1871 / 43 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

f

A E50 ä î f: Y Î

776

Verschiedene Bekanntmachungen.

[1954]

Diverse Debitoren

Wechsel-Conto

3|Cassa-Conto

Cautions-Conto i

9\Tmmobilien-Conto für von E. Baehrens & Comp.

und Anderen gekaufte Fabrikgebäude, Wohn-

häuser, Arbeiterwohnungen, den Gertrudenhof,

die Alteburg , zuSiglid der bisher auf Bau-

Conto gebuchten Neubauten und zuzüglich in

1870 neu acquirirter Grundstücke von circa

43 Morgen mit einem Gesammt-Flächeninhalte

von circa 160 Morgen, wovon circa 135 Mor-

Se De O ea poprenn Thlr. 432,275. 66 Abschreibung . 4 C MALTO: A6

;|Mobilien-Conto „can, Thlr. 2,236. 93 Abschreibung .…. 2e f 220K 98 |

Utensilien-Conto Thlr. 51,645. 07 Abschreibung » 5/645. 07

Fuhrwesen-Conto Thir: “4562. T1 Abschreibung 1,562. 11

Betriebs8-Maschinen-Conto Thlr. 66,020. 54 Abschreibung... ._» S/URU. 04

Werkzeug-Maschinen-Conto . . Thlr. 115,957. 90 Abschreibung » 7/957. 90

Modelle-Conto Thlr. 34,871. Abschreibung » 19871.

Werkzeug und Formkasten in der Fabrik

Inventar: a) Halbfabrikate Thlr. 294,455. 73 | 125,796. 38

b agazinbestand

| |

90,561 10,275 91,141

1 46,000 3,000 58,000 108,000

15,000 130,000

420/252 1,575,780

Côlnishe Maschinenbau-Aktien-Gesellschaft.

Bilanz am 24, Dezember 1870.

Activa. Thlr. * |Cts. y Thlr. Cts. y ¡(VUU/

—T351

F assiva,

59 1 |Aftien-Kapital-Conto 23 2|Sechsprozentige Obligationen 68 3|Diverse Kreditoren 3d desgl. Vorausbezahlungen auf übernommene Lieferungen

Aval-Conto f. nebige Cautionen

5|Delcredere-Conto

»| Reserve-Conto

Brutto-Ueber\{uß Thlr. 193,694. 31 abzüglich für Abschreibungen » 67,568. 21

Seit der Gründung des Etablissements im Jahre 1856 haben die Abschreibungen für vierzehn Betriebsjahre 1856 bis 1870 influsive im

- Ganzen betragen: 1 a) auf Tmmobilien-Conto ; inklusive der frü- heren Bau-Conti.. Thlr. 262,854. 89 b) Mobilien-Conto.……. » 9/591. 16 C) Utensilien-Conto .…. » 67,001. 25 S Aen Souto - 18,503. 35

C etriebs- Maschinen-

Conto 77,478. 93

f) Werkzeug-Maschinen- Cont G 148,012. 30

Zhlr. 224,251, 55

38,791. 98 : 263,043

91,141 27,216 97,465

126,126

R

; 1,845,780

[1948]

Jn Gemäßheit des Artikels 239 des Handel

8geseßbuhs be

Weérra-Eisenbahn. züglich Bundesgeseßes vom 5 Juni 1869 bringt der unterzeichnete Ver-

waltungsrath nachstehend die Bilanz der Werra-Eisenbahn-Gesellschaft des verflossenen Geschäftsjahrs 1870 zur Kenntniß der Aktionäre.

Meiningen, den 10. Juni 1871.

Acetiva.

Der Verwaltungsrath

der Werra - Eisenbahn - Gesellschaft. Bilanz der Werra-Eisenbahn-Gesellshaft pro 31. Dezember 1870.

F assiva.

. |Haupti- und Zweigbahn (Eisenah-|* Fl. Coburg und Coburg-Sonneberg) infl. diverser Neben-Anlagen und Vergrößerungsbauten einschließ- lih aller Betriebsmittel. ........} 15,233,087 . ¡Babnstrecke von Coburg bis zur bayerishen Grenze nah der defi- nitiven Schlußbaurechnung inkl. Betrieb8mittel . Vorschüsse auf den Betrieb 1871 und Werth der Materialien, Bestände in den Werkstätten, Magazinen _IBaarbestände bei Banken, der Sammelkasse, den Expeditionen. [Diverse Debitoren , [Eingekaufte Effekten

427,507

365,955 33,747 461,725

1,122,190 | 26

2.

1

. [Aus dem Bau seló#st gemachte und

. [Aufwand aus dem Reservefonds zu

. JUebershuß aus dem Jahre 1870

. ¿Einnahmen aus dem Jahre 1871... . IBaar gestellte Kautionen 1,368| . [Bestände zur Einlösung von Cou-

Summa. | 17,644,213

AERAImN C U 10A I POT E ETTERRIEDNTT, O IURE 5A BRETR A ZA M

- [Bestand des Versicherungsfonds . TBestand des Reservefonds . [Bestand des Reservefonds für Co-

. [Baarbestand des Wirthschaftsfonds . [Bestand des Beamten - Pensions-

. Bestand der Arbeiter-Krankenkasse.… . [Bestand des Restbaufonds.......... 7,718 . [Diverse Kreditoren 2,902

Stammaktien, 50,069 Stück à 1001 Fl. T Dhaler = 175 F 8,762,075 a) Prioritäts-Anieißce-Conto 5/997, 725 | b) Die bereits ausgelcosten und bezahlten | 89,775 5,687,500 261,633

921/879 /335115,233,087

verwendete Einnahmen

Nachtragsbauten

a) Schuld an die Königlih Baye- rische Eisenbahn - Hauptkasse wegen der Sirecke ad Il. Aktiva

b) Die bereits amoriisicten

954,468 525

167,/721/36 | 1,122,190

zur Zablung der Dividende und

Staatssteuer 96,624

pons, Dividendenscheinen und verloosten Obligationen

38,509 80,777 346,677

14,089 83,047

fonds 167,567

burg-Lichtenfel s

444,878 |:

Pi Ai E Wen

17%

Summa

[17,644,218

E

Hierbei Verlustliste Nr, 246,

Deutscher Reichs-Anzeiger

a

Königlich Preußischer Staats - Anzeiger.

Das Abonnement beträgt A Thlr. 7 Sgr. 6 Pfg. für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum einer Drudzeile Dz Sgr.

Alle Poft - Anstalten des In- und Auslandes nehmen Sestellung an für Berlin die Expedition : Zieten: Plat Nr. 8. e

f aura

M 43.

Berlin, Mittwoch den 21. Juni, Abends

1871.

O D E E E T

Deutsches Neis. Se. Majestät der Kaiser und König haben im

Namen des Deutschen Reiches die Konsuln des Norddeutsche + Bundes Kommerzien - Rath R. Kind zu Antwerpen, W. E. _Neuha us zu Brüssel, A. Prayon de Pauw zu Gent, H. Werlemann zu Lüttich, W. A, Bach zu Ostende zu Kon- / uin des Deutschen Reiches, und den Vize-Konsul des Nord-

eutschen Bundes J. Rautenstraucch zu Antwerpen zum

* Vize-Konsul des Deutschen Reiches zu ernennen geruht.

Von dem Konsul zu Gent is Herr M. G. I. Ferken zu

E Terneuzen zum Kosularagenten bestellt worden.

: Berlin, 21. Juni.

Jhre Königlichen Sten der Großherzog und die Königliche Hoheit der Erbgroßh Ihre H Königliche Hoheit der Erbgroßherzog, re Hoheit die Herzogin Marie und Se. Hoheit der Herzog Paul von Meccklenburg-Schwerin, Jhre Königliche Hoheit die Groß- herzogin-Mutter von Mecklenburg-Schwerin und Se. Durchlaucht der Prinz Günther von Schwarzburg- Rudolstadt sind abgereist.

———

Velanntmacchuüunag.

Postdampfschiff-Verbindungen mit Dänemark und Schweden.

Linie Kiel-Korsoer. Ueberfahrt in 6—7 Stunden.

Die Fahrten finden in beiden Richtungen täglich statt. Abgang aus Kiel: täglih 1235 Uhr Nachts nah Ankunft des leßten Zuges aus Altona (Harburg , Hannover, Cöln A.), bezw. aus Hamburg und Berlin. Ankunft in Korsoer:

_am nächsten Morgen gegen 7 Uhr, zum Anschluß an den ersten

Zug nach Kopenhagen , Ankunst daselbst um 1035 Uhr Vor- mittags. Abgang aus Korsoer: täglich 105 Abends nach Ankunft des leßten Zuges aus Kopenhagen. Ankunft in Kiel: am nächsten Morgen gegen 5 Uhr zum Anschluß an “den um 6 Uhr früh abgehenden Qug nah Altona (Harburg, Hannover, Cöln 2c.) bezw. nach Hamburg und Berlin, Per-

"sonengeld zwischen Kiel und Korsoer. T. Play 3% Thlr. preuß.

Court., Dekplay 15 Thlr. preuß. Court. : Linie beck-Kopenhagen-Malmoe. Die Ueberfahrt zwischen Lübeck und Kopenhagen erfolgt in 14 bis 15 Stunden, Die Fahrten finden in beiden Richtungen täglich statt. Abgang aus Lübe: täglich gegen 4 Uhr ag ag nach Ankunft des ersten Zuges aus Berlin, Ankunft in Kopen- hagen: am nächsten Morgen , Weiterfahrt von Kopen- agen: Vormittags zum Anschluß in Malmoe an den um Uhr Nachmittags von dort abgehenden S@hnellzug nach Stockholm. Abgang aus Malmoe: täglich Vormittags, Weiterfahrt von Kopenhagen: gegen 2 Uhr Nachmiitags, Ankunft in Lübeck: am folgenden Morgen zum Anschluß an den ersten Zug nah Berlin. Personengeld zwischen Lübeck und Kopenhagen: Hütte 6 Thlr. , 1, Salon d Thlr. 8 Gr., I, Salon 3 Thlr. 22: Gr., Deckplay 2 Thlr. 8 Gr. Linie Stralsund-Malmoe. Ueberfahrt in 8 Stunden. Die Fahrten finden in der Jeit vom 14. Juni bis zum 12, September in beiden Richtungen dreimal wöchentlich statt und zwar: Abgang aus Stralsund: Montag, Mittwoch und Freitag mit Tagesanbruch, nach Ankunft des

ecklenburg-Shwerin, sowie Se.-} 55 Thlr.

reitag gegen Mittag, zum Anschluß an den um 2 Ubr achten abgehenden Schnellzug nah Stockholm. San aus Malmoe: Dienstag, Donnerstag und Sonnabend mi l ach Ankunft des Schnellzuges gus Stockholm, Ankunft in Stralsund: Dienstag, Donnerstag und Sonn- abend gegen Mittag, zum Anschluß an den um 1241 Uhr Mittags nach Berlin abgehenden Schnellzug ; in Berlin direkte Anschlüsse an die Abends ab chenden Courier- bezw. Schnell- züge nach Cöln, London, Paris, Frankfurt a. M., Basel, Königsberg i. Pr. und St. Petersburg, Breslau und Wien. Durch die Dampfschiffahrten zwischen Stralsund und r de wird qu Gas R die prochen Malmoe und Ko- coursirenden Dampfer zugleih eine günstige Reise- AetegeLae mit A NAA geboten. i L i s j "erjonengeëd. zwischen Stralsund und Malmoe: [. Plag blr, l. Pla §4 Thlr. Vordeckplaÿ 2 Thlr. ; L efi ua Retourbillets , 1 age gültig: L Plag 8 Thlx. , 1. Play

Berlin, 21. Juni 1871. General-Postamt. In Vertretung: Wie

A

Bekanntmachung.

Postversendungsdienst für die Armee.

Privatpäkereien für die Corps-Artillerie des I. Armee4 Corps müssen bis auf Weiteres von der Postbeförderung au s- geschlossen werden.

__ Die Absendung von Feldpost-Privatpäkereien ist mit Rück- Sr ed einstweilen nur für nachbezeichnete Truppenkörper gestattet : für das XV. Armee-Corps, das General-Kommando des. I. Armee-C oTP 8, für die 1, 2,4, 6, 1L, 19,, 22. und 24. Infanter le-Division, ferner für diejenigen Truppen- theile (Festungs - Artillerie - Regimenter A.) , welche zur deutshen Besaßung der Forts vor Paris gehören.

Bei dieser Gelegenheit ersucht das General - Postamt, au von der Versendung von Geldbriefen an Offiziere und Mann- schaften, welche nicht bei den vorläufig in Frankreich zurük- bleibenden Truppentheilen stehen, so lange Abstand zu nehmen, bis die betreffenden Adressaten nach ihrem Friedens-Garnison- orte zurückgekehrt sind.

Berlin, 21. Juni 1871.

General - Postamt. In Vertretung: Wiebe.

Königreich Preußen,

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: _— Dem seitherigen Ober - Bürgermeister der Stadt Görliß, Richtsteig , bei seinem Ausscheiden aus dem Kommunal- ne den Charakter als Geheimer Regierungs-Rath beizu- egen ;

Dem Departements-Rechnungs-Revisor Deichmann in

| Kiel den Charakter als Rehnung®s-Rath zu verleihen; und

Den Rentner Gustav Plaßhoff und die Kaufleute Albert Grimm und Andreas Prell zu Elberfeld, der von der Stadtverordneten-Versammlung daselbst getroffenen

leßten, am Tage vorher von Berlin abgegangenen Eisenbahn- | Wahl gemäß, als unbesoldete Beigeordnete der Stadt Elberfeld

zuges.

Ankunft in Malmoe: Montag, Mittwoh und | auf die gesebliche sechsjährige Amtsdauer zu bestätigen.