1880 / 53 p. 24 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Stettin, 1. März. (W. T. B) » Getreidemarkt, Weizen pr. Fribjahr 225,00, pr, Mai- - Juni 225,50. Roggen pr. Frübjabr 168,50, pr. Mai-Juni 168,0). - . Rtiböl 100 Kilogr. pr. Frübjahr 53,50, pr. Herbst 56,50. Spiritus loco 58,90, pr. März 58.80, pr. Frühjahr 59,69, Petroleum pr. pi lben L E G osenm, 1, März. “T: :

Spiritus pr. März 58,60, pr. April-Mai 59,20, pr. Juni 60,40, pr. Juli 61,00. Le d, 13

Breala' , März, 60,

(Gatreidemeett Spiritus per 100 Liter 100 9% per März 59,10, per April-Mai 59,80, per August-September 62,00. Weizen per April-Mai 223. per April-Mai 175,50, per Mai-Juni 177. per Juni-Juli 178,00. Rüböl loco per April-Mai 53, per Mai-Juni 53,50, per September-Oktober 56,50. Zink umsatzlos, Wetter: Raa März. (W. T. B,)

Im, 1. Z. ves

Getreidemarkt. Weizen hiesiger loco 24.00, fremder loco 24,50, pr. März 23,60, pr. Mai 23,90, pr. Juli 23,60. Roggen loco 19,00, pr. März 17,80, pr. Mai 18,05, pr. Juli 17,70. Hafer loco 14,50. Rüböl loco 29,70, pr. Mai 29,30, pr. Oktober 3,30.

Bremen, 1, März. (W. T. B.) f

Petroleum fest, (Schlussbericht.) Standard white locc 7,35 bez., pr. April 7,509bez., pr. Mai 7,65 Br, pr. August-Dezember 8,30 Br.

Hamburg, 1. März. (W. T. B.) i j

Gotroidomarki Man O rubig, auf Termine still, Roggen loco still, a; ermine ig. 8 :

S eizen pr. April-Mai 229 Br., 228 Gd., pr. Mai-Juni 230 Br., 229 Gd. Roggen pr. April-Mai 166 Br., 165 Gd, pr. Mai-Juni 166 Br., 16 Gd. Hafer fest. Gerste rubig. loco 564. pr. Mai 56}, Spiritus matt, pr, März 51s Br., per April-Mai 514 Br., pr. Mai-Juni 594 Br, pr. Juni Juli 50} Br. Kaffee rubig, Umsatz 3000 Sack. Petroleum behauptet, Standard white loco 7,30 Br., 7,20 G6d., pr. März 7,15 Gd, pr. August- Dezember 8,30 Gd. Wetter: Bedeckt. Pest, 1. März, (W T. B.) \ Produktenmarkt. Weizen loco geschäftslos, Termine flau,

Amasterdam, 1, März, (W.T. B) :

Getreidemarkt, (Schlussbericht,) Weizen auf Termine unverändert, pr. März 343, pr. November 304. Roggen loco unver- ändert, auf Termine still, pr. März 200, pr. Mai 204, Rübö] loco 34, pr. Mai 33}, pr. Herbst 35}.

Amsterdanm, 1, März, (W. 7, B.)

Bancazinn 55.

Antwerpen, 1. März, (W. T. B.

Getreidemarkt, (Schlussbericht.) behauptet, Hafer E E G ‘B)

Antwerpen, 1. März. e: e : L

D ENCZ CAY I REN T (Schlussbericht,) Raffinirtes, Type weiss, loco 184 bez. u. Br,, pr, April 19 Br, pr. September 20 Br., pr. Septbr.-Dezbr. 20} Br. Fest.

London, 1. März. (W. T. B.)

An der Küste angeboten 11 Weizenladungen.

DI Sen tctes N 12 E E

London, 1. März «L Be _ d

Getreide markt. (Schlussbericht.) F:emder Weizen rehig, für Detailgeschäft schwache Nachfrage, angekommene Ladungen gehr ruhig, Mebl weichend, Malzgerste 1 sh,, Hafer +—# 8h,, Boh- nen 1 sh. theurer, Mais steigend, Preiso unregeimässig. Wet- F: Liverpöni 1. März, (W. T. B.)

Ve : , L M Î

Baumw o0116, (Anfangsbericht.) Muthmasslicher Umsatz 5000 B. Sebr ruhig. Tagesimport 13 000 B. amerikanische.

Liverpool, 1. März, (W. T. B,)

eizen weichend. Roggen

, Mai-Anugust 66,75, Rüböl ruhig, pr. März 79,50, pr, April F975, S WLANA 8150, per Beptember-Dezember 82,50,

itus rubig, pr. März 73,00, pr. April 72,50, pr. Mai-Augnst T, pr. September-Dezember —,

Paris, 1. März. (W. T, B.) :

Rohzucker rubig, Nr. 10/13 pr. März pr. 100 Kilogr, 58,50, 7/9 pr. März pr. 100 Kilogr. 64,50. Weisser Znecker behauptet, Nr. 3 pr, 100 Kilogr. pr. März 68,50, pr. April 68,50 pr. Mai-Anugust 68,00.

St. Petersburg, 1. März, (W. T. B.)

Produktenmarkt. Talg loco 59,00, pr. August 58,00, Weizen loco 16,50, Roggen loco 10.00. FEHafer loco 5,00. Hanf loco 35,00, Leinsaat (9 Pud) locs 16,50. -— Frost,

New-York, 1. März (W. T. B.)

Waarenbericht, Baumwolle in New-York 131/16, do. in New-Orleans 12. Petroleum in New-York 7} Gd., do. in Philadelphig 7# Gd.. rohes Petroleum 64, do, Pipe line Certificats D. 92 C, L D) 5 D. 75 C. Rother Winterweizen 1 D, 50 C. Mais (old mixed) 58 C. Zucker (Fair refining Muscovados) 74. Kaffee (Rio-) 15%. Schmalz (Marke Wilcox) 8, do, Fairbanks 8, do. Rohe n, Brothers 81/16. Speck (short clear) 7} C. Getreidefracht 3}.

General-Versammltungen.

8, März. Berliner Werkzeug-Masohinen-Fabrik, Aktlen-Gesell- sohaft, Anusserord. Gen.-Vers. zu Berlin, Berliner Clohorlen-Fabrlk-Aktlengesellsohaft, vormals

x. Frübjahr 14,35 Gd.. 14,40 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,67 Gd.,

72 Br. Mais pr. Mai-Juni 9,00 Gd., 9,03 Br. August-September 134. Wetter: 4 Grad Wärme,

Wochen-Auswceis der deutschen Zettelbauken vom 14,/15, Februar 1880,

Baumwolle. (Schlussbericht.) Umsatz 5000 B., davon für | 18,

Spekulation und Export 500 B. Matt, Middl. amerikanische April- H. L. Volgt. 0:d. Gen. - Vers. zu Berlin.

Mai-Lieferung 73/16, Mai-Juni-Lieferang 74 d. Low middl. Ameri- | 19, Vereluigts Hamburg-Magdeburger Dampfsohlffahrts-

Rüböl robig, | kaner und fair Brasilianer !/16 d, billiger. Compagnie. Ord, Gen.-Vers. zu Magdeburg,

Bradford, 1. März. (W. T. E : 2. Allgemeine Was - Aktlengesellsohaft zu Magdeburg. Wolle und wollene Garne etwas ruhiger, zu vollen Preisen ge- Ord. Gen.-Ve:s, zu Magdeburg.

handelt, wollene Stoffe unverändert. 23. „, Brannsohwelg - Hannoversohs Hypothekenbank. Ord. Glasgow, 1. März. (W. T. B) , Gen.-Vers, zu Braunschweig. Roheisen. Mixed numbres warrants 64 sh. 4 d. bis | 24 , Mosoo-Brest-Elsenbahn-Gesellsohaft. Ord. Gan Vers.

63 sh. 8 d. zu bn Fen E Paris, 1, März. 1 D) 3. April. Anglo - Oosterroiohlsoho Bank. Ord. Gen, - Vers, zu C L: Weizen matt, pr. März 33,50, pr. Wien.

Kohlraps pr. | April 33,25, pr. Mai-Juni 32,10, p Mai-August 31,50. Meh) 5. Proussls0heo Lobens-Verslohernngs-Aktiongesellsohaft. ri

(Die Beträge lauten auf Tausende Mark.)

behauptet, pr. März 69,00, pr. Ap

70,25, pr. Mai Juni 68,00,

Ord, Gen.-Vers, zu Berlin,

| Gegen | Gegen Ginbareta Gegen | Gegen Täglich Gegen Verbind-| Gegen die die Noten- die ällige die [lichkeiten] die Kaffe. Die Wesel. | Kor- forderun-, Vor- | Umlauf. | Vor- Berbbed-| Vor- [auf Kün, Vor- woche. woe. | 2- | woe. woe. |lihfeiten.| woche. | digung. | woche. W j f | Z E S a) Ls 636 646)+ 1 358] 358 102/+ 10 441| 44244]— 4530| 710 148/— 1608| 220 617+ 270 | Dies eni chen Banken 5742+ 18319f 29375|+ 874 6631— 110/ 10841+ 528) 4224+ 10 8631+ 27 Die 3 sächsischen Banken. . . . 22 673/+ 150 50915|— 118) 4985— 121 898114 525) 3430— 154 9053+ 116 Die 4 norddeutschen Banken. . . . .| 6732+ 213| 57465|/— 1857| 5923/4 2239| 12669 + 276| 8358/4 280| 21893|4 132 E E N, 12472/+ 2379| 19186— 27 6391/+ 8318| 11620+ 8381| 8672+ 1997| 3622/— 180 ie Bayerische Notenbank . . . . .| 34830— 528] 36 240+ u 1641— 52 64481+ 1311 1037— 91 134|— 1 Die 3 süddeutschen Banken . . . . .| 24811|— 2900| 537454 4} 3930— 23] 50957|— 2261| 1306+ 380 T4 30 “Summa: .| 743 906|+ 1991| 605 028/+ 8695| 73 (45 4279| 900 527|— 2028| 247 644+ 5125| 434074 121 E | Belle-Alliance-Theater, Mitiwoi: am i T Seit Sa ee! nien NUk,: Gie- Königliche Schauspiele. Miitwoh: | 88. Male: Mit neuen lebenden Bildern „Gänge | 10) 154 Rth. Aer in der Krücke, neben Andreas

Opernhaus. 59. Vorstellung: Die Hugenotten. Stier, in 5 Abtheilungen, nah dem Französischen des Scribe, überseßt von Castelli. Musik von Meyerbeer. Ballet von Paul Taglioni. (Frl. Leh- mann, Fr. v. Voggenhuber, Hr. Beß, Hr. Schmidt, Hr. Niemann, Hr. B Anfang halb 7 Uhr. Schauspielhaus: 62. Vorstellung. Der Biblio- thekar. Schwank in 4 Akten von G. von Moser. ini geseßt vom. Direktor Deezk. Anfang

T

Donnerftag: Opernhaus. 60. Vorstellung. Der Nattenfänger von Hameln, Oper in 5 Akten. Dichtung, mit parnnbetegnna der Sage und der Fabel von J. Wolffs gleihnamiger „Aventiure“, von Friedrich Hofmann. Musik von Victor E. Neßler. Anfang halb 7 Uhr.

hauspielhaus:; 63. Vorftellung. Nathan der Weise. Dramatishes Gediht in 5 Akten von G. E. Lessing. Anfang halb 7 Uhr.

Malluer-Theater, Mittwoh: Zum 26. M.: Der jüngste Lieutenant.

Victoria-Theater, Direktion: Emil Hahn.

Mittwoch: Gastspiel der ersten Solotänzerin Mademoiselle Céline Rozier, vom Châtelet- Theater in Paris, und des Fräulein Mathilde Kühle . von Wien. Zum 2 Oie: Ie s{chwarze Venus, Reise nach Central-Afrika in 10 Bildern und Ballets von Adolphe Belot. Deutsch von R. Schelher. Musik von C. A. Raida. Ballets von Brus. Jn Scene gesegt von Emil Hahn.

Krolls Theater, Direktion:

Mittwoch: Kein Theater. Krolls Etablissement,

Heute, Mittwoch (Mitfasten): Auf Verlangen: Letter diesjähriger Bal masqué et paré. Entrée-Billets für Herren à 3 4, für Damen à 2 #4 sind bis Abends 6 Uhr zu haben bei den Herren Bach, Unter den Linden 46, Lin- denberg, Leipzigerstraße 50, C. Heinte, Unter den Linden 3 und im Invalidendank, Markgrafenstraße 51a, Von 6 Ubr an tritt der Kafsenpreis von 4, resp. 3 M cin. Geschlofsene Logen und Zimmer sind an der Kasse des Etablissements zu haben. Anfang des Balles 9 Uhr, Ende 3 Uhr.

Engel-Lebrun.

Residenz-Theater. Mittwoh; Zum 3. Male

D Biere Eile. Schauspiel in 5 Akten von

Germania-Theater, Mittwo: 3. 10. M.: Novität! Die Proletarier von

des Lebens“. Der Rattenfänger von Hameln. einz, der Rattenfänger: Hr. Haßkerl vom Friedrich- ilhelmstädtishen Theater, als Gast.) Lebende Bilder: „Der Taufgang, Der erste Schulgang, Der Howhzeitsgang nach Wg Richter Der leßte Gang, nah Julius Scholz“. Jm 12. Bilde: Großes Melodram und Finale, neu compo- nirt von E. Catenhusen. Anfang T Ube Donnerftag: Der Lattenfänger von Hameln.

Circus Renz. Markihallen Carlitrafe. Mittwoch: Abends 7 Uhr: Vorstellung. Zweites

Debut von Miß Zaco. Der Fall von Plewna. Eine

Schulquadrille, ger. v. 8 Herren. Jeu e barre, ger. von den Damen Frau Amanda Hager-Renz, Frl. Loisset und Frl. Seeler.

Donnerstag: Vorstellung.

Näcbften Sonnabend Gala-Vorstellung, zum Be- nefiz für Hrn. Fr. Renz und dessen Sohn Oscar. E, Renz, Direktor.

Familien-Nachrichten-

Verlobt: Frl. Marie Braunbehrens mit Hrn. Dr. med, E Hagemann (Bernburg). Fel. Margaretha Jühlke mit Hrn. Hauptmann Guftao Habrecht (Sanssouci). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Pfarrer Koch (Gr. Lichtenau). Hrn. Konsistorial-Rath Grisebach (Hannover). Gestorben: Hr. Dr. jur. Georg Knille (Caffel). Hr. Amtsarzt a. D. Dr. med, Ferdinand Tscheppe (Stockach). Frau Premier-Lieutenant Hermine Freifrau v. Maltahn, geb. v. Ferber Berlin). Hr. Pastor Wernicke (Hohennauen ei Rathenow). Vert. Frau Landrath Hen- rieite Bayer, geb. Burchardi (Forfthaus Heiners- dorf). Verw. Reichsgräfin Natalie v. Ingel- heim, genannt Echterin .von und zu Mespelbrunn, geb. Gräfin de Gentils de Langalerie (Wiesbaden). Le: Oberst a. D. und Kammerherr Curt v. Davier (Berlin). Frau Hauptmann Adele Crusius, geb. S (Zittau). Hr. Dr. jur, Bt Reichs- und Landtagsabgeordneter erlin). .

5480 i Ne 3600. Das Großh. Amtsgeriht Tanber- bishofsheim hat unterm Heutigen folgendes

Aufgebot erlassen:

Zohann Müller von Wenkheim besißt auf dortiger Gemarkung ohne Erwerbsurkunde :

1) 187 Ruthea Aer im Hahnersberg, neben Paul Hörner Wwe. und fich selbst. 2) 187 Rth. Weinbergsfeld im Brochelberg, neben Franz Väth und Michael Kneucker.

3) 187 Rth. Alter im Ehmenthal, neben Jakob Geiger und si felbst.

4) 124 Rth. Ader allda, neben einem Werbach- häuser und Johann CTuein von Böôttigheim.

5) 92 Rth. 98 Fuß Aer allda, neben Kaspar Kneucker und einem Werbachhäuser.

6) 217 Rth. Acker im Brochelberg, neben Joh. Neuser und si selbst.

92 Rth. Ader im Kutschenberg, neben Joh.

Paris (L’Asom-

moir), Sensati i Zal S De T, Bei in 5 ten nah Emile onnersiag: Zum 11. M.+; Novit - tarier A R Vierte ; S E B C rie, naß Emile Zola von National-Theater, Mittwoh: Gasispiel des

Frl. v, Meersberg: Wildfeuer,

(0) h M 2 Rh M L ta dintakgtaben,: nt Bianikiait Lo, G R A indengraben, neben Joh.

Steger und Seb, Schmitt Erben.

11) 187 Rth. Ack&er im Wertheimer Weg, neben Martin Thoma und Martin Schmidt.

12) 187 Rtbh. Acker im Riedsbuckel, neben Leon- hard Steger Erben.

13) 249 Rth. Acker im Kiry, neben Fürst Löwen- stein und si felbst.

14) 249 Rth. Acker im Bärlein, neben Ad. Maier

46) 124 Ruthen Oedung im Köhlersgraben, nebe Michael Schmitt und Gemeinde. es E 47) 62 Ruthen Oedung im Seubelsgras, neben mr Zas Steinmaner.

) uthen Vedung in der Hangeleiden, neben Philipp Bauer und Johann Schulz.

49) 124 Ruthen Vedung in der Aub, neben Se- E Me und Sauer,

2 Ruthen Vedung im Besenreisig, neben Peter Köllner und Leonhard Gabel Gie Í 51) 62 Ruthen Wald im Kümmelberg, neben Sebastian Schmitt Erben und Georg Thoma.

952) 249 Ruthen Wald im Neuenberg, neben Ja- kob Schmidt, Wagner, und Sebastian Dürr.

53) 62 Ruthen Wald im äußeren Hänig, neben Georg Meining und Gemarkungsgrenze.

54) 62 Ruthen Wald in der „Luft“, neben ih selbs und einem Steiabacher.

55) 124 Ruthen Wald im innern Hänig, neben Michael S{mitt und Christof Brünner.

56) 187 Ruthen Wald im Karlenbach, neben Michael Thoma und Gemeindewald.

Auf Antrag des derzeitigen Besitzers werden alle Diejenigen, welche daran in den Grund- und Pfand- büchern nit eingetragene und au sonst nicht be- kannte dinglihe oder auf einem Stammguts- oder Familiengutsverbande beruhende Rechte zu haben

und Kilian Thoma.

15) 124 Rth. Acker in der Brunnthaler Höhe, neben Nikolaus Baumann und einem Brunnthaler.

16) 62 Rth. Ader allda, neben Gg. Geiger und einem Brunnthaler. 17) 62 Rth. Weinbergsfeld im Rosenberg, neben Weinbergsaustößer beiderseits.

y Rth. Aer im Flürlein, neben Joh. Schulz und Nik. Volk. L 124 Rth. Aer in der Seubelsgrashöhe, neben fich selb und Franz Amend. 20) 249 Rth. Acker im Seubel8gras, neben Jakob Scch{midt, Wagner, und Andreas Seubert. 21) 311 Rth. Acker im Seubelsgras, neben Sam- son Hecht und Georg Thoma Wwe. 22) 92 Rih. Acker im Schlagbaum, neben Nik. Volk und Joh. Baumann. 23) 40 Rth. Weinbergsfeld im Klettenberg, neben Georg Scörk, Landwirth, und Jakob Seubert. 24) 373 Rth. Ader im oberen Hänig, neben Michael Grumbach und Johann Dürr. 25) 92 Rth. Acker allda, neben Michael Dürr und Michael Schmitt. 26) 124 Rth. Acker in der Kümmelbergsebene, neben Franz Amend und Anton Meining. 27) 249 Rth. Ackter im Kümmelberg, neben Phi- lipp Döpfert und Georg Thoma.

28) 373 Rth. Ader im unteren Hänig, neben Andreas Sieger und Johann Neuser.

29) 62 Rth. 45 Fuß Aer im unteren Hänig, neben Michael. Schmitt und Johann Hörner.

30) 154 Rth. Ader im Schwabengrund, neben fich selb und Ad. Weber.

Johann Bischoff und Andreas Seubert.

32) 154 Ruthen. Acker am Neubrunner Weg, neben Joel Heymann und Andreas Lande.

33) 124 Ruthen Acker in der Höll, neben Ans dreas Baumann und Gg. Martin Baumann.

34) 187 Ruthen Acker im Besenreisig, neben Georg Kneucter und si selbft.

35) 62 Ruthen Acker im Schüpferthal, neben Barthel - Kneucker und Leonhard Landeck Wwe.

36) 6 Ruthen Garten in der Stiege, neben Martin Baumann und Ba.

37) 20 Ruthen Wiesen im Ried, neben sich selbst beiderseits,

38) 13 Ruthen Wiesen im Ried, neben Joh. Väth und der Pfarrei.

39) 62 Ruthen Weinbergsfeld im Ried, neben Martin Schmidt und Haupt.

40) ,151 Ruthen Weinberg im Seubelsgras, neben N) 18 M iben fis jelbit [ld

uthen Weinberg allda, neben el

und Seb. Schmitt Erben. I IEE

42) 62 Ruthen Weinberg allda, neben Paul Hörner Wwe. und Andr. Hörner.

43) 249 Ruthen Weinberg in der Brunnthaler Tanne, neben Franz Bauer und Jakob Thoma.

44) 62 Ruthen Weinbergsfeld daselbst, neben Iohann Baumann und Jakob Schmidt.

45) 62 Ruthen R RLU sas daselbft,

neben Gg. Martin Baumann und Andreas Landeck.

31) 311 Rth, Acker am Neubrunner Holz, neben | d

glauben, aufgefordert, solche in dem Aufgebots- termin am Dienstag, den 20, April 1880,

/ Vormittags 9 Uhr, dahier anzumelden, widrigenfalls die nicht angemels deten Ansprüche dem Besißer gegenüber für erloschen erklärt würden. Tauberbischofsheim, den 23. Februar 1880.

Gerichts\{reiberei des Gr. Amtsgerichts.

Dietsche.

[5490]

Lemgo, Die Gebrüder Heinrich und Hermann

artmann zu Barntrup, Besißer des früher

ropp’schen Kolonats Nr. 17 in Selbeck, haben an- gezeigt, daß ein zu Gunsten der Firma Steinberg Söhne in Barntrup, später des Lehrers Mes zu Wendlinghausen, unterm 1. April 1871 auf das genannte Kolonat ingrossirtes Kapital von 500 Thlr. zurüdgezahlt, die darüber ausgestellte und quittirte Vriginalobligation aber verloren gegangen sei, weê- halb sie die Unzültigkeiteerklärung derselben und die Löschung der darin bestellten Hypothek bean- tragt haben.

Es werden demgemäß Alle, weldbe aus dem ge- nannten Hypotheken-Instrument Rechte und An- sprüche herleiten, aufgefordert, solhe im Termine

Mittwoch, den 14, April d, Z,

Í __ Morgens 10 Uhr, so gewiß hier “anzumelden und zu begründen, als andernfalls dasselbe für ungültig erklärt und die le der darin bestellten Hypothek verfügt wer- en wird. Lemgo, den 25. Februar 1880,

Fürsilih Lippisches Amtsgericht.

Sterzenauer,

[5472]

Für die Band I. Blatt 631 Wehe Abth. 1lI. Nr. 1 auf der Stätte des Kolon Dépke Nr. 144 Wehe eingetragenen Post:

„Dreißig Thaler Courant, welche Besitzer aus der Obligation vom 3. Juli 1805 aus dem Ge- rih18-Depositorio zu Rahden und der Nienaber- hen ¿Nase gegen 5 Prozent Zinsen und halb- ährlihe Kündigung erborgt hat. Eingetragen

uguft 1829, mit der

nah ang vom 30. Guts

Maßgake, daß diese Forderung der des Benkhausen und des Fiski nachsteht“, ist eine Spezialmasse gebildet. : lle Diejenigen, welche an diese Spezialmasse Ansprüche geltend machen wollen, werden aufgefor- dert, dieselben im Termine, deu 29, April 1880, orgens 10 Uhr, auf hiesigem Amtsgerichte bei Vermeidung der Prä- usion anzumelden. Rahden, den 19, Februar 1880, Königliches Amtsgericht.