1871 / 34 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

646

Oeffentlicher Auzeiger.

Haudels- Negister.

Die unter Nr. 120 unsers Firmenregisters eingetragene Firma H. Swlegel & Co. zu Alt-Schöneberg is erloschen und in demselben heute zufolge Verfügung vom heutigen Tage gels\ch{t.

Berlin, den 8. Juni 1871. / l

Königliches Kreisgericht. 1. (Civil-) Abtheilung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 4014 der Fleischermeister und Viebbändler Ferdinand Wilhelm Kriewiß zu Brandenburg, in Firma W. Kriewiß, und als Ort dec Niederlassung Brandenburg a. d. H. eingetragen.

Brandenburg a. d. H., den 5. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 130 die Firma »Oscar Welzel « und als deren Jnhaber der Kaufmann Oëcar Welzel zu Ottmachau heut cingetragen worden. Grottfau, den 3 Juni 1871. | L Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Jn unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 282 die Firma G. Breslauer zu Altwasser, und als deren Tnhaber der Kaufmann Gustav Bres- lauer daselbst am 8. Juni 1871 eingetragen worden.

Waldenburg, den 8. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. In unserem Gesellschäftsregister ist unter Nr. 182 folgende Ein- tragung erfolgt : ; | irma der Gesellschaft: Künne & Gäfgen. der Gesellschaft: Westig. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft:

Die Gesellschafter sind: Í 1) der Kaufmann Heinrich Künne von Neuenrade, 2) der Kaufmann Samuel Gäfgen von Werdohl. : Die Gesellschaft beginnt am 1. Juli d. Js. und steht jedem Theilhaber die Befugniß zu, die Gesellschaft zu vertreten. Eingetragen zufolge Verfügung vom 2 Juni 1871. Iserlohn; den 3. Juni 1871. Königliches Kreisgericht.

Heute wurde im Gesellschaftsregister des Amis Montabaur Nr. 8

iy Col. 4 vermerkt: / / / f Die Gesellschaft is aufgelöst und in Liquidation; alleiniger Liquidator ijt Kaufmann Johann Friedrih Thewalt zu Höhr. Limburg, den 6. Juni 1871. ' Königliches Kreisgericht I. Jeckeln.

Im Firmenregister des Amts Nastätten wurde heute sub Nr. 20 eingetragen : ; er aufmann Julius Zehner betreibt zu Nastätten ein Handel®- geshäft unter der Firma »Julius Zehner«.

Limburg, den 9. Juni 1871. l Königliches Kreisgericht 1.

Jeckeln.

R ist in das Firmenregister für das Amt Wiesbaden folgen- der Eintrag gemacht worden : 1) Nr. 399/ A Firmen-Jnhaber : Kauf- mann Christian Adolph Schmidt, 3) Siß der Niederlassung: Wies- baden, 4) Firma: Christian Adolph Schmidt. Wiesbaden, den 8. Juni 1871. : Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Auf Anmeldung is beute in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Register unter Nr. 1120 eingetragen worden die Handelsgesellschaft

unter der Firma: / Scheidt & Breuer«, welche ihren Siy in Cöln und mit dem heutigen Tage begonnen hat. Die Gesellschafter sind die in Cöln wohnenden Kaufleute Franz Joseph Scheidt und Christian Breuer und ist jeder derselben berechtigt, die Gesellschaft zu vertreten.

Cöln, den 9, Juni 1871. Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Auf Anmelduna is heute in das hiesige Handels- (Firmen-) NVe- gister unter Nr. 2073 eingetragen worden der in Kalk wohnende Kaufmann Albert Lüngen, welcher daselbst eine Handelsniederlassung errichtet hat, als Jnhaber der Firma:

»A. Lüngen«.

C6ln, den 9, Juni 1871.

Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Auf Anmeldung is heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- gister unter Nr. 2074 eingetragen worden der in Côln wohnende Kaufmann Wilhelm Heinrich Bellen, welcher daselbst seine Handels- niederlassung hat, als Jnhaber der Firma:

»W. H. Bellen.«

Cöln, den 10. Juni 1871,

Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Auf Anmelduna ist heute in das hiesige Handels- (Firmen-) Re- gister unter Nr. 2075 eingetragen worden der in Côln wohnende Kaufmann Wilhelm Drux, welcher daselbst seine Handelsniederlassung hat, als Jnhaber der Firma:

»yWilhelm Drux.ch«

Cöln, den 10. Juni 1871.

Der Handelsgerichts-Sekretär Weber.

Der Kaufmann Ladwig von Fisenne in Aachen, Jnhaber des Handelsgeschäfts unter der Firma Peter von Fisenne daselbst, be- treibt untec dieser Firma keine Handelsgeschäfte mehr, weshalb die- selbe heute unter Nr. 150 des Firmenregisters gelöscht worden ist.

Aachen, den 9. Juni 1871. Königliches Handel8gerichts-Sekretariat.

Unter Nr. 939 des Gesellschaftsregisters wurde heute eingetragen, daß Ludwig- von Fisenne, Spinnerei - Jnhaber in Aachen , Alphons Geelen, Kaufmann, früher in Utrecht, jeßt in Aachen, und Gerard Massion, Kaufmann, in Aachen wohnend, vom 10. d, M. ab unter der Firma von Fisenne, Geelen & Cie. eine Handelsgesellschaft führen, welche in Aachen ihren Siß hat und von jedem der drei Ge- sellschafter vertreten werden kann. Aachen, den 9. Juni 1871,

Königliches Handelsgerichts-Sekretariat.

Bei der sub Nr. 386 des Gesellschaftsregisters in das hiesige Handelsregister eingetragenen Firma: G. Lauffs, deren Siß Ober- winter, ist in Folge Meldung aller Betheiligten heute angemerkt wor- den, daß der Gesellsháäfter Ludwig Lauffs, zur Zeit Hülfsprediger zu Wald bei Solingen, aus dieser offenen Handelsgesellschaft aus- getreten is, das Geschäft aber durch die Brüder Oscar Lauffs, Eugen Lauffs und Carl Lauffs, alle Kaufleute in Oberwinter,; fortgeseßt wird , von welchen jeder einzeln berechtigt bleibt, die Gesell- \chaft zu vertreten.

Coblenz, 3. Juni 1871. Der Sekretär des Handelsgerichts,

Klöppel.

Die unter Ne. 2855 des Firmenregisters in das hiesige Handels- register eingetragene Firma: C. W. Hild is heute das worden in Folge Meldung des Inhabers Carl Wilhelm H mann in Coblenz: daß er wegen Uebernahme einer Stellung mit E für eigene Rehnung niht mehr Handelsgeschäfte reibe.

Dagegen wurde sub Nr. 2856 ibidem eingetragen die Firma: Frau C. W. Hild, deren Siß N Inhaberin ist die Handels- frau Katharina, geborene Becker, Ehefrau von Carl Wilhelm Hild daselbst, welhe unter Autorisation ihres Ehemannes für ihre Rechnung selbstständig Handelsgeschäfte treibt.

Coblenz, 3. Juni 1871. Der Sekretär des Handelsgerichts,

Klöppel.

Die unter Nr. 2643 des Firmenregisters in das h'esige Handels- register eingetragene Firma: Joh. Cron ist heute gelöscht worden in Folge Meldung ihres Jnhabers Johann Cron, sonst Kaufmann zu Coblenz, daß er niht mehr Handel8geschäfte treibe.

Dagegen wurde sub Nr. 2857 ibidem eingetragen die Firma: Frau A. Cron, deren Siß Coblenz. Jnhaberin is die Frau Anna, geborene Hoefer, in Gütern getcennte Ehefrau von Johann Cron, ohne Gewerbe, sie Handelsfrau, beide daselbst, welche unter Autorisation ihres Ehemannes selbsiständig für ihre Rechnung Han- delsgeschäfte treibt.

Coblenz, 5. Juni 1871. Der Sekretär des Handelsgerichts,

Klöppel.

Die unter Nr. 2325 des Firmenregisters in das hiesige Handelbs- register eingetragene Firma: Geschwister Fillinger ijt heute ge- [ô\cht worden in Folge Meldung der Inhaberin Maria Fillinger;, seither zu Coblenz, daß sie ihren Wohnsiß und ihr Geschäft nah Wesel verlegt habe.

Coblenz, 7. Juni 1871.

Der Sekretär des Handelsgerichts, Klöppel.

Konkurse, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

[1859] Subhastations-Patent.

Auf den Antrag des in dem Konkurse der Gläubiger des hiesigen Gastwirths und Miethskuischers Theodor Meyer bestellten Kurators Obergerichts-Anwalts Jüdell 11, allhier, sollen die zur Konkursmasse gehörigen Jmmobilien, als: :

1) das an hiesiger Bergstraße, wischen den Häusern der Bürger Fi

\{ule und des Konditors Buchholz belegene und sub Nr. 516

fatastrirte Bürgerhaus- nebst Flügel- und Stall-Gebäude, Garten -

und sonstigem Zubehör, und

[d, seither Kauf- F

647

2) die in ter Altenceller Feldmark, im sogenannten Drallen-Winkel, nahe bei Kropshof, belegene Ueker- und Wiesen-Koppel, ohnge- fähr 7 Morgen groß und zur Hälfte Ackerland, sowie zur Hälfte Wies:, öffentlich meistbietend versteigert werden und wird zu folckdem Zwecke zweiter und leßter Termin auf

Sonnabend, den 8. Juli d. J., Mittags 12 Uhr, angeseßt, zu welchem Kauflustige und der Konkurskuratcr geladen erden. E Celle, den 8. Juni 1871. Königlich Preußisches Amtsgericht. A, Leschen, Dr.

s

Abtheilung 1.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c,

Pferde-Verkauf. Mittwoch, den 14, d. Mts., BVor- mittags 8 Uhr, sollen auf dem Kasfernenhofe der unterzeichneten Abtheilung Waldemarfiraße 63 in Folge Demobilmachung überzäbhlig gewordene Königliche Dienfipferde öffentlih an den Meist- bietenden gegen gleih baare Bezahlung verkauft werden.

Berlin, den 11. Juni 1871. i Königliche Ersaß - Abtheilung Brandenburg. Train - Bataillons Nr. 3.

PBferde-Aufktion. Am 26. Juli c., von 12Uhr Mittags ab, sollen circa 10 im Gesiüt nicht ferner verwendbare Hengste ver- schiedenen Alters auf dem Landgestüt-Reitplaße hierselbst unter den im Termin bekannt zu machenden Bedingungen gegen gleich baare Bezahlung in öffentlicher Auktion verkauft werden. Marienwerder, den 12. Juni 1871, Der Direktor des Wéesipreußischea Landgeftüts.

von Oheimb.

[1843] Betanntma QUA-(C Die Lieferung von i ca. 930 Klaftern Torf bester Sorte für das Jahr vom 1. Juli 1871 bis dahin 1872 für die hiesigen Gar- nison- und Lazareth - Anstalten fol im Wege der Submission ver- dungen werden. Die Bedingungen find in unserem Geschäftslokale, Klosterstr. 76, einzusehen und versiegelte Offerten mit Probesorten S zum 19 Juni d, I; Vorm. 12 Uhk) daselbst einzukeichen. Berlin, den 9. Juni 1871. Königliche Garnison-Verwaltung.

[1862] Bekanntmachung. Am 26. Juni d. J. Mittags 125 Uhr, sollen die Arbeiten zur Herstellung von 3200 [JRuthen Reihenpflaster, exkl. Material- lieferung, im Wege der öffentlichen Submii\sicn verdungen werden. É E wollen ihre desfallsige Offerte, welche mit der ufschrift: ; ?Submission auf Pflasterarbeiten« versehen sein muß, bis zur oben angegebenen Zeit an die unterzeich- nete Kommission einsenden. Die Bedingungen, welche auf Verlangen auch zugesendet werden, find im Kommissions-Bureau zur Einsichtnahme ausgelegt. Wilhelmshaven, den 10. Juni 1871. Die Hafenbau-Kommission für das Jadegebiet.

[1866] Bekanntma mung,

Am 26. Juni cr., Mittags 12 Uhr, soll der Neubau von drei Wohnhäusern in Fachwerk mittelst öffentlicher Submission in General-Entreprise verdungen werden.

Die desfallsige, mit der Aufschrift: :

»Submission auf dea Neubau von drei Wohngebäuden« zu versehende Offerte ist bis zur oben angegebenen Zeit an die unter- zeichnete Kommission einzureichen.

Die Bedingungen liegen im Kommissions - Bureau zur Einsicht- nahme aus, auf Verlangen werden dieselben auch zugesendet.

Wilhelmshaven, den 10. Juni 1871.

Die Hafenbau- Kommission für das Jadegebiet.

Verloosung, Amortisation, 8 u. \. tw.

vou öffentlichen Papieren.

OrO Bekanntmachung, ie ausgeloosten Kreisobligationen des Königsberger Ä Landkreises betreffend. Jn der auf Grund der Privilegien vom 24. November 1864, 31, Mai 1865, 27. Januar 1868 und 5. Juli 1870 stattgefundenen Ausloosung der im Umlaufe befindlichen Obligationen des Königê- berger Landkreiscs l, und Il. Emission sind folgende Nummern ge- zogen worden : I, Von den Obligationen für den Bau der Chaussee von Shmecken- frug nach Schaaken und von Wangen nah Goaeken: Litt. A. über 1000 Thlr. Nr. 8. 27. # D 000 » Mv. 20. 30. 40. Os 100 s Me 26 1000,70 T0 80, A 120. 130. 140. 144. 147. 148. 149, 155. 176. 199. 225. 226. Nr. 4. 11. 29. 30. 31. 38. 36, 41. 49. 60, 60, 60. 06. 1. 70, ¿9 95. 96. 98. 100. Me 8: 18. W. 21, 22. 00, #0; O1. 86. 88. 93. -96. 98. 102. 111. Il / 112142 14. 163. 171. . Von den Kreisobligationen für die Grunderwérbung zum Bau der Osipr. Südbahn:

50 «F

S 2D»

Litt. A. über 500 Thlr. Nr. 4. 6.

» B.» 100 s Ne 1 20 09/109. 41.44 53. 74, 78. 85. 106. 109. 113. 120. 125.

Nr. 4. 10. 22. 20 10,03; 54 72.

j 77. 78. 85.

IIL. Von den Kreisobligationen für den Bau der Chaussee von Lauth nah Legden , von Königsberg nach Soemitten, von Schaaken nach Schaaksviit und von Craußen nach Steinbeck:

Litt. A, über 1000 Thlr. Nr. 4. 20. » B. » 500 * N 15 21 37 56 » C » V s N L C I E 127. 1393, 194 14 2M N 200. 201. 202. 206. 207 1a 279. 287. 301. 302. 339.

Nr. 54, 61. 65. 81. 86. 97. 104. 106. 108, 132. 134. 137. 143/ 145 146. 155: 164. 165. 167. 200.

Nr, 29. 93; 98, 101 150, T0. 162

IV. Von den FKreisobligationen für rif Bau das u, A

. / en 30 fe 7 # ten nach Powunden: i A E a: Litt. Aa. über 1000 Thir. Nr. 3. A O Nee » B e 200 N00: B O * Ne. 29. 29. 895 002/96 Dieselben werden den Jnhabern mit dem Bemerken gekündigt, daß 1) die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge gegen Rückgabe der Obligationen , Talons und der noch nit ae S A L E av 1871, in den Vormittag2- unden , auf der hiesigen Kreis - Kommunalkasse (Jä Nr. 8), abzuheben sind; E A mit dem 1. Juli 1871 die Verzinsung der auê®geloosten Oblí- e a Eid Ls ür etwa fehlende Zinscoupons der betreffende i a CRivaen E L a ï De eue: ie gekündigten Kapitalbeträge, welhe innerhalb 30 Jahren dem Rücfzahlungstermine nicht erhoben kverden, A Tie ante, V äb Jahren nicht erhobenen Zinsen zu Gunsten des Kreises erjähren. Ñ Dartber baber f E N L: ç Der Vorsibende der ständischen Kreiskommission für die C Landrath Baron v. S üller. A

E Preußische Bodenkredit-Aktienbank. gl k am 7 n S fe ae der 5prozentigen othekenbriefe erste pupillarische sichere Hy! Amortisations-Entschädigung werden eingelöst v Q vom 15. Juni cr. ab ' bei PET Ce Se (hinter der katholischen Kirche etr. 1// Charlier & Scheibler, Hesse, Newmann & Co., Isaak Dreyfuß Söhne, E T Mee REs, gentur der Nieders E. C. Weyhausen, a as Veit L. Homburger, Macaire & Co.,

s hlo,

Stein, ._W. Bassenge & Co., . de Weerth & Co., ._A. Hahn, . Brodhag; . F. Lehmann), Hannoverschen Bank, hraim Meyer & Sohn, . J. Frensdorff, Norddeutscken Bank, as Warburg/, k Delbanco/, ; Sußmann), Weil & Söhne,

E

09

V S 25S

in Verlin

» Aathen

» Altona

» Basel

» Breslau » Bremen

Carlsrußbe

Constanz

Cassel

cóôln

Dresden

Elberfeld ranffurt a. M. enf

» Halle a. S.

» Hannover

2520 E r) s e) N S

Gw EH

ot

BAS

e

C geg e et

ed

» Hamburg

@

» Halberstadt » Hechingen » Kiel

» Leipzig

» Lübeck

» Magdeburg

S

Ea

hn, e Roch & Alenfeld, du Dre e! . H. Ladenburg Söhne, olph Shmedding & Söhne, Se S

enburger Spar- und Leib-Vank & G, Ballin, L cs Ps esterfam p ortlage Blumenfeld, A or Oehninger's Sohn & Co.;

S

» Mannheim » Münster Oldenburg

p et gy

Osnabrücf

» Würzburg r : efeld & Thomasius, » Wiesbaden Ca

i Kalb & Sohn. Berlin, im Juni 1871, Die Direktion. Jachmann. Spielhagen.

Sa Oeffentliche D n mand.

on den laut Allerböchster Bestätigung vom 28. Dezcmber 1864 emittirten Kreis8obligationen des Jnsterburger Kreises sind pro 1871 1900 Tblr. zu tilgen.

Uu Be BEEBECEWBGCEPGCBPCECECCSEYAPGCBPC uug ry Gs

BetBe w

ert T e “eee