1880 / 72 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berliner Stadt-Eiseuba 7614 Bek tmaung den 7. April d. J., Vormitiags 11 Ubr, Nur nah dem reWtzeitig einge L va Dee gund at u «e Vavalita Q lilbrca ln U [jm Baubureas woselbst Vie Bedingungen K, dien D s “E : celb0w, 518 il ties die Viadukte zwischen ; D H12 S runden irten Granit oder Spenil- | Criattung der Kosten zu erhalten, Pag on Der y ) C : und nder-

Platten für Façaden steht Offerten einzureichen sind, ftraße Nr.

t, Bilanz der Sächsischen Bauk zu Dresden

von nur an soléhe Unter- nehmer verabfolgt, deren lisifation diesseits be- ea

kannt ift oder genügend na esen wird, erten Activa. ; P R G dv sind [t der Auf- siad versiegelt und Portofrei mit entspreche he, | An Cassa-Conto, Bestavd am 31, Dezember 1879: Actien-Cavital-Couto, an den Unterzeichneten einzureiwen wose e in a. courésähiges deutsches geprägtes Geld. . . 16,312,408, 40. Stutt 50 000 Actien à 200 Thlr. = 900 M Gegenwart der erschienenen Submittenten eröffnet b. Neihd-Cassensbeine . e - o + o 2e Ÿ 62430, ——. Eimzablung. . » - ° G: e L werden. Berlin, den 19, Viärz 1880. Der Ab- e. Vigeno Banknoten : Conto des Reservefonds, ; f thei!ungs-Baumeister. P. Sartig. 1. Abshn. à 100 pe, Stück X 34,227 000. A Beleg deelben am 1. J S S ee o 2200/00 , 43,500000, —, | nuar - «A 331600, 16,697, WÆWeochen-Ausweise der deutfscheu E aa « 8,021,200, —. ; für 1879 fommen hinzu 20%o ps ps (7670) Feet e. Noten ayderec Bunsen. . „„»+ ++ ‘851,700. —. |+] ven M 620,535. 70, ._- 1670) er Stättilden Bank zu Breslan Lte ph e (0e M) Nd 361,574. 10. } 69,115,912,50 usammen A Ö el-Conto, - nouva. 2 2d: März T a 38 4] % Plad-Wedblci auf Dresden, Sth 4333 beieag, A 534,070. 75, Betrag der zur 2 udgabe feczigen Baukuehen, Bd am Reichöfalienscprinen : 7950 e Bestand} *-, Play-Wecbiel auf Leipzig, auf Neibws : an Noten anderer Banken : 538,700 « Wesel: Sve p itaz, Meerane, Abschnitte à 100,4 pr. Stck. M 5,316,030 31 M, Lombard: 3,096,500 \ i. V., Aunaberg o: 00. ee Gfeften: 188,603 M 70 d. “Aktiva 1 und Glauwau. - - , - M e «13,716,035, —, Betrag der noch nitt ang 32,240 M 34 S. c. Wesel auf andere deutsche tirten Barkuoten, auf Thalerwährong i Ses via. Scuablayi tal: 3,000,000 “A Re s LEE 9 e Va L I A 85. | 42948/91169 o 11 erve-Fo: im Umlaufi i . Januar 1 onto laufenden Rechnungen, diverse | 253450 & TEENe Beer iten: ten von den unter 8. verzeichneten Wechseln . E LASS a de Saiten es dee E «1,405,908 y tent 7 , . " . » » D: 9 P 3/ « d . . Baarcinlagen Darlehn#- bundene indlichkeiten! M Soitice Passiva: A * d M l Geme uo ant vacat. Grentuelle Berbindlidkeiten aus weiter von im Julande zablbaren, noch nit fälligen“ | Depofiten mit 1 Monat s E A Inlande baren Wecseln: Wechseln sind weiter begeben worden. . . _#_ 3,159,910, §9. | Kündigung u. 2/o Zinsen M 474,780, —. 15931] - Hambard-Tonis, EF De tiouna « Me Zinsen 13,000. 5 gegen Verpfändung von Effecten und Wesel der in &. 13, Ziffer 3, gu. e 1249. —. uiluiou“‘, Es Dubi ven b, e, d d:6 Bankgeseyes bezeichneten Aut fv d Ee 5,531,250; 5 Es 309,400. | Ä ecten-Usonto, R ; oZinsen ana Actien-Gesellschaft für Sce- uud Fluß- E e ubits « Ei fes mit 6 Boos | g . OCAI, ——, ölr-V er Prämienanleiße à 131 40% x „SY 70 e 58409, —, Die Bersichernngen S Stetiin. wied 19,500. —. ho Pergeth-MaT, Oeder Elberh) Eisenb Me 3% „E rden Prioritäten 50%. digung hiermit unter Hinweisung auf Abschnitt V. und 5,338,500. —. 3% Sächfische Renlenaalelbe à 74,75%. N Zinsen » » - »_ 604,021. 15. } 145004615 zweiten Nachtrag sub 11. der Statuten zur diekjäh- L O _—, Ae Srizzig- Deeödenee Siesk-Peer À 102,75%- ° E Ag ve:zinsliéhe Tinlagen auf | ; J L 400. —. 4/9 Leip;ig-Drebdencr Eisenbahn- r, à 93,20%, fiera vadenrtigen Venera-Versamlung 2. S B ENE Rat ie trn Erlzata it 1 Monat Núediguna mad | e ey Freitag, den 9. April e. Vormittags 10 Uhr, « 93000. —. 319 SäSfiste Landrentenbriese à 89 E onto fbr not 10 gewährende Zinsen N O E im hiefigen Börsengevänude, M Ri E do Sibiilde Landrenteabriese verlocft L C4 h A tel .-. m y w 800, —. z Mêérk. Eisenb.-Prior. La, C. à gcwähreaden Zinsen Stettin, den 2. Mo @ 1,500. —, 5%/o Cöln-Mindener ŒEiscnbahn-Priorit, à 100 Dan Aude L LLES as 26,368 55 er Verwaltangsrath. 7 1,414/800. —. 44% Magdeb.-Halberst. Gisenb.-Prioritäten von ¿ Conto für noch zu zahlente Notenstcuer, | Nieders&{lesisck;-Mürkische Eisenbahn. 123.600. —. @% Micders&L-Märk. Eisenb.-Priorits [f Es Sie e E ch3: 00 Durch den Allerböchsten Eclaß vom 21. Í 4 600. [Ee E Cisenb.-Prioritäten Ser. 111. A Conto für noch unerhobene Dividende, # y Mg agr: worden, daß vom 1. April } , Effecten-Conto des Nes n En E 4 ASL L | G mpecietene Dee 941. 50. | t 2e al 1) V anda Sitten e Bien | “rer ¿& 40, =— 9% Paal Dlgalioes der Tbbeiben | gy ggf r P m a gan Z füh bat; 9 di 5 Ms e ea 0/0 #0 E i E [ B Di 00 ir 0 ias . 14, 5,313 fa Juen Letz 2) Mi On B De E ie 1 ?--F Endo DeT ATEE E | Gewinn- und Verluit-Conts, heim aus demfelben auBzesicden uud mit dem ta E P A A } Reingewinn im vierzehuten Rechunngtsahce } 1,981 739005 Becwaltnvgbezirle der - Daher Escababu, Buchstaben b. 6, d. des Bankgesepes bezeichne» | F daf Lon pu f Zei k tg L génicluben Le M a 6.0 09 000 M E 260,238. —. | 1,254,702 85]; i ifenbahn - Kommissionen des Verwaltunabberei%b | " Conto für zweifelhafte Außenslände, ¡M f der Köniolicben Direktion der Nieders{lesi\{-Mär- Saldo am 1. Januar I 1 2% Mae d 6. 321 O11. S Fischen Gisenbahn aufgelöst werden, und an deren ab vie im Jahre 1879 darauf eingegangenea 126,536. 25. \ M Stelle, mit demselben Siy und Geshüflsbereiche: ¿ T Ï 194,474 80} | „Köuigliche Eisenbahn + Betricbëämter“, in auf deren Eingang mit größter Wahrs@heinlihkeit noh zu reéhuen ist. 4 irksamkeit treten. « Jmmobilien-Conto, l f j Die Bezirke dieser Eiserbahn-Betriebsömter um- Betrag mit dem die Grundstücke der Bank zu Buche stehen bUleiben . 620,000 fassen folgende Stredcken: « Juventar-Conto, f D E 4c Beirag, womit has vorhandene Zutenr dd n 2} + 0102225 cubahn-Betricb3amtes Conto der au n Lombardzinseu, Belcag derselben . . 2 N i a (BerilaSommecseld) Berlin Conto e E der Bauknoten auf Rcich#wäh- . | meQ d L rang e T ert d Dae Ob Les, D A Me enit die stófien (n -Buidé sichen bücibès + 4 e + « 91 374 35} | 2) des Eiscubahn-Betriebsamtes zu Berlin TSGGIT, 120 S0 H [126,620,120 0 Berlin-S E Norddahn): Dresden, den 31. December 1879. i in-S t ( T Beteiebsamtés zu Berlla Die Direction der Sächsischen Bank zu Dresdeu. (Beriin-Dresden) : i i: _Wannschafffl. Kochnmne. Berlin-Dretden; Die Uebereinstimmung der vorstehenden Vilanz mit den Büchern der Säthsishen Bank zu Dresden wird auf Grund der dur die Unterzcih- 4) deé Eisenbahn-Letricbsamtes zu Breélau neten vorgenommenen Revision bierdur bescheinigt. Da Ei Se S” geviacannsson des Verweltuugtrafjes der Sisigez Ban MIETIE an-Breslau, 1e HKebihlonScommi}oun erwaltuugsra P ishea Bauk zu Dresden. wassen-Koblfurt (inkl. Babnhof)-Arusdorf und Franz Günther. Theoder Hultzsch. at Penzig. Zädsische S Dia.

e) Wi Eisenbahn Betclebiatites zu G 'gebtsurt-auban-Rubbznk-Altwalse Tre ' Gewinu- und Verlust-Conto Görliz-Lauban, der Sächsischen Bank zu Dresden für das vierzchute Geschäftsjahr

Ruhbank-Liebau und

Neurode-Elahb; 6) des Gisenbaha-Betrichzamtes F SRE L vom 1. Januar 1879 bis zum Z#. December 18F9. alle Sorau, R Gottbut-Guben und Debet. as Ta Credit. a 14 E N Für bezahlte Zinsen auf Darlehnsbücher . . + + M 14,944. 45. | Für Saldo-Vor ei E A Scine ua ior es « nto zu’ bezahlende dergleihen . . + + «+ + « 26,363. 53, 41,313 _Y gu A Gewinn N E E nrt 1000s tung der Direktion. . Provision auf Geschäfte mit auswärtigen Häusern, für Courtage, 1 a, von WeWsela auf säsiche Für die am 1. April cr. aus dem diesseiti Stempel, Porto, Depeschen und Geldtransportspesen . » « « 48,941 50 i T # 710,791. 35. Verwaltungtbezirke autseidende Strecke Berlin- | - Gehalte, Remunerationen, Gewinnantheil an die Filial-Vorfteher und } b. von Wetbseln auf aus- Blankenheim wird an Stelle der für dieselbe jeyt Kosten der Noten-Einlösung in Berlin . . . « + « + « + » 234,942.75 || wärtige Pläße. . « « «821,998, 25. | 1,532,789 Bee zenven r m Mileabahn e Kommisfion ge - e C E EGerichts- und Advccaturgeblhren . C 90. S pf E im Lom- in glei aus ein n en e 4 G O L eo p Was 1 ardv 0D S A Dloielios 1 Derae % M tres 2 | : Pet ERIEE ten mati E | l es ie unm n. L J » RBeuerung und Deencuing »+ « « + + + #5. « \ e Q e 664 ridtet: dad T A E n ekofien und Diäten an den Verwaltungêrath . B17. —, ih any ee M Zinsen S 220,749 Den Eisenbahn-Betriebämbera liegt nah Maß- | - Seitungen, tclegraphishe Conrsöberihte und Cours» iièa A | ‘abzüglich der bezahlten i‘ | e E U S 4 4 s 0 99 . » | F \ vember 1873 genebmigten Drazuisetion dee Staats- | - E STregu Rehe R anes E: 1 G A E A vrovist 2020. 70. | 109,962 0 M bl p aben, inc 000. —. Unterstüßung für die M a auf Cfectea- | a Ss E ria le M) de e interbliebenen der im Brüdenbergsckate bei h Got oe o ooo As M 556,073 ledigung aller Gesäfte der laufendea Baue und wickau verunglückten Bergleute . „. + » + e 8,834, 35. e eingenommee Fen e A 30,075 Deteiebauerwältung ob, soweit dieselbea nicht orga- | « Néisekosten und Diäten «+ + + « ++ + + * L 1,587, 95. | 156,343/75| E Ceaheuns vos Werten 20 nisationêm der Direklion - oder dem Herrn | Abschreibung: i M “wg abzüg Repara» Dise de Matin lehen ecekalien fe | * a ents des Yoseorranto, pee Sanfaaez af Mebr} ge O 5 Î e rkes in rung lautead, pon D 4R O i M M L ,274 85}! j ihrer Bua diare gebörigen Angelegenheiten die | an die Reichshaupikasse ju bezahlende Banknoten-Steuer . . « + + 6,865 65 ng selbft O so daß sie auch ohne be- | Zur Ausgleichung als reiner Gewinn «ee ooooo 1,981,739 95' P ie gers ihre Rechtshandlungen, Ver- [Ti L D h “T7. E Ee S O eialncgen Alecacbanen Dresden, den 31, December 1879. E v0. bazes Angele gs 4 han fiecn Die Direction der Sächsischen Bank zu Dresdeu. en einer Wannschaff. Koechne. dentlichen Behörde. Die Uebereinstimmung des vorstehenden Gewinn- und Berluit-Conto mit den Büchern der SäWhsishen Bauk zu Dresden wird auf Grund det

nangen dee, Ciserbahn-Betricbfmier fiat ahe } dur die Untetzeibneten vorgenomnenen Tes bierdur bescheinigt.

e vorgese j i

w rgesepte E i LUR, Die Revisiouscommission des Verwaltungsrathes der Sächsishen Bauk zu Dresden. taus.

Berlin, den 21. März 1889. Königliche Direktion, Franz Günther. Theodor HMHuitzzch. A. Penzig. Bülke. Sehnoeor.