1919 / 76 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S Eut rie T Ei arat E t Tz R E E

T

Ax Stelle tes Ka9par SFmidt i} ber ant wit H'imih Geukel ta Dexdah in der io ftand gemwähit,

Bicdeuklov?, den 26 März 1919.

D2s m'sgeriŸi.

Biere 318)

Fn ur ser GBevofsensckaft3register it bet dem unt r N“. 12 ein'etraz-nen Konsu =- verein e G m. b S. zu Wi-meiirg- aues b ute eingetrag-n, daß der S 'e'n'rme'st-exr Heinri LingerauFer aus dm Norsta1de ausge\#teden ur-d for ihn bder Stu“makermelstec Frem Schmidt in W »meii1cha"sckn aeräblt ift.

Wigge, den 23. März 1919,

Das Amts 'eriht.

Emranfenbrrg. Havel, [319]

n d73 Genosse \# “aftsr-gister vut:r Nr. £0 {t bwte die Frwa „G-uo-n- \cht2uIbe!fab if “a b-uburg (Da, vel) eioaetregere Benofsenïchait mit be? Fer Saftrfid“ mit dem S'ge Brandenburg ({ovel) efnget'a7en, D213 S'atut it am 27. Fehruir 1919 feste M. GWegenffand des N terneh nens it vie G rfteslona und der Vertrieb von E ¡egr M20 dexr Tischlerei vnd verwandter Hndwerke af gem insbafiliße Rechnung. P-forntmaBincen e'folarn mit Nnaabe be» Firma der SBen-s'ns{chaft urd Un'e - [G lft von wel Voi st nd9wilt liedern dvr dit: „Brandenburger Z-itun (*, wenn dis riHt tunlich #, dur® den „Brandcn- Fuer VrjicÞer*, Die Willenser""äru"gen des No-st nts e'folgen dur mindeslens zw Viiflgidfmitgl'ecker, Die Z ibnun1 gesteht, indem zwei Vorsfan*6mit [l eder te: Fim ihre U terschrift heifügen. Vor- {7-d¿mitzli-der sind die Tier Friedrich Co1rad, Karl Aakoert, Ot'o Kaiser, \inmtl% tin Brand»-nvura (Hav-!). Die (Fl ht ber Uste der Genossen ist während de Dienststunden des G.rihts jedem

e tettet.

“B-audenburz (9av:N, den 17. März 1919. D128 AmtîszeriYi.

Rrandenburg, Hav L. [320] Zt tex im Genoff 'nshazftscegister w | r Nr. 29 einartraarnen Gevofs?n\ kaf: „831, 1nd Sbar-Verein z'1z Bravden- Hurg (Dae ), ‘irgetrag une Benn} hat wit peschrA:flee Daltpflicht““, “ea denburg (Havel), is y-rwerkt: Kiufminn Paul Dunder in Bra"*e»burg (Ha» l) ift in den Vorstand gewählt. A ‘anbenburg (Pav), den 18. März 1

191 Das Am'szeriht.

Eur, Westf. r221]

tr Hleßgen WenossensMGttöre.ister Nr, 11 1+ bim Veam'ienwohuunqs- ver {7 elngetrageve Denosseuschaft

mit v shränktexr Haf pfl'cht u Vaer i W eloagetrazen, daß de- Gymnoasiil- lhr x Holuba'9 zu Bur avs dm Vrr ad a 1g 'chieden und für ihn der Bet- aetnete Zimmermann zu Buer in den Vorftand gewählt it. Wnexr i. W . den 24 März 1919. Das Amtsgericht.

RBrirghiaun. r322]

se nofsnsGaflèregtster Ne. 2 "serm G.nofsoy y 4 | Stelle der aus.eshiedernen Vor!andsm t-

(ckicinbaz:r Darlehns? sea. Verein) t unteralfo. Ne. 7 Spalte 6 etkngetragea w rom:

11 Stelle tes ans dem Vor?ard aus. aesLledeven Beisitzers Caspar Dietr'ch in St2inbzch ft der Lindrwirt Cafpar alb ia Stol: bah als Be:siger in ten Vorstand ge "#tlt worden,

B .xrzhaun, den-24. März 1919,

Das Amtsgeriht.

Chamamttz. 7323]

I B 1178 des Benoss!ns{a\ts3realsters, 6 tr, den „Save, Nredit« und Bezug®E« verein Meichenhaia Vez. Chemuiß, ei at-agen2 Bepoenschaft mit wun besHräntter Haftpflihii“ in Rei Hen- ban, t t heute el“ge ragen worden: Die Stel rtretang d‘8 Pfarrers Paul Müller drs Scharfwilites Herya n Vol fîr die No! stmdsmitalieder Nikt'r vnd K *ifig, sämtih in N.iHenkEain, hat sh erl digt,

AmtgerlHt FHemuiy. Abteilung E,

om 27. Wär 1919,

Caturz. [325]

Fa as Genof'nsSaftsregîister it rer Gn ec dorfer Spar- & Darlehns: Yeffen - Verein, Eingetragene r- off nsck- mit wv Gräufter Daft- v4, n EGberêdorf an dex Werra- Vah i eingeiragen worden. D

nzgenitanb des U1terrehmens ist die Be» {una der zu Darlehen und Krediten ai die Mitaltever erforderlihen Beldmitiel und dfe Shaffuvg weiterer Œurictunzen jur örderung der wirtschaftlihen Lage der Miiglieher, insbesondere: 1) der ge- meins Bezug von Wirtsckafte- bedürfatissen, 2) die Herstellung unv der Absa der Erzeugnisse des landwirtschafi- Hen Betriebs und des ländlihen Wewerbe- fiß auf gemelnsaftlide Rechnung, 3) die Besaffuna von Maschinen und songen GebrauGögegensiänuden auf ge- weis yaflliGe Nechnung zur mietweisen eer Fung an die Mitglieder.

D e BVor'tand?!mitglieder find:

1) der S bretner meister Heknrih Martin,

Ber:ins orf eher,

2) der Maxrrermeislser Andreas Ger,

1M r, IiMlorctr. Ve'et- évorsteher,

3) es Landœklit Karl WZhner, Le!

{cer 4) dr Weißbültner Albert Klug, Beli-

sie”, | » 5) d r S@mied Heinri Ko, Beisiger, *amUl!ch in Gber8dorj a. d. W.-B.

|

|

Die Saß "nagen find am 4. Janvar 199 exrihtet. D fentliche Bekanvtmachuvgen der Her ofs2\s{ast er’o'gen im Laniw.!ts \s{chaftlich:n Senossenhzf 3Watte in I-u- wizd, fofern sie m't r-d tliher Wirkung für die Genosse: haft v:.bunden sind, unfer der Fi. ma iu der für die Willer8- erkiärungen des Vorstauds beiimmten Fo:m, \or | turch den Vorst her allein. Das Beschäfttjahr ist das Kal-ndr! fahr. D'e Willer serk.ärunaen des Voistinds e folgen durch den Vorfever oder dessen Stellye't eter uad 2 Beisißer, Dle Z:ihvnunq geshiebt tn d-r Weise, daß die Z-ihnenden zu der Firma der Ge- noss: aschaft oder zur Benennung des Vor- stands ibre Namensunterichriften beifügen. Die Einsicht t1 die Line der Genoss-n ist wäßrend der Dienstslunden des Gerichts jedem gestatt*t.

Codurg, dn 21 März 1919.

A «tsg-riht. L

Cöpentek. [324] In uaser GBeroTensGzfisregiïlk-r tit heute unier Ne. 25 die Gencfsenschaft urter der Firma „Wirtchafi8zenosse2- saft dex vereiaigtes Fleischermeiste", e narteagene Ge-ofenschat mit be. \chrä"?ier Dasipflicht z2 Frieduichs- hagen“ mit dem S!ye in Friedrich®- ! hg üu eingetragen worden. Das Staiut ist om 17. F b’uar 1919 f-ftg-flellt. Ge- genst1nd des Unternehmers ift der cen"tn- ; same Gir kauf dec für d:-8 Fleischer- gew:rb- în G:trccht komm den R h'tofffe u"d ‘Materia"ten uyd die V rwertu g der Sch"lacht (¿äl der Mitg ieder. Die Be- fan tma@ungen der Genof+n\Yhaft er- f Joen unter der Firma, aeicthnet von 2 Vorstand?mit liedern, od:r, wenn fi! vom Auffißhtsrat ausgeben, unter Nennung d'sfel6n, gez: ih1et vom Vo siz-nden des Au sihts-ats. Vor!‘andswitagl! d!e find die Fleis{-rwelier Dito Wn df, fr! Wallor, Mox Pfeil, \äwtli zu Friedr'ch"- hagen. Wilenterklärungen bd-s Bo-fia ds e'fo’nn durch mindeltens 2 Mitgli dr. Diez Z-ch ung ge ch'eht, i dem zwei PVtit- lieder der Firm Fhr- Namensunter- \ch ift beifügen. Die Einsicht der Lifte der Senofsen i während der Büro- stunden d-es Berichts jezem gestattet. @öpeuiæÆ, den 21. Märi 1919, Das Amts, eciht. Adt. 6

Craills i eim.

[326]

Ja das G ne} n\chzfisregister wurde | am 293, Mäcs 1919 bei vem Da’ lehenE- fassenverein Waldtanu. e. G m. u. H. in Waldtana, eig traiea: J1 der G.veralre sammlung vom 26 Febr ¡ar 1919 wurde an Stelle d.s aus tem Borstard

Moser 1un Vorstandsmitglied gewählt: F ieder Moser, Shuhmazcher in Wald- lann. Württ. Amt?geriht Crai she;m. DOoeramtörichier Gh manu.

Daadon. 1327] Ja unser Genc}s?"\{af!'srea\ster ist heute bet der unter Ne. 9 eirget:azenen Lande wictscha’"t' ichen Bezug®e uud Ab'aßz- ge1ofsenschafet, cingetrazeae Genosseu- Hat mit beschränkter HSaftp}:cht in Weiteseld, eing-ir-gea worden, daß an

alleter Hauyilehrer Peter Lückr und Be'gma»n Ens Strunk Il in Weite- sel) in Vorstan' smi!gliedern g'wäh | find: der Scbreirer ku ust Schveider und der Bäder Karl Gerh1\xd in Weitcfeld. Daade4a, 12 März 1919. Preuß. Amtsgerichi.

Dirschanu. 328)

Im eenossen"H*fisregister ist Feut: b:i der Wan ¡ado ny, e. G. m. u. D. in Dir’ 3118, eingtiag n, daß an Stelle d°-s aufgeschte enen Pfariers Za?. ys ter Buik-eamte Mauritius C e-linskt tîn Vir'hzu zum Vor!‘andsmitcliede gewählt word?n 1}. Amt?geriht Dirschau, den 29. März 1919.

Eilrich. 7329]

Fn das Venossenshaftsreg!ster ist heute unt-r N. 23 eingetragen:

Ländliche SEpar- und Darlehuskasse Feit-ubocn eingetragene GVenossen- \chaït mit beschränkter Dastpflicht zu Teticnuvorn.

Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eïnes Soar- und Darlehngkafsen- gesck äfts zum Zw. Xe: 1) d-r Gewährung von Da l hen an die Genosscn für thren Ge'chäfts- und Wi-ischafi8hetrteb; 2) der Er'eihßteiurg der rung des Spaisiuno; 3) der V sorauyg der Mitg?t der mit landwkrtschaftlichen Bedarfsortikekln.

Die Hastsumme beträgt 209 #, die Höchf!z hl der Ges&äft antetie 10.

Nor: ar dtmitglieter sind die Lndwirte N ch1-d E gelma! n, Hetnrih Kraßln und Otto Scku üg, säntlich in Telteabora.

Das St tut ist e:rihtet am 16. Fe- bruar 1919.

Die Bekarntmachitngen der Genofsen- schast erfo!‘gckn vntex dex Firma, gezeichnet von wt VBoistzndömit„,liedero, in der eNordh& afer Zer tung" vnd brim dieses Biaits im „Deutschen Reichs- anziaet

Die Willenserkläruraen des Vorslands erfol en durch ¿wet Bo. fland?mitglieder, die Z'ch ung erfolgt in der Welse, da die Z'ichnenden zu dec Firma ihre Namens ¿n?ersckchzift belfü zen.

Das Sesczäitejahr b-girnt am 1. Apzil

G'lan\lzge und Förde-. | Jah

Eing*hen | F

Eppingen. [330] Geuossenscheft8regiftereiuira g. Baad 1 O..Z. 34 S n steiuwerke

fchráukter af: pflicht Miihlioch (Amt AANEg:n), S.atat vom 2. Januar

19,

Gegerstznd des Unternehmens: Gee mweinsame VurSführunz von Maßnahmen un) die Sh flunz vou E nrichtunge“, w'lSe die Förd-rung des Era erb3 1nd di! Wirtshast der Sielnhzuerm-ist r vcu Möüh:bach und Ua gebuvg bezweck2n. Bor- ssanosmit,lieder: Iultus Retmol», En l Reimoid un) Jakob Holz, all+ Stein- ha ‘ermelsier in Mühlbich. De Willends erflä una und Zeihnung für die Hen. ff?n- \{chajt erfolgt durch ¿vei Mitglieder d s BPorstands, Die Zeichaun g [Gicht in der Weise, daß die Zzichnezden zu der

Firma der Ge: ossen\haft ihr+ Namen?- |

unterschGzuifien beifü en. Bek1n! tma hung n der Genossenshaft erfolgen unter ihrer Fi:ma ta dexr Bad'ïben Gewe bz, und Handwerkerz?titung in Kirls-uhe, geze chn't von zwei V str dömitgliede-n, summe 500 4. Höchste Zahl ter &e- \chätsntii e 10. G schôfiéj he Uit das K l:nckerj h. Der Vorsanz vertiitt die Henofl 'nsh2ft gerihtlich und außer- gei ih.

Die Einst d-r Usle ter Fenossen währe-d der Di'rst iunden d:8 (Gert418 jedem gestaitet. Ep inge #, den 15. Vèurz 1919. Badisch2s Umtsgericht-

Fiddiehow. [331] In d-83 G-en-ssensh1ftsreaisfer ift bet der ESle teizaï äts uad Maschine 1-

ger ofscaschafi liladow, ec. G, m. h. S.,

eing*tragen woven: Karl Berrsee, Otlo A tnkurg, Feanz

Ber’ fee sind aus d: m Vocïtand aus ze- 8

schieden. Als S'ellyertreter sind aus 9-m Noritand ausgeihieden Hecmana Schzck, Otto L-nz und Fitedrih Giese.

Fn den Vors‘and lad genählt N-rtner Otio Lens, K} t Hermann Sha&, Witt- chafisjührer Faledith Süßer, jämtilch n *ladorw.

Fiddichow, ten 20 März 191%

Amtgericht.

Frankenbaus*ck9, Ky fh. [332]

Fa Ho} niéaf scegi: ec tit zu Roit- lebener Geaofseuschaft 1e Ged- nad Ware: v lehr, ecing-t-ag®ne Ge- noïseas&aft mit b:jcchränkier Daft- Ae in Roziciea heute elngetr gen wo den:

D-:.r Lantw!rt Adheld Kirhß!erg in

Roitleben tit aus dem Voritznde aufe! auétreteaden Voissandsmitglleds Lecnha d | oeschteden und t tt seinec der Pfarrer pflicht bete eingetragen:

Louis Abit ia NRitileben în den Vor-

stnd gewih"t roo: den.

Frankeuh zuseu, den 25 März 1919. SHwarzb. Amtsgericht.

Frauesnstelso, E rzg. [336]

Fu Gencssenscha'tsregister bes unter-

2G eten Amts,„er-chts ift af Blatt 13

di: B- 31498: nund Asagger oss ¿usch aft

F .aveuastein und Umaegeias, #iu gee

twage:e Genofsenschaît wit be'cchränk-

ter Hafipfl'cht, in Frauenfeiun und weiter fol.e: des einzetrazen worden :

Das Stat it ist vom 1l. März 1919.

Gegenstand d.8 Unternehme18 ist, mitt-is

gemein'chaftlihn GesÆä 18b:triebs de

Wir!shast der Mitzit.der dadunch zu

fördern, daß den! l en

1) die Beoarf»artilel zum Betrkebe ibrer Lndwlrtschaft, welhe di: Gencf}s n- \h.t im großen be¡leht, unter Ga- ra.tte füc den vollea G:halt an deren wertbest mmend:n Bestandteilen, tim Tl:inen abgel sen werten,

2) thie landwirt\ch ftlih'n Erze!gn!fse abgerommen uad gemcinshaf.l.ch ver- kauft werd-n.

Die von der G2rc} nshaft au8gehenden

B.kanntimachurgen siad in den Genoff :n-

\cha!t'ichen Mit'eisun, en des Verhindes

der la»dwi t\haftlihen Genossenschaften

in Sachsen {1 der Form z! v! öffentiich2n, daß si? mit der enoffenschaft: ficma und dzu Namen zweier Vorstandsmitzulieder oer, sofern die Beka ntmahung vom

Aufßhisrat a :szeht, mit dem Namen des

Voisitzenden des Aufsi h18-ats unterz?ihnet

werd:n. Geht dieses Blait ein, so tit:

bis zur n?chien Generolversamalung dic

Sä&sishe lan-wi tihzutlih: Zeilsch.ift,

Tiresden, on stine Stell-.

Das Geschäftsjabr läust vom 1. Juli des einen bis zun 3), Fuit des avyderen ahres. Die Haftiumrane bet: äqt 590 46 für jeden ‘Beschäftsanteil, Die böchite

Zuhl der G'chäf 8aitelle, auf weile etn

Geuosse sih beteiligen kann, beträgt

¡wang Mital ever des Vorftan's ird:

a. Einst Zimmermann ia Feauenstein, b. Paul Gbert, daselbst,

c. Bruno Kidaert in Kleinbobuigsch, d, Ano Ze lec în Fra ienst ln. Willens -zkläcungen und Z?iEnungen für

d’e Genossen Gat sind rerb!nd ih, wenn

sie durch zwei Vor'iand?mitgliedec in d.r

Wise erfolgen, daß iz ihre Namen der

irma der G-uosse: saft hinzfügen,

Die EGtrsicht der Liste der Gen: sen ist

während dir Vtiensistunden des Gerichts

jedem gestattet.

E Fraueustein, ten 26. März

a 2

Frauenste!, E :zgeb, [337] Nf Blait 10 dis hiusfigen Gen-}?-a-

und endi. t am 31. Märi.

Die Einsicht ver Liste der Senofsen ist während der Dienststunden des Derichis jedem gestattet.

{aft registers, betreffend den Spa te, K edit- uvd Vezuo 8. Verein Naffau, ' einzeirag-ne Gznofseunidiait mie une

heute eingetragen worden,

Ellrich, ven 17. März 1919, E EEA Amtégeriält,

Buúno (hler aus dem Vorftand aus-

Haft- ‘cu?! rem Vorsiand auaae!chiedeo, an deren |S: ll: w aden neug-wähit: Karl F ledeich

gescht-den und der Gutsbesitzer Paul! !

fn Sielle des aus tem Vorstand aus

Sóhler in Naffau Mitglie des B.r- g'{ch edenen Phil pp Jakob T nelmann 1k[.

itands i}.

Freiborg, Breisgau, [333] In daz &enoss:nshaftsregister Band 1, O. Z. 14 wurd? e noe'‘ragen :

j Darlehe1skassevv rein Dugstetten,

eingitrageae Veno}- n'chaft mit un- Im êt-r DBaftpfl.cht ia Sugiteitez Grianer ist MNoheit Friedr, metster, Hu stetten, als Vorstandsmitglied neuzewäh t. Feretvurg, den 15. März 1919. A wtêger!'ckt 1.

Freiburg, Brelszau. [334]

In das CSenossenscha tscegister Band I D.-Z. 10, wurd* eing-tîra en :

Läad icher Creditverein «& Spar- fasse Opfiazen, eieg'trageue Ge- noss n ©@asc mit unbeschränkter Dafi- fl cht ia Opfi géæ reir.: Johan Georg Kle hle und Mico'a1s Fenre sind

Retaert, Patschreb'r, urd &eo g Fünfs ael‘, SEmied und Gcm:iuderat, baude in Opfi ‘gen. Fr.ibarg den 18. Mïrz 1919, A ni8ga-rickSt IL.

Friedrichs ade [335] In d18 G'aosf n! biftsregisier lit b-i der Sâver"ap ler Ac tyl. u- Vas'icht- GBeuosseu' ch ¿fts [5 G. m. 11. D. in Südexst p l eing tragen: { Aa “Stelle des aus, eschi:denen La"d- manaes Pt r C'aus-in au3 Südtdecitcp2l| vit der Lindmimna Fohan Hollmzer, W sten daselbst, in dea Borstaad etu-

“rfen.

Fcidrihgadt, den 27. März 1919. Da: Ama: ibt, ; G reiz. [338] '

Aur Blatt 6 tes Den-}s:nsch1"tsregt iers, den Vecodusteaverteilunpgverein zu Freuxze ih eiu etragene G“ 'ossea-; {{chaft mit de \YHräzktex Haf pfl chi be trefa1d, i t e ngeirazei wrden:

Gu 1av Damar t# infolge Adblebers aus dem Vocitaude a s8ge’ch: d:n; an seine S1 ll? it der Breiticy eider Heinrich | Wohilebz in Fraur? t) aewählt worden.

Greiz, am 27. März 1919.

Ämtnert!.

Grünberg, WeSsz6u. [339 ;

ÄÍn unser Henoss-n'ch1fisr-eg ster wurde b*iüglih ter Moiceretge4of nschafi zu Ni d'r-Ohmea einget'azenuen SGe- uo} nschaft mit um-b-schräüukter Haft-

Die Bek inntmachuagea erfolgen in Z ‘- kunft im „Hef nland“, Z itichiift rür landwüutscha*tlich2s Genoff -a:ch iftswesen ia Darmstadt.

Vil 209exrg, den 17. Miri 1919. Hessistes "Amt9g-ribt Grünberg. Grünberg, Scauew, [340} In das @enoßeushaftsregister it bi Ne. 43 Molle «ige offseaschast Gräa- ! berg, eingeicagene GSenosseuich «fi mit beich äaf¿cr Haftpfl‘cht in Vrüaberg h:ut+ vem rkt worden, daß dle Senofsen- \{aft duch Beschluß der Gene/alversamme ; lung v»m 10. Mirjz 1919 aurgeis t ist. L q itdatoren sti d: Hermann Steiaweg und

Goithold Schirmer. Amtsgericht Giünberg, 20./3. 19.

Hadersleben, Sehteswig. [311} In d1s hiesige Gevossenshafisreutiter

H

eih“ eingetragene Geeoffenscyaft mt uubeschräafter Haftpflicht in Süder-Wilsteup eingetrazen: Die Ge- nosse s&aft ist duch Be-sch{luß der Ge- n:ralv'r\ammling vom 14. Februar 1919 ou'g 18. Die b'sherigen Voistzn9nit- «leder fi ‘d 1u Liquioato en ernannt, Hadezsleben, den 24. März 1919, Das Amtsaericht,

Walle, Sanie. [342] Fn das hiesi e Genoss'‘nscka"tzregiiter | ist heute unter Nr. 116 etageirog®n t ie

cingetragere Genoffenschast mit be- sh äaktex Hafipflichzt mir dem Sih ia Halle. Gegenstand des Unteraehmens ift V rwertarg der von Mitglied-rn ein« gelt: ferien Felle und der g de Bez'!g von Bedarf?gegenständen für Klein- tierzuht. Das Staätat ist am 16. Februar 1919 festz:# Ut Vorstandsmitglieder s:d: Fctedrih Weder, Heimann Jnckoff, K iri Kofim!el, \ämtlth in summe beträt 30 H, die höchffe Zahl der Aat ile 50 "Die Wilente: klärungen des Vorstimts erfolyen durch zwei Vor- stand8mitglieder; tie Z ihrun1 gest bt, indem zwei Mit,lieder der Firma ihre Nam n?unte {rit beifüzea, Bekan t- mach 1g.n erfolgen in der Verka-deschiift „Die Kantnche: zuht Sachsen - Anhalt“. Bet Eing?hen des Blaites baben die Be- fanntmach ingen bis zur nächsten G-n'rok- vasammlung durch ten Deutschen Reichs Es zu erfolgen. Die Et..sicht der

Liste der Genossen ist wäh:end der Vlenst- stunden des Ge'ihts j-dem gest.ttet. Salle, den 22. z 1919, Das Amtegeiiht. Abt, 19,

MŒerborr, Dillir. [343] Ja unser &. nossenschafisreaister ist b-uie bei den Qfzavoch:x Dar! h ns! }23« verein E. G. m. u, §. zu Off.ubach einéetrag?’n worden: Die WBertre ungshefugn's tes auf Krie-8- bauer in d n Vor'and gewählt-n M: þg!r-

beendet.

An Stelle d:s versto benen Josef | „Ei kaufé- Glaïer- t4u,S8aeuosseasckchaît,

' Erha' dt 14 und dem Vortand ausge|chieden.

ist beute bei dec Meierei Doppel- 1.

„Fellverweitung Sachsen - Aohalt“|

¿u Off ubach t't dec M turm! sler Paal | iogztiragene Gerosse-„tch ft mit be- Ami18gerichi F au’uslciv, 27. März 1919. | Zan zn zu Offenbach in dea Vortand

gewätlt wor en. Hezboxu, den 9. März 1919. Amtsgericht.

Holzminden. [344 Jah Siatut vom 23. Februar 19: wurd? eine Gn: ff n chait uuter der Fuma Bezugs und Verwer- eingeiragen Genofseusqzaft wit beschräatk'er Laft- pfl:cht“ mit d-m Sihe in Dolzmiuden e rihtet uad beute wte Ne. 23 ia das b'esiz2 G-nof n\chaf's:e. lifter cin. trog‘n- G-zerstard des Unternebmens i} der (es m-t-fam! Ankau von Vi-h uvd L benss miit-ln sowi: die aer etniame V wer ung voa Häuten, F.ll n, Rohtalg, Därmen und fo stigen Neve: y odukiende Fie!sderet, B.tcieb einer Taluihm-lz», Schlach:vi h- versi ranz, Lohnichlzchterei un» aadere aeweróltve Unternehmungen, welhe der Fö-rervng des Grroants und d-r nirt- \hafilich-a Infe-efs-n der Mitglieder dienen. Die bsHstiuläïfig? Zu: der Ges \chäftganteile ijt 10 (zezr). Die Haste jumme bet &,t 100 „6. Die von der Genc sen'ha!t au-g!henden - Bikaunts mahungen e:f lgen uater deren Fuma mii den für die dtrmerzeihnäng vo'ce- schriebe: en Urterschuiit:n îm Hol;mindener K t1blite. Das SH-\häfttjahr läuft vom 1. Aoril bis 31. Mirz. Vie M'tgli der dez Bo t mds fi:d: August se, Hein: 1ch B06, N chard N.yzr, jämtl.ch in Holze

mineen.

Di- E'nsicht der Liste der Gerofssen ist während der Diensist ¿nden des Geuihts jz:em g'itattit.

Holzminden, den 18. März 1919. Das A n'38zeriht. Maongon. [345]

Ja un] r Zenofs:n’hazftsregisfer wurte heuc4 bei der La-dwirt'-Yasil: ben Ve- zug#®- 11d Absatzgeaoss uschast, e S. m. b. H ia Haugeu eir; etcag-n: Aus dem BLocsta-d if Phiipp S.ive t ll. in

as au'ge’chie ea un», K:l St in in

anen au o:ff}:n St:lle ueu gewählt wo den. Hungen, den 25. Mirz 1919, Hessishes Amtsgericht.

Iimenau. [345 Ja u \ r GenofsensXafts3regille: Gd ist u ter Nr. 12 vei dem Kousumv-zr eiu zu Unterpöciit, e. G. uz. b. ©Þ., heute

cinget ag-n wo d n:

Der b'sherige Ge chiftsführ-r, Blirgers- meister Hermann Gi0v in Unterpdilig ist aus dem Vorstand ausgesh:-den "nd an sein» Stelle Lehrec a. D. Ph'i-pp Reichaut in U terpörlty ge rählt worden.

Ilmenau, den 28. März 1919,

Amtégericbi. Abt. IL

Ecell, [347]

In taz DVenossensEaftsregister wurde h'ute zu O-3Z.4 Vorsbußverxein Legelszurst, e G. m u H. in Legels- har@ eingetra en: Lanckwiit Geor

alermeister gp

Schwä nel, beide in L'g-lsharst, Sh aut

ür wurde g- wählt Georg Köbel 3, Landwirt in L g'lohurit. :

Keh!1, den 21. März 1919.

Amtsgeiicht.

Eemptan, Älluñu, [3 Geuosseuschastsregistereintrag. exrergenof e \cha¡t Pcem, e. S. H. ia Viea. Aus rem Vor- stande ist cu ges{ie en: A o f Nu eler. An feine Si ll! wur*e ¿ecäht: Petex Rleisee, Lindwirt in P_ m. Kempien, den 26. März 1919. Amtsgericht (Registergericht).

Kempten, Allg Aa. [349] S nossen ch aftoregiFereintrag. Weid: genoiseusha?t Beramangho!, e G. m. b. H. ia Ma.-kr-Oberdorf. Ius dem Vorstand ist aus„eshiecen: Klèmens Singer. Neu 8 Vor! ands- mwitglt- d: Karolina Gbrle, Bejirkatier- arzt nswitwe in Marki. Obe. dorf. Kempties, den 27. Péärz 1919. Amtsgericht (Rezistergeriht).

Kempten, Alluäa. [350] Ge«osseuschafiscegistereintraa. Woassei leitung&-Genosseuschaft Jrsee No.d-W t, e. G. m. u. §. in Jríce. Lt. Generalvers1mmlu1c 8beshluß vom 16. Februar 1919 hat fih die Ger ofsen-

Halle. Die Hast. | schaft aufgelöt un) ist in L'quidation gee

tre:en. ' L quidatoren sind: O-imar Bod‘r, Hausob sige , Sylvest Koneoerg, Bäcker- me!ster, beide in Ii see. Kemuien, den 27. März 1919. Amtsgericht (Registergericht).

Konits, Westpr. 351] -I 1 das Genoff ‘nschafisregister is heute bei Ne. 30 Molterei-Venofseuschaft iüe Görs8dorf und U ngegeud, e. G. m. u. H. in Görsio f eing'tragen: Der Besizer Auguit Schwaniyz in varms- dorf t aus dem Vorstande ausgeschteden. An s:ine Stelle is der Besiger Zohanu SHlumm in sèorf getieten. Amtsgericht Konit, den 24, ‘März 1919.

Moalliz, Wontpr, [352]

In d 16 Geross-n‘chzftsregi®er if beute bei ir. 31 Ri. Ptffglau Powalke: ex Spor- und Darl-huekoss-uver ein, e. G. m. u. D. in Kl. vaglau eingetra,en: Der Gutsverwalt:-r Otto Kanneb'er in Kr j uten ist aus dem Wor- ' stande ausgeshiere«. An s:ine St le |st

beschränktex Daf: pflicht, i; N-ssau it meisters Paul J n} n und Beragmnn3 dee Landw t Karl Sy.inge* în Ki. Pag!au dag Grast Luust H.inrich Keßler zu Offenbach isi ais Vereintyo! s. ber gew. h!

t. - Amtsgerichi Ko..ig, den 24, März 1919,

lde Rechnung, 3) die Bes

zur miztweisen Ueberlafsung an die Vit-

- unt-r denen fi der Vorsteber oder sein

ux h Pamérs (ntérsGAften hinzufügen.

Dritte Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen Neich8auzeiger und Preußischen Staatsanzeiger.

_BVerlin, Mittwoh, den 2 April

M 76.

Der Juhalt dieser Beilage, in welher die Bekanntmachungen über 1. * schafts-, 8, Zeihen-, 9. Musterre v e der Ürheberrechtseintragörolle sowie 11, liber Koulurse und

u einem besonderen Blatt unter

Eintragnng py. von

1919.

atentan wälten, 2. Patente, 3. Gebrauchsmuster, 4, aus dem Handels-, 5. Güterrehts-, 6, Bereius:, 7. Genosseu- 2. die Tarif- und Fahrplanbekanntmacungen der Eisenbahnen euthalten find, erscheint uebst der Warenzeichenbeilage

¿Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1.16)

Das Zentral-Handelsregister t das T ad kann dur alle Postanstalten, eid)gs

Selbstabholer auch d die fr 32, bezogen O O

äfts\telle deg

D Genossenschafts- register.

Lobberich. [353] In tas Genossen t?realskex it bei dem „Obst- & Semi erauverein e.

G. m. b. H. in Lobberich eingetragen j

worden: i Die Haftsumme beträqt 100 4. Die Beteiligung eines Genofs-n auf mehrere Geschästsanteile ist zuläisiz, Die Höchit- an der Gesckäfitantette ist 20. ite Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dieasistunden des Gerichts

jedem gestattet. Lobderich, den 18. März 1919,

Amtsgericht.

Lobensteîin, Reuss, [35

Auf Nummer 12 unseres Genossens(hafts- registers ist heute der Heinersdorfer Spar- und Daxlehns!lafsen - Verein, eingetragene Genossenschaft mit mu- beschräukter Haftpflicht in §einers- dorf (Reuß) cingetragen worden.

Die Satzung ist am 3. Februar 1919 erridtet.

Gegenstand des Unternehmens ift dfe Be\chaffung der zu Darlehen und Kre- diten an die Mitglieder erforder!icen Geldmittel und die Schaffung weiterer Etnrichtungen zur Förderung der wirt- scaftlihen Lage der M talieder, ins- besond-re: 1) der gem-inschaftlie Bezug pon Wirtshaftöbedürfalfsen, 2) die Her-

ellung und der Absay dexr Erzeugnisse es landwirishaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbe fleißes auf gemeinschaft- lie Nehnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchszegen- ständen auf gemeinchaf!liche Nehnung zur Mieiwelsen , Vebezlafsung an die Mit- glieder,

._ Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Fi ma im Landwiutschastlihen Ge- Bl aolelt in Neuwi d.

. Tie Willenseiklärungen des Vorstands erfolgen durch- mindestens drei Mitglteder, unter denen \sich der Voisteher oder sein | Stellvertreter befinden muß, Die Zeich- nungen ges{ch hen in der Weise, daß die Seibnenden jur Firma des Vereins oder zur B-nennung des Vorstands ihre Namens- unte: {rift beifügen.

Zu Vorstandëmitgalletern \ind bestellt:

a. der Landwirt Hermann Thieme,

b, der Lmndwirt Louis Hoh,

6. der Landwirt Rudolf Sp'ndlker,

d. der Landwirt Ernst Ellinuexr,

9. der Landwirt Frarz Wei'aad,

sämtli in Heiversdorf.

Die Einsicht în die Liste der Genoffen i während der Diensistunben des unter: ge h1eten Gerichts jedermann aestaltct,

Lobensicin, den 25. März 1919,

Dás Amtsgericht.

41 |richtungen zur

! zeichneten Gerichts jede: mann gestaitet.

6. der Lzndwirt Albin Köcher, \öm'lih in Neundorf.

Die Einsicht în die Lisle. der Gerofsen ist während dex Dienstslunden des unter- zeichr ten Gerihts jedermann gestattet,

Loben.st:in, den 25. März 1919.

Das Amtsgericht. Lobenstein, Reruss, [356] Auf Nummer 14 unseres Genofssen- | [Gaslregisiers iit-heute der Delm8atünerx

Spar- uud Daelehuskafseu- Verein, | Tapeztercr ewerbes und ihre Ausführung A

eingetragene Venosseuschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in Helms- grün ( Rouf) eivgetrogen worden :

Die Sagung ist am 5. Fcbiuar 1919 errichtet,

Gegensiand des Unternehmens i} die Beschaffung dex zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderliten Geld- mittel und die Schaffung weiterer Ein- Föôrverung der wirtschaft» lien Lage der Mitglieder, nämlich: Q der gemeinshaftl.che Bezg von Wirt- \haftobedü:fnisser, 2) die Herstelluyg und der Absay der Erzeugnisse des landwirt- shaf:lihen Betriebs und des ländlichen Gewoezbefleißes auf gemeinschaftliche Rech- nung, 3) dle Beschaffung von Maschinen und gee Gebrauch9gegenständen äuf gemeinschaftliße Rechnung zur mtetweisen Uebeclafsung an die Mitglieder.

Die Bekanntmachungen erfolgen unfer der Fiima im Landwirischafilichen Ge- nofsenscaftblati in Neuwted.

Die Willenserk!ärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens drei Véeitglieder,

-———————

ne Nummern kosten 20 Pf.

in Berlin Das Zentral els ür das D Reich erscheint in der Regel täglich. preis b und Staatbanzeigers B, 4 MGcEE s 00 que l (Sideliregtfiee fle as Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugspreis beirägt

5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf. Außerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Teuerunaszuschlag von 20 ».H. erhoben.

Anzeigenpreis für den Raum einer

L ofsevsÄSatsregister. euofcufafts

Am 29. März 1919 ist etnaetragen bei der Firma Tapezierer - Lieferungs- Gevofseuschaft, eingetragene Ge- nosseuschch=«ît mit beshräuktex Dasft- piliht, Lüb:-ckŒt Durh Beschluß vom 14. März 1919 sind die &8 1 u. 25 der | Sazurg vom 18. März 1916 abgeändert. Daraa ift Gezer stand dis U ternehmens : Gemeiasame Uebernahme vcn Arbeiten des

durch die Misglieder sowie di: Beschaffung von Material, Einkauf von Waren, welche im Tapezker- r w-rbe gebraucht werden, und deren Verkauf an Vitglieder sowie an driite Per'onen, Die Firma is ges ändert in: Tapezierer - Lieferungs- uvd Nohsioff - Ge uosseaschafst. ein- dep Seuofseuschaft mit He- chränktexr Hastfflicht.

Fiuledrih Kloetzen ist aus dem Vorstande ausgeshintev

ser in Lübeck zum Voi standsmitglied fiel,

{ Deäjsle. Gen ählt: Jakob Wass:rmann,

| fübror. Memmingen, den 26. März 1919, Amtsgericht. WMemmisgen, [366]

Venofsenschastsregistereintrag. Darleh-nskass nv:xein Au!k-rch- VB'ovhofeg e. G. m. u. H. ia Auf. kir ch, Vorhlartsä derung. A u#geschieden: uaust Egger uno Franz Shacmpp. Ge- wählt: Berchtold, Franz, Sckmied meister in Auffi ch, Strobl, Gottli.b, Landwirt in Blonhefen. Memmingen, den 27. März 1919. Amtsgericht.

Wemmingem. [367] Im Genossznshofitregister des Amis- Es Diemmingen Bd. 17, 7 wuide

miugen, eiugetraqezue Genoffe» schaft mit veschräuktex Haftpslich:“ mit dem Siye în Memmingen.

Lübeck. Das Amisgerihi. Abt. 2.

Magdeburg. Die turch Statut vom 6. März 1919

mit besrünkter Lafipfl'ck“ mit dem ' Sitze in Diesdo-cf. Kreis Wanzleben,

unter denen sckch der Vorsteher oder sein Stellvertreter - b: finden muß; die Zeich- nungen geschehen in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma des Vereins odex : zur Benennung des orstands ihre Namens- unterschriften hinzufügen.

ij Béeirieb eines Spyare und Darlehns-

| Tassengeschäfis zum Zwoecke der Gewährung |

von Darlehen an die Senossen für ihren Gescbäfts- und Wirtshafisbeirieb sowie | der Ecleichterung der Geldavlage und

"Zu Vorstandsmitgliedern And beflellt; A. der Lindwirt Gustav Hartmann,

b. der Landwirt Franz Hoh,

6. der Lan"wirt Gustav Dertek,

d. der Müllermeister Ecn!t Ko: pp,

s. der Landwirt Guslay Neumeister, sämtli in Helmsgrün.

Die Einsicht in die Liste dexr Genossen {st während der Dienststunden des unter-

Lobeustein, den 25. Wiärz 1919, Das Amisgecicht.

Lobenstein, Reuss. 57] Auf Numuec 15 unseres Benossensh: f8- regisiers it heute der Tischer doxrfer Spar- und Darlehuskafsen - Verein, eivgetragene Genosseuschaft mit un- beschräaitex Haf:pflicht, in Titsehen- dorf (Neuß) einge!agen worden.

Segenstand des Unternehmens ist die Beschffurg der zu Darlehen und Kie- diten an die Mit,lieder erforderlichen Gelèm'ttel und die Schaffung weiterer

schaftlichen Lage der Peèitglieder, ingbe- | sondere: 1) der aemetuschafilihe Bêjug

Lobenatein, Rouss, [355]

Auf Nummer 13 unseres Genossen» s{atisregister ist heute. der Neuadorfex | Spar- und Daxlerhuskassen-Vereiis, | einzetrageue Genofsenschafi mit 1un-! besch* äaktex Hafivflicht in Neundorf b. Loveustein (Reuß) eingetragen worden.

Die Satzung ist am 6. Februar 1919 erritet,

Gegenftand des Unternelm*ns it die B:schaffavg der u Darlihen u"d Kres | diten an die Mitglieder erforde: lichen | Gelomitt-l und die Sh ffung weiterer Earih u ‘gen zur Förd-xung der wirt-

chaftlichen Lage der Mitglieder, insbe, ! Z

onder?-: 1) ter gemen'chafilihe Bezug von Wii1\hastsbe! ün faissen, 2) die Her- uo un» der Abjap der Erzeugnisse es lantwirtschaf lichen Bt iebs und des ländlichen Gewe: b fleißes auf gemeinsck{haft- eshoff1ng von Maschinea und son!1tlgen Gebr. u hagegen- ständen auf gemeins{aftliche Rechnung

glieder.

Die Bekann'maYHungen erfolaen unter der Firwa im la dwir'chaftiih.n Ge- ne} ns§afis5]ait in Neuw ed.

Die Will nte: klärungen des Vorstands erfolgen duich- mindestens drei Mit, lieder,

Stellvertieter befiaden muß; die Z 1ch- nunzen geshehen in der Weis“, baß die Zeichnenden zur Firma des Vereins oder

Benennung des Vorftands ihre '

Zu Vorstan*smitgliede!n find bestellt : s. der Lan wirt Berr hard Wuribacher, b. der Slelmaher Frarz Kübzuih, |

6. der Landwirt Aullus Sl, d. der Landwirt Franz Meyer,

{i näre nd der Diensist ind n des unier-

von Wirischafisbed ü: fnissen, 2) die Her- stellung und dex Absaß der Erzeugrisse des landwirishaftlihen Beiriebs und des ländlichen Gewe1b fl-iß:8 auf gemeluschast- liGe RNechnung, 3) die Beschaffung von Maschinen und sonfligen Gebrauchzgezen- ständen auf qgemetnschastlihe ReGaung zur m'etweisen Ueheilassung an die Mitglieder. L e es s cilien unter er trma îm Landmwrirlscha en Ges nossenschaft2blatt in Neuwied.

Die Willenterlklärungen des Vorskandz er’olgen durch mi destens drei Mitglieder, untex denen sich der Verslehee ode- sein SteUre'treter befi den muß; die Zeich- nuvgen ge\{chehen in der Weise, taß die {nenden zur Firma des Vereiyrs oter zur Benernurg des Vorstauts ihre Namentun!ersch1ift hirzu}sügen.

Z# Vorstandsmit ziindern sind bestellt: a. der Ti'ler Christ'an Schröder,

b, der Landwirt Einst ‘Mever,

c. der Landwkit Hustay Bü!tner,

d der L nd virt Otto Fracaß,

e. der Wildwärtor Heivrih Wirth, \êm ih in Titstent orf. -

Die Eiosicht in die Li te der Genossen

zeihneten Seilchts jede1moann pestaltet. Lobeusiei », dn 25, z 1919, Das Amtsgericht.

Lübeck. Genofser sHa"sr?gister.

Am 28. Mári 1919 ijt eing trazxen bei der Fiuma „Vei: einösmeiezrei Nusse“ eingetragene Genosseuschaft mit un- beschräukter Haftpflicht in -Nufsez Jcatimnm Fliadt {ft aus dem Vorstaade ausgeschieden und für ihn Johannes H-in- ri Christian B. üzmann in Nufse ia den

4 durch zwei - Mitglieder. ges{chleht in der Weije, df die Z ih- | bi

Einrichtung‘n zux Förderung der wirt-! §

Förderung des Spa'sians, Die Hafi- summe beträgt 200 6, die höchste Zahl | der Deschä!tsanteile

Ge nossenschast, gezei@net von zwei Vor- fiants8nitalledern, in der landwb'tshaft- lihen Woch-nschrift für dle P. ovinz Sachsen. Las Geschäflejahr beginnt am, 1. März und endet om 28. Februar. ' Willerseik:ärungen des Vo: ftands erfolgen |

nenden zu. der Firma der Genossea1haft ihre Namensunterschrift beifügen, Vor- standsmitglieder find Arno Schulze, Sott- fried Naue und Fri dich l'ch in Diesdorf. Die Einsicht in die Lijie der Genossen ist während der Dienfte stunden des Gerichts jedem gestattet. Magdeburg, den 27. März 1919. Vas Am1sgeriht A. Abteilung 8.

Magdeburg. #361} Jn das Genossenschaf'sregister ist heute eivgrtragen bei „Garteugeuo enschaft offff«uug, eivgetrageue G ‘uossen- schaft mit besch: äuitexr Haftpflicht“ hiex: Karl A1noid ist aufg:!chieden. Statt seiner ist WiPy Pauly in Véagde- g zum Voritanb#mitaltede bestellt. agdeburg, den 28. März 1919, Das Amtsgericht A. Abteilung 3.

Sm Genofsensafteregister ift bezügli enoffen ex ezügli des Nidrumexr Spax- und Daxrleyns- kafseuvereins, e. G. m. u. H. in Nidrum, folgendes ve1merkt wo1den: Der derer Johann DaubaH în Nidram is aus dem Vorstand ausze- shteden und an \cine Stelle Jojeph Hilgers in Nidrum geb eten.

almedy, den 26. März 1919.

A. A.: (Uaterschrift), Amtsgerichisassistent.

100. Bekaunt- | J maturgen erfclgen unter der Firma der | 4) Stetter, Georg, Mühlbesiter in Mem- | besig-r Wilhelm Weber zu Brcß Radisch, Hummel, akob, Zimmer» |

Schulze, \sämt- | Bek

wurde am 11, Viä z 1919 erithtet. Gegen- der wirisckchaftlickea und geifiligea Fatere

gade einer Zeitung und Betri-b eiaer Akzidenzdruckecet scwie durch Gewährurg

erri&tte GenofsensSaft ist beute unter | von R chtsauskunft und ReEtshilfe au Nr. 120 in das Genofseyszftsregister | die Mitglieder der Genossens®aft, ferner | eia G-nofse ih dbeteilizen darf, eingetragen. Gegensiand des Unternehmens | durch Ein- und Verkauf von Papierwaren | trägt 50.

und Drucksachen aller Ait, Veil uf an | die Mitglieder zu bevorzugten Preisen :

nach Fesiscÿhung dur den Vorstand und Aussih/8rat, Der Vorstand besteht aus 5 Mitgliedern:

[359] standsänderung: Ausgesieden: Xobßannes | mindesiens zwet Mitzlievera, unter denen | fich der Vorsteher oder sein St-llye' treter Landwirt in Higenhofen, als Geshäfts- |

zu befinden hat, im Landwirtscaftitchen Genossenschaftibiatt in Neuwied und beim Einaehen dieses Blattes im Deutfcken Reichéanzelger. Vorjstandamit.lieder find: der Gemeindevo' steher August Voge, der Bauec August Käding, der Bauer Fosef Wiese in Stberberg, Die Willens- e:Tiärungen des Vorstands erfo"gen durch mindestens zwei Mitzlieder. Die Zeithe nung geschtieht, indem zwei Mitzli-der der Fiima1 odex der Berennung des Vor- stands ihre Namen beifügen. Die Einficht der Lifte der Genossen ist während der Diensistunden des Verichts jedem gestattet. Neuwede!l, am 14. März 1919.

i « | heute eingetxag'n die Firm „Verlags8- mister Sur Sd L petierer- | anb Diuereigenossenscha# Mem.

Das Statut |

1) Ravb, Wax, Reckhte- |

Amtsgericht.

man re zar IDE

Niesky. 1370)

In unser Genossenshzftsregifter ifi heute unter Ne. 36 die Henofseusaft unter der Firma: Fleftriziiätogrusfsensdzaft Groß Nadisch eingetragene G2uoffeu- schaft mit bescchräukter Haflpfl!ht mit dem Siy ia Groß NRadisch e.ngttrage! worden.

Die Satzung ist vom 17, Februar 1919

[360] stand des Unternehmens it die Förderung | festgestellt.

Gegenstand des Unternchmens ist Bezug

untex der Firma „Läud1ihe Spar- und ' essen der den Bauern- und Mittelstande elektris@er Gnergte, die Bes&affung und DarlehusLasse Dicsdorf (Kreis Wav z- angehörlgen Mitglieder sowie des gesamten | Uate:halturg j : lebev), eingetrageve Genosseus@att Bauern- und Mittelstandes dur Hera 18- ¡ letsuogéneßes und Abgabe von Eleklrizität Var Bel: uHtung und Betrieb,

eines el-Tirishen Were

Der escchâfttanteil beträgt 50 6, - Dle böte Zabl der Ges@äft?anteile, auf die

ie Hafisumme beirägt das 10 fade des erworbenen G. {chäfisanteild, Die Bekanntmachungen eu:folcen unter der Firma der GSenofseuschzît, unter- ¡eichnet von 2 Vorstandêmitulieder«, in

anwalt in Memmingen, 2) Manz, Zacha- | der SŸles. landwirtshafilihen Genofsen-

rias, Gastwirt in Srözenbath, 3) Fidier, ohann, Gutsbesißer In Oitobeuren,

mingen, 5) meister in Ni-derrieden. Zwei Vorstands- m'iglieder können recht8verbindlih für bie Genossenschaft 1eihnen und Erklärungen

abgeben. Die Ze'chnurg ge\ck{teht ta der !

Weise, daß die Zeichnen:en zu dex Firma

Die Zeichnung | der Genofsensaît ihre Nantensunterschrift |

nzufügen. Die Hastsuwme beträgt 900 4 fünfhundeit Mark für jeden Geschäfiganteil, die Höftzahl der zu er- werbenden G:\chäftsanteise zehn. Die elannimachungen der Gencssenschaft er- folgen unter deren Fitma, geieihnet von mindestens zwei Vorstandsmitgliedern und, wenn sie vom Aufsichtsrat ausgehen, unter Nennung desfelben, gezeichnet vom Vor- sigenden des Aufsichtérats, în der der Ge- nessenscha# gehörigen „Memmioger Zet- iung". Jst die Bekanntmachung in dieser Zeitong unmöglid, so triit an thre Stelle das Memminger Amtsblatt und Bezirks amtèdlatt bis zur Besiimmuna ein!s

andexen Blattes. Die Eirsiht d»x Ge- noffenlife ist während der Diznfistunden des Gerichts jedem gefaitet; - Memmingen, den 27. März 1919. Amtsgericht. MäAnstermaifeld,. [80790] Bet din Gondorfer-Winzer-Veretu, | e. Œ. m. 8, S. ift in das Gez ossen- \@astsreaister etngetragen worden: An Stelle des ausgeschiedenen Johann Haupt ist Philipp Lellmann aus Gondorf zurn Vorstandsmitglied besteUt worden. Müuastermaifeld. den 24. Februar 1919.

Marggrabowa. (1363 Bei dem S%ar yken-Kowahleer Dar- leh»skasseuver eiu, Nr. d des Genosseno sckaistéregijters, ist am 17. Mär1 1919 ein- etrajzen, taß der Guttbesizer Louis oechme aus dem Vaist1nde ausgeschieden ynd an s¿tne Stelle der Lehrer Gustav St }_n îin Kowa3hlen zum Vorsteher ge- wäblt it, Dec Gutsbesiger Aib:rt N-biy in Außen ift zum Steltgerireier des Vor- ftehers gex ählt. |

Amtegeri®t Maragrabowa. Memminzen. [364)

G isilexeinivag- Obs a ea Neunusm,

änderurg, Die Veztre!ungsbesugnts des Gruft p:l ift beendet. Aus3,„eschieden: Bos Geora Schanz. Gewählt: Karl 1tenhofer, Stereot!ypeux in Neuulm. Memmingen, den 26. März 1919, Amtsgericht.

Memmingen.

Vortand gewählt. Lübeck, Das Amtsgericht. Abteilung Il,

are eigruofr a [2] î e. G: m: m O: in Oitenhosen. Vor

] O..Z. 20, betr. „Laud.

e G. m. b. §. in Neuulm. Vorstards8- e

Amtsgericht. Neckarbisehosfsheim. [368] Zum Genofsen'\chastsre, ister Band [

Eiga- & Ver- kaufégeuosseunschast Escheibrouu, c. G- m. b. H.“, wurcke eingetragen:

Am 2. März 1919 wurde an Stelle des Adam Hahn der Lantwirt Heorg Streih in EŒ‘ch’lbronn in den Vestan) gewählt.

N«e¿ccklarbischofsheim. 26. März 1919.

Amisgericht.

R uad MensHhafts in 69] n unser Ger ofsen er eute un'er Nr. 6 die Genossenschaft uuter der | Kirma „Si'berbergeer Spar- und De T eizgetragene Geeoff-nschast mit unubeshröuitex aftpslicbt in Siiterbdera“ mit dem

iy in Silberberg eingetragen worden. Das Statut ist am 21. Fe festgestellt. Geger stand des Unternehmens ift die Bes(affanag der zu Darlehen und Krediten an die Vitglieder erforderlichen Geldmitlel und die Shaffung weiterer Einr|hiungen zur Förderuna der wirt- \schastliGen Lage der Mligl'eder. Die

r 1919 V

BekanuntmaGungen der Genossenschaft er- folgen unter dor Firma L s Be- |

sckchaftiszeitung in Breslau.

Vorstardsmitglicder sind: Nitterguts- Vor sißender, Stifissörfter Johanu- 6 L-h- maun zu Thräuna, Stellverireter, Kantor Friß Panisch iu Sr. Radish.

Die Willerserklärungen und Zeißnungen für die Genoss:n!\chaft erfolgen bur 2 BVor- stand? mitglieder. |

Das Seschäfttjahr läust vom 1. Juli bis 30. Zuni.

Die Etasicht der Lisie der Genossen ist wäßrend der Dienststunden jedem gestattet.

Niesky, den 22. März 1919,

Das Amüisgerick(t. Ober Ingelheim. 7371!

In das Scnossen\aftsregister ift bei der Wiazergenofseunsckchast e. G. m. u. H. Gau-Aigesheim heute eingetragen worden:

§ 37 des Staiuts ift dur@ Beschluß der Generaloersammlung vom 29, De- zember 1918 abgeändert.

Obex Juge!heim, den 20, März 1919,

f. Amtégericht,

Oberkireh, Bades. [40l]

Senosfsenschaftärecistereintreg Q-Z. 2, betc. die Volksbank Oberkiry c. Y. m. u. H. in Oberkirch: Michael Sehrempy ift infolge Todes am 24. De- zember 1918 aus dem Vorstand gus- ges{teden.

Oberkirch, den 19. Diärz 1919, Amtsgericht. Í Oehriugen. [372

] In das Genoflenschaftsregister ist deute bei der Bauk \üe Gewerbe & Land- wirtscha#t, eingetragene GVeunosset® schaft mit beschzränttee Haftpflicht in Oer hzingen eingetragen worden, paß die Kriegöstelivzt:etung d:s Herrn Paul ael Kaufmanns in Oehringen, für das BVor- ant8mitelied Rickard Éndreß beendigt st und daß Herr Mall als drittes Vor- standsmitglied aewäblt ist. Den 28, März 1919. Amtsgericht Oehringen. Amtsrichter Dr. Lip p.

Oldenburg, Gecossh. [373)

In un'er Hencfsenschaftsregister ist heute unter Nr. 90 zur Firma Fruchthaudels- Genosseuschaft füx Old:uburg ino Umgegend eingetragene Gepofsevr- schaft mit beïchräukter Hastpsliche i:

Oldeuburg eingetragen: Der Buthdruck-r Gerhard Koh und der Kaufmann August Wilken aus dew

find and avs8zeschtieden und en ihrer Stell: die Gemüsehändler Heinrich August E ffeit und August Fuge, beide zu Oldenburg, in den Vorstand gewählt. Oldenburg, 1919, März 18, Amtsgericht. Abt. V.

Oldenburg, Grossm. [374]

Fn unser Genossenschaftsregister ist beute unier N zur Ficma Lieferun g@-

E. nennuug des Vorstands, gezeichnet von uud Kiul'auf8geuosseuscdaftder Maler

fi

Giiiiid epremesen meen D