1871 / 51 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

970

räthe und Handlungs-Utensilien von 1. Juli d. J. an unter dec utf n Tibelm Helm?’s Nachfolger‘ für seine alleinige Rech- nung fori. Die am 1. Januar vorhandenen Geschäft8sausstände ge- hören der Frau Helm, dggegen sind aber auch die bis 1. Januar cr. reichenden Geshäfts{huldên zu ihren Lasten. Die frühere Firma, so wie die Profura für Herrn Joh. Wilhelm Heim erlöschen.

1791. Herr Atbeit Heiuri<h Luna, Kaufmann dahier, hai eine

1793. Herr Job. Christoph Wilh. Keppel sen. Übecrgiebt \cine unter der Firma S oh, Wilk. Keppel‘‘ betriebene Handlung am 1. Juli d.’ J. sänem Sohn únd Proturisten, Herrn Joh. Christoph Wi!b. Keppel jun. Leßterer führt dieselbe unter der bisherigen Firma fort und ertheilt seiner Ehefrau Philipoine, geb. Finkenauer, Profura,

1794. Der Jnhaber der dahier unter der Firma J-+ A. Stein: berger‘‘ bestehenden Fabrik und Handlung, Herr Johannes Müller, hai die obige Firma in „„Fohaunes Müller vormals J. A.

——

lung unter der Firma „Alb. Heinrich Lung““ errihtet.- Han Too Mit dem ï Juli d. J tritt Herr Jac. Kann, Kaufmann, dahier; als Theilhaber in die Handlung „M. Goldstein sem.“ ein und führt dieselbe mit dem seitherigen Jnhaber, Herrn M. Gold- stein, uater der obengenannten Firma fort; zugl-ih bestellen die beiden , Gesellschafter den Herrn Hch. Holdstein dahier zum Prokuristen. |

Berschiedene Bekanatmachungen.

A. Schaaffhausen?*\scher. Bankverein. U E 31. Dezember 1870.

Aktien-Kapital-Conto 15,000,000. ab _bis ult. 1870 no< nit bege- i

bene Aktien

Dan Conto „dden i Sies ces ra 3 Vorräthige Materialien 4 Laufende Rechnungen 3

4

Cafsa-Bestand i Ai Laufende Rechnungen. 599,403| 20 7 ; 12,450,248] 4-2

Betriebs-Uebershuß pro 1870... --:603,244| 16 | 7 Bemerkungen: | | 120020] T S

Der Betriebs-Uebers<huß pro 1870 wird im 71 s 4 1871 bezahlten Aftienzinsen pro 1870 ia 1871 auf das Bau - Conto abgeschrieben, welchem dagegen die im Jahre

Magdeburg, den 28. Juni 18 | L Direktorium - der Magdeburg - Cöthen- Haus Ferpziger Eisenbahn-Gesellschaft. efoy. ;

Steiuberger‘/ umgeände?t. i Frankfurt a. M., den 28. Juni 1871. A Im Auftrag des Königlichen Stadtgerichts I. Das Wechsel - Notariat, in dessen Nauien : Justiz-Rath Dr. Jucho.

11,247,600!

[2113]

Activa “"Passiva.

f i i j

Thlr. 5,187,000 251,624 8,066,188

861,986 1,894,646 2 602,222 : 427,678

493,986 327,933

Thlr. 4,463,058. 3,110,580 9,086,572

750

122,556 1,444,131 179,230 487,176

631/425 587,789

Aktien-Kapitäl B, n1© $. 80 tes Statuts

Dividenden-Cent) der Aktien Lit. B.

Creditoren in laufender Rechnung

Depositen auf dreimonatliche bis fünf-

jährige Kündigung

Avals j

E i Sea ars Cle 1E E= edt Ca é

D (0 aaa ira Sit n Ada ¿

Delcredere-Conto zur Deckung von Ver- [usten und Ausfällen

Gewinn- und Verlust-Conto

Wechsel- und Kasscn-Vorrath

Guthaben bei Banquiers

Debitoren in laufender Rechnung

Mobiiien

Darlehen gegen Unterpfand

Effekten

KZiveifelhafte Debitoren

Hypotheken '

Betheiligung bei industriellen Untexneh- mungen

Immobilien

M

: Teutonia Allgemeine Renten-, Kapital-*und Leben®sversicherungsbank

Z in L cipaig, Geschäftsresultate des Jahres 1870. ) R Z Q & ie A” a) RNenten-Bersicherungen. Im Jahre 1870 wurden angemeldet und abgeschlossen : N G

13 Versicherungen auf Renten von jährlih Set It e c U Vit i S Thlr. Hierzu Bestand am vorigen Jahres\hlu}se

260 Versicherungen auf Renten von jährlich

giebt : s

273 Versicherungen auf Renten von jährlich

Es erloschen aber in Folge Ablaufs d

21 Versicherungen auf Renten von jährlich

und es verblieben daher ultimo 1870 in Kraft: 252 Versicherungen auf Renten von jährli

[2023]

D I T O s S DD hs O R ri 5 D) ti

uard (a)

1,299. 20,975. 22,274.

3,495. 18,779.

j 20,113,267

| 20,113,267 e Die Direktion.

Nhein-Nahe-Eisenbahn. 9 i Bilanz pro 31. Dezember 1870.

| ing L L E L L E E L E L E L E E R LEELL E E E L L E L E L E E E E E E E E T E E E L E T Ä R T R R e e e e e

i : Geldbetrag. Gegenstand. : Geldbetrag. Gegenstand. g Me | Thlr. [sa.[vf. Thlr. [\g.[pf.

C V He I. DRGaon 0E rig “gans bis Neun- iren inkl. der Neben-Anlagen und a) Stamm - Aktien - Kapita | „aller Betriebsmittel A 16,381,747 |20/ Ausfalles von 864,431 ble, 17 Sgr. Il | Bestand des Baufonds inkl. 47,987 Thir. / Pf. für gezahlte Provisionen und _,_19 Sgr. 2 Pf. Vors{üsse……...…..…. 53,604] 1 faduzirte Afrien i Materialien-Bestände in den verschiedenen b) Zinsen von zeitweie rentbar angelegt Magazinen Se Es 49,504 gewesenen Einzahlungen ; Bestände an Vorrathsstü>ken und Geräthen 24/466] . [I } Prioritäts\hulden : f Zurüd>zahlbare Zins-Zuschüsse an den Staat 270,000 . a) Priori‘äts - Obligationen I, Einission (Erlôs aus 6,000,000 Thtr. nominal) Davon sind bereits 90,400 Thlr. b) Bette rioritäts - Ob'igationen Il. Emission (Erlös von 2,236,300 Thlr. aoninan ITT j Aus dem Bau selbs gemachte und ver- wendete Einnahmen (Verkäufe von Materialien , Uten- silien 2c.) ? IV. Betciebs-Uebershüsse pro 1858/60 “_V.} Materialien- und Gcrä!he-Contis VI } Zuschüsse des Staats zur Verzinsung der Prioritäts- Obligationen Í VII.} Beiriebs-Ertrag pro 1870. Einnahmen : Ausqaben: Laufende Ver- waltung .… 770718. 5. 2. Tilgung der Brioritäts- Obligationen 41,250 —. —. Verzinsung derselben .… 370,633. 15. —. Rückzahlung an d. Staat 270,000. —. —.

Im Jahre 1870 wurden neu angemeldet: & 41119 Bersicherungen- auf Kapital. ace Thlr. 2,017,747. und aus dem Vorjahre waren no r 200 Versicherungen auf Kapital 85,585. hiervon fanden Aufnahme resp. wurden ausgefertigt: E 3,707 Versicherungen auf Kapital nei ir ee L S ret Cre A E Thlr. 1,687,030. dazu der Bestand am ge Jahres\{lusse an: _52/370 Versicherungen auf Kapita » 11,511,261. Thlr. 13,198,292.

S

“TFassiva. 1.1 Grundfapital:

8,135,568 73,072

iebt: 56,077 Versicherungen E E a Cantze a anten a urid eze dIES In Abzug kommen in Folge Ablebens der Versicherten , Ablauf der Ip CRA L aa 5/510 Versicherungen auf Kapital Es verblieben daher ultimo 1870 in Krast: SOOET- TSETIUDCTUNGEN AUT MAPAL «c eapoara pu vis t ried Eu Ld: e S N N C Nbl de ena Un ee CLLE vas V A Thlr. 11,405,646. Serie B. i : ____ Sparkasse-Versicherungen. Am Schlusse des Vorjahres waren in Kraft 1,949 Scheine, worauf Kapital eingezahlt .….................... Im Jahre 1870 wurden ausgefertigt: 408 Scheine, worauf Kapital eingezahlt ................ ¡

iebt: 2,307 Schéine, worauf Kapital: eingeählt iee oe ane ns : Zurückgezahlt wurde im Jahre 1870: 703 Scheine; worauf Kapital eingezahlt mithin verbliebèn ultimo 1870 in Kraft: 1,654 Scheine, worauf Kapital eingezahlt Z i 4 erie C.

Kinder-Versorgungs- und Ausfstattungs-Erbkasse. Ain SwWhluß des Vorjahres waren in Kraft: 1,486 Versicherungen, woraUf eingezählt „2... eere eee da pm edu C C. ada O Thlr. Im ‘Jahre 1870 wurden eingetragen : i 55 Versicherungen, worauf eingezahlt giebt: 1,541 Versicherungen, worauf eingezahlt... ago oov evrccee s lele cs U el da : Es erloschen ‘aber in Folge freiwilligen Rüctritts und Ablaufs der Versicherungszeit, so wie Ab- SonstigeAus- lebens der Versicherten: gaben GIG 18 95 Versicherungen, worauf eingezahlt. L eee er ereus C ae E C E od eli A 1,453,218. 5:9 und es verblieben ‘daher ultimo 1870 in Kraft: e 1,446 Versicherungen, worauf t Sa C o Q A C Bizceteépedi ci A C 2 Thlr. Balancirt. J n Von den ultimo 1870 in Kraft befindlihen Versicherungen valediren auf das Königreich Preußen : Summa Passiva 17,643,639 19210 Serie À. 52 Einzelversiherungen au Renten von jährlich 5,334. 18 L : ab Aftiva | 16,779,322] 4| 5 | 10,786 L Ul N Von N A deri 4,415,469. 19 G Bleibt Guthaben des Staats für 7,540 Versicherungen auf Kapital n 382 Gruppen 363,078. » I | 864,337 118] 5

G00 Bersicherungen; worauf elngezahlt- s ror Cra E L » 6,880. 20 » 2 » f das Bundes eseß vom ür diese Versicherungen hatte die Bank nach der Feststellung ihres vereideten Mathematikers ultimo 1870 ein eitwerthkapital von e 0 n der Aktionäre bereits befindlichen

248/185 Thlr. Ngr. Pf. und eine Prämien-Reserve von 14,649 Thlr. 4 Ngr. 2- Pf. zu reserviren. Die Gesammtsumme der in preu-

ßischen Staatspapieren und Hypotheken angelegten Kapitalien betrug ult. 1870: 174,700 Thlr. | d Außerdem isst zu bemerken, daß die Gesammt-Summe der von der Toutonia im Laufe des Jahres 1870 in Preußen ausgezahlten Ver-

ficherungs-Kapitalien Thlr. 79,626, 23 Ngr. 1 Pf, die Gesammtsumme der in Preußen vereinnahmten Prämien Thlr. 153,358. Ngr. 8 Pf. beträgt.

9/649,302

21224,408

333,837 43,615.

12,957.

96/573. 19,360.

37,213.

19,161 73,970

1,134,337 1,453,218. 5. 2,

35,946.

2,460. 39/779. 8 Ngr.

16/779,322| 4| 5

» “A

In Gemäßheit dés Artikels 239 dés AClaénicinen Deutschen Handelsgeseßzb E 11. Juni 1870 bringen wir vorüiehende Bilanz zu iß, indem wi gesebbuches und mit Bezuznahme au Geshäftsbericht für das Jahr 1 42 ic buió me zur Kenntniß, indem wir gleichzeitig auf den in den Hände

Saarbrücken, den 27, Juni 1871. Königliche Eisenbahn-Direktion.