1871 / 12 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Auf Anmeldung ist heute in das hiesige Handels-

delsniederlassung hat, als Juhaber der Fima:

»Salomon Nathans«. Cóôln, ten 11. Mai 1871. AyARe -

Der Handels8geri<ts-Sekretär Weber.

Auf Anmeldurg is heute in das hi , Register untec Nr. n hiesige Handels unter der Firma:

»Vogt, Kann & Reinold,«

welche ihren Siß in Côin und mit dem 12 Mai 1871 begonnen hat Die Gesellschafter sind die in Cöln Wobnenten Ae Ian faëtrifanten 1) Hermann Vogt, 2) Friedrich Wilbelm Kann und ijt Jeder derselben bere<tigt, die Gesell-

3) Peter Joseyh Reinold, und schaft zu vertreten. Cöln, den 13. Mat 1871. s Der Handelszeri{hts-Sekretär Weber.

Auf Anmeldung is in das hiesige Handels- (Gesellschafis-) Register

eingetragen worden, daß aus der zwischen den Marta Wilhelmine Spaltmann, &ranffurt am Main, unter der

bei Nr. 923 heute Le S A! alia und elde in Cêln und dem früher in Cöln, i ì wohnenden Kaufmann Sd L amt

Siena: Heinrih Spaltmann zu Cöln

»J. Trocger«

bestehenden Handelsgesellschaft der Kaufmann Heinrih Spaltmann am 1 [. Mts. Mai ausgeschieden ist, und daß die Gesellichaft von den beiden übrigen Gesellschaftern Earl Spaltmann und Maria der bisherigen Firma fortgeseßt wird.

Wilhelmine Spaltmann unter Côln, den 13. Mai 1871.

Der- Handel8zeri<hts-Sekretär eber.

irmen- - gister unter Nr. 2060 cingetragen worden der in Mülb e

wohnende Kaufmann Salomon Nathan, wel<er daselbst seine Han-

i Gesellschafts- eingetragen worden, die Dani E

202

Firmenregisters

Nr, 935 des Gesellschaftsregisters ei Aachen, den 12. Mai M O Königliches Handelsgerihts-Sekretariat. Unter Nr. 2978 des

daß der zu Malmedy wohnende Kaufmann Erwi ein Handelsgeschäft unter der Firm ; n Jaeger daselbst Aahen, den 13 Mai 1871p Erwin Jaeger führt.

Königliches Handelsgerihts-Sekretariat.

Die sub Nr. 1064 des Firmenregisters in das hie d Uaity eingetragene oirma: Peter Joseph Delafs E A deren Sib Ahereiler- is heute gelöscht worden in Folge der Erklg! L ng des Oberförsters Pet erx Joseph Delaforgue zu Ahrweiler daß er seiner Ebefrau Clara, geb, Gassenhßolz, welche alleinige

Inhaberin jener Firma, die Einwilligu D AT'A oth E entzogen habe. M inwilligung, Handelégesc äfte zu treiben,

Coblenz, 6. O E er Sckretär des Handelsgerichts . Klöppel. MOG

——S

„Die unter Nr. 926 des Firmenregisters in das hi register eingetragene Firma: Salo mon Golds\ B le R N Folge A der Betheiligten, daß deren In- m Si I pril d 5: gestorben e t, Kaufmann zu Simmern, am \1e von demselben betriebene Hzndlung wüd v n de in- dern und alleinigen Erben: 1) Julius Golds<midt, a T Goldschmidt, 3) Emilie Gold\<{<midt, alle Kaufleute zu Sim- ka in einer offenen Handels8zesells<aft unter Beibeh s Salom on Goldschmidt forigeseßt. Jeder der Gesellichafter tit einzeln bere<tigt, diese Gesellschaft zu verkreten, welche beute sub

an E g Gesellschaftsregisters in das Handelsregister eingetragen

Coblenz, den 8. Mai 1871. Der Sekretär des Handelsgerichts, pel.

Auf Anmeldung if heute in das biesige Handels- (Gesellschafts-) E

Register unter Nr. 1112 eingetragen worden, die Handelsgesellschaft

unter der Firma:

M ; Welche ibren Siß in tax Oberdorfer & Cie.

wabl, beide Kaufleute, ersterer in Paris

Cöln und mit dem heutigen Tage begon Die Gesellschafter sind: 1) Max Oberdo: fer und D) I

und leßterer in Côln woh-

Franz Tappermann, Mark eider E

E I er daselbt Handel8zesbäste I O V. L2appermann, welhe heute sub Nr. 28 i |

in das Handelsregifter eingetragen worden ist, 0 P yregiliers Coblenz, den 10. Mai 1871.

Der Sekretär des Handelsgeri<ts,

| hat ange- treibe unter der Firma:

elôös<}, dagegen wurde die gedachte GeseUschaft untex /

N Wohnsiß Firmenregisters wurde beute ei f V N aGtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

ute eingetragen, E (äßt, fann einen Beschluß aus N geladen worden, nicht anfe<ten. De Id s E Bekanntschaft fehlt, werden die Rechisanwalte, Justiz -Räthe Kroll,

- Dr. Meyer und

i [1509]

203

Jeder läubiger , welcher nicht in“ unserem Amtsbezirke seinen hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- Wer dies unter- dem Grunde, weil er dazu nit vor- Denienigen, welchen es hier an Jacobson zu Sacwältern vorgeschlagen.

Thorn, den 11. Mai 18/1. M

/ Königliches Kreisgericht. Erfte Abiheilung.

“er ( rath Friedri : in Linden hat, zufolge vor Dec Commerzrath Frirdrih Buresh in Linder / zufolg

N e Zeugen am 26. v. M. -anertannten Kauffonirakt vom Paxticulier J. H. Msöllering in Hannover, unter Beitritt des früheren

| Rollmeiers Heinrich Voges Und dessen Ebefrau Caroline, geb. Fischoever

Ben!he, den früher tem genannten Hr. Voges zugehörig gewesenen, nf Crt au ae Ehefrau Übergegangenen und später zufolge nit zur formellen Ausführung gelangten Kaufgeshäfts auf den mitge- nannten Möllering übertragenen im Nachstehenden näher beschriebenen NVollmeierhof Haus Nr. 6 neb# der Kothstelle (Receß) Nr. 13 in Benthe fäuflich crworben und zur Ermittelung unbekannter Realberechtigter eine Edictalladung beantragt. | :

Es werden demnach Alle, welche an dem Kaufodjecte Eigenthums-, Näher-, lehnrechtliche, fideikommissarishe Pfand- und andere dingliche Rechte, insbesondere auch Servituten und Realberechtigungen zu haben vermeinen, zur Anmeldung derselben in dem auf

Freitag, den 9. Juni d. J. : Vormittags 11 Uhr, auf hiesiger Gerichtsßube angeseßten Termine unter der Androhung aufgefordert, daß für den sih ni<t Meldenden im Verhältniß zum neuen Erwerber das Recht verloren geht.

Zu dem Kaufobjecte gehören folgende Grundstücke:

1) A>erland: Im Rammeberger Felde... 20M. 46 Im kleinen ¡Felde Der Bauerkuhlenkamp In der Empelder Feldmark Im Ehlwoiesenfelde Im Hammenfeld Auf der Hamme Im Laakefelde ; Vor den Bentherwiesen.

CIR. N. R. R. R.

zeichneten Direktion versiegelt und portofrei einzusenden. Die im Direktorial-Bureau zu Wilh-elminenhöhe ausliegenden LieferungË- bedingungen werden auf Verlangen gegen Erstattung der Kopialien auch durch die Post übersandt. Kiel, den 11. Mat 1871. L Die Königliche Hafenbau- Dircktion.

[1508] Bekanntmachung. H

Die Lieferung und Aufstellung des zu ppt. 25,800 Thlr. ver- anschlagten eisernen Oberbaues der Leine - Brücke zwischen Waterloo- und Friederikenplaß zu Hannover U im Wege der öffentlichen Sub- mission vergeben werden, wozu Termin auf

den 31 Mal 0. 5-1 Mittags 12 Uhr,

im Bureaulokale des unterzeichneten Baukondukteurs, Angerstraße 8. T. angeseßt ist. |

Die Unternehmer haben ihre Offerten portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: »Submission auf Lieferung des eisernen Ober- baues der Waterloo - Brü>e zu Hannover« bis zum festgeseßten Ter“ mine einzurcihen. : :

Die Submissions-Bedingungen, sowie Kostenanschlag und Zeich- nungen können in der Zeit vom 23. bis 26. d. M. täglich von 10 bis 12 Uhr im bezeichneten Bureaulokale eingeschen werden.

Hannover, den 12. Mai 1871.

Der K®önigliche Baukondukteur. A. Borchers.

Verloosung, A:nortisation, ag u. \ w. vou öffentlichen Papieren.

[1518] Bekanntmachung. / Die unter den Nummern 2359 und 2406 bei der Berliner allge- meinen Wittwen-Pensions- und Unterstüßungskasse rezipirten Mit- alieder sind wegen unterlassener Berichtigüng ihrer am 1. Januar d. J. fällig geroesenen Beiträge nach $. 8 des Reglements vom 3. Septem- ber 1836 exfludirt worden. L Dies wird den Betheiligten hiermit bekannt gemacht. Berlin, den 13. Mai 1871. / Direktion der Berliner allgemeinen Wittwen-Pensions- und Unterstüßungskasse. gez. Meinéce.

5 Bekanntmachung. i Osterholz R unbekannten Juhaber folgender Westpreußishen Pfand-

briefe: y Im kleinen Felde 4 Hre i 18 dem Landschafts-Departement Bromberg: Im Laakefelde j / Y 1) üramnttider auf den Rittergütern Ludzisko, Tarkowo, Redzice In den Benther ai M r: und Szubin haftenden 34 prozentigen Pfandbriefe; Jin der Äoßen Helle ) Weiden: 2) ammer Sir dem Rittergute Guteniwoerdér haftenden 4 prozen-

j i andbriefe; Ñ 4} Forsten: 91 R dem Landschafts-Departement Danzig:

Am V lianberge 17 M. 109 R. des ZLprozentigen Pfandbriefs: Nr. 7 Msziczewice B. D. Über

E » Ae E C. t A Landschafts-Departement Marienwerder: Ä 2M. e (AN 1) sämmtlicher auf den Rittergütern Cychoradz, Fallénczyn, Gzyn, S obianbofs Mt E R. Keilhof, Lunau, Ostroroitte A, Ostrowitte B, Ostrowitte De E A M 6 R. Rundewiese, Tittlewo, Zawda A, Zawda B. und Zawda B. D. A 41M A OR. haftenden 34 prozentigen Pfandbriefe; a L L ag Hause M «08 R. 2) En GE Wt S Ostrowo haftenden 35° un fi I i j 4 yrozentigen Pfandbri-fe/ : F Wennigsen, den 5. Mai ict Abtheilung Il D. E Lem Landschafts-Departement Sneidanükla. A O | / 1) sämmtlicher auf den Rittergütern Losburg, Poburke, Do es- T zewo, Salesch, Klein-Slupowo und Victorsau haftenden 35pro- igen Pfandbriefe ; / 2) O Ter auf den Riitergütern Dembno und Witoslaw haftenden 34 - und 4prozentigen Pfandbriefe; S werden hierdurh aufgefordert, diese Pfandbriefe resp. den Provinzial» Landschafts - Direktionen zu Bromberg, Danzie, Marienwerder und Schneidemühl in kursfähigem Zustande mit laufenden Coupons #\pä- testens bis zum 15. August d. J. gegen Empfangnahme gleichhaltiger Mestpreußisher Pfandbriefe und Coupons einzureihen) widrigenfalls das $. 103 Theil I. des revidirten Wesipreußischen Landschafts -Regle- ments vordeschriébene Präflusionsverfahren veranlaßt werden ird, Marienwerder, den 2. Mai 1871. K G R Königliche Westpreußische General-Landschafis-Direktion. von Lawrenz.

nend, und ist Feder derselben berechtigt | Côln, den 13. Mai 1871. tigt, die Gesellschaft zu vertreten.

Der Handelsgeri<ts-Sekretär Weber.

Klöppel.

L E n a bas S Kaufmann se ase unter der Firma: »Tacob Mallt o thias Sohne bestehende Handlung fine Le Sdhne Fris R

heute in das hiesige Handels- [mann und Mathias Mallman rache and elde (Gesellshafts.). | 1 Mai: bieses Jabres als Gefellschafter aufgenommen, lge! diese

Register unt / 3 ei . : ) MRAN uulee der a E N Ps: Rpmitanblfgesell- Aufnahme acceptirt haben, und es witd demnach diese Firma in ci

Tbe ihr / »S. Stern & Co.,« offenen Handelsgeselihaft fortbetrieben, wel<e jeder der Melden welcbe ihren E in Côln hat. Gesellschafter einzeln zu vertreten bere<tigt ist. Dieselbe ist heute sub battaite Alte Mobnelde Kaufmann Samuel Stern is persönlich a E L A das Handelsregister eingetragen : ] : / / Wogegen dite unter Nr. 435 des Firmenr-äi M t Sodann is in das Prokurenregister unter Nr. 671 heute die Ein- | Firma gelös: wurde. 2 es Virimentaglitors eingetragene ragung erfolgt, daß die vorgenannte Kommanditg sells<haft den in Coblenz, den 11. Mai 1871.

Cöln wohnenden Carl Rudolph But E La j L: N Côln, den 13. Mai O uiler zum Profuristea bestellt hat. Der c A0 Handelsgerichts,

Der Handelsgerichts - S : t8: eat Dandel8gerichts - Sekretär In das Genossenschafts: egister ist M Nr. 15, den »Honnefelder

eber. Darlehnsfkassenverein ; einge

—— env / eingetragene Genossenschaft zu Ober-Honr Auf Anmelduna is heute in das hiesige Handels- (Vrokuren-) | Lelreffend , in Col. 4 über die Rechtsverhältnisse, E er-Honnefeld« Register unter Nr. 672 eingetragen worden); daß der in Cal o oRt E: / | Aal

Kau i aen für sei y n der Ge s : ¿s 5 O Dos Diet Mee A) TNE us Handelsniederlassung dase! bst | ig tir Gerid ild dfe Aae i des R 12. März 1871 Emma geborenen Kyll, Prokura ertheilt Y P wohnenden Ehegattin | gewählt und in Folge dessen als Mitglied des Vorstatlieie cue Mer Cöln; den 13. Mai 1871. i; 10 A S L E Ausgeschiedenen der Joh Wilh Diru

er Handel8gerihts-Sekretä ahréfeld a itglied des Vorsta Gt ; P n ride Neuidicd, den 10. Mai andes gewählt.

: : | Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. fa E Q Veule u I lesige Handels- (Firmen-) Re- Der Gotifried Rathgeber hat sein dahier geführtes, unt Wobnénde Kau Á geiragen worden der in Mülheim am Rhein | des Girmenregisters eingetragenes Handelsgeschäft sei E 0 nicderlalsung, hofe als E A lacher/ welcher daselbst seine Handels- | nah Marburg verlegt. L B J S Jar 1971 / L Dn Weßlar, den 28. April 1871.

Cöln, den 13. Mai 1871. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Der Handelsgerichts. Sekcetär Konkurse, Subhastatiouen,

eber. Vorladungen u,

age Kaufmann August Siebel zu Aachen, welcher für das zu

unter der firma Wilhelm Steinmeister bestehen Handelsgeschäft zum Prokuristen bestellt wörden war, s am 2 DE tober 1870 gestorben. Die Prokura wurde auf Anmeldung heute unter Nr. 351 des Prokurenregisters gelöscht.

Aachen, den 11. Mai 1871.

Königliches Handelsgerihts-Sekretariat.

Der Kaufmann Abraham Stern in Heinsberg bat das

Y t andel8-

g Geh welches er daselbst untec der Fa A. “ee D L Q c. mit Aktiven und VYassiven, sowie mit dem Rechte, die

gene é Firma fortzuführen, seinen beiden Ts>tern, Rosalie Stern g e E Stern, Jnhaberinnen eines Manufakiurwaaren- Geschäfts Zu s n erg, Übertragen. Die Lebtgenannten sind jede für sich be- gl, die nunmehrige Gesellschaft unter der Firma A. Stern zu

Vertreten. bisherige Firma wurde daher heute unter Nr. 620 des

Jacob Mallmann

Auf Anmeldung if}

Verkäufe, Verpachtungen, Submissiouen 2e.

de-Verkauf. Mittwoch, den 17. d. Mts, Vor- E Uhr, Sin auf dem Kasernenhofe der unterzeichneten Vvtheilung, Waldemarsir. 63, in Folge Demobilmachung unbrauch- bar gewordene Königliche Dienstpferde öffernitlih an den Meistbieten- den gegen gleich baare Bezahlung verkauft werden. Berlin, den 17. Mai 1871. Königl. Ersaß-Abvtheil. Brandb. Train-Bataillons Nr. s.

Z3efanntmahung. Mittwoch, den 2. August cr., von 9 L Mo dgen dv Tollén bierselbst circa 100 Gestütspferde, be- stehend aus Landbeschälern, Mutterstuten (meistens bede>t)/ 4jährigen Hengsten und Stute und jüngeren Fohlen, meistbietend gegen Baar» zablung verkauft werden. Sämmtliche 4jährige und ältere Pferde sind mehr oder weniger geritten. Die zu verkaufenden Pferde werden am 31. Juli und 1, August in den Morgenstunden von 7 bis 11 Uhr (Zeit zwischen dem ankommenden Eil- und rückehrenden Courier uge) auf Wunsch gezeigt. Für Personenbeförderung zu dieser Zeit vom und zum Bahnhofe E gn 1. und 2- August gesorgt sein.

rafehnen, den 11. Mai y A Der Landstalmeister ‘gez.) von Dassel.

Bekanntmachung.

P T da ie Li 0 i Y Metern Last engl. Steinkohlen à ee F [ n u an der Kieler Bucht sou am S R R Lea den 25. Mai Cr./ Doi “iber qelelti werden

r öffentlichen Submission er gestel /

Y D Slaüige werden aufgefordert, ihre desfallsigen und

at D ySubmission auf Steinkohlen« E i versehenen Offerten bis zu dem vorangegebenen Termine dex unlter-

Ziufgebote dergl. G i

Verschiedene Vekanntmachungen.

Die Stelle eines Physikatsverwesers in der Exklave Achberg mit dem Wohnsiß in Esseratsweiler und einein Jahreögehalt von 100 Gui den ist dur< den Tod ihres bishertgen Inhabers erledigt. Qualifi- zirte Bewerber fordern wir hierdur< auf / ihre Meldungen unter Béi- fügung der für ihre Befähigung sprechenden Beugnisse nebst einem Curriculom vitae un binnen 6 Wochen einzureichen.

Sigmaringen, den 10. Mai 1871.

Königliche Regierung.

W iecsbadeu.,

u tg des Cursaals 1. April. Schluß #8, Dezember. E von L E Suitealt seiner Thermen und sciner vortreff- lichen Lage in der Nähe des Rheins, unweit Mainz und Frankfurt bietet Wiesbaden den Fremden alle Annehmlichkeiten, die einen Bade- ort beliebt machen, dar. Tägliche Musik, Bälle: Konzerte, Lesekabinete Restauratior Kaffeesaal mit Billard“ in dem Gebäude des Kürsaals®s.

[1515]

„Jn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Juli

zu Uhorn werden alle diejenigen, welche an die e nipeat t a ager machen wollen, hierdur< aufgefordert , ihre An- E A Beo re<tshängig sein oder nit, mit dem

für verlangter e<t bis zum 5. Juni cer. ein\<{ließli

bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und delt e Privaws Maia Oden Ito der gedachten Frist angemeldeten Loitons N sonal < Befinden zur Bestellung des définitiven Ver- auf den 6. Juni cr., Vormittags 11 Uhr

vor dem Kommissar , Herrn Kreisrichter Plehn , im f

T ay L A ep ias tair zu ident Na Abhaltate,

eignete H Ultord verfahren 1) geeig etenfalls mit der Verhandlung über den er jelne Anmeldung \<riftli< cinrei i

selben und ihrer Anlagen At 4 Me Bahre Dié dhéh

Die