1871 / 24 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wechsel.

436

Eisenbahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen.

. . [250 FI, . . 250 Fl, 300 Mk. 1 L. Strl, 300 Fr. 300 Fe. 300 Fr. 300 Fr. 150 FL 4150 FI.

100 FI. 100 Fl. 100 Thl.

do. Belg. Bankplütze do. do. Wien, öst. W. do. do. i Angers; südd. Uhr. Frankfurt a. M., südd. Währ... Lees 14Thlr. Leipzig, 14Thlr.

Kurz. 2 Mi, Kurz. 2 Mt. 11 3 Mt. 10 Tg.|— 10 T, 1A ( i bz L 2M

2 Mt. 2 Mt. 8 Tage

142 142

150¿bz

15bz 56 22 G 56 24 G 99% G

bz

bz ¿bsz

T L T E E

|

| |

lederachl.-Mürk, Î. Serie do. IL Ser. à 624 Thlr. do. Oblig. I. u. IL Ser. do. I Ser. do, IV. Ser. Niederschlesische Zweigb. do. Lit. D.

do.

do.

do.

do.

do.

do.

do.

do. do. kleine... Oberschl. (Brieg-Neisse)

do. Cosef-0d) do. [I Em...

1/1 0.7. do. do. do. do. do. do. do.

IL, Nichtamtliecher Theil,

Deutsche Fonds.

j Gothaer St.-Anl. Manheimer Stadt-Anl.

D 45

aa 18

Ausländische Fonds.

Neapol. Pr.-A

9

Russ.Anl. de 1871..|—| 1/3 Warschauer Pfandbr.|5 1/4. u. 1/10. Schwed.10Rthl.Pr. A.|—| pr. Stück

i

Finn. 10 Rb-L.... —| pr. Stück B

do. u. 9.

Eisenbahn-Stamm-Aktien.

Div. pro Cref. Kr. Kemp. do. do. St.-Pr. Limburg-Lüttich

1869

1870

1/1 u.7T.} 1/2nu.8. 1/1.

Me 24.

43 Erste V ( Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger.

Donnerstag den

um

KFKontgreich Preußen. | Den mittelst Jhres gemeinschaftlichen Berichts vom 12. Mai d. I. Mir vorgelegten Tarif tür die Erhebung des allgemeinen Kaufhaus- geldes, Les Waagec- y des Liger-/ des Strow- und Hafengeldes, sowie der Ladegebühren zu Lüneburg, sende Jh Jhnen von Mir vollzogen Bur weiteren Vecanlassung hierbei mit der Bestimmung zurück, daß derselbe unter Vorbehalt einer Revision von drei zu drei Jahren yom 1. Juni d. J. ab in Kraft treten soll. Dieser Erlaß is mit Îdem Tarife (a.) dur die Geseßz-Sammlung zu veröffentlichen. Berlin, den 17. Mai 1871. Wilhelm.

/ Graf von Jbenpliy. Camphaus n den Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche dad

7 ceilage

L. Juni. 187].°

Nähere Bestimmung zu A. bis E a rg allgemeine Kaufhausgeld, das Waagegeld und das Lager- g 4 von den Disponenten der Güter, das Strom- und Hafengeld iden. E O die Lade- und sonstigen Gebühren für Hülfs- L OMGAE von den zFuhrleuten beziehungsweise Waarenführern

Befreiungen

Von Gegenständen, welche Ei enth n des L 3 Staats sind, werden die vorste Ad ed n e ee Gegeben Berk, vie 17 as Jen Abgaben nicht entrichtet.

(L. 2) : (gez.) Wilhelm. (ggez.) Graf von Jhenpliß: Camphausen.

do. do. do. do. Stargard-Posen do. [L e 44 do. I Em... 43 Ostpreuss. Südbahn do. do. Lit. B..

100 Thl. 100 S.R. 100 S.R.

90 S.R. 100T.G. 100T.G.

2 Mi. 3 Weh. 3 Mt. 8 Tage 8 Tage 3 Ut.

Schweiz. W estb. Warsch.-Bromb. Wasch.Ldz.vSt.g. Ungar.-Galiz.…. Oest.-Frz. St.-B.

1/1.

1/1. 1/1 u.T)

1/5. 1/1u.7.

U. » «ooo u. Arbeiten und den Finanz-Minister.

Aa e

89Z7bz do. IV. Em... 88%bz 81{bz 110%bz

1095bz

für die Erhebung des allgemeinen Kaufhausgeldes, des Waage- s Lager-, des Strom- und Fafengeldes, sowie der Sidearblbrch zu Lüneburg vom 1. Juni 1871 ab.

Es ift zu entrichten aù: A. allgemeinem Kaufhausgeld.

Von den zu Wasser ankommenden und den zu Wasser abgehenden Gütern

F tritt eine Ermäßigung dieses. Saßes ein

2) au

bei Obst, Gemüse, Kartoffeln , Sämereien, Getreide, Hülsenfrüchten, Mehl und sonstigen Mükhlenfabrifaten , Oelkucben, Erzeugnissen der Forstwirthschaft, Borke, Heu und Stroh, Rohr, Asphalt, Cement, Kreide, Gypskal?, Bäthfkalk, phosphorsaurem Kalk, Knochenmehl, Roh- \{chwefel, Salz, Soda, Schwefelsäure, Salz- säure, Glauversalz, Chlorkalf, Harz, Erdfarbe, Coafkes, Holzkohlen, Roheisen, Brucheisen, or- dinären Töpferwaaren, leeren Gebinden, Schie- fer, Hôrnern, Hornabfällen, Haaren, Lumpen, “g Knochen und Häring®abfällen.

au

bei Steinkohlen , Torf, Besen , Besenreisern, europäischem Nußholz, Erden und Steinen aller Art (auch Kalkstein und Kalk - Abraum, Eisensteinund Formsand),Drains undBruttglas. E : Waagegeld.

Für jede während der Lagerung oder bei der Wiederabnahme von Gütern statifindende Verwie- Jung, einschließlichider dabei zu leistenden Arbeits8hülfe

¿Findet die Verwieguznug jedoch nur zum Behufe der Zollermittelung oder einer zollamtlichen Kontrole tatt, so tritt eine Gebühren-Erhebung dafür nicht ein.

C. Lagergeld.

l) Von den zur Lagerung in den Kaufhäusern gelangenden Gütern a) infofern sie sogenannte Sperrgüter sind, mit

Ausschluß jedoch der leeren Fastagen } b) insofern sie von anderer Beschaffenheit sind, | sowie von leeren Fastagen auf jeden Kalendermonat, wobei der Ankunfts- und ‘der Abgangs - Monat für voll gerechnet werden. Haben jedoch die Güter im Ganzen niht mehr als 30 Tage gelagert, so wird das | Lagergeld nur für einen Monat berechnet. ) Von den im Freien lagernden Gütern is eine

Plaßmiethe zu entrihten, welche für die Dauer j cines Jahres oder weniger beträgt

a) für einen abgesonderten, unmittelbar am Wasser

belegenen gepflasterten Play

b) für einea abgesonderten, nicht unmittelbar am

Wasser belegenen gepflasterten Play

C) für die Lagerung an einem andern Plaß } Von den zu Schiffe ankommenden oder zur Ver- Oiffung bestimmten Gütern, welche weniger als 14 Lage in den Kaufhäusern oder außerhalb derselben Agern, wird ein Lagergeld nicht erhohen.

D. Strom- und Hafengeld.

Von den beladen ein- und abgehenden Schiffen

jede Last 4000 Pfd.) der Ladung

Brucitheile von ciner halben Last oder mehr

verden für eine volle Last gerechnet, kleinere Bruch- heile daaegen außer Berechnung gelassen. La de- und sonstige Gebühren für

_Hülfsleistungen.

2) Von den Gütern, welche mit der herkömmlichen HUlfeleistung seitens der Kaufhausarbeiter auf E agen geladen oder von solchem abgeladen |Thlr. Gr. Pf.

| L

F) Von Schießpulver, welches zur Aufbewahrung | ohne Rücksicht

m Pulverthurm abgeliefert oder aus demselben | auf die Menge entnommen wird, für jede derartige Besorgung . E O

kleine.

“E

S

Uichtamtliches.

5 HDesterreich-Ungarn. Wien 31. M y j ist gestern nah Meran gereist. : aï. Der Kaiser

Das »Reichsgeseßblatt« veröffentlicht das Gese 15, Mai 1871, betreffend die Aichung der Seehandel. 1871 über die Bold des r vom 24. Maï

le Bollziehung des Gesetes ie Ai

der Sechandels\chif,. G ege ENONIENS E, UERE

Der Gesandte Graf Wimpffen is auf eini von Berlin nah Wien S 1 LCRE D

Wie die »Wiener Abendpost« mittheilt, wurde der Reichs- kanzler vom hiesigen Gesandten der Vereinigten Staaten de Kenntniß geseßt, daß die in Washington zur Schlichtung der An- sprüche, welche anläßlich der Jnsurrektion in Cuba gegen Spanien er- hoben wurden, niedergesehte amerikanisch-spanishe Kommission den österreichish-ungarischen Gesandten, Baron Lederer, zum Obmanne des Schied®gerichtes erwählt habe, und daß Präsident Grant die Hoffnung hege, die österreichish-ungarische Regierung werde Baron Lederer auf telegraphishem Wege ermächtigen, diese Aufgabe zu übernehmen. Nachdem der Kaiser bereit- willigst seine Zustimmung gegeben hat, find, wie die »Wiener Abendpost« ferner meldet, die betreffenden telegraphischen Weisungen an Baron Lederer sofort abgegangen.

Pesth, 31. Mai. Der Prozeß Karageorgevich gel heute vor den obersten Gerichtshof zur Mee banbiuat: ange Urtheil wird wahrscheinlich am Sonnabend gefällt werden.

I T T

5

1/4u10|82% G do, 012 G

Prioritäten. T/Tu.7.1745, 6

1/3 u.9./784 6 1/1 u.7.172%B

für den Centner und weniger

Thlx. ;

Boxtel-W esel : Oesterr. Nordwestb Prag-Dux Belg. Obl. J. de l'Est.…. do. Samb. n. Dleuse Holländ. Staatsbahn Oester.-Französ, .…....... do. do neue ,.. Alabama u. Chatt, garant. Calif. Extension Chicago South. West. gar. do. kleine Fort Le Mouncie.….. Brunswic Cansas Pacific Oregon-Calif. ........... Port Huron Peninsular Rockford, Rock Island South-Missouri Port-Royal St. Louis South Eastern. Central-Pacific

Eisenbahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen, Gr:

Veo |

16

do. v. St, garant... do, 3. Em. v. 58 u. 60 do. do. v. 62 u. 64 do. do. v. 1869 -. do. v. St. garant... Rhein-Nahe v. St. gar... do. do. IL Em. Schleswig-Holsteiner Thüringer I, Ser do. do. do. do.

d

A Lo Pas LIY E

eh atl ps

Dns

Zetwbz G

Mem A

Aachen-Mastrichter do. do. do.

1/1 u.T7. d

do. do. do. do. do. do. do. do. do. | do. do. do. do. do. do. do. do, do. do. do. do. do. do. do. do. do. do. do.

, 84zbz 10VZetwbz G

82B

a

1/1 u.7./100bz 6 1/3u.9, 283 G 7.71%6 847bz G 905z B

I Em. Bergisch-Märk. I. Ser.

do. H. Ser, do. I. Ser. v. Staat 3% gar. do. do. Lit. B. doe. do. Lit. C. do. IV. Serie do. V, Serie doe. « VI. Serie do. Aach. Düsseld, I. Em. do. do. TI. Em. do. do. I. Em.

do. Düsseld.-Elbf. Priorit. O. Serie

Hin phar pjarie

FEESSZEETEE EE=E

: bz 1/4u10/76zbz G

Dux-Bodenbach Fünfkirchen-Barces Galiz. C. i do. do. . Em. do. do. IIL Em. Kaschau-Oderberger .…... Ostrau-Friedlander Ungar. Nordostbahn do. Ostbahn

Lemberg-Czernowitz..... E IL. Em.

do. I Em. Mähr.-Sechles. Centralbahn Mainz-Ludwigshafen Oestr.-franz. Staatsb., alte do. Ergänzungsnetz Kronprinz Rudolf-Bahn.. do. 69er Südöstl. Bahn (Lomb.).. do. Lomb.-Bons 1870,74 do. do. v. 1875 5 do. do. v. 1876. do. do. v. 1877, T8 do. do. Oblig... Charkow-Aso0w do. in Lvr. Strl. à 6.24 Charkow-Krementschbug. . Jelez-Orel Jelez-W oronesch ......-. Koslow-W oronezch Kursk-Charkow Kursk-Kiew... .... do. kleine Mosco-Rjäsan Mosco-Smolensk ....-... do. Poti-Tiflis Rjäsan-Koslow Schuia-Ivanowo....…..... do. Warschau-Terespol do. Warschau-Wiener I... do. kleine do. 1 âo. kleine

_ck ckck E d bg

75%bz

; / . 1734bz G 1/5u11

do Á H 10¡71% G

do. Nordb. Fr.-W do. Rubr.-C.-K.-Gld.I.Ser. do. do. IL. Ser, do. do. Berlin-Anhalter

do.

do. Berlin-Görlitzer

Berlin-Hamburger do I Em

do. [I Em. B.-Potsd.-Magd.Lit.A.u.B.

do. L G.

do, Berlin-Stettiner

Bank- und Industrie-Papiere. 1869/1870 12 | 35 12%| 10

Div. pro Ahrens’ Brauerei Berl. Aquarium. do. Br. (Tivoli) do. Br.Friedrh. Badische Bank. Böhm. Brauh.-G. Berl. Bock-Brau. Berl.Immobil.-G. do. Pferdeb. Dess. Kredit-B.. Effekt-Liz.Eichb. Elbing. Eisenb.B. Harpen.Bgb.Ges. Henricbshütte .. Hoerd. Hütt.-YŸY. Internation. Bank Hamburg... | Mgd. F.-Ver.-G. do. Bankver. . Moldauer Bank. A.B.Omnibus-G. Brl.Passage-Ges. Brl. Centralstr. G. Renaissance-Ü. . Obschl Eisenb.B. iw Pomm. Hyp. Pfd. 1/4u 10/83bz G Sächs.Hyp.Pfdb. 86% G Berl. Wasserwk. S B. Maschinen-G. Boch. Gussstahl W estend Km.-G. Vereinsb. Quist.. Wilhelmshütte . Constantia

955 G 106 G 133B 1026 1197bz &

1/4. 1/1. 1/10. 1/10. 20/4.

93B

1/1. 192bz G 1/1 u.7.182 G 1/1. [128tbz 66 A E

1/1. 1104bz & 94 B 1155 G

1145bz 905 6 102B 707bz 73bz 97{bz G 80Zbz & 94bz G 965bz 39%bz 155 G 108bz 6 186{bz & 101 G 1025 G 87%bz G

Belgien. Brüssel, 31. Mai. Der Senat na gestern den Artikel 1 des Wahlreformgeseßes, welcher den Cen sus bei den Kommunalwahlen gleihmäßig auf 10 Francs her- N t D ein E des Senator Dolcz, den Dif- erentialcensus von is 30 Frs. beizubehalt t 3 25 Stimmen verworfen Ga E E

-— In der heutigen Sigzung der Repräsentantenkammet richtete Defuisseauxdie Anfrage an das Ministerium, ob eine frémde Regierung die Ausweisung Victor Hugo?s verlangt habe, oder welches sonst die Motive für dieselbe seien, und {lug gleichzeitig folgende Tagesordnung vor: Die Kammer geht, indem sie über die strenge Maßregel, deren Gegenstand Victor Hugo war, ihr Bedauern ausspricht, zur Tagesordnung über. Der Justiz- Minister erwiderte hierauf, der Brief Victor Hugo?’s habe eine lcbhafte Erregung und allgemeine Jndignation hervorgerufen. Die in Paris Besiegten seien nit politishe Männer, jie seien Meuchelmörder und Mordbrenner; es gebe kaum größere Ver- brecher. Diejenigen aber, welche jene Menschen noch ermuthigen, seien intellektuelle Uebelthäter, indem sie das Volk aufreizen und Zwietracht zwischen Kapital und Arbeit säen. Der Brief ent- halte eine Beleidigung gegen cine Regierung, mit welcher Bel- gien die besten Bezichungen unterhalte. Der Minister der auswärtigen Angelegenheiten, Baron Anéthan, erklärte, daß Victor Hugo aufgefordert sei, Belgien sofort zu verlassen. Hugo habe gesagt, er wisse, daß die Bourgeoisie gegen ihn erbittert sei, er habe aber die Sympathien der Arbeiter für fih. Anéthan erklärte ferner , die Regierung werde den Mitgliedern der Kommune den Eintritt in das Land nicht gestatten; wegen etwaiger Auslieferung werde sie jeden einzelnen Fall prüfen, um zu erfahren, ob ein politisches oder gemeines Berbrechen vorliege. Der Minister protestirte gegen die Auslassungen Jottrands, welcher gesagt hatte, es sei cin. N S AeiGiatets S2 S gewesen. Die von Defuis-

Ux ne Tagedordnung wird hi it 5 Stimmen verivorfen. A AOEE M M

nos

do. kl.

LIL, Serie

do. kl,

IV.S.v.St. gar.

do. VI. do.

do. do. kl. Yreslau-Schweid.-Freib. . do. Lit. Cöln-Crefelder „.«. - . « «-

Cöln-Mindener I. Em. Z IL. Em.

I, Em. L Em. I, Em. do. kl, IV, Em. do. kl,

e V, Em. Magdeburg - Halberstädter do. von 1865

do. von 1870

do. Wittenberge Magdeb.-Leipz. I. Em.. Magdeburg-Wittenberge .

Ill oeoxeol All

R EReol L F | O U O O O N M T j if j f V] Om s O j fck N

1/1u.7. 1/1.

do. 1/1 0.792% G 1/4 u10(81%bz

do. |¡— 1/1 u.7.191bz G 91bz G

do.

do. |—

do. [923 G 2E 3

0/83 G

91% G

83bz 825bz 1/1 u.7.91¿bz do. 198Z7bz G 1/1. 1675 G 1/4u10/91% G 1/1 0.7.1915 G

do\es

für 14 Meter und weniger Thlx. Gr Phi L ¿

doe

Ehr

I TaSlILII T T Tue

ti 1/7 1/4WuT. do. 1/4u10 1/4. 1/1 u.T7. L1H T7,

1/7. 1/1. 15/à.

v

De Do dge PSxeSISIIITITIÆITITE|I

15 10

Ia Ian aAnNRNRRDNOINNU U Annen nennen

pf par C pf pf pf pf

Hck pf pf ded

Fur

Do

für den Centner und weniger

f bck US O Eck E ifm Er

H

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Druck und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruckerei (R. v. Deer ).

Folgen zwei Beilagen