OCR diff 162-9570/620

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/162-9570/0620.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/162-9570/0620.hocr

.. j“. . ..».Q-“*.“Kk'k»*k .. :*. ., - . : . „, « --*-;- ?>!!!“ 71 1; „ "[ „.: «*-M«.».*x-x-.-.-. . kkkkk ' Veſpermann beſchäxtkßt. E T 5 E e E E E Ee E i F 1 5 41 E E T E Dey “ VBeſpermann beſ<äftigt. Theater und Muſk. Muſik. Königliches Opernhaus. In der ceſtrkgxn eſtrigen Aufführung von Richard Wagners Oper .Der „Der fliegende Hollander“ Holländer“ ſang die Königlich ungaxiſcbe Sänaerin anu Medek_ dix unga: iſhe Sängerin Frau Medek die Senta als Gaſt. Die offenbar no< ofentar noh junge 211111081111 yerfugt uber Künſtlertn verfügt über eine beſonders in der Höhe glanzvoll ſtrahlende Ctrmme, 1118 an__ ka_s ſtrabicnde Stimme, die an das Organ Emmy Deſünns Deſtinys erinnert. Die Mittel- la 8 lage und Ttefe „edurfxn noch Tiefe bedürfen no< ſorgfältiger Pflege, da der Ton bier ſ warzkt hier \{<wankt und auch mcbt au< niht immer auSreicbt, ausrei<t, um ſteh rem ſh tem Orcheſter egenuber egenüber zu behaupten. Seb: ſchön Sehr \{<ôn weiß dageaen der aſt das Piano zu verwenden. Als Darſtellerin zeigte fich < Frau deek el_denxglls ihrer AufÄabe gewachſen. Medek ebenfalls threr Auſgabe gewa<ſen. Neu war ferner bet der geſtrigen !ufſubruug Aufführung Herr rmſjer Ar mſter als Holländer. Eoiſt Er-iſt in Berlin kekn Unbekanntex, Fein Unbekannter, war er doch do ein beliebtes Mitglied der Komiſchen Oper uyter urter der Leitung ihres Begründers Gregor. Greaor. Er iſt nun über :mburg, amburg, wo er mehrere Ia_bre hindurch Jahre hindur<h an der dortigen _prr per wirkte, nach nah Berlin zuruckgekebrt, zurü>gekeßrt, um die Stelle des ausseſcbiedenen H::m _Biſcboff ausgeſchiedenen Htarrn Biſ®off am Königlichen Opernhauſ: Köniaglihen Opernhauſe einzunehmen. Sein mcxnnlicb kraftvollrr männli< fkraftvoller Bariton ſcheint in- !wL1cben Friichen an Umfang, Falle Fülle und Wohllaut noch no< gewonnen zu ba.en, haben, ſodaß es eine Freude war, ſeinem ſcinem Geſang zu !avſcl'e", lavſ>en, der Zudem durch eine muſtezbafte zudem dur<h etne muſterhafte Behandlung dss dés Wortes auffällt. Er war auch au< im Spiel em eindrucksvoller ein eindru>svoller Vertreter des dämoniſchen HoYänders. Holänders. Die Beſeßung Beſezung der übrigen RoUenmit Roben mit Frau von Scheele- MuUer Müller und den Herrex: Herren Knüpfer, Kir<ner Kirchner und Philipp war die hier bekannte und ſchon fruher \<{on früher gewürdigte. Muſikaliſcher 2808: Muſikaliſher Leiter war der Kapellmeiſter Kapellmelſter Dr. Stiedty, Stiedry, der die Sckxönbeiten des Schönbeiten tes Werks k1äft1g ZYFMFW ki1äftig an ließ, aber bis hie und da durch dur zu langſame Zeitmaße Kleines Theater. Karl Sternbeims Komödie „Bürger Schippe!" S ippel*® iſt mit Alfred Abxl, Abel, dem Darſteller der Titelrolle, aus dem Reinbardtſcben Kammerſptelbaus Meinhardtſhen Kammerſpielhaus in das Kleine Theater über efiedelt, übergeſiedelt, wo ſ:? ſie geſtern mit der 918115111 beiteten gleihen beiteren Wirkung wie früßer 111111 erſten früber zum erſien Male in Szene_ Szene ging. Man uninſtricko unlerſtri< zwar auf der kleinen Bühne Unter den L*.nden ben Linden die Karikajmenkunſt Karikaturenkunſt Sternheims etwas kräxtlger krättiger als bei Reipbarxt, Reinhardt, aber bei der Anlage der ganzcn ganzen Komödie, die auf Wabr- ſ<e1nli<keét_keinen Anſpru< machexx Wahr- \Meinlichkeit keinen Anſpruch machen kann, ſchadete das nicht. nihi. Den 1:1 ta die gutburgerlichen Kleinſtadtkretſe gutbürgerlihen Kleinſtad!kreiſe eingedrungenen t?norbegabten Froletarter Schippü tenorbegabten oar Schippel ſpielte Hex: Herr Abel mit dem gleichen unwider- 18511<-dro01_zen, e dreiſten Selbßbewußtſeiu Selbſibewußtſein wie früher früber an anderer Stam. Se 11 Gegenſpieler Stätte. Sein Gegenſpie"er als w1<tlg1ueriſ<-wütdevolllr KleinſTadt- vatrizier Hicketier wihtigtueriſ%-würdevoU-r Kleinftadt- patrizier Hi>ketier war Paul Bildt Bildt, der, obwohl obwobl er die Figur als Karikatur nacbnicbneto, doch nachzeihcete, do dabei künſtlerlfao künftleriſ< Maß bielt. hielt. Die Damen Toming Darnen Torning und Zimmermann, die erren Pick, Retfſkg, Piltſcbau 1::abmen Zimmermaun, dke Herren Pik, Reiſſig, Pittſhau uabmen ſich der anderen andèren Rollen mit (Eifer Eifer und gutem Gelinaen Gelingen an. Der (Erfolg Ver Erfolg war ſo grxß, \o greß, daß die Sternbeimſcbe Sternhcimſ$e Komödie ſich auch \ſi<h au im Kleinen Theater langere längere Zeit auf dem Spielplan halten dürfte. A Vena Im Königliä'pen Opernbauſe 1118111811 Königlihen Opernhauſe werden morgen, Mättwsch, Hoffmanns Erzzblungen', Mittwcs, Hcffmanns Erzählungen*, mit den Damen Pa,;gren-Waag, Hafgren-Waag, Dux, ÖanſtzÖ Bithnſtrom danſa, Birkenſtrôm und den Herren Hatt, 511111111111, Hutt, Armiter, Sommer, Heute Henke und achmaun Bachmann in den Hauptrollen bcſeßt, aufgexübrt. Jm dea Haaptroylen beſeyt, aufgeführt. Im Königlichen Schauſpielhauſe ebt mor 111518 8 e „K 113-PMI“ S<hauſpielhauſe geht morgen die Peſſe „Kyriy-Pyriß“ in Szene. Jn größexen Ro en findgdie 9)mean Co 18, größeren Rollen ſind die Ea Colte, Dora, eisler, Heisler, von Maybura, Schlüter ſowie die Herren Boettcher, EMM].- Boett<er, Ei(boli, von Lce:ke_111kk,__Mü_?_ler, Zatzv, SFK Sollte De Ba, E und “» 18 . Spie i Leiter Profsffor Profeſſor Hummel. p 1 er r ru , mu] ULM“ d E _ Im DeutſchenOpernbauſe Deutſchen Opernhauſe findet am Freitag die (51118115 fahrung Eiftauf- führung der von dem Direktor Hartmann neu eingerichteten Opxr .Das goluene Kreuz" von Ignatz Brüll Opzr „Das golvene Kreuz* vou Ignaß Lrüll ſtatt. Die mufikaln'cbe Leitung muſikaliſ{e Leiturg hat der Kapxllmeiſter Rudolf Kraſſe", Kapellmeiſter Kudolf Kraſſelt, die Spieileitung Dk- Dr. Hans Kaufmann ubernommen. In übernommen. Jn der Oper find bef<äftkat= Rudolf Laubrntbc-l (Guntram), Jac ues ſind beſ<häfttat: Rubdolf Laubenthal (Buntram), Jacques Bilk (Wirt) (Wirt), Lulu Kaeffer &Ebuſtine), Elftide Kaeſſer O, Eifride Do1p (There e), Iulius (Thereſe), Bulius vom Scbekdt Scheidt (Bombart). rn m Anſchluß an ,Das goldene ten:“ Das goltene Kreuz* wird 518 nach die nah Offenbach von Dr. Leoyold Leopold Schmidt und Oskar Blumenthal bearbeitete Operette 81.1111118111118 11:11" 3 111- ,_ 8 er 1111 18 exten e an, Ss Taler es L Buen bar: Pai Bade egt , erncr e ti t 111111. TLS muſikaliſche Fleiſcher und die Herren Lieban, , Werncr beſ<hâſtigt fd, Vie muſikaliſhe Leitung bat Haus hat Hans Zander. f> , “ Ss Mannigfaltiges. Anläßlick: 1183 2111581158 ängniſſes' Ihrer Arl¿ßli< des Lichenbegängniſſes Jhrer Majeſtät der Königin Eleonore von ulgarien Bulgarien fand geſtern, Vormittags 11; Vormiitags 11# Uhr, im Dom im Beiſein des bulgariſchen bulgariſ%en Geſandten Rijow Rizow und ſeiner Gemahlin ſowie der Mitglieder der Geſandlſémft 81118 Trauerfeier Geſand!ſ>&aft eine Trauerfeter ſtatt. An ihr ibr nahmen, wie „W. T. B." beri<tet, B.* berichtet, teil als ‘als Vertreter Seiner Sciner Majeſtät des Kaiſer:; Kaiſers und Königs Köntas der Genexaloberft Genezaloberſt von Keſſel, aks Vextretexin Ihrer als Vertreterin Jhrer Majeſtät der Kaijerin und Königin die Oberbofmelſteriu Odberhofmelſteriu Gräfin von Brockdorff, Brolkdorff, ferner der Reichskanzler Dr. Michaelis, vom Auswärtigen Amt der Uuterfkaatsſekxetär Unterffaatsſekretär von dem Busſche Busfche und andere Herren des Aus- wärt1gcn wärtigen Amts. Au erdem Außerdem waren 11. u. a. .zuaegen zugegen der Miniſter Miriſter der vLentlkcben A Arbeiten 1. Dr. von Breitenbach, der Staats'ekretär des Reichs- ! asawt: (Eltax Von Rödenz, ſchagants Ful von Rôdern, der Miniſter des Königlichen Königlich:-n Hauſes Gxaſ Graf zu Eulen urg, Mitglteker dcs dipwmatkſcbm Eulenburg, Mitglieder des diplematiſ<ſtn Korps und eine große Zahl Z1hl von Hof- und Staatswürd8nträgern. DZ? 581 Staatswürdenträgera. Die Fel dem Stavellauf Stapellauf des großen Kremers grofen Kreuzers „Graf pre Spee* in Danzig (val. Nr. 221 11. B1.) d. Bl.) am 15. d. M. von Keiner Königlichen ron Seiner Königlihen Hoheit dem Prmzen Prinzen Heinrich von xcußeu gehaltene reußen gebaltene Taufrede lautete, wie „W. „W,. T. B..“ B,* meldet, olgendermaßen: _,Aus elgendermaßen: „„Avs eigener Kraft 111 1118 Parole Kraſt {iſt die Varole des beuti en Tages. beutigen Tages, der béuttgen 3811- beutigen Zeit. Aus eigener Kraft 11th inmitten dss [ werſten ſeht innitten des ſ{<werſten Völker- ringéns, ringens, das die dte Welt wobl wohl jemals ſab, fab, zu einer Zeit, da Deutſchland um [ein Daſein,_um ſein Daſein, um ſeine Ehre Ghre kämpft, ein: einz neue (Gefechtseinbeit det Kczxſerlkchen Marrne @efechteeinbeit der Kalferli@en Marine vor unk. une. Aus Nieten und Stablylatten zuſammen- qe/ugt. Stablplatten zuſammer- gefügt. Wenn dieſe Nieten und dieſe Platten 111<t angefreffcn find, danz1 111th u!t angefreſſen ſind, dann trcgt ein ſy! kr Van ſolher Bau den Stürmen der Elemente und den Stamm: Stürmen der Seen!) acht. Seeſchlaht. Sind aber faule Nieten und faule Platten darun1er, darunter, ſo droht das Gebäude zu zertrümwern: eine zzrtrümmern : eire Mahnung an 11115 111 vns in der heutigen ſchweren ſ{<wecen Zeit. Da ich i< am heutigen Tage frei ſprechen \ſpre>en darf, ſo ruf: ich n1<1nur rfe i< ni<hi nur den Anweſenden, ſondern dem ganzer; deutſchen ganzen deutſ%Len Volke zu: Nietet zuſammen, ſchweißt {<weißt zuſammen, (1571: jex'rfluckt nkcbt. ab:r zerpflú>dt ni<t. Helft Eurem Kaikcr, drr die ſchwere Gurem Kaiſer, dcr tie {were Bürde 110111, blet ibm fciu ſ<weres trägt, heft ihm icin \Hweres Amt in dieſen 381th 111111811. Zeiten 1rogen. Darum: Niete: ouſammen! Foxt mkt Nietet zuſammen! Fort mit jenen Elémetüen, 518 das dsut/che Elementen, die tas deutſche Volk, 1111510111 nit an ſeiner Siegeszuvcrficbt, Stegeczuverſiht, aber an ſeinem Slegeswilleu Slezeswillen hindern wollen! Der 1-Novsmber1914 iſt 1. November 1914 i} ein Tan Tag erſter Ordnung für die See- kyiegsneſcbichte krieg3geſ@ichte der Kaiſexliäpeu Marme. Jm KaiſerliGen Marine. Im Stillen Ozean Tauſende von Meilen Mellen von der Heimat entfernt, (1118 cigener Kraft, aus cizener Krsft, war es énxdertcn von tree-xn de111ſ<xn Seeleutén unter d;: Fährang ibrrs erdorragendxn Admtrals 1181953111, 8111 Seegcfkcht e5 Me boa treuen deutſh:n Seeleuten urter der Führung ihres ervorragenden Admirals vergönnt, cin Seegefeht zu liefern. Utefern. Als an diefrm dieſem Tage die Sonve Sonre blutig 1158: 18111 ſ1ü11111ſ<en über tem ſlüruiſken Ozean unter- g1ng. ging, da wehte die deutſche K1ieasflagge deutſ@e Kiiegéflagge über 111: 511111111811. der britiſ>Een. Da war die Sable: 1 von Corouel 1181151119811. (53 Shlacht ron Coronel geſ@lager. Es folgte eine kurze Zeit der Erholung n Valparaiſo, Erbolvng in Valyaratſo, der Stadt 589 gaftliÉen ves gaſtliLen Chile. Kurz war die Friſt, völkerrechtlich au völferre<tlid) auf 24 Stunden feſtaelegr. (Getragen ſeſtaelegt. Getragen wurden unfne unſzre Helden durch dur< den ubel Jubel der Deu1ſ<rn km Deulſhen im Auslande. .Hicr War .Hier war es, wo jener deutſche Admitaf, deutſ<e Admira”, als _er aufmrrkſam er aufmerkſam darauf gemacht wurde, daß er wohl wobl einer UebetmaÖt begkgnkn könn8, UebermaËt begrgnen könne, zur Antwort gab: „Dann „Darn hoffe 115, id, werden *mit mir mit mic ſo und ſo viele Feinde mit auf dem Grund xecheeresbodens ließen“. Die Kohlen tes Beeresbodens liegen“. Dte Koblen wurden 81- gäZ-zt. er- gärzt. Die Munition Marlkticn konnte nicht nit ergänzt wc:den. Nash werden. Nah der 981M- maßigen ge!eß- mäßigen Friſt von 24 Stunden iief lief das deutſche deutſhe Ge- ſchwader _unter unter ſeinem Admiral und mit ihm ſeine beiden. beiden : Söhne aus, avs, eirer unkekanrlen Z-«kwft entgegengebmd, unkekanrien Zukvft entyezengehend, im Herzen Herzea die Hoffnung, die Hekmat Heimat zu etteicbcn, erreichen, aber mit dem feſten Cut- 11 ſchluß, fich rem Ent- y \<luß, i< dem Gegner xu 11811811, zu ſtellen, ſei er [Zätker ſtärker oder ſchwächer. ſ<wäer. Es nabte nahte der 8. Dezember byran. heran. Der Admiral fand nicht etwa [einen ſeinen Meiſter, nein, er fand einrn übermächticen Graner. (Y: wußte,_ einen übermäticen Geaner. Ér wußte, als das (Gefecht Gefecht begann, daß er wahrſcheinlich wahrſcheinlih ausſichtslos kampfen wurde. kämpfen würde. Er war entſ<1offen, entſhiofſen, zu fecb'kn, fehien, und eutſcblwßen, entſchloſſen, in Ehren unter- zugehen. Als A!s wiederum die Sonne ſicb ſi neigte am 8. Dexewber, 8, Dezewber, da war dke Schlacht die S{hlacht bei den Falklandsmſtln geſchlagen. Falklandsinſeln geſ<lagen. Sie befchien beſchien die Verluſte, fie befehlen untergehende deuiſcbe ſie beſœien untergeherde deuiſhe Kriegsſchiffe, mit ſich ſih führend alle See elden, Seehelden, an ihrer Spiße Spiye ihren Aderal Admiral mit ſeknen ſeinen treuen beiden öbuen. Söhnen. Die Kunde _1raf traf alle 111 in der Heimat hart und bittet ,_ bitter, am härteſten jene, welche welhe die Lebenßgefäbrtin diexes Lebensgefäbrtin dieſes Admirals geweſen war. Trauer Herzen, wohl aber ſtolz abec ſtclz darauf, daß ihr thr Mann, der deutſche Admiral, uns aUen ein ewiqes allea etn ewizes Denkmal deutſcher ſeemänniſcher Pflichterfüllung Pflihterfüllung ſetzte, wird ſie 111!) h geklammert haben an die Wmte Worte des Dichters: „Colonel, Dichters : „Coronel, Dein Stern iſt 5811. Dix Falklandsſchlatbt Löſcbt n1<t ift h-ll. Die Fa!klandsſhla>t Löſt vi>t ſeine Pracht“. -- Und nun, Frau Grafin, Gräfin, bitte 111) ih Sie, Ihre Pfchht JFhre Pfl‘ht zu erfüllen und das S<1ff SHif auf den Namen desjenigen, der Ihnen auſ auf der W811 Weit am liebſten und am teuerſjenwar, teuerſlen war, auf den Namen, ker Zbyen ter Ihnen alles bedeutet, dure!) dur< Ihre Hände. zu taufen, jenen Namen unßerblicb unfterblih zu machen." machen.“ treue Die Beauffiätigung Beaufſiktigung des Verbrauckzs der VerbrauGßs ter Stromabnehmer bei den großen Berlin er Ele-„kteizitätswercen Berliner Elektrizität3werken hat in einer Reibe elner Reihe von 87111811 Fällen zu der Feftſ1eUuna Feſtſtellung geführt, daß" daß! die Verordnung des Obexbefeblsbabns Oberbefehlshabers in den Marken vom 16. Juni nicht gehörig beachtet beahtet worden iſt. Es chben ergeben deshalb, wie wir hören, War- nungen, und es 111 iſt den mvfängern ſol<er Empfängern ſol>@er Warnungen dringend zu raten, daß fie ſie ſofort alles in ihren 231113185811 vorſehen, Betrieben vorſeben, um die vorgeſchriebene (Einſchränkung vorgeſhriebene Einſhränkung des Stxomverbraucbs xu e*rklcbm. Stromverbrauchs zu erreiden. Im kommenden Monat wird ruckfichtslos rüd>ſihtslos von den Strafbeſiimmungen Gebrauch gemacht Werden, Straſbeſtimmungen Gebrau<h gema<ht werden, wenn ſich auch ſih au< weiter- hin eine ungenügende Einſchränkung ngeben ſome. ergebea ſollte. Ueber die Entwertung dcs engliſäöen des engliſGen Geldes gehen 191081111, geben folzente, von „W. T. B.“ B.* mitgeteilten SteUen Stellen aus erbeuxeten Brieſen erbeuteten Briefen Aufſchluß: .Die Nieſer „Die Nketer ſtreiken, ebenſo die Mennkger, Menniger, die Bohrer iu ..Harland- warm in _„Harland- waren 3 Tage ausſtändig, ausſ\tändig, da fie nur Friedenslöbnung Friedenslöhnung be- kommen fommen, und alle Sa<8n Sahen den vierfachen Pxéis vierfahen Preis koſten. Ein Pfund ßat j*ßt hat j-t den Wert von ungefähr 8 Scbkllkng.“ Exenfo ſchreibt S(illing.“ Ebenſo {reibt man am «m 20. Juni aus Nelſon: .Die „Die Preiſe für Lebensmittel ſ'md ſchxcckllch. Lebentmittel ſind \hce>li<h. Ein Pfund hat nur den Wert von 8 Schilliva Scillivg 4 Pence, Peuce, ſo kannſt Du Dir denken, was für Heinen (eiven Kampf um's Daſein wir kämpfen.“ Noch ſchlimmer ſtkalnt -No<h ſ<hlitamer \>@eint es. in It1and 111 Irland zu ſein. Aus Cork wird am 8. Auguſt geklagt: .Dée geklast: „Die Preiſe für ones find alles ſind ganz unnatürlkcb. unnatürli®. Ein Pfund rekcbt nicht reiht nit weiter als 5 Schilling. Als nach nah der Klrchevparade Kirchenparade die Muſik die Königsbymne Königshymne ſpielte, ſana keln ſang kein Menſch mit. Dies mag Dir eine Votſteüung von'Jrland Vorſtellung von Jrland geben. Die Siun-Feinet find Sinn- Feiner ſind alle in Aufruhr. ch Z< würde mich nicht mi ni<t wundern, wenn es einen neuen Aufſtand gäbe.“ Dcr Kunſtverlag gäbe." Der Kunſiverlag von G. Lierſch Lierſ< u. Co. in erlin bat Berlin hat eine Samm'xung Sammiurg von 8 Hmdcnburgbildern Hindenburgbildern unter der Bexeiämuna „Unſ er Vezeihnuna „Unſer Hindenburg vom Kadett zum Feldmarſchall“ beraus- aegeber. herau®- gegeber. Die Bilder, 111 in Poſtkartenform, koſten zuſammen 1,20 «18. D1: lebenSvollen, te<niſ< #. Die lebdensvollen, te<haiſ< gut hergeſtellten Karten zeiaen zeigen den "))-0,1- geſtellſen Dars- geſtellten als 11115811, Kadett, als Selektanet, Selektaner, als Leutnant Leutnart im F:ldxuq Feldzug 1866, als Leumant un."; Leutnant und Adjutavt im Felrzua Felzzug 1870/71, als Hauptmann im Generaxffab (Benera!\ab 1878, als Regimentökomwandeur Regimentékommandeur 1894, als General- major 1897 und als Generalfelkmarſäpall. Generalfeldmarſ<hall. Neuwied, 17. S-p1emhex. '(W. September. (W. T. B.) Amtlich Amtlih wird ge- meldet: Henk? Heute früh 6 Uhr fand aut auf Bahnhof Willmenrod Willmenr od ein Zuſammenſtoß zwiſchen Zuſawmen ſtoß zwiſhen den Perſonenzügen 3982 und 3981 ſtatt. ſtait. Die Kreuzung Kieuzung der bkiden Züge ſo!] beiden Zöge ſo) planmäßig in Wilſemojb erfolgen Wilſenro1h erfolgen, war aber wegrn wegen Verſpätung nacb Willmenrod verlrgt. na Willwenrod verlegt. 7 Zer- Beer ſonen 11:11; tödlich verunglückt, ſind tödlih verunglü>t, 18 verlest, verlept, zum 11:11 ſchwer. 1111- 11198 Teil \<wer. Hilfs- züge von Limburg und Koblenz waren mit Annen Aerzten und Hilfsmannſckcht Plan gal bald zur Stelle, um Tote Und Veerdete xu und Verwundete zu bergen. Die Str: 8 Wiümenrod-Ltmburg Sirede WilUmenrod—Limburg war infolge tnfolge des Unfalls 10 Stunden gxſxerrt. geſperrt. Der Verkehr wurde durch Umſteigen aufrecht dur<h Unmſteigen aufre<t erhalten. Die Schuld an dem Unfall trifft nach dem blsbetigen bisberigen Ergebnis der Unterſuchung ter Unterſuhung den Lokomotivführer des nach na<h Limburg fahrenden Zuges 3982, der von Willmenrod abgefahren iſt, troß kes ibm ſ<riftli< auOJehänk-igten troy des ihm \{riftlih ausgehändigten Befehls, Kreuzung mit dem Gegenzug abzuwarten. Paris, 18. September. (W. T. B.) Laut Meldung der „Agence HavaS' Havas“ wurde das PatrouillenſZiff „Jeanne 1.“ Pa N e Jeanne I.° in der Nacht zum 7. September von einem auffabrteiſchlff Kauffahrteiſ<tff in den Grund gebohrt. Der Kapitän und 19 Mann der Be- ſaßung find etlrunken. -- ſazung ſind ertrunken. — Der Dampfer .Orénoque' „Oréónoque“ und das etroleumſcbiff .Vouvet“ etroleumſ<hiff „Bouvet“ ſind am 12. September, Nachts um 1 Uhr, im Mittelmeer zuſammenÖeſtoßeu. g lamineg genauer: An Bord Vord des ,Bouvet' 5110“: eBouvet“* bra< ein Brand auf!. (:S S<1ff aue. as Stif ging eine Viertel- ſfunde ſtunde ſpäter infolge einer Exploſion unter. Von der Bemannung des S<iffes Schiffes iſt niemand verunglückt. „Océnoque' verunglü>t. „Orsónoque* konnte twv troy ſeiner BeſÖädigunqen BeſHädigungen die Küſte von Algier erreichen. Einige eingeborene Arbeiter, die im Augenblick Augenbli> des Zufammenſtoßes Zuſammenſtoßes über Bord gingen, werden vermißt. Verkehrsweſen. . Na< Pozorltta i Nah Pozoritta (Bukowina) 111 iſt der Geld- und Briefverkebr Brieſverkehr in vollem Umfange wieder aufgenommen; nacb Moldaviſch Barltiäla naŸ Moldauiſ< Dana (Bukowina) find gewöhnll<e ſind gewöhnliLe Briefſendungen wieder zuge 11 en. Nx. zugelaſſen. Ne. 27 des Zentralblatts „Zentralblatts für das Deutſche Reich", Kerauögegeben 1111 5281159111111 Nei“, er agege en im Reichsamt des Innern, ‘Innera, vom 14. September 1917 at folgextden ai folgenden Inhalt: 1) Medizinal- und Veterinärweſen: Veterinärweſen : Erſcheinen 811188 zwmten Nachtrags our Deutſäaen etnes zweiten Nahhtrags zur Deutſ®en Arzneitaxe 1917. -- 2) ZUR;- Juſtij- weſen: Aenderung der Vorſchriften über die Strafregiſter. - 3 Zoll. und Strafregiiter. — 3) Zoll- vnd Steuerweſen: Veränderungen in dem Stand: Stande und den * Ung- niffen Betug- niſſen der Zoll- und Stéuerſtelxen. Steuerſtelen. Handel und Gewerbe. Gewerbe, In der am Sonnabend abaekaltenen Auſ 1151611118 111 Sonuabend abgekaltenen Auſſilsratsſißzung der Schleſiſchen Zelluloſe- und Papierfaßriken WARNU- Pater alies tee Geſellſchaft zu Kunnersdotf Kunnersdorf wurde laut Meldung des „W. T. B.“ beſ>lo 811, B.* beſ&leſſen, der dcmnä ſt einxuberufmden Genera!- verſamwluna r'aÖ- ornalym! demnä<hſt einzuberufenden Genera”- verſamwlung va<- Bornabmeſt der A ſchreibungen Adſ(reibungen und Re xv:- 1130116111: PReſey2- frellungen - tie Verteilung von 14'vH vorzujcblagen. 14 vH. vorzuſhlagen. Der Gef äfts- Geſchäfts- gang iſt weiter befri-xdkaend. * befriedigend. : Die Wittener Stablröbrenwerke ſchlagen Stahlröhrenwerke ſhlaçcen laut Meldung ?255 _,W. i uo, T. B.“ B." vor, 6% Für 69% júc die Aktionäre Altionäre zur Verteilung r 1111811. . rinaen. , Das Rbelniſch-Weſtf'äUſcbe Ko lenſ ndikat Rheiniſch -Weſtfäliſ<Ge Kohlénſyndikat E beruftlaut Melkung beruft laut Meltung des „W. ,„W. T. B.“ für Ten 217Septemberſeſ1en? YYſYmleng Lie 21 Sebiember (n Fr t der Zecheubeſisec Zechenbeſigec ein, - in derbi: Richtpreiſe -der die Richtpreiſe- für die . : om . Véeerkbr fcßaeſétktxerTemſoLlÉZ-T IB) D Ib [) Zeit: vcm -1. Pre geen etn R x B) Dar Hieb en, “'. «cpem er. . . 17. September. . T. B. er aresa l Praaer Eiſeßinduſtrle Zahresabſghl: Prager Eiſeninduſtrie für 1916/17 ergibt nach Ab? reZlMgßxoe; nah Ab) a 5 179 982 Kronen ge en 2722 485 gegeu 2 722485 im Vorjahre einſchließt da ein\{ließli< des vor- [äbrigen Gervinuvot tages jährigen Gewinnvortrages von 731925 731 925 gegen 4 113119 4113119 en in: Okwber im Oktober ab“ und " die' Beteiligungöanteileſiür] das_ die“ Beteiligungsanteile für das vierte _ Vo jabr Vojahr einen Reingewinn von 17 412 802 gegen 15 767 348 im l239119111. WBorjahr. Der Ve1waltungsrat 1<lägt Verwaltungsrat ſhlägt 40 "H vH oder 200 SUYFFOF Krone:: 1111 Votjabr an Kronen im Vorjahr vor. __ ._f L ams Börſe in Berlin. (Notierungen des Börſenvotſtanbes) Börſenvorſtandes) vom 18. September | vom 17. 111: 17, fir Geld Brief Geld SYP, York 1 D 11a“ '“ '“ ' '“ '“ Lolland | Guld Verte? «a L S aas 100 Gulden 3012 ZW 301; 8301} 302} 3013 3 änemark 100 Kronen 217 217 217 217 S<weden Schweden 100 Kronen IOX 210i 241 240 241 Nom en Norwegen 100 Kronen 217 217 217 217 Fw QAE 100 Franken 1524“ 152} 152 15 15 en- . Budapeſt iW Klone" “kW Ens G Budarxeſt 100 Kronen 64,20 64,30 64,20 64, Ilgarlßn Bulgarien 100 L:!» 801 811 801 31,30 MXM" „nd ta 804 81Î 80) Bl uod A 100 Pkaſ1er Piaſier 19,90 20,00 19,90 20,09 a 20,00 adrid u * : Barcelona 100 Peſeta] 127k 12V 12“ 128k "_.-__- Auck beute Peſeias 1274 1284 1273 1233 fam Au heute zeigte die Börſe kein einheitliches einheitlihes Ausſehen. Für Inbuſtrieakkm herrſchte Füe Indufirieakiten herrſhte im al! 8111351111 etw“ allgemetren etwas mehr Verkaufsluft; Verkaufsluftz dagegen waren die ſ<on ſhon geſtern egunfimten SchlffabrtSaktien ſowie begünſtigten Schiffahrtsaktien ſowit Kolonialwerte Gegenſtand einiger Na<frage. eintger Nachfrage. Auch für einige öiſterkiezbcbxſecſ? dler ge Werte herrſchte Begebr. herrſ<ts Begehr. Der Schluß wu dem * KuekbeckÖte S{hluß wax ziem . Kursberi><te von auswäxtigen Jondömärkten. auswärtigen Fondsmärkten. Wien, 17. Septem'k-et. September. (W. T. B.) Nach jweLZägiger Unter- brechung voüzog fich iwvellägiger Unter: bre<hung vollzog ſi< der Wiederbe inn Wiederbeginn des freien Bötjenvettebre Börſenverkehrs in voller Hauſſeſtimmung. Helmi (be Heimiſhe und Budapeſter Käufe wirkten zuſammen, um die Kurſe ſprunghaft in bie Höhe zu trriben. treiben. Die Steigerungen Stelgerungen betrugen bei einzelnen Bankpapiereu Bankpapieren und Staatßeiſen- babnwerten 30-50 Staatselſen- bahnwerten 30—50 Kronen für die Aktie. - Beſondere Gründe für dieſe ſtürmiſche Vewegun wenden nicht ſtürmiſhe Bewegung wurden nit bekannt. Außer den bereits erwähnten Papieren tian en jtanden auch einzelne Schiffabxtsaktien, Waffen. fabrikswerte Schiffahrtsaktien, Wzffen- fabrik3werte ſowie Holy, quil- uud Holz-, Email- und Kraftwagenaktien in beſſere: beſſerer Nachfrage. Die Stimmung blteb bis' blied bis? zum S<luffe Schlufſe angeregt bet Außeckoterbaliung Auhe<terhaltung der höchſten „Kurſe. Kurſe. Der Anlagemarkt war bei feſter Haltung ruhig. Amſterdam, 17. September. LWF. aps T. B.) Tendenz: Luſtlos. We<ſel Lſilos, Wechſel auf Berlin 32,80, Wecbſe We<ſel auf Wien 20,77], M > an 20,774, Wechſel auf Schweiz 50,35, Wechſel auf Kopenhagen “73,12H,3 W > an Stockholm A Wewſel auf Sto>holm 80,35, Wechſel auf New York 237,60, echſel auſ eſel auf London 11,32], 11,324, Wechſel auf Paris 41,10. - 41,10, — 5 9/0 Niederländiſbe Staatsanleibe 10013/15, 9/6 Niederländiſche Staatsanleihe 1003/16, Obl. 3 9/11 Ntederl. 9/0 Niederl. W. S. 724, Königſ, Königl, Niederländ. Petroleum 540, Hannd-Amerika-Linie Holland-Amerika-Lnte 360, Niederländ.- Jndiſcbe SIndiſhe Handelsbank 2351, AtÖiTon, Toveka 11. 2354, Atchiſon, Topeka u. Santa F6 980", Rock Fs 98/16, Ro>k Island -, —, Southern Pacific -, —, Southern Railway 2510", 25/14, Union Pacific 135, Anaconda 1502, 11111185 1503, United States Steel C . 111951, Franzöſiſch Engl11<e Anleihe -,--, Corp, 00 Franzöſiſ{< - Engliihe Anleibe —,—, Hamburg - Am . Amerika n ? ""'"-_"- e N O Rio de Janeiro, 14. September. (W.T.B.) Wetkſel auſ (W. T. B.) Wr>ſel auf London 12"/1c. _ Rio 1213/16. : Rîo de Janeiro, 15. September. (W.NL-V.) Wechſel (W. T. B.) Weſel auf London 12'7/zx. Kursberickte 1227/23 Kursberichte von auswärtigen Warenmärkteu. Warenmärkten. Amſterdam, 17. September. (W. T. B.) Rüböl Rübök1 loko —, Leinsdl loko -. Leinöl lolo 752, 753, für Oktober 742. (Fortſetzung Ottober 743. (Fortſezung des Nichtamtlichen in der Erſten Beilage.) W S Theater. Königlithe Ilhanſpiele. Mitthl): Königliche Schauſpiele. Mittwoh: Opernhaus. 194. Dauer- bezuasvorſteaung. Hoffmanns Erz" lungen. YbantafüſÖe bezugsvorſtellung. Hoffinanus Erzählungeu. LbamtalliſFe Oper in 3 Akten, einem ProloÖ Prolog und einem pilog Epilog von . J. Barbier. Muß! Muſik von I. Offenba<. kufikaliſche Offenba. (uſikaliſhe Leitung: Herr Kapellmeiſter Dr. Beal. Besl. S kelleitunlßl:u u Herr Oberſpielleiter Droeſcben Oberſptelleiter Droeſcher.. Chöre: Herr Profeffor übel. Profeſſor Rüdel. fang 71 74 Uhr. * SÖauſpieſbaus, : Sauſpielhaus. 196. DauerbezugsvorſtelLUnq. KyriH-Ph Alt- Dauerbezugsvorſtellung, Kyritz - Py Alt - Berliner Poffe Poſſe mit , 1 aus Geſang und Tanz in 3 M7 Lügen Aut: tûgen (5 Bildern) von H. Wilken und O. Juſtinus. Mufik vou Guſtav Michaelis. Mufikaliſche Muſik von Huſtav Michaelis, Muſikaliſhe Leitung: err Herr Profeſſor Hummel- Hummel. Spielleitung: Herr Dr. Bruck. Lru>. Anfang 71 hr. , Donnerstaa: 74 Uhr. « Donnerstasa: Opernhaus. 195. Dauerbezugsvorſtellu .. Menü- und Freipläße find aufgehoben. Lobengrin. Romantiſ'c'bße Dauerbezugsvorſtellung.- Dienſte und Freipläge ſind aufgeboben. Lohengrin. Romantiſche Oper in drei Akten von Richard Rihard Wagner. Anfang 61] 64 Uhr. Schauſpielhaus. 197. Dauerbezugsvorftellun . Dauerbezugsvorſtellung,. Der neue Herr. SÖauſptel Sg$auſpiel in 7 Vorgängen von- von Ernſt von ildenbrueb. Spiel- Wildenbru<h. Spiel: leitung: Herr Dr. Bruck. Bru>. Anfang 7 Uhr. Familietinachrithten." Familiennachrihten. Verlobt: t17:1. f. Lottka von. Ploetz Ploey mit Hm. Hrn. Carl von Veoelaik“ Vegeſa>- Frl. Izabel Jzabel von Bülow (Berlin . (Berlin). ulius Sclxacht Verlkn-Wilmersdorf). o ter: Hm- Maio! Coleman Schacht (Berlin-Wilmersdorf). oQree v E Coléman (Berlin). _ Hr. bert Albert Frhr. von Botbmer (HMUWÜ 11.311113.(YxédMIYZZHYIIZM... „.. «...ſ-e .... Gsbxzxxs. «1.1 «». «118.2 '" “""““ >“*31111133101332 2811 “.;-..,1'11113531. 111.17: Z“: cYZdFZaZY-YKJZ ſ1ttx1ddt)§_11'oniecljz, Bothmer (Hannover). Vere belibt: He Ritimellier Woore Graf von Walderſee mit O Wann bel Lune). v= Eine Todier : drs Mile Sr e mer Bi lenab Profeſor Dr Abaltet Á Me Na von Holy gnd Dontecih, geb. von P' terödotff “- d- Y_- Petersdorff a. d. icd Verantwortlicher Schriftleiter: Direktor Dr. T y r o l , qurlotbenbU-Ü -“ “Verantwortli rol, Charlottenburg ? ‘Verantwortlich für den 51111281 Anzei enteil: DerVorſteber Der Vorſteher der GeſchäftsfteM ecbnungsra „.* e n g e r in g Geſchäftsſtelle; ehnungsrat, Mengering in Berlin. . __ , - , 0 Verlag _der- der: Geſchäftsſtelle (M e n g e r i n (Menger in g) in Berlin. " ('H, -- -- Dxuck “— Dru der Norddeutſchen. Buchdruckerei Norddeutſchen Buchdrukerei und Verlagsanſtalk- *;5 - . _ Verlagsanſtalt, F E E Berlin, Wilhelmſtraße 32. “'“ * “ - 32, L : Vier ; Beilagen , ., „ ... .(elnſtxljeßlizbjWaxemeiÖenbeiXaae„„Art-„70 A - of (efnſ$ließlih- Warenzeichenbeilage Nr. 74) E und die Iuhaltkan «:,-Nr. 82 kſ. ! Uk „, _ , “Meat! euAueia-k ,. . “ " „ ' eme bke.'1oao.“.mib“ 16:11.ng »» -M<n'“omumm. , _.“. ,. „11 Jahalisaugabe- Nv. 27 gu Nv. C des « Dfentliien Anzeinges ¿ _ fowie die. 1629. und 1630. Ausgabe Deutſchen Voeluſiliſten. e c 8 222. Jichtamtticheszx Nationalſtiſtuug ' r - 11. >: Nichfkamfkliches;: Nationalſtiftung : f y, für die Hinterbliebenen Sinterbliebenen der im 197; Gabenliſte; BLZ W _Py'ſtä111tcx11 1311111811 8111: S1. 197: Gabenliſte. Bei den Poſtämtern gingèn ein: St. Goar 20. GLTÖQUL Gerdauen 4 4_ 0111811118111 4, Mlenſtein 6. Vcormgen Moringen 22,80. Frankfurt a. M. P ' 11 "„/„WFM 50. Cöln 9301101111 Poſ : Riel-Haſſee 90. Côln Poſtamt 9, 100. 117111811 10. BCÉUM 2- (31111111) ?. D8111111111 tiren 10, Beckum 2. Erkrath 2. Demmin 5. 1500. 1311111100011 500. Hücfelhoven 1,01. Bor eanurg_3,_10.BCö1n ], 13. Ock11c11- _ 0 11111 “. ( 81111111 1). 5 01k118 5 111€) 30_ 9110111111316 21,50- PlLſCl/LU Poſtam1 Boi s O 1, 13, Ochten- G oſtamt 2 (Beitrag d. Poſtkriegs- ilfe) 380. Bromberg 21,50. Pleſchen Poſtamt 1, 19,05. 3>Tſ-eutſcg118 dank, Berltn: (10111111) Méxickycr, ‘Deniſihe Pie, Berlin: Conrad Melcher, Sao Paulo 75. KrngÖſPLUdS 11. Be11111811_1._D8U1ſ<811 Kriegs\pende 2. Beamten d. Deutſchen Bank 2000. EXZLÜLUZ Exzellenz v. Sa<s Sachs 75. Prof8ſſ1>r («;/“rav 3111111111 Profeſſor Guſtav Killian 100. La11d8sausſ<11fz__Sachſtn-COHUrg-GoWa Landesaus\<huß Sachſen-Coburg-Gotha 29 302,16. 1111116110111“ 21811811<G816U1<011 [Ur B8rgba11, Sal'111811- pnigsborn“ Actien-Geſellſchaft für Bergbau, Salinen- und Sool- [Z.NMW,_11111111-31811111SÖN'U Betrieb, Unna-Königsborn 40 000, 5 % KÜWMÜ. Dr. 521111011 koſtitÖ-Tél, 011111101101131110 Kriegsanl. Dr, Anton pie Charlottenburg 5. Tk). (Holdéchmidt 21.-G., Th. N ee A.-G., Eſſen 50 000, 11111115. 81111111016- HNW“! % 511181161111. 311111ſ118r-G'1108 G, t 5. Buttſtädt 6. Hamburg q; Kriegsanl. Künſtler-Gilde G. m. 11118115111115'11086 2211,20, mann indenburabildes 2211,20. main 3. LMgLIſſk/E 11150818 1) 5111111181 Lange ſche höhere J Ochübel 90. Zberpoſtaſſiſt. 5311118, (5111181le Te1<8, H0g8n P u Linde, Güterslo teſche, Hagen 10 000, 5 % 1111813611111. Naſſau dcr Na1ionalſtif11111g L011111<€ Landss-Dar 111113111178 Kriegsanl. ſaſau der Nationalſtiftung pee Landes-Dar (aftskaſſe für Brandenburg 8. e. G. m 1) 81111118 m. b intrale 5000. Profexſyr Gauer (Städ1iſch8s Ly3811m) Me Cauer (Städtiſhes Lyzeum) 460. Dr. _ 1-1r<8nkoll,8k18 durch ) Kirchenkollekte dur<h Paſtor Kauſch, D18<ow Tribſ88s 1. Kauſ, Drehow Tribſees i. Pr. 4,45, L_andesausſchuß d8r 4,45. Landesaus\chuß der Nationalſtiftung Darm- ßad1 e 85 497. 497, Kaſſe d8s 231131111116 Culm,_P8lplin 21.60. S1ab 811181" 1113118 al;? 051818581111 des Bistums Culm, Pelplin 21,60. Stab einer rigade als Geſhenk auf 238161111, 01111111. 1). Veranl. Nittm. v. Maßmer 1036,50. 0111811115511 9111011181 2161281151111), Bramba118r Gewerkſhaft Miniſter Achenbach, Brambauer 50 000, 5 % 111185360111. 111111151111ausſ<uß H8ſſ8n-Naſſau 1181 Na1io11alſ11f11111$ Kriegsanl. rovinzialaus\{uß Heſſen-Naſſau der Nationalſtiftung 2000, 3 % _ _ _ CHOW. Fabrn". (5111831181111 Tektron-Obl., 501 : Chem. Fabrik Griesheim leftron-Obl., 322 100, 5 % 511181130111, 595.500, 4% % Dt, st<s. CaZanwsiſ. D8111ſ<8 U8b8rſ881ſ<8 Bank Kriegsanl., 595500, 414% Dt. Neichs- B Deutſche Üeberſeeiſchhe Bank, Santos 700. 5301113860118?- einrikb Landesaus- einrich Spiero 28. kreuß. Gonſols, ſus Conſols, 2000, 4% 414 % 1900. 111 , S011d8rsl)a_uſ8n uß, Sondershauſen 560,45. _Hanffabrik Hanffabrik Bonnör, 11.101081 Ujvidek (für ULbLk- [ſung Ueber- ſung von R11ſ1811 F?r AkbLLZ 19,20. Haup1mc111n- Max B111ſ<kow, 111111111150. Ruſſen ge A 19/20. Hauptmann Mar Butſchkow, reslau 150. Prof. 8115011, L_ D8n8ck8 Neuhoff, k Denecte 40. Loge 1 * ZYÜ'ZTLÜWMNeicl/s j _ ProvinzialausſcHU 1). 01111101 1111 1 5181 2129125. B1s111ms-«Ya11p1kaſſ8, Li1115ßurg 378,30.1 111111111, p911zciv8rwal1111111, Ha1118ln 10305.F8ſtu11gsl1a11-Ob8118111n. 3111111181- „)éadchenſckyule, zum-Deulſchen Neichs | Provinzialaus\{uß d. Nationalſtift aſel 21 291,25. Bistums-Hauptkaſſe, L ee 378,30. Met Polizeiverwaltung, Hameln 103/05. Feſtungsbau-Oberleutn. Zimmer- Mädchenſchule, Klaſſe 70 Vo 10. (9811. Gen. d. Inf. Hans 1). Weſſ.» v. Pdeffer 92. S<1118r 1:86 PanYerWYZalYUFaſiums, “(S18111113 105932. ,...,/“1915151188 Schüler des L O E, ‘Stegliß 1059,32. emncaſtel-Cues 200. Klaſſ8 111111Ler'Nückert-Sc1101e; S<15n8b81927. N1110101111111111g, Z).)kagdcburg 110000, f81_118r *6600 3111811611111. 11. 14000, 3%; Klaſſe VIII der Rückert-Schule; Schöneberg 27. ſationalſtiftung, Magdeburg 110 000, ferner - 6600 Kriegsanl. u. 11000, 314 % Dtſch. Hyp.-Bc1nk-ber. 9514111018108? 0. YU. (“(Inſtav 1013111100115 11 - Hyp.-Bank-Pfbr. A d. E Guſtav rovtinztialaus|chuß : - ' 11 1 G ' 85415 114161310420 5 ſ, ß HMM 111119111 111111111, 181 , . n 81 0019167179101? Wabnſcbaf 8 jonalſtiftung, Greiz 854,15 Unte, ftaatsſe eau e ſationalſtiftung, Gret „19, Unterſtaatsſeltretär Wahnſchaffe 200. _ FLÖKSkÜffL Warſ<11u_ t lehnstaſſe Warſchau 13 226,69. 2238111111] 11011 111115811 111 910111189811 Beitrag von eutſchen in Norwegen 63 152,97. 2011515111111). ProvinzLUl-G811o_ſſ8n- ordbauſen 162,97. Landwirtſch. Ce L ordhauſen 20. 1131111086, H8ckelb8rg Hilliges, Heckelberg 10. Naſſau-Oranien zu esbaden eshaden 200. Deutſche Bank, Breölau: Breslau: Depeſchenſaal der _Érſte_ Vei'ſagL _ __ UUZLtgerZUUHd Königlich Préußiſck)817S1aais'anzeigex. Erſte Beilage i anzeiger und Königlih Preußiſhen Staaksanzeiger. Berlin, Dienstag, den 18. September Kriege Gefallenen. ) FZR" 58- 51981081 Gefallenen, | all. 98. Weigel 3. 011111111 oſtamt 1, 5. H811ſ<dorf 5, Heriſchdorf 0,55. 211011811- 231111111) Noden- Baruth 6. S1101- 802,52. Stral- 802,92. H. (aus 58111 218111185 dcs Skädk. . (“KUW dem Vertrieb des Stadt. l Ignaz Zwehl 20. “5 “ 2. Abt . San.=Ra1 San.-Nat Dr. Schmiß, *!)Üm 2- Schmit, | heim 2. Broſe 5. L1111d8sa11 11111 061: “ſ * F 95. Landesaus\<huß der R 62,96. H. 999,90. 5111896131 der- 82108 20, BWslau Kriegsbilder- ende 20. Breslau 5. den beſtändigcxn QueÜen, beſtändigen Quellen, Major (1111811 Ehlert 7. Ober 1ab15*.11*1 Oberſtabsarzt Dr. (3581581: Gerber 7. JMZYUBZL “ «811 18 __ ank, Jiger-Vatl, 59: 1 Deutſche Vank, Dresden: Friß Tian-8r, Röhrskor Frit Tippner, Nöhrsdorf: 4. Pf81/81, F11111) 5_. Pfeifer, Fürth 9. Franz HML“[)Ciſ-Lk, *Ha11110118r Hauheiſer, Hannover 2,40. Hf 20011115 gf Worms 16. 2381 181 Nntionalſtiftnng: (9111101) 2511161), Bei der Nationalſtiftung: Guſtav Buſch, Cöln 0.911). 15_. SVLUÖL 183 21151111111116, a. Rh. 15. Spende des Magiſtrats, Domnau 20. 1,50. PLU[__COL[LT, DUUclkorf Paul Coeler, Düſſeldorf 5. FWU HM". («",-08151, Frau Herm. Specht, Hameln 50. WWW: (FS1111_11ng 186 (151116- 11115 (118111811118583'1115), 23,50. «1511111510111 DMU, Jſ81kohn Weber (Stiftung des Guts- und Gemeindebezirks), 83,90, eranziska Diever, Jſerlohn 5. Mcß11-8r, Subow Meßner, Sabow 5. P. Jakwb 18011, 60111-211118111'5111 _20, L*LÖWÖÜ W8111-8l Jakob Toll, Cóöln-Lindenlhal 20. Lebre<t Weigel & (21115, S1811in Enß, Stettin 10. . O81-8lsk)_01811 Detelshofen & Co., (5). 111. “b. H.,“ G. m. b. H., D .. . 111111 Z1M111911111'11111, BLUkMÖ-Nf M. von Zimmermann, Benkendorf 500. ſ811., Oran'1811b111g ſen., Oranienburg 5. 811181 D. ehrer O, G __ Dr. W. Wölbling 25. «.Eſ-- 315181111311 Geſ, Zipſendorf 1000. Ta118rſal] Tatterſall & HoldSwor'rk) Holdsworth G (531011011 Gronau 50. _ Prof. Dr. „238111811, 1101111366810 1. Bergert, Königsberg i. Pr. _ _STad1kaſ/8, J1118150g. __ Siadtkaſſe, Jüterbog 500. Sckyönburg, Gu1ebom Schönburg, Guteborn 20. L-811111. 11110 .11111np.-F111118r KLUJLLJ Leutn. und Komp.-Führer Krüger 10. Kc1ſſ811v8r1V-al1ung 11. 2381111358- 6151811111111, 511181361)80811111111601111, )(1711.1,A,-„K, MainPKVſtH-ejm __ ___ NÜÜÜUN'TU Kaſſenverwaltung II. Betriebs- abteilung, - Kriegsbekleidungsamt, XVIIL. « A.-K., Mainz - Koſthetm L Ko Nüſtringen 20. Effek18nb-ändler 2311111, 2,1161" (11111111 „(1011111101118111 181 Kraftſabrtruppe 811181: A-rM88) 2, ]»00. 2111116138118516101 Kaſchl, 318111018 5". (111011118111117811 Arb-8118rv8181.ns - Effektenhändler Burg, Trier (dur< Kommandeur der Kraftfahrtruppe einer Armee) | 2. 100,* Amisgerichtsrat Kaſchel, Neurode 95. Gvangeliſchen Arbeitervereins E. V., Dortmund 10. M-aximilians- 511118, 11111181113-81181150111 Marximilians- hütie, Unterwellenborn 200. A. Tb'18l8, HUM Thiele, Halle 10. W. 531111131, Haupt, Süd- Am1611<181 Amtsrichter F. S<m113, Schmiß, Bitburg 2. 5181113511101. Korv.-Kapt. H. GNM, 01115181, HUM 10.- 051110811, Cmmericß Goehle, Nichter, Halle 10. Gülpen, Emmerich 10 000. .. . . b. H. 3. P. 208111111711, Wald811511111 Penndorf, Waldenburg 5. L*andg8ricb165'11811or MüÜer, Eſſ8n Landgerichtsdirektor Müller, Eſſen 10. Baromn Baronin von V811b81m,_O-ſ1rau Veltheim, Oſtrau 20. Sachs & S<-i-818111113, 2318818111 Schiedewiß, Breslau 200. O110 (27.150851, ©5111 Otto Schaefer, Cöln 20. Dir-cktor Direktor G. Köll8, Kölle, Dahlem 20,05. 211181181, OberherÉog-s'waldau Lindner, So N 98,50. «H. Herroſéz, H. Herroſé, Fr. T8ſ<18 Teſchke & *o., SMM ZAHNARZT) Co., Schleſ. Zeitung 575 u. 50. Va18rl. F10U8nv8r8'm, LöMnberg 100. [111216111115011111 1111118111 10000. T*cutſcljc Bank, Vaterl. Frauenverein, Löwenberg 100, Unteraus| uf Dppeln 10 000. Deutſche Vank, Brüſſel: Un- J | F, W. 581111111 400,595 311181180111. LſſiJlSkkOWF 186 ArÜUCliL-TCPOTJ 25. betannt 4000, 5 % Kriegsanl. Vffizierkorps des Artillerie-Depots 5, Eine Eskxdron ,_ _ _ 53811111. S1ö1'1ck18 Eskadron Ler l Leutn. Stückle 2. LLUM. 231111118k110n 581111 (981181115101158111131118111 Leutn, Baudirektion beim Generalgonvernement 173,67. Zivil- 1-81w1111111-g f111: 118 5331001111 231051111 verwaltung für die Provinz- Brabant 1727. 1101188111811181115 224350. Pkſk1'a1 THW) gouvernements 2243,50. Poſtrat Thilo 10. L811111. (50er Leutn. Graf 2. (75111 Landſt.-B-at[. 114465. (1111111) 5. A1111§g81i<161a1 Bai8r, Cin Landſt.-Batl, 1144/85, ornap 9. Amtsgerichtsrat Baier, Durch S1) Sy & J. 211113581 (Sa1nm[.) F. Anghel (Samml.) 15. »Der 918115551118“ (5). Hobenſcbön-bauſ-en Der Neichsbote“ G, Hohenſchönhauſen 5. (8111 Land|.- „„ Kaſſ8 1 183 (58118101- (81118 ZOkaſ>.-G81v.-K0n1p. Ein Landſt.- 3: Kaſſe I des General- Cine Maſch.-Gew.-Komp. 47. _ (2111 JfongQ 85. (Tin Ko111oz'1nſ-8n 1 Gin Inf.-Negt. 5. Ein Kontozinſen 32,15. H. MUM, Rotl1ſ1'115811 Am1871111 Milde, Nothſürben Amtsrat Dr. „ _ GWVLnbrück-Lr KÜlkWka? N | Grevenbrücker Kalkwerke G. m. b. «H.,GWVMb-Nxck H., Grevenbrü> 5. R. G8rsdorff, S<1181181nühl Gersdorff, Schneidemühl 3. Richard „51101181, Ma.g18burg Vogel, Magdeburg 5,05. Noll & (To., (311181151811118'111 10. Op1.-1118<. Jnſ1'11111 Eo., Chrenbreitſtein 10, Opt.-me<. Inſtitut Guſtav HaÜ-8 _ _ __ __ _ Wagr1-81 (SP81118 1:88 ATML-L-Abk. Y. 2308118, 5111111711158, 07111117 fur 8111811 7238111118111kunſ1»g8g8nſ1and) 15. - 181111191, Gr8pp1n Halle burg < Sy & Wagner (Spendè des Armee-Abt. D: Boelke, Karlsruhe, Erlös für einen Bernſteinkunſtgegenſtand) 115. ? rebing, Greppin 150. Eduavd W-Upp8rman11, 9111585- Braunkoanw-Uke L8o-1rhard W1- Ro1-8nburg Eduard Wuppermann, Nüdes- Braunkohlenwerke Leonhard Akt.- Notenburg 10. 20. "011111113“ Jobanntruppe 089 _ HL'MÜCH (5181137111191, _ _ _ _ __ R111-81111116-118ſ'11381 Ritard Johannesgruppe des 2, Heinrih Gewaltig, esl b L) 15, Mittergutsbeſißer Daum, 3118111111 _10; “Pqu'l D181cr, S<n81demubl Kielpin 10. Paul Dreier, Schneidemühl 6. Guſtav Elſäſſ-81,Halle 50. (211111 E11ſt8111, G-barlo118nburg Elſaſſer, Halle 50, Emil Epſtein, Charlottenburg 3. G. K118y81158rg, "1.“ Kreyenberg, i. Fa. Tbodor S. Thodor C, W. Hans 231111158111 Borchert 25. Len? Lenſi fing & 131111 111. “b vañ m. b 3 W1118n58rg Wittenberg 10. _ _ j | Siegbert S<warz Schwarz 20. LonUVEXÖLH-(k/SÖFUTJZTXÜUÖU? Z$.A_;1_geſtel[§8z ÖH? FWF) 2 E Pete N A D ngelere dr S G. m_.)bZ). . 118811, 1) 188181 . 188116 _ 881 „m.. a H . "' (510610311) Unlejerlich, Po 1ederzer ._ _Heeps & Preſſer G. m. b. H. teſt d aleri ónial Elberfeld 5. Landrickytev 1. 9115111181, Cbarlo118nburg Landrichter Dr. Rippner, Charlottenburg 20. Paul Maxeſtat der Kmſerm Md Komgm' Mat111581m P es Atti U, An, Mannheim 10. Mrnſtadt Bernſtadt 3. Wippra 25. *H81111'115 1111581111711 LUWÜÖÉ-Lk Heinrich Unbekannt | Landrichter Dr. (55181813 GUM Graeß Georg L. Tronſ8r, Tronſer, Diez 5. M81818'1 Meierei C. Boll-8 QuakLnburg Han11008r Bolle Ouakenburg Hannover 3. Dr. 'ur. 1111 jur. | rat W. J8na, [111111 Jena, burg 50. A. 1151111811, Dor1mund hauſen, Dortmund. 20. 42,50. 1113811181. . 0581111111181“, 118111181: R51, D118ktor i_m Kernngörgt, H1lfsarb-811-8r omm8rz18nra1, 42,90. ſibender. Geſandter, heimer Rat, Direktor im S Hilfsarbeiter ommerzienrat, von Keſſel, von NoſtitxDrzeiviecki, Noftiz-Drzewiecki, von Spitzemberg, Am13g811<151a1 _. DarboVen, Amtsgerichißrat : Darboven, Harburg 3, _ 911xd-orf, 3. Nirdorf, Oſtrowo 10. ©8010 3151111), BWÄJU 5. _ Am1$ri<18r S<Ü156, 2281810011811 20. L-andr1<181 Georg Kalich, Breslau 9, / Amtsrihter Schüße, Weferlingen 20, Landrichter Kohl, Stade 6. 0181). O5.-J11ſtizm1 C<18, (MUL Geh. Ob.-Juſtizrat Echte, Celle 10. R. VLkaf-LMP, Hanno118r Veerkamp, Hannover 30, 9111181 1115581". ngall8r, «9181115811 Nittergutsbeſ. Raller, Beuthen 10. (5318110113 Gleiwiß 3. L. Bode & C0, (5.5. Co. G. m. b. H. 300. Juſtizra1_V0g1, NLÖÉSÜUWUU 11111; 1110101, 9181111110101 300, Juſtizrat Vogt, Rechtsanwalt und Notar, Neuruppin 5. Pro- 1)1_11z'1»all)a111.11kaſ18 S1-8111n (B81rag vinzialhauptkaſſe Stettin (Betrag für 8111 1119311111786 (5511111151811, 11581- 111181811 0011 18111 Stab?" 11110 Trupp8arz1 886 _ __ 1.11 Döb81115) 5. WWW (591281118111, Dan51g-Langſubx20. Ha11181811-au KUNZE, 218151881111 ]. 515111181118 Vküller ein G eeE Gutachten, uber- wieſen von dem Stabs- und Truppearzt des \ IT in Dóberit) 5, Walter Edelſtein, Danzig-Langfuhr 20. Handelsfrau Kunze, Berbisdorf 1. Kalkwerke Müller & S<n81d8r Schneider G. m. b. H G8n8r-ald-1rek1or d-8r Mannesmannröhven- Generalober 1, Generaldirektor der Mannesmannröhren - Generaloberſt, Königl. 1917. Ba<mann-,_ 5711813858111“ !. Oſtrow08r Kafſ-88-Rö118181 Bachmann, Friedeberg #. Oſtrowoer Kaffee-Nöſterei Carl Emil H8n1ſ<8l, 5151181150111 5. Hentſchel, Kaltenborn 5, Dr. Wos, Kaul, _ _ _ 5191811811), WarSl-858n )OTT ; Wietfeld, Warsleben 10. kaſ<.-G8w.-L8k)r-Kurſuö 21.-(9.100. (558178111181 taſh.-Gew.-Lehr-Kurſus A-G. 100, Geheimer Juſtizrat S<u1ßé 3. Fr'18dr. Sond81111111111, Frankfur1 Schulbe 3, Friedr. Sondermann, Frankfurt a. M. 30. Wagler, Z8hl8n-dor? 15. Zehlendorf 15, Prof. Dr. 21. „111311181, J-811a A. Köhler, Jena 3. W. T1hm-ann, Tihmann, Marburg 3. Ham- 1111111-81 burger & Malliwn, 231884101150. (5811117161111 Dr._BU81ow, 513181113.- 0301111111) Malliſon, Breslau 50. Gerichtsrat Dr. Buetow, A Holland 5. Madrack, SchMid-Unübl Mudra>, Schneidemühl 10. 211111308118516101 Fu rberg, _ Amts-11811ch161a1 Amtsgerichtsrat Fuhrberg, O Amisgerichtsrat Bruno F108511<, _ Froehlich, 10. (17. Kopſch G. Kopſh 43. Dr. Caro, Döb8r'11z Dóöberiß 10. K-a1a11-8raſſ1ſt8111 Moxcbe, 2118152511111 Kataſteraſſiſtent Morche, Merſeburg 2,05. (811181: S1aa1Sanwal1 H8111'8l, GraUd-Mz Erſter Staatsanwalt Henſel, Graudenz 5. (811811- 5011115818111 Eiſen- bahnverein Kolberg 20. Richard 53081858, MRichard Loeſche, Halle 11. a. S. 100. F8odor PMW, Schmalkalden- Feodor Poppe, Schmalkalden 3. S. (5011101101111, Grau18nz Jontofſohn, Graudenz 20. (3111179811151??- 0111101121? Landgerichts- annover 3. Jnſ18rburg8r Handw8rker-Y8181n, Yter- .Sck1ulß, (911111518191 Inſterburger Handwerker-Verein, BOLE . Sdulß, Grünberg 5. Laan-8'r1<1sp00 1138111 1< (5111115101 Landgerichtspräſident Barch Ehrhardt & S85m€r Sehmer G. m. 511111811 b. brü>en 50. 521111161181'18516101 HOſſmann, 511111118 Amtsgerichtsrat Hoffmann, Pinne 2. ZMPTaN-e, LLUU'LP O Lennep 1. M 5 H R05811Mo8ck, S18111_n m. b. H., | Nobert Moe>, Stettin 1,50. Dr. 2388111101111, * _ 1115181 Beermann, M / rihter Groſſe, W-8rn1gero18 Wernigerode 3. Erſt8r» S1ag1s-anwalt M8 [1ß, _Al- 1011-11 Erſter Staatsanwalt Mehliß, ‘Al- tona 5. 6118811180111, Poſ8n Kleemann, Poſen 3,10. Wwe. Paulme Hägenlol), 189,111ß ‘Wwe. Pauline Hagenloh,- Liegniß 1. Sammlung durch S1ad1g8m81nd8 H8111-8, darun18r dur< Stadtgemeinde Herne, darunter von der Gewerk- ſckmft D-orn Gewerk» chaft Dorn 5000, 9370. 211111 1386 SchiedsmannW Amt des Schiedsmannes Nr. 2, aus" 81118111 1 (5181611111111éknLFZZ-YJWZÖ, Léolkxxnhain aus: einem 5 E A R fue 5. N811ſta1>1 Neuſtadt H., Saar- nſ181: nſter 10. Am1s- Amts- Aus dem Feld8: Felde: 101,85. 7,60. 79,40. 5. 7940, 5, 61,60. 10. 263,97. 119. 168. 239,20. 14,50. 49. 1450. 49, 70. 34,10. 122439. 1224,39, 31,50. 50. Be rlin, 60. Berlin, Alſenſtr. 11, im SW18m581: 1917. - September 1917 : Das Präſidium. _ : Dr. "Drews, S1aaksmin-iſ181 Drews, Staatsminiſter und Miniſter 583_Jm181n, _Vor- des Jnnern, Vor- Graf von Lerchenfeld-Köfering, Kömgl. Baymſcbn 1.ſ18[lv.Vorſ1138nd-8r, Königl. Bayeriſcher 1, ſtellv. Vorſißender. Dr. von 1111111181111 2. 1118111). 2301103811181. _ _ ÉcbäſtsfüÖWnder Vizepräſtdent. prâſident, 2, ſtellv. Vorſtßender. 1 i ſchäftéführender Vizepräſident. Herrmann, Kommerz18nra1, thek-tor 81 D8u1f<811 Kommerzienrat, Direktor er Deutſchen Bank, S<a 1118111817. Ri<t_er, Schabmeiſter. Richter, Ober- Selberg, KOWWX'ZWMU, 118- Kommerzienrat, ge- Dr. Caöpar, Caspar, Wirklicher Ge- *8i<sam1 eihéamt des Innern,. Innern. Dr. Emes, Cunt, Re- im Miniſterium des Innern. Jnnern. Eich, Oberbefehlshaber in den Marken. önigl. Sächſiſcher Geſanh1ev. ónigl. Sädhſiſcher Geſandter. Freiherr Kammerherr, Kab1r1811sra1_ Kabinettsrat Ihrer Viellxaber, Mibglred des Vielhaber, Mitglied deg Direktoriums der Fried. Krupp 21.-G. *1-14 - ( ***,“, ., ***-“.- 1'. 11:11 1118 "1111112. Verpa<1ungen, Verdingunaen 11. 1238110111111; xc. von Wertpapieren.- MvmmandiWeſel-[Waften 11111 21111811 111. «0118119818111ÖWM „ WM..., ***- ...". 1) 1111110111111ng- A.-G, Jl rft, P M i 1, Unt } Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c: 4 Verloſung 2c. von Wertpapieren. k Fommanditgeſelſchaften auf Aktien u. Ältiengeſellſehaftea, ti Sm == l) Unterſuhungs- ſachen. 111.105] (205) Steckbrief. De: Der unten beſchriebene Matroſe Friß 'Wer beſhriebene Mairoſe Fritz Ktllaer von der 6. Kompagme Kompagnie Matroſen- naiments giments Nr. 3 iſt, nachdem er weg8n Ibnerflucl/t fcſ1genommeu tvar, en1w1<en. wegen Pioeufluht feſtgenommen war, eniro!ihen. wird erſucht, ihn feſtzunehmen und anverzüglicb unverzüglich an den unterzeichneten ©8111th- 111111 Gertt4- harn in die Militärarreſtanſtalt in 1118 Mtlitärarrcſtanſtalt Giſtel in (Diſtel ("Vexgken Belgien oder an die nächſte Militär- :_:_b_öxde e zum Weitertranspoxt Weitertransport hierher ab- eern. ' D.-st.-O.u.. eſern. 2 D,-St.-Qu,, den 9. September 1.917. 'Der Geri<1sberr 1917. ‘Der Gerichtsherr u. Kommandeur Kömmandeur der 2. Makinedivifion: (Unterkclorift), *Vizeadmlml. Beſchreibung: Marinediviſion: (Unterſchrift), Vizeadmiktal. Beſhrceibung: Alter: 25 Jahre, Größe: 111169 0111, Statur: ſchlank, Haare: Größe : lm 69cm, Statur : hlank, Haare : blond, Außen: A: grau, Naſe: ww, pit, Mund: 9?- “ UU , Bart: ,keinen, ge- vihnlih, Bart : keinen, Geſicht: ge- wöhnli .- Spraehe: deu1ſ<. wihnlid, Sprache : deutſ>%. Beſondere ke1111181111811: Kennzeichen: keine. Kleidung: unbekannt. 114206] Steälvriek. R206] Stectbrief. Gegen den unten beſ<c1ebenen (138778111111 aul Kaude, beſhciebenen Gefreiten ul Kunde, von einem Ref-anf-qukq 11,2100: Reſ.«Jnf.-Negt., elder ſich verborgen hält, iſt 4ſt die Unter- UÖUWbaſt lhungahaft wegen Fahneuflurbt verbänat- wtd_ 81ſu<1, Fahnenflucht verhängt. witd eſu<t, ihn ja zu verhaften und 111118 nachſte Mjlitärbebörde abzuliefern- Diviſious-Stabsqnartier,den13.S8P- in die nähſie Militärbehörde abzuliefera. Diviſious-StabE&quartier, den 13. Sep- ber 1917. Gerichk 1917, Gericht einer Neſeröedivifion- Reſervediviſion. Der (Gerichtsberr. 1Beſchreibung: Gerichtsherr. 1 Seſreibung: Alter: 22 Jahre, Größe: _111 Größe : n 68 0111, ecm, - Statur: unterſest, unterſegt, Haare: 'unkel, gd, Bart: Anflug von *Scbnurrbark, Bk Öksfarbe: Schnurrbart, H Âtefarbe: geſund, Syracbe: deutſch- LOtxkdrexFeFennzelcben: Sprache: deutſch. gere „Kennzeichen: trägt Band des ' ö . .IN] Steckbrie sevledigvua- kk 1111811 z è 907) Steckbriefserledigung. er gegen den efreiten Gefreiten Paul Uder- ksavxt, 2. ardt, 2, Geneſ. - Komp. Pionier - Ekſ- 24 Ä Etſ.- U N 18, weqen Fabuenfſucht wegen Fahnenfluht unter dem 1161 tpk“ d- li LenE d. I. erlaſſene Steckbrief Stedcbrief iſt er- uiasberg. Kin8berg, den 13. September 1917. MW 31011111:- 61811151 d reußiſhes Gericht des Sam- 1 en ionier-Erſ-Vataillons Nr.18. IDF ?MébtÖb-"T (Unterſchrift), Haußtniami'dx"o1eſ. hen Pionier-Erſ.-Bataillons-Nr. 18. S A E (Untefchrif), Hauptmann d. Reſ. a. D- "42101 Falm , enfimbtöerklärun . WFK D. [M210] Fahn 6 eufluchtserklärung. m der Unterſuchungsſache wir?“ Unterſuchungs\ſache idre den Kſ Yamz kj B Daniel Müllex Müller der 9. Komp- 111011918. Komp. hÎnf.-Regts, 80, geboren 24. 9. 1883 7111111 of 1833 fu N l 1 AufeWoY, ZeMunß Fundſarsen, Zuſtellungem 11. 11511311. zu- Winterbach, Bez-Amt S<orndo:f, Trr at t und Fundſachen, Yuſtellungen x dergl. zu: Winterbah, Bez.-Umt Schorndorf, wegen Fahnenflgcht R im Felde wird der BeſWüdÖte aux Beſchuld ge Wt Grund dev §§ der 88 69 ff. Vk-iSk-i . ., 56, 360Pk-0St-UG-UO- ff. M.-St.-G.-B., 356, 360. M.-St.-G.-O. für 1a5n8nflü<tkg fahnenflüchtig erklärt. Div.-Se.-Qu., Div.-St.-Qu., den 9. September 1917. Gericht 21. Reſ.-Div1fion. Reſ.-Diviſton. [34208] Fahneufiu töerklärung mw Beſckjla na meverfügung. Faßhneufluchtserklärung nud Beſchlagnuameverfügung. In der Unterfuebungtſatkoe ÜnterfuWüngeſate gegen den Geſtalten Gejreiten Wilhelm Chvjſt Chriſt von der 5. Kom- a nie Jn1anterieregtmet11! agnie Intfanterieregiments Nr. 84- 34. wegen 513-1111111111»: Fabnenfluht wird auf Grund der,§69 ff. der $8 69 ff. des Militärſiraf eſeßbucbes Militärſirafgeſepbuches der Beſ _ uldlgte hierdurch Beſchuldigte hierdur< für abnenflüchtig erklart fabnenflühtig erklärt und ſein im Deutſchen Reiche befindliches befindlihes Ver- mö 811 mögen mit Beſchlag belegt. .-S1.-Qu., St..Qu., den 13. September 1917. Gericht der dec 28. Infanteriedivijion. Der Eericbtöberr: Gerichtsherr : Langer, Fresdorf, Generalmajor und KriegSgerlchtörat. DivifionskommW Kriegsgericht3rat. Diviſionskommandeur. [34211] Befehle; nahmeverfüguua. In Veſchlaguahmeverfügung. Fn der Untet urban sſache Untec)uhungsſache gegen den Landfturmmann Hekar > Bauermann, Landſturmmann Heturih Vaucfmaun, vom Erß-Bail. Fuß-Art-chTS. Erſ.-Batl. Fuß.-Art.-Negts. Nr. _9, 9, wird aufGrund dec §§ auf Grund der $8 69 ff. ff. des Milixar- ijrafgeſeßbucbs Militär- {ſirafgeïehbus ſowie der §§ 356, $8 396, 360 der Militärſirafgericthordnung Militärſtrafgerihtsordnung das im Deutſ<en Deutſchen Reiche befindliche Vermogen Vermögen des Beſchuldigten mit B81<1aq bel-qt. Koblenz. Be:chiag bel-gt. Kobleaz, den 7. September 1917. Gericht Gericßt der Kommandantur von Koblenz und Ebre11beeitſ181n. ' CGbrenbreitſtekn. : Der Gerichtsberr: Laſ<insky, I. GBerichtsherr : Laſchinsky, F, V.: Haupt. KriegSgerichtsxat. Krieg8gericßtsicat. [34209] _Beſthla nahmeverfügnng. In Beſchlaguahmeverfügung. Sn der Unter uchunqsſache Unter|uhungsſache gegen den Musketier Joſef Cronberg Cromberg vom Erf.- Erſ.- Batl. Inf-Rer. A 46 weaen Fahnenflucht wegen Fahnenflu@t wird auf (Grun der §§ 6911. d_es MFlitär- ſtrafgeſc bu<s Grund dec $$ 69 ff. des Militär- \ſtrafgeſehbuhs ſowie der D 356, $F 3956, 360 der Militär 111: gerichtsordnung Militärſt:aſgerihtsordrung das im Deut- cbm 81 e chèn Reiche befindliche Vermögen des eſcbuldiatcn mit ¿ſGuldigten mir Beſchlag belegt. FOſdeo, Zend16'bJÖUlſi1181121l1711 Seriht dee Qr Lo A ivettica Poſen - 81“ er an 111: r n 1. , U Gericht der Landwehrin)yeltio j A Dienſtſtelle Oſtrowo. _ : 34212 Beſchluß. [ i In ]der Unterſubunbgsſacbe L UnterſuBungsfaWe gegen die Musketiere Karl 9 ner Hübunee und Frank Kriſ<i< Erſ.-Vat . Inf-Reth. Frani Kriſ<i>, Grſ.-Batl. Inf.-Regts. Nr. 160 Bonn, we en Fahnenfluclxt wegen Fahnenflucht wird die Ver- mögensbexf jaanabme bezuslich lkriſcbia mögensbeihlagnadme bezüzlih Kriſchi> vom 14. Auguſt 1917 wieder auf xhoben, aufgthoben, da 1118 dié Gründe derſelben weggefa 811 weggefallen ſind. Bonn, Voun, den 15. September 19 7. 1917. Gericht der ter 1. ſtellv. 80. Inſt.-Brkgade. *“ W088 "' n Iuſt.- Brigade. Öffentlicher An 2) Aufgebote, Auſgebote, Ver- luſt-und [uſt- und Fundſachen, Zuſtellungen u.dergl., . [34214] Zwangsverſteigeru'ug. Jm Buſtellungen u. dergl. 1[34214] Zwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvoüſtreckung ſoll Zwangsvollſtre>ung \ol| am 4. Dezember 1917, „Vormittags Vormittage 11 Uhr. Uhr, Neue Friedrichſtr. 13/14, 11] (drittes Stockwerk), Il] (drittés Sto>verk), Zimmer Nr,. 113-115 verſteigeit Nr. 113—115 verſteigert werden das ‘das in Berlin, Ritter- ſtraße 119, bele ene, belegene, im GrundbuDe GrundbuŸHe vor der Luiſenſtadt and Band 39 Blatt Nr. 1973 (ein etragene (eingetragene Eigentümer am 27. No- oem er vember 1916, dem Tage der Eintraaung Eintragung des Verſteigerun svermerko: Druckerei- beſiße-r Verſteigerungsvermerks: Drulkerei- beſiger Rudolf keinert Netnert und Druckexei- beſitzer Robert innert, Heide 111 Dru>erei- beſizer Nobert Neinert, beide zu Berlin, je zur “ideellen Grundttücksvälfte) einlge- ideellen Grundſtü>shälfte) ute tragene Grundſtück, Gemarkun Ber “m, Kartenbl'att Grundſtü>, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 46, Parzellen 684?297 "und -685/290,1n8g81amt5 a. 684/297 ‘und 685/290, tnsgeſamt 5 a 87 ("1111 großé qm groß Grund- ſteuermutterrolle Art. 3931, ußun - Nußungs- wert 15150 „16, Gebäudeſteuerra 8 #, Gébäudeſteuerrolle Nr. 2772, a. Vorderwobnbaus Vorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel und 2 Höfen, von denen der erſte teilweiſe unterkellerT iſt tetltociſe unterkellert iſ und der zweite gänzliéo, ¡weite gänzlih, und abgeſondertem Kioſett, v. Dovpelquerwetkſtattqebäuhe Kloſett, b. Doppelquerwerkſtattgebäude mit linkem Vorflügel, o. Querwerkſtattaebäude mik e. Querwerkſtattgebäude mit linkem Vorflügel. -- 85. LT. Vorflúgel. — 85. 16. Berlin, K. 89. 16, Vexlin, den 5. Sevtember September 1917. Königlkbes Königliches Amtsgericht Berlin - Mitte. Abteilung 85. [34215] Zivaugsvexſteiguung. Im Zwangsverſieigeruag. Fm Wege der Irvangsvollſtreckung Zwangsvollitre>ung ſoll am 16. November 1917, Vormittags Vormiitags 11 Uhr, Ulôr, Neue Friedrtcbkira 8 13114, 111 Friedrichſtraße 13/14, ¡T[ (drittes Stockwerk), Sto>werk), Zimmer r. Nr. 113 ms bis 115, - verſteigert werden das in ta Berlin- Ltcbtenbera, Lithtenbera, Gürtelſtraße 21, beleaene, im Grundbuck/evon Berlin-chbtenberg Grundbuche von Berlin-Lichtenbecg ( Herlin) Beclin) Band 8 Blatt Nr. 229 (eingetragener Maenkümer Eigentümer am 14. Januar Januac 1915, dem Tage _der Eintragxzng der Eintragung des Verſteigerungs- vermerks: Geox Sommerkorn m Bcrlm. Georg Sommerkörn zu Berlin- Lichtenberg) engetraaene Grundſtück: a. Vordermobnbaus mlt rechtem eingetraxene Grundſtü : a: Vorderwohnhaus mtt re<tem Seiten- flügel, flugel, Quergebäude uod Hofrgum, uud Hofraum, b. 2. Ogerßebaxude, 0. Tlſ<lerwerk11att, ä. PCetdeſta Que e c. Tíſchlerwerkitatt, d. Nee nebſt Remtſe, Gemarkung Berl n-Llchtenberg, Kartenhlatt Menutiſe, Semarkung Berlin-Lichtenberg, Kartendlatt 2, Par- elle 4367/12? 1611 4367/127, 16 a 44 qm Roß, Grund- Zteuermutterrofle groß, GSrund- fiétieemntterröile Art. 792, * usungswert 17 225 9/6, Nuzungêwert 17225 4, Gebäudeſteuerrolle Nr. 563. Daß die dîie bezeichneten Gybäude Gebäude tatſächlich ganz oder zum Teil auf- auf dec angegebenen ".;, * -*'. -*- zeige. C0 zeiger. Anzeigenpreis für den' der Raum eiuer" ögxkpaktenen Einheitszeiie einer 5 geſya"tenen Einheitszeile 30 M. !. ?. Niederl Pf. 8. Unfaü- d 7. Niederl 3, Unfall- Und 9. Bankaußtveiſe. XaUeUe ſieben, Bankausweiſe. R ſehen, beruht nicht . nit auf örtlicher 81111811ung öctlicher eitſtelung der Kataſtervxrwaltung. Berlin. Kataſterv:rwaltung. Verlin, den 10. Se tember September 1917. Königliches “1111139121 1 Berlln-Mitte. Köuiglißes Amtaägeri®t Berlin-Mitte. Abt. 85. 85. Z. K. 3. 15. [65252] Zwangsverſteigeruug. 15, (65252] Zwangsverſteigerung. Im Wege der wangsvollſtceckung ſoll „1113 Zwangsvollſtre>ung foll as in Hetmsdor Hermsdorf belegene, im Grund- )ucbe uhe von Hermsdorf Band 22 Blatt 668 [ur ¡ur Zeit 'der Eintragun ‘der Eintragung des Verſteige- rungsvermerks ,auf ‘cungßyermerks auf den amen Namen der ver- vitweten Frau Gräfin Alexandrine Von Weidebletx, von Vetdehlen, geb. Gräfin Yourtaläſ, iu Ma in Hermsdorf eingetragene cundſtü> Grundſtü am 19. 19, Oktober 1917, Vormitta 8 10111 v, dur Vormitiags 1.07 Uhr, durch das unterzeichnete Geri t, 111 Gericht, n der . ericbts telle, Brunnenplaß, Gerichtsſtelle, Brunnenplay, Zim- mer 30, 1 Treppe, verſteiÉert verſteigert werden. Das in iHermkdorf Perron! an der ' baußee na< Chauſſee nah Tegel be egene Grundſtück belegene Grundſtü> beſteht aus dem Trennſtück „Kartenblatt1 arselle Trennſtü> Kartenblatt 1 Parzelle 2085/194 uſw. von 14 a. 14a 14 qm röße Größe und iſt in der (Grundſteuermutterrolle Grundſteuermutterrolle des Gemeinde- Gemelnde- bezirks Hermsdorf unter Artikel Ariikel Nr. 836 mit einem Reinertrag Meinertrag von 0,17 Taler verzeichnet. verzeihnet. Der Verſteigerungsvermerk iſt Verſteigerungsyermerk ift am 30. Dezember 1916 in das Grundbueö einactragen. Grundbuch eingetragen. Berlin U. N. 20, Brunnenplaß, Brunnenplaßtz, den 31. Januar 1917. * Königliches AmtheriÖt Berlin-Weddkng. [65253] Zwangsverſteigeruug. Königlißes Amtsgeriht Berlin - Wedding. (65253) Zwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvollſjreckun Zwangsvollſtre>ung ſoll das in Hermsdorf Hermsdor, belegene, im rund- buch Grund- bu< von Herdeorf Hermsdorf Band 22 Blatt 669 zur Zeit der Eintragun Eintragung des Verſteige- rungSvermerks rungßsvermerks auf den amen der Namen ter ver- witweten Frau Gräfin Ale andrkne Alexandrine von Wesdeblen, geb. "Gräfin ourtalc'zs, Gräfin Pourtalès, in oermsdorf eingetraaene Grundſtück Hermsdorf eingetragene Gcundſtü>k am 19. Oktober 1917, Bormitta 8 10211511, durch Vormittags 102 Uhr, dur<h das unterzeichnete e- r1<t, Ge- riht, an der Gerichtsſteue, Gerichtsſtelle, Brunnen- plaß, play, Zimmer 30, 1 Treppe, verſteigert werden. Das in Hermſdorf Hermsdorf an der Chauſſee nach Teqel bxle ene Grundſtück na< Tegel belegene Grundſtü> beſteht aus dem Trennſiü Kartenbl-tt Trennſtü>k Kartenblatt 1 Zarsen: 2086_/194_ :e. Harelle U 2c. von 5 a 5a 85 qm cöße rôße und 11 iſt in der Grundſteuermutter- rolle des Gemeindebe irks Gemeindebezirks Hermsdorf unter Artikel Nr. 837 1111 mit einem Reinertrag von 0,07 Taler verzeichnet. verzeihnet. Der Ver- [teigerun Ivermerk ſtegetus 8vermerk iſt am 3. Januar 1917 11 n das rundbu einsetra en. Berlin 151. Grundbu eingetragen. Verlin N. 20, runnenp 118, Brunnenplay, den 31.311- 31. Ja- nuar 1917. KönigU-bes (Amtsgerkcbt Königlihes Amtsgeriht Berlin-Wedding. : Abteilung 7. ...... «...*15111111W-111-11W... Invaliditäu- 1:- VW» E ean Invaliditäts- ¿c. Verſicherung: 10. Verſäpiedene Bekanntmachungen- Verſchiedene Bekanntmahungen. [65005] Zwangsverſteigerun . Jm Zwangsverſteigeruug. Im Wege der ZwangsvollFrexung Zwangövollſtredung ſoll das in Berlin-Reinickendotf elegene, im“ Grundbucbe “von Berlin-Reini>kendorcf belegene, im Grundbuße von Berlin - Reinickendorf- Reint>kendorf- Band 73 Blatt 2209 zur Zeit .der Ein- -der Gin- tragung des Verſteigerungsvermerks auf den Namen des Hotelbefisers ‘des Hotelbeſigers Arthur Käbnert Kähnert in Chatloltenburg Charlottenburg eingetragene Grundſtück Grundſtu> am 12. 18S. Oktober 1917, Vormitta 8 1111511, Vormittags 11 Uhr, durch das untev- unter- zeichnete ericbt Geriht, an der Gerichtsſtelle, Brynnenplatz, Z mmer Brunnenplaßz, Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, vertekcßert perlleger! werden. Das in Berlin- Re1ni endorf Bexlin- Reinidendorf in der Hauptſtraße belegene Grundſtück Grundſtü> beſteht aus dem Trennſtück Trennſtü>k Kartenblatt 2 11 s. a 37 qm Grö : Größe und iſt in der Grund- ſteuermutterrolle des Gemeindebezirk! Gemeindebezirks Berlin -Rei'.1i>endorf - Reiai>kendorf unter Artikel Nr. 2193 mit einem Reinertraae Reinertrage von Grundbuch eingetragen. „ „„ etngetragen. a Berlin U. N. 20, Brunnenplav, „bei: Brunnenplaß, dei 10. Februar 1917. * Königliches Amtßgericbt Berlin- Amtsgeriht Berlin - Wedding. bteilung 6. [34213] ZWangsverſteigernng Zwangsverſteigerung. . Im ,Wege Wege- der Zwangsvollftrecjungk'ſoll Zwangövollſtredung foll das in Berlin-Reintckendorf Berlin-Reint>kendorf belegene, .im Grundbucbe im Grundbuche von Berlin - Reinickendorf Reinickendorf. Band 22 Blatt Blait 668 zur Zeit der Ein- Ein-« tragung des Verxteigerungsvermerks Verſteigerungsvermerk3 - auf den Namen des Maurermeiſtérs Maurermetſtérs Guſtav Grundſtück Grundſtü>k am 15. Avril April 1918, Vor- mitta 8 mittags 11 u r, dur< Uhr, dur das unterzeichnete Geric!) , Gericht, an der erichtsſtelle Brunnenplqß, Gerichtsſtelle, Brunnenplayz, immer 30, 1 Trevve, verkteigert Trepve, verſteigert werden. ſtraße, belegene Grundſtück bettkbt Grundſtü> beiteht aus den TrennfiüzF:uKartenblatt,-1 Trennſtü>en Kartenblatt,1 Parzelle 1886/ 73, 1886/73, 2276/73, 2279/73 und 2269/77 uſw. von zuſammen 1 119. ha 7 a 38 qm Größe und iſt in der Grundſteuermutterroüe Grundſteuermutterrolle des Ge- melndebejirks melndebezirks Berlin - Reinickendorf Retnickendorf unter Artikel Nummer 513 mit einem Rein- ertraq ertrag von 2,52 Taler vxueichnet. verzeihnet. Der Verſteigerun svermerk Verſteigerungsvermerk iſt am 28. März 1916 in das Grun buch Grundbuch eingetragen. Berlin 11 Berliu N 20, Brunnenplav, Brunnenplay, den 8. Sep- Sép- tember 1917. Königlickzes Amthericbt 7Berliu-Weddkng. !Abteilung . Königliches Amt3gericht Perlin Taae ‘Abteilung 7. [73850] Auf ebot, und Zablmtgsſpme. Aufgebot uud Zahlungsſperre. Die rm Firma F. u. M. Campbauſeu Camphauſen in Berlin, Möckernſtr. Mö>ernitr. 118, vertreten de dur den ReÖtSanwalI-qumrat Dr. Dienstag Re<htsanwalt-Juſtizrat Dr, Dienötag in Berlin, Mohrenſtr. 13/14, hat das Aufgebot der anWblich *abvanden ang ls ‘abhanden gekom- menen, von der ' gemelnen Elektticitäts- Allgemeinen Elektricitäts arzelle 1219 / 136 /136 von. 1,33 Tir. verzeichnet. Tlr. verzeihnet. Der Vexſteigeruugxo. Verſteigerungs- vermerk iſt am 9. „Januar Januar 1917 .in das. in das Schmidt in Berlin-Oalenſee einaetragene “ Berlin-Halenſee eingetradene as in Berlin - Reinickendorf, Gotthard. ' Reini>kendorf, Gotthard- -