1880 / 53 p. 18 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1640, 1641, 1642, 1643, 1645, 1646, 1647, 1648, 1 der am binteren S@&lusse desselben angebraten Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 11. Februar | neuen Einrichtung eines 3 cm breiten Plauchets oder eines ebenso breiten Surrogats deffelben aus Rohr, Fischbein oder dergleichen; 2) ein Corsett, Fabrifnummer 37, mit der neuen Einricbtung, na welcher die Fisbbeine zwisden dem Bruft- und Rücentheile quer laufen, Fläbenmustier, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet den 23. Januar 1880, Nachmittags 4 Uhr. Königlicbes Amtsgericht.

Göppingen. In das hiesige Musterregister ist

1880, Mittags 12 Uhr.

Bei Nr. 14: Firma: Ollendorf & Wilden in Bonn kat für das unter Nr. 14 eingetragene Muster (Fensterputzapparat) die Verlängerung der Swußfrist auf weitere 3. Jahre angemeldet.

Nr. 51. Firma: F. Soennccken's Verlag in Boun, 1 Couvert, angebli enthaltend 4 Rund- s{rift-Alphabete, Muster für vlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 17, 18, 19, 20, Scußfri1t 3 Jahre, Met am 21. Februar 1880, Nachmittags | e

r

Bouu, den 28. Februar 1880. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Furnzlau, Sn das Musterregister ist einge- tragen: Nr. 23, Firma Gräflich Solms3sches3 {l Eisenhütten- und Emaillir-Werk zu Lorcnz-

dorf, ein vers&lofsenes Ccuvert mit 3 Mustern für einen Regenschirmständer, cinen Ofeavorseßer und einen Geräthständer, Fabriknummern 5, 6 und 7, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Ferne 1880, Vor- | mittags 114 Ubr. Bunzlau, den 2. Februar 1880.

Königliches Amtsgericht. 111.

CöIn. Ja das Musterregister ist eingetragen: |_ Nr. 74. Firma: „Franz Maria Farina, | i Gioäengasse Nr. 4711, gegenüber der Bferde- Posi“, ia Cöln, ein versiegeltes Packet, einen Par- fümeric-Behälter enthaltend, sür plastishe Erzeug- niffse, Fabriknummer 249, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. Februar 1880, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten. Cöln, den 29. Februar 1880. Les Amtsgericht. Abth. VIL, van Laak, ekretär.

Cöln. - In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 70. Firma: „Zohann egenüber dem Neumarït“ in all-Flacon von Glas,

Stöpfelversckluß, ofen, Muster für plastishe Er- | 10 Jahre. Leer, den 4. Februar 1880, König- zeugnisse, Fabriknummer 5924, Schußfrist 3 Zahre, | lihis Amtsgericht. 111. A. Röpke.

angemeidet am 13. Februar 1880, Vormittags S E

11 hc 45 Minuten. Liegnitz, In unfer Musterregister ist zufolge

Firma: „Zohann Maria Farina, | V

Nr. 71. agen worden :

gegenüber dem Neumarkt“ in Cöln, ein halbes | tr

Ball-Flacon von Glas, ohne Stroh, mit neuem | Liegniß, ein Carton in craues Papier ges{lagen Stöpselvers{luß, ofen, Muster für plastishe Er- | und mit drei Siegeln B. &

zeugnisse, Fabriknummer 5921, Schußfrist 3 Jahre, | sie angemeldet am 13. Februar 1880, Vormittags | ch 11 Uhr 45 Minuten,

L)

Ball Flacon ron Glas, in Stroh, mit neuem j 11 Stöpfelvers{luß, ofen, Muster für plaftisde Er-

zeugnisse, Fabriknummer 593}, Schußfrist 3 Jahre, | Lü&euseheid. angemeldet am 13. Februar 1880, Vormittags getragen: Nr. 77. Graveur Guftav Hüttebräncher 1 | zn Lüdenscheid, 1 Muster für Manschettenk-öpfe Firma: „ZJohaun Maria Farina, | mit Mechanik, ofen, plastisches Erzeugniß, Num-

E Ln Minuten. 2 Be gegenüber dem Neumarkt“ in Cöln, ein halbes | m

Ball-Flacon von Glas, in Stroh, mit neuem { bruar 1480, Vormittags 11 Uhr. Lüdenscheid, Stöpselvershluß, offen, Muster für plastische Er- } den 20. Februar 1880. Königliches Amtsgericht.

zeugnisse, Fabriknummer 5934, Schußfrist 3 Jahre,

angemeldet «m 13. Februar 1880, Vormittags l'Lüdensecheid. getragen: Nr. 76. Graveur Gustav Hüttebräu- her zu Lüdenscheid, 1 Muster für Manschetten- knöpfe mit Mechanik und 1 für Kravattenhalter,

11 Vvr 45 Minuten. Cöln, den 29.- Februar 1880. Königlices Amtsgeriht. Abth, VII. van Laak, Sekretär. o

Zanow, Modell einer Zündholzshachtel mit Dame- spiel und eiper Zündholzsbactcl mit Müblespiel, versiegelt, Fabriknummer 100, für plastishe Erzeug- nisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 24. Fe-

bruar 1880, Vormittags 113 Uhr. Coeslin, den | fj

25. Februar 1880. Königliches Amtsgericht, Ab- | briknummern 1709 bis 1721, 1723 bis 1726, Schußfrift zehn abre, angemeldet am 7. Februar 1880, i

theilung I.

Ln

Cottkus. In unser Musterregister is eingetra- | 9 gen: Nr. 65. Firma Hermaun Korschel zu Cott- | ri bu3, ein versiegeltes Padet mit 50 Stü@& Binter- Buäskinmuftern, Flächenerzeugnisse, Schußfrist zwei Jahre, niedergelegt am 4.

liches Amtsgericht.

Esszlingen. Kgl. Württ. Ant3gerichßt Eß- Ungen. In das Musterregister ist eingetragen: Z. 2. Richard Ulri, Kupfershmied in Eßlin- | g gen, Photographie von einem getriebenen kupfernen | 1

Badeofen, Fabriknummer 210, plastisches Erzeugniß, iht. E

Anmeldung 12. Februar 1880, Vorm. 11 Ußr, Res Ga Vas

Schußfrist 3 Jahre. Der Ober-Amtéerichter. Nordéhausen. Sn tas Musterregister ift ein- getragen: Nr. 2. Aktiengesellschaft für Tapeten-

Frankfsort a. 1. In das Musterregister ist

eingetragen: ! Nr. 152. Firma „Jacob Sackrenter“ dahier,

ein versiegeltes Packet mit Muster „Miniaturgama-

sen“ mit Fabriknummer 9487, für plastische | 16. / hausen, den 18. Februar 1889. Königliches Ämts-

gericht IL

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 2. Februar 1880, Ntahm. 4 Uhr.

Nr. 153. Firma „Hausleiter & Eisenbeis“ dahier, ein versiegeltes Padet mit 5 Mustern von alideutshen Kachelöfen, mit Fabriknummern 9, 25, 39, 40, 41 und 2 Masterzeichnungen von Heiz- und Aschenthüren, mit Fabriknummer 1, für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 17, Februar 1880, Vorm. 11 Uhr.

Nr. 154. Firma „Klimsh's Drueerei J. Mau- bah & Cie.“, ein Padtet mit 7 Mustern von Eti- queiten, mit Fabriknummern 11, 221, 222, 342,

0063, 1006., 1006c., für Flächenerzeugniffe, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 25. Februar 1880, S ie s Ameri, v

nigliches Amtsgeri L

Dr. Fledck.

r

V Geislivgen.

tragen: Jakob Seh Maher ister ift einge-

i Wilhelm Henschen, Bla) Auer E ofíenes Patet mit e Vio axhishen Abbildung eines sogenannten Kugel- A ôsters, Muster für plastische Erzeugnisse Fabriknummer 26, bfrist hre, angemeldet am 4. Februar 1880, Nachmitt 34 Uhr. Geis- Ungen, den 4. Februar 1880. Kgl. Württ Amts- gericht. Kiene, Amtsrihter-Sw

Göppingen. In das hiesige Must Zweibrücken, den 25. Februar 1880. eingetragen: Firma D, RNosent e EE ist | K. Landgerichts\chreiberei. Mer el K. Ober- Göppingen, 1) ein Gorsett, Fab Tinte 1L mi Gerihisshreiker. a i /

Ulmer Göppingen, 1 Muster eines Corsetts, an welchem neu ift, daß solches ohne Hohlgewebe gewoben ist und an ibm die Fisbeine angenäht sind, Fabrik- nummer 70, Scußfrist 3 Jahre, anaemeldet den 26. Februar 1880, Vormittags 114 Uhr. Könige

HMohenstein-Ernstthal. Sn das Muster- register ist eingetragen worden :

Ernstthal, in

muster, Fabriknummern Des. 175, 170, 173, 192, 174, Schußsrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Februar 1880,- Vormittags §12 Ubr. i

bat für das ersie der unter Nr. 1a. eingetragenen Muster die Verlängerung der Schußfrist um weitere drei Jahre angemeldet.

Leer. Jn das Musterregister des unterzeichneten S age tIQs ist heute eingetraaen worden: Lfde. Le, Maria Farina, | Photographie eines Badeofens, Fabriknummern 5 Cöln, ein ganzes j und 6, offen, plastisde Erzeugniffe, angemeldet am ohne Strob, mit neuem | 3. Februar 1880, Mittags 12 Uhr,

82/75, 682/100, 682/150, 682/200, Flächenerzeug- Nr. 72, Firma: „Zohaun Maria Farina, | nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Fe- gegenüber dem Neumarkt“ in Cöla, ein ganzes | bruar 1880, Mittags gegen 12 Uhr. Liegnitz, den

: Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am Coesli. Jn unser Musterregister ist eingetragen: j 1880, Vormittags M LLOE, Nr. 2. Firma Gebrüder Pohl & Groß zu j 13. Februar 1880. Königliches Amtsgericht.

Mainz. Jn das Musterregister if einzetragen: Nr. 7. Die anouyme Gesellschaft „Gasavparat & Gußwerk“ in Mainz, ein Pacet mit 22 Mustern

Göttelmarn.

&ébruar 1880, Mittags | yxe1 M 12 Ußr. Cottbus, den 5. Februar 1880. König- inne 0 Chamottcwaarenufabrif (vormals Ernst Tet- chert) in Cöln: 2 Muster für Oefen, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, 74, 18, Schutzfrist 6 Jahre, angemeldet am 7. Fe-

fabrikation zu Nordhausen , ein versiegeltes Packet mit 10 Stück Mustern für Tapeten, Fabrik- nummern 4119 bis 4125, 41253 und 4126, Flähen- erzeuanisse, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am

Zöblktz. In das Musterregister des unterzeihne- ten Königlih Sächsischen Amtsgerichtes sind ein- getragen worden:

benau, Grashüvfers, angemeldet am 3. Februar 1880,

Nachmittags 46 Ubr, Schußfrist 3 Jahre.

ein Packet, enthaltend 50 Muster Federkasten, Nr. 278, 279, 255, c., m., 395a.— m., 306a.—ma,, 307, 308a, u. b., 302c., 309 in eigenthümliher Form und Zusammenstel- [ung, vers{lofsen, angemeldet am 5. Februar d. p Vormittags 9 Uhr, Schußfrist 3 Jahre.

ingetragen: Firma: Weber-Lissociation vou Be und Genossen, Corsette-Fabrik in

iches Amtsgericht.

r. 18, Carl Heinrich Ludwig Seer in

irma C. H, Scheer in Ernstthal,

in Patet mit 5 Deckenmustern, vers{hlossen, Flächen-

Bei Nr. 1. Carl Heinrich Ludwig Scheer n Ernstthal, in Firma C. H, Scheer in Erusithal,

Königliches Amtsgericht Hoheustein-Ernsithal, am 10. Februar 1880. Winnicke.

Firma Dirks & Coup. in Leer, eine

Scußfrift

erfügung vom 11. Februar 1880 Folgendes einge- Nr. 33. Firma Beer & Feige zu

F, verfehen, enthaltend ben Flächenmuster, drei Stück Tücher uod vier tüé Shawl3, Dessinnummern 681, 683, 684,

. Februar 1880. Königliches Amtsgericht. In das Musterregister ist ein-

er 3, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 18. Fe-

1880 bei dem Gerichte anzumelden.

eines anderen Veewalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{chusses und eintretenden Falls über die in §. 120 der Konkarsordnung bezeichneten Gegenftände auf

und zur Prüfung der aagemeldeten Forderungen auf vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt.

masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, Nichis

Konkurse. [

[5514] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Johann Anton Hampel hier, Spandanuerstraße 49 11, Geschäftslokal: Poststraße Nr. 8, ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten tags zu einem Zwangsvergleiche

ergleibstermin au E en 25. März 1880, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Angele I. hierselbst, Jüdenstraße 58, eine Treppe, Zimmer 21, anberaumt. Berlin, den 28. Februar 1880.

iber des Königlichen Amis chts I erihts\{reiber des Königlichen Amt8geri Í A Abtheilung 60.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Otto Guÿhrauer hierselbst is durch Ver- theilung der Masse beendet. Breslan, den 23. Februar 1880. Nemißt, Gerichtsschreiber.

[5367] Konfurêverfahren.

Veber das Vermögen des Seligmann Holberg in Herborn wird beute, am 24. Februar 1880, Tnee s 5 Uhr, das Koukursverfahren er- öffae

Der Kanfmaun Fr. Reinhard in Herborn wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis. zum 31. März

Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl

deu 1. April 1880, Vormittags 9 Uhr,

Donnerstag, den 14, April 1880, Vormittags 9 Uhr,

Alien Perjonen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs-

an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpyfli&tung auferlegt, vom Be- sie _der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sale gesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum

In das Musterrezister ift ein-“

ffen, Nummer 1 und 2, vlastishe Erzeugnisse, 11. Februar Lüdensäjcid, den

r Gaëzlüstre, versiegelt, plastishe Erzeuanisje, Fa- 1544 u. 1545, 1673, 1679, 1702,

ormittags Uhr. Mainz, den 9, Februar 1880. Der Ge- chtéshreiber des Großh. Amtsgerihts Mainz:

In das Musterregister ist einge- Nr. 2. Firma: Sächsische Ofen- nund

abriknummer ruar 1880, Vormittags 49 Uhr. Meißen, den 6. Februar 1880. Königlih Säwhsishes Amts-

Gebruar cr., Vormittags 11 Uhr. Nord-

Nr. 51. Tischler Ernst Emil Uhlig in Rü- ein Muster eines aus Holz geschnitten

Nr. 52. Firma Victor Dürfeld in Olbernhan, d; 0, L, g, 27a. u b, 3048

Böblitz, den 13. Februar 1880. Königl. Sächs. Amtsgericht. Höfer.

Zweibrücken. Sn das Musterregister ift ein- getragen: Firma „Fr. Zorn“ in Zweibrütcken, ein versiegeltes Packet mir aht Mustern Webstoffe, abriknummern 125, 129, 131, 133, 134, 135, 144, angemeldet am 5. Januar 1880, 11 Uhr Vor-

i März 1880 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Herborn.

K. Württ. Amtsgeriht Horb,

[5516] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Thomas Beiter, Leh- rers in JIhblingen, ist hente, am 27. Februar 1880, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Ge- rich!8notar Schaller in Herb. Anmeldefrist und Anzeigefrist bis 23, März 1880 mit offenem Arrest. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- 9 Ubr: Freitag, 2. April 1880, Vormittags r,

Zur Beurkundung: Gerichtsschreiber Mae.

(50) Konkursverfahren.

Das Konkur®verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jacob Jacoby in Lobsens wird, nadem der in dem Vergleichstermine vom 10. Fe- bruar 1880 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 10. Februar 1880 be- stätigt ift, hierdurh aufgeheben. Lobseus, den 27. Februar 1880. Königliches Amtsgericht.

(21 Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Cigarren-Fabriïanteu Gustav Colbiz bier wird, nahdem der in ‘dem ‘Vergleichëtermine vom 28. Januar 1880 angenommene Zwangsvergleich durch reWtsîräftigen Besbluß vom 28. Januar 1880 be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Magdeburg, den 20. ebrnar 1880. Königliches Amtsgericht. Abth. IV a,

[5518] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Lonis Schulz zu Koelln, Regierungsbezirk Danzig, ift am 48. Februar 1880, Vormittags 9 Uhr, Kon- kurs eröffnet. Verwalter: Rechnungs-Rath Proeyel hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis um 12. April 1880 einsließlich. Anmeldefrist is zum 12. April 1880 ecinshließlich, Erste Gläubigerversammlung: 27. März, 10 Oh allge- meiner Prüfungstermin: 26. April 1880, Vor- mittag3 94 Uhr, Zimmer Nr. 11, Neustadt W./Pr., den 28. Februar 1880. Königliches Amkts8zericht. Zur Beglaubigung : Der Eerichts\chreiber Titius,

62 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen der Söldners - Eheleute Adam und Maria Oechslein von Heuber ist am 24, Februar 1880, Nachmittags zwei Uhr, Koukurs eröffnet.

Verwalter: Heinrih Ahr, vorm. Tagshreiber in Oettingen.

Erste Gläubigerversammluna und allgemeiner S TOTRNOENTME den 30. März 1880, Vormittags

é Uhr. Octtiugen, den 26. Februar 1880. K. b Amt3zericbk. Der Gerichtsschreiber Munkert. [5525]

Nr. 2894. Ueber den Vermögenêna{laß der ledigen Näherin Magdalenz« Großbaier von Murggensturm ist am 26. Februar 1880, Nath- mittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden und is Herr Geschästsagent Johann Müller hier als Konkursverwalter aufgestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. März 1880, Anmeldefrist bis 20. März 1&%80, Erste Gläu- bigerversammlung und zugleich Prüfungstermin den

E Vaiaiet Ins Saa R O Uhr. astatt, den 29. Februar L [5426] Befauntmachung. Gr. Bad. Amtsgericht. Der Konkurs über das Vermöaen des Kauf- Der Gerichtsschreiber: manus Joseph Jacob in Firma Joscph Schmidt, Jacob hierselbft ist dur Vertheiluag der Masse U beendigt. [5524] Y Breslau, den 20. Februar 1880. »_ Nr. 2995. Ueber den Vermögenênablaß d:5 Königliches Amts8zericht. Landwirths Lazarus Uhrig von Plitterédorf ift emiß, am 26. Februar 1880; Lackcmittegs 3 Uhr, Gerichts\chreiber. das Konkursverfahren eröffnet worden und ift E SesGafttagent An SAReES e als 549 f Konkursverwalter aufgestellt. ener Arrest mit H Bekanntmachung. Anzeigefrist bis 27. März 1880 Anmelde

bis 18. März 1880. Erste Gläubigerversawm- lung und zuglei Prüfungêtermin den 27. März 1880, Vormittags 10 Uhr. Rastatt, den 29. Februar 1880, Großh. Bad. Amtsgericht. Der Gerichté\creider. Schmidt,

5599 as Konkursverfahren. i In dem Konkur3verfahren über das Vermögen des Kaufmanns Moriß Cohn zu Ratibor is in Folge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangéêvergleiche Vergleich3- iermin auf den 1. April 1880, Vormittags 103 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte bierselbst, Ab- theilung IV., im Terminszimmer Nr. 8, anberaumt. Ratibor, den 25. Februar 1880.

S Urbainczyfï, Gerichtsschreiber des Königlicben Amtsgerichts.

Abtheilung 1V.

59 E Bekauntmachung. Ueber das Vermögen des Mehlwaarenhänd- lers C. Bandtlow, in Firma Chr. Lenz zw Stettin, Roßmarkt Nr. 17, ist am 28. Februar 1880, Nachmittags 1 Uhr, de- Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter is der Kaufmann Vollrath Koepcke hierselbst, Parateplaß Nr. 30. Offener Arrest mit Anzeigefrist : bis zum 1. April 1880 einschließli. Anmeldefrist bis zum 8. April 1880 cin- ließli. Erste Gläubigerversammlung - 24, März 1880, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 15. Avril 1880, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 20. Stettin, den 28. Februar 1880. Königlicbes Amtsgericht. Zur Ly:

eb. Gerichtsfcreiber.

[5519] Das über das Vermögen des Gastwirths Man- heim Pottlizer zu Vandsburg durck& Beschluß vom 10. Februar 1880 eróöffnet- Konkurserfahren ift Ce worden. andsburg, den 28. Februar 1880. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif- etc. Veränderungen derdenutschen Kisenbalnern Ne. 58.

Kartoffeltranêporten nad Stationen der Kreise Olpe, Brilon, Meschede und Wittgenstein des Re- gierungsbezirks Arnsberg wird auf der Ostbahn und Hinterpommerschen Eisenbahn bis zum 15. Mai cr. eine Ermäßigung von 50% der tarifs mäßigen Fraht gewährt, wenn durch Beifügung einer speziellen Besczeiuigung des betreffenden Kreislandrath3 nachgewiesen wiro, daß die Trans- porte auf seine Veranlassung erfolgen und zur Vers sorgung bedürftiger Besizer des betreffenden Kreises miî Saatgut bestimmt sind.

Bromberg, dea 25. Februar 1880.

Königliche Direktion der Ofibahn.

Die gemäß unserer Bekanntmadbung vom 10. d. Mts. für den Rheinisch-Westfälish-Mitteldeut- schen Verband für die Zeit vom 12. Februar bis 13. April cr. eingeführte Bestimmung, betreffend die Verwendung anderer Wagen als folcher von 10 000 kg Tragfähigkeit bei Beförderung der Güter der Spezial- und Ausnahme-Tarife, findet auf den Verkehr mit den Stationen der Gotha-Leinefelder Bahn keine Anwendung. Münster, den 28. Fe* bruar 1880. Königliäe Direïtion der West- fälischen Eisenbahn. '

Im Nachtrage 1 zum Ausnahmetarif für die Bes förderung von Steinkohlen im Rheinisch-Westfä- [ish-Mitteldeutshen Verbande, gültig vom 15. Ja- nuar d. Js,, find im Verkebr mit Station Friede land einzelne durh Druckfehler veranlaßte Berich- tigungen nothwendig geworden. Soweit durch diese Berichtigungen Erhöhungen gegen die im Nach- trage I. angegebenen bezügliden Frachtsäße eine treten, erlangen diese höheren Säße erst mit dem 15. April cr. Gülti-keit.

Münster, den 28. Februar 1880.

Königliche Dircktion der Wesifälischen Eisenbahn.

Redacteur: J. V.: Riedel.

t geg Arrest mit Anzeigefrist bis 10, März

Anmeldefrist bis 16, März 1880,

S ba lia R Ion elle 7 Deut W, Elsner.

R S E E,