1919 / 81 p. 25 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M N R | | j H A. Werte. Vermögensrechnung für den Schluß dcs Geschäftsjahres L918. I. Verbiz blichkeitem. | 3358] " Pa E R 13 A Vereinshaus Deutscher Apothiker 1) Forderungen: è 1) Legegeldbestand: Hierdurch Ss n ti: Gefclle : a. Rücki1äode der Versicherungknehmer . . , . ,| 136494/35 a. Bar gezablte Legegelder vab ee o ooo 140898700 after zu der am Sonnabend, deu | L by Gs E S ¿noralogeuten vnd Agenten . 29 dn 2 b. Gegen Wesel geitundete Legegelder . . . . .| 743 027|—/ 219601440 | 26 Avril 1919, Vormit:s48 | / . Ve E L S 64 9) Ueberträge auf das näbste Jahr: Schadenrückstellung 9574/90/10 f Werli © Be El fas ufi Su Deer e e ew | e oge 184 pre % Ss go Grmdsdinlte auf de Gran ¿070 V eten 138, Mngpies | Gn L er Werte E é 0|— fn. 2) Kassenbestand (etr\{ließ1ich Guthaben bet der Reihs- | 4) Sonstige Verbindlichkeiten: Verschiedene Gläubiger C deute «rer hs vas M 4 Sd ene Po 4 e 6s 646% 63 516/20}| 5) Hane, Wildt ois eni bit 1) BAE a GeshgflaberiWts, e A. Hypotheken und G:undshuldea . . . . . .. „| 591664 Hierzu sind getreten gemäß Artikel 38 A1 a, c und luliténins ‘für das Atti AL Dir zémbee | B Sn. a L A 6A 2857 616|— d der Saßzung .... . 459 04941 1918 abgelaufene Geschäftsjahr. O) Ernt P t s —- "tod Davon find gemäß Artikel 38 A 2 de g “aci lng de A e Ce und Ver: e . E: K 0 $6.0 d: a n n _ e r ung ur tr auz, er e ns un 25 ïs 9) Geschäftseinrihtung (abgeschrieben) N [— Deckung der Au9gaben verwendet ... .. . 5949621 i lustrechnung fowie der Verteilung Les 6) Sonstige Werte: Wesel für gestundete Legegelder , 743 027 |— bleiben T 9133 632/84 Retngerotnns. ¿ 6) Sonderrüdcklage I . .. ., e S 40 000|—| 9? Neuwahl der slajutenmäßig aus 7 Sonderrücklage IT (Wohlfahrtssto 4 4 10 000|— E Mitglieder tes Auf 8) Rüdlage für Beamiearuhegehalt und -hinterbliebenen- Dec Aufficht8rat f 1,0040100 E Ï A E 89 203/9% Salzmann, Vorsitzender. | Gesamtbetrag . 4 2 Sia ite Gesamtbetrag . 4486 093/47 [890] Befkauntmachuug. A A. Einnahme. Getwinw- 110d Verlustrechnung für das Weschähsjahr vom L. Fanuar 1918 vis 31. Dezember U918. B. Ati8aabe. ere E Me E Deus m 24 März 1919 aufaeci0#| word | A A E - Pm E A ——— | Die Gläubiaer werden hierdurch qaufîge- 1): Vorla da L o Es E ‘9 163 83 1) Nückverficherungsprämien . L s 440540 8 fordert, ihre Forderung anzumelden. 2) Ucberträge aus dem Bortahre: 2) a. Shädea aus den Vorjahren, elins{ließlich der KöaigshüiteO.S., dea 28. März 1919, a. für noch nit verdieute Beiträze (Beitrags- 881,11 # betcagenden Schadenermittlungskosten, Vereinizte Dompftiihl:relzn ck& überträge) E 619 845/63 abzüglich des Anteils der Rückversicherer : Hobeiwerke Gesellschuft mit be- b Schadenüberiräge P e f 180 083/43 9 V wies e 0 ALLOUOS O6 schräukter Haftung iu Liquidation, , 0a T ®, rganijallon, Artegßfur- b. Shäden im Geschäftsjahre, etnschliezlih der [2721] orde A La ooooo s «h 100000} 1899 929/06 8 553,04 4 betragenden P Ia, Kaxlshorster Juasbiliengesels Hafi 3) Beitragseinnahme abzüglich der Nückbuchungen : abzüglich des Antetls der Rückversicherer : / m. b. H. Karlshorft. a. für Mitgliederversiherungen A 2188041090 1. für Mitgliederversiherungen und Pbernom- Laut Gerichtbeschluß "vom 26. März j b. für übernommene Rüctveesihervngen S E 43 429/68 mene Nükversicherungen: 1919 Ne. 9139 i die Gesellshast auf- c. für Versiherungen gezen fejte Prämie . 266 668/17} 2 443 643/15 a. gezablt 6 674 697,29 ge!öffft. i j 4) ne tia D den i r@Wzebits Sab 4 b. M a __ 176531 65 851 228,94 da A, M A e Sie e ein un e : Hane E OT 5) Gelderträge: l gebühren nes gegen 1ejte Karlshorst, Kürstenberg-Allze 9. R a O « | 246 772/08 a. gezablt M 10250,78 1184 ibmaun «& Held, b. Mielserträge . O 2823/30] 249 595/33 p, M dyestet 1618664 26 437,32 | 877 686/26] 1027 377/94 | abeiration Tasse Gegenstände 6) Geroinn aus Geldanlagen : 3) Ueberträge auf das nächite Geschäftsjahr : G. m. b. $H., Nürnberg. DEEAGGTGN U a i e oe 99/60 a. für noch nicht verdiente Beiträge, abzüglih des Dte Gesellschast hat sici aufge1ä} und 7) Sonîlige Etnnahmen : | Anteils der Rü&versicherer (Betitragsüberträge) 673 826/88 {if ia Liquidation gelreten, Etwaige a. Zinsen für gestundete Legegelder U A 5 161/45 b. Sonderrüdstellung für Schäden . 1 500 000|— Gläubiner wollzèn ih bet der untet- b. S gn und Blizableite zinsen . 3021/31 c. für besondere Fälle, Organifation u. dergl. . . . | 100 000|—} 1273 825/88 | fertigten Liquivatorin melden. c. Erstattete Entschädigungen. „..., 182/80 4) Abschreibungen auf : N Marte Held. E Eingänge auf abgeschriebene Focde- Sil s bid a E 4 ae S 14 6 877/30| Hersbruck, GViadbeustraß:. L E C 45 b, MasäfdeinriWéurg. « « # «« «b U 888/33 967 D ugu c, Blitzableiieranlagen R E A 1 424 9 189/63 e. Gesellschast mit beschräuïter 5) Verlust aus Geldanlagen : Kursverlust : DSaftung Geschwister EbBinghaus zu a. an realifierten Wertpapieren ae.) |— Alteuvörde ist aufgelöst. b. buhMüßlger E 328 614/60} 8328 614/60 A At L G ns 6 t 7 id aufaelordert, ei derselben zu melten, 4 6) Basen) abzüglih des Anteils der Rück Aitenvörde, den 29, März 1919. a Gebühren und sonstige Bezüge der Agenten. , | 168 234/84 Der Liquidator : b. Sonstige Verwaltungskosten... «„|_146531/63) 31476647 Walter EbbingZaus. H Steuern, öffentlie Abgaben A e 4 273188 | [1688) Wekauutmachuug. 8) Leistungen zu gemeinnüßigen Zwecken, insbesondere Laut Beschluß der &eteUsckchafter der i für das Fen / DSotel- und Theater-Geieachaft m. \ a. auf gefeßliher Vorschrift beruhende ...... 5 220/19 b. H. in Wilhelmshaven ist bas b. freiwillige E o e E 349|— 5 569/19 | Stammkapital um. 115000 #, also 9) Sonstige Ausgaben : von 230 000 M auf 115 000 #, herah- | a Hypothekenzinsen L A ER 569/30 geseht worden, ; b. An die Hauptrücklage (Nr. ba u. 7a der Glnnahme) | 251 933/48 Gläubiger der Gesellsaft werden auf c. Zinsen an den Woblfahrtsstok . . | 6 230|— gefordert, si bet dezselbea zu melden d. Zuschuß und Zinsen zur Nücklage für Beamten- Wilhelmshaven, dén 1. Mä'z 1919. ruhegehalt und -hinterbltebenenversorgung . . .| 17 769/92 Hotel- und Theatex-Gef. m. b. $. o. Allgemeine Kriegsfürsorge . „....«« .| 791365) 284416256 Gerdes 10) Ueberschuß und dessen Verwendung: [86423} BVekanutmaczunug- a. Veberweisung an die Hauptrücklage -.. . .[ 100 0C0|— Die Kohlen- uud. Srzbergmwerke, b. 7 . Sovnderrücklage I (für Ver- Gesellschaft mit beschränkter Vaftung sicherungen gegen feste Prämie)... s 20 000|— zu Charlottenburg ist aufgelöst. | c. Ueberweisung an die Souderrücklage 11 (für Rük- : Die Gläubiger der Gesellschaft werden | U a O p Ï 20 000|— aufgefordert, sich bei ihr zu melder. d. Ueberweisung an die Soaderrücklage II1 (Wohl- Charlottenburg, 25. März 1919, fahitsstoŒ)... Î 30 000|— Liquidatoriu dex , e. UeeeRlg an die iitaae für Beamtenruhe- Kohlen Ans E RMerTE Gm. b.H.z gehalt und -hinterbliebenenversorgung .. . ,. .}| 100 000 C | E oes e. Râlielluna für Kursverluste. 100 000|— zu Karlshorst, Þinz-Avalbertsir, 23 1, g. Zur “Verfüaung des Aufsichtsrats und Verstands 30 000|— (86425) 7 e h. Vortrag auf neue Nehnung E 22 710/48] 42271048] Die Firma Hagener Klinkerwerke, Gesamteinnahme . i 4 111 284/59 Gesamtausgabe , 4 111 284'59 | Gesellschast mit beschräukter Haftung, A. Werte. Verw ögeusvrecchnuna für den Schluß des Geschäftsjahres 1918. 1. Verbiudlichkeiten. |Dagen, ist durch Beschluß der Generai- ive oer Er O m I RRE E Eng vom 11. April 1919 guf- 1) Forderungen : “}} 1) Legegeldbestand: 2 t wird naciräglich mit der Auf- \ a. Nückstände der Versicherungsnehmer .…. . 31 771/83 a. Bar gezablte Legegelder . . « eo e | 1428 929|— forderung an dfe Gläubiger der Gesell- b. Ausstände bet Generalagenten und Agenten . . 129 318/— b. Gegen Wetsel geftundete Legegelder . . . . .} 133238 70} 156216770] schaft, sich bei derselbea zu melden, be- 2 Se Ener R L e C A 4 479/12 2) Ueberträge auf das nächste Jahr, nah Abzug des kannt gemaHt. : D x a s E i Sn S4 278 537 75 Anteils der Rückversicherer : f Sagen (Bz. Brenn), den 28. Zan. v ela bei anderen Versiherungsunter- 33 556|75 8. für noch nit verdiente Beiträge (Beltragsüber- 1919, f. im folgenden Jahre fällige Zinsen, sowelt fie an- N 0 e ; 673 825/88 Die r M QExen? teilig auf das Taufende Jahr treffen . ) 46 524 80| b. für angemeldete, aber noch nicht bezahlte Schäden C e hen D U R At, g. Beliragoumlage für das 2. Halbjahr 1918 . . . | 1052 701/60] 1576 889/86] (Saden uno) Spin) O T O 2) Kassenbestand (einshließlich Guthaben bei der Re's- N d fi ¿l L N, e gann: baut und Pei Posi N 60 824/28 . für besondere Fälle, Organisation u. dergl. . . , }__100 000/—] 1 505 696/30 Die Oelispaltung®sgesePscchaft mit 3) Geldanlagen: 3) Hypotheken und Eruntshulden auf den Grundstücken beschräukter Hastung in Berlin ist 0 a. Hypotheken und Grundshulden ....... 887 495|— | Nr. 4 der Werte ea oto pE E j 14 230|— aufaelöst. j D, eriPablele (s dis o o o R ¿l E GSBG 245173 919/—}| 4) Sonstige Verbindlichkeiten : # Die Gläubiger werden aufgefordert O i 122 500 8 Suthaben anderer Versicherungsunternehmungen | 683 716/79 sich bei ihr zu melden, 5) Geschäftseinrihtung (abgeschrieben) I S S b. Neichsflempelabgabe eo 3 066/64 Berlin, den 7. April 1919. 6) Sonstige Werte : 8 L 4 O c. Verschiedene Gläubiger 50 020/12 Der Liquidator der Oelspaltungs- a. Wesel für gestundete Legegelder . . . . . . . | 183238/70| d. Zur Verfügung von Aufsichtsrat und Vorstand |__17 446/50/ 134 250/05 E n B Ats L L O 2 798/—] 136 036/70 6) upiriSlage E Gt A L ani 2 446 274/80 Theodor Reh. e Me AMIR ringen da008 Ine 230 000/— | 13529] Bilauz Greb @ Frühau?, | 7 Sonderrüdcklage I1 (für Rüoersiherung) . . « 130 000|—| VBankgefelishaft m. b. Haftuug 8) Sonberrüdlage 111 (Wohlfahrtssto®) „...…. 156 432/65 uer L Cen ADAS 9) Rüdllage für Beamtenruhezehalt und -Hlinter- D E De E s aa av e d 468 407/85 Aktiva. # S 10 A L U v S, | 422710/48 M Gesamtbetrag . 7070 169/83] Gesamibetrag . . 7070 169183 di r Quoten auslän- ; al Neubrandeuburg, den 27. Februar 1919. Guten f fetnbliben As Ausla d Quo fs Medcklenburgishhe Hagel- und Feuer-Versiherungs-KGesellshaft auf Gegenseitigkeit in Neubrandenburg. fn, E * 9 344 80 i Der Voexstaud. Verlust per 31, Dez. 1918 } 1 199 999 08 \ Klitinug - Barnstorf. Vo f. “1333 346 21 / Passiva. | T [3923] Die Gläubiger der Gesellshaft werden | [1183] Bekanntmachung. : , | Gesellshaftskavital. . } 1200000 Vayerischer Lufesahrerdank Gesel- | aufaefordert, N bei ¿hr zu melden. Ó Di: Gesells{aft ry beschränkter deleTts R n ns Sau No nit erhobcne L'qu?- | \chaft mit beschräukter Haftung. Müuüchen 23, den 6. April 1919. Saftuang Gourcy, Uhlenburg & Co. | Welver. den 28. März 1919. dationsraten ausländischer Die Gesellschaft ist mit Beshluß vom Der Liquidator: in Welver ist in Liquidation getreten. Die Liquidatoreu: Gläubiger f 29834621 11. März 1919 aufgelöst. Raimund Dommel. Die Gläubiger werden aufgefordert, Heinr, Üblenburg. Liquidationegebührenkonto . } 4 000— : Heinri Tenfelde, 1 233 346/24

fung erbalten, & 13 wegeu dex Abände-

„1 B22.

Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, dea 9 April

199.

s

2e a

S

Der Juhalt dieser Beilage, in welher bie Bekanntmachungen über 1. Eintragung pp. von

ichastss, 8 Zeichen-, 9, Musterregister, 10. ber Urheberreitscintragsrolle jowie 11. über

i? cinem bhesoudereu Blait uuter dem Titei

öuturie und 12.

atentauwäiten, 2. Patente, 3, Gebrauhsmuster, 4. aus deut Handelê-, d die Larif- und Fahrylanbelanatmachnngen der Eiscuvahuen enthalten stub,

Güterrehts-, 6, Vereias:, i, Genosseu- erscheint nebst der Warcuzeiheubeilage

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich, (t. 824)

Das Zentral - andelsregt ter für das Deutsche Reich kann durch alle Postanstalten, în Berkin eschäftsstele des Reihs- und Staatsanzeigers, SW. 48, Wilbelm-

für Selbftabholer au dur die traße 32, bezogen werden.

3 A für das BVierteljabr. Einzelne Nummern kosten 29 Pf,

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel

tägli. Der Bezugspreis beträgi

Anzcigenpreis für den Raum einer

5 gespaltenen Einheit3zeile $6 Ps, Außerdem wird auf den Anzeigenpreis cin Teucrung8zuschlag von 29 v. H. erboben.

——

E 2E Z E 2A

T R À

N E

S Handelsregister.

Alfeld, Leine. ; [3476]

In unser Handelsvegister A ist Heute unter Nr. 168 folgende Firma eingetragen: _ Gustav Ahlborn, Alfeld. Jnhaber n dia Gustav Ahlborn gun. 1n

WUITelD. Alfeld, den 1. April 1919, {Das Amtsgericht,

Berlin. [3127

_ Folgende Firmen: Nr. 3048 A. Coxt

& &o., 3200 Alfred Hirschel, 5816 Nudolph Fritsche Ww., T2714 S. N. Kagelmann, 15 702 Wilhelm Diet Nachf., 20 3% G. Hasche, 21 385 Holz «& Ascher, 21 456 Richard Jen- sen, 19443 Fer. Grothe, 26523 Cafó Leitmeyer JFuhaber Agnes Leit- meyer, 34451 Eduard Veer, 39611 Karl SHergenhahnu «& Co., 41271 C. H. Hülße & Co., 41 628 Berthoiv Blumenhein, 41983 Arthur Kat, 43 131 Fleisch-Hallen Max Wienecke, 43 624 W. Engel & Co., sollen gemäß S 141 Fr, G. G. im Handelsregister A bon Amts wegen " gelöscht werden, Etwaiger Widerspruch: ijt binnen 3 Monaten sei Veröffentlichung dieser Bekanntmachang geltend zu machen.

Berlin, 25. Marz 1919. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteil, 20.

1E [1538] beute

Berlin,

“In unser Handelsregister B ist eingetragen worden: Nr. 16 079. Karl Malirëky «& Co. SHerren- und Danzetrschneidverei, Gesellschaft mit beschränfter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Der Be- trieb einer Herren- und Damenschneiderei, Stammkapital 20000 #4. Geschäfts- führer: Kaufmann Jacob Proskäuer in Berlin. Die Gesellshaft 1} eine Ge- sellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaflsvertrag i am 24. März 1919 abgeslossen. Als nicht f C wird veröffentlicht: Deffentlihe Bekannt- machungen dér Gejellschaft erfolgen durh den Deutschen Reichsanzeiger. Nr. 16 080, Verlag Weltstimme Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Herstellung und der Ver- trieb von Zeitungen, . insbesondere der periódish erscheinenden Zeitschrift „Die Weltstimme", fowie die Beteiligung an Unternehmungen gleicher und verwandter Art. Siammkapital: 35000 #4. Ge- schäftsführer Schriftsteller August Döpp- ner in Beulin-Wilmersdorf, Verleger Drt. John Edelteun in Berlin. Die Ge- sellschaft ist eine Gesellshaft mit be- \hränkter Haftung. Der Gesellshaftsver- trag ist am 14. März 1919 abgeschlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durch zwei Ge- jchäft&führet oder durch einen Gesckäfts- führer in Gemeinschaft mit eincm Prokutisten. Als nicht eingetragen wird vevöffenliht: Oeffentliche WBekannkt- machungen der Gesellshaft erfolgen nur durch den Deutschen Meicsanzeiger. —-

ei Nr. %04 Schöttle & Schuster Gesellschaft mit beschWränkter Haf- tutig! Dem Fabrikanten Hugo Sorge in Stuttgart, dem Kaufmann August Look in Berlin-Wilmersdorf und dem Direktor Max Lange in Erfurt is derart Gesamtprokura erteilt, daß je zwei von ibnen gemeinscaftlih die Firma zu zeih- nen bereitigt sind, und zwar nur für die Zweigniederlassung. Bei Nr. 10 899 Photographische Vergrößerungs- Arftalt Spittelmarkt Gesellschast mit beschräukter Haftung: Die Firma 1stt gelöscht, die Liquidation beendet. Bei Nr. 12114 John Henry Schwe- rin Gesellschaf: mit beschränkter Hastung: Dur den Besbluß vom 20. Februar 1919 ist $ 11 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags gestrichen und Abs. 3 hat folgende Fassung erhalten: Die Ge- sellschaft wird tertreten, wenn mehrere Geschäftsführer bestellt sind, dur einen Geschäftsführer, dem die Befugnis zur Alleinvertretung der Gesellschaft dur Beschluß der Gesellschafter beigelegt ist, oder dur zwei andere Geshäftsführer oder durch einen anderen Geschäftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen; in allen Fällen vurh 2 $ risten ge- meinschaftlih. Der Buchstabe c fällt fort und der bisherige Buchstabe d wird c, Die 3 lekben Absäße des Paragrapben werden gestrichen. Abs. 1 des $ 12 hat

rung des Gesellschaftsvertrags, Z$ 14 eine andere Fassung erhalten, $ 15 it Abs. 1 gestrihen und $ 16 Absaß 1 is ein | Sab hinzugefügt worden, $ 16 leßter Ab- saß gestrihen und $ 18 hat eine Ab- ! anderung erfahren. Durch den Beschluß bom 1. März 1919 i} $ 7 abgeändert worden und $ 8 gestrihen, Kaufmann Franz Calé ijt nicht mehr Geschäfts- führer. Buchdruckereibesißer Hermann Bergmann in Berlin ist zum Geschäfts- führer bestellt. Bei Nr. 14 189 Pro- tol Gesellschaft mit beschränkter Hafiung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ift Rechtsanwalt Dr. (Beorg Stadthagen in Berlin. Die PrŒuren sind erloschen. Bei Nr. 14141 Kohlen- und Erzbergwerke Gesellschast mit beschräánkter Sastung: Die Gesellshaft ist aufgelöst. Liquidatorin ist Frau El- friede Zimmermann, geb. Hobillefski, in Karlsborst. : Vexlin, 31. März 1919, Das Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 122.

Berlin. [3125] _JIn unser Handelsregister Abteilung B ist heute eingetragen worden: Bei Nr, 779 Bank für Brau -Jndufirie mit dem Sitze zu Berlin und mt Zweigweder- lassung zu Dresden: Die Abordnung des Daufmanns Hans |Arnlhold in Berlin aus dem Aufsichtsrat in den Vorstand ist be- endet. Bei . Nr. 1090 Jnternatio- naler Lloyd, Versicherungs8-Actien- Gesellschaft mit dem Sibte zu Berlin: Prekurist: Otto Walther in Berllin. Der- selbe ift ermädbtigt, in Gemeins.haft mit einem Vorstandsmitgliede (Direktor) oder in GemeinsdWaft mit einem anderen Pro- Furisten die Gesellschaft zu vertretzn. Die

roËura dés Arthur Praedikero in Berlins

nkow ist erloschen, Bei Nr. 1089 Deutscher Lloyd BVerficherung®- Actien-Gesellschaft mit dem Sihe gu Berlin und Zweigniederlassungen zu Altona und ien: Prokurist: Otio Walther in Berlin. Er i} ermächtigt, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede (Dircktor) oder in Gemeinschaft mit einem Prokuristen die [Gesellschaft zuw vertreten. Die Vrokura des Arthur Praedikiw in Berl:n-Pankow 1 erlos&en.

Berlin, 1. April 1519.

Amtsgericht Berlin-- Mitte. Abteil, 89, Berlin. ° [3126]

In das Handelsregister Abte:lung B des unterzeichneten Gerichts i} beute ein- getragen worden: !Nr. 16088. UAktien-

esellschaft für Gruben- und Nutz-

ölzer mit dem Sihe in Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Gruben- und Nußhölzern aller Art. Nr. 16089. Deutsche Handels8- Aktiengesellschaft mib dem Sihe in Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Verbrauchswaren jeder Art und mit "Grundbesiß und Hypotheken, Nr. 16 090, Internationale Handel8- Aktiengesellschaft (Socitats JInter- nationale de Commerce, Socisté Anonyme) mit dem Sihe in Berlin. Gegenstand des Unternehmens: HKanhdel mit JImport- und Erportwaren aller Arten. Das Stammkapital beträat ie 5000 4. Aktiengesellschaft. "Der Gesells:haftsvertrag ist am 27. März 1919 festgestellt. Zum ol b ist allein ernannt: ‘Direkior Walther Tschepel in Charlottétiburg. Als nicht einaetragen wird noch veröffentlicht: Jede |Geschäfts\telle befindet sich Mauer- straße 92. Jedes Grundkapital zcrfällt in 5 Stück e auf den Inhaber und über 1000 M Tautende Aktien, die ztrm Nenmn- betrage ausgegeben werden, Jeder stand besteht aus nur einer Person, ersten Vorstand haben die Gründer bestellt; sonst wird der Vorstand lurch den Auf- sichtsvat erwählt, Die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen werten in den Deutschen Reichsanzeiger eingerüdckt.

t

Or.

aweimalige Bekanntmachung in dem Deuiscben Reichsanzeiger und den etwa aceblih noch | vorgeschriebenen weiteren Zeitungen einberufen; die Bekanninackung muß die Tagesordnung ‘enthalten, Die Gründer jeder Gesellschaft, die sämtliche Aktien übernommen laben, sind: 1) Tisch- lermeister Huao Mauff aus Berlin, 2) Direktor Alfred Mschevel aus Berlin-

aus Berlin-Stealiß, 4) praktischer ‘Arzt Dr. Franz Koser aus Bevlin-Weißensee,

6) Verleger Karl Fahrenhorst ans Char-

1) Berawerksdirektor Dr. Paul Hörner aus Nikolas\see bei Berlin, zuglei als

wege des Aufsichtsrats eine andere Fas-

Vorsißender, 2) Dr, jur, Carl Gregor

Jede Aktionärversammllung wird dur | U

Stealißk, 3) Kaufmann Hermann Lüdecke | haft

lottenburg; den ersten Aufsichtsrat bilten: | schafter t feger die Maschinen und die daz

| aus Bevlin-Sc{sneberg, '3) Architekt Oscar

-Schwerdtseger und Neubaur,

| betriebenen Werkstatt. Der gesamte Wert ! ‘dieser Sacheinlage w1ed auf 20 000 1 feit- gesetzt, welcher auf die volle Stammeinlage | "des Gesellschafters angerechnet wid. Ein ; Verzeichnis befindet \sih bei den Akten. | Oeffeniliche Bekanntmachungen der Gesell- | schaft erfolgen nur durch den Deutschen | ' Neichéanzeiger. Nr. 16 098. Pracht- sle Alt-Verlin Gesellschast mit be- | \chränkier Haftung. Siß: Berlin, | Gegenstand des Unternehmens: Der Ve- "trieb des im Hause Blumenstraße 10 zu Berlin befindlichen Saaletablissements Alt-Berlin sowie der Betrieb hn- lier Unternehmungen. Stammkapital: 20000 Æ. Geschäftsführer: Kaufmann Charlottenburg und Direktor Hans Kra- | Paul Baat in Berlin, Frau Frida Baab, fak in Charlottenburg. Als nicht ein- | geb. Demant, in Berlin, Die Gesellschaft getragen wird no& verSffentlidt: Die Ge- | ist eine Gesellshaft mit beschränkter Haf- \chäftéstelle befindet sid Mauerstr, 92. | tung. Der Geselliaftsvertrag ist am Das Grundkapital zerfällt in 6 Stück je | 27. Februar 1919 abgeschlossen. Sind auf den Irlhclber und über 1000 M lau- | mebrere Gescäftsführer bestellt, so erfolgt tende Atien, die zum Nennbetrage aus- | die Vertretung dur jeden Geschäftsführer gegeben twerden. Der Vorstand beste, t aus allein. Als nicht eingetragèn wird ver- zwei Personen; die Mitglieder wählt ter | öffentlicht: Als Einlage auf das Stamm- Aufsichtêrat:; den ersten. Vorstand heben kapital wird in die Gesellschaft eingebracht die Gründer bestellt. Die von der Gesell- | von der Gesellschafterin Frau Frida Baat, daft ausgebenden Bekanntmahumgen | geb. Demant, die für sie auf dem zu werden in dem Deutschew Reib3anzeiger | Berlin, Blumenstraße 10, belegenen, im veröffentlicht. "Die Aktionärversammlung | Grundbuche des Amtsgerichts Berlin- wird dur zweimalige Bekanntmachang in | Mitte von der Königstadt Band 27 dem Deutschen Neic8anzeiger - und den | Blatt 1934 verzeihneten Grundstücks 1n eiwa acseblich vorgesbrichenen weiteren | Abteilung II1 Nr. 21 eingetragene Hypo- Zeitungen einberufen; die Bekanntmachung | thek von 40900 4 nebst den Zinsen seit dem muß die Tagesordnung enthalten, Die | 1. März 1919. Der Wert dieser Ginlage Gründer der Gesellschaft, die sämtliche | wird auf 4000 4 festgescst und kommt in Aktien übernommen baben, sind: 1) T:\ch- | dieser Höbe auf deren Stammeinlage in lermeister Huco Mauff aus Verkin, | Anrebnung. Oeffentliche Bekanntmacun- 9) Direktor Alfred Tschepel aus Berlin- | gen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Steelit, 3) Kaufmann Hermann Lüdecke Deutschen Reichsanzeiger. Mre:16 099; aus Belin-Steglib, 4) praktisber A1zt Spezial-Film Gesellschaft mit be- Dr. Franz Koser cus Berlin-Weißensce, | shräunkter Hastung. Siz: Berlin. 5) ‘Verleger Karl Fahrenhorst aus Cbar- | Gegenstand des Unternehmens: Die Her- lottenburg, 6) wverehelihte Diréftor Fo- | stellung, der Vertrieb und ter Verleih von hanza Krafack, aeb. Kay. aus Charlotten- | Fülmen jeder Art Die Gesellschaft ist be- burg. Den ersten Aufstbtsrat bilden: | rechtigt, sich an Unternehmungen gleicher 1. Berawerkédivektor Dr. Paul Kerner ' oder ähnlicher Art zu beteiligen. Stamm- aus Nifolassee bei Berlin, zualci® als ftapital: 30 000 4. Geschäftsführer: Jn- Vorsitzender, 2) Dr. jur. Carl Gregor aus genieur Herbert Heilborn in Berlin, | Berkin-Sckónebera, 3) Architekt Oscar Schauspieler Albert Paulig in Berlin- | Gerloff qus Berlin-Schönoberg. Von den | Wilmerêdorf. Die Gesellschaft ist eine mit der Anmeltung der Gesells{aft ein- | Gesellschaft mit bes{chränkter Haftung. Der aereidten Urkunden, insbesondere Len dem | Gesellschaftsvertrag ist am 24. Febïuar Priüfungsbericte des Vorstandes und des | 1919 abgeschlossen, Die Gesellschaft wird Aufssichtsvates sann bei dem unterzeikneten | durh zwei oder mehrere Geschäftsführer Gerichte Einsikt genemmen werden. vertreten, welche nur gemeinsam zu handeln Berlin, 2. April 1819. berechtigt sind. Als nit eingetragen wird

Gerloff aus Berlin-Schöneberg. Von den mit der ‘Anmeldung der Gesellschaft ein- gereidten Urkunden, inskcjondere dem Dnifungêberichte des Vorstandes und des Zlufsihiérates fann bei hem! unterzeibneten Gerichte Einsiht genommen rverden. Nr. 16 091, Aktiengesellschaft Phila- telie (Socis6is Pour La Philatsólie Soci6ts6 Anonyme) mit dem Sitze in Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Handel mit Briefmarken, Stammkapital: 6000 #, Aktiengesellschaft. Der Gesel- schaftsvertrag ist am 27, März 1919 fest- | gestellt. Zum Vorstandsmitgliede ist er- | nannt: Direktor Walther Tschepel im

Amtsgerit Berlin-Mitte. Abteil. 89, | veröffeniliht: Oeffentlihe DBekannt- S rak. C : macungen der Gesellschaft erfolgen Berlin. [3129] | durh den Deutschen Reich8anzeiger.

Nr. 16 100, Pappen-Vereinigung Ge- sellschaft mit beshrävkter Haftung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unter- nebmens: 1) Die Sicherstellung des Staatöbedarfes in Pappe nah den mit Behörden zu treffenden Vereinbarungen. 2) Die Festseßung ecinheitliher Preise und einbettlider Lieferungsbedingungen für den Vertrich ven Pappen aller Arti in Deutschland, 3) Der Abschluß von Ver- trägen mit Pappenfabrikanten, Pappea- händlern und Pappenverarbeitern und cnit Verbänden dieser Gewerbszweige, um die Durchführung der einheitlichen Preise und

Sn unser Handelsregister B ist beute ein- aetragen worden: Nr. 16096, Ote Wasser- hahn - Vertrievsgesellschaft Gefell- schaft mit beschränkter Hastung. Siß: Verlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Anfertigung und der Vertrieb des unter D. R. G. M: 686712 ages{übhten .Dte Wasserleitungshahnes sowie der Absckluß anderweitiger Geschäfte, welche dirckt und indirekt hiermit zusammenhängen, Stammkapital: 20 000 4. Beschäfts- führer: Kaufmann Max Weißfliea in Ber- [in-Pankow, Kaufmann Friß Weißflog in Berlin-Pankow. Die Gesellschaft ist eine

Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der | einheitlichen Lieferungsbedingungen zu Gcfellschaftsvertrag ist am 5, März 1919 | sichern. Stammkapital 20090 4. Ge- abgeschlossen. Jeder der Geschäftsführer, | {äftsführer: Dr. Alfred Kubaß in

Berlin. Die Gesellschaft ist eine Gesell- {chaft mit beschränkter Haftung. Der Ge- sellschaftêvertrag ist am 27. Februar 1919 abgeschlossen. Sind mehrene Geschäfts- führer bestellt, so crfolat die Veriretung durch zwei Gescbäftälührer. Auh bei mehreren Geschäftsfüh Lann indes einem oder einzelnen derselben die Be- fugnis beigelegt werden, die Gesellschaft selbständig azu verireten. Als nit einge- ragen wird veröffentliht: Oeffentliche

werkstatt für elektrishe Maschinen und | Bekanntmachungen ‘der Gesellschaft er- Apparate aller Art und deren Neben- | folgen nur durch den Deutschen Reichs- zweige; ferner der Handel mit elektrischen auen, Bei Nr. 8429 LWaldmaun Maschinen und Materialien und die |& Heymann Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Die Firma ist ge- löscht, die Li.uidatien beendet, Bei Nr. 3917 Verwaltung und Ver- wertung von Grundstücken Gesell- al mit beschränkter Haftung: In erlin-Friedenau besteht eine Zweig- niëderlassung. Bei Nr, 12043 Ver- cintigte ornfeselwerke mit be- schrärikter Haftung: Durch den Be- {{chluß vom 24. Februar 1919 ist der Ge- fellschaftsvertrag dahin ergänzt worden, daß der Geschäftsführer ermächtigt wird, mit sih im eigenen Namen odex als Ver- treter eines Art vorzunehmen. Bei Nr. 12 780 Mitteldeutsche Landgesellschaft mit

Max und Frik Weoißflog, ist berechtigt, die Gesellschaft allein zu vertreten. Die Gesellichaft wird bis 31. Dezeniber 1920 ges{lossen. Sie verlängert \ih um je ein weiteres Ichr, falls“ niht ein Gesellsckaf- ter drei Monate verher zum Sc{luß eines Geschäftsfahrs LVündigt. Nr. lr db

£- sellschaft mit beschränkter Haftung. Säß: Berlin. Gegenstand des Unter- nehmens: Der Betrieb einer Reparatur-

cbernahme von Vertretungen auf diesem Gebiete. Stammkapital: 40 000 4, Gé- schäftsführer: Ingenieur Erich Neubaur in Berlin-Wilmersdorf. Die Gesellschaft ist eime Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 18. März 1919 abgeschlossen. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt so erfolgt die Ver- tretung durch_ zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer in Gemein- haft mit einem Prokuristen. Als nicht eingetragen wird veröffentliht: Als Ein- lage auf das Stammkapital werden in die Gesellschaft eingebracht. vom Gesell- er Ingenieur Bernhard Schwerdt-

\ u (C

ritten Rechtsgeschäfte aller !

Vom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich““ werden heute die Nru, 824, 82 B. und 82 C. ausgegeben.

lassung. Bei Nr. 13 912 Waren- mport-Gesellschaft mit beschränkter aftung: Die Prokuren der Frau Elisa beth Lenbkow, geb. Eckeri, und des Frâu- seins Gertrud Stoeckel sind erloschen. Ber Nr, 14529 Schütze & Freund Gesellschast mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Ernst Beyer ist mk mehr Ges{äftsführer. Bei Nr, 14 835 Wotan Propellerbau Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Ligurdator ist der Kaufmann Hans Beer in Berlin. Bei Nr. 14950 Nichters NReiseführer Verlag Gesell- schaft mit beschränkter Haftung: Kaufmann Hugo Nabe ift nicht mehr Ge- schäftsführer, Konkursverwalter Dito Boehme in Berlin is zum Geschäfts- führer bestellt. Ferner ist a:n 2. April 1919 eingetragen worden: Bei Nr. 15217, Studien-Gesellschaft sür Textilfaser= gewinnung Gesellschast mit be- schränkter Haftung: Durch u vom 1. März 1919 i} der Sib Greiffenhagen i. Pommern verlegt worden. Dur den Bes#luß vom 1. März 1919 i} der Siß verlegt und bie Ver- tretungébefugnis anders normiert worden. Hinsichtlich der leßteren heißt es: Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durh zwei Geschäftsführer oder dur einen Geschäftsführer und einen Prokuristen vertreten. Fabrikbesiber Bruno Sch{roeder 1st niht mebr Geschäftsführer, Bankdirektor Leopold Osthoff in Stettin, Jngenieur Josef Kaindl in Greifenhagen und Kaufmann Ernst Amandus Seyvfferk in Greifenhagen sind zu Geschäftéführern bestellt. j Bexlin, 3. Aprik 1919. î Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteil." 122.

Berlin. [3130]

In das Handelsregister Abteilung B P heute eingetragen worden: Nr. 16094. Alfa Lichtspièle Gesellschast mit be- schränkter Haftung. Siß: Berlin- Schöneberg. Gegenstand des Unter- nehmens: Die Errichtung und der Betrieb ven Lichtspieltheatern sowie Beteiligung an allen in die Filmbranche fallenden Handels- und Fabrikationsunternehmungen sowte die Errichtung und Führung folie jowie der Betrieb damit verbundener Schankwirkschaften. Zur Erreichung dieses Zweckes ist die gh befugt, =glei- artige oder @hnlihe Unternehmungen zw# erwerben und deren Vertretung gu über- nehmen. Das Stammkapital beträgk 20 000 A. Geschäftsführer: Kaufmann Mar Stanscheck in Oberschöneweide, Kguf-

mann Hugo F. Morhard in schönes weide, Kaufmann Paul Lehmann 1m

Be-lin-Treptow, Kaufmann Willi Baud in Frantfurt a. M. Die Gesellschaft ist ene Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. 1 25. März 1919 abgeschlossen. Sind meh- rere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung dur zwei Geschäftsführer. Als nicht eingetragen wird veröffenUülicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Ge- ellichaft erfolgen nur durch den Deutschen ethêanzeiger. Nr. 160%. Groß- berlinische Grundftückt8verwaltungs- GesellschGaft mit beschränkter Hafz tung. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Verwaltung von Grundstücken in Groß Berlin. Das Stammkapital beträgt 20000 #. Ge \chäftgführer: Bürovorsteher Hermann Petersen in Berlin. Die Gesellsckaft ift eine Gesellschaft mit beschränkter gens Der Gesellschaftsvertrag 1st am 10. Marz 1919 abgesckilossen. Bei „Nr. 29968 „Atlas“ Armaturen - Metallwaret- und Schrauben-Fasrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Be- {luß vom 26. Februar 1919 ist der Siß nach Charlottenburg Seiler Bet Nr. 8268 „Conrad““ Finanzierungs- gesellschaft mit beschränkter Hastung: Kaufmann Johannes Conrad ist nicht mehr Geschäftsführer. Fräulein Veargarete Conrad in Bevlin Un Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 8639 Deutsche Haarindustrie Wolff, Anton «& Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Kaufmann Friß Wolff ist micht mchr Geschäftsführer. Bei Nr. 11 337 Grunderwerbsgesellscchaft Kissingezu- straße £7 mit beschränkter Hastung: Durch Beschluß vom 3. Februar{1919 ist der Siß nach - Berlir-NiedErschön- hausen verlegt. Kaufmann Arthur Hil

Kaufmann Louis Machleb in

hörigen Einrichtung8geaenstände der von | beschränkier Haftung: [Jn Verlin-

ihm im Hause Oranienstraße 22 in Berlin : Friedenau bestehz eine Qweignieder- : bestellt, Bei Nr, 11489 Va

brandt is nit mehr Bde O Ntederschönhausen ist zum Geschäftsführer geschäft