1919 / 74 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

S A L L Se ci e Be S L E ID ge

R

C A P R B R R ee S A Ars E e P T D

_covac, früber in Chewn'!y, j! unbe-

187630] Die Skcitärin Fäibhe Kcck in Berlin, Al: xandercsitaße 50, Klägerin, Prezeß- bevolmüdtt,tgte: Nehtsanwälte Justizrat Neumann und Gr. Hans Löy in Berlin, Ref enfiraße 23, Élagt gegen ten Raufmann A. V, Schroedec, Biklagten, auf Nüdk- ¿hlung Von zum sofortigen 4nfauf von aren gearbener Beträge, uämliG am 23, November 1917 gezablter 4625 46, cem 2, Fanuar 1918 gezahlter 5000 und am 12, M4 1918 gezabltex £20 4, da dfe dafür zu lefeterr den Wären nicht gelanft oben find, wit dem Antrage, den Beklagten kojtenpfltdtig r Zahlung von 9675 # nebst 5% Zinsen vo- 4625 M seit dem 24, Dezember 1917, von 9000 6: seit dem 2. Februar 1918 und von 50 46 selt dem 18. April 1918 11 yecurteilen und bas Urteil evtl. gegen SiSorheits"eistung für vorläufig voll- itreckbar zu (rfiären. Die Klägertn ladet den Beksag!en {ur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits yor die 16. Zivil- fammer bes Sandgericht9 L in Berlin, (Beuveislraße, 11 StoF, Riminer 16—18, af den 23, Mai 1919, Vormittags 50 Uher, wit der Aufforderung, etnen bet dem gebadten Gerichte zugelassenea Anwalt zu: bestellen. 33, O. 201. 18. erliu, ben 26, März 1919 Rommel, Landgeri@tssekretär.

aa d u0 24A

{87632] Ceffeztliche Zustellung.

Die Rechtsanwälte Schbönberg uad Gr S mmel in Berlin W. 62, Sebkll- iraße 12, Prozeßßenollmäch!iater : Nechts- aaumwalt Zuslizeat Dr. Willy Hahn tu Berlin W. 62, Yitowplay 2, Tagen gegen ven GQayrtmann o D, EŒEtuard vou üller, früber in Gharsottenbura, Ber- ligerstroße 1692, später tn Oberbof, Katser Wilh lnftraße 1, wulepl in Kamen bet Frau ODberit H fe, fet unbekannten Aufenthal19, untex der Behauyiunao, daß die Fiüger und ihr verstorbener Sozius, Justizrat Dr. Leheld, dessen Erben dier Kläger zur Eintiehung der Gebühren im etgenen Namen e mäch!igi haben, den Be- lagten ta der Prezefifahe dec Fiiuma l, S@äfer in Beklin, Wilmersdorf gegen {ha -— 28. O. 18, 13 des Landgerichts 111 i Verlio, vertreien haben, und daß der Befagte den Klägern an Gebühren urb Hi diagea laut der thm am 30. 7. 1913 mt Dblungsaufforderung übersandten Poflenrenung 87,70 4 \{ulde, mit dem Antrage, den Bekiagten zu verurteilen, an die Kläger 87,70 4 nebst 49/9 Zinsen seit 1, August 1913 zu zahlen, und das Witetl für vorläufig vellstreckbar zut er- fien. Die Kläger laden den Be?laaten aur müabdlien Verhandlung b73 Ryta- streirs yor die 17, Zivtikimmer des L 10nd» oericts 171 tn Salin zu Gharfottenburg, Tyoeler W-oa Ne 17— 20, auf den 26 Juni 1949, Vorwittags LO Uher, mit dex Au)forderuno, einen bet dem ges bachien Gerscbte „u jelasseren Anwalt zu bestellen. Zum Zweck2 der öffcnt'then Zustellung wird dieser Auszug der Klage h-tanntgemacht.

Sharlottinburg, ben 26 März 1919,

Degener, Gert&ts chreibex des Landgeri@18 111 in Berlin,

uet v

[88171] Oeffentliche Zustellung.

Dex FKausmänn Jultus Wazner in Berxltn - Wilmersdorf, Landha straß? 6, llogt gegrn den Kaufmann Moriß Richter, ¡uleßt in Gruvewald, in den Atten 41 C 105, 19 auf Grund, doß für den Haudwirt Emil Buddrat in Chailotten- burg Vieie birterlegt fet, weil neben vnderen der Beklagte darauf Anspru erhoben und etn E erlassen Habe, vem etne Pfändunz nicht va&Ggefolgt jet, daß ver Beklogie durh V-rreckinug befriedigi und Buddrat scia Recht an Kläcer adoetreten had», mit dem Avtcage, den Beklagten 1! verurteilen eintitrrilligen, kaß die in Sah!n Sulz und Gen. gegen Budhrat uctec dem Altenzeicben 51 H. L B 179. 14 des Amisgerits Charlottenburg hnierlegte Masse von 541,38 4 vebi QA on den Kläger a sgeiablt wird,

ur mündlichen Verbandlurq des Rechts- fireiis wird der Bekla; te vor das Amt8s- geri&t tn Gtar!o.tenbura, Z'vilzertcht, Am 31erihtp!ay, auf dea 6, Juni 1919, WBorwittags 10 Uhr, Zimmer 36, geladen.

Lharlotteuburg, den 26. Märi 1919,

WGerichtssc eiver des Amt2gerickts.

{84172] Oeffentliche Zustefung.

Tiè Frma W. F. Sedler in Groß- röbraporf (Sa.), Proz ßeyollmähtigter: Necktéanwzilt Dr. Fiatier in P.lanig, laut gzu ben Pfndler Geo'g Vol-

kanten Aufentbalts, unter der Behauy- tung, daß der B klagte v5n der K erin in Fabre 1914 Waren zum vereinbarten P-eije von iasgesamt 315 #4 89 „Z käuf- 1h gel fert erhalte«, angenommen uad i feinem Gesdüfstabetricbe verwendet baß. Die Wiägerin beantcagt, den Be- agten Tostenxflihiig 111 vecurteilen, an vie Kiä eiin 315 4 89 8 neb# 5 yH Z'nsen von 125 #4 70 4 srit dem 14. Juli 1914, ro1 123 M 73 Z seit dem 27. Au- nj 1914, von 23 F 96 Z seit dem 3/7, Geptember 1914, voli 37 6 50 - seit »em 10. Of ober 1914 51 dblen und das U teil gegen Sicherh-itsleistung tjüe yor- wust volstreckbar iu erklären, Der Be- late wid jur mündlih:n Verkavdluug 2s Rechtgsireis vor das Amtsgecicht- zu Shewn'8, Dobestraße 19, 1. Stockwerk, 2imme-: 143, auf den §. Juli 19149, Bocwittaas D Uher, geltden.

[87635 Deffeutliche Zustelluig.

Die Firma Hermann Pabst in Düfsel- dorf, Herzoastraße 87, Preozeßbevoll- mâäcbtigte: Necisanwälte Justizrat Welter u. Dr. Bel in Düsseldorf, klagt gegen den I. Willeubors, früher îin Oiden- burg, jet ohne bikannten W-ihns und Aufenthaltsort, auf Geund Schadens- ersaßes wegen N'chterfülung mit dem Antrage, den Beklagten koster pfl cktig dur evtl. gegen S.chzrbeitsleistung vor- läufig vollstreckbares Urtetl zu verurteilen, der Klägerin 49 230,-- #4 nebst 5 9%» Binfen seit 10, Februar 1919 zu zahlen, ihm aud die Kostin des voraufgrgangenen Arreftye fahrens zur Last zu legen. Dte Klägerla ladet den Bekla. ter zur münd- lien Verbandlung des Recisftre!ts vor die 3, Kammer für Haundelssoen d‘8 Lardaerichts in Düfseldo11 auf den 3, J2ui 1919, Vermittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten Gerichte zvgelafsenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öfeuili6en Zuvellung wird dieser Auszug der Kiage bekannt gewa, : 11 O 133/19.

Düsseldorf, dea 20. Mär; 1919,

Klein, GBeri@taschreiber des Landgericht?.

[87635]

Deffentliche Zuelluug. 3081/19,

Der Kaufmann Est Pyllmann, Duig« Byrg, Sieuberfermarft 7, Proz ßhevoll, mäht!gter: Nechtsanwalt Boir!es in LTuitbura, agt gegen den arl WMechíen, p: ft, unbekannten Aufenthalts, früher in VDutéburg, unter her Behauytung, daß tr demn Veflagten zum Ankauf von Waren 1165 „#4 auge ändigt habe, ber Beflagte jedo mt diesem Letrage auf Ntimmer- wiedeisehen versWwunden sel, mir dem ntrag”, ven Beklagten zu verurteilen, an den Kläzee 1165 e nebst 49% Ziafev seit Lem 3. Februar 1919 zt zahlen und das Urteil gegen S cherhelt leistung für vo:läufig vollstrecktar zu exflären. Der Fläger lat den Beklagten zur münh- lien V-ch20dlung d26 NRetsöstrei!s vor »t: ILL, 3 visfammee “*f£ Zandgertbra tn Dulsburg auf den 19, Mai 1919 Vormittaas D Uhr, mit de Auf- forderung, 1b dur etnen bet dteïetm D. rihte z1gelassenen Retsanrtvalt als Prozesß- bevollmä%Btigten vertreten zu Tafen.

Duisburg, den 24, VMärt 1919, Rave, Ser:ctischreiber des Landgerkchts.

(88173) ODeffevUliche ZusteUuug.

Die Sparlasse des Amis Hattingen forote der Geweinden Horit, Holthausern und 2Welper zu Winz, vertreten durch ihren Rendanten Sröbex daseibst, Proz+f- beyolmätigie: Rechtsanwälte Dietrichs 1. und T1. in Hattingen, flagt gegen dle Gheleute Kaufmann Kar! Alex vn» Glse geborene Hl zu Ba: zelona în Spant- n, unter der Behauptung, daß die Beklagten ihr on rüdsiändigeon Zinsen für die Zeit vom 1. Juli 1916 bis 1. Januar 1919 1000) „s Gui; seien, mit dem An- trage, die Geflagten zu verurteilen, die Zwargs8vyollstrewg în lhre im Grund- bh? von Gel'enkirher Band 1 Blatt Nr. 58 etngetragene Besizung z1 dulden zum Zw der Befcledigurg der Klägerin wegen threr Forderung von 10/000 Binjen von ibrem auf dieser Besfitung in bt. TIT Nr. 22 eingetrazeven Darl- heu von 80 000 6. Die Kläzecin ladet die Beklagten iur mündlichßes Verhandlung des Nechts\treits vor die erste Ziviikamme- des Landgerih18 in Essen, Zimmer 241, auf den 6, Juri 1919, Vorm. 9 Uhr, mit dex Aufforderuna. etnen bei dem gedachten Gerihte zugelasseneu An- walt als PYrozeßbeyollmäbtiuten zu be- tellen, Zuma Zwecke dix öffentlichen Zv» stellung wird bieser Auszug der Klage be- kannt gemackt.

Efsen, den 25. März 1919, Schnetder, Geriisshreiber des Landgerichts.

[88174]

er Weinhäodler Heinri Fiüagxe, Hamburg, veru1reten durch Kechisauwülte Dr. Mankiew'c; und Dr. N. Hinrichsen, fiaat gan bie Firtna M. WMat498, Luxemb xa, auf Erstattung von 766,69 H, w-gen NtMterfüllung eines Kaufoertrags, mit dem Antrage, die Beklagte losten- pflihtig zur Zaßlung von 766,69 nebst 59%) Zinnen A dem. 23. April 1918 zu verurteilen. Kläger ladet die Be- kagte zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die Kamraer § tür Han- delvjachen des Landgeri&ts Hamburg (Zivil- juitizgebäude vor dem Holit:n1or) auf den 17, Juni 19198, Vormittags 95 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- daten Gerihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Hen der ofene L ° stellung wird dieser Auszug der Klage be- annt gzmadht. Hamburg, ten 26. März 1919, Der Sect(tsschreiber des Laudgerihts.

(88175)

Die Firma Heinri M, Kowaigswerther in Leipzig, Nichard-Wagnerstraße 10, Klü- aerin, Prozeßbevollmäcktigte: Recht anwälte Oberziustizrat Dr. Nofenthal und Peter PVtüller ta Le!pzig, klagt geaem die Ftrma M. & J. MWauéel in Moskau, Beklagtz, wejen Bezahlung gellefenter Waubwaren und "wegen eines gewährten Darlehens, mit dem Antraae auf Verurtiluna der Beklagten, an bte Klägerin 10 622,80 „6 nebst 5 2/9 Z'nfen, und zw=x y1u 9075 M6 seit dem 1, Auguit, von 1365 #6 seit dem 1. Oktober und von 182 46 80 4 seit 1. Nov-mber 1914, zu zahlen, die Kosken

Der Eeiich'sGreib-r des Amtgerilts Ch: mai, am 18. März 1919,

Ocffeutliche Zustellung. 13, V111 75/19. ;

ergangenen Arresthérfahren# zu trageit und das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig vollftreFbar zu erklären, Die Klägerin ladet die Beklagte zur münd- lien Verhandlung des Rechtésiretis vor die 4, Kaiamer für Handeltsohen des Landaerichts zu Le'vz!g vf hen 5, Juni 1919, Vormittaas 710 Uhx, mit der Aufforderung, si© dur einen het diesem Ferichte zugetafs-nen Recht?anwait E Prozefivevollmähiizien vertreien zu an ‘n.

Leipzig, den 26, März 1919. Der Gerichtsschreiber res Landger!chts,

amen

[88176] Oeffentliche Zusteuung,

Dr @astwirt Wilhelm Schli-ker in Net'eif¡ien, Proefbevollmächhtigter : Hechts- anwalt Just in Holzminden, klaat graen den Stneider Kal Schiiekee aus Deensen, naher tn Galve11on in Texas (Amerika), j t unbekannt-n Aufenthal18, mit dem Antrage: den Bellagt-n dur ein eventuell aegen Sthe: heitsleisturg für vorlävfiz vollftreckbar erflärtes Urteil fostenpfl chttz ¿zu verurte!l»n, in die Auflassung folgender, în der Gemarkung Brevêërde hbelegenev, im Srundbuche von Brevörde Band [1k Blatt 106 auf ben N1men des Gatréirts Hinrich Sthliekec zu WMeilelfzen eingetsa- genen, in der Grunosteuermutt-rrolle unter 110 aufgeführten Grundfstüde im ReUeitzer Felde: Weide, Karten- blatt 11 Parzelle 2 zu 20,84 2, Weid-, Kartenblatt 11 Parzeil- 3 zu 11 a, AFer, Kartenblatt 11 Parzelle 4 zu 39,4 9, Garten, Kartenblait 11 Parzele 5 zu 9,45 a, Ader, Kartenblatt 11 Parzelle 7 ju 51,37 a, Weide, Kartenblatt 11 Par- zelle 39 pu 3,45 a, Aker, Kartenblatîi 11 Parzelle 31 zu 4/25 s, Ader, Karten- “latt 11 Parielle 32 zu 31,38 a, an den K äger, Gastwirt Wilhelm Schlieker zu Neileirzen, zu bewilligen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ler- handlung des Nechtsftreits vor das Amts- qothi in Stadto!dendo:f auf den 25. Juni L949, Vormittaas 9 Uhr.

Stadtoldendorf, den 18. März 1919.

Herweg, als Gerl(tsschreibex bes Amtsgerichts.

[88177] Oeffentliche Zustellung.

Die Witwe Anioate Sönduke fn Bolinowo i Pom., ProzeßbevoPmächtigte : Rech1vanwälte Dr, Mojes und Dr. Æber- bardt in Stettin, klagt gegen den Stein- mez Arthur Tescz, früher hier, Berliner G oaufee wohnhaft, j-t unubckannien Aufenthalts, unter der B-hauytung, taß ihr geo hen Beklaaten aus demn Kauf abs&lusse ron 9, Junt 1918, betr. thr SteinmeßtzgesHif mlt Wa-enlager, eln Anspru auf 3500 #6 zustehe, Beklagter den geößtea Teil des von ihr übers nommenen Warerlage!s und Handwei kle zeuges og ftbres EŒEigentums8vorb-Hh :lts nv-rfauft und vom Lagerbof abtranf portieit habe, mit dem Antra, dew Geklagten zu oerumtetlen: a. an sis 3500 46 vebvsi 4 vom Hundert Zinken felt 1. FXanuar 1919 z1 zahlen, b, dartn zi willigen, daß thr die von ihr am 11. VFanuar 1919 in Sachen der Parteien 24 G. 11. 18 bei der Hinterlegungistell? des Amt9gerichis Srt-ttia hiaterlegten 500 F zurüdgezahlt werden, c. dem Geligagien bie osten des ReBifftreths eir schlicßlich der du! ch Aue ordnung und Vollziehung des Arrestes 24 G. 11/13 eutstandenen aufzuerlegen, d. das U-:tetl ¿zu 8 und o gegen Sizzers beitel-istung für vorläufig volltreckbar zit eitlären. Die Klägerin ladet den Be- agten zur müntliben Verhandlung dre3 RNechtéftreiis vor die eusle Zivilkammer des Landzeri!s tn Steitin, Alb: el, iraße 3, auf den 4. Juli 1949, GVor- mittægs 9 Uher, mit der Uuffocherung, Ah bur einen bet dlesem Gert zue

mäctigtea vertreten zu Tassen. Stettin, den 18. Vitärz 1919. Krause,

Gerlhisscreiber des Landgerichts.

[88117] i Zur Festsetzung des Ueßernabmepretses für bie cinen unbefannten Etgentümer gehörigen, bei der Firma F. Silvaîin in Jamburg entetaneten 270 Sack Srofit tin Bewicht von 27 510 kg toll auf Anord- nuna des Herrn Pcuästderten am V. Mai 1919, Vormitiags O Uhr, vor dem Neichsschiedsgericht für Krirgswirtsczaft in Berin Sw, 61, Gitschinerstiaße 97, 1. Oderg-f@oß, verhandelt tverden. Der unbekannte Ftaentümer wird hiervon be- nacrihtigt. Ja dem Termin wid vers handelt und ent!schieden werden, au roeun er nit vertreten seia sollte, Metichsschiedsgeciht füx Kctegswirt schaft,

(88118)

Zur Festseßung des Uebernahmepyretses für als Kiteobedarf bei der Güterab- fertiarng Frar [furt a/M. enteignete 109 kg chemise P-oduïte (Hydraulscher Gips) fol am 15%, April 1919, Yor- mittags Ux Uhr, vor dem Reiæets- Fcktedogerih1 für Krieg3wvirtshaft in Verlin 3. 61, GitcMinerstraße 97, 1. Dberges{oß, verhandelt werden. Der frühere unbekannte Eigentümer wird iervon benahhrihtigt, Jn dem Termin wird verbanvelt und entschieden werden, auch wenn er nit vertreten tit, Reihsscicd9gerit für Kricgsmwirticaft,

[88119] :

Zur Festseßung des Ueßernabmepreises für die der Fa. Britisch L. M. Gricson ! Manufaciuring Comv. Lto. in London : bet Boldemann & Co. H1nmburg, Pik-

2s Noichtsstretts einsGliefilie der Folten ves deim Amtegerlckt Leipziq 6 C Ar 33/18

huben %, erteigneten 109,2 kg ueve ge-) vuüdte Meilingtelesonschälte, außen ge- |

gelassenen Neht3anwalt alz Prozeßbevoll- | aaa

dreht, wird ai S, Mai L919, Vor- mittags LE Uhr, vor dem Neichs\hieds- gertWi jür Krieg8wietsHaft in Berlin SW, 61, Gtis{iner Straße 97, I. Ober- 0!schoß, verhandelt werden, Ver Etgen- tüimer wird hiervon benahciBtigt. In dem Termin wird verhandelt und entschieden werder, a6 wenn er nicht vertreten [etn foilte,

Vervlim, den 24. Veärz 1919, Metchs[htedageriht sür Kricgswirtsthaft. (88120) j Zux Fesksezung des Uebernadmepreises für einem unbekanuten Gigentlüimer ge- hörigen Ballen Strickzarn, gez. 33 824,

Neingewiht 27,92 ke, soll auf An- ordnung des Herrn” Vorsitzenden am 8. Avril 1929, Vormittags

10 Uhr, vor dem Reichsschied3gerich! für KriegswirisGaft in Veelin 8SW. 61, Sitschinerstr. 97, Il. Obergeschoß, vyer- handelt werden. Der unbekannte E!gen- tümer wird hiervon benachrichtigt. Fn dem Termin wird verhandelt unh ent- schteden werden, auch wean er niŸt ver- treten scin sollte.

Verliz, den 28. März 1919

Reichs\MGtieds ert für Kriegswirischaft, (88121)

Vor dem Neichs\schiedsgeriht für Kriegs- wirtsBaft in Beeiin SW, 61, Gitsbiner- straße 97, soll zur Festseu-ng des U-her- nahmeyreifes für 521 Fässer, 20 Bütten, 4 Bottich-, 6 Stützea und 2 Holztricter, die aogeblich unbekannten Gigentümera der Ortsaften Hetdweiler, Hirzbah, Hirfingen, Niedersvehbah, Zllfurt, Gall- fingen, Uffvclz, NReintagen, Heimersdorf, Carspach, Seng'rn, S -nnbetim, Allarmont aehöct haber, am ES. Npereil 1919, Vormi taas 9 Uher, yerhandelt w-rden. Dio Gigentümer werden hiervon bena richtigt. Verhandlung und Eatschekdung erfolgt, cu wenn sie im Termin nicht vertreten find.

Beriin, den 23. März 1919. MNeichsf{ziedsgericht für Krieg8wirisdhaft.

(881221 : __ Zur Fesisezung des Uebernabmeprelses für die einem unbekanntea-Eigentümer auf dem Zo%amt Zwitkau enteizneien 1530 kg zefurvte Chapps-ide und 15390 ke NKuns|t- eide wird am 13, April A910, Veor- mitiags 10 Uhr, vor dem NReich6schieds- geitcht fürKetegswttshaft in Berlin 3W.61, Gitschtneritreße 97, verhandelt werden. Der Eigentümer wird hiervon benach- rihtigt. Fn dera Termin wird verhandelt und eutsYHieden werden, aus wena ex nicht vertreten sein sollte.

Verlin, den 28, März 1919. Meichs\chtedsgeritt für KriegäwirtsFaft,

[88123] E

1) 8, 24 Stüd 5571 a MRob- ne} !. b. 155 Std 3265,3 m-— Baum- woliware n, gefärbt,

2) 2 Kisten und 5 Ballen, enthaltend Bi kletdu"ng6tück-,

3) 356,8 m Köper Nanking,

4) 3 Kiftern, ge V. L. Nr. 6207, 6208 u, 6209, enthaltend Tischdecken, Poitiàrev, K:-nbüllen und Kißenolatten,

zu 1—3 unbkannten Etxentümer, zu 4

Herrn Veäßdenten am 4K pril 1928, Vormitioa6 UU Uhr, 1. Datrges{oß, vor dem Nets ckchled8nericzt für Kriegs- wirtsHaft* in Beiltu SW. 61, Gitscziner Straße 97, verhardeli werden. Die Eigentümer twoerden hiervon benabrihtigt, mit dem Bemerkea, daß in dew Termin verhazdelt und entschieden werd:n wird, aud wenn sie niSt vertreten foin soliten. Beriimn, den 28, März 1919, Metscchtedogerichi für Krizg2wirischaft.

__9) Berkäuse, Verpachtungen, Ber- dingungen c.

[88199] Verdingung. Die Ausführung vou Erdarbeiten und Seïeluig von Urbeliecrn für

' die Uaterhal'ung der Aulacea dev

Werft scllen 12. April L919, Vor- miitaas 117 Uhr, verdungen werden.

Bedingungea licgen im Annahneamte der Werft aus, werden auch, soweit der Vorrat reiht, gegen 2,25 #6 posifrei ver- sandîi. Sesu@e um Uebersendung der Bedingungen find an bas Annahmeamt der Werft zu riGten. Bestellgeld nit erforderlich. Wilheimshavem, den 28, Müäcz 1919.

BVeschaffungsabteilmnnug der Fei8werfst.

P era

p [p Bd g —T 4 E EL D I E

4) Verlosung X. boti Wertpapieren.

[87770] BVekanutmaciung.

N1ch Vo-rsŸhrist des Tilgungtplans sind zur Einziehunz im Nechaungs}ahre 1919 gu3geloit worden: R Von dèn auf &rur b des Pritilegiums vem 16. Oktober 1889/17. September

USA9L auggeferttaten, zufo!g?e Order vom 3. ‘Oktober E890 auf 83 % hr:rab- gaesekten Auleihescheinen der Bemeinde Neutölin, Mué gabe UV, vie Ttumtnern :

u chstade A ber 1900 4: 10 52 102 149-204 228 230 320

G9 330 !

Zur Festsetzung des Uebernahmepreises für | Der Magistrat,

vermuitlid der Firmr Srace Brothers ia j London gebötig, fol auf Znorbdnung bes!

391 381 385 400 436 446 493 564 610 695 746 785 811 869 und 884. WViucistabe 2 ive 500 4:

1 26 78: 144146 152 394 475 520 968 978 57@-669. 684 717.745 801 840 S892 859 882/9275966 1014 1046 1077 1092 1175 1183 1192 1231 1384 1464 / 1469 1526 1573 1583 1594 1602 1621 / 1646 1655 17021729 1754 1776 1797 1816 1853 und 1939,

Die Inl\aher worden aufg!forde: t, die ausgelojten Ankleihesch ine nevft den nah dem 1. Dkkoder "1919 fäNlig werdeateu Zinsscheinen und den hierzu gebörigen Sin%chelnanwecisungen vam L. OfktoBer #2929 as tet der S!ad!haupikafe Neutö7n, Bé'lineiftr. 63, ei zureichcn und den Neanrxe:t der Anleihescheine dafür in Empfang 11 nehm?en.

Mit dem 1. Okcober 1919 hört die Verziasung der ausgilostez Anleihzisch?ine auf, Für fehlendé Zinsscheine wicd ter:n Wertbetcag vom Kapital abgezogen.

NeutöAn, den 28, März 1919.

Der Magistrat.

566

[86416]

Aut Gr2ud des Piivilezs vom 29 5, ESSS find folgende Siüde der Aulc ibe d:r Staotgeuttinde Ep 1udau LV. Uus- gabe ¡um 1. 10. 1919 au8geloît worbea:

Lit. 42:37 99 103 134 137 142 155 169 186 193195 224 234 289 303 325 390 396 386 407 421 494 518 555 578 999 833 693 692-704 743 754 756 üter je 500 M, %

Lit. W: 156 223 üb.r j? 200 6.

Die Inhader dèr anzegeounen Anleibe {ine wollen voaz u. Oktober 1919 ab Kayit:l net Zinsen gegen Rückgabe der Anleihescheine bet unserer Scadt- haupitafe in Emvfang reh2meo. Die Beczinsung bört mit dem 1, 10. 19 auf. Für feblente Zinsscheine wind der Betiag vom Kavital obgezogen. Gleich ittz ex innern wir an Einlösung folgender bic her noch nit eingélôster Stück-:

No nicht eingelöst f d:

Ausccloit am 1. 10. 1914: Buchstabe A Nr. 717 zu 500 4. Butabe B Nr. 281 1 200 4.

Aidszelost am 1. 10. 1915: Buchstabe A: Nr, 099 zu 500 46, Bucßskabe B Nr. 263 11 210 (.

Ausgelost am 1. 10. 1916: Buchstabe A Nr. 662 zu 500 #.

Auszgeloît am 1. 10 1317: Bu@stabe 4 Nr. 463 964 576 713 ¡u*

500 M.

Bu habe Y Nr. 332 zu 200 6.

Ruszelof am 1. 19. 1918: Buhsilahz "A r. 255 363 365 - 443

iu 500 4. SO

Bucistabe B-Ne, 314 315 zu 209 46.

Sÿ5nadaa, dea 21. Mácz 1919,

Dex LWrberiterrat,

4 RET A

anr a

[87768] WVefannters ug.

Bom Natehzu: US99 ivuren nah Mañagabe ves Tilgunagtplans tin öffertl!cher Staditratófipgung - folgenze Stzaidver- fchreibuegen aufgelofi:

die Nummxn: 3 12 28 3! und 160 der SMuloyeriieibungen zu 2000 f,

bie Numnmerw::69 147 197 245 309 312 333 uvd 470 dee Schuldyers{reis hungen zu 10600 , /

diz Summen: 32 und 147 der Sulta vershreibungen z4 500 ,

Die Verzinf:19g: ver K. pitalteträge hört mit dem 29. Avril 1919 auf. Bie Heime zahiung erfolgt am R. Mai L949 hei den mit der Ein! ösung der Z'nsiGcine betrauten Zéklste8en.

Frankentha}s, den 10. März 1919. Das Vüörgerm-tite7autt, Ehbrensveck.

[87764 :

Wir geben hiermit bekannt, kaß bei ter heutigen notariell pcrzenommeuen Mut goxtfa fativnëöveriosung muferer 5% igen Muleihe die folgenden Îiummern gezogen worden find:

46 98 254 389:401 416 425 458 624 330 672 692 723 767 858 867 868 870 872 889 896 931-1027 1032 1034 1035 1036 1048 1118. 1131 1132 1148! 1149 1325 1416 1434: 1445 1448 1453 1476 1479 1493 1562 1573 1625 1646 1648 1658 1724 1726 1770 1826 1827 1878 1905 1926 1937-1940 1944 1988 9915 2028 2100 2122 2144 2186 2201 9252 2264 2266 2324 2386 2394 2401 2403 2441 2631 2633 2645 2654 2670 2699 2701 2780 28992967 2868 2941 2967.

Die Winlöfung © dieser Stücke gischieht plaumößig wit eînem Zus&lag von 8 °/g vom L. Oftobeë L9N9 an bei

bem Bankhause S, Bleichröder,

Berlin, der Nationalbank {üx Deutschland, Berlin, der Commerz: und Discortobanks Werlin, Hanivurg und Panugover, cer Deutskeæ Nationalbour, Kom- mauditgeselfmaste auf Atkriensz reren,

der Effener Credit-Anftalt, Esseue

Ruhe, ; dem Backhaus-, Schröder Gebrüdei? & So., Hamburg, bem Baunkhaufé Ephraim Xiiyer & - Sgÿu, Danunsover, bein Batlhzus®o Max Meyerfstcitts Hanuovet, der Hiiv:s8heinter Bauk, Svildr3heinm», dem Bankhause 73. Dreyfus. ck@& Co. __ Sreaatfort e: M., während die Vetzinfurg vom genannten Tage ah aufhört. ; Hauugovev, den 21. März 1919.

Gewerkschaft Hildesia.

781 f ; reduverein vorx Grundbesißer

451, 452, 1232; 2093, 2199, (2364 ?/18),

.-9803;: 10403, 10966, 19813, 11344, 11712,

T T T Ur TTO T TIeT O

der dänischen Junselstifte.

/ Verzeichnis. - der zur Einlösung Per4 3062 3071 3098, 1. Juli L9UD9 gezogenen Obliga-f © 10022.

tionen der Serien- 1X und X (die Mestanten aus. ar s Ziehungen mit Angabe ‘des Verfalltermins sind n Klammern eingefügt).

D. Serie. , Lit. A 2000 Kr. Nr. 202, (400 1/10), 556, 883; 1066, 1373, 2478, 2938, 2786, 2983, 3300, (3490 1/19), 3986, 3603, 3860, 3982, 4723, 4925, (4986 1/19), 9370, 5890, 6119, 6378, 6398, 6501, 7139, (7307

1/19); 7363, 7868, 8109, : 8302, / 8616, 10216, 10851; 11029, - 11105, 11204, 11207, 11424, 11620, 11824, 12284, 12984, 13201,-43218, 14077, 14618, 15502, 15952, 15978, 15979, 16266, 16284, 16803, 16677, 16984.

Lit. B à 1000 Kr. Nr... 191, 442, 1028, 1574, 1609, 1733, 1970, (2516 ?/18), 2799, 3172, 3461/3751, 4909, 4228, 4456, 4711; 5172; 9928/9573, 9631, 6790, 68022, 7038, 7307, 8410, 8927. A

Lit. C à 200 Kr. Nr. 105, 187, 339,

2540, 2983, 3083," (3112 2/19), 3459, Lit. D à 100 Kr. Nr. 237, (304 1/16), (556 2/10), 699, 1412, 1457, 1755, 1822. Lit, E à 5000 Kx, Nr. 39, x0, Serie. Abteilung A zu 4 %. Lit. A à 2000 Kr. Nr. 11, 166, 424, 1241, 1366, 1762, 2449, 3156, 3764,

3772, 3809, 4446, 5000, 5589, 9894, 6073, 6328, 6060, 7347, 7852, 8871, 9433, 9629, (9813 7/15), 9828, 9921, 10715, 10844. 41157, 11326, 11371 11629, 12733, 12897, - 13134, 13197, 13635, 13747, 13993, 14932, 14986, (14993 1/19), 15830, 15958, 16079, 16899, 17077, 17991, 18030, 183170, 19296, 19449, 19829; - 20391, 20499, 20591,

29853, 20897, 21012, 21186, (21833 2/1), 91865, 922238, (22322 1/19), 22709, 22870,

2392 502,1 24735, 25474, 26556, Anleihe von 1891, ‘Ausgabe 11. 340 392 452 464 647 878 949 987. 35737 26099 211 37531 27501 8 311 zu 1000 4. : Bachst. I zu 75 6 die Nammern: (27605 /1e), 28346, 28395, 28401, 28674, Anleihe von 1893, Au3gahe 1. 114 64 506, L

93880 28299 28834 28857, (29066 1/10), 4 W 236 377 379 918 519 928 9359| Vuchst, K zu 30 „#( di! Numtnern : 99976 99288, §9067, 30109, 30107, [u 500 #. ae s 106 254. i E

39309, (30371 2/1), (30435 1/19), 30657, Anleihe von 1893, Ausgabe 1. A4, 40/) Reutenkviese. 30781, 31250, 32765, (32835 1/19), 32886, O Ar E os adt E zu O99 Œ vie Naainer : 22296, 33895, 33085, 34107, 34283, 1512 1947 2304 2334181, 1 : 34358, (34393 1/10), 30054 ‘35100, 35142,| pu 500 ; Vuchst, G6 zu 1500,46 die Nummer: 35326, 35340, 35507, 35791, (35862 1/19) Anleibe von 1899, Ausgabe 1. 46. : E

36108, 36160, 36212, / 36235, 364904 V 2666 u 1000 e, Buchst. U zu 3609 4 bie Nummern - 28851 26999 67531 L 37816 H W 4536 zu 500 #4... e 45 52 76 140. M j 33486 38038, 38543, 39135, 39179, Anleihe von 1899, Ausgabe 17. Buchst. XX zu 27S & die Nummern: 39234, 39440:./39002, 39971. E 643 728 734 8238 829 §47 11133 41 61.

Lit. B à 10900: Kr. Nr. 524, 596, 617, 1269, 1269, (1900 1/16), 1956, 1969; 92891, 3009, (3053 7/12), 3328, 3099, 3073, 4486, 5356* 5406; 6373, 6786, 7486,

1677, (7878 */19), 8193, 9469, 9596, 9712,

(12354 2/9), 12626, (13317- ?/15), 13591,

13921, 14878, 14994, 15319, 15748, 15907, 16578/246950 17027, 17132,

(17283 1/0), (17358 7/18), 17395, 17490, 17654, 18126;.::18835, 19228, 19493, 13736, (19753 1/19), 20052, 20113, 20114, (20202 1/19), 20350, 20419, 20463, 20520, (20591 1/19), (20791 /19), 1(20795/19), 20930, 20987, 21481, 21494.

Lit. C à 200 Kr. Nr. 603, 1460, 2232, - 2359, 2022, 2822, (3192 1/10),

3339, 3587, 4029, 4094, 4099, 4119, (4202 1/19), 4244 4464 5219, 5939, 5474, (7157 fi), 7361, (7464 2/19), 7921, (8197 7/6) (384 7/16), . C019, 9202, 9316, "9082, 10480, - 10961, (11032 0), 12211, 12268, 12289,

19523, 12545,

Lit, D) à LO00 Fr. Nr... 34,820, 851, : 1188, 1433/1693, 1845, 2630, 3904, 4172, (1472 19), 5014, (5078 ?/18), 5201, (5481 2/10), (0091 1/10), 9573, 9984,

5039, 730. Lit. E à 5000 Lr. Nr. 232. 20. Serie. Abteilung = zu §4 5. Lit. A à 2000 Kr. Nr. 756, 905, 2108/2118, 2432,

9/55 9AQ 12672, 12684.

1776, 1350, 18, 2 1600 Fr. Nr. 904, 971, Lit. © à 2060 Fr. Die Gesamtsumme dex zur Rückzahlung

Lit. B.à 1174, 139%. Nr. (171 19), (227 1/19), Lit. E à 5600 Kr. Nr 14, per L. Juli 1919 qusgelosten Obli-

gationen beträgt: s Der Magistrat. R R AR A hon Serie 9 did, 09:06 Kr. 137 000 E S er Magistra i [85394] Vetauntaiazung. ¡ von _„ X10 Abteilung L 313 009 34 9/% Chxtstiania Stadtaulcihe Folgende am 19. März 1919 auf von ¿q BO t 2 123 000 (87762) mou L908. 4 geloste Unieikeschtine der Stadt

fr 473 000], Die Auszahlung der am L. April | &vanienburg ào 1881 1x. Aus- a Nori gelosten Obli-| L919 fällig werdenden Zinsscheine gade: ie Berzinsung der audsgelo}ten Xbti- erfoior in euts&land zum Kmse von |* Buchstabe A zu 500 & Nr. 16 8

gation hört ‘vom 1. Juli 1919 ab auf, und der Gegenwert etwa. fehlender Zins- deine wird beider Rückzahlung in Abe

zug gebracht. Á Die Rückzahlung erfolgt:

in Kovenhagen an unserer eigeneit

Kasse,

in Verli# bei der Dresdner Bank, in Frankfurt a. M. bei der Dresdner

Bank inx Frankfurt a. M.,

in Hamburg bei der Dresdner Bank

inn Hamburg sowie

551 den Übrigen Niederlassungen der

Dresdner Bank in Deutschland und ferner

in Vasel bei dem Schweizerischen

Bankverein. Kopenhagen, den 6, März 1919, Die Direktion

ves Kreditverein von Grundbesißern

ver dänischen Jufelstifte.

-——__——ch

—-

[52490] Tisqnna von Auleihen der Stadt Königsberg i. Pr. 1) Behzfs ylanmäßiger Ttlgura na benannter Ayleihen der Stadt Fi3uigs vera i, Br. sind-folgende Nummern aus

4 9/6 Anleihe von 1904 Ausgabe UV.

237 243.

á. Geküudigé zum L. Juli 191As.

A 2802 -2817 2904 2945 ‘3003 3029

bi i

b. Sztüud!gt zum 30. Zepiember O1 :

37% Anlcibe voa L585 Ausgabe X. D. 4 37 63-108 153 195° 213 219 E 12 13/28: 39.217 223 270 298 299 390 326 333-342 343 361 364 367 371 373 875 379/383.

3} 0/ Anleihe von 1885 Ausgabe UR. D 262 274 309 251 367 378 395 408 430 457. t E 415 429 4146 459 530 042 547 564. 574 589 614 635 643 655 677 717 734 752 760 789,

3219/0 Anletbe vou 18% AuLgatexV. D 766 788 798 811. 846 859 915 933 916 956. R E 1218 1244 1269 1251 1308 13353 1242 1368 1374 1393 1409 1422 1424 14%5 1445 1456 1432 1586. e Die. übrigen ju ttejon Tiflgungs8fristen erforderlichen Stück find augekauft. Mit dem A. Juli bezro. L. Sftober 1919 hört die Verzinsung dieser Anleibe- scheine auf. Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird vom Kaufgelde. des zugehörigen Anketh-schoins aba-zogen 2) Folgende, in früheren Fristen auê- geloste und gekündigte Stücke find bisher noch uicht eingelöst:

Anlethe von 1881, Au3gabe 11,

A 367 zu 1000 4.

Anleihe von 1885, Aufzabe k.

E 233 zu 500 6.

Anleibe von 1889, Ausgabe 1.

L 789 ju 1000 , - Anleihe von 1889, Au3gahe 1k,

L 191 273 292 ¿u 1000 4,

M 358 359 zu 509 ¿.

Anleihe von 1891, Ausçabe 1.

T 401 zu 500 -

2000 S, h L 763 788 1019 1173 zu 1009 4, M 1731 1743 1757 2051 2052 2069 2831 zu 500 -. i NAalethe von 1899, Aufgabe 111. K 1013 zu 2000 6, L 1965 2004 2320 1mm 1000 #, : M 8010 3043 3172 3197 3759 4103 4104 4133 4225 4265. 4517 zu 500 6. Anleibe von 1899, Ausgabe 1YV. L 2606 2708 2943 3052 3436 zu 1000 M, y / M 4899 4906 5908 8941 8444 6445 6447 6512 6513 6547 6548 6711 6854 int 500 . 7 Anleihe von 1901, Ausgabe 1. A 601 zu 2000 M, B 50 267 zu 1000 Æ, C 301 1490 1966 zu 500 „. Anlethe von 1901, Au8gahe V. A 3002 3019 zu 2100 F, | B 4201 4593 4749 4892 4807 41942 u 1000 4, C 94147 10024 zu 500 . Anleihe von 1910, Ausgabe 1. C 477 478 479 480 307 386 zu 1009 4, / D 31 32 451 452. 715 3098 1 500 Æ, E 448 574 575 634 zu 200 A6, P 71 72 73 843 844 845 846 zu 100 s. Anleihe von 1910, Au3gave Il. A 135 136 iu 5009 , B 26 zu 2090 é, C 119 120 230 1629 1630 1931 zu 1000 A, i E 781 732 783 784 785 ju 200 „Æ, Anlethe von 1910, Ausaabe 11. F 891 892 893 zu 100 4. Anlethe von 1910, Ausgabe V1. F 161 162 163 164 165 856 zu 100 Æ Königsberg, tan 28. Februar 1918,

Î 3

L

46 142} für Kr, 1&0, —, und zwar und Juduftrie, ; in Somburg,

flärun

s@reibungen bewirkt. rüc@tndigt 42/5 Dortmunder NBucktstabe B 4970.

1932

; fär diz Veovinz Brandenburg.

in Verxin bei der Vauk füx Handel in §ambuxg hci der- Vexeinsßank

sofern. die Einreicher die s{chriftlide Er- abgeben, daß dle Stüdcke, hon denen die Coupons getrennt wurden, fich in Deutsbland oder im neutralen Aus- lande befinden, und daß fie seit dem 31, Jult 1914 niht im Besiye von An- gebörigen eines mit Deutihland im Krtege befindlichen Staates waren odex ncch sind.

freihändigen Aukanf von Shuldver-

Nus früheren Auslesungen sat Wo adt- anleibe dritte Ausaabe vom Jahre 1908

{57981} : i i Arcealosung vou Stadtobligationen. Wei der în diesem - Jahre erfolgten Auslosung der nah dem Privile vom 23, Wär US8E augenebrnen Perle bear! Stadtobliaariowen iy fotgtn.è Stúde gezogen worden:

a Nr. 2 2% 23 und 74 fiber 1000 é, A

b. Ner, §2 131 188 218 und 223 über 500 #,

c. Ne. 254 264 269 308 322 3490 362 400 401 402 408 492 unv 42 über 200 M, Ä

Dise Obligationen werben den In- babern Hiermit zum 1. Zult 1919 mit der Aufforderung geländiat, den Vapitale- betrag derselben gegen NKüctzabe der Obligatioaeu nebst Talons und Coupon- bogen vom 1. Juli L949 ab dei der Stadteofse hiex in Emnfang zu nebmen,

der ausgelosten Obitgationen auf, und es wird der Wert der nit mit eingelieferten Couyons von dem zu zzuhlenden Kapital in Ahtug g®hrachi werden.

Aus Verjahren sint mocch nit eitt- gelôft die Nummern 166 üßer 509 und 370 un» 302 über 2009 «G. Perledera. den 18. Dezember 1948. Der Maaisieat.

Pohl.

E E:

[74110] E

Bei der heutigen öfmtlichn Ver- losung von 4- uud W49/ igen Reortemo briefen ver Peoving &raadenburg sind gezogen worden :

L. 379% Nentenbriefe, Buchít. F ¡u 3000 # die Nummern: 147 250 265 371 509 565 660 971 3341 398 652 857 2286 367 485 437 7592- 879, j But, G zu L509 #4 die Numuera : 118 268 429, ,

Vas. X zu §00 dis Nurninerit :

D'e ausz?rloîten Stö: werden vom L. Juli 1919 ab hef der hiesigen Renienbautfasse, O2, Klost-rftrag® 76 1, und bet der Peeußiszeun Stautsbau!? ({Serhandlung) etngelöst.

Die Rentenbriefe siav mit den Dau ges hörtg-n Zinsscheinbogen, enthaltend

tu bis K die Ziasfcheine der Rethe 4, Ne. 8 „hig 16, nebst Ernzuerungss{ein, zu VF bid 17 die Ziss\ch:inz dec Reihe 2, Ne. 5 bis 16, nebst Erneuerungs\shein, sow'e mit einem Namimervewetichais zur Einlösuag vortwlezzn,

Vom 1, Juli 1919 werden bie aus- aelosten Reatenbriefe niht mehr weriinit, sie verjähren nach 19 Fahren tum Worteil bder Rentenbank. E

Rüdtsländig sind: n

a. 36 /0ge Renteibetefe (Buchil. 1? vi3 K) seit 2, Jaauar 1917 Buchst. F Ne. 2200, seit 1, Fafi 1917 Bucht, H Ne. 52,

40 1. Juki 1918 Buchit. Þ Ne. 42 2396, /

sett 2. Xanuar 1919 B 1st. Nr. 1308, Buchst. U Ne. 80; | b. 49% ige Rentenbriefe (Buahit. 1

bis KK) L

seit 1. Juli 1918 Bui, UH Ne. 110, Buchst. „55 Nr. E, E Die Jahaheer dieser rückitändigen Nenteu- hriefe werden wieberhoir aufgesordezt, den Nennwert derselbén nah Abzug des Bee trags für die eiwa nit mltadgelteferten

Preußischen Staatshank ( Seehandlung) in (Empfang zu nehmea,

Berlin, be: 15, Februar 1919. Die Direktion der RKentenóauk

35 49 106 118 168,

897. 947 952 953 978 werben tum L. Oftobex 1919 hierini ihren Inhabern gefündkgk, Ueber diesen Termin hinaus erfolg eine Verzinsung derseiben nit.

henannten Anleihes@eine : | TI. Autnaber.

559 697 807 324 zu fe 209 M.

Vom 1. ukt 1919 bôrt die Berzintung } 1919

seit 2, Januar 1918 Buchst. Þ Ne. 440, 6

Zinsshetne bet unserer Xasse over bet dee

Buchstabe 8 zu 200 Nr, 13 21 66 74 75 91 161 200 287 322 329 331 3t1ò 390 404 443 448 474 498 499 516 524 5al 570 616 681. 686 688 804 350

sind nehst E nannten Änleihes@zeine sind nehît den dazu gehörigen, naß bem 1. Oktober 19819 talig werdenden Zlnssch{einen uud nebit

Noch nicht eing find die .4Ÿ-

Buthstake A Nr. 144-71. 32 zu 500 M, Bucbstabe 8 Nr. 133 204 344 530

187766) l [ Die Nummern 18 59 68 72 151 163 173 213 unserer GVrnuubpfchGuldbrizfe sind ausgelast worden, Märkische Do! ziiof-wud Papticnfkabrik S, 1. b, F, VBeedexeicye U/M,

187767] WVekaunimachung. L Bei dex am 20, id. Vîts. 1mnattgeb bten UusiofungvonSÄhzuidverschceibungen der üdtischen Walsite vom 1. Kugust! E805 finv folgende Stütze gez0geu uns umi R. Oktober da, .J8, inr Nüd- zcchlung aefünbigt worden:

Lit, Q Nr. 15 und 22,

Lit. Nr. 13, 94 und 121,

E e E O E Tie Le E P E E S E init A i E

: Berfsfung Diixenex Stadtauleihescheine. Bei der am 16 Dezemßex 1918 ilatt- gehabten Vetrlosuug der am K, Juli O19 zur Auszahlung fommeanden Düireuer KFtadtanlcihescheine wurden folgende Nummern gezogen: S 1. Aus der Anleibe vom 3. Märi L879, Guchstabe Et 2% 11. Sid à 1006 #, und zwar!

Sre. 45 52 72 90 134 143 146 157 162

169 209, . b, 12 Std 5 500 #, und war?

Ner. 277 284 316 325 327 339 344 3689 384 388 406 5238, : 11, Aus der Anlethe vem 9, Apriï? 1884,

Buchstabe E:

Lit, ® Nr, 76. 19 Stü à L090 , und zicar2 RNütliäadig it Lt, T Nr. 1389 =| Nr. 163 175 188 222 257 264 219, 218 200,— #4, für 1, Oftober 1916 ausgelost. 1281 292 297 298 314 318 322 323 321 Sricdb:xg (Hefen), ten 26. März | 327 330. / ; / E JUII Ans der Aaleibe vom 11, Oftober Der Bürgerweslistex., J. B.: Damm. U8SORK, O Y Bactstabe G2 54 Stk à 1000 #8, uind zwar

[8383] : Anorosuug A °/9tger Wzifenfelfer Stadtanleihe vom Jane 1886, Bei der am 10, Mörs 1919 erfolyien Ausloofung der 4 %igen LWerißen- felicx Stadtaulcihe hom Fahre L886 (Millionenanleiße) wurden folgende Stude zur Büdiahlung am 1. Dttober 1919 gezogen: : j BVachstabe A Ne. 18 24 34 62 75 94 108 114 165 191 199 201 219 252 303 5317 340 341 353 über je 1000 „4. Buefstaze W Nr. 10 37 59 82 96 103.138 144 161 167 193/198 205 215 926.257 261 275 300 302 313 351 369 377 379 439 431 439 500 514.538 621 641 645 698 699 745 746 To3 Eber je 500 ¿fé

Vuchsiabe © Ne. 27 38 61 69 81 93 109 110-197 226 235 245.264 313 314 326 357 «393 396 403 448 514 522 5984 611 704 726 765 792 794 795 896 811 848 851 915 918 942 964 970 998 über je 209 #.

Dte FRapltal®b-träge Tönen vou 1. Oftobdex 19419 ab gezen Nückzabe der S(uldverschcettungea nebt zugehörigen Zinsscheinen bei uusecer Siadtzagupt- fasse ia Emvfiag genommen wer»en, Feulende Ansiheine werden vom Kapital gekür,t. Die WBerinsung der cußzelosten j Stücke vèrt mit 30. S2ptiember 1919 quf,

Rüstäader

Aus her Anslosung für 1917: PButh!tabe A Nr. 379 über 1000 4. Buchstabe 8 N. 503 661 über je 500 fé. ia K y Buchstabe © Nr. 634 üter 200 5.

Nus dec Auslosung für 1918: Buacbitade A Ne. 76 223 über je 1000 #6,

Buchitabe B Nr. 123 308 378 414 764 üter je 500 | Butitabe © Nr. 87 375 382 563 586 855 übec je 200 M. 2 £W2fieufeis, den 13, März 1919.

Dex Maaiîtrat. BDherreich.

Ed

{83184}

Ausiosung À iger Weißenfelser Stäbtauteihe vom Jahre 1906. Boi dex ar 10. März 1919 erfolgten Ausloosuug der /igea Weißtzu- telser Stadianleibe vom Jahre 4902 (852 900 #6 - Ualeile) wurden fo! eude Stude zur Nüdzatiung am 1. Dî- tobec 1919 gezogen : : Bzuurnistave 4 Nr, 11 15 39 54 64 184 223 232 308 327 üßer je 1099 S. VBuchfstave tk Ne. 26 95 102 116 167 189 226 299 323 440 4393 602 644 674 884 747 743 über je 800 M. B acustane Nr. 19 47 55 107 196

252 277 310 354 368 373 über !e 200 f,

Anderweite Tisguag ift durch Aukauf erfolg’.

Dis K ivitalsbeträge können vout 4, Of- (obee 1989 ab gezcn Nücfgabe der SMhuldverichreiburgen ucbst gugehörtgen Zinsscheinen hei wnserer Stadihaunt- fasse in Empfang geaommen werden. Fehiende efün1zt.

Rükständer Aus dec Auslosung für 1911: Buchstabe C Nr, 73 über 200 4, us der Auslosung füx 1916;

Mus der Auslosung für 1918; Buchstabe B Nr. 228 über 500 «t. ug der Auslosung für 1318:

LIceitenfels, den 13. März 1919.

\n6scheine werden vom Kapital ie Verzinsung der außsgeloßlen Stüde h6:t mit 30. September 1919 auf.

Buchstabe A Nr. 2 44 über j? 1000 4.

Bu@stabe © Nr. 23-146 über le 200 4.

Nr. 59 64 68 105 138 146 150 191 204

925 250 252 278 201 202 373 387 457 460 502 513 527 651 558 579 595 T74 853 865 899 912 913 951 958 953 1024 1044 1552 1077 1092 1169 1180 1207 1252 1293 1313 1337 1349 1384 1446 1500 1510 1526 1590. IV. Qus der Anleibe vem 13. November : L899, Buhitebe WÆ:

55 Stü à LOOO „#s, und war: Nit. 18 24 36 46 67 98 122 129 141 142 167 77 188 208 272 2756 312 317 230 361 408 416 427 445 456 471/483 645 .908 565 587 613 637 665 683 712 744 %01 843 984 1010 1016 1056 1105 1145 1149 1192 1274 1314 1353 1366 1386 1408 1445 1506. Die Tiscung der Ankeibe I vom 1, (5a nuar 1908 erfolgte du Aufkauf. Sleizettig wird darauf gufmerksanx gemacht, dai die folgeuven ausgelosten Anleihescheine nech mh: zur irt lösung vorgezeigt find: Buchtade E Nr. 230 232 mm 1090 §, Budstabe Q N=-. 175 329 382 u 1090 é, E

Buchstabe U Ne. 394 388 589 401. 404 413 493 595 609 602 612 716 733 741 821 825 841 1288 1309 1428 8 1000 #,

Düren, den 20, Dezember 1918. Die siädtifcze Schulventilgutigs- fomntijficn. K108.

{560359) Vekanntma nuuea.

Ba dexr beute erfolzten Ausisosung on Anleiheichtiarn ver Staor Elbers feid voni Jahre L889 siand ftolgeats Nummern gezogen worden : Wuchstabe À 30 52 75 95 165 168 404 450 528 534 537 634 789, 13 Süd zu 5000 6 = 65000 A,

VBiercisiabe E 38 94 175 185 244 234 362 378 414 483 485 509 576 651 661 670 707 873 #84 974 978 990 998 1093 1084 1186 1196 1267 1364 1553 -175L 1754 1920 1990 2024 2144 2350 2352 9854 2953, 40 Stack ¿1 1000 6 = 40 000 4.

Bustaße 32 70 128 142 161 157 195 215 286 289 330 471 592 602 617 642 659 685 701 703 911 930 942 947 999 1134 1299 1338 1411 1499 1519 1576 1600, 33 Stük zu JIO00 H = 16 500 4. : : QVachstabe D 28 52 127 166 240 298 200 315 329 341 398 490 48s 702 857 SHL 888 918 944 956, 20 Sik zu 200 4 = 4000. : Dur Aukfanf wurde gctilgt die Summs ron 130 100 , | Der Nennwert der vorstehenden Anleihes seine ist am A. Juli 3989, n w-l&ent Tage die Veriiajuvg aufhört, v1 rihedcn

Ein!ösungsstellen find die hie fi zer Stahts- hauvtafe und das Bankhaus S Vlieich- röver in Bezlin,

Mit den Aoleihesck@ciucn find dke azu gehöreaden später fällg2a Zinsichrine un- entaeltiid zu übergeven. Ver Betrag ber etwa feblendeu Zinssheine wird on dem Kopitalwert gekücit. Bezüglich dec Ende Sanuar 1919 zu beæwtikenden Ruslofungen vpoa Giberfelder Anleibe\cheinea andberer Fabrgänge woird besoadere BekaantmaGung erfolgen. s

Die früher GaQn Arleibesckeing vom Jahre 1889 find

Elberfeld, ven 2. Dezember 1918.

Dex Obexybürgzeemei?erz J. V: Lohmann, Beig-ordueler. Die städtische Schuldeuti!gutas-

Bugtsiahe .! Nr, 305 727 zu 1009 #46

ämmtlich einaetöst,

Auslosung von A169 Littien der

V. Lit, C Nr. 7333

Hambuxg, den 25. März 1919,

Dortmnnd, den 23, März 1919,

gelost worden:

Dex Magistrat.

Oranienvurg, ven 20. März 1919. Dex Magiftrai.

aufgesorveit, dieselben zu 1 mit Vividendenicheines seinen 29—40, zu T1 mit Dividendenshinen 0 ena {einen 31-40 und zu V mit Divitendenshelien 32—409 und Anweisuygen bei der Staut8fchunveuverivaltung (neues Rathauß, roerftägli zwischen 10 nund 2 Vhr zue Etalösung etuzurekchen.

istrat. fommisfiou, i itr Baum. Keetman, Meckel. '| (87763) Vekanntmachung. t Uutexr Bezugnab'ne auf die Bekauntmahung vom v, Jrni 1918, betreFend bia

Dambarger Freißafen Lagerhaus. (Vesellschaft“ werben bie &Fnhaber der bidber noch nit zur Einlöjung gelanaten Aftien

[88116] Zinserneuerungssh: inen in fursfähigem Ul © Nr, 7331

Tilgung dex 4 °/% Doxtaunderx Stadts- Dra itaf zur Gin?ösung an bie Stadt- (1, Q Nr. 1325

anleihe von 1907 nud zweite umd | haupilasse abzuliefern. D V. M8 Nr. 6239 w:

dritte Ausgabe vam Jahre £908.) Fär die erwa fehlendea Zindscetne] V. „y A Nr. 1537 2241 2313 L N U Ls Die am A. Juli uad A. August | wird der Betrag vom 2blösungökapita! e M8 Nr. 3312 3564 4027 4152 4463 4740 4908 5534 5585 5796

ds8. As. fälligen. Tilgungen werden durch | abge 1en. : © Nr. 6161 6824 8377 8960 8966

Overerduehoß, Zimmer

Die Finauzdeputatiou,

928—-40, zu 11 mit Dibidendene —40, zu TV tit Divibeuden«

Ne. 419)

kl)

L

E