1871 / 21 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

388

i den 6. Juni 1871, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftszimmer, Kiosterstraße Nr. 76 Lagerhaus anberaumt.

Kauflustige werden ersu<t, die in unserem Bureau offen liegen- den Verkaufsbedingungen einzusehen und ihre mit entspre<hender ÄAuf- {rift versehenen Offerten »versiegelte no< vor Beginn des Termins einzureichen.

___ Der Zus@lag bleibt dem Königlichen Kriegs-Ministerium, Mili- tär-Oekonomie-Depart-ment, vorbehalten.

Berlin, den 24. Mai 1871.

Königliche Garnisonverwaltung,

[1616] Beau f der fisfalis<hen Manganerzgrube König Wilhelm bei Elbingerode.

Die in der Provinz Hannover, im Oberbergamtsbezirke Claus- thal, im Arate Elvingerode am Forstorte Schäbenholz belegene fisfa- lishe Manganerzgrube König Wilhelm #5ll mit Werksgebäuden, Be- triebsvorrihtungen* und sonstigem Zubehör, auch Erz- und Materia- lien-Vorräthen, öffentlich nah Meistgebot verfauft werden, wozu Ter- min auf Donnerstag, den 6. Juli d. J., Vormittags 10 Uhr, im G-ichäft8lofale des unterzeichneten Hüttenamts anberaumt wird.

Die Lizitations- und Verkaufs-Bedingungen, sowie die Muthungs- farte und Grubentrisse können zu jeder Zeit im hiesigen Geschäfts- lofale eingesehen, erstere auch in Abschriften gegen Erstattung der Kopialien von dem unterzeichneten Hüttenamte bezogen werden.

Rothehütte, bei Elbingerode, den 22. Mai 1871.

Königliches Hüttenamt. [1487] PWerauntmacGuUng: Domainen -Verpachtung.

Das im zweiten Jeri<ow'shen Kreise, etra eine Meile von den Stationen der Berlin-Poisdam-Magdeburger Eisenbahn Genthin und Güsen, an dem Jhle-Kanale belegene Domainen - Vorwerk Bergzow soll von Johannis 1872 ab auf 18 Jahre öffentlih an den Meistbic- tenden verpachtet werden.

Die Domaine enthält na< dem in unserer Registratur zur Ein- siht ausliegenden Vermessungs-Register und den Karten mit Einschluß einer derselben neu zugelegten Wiesenfläche :

Hof- u. Baustellen 2 Mrg. 20 R. = Hect. 53 Aren 90,1 CJMtr. Gärten 164 > 4 » G7 > 176 92 » 992 » 14 33 » 63,66 » 47 04a » 18,7 » E 0,6 » 80,9

Zusammen: 937 Mrg 0,85] R. = 239 Hect. 23 Aren 85,2 J Mtr.

Die Verpachtung geschieht nah den in unserer Registratur sowie bei dem Oberamtmann Toegel zu Bergzow einzusehenden, auf Ver- langen gegen Bezahlung der Kopialien resp. Druckkosten auch ab- \hriftli< zu erhaltenden speziellen Bedingungen, den gedruckten allge- meinen Bedingungen zur Verpachtung der Königlichen preußischen Domainen Vorwerke vom 30. Januar 1869 und den Regeln der Li- gitation von Domainen-Vorwerken vom 3. Juni 1869.

Das geringste Pachtgeld beträgt 1600 Thaler. Zur Entgegen- nahme von Geboten haben wir cinen Termin auf

Montag, den 12. Juni cr, Vormittags 11 Uhr,

in unserem Sißungszimmer, Domplaß Nr. 4 hierselb, vor dem Re- gierungêrath Shwaniz mit dem Bemerken anberaumt, daß die Bieter si< womögli< vor, spätestens in dem Termine über den eigenthüm- lichen Besiß eines disponiblen Vermögens von 13,000 Thalern und Über ihre Qualifikation als Landwirth sowie über ihre Solidität ge- gen unseren Kommissarius auszuweisen haben, und daß der Bietungs- termin geschlossen wird, wenn na< Ablauf einer Stunde, seit der Kommissarius zur Abgabe von Geboten aufgefordert hat, ein solches ni<ht mehr abgegeben wird.

Magdeburg, den 26. April 1871.

Königliche Regierung. Abtheilun für direkte Steuern, Domainen und Forsten. Brenning.

Berpachtung des Domänen-Vorwerks Reinhausen.

Das in der Provinz Hannover, Amtsbezirk Reinhausen, belegene Domúánen - VRortroerk Reinhausen sammt Nebenvorwerken Bettenrode und Albeshausen, enthaltend:

an Hof- und Baustellen N - 808 9 » » » D y D A (os apa ctne ie od N » P O) NOCAEN M. s iee reue eine ; »

zusammen 341,978 Hektare, soll auf den Zeitraum vom 1. Mai 1872 bis Johannis 1889 Öffenilih meistbietend verpachtet werden.

Das Pachtgelder-Minimum is auf 4200 Thlr. festgeseßt.

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein disponibles Vermögen von 28,000 Thir. erf»rderli, Über dessen eigenthümlichen Besiß, soivie Über persönlihe Qualififation als Landwirth jeder Pachtbewerber sich vor der ‘Lizitation bei uns oder spätestens in dem Lizitationstermine vor unserm Kommissarius, auszuweisen hat.

Den Lizitationstermin haben wir auf

Montag, den 10. Juli 1871, Vormittags 11 Uhr, in unserm Ges(äftslokale, an der Archivsiraße Nr. 2 hierselb, vor

U

[1542]

Die Verpaÿtungsbedingungen und die Regeln der fönnen vom 20, d. Mts. ab an allen Wochentagen während der Dienststunden in unserer Registratur, sowie bei den jeßigen Pächtern zu Reinhausen eingesehen werden.

Auf Verlangen ertheilen wir au< Abschrift des Entwurfs zum Pachtvertrage sowie die gedru>ten allgemeinen Bedingungen gegen Erstattung der Kopialien resp. Dru>kosten.

Hannover, den 11. Mai 1871.

Königliche Finanz - Direktion.

Abtheilung für Domainen. Lenßt.

1528 Oberschlesische Eisenb : L C8 soll die Lieferung T! Y E

6500 Stü> Porzellan-Jsolatoren mit {<wiedeeisernen SŸrauben;

stüßen,

1554 Stü dergleichen ohne Stügen, 1000 Centner starfen eisernen Leitungsdraht,

790 Pfund \{<wahen verzinkten Leitungsdraht,

389 Pfund Bindedraht, 1072 Stüd fompletten Meidingerschen Ballon-Elementeù, 203 Stü Läutewerïen mit Glo>e und Gewicht,

200 Stück Läutewerkshäuschen

im Wege der Submission vergeben werden. Termin hierzu is auf Dienstag, den 6. Juni c., Vormittags 10 Uhr,

»Submission zur Lieferung von Telegraphen-Materialien und Läutewerken«,

werden. Später eingebende Offerten b.ciben unbecüsichtigt.

nommen werden. Breslau, den 16. Mai 1871.

Der Königliche Eisenbahn-Telegraphen-Insyekt ; Albrecht. E

[1564] A

Bergish- Märkische Eisenbahn.

fleidungs-Materialien, als: 1400 Ellen feines blaues Tuch, 3400 mittelfeines blaues Tuch, 6600 ordinôres blaues Tuch, 5000 feines graues Tuch, 1200 * mittelfeines graues Tuch, 9100 ordinäres graues Tuch, 6600 blauer Düffel, 760 \{<warzes Zephyrtuch, 800 orangefarbiges Tuch, 750 Lama, 21,000 baumwollener Biber, 11,300 grauer Köpernessel, 1700 Glanznessel, 4000 s{<warzer Orleans, 19,000 ungebleihter Nessel, 3400 blaues Leinen, 8800 » graues Wattirleinen, 3700 Tafeln Watte, 1600 Ellen feiner Drillih (1 Elle breit), 7700 » ordinärer Drillich (°/, Ellen breit), 450 Gros große broncirte Adlerknöpfe, Tine Y » 319 » s<{<warze Hosenknöpfe, 80 » wpeiße » 106 » große s{<warze Hornknöpfe, 24 » große weiße » 79 Paar goldene Kragenlißen, 80 Ellen goldene Tressen (breite), 19 » » » (schmale), 2000 » » Pliattschaur, 2000 » wollene » 30 Gros Kokarden, 500 Stück vergoldete Räder 4000 » broncirte v 229 Ellen baumrwwollener 200 Stü Pelzmügen sollen im Wege der öffentlichen Submission angeliefert werden. Die Bedingungen können im Bureau unserer Central-Materialien- Verwaltung hierselbst eingesehen oder von derselben gegen Erstattung von 25 Sgr. Kopialgebühren pro Exemplac bezogen werden. Offerten, aus welchen der Preis der gesondert beizufügenden Muster ersichtlih sein muß, sind versiegelt und mit der Aufschrift: »Offerte auf Lieferung von Bekleidungs-Materialien« portofrei bis zum 5. Juni cr., Vormittags 19 Uhr, bei der

V WGBCECCHULs

( Mügen-Abgeichen, Sammet,

dem Regierungs-Rath Bergmann anberaumt.

Central-Materialien-Verwaltung einzureichen,

Lizitation F j war

Verpachtungs,

| Brüctenbauten

i 1 bis Le Zeche Nachtigall und von Wengera bis zur Haltestelle Vol-

i marstein, in 5 Loosen die Bewegung von 86,000 S>trth. Boden und N die Aufführung von 700 Schtrtz. Bruchfiein - Mauerwerk umfassend,

: Byreau des Baumeisters Büttner zu Witten einzusehen, au< sind M aridefide d d die Submissions-Formulare ebendaselbst N Abdrücke der Ersteren Und die Submiisions-¿50or elbt, gegen Erstattung der Druckkosten, zu beziehen.

im Bureau des Unterzeichneten auf hiesigem Bahnhofe anberaumt : bis zu welchem die Offerten frankirt und versiegelt M ber Aufschrift: B

eingereiht sein müssen, und in welchem auch die eingegangenen Offerten F mittenten stattfinden wird.

in Gegentvart der etwa persönlich erschienenen Submittenten eröffnet

Die Submissionsbedingunzen liegen in meinem Bureau zur Ein.

siht aus und können daselbst au< Kopien derselben in Empfang ge- : Korschrift die bezügliche Offerte unberüsichtigt bleiben wird.

Die pro 1872 für die diesseitige Verwaltung erforderlichen Be- i | M ert uft werden und ist Termin zur Eröffnung der etwa eingehenden

389

Die Eröffnung der eingegangenen Offerten findet am nä<hsten | Jahres ab bei der Rentenbank - Kasse in Münster in Empfang

F 6. Juni cr., Vormittags 10 Uhr, ebendaselbst in Gegen- eh ry lenenet Submittenten statt. Elberfeld, den 16. Mai 1871. i Der Königliche Ober-Betriebs-Jnspektor. gez. Buchho lg.

s

r T V5 A L

T gz “L i MA T 227

[1546]

Bergish-Märkische Eisenbahn. : Die Ausführung eines Theiles der Erdarbeiten und kleineren | : zur Herstellung der Mittleren Ruhrthal-Bahn auf der Meilen langen Stre>e von den Blankensteiner Eisenhämmern

ms S isi : werden. fl im Wege der Submission verdungen w E M Die Bedingungen , Ber:<hnungen und Baupläne sind in dem

i n find versiegelt untex der Nufschrift: 5 ca e zur Ausführung von Erdarbeiten und Brüäcen- bauten auf der Mittieren Ruhrthalbahn«, bis zum 15. Juni d. J. portofrei bei uns einzurei®den, an welhem Tage, Vormittags 11 Wor, bie Eröffnung derselben in Li hiesigen Geschäfislofale in Gegenwart der etwa erschienenen Sub-

Nach den Bedingungen haben die Submittenten vor dem Er- E anin für jedes Loos 2000 Thlr. als vorläufige Kaution hei der Eisenbahn-Hauptkasse hierselbst zu hinterlegen und wird aus- drü>lich darauf aufmerksam gemacht, daß bei Nichtbeachtung dieser

So d, den 13. Mai 1871. ,

Nuf dem Wege der öffentlichen Submission sollen - ca. 551,000 Pfd. alte Eisenbahnschienen, » 29,000 » altes Kleineisenzeug und » 4/500 » GBußeisfen

Zfferte! uf Montag, den 12. Juni cer., Nachmittags V e 6 Bureau des Unterzeichneten anberaumt. age wollen ihre Offerten portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift 9A lauf alter Schienen 2c.« bis spätestens zum genannten O den Unterzeichneten einreihen, später eingehende er Wer A N berücksichtigt. Die Bedinguugen können in meinem ureau g schen, au< gegen portofreien Antrag bezogen werden. Creuznach, den 20. Mai 1871. Der Eisenbahn-Bau-Jnspektor.

Bekannt aqbuna.

A i ea E E O A E ir die Westfälische Die Lieferung der pro 1]. Semester 1871 für

Eisenbahn erforderlichen Sue und Agen soll im Wege der entli ubmission verdungen werden. N R E aus denen der desfallsige D in liegen in unserem Central-Bureau zur Einsicht a O ‘Me de hier portofreie, an unseren Bureau-BVorsteher/, MeQnunge ne 7 y ! zu rihtende SYreiben unentgeldlih in Abschrift mitgethei Î der Auf Offerten auf diese Lieferung sind verschlossen g L schrif: Submission auf ¿ Ul Ms Central - Bureau 7. Juni c., Vormittags Le in Gegenwart dér' ex- hi chenden Termin, in welchem dieselben in Geg A O S niiilulen eröffnet werden , portofrei an uns einzu senden.

i 24. Mai 1871. E ] O ils Direktion der Westfälischen Eisenbahn.

Verloofung, Amortisation, | boa öffentlichen

Bekanntmachung. Ausloosung von Bei der heute stattgehabten öffentlichen Ausloosung

sind die in dem nachstehenden Verzei

Zinszahlung u. # w. Kctioe

Rentenbriefen. von Rentenbriefen <niß a. aufgeführten Renten-

ini ir dieses auf Grund der darüber briefe aufgerufen worden. Jndem wir dieses fündigen wir den Jn-

f rhandlung bekannt machen, O De Ul lo fin Rentenbriefe A E eie den Kapitolbetrag gegen Quittung un Sa ius - Conpons

zu -nehmen. Auch if es gestattet, die gekündigten Rentenbriefe mit der Post, aber franfirt und unter Beifügung einer gehörigen Quit- tung auf besonderem Blatte über den Empfang der Valuta, der ge-

| dachten Kasse einzusenden , und die Uebersendung der leßteren auf

gleichem Wege, aber auf Gefahr und Kosten des Empfängers zu be- antragen. Vom 1. Oktober dieses Jahres ab hôrt die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Diese selbs verjähren binnen 10 Jah- ren zum Vortheil der Anstalt. Wir machen hierbei no< be-

| sonders darauf aufmerfsam, daß sämmiliche Rentenbriefe Litt. E. [A 10 Dle

bis inl. Nr. 13,038 ausgeloost und gefündigt

sind. Zugleich sind in dem Verzeichniß b. die Nummern der

seit zwei Jahren noch rückständigen niht mehr verzinslichen Renten-

vrtefe abgedru>t, und es werden die Jnhaber derselben zur Vermei-

dung weiteren Zinsverlustes an die Abhebung ihrer Kapitalien erin-

nert a. Veizeichniß der am 10. Mai 1871 ausgeloosten am 1, Ofto-

her 1871 zur Rea'isati-n kommenden Rentenbriete der Provinz West-

falen und der Rheinprovinz. 34 Stü> Litt. À von 1000 Thlr.

Nr, 99. 191. 209, 902. 604, 872. 910, 998. 1115. 1172. 1814 1447.

1957. 2196. 2211. 2367. 2476. 2641. 2817. 2918. 3180. 3877. 89D.

4593. 4627 4692. 4763. 4807. 4809. 5104. 5508. 5569. 5572 u. 9612.

12 Stüct Litt. B von 500 Thlr. : Nr. 5. 230.404, 442, 991

759. 783. 985, 1063, 1398. 1527. 2260, 70 Stü> Litt. C. von

100 Thir: Nr. 7. 01. 101. B16. 229.9960 008 21 E E

1279. 1505. 1691. 1732. 1859. 1893. 1986. 2149. 2395. 2432. 2896.

2962, 3029. 3035. 318/. 2202. 3004. 0079. 30106. 20/5 4080 4329.

4491. 4496. 4638. 4669. 4859, 4983. 5058. 5753. 5827. 5846. 5876.

5880. 5929, 6032. 6034. 6036. 6229, 6425. 6430. 6626. 6666. 6875.

7129. 7158. 7279. 7386. 7471. 7492. 7862. 8020. 9449. 10,452. 11,191.

11,356. 11,388. 11,847. 12,020 und 12/117, 70 Stüd> Litk, D. von

49 Thlr: Ne 10, 60. 161. 310, 409. 927, 0, S1 012 0 V, 1037. 1157. 1290. 1434. 1665. 1781. 1809, 1857. 1973. 2065. 2145. 2229. 2356. 2468. 2501. 2609. 2616. 2634, 2723. 2758. 2791. 2814 3443. 4136, 4853. 4864. 4866. 4912. 4949. 4994. 5025. 5117. 5522. 9638. 9/90. 5806. 5849. 5907. 6039. 6998. 7494. 7644. 7968. 8074. 8075. 8087. 8090. 8422. 8611. 9065. 9276. 9301. 9309. 9368. 9748. 10,234. 10,305. 10,335 und 10,527. b. Verzeichniß der bereits früher ausgeloosten, und seit zwei Jahren rü>itändigen Rentenbriefe der Provinz Wesifalen und der Rheinprovinz, und zwar aus den Fällig- keitsterminen: 1. April 1861; -Litléra D. Nr. 5309, Littera , E. Nr. 6303. 12024. 1. Oftober 1861: Littera Li Nr. 4032. 4392. 11,565 1. April 1862: Lallera 0, Nr, 4012. Littr. L. Nr. 5000. 6105. 8639. 1, Oftober 1862: Läliy. E. Nr. 4343. 6134. 7226. 12,625. 1. April 1863: Littr. E. Nr. 5835. 10,635. 12,853. 1. Oftober 1863: Littr. K. Nr. 13,232. 1, April 1866: Lättr. D. Nr. 4745. 1 April 1867: Litir. B. Nr. 959, Littr. C. Nr. 2485. 5784. 6813. 7046. 8237. 8645. 9630. 11,545, Littr. D. Nr. 124. 234. 3643. 6411. 1. Oftober 1867: Lite. C. Mr. 5887. 7115. 9702. 9845. 11,475, Littr. D. Nr. 873. 1 A pril 1868: Littr. C. Nr.3248. 6662. 6777. Littr. D. Nr. 1363. 2646. 3935. 3936. 5804. 8078 1. Oftober 1868: Littera A. Nr. 1682. 2222. 2428, Litiera C. Nr. 1575, 1596. 1719. 4179 4795 5540. 7120. 9458, 10,390, Lit- tera D. Nr. 160. 447 1597. 1756 2569 2933 4215. 4839. 5279, Littera E. Nr. 13,528. 13,529. 13530. 1. April 1869: Littera A. Nr. 556. 4621. 5382, Littera B. Nr. 968, Littera C. Nr. 3432. 8620. 9703. 11,493, Littera D. Nr. 1193. 3116. 3626. 4196. 4424. 4466. 4859. 5240. 6248. 6994. 7037. 7304. 9972. Münster, den I0ten Mai 1871. Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Westfalen und die Rheinprovinz. Rasch.

[ Bekanntmachung. ra aa von E des Kreises roeben. Bei der am 12. Januar stattgefundenen Ausloosung (der 3.) sind nachstehend bezeichnete Kreisobligationen des Kreises Kroeben aus- worden und zwar: de t B. Nr. 1. 16 à .500 Thlr. Littr. C. Nr. 6 à 200 Thlr. Littr. D. Nr. 4. 11. 30. 35 à 100 Thlr. Littr. E. Nr. 43. 48. 60. 69 à 50 Thlr. : Die Inhaber dieser Obligationen werden aufgefordert y dieselben im coursfábigen Zustande ncbst dazu behörigen Coupons den 1. Juli 1871 auf der Krei8-Kommunalkasse in Rawicz gegen Empfangnalßume der Baarzablung des Nennwerthes zurü zuliefern. —Vom1. Juli cer. ab findet eine Verzinsung qu. Obligationen nit mehr statt. Rawicz, den 25. Mai 1871. E Die Kreisständische Chaussee-Verwaltungs8-Kommission. Der Landrath. gez. Schopis.

3850] Bekanntmachung, E E Obligationen kl. und ie Aufkündigung von ausgeloosten i i B n Calios des Kreises Waldenburg und die Ausgabe der Zinscoupons Serie II. zu den Waldenburger Kreis-Obligationen 1. Emission. Bei der am heutigen Tage in Gemäßheit der Bestimmung der Allerhöchsten Privilegien vom 5. März 1866 und 9 November 1868 staitgefundenen Verloosung der zum 1. Juli 1871 einzulösenden Waldenburger Kreis - Obligationen 1. und 1. Emission sind im Bei- scin cines Notars Ma E Nane Nummern im Gesammtwerthe von t hlr. gezogen worden : : A O A. 1. Emission. 2 Stüd> Lit. A. à 300 Thlr.

i | rige icht mebr za ) Rtle in Ne ie 16 “and Talons vom 1. Oftober dieses

Nr. 54. 71.