1871 / 26 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

476

größe modellirt, steht nunmehr die bronzene Büste Hegels auf einem So>el von röthlihem Granit , umgeben von Garten- anlagen, und bildet so nicht nur eine bedeutungsvolle Qierde des bis dahin jedes Shmu>es entbehrenden Plaßes (des Bauhofs am Ausgange der Dorotheenstraße) , sondern fügt auch den Denkmälern , von Männern des Friedens der Haupt- und Re- sidenzstadt Berlin ein neucs Monument von hohem Kunsti- wertb hinzu.

#. Gegen 11 Uhr begannen die Freunde Hegels, die Mit- glieder der philosophischen Gesellschaft und die eingeladenen Gäste sich um das Denkmal zu versammeln. Später erschie- nen die Vertreter der Universität, geführt vom Rector magni- ficus, Professor Dr. Bruns , die Angehörigen der Familie U insbesondere sein Sohn, der Konsistorial - Präsident J.

egel, die Deputirten der städtishen Behörden, die Herren Bürgermeister Hedemann , Stadtrath Schreiner u. A. Die Feier wurde durch die akademische Liedertafel eröffnet, welche in vollklingendem Männerchor eine von Prof. Märker gedich- tete, von Musik - Direktor Grell zu diesem Zwe> komponirte Cantate ausführte. Hierauf ergriff der Vorsißende der philo- sophischen Gesellschaft, Prof. Dr. Mäßner, das Wort, um in einigen tiefgefühlten Worte auf die Größe des Gefeierten hinzu- weisen und, daran anknüpfend, das Monument, als Geschenk der philosophischen Gesellschaftan dieStadt Berlin, unterUeberreichung des betreffendenDokument8an die Deputation derselben, demSchuße der Behörden zu empfehlen. Den Schluß dieser öffentlichen Feier bildete die Ausführung der leßten Strophe der Festkantate Seitens der akademischen Liedertafel. Alsdann begaben sich die Anwesenden nah dem großen Saal der nahegelegenen Sing- akademie, um der Festrede des Prof. Dr. Michelet »Ueber die Be- deutung Hegels für die Entwoi>klung der modernen Bildung« beizuwohnen. Auch in der großen Aula der Universität fand falt später noch ein besonderer Redeakt vom Prof. Dr. Harms att.

Die Nr. 22 des »Preuß. Handels-Archiv8« enthält: Geseß- gebung: Oesterreich: Erlaß des K. K. Finanz-Ministeriums, be- treffend die Errichtung einer Expositur des Hauptzollamtes zu Trautenau im dortigen Eisenbahnhofe und Ermächtigung dieses Hauptzollamtes, beziehungsweise der Expositur zur Anwendung des abgekürzten Zoll- verfahrens im Eisenbahnverkehre. Verordnung der Ministerien des Innern, der Finanzen und des Handels vom 7. Mai 1871, betreffend das Verbot der Ein- und Durchfuhr von alten Kleidern, niht ge- reinigter Leibwäsche und nicht gereinigtem Bettzeuge aus der Shweiz- aus Deutschland und Russish-Polen. Verordnung des Ministers des Jnnern, des Handels und des Aerbaues vom 13. Mai 1871, betreffend die Anwendung des F. 27, lit. c. des Rinderpest-Geseßes vom 29. Juni 1868. Dänemark: Quarantaine-Maßregeln gegen die von St. Petersburg und Kronstadt na< Kopenhagen kommenden Schiffe. Großbritannien: Einfuhr von Vieh aus den Nieder- landen und Norddeutshland. Niederlande: Königlicher Beschluß, betreffend Ergänzung des Verbotes der Ein- und Dur@fuhr von Vieh. Portugal: Aufhebung von Transitzöllen. Spanien: Modifikation der Zollverordnung. Rußland: Eingangs- abgabe von Bessemer Schienen. Türkei: Erhöhung der Schiffs8- abgabe am Bosporus. Venezuela: Kabotageverbot für fremde Schiffe. Statistik: Deutsches Reih; Uebersicht des Telegraphen- verkehrs im Norddeutschen Bundes8gebiete während der Jahre 1849 bis 1870. Geras Industrie und Handel in 1870. Türkei: Handels- bericht des Konsulats zu Varna. Norwegen und Schweden: Han- dels- und Schifféverkehr von Stavanger und Haugesund in 1870. Venezuela : Jahresbericht des Konsulats zu Puerto Cabello für 1870. Ecuador: Jahresbericht des Konsulats zu Guayaquil für 1870. Mittheilungen: Berlin, Tilsit, Posen, Stralsund, Stettin, Glo- aau, Görliß, Halle a. S. Nordhausen, Altona, Emden, Minden, Mandwester, Batavia, S. Cruz de Tenerife, Kragero;, Westerwi>, Ulicante, Zucatecas.

Kunst und Wissenschaft. :

Heidelberg, 26. Mai. (Karlsr. Z.) Nach dem eben ausgegebenen Adreßbuch der hiesigen Universität hat sich die Erwartung einer ansehn- lihen Vermehrung der Frequenz bestätigt, indem dasselbe eine Gesammt- zahl von 601 Studirenden nachweist. Darunter befinden si<h Personen reiferen Alters und fkonditionirende Pharmazeuten und Chirurgen 62, immatrikfulirte Studenten 539. Diese vertheilen si<h auf die verschie- denen Fächer wie folgt: Theologen 34, darunter 10 Nichtbadener ; Juristen 289, darunter 247 Nichtbadener ; Mediziner 82, darunter 57 Nichtbadener; Kameralisten, Philologen, Philosophen und Chemiker, welche alle in der » philosophishen Fakultät « begriffen sind, 134, darunter 109 Nichtbadener. Hiernach studiren hier in diesem Semester 116 Badener und 423 Nichtbadener. Jm Ganzen ergiebt \si<h gegen das vorige Halbjahr eine Vermehrung von 180 Studirenden.

tus auf Grund

Königliche Schauspiele.

Sonntag, 4. Juni. Jm Opernhause. (121. Vorst.) Czaar und Zimmermann. Komische Oper in 3 Akten. Musik von Lorßing. Tanz von- Hoguet. Marie: Frl. Horina. Peter der Erste: Hr. Schmidt. Peter Jwanow: Hr. Woworsky., van Bett: Hr. Bost. Anfang 7 Uhr. -M.-Pr.

Im Schauspielhause. Keine Vorstellung.

Repertoire der Königlichen Schauspiele vom 4. bis 11. Juni 1871. Opernhaus. Dienstag, den 6.: Robert der Teufel. rl. Amann : Alice als Bast. Donnerstag, den 8.: Der Freishüg. &rl. Amann: Agathe als Gast. Freitag, den 9, und Sonnabend, den 10: Vorstellung. __ Schauspielhaus. Montag, den 5 Juni: Herr Studiosus. Spielt ni<t mit dem Feuer. Freitag, den 9, und Sonnabend, den 10: Vorstellung.

Produkten- and Waaren- Börse. Berlin, 3. Juni. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Poliz.-Präs.)

Bis [Mittel Von | Bis |Mitt. [thr |sg.|pf.[thr|sg.| pf. sg, |pf.jsg. |pf.]sg. |pf. Weiz. Schitl.| 2/17,-6| 3.17 6] 3/ 2, 6|Bohnen Mtz.| 8 Roggen | 2/10 | 2¡Kartoffeln 3 gr. E | 166 L E Pfd. | 4— __ZWAI L chweine- Hafer A La 1117| 6 fle1sch Heu Ceantn. 1|—|— \Hammelfl. Stroh Schcek.| 9 11|—|— Kalbfleisch Erbsen Mtz. —| 8/— Butter Pfd. Linsen —|10/— Eier Mandel

__ Berlin, 3. Juni. (Nichtamtlicher Getreidebe- richt.) Weizen loco 62—83 Thlr. pr. 1000 Kilogr. nach Qual., weissb. poln. 75 Thlr. bez., pr. Juni 78{—79—78% Thlr. bez., Juni-Juli 787 #4 Thlr. bez., Juli- August 78; Thlr. bez., September-Oktbr. 765 Thlr. bez.

; Oen loco 50—56 Thlr. nach Qual. gefordert, poln. 52% bis 52% Thlr. ab Kahn bez., exquisiter 53—3 Thlr. ab Kahn bez., pr: d g E S Fp U U, On SU- ATguat 525 bis e —{ r. bez., August-September 53% r. bez., September- Ober L-L Tr hes / Atl

Gerste, grosse und kleine à 39—62 Thlr. per 1000 Kilogr.

Hafer loco 43— 56 Thlr. pr. 1000 Kilogr., pomm. 50—52 Thlr. bez. , abgelauf. Anmeldungen 47—48 Thlr. bez., pr. Juni u. Juni - Juli 485 48 5 Thlr. bez., Juli - August 483—% Thlr. bez., Septbr.-Oktober 48 Thlr. bez.

Erbsen, Kochwaare 52—61 Thlr., Futterwaare 41—51 Thlr.

E erat gr 25% E bez. j etroleum loco 14 Thlr., pr. Juni 134 Thlir., Se - Oktober 14% Thlr. E f: «E

Leinöl loco 24 Thlr.

Spiritus loco ohne Fass 17 Thlr. 6 Sgr. bez., pr. Júni u. Juni-Juli 16 Thlr. 24 Sgr. bis 17 Thlr. bez., Juli-August 17 Thlr. 6—7 Sgr. bez., August-Septbr. 17 Thlr. 17—18 Sgr. bez., Sep- tember-Oktober 17 Thlr. 23 Sgr. bez.

Weizenmehl No. 0 107—9% Thlr., No. 0 u. I. 9%-—9# Thlr. Roggenmehl No. 0 8%4—7% Thlr., No. 0 u. 1 75—7% Thlr., pr. Juni u. Juni-Juli 7 Thlr. 155—15% Sgr. bez., Juli-August 7 Thlr.

9000 Ctr. Roggen zur Stelle hatte geringfügigen Handel, feine Waare blieb knapp. Von Terminen gewannen die nahen vor- zugsweise grössere Beachtung, aber auch die Frage für die späteren Sichten erwies sich schliesslich dem Angebot merk- lich überlegen. Gek. 10,000 Ctr. Hafer loco war schwer ver- käuflich, während Termine sich gut im Werthe behaupteten. Gek. 14,400 Ctr. Rüböl wurde besonders nahe. Lieferung durch Kündigung gedrückt. Gek. 1000 Ctr. Spiritus erfreute sich regerer Nachfrage und schloss der Markt mit besseren Preisen recht fest. Gek. 220,000 Liter.

erin, 2. Juni. (Amtliche Preisfeststellung von Getreide, Mehl, Vel, Petroleum' und Spiri-

| des $. 15 der Börsenordnung, unter Zuziehung der vereideten Waaren- und Produktenmaklier.)

Weizen pr. 1000 Kilogr. loco 61 —82 Thlr. nach Qualität, pr. diesen Monat 78 à 785 bez., Juni - Juli 78 à 784 bez., Juli- August 787 bez., Qa E 77 bez., September-Okto- ber 764 bez. Gekündigt 9000 Ctr. Kündigungspreis 784 Thlr. pr. 1000 Kilogr.

Roggen pr. 1000 Kilogr. loco 50% 534 nach Qualität bez., pr. diesen Monat 514 à 51% à 51% à 514 bez., Juni-Juli 515 à 5145 à 51% à 515 bez., Juli-August 524 à 52% à 625 bez., August- September 534 à 534 bez., September - Oktober 535 à 54 à 53% bez., Oktober-November 53% à 54 à 53% bez. Gek. 19,000 Ctr.

18 Mr VOE eizentermine haben sich im Werthe “e behauptet. Gek.

Kündigungspreis 514 Thlr. pr. 1000 Kilogr.

à 48% bez. Gek. 20,400 Ctr. Kündigungspr. 485 Thlr. pr. 1000

inkl. Sack Pr. diesen Monat 7 Thlr. 16 Sgr. à 15 Sgr. à 155

L E. August 7 Thlr. 184 Sgr. à 18 Sgr. bez., August-September Ÿ 7 Thlr. 19 Sgr. bez. , September - Oktober 7 Thlr. 195 Sgr. à

Î pr. 100 Kilogr. Î monat 253 à 25% bez., Juni-Juli 255 Thlr. , September-Oktober : zember 255 bez. Gek. 300 Ctr. Kündigungspr. 25% Thlr. pr.

Rübö1 loco 26 Thlr. Br., pr. Juni u. Juni-Juli 25% Thlr. bez.

477

Gerste pr. 1000 Kilogr. grosse 37—62 Thlr. nach Qualität, kleine 37—62 Thlr. nach Qualität.

Hafer pr. 1000 Kilogr. loco 43 56 Thir. nach Qual., pr. diesen Monat 485 à 485 à 485 bez.» abgelaufene Kündigungs- ¿cheine 48 verk., Juni-Juli 485 à 48 à 48% bez., Juli-August 49

ilogr. R en pr. 1000 Kilogr. Kochwaare 51—61 Thlr. nach Qua- lität, F'utterwaare 41—51 Thlr. nach Qualität. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 pr. 100 Kilogr. Brutto nnversteuert

r. bez., Juni-Juli 7 Thlr. 16 Sgr. à 15 Sgr. à 155 Sgr. bez.,

19 Sgr. bez. Gek. 5000 Ctr. Kündigungspr. 7 Thlr. 15 Sgr. Rübö1 pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 265 Thir., pr. diesen %2 bez. Oktober-November 25% à 254 bez., November -De-

100 Kilogr. a | Leinöl pr. 100 Kilogr. ohne Fass loco 245 Thlr. Petroleum raffinirtes (Standard white) pr. 100 Kilogr. mit

Fass in Posten von 50 Barrels (125 Ctr.) loco 145 Thlir., pr.

diesen Monat 134 ThlIr., Juni-Juli 125 Thlr., September-Oktober

14% Thlr., Oktober-November 145 bez. A H Spiritus pr. 100 Liter à 100 pCt. = 10,000 pCt. mit ass

pr. diesen Monat 16 Thlr. 20 Sgr. à 24 Sgr. bez., in einem

Falle 16 ThIr. 25 Sgr. bez., Juni-Juli 16 Thlr. 20 Sgr. à 24 Sgr.

bez., Juli-August 17 Thlr. 2 Sgr. à 3 Sgr. bez., August - Sep-

tember 17 Thir. 13 Sgr. à 15 Sgr. bez., September - Oktober

17 Thlr. 16 Sgr. à 18 Sgr. bez. Gek. 220,000 Liter. Kündi-

gungspr. 16 Thlr. 22 5gr. e Spiritus pr. 100 ier à 100 pCL. = 10,000 pCti. ohne ass

loco 17 Thir. bez. j i Weizenmehl Nr. 9 10% à 945, Nr. 0 u. 1 9% à 95. Roggen-

mebl No. 0 84 à 75, No. 0 u. 1 74 à 7% pr. 100 Kilogramm

Brutto unversteuert inkl. Sack.

Danziz;, 2. Juni. (Westpr. Z.) Vom Auslandelauten dieNach- richten andauernd geschäftslos und gelang es deshalb, an un- serm heutigen Markt nur durch Entgegenkommen der Inhaber, jedoch erst am Schluss der Börse einige Kauflust hervorzu- rufen, die zu einem Umsatz von ca. 870 Tonnen Weizen führte, deren Preise zu Gunsten der Käufer zu notiren sind. Bezahlt ist: bochbunt 125—6, 126—7pfd. 77 Thlr. , 126pfd. 76% ThlIr., 126—7pfd. 76% Thlr, 126pfd. 76 Thlr. ; hellbunt 1 4pfd. 75 ThIr., 124pfd 74 Thlr. , bunter 125pfd. 73 Thlr. Sommer- 125pfd. 742 Thlr, 122pfd. 70 Thlr., 114-—15pfd. 60 Thlr. Termine ge- schäftslos; für 126pfd. bunten lieferungsfähigen Weizen Regu- lirungspreis 764 Thlr. Roggen matk, Umsatz 140 Tonnen, polnischer 122ptfd. 473 Thlr. bez.; inländischer 121pftfd. 485 ThlIr., 123pfd. 494 Thir., 125pfd. 505 Thlr., 128ptd. 52 Thir. bez. Ter- mine: 120pfd. pr. Juni 47 Thlr., 465 bez., pr. September-OKkto- ber 50 Thlr. bez. Gerste unverändert, grosse 111-12pfd. 49 Thir. bez., kleine 108ptd. 44 Thlr., 105—6pfd. 435 Thlr. bez. _— Erbsen unverändert; Futterwaare 45—464 Thlr. bez.

Stettin, 3. Juni, Nachm. 1 Uhr 30 Min. (Tel. Dep. des Staats-Anzeigers.) Weizen 60—80 bÞbez., Juni - Jali 77% bez., 774, G., Juli-August 785 Br., September-Oktober 765 G. Roggen 50—524, Juni-Juli 51%, Juli-August 027, 50 tember-Oktober 535 bez. Rübs1 26 Br., Juni 25% bez., Septem er-Oktober 255 Br., 95% Gd. Spiritus 16% bez. , Juni-Juli 16% G., 16% Br., August- September 17K bez., 175 Gd. : |

Posen, 2. Juni. (Pos. Ztg.) Wegen der Kinzugsfeier heute keine Börse.

EBrealan , 2. Juni, Nachm. 2 Uhr 5 Minuten. (Tel Dep. des Staats - Anzeigers.) Spiritus pr. 100 Qrt. bei 80 Tralles 15%, Thir. Br., %e Thlr. Gld. Weizen , weisser (pro preuss. Schfl.) 79—94 Sgr. , gelber 80—93 Sgr. Roggen 58—064 Sgr. Gerste 42—55 Sgr. Hafer 33—37 Sgr. l N

VWiagdeburg, 2. Juni. (Magdeb. Zig.) Weizen 70 bis 76 Thlr. Roggen 54—ò57 Thlr. Gerste 39—49 Thla. Hafer 31 bis 35 Thlr.

Cöln, 2. Juni, Nachmitiags 1 Ubr. (WolÆs Tel. Bur.) Getreidemarkt. Wetter kalt. Weizen höher, hiesiger loco 8.224. fremder loco 8.5, pr. Juni 7.285, Pr. Juli 8'/50, Pr. Novem- ber 7.275. Roggen fester, loco 6.20, pr. Juni 5.29, Pr. Novem- ber 5.29. Rüböl höher, loco 14/6, pr. Oktober 14%, Leinöl loco 11%. Spiritus loco 20.

Hamburg; 2. Juni, Nachmittags. (Wolffs Tel. Bur.) Getreidemarkt. Für Weizen loco Kauflust, billiger käuflich, Termine matter. Roggen loco preishaltend, auf Termine Still. Weizen pr. Juni-Juli 197pfd. 2000 Pfd. in Mark Banco 1565 Br., 1554 Gd., pr. Juli-August {27ptd. 2000 Ptd. in Mk. Banco 159 Br., 158 G., pr. August-September 127pfd. 2000 Ffd. in Mark Bco. 15835 Br., 1574 G., pr. September-Oktober 127ptä. 2000 Pfd. in Mk. Banco 157 Br., 156 G. oggen Pr. Juni-Juli 110 Br., 109.G., pr. Juli-August 110 Br., 109 G., pr. August-September 111 Br., 110 G., pr. September - Oktober 111 Br., 110 Gd. Hafer preis- haltend. Gerste flau. Rüböl still, loco 297, Dr- Oktober 275. Spiritus rubig, pr. Tnni 207, Pr. Juli-August 21, pr. Augusît- Septbr. 212. Kaffee sest, Umsatz 2500 Sack. Petroleum be-

Bremen, 2. Juni. (Wolfs Tel. Bur.) Petroleum fest, - Standard white loco 65. i Amsterdam, 2. Juni, Nachmitt. 4 Ubr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Baur.) 5 Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen unverändert. Roggen loco unverändert, pr. Oktober 213. Rüböl loco 46k, pr. Herbst 44. Wetter Kühl. : j Antwerpen, 2. Juni, Nachmittags 2 Uhr 30 Minuten. (Wolffs Tel. Bur.)

Getreidemarkt. Weizen unverändert, dänischer 365- Roggen rubig, Danziger 234. Hafer flau, russischer 21. Gerste ruhig, Ódessaer 22x.

Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss, loco 49 bez., 494 Br., pr. Juni 49 Br., pr. September 52 bez. u. Br., pr September-Dezember 534 bez. u. Br. Fest. London, 2. Juni. (Wolf’s Tel. Bur.) i Getreidemarkt (Anfangsbericht). Fremde Zufuhren seit letztem Montag: Weizen 18,980, Gerste 3920, Hafer 39,910 Qrtrs. Sämmtliche Getreidearten eröffneten ruhig, aber in fester Hal- tung. Wetter kalt.

London , 2. Juni, Nachmittags. (WolÆ’s Tel. Bur.) Getreidemarkt (Schlussbericht). Der Getreidemarkt schloss zu nominell unveränderten Preisen. Feiner Hafer £ Sh. theurer. Liverpool, 2. Juni. (WolÆ’s Tel. Bur.) wollen-Wochenbericht.)

(Baum-

Gegen- wärtige Woche.

Wochenamsatz 82,000

dsgl. v. amerikan. ........ eere r er

dsgl. für Spekulat. 17,000 » » Export 19,000 » » wirkl. Konsum 46,000

Wirklicher Export

Import der Woche

Vorrath Í

dsgl. v. amerikan. ....... o eree es Sama era E S

Alwin n. (rossbritannien

desgl. v. amerikan. :

Liverpool, 2. Juni. (WolÆ’s Tel. Bur)

(Anfangsbericht.) Baumwolle: Muthmasslicher Umsats 15,000 Ballen. Fest. Tagesimport 1400 Ballen, davon amerl- kanische 583 Ballen, ostindische keine.

Liverpool, 2. Juni, Nachmittags. (Wolfl’s Tel. Bur.)

(Schlussbericht.) Baumwolle: 20,000 Ballen Umsatz, davon ftir Spekulation und Export 9000 Ballen. Theurer. /

Middling Orleans 8A , middling Amerikanische 7# , fair Dhollerab 6%, middling fair Dhollerab —, good middling Dhollerab —, Bengal 55, New fair Vomra 6%, good fair OVomra 6%, Pernam 7%, Smyrna 6%, Egyptische 85.

Liverpool, 2. Juni, Nachm. (Wolfs Tel. Bur.)

Getreidemarkt. Weizen mitunter 1 d. höher, Mehl rubig, Mais 3 d. niedriger. | :

St. Petersburg, 2. Juni, Nachmittags 5 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) i:

(Produktenmarkt.) Talg loco 58, pr. August 52. Weizen loco 124, pr. August 12%. Roggen loco 74, pr. August 7. Hafer loco 4.20, pr. Juni 4. Hanf loco 36. Leinsaat (9 Pud) loco 14, pr. August 14. :

New =- Vork, 2. Juni, Abends 6 Uhr. (Wolfs Tel. Bor.) Baumwolle 175. Mehl 6 D. 50 C. à D. C. Ra. Petrol. in New - York pr. Gallon von 6% Pfd. 25. RaŒ. Petroleum in Philadelphia pr. Gallon von $4 Pfd. 25%. Ha- vanna- Zucker No. 12 102.

Fonds- und Actien -Börsze.

Berlin, 3. Juni. Wochenbericht der Coursbewegung an der berliner Börse:

Inländ. Werthe. S net Ansländ, Werthe. n Ns

Preuss. 5prz. Anl. 101 | 1004 || Oest. Silb.-Rentel 565 | 57 » 44proz. » | 955 | 965 » 1860er Loose} 815 | 83 » 4proz. » | 865 | 87% ||R.Prm.Anl.v.1864| 1205 | 126 » St.-Schldscb.| 82% | 825» » » » 1866} 1185 | 123% » Prämienanl..| 119% | 120 || Amerikaner .…...} 975 | 975

Bankantheil.| 158% | 1585 | Italiener... .....-| 555 | 565

Berl. Hand.-Ges.} 1395 | 131 » Tabaksoblig. | 90 90

abg. | » Tabaksaktien| 529 | 520 » Diskonto-Ges.| 164 | 1745 || Rumän. Anleihe.| 885 | 895 » Kassenverein.| 179 | 179 » Obligation.| 47% | 48

Schls.Bankverein| 120% | 123 Oester. Kreditakt.| 1525 | 156

Berg.-Mk. Eisenb.| 1215 | 121% || Genfer - 155 | 172

Berl.-Anh. » | 217% | 222% || Darmstädter .…...} 139% | 1403

Brl1.Ptsd.Mgd. 2195 | 220 || Luxemburger .…..} 134 | 1345 » Görlitzer 74 75% ||| Meininger 1305 | 133

BrsL.Schw.Frb.» | 109% | 1093 || Oest. St.-B. n 229% | 235%

Cöln-Mindener 136 | 142 || » Südb.(Lomb.)| 933 | 93%

Rechte-Od.-U. 91% 91% | Wechsel, |

Oberschles. 181% | 184% || Wien K. S. ...... 81k | 825

rers

hauptet, Standard white loco 13 Gd., pr. Juni 125 G., pr. August-Dezember 14 G. Wetter bewölkt.

Rheinische 1312 | 134 || Petersburg k. S.| 89 | 904

A M E S M E G G C A E a E Sv U E P E É T t

Cl FÉSRESE B A e wt) e M 2A B H S RZM a A A LF L AAAAREA N L E