1871 / 11 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[ad 1499]

A. Einnahme.

1 rämien (abzüglih Rtstorni E a) Gese us 1869 /

186

Gladbacher Feuerversicherungs8-Aktien-Gesellschaft.

M RL Eg ür das Geshäftsjahr 1870.

b) für im Jahre 1870 abgeschlossene Versicherungen :

im direften Geschäft im Rückverficherungs8geschäft -

3) Ertrag der Geldanlagen 4) Diverse andere Einnahmen

5 Ae 0E O e N eei adeba n le api in n drit s

Total der Einnahme

B. A usgabe.

1) Prämien-Rescrve für die am Jahres\chlusse nicht abgelaufenen

Versicherungen

2) Prämien für übertragene Rü>versicherungen (abzüglich Ristorni

und Provisionen) 3) Verwaltungskosten und Provisionen

4) Schäden:

a) regulirte: aus den Vorjahren: im direkten Geschäft Antheil der Rückversicherer im Rückversicherungsgeschäft aus dem Jahre 1870: im direkten Geschäft

Me Dee Det Mee ao o p erb ohe iebetéceatiecenss Ï

I wur ny oSeKah LEL

Antheil der Retrozessionáre Þ) beim Jahres\hlusse schwebende :

er O E

Antheil der Rückversicherer im Rü>versicherungsgeschäft 5) Abschreibungen auf: a) Mobilien und Utensilien Þb) Einrichtungskosten

Activa.

Summe.

Versicherungs- | Thlr.

Thlr.

107,678,243

108,096,745 1,266,555

202,833

242,304 80/252

—| 448,391 ° ; 16,616 15,432

1,159

451,600

ÿ

121,642,133 65,029,554

215,203

65,180 62,886

Entschädigungen und Kosten.

Thlr. [Sagr.| Pf.

3/993 | 13 | 3 546 6

131,866

6,463 | 481,600 | 4 | 8

Passiva.

1) Sola-Wechsel der Actionaire

2) Guthaben bei den Banquiers

3) Ausstände bei den Agenturen

4) Diverse Debitoren

5) Wechsel und Baar

6) Effekten

4) O aaa eve oen anein E n a Gala

8) Tmmobilien

9) Mobilien und Geschäfts -Utensilicn: ultimo Dezbr. 1869... Thlr. 1000. —. —. Abschreibung pro1870, A Laien 5 Pro- zei

10) Einrichtungs8kosten : ultimo Dezbr. 1869... Thlr. 12,825. —. —.. Abschrcibung pro 1870 statt der statutarischen 5 Prozent

50. —. —.

6,413. —, —.

6,412

Sgr.

29 10 9 d 17 D

Thlr. |T,16L256 M. Gladba<, im Mai 1871.

29 |

Die Direktion.

F

Tei S

|

Thlr. |Sgr.

1 000| Thir. 215,208. 18. 10900 ab: Provisionen und

Rückversicherungs- Antheile :

r Schaden-Reserve 4) Diverse Kreditoren 19,562 9) Kapital-Reserve infl. Zinsenzuwachs .….... 4,200 6) Nichterhobene Dividende für 1869... 560

112,206 27,927

Gladbacher Feuerversicherungs8-Aktien-Gesellschaft.

W. Prinzen.

Der General - Direktor. Riecel.

[1514]

Granfkfurter Aktien-Spritfabrik zu Frankfurt a./O.

Die fonstituirende Geueralversan:mluna der Frankfurter Attien- Spritfabiit zu Frankfurt a./Oè er wird hierselbst im Saale des Hotels

»zUum goldenen Udlera

am Mittwoch, den 24, Mai a. c., Vormittags 11 Uhr,

abgehalten w-rden. Vuf die Tagec ordnung fommen:

1) ein Aatrag auf Abänderung d 2) Konhjtituirung dir Gesllschait, e ne

3) die Wahl der ersten Mitglieder des Aufsichtsraths. Die Herren Aftienzeihner werden auf Grund der $F. 13, 19 und 28 des Statuts zu dieser Versammlung mit dem Bemeiken geladen, Ea T E die Versammlung im Comptoir der : Juslßer Kreditgesells<haft von Zapp & Co. S i ihrer Quittungsbogen ertheilt werden R +0, Ban E &ranffurt a./O ¡ den 13. Mai 1871.

Das Gründungs-Comité. Hermann. Zapp. F. Lappe. W. Krause.

Thlr./1,164,456| 29 |_ 2

187

perliner TandelS-GeSehScuall.

Die Mitglieder der Berliner Handels-Gesellechaf t werden hierdurch zu der Freitag, den 16. Juni d. Des

Nachmittags 6 Uhr, in der Neuen Börse, Bel-Etage, im Courszimmer (Fingang von der Neuen Friedrichsstrasse),

stattsindenden

eingeladen, in welcher nach $. 23 des Statuts

Generalversammlung

1) der Bericht des Verwaltungsraths und der Geschäftsinhaber,

2) die Vorlage der Bilanz pro 1870,

3) die Ersatzwahl für die gemäss $8. 30 und 31 des Statuts ausscheidenden Mitglie-

der des Verwaltungsraths,

erfolgen werden.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nach $. 19 des Statuts nur diejenigen Mitglieder der Gesellschaft berechtigt, welche mindestens 20 Antheilsscheine derselben besitzen. Dieselben werden, sofern sie ihr Stimmrecht ausüben wollen, ersucht, ihre Antheilsscheine, unter,Beifügung einer Spe-

zifikation, gemäss der allegirten Bestimmung des Statuts, in den Tagen

vom 7. Dis 12. Juni cer. inkL

bei der Kasse der GeselIschaft, Französische-Strasse No. 42, zu deponiren und dagegen Bescheinigungen in

Empfang zu nehmen, welche als Einlasskarten zu der Generalversammlung dienen.

Abwesende können sich näch $ n anwesenden stillen Gesellschafter vertreten lassen.

erlin y den 12. Mai 1871.

. 19 und $. 21 des Statuts durch Bevollmächtigte aus der Zahl- der in der Generalver-

Berliner Tandels- Gesell8chaft,

gez. Gelpcke sen,

Wm. Conrad.

Friedr. Gelpcke jr.

1561) Vereinigte südösterreichische, lombardishe und central -italicnische Eiscnubahn- Gesellschaft.

Oa die für den 25, Mai l. F. statutenmäßig na® Paris einberufene

Generäál-Versammiun

der Gesellschafi wegen der dort bestehenden Verhältnisse niht zusammentreten kann , so wird diesclbe auf einen späteren Termin

verschoben. Wien, den 11. Mai 1571.

Die näheren Bestimmungen über die neuerlihe Einberufung der Generalversammlung werden seinerzeit kundgemacht werdet.

Der Verwaltungsrath. -

[1512] y ; Die dicsjährige ordentliche General-Versammlung unserer Gesell-

aft findet A am 31. d. M., Morgens 11 Uhr, im Hotel Schmidt hiei selbst ; statt.

Indem wir die Herren Aktionäre zur Theilnahme einladen y be- merken wir, daß die Tagesordnung außer den im Statut vorgesehenen regelmäßi1en Berathungsgegenständen die Neuwahl des Verwaltungs- raths umfaßt. y Essen, den 14. Mai 1871. Dex Verwaltungsrath dec Zeche YBluto.

Vom 15. d. Mis. ab tritt zu dem direften Güter'arif zwishen Stettin und den diesseitigen Sta- tionen vom 15 November v. J. ein zweiter Nach- trag in Kraft, welcher einige Aenderungen in der Waarentl1\ififation enthält. R Drucf-Exemplare, so linge sol<de vorhanden sind, wercen vei den betreffenden Dienststellen uncntgeltlih verabfoigt. Berlin, ten 12 Mai 1871. Königliche Direktion der Niedershlesis< - Märkischen Eisenbahn.

[1471] Rheinische Eisenbahn. Einladung zur General-Veriammlang der Aktionäre.

In Gemäßheit der $F$ 33 und 34 der Statuten werd-n die Aktionäre der Rheinischen E senbahn-Gefellschaft zur diesjährigen regelmäßigen General-Verfamumnlung «ing: laden auf

Freitag, den 26. Mai cr.,, Vormittags 11 Uhr, in den Sigßungssaal des Direttions - Gebäudes zu Cöln, Ufer Nr. 2, um: 1) den Bericht über die Resultate der Rehnungs-Ablage, über

altes

die vom Administrationsrathe ertheilte Re<hnungs-Decharge und über die Lage der Geschäfte der Gesell <aft entgegen zu nehmen; ferncr über die Ertcäge des Unternehuient, sowie bezüglih der O für den Erneuerungs- und Reserve-Fonds Vecfügung zu reffen ; :

2) in Bestätigung der Bes#klüsse früherer General-Versamm- lungen, von den Schriiten Kenntniß zu nehmen und dieselben gut- zuheißen, welche seit der leßten Gcnera!-Versammlung zur Ausfüh- rung mehrerer der beshloisenen Erweiterungen des Unternehmens ge\hehen sind, namentlih zur Ecwirkung der landesherrlichen Konzession für : i :

a) ae Sweigöahn von Troisdorf bis Speldorf, mit Anschluß an

úßseldorf,

b) die Zweigbahn von Wattenscheid über Dortmund bis zum Anschlus an die W-.stfälishe Staatsbahn bei Hmm und L ppstadt, :

c) die Zweigbahnen von Linn üker Crefeld na< Gladbach, Rheydt und von N nah Vier)jen,

d) die feñe Brücke bei Rheinhau'en, i

e) die Zweigbahn von Ehrang nach Quint;

Z) die Direfiion zu ermächtigen, zum Bau und Betrieb einer Bahn von Trier na< Di-denhofenz zum Bau und Bet:ieb einer Verbindungsbahn zwischen der Eifelbahn und dem Großderzoglich luxemburgiscen Babnnepe, sowie zum Bau und Betrieb einer Ver- bindungsfurve zwischen der Neuß-Durener und Düren-Euskirchener Linie ; :

4) wegen der Betheiligung der Gesellschaft an dem Unternehmen der Gotithardtbahn mit Einer Million Francs in Vcrfolz der in der Generalveriammlung vom 31. Mai 1570 gegebenen Zustim- mung weit ren Bescbluß zu f.}en ;

5) die Direftion zu ermächtigen zur Besch\ffung von Betriebs mitteln, sowie zur Erweiterung der Bahnhofs - Anlagen und der sonstigen Betriebs - Ein.ichtungen des äliecen Bahnnehes weiter 3