1871 / 10 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

152 | 153

Weise zu lenken, daß die Handlungen der Regierung einer | neuerdings erlassenen Geseße yom 6. Juni 1865 und 9. Februar 1 wis ire d 3nialiden Schauspiele vom 14. bis | Rübs1 27 Br., Mai- Juni 2635¿—263 bez. , September - Oktober ernstlihen Kontrole der erwählten Volksvertretung unterworfen | aufrecht erhalten sind, jedo eine In unerhebliche Echöbang E 91 ey e E aa, 14. Mai: Margarethe. (Frl. | 255 Br., 255 Gd. Spiritus 165 bez., Mai-Juni 16% nom., Juni- würden. Die traditionelle Monarchie sei durchaus nicht un- | Pensions- und Unterstüßungssäße gewährt worden ist. Dieselben sind Berger) Gast) Montag, den 15.: Tex. (Hr. Walter, vorleßte Rolle.) | Juli 165 bez., Augnst-Sept. 17% G. / Mai vereinbar mit der Gleichheit Aller vor dem Geseße. Sein Be- E Ae E O eaen arden, n Hen Nbschnitt Dienftag , den 16.: Flick und Flock. pag SrágeT Me T! E Grei- fac O E (s. el E es ref pr, Mal Er ¡er

i i ir di inaiafkei z : cin« (§§. 74— i i ußi F i .: Die weiße Dame. | _ ull- j 22 streben würde sein, für die Unabhängigkeit des päpstlichen Vorschriften über die B ) find im §. 76 die preußischen {üp. (Frl. Berger, Gast.) “Donne1stag, den Herbst 419% Spiritus (mit Fass), gek. 24,000 Qrt., pr. Mai

; Hei ; ¿5 s : efepung der Subaltern- und Unterbeamten- lle.) Freitag, den 19.: Faust. Sonnabend, ; ; iri Stuhles und die ares der Kirche wirtsame Bürgschaften zu stellen durch Militäranwärter auf -das ganze Reich audgedebnt wo: (or El ag mat Ful Bergen. Hy den 21.: Nach | 14%, Juni 14%, Juli 15%, August 155—15%. Loco-Spiritus

erlangen , da dieselben die Grundbedingung für den Frieden | den Ç. 77 betrifft di deninii _ Q Ai ; ; hne Fass 14 und die Ordnung wären. Er wünsche nicht, mit einer Partei | dung in etrifft die Jnvalideninstitute, ÇF. 78 und 79 die Verwen- 56 Jahren. Das hübsche Mädchen von Gent. i A hr ; j L D g im Garnisondien#, C. 80 N as ¿ ; S i : ilia Galotti (Frl. Breslan, 13. Mai, Nachm. 1 Ubr 57 Minuten. (TeL Dep. sondienst, §§ 87 die Anmeldung der Versorgungs Schauspielhaus. Sonntag, den 14. Mai: Emilia otti (F ° E or o A bai A EentiOs

zu regieren, er würde den loyalen Beistand Aller annehmen, | ansprüdte. G Ae) n 15. Mai: Krisen. | ¿os Staats - Anzeigers.) / | Ziegler und Frl Meyer, Gäste). Montag, de \ 15% Thie. Br. 129 Thir. C Walzen. wolacer (PrO: SEOWES:

um die Religion, die Eintracht und den Frieden herzustellen. Abschniit B. (§F. 28—92) kand ; ‘ilitär v Z: i Fri. Zi )OT astrolle.) Mitt-

Antwerpen, Sonnabend, 13. Mat Der v rens ten, C. (F§. 93—97) von der Unterstüpung L Wittwen und Waisen, L Len 17, Vtedea n A E e Dn Ra Schfl.) 78—94 Sgr. , gelber 79—92 Sgr. Roggen 58 —63 Sgr. Jahre vertagte internationale geographische Kongreß wird sich D. (FF. 98—107) enthält gemeinsame Bestimmungen über Zah!bar- den 18.: Er muß auf's Land (Hr. Keßler, leßte Gastrolle). Sonn- | Gerste 43—55 Sgr. Hafer 34-37 Sgr E y A 14 vom 14. bis 20. August hier versammeln. Wie versichert wird, keit, Kürzung 2c. der Pension, uzd in den F§. 108—111 S@lußbestim- abend, den 20.: Neu cinstudirt: Vicomte von Letorières (Frl. Meyer, |_ „Magdebnrg, 12. Mai. (Magdeb. Ztg.) ves L 2 soll das Komite des Kongresses den Versuch machen , eine itr Ga Tite, L Pa Aal Th-il des Geseßes für die Theilneh- [eßte Gastrolle). Sonntag, den 21.: Rosenmüller und Finke. c L, TIOEOS 52—595 Thlr. Gerste 388—44 Thlr. Hafer Wiederannäherung zwischen den französishen und deutschen i E R a. pi Cöln, 12. Mai, Nachmittags 1 Ubr. (Wolffs Tel. Bur.

Gelehrten anzubahnen. Proeodukten- und Waaren-BÜÖrse- Getreidemarkt. Wetter kalt. Weizen fest, E E r. Juli 7.29,

Bern, Sonnabend 13. Mai. Die Kommission des Stände- Die Nr. 19 des »Justiz - Ministerial - Blattes« publizirt fol- A L 8.15, fremder 7.25, pr. Mai 7,24, pr. Juni 7.254, raths zur Revision der Bundes8verfassung faßte folgende Be- gendes Erkenntniß des Königlichen Gerichtshofes zur Entscheidung Werlin, 13. Mai. (Marktpr. uach Ermiti. doa K. Paeliz. Pr&s.) pr. November 7.26. Roggen fest, loco 6.15, pr. Mai 5.22, pr. hlüsse: Handels- und Gewerbefreiheit werden gewährleistet; der | {r Kompetenz-Konflifte vom 11. März 1871: Wenn die Ver- s Von | Eis | Mittel Von] Bis [f | Juni 5.24, pr. November 5.245, Rüböl besser, loco 15, Pr. Bundesgeseßgebung und der Aufsicht des Bundes unterliegen E _zur Entrichtung einer ôffenilihen Abgabe, insbesondere e e at Er chen. | Mai 14%, pr. Oktober 14! Leinöl loco —. Spiritus los 90. Auswanderungs- und Privatagenturen, die Verwendu einer Schulsieuer, auf Grund eines besonderen Privilegiums bestritten Ep R S R 1 8 O S9 Bliamebars ; 12. Mai, Nachmittags (Wolffs Te?. Bur.) : ; ; g / Ung von | wird, so ist darüber im R Ad n al : Weis. Sch. 2/17] 6] 3117| 6j 3] 2{ 6| Bohnen Mtz.l 8 |—| © Z ?

Kindern in Fabriken, der Bau und Betrieb von Eisenbah : E Evan. L 59 51 2/8/92 3110| Kartoffeln | 1 3| 1/9 Getreidemarki. Weizen loco höher gehalten, auf Termine Der Oberaufsicht des "Bundes unterliegt f das Vank pri | Roggen 11 3| 2 7 1193/10 Bindf “P il 6l 6—! 5! rulig. Roggen loco rubig, auf Termine fest. Weizen pr. Mai- und die Ausgabe von Banknoten Die Gerichiuna 000. Spiel, Kunst und Wissenschaft E N 11 3/1 5/8 Schweino- | | P Juni LEuEA S PÉd. ar Es R L 163 08 De wi ¡+6 ; ; + Iater 7 s ; | ¡i - Juli . 2000 . in Mark Banco 163 Br. . G. banken wird verboten, die bereits bestehenden sollen nah Ab- | „Von der in Nr. 8 der Bes. Beilage vom 25. Februar d. J. er- Rer (gu Li S 117 6/65 E ‘ali. Ae 127pfà. 2000 Pfd. in Mark Banco 163 Br. lauf der Konzession erlöschen. wähnten Abhandlung des Dr. Wilh. Kellner: »Die Orts8namen Hen Centn. |--'20| —[—[7125/-|Zammelll. j #—] 2- 624 G., pr. August-Sept. 127pfd. 2000 Ptd. in Mark Bco. Br., des Kreises Hanau«, Separat - Abdruck aus dem Beiblatt der Stroh SChoœ. 2 611 1011/3 R albBeiseB 3) 6 S S E Roggen pr. Mai-Juni 110 Br, 1094 G., pr. Juni - Juli »Hanauer Zeitunge, erscheint soeben im Buchhandel bei G. Prior in Erbsen Mis. ——| 8|-[—| 6 7 Butter Pid| 9—12—10 110 Br., 1094 6d., pr. Juli-August 111 Br., 1104 Gd., pr. August Hanau ein revidirter, mit Register versehefer Abdruck (kl. 8, 52 S.) Lingen | O E E September 111 Br., 1105 Gd. Hafer unverändert. Gerste flau. : E um weitere Belege und um eine Geschich!e der Untersuchungen Berim, 13. Mai. (Nichtamtlicher Getreidebe- | Rüböl still, loco 295, pr. Oktober 28. Spiritus a loco und Neichstags - Angelegenheiten n, Va Kaser von Oesietess Hat den Eesen Obers Hofmeiner | d Vor. Val She 001 t Thie bar, ei-tarf 704 Me: Pans | Prnats B00 Bacte Foirelóimt fat faaard wte 1eeo I : j ; R h «3 Pr. Mal —805— 79% F. “5 N . DCZ., msatz ack. , 4 Der dem Reichstage vorliejende Entwurf eines Gesezßes Fürsten zu Hohenlohe mit der Bauführ mng der neuen Museen und Jani-Joli 77% Thlr. bez., Juli - August 76%—77 Thlr. bez, Aug.- Br., 125 Gd., pr. Mai 125 G., pr. August-Dezember 147 G. betreffend die Pensionirung und Versorgung der Militär: Ei neuen Hof-Schauspielhauses in Wien beauftragt und die Sept. 74;—75 Thlr. ber.. September-Oktober 76 Thlr. bez. remen, 12. Mai. (Wolfs Tel Bur.) Petroleam stei-

personen des Reichsheeres und der Kaiserlichen Marine infeßung einer Kommission unter dem Präsidium des Grafen Wrbna Roggen loco 49—524 Thir. nach Qual. gefordert, poln. 49 | gend, Standard white loco und nahe Termine 6. . sowie die Unterstüßung der Hinterbliebenen solcher Ver- genehmigt. Der Kommission gehört u: A. auch Professor Semper an. bis 505 Thlr. ab Bahn u. Kahn bez., fein niederl. 52-4 Thlr. Amaterdams, 12. Mai, Nachmitt. 4 Ubr 39 Min. (Wolff’s \ Tan ; beabsichtigt, wie den Motiven zu entnehmen ist, die Pensions- Seelig, 18 A E und Handel, do., pr. e u. N n L Be T e has Sum Lr Tel, Dur) 5 L Selitauberiatio, Wann u E

resp. Unterstüßungsansprüche de treffe i À ¡ 153. Mal. ehrere angesehene ¡Firmen und 2 Thlr. bez., Juli August 52Z - r. bez., September - OKk- Zetreidemar chlussbe 7 »,

pungsansprüche der Betreffenden in ganz Deutschland A ene U e Stute U / L | loco unverändert, pr. Mai 2044, pr. Juli 2084, pr. Oktober 2135.

nach gleichmäßigen Grundsäßen a 7 Bank in Berlin sind übereingekommen, für gemeinschaftliche © ber 52{4—52% Thlr. bez. p Kangverdaliain U drnn t agi E ne in Q N En bivett u dez lben nd nas Ie 4 ‘Gorsíe, bt s s na à E LNE per 1000 Kil E ape Be A 825. Rüböl loco 48, pr. Herbst 435. noch vorhanden i8Lati U ; i1t44v, ; E erlin zu versteigecn. Die erste bed j i —- hlr. pr. 0gT., pommerscher tter kühl. 5

ch vorhandenen legislativen Lücken im Militär-Pensionswesen aus / Î Me DSe lena leng in 051A Thie ab Bahn boz., pr. Mai 49k Thir. bez., Mai-Junl | Auwvwerpen, 15. Mai, Nachmittags 2 Uhr 80 Minuten,

zufüllen Die Pensionsverhältnisse der Offiziere sind von denjenigen bereits gemacht worden. Die deutschen Tuchfabrikanten u. \ w.

t E : werden dadurch Gelegenheit erhalten, i E 492 —2 : Juni-Juli 49% Thlr. bez., Juli-August 49 Thlr. S II Tel. Bur. der Unteroffiziere und Soldaten gesondert behandelt. Die finanziellen genheit erhalten, ihren Bedarf an Wolle sich in 49:—ck Thlr. bez., Juni Á 5 S S S E GAERL Weizen behauptet, 36. Roggen unver-

Maßnahmen, welchce das é : 2 Berlin zu beschaffen, während \ie biLher n L : b Kochwaare 52—61 Thlr., Futterwaare 44 - 51 Thlir*° ; ] ßnahmen, welch Geseß nothwendig macht, sind einer späteren : 0 16: BO r i Rüböl loco 262 Thlr, pr. Mai und Mai-Juni 26% Thir. bez., | ändert, Danziger 23%. Hafer sich befestigend, schwedischer

besonderen Vorlage vorbehaiten; vorläufi 00 : Antwerpen wenden mußten. jährlich als Mideniar S TAE Vribnd ab: reo U ras Juni-Juli 26% Thlr. Septbr „Oktbr, 20%— 5 Thlr. bez. 244. Gerste fest, Stettiner 283. s l en im leßten Kriege Invalide gewordenen Pensionen, und den Hinter- “i ali n ; Petroleum loco 144 Thlr., pr. Mai u. Mai-Juni 135 Thlr. Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Rafünirtes, Type bliebenen der Gefallenen Unterstüßungen na “éd Grundsäßen Q s Königliche Schauspiele. bez., September-Oktober 144 Thir. bez. weiss, loco 49 bez. u. A enr E v s S 5000 Oie M E Le Bertust d unten Heeres auf Sonntag, 14. Mai. Jm Opernhause. (107. Vorst.) Mar- | u e hat eig T Fass 16 Thlr. 25 Sgr. bez., pr. Mai E A S den muß. E Oie ne E i) Alien nas Goethes Faust. Müsit von | n. Mai - Zuni 16 Thlr. 23—26 Sgr. bez., Juni-Juli 16 Thir. 8 | zonden, 12. Mai. (Wolfs Tel. Bur.)

Der erste Theil des Geseßentwurfes handelt von den Offizieren E allet von Paul Taglioni. Margarethe: Fräul. | Sgr bis 17 Thlr. bez, Juli- August 17 Thlr. 10—12 Sgr. bez, Getreidemarkt. ( Anfangsbericht.) Fremde Zufuhren

Berger , vom Landschaftlihen Theater in Linz, als Gast. Î August-September 17 Thlr. 19—20 Sgr. bez. geit letztem Montag: Weizen 11,170, Gerste 7210, Hafer

und den im Offizierrange stchenden Militärä : 68 bis 46) und E aiserlichen R E L S Siebel: Frl. Brandt. Faust: Hr. Woworsky. Mephistopheles : Weizenmehl No. 0 10%—94 Thlr., No. 6 u. l. 95—95 Thlr. | 56310 Qrtrs. Beginn der Pension von zehnjähriger Dienstzeit abhängig, mit Aus- | Dr. Salomon. Anfang halb 7 Uhr. M.-Pr. Roggenmehl No. 0 84—7& Thir., No. 0 u. 1 74-4 Thlr, pr. Weizen böher gehalten. Kaltes Wetter.

nahme der bei Ausübung des Dienstes eintretenden Dienstunfäbiakei Im Schauspielhause. Mit aufge | Mai 7 Thlr. 24 Sgr. bez., Mai - Juni und Juni - Juli 7 Thlr. 21 London, 12. Mai, Nachmittags. (Wolf’s Tei. Bur.) worüber §ÇF. 3—8 das Näh R R digrelt, E fgchobenem Abonnement. N Ö Gotroidoemárkt (Schlussberic t). Weizen und alle an-

re besti . Sg. 9— ili i iel i f / i, G

Betrage der Pensionen. Bldeene in Were ilen n De T Gäste: Frl, Bi aier ali s ea von M /Æ, Deling A Woltenteriniie wurden billiger verkauft. Gek. 1000 Ctr. deren Artikel schlossen fest, aber rubig, nur Hafer williger.

sion bei 15 Jahren Dienstzeit %,, bei 20 Dienstjahren °%, des Ein. Gräfin Orfi A [V en Bemer qu MAnGe | Roggen zur Stelle, in feinen Qualitäten knapp und hoch im Liverpool, 12. Mai, Nachm. (Wolfs Tel. Bur.)

kommens beträgt und dann in ferneren 10 Jahren um je 4 sieigt u rsina. Frl. Meyer, vom Herzoglichen Theater i Werthe gehalten, war in den geringeren Gütern schwierig zu Getreidemarkt. Weizen fest, Mehl 6 d. niedriger, Mais

beginnt nach dem neuen Entwurf die Pension beim zehnten Dienst: ella: Emilia Galotti, Den Abonnenten werden die Billet | placiren. Im Terminverkehr war eine matte Stimmung Yor- | 9 g, höher i bis 12 Uhr reservirt. Anfang halb 7 Uhr. Extra-Pr. l: Verrschead da zu den gestern gestiegenen Preisen vielseitige ‘Liverpool, 12. Mai. (Wolf’s Tel. Bur.)

jahre mit 1%, und steigt dann jährli ) vei Vier, : s tel des Diensteinfommens nicht dec age Bie Venfet n e Montag, 15. Mai. Im Opernhause. (108. Vorst.) Tel » F Verkaufslust bestand, die einen Preisabschlag für nahe Sich- (Anfangsbericht.) Baumwolle: Muthmasslichor Umsatz nach dem Dur(hschnittseinkommen der betreffenden Charge berechnet Große romantische Oper in 3 Akten, näch dem Französische ten von ca. £4 Thlr. pr. Wspl. herbeiführte. Gek. 25,000 Ctr. 10.000 Ballen. Unverändert. Tagesimport 3000 Ballen, davon Lieferung ohne Aenderung im Werthe. Rüböl | 5000 Ballen amerikanische, ostindische keine.

wobei der Servis nach dem Durchschnitt, Dienstzulagen, die Be- | Musik von Rossini. Ballet von P. Taglioni. ilde: F: Haser loco und er ) rehtigung eines dienstfreicn Burschen, die Seile au A4 Difizieré: Grossi. Gemmy: Frl, Horina. e rg S matt und billiger verkauft. Gek. 300 Ctr. Spiritus war im LAverpoot, 12. Mai, Nachmittags. (WolÆ’s Tel. Bur.) tish und die Berehtigung zur Aufnahme in das Lazareth als | Fürst: Hr. Fricke. Gast: Hr. Kammersänger Walter von t Gegensatz zu Roggen gefragter und mussten vereinzelt etwas (Schlussbericht.) Baumwolle: 12,000 Balien Umsatz, davon Theile des Diensteinkbommens zur Anrechnung kommen. Offiziere | K. K. Oper in Wien: Arnold, als vorlegte Rolle. Anf. 7 U bessere Preise angelegt werden. Gek. 80,000 Liter. für Spekulation und Export 3000 Ballen. Fest. gl und im Offizierrange stehende Militärärzie, wclche dur den i : E LoRe R Wbenzig, 12. Mai. (Wetpr. Z.) Weizen loco heute recht Middling Orleans 7% , middling Amerikanische 74, fair fest und gut begehrt. Preise durchschnittlich zu Gunsten der Dhollerak 5%, middling fair Dhollerab 54, good middling

Krieg invalide geworden sind, erbalt ; E ; «e i ' von 100—200 Éblr. jährli, L A e N ANeN qun SGcuspielhause. (122. Ab.-Vorst.) Krisen. Charak-- | Verkäufer. Umsatz 1250 To. Bezahlt wurde für: roth 132pfd. | Hhollerab 4%, Bengal 54, New fair Oomra bs, goad fair nah §. 14 anderweitige Zulagen bis 400 Thlr. jährli. F. 18—25 A S in 4 Aufzügen von Bauernfeld. Anfang 7 Ur. 80 ThlIr., bunt E e Mg e Mar P rue Oomra 6, Pernam 74, Smyrna 64, Egyptische 7x.

. . .9 ° 22

handeln von der Berechnung der Dienstzeit, ÇFF 26—29" von dem 714 Thlr., 122—23pfd. 7 12A 80 Thlr Liverpeol, 12. Mai. (WolÆs Tel. Bur.) (Baum- . °3

Fl] oa

J Oi.

Verfahren bei Pensionirungen, im Wesentlichen nach den im Nord- Dienstag, 16. Mai. Jm Opernhause. (109, Vor Sd 12ópfd. 76% Thlr., 126pfd. 78, 78%, 79 Thlir., P i; b henbericht r A Be geltenden Bestimmungen. Die §F 30-38 über und Flo. Komisches Zauber-Ballet e und B Gui | hochbuntglasig 127 28pfd. 80 F g R 24 Da N E A Ai Moe E 4E L E ci ; t Dey Kürzung, Einzichung und Wiedergewährung | von P. Taglioni. Musik von P. Hertel, Topase: Frl. Dad. 129—30pfd. 815 Thlr, a d E 1205fd S2. Thlr. Re- für dis Offi A en die biéherigen , günstigeren Bestimmungen | Eine Nereïde: Frl. Forsberg. &lid: Herr C, Müller. Fck: bunt 128pfd. 81 e O t lied s 761 Thlr. Auf Liefe- rere! e in dieser Beziehung den Civilpensionären jeßt | Hr, Ehrich. Anfang 7 Uhr. M.-Pr. e A bunt ge, Mai 772 Thir. bes. pr. Juni-Juli 77%

. 5 ; 5 . . . “s

gleichgestellt werden sollen. Di villi r die Hi i : Ce 39-44 solle ie Bewilligungen für die Hinterbliebenen, Im Schauspielhause. Mit aufgehobenem Abonnemt. ThIE. bez, pr. Juli - August 79 Thlr. Br. Roggen loco fest.

entsprechen im Wesentlichen den V i i- y I Z y schen Geseßes vom 16. Oktober 1866 §g. 45 O ate Phâdra. Trauerspiel in 5 Nufzügen. Musik von W. Taurt. Börsenumsatz 120 Tonnen. Es bedang: poln. 121pfd. 47 Thlr., | Wochenamsatz

gangsbestimmungen. Gast: Frl. Ziegler vom K. Hoftheater in München : ra 124pfd. 49 Thlr. Regulirungspreis für 122ptd. liefer. Roggen | dsgl. v. ee Auf die Kaiserliche Marine (Fg. 47—54) finden die vorstehenden | als vorleßte Rolle. Den Abonnenten werden die Billetbis | 475 Thlr. Auf Lieferung: 1S0pfd. Pr. Pay h ra A E ot - 6 . .

Vorschriften. mit unerheblichen Modifikationen A dung ; 11 Uhr reservirt. Anf. halb 7 U * j Juni-Juli 47% Thlr. bez, Pr besapungen, welche an einer i Neue 7, M E a a A A E eso 104 10Spfd. 45 Thir., 109—10pfd. 474 Thlr, | - » wirkl. Konsum luberhal dea nes Ostasiatishen Expedition oder an größeren Es wird ersucht, die Meldekarten, sowohl zu den @rn- E O Hafer loco: 44 Thir: - Erbieen co un! | Wirklicher Export

Seereisen außerhalb der Oft- uvd Nord i i wird diese Zeit doppelt gerechnet (F. 4) ei genommen haben, | hagus-, wie zu den Schauspielhaus - Vorstellungen, in deneu Y verlindert. Futter- 41, 43 Thlr., Koch- 473, 49 Thlr. nach Qual. | Import der Woche

§§. 55 und 56 (Schlußbestimmungen) siellen di Mili eingerichteten Briefkasten des Ope 8 lchch Al T 2000 Pfd. Zollgew. Spiritus loco nicht beamten hinsichilih der Pensionserhs gen) stellen die oberen Militär- An dessel eka pernhauses, welcher sic am les pr 1onne von O i dagl. v. amerikan. ............... E sür Hinterbliebene den Offizieren hungen und der Bewilligungen au desselben, gegenüber der Katholischen Kirche, badet, dar Gl ¡ 1 Ubr 17 Min. (Tel. Dep. des Schwinn. n. Grossbritannien

zieren gleich. zu legen. Stettm , 13, Mai, Nachm. 80, Mai Juni 77 —76%, Juni- | desgl. v. amerikan... nere (Wolfs T

___ Der zweite Theil (C. 57— ; i N A j E s : : Í l iden und S L 97—111) handelt A. von den Untcroffi- Dieser Briefkasten ist tägli für die Vorstellungen d fol- Itaga- Anaeiger Lug B78 bez. Roggen 00—52, Mai- Fanchester ;, 12. Mai, Nachmitt.

97— 87 ä ( li 775— 77% ; )/ wobei die Grundsäye der erst | genden Tages nur von 10 bis 12 Uhr Vormittags geötlet. Cay va o Juni-Juli 514 51, Juli-August 62 514 bez. | Preise sohr fost. : D 5 ù