1871 / 13 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

vorzüglich, weil sie zu

ment,

im Sommer gebraucht Krankheitsfälle, in welchen di Monate vortheilhafter wirkt.

fige

selnd auf einander

gästen den Comfor gewähren.

[1521]

Versammlunq findet am

224

[1422]

geprüft und festgestellt worden is, haben wir unter Gene einer Super-Dividende von vier Prozent beschlossen

Nach Bestimmung des Gesells haftsvertcazes

hmigung

erfolgt diese Auszahlung in den Vormittagëstunden vom 45. bis einschließli 81. Juli er. gegen Einlieferung des mit einem Nummerverzeichnisse zu begleitenden Dividendenscheines Nr. S, wie Blieslia neuen Aktien mit vier Thaler vom Hundert, insoweit

Dividendenscheines der worden ist,

Schlesischer Bank-Verein.

Nachdem die von uns für das Geschäftsj1hr 1870 aufgestellte vollständi

ge Inventur und Bilanz

(B 32/X.) Bleichröder,

bei sämmtlichen preußischen Provinzial-Banken und

in Leipzig bei den Herren Frege &

omp. Breslau, den 1. Mai 1871.

Schlesischer Bank - Verein.

Fromberg.

[1522]

Deutsche Bank, Aktien- Gesellschast.

In Gemässheit der Bestimmung des $. 9 unseres Gesell- schasts-Statuts werden die Herren Aktionäre hierdurch auf-

gefordert, die beiden letzten Raten des Aktienkapitals von je ZWanzig Prozent im Betrage von

Vierzig Thalern für jede Aktie,

und zwar die dritte Rate in den Tagen

vom 15. bis 20. Juli d. J.

die vierte Rate in den Tagen

vom 15. bis 20. September d. J.,

(mit Ausnahme der Sonntage),

bei der Gesellschaftskasse in Berlin (Französische Strasse 21), oder

in Breslau bei dem Sehlesischen Bankverein, » Cöln bei Herren Deichmann «& Co. und bei dem

A. Schaasfshausenschen Bankverein, » Frankfurt a. M. bei Herren Gebr. Sulzbach, » Hamburg bei Herren Eduard Frege & Co. » Leipzig bei Herren Frege «& Co.,

» Stuttgart bei der Württembergischen WVer= eins-Bamnk,

unter Vorlegung der Quittungsbogen beziehungsweise Interims- scheine, in den üblichen Geschäftsstunden einzuzahlen. Bei der letzten Zahlung werden die Quittungsbogen und Interims- scheine gegen Aktien-Dokumente ausgewechselt. Sollon letztere bei auswärtigen Zahlstellen in Empfang genommen werden, 80 ist denselben mindestens 8 Tage vor dem Zahlungstermine, unter Einreichung eines Nummern - Verzeichnisses der ab- zuliefernden Quittungsbogen, Anzeige zu machen. Berlin, 15. Mai 1871.

Der Verwaltungsrath der Deutschen Bank, Aktien-Gesellschast,

V. v. Magnus, Vorsitzender.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Bad Ems. Eröffnung am I. Mai

Die Quellen von Ems gehören zu den starken, alkalini- schen, chlorhaltigen, kohlensauren Mineralwassern. Sie sind gleicher Zeit das alkalinische Element, welches den Organismus schwächt und das chlorhaltige Ele- das denselben wieder aufrichtet, enthalten; anderseits

macht sie die Reichhaltigkeit an Gasen sebr verdaulich. Die Badekur in Ems, Dank de® vortrefflichen Einrichtung seiner Thermen, kann mit gleichem Erfolg im Frühling wie werden. Es giebt sogar zahlreiche e Kur während der gemässigten

und

Das Kurhaus, seine geschlossenen Hallen, seine weitläu- n Gänge zum Spazierengehen, worin immer eine gleich- mässige Temperatur unterhalten wird, die Hotels, die Bäder, die Brunnen, welche getrunken werden, die schöne Galerie aus Eisenguss, die hübschen Bazars, die Salons des Kursaals, wo täglich Musik, Konzerte und Theatervorstellungen abwech-

folgen, Alles ist vereinigt, um den Bade- b und alle möglichen Annebmlichkeiten zu

, Rasche und bequeme Verbindung mit allen Weltgegenden mittelst der nassauischen Eisenbahn.

BekanntmacMun

Hamburg-Wagdeburger zur diesjährigen ordentlichen General-Versammlung

Ermittelungen. bahnen 284,000 Thlr., für Güter 532,000 Tulr., Summa 830,600 Thlr. , bis ultimo April 2,794,800 Thlr.

1870 für Personen 187,253 Thlr, für Güter 387,909 Thlr. , Extra- ordinaria

April 2,188,990 Tblr. ; pro 1571 mehr:

für Güter 144,091 Thlr , Extraordinaria 1850 Thlr, Summa 242,688 M Thaler ;

Moser.

Tagesordnung.

2) Ertheilung der Decharge.

nen der Central-Verwaltungsbeamten [t. F. 35 des Statuts. resp. Ergänzung des Statuts in RÜ>si<t auf dieselbe.

9) Antrag, die Versicherung mobiler Soldaten betreffend.

6) Antrag, den Gründern, - Mitglieder stimmberechtigt sind, je 5 Stimmen bei der General. Versammlung zu gewähren, und diesen Beschluß dem $. 26 deg F Statuts einzufügen. E

7) Antrag auf Aenderung des $. 26 des Statuts.

3) Geschäftliche Mittheilungen. E

Indem wir die stimmberechtigten Verbandsmitglieder auf Grund des $ 26 des Statuts zu dieser General-Versammlung ganz ergebenst F einladen, bemerken wir, daß die Prüfung der Legitimation der Stimm. berehtigten am 9. Juni, Nachmittags von 3—6 Uhr, im Gesellschafts: F lokal, Breitestraße 28, stattfindet. P Die Vertheilung der Eintrittskarten zur General - Versammlunq E geshieht am 10. Juni, Vormittags von 10— 11 Uhr, im Lokale der F Loge Minerva gegen Vorzeigung der Police. [ Potsdam, den 11. Mai 1871. E Das Kuratorium der Deutschen Lebens-, Pensions- und Renten: F Versicherungs- Gesellschaft auf Gegenseitigkeit. f s has Bir>ner. E. Boissier. R. Bußler. [135

Otto Janke, i

g - Ma Compagnie. Einladung

zu der am 25. Mai d. J. anstehenden 23. General-Ver:

sammlung der vereinigten Hamburg-Magdeburger Dampfschiffahrts-Compagnie. 9 Die Herren Stamm- und Prioritäts-Aktionäre der vereinigten F Dampfschiffahrts-Compagnie werden hiermit E

auf den 25. Mai d. J, Nachmittags 3 Uhr, im Administra- k tionshause Kaufhof Nr. 3 hierselbst eingeladen. Gegenstände der Tagesordnung werden sein: 1) Vortrag des vom Direktor erstatteten Haupt-Verwaltung berihts, nebst Bericht des Verwaltungsraths darüber. 2) DoU E 4 Mitgliedern und 1 Ersaßmann zum Verwa UngSTatHh). Ee: 3) Antrag und Beschlußfassung über die weitere Ausdehnung F der Kettenschiffahrt von Ferchland bis Hamburg, sowie über F die Beschaffung der dazu nöthigen Geldmittel, Die Eintrittskarten zur Versammlung können in den [eßten F

3 Tagen vorher, also vom 22. Mai, ab nebst Stimmzettel und dem | Hauptverrwoaltungsberiht auf

hof E 31 gegen statutenmäßige Legitimation in Empfang genomme werden. /

dem Comptoir der Gesellschast, Kauf

Magdeburg, den 3. Mai 1871. Der Vorsißende des Verwaltungsraths: Geheimer Justiz-Rath Dr. Silbers<lag.

Rheinische Eisenbahn. Betriebs-Einnahmen nach vorläufigen Y

1) Für sämmtliche Haupt- und Zweig- L exkl. Call - Gerolstein: April 1871 für Personen # Extraordinaria 14 600 Thlr, F April F 12/750 Thlr., Summa 587,912 Thlr., bis ultimo für Perscnen 96,747 Thlr. ß

bis ultimo April 605,810 Thlr. 2) Für die Stre>e

g. Call-Gerolstein, eröffnet am 15. November 1871: April / Die nah $. 24 unseres Statuts alljährlih abzuhaltende General-

Sonnabend, den 10. Juni 1871, Vormittags 11 in der Loge Minerva zu Potsdam, Kich g Uhr,

1871 für Personen 5350 Thlr, für 29 Thlr., Summa 11,425 Thlr. bis ultimo April 31,120 DPle:

Güter 6050 Thlr, Extraordinaria F Cóln, den 14. Mai 1871.

siraße Nr. 10, statt.

Die Direktion der Rheinischen Eisenbahngesellscaft, Hierbeir Verlustliste Nr. 239,

von unserem Verwaltungsraty, desselben und der Generalversammlung vom 29. April cr. die Auszahlun

; au des ersten auf leßtere nicht bereits die Abschlagsdividende erhoben

: hier an unserer Kasse, in Berlin bei der Diskonto-Gefsell\chaft und bei Herrn S.

in Frankfurt a. Main, bei den Herren M. A. v. Nothschild & Söhue,

) Ep Geshäft8berihts und Rechnungsabsclusses pro 1870 t

3) Kenntnißnahme und Genehmigung der in F. 15 des Geschäfts, plans getroffenen Erweiterung, desgleichen der Dienst-Jnstruktig

4) Antrag auf Wahl von Kuratoren - Stellvertretern und Revision

soweit solche nit {hon als Kuratorial

213

Erfte

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

T 13.

Personal - Veränderungen in der Armee.

Offiziere, Portepee-Fähnriche 2c. A. Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen.

i i s A ; d 6, Mai, v. Oberniß, Gen. Lt., Gen. ä Ila suite un lt Die Jäger und Schüßen, unter vorläufiger Belassung in A Perhältn. zu den Königl. württemb. Truppen, von der ns A Inspecleur der Jäger u'd Schüßen, sowie von dem Verhältn. g beauftragt mit Führung der Seschäste b E O N dad Feldiäger-Corps entbunden. Bar. v. d. Golß, Gen. aj Sina: der 96. Inf. Brig., zum Jnspecteur der Jäger U. E ernannt und gleichzeitig f E E E era, des 8 èn Feldsäger-Cotps beauftragt. Me j e E L A Ves Beaadens, Jäger-Bats. Nr. 3, unter Ane bindung von dieser Stellung, so wie auch von seinem Cu ia Nerhä:tiniß als stellvertret, Jnspecteur der Jäger und Schüßen, un Brandenb. Jäger-Bat. Nr. 3 Aga egith/ perlele L e A Diensilcistung bei der Jnspect. der Jäger un ° dirt T a Major A 3, Brandenb. Jnf. Regiment Nr. 20, 3 Z Commdr. des Brandenb. Jäger-Bats. Nr. 3; definitiv z. “p mandeur dieses Bats. abg Le N / e A r pagniechef vom 3. Brandenb. Jn S eg Rar L R dert. v. Sto\<{, Hauptm. vom Magdeb. Jäge O L OLE egenwärtigen Kommando zum Stabe des Gen. Lts, 2c. v, oe Vis itbuaden nb unter gleichzeitiger Verseßung zum Lauenb. Jâg. Bat. Nr. 9 in sein früheres Mae S Beda P L Age d Schüßen zurückgetreten. v. ( RT) n L N ini Ses Jäger-Bat. e: Cn E Baltilln sotvie Verhältniß“ als aggregirt dem Garde - Schüyen « Do E L ommando als Adjutant bei der Jnspek Jäger Las Scbfgen entbunden und zu seinem Bat. gur age eee Steinmann, Pr. Lt à la suite des Rhein. Jäger - Bats. Nr. 8, diesem Bat. unter einstweiliger Belassung in seinem ge argen Verhältniß bei der Jnspekt. der Jäger und Schüßen, ame. En Elpons, Ob. Lt. und 1. Direftor des Milit. O L On dem Verhältniß als R P e e : 9 nden. v. Dom OUIT/ . Vil. 1 c: D r Oh Wahkènehmung der Geschäfte als Inspecteur der Ers.-Esc. des X. Armec-Corps e L ms L E 3 Thür. Juf. Regt. Nr. 71, unter Bef. z. Hauptm. , dem 6. Bran- E Anf Neat Dar und in O Be G agar, ban 13. Inf. Brig. zur 13. Jnf. Div. verseßt. Bott, Pr. M ur, La Thürin f, Regt. Nr. 71, in das Regt. einrang. ege! 1 B A Branvenb. Inf. E Nr. 20, du Vbiut Inf, Brig. kommandirt. v. Radowiß, Major und persönl. 1. S a Fin O A L D us L i ap 2. Brandenb. Gren. Regt. Nr. 1 Sat } M efinitiv v erbältniß als persönl. Adjutant des Herzogs von definitiv von dem Verhältniß als pers E T A Bea Sachs. Altenburg Hoheit entb. und A ci i Le Cp Chef E denb.) Nr. 8 aggregirt. Baumbach, paupm. E Setiogs 7 Thüring. Inf. Regt. Nr. 96, zum persönl. Adjuten d Tz voû Sab Micabing Hoheit ernannt. v. Brandenstein, Pr. s, vom 7. Thüring. Jnf. Reg D t ag L e F tend l Frhr. v. Buddenbro>, Sec. t von G evari E, als Adj. zur 25. Juf. Brig., zum Pr. Lt. L U S 1 1. Garde-Ulanen-Regt. und -f. d. D. d. + zur Dicnül bel deb E IS e Ps t F N I eleèlen diesem Kommt o. enthunden und | e R iberling, m 1. Schlesishen Grenadier Regt. Nr. 10, Bn S N iht Überzähliger Major von der zum Pr. Lt. befördert Ri er/ E a S anberbor 4. Tngenieur Jnspektion und E, N L A dairale Vincenz, überzähl. Major voir der 4. Jng. E it Leitung der Torpedo-Ungelegenheiten, in etatsm. Sng. ‘Cord indecite Sommer, Hauptm. von S 4. us Insp. Und Garn. Bau-Direktor des IX. A. C, z. Z- Ing. ff. n n Kommando des IX. A. C, a Se ag Pen ug BEO von Fricdrihsort, Berger, Hauptm. Hus u f ano, Plaß-Ing. von Belfort - v. Krause, Fs S Lee z. Z. Commdr. der Jungen. und Pion “Br E ‘de-Corps, zu überzähl. Majors, Lehmann, Pr. Lk, Ag Insp 1 it O Lat N Me i ao n a e E: es Aen C8 ‘C mmdr im Garde-Pion. Bat. Insp, unter Ernenn. zum Comp. o i P A Aus, Und Vers zum 1. Jng. Jnsp., Bertram 1, Pr. Lt. L L R L d dr. im Hannov. Pion. Bat. Ir. 10, Inp unter Ernenn. z. Comp. Gn O Uber Ernennung v. Wittenburg, Pr. Lt. von der ; Ing. ¿j h j i , . Bat, zu Hauptl., Gronen, zum Comp. Commdr. im Garde-Pion L Sorivera, Kade, Sec. Lts. von der 2, Jng. Jn P. a L rof Sec. L 2. Ing. Tnsp.,, zu Pr. Lts, f rof heit, 4 bom -Dsipr, Pion Bai, Ne, 1 um Port, HaM, ("iere Bei Hütier, Major und Commandeur de Se D 44 Nr. 9, zum Ing. vom Plaß in Torgau, a Sblców. Holst. Pion. in Graudenz, zum Commdr. de . Holst. Bais. Ne G Reit / Mai. u, Jng. vom 2 On n See B AA, Ing. v. Pl. in Minden, Schü þe, Maj. u, Fest. Bau-Dik, v.

Mittwoch den 17. Mai.

1871.

j j Sni 1 j. u. Garn. um Festungs-Bau-Direkt. von Königsberg, Jüng|, Maj. u 3 G DAE des X, Armee-Corps, z. Ingen. vom Plaß in Danzig, v. Mach, Major und Jngen. vom Plaß in Colberg, zum Jng. vom Plaß in Erfurt, ernanut. Jae>el, Pr. Li. von der 1. E. Insp, zum Adjut. der 2. Ingen. Jnspektion ernannt. v. d. Mo sel, Hauptm von der 2 Jngen. Insp.; unter Verse. zur 1. Jngen. Insp: zum Jngen. vom Play in Swinemünde ernannt. H anke, Pr. Lt.

von der 2. Jngen. Jnsp., von der Stellung als Adjut. dieser Jnsp.

Behufs Verwend. im Fartifif. Dienst entb. Eichapsel, Haupim. v. E Ing. Jnsp. an Tone. Commdr. im Rhein. Pion. Bat. Nr. 8, unter Verseßung zur 1. Jngen. Jnsp. zum Fest. Bau-Direk. von Geste Boyen, Menzel, Haupim. von der 3. Jng. Jnsp., unter BVerseß. zur 1. Jag. Tnsp , zum Jng. vom Play in Graudenz ernannt. Meyer / Hauptm. von der 4 Jng. Jnsp. und Comp. Commdr. im Hannov. Pion. Bat. Nr. 10, Schulz 11, Hauptm. von ders. Jasp. und Comp. Commandr. im Schlesw. Holstein. Pion. Bat. Nr. 9 von diesen @tellungen, Behufs Verwendung im Fortifikationstdienst U. v. Hölzer, Pr. Lt. von der 4. Jng. Jnsp., z. Z. Adj. beim Kommdo. der Jng. und Pion. der 11. Armee, unter Verseß. zur 3. Jng. Jasp./ mit Führung ciner Comp. im Rhein. Pion. Bat. Nr. 8 Dans ; Botschernik, Sec. Lieut. von den Pion, des 2. Bats. (Coblenz) 3. Rhein. Landw. Regts. Nr. 29, Krin gs, Sec. Lt. von den Pion. des Res. Landw Bats. Bremen Nr. 39, zu Pr. Lts. befördert. von Dechend, Kanonier von der Garde-Art. Brig., zum Port. ane befördert. Hartmann, Ob. Lieut à la suite des Hess. Feld-Art. Regts. Nr. 11 und kommandirt als Stabsoff: der Art. bei dem Ee mandeur der Artillerie der 111. Armee, von dies. Kommdo. entbunden und in sein Friedens-Dienstverhältn. als Mitgl der Art. Prüf. E zurückgetreten. v. Helden-Sarnowsfki, Ob. Lt. a. O. früher etatôsm. Stabsoff. im 1. Schles. Hus. Regt. Nr. 4, in die A der zur Disp. gestellten Off. verseßt. Hopp, Sec. Lt. von der Inf. des 1. Bats. (Ruppin) s. Branden, Da Negts, e 8 K ae

oppe, Sec. Lieuts. von der Znf. de ; : ; E E E m L’ Bat, (Görli) 1. Garde-Gren. Landw. Regts. verseßt. Knust, Vize-Feldwo. vom Res. Ldw. Bat. Hannover îr. 737 Ferie, Vize - Feldw. vom 1. Bat, (Lüneburg) 2. Hannov. Lan s Regts. Nr. 77, zu Sec. Lts. der Res. des 1. Hannov. Inf. Regts. Nr. 74 befördert. Durlach, Wiehen, Vize-Feldw. vom Keserves Landw. Bat. Hannover Nr. 73, Röders, Vize-Feldw, vom- 2. ti L (Celle) 2. Hannov. Landro. Regts. Nr. 77, Strube, Vize - Fe a vom 1. Bat. (Lüneburg) - deff. Regts. zu Sec. Lts. der E « 2 Hannov. Jnf. Regts. Ne. 77, Polle/, Vize-Feldw. vom ; e “s e Landw. Bat. Berlin Nr. 35, zum Sec. Lt. der Res. des 3. Nie e Inf. Regts. Nr. 50, Großer, Vize-Wachtm. von der Res., zum S Lt.-der Res. des Kurmärk. Drag. Regts. Nr. 14, befördert. E dorff, Scc. Lt. von der Res. des 1. Niederschles. Inf. Regts. Nr. 16, im stehenden Heere, und zwar als Sec. Lt. in diesem Regt. dugene : Neumann, Sergeant im 1. Niederschles. Jnf. Regt. Nr. 46, SAE Port. Fähnr, Hamm, Sec. Lt. von der Jnf. des 2. Bats. E rath) 8. Wesifäl. Landw. Negts Ne. 57, zum Pr. Lt, Opderbe>, Vize-Feldw. vom 8. Wesifäl. Jnf. Regt. Nr. 57; zum Sec. a S Res. dieses Regts, befördert. Middend orf, Vize Feldw. vom 1. Dat. (Wesel) 5. Westfäl. Landw. Regts. Nr. 53, zum Sec. Lt. der dl des 5. Wesifäl. Inf. Regts. Nr. 53 befördert. Meyer UL, Sec. ; von der Inf. des 2. Bats. (Hirschberg) 2. Niederschles. Landw. Regts. Nr. 47, in das 2. Bal. S E Anf des U Sea inrangi nin r. Lt. von der Jnf. 2. {L - E S Aa Nr. 2, in das 1. Bataillon (Minden) A Westfäl. Landw. Regts. Nr. 15 einrangirt. Dr. Abel, Ob. Stabs8- und Regts. Arzt des Leib-Gren. Regts. (1. Brandenb.) Nr. 8, 3. D: Feld-Corp8-Gen. Arzt des 111. A_ C, zum Gen. und Corps- E e XV A. C, Dr. Trautmann, Slabs- u. Bats. Arzt vom Schle e Holst Füs. Regt. Nr. 86, 3. Z, beim 4. Feldlaz. des 1V. Armee-Corps, Dr. Lex, Stabs-Arzt vom Res. Landw. Bat. Berlin Nr. 35, 3. Z. beim 1. Feldlaz. des X], A, C, zu Ober-Stabsärzten, Dr. Kir“ ner, Unterarzt vom Feidlaz. Nr. 9 des IV. A. C., zum Assist. Arz befördert.

nnte Unterärzte der Reserve: Dr. Huchzermeyer vom Rai Al ‘Garde-Gren. Me Nr R Le A m Or E Ulanen-Regt., Dr. Burkart vom s. S a e e ‘om 3. Ositpreuß. Gren. Regt. Ne. 4, Pr. Zaczet/ B | i i reuß. Gren. Regt. Nr. 5, Dr. Michelson,/, Dr Hoff, ta He Lan L, Veld R A E e | E, j preuß. Pionier » Bat. «j ; E idre. Erin at. dr. 1, Dr. Richter vom Feldlazareth N1. 4 des 1. A. C., Dr. Kohts vom Feldlaz. Nr. 8 des 1. A C, Dr. Fürfi vom Feld-Laz. Nr. 10 des L A. C, Dr. Wallis vom Feld-Lay. Nr. 11 des 1. A. C, Dr. Freitag vom Feld-Laz. Nr. 12 des I. A. C, Dr. Hirs<berg vom 6. Pomm. Jnf. Regt. Nr. 49, Dr. Raesfe vom Feld-Laz. Nr. 5 des 11. A. C, Dr. Stimpel vom Feld-Laz. Nr. 9 des 11. A. C, Dr. Maß vom Feld-Laz. Nr. 10 des Il. A. C, Dr. Günther vom Feld-Laz. Nr. 11 des 1. A. C, Dr. Raabe vom Feld-Laz. Nr 12 des 1. A. C, Dr. Reib vom 1. Thüring. Inf. Regt. Nr. 31, Dr. Kraus vom Schlesw. Holstein. Füs. Regt. Nr. 86, Dr. Fra\< vom Magdeb. Jäger-Bat. Nr. 4, Dr, Robißs<h vom Magdeburg. Feld-Artillerie-Regiment Nr. 4,