1871 / 25 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2E C n a E E H

deren Dienstlokale Königsstraße Nr. 40, hierselbst am gedachten Tage, Vormittags 10 Uhr, die Eröffnung der eingegangenen Lieferungs8- Sen A in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten er- olgen soll

Offerten, welche später eingehen, oder welche den gestellten Be- dingungen nicht vollständig entsprechen, bleiben unberüdcksichtigt

i Dis Submittenten bleiben bis zum 26. Juni cr. an ihre Offerten

gebunden. :

Die Auswahl unter den drei Mindesifordernden wird vorbehalten

Halle a. S, den 1 Juni 1871.

Telegraphen-Direktion.

Verloosung , Amortisation, Zinszahlung u. # w. vou öffentlichen Vapieren.

37] t l Bei der am heutigen Tage vorgenommenen Ausloosung der Preuß. Stargardter Kreis-Obligationen find ausgelooft: I. von den 4{prozentigen Obligationen erster Emission: Litr. A. zu fünfhundert Thaler Nr. 4, / Litr. B. zu zweihundert Thaler Nr. 5/ 360; 49, 144, | Litr. C. zu einhundert Thaler : Nr. 6, 18, 20, 22, 25, 107, 122, 148, 210, 213, 330, 345, 408, 461, Litr. D. zu fünfzig Thaler Nr. 17; 83, 92) 128, 127) 250, 3221 341, 360, 379; Litr. E. zu fünf und zwanzig Thaler Nr. 43, 51, 86, 161, 267), 272, 314; i ; Il. von den A. 4Z{prozentigen Obligationen zweiter Emission: Litr. b. zu einhundert Thaler Nr. 27) Litr. c. zu zwcibhundert Thaler Nr. 25, TD j j A IlI. von den B. 5prozentigen Obligationen zweiter Emission: E f zu fünf und zwanzig Thaler r. 37),

| [1713]

j 4 Wechsel-Bestände

[1703] Bröôlthalex Eisenbahn - Aktiengesellschaft.

äh E Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der dies. jährigen

ordentlichen Generalversammlung auf Sonnabend, den 24 dieses Monats, Mittags 12Uhr, im Lokale des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins, Unter-Sachsen- hausen Nr. 8 hierselb hierdurch ergebenst eingeladen. i

Gegenstände der Verhandlung sind: Bericht des Aufsichtsrathes und des Direktors über die Lage der Geschäfte und die Bilanz, sowie Bericht der Reoisoren über die Prüfung der Bilanz; Wahl von zwei Mitgliedern des Aufsiht3rathes; Wahl von zivei Revisoren zur Prüfung der näbsten Bilanz.

Gemäß §. 25 des Statuts sind nur Diejenigen zur Theilnahme an der Generalversammlung berechtigt, welche innerhalb dex lebten 14 Tage vor derselben ihre Aftien cuf ihren Namen in die Gesell. shaftsregisier haben eintragen lassen und auf Verlangen deren Besiß am Tage der Versammlung nachweisen.

Côln, den 2. Juni 1871.

Der Aufsi@tsrath.

Monats-Uebersicht der

Bank des Berliner Kassen-Vereins, Aktiva: 3) Geprägtes Geld und Barren Thlr. 479,420. 2) Kassen-Anweisungen, Noten und Giro-Anwei- sungen der preussischen Haupt-Bank » 6,933,085. : 1,847,814,

d 2,141,400. 5) Grundstück, verschiedene Forderungen und ai R I S é 245,500. 6) Staats- und andere Werthpapiere 56,638. Passiìva: 2 Bank-Noten im Umlauf Thlr. 862,700. 2) Guthaben von Instituten und Privatpersonen mit Einschluss des Giro-Verkehrs » 9,634,773, Berlin, den 31. Mai 1871.

4) Lombard-Bestände

467

De ans@w eigishe Cisenbahn- Gesellsckaft. Nach Maßgabe des §. 27 unseres Statuts berufen wir auf Diensiag, den 27. Juni d. J./ Morgens 11 Uhr, | in das Direktions - Gebäude unserer Gesellschaft zu Braunschweig die erste ordentliche General-Versammlung, C zu welcher sih die Herren Aktionäre nach Maßgabe des §. 32 oes Statuis bis zum 24. f Mis. durch Produktion der bislang ausge- ebenen Jnterimssceine resp. Aktien entweder bei unserer Gesellschaftskasse oder j j » der Bank füx Handel und Jndustrie zu Darmstadt, oder » der Direktion der Diskonto-Gesellschaft zu Berlin, oder » dem Bankhaue von S. Bleichröder zu Berlin legitimiren wollen (vergk. jedoch F. 32 des Statuis leßten Saß). Zur Verhandlung und Beschlußnahme kommi: Erstattung des Berichts Über die Prüfung des Rechnungs®- Nbschlusses für das Jahr 1870. Braunschweig, den 24. Mai 1871. Der Aufsichtêrath l der Braunschweigischen Eisenbahn - Gesellschaft. 6. W. Schöttler.,

Monats-Uebersicht Ex A Len Dan! pro Mai 18/11 E gemäß F. 23 des Bank-Statuts vom 18. Mai 1863. C A

[1698]

Thlr. Sgr. Pf. O A 6

323,130 2,116,739

852,030

128 330 L

Geprägtcs Geld | Königl. Bank - Noten, Kassen - Anoeisungen und Darlehns-Scheine Wechselbestände Lombardbestände Effekten nah dem Cours8werthe j S1 A Z hit. Sg 969,890

Banknoten im Umlauf „o ..-.«- A V 355,184

Guthaben der Theilnehmer am Giro-Verkchr 918 Depositen-Kapitalien 968,270 Stamm-Kapital 1,000,000

[1708] PDanziger Privat-Aktien-Bank, Status am 31. Mai 1871.

Geprägtes Geld Thlr. 339.684 Kassenanweisungen und Noten der Preuss. Bank » 50,146 Wechselbestände » 2,406,541 Lombardbestände 647,390 Preuss. Staats- und Kommunalpapiere 43,682 Grundstück und ausstehende Forderungen 4 222,193

y Z PassiYv.a. Aktienkapital Thlr. 1.000,000 Noten im Umlauf 977,960 Verzinsliche Depositen mit 2- resp. 3monatlicher Kündigung 00 Ll ÉGDOT Guthaben der Korrespondenten und im Giro- i verkehr RESCIeIOdE » [1712] Stand der Frankfurter Bank am 31, Mai 1871. : Activa. Gemünztes Geld und Silber-Barren. Fl. 25,976,200 + Fl. 261,100 Disfkontirte Wechsel » 14,504,800 + » 232,000 Vorschüsse gegen Unterpfänder » 3/598,800 + » 9,200 Wechsel e auswärtige Pläße » 3/939,700 +— » 12,600 Bank - Tmmobilien und verschiedene i Aftiva 348,000 + » 13,900 Darlehen an den Staat (Art. 79 der Statuten) 1,000,000 Sa Patete a ano das A » 1,174,600 + » 21,000 Diskontirte verlooste Effeften » 285,300 +— » 13,300 Passiìva. : Ol. 27,532,400 + Fl. 370,400 ata e S « » 12,660,400 + » 188,200 Eingezahltes Aktien-Kapital » 10,000,000 Unverzinsliche Baar-Depositen.….…. (S ais Unerbobene Divideide. eon ano esa y 283/400 » 5,600

[1696] Allgemeine Berliner Omnibus- Aktien-Gesellschaft.

309,560 192.950

Bankscheine im Umlauf

Einnahme pro Monat Mai

M O D) a

Die DIYOKTlO0nL 1870 47,745 Thlr. Ds Sgr. »

Litr. b. zu einhundert Thaler i Gelpcke. L. W. Simon. Hache.

Nr. 55, 106, Litr. c. zu zweihundert Thaler tit Nr. 63, 147, 168. [1704] Ausweis s Ee ausgeloosten n E n D N der ufforderung gekündigt, den darin vorgeschriebenen Kapitalbetrag oi L vom 8: Juli Cut. ab ‘bis zum 1. September tut. bei der hie- Oldenburgischen : Landesbank i sigen Kreis E den Heren Vg L O is Dinalg E 2 E, 71. h 1600 oder Herrn A. H. Heymann in Berlin gegen Rückgabe der Kreis- ; ° L b E A : ; s di ntr : ; L i Obligationen mit den dazu gehörigen, nah dei 2. Juli k. J. fälligen Kassebestand CAeO i j General-Bilanz der Aktiengesellschaft für Da A Fabrikation zu Stolberg und in Westfalen , ( , . L j T S reten. 110285. 11. 6. | pr. 81. Dezember 1870 ; i Die Kreis-Chausseebau-Kommission. Diskontirte verlooste Effekten 7,265. —. E I E E E E O R M E S S O E C E E T Konto-Korrent-Saldo 475,038. A Thlr. | Sg. : : Thlr, | SC t Pi, A ; g

T Sh SE T Lombard - Darlehen 58,635. A z : é

Si ; M o t mmobilien, Konzessionen, Gruben, Hütten 2c. Stammaktien . -13/472,500| | A T A Be T q n'u t m a Ÿ u E S 2 vin 60 % des Aktien 300,000.. J von der Zeit vor 1855 6,444 464] 28 L A, E Aktien,

E Manger Altenhekener Eisenbahn - O e u E : T7 E i M E ior eit 1 S, 620,791| 16 M pat N Serie à 6 UCL mil Sinsen H E398 4 06

tionäre der Linie Löhne-Vienenburg hierdurch auf, bis zum 4 Ju r. 1,582,603. ; ¿ali V Wes M.» a6

d. Js. 15 pCt. ihrer Aktien - Zeichnungen bei dem Bankhause Jos. | Realisationslond des Staatspapiergeldes: E : “ag e L P an und Werkzeuge 1,282/203 e G E CCOIE s a

Jaques in Berlin, oder bei der Gesellschaftskasse zu Hannover, Prin- baar Thlr. 667,000. —. —. | ) 71,893| 04 v à 55 pCt. mit Zinfen 105,997| 09 | 05

zenstraße Nr. 14, einzuzahlen. Wechsel -. » 1,013,901; 6. 5. c * TDebitoren 558,196| 20 Reserve... era aaren o os 403/,976| 05 | 03

Vollzablungen auf Stamm- und Stamm-Prioritäts-Aktien sind Effekten .. » 340,680. —. —. ; 16,759| 19 Für Deckung unvorhergesehener Verluste auf gestattet; jedoch bezüglih der Stamm-Prioritäts-Aktien nur in dem Diskontirte Forderungen 2c 120,995| 28 | 04 Maße, als solche auf die Stamm-Aktien bewirkt sind. verlooste | . [Für Rückfauf der privilegirten Aktien 52,953| 17 | 03 Hannover, den 20. Mai 1871. Eflekten. » 63,950, —. —. . Amortisation auf alte Immobilien, Kon- 6d D 304,570/ 16 | 10

6 welches die Stadt - Gemeinde der Bank in Gemäßheit der §F. 4 und E 1871 49,005 » 10 des Bank-Statuts überwiesen hat. Durchschnittlih pr. Tag u. Wagen 1870 il #: 15 5 3

Breslau , den 31. Mai 1871. i A 124 Ote fabtis@we Bank. Die Direktion.

boi ite ter as E Ée K C Ea ar H Abr Rid E ds : A M Sa H IC L RE 5 “s M e; A B E E R Oa Gab D R Lino M E S

f » » P

a: Li 7 un mm mig @ mm Bw rine wber Bai: v dd dai n is d

D R Do

4 Der Verwaltungsrath » 42,085,531. zessionen, Gruben 2c : der Hannover-Altenbekener Eisenbahn-Gesellschaft. T 3.008.154 . IKreditoren E. F. Adickes. C. Hugenberg. A. Sahlfeld. in e n . Gewinn in Stolberg Thlr. 203,794 16. 04. » » Ramsbeck » 21,375 19. 02. Thlr. 225,170 05. 06+ . Jab Verluft in Dortmund » 5,068 01. 08.

Aktienkapital Depositen :

egierungsgelder : A0 Gakaban l E 220,1021 03 | 10 9,275,540| 14 | 9,275/540| 14 |

e pminn Kassen Thlr. 402,189, 10. 8, i i O ; j i i ivilegi ien ei ivi Ct., zahlbar am 1. Oktober c. am 17. Juni d. J, Mittags 1 Uhr 7 Aus den Reingewinn der Bilanz erhalten die Jnhaber der privilegirten Aktien eine Dividende von 5 pl. 3 j im Bankhause Wilhelmsstraße Nr. 62, A » 1.127.178 oder von heute ab unter Abzug von 4 pCt. pro anno, vom Tage der antizipirten Einlösung bis zum 1. Oktober gerechnet:

2 , ?

Privaten... 24 anberaumten ordentlichen General-Versammlung §. 38 des Statuts E ju Aachen am Size der Gesellschaft, Hocstraße Ne. 11; deer Giafitberi@t un die Bilanz pro 1870 Divere 355. P mann : ; man » . b) Wahl Don Mitgliedern des S os | Thir. 1,668,134. « Os Ez » Lüttich bei den Herren Nagelmackers & Söhne, Berlin, den 31. Mai 1871. Staatspapiergeld im Umlaufe » 2,000,000. —. F Verviers bei den Herren A. de Lhoneux, Linon & Co. Pon, —Thlr. 3,665,137. 17. 6. f » Cöln bei dem A. Schaaffhausen’shen Bankverem E » Elberfeld bei den Hexren von der Heydt, Kersten & Söhne, Berlin bei den Herren Mendelssohn & Co. und Richter & Co. | L Die General-Versammlung vom 25. Mai c., welche die vorstchende Bilanz genehmigte, hat die ausscheidenden Mitglieder des Ver- waltungsraths einstimmig wiedergewählt und die Aufnahme einer Anleihe von 373,740 Thlrn. gegen Ausgabe 5{prozentiger Nominatiy- Obligationen, rückzahlbar nach Wahl der Uebernehmer am 1. Juni der Jahre 1876 bis 1881, autorisirt. Die Jnhaber der am 1. Juni 1871 und 1. Juni 1872 fälligen 6prozentigen Obligationen haben bis zum 1. August c. das Vorrecht, ihre Titel an obigen Zahlstellen gegen die neu zu emittirenden Obligationen umzutauschen, und werden dieselben hiermit ersuckcht, ihre Erklärung, ob sie von dem Vorrechte Gebrauch machen wollen, zeitig abzugeben. Auf die am 1. Juni 1872 fälligen Obligationen wird 5 pCt. pro anno vom Tage des Umtausches bis zur

Vdlligfkeit vergütet. i Aachen, den 30, Mai 1871,

Thlr. 500,000.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[1692] Preußische Hypotheken-Aktien-Bank. Die Herren Aktionäre unserer Bank werden zu der

[1553] | Bekanntmachung. Das Stailbad Steben

mit seinen rühmlihst| bekannten Fichtennadel- und Moorbädern im Fränkischen Walde, Königl. bayer. Bizirksamts Naila in Oberfranken, ist seit dem 21. Mai d. J. eröffnet. Tägliche Post-Omnibusvyerbindungen mit der Stadt und Eisenbahnstation Hof, Münchberg und Kronach. Nerztliche Anfragen bei dem Badearzte Herrn Dr. Klinger in Steben-

Naila, im Juni 1871. Königl. Bayer. BVadktommissariat Steben.

Der General-Direktor, E. Landsberg.