OCR diff 165-9573/442

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/165-9573/0442.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/165-9573/0442.hocr

VSÜOMUJ xc. VonE T N A E E S Ä z T T 1. Unterfuungsf achen. Berk Verloſung 2c. von Wertpapieren. 4. 5. KomWitgeſellfchaften d, 5% Kommanditgeſellſhaften auf Aktien u. Aktiengeſellßaftea. Aktiengeſellſchaften. 1) Unterſuchungs- ſa<en. ſachen. [9410] Steckbrief. Steckérief. Gegen den nnt-en beſchricb-msn Larv- ſlurmvärchsen '!11au1'11n Fcayz “Baſterva! unten beſchriebenen Lar d- ſurmvflihticen Auguſtin Franz Bafterua? vom Landwxbrbkzirk Landwehrbezirk Beuthen O. S. 871)- S., geb. am 11. 4111111151 Auguft 1886 in 316113651111: Königébütte O. S., 1111th 111 CzeniWÖau, S,, auleßt in Czenitehau, von Beruf Bach- bakjer Buch- ba!ter, der [115 vexborgx'n 11.111, 111 fi verborgen bält, iſt die Untet111<un1§haft Unterſ uhun1shaft wegen Fabueafiucbt au- aeordnet. Fahnezfluht an- geordnet. Es wir“.» erſu<t, wird erſuŸht, ihn zu ver- haften und 1113 11111912 © rnifongéänxnks oker ins ktefize G :rniſonge!änanis oder an di: nächſt? 19111115166116116 die rä<ſte Militärbehörde zum Weitertranspot okekbe: abzulkefern. Bekchre1bung: Paſteknak 111 112111 und unkerfesk, h-t dunkelblrnde Weitertranapo.t hierher abzuliefern. Beſchreibung: Paſternak tit ?leta 1nd un'erſes?!, hit dun?kelblonde Haare, 191111411 SOuutrbart, oo-lks Geficbk, dun?kiecn Stwuturrxbart, ov.les Beficht, breite SUM, Stirn, graue Aag'n, bogexförmtgx Au.;enxvrxuen, große Aug'n, dboge-förmige Augenbrauen, groke uno dicke OÖLM, die Ohren, bretten Mund, WNund, rundes Kim: Kinn mit (Witécbsn. Ec t=ägt elm Vrklle und ſp11<t dxutſcb uvd pvlnixay. Brekl :u. Srütchen. Er t: ägi cine Brille und ſpriht dzuiſh und polnijch. Bresl u, den 2. Ma1 Mat 1918. G::ikht Saziht der Landwe5r1n1pektwn. [9407] Steckbrkcf. (Gegkn Landweßrinſpektion. 19407 Steckbrief. (Fegen den unten bxéchkkebxnen Mukk. 6.11.1111": Stöckxr, bemen beſG:tebenen Musk. Chrüttian StöŒ-r, gzboren 8. 11. 94 in Cölu-Mülbskm, Von Cöôln-Mülheim, von Beruf Favrmcmx', vermu111<ec 2111161111511 Bkr11r1 01111 11111- xxeaexd, we1<sr 1111119113 Fuhrmann, vermutliher Rufenthalt Ber!in und Um- grgen, welhèr flühttg iſt, 111 1111 Uni??- 1115111192516: wxgen FabuepfluÖt d::- Hängt. iſt die Unte:- ubuagtbait wegea Fahne: flu$t ner. hängt. Es wird c1111<1, 1571 31; Verhaftex. eiſu<Gt, thn zu verbafte- und an den uuterze1<nek>n T::ppm1-11 11111: Mkaäxarr-xſkanſtait 111 Die] (1. unrterzeihnet-n Truppen tot] in die Militäcarr:ſt2nſtait in Diez a. Lahn abzuliefern. Diez den 27. 27, Avril 1918. EMR 1918, Gert&t des 031151315an011; R:ſ--3n1..Nent. 1111. E-ſaßbataillons Reſ.-Fuf. Reat. Nr. 25. Tgh.-Nr. 142, 18. Tgb.-Nr. 442/18. Der “1081115125271: Eckert, Fexthtaherr : F >kert, Major uud “1331114911131". Veſ<reébunzx uod Bat!78 -Kinbr. VeſBreibung: Alter: 23 Jahre, Iabre, Größe: 1,68 168 m, Swiur: mktyex, Ha.:rr; dunkelblond, Staiur: mittef, Haar:: dunkelbïond, Naſe: aewöbnlkcb, gewöhnli, Mund: gewöhnlich, Barx: kle1ner SÖnurrdart, Gefickt: gkwöbn1!<, Geßchisfarbe: 1ri'cb, SPUR: RbÜWWS Mundatt. Kle1d-ng: feldßtau 12111 gewöbnlih, Bart: kleiner SZnurrbart, Geſi$t : gewöhnli, Geſichtsfarbe: ſri'<, Sprache: Rheiniſ? Mundart. Kleidung: feldgrau mit Nr. 25. [9408] [2408] Steckbrief. Ggen den un1e1 be1>11353nen Marek. O11o Edel, Ma1<1n€nxe1<neß 111 (8111111 wobnbrft. yethtkcber “1111111115511 Nerl'xr', w'ekbxr ßucbtig 111 und 1111) Uerborcxen bolt, 111 die Unferſucbunasßaft 111811711 Fahnekflucbt und Diebſtahls Verbänat. unten be'<rtebenen Mü tf, Otto Stel, Maſ%inerzeichner, ta C2f}el wobnh ft, vermutl'‘Her Aufenthalt Berlir, wel@er flihtig if und ſi verborgen bält, iÆ die Unterſuhuna3haft wegen Fahner flu&t vnd Dtiebfiabls verhängt. Es w11d erſucht, Um 111 vkrbaften und 0111111 unt-ueicbnkten T-uvveut-„U 111 111.- Mt11*är:rre11:nſta1t wkid erſuGt, ihn m verhaften und on den unt-rzeihneten T-uvpert-il in die Miltt&ärzrreſtanfialt in Dkez (1.17. a. d. Lahn abxnlkefern. abzuliefern. - Diez. Diez, den 27. Avril 1918. Gerkchk April 1918, Gerit des EÜQWIUWMZ Neſ.-Jaf.-Re.11. N'. 25. 21,45 Erſag4txlNoans8 Reſ.-Faf.-Regt. Nr. 25. Tb -Nr. 441/18. Du- GexlÖtßb'n; Eckert. Ma10k u. Botkvs.-Kmdr. B ſß'ekbuu :Alter:26 JabreWröße: 1 111 Der Gerthtah 11: Edkert, Mator v. Batins.-Xmhr. V‘ reibung : Alter : 26 Jahre, Größe: 1m 75 am, 1511": ſchlank, 71711712: blord, Aua'n: cm, tatur: ſ<hlank, Haare: blo: d, Aug-n: grau, Naſe: g-w., Mond M1nd aew., 09111171: ſana, ſ(bmal, Geücbts. fa*11e: Be-ſiht: lana, \{mal, Geſichts, farbe: blaß. Sprache: deutſch. Kleidung: Spratbe: deutſ<. Kleidung : feldgrau mit Nr. 25. [9406] [9408] Steckbrief. _k-seqm Segen den unſ“" be1<r1ebenen Ref“?- 11111911 H-rmann MInKer. ßebN-n unt-n be'<riebenen Reſer- biſten Hermann MöInfter. geboren 16. 2. 1887, MaſÖk-n-nſcſxicff-r 1n Vkerjdabſ 113011511111), weicht 71551311.) 171 und 1111 Verborgtn 13511, 111 Tie 111119111115 tngsbaft kreg-n 3115112181531 511551111. E! MaſWin-nſ>@icſ»r in Brergdabl (Holland), wel<-r flübtlig {t und 1% verborgen bält, ift die Unterſu ing3haft wegen Fahne: fl<t verhänat. E3 wird erſucbk, erſu<t, ibn 311 ve1ba11611 unk «„ zu verhaften und an den unter, zeiGret n Trwypzenteil in die Militärarreſt, auſtali in Dî-rz c, d. Lahn cbzuliefern. Di-3. den 1111?"- zex<ret 11 “1711118211151! 111 1312 N71111610rreſt. auſfalc 111 Dkk; (". >. 935" abzu11efc1n. T1-z. 1611 27. Akri! April 1918. «81151 W “FrſqZB-atnMona Reſ.-Ja1..Re.;15. 91125. Tak.-N'. 413/18. Der Ge11<151111n Eckert, Majo- 11. N571n8.-Km117. Se: iht des ErſatzhataiTons Neſ.-Jaf.Neats. Nr. 25. TgF..N-. 4413/18. Der Geri<t#sberr : E kett, Major u. Na!!ns.-Fmbr. Beſchreibung: Aller: Alter: 31 Jaber, (15513752: 1 m Fahre, Größe: lm 78 wm, 421313?" 1111111», HAUS 13117111“, Nug-n: 1311111, 9151er 51677“., 111111118: «M.. Va": beUk-lxx-de: Sebnunbmk. “7731- 111151: 11511/11115, (8111111913111: 1011, a-ſund, Svrocba: 1e:1:1>. Vxſondxre KLUNÜÖL": Stbußnarke cm, E tatur: früflto, Haare blond, ‘Augen: blou, Naſe: ger., Mund: arv., Bart: telblonder Shnurrhart, Se- fdbt: länglid, Gefibtäfarte: toll, geſund, Sprache: deutſ. Beſondere Fenanieichen : Schußaarde am 111an lirken Arm. K1c15ung: fe11grau 11111 Kleidung: feldg:au mit Nr. 25. [9409] SFrcküri-ſ. GO,?" 547 1171157: 1615210139117- “1112197. Erw1n Kl-iu'ßk», (15501911 22. [2409] Ste{brief. Gegen drn unten beſ<iui-bener Musk. Erwin Kl-in?gk-, gebocen 1. 7. 1830 117 Berlkn, rack)nba-tCHa-kottenbnrg, Pumme- ſtraße fn Berlin, wchaha't Chackottenburz, Fuumme- ftraße 58, 111211121111 61107119 111, [1:13 rxr- wel@er flüchtig iſt, H ver- borgen hält, 111 bält, iſt die Unlerſuckzungshafx ern Fobnynfiucbt vxxbängt. (Es wird erſucht, 11111 zu vkrbufts-n UnterſuGungshaft wezen Fobnenflu<ht verhängt. Es wied ecſu<t, ihn ¿u verhaften und an Um unteueichneten Tmrvxr t«:1 17: 1117 2171112717. arreſtanßalt 1:1 T1» den unterzetGneten Trutper tk in die Milttär- arreſtanſialt in Di:z a. ?. d. Lahn abzu- abju- liefern. Diez, 13111 27.711341 den 27. April 1918. Get1<t kes Ekſax-batailſons R21.-an.- ng1. Geri&t des Erſatibataillons Reſ.-Inf.- Negt. Nr. 25 T1k-Nr. 439/18. Ta1xk.-Nr. 439/18, Der GetiQtsbert: Eckert, ? 1915: Geri&tsherr : G>ert, Major u. Batlns-Komdt. Bcſehreibuna: 2111er: Vatlns.-Komdr. Beſchreibuna: Alter: 27 J1bte, Gjöße: 1111 Jahre, Gie: 1m 78 cm, Skatur: kxä1t1g, Haare:_ſ<wan, ÜUZLLLT duukek Naſs. gew., Statur: Tiätttg, Haare: ſ<{warz, Augen: dunkel, Nafe: gew, Mund: «sw., Bar:: Apfing gew.,, Bart: Arflug von Schnurrbark, (0511-21: 15121111, Geficbts- Swnurrbart, Scſidt: \$&mal, Geſichts- farbe: 131.111, bkä=11r11<. *?wrmbe: 52111111“. blaß, bräurlih, Sprache: deut]>. Kleidung: feldgrau mit Nr. 25. [9416] Steckbrief. Gegen den umen deſchrtek-enen 5111153111: Artbnr Pixius. Fußmtl. un1en beſchriebenen Kanorker Arthur Piriu8, Fußartl. Bail. 687, iſt ftbefebl erlaffen. ift ftbefehl erlaſſen. Alter: 20 bexe, 1588: 1.135 Jz1hece, dße: 165 m, Statur: 1<wä<11<, \<wäGh!tdb, Haare: dunkelblond, Naſe: :ivg-d.ü>t, MIMO: gewöhnUch, eing: d. üt, Mand: gewöhnli, Sprache: dkuljch, sed, deut)<, geb, 2. Anfchofe, 319111111- Aufgebote, Verluſt- und Fundſarhsn, Zuſtcnungen Fundſachen, Zuſtellungen u. dergl- dergl. 3 äufe, ufe, Verpachtungen, Byrdmgunqcn xc. 28. Verdingungen 2c. 98, 4. 96 111 98 ¡u Berlin, rvrbnbaſt 1:1 R:!neck-n- doxf 1“. Bexlin. Bsrnf: Axbencr. - E; 111110 erfucbt. 1511 111 wchnhaft in Netnt>en- dorf b. Be: lin, Beruf: A:beiter. — Es wird erſuŸht, ihn zu verhaften und an die nä<11e M111täxbeböxde abzuxio-Éek". 111 Pr.:L. nächſte Militärbehörde abiu!tefern. ITL Pr.-L. 47/18 Ger1<t Gert#t der Etappeuwſpektioa 21-21- (>- [9411] „ De.- Etappeninſpekiloa A.-A. C. 9411] : Der am 18. 4. 4, 18 qeg-n deu SÜW?" Gaſſav Kean. 1.M -G--K Inf.-ngi.407, erſaffen- Steckkrief geg?:n den Sch“*hen GBaſav Feter, 1. M -G.. K Iaf.-Regi.407, erſafſene Sted>drtef iſt e-lexigt. JA F*lde, erledigt. Im F-1de, 28. 4. 18. Gericht einer Jmf.-O1o1fion. Die Nammer etner Inf.- Diviſion. Diez Nummer der Déveſwn Diviſion kann im V1“- 557151311: bxi dcm 111111). GensraLſt-ab Abt. 0. ZH. tm Be- dortsfalle bei dem ttelb. Generaiſtab Aht. C. St, Berlin etßaßt erfragt we dkn. De: Gcr1<1sbern den. Der Ger:chitherr: v. Naerenfels. [91.12] Steckbriefserlchguug. Baerenfel®. {9412] Etecbriefserlrdigung. Der gka-n gegen d-n Lanoſtm. Gerbark MMU dkk Landſt:n. Gerbar» MüYer der 3. Komp. des 6. Lamdſt.-J" uEl'; Batlß. 1711. *11. Landſt.-Jn „Gr. Batla. VII. A. K. (Ssxn-lagsx) (711/11) unt-rm (Sern-lagai) (VI1./6) unterm 17. 4. 1918 exlaffsue Steckbrie] W118 (119 erlxkigt au'geboben. Scaxelager. ben erlaſſene Stedbrie] wird als erlevigt autgehoben. Sceunelager, den 3. Mai 1918. Koellr, HaUptmaun !!"-d VatUUMSkommandeur. 19422] D*:r Koellse, Hauptmann und BataiUonskommandeur. 9422] Der in dxr V-k-mn1mucb'1na der B-foannimahung vom 8. 4. 1918 OffenU-cber Anze1gyr O fffentl: her Anzeiger Nr. 90 (4060) -* vom 17.715111 17. April 1918 dezeich 117 'Le-:sketier bcißt nkcht bezeichnet: Deuéfetier heißt ni<t Arndt, wxxdkrn „Arkadt“. W.-S:.-Q1:.. ten ſondern „Arendt“, D. -St Qu, den 26. 4,1018. Gkrjapt eéner ReſexvydMſton. [9415] Be!<launahmrmrſügnug. 4.1918, Sericht etner Reſervedtviſton. 9415] Veſhlaguahmcverflgung. In der U11ter1u<un<ſa<s Unteriuchun éſache wider ken Neſtryifken den Neſerviſten Karl Spieſer rer der 6. Komp. NeL-JnQ-Nzw. Reſf.- Jnf.-Ngts. 88, geb. 10 10._ 10, 1887 111 *111sverm1<xlba<, Kreis VÖMÖÜMLU zu Nizdermichelba<, Kceis Mülhauſen 1. C., wegkp ?unxesnerrat, w1:d E., wegrn Landesverrat, wird auf Grund dé! » 35-7), der 28 355, 360 M.-St.-:51..O. M.-St.-B.-O. das im Osutſckp-n Rci<e béfindlicbe Vsrmögeu Heutſch-n Neiche befindlite Vermögen des 413411111114. Beſch :[itaton mit Be1<1ag Beſchlag belegt. Dv D .v -St -Q., den 27. 4. 1918. Gericht 2111er Re1.-D1v1fion. ;9418] Fahueufluchxserklärung. 4, 1918, Sericht einer Reſ.„-Dipviſion. 9418] Fahuenfluchtserklärung. 1) G:]:. W111! Friedxich. Bef, Willi Friedxich, 3. M.G- M.-B.- K./451, ans Berik, aus Bexrlir, 2) szw. Bifw. Haus Lochen, Loepert, 12/451, aus erlin, 3) Maxx. Wſadkxlaus Mareiukak, 9/4523, 4116 Iabkox-kow, Mu2?. Wladitlaus Marciniak, 9./453, avs Iabtfoxkow, 4) Musik. 211111; Prexßler, Musk. Aitar Prezßlex, 9./453, auk S<keud1ß, aue Schkeuditz, 5) 2211111. Frizdrécb Avexhage, 17452, Lſtm. Fitedrih AverHhage, 1./452, aus Hamax, Hamm, 6) Musk. P:!er Hkhneu, 4/453, Peter Hehuen, 4./153, aus Düffewotf, Düfſeldorf, 7) MUS“. qu1 Mus*. Paul Weiß, 8/4153, auß 25521911, 8./453, aus WBHherig, 8) Muck. Px1e: Szhxtrr, 12/451, aus: Sten1<éwo, Mut? Pete: Szyfter, 12./451, aut Sten\<wo, 9) 2111151". Wa'txr SSethke, 12/451, 31.15 Frankfurt Vosf, Walter Steinke, 12./451, aus Frarkfurt a. O, 10) SNM- Alsreo Vsrgtvardj, 7/451, Sergt. Al:reo Vorgtwardt, 7./451, aus Cökn-Oſtbetm, , Côín-Oſthetm, : 11) MM. Wilvekm Homburg. Masf. Wilhelm Somburg, 2. M.- §.->./452, Y.-8,/452, aus Dortmund, 12) "1111151. W191 Kremſ:, 7,1452, aux V“rlin, 13) Musk. Willi Kraufe, 7./452, aus Berlin, 13) Mueék. Georg Steindamm, 7./451, aus Cbarlott-nburg, Charlott-nburg, 14) Geſc. Friedxicb Gefr. Friedzih Böttcher, 11/453, 4/453, aus Hannover, Vayrnover, 15) Webxm. Webrtn. Paul Priſon, 3./451, aue aus Winnekendonk, 16) 1111161. Musk. Wilhelm Nepuow, 6/452, Repnow, 6./452, aus Betlm, Betrliy, 17) M' I'. 21111211 Feuſiel, M1 9°. Alfred Feuſtel, 9./453, aus Bkondxwkma &. H., Brandenburg 0. Ö, 18) !))11191'. Musk. Paul HUffmanm 5/452, Hoffmaun, 95 /452, aus 311111161111, Neutêéün, 19) SKUZYMU RJckcrt, S4 üye Max RüöcÉert, 3. „*I-G.- K./4)Z, M.-B,, K./452, aus 9:11011181103'67, 11110 für *0bxxet.ffü>txg e111är1 11:11) 1111 1.7! Dcutkchn RsiTe 515531118613 Ner- Mühleube>, fino füc tohnenflüdtig erflürt und thr im Deutſchea Rcite befindiibe3s Ver- nözen U11: 211111711151 !).-Ua! 1§§ mit Beſchlag be!egt (8$ 69 ff. Uc.-S1.-<B.-V., ff. Vie St.G..B.,, 356, 360 M.Sc.. .*..O). Xio.-Gef :de, M.-St,- $..O.). Tiv.-Sef -Std., den 29 4. 1918. 161811151 211111: J:“.f-Div. 94171 Kaburrflaxhwcrkkäyuug. Der Kmmü-r Atlvur 1511-11-41, Fuß- a*tk".-B:11.687, (185. 0111 28. 9417] Fahne fl aciscrêlärung. Der Kanonter Arthur Prins, Fuf- at. .Batt. 687, geb. am 28, 4. 98 zu 18211111, 9311511170111 111 012111111111er 11. Ws:.i*, wmv 111111175'11110 drr » ju Beclin, wohnbaft in etnid-ndorf h. Berin, wind auf Grund der &8 69 ff. M.- MG-B 1.7.1111 J ff. V. St.-G.oVB. ſowie SS 356, 360 :111- S].- '.§).-O. käc 1551191 1111113111 “111111 11115 1111: 1111 D2111111-711 11191411: 5,11 111111239 Vmwözcn 17191 211.815.) 121931. 111 193553. M. St.- S.-D. fte fahnerflüchit1 &flärt 1nd ſeln im Deutſb2on Reiche b:fidiich!s Bermözen wit B ſ$lag belzat. 11l Pe.-L. 47/18. Gexicöt Oer Etapp1n1n1p'kti17n Gerit der Etappenin)\p ktion A. A. C. [9413] Beſkdlaguaßmeyerfüguug. 311 E, 9413] Beſcblagnahmeverſfügung. In der U;:exfucbungsjacbc Unte: ſuhungsſache gegen 1:1? abw-ſende1', 51-11“! Fe1nde überg-aanaenen JÖÜBM die abweſender, jum Feinde übergegangenen Z><üuuen vom Lande-Jnf-Batl. Colom: ()(17, 4) 1)*ZoſefA11emanu, (1111. Landſt.-JFnf.-Batl, Colmar (V, 6) 1). Ioſef Alemaun, geb. am 8. 6, 6. 1896 111 Aitenſcbmeiler, 1125111114), 1313117, zu Attenſ{<weiler, katholiſch, ledig, Landwirt 111 Attxnſcbyeiler, zu Attenſh veiler, 2) Ferdinand Ruäker, Ru>cher, geb. am 21. 8. 1895 zu Odoranfpacb, katholißcky, 11d1g, Oberanſpach, katholiſ, ledig, Landwirt ſu ObkranWach, wexzen Fahneuß'cbt zu Oberanſpach, wezen Fahnenfl '<t vor dem Feknde, Vkrbrecben Feinde, Verbrechen gegen § $ 73 21711. Adf\. 2 MPSW- GuBK, Mi1,-Str.- G.-Bs,, wird das 1111 R-'1<-. befind11<e Vermögén im Netch- befindliche Vermögen der c-bxveTer-„den B:!cbuldigten abweienden Beſchuldigten aemäß § $ 360 M11.-Str.-G.-O. Mil„Str.-G.„O. mit Be- ſ<lag \@!ag belegt. Im Felde, Feide, den 29. ADK! 1918.. Gerlcht Ayz:il 1918. Gericht der 17. Landm-Dtmfion. Landiv.-Dtviſion. [9420] Bekanntmaänmg. VekanntmaŸunug. Das im Deutſchen Rex<e Netce befindliche V.“.rmögen de] Vermögen des am 27. 12. 1891 in Boll- 9.1.1331 "1 9 Außerdem Offen nz eig Anßerdem wird auf tegimenxs Nr. regimenis Ne. 40 wird gcmäß § grmäß $ 360 M.-St.-G.-O. be!<l:gnabmt. Di. Et „G.-O. beſhlzgnahmt. Im Fyldr. VM Felde, den 1. Mai 1918. Gericht e111er Juſanteriedivifion. etner Jnofantertediviſion. [9419] Fahneufimvtserklärung uud Beſäjlagnahmev fügung. FahneufluHtserklärung und Beſchlaguaßhmevexrfügung. In der Unter1u<u"osſa : ZUM 171111 Landſt-Mann Gabriel Unterſuhun96ſahe geaen den Landſt, Mann GBabitiel Bloch der dex 3. Komp. 2311.-an.-Batla. Saarbrück-n, FFW, geb. 8. L5jt.- Fnf. - Bats. Saarbrü>k-n, XX!/1, geb, 8, Mai 1872 in Winxkr-beim tin Wirvz-:rbeim b. Coſtxar 1. Colmar î. E., wé'gen Fabnenffucht, wegen Fahnenflu<t, wird auf Grund der §§ 88 69 ff des Militärftxaf- acſeybuchs ſowie Militärſtraf- geſeßbubs fowie der §§ $5 356, 360 dex 11711115111rafgeri<tsordnung der Militärſtrafgecihtsordnung der Beſchuldigte hierdurch 1ür_fahnenflü<1ia erklärt und ſein hierdur< für fahnenflü<h:iag erflärt unk ſetn im Deutſchtn Deutſchen Reiche befindliches Ver- möwn mLt B21<lag bxlegt. Marche môen mit Beſchlag belegt. March? i. Bc1gq WVe!g., den 4. 5. 1918. Gerßcbt dea Mtlitärgouvernemems 5, 1918, Gerict des Militärgouvernements der Prcvénz Lux-mbuxg. Provinz Lux-mbuarg. [9414] Dxr Ka::onier Péter Der Karonier Peter Hanſen vom E11-VatT. Fußart.-Regt. rſ.„Bati. Fußart.-Negt. 10 Iſt iſt für fahnen- fla<tkg flu&tig erklärt kvwden. Kaiſerl-cbs (Douvernemknisxgeriißt wor den. Kaiſerl:<-8 Gouvernem-ntsgeri<ht ' Straßbmg 1. E11. Straßburg i. Ei, [9421] Verfügung. “ Verſügung. In dk? U21e71u<u111191a<e geaen dm Musketier der UaterſuBungd]acße g?aen den Duétettec Bruno Möhle. Erſ.-Vatl Mößle. Erſ.-Batl 60 in Weiß-nburg, weßen Fahnerfl 11171, wir- Wetiß?nburg, weaen Fahner: fl ¿<t, wir: die am 28. 8. 1917 gegen 15a verfüatk Fabnxnf1<<1631k äruna Vexöffkn1l1<1 111 tba verfügte Fabnenfl1<182k ärung veröffenili>t in Nr. 210 Po?. 310 Poj. 31920 -- aukgeboben. — aufgehoben. Hagenau, den 3. Ma) Mai 1918. Gericht der 11:110. 62. Jnf.-V:1gade. ſtellv. 62, Inf.-Brigade. [9423] A*.isſcbrekben Ausſchreiben Kar! Säxlicnger, 11-7- kff ntlt<t')1r.19;/15 1. Vlg., S>lieuger, ver- ¿ff ntliht Nr. 194/15 I, Blg., wird zurück- .enomrn zurü>- „enomm- n. - Konſtanz, dcn22. y Kovſtanz, den 22, 4. 1918. Gericht Gertcht der Landmebrinipekücn. Landwehrinfpekticn. 2) Aufgekwte, Aufgebote, Ver- 11:11-1md luſt-und Fundſachen, Zu]te11u11genu.dergl. Zuſiellungenu. dergl. [9424] Zwangsverſtekgwung. Jm Awaugêsverſteigernng. Im Wege der ZwangSooUſtreckan [911 Ia; 111 Hermsdxrf 13212115", km Grunddu<c Zwangsvollſtre>ung ſol das ta Hermsdorf belegene, bm Grundbuche von Hexmswxf Hermsdorf Band 23 V1511679 zm Blait 679 zur Zeit der (1211155915117 Eiatragu"g des Yerſkeigerungé- vsrmerks (1111 UN Ramm der vkrwitwete. (Größ: AlexMJ-r'ne Von WeSdcblcn, 5111. Wtäfiq Poactcüés, in H-1msöorf 7111 geffagme Grundßück 1111 1. Novembxt 1918, Vormittags 11 uhr, Verſteigerunge- permer?s auf den Namen der verwitwetes ‘Sräfis Alexandrine von Wesdehlen, geh. ‘Brôfia Pouctalès, tan Herm2dorf ein getragene Grundſtü? an L. Novemb:r L918, Vormitiags 1L ühr, durch das unterzkicbnete Ger'cht, unterzeihnete Gerl<t, an der Gerichts- ſteUe, Brunnenvlaß, Gerichts, ſtelle, Brunnenplat, Zimmer 30, 1 Trepyx, oerſtekxert Treppe, verſteigert werden. Das in Hemedow, Hermsdor!, an der Cbauffxe nacb Teae1, belegen:- Grundſtück Chauſſee na< Tegel, belegene HBrundſtü> beſteßt aus drm Trmnßück Kartknblalt dem Trennjtüc> Kartenblait 1 Purzel]: Parzelle 2096/194 2T. Von 88 2c. vou 8a 18 qm Größe und 111 t in der (Grund- ſtxuermuxterrolle Grund- ſteuermutterrole des Gemeindebezirk Osrmsdocf u.:tec Gemeindebeztrke O?rmsdocf uater Artikel Nuwmer 815 845 mit cinsm Re1ne1teagvon einem Reinertrag von 0,09 Taler Verzeicbnet. verzeihnet. Der VerſtetgerungIVermerk 111 Verſtetgerungsvermerk tft am 3. Januar 1917 in das Grundbu< Grundkut eingetragen. Bern]! 11. Berlin N. 20, Bruunmplaß, 26. Apxil 1918. Töntali<< Amtsgericht Berlin-Wkddkng. Abteklunq Bruunenplah, 28. Ap:il 1918, &önigliches Amtsgeriht Berlin-Wedding. Abtetlung 7. den [9425] Ote (9425) Die Norddeutſche Vejficberung4geſrllkcbaf: Verſiherungs8geſell haf in meburg Hamburg hat da! das Aufgebot der Africa. K-r V5d11<en 211111111. Aktter d-r Lad'!ſchen Anilin- & Soda-Fabtik Soda-Fabrik in ManUixekm, S1311§§r1 Mavnnkteirm, Stuttgart und L-dwkg-baf-n .1. 2111). 110111 1. (9111111211873 L.dw!gähafen a. Rh. vem 1, Xanuar 1873 Nr. 161,11197 161, 11 197 und 189.36 1156! 18986 übex je 200 T:.lxr Taler 600 > beaNtraqx. De: anav:r der 1171111112111 11771 aufgeforderx, wäleßens 111 dxm auf Mitk- wm'h, dcn M beantragt. Der Inhaver der Urkunden wird aufgefordert, päteſtens in dern auf Miti- woh, den 15. Jaxuax.“ 1919 „Vor“ Mittags 11111112 5:1? 5231 11111kkj'1517nc11'11 “'H-'r >16, Januar 2919 Vgsr- mitiags L Utr, vor dem uxnterz-<necten Ser (e, 11. SWF, 3111111171 911“. Siof, Zirmmec Nr. 112, (1:1- bkraumrsn *.*-[111.203kaan ſein: an- beraumten Aufgehetsrermtne ſein2 Rechte anzumeW-n 11115 1118 [1111111811 VO'zUXSaen, 1130114191294 anzumelden und die Xcafilos-rksärnm: Urkunden v0: zulegen, widrigenfalls dite Kraftlos-rfiärung der Ur- kxnkcn «11101211 33111). Mavnheim, funden erfolgen wicd. Mannheim, den 2. 11.11.11 1918. „7. *Umtßgkr1<t. Mai 1918, Gr. Amtsgericht. Z. 4. [8376] Aufgebot. 8376] Nufgedvor, Der F11ſcurm1111er “35113111“. F*mx Iaiabert Filſeurmei1!ter Johann Fi1anz Jaladert in Merenbofen Dietenbeofen hat das Au]- .1-1311tsvtxfabren Auf- gebytsverfahren der angeblich angebli<h im Jani Juni 1914 geſtohlenen 319/11 Ob11,1a11oneu de1 3F 9/9 Obligationen der Stadt Wiesbaden 1904, nämlich 12 nämli<h E 1 Nr. 0123 über 200 „14 115!) 1? 111 “111. # und E 11 Nr. 0291 1162: über 1000 „46. S, beantragt. Der oder die Inhaber der Urkunden wird oder werden aufaEfordert, 155112116729 111 aufaefordert, ſpäteſtens in dem auf den 14. April 1919, Vormit- 14, Aprií 19019, Vorunuit- tags 91 9} Uhr, Z-mmer 92, an GC11ÖTS- ft-lle Ge:ichts- telle vor dem unterzeichneten Gcttch anbexaumten Aufgebotsterane ſekne unterzeihneten Gert<t anberaumten Aufgebotstermine ſeine oder ihre thre Rechte anzumelden und die Urkyvde Oder UlkUndén Urkunde óder Urkunden vorzulegen, widr1genſaU9 derm Kraftwserkläruna erfo'iaen wird, WicäbWeu, widrigenfalls deren Kraftloserkläruna erfolgen wird. Wiesbaden, den 27. 11511! 1918. KönigUÖcs “1115111921251. Apcil 1918, Königliches Amtsgericht. Abt. 12. 12, [9433] Zablungöſperre. Zahlungsſperrx. Auf Antrag Antcag des Gärtuctſéellenbefikers Särtnerſtellenbeſiters Eduard Raſer 111 în Schönau O. S., ver. ver- treten dur< dkn Recbtéaqwalt den Nechtéauwalt Juſtizrat Kaſſel in Leobſcbüß, wirkx Leobſhüs, wird der Newſpa- 1<u1de11verwalt1mg in Vernn Neichs- ſ{uldenverwaltung tin Berlin betreffs det anaeblixb der anneblid abhanden gekommenen Schuld- verſ<reibungen dn fünfvrozenüqxn A:»leiby gefomnienen S<uld- verſhreibungea der fünfprozentigen A: leihe weiler, Kreis Gebweiler, Pebweiler, geborenen Reſer- kaien Meſer- vifien Alois Dtv W Dro der 1. Komp. Füſilßr- Füſilker- tlicher Anzeiger. 1 [S: für den Raum eine: saeſpalteuen Einheits eile Naum eizez7 5 geſpalten: Æinheitözeile 50 U . deu An1ekaerwr-45 kin Teuerunqsxnſcdlaa vo11820 b. H. ??rbobw. Bf. den Ametgenvr2is rin Teuernnasznidhleg Go 20 bv, H, Zonen. . Erwerbs- Erwerb8- und i Niederlafſung_ . Niodctlaſſungß , 111111111- 11r1d «1 .. Bankansjvkiſe'. '111". Unfall- und J 9. Bankausweiſe. tr. 4 851 607 1388? úber 1000 „Fi. 46, und von 1916 Lit. 13 Lit, B Nr. 2193 291. 294 über 2000 „16, Æ, Lit. () C Nr. 7 975 7975 803 7 975 804 upd 7 975 7975804 und 7975 499 aber jk über j? 1000 „15 und 4 unb Lit. ]) Nr. 5198 D Nr, 5 198 740 [9431] Zahlungsſperre. Yuf Auf Antrag des Landwirts 8112120611 Wobn-r kn Unterwaſun ka w1rd d.“! N81<O1<u1denvSrWaltuna n erlin be. 112176 Friedrich Wöhner in Unterwaſung-en wird der angeblich abhanden NReihsſhuldenverwaltung în Berlin be- treffs der angebli<h abhenden gekommenen SelduxdverſcbreMUng Sufdverſhreizurg der 5 prozenikaen 2111171118 1725 DeutſÖen prozentigen TAnkrile des NDeuti®en Reichs von 1916 L*.f. () Lit. C Nr. 8646 8 646 920 über 1000 .“ vec- 4 ver- boten, an eine?" onder-n finen anderen Inhaber 1119 a!s den oben genavUien Antugſjeller e1nr 2211111119 xu bewktken, insbcſondm gena»nten Antragſteller etne Leiſtung zu bewirken, tn9beſondere neue Zinsſkhekne od?!" ekn-n Erneuerungffcb-kn ausmachen. Vrrl1u, Zinsſcheine oder etnen ‘Frnenermg*<-in au3zugeben. Verlin, den 1. 277611 1918. König11<es AmÉZaerT-bx Berlkn-Mitte. :. 5 . ___-___.- 19432] Zaktuu 3111er". Mai 1918, Königliches E Berltn-Mitte. t. 154. e [8432] Zahiuugéſperrr. Auf Antrag Ar trag des täulcins TPW Bau: Fräuleins Tory Bau- mann in Wörlitz, Emr1<ſiroß1 în @öôrlig, Emricbfiraß? 30, w1rd oer Nek-bßſckxuwpnvcrtranuna 1.1 Berkin f).:tkeffs de.- anakb11< abbaqden wird der Rei<sſ<u!denverra!tung in Berlin b-treff8 der angebli abhanden gekommenen “:Öuldvetfcbreibnna ZS<uldverichreibung der 5vroxen11gen 5 prozentigen An- 1-1be dsa Dxutſäzen Nei<s lrtbe des Deutſchen Neis von 1915 Lit. 1) D Nr. 1438030 1438080 über 500 „76 vs?- Aoten, 6 ver- voten, an einen and-ren Inhaber anderen SJyhaber als 11: (15211. 913511111: Antraßſtkaerw ein- 8211111114 zie oben genannte Antraaſtellerin eine Leitung zu bewirken, ivsb-ſondore 17811? Jinöſckkekne tn8b-ſondere reue Zinsſcheine oder einen Erneuerungsſckjein 1119111941611. Berlin. Erneuercungs\{ein auszugeben. Werlin, den 1. Mai 1918. König11<es Amtßaerkäot Berlin-Mklte. “Mt 1918, Königliches Amtsgeri{<t Berlin-Mitte. Srt 84. 84.k.200.18. [91931 B:!aou-machung. Abhanden ae'ommcn 50/0 Peutſtbe Rekcbsanleibkn 84, F. 200, 18, 9493] Beklaon machung, Adhanden -ae?ommen 59 Peutſhez Retch3anleiben Nr. 7292035/36 ",b-r "ber je 500 «. Rerik", ken 520 4. Werliw, ven 6. 5. 18. 18, Der Polizeiptäfidwt, Polizeipräfident, Abteilung 17, Erkennuvqsdßuſt. Nſ). 726/18. TV, Erfkecnung8btenſt. Wp. 728/18. [9507] D e 111 De in Nr. 89 ]. 1. Bei'aze 585 911-1155. a-ze*q"rs vym des Neth5- arze*‘g’rs vom 16. 4. 4, 1918 als abkanden abktandeo gekommen gemcßewn gemel>eten 20 Zwiſchxxſ-„b-ne 5. .“ 5000,“ Zwiſher Fe ne à A 95000,— mit den Nummern 34932 -16 »i8 34951 der 171. Kriegßanl 1118 11.15.11 [:> wüde: angeſunden. Lüßeck. VI, Kriegs8anl ibe hab:n ih wiede: angefunden, Lübe, den 6. Mai Mat 1918. Das PO71z-1amt. Krkm-“nalvol'x-k. J A.: Bönnek-r, Polizeikoxwrßak. [9436| Policet-Uuſgeöot. D1e Po'izeiamt. Kretmtnalvol'z-t. F A: Lönneker, Voſtzeikonuifiar. (9436) Polices-Wufgebot. Die auf dm den Namen des Hsrrn Hekn- 1< Kaak, Kauſmann 111 171511151111", Herrn Hein- i< Raa, Kaufmann îin Æsönicsb»r-, lautende Verficberunaavolice Verſiherungspolice Nr. 91; 965 111 MB 96 265 t nah Anzeige dcs Verſicbxrke- 1- Vcrluſt des VBerſiher‘ei i Verluſt aeraten. Dies wird gsmäß 6, “.* oer Vsjſtcbervngsbedinßungen 111.11 d-n; sderne'r'k'n kekanntxemackk, 1611 11:13 1*u>t1oſ:m Ablanfe eiv-k Fenk vo- gemäß & “ der Veiſichervngsbedingungen mit dm Nemerk-n PbelfanntzemaWt, daß na< fruStlofem Kblaufe einer Frit vos 3 Moaaten nach Maoaaoten na<h dem E 1<1z111en di-ſes Zcf-rau G ſcheinen dieſes Fe ſerats die genannte Polkc' 1111: kraétkos “rklärt Poltc' für kraftlos erklärt und an Stxlle St-lle derſelben eine neue Pokce aus;;e1e711-at Werken wird. Verxiu, 13111 Pol‘ce ausgefterttat werten wtrd, Bexr!in, ben 4. Ma1 Mat 1918. Xrisdricb 253111721111 Lebens-Verfiäoxrungs-“Uetisn-Geſeüſcbaft. Friedri Wilhelm Lebens. Verſicherungs- Ictten-Seſellſhaft. Die Direkjwn. Direktton. [9438] Der yon von uns für den Kaufmann (Laon Egon Scharff in Mannbevn außgeſtellte Mannheim ausgeſtellte Ver- ficherungsſcbrin ſiherungs\<hcin Nr. 244 989 iſt angebllck; tn V-rluſt ift angeblt> tin V rluſt geraten. Wtr Wir machen diks 51erdur< 11111 W dies hierdur< mit der Erklärung bekannt, daß, wsnn innxrßalb vou wenn innzetalh von 2 Wouter! Moxnateug ein Werkcbtkat-r 0.1] 581 1:11.) 11121 Berehtigter ß<h bei uns ni#t meldet, die 1r0511>€ 1171111111! fü: kraftlos erkſäxt rraalide Nrfun»e fúr fraftios ertſärt wird. Halle a. “'S, S, den 3. Mak Mai 1918. „"Nun-;“, 29621195 Pspſionk- 1111'0 Leißrentcv-Vetficke- runzSg-ſeUZ'Éch „Iduna L-hens-, Denſions- und Letbrenten-VerſiFe- runz8geſelliGaft a. G. zu .IN-le 11 Hale a. S. E. Nord. [943.7] [9437] Aufruf. Es 111 11114 (111012581111 11115 3 ift uns angezeigt und genügend glaub- baft gemacht, da[; folßend. - 51: glaufßs hoft aemaŸt, daß folgende — zu a und 1) noc!) vnd b no®H unter unſtrkr 110561911Fik1113 86112112- verüäpetunos- unſerer frühecen Firma Lebenê- verfiherunas- & (Frſvamisbank 111 Skutt- zart - angeÜel-ltxn VerfiQccunng-Hcinc 111 Verluſt [)(-1111er! 11an a.. 100111? “111. 4638 Vom (Frſparnisbank in Stutt, gart — ausgeſtellten Verſizecungsſheine in Verluït geralen find: a. Police it. 4838 vom 9. Mai 1862 ü'oer üver Fl. 600,- („44 102857), 600,— (4 1028,57), lautend auf das Leben 1729 kkunmebr vetftwtkeaen Herrn des runmehr vetftorbenen Hexra Dr. Johann (Georg Georg Sauter, fr. Kaplan in Nted-rſtosingen, zuiest Oberkirchenrat Niederſtotingen, zulegt Oberktrhenrat in Saulga'x, Saulga=, b. Police Nr. 128 597 vom 25. Ju11 Zullt 1898 übst „44 1000,--, laufend über 4 1000, —, lautend auf d.:k das Leben des Henn Herrn Hermann Vobnek-oä, [r. in Laubau, jest szewaéotmeiſée: Bohnebo>, fc. in Lauban, jeyt Vizewaßtmeiſter ta Torgau, o. c. Police Nr. 201 291 097 Vom vom 9. November 1908 über .“ 5001“),--, lautend 6 5000,—, lauteud auf das 26.211 dcs Hkrra bas Leben des Herra Hubert Kirſty. Firletz. Kauf- manns in_.K3negsl1c:g, :. Zs. in Kön!'göbe-g, 7. Z!. im Feldt, ſtruct ]olaen'e Felde, ferner folgenne H utcrleaanaskcbeér-e: „ ä Yom 14. Sevzember nterſegungs!{etre : _d vom 14, September 1907 fäcPoch für Police Nr. 154219, 1.1 111111) 154 219, laitend auf Herrn Fnedtjcb W:!belm Ummenhoſtr. Frtedrich Wilbeim Ummenhofex, Architekt in Lekrzkg. 8. vom 29 Ler ztg, s. vem $9 Mai 1909 für Pol-ſce Police Nr. 103241, 103 241, lautend auf Yerka Sam Ernſt Klebökmer. UbrmaÜet 1:1 Götmak, t'. Kleböhmer. Uhrmaber in S(hötmar, t. vom 27. Nov-mber 1909 für Police Nr. 185748, 185 748, lautend auf H-vrn Heyrn Dr. des Deutſehen Reich Deutſchen Reis von 1915 211.13 Lit, B Nr. 1771957 1771 957 über M0 „16 2009 # und LU. 0 Niéxarz Thxilemaua. p:. Lit. C RivLaro Theilemaua, pr. Arzt 111931111)- 11e11, “911124123 in Lzuch- fiedt, Prouznz Sachſen. 17er üer 500 .“ verbotcu, # verboten, an einen etnen anderen § Inbak-er |$ Inhaber als an den oben genannten gevannten Antrag- ſter: ſteller eine Lekſtunß :" bewkrken. 11191".- ſondexe Lettung tu bewirken, tnghe- ſondere neue Zinsſtbckne ode: ckuxn C:- neuyrunqscheln «115311381211. Berlin. Zineſeine oder cinzn Œr- neuerung8Gein au3zugeten, Verlin, den 29. Avül 1918. Königl1<es Awtsxxeriäst Vetl'w-MW AR. Avril 1918, Königliches Artsgeri#t Berlin-Mitte. Abt, 154. WirtſÖaſWenoffenſchaftkn. :c. 01'11 R ,1san'wä11en. 5213111111119- Wiriſaltbgetoſſgulaſten. 2c. Bcrßcheruvg. ].0. von Rechtsanwälten. nvaliditäts- 2c. Verſicheruvg. 10. Verſchiedene BekanntmaÖungen. Bekanntmachungen. Wir fordern die Inhaber dlefer S<e1ne biermkt dieſer Scheine hiermit auf, innerhaw zweier Monate inverhalb zwrier Mouate die Sebxine Scheine vorzulegen und ihre Re<1e nacbxuwetſen, widr1genfa115 Rechte na<zuweiſen, widrigenfalls wir gemäß 22 unſerer allgemeinen Verficberungk: Verſicherungs- bedingungen die Scheine Seine für kraftlos fraftlos er- klärkn flären und dxn Bexecbtkgten den Bere&t?gten je 6111? Erfas- mkunde (111911511211 cine Erſaß- urfunde ausſtellen bezw. zu s. ch a die fäüige VerfiÖcruxgsſumme obne Vorleaung Berſiherurgsſumme ohne Vorlegung des Vyüxbxrungsfcbeins auImblen VerſiH-rungsſcheins auszahlen werden. Stuttgart. Stuttgart, den 2. Mai 1918. 1918, Stuttgarter Lebensvsrſicberun shank LbensverſiWerungsbank a. G. (Alke Stuttgarter? pp. Heubach. [8824] Aufgebot. (Alte Stuttgarter). PP. Heuba@. 18824] Siufgevot. Der S1m1narxſt Kaxl Seminariſt #arl Kädiug 1n Löckniy, BodenkuZtuxfieÜe, Schloß. bat tin Lödtais, Bodenku!turftele, Schloß, hat das Aaſgxbot Aufgebot des auf ſeinen Namen lautenden Sparbuxks Sparbußs der Städtüchen Sparkaffx 111 Städtiichen Sparkaſſe in Anklam Nx. Nr. 10701 m1t mit 112 .“ 10 Y 4A Einlage beantragt. Der Inhaber Johaber der Urkunde wird aufgefßrdert, ſvätxſtens aufgefbrdert, \pât-ſtens in dem auf den 18. September 1918. Septembexe RSGLS, Vormittags 10 Uhr, v::r LO Ußr, v:r dem un1exzet<netéu Gericht, Zimmex unterzet<neten Geriht, Zimmer Nr. 2, an. beraumfxu ar- beraumten Aufgebotstermine [eine RW:: anzumeldxu Und dix feine !Rehie anzumelden und die Urkunde vorzu- legen, widrigeufalls vorzv- Tegen, widrigenfalls die Kraftwserkläxung dcr Ütkux-de Kraftlogerflärung der Urkunde erfolgen wird. Anklam. Zuttam, den 1. Mal Mat 1918. Königlixbes Amtsgerixbt. Kobow. ___-"q- 19428] Aufgebot. Königliches Aurtsgericht. Ko bow. E D [9428] *Éufgevot. Der Cbriſiiaa Löſ-famm, Mübkev- beſser Chriſlian Wſ\-kamm, Müklen- beſigex zu Wenkerébauſen, bamdelnd Wenderébauſen, bandelnd als Pflege: 111! d1kjenjgen Petſxwen, Pfleger für diejenigen Perſonen, die 1.51.1181; iGiben der für to: uklärtcn tot ezklärten Söhne des Gwrg Ftiedricb Georg Ftledriß Beſte und WM Ebe- 1rau Caxbarina Eliſabeth, (;>. 9535, ſeiner Ehe- frau Catharina Eliſabetb, gb. Löger, werden, näm11< d-S Cbüxim nämlid de-s Chrbi.iin Beſte, ach. 24. Fxbruar geb. 24, Februar 1797, und des Wiihclm Beſtk, geb, Wiihelm Beſte, geb. 12. Oktober Oktebec 1802, b.“.t hat das Aufgebot des SraxkaſenWÉHNr. Srazfkaſſentu@8 Nr. 817 der GNU ixxreſracfc-ſe zu S..<]knbamcn, IUIZeſécUt a-f deu Nawm dc: derx Gew indeſparkaſſe zu S.<ſenbauten, au?geellt o:f den Namen dez genannten (Chriſtian Beſſe uno Wilde,!“n Bxſxe. laatend am Chriſtian Veſte und Wilbelm Veſte, lauterd qm 1. Januar 1918 übst 134,45 „16 beauiragt. D.:r I.baver SZanuar 1918... über 13445 M beantragt. Dir J. haber der Urkunde w::d au11efotdert, [päwſfeus Ürtunde wird aufzefordert, ſpäteſtens in dem auf den 29 Oktober Oftsb-<-r 1918, Vormittags 9 11:12, Vor d-m Unter- niO-cßn G.:rk-Hc ar.b:caumtm “Yu-geboW- tcrméne [21112 Reéßte anzuwelpex. und die Utkande yorzucheuß widrt'genfaxls Vormiitags D Uv, vor dem unter- zetHnet-n Berit anberaumten Hu'geboig- termine ſeine Rechte anzumelden uad die Urkunde vorzulegen; widrigenfalls die Kraft- 1oöxrklämna dcr Urkuvde loserfiärung der Urfunde erfolaen wird. wirb. Bad Winmeu, Wiiduag2a, den 10.710111 1918- F11x1111<29 'lejgaerubt. ört- [6823] 16, April 1918, Füritliczes ArntSgericht. ôrr. [8823] Das Am199e11<1 Vrkmxu hat Amta3geri<t Beemen Lat am 29. Avril 29, April 1918 1019-111185 A9f42591 rxlaßen: Au] 2111169 OLS Rxcblßanwalts tolg-ndes Aufebot zailafſen : ut Aitcog des Rechteanwralts Dr. J.). Lvrxxxcm, BUMM, W. Lörman, Brem?en, als Pſ!“ .;yr Pfl zer des Nalb- 1,1113 Na>þ- les der 51er1-„1Ö11 verökoxbenen Wxtwe d-s Kaufmamß Dans Helmke!) (81an Fr.".ge, COÜTÜUUL Henüene axb. hierſ-léit verl orbenen Witwe des Maufmarr8 Har6s Heinrich Ernft Frage, Courabine Henriette geb. Meyer- 117179, wick.1 iets, wirb der unbrkaante Juhabér unbekannte Inhaber des 111.11 auf den Namen Frau (konkubine Fraae WW?- exöffneten uvd [9-1 Conradine Frage Wre. eröffneten uud p-rc 23. Januar1917 Fanuar 1917 ein Gusbabcn 12511 .“ 1124.90 nach- Guthaben von #6 1124,90 nat;- weiſenden Kontxbuchs Kont-bu<8 Nr. 6381 dsr Vxémer der Bremer Bark, F111.11e Fuiale der DreSdner Bar-k 111 27:1ka1511, barmit aufgeforkew, 113511112116 111 „“Na Dresdner Baok îin Eremezn, hiermit aufgeforder:, 'päteſter8 in beza auf Doanets-ag, Xun Dounerêiag, beza 16. Januar Jauuar 1919, Naaamwags Nachmittags 5 Uhr, anberaumter, anveraumter, im GerkchtskaUe 51:1181511, Zinn.:ser Nr. Gerichtibguſe hierſelbſt, Zimurer Nv. 79, ſtÜUfibdküden *luéaeboxötcxmkne umcr ſtattficdenden 1ufacbotstermine untcr Anmeldung ſeine: Rechte ſeiner Nechte das bezei<ne'e Einlegebuch vor- zuleuen, wivr1gxnf-2Us leßtcres bezeihne'e Ginlegebuch vors zulegen, widrigenfalls lezteres für 111111109 kraftlos erklärt werxen wzrd. Bremen. den werden wird, Bremen, dea 2. M51 Mat 1918. ' De: (Gerichtsſ-(breiker dcs Amtsgcrubts: Fürbölker, Obrrſekretar. [9430] Aufgebot. Der Guſtav Rad:: Gerichts\Hreiber des Amt®gerihts : Fürhölter, Oberſekretär. {(9430] Wufgevot. Der Guftav Rader in Siegbzxrß Siegburg hat das Aufgebot der 1bmanaebl1< amo [enen Einlagebücher ihm angebli geſtohlenen Einolagebücher 1) Nr. 3076 der Stadt- ſparkaſſe ſparkafſe in Siegburg über 1703,48 .“ 4 auf den Namen Gaitav Namea Suitav Rader je. jx. in Siegburg, Stegbura, 2) Nr. 10811 der Stad1ſvar- [„Je 11: S'Mbnra Stadiſpar- Pfe in S'’egburg über 1800 „45 F auf 77-11 9112111111 !).-1an 9711-1111 171 SW,;ZU 7.1, den Namen Heinri Sra tin Sizeghit a, 3) Nr- Nr. 27 591 ker K-é191varkxffrtnéSé-“ß= 11:2:1'1 11591" 23919194 cmf 56.1 2531111911 Kpſtau Rak-er der Vielsſpark2f® tun Sicg- burg über 2391,91 H auf dea amen Suvſtav Ratiex jr. 111 SLTJZUK, in Siegburg, 4) 2111. Ne. 33168 81-7 KxckékvarkaJe 111 (51.9.5475; übkr 157,50 .“ auf dcs Nau-cn O-MJ Rader *.n STe-gbuxg kcankxaxxt. Der Inbgher de: UrſuKOe Wiko (111191310c1k11', 1511111112116 111 (“(-::: .7111" dyn der Kretefparfaſſe ta Stezubarg 6ber 157,20 4 auf den Namen Hou Madeæ n S*egburg beantragt. Der ZFnhaber der Urtunde wird aufgrfoctetr, ſpäteftens in den auf den 22, Auguſt 1918. Vormittags 11 11112, Unuguft L918, Vormiitags Li Uße, vor Um unterzeichneten Gembf, dera unterzeihneten Bericht, Zimmer 5.111“. 16. Nr. 16, anberaumten Aufgebotstxrmine [cine 9171-51: Aufgebotstermine jcine ‘tcdre anzumelden und die Urkuxrde vorwlexxm, widrigenfaüs die KranMerkUwqa dsr Utkunde Urkunde Borzulegen, widrigenfalls die Kraftl-erklärung der Urkunde erfolgen wirkz. Siegburg, dm wir, Sirgburga, den 29. Xprék 1918. Königliche! 211111611911sz Epril 1918, Köntgliches AutsgerlHt, [9429] Aufgebot, . Aufgebot. : Die Frau Hrimicb Wirfiua, Cßxio'ime geboxcne Heinri Wirſing, Chriſtine gebozcne Grau, in Siegburg 5515125911“- g-bot de.! hat ba3 Yu*- gebot des ihr anaeöllcb geſtoUcnen (Fin- 1agebu>s anaeblih geſfoßicnen Ein- fagebuis Nr. 5320 dx-r Krci-xſvarkaffe 111 Steabura, laute-d au1 Cb-iſtwe Grau 1.11 Sikgburg, der Kreisſparkaſſe in Sieaburoa, laute:d auf Ch:iſtine Srau in Siegdurg, mit einem Bevande Beſtande von [299,24 «iz b:antraqt. 1299,24 4 beantragt. Der Inhaber der ver Urkunde 111173 aufg-xford'cri, ſOäxkéxcns kn wird aufgefordert, ſväteſtens fn dem auf de." den 22. Knauf! 1918, uguft 928, Vor- mittags ll Mzr, vor miitags Lil Uhr, dor dem 1111le- zetcbnetm Eerickpt, unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nx. Ne. 16, an- beraumten Aufgebotseermine Aufgebotstermine ſeine 91211311: Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen. widr1genfa116 kke KraſtloSErkläx-ung déx vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung d Urkunde erfolgen wird. Liesbm'g, tvird. Tiezburg, den 29. April 1918. 5161191111111 21ngan . “'k'ffk' dak; ZW Deu11111111 2191<an11§91 1,1116 _ ; 197. ' 1911119114: WEEK“? 396111Z11< MMK, Diensmg, den 7911111 !ZJLF: untcerÖUU „?.Welt- Aufsöklékk- NUZZUN, VU-[Oßmg xc. Von WerWaxxnkch. Koxnmmiditgeſeüſcbaften Königlihes Antsgerichz. eir das zum Deutſchen Reichsanzeiger und 7 107. Zweite Beilag Föniglich Berlin, Dienstag, den 7. Mai 14S, Unter)uun 8 ader. Aufgebote, Nertäu e, Nerloſung 2c. von Wertpapieren. Fommanditgeſellſhaften auf WKM 11. MticxxgeF-IWÖÜM; 9111111911911? VN?- 111-1115 F11n111a<en, 1111cll1mgenu.dergl. 1 1 23] Aufgkxxbok. ' „ Jsbaber Aklien u. Aktiengeſellſchaften Aufgebote, Ber- (ſt-und Fundſachen, uſtellungenu. dergl. ) / 695] Aufgebot. 5 Der Johaber der Firma GW-ßvucß- veté1 Oöxſfbél, HUM DörfÖel 111 WWU, Spichemſiraße NK. Großbuch- derei Döôrſchel , Hugo Dörſhel in mover, Spiche:nſtraße Nr. 33, hat das 111191 166 igebot des am 15. Dezemb1*r_1917 311 111ku 15, Dezember 1917 zu nover fällig 321111171121 Wecb'els vpm Oktober aeweſenzn Wech'els vom Ottober 1917 aber 1200 „16, akzev- „„ ver Fixma ?X?.iämrd Blumenkbql ,nnoy-x.ledbquſen über 7200 Æ, akzep- [t von der Firma Nihard Blumenthal annov-r-W zldbaufen und ausgeſteUt , „., Uptragſtellerin, geaoi-Fon-t auyeſtellt 1 der Antragîtellerin, gezeihnet mit 9911131111181, bxantſagt. D*! Inhaber 111111111? go Dórſchel, beantragt. Der Inbaber Ukunde wird MWCWÜU'. *PÜU'UM- dam 1111 Fr-itau. de:: aufgetordert, ſpäteſtens dom auf Fr-it@a, deu 29 Novembex 18, Naahmixtags ). Uür. vo“ 54111 W <ncte71 (51901111, Nsues Ju111z- ände, "1101021211381; November 918, Nachmittags K Ußr, vor dem terie: <neten Gertcht , Neues Fuſttz- bude, Volgersweg 1, 11 Stcck - „17111300 -- anßkmumten Aufgeboxs- [nc 151.1! 511.511 avz-mtelöen _u11d die 111131 1101111163111, 1010r1981110119 811? .ékwszxkxärung dar Sto> — umer 300 — anberaumten Aufgebots- ine ieine Rechte anzumelden und die dunde vorzulegen, rothrigenfalls die atlogertläcung der Urkunde exfolgen eifolgen | 1 d. “„ annovek, 119.11 29. Nprkk d, Haunover, den 29, April 1918, 11.111,111cs Amtxgertch Könt,liles Amtéegericht. 27. 77,7 UKÜJLDJK. „11/2 112114211<2 Ibérvwßiroktwn 111 „Mm 1111 B77] ufgebot. je Kalſorliche Oberpoſt irektion în biNdam hat das Aufgebot Aufzebot des a--g.-bli< 111r8111:-:.1;1x:1]]en“n, a-geblich loren gtgaigenen, am 25. Srpfemker 25, September 17 1111111 méwoſenen W“<'**lß, (1. 11. .yewck, fálllg geweſenen W-<i-ls, d. d. ppen, den 15. Imi J int 1917 ü'1er üer 250 4/15, 1111211111111 Selchow 111 C5011i> (111! 311111311113 fiZ-“r KetilW 1n Töpcbin gx"- *!!! und S, von oikſetn angsuommen wurdk, - trägt. Auzuſt Selhow în Cöp-ail cu? 3 Zieyeletb ſier Ketiliz in Töphin ge- jen und bon oteſem angenommen wurde, putragt, Der Inhaber Jubaber der Uckande 1111ku gefordxrt, Urkunde wird gefordert, ſpäteſtens 111 d-m tin d-em auf den „Novxmbey . November 1918, Vormittags Uhr, Vor lhr, vor dem unterzeicbneten Gericßt etaumxen Aufgebotskermine .ſeine Re<te nmelden unterzeiGneten Gericht jeraumten Aufgebot2termine ſeine Nechte umelden und die Urkunde vorzulegen, 1191111111; rigeufalls die Kraftloserkläruag der Kraftlosertlärung dez Ur- ?*e 1110111611 de erfolgen wird. Enenwalde (Mark), Rittenwalde (MarH, den 24.Apr11 1131113110328 Amtßgericht. '4] Aukgeßot. 1: Hinterleg11-1qsſtelle 24. April Königliches Amtsgeri®t. B4) Aufgebot. te Hinterleaugs|telle beim Köukgäcben Iger-Öt Königlichen gert zu (155191111113 11.71 13:16 5111114171301 Gleiwiy bat d2s Aufgebot am 5. Novemder d, November 1887 5131 de: 111511111- 11 Rkaicrxmg -- des bei der Köntg- n Regierung — dec damaligen Hinter- 1118111118 -- xu Qypeln “1111111.“11 xrlezungSmaffe ngóftele — zu ODopeln erfo!gten erlezungômaſſe in Hökoe Höhe von 282,70 &“ 46 ital und 70 .“ # Zinſen beantragt. 1132111114: ſieben je Beträge ſtehen dem am 23. 5111191411 ? vcxjwrdenen Gsrickztsvollzieher Fcebig “leiwiyxbxzw. deffxn Auguſt 7 verſtorbenen Geriht8yollzieher Fiebig Bleiwig bezw. deſſen Erben als Ent- igung fiir Erledigung amtl1cber digung für Ecledigung amtli<her An- exu. e ¡u Sie find wegcn vxr1<11dener, Höhe 11111) noch nicht 1e1111ebender, wegen verſchiedener, Höbe n2< no< nit teſtſtebhender, an Könißltchen Meaßükhen FiekUs Köntglihea Preußiſchen Fitku3 zu ittmder Defekte fttender Defelte von d-Zr Oiefigen 1<1§kaffe arrcſtiett der hieſigen ihislafſe arreſtiert ſowie von dsm 711161111 Napwavort bierk'e151t Wkgkn .“ dem mann Nappaport bierfelbſt wegen k nebſt 60/0 111111811 69/9 Zinſen von 228 .“ L-szptcm1éer1887 4 2. September 1887 gepfändet. AÜe 11.115111 12511). die E-ben v-xr Ra- .11e-1 wſ-r5c71 Mfgefsrdert, 1828 Alle eiligten bezw. die Eben der Bes gea werdea aufgefordert, ihee An- <e_u"d 911816 <e und N-<hte auf die auf-ebot-ne 11“ Wätcſtons !n dM dite avfzebot-ne f ſpäteſtens tn dem auf den 12 L2 Juli 8. »Ist-mittags 11u511', vor“ oem 1121151161111 Gericht, Zimmyr 8, Wormittags 114 Uhr, vor cem tzeihneten Sericht, Ztmmex 241, an- umtkn Aufaßbotstermifie anemnclden, 1991113116 ſie M11 151-711 umten Aufgebotstermine anzumelden, genfalls fie mit ihren Anſprüchen 1111: Staatskaſſe aus;;eſch'xoffen wcrden. 11111111). 51371 i die Staatsfaſſe au8geſ<loſſ-n werden. leitvig, den 30. AUM 1918. 9611191101199 21m1Sger1<d April 1918, Königliches Amtsgericht. 4 B' F 12/18. Springer. ' ] Aufgeßot. ke F7] Aufgebot. Vie Frau Polizeikommiffar Anna 1011 Polizeikommiſſar Auna lon aus Potsdam, Swandanerſß. Spandauerſtr. 4, 1111 lge Erbin ihres Verſtoxbsnen (125-- 1111 verſtorbenen Ghe- 18 Guſtav «91111911, Goullon, hat das 9111111681 171119an Aufgebot berloren gegangenen Hypothekenbriefs Hvpothekenbriefs die auf dem Grundſjück Schlag.:- '18 Grundſtü> Schlaga- jle Blatt 1 Abie11ung 111 Abtetlung I11 Nr. 22 1111 13) 9301111131: e1nge1ragene Hypotbsk „6000 .“ für tan Boulloa eingeiragene Hypothek 26 000 4 beantragt. Der Inhaber" Ü'kunox FIahabeï Ukunde wird aufgefordert, ſväte-ſfens 'em anf ſpäteſtens dem auf den 4 September 1918 “Mans _10 Uhr. #918 mittags 10 Uhx, vor dem unt-x- WL," 1936111111 ambetaumtsn Aufgebots. "1181112 Rechte unter- neten Gericht anberaumten Aufgehots- in ſeine Nette anzumelden und die' "')“ V0k1ulegen, widrigenfaüs d1e “Werkleitung die nde vorzulegen, roidrigenfalls die [tlogertläcung der Urkunde erfolgen 1111111, fialla, den 1. M01 Mai 1918. Königlichks Aquexkcßt. 1)- V.“:kemutmaaxuvg. 11- AUMehox Königliches Amtsgericht. 6) Vekanutwmazung. iL: Aufgebot zum ZMckz d1'1 “*g*./"ÜNMA deSOvvotbeke-1b1121süke1 '?)- „-"*kU11dbu<e Zwe>? der 8 rflärung des Hypothefeabrie!s ü 5e! y Srundbue für Cvtejcbtß 2311111 Thieſty Blat: 60 ">71an L L unter “171". Nr. 1 Mr für de M“ - _1 1.1 : ein etc“, 1 * - * 00 “, ſ. A.] «9:1: KeſihvßOkbkk er «111181211119, 13211 Des „ufe eingetragene MReſihypoi 0 naetragene Neſihypothek fer auf Freitag, ben 12 Ju111918, Lttaus Zuli 1918, aas 9 Uhr, lhr, anberaumte Aufgebots- w1rd hierm1x Aufgebots wird hiermit wieder aufgehoben, 211121111111- 11715 FyndkaÖSrt, Zuſieüungej 111. W Vkrpaäyfungen, Bckdmgungsn :c- .feld Kerluſt- und Fundſachen, Zuſteliungez n. dergl Verpachtungen, Verdingungen 2e feld geborenen Karl Guſuv Eiermann. "Y:; Guſtav Eiexwanu, En da der Antragſteller dsa Aufgehotsantch wieöer zuxückg-wgen bat. den Aufgebctsantieg wieder jucüdg-zogen hat. Gera. den 2. 31.1011 Wat 1918. Das Für1111<s 'UmtßgkÜ-Hé. Füôrtliche AmtsgeriSt. Abteilung 4 für Zkvllyrozeßfachen. Zivilprozeßſachen. [9439] Aufgrbmt. Aufgebot. Die Eßeſran dss Ebefrau des Schneiders kaob 73.31.1111, ““Sal-zm: gs“. SÖLLL', Jakob Pauly, Salom? ge». Shecb, in Colmar, 431215511921]: Schâädelgafſe 7, ba! b::antragt, 82:1 we:- 1<011€11en Johwn Gre1aer. hat bcantragt, deu ver- \<olleuen Fehzun Gretaex, Sohn 13111 Johann Gretner voin Iohann Geeiner und Salom-aaeb. MUMM, Salomea geb. Mautler, geb. am 28. Dezember 1832 zu 511111111- Mittel- weier, Winzex, 1111131 Winzer, zuleßt wohnhaft in Mtt1elme1er, fiir Lot fn Mitielweier, füx tot zu erklären. Der bxzetcbnwte W::ſch-1Ücne w1rd aufgxfor- dfn, 9.11) 111012118119 111 bezeihnrte VerſWollene wird aufgefor- deri, I< ſväteſtens in dem an? auf den 29. Novetnb :! 1918 Vnrmittaas 11 ua». 597 119.11: un1.rzei<net:n G r1<1 anberaun11151 1211191-551515152111 „111 me11=1211, widrkgr111=1119 die Toreseekiäruua erfo1aen 2111123. 29, Noveab r A918 Vormittaas 18 Uhr. vor dem unte:rzelhneten Gert anberaumten Kufgebotstercmin zu melden, rwotdrigenfalls die Tode3erliärung erfolgen wird, An (1112, 1131311151 4111111111111 übe1 LekWn (18er alle, welhe Auskunft übe: Leben oder Tod HTS VerſÖollmen des Berſchollenen zu 11?- 1611-21! vermögen. ersetzt 1112 cr- teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, 1111118111119 ſpäteſtens im AexfzsbotharWn Aufgebotstermin dem Ge richt "3111391112 Se rit Anzeige zu 1111161121, _ „_,Favſex'sWrg O.-E1ſ.. machen, i g MELSDIYR O.-Elſ., den 30. Apxil Kaiſalkäyes AMWgericbt. April Kaiſerliches Awmtgerit. [7929] ““O-1 dxm univtzeicbnsien Amtsgxücht 1ſt daa Aufgebotsverfwxen B-i dem nuterzeihneten Amtsgericht iſt das Aufgedotsverfahren zur Herbeiführung d r Todescrkiäranq folg-ndsr vkrfchollénen Psrwokn eknae1-1tet 1119171111: d-x Todeserkiärung folgender verſchollenen Perſooen etngeleitet worden : 1) 11173 des am 11. ““Zur-i Zuri 1852 11,1 Sobkcn tin Sohlen geborenen La-dwixts Lar dwirts Karl HWV Gaeixker. Hugo Gieirrer, 2) des am 5 0018-1111": Noeaber 1858 1111811149- 517!) aeborenen Tierhändlets Caxl Robert W*->m1v, tn Gherf- bah geborenen Eierhändlers Carl Nobert W«>witz, 3) 015 des am 25. Sevtemb-«kr Septembec 1855 111 Mxtkwiß geb018119n Fle11<€rmeiſie1s Fcanz (Emil Buick) 171 LION], in Merkwitz geborenen Fleiſhermeiſters Fianz (mil GBauich tin Leipzig, 4) des am 8. Ianuxr Zanuar 1858 in Zanziner TEIerN Zaniziner Terrof-n geborenen Laternen-oärters W11- belm Laternen värters Wil- helm Ferdinand Julius Schendel, Juli 1s Scheudel, 5) des am 31. D-xembkr Dezember 1848 1:1 Mölkau in Moölkau geborenen Arbeiters Kar1W11- belm Steinmetz. Karl Wil- helm Steiumehz, 6) des am 7. Februar 1849 111 Schöm- in Schön?- 7) des am 22. Auguſt Augaft 1873 in ta Merſe- burg geborenen Iobannes Johannes Max Walter Braun. Braun, 8) des am 20. Januar 1822 111 lemig gebokeneu Friedrich (Guſtav Heider. tin Leipzig geborenen Friedri Guſtav Deiber, 9) der am 3. Oktoößr Oktober 1861 in EHM?- Ebers- dorf (Reuß) (Neuß) geborenen 41111111 Vérnbardine Wilhelmine !).-„rebel. Cxigéxmk, geſch. Kew. Svaffckwb, geſch. Hul1a Bernhardine Wilbelmine verehel. Ciigsnek, geſ. gew. Svai\<ub, geſ. gew. Wieſenbütter, Wieſenhütter, geb. Cvermann. 'Untragſieller 11111): 111 Eyermann. Antragſteller ſind: zu 1: der Pxivat- Privat- mann Carl Paul Hugo Gieſéker 111 Frei- Gieſeker in Fret- berg, vertreten durch vertretcn dur< den Rschtsanwalt Rechtéanwalt Dr. Enderlein 111 221135111, 111 in Leipzig, zu 2: drr Pxivatmann F-iedrich der Privatmann F'iedrihß Hermann Hoppe in Krafjswrf 1. tin Fraftsdorf i. Thür., zu 3; zuz 3: die Lexvziger Central-Viebntarkts-Vank, Mr.Weſ. 1a Leivz1g, vertretsn durcö Leipziger Central-Viehmarkts-Bank, Aki. Geſ. ta Leipztg, vertret-n dur die Rechtöanwälte Oberiuſiizrat Nehtsanwälte Oberjuſttzrat Barth 11:11) Iuſt1zkat_ D!. WünſcbWann daſ., und Juſtizrat Dr. Wünſhwann doſ, zu 4_:_ 4: die (81.111115 Emma Emilie Auguſte v-rcxbe1. (221561113111. verehel. SWhendel, geb. Matsbes Mathes in Leipzig-Ikcuftapt, 1.11 Leipzig-Neuſtadt, zu 5: m Ortsrtcbter Lc1u1s Jonas 1:1 Gu denzwffx, au der Ortsrichter Louts Jouas in Gü dengoſſa, zu 6: der Prkoatcmznn Frsekmch ann: ber Privatazann Friednih Franz JF1hr in L'szg-Neuſtadt, L*pzig-Neuſtadt, zu 7: der Poſt- verwaltec (8111112119 verwalter Clemens Braun 11: Caufmiß, in C außniß, zu 8 der LOkäZlkÜka Wilbe-m Paß: Lokalulhter Wilbeim Paui Ziegler in Leip-ia tn Leipitg als Naoblaßvfleg-xr ]uc Nachlaßpfleger jür diejenigen, die Erben der Näbrrm Mute Näherin Marte Louiſe Hßiber werden, Heber roerden, zu 9 her Ze1<em 1151er der Zeichen- lehrer Willy Naß 1a L-szq-Maudnkß, 111 Nay in L-ipzig-Veudnttz, zu 2, 5, 6 und 9 als Abweſenhknxvfleger. 'qugo'botstérmin Abweſenhettspfleger. Lufgebotstermin vor dem unt-xzeWn-te-n “1111114960151, Petersſteinweg unterzet<neten Amtsgericht, Peters\teinweg 8, Immer Zimmer 50, wird auf Montag. Montag, den 20. Januax 1919, Januar 1949, Vorm 11 Uhr, beſtimmt. Es beitimmt. Gs ergeht hierdurch d1e bierdur< die Aufforderung: a. au dk: Verſcboüenen, fich die Verſchollenen, ſich ſpäteſtens im Auf- _ebotßkermin ebotstermin zu m-lven, wkdrigeufalls 131: odeserklärung erfo1g-n w1xd, 1). melven, widrigeufalls die odeserkflärung erfolgen wird, b. an aße, alle, die Auskunft Auskuaft über “7185811 oder Leben over Tod dxr Verſchollenen der Verſchollenea zu erteilen Vermögen, ſwa- teſtsns ertetlen verm3gen, \yä- teſtens im Aufgebotstermin dem Ger1<1e *Unzeiqe Gerichte Anzetae zu m:1<-n. michen. Leipzig, am 29. ANU April 1918. 1151191111731; Amtsgereckn. Avul Köatgliches Amt3gerichi. Abt. T 12. [9440] NU'KUWL. (9440) Aufgehot. Die T*gT-Ihnecswkxxv - A1 7111111: Skkefrn- Tagköhnerswitro- A1:ſt iſta Skkefen- hofzr, c.,eö. 1261111] in Leutktwß, bat ge», FXôatg tn Leutfkird, hat be- -1ntraax, fbrcn antragt, thren Bruder, ds_n v-k*§b-)Uen911 den v»r<ollenen Eduard Köaia. 485. Köaig, ceb. am 29. Ma z 1853 1553 in Wobe-azbofsn, GW- G>vr1.*zbo18n, O--A Léutkercb, Wol'e: azhofen, Gde. Gebrozhofen, O.-À Leutkirch, als Syba der "1“ 03-1)- ba'ed Köma. LandwirtSeb/l-ute, Sohn der | Geb- had Köaig, Lindwtrtseh-l-ute, ver von dort aus 1883 nacb Am-rkfa aer-iſt U11d nakb c1-1erPrw.-*n1cb:1<c na< Am-rifa gereiſt uad na eter Privainach:iht am 22. Oktober 1885 111 91-1: Ysck ia N-u York am Hee-ſMaa ae- ſtorvea und vson dxm ſek-hec kein beens- zei<en eimg-troffen 1:1, Her:ſhlag ge- ſtorben und von dem ſetiher fein Lzbens- zeichen etng-troffen fi, für tot zu er- klären. D-:r bezeichnete Verſchollene flären. Der beiethnete Berſhollene wird ÖFFNÜÜ ;F- anze1genpreis ſür'den Öffentli dit Anzeigenpreis für den Raum einer ögckdaltenen Einheits eile 50' “. „ Außerdem 5 geſpaltenen Einheitszeile 50 Vf, Anßerdem wird auf den TULZLMLUUBLÖÉ' eiu Tr:",rrunqsznſcvlag vonzkélk Anzeigenpreis cin Tegnerungszuſchlag von 20 v. H-Yk'l'bobru. 4517167911211311 E BerſczoUenen zu erteilen wcrmöaen, vermögen, ergeht die A21110206111110, [vätsſ'txns 111: 211119175901- termkM Aufforderung, ſpäteſtens im Aufgebots- termitne dem «121151 21151113 Seriht Anzeige zu machen. Lxmk1xk7),_dkn Leukir<, den 26. 9111111 1918. April 1918, K. “1111115115151. OMcamtI:1<T:x (451: 0 €;. 9441] Außgeix-xx. Dic: 124651113171: F 1 km Amt3zericht. ODberamts:ihter Grof, 9141] Nufgevor. Die verebelihte F:i-da Pfau, 91-5. “2715117111, 111 :*.th1861.19-111111111, L.":chke? S'rmzx geb. Arnold, in Magdeburg-Neuſtadi, Lübecker S'raße 125, 1:31 061111110111, 15:1-n vr- ſ<0111n€n BcU'er, d7n J11gkn1<ur K*.Ul Arnold. 51001611 hat beantragt, ihren v-r- ſholienen Bcurer, d-en FJagenieur Karl UAruold, gevoren am 24. 715111 #4pril 1854 m 'Was?*eburZ-Ne'axéadr, 31216111 wohnhaft tn Magdeburg-Neuttadt, zuleht wohnhafr in M 1.15751119-"11511114131, 2113-3111": SWH: udrburge Neuſtadt, Lübeker Siraße 124, für 157 z:: 11111561“;- 717€: 136545511 te Ver- ſ<011>11k 113111) (1111116.kade 11111 035121ka 111 dsm 31.1] 8711 "54. 211133111er 1918. 111111116196 12 Uhr. tot zu erflären. Der bez-i<n-te Ber- ſholiene wtrd aufgefordert, fich ſpäteſtens in dem auf den 21, Dezember 19k8, Mittags 1D Uhr, vor dem 11111431511- 1-191-“11 217011131, Umfäffxnztsſtraße unt-rz-ic- neten Feriht, Umfaſſanysſtcaße Nr. 76, Z'fxnmek “18, 111 541211110911 31111ge50151€1m111e 111 „1215-71, 1111111111211 aug 51“ T=1res1-1klärnnq 511111er wirö. 9111 11113, 11311152 1111131112111 äber Zimmer 18, anb-raum'en Zufgeboißtermiae u meld?»n, wihrtuen alls dt- Totesei klärung eifolyen wird, An alle, wel: Auslfunfi iber Leben oder Tod 596 Verj<1111snexx 31; cr'ciley wexmögen, 117911111 11111 des Verſchollenen zu er'eilen vermögen, ergeht die Aufforde- rurg, "1131115913 1111 Amgebolstchine bew Gewebt 2111351112 111 121333611- Magdedurg, 13811 ‘päteſtens im Aurgebotstermine der Ger'>t Anzeice zu machen. Magdeburg, den 27. ANU EAyril 1918. 1151119110919 Umtögxke'bf, "Abt. 916111111111. 19442] A*.11gc5ot, Der OYÖUSNW'U «1.713 Scb-bmann Köntgliches Amt3geri<!, Abt. Neuſtadt. {9442} Vufgebeot. Der R-Ft8anw-lt #cty Sh ‘hmann zu Berbn (). Be:l'n O. als PJ gn Pfl ger des Nachlaſſes des §11a<lc1ffcs 1329 am 12. Zanvar Janvar 1915 v ritorbenen Tuch- magers W1h-lm Wolyoſt iu Berlin hat beantragt, 1) 7110111611811 TUE- wa<et§ W111 lm Wolgoſt 1u Bexléu ba! 111a1111a-g', 1) 11211 VKUÖOÜMO", den verſchollenen, am 24 Dead:. Dezbr. 1815 zu Pen.11n Pen.lin geb. 111181111511 Friedrich Johann 1316111115.) «korg *Wolqa'ſi. Heinri Hrorg Wolgait, 2) den v'rſ<00“n*n (141 v’rſ{oll-en-n am 5. "Nl“ M1! 1817 zu P-nzlln J'b- 30511111 ff 181111111 “181111 im WUIgaü Penzlin g!b. Zobann #F iedrich Wiih- Im Wolga 3) den !)e:1<011*n-n vye:ſ<oll-n-n am 25. Kkbrua Februar 1827 zu Pe71511119-13. (811111111171 Joach Penzlin geb. Chriſtian Joa m Fri-a-riÖ Wolaafl. 111111111111 zuſeßt 1131111119111 111 “Hof P-nzlin, Friedrich Wolgaaft, ſämtlih zulegt wohnhaft tn Hof P-nilin, für tot zu erkää**en. 21319 bszeicbnxtxn V8r1<o11111111 Werden auſzxx- fordert. 1111; 1111112111114 111 za erkiären. Nie bezeihaeten Verſholleaen werden auf1c- fordert, fi ſpäteſtens tn dem auf den 20. November 1918, Vormittag» 10 Uhr,. vox 29. Novembex 1978, Vormittags 40 Uhr, vor dem upterxekchnete'n 1.517:- r1<t anbsra-xmten A1:1.1sßotöter1nine zu mclden, widchnfalw 911: TodeSkſkéäkUuq unterzeihneten Se- rit anberaumten Aufgebotöotermine zu melden, widgenfalls vie Todeserklärung erfolgen wird. wird, An 11119, we1<e 211161111111 alle, wel<e Auskunſi über Leben oder Tod dxx V:!ſÖoÜLUM ju Meilen VLTMÖJIU, erg€b1 der Verſchollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufſctdn tung, ſpäteſtens Aufforde- rung, ſväteſtens im AukszoMUmme Aufgebotsiermine dem Gericht Anzeige m ma 13.11 Plau. dxn zu machen, Plan, den 29. April pril 1918. » Großherleicbxs Angerkht. Großherzoglih-s Amtsgericht, [9443] Der .Kraftfabxc-r, (Heffelter Kraftfahrer, Gefreiter A'bert Schlegel vom Würſtembkrg. “elrrme-K-cxf - wagsn-PYL Würtemberg. Ärmee-Kraf:- wagen-Pa:k 14, hat keaukragt, dyn teaniragt, den ver- 1<ol1enen La11dw1rt J1h411n_ (Gew.:g S<xegel. aeboxen {ollenen Laadwirt J: hann Georg Sch'egel, aeboren am 22. AV111 Apil 1859 in Eſchbach Eſchbah und 31112131 wobubaft kn (8111)- ba<,1üc zuleßt wohnhaft tn Eich- bach, für tot xu erkiären. zu erfiären. Der Heze'ichnktL “111113791115 bezeichnete Verſchollene wird azzfgefordert, 1111717)?- teſt-“ns 111 aufgefordert, ſti< fp#- teſt-ns in dem 6111 Miiktvo<. den 11 szMöeU 1918, szmittags 0 Uhr, auf MittwoŸ., deu 41 Dezembex UD9LS, WVoecmiitags 9 he, vor dxm nnxrrzeLÖneten Gerrcht anberaumksn *3U1géboistermic1e vem unterzetchneten Gericht anberaumten Bufgebotstermiane zu 1116.1de, wkdrxgcxxW-Ls di: T9515111klär11ng erfolqcn me!den, widrigeafalls die Tobdesz1klärung erfolgen wird. A:: (11.11, 11111078211161111111 Aan ale, welGe Auskunft über 2317111 Leben oder Tod des VUWUUMU Verſchollenen zu er- teilen Vermögxn, vermögen, ergeht die Außwrdxrung, 100.11'118113 1111 Nußßbotsiekmine Aufforderung, ſpäteſtens im Aufgebotstermine dem (HMM Geriht Anzeige 51.1 m;;5211. Strsuer. bk?" zu machen. Staufeu, den 3. 21151 Mat 1918, Gar <tsſ<rsib€r21 Mr. AUTZJEÜÖW. 19444] A ufgeb ot. Dia Wktwe ELWR!) Sclym-ls, ach. ItöL-Z, “11 Varg 1). Ger <ts\hreibere# Gr. Amt8gerk@(is. 9444] Unfgebot. Die Witwe Elebeth Schmelz, geb. StZ3@-l, i« Barg b. M. but hat als E*bin Gibin ihres am 18. Fabruax Februar 1918 111 231-1151 _ver- 1101111712211 (5311821011110, in Berlin ver- torbenen GChemanns, des 9au1mnnns Faufmanns K -rl SÜMLZZ .rl Säimeiz in 21111711, 11.19 'qugWothchaörrn Burg, das Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Au141<1191z1mg Äusſ{licßung von Nachlaß- aläu1>1gerr1 116511115111. gläubigern beantraat. Die Zéxchlaßgläubigec wexden 551161 (1116195103211, 1816 Forderungkn gegeU den Nackzlaſ; 17613 Verſtotbenxn K.1r1 SOm-lc 1135121112115 3tachlaßgläubiger werden daber aufgefordert, ihre Forderungen gegen den Nachlaß des verſtorbenen Karl Schmelz ſpäteſtens in dem auf den 2, Juli Zuli 1918, Vormittags 110111123 #0 Uhr, vor dem unterzxichneten Gexicbt (7.11: beraumtea Aufg-botstermkne unterzeichneten Gericht an- beraumten Aufgebotstermine bei dieſxm dieſem Gericht anzumelden. Die Anmsldung bat Anmeldung hat die Angabe des ngenſwndes Gegenſtandes und weg des Grundes der Forderunq zu_entba11en_; urkundliche Bewxisktücke 11111) Forderung zu enthalten ; urfundlihe Beweisitü>te ſind in 1111191111 Urichrift oder in Avickyrift Abſchrift beizufügen. Die 211111171111;- gläubi-„1Qr, 1V81<0 1111) 111091 Nachlaß- gläubiger, wele ſich nit melden, könnan, unbeſéyadet können, unbeſchadet des "211264113, Rechts, vor den Verb_1n_d- 11<ke1ten Verbind- lichkeiten aus Pf11<tksiisre<tem Vsrma-“Hx- mffsn Pflichtieilsrehten, Vermäht- niſſen und 'UnflaqsnbexücküH11.1t 1-1Wlk06n, Auflagen berü>fihtiut zu werden, von dee: dea Erben nur uur inſow-it BefriedMu-xg Verlangen, Befriedigung verlangen, als 1161) nacb Békfrieoigung 1121." 111151 an“ “ſchw (“nen (1911111611161? noch fi< na< Befriedigung der nit ausgeſ<iofſcnen Gläubiger no< ein Ueberſcth ergi t. Üeberſchuß ergibt. Die "(Gläubiger Gläubiger aus YfixchttUch-ckoten, Vsrma<tn1ffen E Vermächtaiſſen und ' ufiagen ſowfe Auflagen ſowte die (5,31äud'1ger, Gläubiger, denen der Erbe unbkſchränkt baktet. Werden durch Grbe unbeſchränkt haftet, werden dur das Auqubot 1111171 Aufgebot nit betroffen. Varg Burg b. M , den 20. Avril April 1918. 1151111111024 "Umts11ertcht. ausgefordcrt, fich ſvätxſteno Köntgitches Arntagertcht, autgefordert, ih ſväteſteas in d-m 1111 Mutmoéh, dem auf Mittwoch, den 29 Januar 1919, ,[ Vormittags Süße, 19109, ( Voraiitags 9 Uhyz, vor dem .nter-1 1et<ne1en Gerxcbt , anberau-aUn Agf-ſ ebotstermkne -nter- ; ¡jetbneten Gericht anberaumten Aufs, ebotstermine zu melden, widrigenfalls dte- odeöerk1äruna die odeserllärung erfolgen wird. An aUe. alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des 9445] Aufgebni 9145] WUuſgevor Der Rechtsaawalt Nechtsarwalt Arthur Krüger kn 1.531.2- MUJÜJM ?: ErwerbH- 111111 1111 SWR Hedwkgß-Kcankmbaus vx!- ſtorbann Kaufmaunß HSTMQKU 12113101- 11111161 fn ex Anzeiger. | f Erwerb3- unh im Sankt Hedwigs - Krankenhaus ver- ſtorbenen Kaufmanns Hermaan Hixſch- bru< das AuxgebotMerfabren Aufgebotsverfahren zum Zweckx de! AUOſ<11eßUng Zwette der Ausſchließung von Na<1a1§gläubigern 118711117541. Nachlaßgläubtgern beantragt. Die Na<1aſzgläubtgsr werden 111138: (1111417015311, ihre Foxdxxungen JEAN] Nachlaßgläubiger roerden daber aufgefordert, thre Forderungen gegen den Nachlaß; Nachlaß des verſw 32mm „He'- mxmn H111<6r11< „1111112176114 111 verſto: benen Her- mann Hiridbru< ſpäteſtens tin dem an? 11111 auf den 8. 3.111 191.8, Jali 1918, Mittags 112 1152, 12 lhre, vor dem unterzeiäpnctsn unterzeihneten Gericht, 3111117161 Zimmer 19, 1 szr-pe, anberaumWn T Treppe, anberaumten Auf- gsbotsiermine gebotstermine bei dieſxm Ger1<t cm- znm-zlden. Dis AnmeldUng bat dieſem Gericht an- zumelden. Die Anmeldung hat die “111111115: „ßes Gexxemſtandcs und 514 1173211115611! der F.:)x'dxrung xu ewtßaan. 11:1151511152 Vzweisſéäckx [17111 Ln Angabe des Gegenſtandes und des Grundes der Forderung zu enthalten, UrfunoliGje Beweisſtü>ke {find in Ur- ſ<171n 11331: 111 ".'151Örift 8211111119611. D1k RaÖZaßzlaubiger, Wslche 11:1) 51:11! rift oder in Abſchrift beizufügen. Die Nachlaßzläubiger, welche |< att melden, 1311111311, Mbkſchadet 838 91611719, VO? 521“. fönnen, unbeſhadet des Re<ts, vor dea Ver- bkyd11<1811611 ans PJtheilSrrÖten. bindlichkeiten aus Pflichtteilsre<hten, Ver- maézkxnffen mächtaiſſen und AnflMen bcrückfichtigt Auflagen berülſihtigt zu *.*-215611, werden, von den (818311 Erben nur inſoweik VZ- 1r1€dkgung tnſoweit Be- friedigung verlangen, aks ſicb nach Befrke- 01.111115; de:" nick)! ausgeſchloFcnén 613111115195“ 11011) als fi< na< Befrte- bigung der nit ausgeſ@lofcnen Gläubiger no< ein [[ab->Daſ: „ergibt. Ami; hafte! 111111311 167.121 (815€ 11.151) 1981 TciTung 1385 91110;- 111ffes Ueberſ<uß ergibt. Auch haftet tönen jeder Erbe nach dex Teilung des Nach- (aſſes nur für den ?e1nem (5761611 9111- !preÖxydcn feinem Erbteil ent- ſpreGenden Teil dex V2151n811<ke1d T?ftr 0111 (FHTaßbiger der Verbtnolichteit. ls die läubiger aus 2ZL)61119111:1161111171211, Q er- ma<1n11113n mäcötniſſen und uflazéen ſowie 111111111? Gl'äubigcx dex1eu die Orbxu u11bxſ<ränkt haßten, Trixi, Uſlagen ſowte für die Gläubiger, denen die Erben unbeſ{hränkt haften, tcitt, wenn 11? [1:17 111<t fie H nicht melden, nur der Nachtßnackdxxiſ ein. da]"; jcder Erbe 151121; nazi.“ Rechtsnachteil ein, daß jeder Grhe ihnen nad der T€11ung Tetlung des Nachlaſſes aur 111: nur für den ſcinem Erbfcil entſpxécbenden Leiſ dsr WcrbindlkÖkeſt ba1tet. Charlotteubuyg, ſctnem Grbteil entſprechenden Teil der Verbindlichkeit hattet. Charlottenburg, den 29. Apc1l 1918. 5101114101135 2111119081111]!- [9447] 1111147551111“ Ds: N-ÖanÜt *1-1111e1m 111 Saulaau April 1918, Könt „l-<es Amt3gertcht. 9447] Hufgeoot, Dex Rechtsanwalt ünfelm in Saulgau hat (176 ')kach'aßwérwaltxr as Nach'aßverwalter über den Nach. 1011 >19 am Nach- laß 7 eam 4. Febru-U 1918111 Februar 1918 ia Saulgau der- 111) 0811611 JPM Buck. gewedenen ver- ſto: benen Jazz Buk, gewe)enen Land- w11ts u.» '.111111111261171ch wirts ua» Süterßän»lers in Saulgau, das YufaebotöNrfqb-sen zam Aufgebotsverfahren zum Z 09178 oede der 21.19- 1<11eßur1a 171711 Auf- ſchließung von Nachlaßgläubtgern bemtxagt. beantragt. Die Nachlaßgläubxger weWen habe: Nachlaßgläubiger werden daher auf- geforderf, 11111.- Forderungm (.ng dsn gefordert, lhre Forderungen gegen den Nach- laß des er1jorbe-nen Ignaz Buck 1111112114116 verſtorbenen Jznaz Buk ſpäteſt-ns in dem auf Frestag, den 5. Jun 1918, Vormittags 10 Uhr. 1701 Freitag, dea S. Juli 19818, Vormitiags LO Uher, yoi dem untekzejchnU-xn Gexicht anbera11mtcn Au1gebot§18rm1nx bei dicſem unterzeichneten Gericht 1171511111810CU. anbera 1mten Aufgebotstermine bei dieſem Gertcht anzumelden. Die Anwaldmxg bat Anmeldung hat die Angabe des (ngeUſtandes GBegeuſtandes und des Grundes dex der Forderung zu entha1tkn. 1111111151111)“ BewWſlſ-cke find 111 Ux1<1111 ()*er 111 "111359115 b-“iszügen. enthalten. Urkfunblid- Bewetsſtüce ſind fn Ur!chriti oder in Abſ>rifi beizufügen. Die NaéHlaß- 4114115111811, 111811131 1111) Nahhlaß- gläubiger, welhe ſich nicht me1den, köpn'cn, anbaſcbadxt 17.24 ?)bes, Vor meiden, können, unbeſchadet des NR-<ts, vor den Ver- binvl1<kciten bindlichkeiten aus Pflt<tteils><1m Pflichtteilsre<Gten, Ver- mä<tmffen und Auflagsn bexückücbtégt mächtn\ſſen uny Auflagen berüdkſi<htigt zu wekdc-n, werden, von den (Erben Erben nur inſoweit Be- friedigung 115112119211, friedîgung verlangen, als 1111) nz1< 111€- friLdigung K<h nah Be- friedigung der n1<t ausgeſchloſſenen ui<t ausgeſhlofſenea Gläu. diger 11911) biger no< ein Ueb-Zrſcbuß Ueberſhuß ergibt. Auch Hafke? 111111311 haftet thnen jeder Erbe nac!) nah der Tekſunq 069 211a<1aſ1€s Teilung des Nachlaſſes nur für den ſe1nem Erbt€11 sx1tſyre<e11den ſetnem Erbteil entſprehenden Teil der kabwdllÖkt-JÜ. Verbindlichkeit. Für bis die Gläubiger au“: Pflichttetlsrecbten, Vekmä<t111118n aus Pflichtteilörechten, Vermächtniſſen und Auflagen 1012318 1111 ſowie für die (331111151513 denxn Gläubtger, denen die Exben Unbe- ſ<rär<t 11111211, 111111, Wenn fia fich r11<_1 Erben unbe- ſchränkt haften, tritt, wenn fie f< nichi melden, nm; dsr Rschisnaäzteil nux der Nechtsnachteil ein, da]; 1111er E11)": 111111111 nacb dex daß jeder rve thnen na< der Teilung des *11a<1aſf€ß nux “är Nachlaſſes nur für den ſekm'm Erbtxil Znßſpfcechenden Te1l ſeinem Erhteil E Teil der Vsrb1nd11<ke11 aue . Saulggu, dxn Verbindlichkeit aſtet. Saulgau, den 30 Avril 1918. 9231119115135 Amksaerickzx. LangsxiÖT-xtat "Z > 111 arz- April 1918, Köntgli Hes Amt?gertht. LUndg:ichtsrat S<hw arz Die am 25 [1113111511 Februar 1909 auIakf-éktigte Penfio-65*r9<krunasvol1c- au9gefertigte Penſtorsy:ri<h?rungspolic- Nr. 9729 der Schw-ſtéc W11xe1m1ne K* ämsr 111 39137611- 5517 Wird, nackydkm der e-folgte Aufruf Schw: ſter Wi1zelimtne K: ämer in Zeh!en- docf wird, nachdem ber e!folgte Uufruf vom 31. Januar Fanuar 1918 1111124109 fruchtlos geblieben iſt, 1111 für kraftlos «klärt. Be-xixa. e:fklärt. Berliu, den 4. “111111 ‘Vat 1918. D*?uiſcher Deutſcher Anker Penßonso 11. 85112119- vexficberungs- Ukt'emxkſsüfcbaft Peaſions- u, Leben9- verſicerungs - ükt'eageſellſ<aft in 23611111- Berlin. C. S<ne1[. Schneil. [9435] [9454] Oeffentliche Zuſteauug. “Oi: (&bkfrau 1:16 KeÜn-rs JobaM Hnbsrt ZuïreCung. Die CGhefrau des Kellaers Joha"n Hubert Gcümmer, Anna (Hetud aeb. Lenk, n, m 1111125111, Pxojeßbewümäckßtwter: R-cthnWW Fa'nzmt "Ok. Schnisler 111 “212113311, 1,'*a1t aegkn Ge t ud geb. Leviz-n, in Aachzn, Prozeßbevollmächtigter : R-<bts1nwa!t Fu'ttzrat Dr. Sthntigler in Aachen, kat gegen den Ksüner Kellner Johann Hubert Brümmer. Deſerteur Grümamer, Deſecteur und ohne bekannten Au'e-xtbaUSmt, fxübex bhekanntea Au'e-thalisort, früher in Aachen, auf Grund €) $ 1568 V. ('H-B., 11111 B. G.-B., mit dem Antrag 0111f E&eſcßeidung. _Die Kläaexin [abet d-n Bxklagtsn zu“ mand- lichen Verha-1d111na auf Eveſcheidung, Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- len Verhandlung des Rechtsſtreits Vor Mechtsſtretts vor die 1. Zivilkamaxer dk..“- 515109- 1141611 Landaeücbks 111 Aacbea auſ I. Zivilkammer des Köntg- liden Landgeri<!8 ta Aachea auf dea 4.0kmb 4.Oktob r 1918.Vorm1nag6911111t. L908, Vormittags D{Uhr, mit dxr Aſorderung, 1111) durch e*nen der A1 orderuog, i durc< etnen bei di-ſem G-rkäpte zug-lcxffenen dieſem G richte zugelaſſenen Rechts- anwalt als Prozkßbcwoümääptiztea Prozrßbevollmächtiztea ver- tre1en treten zu 1411er). laſſen. Aachen, dm den 30. Ayriſ Apyril 1918. Sehne ider, Gerichtsſcbreiber Schneider, Gerichtsſchreiber des Königlichen Lmdgcrichts. Charkot'enburg, L&bn'x'tmße Köntizlichen Lindgerichts, Char!ot'enburg, Le!bnizitraße 110, hat als Bmwalter Berwalter des N1<1affes Nchiafſes des am 8. Jun1;“[ Zuni. [ 1914 in Berlin-Wilmersdorf, Tharandter-j ia Berlin-Wilmersdocf, Tharandters j ſtraße 1, wohnhaft geweſenen, in Berlin- Berlin 9455] Okffkutlnbe Zuſtelluüß. Ocffeutliche Aen: Der Arbeiter Dove hmritbs n Dode H'nrichs in Moor- dorf, Kläger, ProzeßbevoUUäcbttgter: W1r11<afts enoffenſthMM N1€der1affung xc. 11.911 Re 1901120511811- 8. 1111511- ProzeßdevoUmächtigter : MWirtſchaftsgenofſenſchafteru Niederlaſſung 2c. von Nechtsanwälten. 3. Unfall- und „Invaxxdktörs- z“;- VMWCW-Zc 9. Bankausweiß. Invaliditäts- 2e. Verſicherung: 9, Bankausweiſe. 10. Verſckoiedcne BkkaanaxJurxae-xs? Juſtizmt FILÜÖS 1115110110), akgen Verſchiedene BekanntmaBungen Juſtizrat Frerihs in Aurich, gegen ſeine Ebeßau, (811127131113 Ehefrau, Charlotte geb. Msyer, Beklagte, 112561; in Momdnrf, jest u::hekannten 21.11.1117 1511119, bkaüſkaßt, Meyer, Belklagte, früber in Moordorf, jegt unbekannten Auferthaits, beantragt, das zuſtändiße Gexikht u'" zuſtändige Gericht un Abnahme des durch ncht?- kräflüqes 11111211 Vom dur< re<tê- kräftiges Urteil vom 5. Fxbraar Februar 1918 feſt- »,e'16111-n (811112? „zu erſuchen. geftellten Eides zu erſuhen. Der Kläger Ladet ladet die B 7105-1113 1111: 111211171an er- klagte zuc mündl'<en Ver- handlung rss RL<1911181'Z Vor des Nechisftrei!s vor die 1. 311111- k-xmxner 11113 5136191103111 La-d «richts Zivil kimmer des Königlichen Lard erichts in .Larkcb JLari<h auf dm 9. den D, Juli 10l8, 1918, Vor- szbtags 93; 11511, unt miitags Bè Uhr, mit der Aufforderung, 11.11 51115.) ſi durch einen bei bet dieſem Gerickste zuse- 1511€n1n RWt-Ianwait afs Prozeßbedoll- mä<111tcn 21:11:7th zu laff-n. Rutsch 11611 Gerichte zuge- iafſen-n Retsanwalt als Prozeßbevoll- mächiizten ve:treten zu laffen. Wurich den 29 ANU 1918. Avril 1918, Der Géricbrsſaßreiber dez Kö111g11<en LanOJerichts. Serichts\{reiber des Königlichen Landgertchts. [9456] Okffeutüxhe Zaxftcüung. ODeffentlîhe Zuſtelluvg. De (813021211 Bäckcrmeiſtec Paul Storm:), Broniswxxa (;.-xb. Maräiewicz, 111 Ebefrau Dâd>ermeiſtec Paulk Stausy, Bronislawa geb. Mardierwicz, in Thorn, Axabexſt-aße Araberſt'aße Nr. 8, Pcozeß- bevoUmäQth-r: R€<15anwalt Zuſxizrat Hiekamp 111 BONN, kiagt gxgen Prozeß- bevolmägh!igter: Rechtsanwalt Juſtizrat Diekamp in Bohua, kiagi g?gen ihren Ebkmann, Ghemann, früher in Bochum, 1th jeut unbe- kanntm Aufenthalt»), umer dkr Behaup- wng, kannten Aufenthalts, uner dec Behavps tung, daß 1181er [16 vöslicb de11affen diejer fie bösli verlafſen habe, mit dem Amtrage au] Eöeſ<eidung. Antrage auf Cheſcheidung. Sie ladet dcn Beklaern den Beklagtea zur miind1i<en mündlichen Ver- handlung dcs Reckotsſtreits des Rechtsſtreits vor die 311.111- kammer Zivil- tainmer 4 des Königlichen Landgsricbtö Landgerichts bier 111 Bo<um in Boum auf den 9 Juli 1.918, Vormixtqgo' 9 111111, memer 1918, Vormiitags D Uhe, Zimmer 39, mit der Auffxxdéxung, 1111) durch Aufforderung, ſi< dur<h einen bei dikſem Gerixbts zuaelaffeuen Recthnwalt ill?! Prozeßbevoümäckptigten Vertreten bet dieſem Gerichte zugelaſſenen Ne<tsanwalt A Prozekbevollmächtigten vertreten zu a 1711. Bochum. anen. Bocham, den 30. 915111 1918. Meyer, Landancht-wkxeiä, Gericbts- ſ<1e1132r April 1918, Peyer, Lndgerichte1ekre!ä , Gerihts- ſchretvzr des Königl1<en Köntglihen Landgerichts. [9457] Orffeutlickxc- Zuféelluug. Oer A111-1te1 M.:x Carno:1311 in Danzw, (Gx. Ra111mdau 15, .Do-, Prozeßbkvou- mäcbtigtcr: Re<12awwa11Rstenka1m Oeffeutliche Zuftellung. Der Arbeiter Mox C arneykt in Danzig, Gr. NRammbau ld, Hor, Prozeßbevoll- mäGtigter: Nechika-wa.t NRejenba1m in Danz'g, klagt ge1en ſeine Ehefrau Mmia 9111111 Czarueyki, g-b.We1< ro*t, geen ſetne GChefrau Marta Ann 1 Czarueyzki, geb. Weich rot, früher 111 Danzag, 248161010118 ia Danzig, Leute Gaſſe Nr. 26, 28, wohn- 8111 JKWPCU, z. h ft gew-ien, z, Zt. Unbekannten Aufent- 131114, Uabekannt-en Aufents- balts, mit dem Antrag:: D'e Eb: Antrage: Dee Ehe der 9311181111 Puteten wird ge1<1sden. Me Vexklaote träat geſhiedeä. Die Veiklacte trägt die Söulo an SHuld aa der S<€1duoc1 Dar Kläner [ad-"t Scheidung. Der Kläger ladet die Beklaate Beklaute zur mündlicbn Vexbandlunq mündlih-n Verhandlung des Ne<1s11reits Rechts#reits vor die 811118 dritte Zivilkammer des Köatglicbcn Köatglihen Land- aertQts aert%ts in Danzig, Neugarten 30/34, kan18r243,1[. Stockwerk, (111de119 Juli Zimmer 243, Tl. Sto>kwerk, auf den D Jali 1918, Ummatmgs Wo: mitiags 10 Uhr, Uhe, mit der Axffordkrumx, Aufforderung, einen bei dem ge- dachten Gewichte zuaelaffxnen Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu bedjeükn. Inn Zw.'>e der öffeatlkchen Zunellunq ¡u bejtellen, Zun Zwe>ke dex öffeatlihen Zuitellung wird dieſer Auszug der dec Klage bekannt betannt gemacht. Danzäg. Dauzig, den 25. Arr1l Apr!l 1918. P u v v e 1 , Gerichjsſchréiber Pupvel, Gerichts\chreiver [9458] Oeffeutjiche Zußelluug. Ds: . Keüner Oeffentliche Zuftellung. Der Keliner Theodor Ernſt Meyxr, Meyer, z. Zt. Soldat be1m Erſaypfervedevot beim Erſaupferdedepot des (Harvckorvs,B€r11n, vertxexen durcb Rschts- (HareTorps, Berlin, vertreten dur Nechts- anwalt Dr. 0112111141, Hambma, Neuu-ert, Hamburg, klagt gegen 181116 Ebafrau, ſcine Ehefrau, Aana Maria M yer, ng. Hoffmmn, unverannten Aufrnthaltj, Marta M- yex, geb. Hoffmzinn, unktekannten Aufenthalts, aus § 8 1567 “R. (.S.-B., B. G.-B., mit dem Ant-aae, Ant: age, di: E08 Gbe der Parteien Parteten zu ſcb-iden, \{<-iden, die Be- k1agte fiagte für den [(Haldigsn T9?! |Guldigen Teil zu erklären und ihr d*e de Koſten des Proxyſ s Proze 8 aufzuerleaen. 11171481 [31361 dieVeklagte zur münd11<eu Kläzer ladet die Befklagtezur mündlichen Ver- handlung des Ncchtgſtreits Nechtsſtreits vor 13.5 d.3 Land- er1<t eri<ht in Hamburg, Z1v1lkammer 17111 JZiviljuſtizgev-äude, Saxoxingplaßx Zivilkammer VIITL (Aiviliuſtizaebäube, Sizpckingplaß), auf wen den 25 Juni 1918. Vormitkags 91 Junt 1918, Vormittags 97 Uhr, mit der Aufforderung, Auffordecung, einen 51:1 bei dem 9211611511711 G€r1<te gedachten Gerichte zugelaſſenen Anwaxt Anwalt zu bex'tellen. beitellen Zum Zwecke Zwed>e der öffentl1<cn Zu11e11ung öffentlihen Zuſtellung wird diejer dieſer Auszug der Klage bekannt gema<t. Hamburg, gemacht. Samburg, den 1. Mai 1918. Der Gericbtsſcbreiber Gerichts\{reiber des Landgerichts. Landgerichis. [9460] Oxfféutliche Oitffentliche Zuſtellung. Dcr Va1entin Naxel, Lmowirt Der Walentin %Na,el, Linowtrt in Kemptxn bet Kempten bei Bingen, Proz1ßbev011mä<- Proz: ßbevoUmä<h- tigte: Rechtsa wältc Ju1113r11 Nechtsa-wälte Juttzrat Dr. Zuck- Zu>k- mayer, Dr. Probſt nnd Or. Dr. Nies in Ma1n1, kla„t Matni, ïlazt gegen ſeir'e Cb-frau feire Ch:frau Mar- gareih: gare:h: Nagel, geb. S<il11n1, Schillin1, obne Ge- werbe, f1üver 111 Kenevtsn früver in Kempten bei Bingen, j-ßt urbekanvttn Aufewtbans, Binger, jet urbefanvten Aufenthalts, auf Grund der §§ $8 1565 und 1568 Bürgerli en Geſeßbuch', m't Bürgerlichen Geſezbuch!, mit dem Antrage, die zwi! en dcm Darjeien zwichen den Parteien zu Ken pten bei bet Bingen am 14. 211511910 abge1<10ffeneEbcvom Mat 1910 abge!<!loſſene Ehevom Bande 111 111) idm, zu \{ iden, die B.flaate B.klagte für den allein ſ<uldr.en \<uldi.en Teil zu Ukläten erklären und [12 ſie zu dcn den Koſten des Rscbtsſtreits Rechtsſtreits zu ver- urteilen. urtetilen, Der Kläger ladet die Be- klagte zur mündlichen kfiíagte zux mündlihen Verhandlung des Rechtsſtrc'lts Rechtsſtreits vor die ]11. 311711- 111. Zivu- kammer ves Großherzoalichen Landaeriebts 1 stm des Großherzoglichen Landagerihts t Vteain¡ auf den 10. “uli LO. Juli 1918, Vormittags 9 Ubr. mt D Uhr, mit der Auf- forderung, ſilb darch ſi<h durh einen bei d1eſem bet dieſem Gerichte zugelaffencn Re<tSanwalt zugelaſſenen NRectsanwalt als Pxo-eßb-voümä<tia*-n Proiekb-vollmächtigten vertreten zu laſen. Mainz, laſſen. Maiuz, den 3. M11 1918. Mai 1918, Der Gerichtsſcbreiber bes Gwßberzogl'céheu Laudgcrickts. Gerichtsſchreiber des Großherzoglichen Landgerichts,