1880 / 20 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4786 „Der s{öne Brunnen in Nürnb a ; /

in München. (150) rnberg“, Aqu. von F. Perlberg 5123 „Herbstmorgen“, Oelgem. von H. Wrage in Berlin. (1400 46) 7446 SOEL bend. Oelgem. von H. Deiters in Düsseldorf.

10725 „Straße in Marburg“. Oelgem. von A. Sgliecker in Ham-

burg. (450 A)

10798 ¿MUegug zur Jagd“. Oelgem. von Frau v. Wille in Düfel- dorf. (900 6)

12446 „Bauernstube“. Delgem. von Chr. Klaus in Münten. 400 M)

13742 Der hohe Göll“, Aqu. von O. Erulwti in Osterode. (180 4)

[15033 „Holl. Städten im Nebel“. Oelgem. von J. Swenker in Dresden. (300 A) N

24453 E RNUNE N Oelgem. von H. Leinweber in Düsseldorf.

h, 36317 E E N Oelgem. von C, Bimmermann in Düssel-

dorf. 36428 „Ein {wüler Nachmittag“. in Düsseldorf. (550 46) 37504 „Ein Unglück“, Delgem. von W. Rögge in München. (250 A6) 45814 „Wasserfall in Graubündten“. Oelgem. von A, Keßler in Düsseldorf. (1650 4) 46404 „Wildpret“ (IL), Oelgem. von F. Heine in Bonn. (150 M) 48750 Engli Küste“, Oelgem. von A. L. Frische in Düsseldorf,

M A 49544 „Rosen am Wasser". Oelzem. von Frl. Helene St in Karlsruhe. (200 (0) Ava Tee 57149 Nan alte Oelgem. von v. Kalis{ in Düsseldorf.

60707 „Zum Lanze“. Oelgem. von Aug. Müller in München. 750 M

62415 Fouragewagen im Schnee“, Oelgem. von H. Kaufmann in Hamburg. (450 M) 63528 VeporgentandsWaftn. Delgem. v. F. Hengsbach in Düsseldorf. Mi

70976 „Waldpartie bei Starnberg“. Oelgem. von Ph. Roeth in München. (750 46)

72112 „Lustiges Schneegestöber“. Oelgem. von C. Kronberger in München. (450 4

78189 „Ein bestrafter Turko“. Oelgem. v. Prof. W. Camphausen

in Düsseldorf. (600 M)

79032 „Feldmann, den Hasen überreihend.“ Oelgem. von J. Deiker in Düsseldorf. (400 4)

79046 „Rast in der: moldauishen Ebene“. Oelgem. von C. Volkers in Düsseldorf. (1050 6)

81931 „Grüß? Gott, Herr Bruder“ ! München. (400 A) s

92938 C DerbIUorgen s Delgem. von F. Lange in Düsseldorf. (35

A 94229 „Madonna“: Oelgem, von A. Sinkel in Düsseldorf. (6504) 99033 „Portrait-Kopf“. Oelgem. von C. Madckeldey in Düsseldorf.

(200 e

99212 „Das Cölner Dombild“. Kupferstih von F. P. Massau in Düsseldorf. (190 4) y Ó

100467 „Das Cölner Dombild“, Kupferstih von F. P. Massau in Düsseldorf. (190 4)

101594 „Die Reuß in der Schweiz“. Oelgem. von H. C. Hein sen. in Düsseldorf. (450 A)

108636 „St. Sebalduskirche in Nürnberg“. Aqu. von F. Perlberg in München. (150 4) d 112950 (leg ruppe am Zaun”. Oelgem. v. C. Roux in München. 114360 Rehe iu Winter“. Oelgem. v. Moriz Müller in München.

; M 120750 „Motiv A S Oelgem. von F. Fabarius in Düssel- M.

dorf. (3 123042 „Am Starnberger See“. München. (500 #6)

Delgem. von H. Sondermann

Oelgem. v. C. Naumann in

Oelgem. von L. Faustner jr. in

Kunstwerke wolle man baldigst in Besiß nehmen, da die Ge

B. Kunstwerke.

123948 „Mühle“. Oelgem. von W. Klein in Düsseldorf. (600 46) 124857 «Inneres im Dom zu Neuß. Oelgem. von F. Stegmann in Düsseldorf. (800 4) ; 125328 „Windmühle“. Oelgem. von F. W. Sthreiner in Düssel- rf. (1600

do 125808 ¡Haidelandsha t“. Oelgem. von H. Mosengel in Hamburg. 127230 O Oelgemälde von H. Steinicke in Düsseldorf.

127548 Zu ven eilen Bergen“. Oelgem. von Frl. Emilie ein tin Karlsruhe. (200 (6 _ 129629 „Die Morgenpfelfe”. e von F. Ortlieb in München.

130161 Nu Oelgem. von E. v. Bernuth in Düssel orf. M. 5

136971 „Zur Vesperstande*. Oelgem. von C. Heyden in Düssel- orf (500 M

d 139995 ¿Winterlandscaft". Oelgemälde von H. Goerß in Cöln, Mt.

142298 ZNRtiGeE A Oelgemälde von A. Keßler in üfseldorf. (1450 M E Da

156190 „Mühle in Westfalen“. Oelgem. von L. Scheins in Düssel- dorf. (440 M) L 2 das

158205 „Waldlandschaft“.. Oelgemälde von Fr. A. v. Sandick in Cleve. (800 M) s

160250 „Mondscheinlandschaft". Oelgem. von W. Brandenburg in Düsseldorf. (170 46) : |

163432 „Wildpret“ (1.). Oelgemälde von F. Heine in Bonn. 150

Mb

163941 „Heisterbach"“. Miniatur-Gemälde von G. Fuchs in Cöln. (350 6) L

164288 „Musikalische Unterbrewung“. Oelgem. von Otto Kirberg in Düsseldorf. (750 6) E

164739 "Blei a der Lahn“. Aquarelle von J. Scheiner in Deuß. (400 A %

166878 R Oelgem. von G. Genshow in Düsseldorf. ( M.

170108 S S A Oelgem. von G. Nabert in Düss l- orf. (240 M.

170596 „Abendlandschaft“. Oelgem. von F. Hengsbach in Düfsel- dorf. (250 6) j

177569 O a Oelgem. von H. Mosengel in Hamburg.

181759 O E: Delgem. von G. Lange in Düsseldorf.

182398 „Unser täglihes Brod gib uns heute“. Oelgem. von Prof. A. Siegert in Düsseldorf. (700 6) hz

184032 „Marine“. Oelgem. von F, Sturm in Berlin. (1000 M)

189036 E D Dorf“. Oelgem. von Chr. Mali in Mün-

en, M 193699 E Ed Delgem. von E. Schuback ‘in Düssel-

dorf. (800 196589 „Allein zu Hause“. Oelgem. von H. Wieschebrinck jr. in Düsseldorf. (400 46)

198059 Ao von Seefeld“. Oelgem. von Heinel in München. M

206144 „Metiv aus Hessen". Oelgem. von H. Pohle in Düfsel- dorf. (650 M.

211326 O DeE Eifel“, Oelgem. von C. Schulße in Düsseldorf.

216058 „Genrebild“. Oelgem. von J. Jury in München. (300 4)

225206 „Habsburg am Vierwaldstädter See“. Oelgem. von J. Bütler in Düsseldorf. (400 4)

230269 „Pfalz und -Caub“. Oelgem. von W. Brandenburg in Düsseldorf. (125 4)

Oelgem. von F. W. Stwhrciner in

230782 „Aus dem Odenwald“. Düsseldorf. (450 4)

231381 „Mondnacht“. Oelgem. von H. Brinkmann in Düsseldorf. (400 A)

232683 „Gendorf an der Mosel*. Oelgem. von Frau Louise Jansen in Düsseldorf. (359 4)

234986 Lei A Delg. von Gug. Stieler in Münwen, 237506 „Schweizerlandschaft“. Oelg. von I. Bernardi in Düssel-

dorf. (850 4) i: 241049 „Burg Klann in Tirol“. Oelgem. von L, Halauskg in Wien. (600 4)

244440 U Aqu. von Professor G. Osterwald in Cöln, b 264337 „Herbstmorgen in Ober-Bayern“. Oelgem. von C, Heil,

meyer in München. (300 6)

269030 „An der norwegischen Küste“. Oelg. von Prof. H. Gude in Karlsruhe. (759 4) :

271298 E Aae. Oelgem. von Karl Claasen in Düssel, orf.

275673 „Brustbild von Holbein's Madonna“. Aqu. von R, Völter in Dresden. (350 A)

276434 S Ie Oelgem. von H. Jaspers in Düssel- orf. M

276899 e Fiord“. Oelg. von- A. Raßmussen in Düfel- orf. : f

279194 „Gletscherbrückde über den Rhein“. Oelgem. von F. W Lindlar in Düsseldorf. (1200 e

261546 „Aus der fränkischen Schweiz“. Oelgem. von A, y, d. Hellen in Düsseldorf. (850 4) i: /

282359 „Marmorgruppe (Bittende Kinder)". Von Heinr, Hoff-

meister in. Berlin. (2100 4) 265877 „Nekisches Que Oelgem. von H. Wilhelmi in Düssel-

dorf. (700 4 286628 „Das Cölner Dombild“. Kupfer|tih von F. P. Massau in

Düsseldorf. (190 6) 288904 „Motiv aus Cochem“. Oelgem. von P. Minjoz in Düffel-

dorf. (500 M

292055 „Holstein’she Landschaft“. Oelgem. von F: Gbel in Düssel-

292618 ate 1Éöpfbena M Skulpt E, eDdealköpfchen“. armor-Skulptur von E,

299899 tot en “B dig“. Oel; L, M a „Motiv aus Venedig“. elgem. von L, Meckl, München. (500 46) Era in

304226 O in Zons“. Oelgem. von A. v, Wille in Bonn.

M. 304296 „Well- und Wetter-Horn“. Oelgem. von J. Shoyerer in

München. (600 6) 306082 „Römisches Landmädchen“. Delgem. von Th. von der Beck in Düsseldorf. (450 A) 307146 I E E Von Ludw. Kirhmeyer in München, 309301 M ss Oelgem. von J. G. Steffan in Münten, ) Ä 311084 „Mühle“. Oelgem. von H g in München. (400 4)

318671 „Mondaufgang an der s{wedishen Küste", Oelgem. von A, Nordgreen in Düsseldorf. (350 4)

322254 O Oelgem. von Prof. C. Hübner in Düsseldorf, M 324068 ¿Mondsihein“ Oelgem. von Th. Spitta in Brandenburg, 325346 „Mühle im Düfselthale“, Oelgem. von G. Genshow in Düsseldorf. (600 4) 325808 O Ane Oelgem. von C. Schwei in Düsseldorf. 2 t.

327353 „Am früh»-n Morgen“. Oelgem. von G. Süs in Düfssel- dorf. (1000 6)

328273 „Das Cölner Dombild*“, Kupferstih von F. P. Massau in Düsseldorf. (190 6)

332442 „Deut\ches Burghaus“. Aqu. von Hofmaler A. Wegelin in Cöln. (550 4)

337311 „Landschaft“. Oelgem. von C. Böttcher in Dissälldorf, (420 A6)

fahr der Aufbewahrung den ueuen Eigenthümer trifft.

Aus den vorhergegangenen Prämien-Collekten sind zur Abnahme der Gewinne bisher noch nit präsentirt worden :

86793 90876 9

210746 214325 215003 217927 221538 222833 236905 241744 253230 253546 255

325276 337631 337429 340047 346951 347919 348551,

Aus der vierzehnten Dombau-Prämien-Collecte die Loose:

Aus der dreizehnten Dombau-Prämien. Collecte die Loose:

4045 7172 20459 21751 26421 31024 48017 52387 52911 60206 62149 65489 67555 71723 76321 77175 79057 83009 86613 1003 93357 107921 118923 118984 124133 124170 125768 126122 131914 140486 143963 150963 152368 160978 163436 164774 168114 168864 177846 185006 195757 200947 209110 209545 094 265774 266850 270215 274277 280402 288629 294979 297560 307233 307573 313523 313766 314377 324314 325274

4916 8481 10856 12527 18336 22330 26482 38338 43842 44496 46882 56676 59856. 67169 67496 69194 79694 80965 82059

91146 91351 93734 96124 96258 100044 103229 111244 120559 127672 129424 129498 139482 140832 149010 149428 150296 155005 163810 182989 185160 187892 188393 190182 190351 192133. 195741 196636 196881 202344 203073 204627 209544 214350 214924 216940 217438 219732 223912 225102 236628 238029 242749 244004 254217 257372 263944 267225 273069 273393 278544 289132 291066

294788 296987 309925 311519 313761 317451 320378 330546 333624 337360 340453 347291 347630 348788. Nach den ausdrücklihen Bestimmungen in den 58S. 7 und 8 des Planes werden die Prämien den Inhaber und gegen Aushändigung dieser Loose ausbezahlt und verabfolgt.*) Jedes Gewinnloos, welches binnen Drei

nicht vorgezeigt und geltend gemaht worden ist, verliert mit deu Ablauf dieser Frist sein Anrecht auf Erhebung der Prämie zu Gunsten des Dombau-Fonds.

sechs Wochen nah Vorzeigung der Gewinnloose an

Jahren, vom BZiechungstage an gerechnet,

*) Vorzeigung der O bis 12 Ute und Auszahlung der Prämien erfolgen bei unserm ‘Rendauten im Secretariate des Central-Dombau-Vereins zu Cöln (Frankenplaß Nr. 8, neben UHôtel du Nord)

Der Verwaltungs-Ausshuß des Ceutral-Dombau-Verei us. .

Dienstags und Freitags, von 10 bis 12 Uhr Vormittags. CEôln, den 20. Januar 1880.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c.

zu Dammendorf nachstehendes Holz: 1) Begang Theerofen, Jag. 2, 15, 21: 32 rm Eichen Scheit | und Knüppel, 31 rm Eichen Stockholz, 9 rm Eichen | 2 Reiserholz 1,, 29 rm Kiefern Scheit, 36 rm Kiefern Stocholz, 217 rm Kiefern Reiserholz L, 2) Be-

ang ac obsee, Jag. 37 : 220 rm Kiefern Rei- Prbolz II, in Stangen. 3) Begang Dammen- dorf, Jag. 79, 91: 236 rm Eichen Reiserholz I, u. el f d e ers E Oen 8 a Meero Reiserholz T. egaug Plauheite, Jag. 98,

C 105, 110, 111: 24 rm Birken Sweit und Knüppel, 8 rm Birken Reiserholz I., 30 rm Kiefern Seit und Knüppel, 23 rm Kiefern Reiserholz L im Wege der Lizitation öffentlih an den Meist-

ebots, ruar d. Js3.,

den;

bietenden gegen glei baare Bezahlung verkauft | Walde vorzuzeigen. Zirke, den 21. Januar 1880. bi

werden, wozu Kauflustige an dem gedachten Tage Der Königliche Oberförster. E 2 ; H e Slb feige ntohley auf Ort und Stelle, Vormittags um 10 Uhr, hier- 53800 Rilogratiim Soda

mit eingeladen werden. Dammendorf, den 19. Ja- 23 Ballen Löschpapier

nuar_1880. Der Oberförster, Beermann. [1288] Bekanntmachung. 2000 Meter Scheuertuch“

Großer Banyolzverkanf in der Oberförsterei e die Stadtvoi Menz, Am Montag, den 2, Februar 1880, | ftraße 10 und Pat itags 9 Uhr, sollen im Hilgertschen Gaft- ilialgefängnifse haufe hierselbst aus dem diesjährigen Et is ultimo L. Belauf Dollgow, Jagen 3f. Swla : 588 Stü kiefern Bauholz, sowie 14rm do. N loben I. Kl; II, Bel. Sellenwalde, Jag. 14b. S&L.: ca. 580 St. Tief. Bauh. und ca. 10 rm do. Nußtklob.; 111. Bel. | \ 10000 Neu-Globsow, Jag. 43a. S@l.: ca. 250 St. tief

Bawuh. und Jag, 5bab. Schl.: 336 St. Tief. Baut

und 15 rxm do. Nußklob.; IV. Bel. Ste(lin, Jag.

Zum Verkaufe von 177 Stück Eichen*Rundholz und 22 rm Eichen Nußholz aus den Jagen 6 u. 7 / des Belaufs Doebelwald und Es soll den 6, Februar cr, im Henkelschen Kruge A Bauholz aus den Jagen 3 und 7 des Be-

laufs Doebelwald, 31 des Belaufs Berg, elaufs Ziegelei, ichwin, 76 und 181 des Belaufs Reiherhorft, 175 des Belaufs Kukuksmühl, 232 des Belaufs Wasser- blotte, 191 und 260 des Belaufs Traenke und 288 des Belaufs Lütjenkrug der Königlichen Oberförsterei Zirke am Warthefluß, Reg.-Bezirksg Posen, und zwar im Wege des Meist- abe ich Termin auf Montag, den 2, Fe- Vormittags 10 Uhr, {ezn Gasthofe 4 Holz-Aufmaßregister können im Bureau der Ober- försterei während der Amtsstunden eingesehen wer- die Förster sind beauftragt, die Hölzer im

Den Bedarf an ei und die zugehörigen, erlebergerstraße 10/39 belegenen oll für die Zeit vom 1. April 1880 är; 1881 im vergeben werden und zwar: 1200 Kilogramm Brod 1. Sorte, 275090 Kilogramm Brod 2. Sorte, Kilogramm Semmel, 12500 Kilogramm Rindfleisb, 4500 Kilogramm Schweinefleisch,

13000 Kilogramm Buchgrügze, 25000 Kilogramm Erbfen, 16500 Kilogramm Bohnen, 16900 Kilogramm Linsen,

circa 6200 Stück

68 des 87, 143 und 170 des Belaufs

4000 Kilogramm Reis, 3000 Kilogramm Hirse,

400 Kilogramm Fadennudeln,

550000 Kilogramm Kartoffeln, 10000 Kilogramm Sauerkohl,

6500 Liter Essig,

1600 Kilcgramm Kaffee, 20000 Kilogramm Salz,

6000 Kilogramm Butter,

8000 Liter Braunbier,

im Kreise Birnbaum des

im Scolz- Zirke a./W. anberaumt. T

2000 Meter Scheuerleinen,

Konsumtibilien und Materiali cine 1700 Gentner Roggenstroh.

Barnim- ege der Submission

äußerlihen Bezeichnun E baisfione von Wirt versehenen Schreiben an die

4500 Kilogramm Graupen, ordinäre, 400 Kilogramm Graupen, feine,

300 Kilogramm Buchweizen-Gries,

500 Kubikmeter kiefern Klobenholz,

Lieferungswillige werden aufgefordert, ihre An- gebote für „Gerstenmehl bis Sauerkohl“

O inte ee Po er nes übrigen Gegen e nah den vorstehen inheits- | °! eien portofrei in einem bersiegelfen S eingesehen und unkèrsrieben werden.

hschaft3bedürfuissen“; Stadtvoigtei-Direktion

vor Abgabe der Angebote eingesehen und unter- schrieben werden. Berlin, den 12, Januar 1880.

Königliche Stadtvoigtei-Direktion,

[1289] Bekauntmachung.

Die Abfuhr der Exkremente aus der Stadtvoigtei und den zugehörigen, Barnimstraße 10 und Perle- bergerstraße 10/39 belegenen Nebengefängnissen soll pro 1. April 1880 bis dahin - 1881 im Wege der Sumiiion an den Mindesftforderuden vergeben werden.

Ebenso sollen die in denselben Gefängnissen während der genannten Zeit aufkommenden Küchen- abgänge und Knochen, sowie das zerlegene Lagerstroh, dem Meistbietenden überlassen werden.

Reflektanten wolleu ihre Angebote s{riftlich und versiegelt mit der Aufschrift: s „Submission auf Abfuhr von Exfrementen“

resp. „Submission auf Küchenabgänge“ 2c, bis zu dem am 10, Februar cr,, Mittags 122 Uhr, anstehenden Termin portofrei an die Stadtvoigtei-Direktion einreichen. f : - Später eingehende Offerten bleiben unberücksitigt.

Die zugehörigen Bedingungen sind in dem Bureau des Oekonomie-Inspektors der Stadtvoigtei täglich von 8—12 Uhr Vormittags ausgelegt und müssen vor Abgabe von Angeboten von den Reflektanten

sowie für für die

Berlin, den 15. Jannar 1880. Königl. Stadtvoigtei-Direktiou.

Submission auf die Lieferung von Feuerlös{h- geräthen.

Kilogramm Hammelfleifch, | bis zum 10, Februar 1880, Mittags 12 Uhr C REN j 106b, SWl.: ca. 70 St. kief. Bauh.; V. Bel. Bee- 3100 Kilogra B ‘Tal, inureiben. «j Termin im diesseitigen Bureau: [1390] renbus, Jag. 78/9, S&]l.: ca. 550 St. kief. Bauh. 2300 Kilogramm Sen Tes [4 ‘Später eingehende Offerten werden nit berüe- Ponte dg es A & i Nr E

und ca. 6 rm do. Nußklob. unter den im Termin bekannt zu machenden Bedingungen verkauft werden. Menz bei Fischerwall, den 20. Januar 1880, ] Der Königl, Oberförster, Heyder.

2000 Kilogramm Sped, : i 20000 Kilogramm Gerftenmebl, Die Lieferungsbedingungen sind täglid, Vormit- 16500 Kilogramm Roggenmehl, i 14000 Kilogramm Hafergrügze,

sichti

tags von 8—12 Uhr, im

r, Bureau der Oekonomie- Inspektion der Stadtvoigtei ausgelegt und müssen

Die Bedingungen sind hier einzusehen. Hannover, den 16. Januar 1880.

Artillerie-Depot.