1871 / 3 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Königliches Kreisgericht Halle a. S. In unser h s derd V 4s ist unter Nr. 88 laut Verfugung vom 2. Mai 1871 am selbigen Tage eingetragen, daß die v:rwittwete Kauf- mann Heckert, Anna Margarethe geb. Beck, zu Halle; als alleinige

Inhaberin des sub Nr. 589 des Firmenregisters uriter der Firma

I. A. Heckert dem Kaufmann Oëfar Holtcrf zu Hall Prokura ertheilt hat. Holtorff zu Halle

Königliches Kreisgericht Halle a. S. Die in unserm Firmenreaister sub Nr. 66 eingetragene Firma : L S. Pintus ist durch Eintragung folgenden Vermerks Colonne 6: Der Kaufmann Adolph Pintus aus Halle ist in das Geschäft ein- getreten, die Firma in das Gesellschaftsregister unter Nr. 195 über- tragen, daher nebenstehende Firma hier gelöscht. « ti dettia if Fal N T Mai 1871 Ls selbigen Tage, Sleihzeitig i olgendes in unfer cjellschaf i Nr. 195 vermerkt: 5 ! R inie Firma der Gesellschaft: j . Pintus. Siß der Gesellschaft: Halle a. S. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesellschafter sind: der Kaufmann Samson Pintus, der Kaufmann Adolph Pintuë, i beide zu Halle a. S. _ Die Gesellschaft hat am 2. Mai 1871 begennen. Eingetragen laut Verfügung vom 2. Mai 1871 am selbigen Tage,

___ Königliches Kreis8gericht Halle a. S. Die im hiesigen Prokurenregister unter Nr. 11 Seitens des Kaufmanns Samson haber der Firma

eingetragenen Geschäfts

i eingetragene Pintus zu Halle als alleiniger Jn:

S.” Pintus zu Halle a. S. dem Kaufmann Hermann Arnhold zu Halle erthcilte Prokura ist laut Verfügung vom 2. Mai 1871 am selbigen Tage gelös\{t. Gleichzeitig if in das gedachte Prokurenregister unter Nr. 87 laut O L t ae Bescith, anes eingetragen, daß die ; «490 des yiengen Gesellschaftsregisters cingetragene Handels- gesellschaft S. Pintus zu Halle a. S. für deren Frma 5 j E Vats (zu Halle a. S.) tert e nann Herman Arnhold zu Halle a. S, Profura er-

Königliches Kreisgericht zu Halle a. S. In ‘Unser Firraenregister ist unter Nr. 588 Golgendes vermerkt : E Mein g abers. i abrifant Augu/ ernicke zu Halle a. S. Ort der Niederlassung: E Halle a. S. ¿ Bezeichnung der Firma: A. Wernicke. Eingetragen laut Verfügung vom 2. Mai. 1871 am selbigen Tage.

Zufolge Verfügung vom 2. dieses Monats ist heute in unser Gesels{ftsrcgister unter Nr. 152 resp. in das Firmenregi Nr. 1013 eingetragen worden: M E e

Die Jnhaber des hierselb unter der Firma

»Louis Meyer & Co. Nachfl. «

bestehenden Geschäfts, al8: Joachim Kiehn Wulff und Louis Cohen Wulff, beide zu Hamburg, haben dasselbe mit dem 1. Mai 1871 auf den Friedrich Caesar Sternberg zu Altona übertragen, welcher solches Unter unveränderter Firma fortführt.

Altona, den 4. Mai 1871.

Königliches Kreisgericht, I. Abthcilung.

Zufolge Verfügung vom 2, dieses Monats if beut Gesellschaftsregister unter Nr. 332 die Firma: E us i »Hüffler & Lewens« in Altona eingetragen worden.

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft : D Cola Bie ck0nrad Wilhelm August Hüffler zu Altona, 2) August Friedrih Lewens zu Hamburg, Altona, den 4. Mai 1871. E q Königliches Kreisgerit. L. Abiheilung.

_Bufolge Verfügung vom 1. d. Mts. is heute in unser Firmen- register unter Nr. 692 eingetragen: Ae Sue aide A f Deslate h iv n 1, Mai 1871 na® Hamburg St. Pauli verlegt, daher hier gelöscht. Altona, den 4. Mai 1871. : O Königliches Kreisgericht. Abtheilung k.

Zufolge Verfügung vem 4. dieses Mts. ist heute in unsec Fir- menregister unter Nr. 891 eingetragen : t Lenne Firma s En e, U dem 1. Mai 1871 na amburg verle aher hier ge : Altona, den 4. Mai 1871. As Königliches Kreisgerichi. T, Abtheilung.

„ufolge Verfügung vom 1. dieses Mts. is heute in unser Firmen- register unter Nr. 928 die Aufhebung der in Ottensen lia

N a berlalsung der Hamburger Firma »Julius Michaels« einge-

Altona, den 4. Mai 1871.

94

Im - biefigen Handelsregister i 52 j

ber Ge: A H gifier ist auf Folium 152 das Erlös »Die Vormundschaft der Tiglerschen Minorennen«

E E der vormundschaftlickch en Adminiftration heute eir

Bentheim, den 4. Mai 1871. Königliches Amtsgericht. M. Hacke.

Jm hiesigen Han ete S 76 Folium 170 die Firma: . QBIegicr; als deren Jnhaber der Jean Tiegler zu Wengsel ‘und als Niederlassung Wengsel, beute eingetragen. i Bentheim, den 4, Mai 1871; Königliches Amtsgericht. M. Hatte.

In das Firmenregister des unterzeichneten Gerichts if der mann Christian Heinrih Vorschulze zu Hamm ore Verfü vom 27. April 1871 am 28. April 1871 als Inhaber C. H. Vorshulze zu Hamm unter Nr. 119 eingetragen.

Hamm, 27. April 1871.

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.

Ort det

der Firm

Negisters, woselbst die Firma:

: »iF. Simson«, und als deren Jnhaberin die Handelsfrau ¡Fanny, Ehefrau des Kaufmanns Hermann Simson in Cöln, vermerkt steht heute eingeiragen worden, erloschen ist.

Firma früher ertheilte Prokura ebenfalls erioschen if. Côln, den 2. Mai 1871. . Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- ‘Firmen; Register unter Nr. 2035 eingetragen Borten N obne Handelsfrau Helena, genannt Lena, geborene Lazarus, in Gütern ge trennte Ehefrau des daselbst wohnenden Kaufmanns Hermann Simson, welche in Cöln ihre Handelsniederlassung der Firma:

»L, Simsou.« : :

Sodann i} in das Prokurenregister unter Nr. 663 heute ein getragen worden, daß die vorgenannte Ehefrau Simson ihrem Ehe teh Ran Simson für ihre Firma »L, Simson« Prefura erf

eilt hat. i

Cóôln, den 2, Mai 1871.

Der Handelsgerichts-Sekretär W eber.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Gesellschastsf Register untec Nr, 1101 eingetra:en are die Sandelace Au

unter der Ficma :

tvelbe idren Sts in-Éti E N Mew

veiche lhren Sib in Cöln und mit dem 1, Mai 1871 begonnen bat, Die Gesellschafter sind die in Cöln wohnenden Kaufleute Wilbe(n

Carl Weber und Georg Wilhelm Sieben und ist jeder derselben he

rechtigt, die Gesellschaft zu vertreten, Côln, den 2. Mai 1871, Der Pan ge l-Sefretär eber.

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Ref gister unter Ne. 2036 eingetragen worden r in P ;

niederlassung errichtet hat, als Jnhabec der Firma: »G, L. Siebens«.

Sodann i| in das Prokurencegifker unter Nr. 664 heute die Ein-F

tragung erfolgt, daß der genannte Kaufmann Georg in Côln für seine Handelsniederlassunz4 »G. W. Sieben« theilt hat. Côln, den 2, Mai 15871, Der Handelsgerichts - Sekretär Weber. ;

Auf Anmeldung i} bei Nr. 1422 des hiesigen Handels- (Firmen

vorene Lörwvengy J

daß die ¡Firma durch den Tod der Inhaber E W eber.

Verner is bei Nr. 315 des Prokurenregisters die Eiñtragung e folgt, daß die dem Kaufmann Hermann Simson in Cöln für obig

Ï unter der Firma: l welche ihren Siß in Côln und mit dem 1, Mai 1871 begonnen hat.

die in Côln wohnend : : Cöln, den 4. Mai 1871.

Y gelöscht.

: Cöln wohnend Kaufmann Georg Wilhelm Sieben, welcher daselbs s\etne Gandels f

Wilhelm Sieben ( seiner bei ihm wohnenden Ebegattin Henriette, geborenen Schulte , Prokura er- E

/ hier ist

99

ür ihre Handelsniederlassung »C. Ant. Brücke die in Cöln wohnende Elise Pauline Brück zur Prokuristin bestellt hat. Côln, den 2. Mai 1871. Der Handelsgeri{chts-Sekretär Weher.

Auf Anmeldung der Direktion der zu Côln unter der Ficma: »Eölnische Dampf-Schleppschifffahrts-Gesellschaft«

Idomizilirten Aftiengesellshaft, welche den Vorstand dieser Gesellschaft

bildet, ist heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Negister bei Nr. 338 eingetragen worden, daß in der Generalversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 15. April 1871 an die Stelle der durch Ableben ausgeschiedenen beiden Mitzlieder der Direktion _Herren Eugen Kreglinger, Kaufmann, und Kommerzien-Rath Jgnaz Seydliß, beide in Côln, die Herren Joseph Stelzmann und Adolph Rauten- sirauch, beide Kaufleute und in Cölu wohnend, zu Mitgliedern der Dircftion dieser Gesellshaft aewählt worden sind und zwar mit der

| Maßgabe, daß Herr Rautenstrauch in den Turnus des verstorbenen

rn Seydlig eintritt. P in n a Me Der Handelsgerichts- Sekretär Weber.

Auf Anmeldung is beute in das hiesige Handels- (Besellschafts-) | Register bei Nr. 811 eingeiragen worden , daß die Liquidation der | früher zu Volmerhausen unter der Firma: »F. Aug. Kusenberg« be- standenen Kommanditgesellschaft beendigt ist.

|%* Cóln, den 4, Mai 1871. / /

Der Handelsgerichts - Sekretär

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 1102 eingetragen worden , die Handelsgesellschaft

»Lüttke & Risch«,

Die Gesellschafter sind die in Côln wohnenden Kaufleute Max | Qütife und Gustav Risch und is jeder derselben berechtigt, die Gesell- haft zu vertreten.

| Der Handelsgerichts-Sekretär

errichtet hat, als Jnhaberi . Weber.

| Die zwischen- den Kaufleuten Robert Diederichs, zu Aachen woh- nend, und Charles Souvilie, in Paris domizilirt und in Aachen si

aufhaltend, unter der Firma Diederichs & Souville bestandene *

Ì Handelsgesellschaft , die in Aachen ihren Siß hatte , ist aufgelöst wor- D und fd H Aktiven und Passiven derselben auf den zu Aachen wohnenden Kaufmann Beénoni Sincère Hurier übergegangen. Be- sagte Firma wurde daher heute unter Nr. 929 des Gesellschafisregisters

Aachen, den 29. April 1871. /

Königliches Handelsgerichts-Sefretariat.

Unter Nr. 933 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen,

| daß die zu Aachen wohnenden Kaufleute Sincère Benoni Hurier und

| Robert Diederihs mit dem heutigen Tage unter der Firma

S. Hurier & Cie. eine Handelsgesellschaft errihtet haben, die in

Aachen ihren Siß hat und einzig und allcin von dem Theilhaber

x. Diederichs vertreten werden kann. Aachen, den 2. Mai 1871, Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

In das Handelsregisler bei dem Königlichen Handelsgerichte hier- | selbst ist heute auf Anmeldung cingetragen worden:

| 1) Nr. 1142 des Gesellschaftsregisters. Die vermöge Uebereinkunft i der Gesellschafter Philipp Petry, Hutmacher und Handelsmann, j und dessen Mutter Wittwe Philipp Petry, Elisabeth geb. Haner, | ohne Geschäft beide in Elberfeld wohnend, am 1. Mai 1871 i stattgefundene Auflösung der Handelsgesellschaft-unter der Firma | Philipp Petry et Comp. daselbst; die Jnhaber haben ihr Ge- / \chäfi aufgegeben und ist die besagte Firma erloschen. | 2) Ne. 2106 des Firmenregisters. Die Firma J. Selberg in Elber- feld, deren Jnhaber der Kaufmann Joseph Seiberg, früher in Barmen, jcþt pn a d 14 wohnend, ift.

eld, den 2. Ma ; idi Der E

nf.

In das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte da- heute auf Anmeldung eingetragen worden :

Auf Anmeldung ist bei Nr. 1365 des biesigen Handels- (Firmen-) Ï «Nr. 1634 des Firmenregisters. Das Erlöschen der Firma Hecker-

Registers, woselbst die Firma:

, »Anti. Brück« und als deren Juhaberin die in Cöln wohnende tine, geborene

merkt steht, heute eingetragen worden, daß die Firma erloschen ist,

Ferner ift bei Nr. 285 des Prokurenregisters die Eintragung er- ] folgt, daß die der Elise Pauline Brück in Cöly für obige Flema er

theilte Protura ebenfalls erloschen ist. Cöln, den 2. Mai 1871. Der Handel8gerihts-Sekretär Weber.

Auf Anmeldung is beute in das hiesige Handels- gister unter Nr. 2037 eingetragen E Côln

nen- selbst ihre Handelsniederlassung errichtet ha : »C. Ant. Brü«, j Sodann if} in das Prokurenregister unter Nr. 665 heute eingetra- f

gen worden, daß die vorgenannte Catharina Antonia Brü in Côln

emen) S wohnende Lei | und Manufakturhändlerin Catharina Antonia Bra, weite da-

j Hardels\raw Clemen- L ben und wird Dapper , Wittwe des Kaufmannes Anton Brück, yer- E Meh t

| del3-

t als Jnhaberin der Firma: |

ung in Elberfeld; die Jnhaberin derselben, Kaufhändlerin Wittwe Bend e Wilhelmine, geb. Jung, daselbst, hat ihr hiesiges

§ Bernhard H ihr persönliches Domizil nach

F eld, den 4. Mai 1871. : eta Der Handelsgerichts-Sekretär Mink. Ï

i eldung vom heutigen Tage wurde in das hiesige Han- Aua ‘Nogliter unter Nr. 664 eingetragen die in Saarlouis | wohnende Handelsfrau Agnes Laroutte, Ehefrau des Uhrmachers | Emmerich Joseph Voigt, welche daselbst ein Handelsgeschäft errichtet hat, als Jnhaberin der Firma »Frau Voigt-Laroutte.«

i n 4. Mai 1871, ] aaa A6 Der Landgerichts-Sekretär

Koster.

r Firmenregister ist sub Nr. 428 die Firma J. E. Peters und Je Mniser, GemenregS Jacob Eduard-Peters zu Neuwied heute eingetragen worden.

ied, den 2. Mai 1871, Neutnvoied, Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

s

_

infihtlih der HandelEgesellshaft » Mechanishe Spinn- und Webtei von Stolker & Comp. in Laucherthal« ift in das Prokuren- register eingetragen : Die Prokura des Eduard Hoffmann von Keffikon, Kanton Thurgau, if erloschen. s : Eingetragen zufolge Veifägung vom 2. Mai 1871, Sigmaringen, den 2. Mai 1871. ) Königliche Kreisgerichts-Deputatiou.

Pf e

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

Holzverkauf. Aus dem Königlichen Forstrevier Peeßig sollen den 23. Juni c, Vormittags 10 Uhr, im Obftschen Gasthof in Zehden aus dem Schlage im Jagen 60/1 Eichen: 8 Naum - Meter Nußfloben, c. 153 Raum-Meter Kloben, c. 144 Raum-Meter Kloben- Anbruch, c. 39 Raum-Meter Knüppel; Buchen: c. 100 Raum - Meter Kloben, Kiefern: c. 24 Naum-Meter Kloben, und sodann in größeren Loosen zum ermäßigten Preise Kiefern-Kloben und Knüppel aus dem Einschlage des treckenen Holzes ôsffentlih meistbietend verkauft werden.

Peeßig bei Shwedt a. O.,, den 3. Mai 1871, Der Oberförster. [1386] Beftannt-m.ackch u: g.

p R i

E Für die Königliche Ostbahn i} die Beschaffung von:

2590 Stück umwendbare Herzstücke aus bestem Tiegelgußstahl,

220 gene Herzstücke aus Gußeisen mit hartgegossener

aufflähe und Durchshneidungen von 1 : 10; 30 wie vor mit Durhschneidungen von 1:11 100 doppelte Herzstücke zu engl. Weichen, wie vor mit Durch- : schneidungen von 1 : 10, | 15 _Herzftüe, wie vor zu halben engl. LinkEroeichen und 15 wie vor zu halben engl. Rechtsroeichen, 1236 C S Weichenplatten à 15! 6! lang, 121 breit, 4! starf/ 1000 T ae Drehpunki8platten à 65! lang, 25! breit; 5! arf, 7000 \chmiedeeiserne Streichstähle à 751! lang; 2%! breit, cid A stark, erforderlich geworden. A o Zur Diciblitgug der Anfertigung und Ablieferung dieser Gegen- stände is ein Submissionêtermin auf: / Montag, den 15. Mai cr., Vormittags 11 Uhr, im Bureau des Unterzeichneten Bahnhofsstraße Nr. 33 hiersesbst angeseßt. i ; : Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der Auf- rift: iee »Offerie auf Weichenstücke für díe Königliche Ostbahna verschen, bis spätestens zur Terminsstunde an den Unterzeichneten zu übersenden. ; è

Auf der Adresse ist neben dem Bestimmung8ort Bromberg noch ausdrüccklih zu bemerken: »Bahnhof.« H U

Die Eröffaung der Offerten erfolgt im Termin in Gegenwart etrva erschienener Submittenten.

Lieferungsbedingungen sowie Zeichnungen werden auf porto- freie Gesuche unentgeltlich verabfolgt, auch sind dieselben auf den Börsen der Städte Berlin, Stettin, Danzig und Königsberg i. Pr. ur Einsicht ausgelegt.

i Bromberg, dan 28.- April 1871. | Der Ober-Maschinenmeister Graef.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekanntmachung. Die Kreis-Wundarzt-Stelle des Kreises Lauenburg mit dem Wohnsiße in Leba is} erledigt. Qualifizirte Me- dizinälpersonen, welche sich um diese Stelle bewerben wollen, werden aufgefordert, binnen 6 Wochen unter Einreichung ihrer Zeugnisse fch bei uns zu melden. Cöslin, den 27. April 1871.

Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern.

Wi Cs ade n

röffnuüng des ECursaals 4. April. Schluß 34. Dezember. N Abgeseten von der Heilkraft seiner Thermen und seiner vortreff- lichen Lage in der Nähe des Rheins, unweit Mainz und Frankfurt, bietet Wiesbaden den Fremden alle Annehmlichkeiten, die einen Bade- ort beliebt machen; dar. Tägliche Musik, Bälle, Konzerte, Lesekabinet, Restauration, Kaffeesaal mit Billard in dem Gebäude des Ku1saals, Ein Theater, worin täglich Oper und Schauspiel mit den besten Kräften ausgeführt werden; Feldjagden bei Höchst 2c, Kaltwasserheil- anstalt, Fichtennadel-, russishe Dampf- und Shwimmbäder im Nero- thal und in der Dietenmühle. Ausflüge nach dem Johannis8berg, dem Niederwald, dem Rheingau, rasche Verbiadung. mit Ems. Fut Herbste große Nennen (Steeple=chase und Flach- renuneu), DeEIn E mit Extrakonzerten, Bällen und fonfsti- en Festlichkeiten. ; s inekte Eisenbahnbillete werden ausgegeben von Wies- baden nah Paris, Brüfsel, Berlin, Wien, Baden - Bade,

Basel, so wie den dazwischev liegenden Srationen und um- gekehrt.