1871 / 29 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f RUS S T E B S F t N R: T E E Died E SER D E S E e ae E Ene Mi a2 fai; a F mia Eur e L E I T D ra R I E L R E

E E T I Ti DRME N E Car DE A d Fire rue de I E

gefunden, wird als unbegründet bezeichnet,

936

Thiers’ für die ganze Dauer der jeßigen Nationalversammlung

Telegraphische Wititerungsberichte v. 6, Juni,

zu beantragen. l’Hullier wurde Montag verhaftet. Das Gerücht, in Lyon und in andern Orten hätten Unruhen statt-

Athen, Dienstag, 6. Juni. Die Kammer beschloß, die französishe Regierung zur Niederwerfung des Aufstandes zu beglückwünschen und ihrem Abscheu über die von der Commune

begangenen Verbrechen Ausdruck zu geben.

Die Nr. 22 der »Zeitung des Vereins Deutscher Eisenbahn- Verwaltungen« enthält: Die Fortschritte des Eisenbahnwesens in den leßten Jahren, Fortseß. Statistik der Preußischen Eisenbahnen für das Betriebsjahr 1869. Hessishe Ludwigsbahn, 11. Geschäftsbericht pro 1870. Ausland: Französische Babnen. Türkei. Jnhalt des Hauptblattes: Verein Deutscher Eisenbahn-Verwaltungen: Erhebung der bisherigen Sächsischen Staatsbahn-Haltestelle Schönberg zur Güterstation. Mittheilungen über Eisenbahnen: Deutsches Reich, Rückkehr der Deutschen Armee auë Frankreih nah der Heimath per Eisenbahn. —— Verliner Briefe: Vom Eisenbahn-Aftienmarkte; Be- \{lü}sse der Beneralversammlung der Rheinishen E.-G 7 Bergisch- Märkische E ; Berlin-Görlißer und Märkisch-Posener E.7 Generalver- sammlung und Projekte der Breslau-S@weidniß-Freiburger E.-G ; Berlin-Steitiner E.; Berlin-Hamburger E.7 Harburg-Stade ; Jever- Sande; Berlin-Liel 7 Limburg-Selter2-Camberg; Konferenz Deut\ch- Oesterr. Eiscubabßnen. Bayer. Staatsb. Wiener Briefe: Vom Eisenbahn-Lfktienmarkte; Rechenschaftsbericßt der Kaiser Ferdinands Nordbahn; Generalversammlungen der Vöhmishen Nord- und Westb. Turiau-Kralup-Prager, Buschtêhrader und Graz-Köflacher E.; Oesterr. Staatsbahn; Fünfkirhen-Barcser E ; Siebenbürger E.; Ser- bishe Bahnen. Aussig-Tepliper Eisenb., Geschäftsbericht pro 1870. Personalnachrihten. Ausland: Schweiz, die Rigibahn eröffnet. Belgien, Hcsbaye Condroz. Literatur. Eisenbahn-Kalender. Offic. Anzeiger. Offic. Mittheilungen über Eisenbahn-Einnahmen im April 1871. Privat-Anzeiger.

Landwirthschaft.

Ueber die Ernteaussihten in Rußland entnehmen wir dem »Reg.-Anzeiger« folgende weitere Nachrichten: Jn den Kreisen Tula, Nowossil und Odojerv sind die Wintersaaten gut aufgegangen. Das Besäen der Sommerfelder wird durch den anhaltenden Regen | ! verzögert. Das Gras ift bis jeßt noch nit gut.

Im Gouvernement Kursk war das warme regnerishe Wetter | 2 des vorjährigen Herbstes dem Uufgehen der Wintersaaten sehr gedeih- | 1 lich; dieselben wurden auch durch den tiefen Schnee gegen die strenge Kälte des Winters geschüßt. Mit dem Beginn des Fröhlings fiel

VŒWMEEEEEEUJEENOIEDAE E UUNEADN 22

(Bar. [Abw\Temp.[Abw/] i Allgemeine Ort. P. Le Me By: 1908, Wind. Himmelsansicht

[Constantin.|336,g | as

S 6, |S., still. 'schön

7. Juni.

|Memel..../334,0/—2,4| 11,6|/+1,1/80., schwach. [trübe. Königsbrg. 333,9 —2,4| 10,6 180, s. schw. heiter. Cöslin .….. 332,9 —2,9/ 9,9|—2,1/8., mässig. heiter. Stettin .../333,0—3, 6 8,1/—3,2/S8SO., mässig. |bedeckt, !) Putbus 329,7 —5,0 8,8|/—3,0/80., schwach, |bezeogen.2) Berlin ....-/332,2—38,3 6,6|—5,1/SW., mässig. [ganz trübe. 3} POgeN [331,4 —2,8/| 0,880 W., stark. |trübe, 4) RAtIDOr [826.096 S S, IEBRAM, wolkig Breslau .… . 329,2/—2,6 —4,0|SW., schwach. bedeckt. 5) iorgau «329,3 /—4,4 6,1/—5,4/W.. müssig. trübe.) ¡Münster ..1331,4|-3,6 ,4/—4,5 SW., schwack. (trübe, Regen. Côln ;. ¿.:.1898,9|0.g 9,6|—6,7|W., z. lebh. [Regen. Trier... ./327,4/—4,8/ T,4/—3,5 SW., schwach. trübe, Regen. Flensburg. (332 3| 9,3 |NO., sehwach. trübe, gest. Reg. Wiesbaden |330,6| —- 6,4 (NW., schwach. bedeckt?) ieler Haf./331,2| | 8,8 |NO., mässig. bedeckt.) Wilhelmsh.|332,4 3,2 N., schwach. |trübe.9) Keitum .…./332,2| | |NO., mässig. |bewölkt. 10) Bremen... 331,6 |— |NW., schwach. bedeckt. W'escxleuchtth. 332,0 R N. mässig, bedeckt. |Brüssel .… 334,8 C |W_., schwach. |s, bew., Reg. Haparanda |336 6 SW., schwach. bedeckt. [Stockholm 334,5 - NNO., schw. bedeckt, 11) [Skudesnäs. 3351| - NNW,, lebhaft. halb heiter. ¡Gröningen 333,1 N, schwach. |bewölkt. Helder. e 394,0 NNW., lebluaft. [Hörnesand 236,3 NNO „schwach bedeckt, Christians../338,7 NNO,., lebhaft. |bedeckti. 12) |Helsingör .| OSO., achw.. 4 13) |Fredeniksh.| | NO., mässig. | 14)

1) Gestern Regen und Gewitter. ?) Gestern Nachmittag Ge-

E LELES

witter und Regen. *®) Regen. #4) Gestern schw. Regen. *) Nord-

icht vorgestern irrthümlich, Gest. Mittag Regenschauer. S) Nachts

und gestern Regen, 7?) Gestern ganzen Tag Regen. 8%) Trübe, Nachts starker Regen, 9) Nachts Regen. 109) Gest. Nachm. Regen

n Intervallen. !!) Max. 8,6, Min. 3,8. Regen. Gestern und Nachts

Regen. *") Gestern Abend Regen. '?) Gestern Nachm. OSO. schw. Strom S. StromS. 14) Gestern Nachm. NO. mässig,

wieder reichliher Regen , und die Wintersaaten wachsen jeßt so herr- lih, daß auf eine sehr günstige Weizen- und Roggenernte zu hoffen ist. Von Sommergetreide ist bis jeßt nur Hafer gesäet, welcher der

Kälte wegen noch nicht aufgegangen ist. Im Gouvernement Podolien kann man das Wachsthum des Ge-

Produkten- und HWaaren=-IBÖrse-. Berlin, 7. Juni. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Poliz.-Präs.)

Von Bis [Mittel Von | Bis |Mitt.

thr 'sg. |pf.[thr |sg. |pf.|thr|sg.| pf. sg, |pf.]eg. |pf.]sg. |pf.

treides und Grases als ziemlich befriedigend betrachten, obgleich in Folge des vielen Schnees, der auf die nicht hinreichend gefcorene Erde

zeigten sich in den Kreisen Winniza, Brazlaw, Balta und Jampol

ausgespülte Stellen, die später mit Sommergetreide besäet worden, Hafer

Die Frühlingsarbeiten sind durch die Kälte verzögert worden, da das

Schmelzen des Schnees sich bis Anfang April hinzog. Später wurde | Heu Centn. i 29 | »Hammelfl. 0156 der anhaltende Regen hinderlich. Das Sommergetreide ist jeßt mit | Stroh Scheck. 5) 2 18 G RL6 Ausnahme des Buchiveizens fast Überall ausgesäet. An Arbeitern | Erbsen Mtz.|—| 6—|—| 8—

ist fein Mangel. Saatkorn woar gleichfalls hinreichend vorhanden. 1. | Linsen | 10 11|Eier Mandel] 5| 3] 6|—

Im Gouvt. Wolhynien stehen die Wintersaaten in den Kreisen

Weiz. Schfl. | 2/17 6j 317| 6/ 3| 2, 6 Bohnen Mtz.|

gefallen war, die Saaten fast überall etwas gelitten haben. Besonders | Roggen ——/{ 2110 ¡Kartoffeln | gr. Gerste 3} 2 7/ 6/1/22 8sRindf. Pfd. | 4—| 6/6

|

z. W.| 1 ——| 1112| 6 | 3lSchweine- | ZU L T S V7 14 fle1sch 6

Kalbfleisch | Butter Pfd. | 9|—12—

Berlin, 7. Juni. (Nichtamtlicher Getreidebe-

Kowel und Sstarokonstantinow in Folge des regnerischen und kalten richt) Weizen loco 62—8 Thlr. pr. 1000 Kilogr. nach

Wetters beim Säen \chlecht, im Kreise Dubno mittelmäßig, im

Qual., weissb. poln. 765 Thlr. bez., pr. Juni 78—77% Thlr. bez.,

Kreise Rowno gut. Aus den übrigen Kreisen sind keine Nachrichten | syni-Juli 78—772 Thlr. bez., Juli - August 78% 77% Thlr. bez, eingegangen. September-Oktober 76&—# Thlr. bez. 7 :

Bei Warschau is| in einem Umkreise von einigen Meilen im

Roggen loco 495 54 Thir. nach Qual. gefordert, poln. 52

Allgemeinen wenig Hoffnung auf eine befriedigende Ernte zu hegen. «F N : Dee E

Eine Ausnahme macht nur Czerniakow, wo die Wintersaaten wider bis 52% E g Sas Un A R E L, Dez,

alles Erwarten sehr gut aufgegangen sind Juli: August 524—914 Thlr. bez., August - September 524 525 | Thlr bez., Septbr.-Oktober 53%—53 Thlr. bez.

Verkehrs- Anstalten. Wien, 6. Juni. (W. T. B.) Die Einnahmen der Oesterreichisch-

Gerste, grosse und kleine à 39-—62 Thlr. per 1000 Kilogr. Hafer loco 43 -— 56 Thlr. pr. 1000 Kilogr. , märk. 485 bis

Französischen Staatsbahn betrugen in der Woche vom 28. Mai bis | 50 Thlr. ab Bahn bez., pr. Juni u. Juni - Juli 484—% Thlr. bez., zum s. Juni 730,609 Fi, ergaben mithin gegen die entsprechende | Juli-Angust 483 Thlr. bez. u. Br., September-Oktober 46%— 47

Wock: des Vorjahres eine Mehreinnahme von 194,994 Fl.

Lon d.on/, 6 Juni. (W. T. B.) Die Ausbesserung des amerika-

nischen Kabels von 1866 is vollendet. Königliche Schauspiele.

Donnerstag, 8. Juni. Jm Opernhause. (123. Vorstell.) Auf Allerhöchsten Befehl: Sardanapal. Großes historisches Ballet in 4 Akten und 7 Bildern von Paul Taglioni. Musik von P. Hertel. Myrrha: Frl. Kißing. Sardanapal: Herr Ebel. Anfang 7 Uhr. M.-Pr.

Im Schauspielhause. (137. Abonn.-Vorstell.) Krisen. E in 4 Aufzügen von Bauernfeld. Anf. 7 Uhr. M.-Pr.

Freitag, 9. Juni. Im Opernhause. (124. Vorstell.) Auf Allerhöchsten Befehl: Das hübsche Mädchen von Gent. Großes pantomimisches Ballet in 3 Akten und 9 Bildern von St. Georges und Albert. Musik von A. Adam. Beatrix: Erl, Forsberg. Anfang 7 Uhr. M.-Pr.

Im Schauspielhause. (138. Abonn. -Vorstell.) Ein Lust- spiel. Lustspiel in 4 Alten von R. Benedix. Anfang 7 Uhr.

M.-Pr.

Thr. Dea _ Erbsen, Kochwaare 52—61 Thlr., Futterwaare 41-51 Thlr.

Rüböl loco 26 Thlr. Br., pr. Juni u. Juni-Juli 25k Thlr. September-Oktober 25s Thlr. bez. u. G.

Petroleum loco 14 Thir., pr. Juni 135 Thlr., September- Oktober 14{—% Thlr. bez.

Leinöl loco 24 ThlIr.

Spiritus loco ohne Fass 17 Thlr. 10—11 Sgr. bez., pr. Juni u. Juni-Juli ?7 Thlr. 5— 4— 5 Sgr. bez., Juli - August 17 Thlr. 10—9—10 Sgr. bez., August - September 17 Thlr. 19—18 Sgr. bez., September Oktober 17 Thlr. 25—24 Sgr. bez. :

Weizenmehl No. 0 107;,—9% Thlr., No. v u. L 9{—95 Thlr. Roggenmehl No. 0 84—7%, Thlr., No. 0 u. 1 7{#—7& Thlr., pr. Juni und Juni-Juli 7 Tblr. 16—165—16 Sgr. bez., Juli - August 7 Thlr. 185—18 Sgr. bez. :

Weizen, Termine verkehrten in matter Haltuug. Gekünd. 16,000 Ctr. Roggen zur Stelle in guter Waare spärlich offe- rirt, war auch in den ordinairen Gütern leichter verkäuflich. Termine waren heute ungeachtet des anhaltenden nasskalten Wetters überwiegend angeboten und erlitten s0wohl nahe als spätere Lieferung eine Einbusse von ca. # ThIr. pr. WspI. Gek. 15,000 Ctr. Hafer bleibt loco vernachlässigt, wogegen

pay 931 Termine sich ziemlich im Werthe behaupteten. Gek. 3000 Ctr. [ 121pfd. 492 T don 90] S : L D e S6: ° ° 7 Thlr. 1 s s . A S Rüböl in ORROn Bg: ie 900 Ctr. Spirituspreise haben be i E Tâlr, Ta A a E sich 1 S JOHE SsUllem verkehr ziemlich gut behauptet. Gek. | à Thlr. , pr. September - Oktober 502 Th T Loe 20 Br via “Bor, 6 Tun (AMUiCheo Proiatcatitaniaa Gerste matt, 101—2ptd. besetzt 414 Thir. bez. Erbsen ge- _ ABOLA "M N Ge 9 £ Telsileststellung von | schäftslos Futterwaare 43 Thlr. b 5 Getreide, Oas 0A Petroleum und Spiritus auf | bezahlt. ; F. Nez. Haier €2-—44 Thir. C Meilen ¿f Se e s ee Stettm, 7. Juni, Nachm. 1 Uhr 15 Min (Tel. Dep. des S On ET KrOnInaKier. Staats-Anzeigers.’ iz ) “R E * lings A Er, g 82 Thlr. nach Qoalität, | u G., InlAtgnat 78 Sept Os P b A as Me Toll 987 à 78 bez! Jun geen Monat 785 à 784 bez. | 50—58, Juni-Juli 514, Juli-August 52. SoStbe O OESeR uni A E E h ul - gat 85 à (0% à 78% à 785 | Rüb61 26 Br., Juni 26 Br., 255 G 44 L b S at er 9A, bez. D a Ncebr 754 ¿ gez, Soplember-Oktober 774 | u. G, Spiritus 16% JunkJoli 17 Br ien Q SLONer 295 Dr: à 76% bez , ( A Thl br. 75% à 76 à 75% bez. Gek. 11,000 Ctr. | ber 172 Br. u. G. / Pr, 16 G., August-Septem- Rg‘ fe pr E O E S E s Stralsund, 6, Juni, Nachmittags. (Wolfs Tel. Bur. S G Ai 011 A E bez, Jon Ss e A A Dez, Wollmarkt. Der Markt verläufi sehr schleppend. “Di L ust 591 àÀ 591 À 591 A S L N 914 à 515 bez. , Juli- | Zufuhren betrugen circa 6000 Centner: verk uft E ens 20 e at T L E P O 94 à 905 bez., | Quantums bei einem Preisaufschlag von 5 Us 8 Thl E 3 AEA O rèla BIC Thlr, Se 1000 2 eKünd, 11,000 Cir. Kün- | den 6867 Thir. bezahlt, Die Wilioken in 0s 08 Wur E Gerate pr. 1000 Titogs, : rode 37 62 Tolle. nâck Qua Ae und 7 een kaufen nicht. M kleine 37—62 Thlr. nach Qua R Posen, 6. Juni. (los. Ztg.) Roggen, gek. 195 gs ‘Hafer De O Koe loco 44 A8 T Lob Bean Juni 47%, Juni-Juli 47%, Juli. August 5, Ane E pr. dieson Monat 483 à 18 Lz uLJAE E E O P Spiritus (mit Fass) gek. 48,000 Quart, Pr, August 49 A August-September 49 bez., September-OKktober | s E aaa e Aa L S Loco-Bpiri- a A A e UgGRt 6000 Ctr. Kündigungspreis ,_ Wereelau, 6. Juni, Nachm. 2 Ubr 6 Minuten. (Tel D * Erbsen pr. 1000 Kilogr. Kochwaare 5161 Thlr. nach Onal ies Staats - Anzeigers.) Spiritus pr. 100 Qrt. bei 80 Prallos Futterwaare 41—51 Thlr. nach Qualität. e Lee Sa T Sv „15% Thlr. Gld. Weizen , weisser (pro Preuss. uk SOL Me Bd Ma W Thlr. 1e Brutto unveorsteuert Gerste E s Eer E VOELEO E S Dle DAaCK n S D S Ù A Ls )Z SgT. h 16 Ser. bez., 4 i al J E f} s 1 E \ E p - Jani-Juli 7 Thlr. 165 Sgr. à 16 Sgr. bez., Juli - August 7 Thlr. | 76 E Ao ae, g Veizen 70 bis 195 Sgr. d 185 IST. OZ August - September 7 Thlr. 19 Sgr. | bis 34 Thlr E n e d A L A e E à 195 Sgr. bez. Ge Can, 6. Juni, Nachmittags 1 Uhr. (Wolfs Tel. B Rüböl pr. 109 Kilogr Eis fs 0 : Sal 100 Klogr. Getreidemarki. Wetter kalt Weizen matter, biesi er pa, A o A E 2 S Af » Pr diesen | 8,225, fremder loco 8,9, pr. Juni 7.28 Dr. Juli 8 Pr Nea ee September - Oktober 26 à 254% bez, Oktober - Novombor 254 4 ebur gen rpBiger, loco 6.224, pr. Juni 5.24, pr. November 6. 2% boz., Novombor-Dogbr 251 Pes, Geek 1000 Cie Spi a as 147/00, Pr. Oktober 14%, Leinöl loco 11%. » 4D3 ¿ Es ITOSQTi L e S 2 - ¿ein6 100 Ki gar F D4L r Wanburws ; 6. Juni, Nachmittags. (Wo} Tel. E E Pr E N v a6 245 Thlr. _ | Getreidemarkt. Weizen loco leich EWUDEA, Roe Vass in Posten von 50 F: Mie e ito) pr. 100 Kilogr. mit | loco preishaltend, beide auf Termine fest. Weizen pr H O m 2E Barrels (125 Ctr.) loco 145 Lr. Dr. | Juli 127pfd. 2000 Pfd. in Mark Banco 158 Br.. 157 Gd t Juli November 14 De T, September-Oktober 145 bez., Oktober- Aan D 2000 ?fd. in Mk. Banco 161 Br., 160 G., Pr Aua ome Os E eptember 127ptd. 2000 Píd. n Mark Bco. 161 ‘Br. 16 r, Go t O prer à 100 pot. = 10,000 pOt. mit Fass | pr. September-Oktober 127ptd. 2000 Pfd. in Mk. Banoc 160 Bz? uli 17 Thir. 5 Sgr: à 3 Sgr. à 5 Ser, bes: R 111 Bz Ua L as 111 Br, 110 Q.» pr. Juli-Augusf E S Sue à 10 See bez, L E N E L. ‘» Dr. August-September 112 Br... 111 G. pr. Sep- E E hlr. | tember-Oktober 1124 Br., 1114 Gd. Hafer stillez S j 25 Ser. À 26 Ser bor, Ene leber - Oktober 17 Thlr. | Rübö] still, loco 29, pr. Oktober 271. Spiritus foat ces S 96 Ser, bez. Gel. 90.000 Ki T ein 17 Thlr. 25 Sgr. à | pr. Juni 204, pr. Juli-August 214, pr. August-Septbr. 22. Kaff E L eet AUNdIgungspr. 17 Thlr. 4 Sgr. | fest, Umsatz 3000 Sack. Petroleum fester, Standard hite wes Thir e Sée d S 4 T pt. == 10,000 pCt. ohne Fass | loco 13 Br., 127 Gd., pr. Juni 125 G., pr. “vie Doe Vei Ns 0A e No Gu ou aa 14 G. Wetter: Regnerisch, windig und kalt. Das M NG 0 a2 A 77 A 95: N, 0 u, 1 9% â S. Roggen- #3Tremmemns, 6. Juni. (Wolffs Tel. Bar.) Petrolena fest Rroita Ter L Z E 1 75 à 7% pr. 100 Kilogramm | Standard white loco 6! gefordert. i : Á s a. go SmigaHers, 6. Juni, Nachmitt, (Wolff's Tel. Bur. (Wolifa Tel Sur) o) NRGimitAgs S URe 30 MGEOn, emarkt. etter schwül, "eizen ruhig. Roggen : Getreidemarkt Weizen beh äni L L: E J . auptet : L o und pr. Juni 121 122pfd. 2000 Pfd. Zollgew. 475, | Roggen, Galatzer 2254. Hafer flau PUSSiAOher E A E i r U De Peptember- Oktober 495 Thlr. Gerste ge- verändert, Stettiner 224. i : E E lan » Pr. 2000 Pfund Zollgewicht loco und Petroleum-Markt. (Schlussbericht.) Raffinirtes. T Er, E E E E September - Oktober 435 Fhlr. Weisse | weiss, loco 49 bez. u. Br., pr. Juni 49 Br., pr. Sept Do oe A p R S R s A Ter pr. 8000 Tr. | 52 bez. u. Br., pr. September-Dezember 934 4 54 D, Tae L nA F. G Liverpeol, 6. Juni. (Wolfs Tel. Bur : : Getretde mar R “Wales n rade, DUNCT S T T 200 MAnESborieut) Banmwolls: Muthumaoslichor Umsats Zollgewicht 75, bellbunter 77, hochbunter 81 Thir. Roggen | * Liverpool. 6 Ini. ecimport 10,000 Ballen. still, pr. 2000 Pfd. Zollgewiclt loco 47 Thlr Klcine G LTüverpost, 6, Juni, Nachmittags. (Wolf ’s Tel. Bur.) r. 2000 Pfund Zollgewicht 43 Thlr. Grosse Gerste pr 2000 tir Speku ericht.) Baumwolle: 20,000 Ballen Umsatz, davon 2 N / : ? t : für Spekulation und E : tei E fd. Zollgewicht 48 Thlr. Weisse Erbsen pr. 2000 Pfd. Zolgew. Middiing Orleans T e “me 8%, fair p 5

16

| e N al pr. 2000 Pfd. Zollgew. loco 44 Thlr. Spiritus Phollerab 64, middling fair Dhollerah 95» good middling 165 ; Jhollerab 5, Bengal 55, New fair Oomra 65, good tair Oomra

Danzig, 5. Juni. (Westpr. Z.) Vom gestrige Pie A i J / A A ( V OSUDE, 4) gen Londoner | 7, Pernam 8, Smyrna —. Egypt 3 Markt wird offiziell berichtet: Getreideschluss fest, schwedi- | Lixerpool. 6. Juni, Ans Me N Sus Tel. Bur.)

Scher Hafer {—1 Sh. höher. Wetter schön. doch beri i

y SCa Sh. G ter Schön, h berichten Getr i ) ¡ 3

i ailee telegramme E *w eine sehr flaue Stimmung | billiger. ite d ee e eres A Ÿ 1 q; Landischen Märkte, und nur zu ermässigten Preisen Manehester, 6. Juni ¡ m ) | In die sich Inbaber jedoch sehr schwer fügen wollten, traten Mässiges Geschäft, E as

aufer auf. Anus Holland und Belgien werden Zwar einz : L - N Zw ¿elne lèr Water Armitage 92, 1: ’ater " r Umsätze gemeldet, doch geben die dort angelegten Preise | Micholls 11%, 30r Mata Anle 18e ade El bird t

: Segen die hiesigen keine Rechnung. Unser heutiger Markt | 4{0r Mule Mayoll 12, 40r Medio Wilkinson 13%. 36x Warpcops 4 5 : /

ewegte sich in Folge eingetre önen Wette 1 de ti 1 : L in Folge eingetretenen schönen Wetters und der Qualität Rowland 134, 407 Double Weston 145, 60r do. do. 181,

i matten Stimmung vom Auslande in gedrückter Haltung und | Printers 1/7 %/,. 82pfd. 126

nur mühsam; fast am Schluss der Börse waren ca. 860 T Ò j Ï

» L R P 4 G de 0n- t Pete j Ä bri €lzen zu ziemlich unveränderten Preisen zum Absatz | Tel. Bur.) i Sea Daa Ne ape O « ringen. Bezahlt ist: feinglasig und weisser Weizen 126- (Produktenmarkt.) Talg loco 53, pr. August 52. Weizen

bi - à - r 6) r _—- ; 761 127-, 128—9pfd, 80-ThIr., 131pfd. 81 Thlr, hochbunt 127pfd. | loco 124, pr. August 122. Roggen loco 74, pr. August 7

65 Thlr, 128-, 129pfd. 77 Thlr, 128pfd. 775 ThIr., 126—7pfd. | Hafer loco 4.25, pr. Juni 4. Hanf loco 386. Leinsaat (9 Pud)

E 1] L GA . ( 7 l . j h 1b nt E L L P « É 5 hl . 1 1 « i 1 , S 5 4A F C LAL L c Y E Die

fallender 124pfd. 684 ThIr., 126—7pfd. mit Besatz 74 Thlr. | 8ar.) Baumwolle 195. Mell 6D O Ca D O Raf

Ÿ ermine: schwach gefr: 926 i * Ti 76 Gd L N j | B ch gefragt a bunt pr. Juni-Juli 76% Thlr. | ‘etrol. in New - York pr. allon von §4 Pfd. 25%. RaŒÆ

Ti 76 G D F ] Ki r . p 22 P”. uli-A ugust 78 hlr. ° E 12 -SEDÍC etro lenm in Philaciat I L 8 G., pr. August-September | Peiroleum in ! hiladelphia pr. Gallon von & Pid. 25%. Ha

| 79 Thlr Br 78 G r zi Li Cra N D ° I r

Sams B «&gUulirungspr. 126pfd. bunt mit 764 Thir. | vanna- Zacker No. !2 102.

1 __ Oggen matt, und zwar polnischer ohne Kauflust und Fracht treide J i

inländischer nur in kleinen Partien gehandelt, inländischer Bushel) 84. R SONORE BA Dampfer nach Liverpool (pr.

2A E E E R Zor Su Hi E E A H A E : E L E I Di O I R E O I S L A L E A A Ce R A M B Mt Ea I Pa A U B R E Pes a emt e pr

Per tE S L i r S Eni Ren? Cgrl D A U ao. 1a