1871 / 23 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

408

s f im Banlklokale Vormittags 9—12 Uhr, bei Herrn M. Schie Nacchf. ia Dreóden, Î F S s D Nachmittags 3—4 Uhr, * Ln Schall & S Fen in Schwerin. | eun ÉV CîÎ v n d éV ; außer Sonnabends, j Rostock, den 26. Mai 1871. z oder bei Herren Breest & Gelpcke in Berlin, Der Verwaltungsrath. : » der Leipziger Bank in Leipzi, C. Paetow.

E. Passow. C i ; | und » » Norddeutschen Bank in Hamburg, A S E Meyenn. |

- ; pp 8 9 s 7 e er Der diesjährige Sertoofunee. burg - Bergedorf er „Fisenbahn. Obligationen der Hamburg-Bergedorfer | Königlich Preußisch er Staats s Nnuzeig s

Eisenbahn bestimmten Betrag von Bco. M. 7500. if auf p

E den 104 Ub A, Qr, 5 A Í E, : : Morgens hr, t bâträat e - : Alle Pofst- Anstalten des In- und angel und wird die öffentlide Verloosung im ehemaligen Kanzlei - Gebäude des Bürger - Militärs (Neustädter Fuhlentwiete Nr. 83) 2 dir, # Sar: 6 Pís. E E f Auslandes nehmen Sestellung an nden. Tg L R Hamburg, den 27, Mai 1871. R:

für ‘das Vierteljahr. j i S | für Berlin die Expedition : g j : Insertionspreis sür den Raum einer 1A Sd 48 Ee 1 L -Vlas Nr. 8. Die Finanz - Deputation | s Druckzeile D3 Sgr- A A T Leib mgen 4 O der freien und Hansestadt Hamburg. tat s S L T A

[1668]

0 R e É D Aa Mok. A “M ¿i Ae L h

und bemerken zugleich, daß zu dem Besuche der Versammlung die Berlin, Mittwoch den 31. Ma1, Abends. 1871. [1602] A einer rg S M g am 16. Juni, S 2 B S L L, S achmittags von i r, oder am 17. Juni, Morgens von atv G E H E E I S ETSR A RRE ir laden hiermit die Herren Aftionäre unserer Gesellschaft zu | $ bis 10 Ubr, im Bankbureau gelös werden k / : ; der im Courszimmer des hiesigen Vörsengebäudes (Eingang: Neue Q. / é E E, ; s t N 6ni ven Allergnädigst geruhi. ricdrich Ludwig: dem Hauptmann Neumeister, 2. In- O N ae) abzuhaltenden ordentlichen Generalversammlung auf Zur Verhandlung werden nachfolgende Gegenstände kommen : É Se. Majestät der König haben Age A / V

N I Na ch U K 8chuss Verwaltu j i Leur- | - do des X. Armee-Corps; Y E s\{husses und des Verwaltungsrathes über n eheimen Regie - genieur-Offizier beim General-Komman \ ergebenst O E D! O Mags DAIr das Geschäftsjahr vom 1. März 1870 bis zum 28. Meru 1871; Den Professor Dr. Haupît und den Geh g

: : +, | der Fürstlih shaumburg-lippischen Medaille für | ie aftsiabres; s-Rath, Professor Dr. Rose, beide zu Berlin, nach stal! tär : i lde: dem Obersten von Sal- im erden darin die im F, 32 des Statuts bezeicineten Gegen- | Z) Lie Wahl von 5 Aueshufmitglictem. Y rébabier Wahl ju stimmsähigen Rittern des Ordens pour 1 | pi eti, Chef des ‘Generalstabes V1. Armee-Corps, fommandirt e e e en. ; : "vi " j l une en. ä Or ; M Es e erhalten die Herren Aktionäre MOROG "Dex Auas&ad brs Nostocker Bank, mérite für Wissenschaften unl d M N I L ate T „en eds 7 VBerliny 23. Mai 1871. ira E E E P Se. Majestät der König haben A E (Magdeburg) 2. Garde-Landwehr-Regimenlts. : Fortuna, Allgemeine Versicherung®- Aktiengesellschaft. —— Den nachbenannten Beamten der Central - Administration E : Dec Vorstand, | Das Seebad Cranz an der O it kräfti t Großen Eisenbähngesellshaft Orden zu vericihen, Deutsches Neich. Für den Ana Der Direktor Bädern, auch Douchen, fann A E Juni hi8 20 Sep iem- | e èm General ° Sekretär Feldmann den Rothen Bekanntmachung. G. Dietrich. ör. Buschius. ber cr. benußt werden. In jeder Hinsicht schr bequem eingerihte, | Adler-Orden dritter Klasse, sowie dem Bureau-Chef Sale mann Postpäckereidienst für die Armee. e E O E E Aa E f cglGen Dein E und dem. Chef des Betriebs-Bureaus Dolmatow den König- Privatpäkereien für M _ H Corps, (einschließlich ung mit dem nahen Königsberg, bietet dieser Badeort viele Vorzüge : s : i: ivision, sowie für da , Urméteck j Mp or p gra [1669] Ro toder Bank. vor andern. Es wird rur das tarifmäßige Badegeld, keine sonstige E lichen Kronen Orden vierter Klahe e E Een Hessischen] Infanterie - Division y des Die statutenmäßige General - Versammlung der Rostocker Bank | Bade-Abgabe erhoben. Bade- Kommissar ist der Dünen - Plantagen- |

R anä ! Thiürinagi ie - iments „Nx. 31 und des auf Sonnabend, den 17. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr, Inspektor Epha in Cranz. Arzt am Orte. Se. Majestät der König haben Allergnädigft Acrubt, | 1. Thüringischen Jnfanterie Negin im Bankgebäude anseßend, laden wir dazu die geehrten Aktionäre Königsberg, den 25. Mai 1871.

Verschiedene Bekanntmachungen.

E N E E I A R ce O CSO I D N

——

: ieren U. di i / : ig-Holsteinshen Füsilier-Regiments. Ne. 86) müssen bis nannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur Anlegung | Schle8wig Ho \ en unter Hinweisung auf die $FF. 49 und 74 der Statuten hierdurch ein, Königliche Regierung. Abtheilung des Jnnern. gez. Schlott. A A (beten A hen Dekorationen Sia R von der Postbeförderung ausge] \\ | , s reuzes de , i d ivat- : s es S E lSe Verdienst Oxdens: dem Gencral- | Es is demnach gegenwär ‘vie: RAbipabing! uon aen [1658] Bergbau-Afktien-Gesellshaft Borussia ' Major von Schkopp, Commandeur der 44. Infanterie- | päckereien nur für nachbez : : in Dortmund.

: p , . 4 T T. IV., V É VTIE, X.» NL, X.

: L i -Maior von Hontheim, Commandeur | stattet: für das I, IL, IIL, V, Hartm

Blan ei ] B ‘@avaerie. Brigade, dem General-Major von Ramm “und XŸ, me erg von Privatpieercien für die Truppen 70. : L i: ileri . Armee-Corps; de 9 p i

E —— ——— Thlr. [Sgr.] : e 8 atis “Rlasfe R fel N SLDOns: dem Major | des Il. und X. Armee-Corp®, welche andere Quartiere beziehen,

r. [Sgr.] Pf. : : Y |

Li

| ; : j sfichtlih i 1b der nächsten vierzehn Tage eine Ï i i E S Stabe, kommändirt zur Wahrnehmung wird voraussitlich innerhal

A S A s A: l A A Mrs Chefs 8 “General-Stabes V1. Arfnec-Corps, | längere Zeit als gewöhnlich in p E Bosbuni A Grundbesiß-Conto 19,300 . |Aktien-Kapital-Conto 600,000 | der Geschà ie8heim vom 1. Hessischen Husaren-Re- | Bei dieser Gelegenheit ersucht da : a ai Grubenfelder. Conto, abzüglih Abschreibung | 309,743 Oldenburger Anteibe-Conto . Thlr. 128,000 i dem Major von Grie hein „L, d S Depyot- | der Versendung solcher Gegenstände, welche leiht dem Verder Tiefbau-Conto e » .| 231,835 Hierauf sind eingelöst » 80,000] 48000 : giment Nr. 13, dem zux Zeit als Führer der Lande: Ritt- | ben ausgeseßt find, z. B. Butter, Fleisch und dergleichen, in Hochbau-Conto 64,000 Oldenburger Anleihe-Amortisations-Conto : / Escadron des 1. Garde-Dragoner-Regiment E es Mde: Telpostpacketen möglichst Abstand zu nehmen, da dergleichen Eo o E rüdständige ausgelooste Obligationen .…..| 2,000 | meister a. D. von Frankenberg? Pros) p itt- | S bei der jeßigen Jahre8zeit meistens unbrauchbar werden, E 08 Dina Loms, ; kreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: pa r 88 oto in ihren Bestimmungsort erreichen.

Pferde-Conto 540 rücfständige Dividendenscheine 1,216 L meister von Gotsch und dem Seconde - Lieutenant von | bevor :

Bt : Rerli i 18/1 Maschinen Conto, abzüglich Abschreibung. } 58,496 Zinfcn-Conto : j Graeve vom Schleswig - Holsteinischen Dragoner - Regiment Berlin, den 30. Mai 1 Utensilien-Conto » » ..} 43,465 rückständige fällige Zins-Coupons 1,280 /

fn e E: | ¡me Oi n der Schulen- General-Postam L 760 Kreditoren j 19,844| 4 : Nr. 13, dem Premier-Lieutenan e Ssilier-Regiment Nr. 80, Stephan. ; Materialien-Conto, Bestände 3/963 Reservefonds-Conto i 48,076 L burg-Wolfsburg N Po 7 ifi s Seconde-Lieutenants Bekanntmachung. ; Kohlenbau-Conto, Bestand [ 2,060 Gewpinn- und Verlust-Conto : : F Adjutanten der 21. Infante e n 6. Thüringischen “Infanterie- Poft versen dungs8dienst ür di e Ar mee. j | Cassa. Conto e | 9,887 A E S ias | Regent ‘Nr 95, dem Secander elen rens Rut eS Privatpateaan für a 2 Infa e cin . s - 1 S . F L , ! s o

: 1. Hessischen Husaren - Hegen Artillerie des X11. Armee-Cor: 12. 75500 843,500] 10 | 9 ] Nr. „der Reserve de blmeifter Born und N Jer müssen bis auf Weiteres von der Postbeförderung ausgeschlossen a L E LNEA B A R A | J : k Mg Y s Q j Z C X, Nrmee- - OTP / den. Die auf Grund obiger Bilanz von der General-Versammlung auf Die Einlösung geschieht gegen Auslieferung der Stücke nebst j Wasciewiß dec Feld Kriegsfas| / wer

N : litär- Verdi Feuers. 8 egenwärtig die Absendung von Privat- 12 pCt. oder Thlr. 24 pro Aktie unverfallenen Zinscoupons und Talons bei den in den Obligationen Königlich bayerishen Militär Verdienst 3 Es is demnach geg g festgestellte Dividende kann vom 1. Juni cer. an gegen Aushändigung

| : E i / i denburgischen Festungs- | gäcereien nur für nachbezeicbnete Truppenkörper gestattet: für

| ul : : namhaft gemachten Zahlstellen in Oldenburg und Dortmund, sowie den Sergeanten C real E e t“ es | Le Li i E V, V, X, X1, und XV. Armee-CorÞp8, des Dividendenscheins Serie 1. Nr. E in Berlin b:i dem Herrn A, Paderstein. F R E Z r bniglid säMsishen Albrechts- fowie für die 24. Înfanterie-Division.

in L, 4 S L E Mitter eute a Zeit beim Ersaß-Bataillon des Bei dieser Gelegenheit ersucht das General-Postamt unter

"B n A L vem, Seen Wi Puy D i, Nachdem das nach dem Turnus ausscheidende Mitglied des Ver- F Orde ns: K tat w. Fuß dienstleistenden Hauptmann | Bezugnahme auf die Bekanntmachung vom 28, Maiï, von der

» Marten bei der Gesellshafts-Kasse, Mere Sénca E 6 e A i A E M 8 T Putliß von dr Infanterie E Absendung von Geprieen : N Be deen febine Io

eßterer gegenwärtig au E x : c i z « Regiments ; : i orbezeihneten LLrU /

erYg0en Fen, Vin Sértn Wilhelm von Born in Dortmund, Vorsißenden, L i. Bataillons (Berlin) 42. Garde - Landwehr - Reg / | welche nicht bei den v à

+ C s Königli P is die betreffenden Adressaten nach In der ordentlichen Generalversammlung vom 24, Mai c. sind » Fr. Klewiß in Eller, stellvertretenden Vorsißenden, / des Komthurkreuzes mit Schwertern des Königlich | sange Abstand zu nehmen, b i folgende 40 Stück Partial-Obligationen der oldenburgischen Änleihe » E. Fettich in Ruhrort, P

i i e - dem Obersten von | igrem Friedens-Garnisonort zurückgekehrt sind. l württembergishen Kronen Ordens: ean V ibre : | zur Heimzahlung pr. 1 Juli d. J. ausgeloost worden: » Th. Harig in Magdeburg, J Loos, E ir des 1, Rheinischen Infanterle-Regimen® Berlin, 31. Mai E l iceot-Mostatii

Nr. 16. 23. 37. 59. 68. 76. 86. 87. 90. 119. 167. 174. 208, 243. » A. von Rappard in Dortmund. E Ne. 25; des Großherzogli ch mecklenburgischen Mi en 2 aint. 218. B18, 0G. 608. Dâd, 087, 043. B47. 603. A O Dan n L i tár-Verdienstkreuzes zweiter Klasse: dem Premier- : 438. 513. 520. 528. 534, 537. 543. 547. 553. 558, 562. 579. Der Verwaltungsrath. ;

j Bri e- _ | i und dem Seconde-Lieutenant von | Bekanntmachung | i E : e 1 as L Seanbenburgi\cWen Ulanen-Regiment (Kaiser von 1) Jn der Bischofsgartenstraße Nr. 29 zu Eôln wird am 1. Juni Wir bringen hiermit zur Kenntnif, daß an Stelle des verstorde- Wir bringen hiermit D Kenntniß der Herren Altonäre unserer E d N 3, dem Premier-Lieutenant Freiherrn von dieses Jahres die Telegraphen-Filialstation mit vollein Tagesdicnste nen Herrn Friedr. von Staedel, der Herr Adolf Bohres zu | Gesellschaft, daß die neue (1U.) Serie Dividendenscheine vom 1. Juli : Rußland) Nr. d Seconde-Lieutenants Krause und von | ppieder eröffnet. 2) Bei der Telegraphenstation zu Aachen wird Dortmund ina die Direktion der Bergbau-Aftien-Gesellschaft Borussia | d. J. ab, gegen Ausreichung der Talons L. Serie, bei der unterzeich- Wer thern , sowie den ¿a-Holsteinischen Husaren-Regiment | während der Badesaison und zwar vom 1, Juni his ult. Septem- gewählt worden ist. neten Direktion in Empfang genomm-en wer? 1 kann Blumenthal vom Schle8wig-Holstei S e mit k E Bade e) Bierst eingesahei. Mara Die Direktin i : Nr. 16; des Ehren-Ritterireuzes M a buegil@en ber de r! den 30; Mai 1871,

der Bergvau-Aktien-Gesellshaft Borussia, der Bergbau- Aktien-Gesellschaft Porussia. i Schwertern des Großherzog i h s Peter : Telegraphen-Direktion.

E «Dortmund, hen E 10/1, | Saus- und Verdienst-Ordens des Herzog

O 90 J D N i 20 D b

Lal alls XAD M R go por

es lol 11 11

Ä I E E i A R R T E G M R E R B ass S E e E E O S e E A i Ec M E M R R D R E R R I IEL 2M S R A TET ci TEAE tier A pit, ai E C Sivicico Ci R A E T n a L IEE Le E E idé H ari Nr idi R L E L atiiCs F P R L R R SÉE I S E T S? Ds

Ey Of mi