1871 / 34 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

s s a 25 F E L E Lag C O E a A R R R E I E L R La E E R D R T S

S I A

L S S IAEHEE

R

E 0

ti raw R," Bib I E n B D T: fa

Sg E L E A S rr-amtigè:: par

| |

i

L 0 Vas 8 j Le

E

S C M E S R

L R M E Tat E S

Durs Loos sind folgende 19 Nummern à 100 Thlr.

77. 151. 163. 273. 288. 289. 292. 297. 313. 452. 502, 532. 597. 605.

764. 766 956. 1003. 1312 gezogen worden. Í

Diese Nummern werden hiermit zum 31, Dezember 1871 gekün- digt und nebst Zinsen an diesem Tage von der Kreis - Kommunal- ‘Kasse Justerburg ausgezahlt werden.

Insterburg, den 5. Juni 1871.

Das Kassen-Kurat. rium.

[1864]

¿ In e abgch s von 4 pCt. mit 20 Tble. pro Aitie festge u st1 L S. Si bnd der in Berlin, W. Schieß in Mag

bei den Herren i ersen Stellen jedo< nur bis ultimo September dieses Jahres.

erhoben werden; an den dre

Bergbau-Gesell\s><a altenen ordentlichen Genera

Dortmund, den 7. Juni 1871.

Die Kreis-Kommunal-Kasse.

648

[1876] S Die Coupons zu den im Umlauf befindlihen Niederlausißer *

Bekanntmachung.

fandbriefen für die Zeit vom 1. Juli 1871 bis dahin 1876 sind eini Rückgabe der betreffenden Talons bei unserer Kasse hier in * Lübben in Empfang zu nehmen. P Lübben, den 12. Juni 1871.

Die Bezirks - Direktion

des Kredit-Jnstituts für die Ober- und Niederlausiß.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Der Vorstand.

deburg, J. D. von Re>lin

t Vereinigte Westphalia zu Dortmund. i 0s - L sanmlung wurde ge das S Einl, N E E Si d M

/ lche vom 1. Juli cr. ab gegen Einlieferung de ividendenscheins Nr. 3 11. Serie O s i ghausen in Côln und bei unserer Kasse hier L

Bergbau-Gesellschaft Vereinigte Westphalia zu Dortmund.

Bilanz pro 31, Dezember 1870.

Zeche Ver. Wefsiphalia Maschinen-Kento

Schxacht-Pumpen-Konto Utensilier-Konto Mobilien-Konto Bau-Konto Pferde-Konto

Eisenbahn-Bau-Konto Immobilien-Konto Material-Konto Ziegelei-Konto Vorschuß-Konto Kassa-Konto Cambio-Kont»9 Diverse Debitoren

5 pCt. Abshreibung 4 pCt. Abschreibung 5 pCt. Abschreibung 10 pCt. Abs@reibung 4 pCt. Abschreibung

25 pCt. Abschreibung

628

67,761

910 15,187 26,249

1,476 1,146 1,000

216 761 61,305

nwoSl al al

[1ST S] S

UAftien-KFapital-Conto Reservefonds-Conto 7 10 pCt. Zuschreibung von

Tantième-Conto 7 pCt. von 43,443 Thlr.

Dividenden-Conto Anleihe-Conto Anleihe-Zinsen-Conto

Diverse Credito?en .… Gewinn- und Verlust-Conto...

Géewinn- und Verlust -Conto pro 31. Dezember 1870.

48,270 Thlr. E

Sgr. 5 Pf.

Thir. l

992,500

24,052

_Haben.

v

An Prorision der Anleihe

Verlust-Konto ; andl -Unk.-Konto, Uebertrag chachtbau-Konto, do. Schacht-Verd.-Kento, do. Kohblen-Vorricht -Konto do.

Bau-Konto Abschreibung 4 pCt. von 70,585 Thlr. 3 Sgr. 9 Pf. Utensilien-Konto Abschreibung 5 pCt. von 91,363 Thlr. 22 Sgr. 4 Pf. Mobilien-Konto Abschreibung 10 pCt. von 698 Thlr. 14 Sgr. 6 Pf. Pferdc-Konto Abschreibung 25 pCt. von 1214 Thlr. 18 Sgr. Pf. Maschinenbau-Konto Abschreibung 5 pCt. von 87,324 Thlr. 4 Sgr. 9 Pf. Schachtpumpen-Konto Abschreibung 4 pCt. von 99,498 Thlr. 18 Sgr. Pf.

Reserve-Fond-Conto 10 pCt. Zuschreibung von 48,270 Thlr. Sgr. 5 Pf. Tantième-Konto 7 pCt. Zuschreibung von 43,443 Thlr. Sgr. 5 Pf. Saldo... N e) e

3/041

40 402 |—

h} Janr. Dezbr.

91,323

27111} 1871

Dortmund, den 7. Juni 1871.

L M anr. -|

De Voran

1870

1 31

Per Saldo » Koblen-Konto

TEODET Ta eie e lin ac ca ei (

DAIREA Ai Aas

91,3257 (0

70, 102|—| Ó

R 8

x 2 E E E E E T E R E55 f C S724 20A E. 7 U Ir E: I E dg: T INI E T T E E Ster Er: Tur: 19e È A N L I E A M T; A S E E E E S E S S D A E R E E E E S E Ee E E E O S E S S O v E Ras:

R P T T Mt E T r D S Es

T. ILTOSO 8E

Handlung, in F

649 Zweite Beilagé zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 34.

Dienstag den 13. Juni.

1871.

Deffentlicher Anzeiger.

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Steckbrief. Gegen die Kellner Wilhelm Lenz und Ernsi Bernhard Otto Duchateau, sowie den Hausdiener Friedri< Christian Maske ist in den Aften H. 117. 71, Komm. [1l. die ge- rihtli<he Haft wegen Raubes beschlossen worden. Jhre Verhaftung hat nicht ausgeführt werden köônn:n. Es wird ersucht, dieselben im Betreiungéfalle festzunehmen und mit allen bei ihnen \si< vorfinden- den Gegensländen und Geldern an die Kwöniglihe Stadivoigtei-Direk- tion hierselbst abzuliefern. Berlin, den 8. Juni 1871. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Untersuhungsjachen. Kommission 11. für Voruniersu<hungen. Beschreibung: I. des Lenz. Alter; 20 Jahre, Geburtsort: Braetsh bei Wittenberg, Größe: 5 Fuß 4 Zoll, Haare: blond, Augen : blau, Augenbrauen: dunkelblond, Kinn: oval, Nase und Mund: gewöhnlich; Gesichtsbildung: rund, Zähne: voll- ¡tändig, DSestalt: untersezt. Besondere Kennzeichen: verwilderies Aus- ieben. IL. des Duchateau. Alter: 27 Jahre, Geburtsort: Stettin, Größe: 5 Fuß 2 Zoll, Haare: blond, Augen: blau, Augenbrauen: hilond, Kinn: spiß, Nate und Mund: gewöhnlih, Gesichtsbildung: {<mal, Gesichtsfarbe: blaß, Zähne: vollsiändig, Gestalt: klein. IlI. des Maske. Alter: 26 Jahre, Geburtsort: Demmin, Größe: 5 Fuß 2 Zoll, Haare: dunfelblond, Augen: dunkelgrau, Augenbrauen: dunkelblond, Kinn: spiß, Nase und Mund: gewöhnlich, Gesichtsbil- e Gesichtsfarbe“ fris und gesund, Zähne: vollständig, Gé- stalt: fräftig.

Steckbrief8-Erneuerung. Dec unterm 17. November vorigen Jahres hinter den Bost-Expedienien Albert Wilhelm Alexander Körner aus Neustadt E-W. wegen Untershiagung amtlih empfan- zener Gelder erlassene Steckbrief wird hiermit erneuert. Wriezen, 9 Juni 1871. Der Staatsanwalt. Signalement des 2c. Körner: Bart: schwarz, Vollbart, Haar: dünn, s{<warz, Stirn: ohe, fahl, Aussehen: shwindsühtig, Finger: dürr, lang, Stimme: qeiser, Bekleidung: Brauner Winterüberzieher, s{warzer Cy- linderhut, s{warzer Alpacca-Regenschirm. Y

Steckbrief. Der Maurermeister Karl Heinig zu Liegniß, 29 Jahre alt, evangelisch, ist dur< unser re<tsfräftiges Erkenntniß vom 29, April 1870 wegen re<tswidrigen Baues, wodur< Gefahr für Andere entstanden, zu 100 Thie. Geldbuße, im Unvermögensfaüe zu 2 Monaten Gefängniß verurtheilt, Derselbe hat sich na< Breèlau egeben, is aber dort niht mehr aufzufinden. Es wird ersucht, seinen Aufenthalt zu ermitteln und ihn der nächsten Gerichtsbehörde anzu- zeigen, welhe wir um Strafvollstrefung und Benachrichtigung er- juchen. Liegniß, den 3. Juni 1871.

Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung

__ Stecbrief. Es wird ersu<t, den vorhinnigen Hoflakai Jo- ann Emil Huguenin-Virchaux von Cassel, welcher si< der Berbüßung einer wider ihn wegen Diebstahls erkannten L2jährigen Zuchthausstrafe dur< Entfernung aus seiner Heimath entzogen hat, im Betretungsfalle festzuhalten und \{leunigst Nachricht darüber hier- her gelangen zu lassen. Cassel, den 6. Juni 1871.

Königliches Kreisgericht, Strafkammer. (gez.) Bernhard.

[1875] Dem Bä>ergesellen Friedrih Franz Beck aus Merseburg, : welcher si< der wegen Diebstahls wider ihn hier anhängigen Unter- suchung durch die Flucht aus dem Gefangenenhof entzogen hat, ist in der ersteren ein Erkenntniß zu eröffnen.

__ Da Be>>'s jepviger Aufenthaltsort nicht zu ermitteln gewesen ist, so wird 2c. Bek hierdurch öffentlih vorgeladen, zum gedachten Zwe>e den 30. Juni dieses Jahres an Amtsstelle hier zu ersheinen und auf Anmelden des Weite-

ren si<h zu gewärtigen.

An die Kriminal- und Polizeibehörden des Jn- und Auslandes ergeht das Ersuchen, genannten Be> im Betretungsfalle auf diese Vorladung aufmerksam zu machen und ihn dann mittelst Zwangs- passes anher zu weisen.

Leipzig, den 9. Juni 1871.

Königliches Gerichtsamt Il.

Sandels-Negister. Handels-Register des Königl. Stadtgerichts zu Berlin.

In unser Gesellschaftsregister , woselbst unter Nr. 2857 die hiefige irma

George & Bennemann vermerkt steht, ist heute eingetragen : Die Gesellschaft ist dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelö|.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma:

1. Mai 1871 begrû elen Dante f biges Geschäfts am 1. Ma egründeten Handelsgesellschaft (febige e s lofal: Adalberistraße Nr. 12), sind die Kaufleute:

1) Jacob Glüd, 2) Jsidor Gutmann, beide zu Berlin.

Dics ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 3217 heute ein- getragen worden.

Jn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 14 die hiesige Hand-

lung in Firma: Adolph Richter

vermerkt steht, ist heute eingetragen: Der Kaufmann Friedrih Bernhard Otto S@(li>e ist in das Han- del8geshäft des Kaufmanns Carl Gustav Adolph Richter als Handelsgesellschafter eingetreten und die nunmehr unter der Firma Adoiph Richter bestehende Handelsgesellschaft unter Nr. 2216 des Gesellschaftsregisters eingetragen.

Die Gesellschafter der hierselb| unter der Firma: Juni 1871 b deten indelögesellschaf am 10. Jun egründeten Handelsgesells<aft (jeßiges Geschäfts lokal: Alexanderstraße 30) sind die Kausleute: ( s 1) Carl Gustav Adolph Richter, 2) Friedrih Bernhard Otto Schlicke, beide zu Berlin.

Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter “Nr. 3216 heute ein- getragen, auch die für die vorgedachte Firma dem Friedrih Bernhard Otto Schlie ertheilte, untec Nr 12 des Prokurenregisters eingetragene Profura heute gelö\{<t worden. /

Berlin, den 10. Juni 1871.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Civilsachen.

“O R E Et

In uner Register zur Eintragung der Auss{hließung der ehelichen Gütergemeinschaft ist sub Nr. 10 folgender Vermerk eingetragen : Die Kaufmannsfrau Naumann, Bertha, geborne Loewenthakl hierselbst, hat für ihre Ehe mit Samuel Heymann Naumann durch Vertrag vom 23. März 1870 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausgeschlossen. Colberg, den 7. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

In dem biesigen Firmenreoister ist bei Nr. 394 das Erlöschen der Firma »M. Koenigsfeld zu Petersdorf v. W.« zufolge Verfügung vom 5. Juni 1871 an demselben Tage eingetragen worden.

Gleiwiß, den 5. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Der Glashüttenbesißer Constantin Scharff zu Petersdorf v. W. führt für seine daselbst begründete Handelveinrihtung (Glashütte) die Firma C. Scharff. Eingetragen unter Nr. 402 des hiesigen Firmen- registers zufolge Verfügung vom 5, Juni 1871 an demselben Tage.

Gleiwiß, den 5. Juni 1871.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Der Kaufmann Wilbelm Biumenreih in Gleiwiß führt für seine daselbst begründete Handelseinrihtung (Glas- und Porzellan- Handlung und Ziegelfabrif) die Firma »W. Blumenreich.« Einge- tragen unter Nr. 403 des hiesigen Firmenregisters zufolge Verfügung vom 5. Juni 1871 an demselben Tage.

Gleiwiß, den 5. Juni 1871.

Königliches Kreisgericht. Il. Abtheilung.

In dem hiesigen Firmenregister ist bei Nr. 240 das Erlöschen der Firma »S. Pollak in Peisfretsham« zufolge Verfügung vom 6. Juni 1871 an demselben Tage eingetragen worden.

Gleiwiß, den 6. Juni 1871.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilang.

Die unter Nr. 169 des Firmenregisters eingetragene Firma : »August Pohl in Landeshut i. Schla 6 ist erlos<en und zufolge Verfügung vom heutigen Tage im Register gelöscht worden. Landeshut, den 8. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

In unser Firmenregister is heute unter Nr. 153 die Firma: Géeiffenb es u Er zu Greiffenbcrg in . Und als deren Jnhaber der Kau Sc<höpplenberg daselbs eingetragen on an Ton Löwenberg, den 6. Juni 1871. Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.