OCR diff 165-9573/235

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/165-9573/0235.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/165-9573/0235.hocr

alu A ls 188 L 265 850 unge Lellower Rüben . 1,60 , 160 0,90 2,34 3 08 Mä-k1'ch821111ben 3,08 Mä: ke Nüben und BN!- , 181118! Bort, 2 S felder Rüben ..... . 1,33 0,76 1,95 2,54 Matrubea ...... . . . 1,13 0,66 1,65 2,16 Tomateymmk ....... 3,46 1,84 „5,03 6,70 T-kmatenvüree . ...... 2,50 1,34 3,68 4 80 Tomatsttſaft ........ 2,18 1,29 3,22 4,20 Tomwtxn 1/1 Frucht . . . 191 1,01 285 9,54 Mairüben U 066 165 216 046 188 DOS 070 134 3/68 480 129 3220 420 O4 2809 3,70 Braunſchweig, den 13. April 1918. Gem11181011ſerocchiegsgeſellſchaft Gemüſekonſeroen-Kriegsgeſellſchaft mit beſ<räx1kt8r „Haftung. beſ<ränkter Haftung. Dr. Kanter. ».» „““-*** ]WQ- WW QNX] SMO QO D D E 00 9 B O O 0,98 0,75 0,66 0,60. 1445-5335» („11- Bekanntmachung, 0/66 0/60. Ha N D Cr Bekanntmaqchung, betreffend die Auggabe Auszgabe von S<uldverſck1r81bnnaen Schuldverſchreibungen der Bayeriſchen Vereinsbank in München auf den Inhaber. Jnhaber. Der Bayeriſchen Vereinsbank in München wurde Mün chen mwurde die Gene'hmrgunq Genehmigung erteilt, innerhalb der geſ8ßli<8n geſeßlihen und ſaßungswgßtZen Umlaufsgrevzs, nachſtehende. ſaßungsmäßigen Umlaufsgrenze nachſtehende, auf den Inhaber 111111811118, 111 3111118311 JFnhaber lautende, in Stüde zu 5000, 2000, 1000, 500, 20011110 200 und 100 916 811198181118 46 eingeteilte Schuldverſchreibungen in den Verkehr zu bringen. „ 4000 000 „16 4111038111102, 4000000 #6 4 prozentige, jederzeit rückzahlbare, jedoch 1111111118118 rü>zahlbare, jedo< längſtens im Laufe von 70 Jahren vom Ausſwüungstaxxe, Ausſtellungstage, 1. Max,; März 1918, an im Wege der Kündigung, Verloſung oder des Ruckkaufs 8111166111118 Kommunalobligaßonen Rü>kaufs einlösbare Kommunalobligationen (Serie 1711). Mün<en, VIL). München, 18. April 1918. Königliches Staatsminiſterinm Staatsminiſterium des Innern. Jnnern. Dr. von Brettrei<. Brettreich. Bekanntmachung. AufGrund Auf Grund der Verordnung, betrxffend 1118 zwangsweiſe Verwcxltung betreffend die zwangE&weiſe Verwaltung und die Liquidation des inländiſchen Vermogens auSgebürgerter Vermögens ausgebürgerter Landesflüchtiger, vom 12. Juli 1917 iſt für die folgendc-n folgenden Unternehmungen die Zwangsyerwaltung Zwangsverwaltung angeordnet worden. 747. Liſte. GeſaxxttVermögen: M11 geſawtc km Jnlande befind11<8 worden, 747, Lifte. Geſamtvermögen: Das geſamte îtm Inlande befindklihe Ver- mögen Yer durcb (Eklaß 817111 182111111 der dur< Erlaß vom 18. April 1916 a113gkbürge1t-n Landkkfluchtkaen: ausgebürge:rt-n Landeéflüchtkgen: 1) Womxntbal, Blomenthal, Daniel, 981). geb. 25. Januar 1860 zu Thann, shemaliger 1111<181111wa11, qut chemaliger Rechtsanwalt, zuleßt in Straßburxx, Straßburg, vorher in Colmar; 2) _BlUMMWXT, Blumenthal, Lydia, geb. 17. März März: 1888 zu Mü!- hUUſen 1. Mül- hauſen t. E., (“Mk Bekuf, zuleßt 111 CNJM-TIY; obne Beruf, zuletzt in Colmar; 3) BLUMKnthal, Iobanna, geb. Biumenthal, Jobanna, geb, 9 Mai Mat 1896, zul ßt bt in Straßbxn Straßburg ; 4) Blumen.- tbal, A*.»dreas, ;.:Lb- 3._Mä1z Blumen- thal, Ardreas, geb. 3. März 1898, 11118131 111 Slra buég (Zwangs- verwa118r: BurxetmeUZ-sr (Ish. Jaſjkzxat Dierenbach 111 Coxümr). zulegt in Straßbu:g (Zwang8- verwalter: Bürgermeiſter Gch. Fuſtiziat Diefenbach in Coltnar). Durch die Z"1van1_1€-1)8r1111[1ung nicht b811'ibrt Zwangsvern altung nit berührt wird der (Grundbeffxz der Lae-desffuckyjtgew, fur Grundbeßt Rae ſür den die Nxordnung dcr Ltqukkation Anordaung der Liquidation be- antragt gt wird. Straßburg, den 13.21pr11 13. April 1918. Miniſterwm Miniſterium für Elſaß-Lotbringen. Elſaß-Lothringen. Abteilung des Innern. I. J. V.: Dr. Eſſer.- Bekanntmachung. „“O-711 M*.kchbän"1818868011181 Sjmon und Hexene Anil 1n Mun<81 1111110? 113 9815111111111811511'1111'811 Eſſer. Bekanntmachung, Den MilGhänd"ersehbel-utea Simon und Helene Antl in Münzen wurde w gen Unzuverläſſtgketi vom “1st. (Jenera1kom- 1111-1119- ſtellv. Seneralkom- mando 1. 8. 21-11“. 1181 b. A.-F, der Handel mit Mich uud Mil<exzeug- 8111-11 1111181111111. MÜ chen, Mil und Milcherzeug- ntſ\fen unter)agt, München, den 20. Apréſ April 1918. Du Komnxandicréndr 0'81188811. Von der Der Fommandiercnde eneral. von ber Tann. .___-___, ——————— Bekanntmachung. _ Dns F1811<8181981<äf$ dcr Das Fleiſchereige\Œäft der Frau Jßa Iva Bertha S<m18d8r 111 Weißig Schmieder in Weißtg wird auf *Grund 1181! § ] dcr BekanntmachUUL 736? NEU??- kanzlxs Grund von $ 1 der Bekanntmachung des Reiche- kanzle;9 zur Fewbaltung unzuvexläſfiger 513811011811 Ferihaltung unzuverläfſiger Perſonen vom Handel vom 23. (2481118101118 23, September 1915 111 VLIbÜUdUVJ in Verbindung mit 88: Verordnung 8813 der Berordnung des König- 1:,< Hachü'cßen 0111116801089 ld Sâäbſi\hen Miniſtectuns des anern Znnern vom 9. Okwber Oktober 1915 zur Außſubxuna 171111 Veror1nnng 11111) Auojührung di-ſex Verordnung und mit § $ 13 Abſ. 3 1188 Bekannt- ma<11na 888 Königlkcbxn Anvtsbauwtmmméäyäften Dkesden-Aléſkadt 111111 Dreöden-Neuſiakt 118111 28. S8ptemßer der Bekanrt- madbung der Köntglichen Awt9hauptmann|<haften Dresden-Altſtadt und Dresden-Neuſiadt vom 28, September 1916 üßer 1318 ("45103“- ſ1ellung 888 Fl811<b8xugs 118an 115511118118'1191811 00m über die Sitcher- ſtellung des Fleiſhbezugs wegen U: zuverlä'figleit vom 22. April 1918 118 1181151011811. “Oer av geſ{loſjen, Der Frau Schmikder Shimieder iſt der Fortb81r18b Fortbetrieb des Eleivch-r-Iigewmbes Sleii<-reigewerbes von diefen: Tage: tiefem Tage ab 1118 au17w8118rcs bîs auf wetieres u n ter- nter- ſagt Worden. Dresdcn-Ncuſtadt, worden. Dreéden-Neuſtadt, am 13. 13, April 1918. DIe Königli<8 Athaupthnſäxaft. 1918, Die Königliche Umtéhauptmarnſchaft. Dr. von Hübel. Königreich Königreih Preußen. Seine Majeßät Majeſtät der König haben AUergnädigſt gerukxi: „den OboroerwaltungGgerichtSrat Mrozek Allergnädigſt gerubt: den Oberverwaltungsgerihtsrat Mroze? zum Senats- präſWenlen präſidenten des Kö-xiglichen Oververw01111ngsg8ri<ts Königlichen Oberverwaltungsgerihts und die Polixiziaffefforen Polizeiaſſeſſoren Habben in Hannover und Kuhn in Geeſtemünde zu Polizeiräten zu ernennen. Auf Grund 9111810561981 Ermächtignng Allerhöchſter Ermächtigung Seiner Ma j eſtät jeſtät des Königs hat das Staatsminiſterium infolge der mm von der S1.1dtoprordnetenoerſa1111111111111 111 Remſcheid gytroffenen Stadtverordnetenoerſammiung in Nemſcheid getroffenen Wahl den 111801111811 “Diroktor 11843 ſjädtiſchtyn Elekt1izitätswerk§ bisherigen Direktor des ſtädtiſchen Elektrizitätewerks und der Ueberlandzeinrale 1n (33511115 Ucberlandzentrale in Görlitz Diplomingenieur H8n<8 1118 Hen c>e als beſoldeten Beigeordneten d8r StadtRemſ<8id der Stadt Remſcheid für die geſeßliche geſeßlihe Amtsdauer von zwölf Jahren, infolge dsr der von der Stadtverordnetenverſammluna Stadtverordnetenverſammlung in GoÜnow g8troff8nen Gollnow getroffenen Wahl den doriigen Stadthauptkaffen- dortigen Stadthauptkaſſen- rendanten Mich 1181121 Michaelis als beſoldeten Beigeordneten der Stadt Gollnow für dies géſLYÜÖL AmtsdaWr die geſeßliche Amtsdauer von zwölf Jahren und infolge der „von 1181 Stadév-xwrdnetenverſammlung von der Stadtverordnetenverſammlung in Duisburg 9811011811811 getroffenen Wahlen 0811 den Kommerzienrat Dr. Böninaer Böninger und den Kaujmann Kaufmann Schenk daſelbſt als unbe- * | ſoldete 2381880101108 Beiceordnete der Skadt Duißburg Stadt Duisburg auf fernere ſechs ſes Jahre beſtätigt. Der Königliche „11118111 Hof legt heute für Seine Hoheit den Herzog von Anhalt 1118 die Trauer auf eine Woche - bis ein- ſ<ließl1< \{hließli< den 28, 28. d. M. - (111. — an. Berlin, den 22. April 1918. Der Oberzeremonienmeiſtex. F18<818 Oberzeremontenmeiſter, Freißerr von N 81111; ach. Reiſ<hach. Miniſterium für Hande-l Handel und Gewerbe. Bekanntmachung, BVBeraunntmahuüung, betreffend die vom Königli<ez1 Königlichen Staatsminiſterium im Allerhöchſtcn Auftrage ertc1lteG8n8hmigung Allerhöchſten Nuftrage erteilte Genehmigung der Verfaſſung der Korporation der Kaufmannſchaft von Berlin vom 7. März1918. März 1918. Das Königliche StaatSminiſterium Staatsminiſterium hat die von der Kar- Kor- poration der Kaufmannſchaft von Berlin beſchloſſene V8rfaffung Verfaſſung dieſer Korporation vom 7. März d. I. J. unter dem heuttgen heutigen Tage genehmigt. Die Genehmigung des StaatSminiſteriums Staatsminiſteriums nebſt der 118- ge- nehmigten Verfaſſung wird du1< dur<h das Amtsblatt der König- lichen lihen Regierung zu Potsdam und der dec Stadt Berlin bekannt g8ma<t gemacht werden. Berlin, den 19. April 1918. Der Miniſter für Handel und Gewerbe. Sydow. Die Liquidation der britiſchen britiſhen Beteiligung an der Glashütte Friedrichsthal (H. 111. G. m. b. H. bei Coſtebrau N. L. iſt beendet. Bérlin, Berlin, den 17. April 1918. Der Miniſter Miniſier für „andel Handel und Gewerbe. Gerverbe. J. A.: kenhaus. Neuhaus. Miniſterium des Innern. YJnnern. Der Kreisaſſiſtenzarzt Dr. Iaeniſck) Jaeniſ<h aus Danzig iſt zum 111811311031 Kreisarzt in Lingen ernannt worden. Miniſterium für Landwirtſchaft, Dom-äneU Und Domänen und Forſten. Den Domänenpächtern Bothe in Seelow, Thilo in (HoÜin Gollin und (Hra8byr Graeber in Meichdmf. Meiersdorf, Regierungsbezirk Frank- furt a. O., iſt 1388 der Charakter als Königlicher Oberamtmann verliehen worden. Bekanntmachung. Der (189811 gegen die Fixma Fi:ma Jacob Kerv, Cöln, Kervp, Csln, Maybachſtraße 18, auf ouf Grund 018 BYRDLSlaWVLtthUUp-g der Bundes191syerordnung zur ernbaltung unzuverlädſigar ernhaltung unzuverlä)ſiger Perſonen Vom HÜUÖLl Vom vom Handel vom 23. Septem 88 September 1915 (RGBl. (NGBI. S. 603) ergangene V81<1uß Beſ< luß vom 10 kaob8r,1917 Oktober 1917 auf Unterſagung des Handels mit LebenSmitleln al18r Lebensmittein aller Art wird aufgehoben. Cöln, dén Cósln, den 15. April 1918. Der Ob8rbürgerm81ſ18r. I. Oberbürgermeiſter. J. V.: Dr. Beſt. Bekanntmachung. Bekanuntma@c@ung. Das untérm unterm 4 Nowember November 1915 gegxn gegen den Kauf1navn Kaufmarn Heinrich Seuxkea erlaſjene Semkeu erlaſſene Verbot zum Handel mit Fiſchen 110138 181) 581118 hade ih heute aufgehoben. (Geeſtemünde, Geeſtemünde, 18. Apxiſ April 1918. Der Polizxidirekwr. Rad ema<er. x_- Polizetidicektor. Rademacher. eet maten Bekanntmachung. Das Handelsverbot vom 29. Okwber Oktober 1917 über das Ge- ſ<äft \<äft der Kartoffel- und EkmüſZbändlkrin Gemüſehändlerin Frau Eugen Cordier 111 Ob-rhauſcn, Vxückwrſtrcxfxe in Oberhauſen, Brü>torſtroße 69, wird hiermit biermit aufgehoben. Oberhauſen, 8811 den 19. April 1918. Dke Die Städtiſche Polkxekverrvaktuyg. Polizeiverwaltung. Dex OberbürgUmeiſjer. I. Oberbürgermeiſter. F. V.: Dr. N81k8s. Bekannt*ma<uug. Or. Netkes. Bekanntmachung. Das Handelswerbot Vom Handelsverbot vom 14 Januar 1918, bxtxeffend betreffend das Kolon1alnmrcngeſ<äft Kolontalwarengeſ%äft von Fkäukein Fräukeia Paula Willershauſen 111 Oberbanſ8n, Lipp8rbakdſtraß8 Willershaufen in Oberhauſen, Lippechatdſtraße 42, 111185 hierm1t wird hiermit aufgehoben. Oberhauſen, den 19. April 1918. 1918, Die Städtiſ<8 PolkzeiverWaktuna- Städtiſße Polkzeiverwaltuna. Der OberbürßenMißcr. Z. V.: Oberbürgermeiſter. F. V. : Dr. Nelles. Neike 8. Bekanntmachung. Auf (53111118 Grund der Verordnung des Bundesrats Vom 23.September vom 23. September 1915 iſt Yer der Frau (Guſtav Steianſckxer, V8rlinerſtraß8 Guſtav Stetnwaſcher, Beritnerſtraße 42, durch Vetfugung dur<h Verfügung vom 4. April 1918 jeder Handel Haudel mit Nahrungs- u_nd (Genußmitteln und mit ſonſtiqen Genußmitteln und mtt ſonſtigen Gegenſtänden des taglichen täglihen Bedarfs wegen Unzuv-nläſſizkeit Unzuverläſſigkeit unterſagt worden. t_a ms Die Koſtm dieſer Bckanntmachung Koſten bieſer Bekanxtmachung hat Frau Skeinwaſcher Stcinwaſcher zu 1 gen. . ragen. / Barmen, d8n den 19. April 1918. Die PolizswerwaLtung. I. V. : K ö h l 8 r. Bekanntmachung. (338111515; § Polizeiverwaltung. J. V,: K6 hler. Bekanntma@MGung. Gemöß $ 1 1,81: der Verordnung des Bundesrats mr Fernbaüuna unzuvetlajſxzer Perwnen tur Fernbaltung unzuverläſizer Perſonen vom Handel vom 23. Skptember September 1915 (RETN. (NGBI. S. 603) iſt 1) der Firma Diſloff Dilloff & Stern, Möbeé- Möbel{- baus, Hahnennxaße Hahnenſtraße 33/35, 2) 18111 tem Inhaber der genannten Firma, dym Ka-f_mann Ykoriß dem Ka'fmann Morißt Stern, daſelbſf. daſelbſt, der Handel mit Gegenſtanden Gegenſtänden des täglichen Bedarfs, inébeſondere mit Yköbeln irgendwplckxer Axt, Möbeln irgendwel<er Art, unterſagt jvorden. _ worden, — Die Koſten des Verfahrms Verfahrens haben dle 2311812191811 d!e Beteiligten zu tragen. Cölu, dxn Côln, den 15. April 1918. Der OberbürgermÜßex. I. Oberbürgermeiſler. F. V.: Dr. Veſt. kaauntmachung. Dr, Bet. BVekauntmacGung,. Auf Grundxderx Buudeöratsvewrdnung Grund ber Bundesratsverordnung vom 23. September 1915, b8tx8ff8nd d18 déexnbaltung unz4108r1äſſkg-r P811'ok1811 betreffend die Fernhaltung unzuverläſſiger Perſonen vom Hand:! (NUHBl. Havdel (NGBl. S. 603), haben wir dern Jphaber twoir dem Jrhaber des Schuhgeſchäft“; .NÜLTTLDLS“, S<uhge|<häftes „Mercedes“, Kaufmann Friß (811381111 Dortmund,Weſ1'en„ hsÜw-g Fritz Engel in Dortmund, Weſien- beweg Nr. 19, den Harxhel Handel mit Schuhwaren S<huhwaren wegen Un- zuv8xlä1figk11t 111 zuverläfſigkeit in bezug auf 18181811 Handxrlsbetrieb dieſen Handelsbetrieb unterſagt. Dre 111118rſagung wérkt Die Unterſagung wirkt für das 9181111698b18t. - Di: Neichsgebiet. — Die Koſten der (1111111811811 am'!lihen Bekanntmachung d1efer Verfüßuna im R11<Savzeiger diefer Verfügung tm NReich3anzeiger und 1m amtlichen Kreksblcxtr find im amtliGen Kreisblatt ſind von dem Betroffenen zu tragen., tragen. Dortmund, den 17. Amiſ April 1918. Lebensmittsxpolneiamt. T ſ > a cke r t. Lebensmitte! poltzetamt,. Tſ\Gad>ert. Bekanntmachung. Gemäß § $ 1 Abſ. Abf\. 1 und 2 der 588-8111th Verordnung des Bundksrats Vom Bundesrats vom 23. September 1915 (REVL (NGBI. S. 603) 11681: über die F-crnhaltnng unzu- vexläſſiger Fernhalturg unzus verläſſiger Perſonen vom HmBel babe 181) de'm Meßaer Handel habe i< dem Mezger Sebaſtian WWU". 17., 981101811 Weske jr., geboren am 9. Januar Fanuar 1896 111 Düſſxldyrf, 11181“, in Düſſ:lvorf, hier, mit Gegenſtänden des täglichen Veda s bedarfo, 1n-7b8ſondere täglihen Bedarfs bedarfs, inzbeſondere mit Naökungs. ""LfGeunxk-dßdes Kriegs- Nahrungs- und Gend det Kriege, das geſamte Reichsgebict unxexſagx. “ "111112111, 15, D]"1ff81d01f, 11811 Neichszebiet unterſagt. 2 mitteln, für Düſſeldorf, ven 18. April Aprik 1918. Die PsUzeWcWaltupg- Polizeivberwalturg. Der Obe11ürgerme1ſ181. J, B . T1 11 l- 1 ' “SY ' Bekanntmackyng, ObeiFürgermeiſter, J. N: V d tes » 0 Zeh j Bekanntmachung, Dem W111: Witt Georg Wend8rotb, eborc Wenderoth, gebore 1864 in Mosheim, woßnhaft 111 Franffßxt 07Min Y) ??Uemker wobnhaît in Frankfurt M e Deyemker ſtraße Nr. 8, G-ſxkéäſislokal cbevda, 18111) 1118111111811 deTHMWUO-rk' G: \Lätislokal eberdo, wid bierdur der ile mit Gegxnſtänden Gegenſtänden des täglichen Bedarfs Moeſ andel Nahrungs- und Futtermitteln aüer Art . 191113918 Natur8rz8ugniſſ8n, Heiz. und Leuckxtſtoſſen “10111' 7011811 mittelbare aller Urt e ſondere Naturerzeugniſſen, Heiz- und Leuctſtoffen ſowi rohen mittellare oder unmittc-lvare Beteiligng a > 1611118 unmittelvare Beteiligung g 1e Jeglihe Handel wegen anzuvexläſſtgkekt Unzuverläſſigkeit in bezug auf 11:01? ÖWÉWZ u n te r ſ a g t. dieſen Gewechetoie unterſagt. Frankfurt cx. c. M., den 18. April 1918. Der Polkzeipxäſident. I. Poltzeipräſident. J. V.: von Klenck, Klen>, Bekanntmachung. Dem Chemiker Karl Aſ<enauer, gehoren („ tember Aſchenauer, geboren > temker 1891 111 Cſ<€n00< 1. Bayktn, juleßt 1881171817an YR" tn Eſchenbach t. Bayern, zuleßt wobnbaſt n r T furt a. Mk., Maknzetlanrſtraßxx 2111". M., Matnzerlandſtraße vèr. 69, x. 31 [1181 1.11 GUM“?! ' z. Zt bier im Gerte / fängnis, 1111111 1118111111811 d8r wird hierdurh der Handel mit Gegenſtänden vgs- tägli<8n V8darfs, D tägli<hen Bedarfs, insbeſondere Nahrungs- Nahrung#- und Fuét-cs Sin, mitteln 0118: aller Art, ferner rohen Natumrzeugnjſſen H,?" Naturerzeugniſſen G, und Leuchtſtoffen ſowie 12g11<e ſowte teglthe mittelbare oder unÉitt-xßukx unmittelbgie Beteiligung an 81118111 101<3n einem jolh-n Handel weg-zn Unzu08rläſſjqrßjt „, wegen Unzuverläſſigkeit in bezug auf d18ſen (GUVIL'ÖSÖLTÜEÖ dieſen Gew:rbebetrtieb unterſagt. '“ E Frankfurt a. M., den 19. April 1918. 1918, Der P011381p2äfident. I. Pollzeipräſident. J. V.: 13811 51181111. von Klen>. Bekanntmachung. Die (19880011 Ebefrau als 281181111 Leiterin des Betrixöcs dcs 9111157111“. Betriebes des Käſcfabrikanten Joſef Wolf 111 Vorſum bat |>» unzuver1äſſ13 in 881ſ Löefojxxtxkx dsr Pßxchten g-z-igk, in Bocſum hat ſid unzuberläſſig in dex Befolgung der Pflichten g-z-igt, welche ihr 11.178!) dur die Verordnuug ubxy «17; Verordnung über Kiſ vom 20. Okwßer Okioder 1916 (1111111891 find. Ich auftr!legt ſind. Ih habe daher (111101111de auf @rund des § $ 13 01818r Varntdmwg dieſer Verordnung in Verbindung BVerkblinduvg mit § $ 1 der Békannt- machupg Bekangt, mahurg zur Femhaltung unzuverläſfiger P8rſ0n8n vom Hſmkkl Feinhaltung unzuverläſſiger Perſonen vom 23.S8p18mber_ Hantel bom 23. September 1915 den Betrieb far für die DaU8r des 511185188 geſ<loſ18n Dauer dez Krteges geſ<loſſen und 1318 die Anfertigung und den Hands! Handel mit Käſereiprodukteu Käſereiprodukten unterſagt. Hildesheém, Hildesheim, den 18. April Aprik 1918. Der Land7a1 Landrat des Landkrecſes Landkreiſes Hildesheim. Heye. Bekanntma<ung._ Bekanntmachung. Der Käſefabtikant Käſefabuikant Johannes Leffler 1n in Harſum 6111118 unzuverläſfig 1:1 hat ih unzuverläfſig ta der Befolgung der Pf11<ten 118181111, Pflichten gezeiat, welche ihn durch dur die Verordnung über Käſe vom 20. Oktober 1916 auferlegt ſ1n1. Ich ſind, Ih habe daher daber auf Grund des § $ 13 dieſer dieſex Verordnung in Ver- bmdung 11111 § bindung mit $ 1 der Bekannkmaäxuug Bekanntmachuvg zur Fcrnhattuvg11nzuv811äſſ1981 Fernhaltung unzuver!äſſiger Perſonen vom Handel vom 23. Septemöer September 1915 den Betrieb Betrich ge- 1<loſſen \<loſſen und d18 die Anfertigung und den Handel mit Käſereiprodukten nit Käſerciprodukten unterſagt. Hildesheim, ken Hildesbeim, den 19. AM! April 1918. Der Landrat des Landkreiſes Hildesheim. Heye. Bekanntmachung. Bekanntmachung, Dem Wirt Anton (8881 Ge> in Solinaen, SÖÜLSUſtk- Solingen, S<hüzenſtr, 28, 181118 wurds unterm 118111111811 heutigen Tage gemäß § !. gemäß. $ 1 der BU1118811111v81811111-1n11 113111 Bunt esrattverordnung veu 23. S_ptember S. ptember 1915 (NOIR. (RGBL. S. 603) jeder 111811818 weitere Handel 8111 mit Lebensmitteln und and8r8n anderen Gegenſtänden des 111111161811 14glt@en und des Kriegsbedarfs Krtegösbedarfs inſoweit uxxterſagt, unterſagt, als 1181 SWM- der Schau!- betrieb des Genannten [118811011 111811 hiervon ni>t unmittelbar betroffcn 18181, 113811 duch) betroffen wird, weil dui< die 8118131811 V811rafxxug8n, erfolgten Beitrafungen, insbeſondere WLJSU 1181181- tcetung kriegswértſchaftltckyer wegen Ueber tretung kuiegswirtſhafiliher Beſtimmungen ſ81118 Unzuvcrlaſfigk811 ſetne Unzuverläſſigkeit in bezug auf den Handelsbetrkeb daraetan Handelsbetrieb dargetan iſt. - Tie KMM — Die Koſten der Ver- öffentlichung öffentlißung werden dem Geck Ge> auferlegt. Solingen, den 17. April 1918. Die Polizeiverwaltung. Dcr Oberbürgerm81ſier. 501118 Dex Oberbürgermeiſter. DiFe Die von heute ab zur Nusxxabe Ausgabe gelangende Num11181 Numnier 11 der Preußiſchen Geſeßſammlung enthält unter „_ : Nr. 11639 eine Verordnung über Ergänzung der Enl- eianungs-Notverordnunq Eal- eignungs - Notverordnung vom 11. September 1914, vom 10. April 1918 und unter , , / ; Nr. 11640 eine Bekanntmachung, betreffend 1118 (88118111111- die Genehmi gung der Notverordnung vom 15. Apr111917 (8813131511101- April 1917 (Geſepſamml. S. 51) über die Verlängerung der Amtsdauer der fur Vera- für Berg- werke gewählten S1<erheit§männer Sicherheitsmänner und Arbeiternu§f<uß“ Arbeiterausſuß- mitglieder durch dur< die beiden Häuſer des Landtags, vom 4. April 1918. Berlin 97. W. 9, den 20. April 1918. Königliches GeſeßſammlungL-amt. K rü 8 r. Yichtaürtriches. Geſeßſammlungsamt. Krüer. Nictamlliches, Deutſches Reich. Preußen. Nei. Preußen Berlin, 23. April 1918. DWT) dag Hinſcbeiden Durch das Hinſcheiden Seiner Hoheit des Herzogs Friedrich 11. II. von Anhalt iſt das Herzogtum Anhalt-Déſſau 111 Anhalt-Deſſau in tiefe Trauer 118118131 worden, _ Herzoa Friedrich 11. verſezt worden. l Herzog Friedrih Il. wurde am 19. Auguſt 1806 05 1856 zl Deſſau als Sohn des ſeiner Gemahlin , Gemahlin, Altenburg, Herzogs Friedrich X' 1111 L geborenen 2311an10" Prinzeſſin von SWM,- S geboren und folgte am 24- 24. Januar ] fejnem 1 ſeinem Vater auf den Thron. In Jn den vierzehn Jahr?)! ſexner hre ſeiner Regierung hat der hohe Verbli<8ne, ÜUSÜÉſondere dl'lkkt ſem k11nſ1ſmnig86 Verblichene, insbeſondere A ſein lunſiſinniges Streben, weit über ſein LÜUd hmaus «emu 11 Verhetrgtet Land hinaus gewi it Verheiratet war der Herzog riedrich 11. Friedrih II. ſeit 18899711 Prinzpſjm E oi Prinzeſſin Marie von Baden ener Baden, einer Schweſter des Pk-WZen A Max von Baden. Da ſeine Ehe kinderlos gekahtLre deine und ſein älteſter Brudsxr Bruder Prinz Leopold Leopolo ohne ““ S en verſtorben iſt, iſt der zweite Bruder des VerblkYULen _ Ver | auf den anhaltiſchen Thron gefolgt. Herzog Eduard, "“e o111111 ge ‘vin am 18. April 1861, iſt verheiratet mit Lmſe, Prinzeſſm ſſen Sachſey-Altenburg. Luiſe, Prinzeſſin ſen Sachſen-Altenburg. Dieſer Ehe ſind drei Sohne entwromm YIM ßeme Söhne R In ag Tochter, die Gemahlin des Prinzen Joachim 8811 en. 9111 reußen. s An der Trauer des Herzoglichen HMM Hauſes und des Herrznkegr; * Pn | tums Anhalt nimmt das ganze Reich [Lbbaften lebhaften und 11111 a Anteil. Wc1ß8nkuxgſtraß8 Weißenburgſtraße 16, wohxxhaft, 8-18 Aus:"!bung wohnhaft, die Ausübung jeden Handels je [1vlä11diſ<-8ſtla11dtſ<8“Abordnuna, 11818 livländiſch-eſtländiſhe Abordnuna, beſte end "51???" u D Baron D8111nghauſ8n Dellinghauſen als Fuhrer, Führer, dem Vertretſerhder Koländjſchén Lgndgnter gie ſulindiſhen Landgüter von Stryck, " Stry>, dem "Vertreter Vertreter der 111111111)?" Landguter' «iniſhen Landgüter von Brevern, dem BUrgermentcr 9185810111111- Nrensbuxg (1113 VthWler Bürgermeiſter Rehekampf- qrensburg als Vertreter Oeſels, d8m dem Paſtor Hahn aus Reval geoal als Vertreker der“ (Geiſtl1c11kett, Vertreter der Geiſtlichkeit, dem Bürgermeiſter Dehio 11th Nsval Fehio aus Reval und Salm Sohn ſowie dem Stadtverordneten TarraSk Tarrask aus Dorpat als Vertretexn Vertretern der Städte außer Riga, den zen Stadtverordneten von Vulmemxg Bulmering und Kcaſtkaln Kraſtkaln als Ver- xretekn tretern Rigas und den (Hemeindealteſten MMB, Gemeindeälteſten Murs, Ottas und Waldmann Paldmann als Vertretern 1181 Landg8me111d8n, Fraf vorgeſéern im Groß?" Hauptquqrtier 8111. der Landgemeinden, traf vorgeſtern in Großen Hauptquartier ein. Der 9181816100081: Reichskanzler Dr. Graf von He,.tljng empfmg d18 Abordnng Hertling empfing die Abordnung zur Entgegennahme des feierlichen B9ſ<luſſes Beſchluſſes vom 12. „51111111 April 1918 und antwortete hieran- hierauf, wie „Wolffs Telegraphenburo Telegraphenbüro“ meldet, mit folgender Erklärung; „ , „ Erflärung: : i „Seine Majeſwt Majeflät der Kaiſer ,und und König 151113811 111111; haben mich zu beauf- Wk" geruhf, Zhycn, tragen geruht, Zhnen, den heute 8118118118118113118118818111 erſ>ienenen Vertretern des gemeknſamen «andesrats gemeinſamen Undedrats von 81811111), EſUanJ, Livland, Eſtland, Riga 111111 O8ſ81, und Oeſel, den wärmſjer'. 1111.11 1111 wärmſten Hank für das durch dur Ihre B81<luſſ8 Allerhöchſtſemer Be)hlüſſe Allerhö<ſtſeiner Perſon bcw18ſene Vertrausn auszſPk-MCU- Dc: 9391818118 bewteſene Katrauen aufzuſprechen. Der ſizgreiche Vormarſch d=r deutſchen Trupp8n und 1188 eredeks- „„th von Yreſßßkitowsk 111118118 anch Zanu 0118 (8115111114 [1011 18118181B88mngms Und 18918181) 1118 2111611188180, d1ej8111g8n 110111- 1155,“ 611111811111111811 d'r deutſ<en Truppen und der Kriedens- vertrag von Vreſt-Litowêsk bia®te aud Ihnen dte E! löſung von ſawecer Beträngnis und zugleich die Veöalichkeit, dfejentgen ſtaai- [hen Einrihtunc en zu kkkfféü, treffen, die den WU111<M UNd B811üt$111ff811 Wün}&en und Bevürfniſſen dec Bevölkerung entſprechen. Nachdem dec Bewölkksruna LnkſPk€>kU- Na<d8m 881 1781811111118 Laudeßrat be:einigle Lande9rat von 8111111111), Riga 11111) Osſel > 118 Livland, Niga und Oeſfel als die von den v811.1ffun98mäß1geu K61118r1<att8n verfaſſungsmäßigen Körperſchaften berufene Ver- „xeung dcr Bevöfkerung 8181er Lanxer fich vertrauenswll 1111 tretung der Bevölkerung dieſer Länder ſich vertrauensvoll an ihn 98- ge- wandt bat, 8111111811 crflären Seine Majeſjat 1185 1188811, 11181811 Majeſtät ſi bereit, dieſen Ländern 11811 m11111111<8n SHZ- dkS D8u11>_8n 918112188 8111180815871 ZU [011811 den milttärifſ&en Schuh des Deutſchen Ret@es angedethen zu laſſen und ſic bei 181 8118981119811 9211111171111111119 ſle bet der endgülitgen Durchführung der Loslöſung Von Loslöfung von Rußland 1111118111 311 8111810113811. wirkſam zu unterſtüßen. Seine Maj8|1ät 1881111811 1011111111 („8111 berekt [11111111 9111111811 dea 91.818581! auch formel] 1118 lssg-xlöſtM Majeſtät werden ſodann gera bereit ſein, im Namen des Reiches au formell die lesgelöſten Gebiete als 1111111101118 Staaxxn an31181k-7nn811. ſelbſländige Staaten anzue! kennen. Seine 511111011811 begrußm 8811 Von dsm 211111188881 aus,“.xxkprrch-Uen Wunſck), daſ; aus, Maj-ſtät begrüßrn ben von dem Landesrat auszeſpro<-uen BVunſh, daß aus Kurland, 5311310110, Livland, Eſtland, 11811 UOTZLLÜYLtkk-n 211118111 undder «118191111171 8111 8111118111111) ge1<loſſ8ner, Monar>1ſ<=kon1xd tutioncllerStaat 11111 E1Uhl1111<kk Verfuſang und Verzoa'ztunz gx?- 11111111116de ſoll den vorçelagerten Znſein und der Stadi Riga ein einhetiliß geſ<loſſentr, monar<iſ{-kontit- tutioneller Staat mit etnhettliher Verfaſſung und Berwaltunz ge- hildet werden foll und onrn wollen gern 11:11 1.118: mit Rat und Tax“ 1111 H::bxk- ;Ühxung 8111.58 Z-1ſtand1s 11811811. 11111111 1111.71 Seim; Majsßäs; gem 111811, déc Tat zur Herbets {ührung dieſes Zuſtandes helfen. Auch ſind Seine PMajeſtär gern bereit, die Schaffung eigenxr LMÖLSUUÜÖÜUUJM fü." 5318111721) eigener Landesetarichtungen füc Livland und Eſjla17d (ſtland zu etmögllchen, ermôgll<en, die bis bts zum ſ180111<8n Zuſamxnenſcöluß dcr baltiſebxn (88111818 die VerWaltuug ſtaailichen Zuſammeoſ{luß der baltiſchen Gebiete dite Verwaltung Livlands Und (Eſtlands 1ühr8n 11111811. M11 b8ſonderex Freude,- und Gcnugtuuna Eſtlands führen ollen. Mit beſonderer Freude und Genugtuung hat es Seine 2111111811111 11111111, Setne Majeſtät erfüllt, daß S18 Sie dem DankgefühL Ihrer Ländrr durch 8811 Wuuſcl) 1111511181 1111185811 haben, Dankgefühl Jhrer Linder dur den Wunſch Auédru> drehen Haben, daß der 1181! neu zu 1111881188 bildende Staat dxm 081111111811 111818118 durch dem Deutſchen Rethe bur< eine Perzonalunion 11111 Perſonalunion mit der KMU: Preuß,;znö en.:er 9115111113811 111880811 111698- K-one Preußens enger verbunden werden möge, Dieſe Bittö Wird Wob11vollend Bitte wird woh!wollend ge- 111111 prüft und die 2198111639718 Entſcheidung 1131811 118111 21111388811th11) Anhörung Allerhö<ite Eniſcheidung wird dem L1nde3rat nach Inhôrung der zur" zur Mitwirkung berufenen 1931811811 111111187810 112818811. Stellen mitgeteilt werden, Seine Majeftat Wkkk6n_ f81n8r 1181811 18111, 118815 LoUöſur-g Majeſtät werden ferner bereit ſein, nah Los8!ſung der ballixcbcn (818111818 balliſhen Gebieie von 911117111111) Aüerhöcbſtkßre Hußland Allerhöcſtibre Zuſtimmung dazu 111811111611, u ertéilen, daß 311111815811 ¿wiſ<en dem Deutſchxn 1111-1858 Deutſchen Reh: und d8m dem aus den 111111111811 (8813181111 geb11d8t8n Skaat die crfotderli<m 2111111050, Müwz-, Vexdk8811-, NMH“, ZoU- und 10.-11119811 KMVMUMLIU abgeſclzloſſen w:: 111. halifſhen Gebieten gebildeten Staat die erforderlichen Militär-, Münz-, E Maß-, Zoll- und ſonſtigen Konvcnttonen abgeſloſſen weiden, Seine Majeſtät läßt den LandkSVLL'tLLtUUJM Landesvertzetungen Seinen Kaiſerlkckzen Kaiſerlizen Gruß 811111181811 11111) 11121811 w81teten_Arbp118n entbleten und thren weiteren Arbetten für diz Entw1>11m$ där 1111111811 8811181811811 Gebiexe r81<118n Skgcn 1111111189811.“ Entwi>lung der bon ihnea vertretenen Gebiete reiſten Segen wünſden.“ Der Reichskanzler Dr. Graf von Hertling empfing aeſtern geſtern im Großen ?aupiquartier R den (518118881118111181118118 111 Velgign, Goneralober ten Generalgouverneur in Velgien, Generaloberſten von Falkenhauſen und wird, wie „Wolffs Telearaphenbüro“ Telegraphenbüro“ erfährt, morgen vorm1ttag vormittag wieder 111 Berlin in Wrlin eintreffen. ___-___“.- ebe Dem Staatsſekretär des R81<§1<aßamts Reichsſhaßamts Grafen von Roedern ſind vorgeſtern laut 9118111111111 Meldung des „WolffFchen „Wolffſchen Tele- araphenbüros“ graphenbüros“ vom Reichskanzler Dr. (531-an Grafen von Hertling, de111(8811era[f81dmarſ<a[l dem Generalfeldmarſchall von Hindenburg und dem öſt8r- 1111111110211 öſter- reihiſhen Finanzminiſter Freiherrn von Wimmer nac!)- ULULWZ Dep8ſ<8n na<h- ſtehende Depeſchen zugegangen: “.:-_- “181808113 111381 MUM 1811 r Friellenz übermiitie i< zu _dern 11111 ſ888811 8111981810811 WWW,." 3-71<nun9§ergebn16 drr a<t8n KÜLFMNZEÖÖS 11181118 1187z- 1111111er EIluckwünſäxc. den mir ſoeben mitgetetlten borläufi,» Zeichaungsergebnis der a<ten Kriegganletiße meine herz- lijſten Gluckwünſdhe. Das 1181111111: 211111 deuiſhe Volk hat 11111 811181) d1:18,alle 1115116111181: 171181188111818811 11180 übxr1reffend8 Hsrgabe 111711 01811:- 19111111] 18111 Tm 1181118 fiegrcich kämpßnden Heere? 113111114 < durch di: fe, alle bithertgen iegganleihen wett übertreffende Hergobe von We!de vitiln tem im Felde ſiegreich käwmpfenden Heere würtig an 118 (751ka 117118111. B8108 261.161! der die Sille geſtellt. Beide zeigen ber Welt, 11318 ſeZ1r fiéh 11111888 Xcind8 111111181 111111111, «15 718 glauk-t811, 1111188 F818d8nßang8byt wie ſehr h unſere Feinde gtäuſdt baben, als ſte glaubten, unter Friedensangebot als Zsichxn “1118181 Schwäck): auslegsn Zeichen unſerer Schwäche auskegen zu 81111817. wa Perkling. Eu-er CULÜWZ ſPTTÖL ic!) fÜr 1318 Mitwiluna 111381: 889 118813- Ufrk1111<8 Ergebnis dürfen. Graf Hertling. Eucer (xzellenz \preze ih für die Mitteilung über das hoc- tiſreulihe Ergebats der 8.Kciegsan181b8 me1r-8n Da-k 11110511 111111 altßerordxn111<8n (81111119 11181118 b81311<11811 (FZlückwÜnWL aus- 8. Krlegsanſeihe metnen Dark und zu dem ußerordentlihen Grfolg meine her;lihſten Glüd>æœoünſde aus. Dieſer H31matsſteg biexet Heimatsſieg bie:et der W811 81n8n deu111<8n Welt einen deuilthen Beweis Von Deutſchchnds 911011 von Deutſchlands Kraft und (Siengzuvetficht. Ecncra1feldu1a11<all Siege s8zuverſicht. Sencralfeldmarſhall von Hindenburg. J" Mflk<11gér Bewundéruvg In aufrihtig:r Bewunderung des berr1i<en Erfolgex dex achten 11.1611er 511111188111181118 herrlicken Erfolge3 der aiten teulſhen Kriegsanlethe bitte ich ih Euer Exzellenz, 11181118 warmſten W 1761118971811 G1ü>wünſ<8 entgkaennebmen 111 117011811. Ex;ellenz, meine wärmſten und ber¡liGiten Glü wünſche entgegennehmen zu wollen. Finanzminiſter F181h11r Von Freihar von Wimmer. D81R81<§bankpräſident Der Reichsbankpräſident Dr. Havenſtein hat vorgeſtern 1011211118 folgende Telegramme erhalten: EWUMF 1588811118111, 918185be111? Berlin. ZU 18111 glänzemden Erfokx Exzellenz Havenſtein, Reihsbank Berlin, Zu dem glänzenden Erfolg der achten K.:irgßanlcibe ſpxe>8 180 „"S? kaslienz 11181118 herzl1<ſten Glückwünſche aus*. Kriegéanleihe ſprehe i< ‘er Exzellenz meine herli{ſten Glü>wünſhe aus. Dieſe [)!!!- 11<e 131111111111 herr- lihe Leiſtung wird 188 W811 118111811811, 1198181181 Geiſt“ ter Welt beweiſen, wel<her Geiſt das deutſche 0118818811. oll beſeelt. Graf Pertliag. NLZÖLHN-kpxäüth Hertling. Ne'htbar lpräſident Dr. Hav8n118'7n, B8111n. " 8 EM" Exxeüsnz Havenflein, Berlin, Î E Eucr Exzellenz danke ich i für die Mtneilung 170111 8111116111811 MPM dcr Z81<nungen Mtiteilung vou günſikgen egedulo der Zeichnungen auf 1318 (181118 KxixgkanleWk. Ebknſo NMUN die ate Kiucgtanlethe. Ebenſo MUeN wie das (8108111115 Ergebnis an 11115 begxüfxe 111) ſi< begrüße (< den dadurch dadur zum Wrack 1811111181111811 üédru> kommenden ſtarken Willen der Hximat. Von Heimat. von Hindenburg, G:neralfe!dwarſ<al]. ' Mit Generalfeldwarſ&all, iſ Nit dem Wirklichen Geheimen Nat Dr.jur. Max Rat Dr. jur. Mox Eccius Zſttam 20- d- 0 D 20. d. M. im 84. Lebensjahr ein altpreußiſcher V8- ler?)1 er Be- h T von vorbildlicher Pflichttreue, ein Richter. Richter und RECHTS- Hrer Rech!s- un von erVWkaMnden (Geiſtoéigaben, ein hervorragenden Geiſleagaben, cin Mann 11111188 dksszWfr'enndekéi, (11125 1,8111 8811811 voller dage ofreundlichfeit aus tem Leben geſchieden, einem Leben, W) war 111 reh wor an Mühe und Arbeit, abor aber auch a" un Erfolgen. Scharfer Verſtand ſchneUc' Verſtand, nelle Auf- " „J, Umfaſſendes 1%, Umſfaſſendes Wiſſen, ungewöbnkiche A_rbe1tskraft ?ngtenötYn'ÉWM ungewöhnliche Arbeitskraft d ahn, neben ſeinem Amt (!!?-IHF)???“ m (331er; ' * 78) 11 [el als 8 Se rer at_1 8 SWM U zzl? cYvirkxxn, Me in E j 1878) zuglei<h “als Rechtslehrer an de Sit 1 "a Mute, ſich als juxtſtif<er belätzftſteller übsraus bedeutungsvoüer Werſe „zu o„flgen. juriſtiſcher eg eller überaus bedeutungsvoller Weiſe zu vf Seine Bearbeitung des Preußiſchen 918<18, eme 1111511199 Rechts, eine ür potung des verdienſtvollen örſterſchen 91188186. Förſterſhen Werkes, iſt “11191e Junger Und N Jünger des REMS Rechts bei ihrer usbildung, Ausbildung, für Richter Jahree<1§anw<ke hre eOlsanwälte bei der praktiſchen Rechtsanwendung [011418 hlmmrcl) em willkommener, verläßl'kcher Wegtv-Jiſer JWMſM 1 1 1 lange hindurch ein willlommener, verläßlicher Wegweiſer geæeſen l / 1 (, 111111111 82- { / und iſt es in gewiſſer Hinſicht noc!) jcßt. 'r (118 noch jeßt. dr als 20 Jahr_e 119110118 Jahre gehörte der Vkremigte Verewigte zu 17811 HerauSgebern den Herausgebern vam Gruchots „VR: LXW?" „Bei- trägen zur Erläuternng Erläuterung des Deutſchem Deutſchen Rechts“. 5111118161811 n zahlreichen Auf- 108911 ſäßen hat er der R8<18findung nene Nechts findung neue Wege ge 1811, genkſen, zur Kläruyg Umſtrittener Klärung umſtrittener Rechtsfragen 0810811119811. 9118 1811181“, beigetragen. Als ftihter, als MU- alk-ed Mit- alied des Noichsjuſtizamts, NRNeichsjuſtizamts, des ßiſchen Iyxttz- mmiſteriums ( 1878-1887), ßiſhen Juſtiz- miniſteriums (1878—1887), als Oberla Bgerightsyräſtdent 8gerihtspräſident in Cqſßl (1887-1905), Caſſel (1887—1905), als Präſident Juxtizprüfunas- komrmnwn (1905-1911) Hat Juſtizprüfungs- Tommiſſion (1905—1911) hat er mit 1118 118 nie ve gender Hingebung erfolgreich erfolgreih und 1121191125001] ſegen8voll bis 111 in ein [)LS hhes Alter gewirkt. Ul1118181118 Wertfckzäßung Und Dankbarkcikeleiieken Ungeteilte Wertſhäßung und Dankbarkeit heleiteten ihn, ,als WU Wck) M“."br ULB 56jäHriger Amts ligkeit körperl1<8 chden ibn 111511111211, 11011 1811181: 181<8n 1181181111180 11116511- Wben. als 1911 nah mehr als 56jähriger Amtsfitigkeit körperliche Leiden ihn nötigten, von ſeiner reichen &bensarbeit aus8zu- ruhen. Sein Name bat 111188 hat über die Juriſte elt [111111116 Juriſtewelt hinaus einen guten, gewichtigen Klang und wird ſolchen 115811 üillzeit behalten. 1 î Großbritannien und Jrßnb. nud Frid, Lord 911111181 Milner iſt _laut laut Meldung dH ds „Nieuwe Rotter- damſche Courant“ mit ſeiner Ernenmm *zum Staat?:ſekreßär Ecnennun ‘zum Staatsſekretär für den Krieg aus dem Kriegskabinett a Jeſ<iéd8n UUd Wird Kriegsfabinett augeſhieden und wird in Zukunft an 11811811 Veratnngen 11118 d' 1011190711811, WSW ZlngelegenheitM, Die deſſen Beratungen nur dam teilnehmen, wenn zengelegenheiten, die das „1181811601111 breffen, zur: SPAUN Kriegsamt btreffen, zur Sprache ommen. Jm Unterhauſ 8 Im Unterhauſe brachte der FÉanzminiſt-er Voqar Fanzminiſter Bonar Law den_Staatsk)au8-hal1 8111 den Staatshaushal1 ein und 1111118 füjrte dabei laut 588111131 Bericht des WolffſchM T818grapbenbüro§ 11116: * _ „ „ * 51318 981811118 “(98 daß laufend8 Jab: 1118111811 Wolffſchen Telegraphenbüros aus : ( i e . Die Kredite für das laufende Jahr welden auf 2050 M11] onen 517181111 «18111114; 0818115431. S18 ſt8118n 811“? 101111<6A11Mabe 2550 Mill'onen Pfund Sterling geſhägt. Ste ſtellen ein täglihe Auszahe von 6980 6 980 000 Mund Pfund dar. Die A1118158n 1111 818 Verkündetsn 1118118811 Anleihen an bte Verbündeten werden auf 300 MM. Und Mil. und die an 1318 DOMÜÜOUZ (111f 50011111. 9811111381. die Dominions auf E geſchäßt. Die (Ge- 1am1ausg<18811 1118111811 111112972197 Ge- famfausgaben werden mit 2972197 000 Pfund,1 8 Pfund, ite Geſamteinnahmen mit 842 342 050 000 23111118 angeſ-ßt. Dkk? 11111811 STELLT". Pfund angeſeßt. Die neuen Stetrern werden voraychht- 1181) 8111 1521118811155 Von vorausficht- lich ein Grträguis von 67 860 000 PMP 1221110811. D18 961111711211 Pfund bingen. Die geſam1ezu am Ende “888 VLMÜUZMLU 211111185 811108811 K11egkſisue1r1 des vergangenen Fahres erbobenet Kriegtſteuern betragen 1044 2111111181101, 111811113811 D81111<1ands 3 5 MZULMM- DW Lk- 17m18 K-ék§;s'18118k8rxrä.xuks 0111 (81188 880 1<f8n8811 ZabWs _Mrd Wk Viilionen, dîiejen!gen Deutſchlands 385 Millionen. Das ge- ſ3mre Krtegsſteuererträznts om Ende des lqufenhen Fahres wird mit 1686 ?9-71111011811 811981031. M8 118118 Porioabgabe 111 fm: 51311818 111111 Viillionen angeſegt. Die neue Portoabgadbe iſt für Briefe von 1 11.181111) (1111 11 Pe'ncc 11115 Penry auf 14 Pence und für Marten VM ;? PLUM; Poſtkarten voa $ Penny auf 1 Penvv erlzöbt 117018811 Peuny erhöht worden und wkrd wird 3 00 400 000 Pfund cmbrtngen. 9318 Erböhang dkr Säzcckſtkapel 11011 ciabringen. Die Erhöhung der Sche>ſtempel don 1 auſ* 25.081188 ſoll 750000 211111111- 111 81818121 Jam: 8111611110811; D18 Einkomxnen- 1181181: 111 kTÜöbT 1113115871 1101: auf 2 Pence foll 750 000 Pfunb in dieſem Jahr einbringen! Die Einkommen- ſteuer iſt erhöht waiden von 5 S<1Uin 811111 Schtillinj auf 6 6381111111119 fur 1108 Schilling für das Pfund 061 E111kcmmen 111161," bei Einkommen über 500 Pfund jä lich jähtli< und 1811 11250 joll 11 250 000 Pfund 8111811111811. D18 (Ergänzung 81181181: einbrinzer. Die Ergänzungs ſteuer iſt von 3 Gckzilxkng Shilling 6 PNC“- aaf Per c+ auf 4 Sc'öiüing Schilling 6 25381188 Pence für das _ 1u11111381E111kom1118n 11881: Pfund bet Ein?ommen übec 2500 Mund Pfund erhöht WNW?! worden und 1811 9780000 ſoll 9 750 000 Pfund 8111611110811. etnbrtngen. Das 118118 (811110181118111181188111118 neue Einkommenſteuerſpyſte für 5711111182 “11111 2500 000 MM!) 111 81871111 Jahn! 81, 11119811. Farmer fol 2200009 Pfund tn dieſcm Jahre einbringen. Die (Dpiri- iuo18nabgab8 Spirt- tuoſenabgabe iſt 81113111 11811 erhöht von 14 ( 8111111118; Schilling 9 Pence auf 30 («7113111180 Schilling für 1118 (5511118118 die Gallone und 181) 10 500 000 nird 10500000 Pfund 111 111118111 381118 111181188. D18 V181-21888r 111 1181119801? 1110111811 und 18171) 111 1718181181 in dieſem Jahre bringen. Die Bierſteuer iit verdoppelt worden und wixd in dieſem Jahre 8111 Ertxägpés ein Erträgnis von 9100 9 700 000 Pfttx-d Pfund haben. Die". Tabakßeuck 111 11811 Die Tabakſteuer iſt von 6 651111111111; Schilling 5 P81xc8 11111 8 S<1l11n0 2“PCUCL 1:11 11119 Perce auf 8s Schillino 2 Peuce für das Pfund 81125111 Und echödi und wird dikſxs J::Hr 7500 dieſcs Jahr 7 500 000 PLUM 8111118189811. X318 311013118881 1111 Zucker Pfund etnbringer. Dîe Zuſaß!terer für Zu>er wird 1111 [aufe11d;,n Johxe tm ſaufend:n Jahre ein Erträknis Ertiäcnis von 12 400600 400 (00 Pfund 11118811. haben. Die Luxusi'18118r 111111) 11111 Luxus ſteuer wicd auf 2 P8nc8 fü: dcn Schling Pence für den St&illing kommen. - In ganz Irland Jrland predigte vorgxzſtern, mie „Rexxter“ meldet. vorgeſtern, wie „Reuter“ meldet, die ganze Geiſtlichkeit („1206111312 2885111111681. gegen die Wehrpflicht. Viele 211118081". 111111111811 11881) denxGojteMtMſt 07013211 Prieſter nahmen nach dem Goiteshienſt großen Volks- nxngM 8111811 mas einen Eid auf den WtderſtUnd Widerſtand gegen die Mehr- 11 18111 Wehr- pilicht ab. * ' | : Der iriſche nationaliſtiſche Nbgeordn818 Devltn nationaliſtiſhe Abgeordnete Devlin ſprach in B81faft Belfaſt vor einer Menge von mchrexen mehreren Tauſenden und forderte die Jr8n Jren dringend auf, 111 jeder,.WQſe in jeder Weiſe dem Wel)?- Pf1i<tgeſ813 dio Wehr- pflihtgeſeß die Anerkennung zu 111171111180; verſagen. Wenn ſ18 ſie dieſe Haltung eirmäkxmen, 101118 einnähmen, ſagie Devlin, müroen 118 mürden ſie nur das- ſelbe 11111, waS tun, was die Ulſtermänncr gEJeUÜer Ulſtermänner gegenüber Homerule getan hätten. Fraxkreixkx. D8r Frantreidh, Der Senat hat Lyoner Blättermeldungen zufolge den von 1181: KÜMMLT 13818115 qenehmigien der Kammer bereits genehmigien Vorſchlag angenommen. angenommen, wonach die PräfektM Präfekten auf Anordnung der Regierung ermächtigt ſind, 1111681181118 unbeſtellte Ländereien von Staats wegen. b8- ftellexn wegen be- ſtellen zu laſſen. Der S8nat Senat vertagte ſick) 11181 ſich bis 7. M01 111111 Mai und die Kammer bis zum 80. 30. April. Italien. TFtalien. Der Miniſter des Aeußern Sonnino führte in ferner 118118111 miigeteillen ErklärUng m 1181" Kammerfißung ſeiner geſtern mitgeteilten Erklärung in der Kammerſißung vom 20. April der „Agenzia Stefar-i“ Stefani“ zufolge 11181181: weiter aus: ' Bei i Bet der Zuxammenfunkt 111 S1. Jaan Oe Mantierme Zuſammenkun!tt in St. Jean de Maurienne am 19. W111! Aptil 1917 1208811 wir taten wic mlt unſeren Verbünmtcn Verbündeten in 0811 aÜgemeinen RLE)!- 11111811 den allgemeinen Richt- linten die V881u<8 Ocſjexrsiäz-U-garns Verſuche Ocſterreilß-Ungarns geprüft, bei 81176!" 01:81 einver oer der anderm andéren der verbünd8tcn Mä<18 8111811 SOdekfÜLken verbündeten Mächte einen Sonderfrieden zu «langen, erlangen, und 118111118811 11118 befanden uns in vobec Uebereinſtimmung, Man beuifundete in 80118: Usbxrcinſüwmung. M*an b8u1k11n13818 111 einer 5819111781811 ſ<11f11€<8n Verbandwng, d.".ß beſonderen \<rifilGen Verhandlung, daß cs unzw8>maßka 181, 111 Vexbaydlungen unzwe>mäßig ſet, in Berhandlungen einzutret-n. Dkes 1'ä118 bei de_r damal1gan Dies lcätte bet der damaligen Lage 81118 ſ<1v816 (0818111 elne ſ>were Gefahr mit 11< aebmäyt ſh gebra<t und dke die Feſtigkeit d813 Bumdniffés 96161)!st- Usbtigens des Bündniſſes gefährdet. Uebrigens hat ſich 1318 1011181108118 ngwrung 1118111810 fich diz italten!ſhe Regierung niemals un- mittelbar 8888 111111811188 11: 1808111181118: oder mittelbar ta irgendelrer Weiſe an eine: einex ähnlichen Füblxngpabrne Fütlngrahme mit 138311 FL11'1dL 1181811191. I>) 81111118 dies auch, um“ 101811 805 111111811111108 (Gerede abzyſ<ncidem _das der dem Feinde beteiligt. F erkläre bies au, um fofort das hinterliiiige Gerede abzuſ<netden, da3 ber Feind odcr oder die Fécxucbmacber (8101111115885) FiauGmacher (défaitistes) aller Richtungen uber_die angeblichen über die angeblihen und yon Orſtkrrc-ick) 811118801811811 Vedwgungen der uber Verhandlunam m1t111m 111 von Deſterreih angebotenen Bedingungen oder über Verhandlungen mit ihm in dem Könkgreicſ) v8rbreiten 118Z811. (Berall) Köntgreich verbreiten liefen. (Beifall.) Es 6018 wäre heute v1<t jwrckmäßia, weitere (8111181680811 51: bexubren, vit zwe>mäßig, wettere Einzelheiten zu berühren, um 111881 (8131088119811 111 Veranlaſſen, (718 (1111111818111 den bkntcrliſtigen ZM >81: nicht Erörterungen zu veranlaſſen, die alzulel<ht den binterliſtigen Zwi ken unſerer Feinre 171811811 1011111811. (L_sbbaftxr Feinte dienen könnten, (Lebhafter Beifall.) Ich Z<h bitte alſo dm 2113118118111181811 (81118111, 1111111 81111 7811188" Jnt81peuat1on den Abgeordneteu Ciriant, nicht auf ſeiner Interpellation zu beſt8ben, beſtehen, die ich E auf kxkinkn Fakl Würde 011128151117?" 101111811. 9388 keinen Fall würde annekmezn lönnen. Der Abgeordnete C111m11 811111118 4,111) Ciriant erklärte ſh mit dieſen Aus- führungen Sonninos 81110811107111811. _ . einverſtanden. i, i Der UnferſtaMsſckwtär fM' 21811311811111111811181811 (5188111 (101) 111 EWideruna Zuf AnfmZ-sn 111181“ 818 V8 111718111111»- "011111," 0! 81188 (3381161711119: p .S-ÖLKLIUU1110171111167, 110.1") 211 Einrr Z8-51, 1119 818 (811718171- 8111131 1111117, War 1118/1188, 72-330 059 (981181178 a1188111ſ11, 181)? 181111881111. Unterſtaatsſekretär für Verpflegungäweſen Crespi gab in Erwiderung auf Anfragen über die Verpflegungs9- pol itif folgende Erklärung: i E E u Nonrember, noz 1 eln!r Zeit, als die Ernte be- entizt war, war bie Le, was das Gelieide anbeirifft, fehr ſ<wieite. In rnehrcrcn PWka'zM, 118 18111 (1138218111.- 813811489, f811118 139 1318011 1851071 1111 Novembrr. PMW mehreren Provkyzen, lie kein Getreide erzeu, ten, fehlte es daran \<on im November. Heute iſt 111111216 (811118 _1811 0091111171119 (1111- JWTÖÜ, unſere Ernte faßt voUſtännig auf- gegzhrt, aber U111818J0118 111 13161171" HmfiÖt ZWLUELTV Öéffkk. OHM 1118 außerordentliche 031110! 17617 18111d11<8n U.“:t-c-rſceboote' - 1.18 1111211 85:18 unſe:e Lage in dieſer Hink#bt zweifeilog beſer. Ohne tas außerordentlihe Glúd der felndlihen Uaterſceboote Gate Viäri bätte man ſchon {on eine t16ſ111<8 tröſtliche Lage 818818111. erreicht. De 1818811111811 U1:1.1;,*g;*9;w vonübrten 11118 niederjrächkige Anfgabe, fetndlihen Ucterfceboute vollführten ihre niederträchttge Kufgabe, aber w:r Jia118ner wir Îlaliener tun 11118811- hilden- mütig das Unſrige.“ Cresvl 811111818, Unſrige,” Crespt erklärte, eine wttkliche Lebenßmiltclkrije wtrkliche Lebensmiltelkriſe habe weder in Italien noch 111 Jtalien nc< in den anderen Ländern der Entente be- ſtanden, und die Bevölkeruna Bevölkerung in ihrem geſunden Menſckenverſjande 118111118 Menſcenverſtande nehme die Verteu8ru11q Verteuerung der stenßmiſteſ nicht tragiſch. Cresxi be,. fonte Lebensmittel niht tragiſc. Crespi be- tonte die ernſten Maßnahmen hiu$<111< Magen der Verpflegung, kuxdigte kTündigie an, daß 112 wahrſcheinlich UUÖ M' 111111 aussedebnt ſie wahrſcheinli< au auf Vêtlh ausgedehnt werden wurden, „n:, f:"„tgte würden, und fügte hinzu, daß er über die Getreidelage im Monat Menat Juni be- unxußigt ſei, unruhigt ſet, er 111181118 adxr 1111111," zweifle aber nit, daß fick) \fih die VerbünYeten Verbündeten noch 811111181 einmal von dem italienifcbkn Bedurfn1ff-n den tftalientſ<hen Bedürfniſſ#n überzeugen wurdext, würden, die 811811 dargrxrgt ofen dargelegt und ſehr bej<e1denfeicm Währendſeiner Amtsfubxung ' *“ - - 011».- 118118 15 ſchr beſcheiden ſeien, Während ſeiner Amtsführung i 95 Brozent teermindert hab? ſi% der Verkra-Ub Verbrau von Getr8118 Getreide um 2.3 P1019111 1.81“; “„.-., .Hext-„ſbänge 018 25 Prozent vermindert e f die Verſorgung 5711117188811“! PTVNUBFUWZUG UL)?" 11011 11-11 ?Zeförvcréxngsxcbwéer1111811811 8-1), 818 UMTUMÜÖ “"-L.,. J)“?- mkk dsl". Véxbändeten 111381“ d1e Kobl81108rſorg11ng,0890121058851,...,-" kommcn 1181118811 verſchiedener Provinzen mit S treite: von den Beförderungs|<wvierigketten ab, die unerträglich ſeien. Eu mit dèn Verbündeten über dîe Kohlenverſorgung abgeſ@lofſencu Als fommen würden am Nächſten D181181az nächſten Dienstag in PWS 181118181161l8.11. Paris revidiert Sea infolge des feindlichen Vo.mc111<-s 117383 W8o.marſ<es gegea das 110111811111859811 becken franzöſi E N len be>en und im H1nb11> Hinbli> auf die (8111181101011; 1181188011181 (F““pzxz nzch annkrekch. Crcépi Entſendung ttalieniſcher ruppen nah Frankreich. Cretpi ſtimmte dann 8118 2118881188111 &..-17118“? an, 888 0117 1188 bymüht 110118, 8811 ita118n1-äx8nMÜn „.*.- Eſſ“! NS<UU11J ju tragrv. Weßn 1:11 1111011811,“an 1081-5188 avbelankre, 8-18 LTZ? 018 9717111118 58111111-1111111581 8.1! .“ 918711110“ «fordere, daun eine Lobrede auf M ay, der ſi ſtets bemüht Habe, den italieniſchen n e eſſcu Rechnung zu tragw. Wern im übr'gen, was S anbelange, die Lxge die g:\amte Aufmerkſamkeit der, V gierung erfordere, ſo 81818 111311 a1115818818118l 11171111 kW;.fß-OT“ demnärbſkigen dürfe man anvbererſeiis {on O demnähſtigen Ernte rechnen. „*,!1011 1111113 1111110111 «WÜZ-"Z“f.,;Ü1-Ik fahr (818501 1011, re<nen. „Wan muß frarſam wirt‘<aften*,, fuhr Crespt fort, „ohne fich 0111118191181 (881171111111;er "“.““: '*'-“11.7"3'42" 5111111080811. Die Exnten 811 “211111138118th8 171 J10,11T11,7;)11-15(L-11-„ Frankr81< f< allzuaroßer Sntmutigung der Deiorgnies hinzuceben. Vie Ernten on Brotgetreide in Itolicn, A Sranfkreih und England Vctſpr8<8n 11116 112118. 2181 71104217)? 3,11€- ſchränkung Englanb verſpre<en das beſte. Bei N S \<ränkurng wird das Oel 0111181811811. 8111 x,11>8111888,c131%1ſ$.„;. Ocl autreihen. An Zuder herrſt A dem man durch (8111111111 111181“ “Durch 1015111111116. 9381111818881. 718.-: WWW dur< Einfuhr oder vurh Lurzfciſitge Berbrauchsbe irte kungen zu begegnen nackten 111188. traten wird, Der Käſe 1111181 1111111 81.131101-111; treit nicht etamal füc die Armeebedürfniffx 11118. Ein w881g_(558811111 111 1912111115107, 17a; Armeebedürfniſſ? aus. Gin wenig Geduld ift vonnôten; a muß daran denk--:1, daſ: denk-n, daß wir 1111 Krtkgs. 11811-11. D8r 111,89 11,1. YYY im Krteg? ſtehon. Der Krieg hat ne Einfuhr 8111111186 beſ<rä-:kt, 11:1111301121 5111111811811 Tonn8n 61111 .:.-„YZ ernſtli< beſ<ränkt, ſie iſt von 21 Millionen Tonnen im Zabre 1913 auf 11 792000 Twnnen 1111 Zabr81917 9811111151711. 63 “'TZLJW.*Z'.“. 051111161) Tonnen im Sahre 1917 geſunken. Es j iu aänglih nötig, 111111 118 Meder die Z1ffex 13811 1701191811811 ZZZZZY' er181<t, 1118 “11.11 10138n8-11n11ß811 0811811811: 8. 4131111118781 3"*.'1*x,k" daß fle wteder die Ziffer von 17 Millionen ia errei<t, die fd folgendermaßen verteilen: 8 Millior en ounen: Kohle, 511 2111111088.“- Tonner- L8178n21m11111 11:11)*;11111.-,111111.k1--,„ 54 Millioren Tonnen Lehcnsmitte! uad Düängerſtof-, 3 2111191011811 Milltonen Tonnen 011118118 Warxn, 81nſ<118J11<(911813881018101. D18 andere Waren, einſ<ltezli>< Kriegomater al. Die Arbeit des Kommiffarkats 0118131? 1111111, womU211121111178l-„exktn8n Zuſchuß Kommiſſariats b-ſteßt tarin, Lon O ANDe I Zuſhuß zu unſeren (5111118. Grnte- und 2811811801111818081111611 111 &>&-“'n. Dkk Lebensmitteloorräten u erbalten. Der Feind möge 7111: 181118 JUJ-z'xignen fi keine ZPuſionen machen, 1111: 111671611: D.:ÉM wir werden A Zuſchuß 811111111811 erwirken und [181581115011811 111115 01181: "Z"",UWYYW 1; Wangen." 0188131 111111111118 cm, dgſ; herbeiſhaffen iro aller ſeiner teuflifen da findungen." Cresyi kündigte an, daß am 28. 711111111 WFO?“ 1188118 11118111811011118 n11ff811ſ<aftx1>o8'Wer-11111111 115,21; 1118V81v1121311€1$ 28, April in 2 om die zweite tuternatiorale wiſſenſcaftiiBe Beratung über die Mer gae frage eröffnet 1138111811 werden wird, unk 11191011: „11281111 118 118151111138 «.;-MTF Vextraucn 811111118, und ſ{loß: „Wenn kie Kammer N Vertrauen erhalte, ſo werde 8: forj,faſ11811,*_111„11 UUOKLTTUT 161113511111. "_“ 311 11111 11318 “181118115 er forifahren, fill und ernſt ſeine Pfl jt zu tun wie Ftaliens Söhne 111 in den (“:*-11711138119186811. (111-9818... S<hüßengräben," (Lebhafter Beifall.) ' " . („ - 1 E Jm Senat 1111809801808 CÜLZÜULTNMUÜ'LY Z))?- Yori; pedieruna interpellierte Caravetti über die 4 pedierung der beiden Poſtſ<1ff8 „111113011 "1111" „BNLgaſi“ 111 Poſtſchiffe „Tripoli N „Bengaſi“ in der Nacht vom 17. zum 18." 51111111 0111141110? VLS 2111181113 von 211111181 und 1111111181118 9111111080119 daxyher. 0.1 18. April außerhalb des Buſens von Aranci und wünſchte Aufklärung darüber, 09 dem in St. Maddal8na kommandierender) „911171111111 11161 138111 Maddalena kommandierenden Admiral und dem Kommandanten des Geſchwaders in 6101180886118 1111111 «LZ Civitavechia nicht gt nügende Schuß- Schuz- und Abwe'yrmit't'el'gegen U-Bootzx 31182388Z Abwehrmittel gegen U-Boote R fügung ſtehen, um die einzige tagl1<e SchlffIverbMdUng rm täglihe Schiffsverbindung mi Sardinien ſ1<8rzuſtellen. ſicherzuſtellen. Niederlande. Wie das M emeen „Algemeen Handelsblad“ erfähxt, „fand W- erfährt, fand am 20. d. M. über“ C?xdzand über C S ein Luftgefecht 1511110611 Vier Fleuxxzeugen zwiſchen vier Fleugzeugen unbekannter Nationalität 111111. "Nachdem ſtait. Nachdem von niederländiſcher Seite da?; das Feuer auf 118 8881188011181“, 021; ſchwanden ſie eröffaet war, ver- ſ{hwanden ſie in weſtlicher weſiliher Richtung. Vermmlxch 111 81118 1181 Vermutlich iſt eine der Flugmaſchinen 11121 ins Meer geſtürzt. Rumänien. ' In Numänien, l Jn der Moldau hat ſick) 1111181 der. Bezexchnumg 811111 Parintixor ſi<h unter der Bezeichnung Liga Parintilor (Bund der Eltern), wi8 „2801118 T8l81180p118n- 111110“ wie „Wolffs Telegraphen- büro“ meldet, 81118 V818111igung gebtldet, 111811111 0111181118111 Nachdruck8 eine Vereinigung gebildet, die mit äußerſtem Nachdru>ke die Beſtrafung jener fordert, 1118 9111111011181: 111 die Rumänien in den Krieg gedrängt haben. Der 118118 2111111111111181811 neue Bund richtet an die Bevölkerung 8111811 5211111111, 111 einen Aufruf, in dem 111 181denſ<81111<811 in leidenſchafllichen Worten der Erbitteruva Erbitterung breiter S<i<tex1 099 21111188 „8811811 Schichten des Volkes gegen die 511011111381“, Politiker, die daS das Land 1115 ins Unglück 1111151811, 5111181111111 06; ſtürzten, Ausdru> ges geben wird, Der Aufruf führt folg8nd8 Prog'cammpumte 1125 folgende Programmpunite des neuen Bundes an: „ W, ' ]) | M | 1) Der Bund treibt 18188 230111117, keine Politik, er iſt axs 1881 SMMITZ? 112.27 aus dem Schmerze und der Trancr Trauer der Nation berh-orgegg-ngen. * hervorgegcngen. : 2) Der Bund wird von 1188 9189181111111 138118119811, Haß 0.8 181011 111185 F118densſ<1uß d18 Politikckx der Negterung verlangen, daß fie ſofort na< Friedens\<lufß; die Politiker zur Vexaytmoriung 516128,!,111Z 1109 Vextxauen Verantwortung ziene, die bos Bertrauen des Landes mißbrauclxten mißhbrauchien und das 8110811181118 111811181 88:- ſ<uldctem , k. 1 3) Das allgemeine Unglück vers cten. \ Bas Vermögen der ſchuldkaen 211011110211 “ſoll »81<l0111113..1111: und \huldiaen Politiker foll beſ<lagnakmt vnd zur Uuterſtüßung M111611016r EMM 118an 181111811, ch 1118 Unterſtüßung mittello]er Eltern benußt werden, die ibe Söhne im Kriege verloren hab8n. haben. Amerika. Nack) Nach einer Meldung des „Temps“ 1118111811 111 2118711271011 werden in New York Maßnahmen zur Luftverteidigung getroffen, 1101111111 da man einen deutſchen V8rſ11< Verſuch befürchtet, Flugzxuge Flugzeuge mit T811<11801811 na< Tauchbooten nah der amerikaniſchen Küſte Küſle zu ſ<11118n. ſchaffen. Man 1111118 813 101111811111: 18111: wohk halte ‘es ſogar- für ſehr wohl möglich, daß d1rekt 01111 Taucbkgooten direkt von Tauchvooten aus Flüge nach nah New York znm zum Zweck einer Beſchießung 8110111811 erfolgen könnten. - Das — Dos amerikaniſche Repräſentantenhanßky [1111 Nepräſentantenhaus hat einſtimmig das Marineaeſeß Marinegeſeß angenommen, das" 888 *,);18118 das der Flotte 1312 Millionen Dollar für Kriegßzwecke Krieaszwecke zur Verfugung 11801. * - Verfügung ſtellt. Die beiden Häuſer des kanadiſchen Parlaments haben der „Times“ zufolge am 19. April Entſchließungen an- genommen, in denen dxe die Regierung „zu zu neuen 111811111811- auslxebungen Rekruten- aushebungen ermächtigt wird. Em Zufaßantraa, 111 02111 Ein Zuſaßzantrag, in dem die Befreiung der Bauern vom Militäxdkenſt vorg8ſ<)1ag8n Militärdienſt vorgeſchlagen wurde, wurde verworfen. Aſien. Die, Ufien. Die „Daily Mail“ erfährt ans Tieniſin 1311111 16.818111, aus Tientſin vom 16. April, daß nach Méldungen <1n8ſiſ<11 Zeitunaen 8111 W1<11§16k (Hebeimvertrag zwiſchen na< Meldungen chineſiſcher Zeitungen ein wichtiger Geheimvertrag zwiſhen China 11:11) und Japan 1111- geſ<loſſen agahb- geſchloſſen worden iſt. .- Einer Meldung der „Times“ zufolge 1181111111811 “018 beginnen die Japaner in verſchiedenen Küſtenkolonien 11881 des Amur- (Hebietes Gebietes unter dem Druck der Bolſchewiki zu fltehen. Kriegsnachrichteu. 9116 fliehen. KriegsSnahri&ßten. Als die Engländer 0111 am Ende der Flandernſ<18<t Flandernſhlacht 1917 11111 811181“ 181,11n mit einer lebten äußerſten Anſtrengung Pasſchendaele 1181101811 1011111811, 61111811 nehmen konnten, hatten ſie den öſtl1<enRand öſtlihen Rand des wenigen HÖHL'UJÄÜUDLÖ 811811111, durch welligen Höhengeländes erreicht, dur< das ſie ſich ſi blutige Monate hm- 8-"111811 1101080711001 11011811. hin- durch vorg?arbeitet hatten. Schon blickten fie bli>ien ſie von der hoch- 1181811811811 OUIWÖO, geleaenen Ortefnche, die 1181118 11118 heute nur mehr ein 1511111181? TTÜMWLT- rötliher Trümmer- haufen 111, 111 018 0118118 121111111181, 11111811 iſt, in die Ebene hinunter, ſahen vor ſich 118 ſi die Türme und (818981 Giebel von 511111118183. Roulers. Nur ein 8111311181? „1361181111111 1181 eivziger Höhenzug bei Morslede war noch 111 118119108? 333111). 0119111110 1,111ff18, in deutſcher Hand. England hoffte, das Aufnmrſchgelände Auſmarſchgelände für 1918 9811181111811 gewonnen zu 111111111, "0118 11-11 18131811 ſiegreichsn Sloß haben, das den lezten ſiegreihen Stoß bringen, di8Y1zernfrm1t 111sfr811811, 1.18 (***-Boot- die Ypernfront aufrollen, die U-Boot- baſis den Deutſchen Deuiſchen entreißen und Belgien 1181718181: 5,1118 befreien ſolle Monatelang hatte das geſamte engli1<18 11171 ſie?) durch engliſ<2 Heer ſich dur den flandrifchen flandriſchen Blutſumpf vorwärts gequält. 210.1: 111121111 gequöält. Nun haven die Briten in wenigen Skundenden blutaetränkten 25911171 11111 Stunden den hiſtoriſch blutgetränkten Bod:-n mit den hiſtoriſh gewordenen Namen von Pasſchendacle, 5110111111898, Pas\chendaele, Poelk'apelle, Zonnebeke und Langcmarck wied8r Langemarc wiedex aufgeben müßen. 911112111111;- . . ““...-«...*,- -.3*._ __“..- müſſen, Am Nachs - { pr E I: