1919 / 83 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handel und Gewerbe. tigung der Stener

t eon dor L

Beilogen.

j l Î A ij |

“O

d

0. ck S De E

Arm trr er

E 7D T5

Bremen. ay My g ec ? S zremischen Landes8ver a Li wu T A tal zunitiide Partei beantragt,

L tva tt E vetrerrend Auf-

S e R I S

Stelle zu ver Male zur Ordnung n fortϊhrenden Sizung wurde munistiiche Art f

L C geleurt worden war, ve

O « tze .._ q. G D u N

A L

[)

aerufen werden, let n1ch aber dadurc

D “i

T e 0E D S. 0 S G S

[1 E: ¿In L:

1 . [1

=1

D 1

Ta khAczAts ; aDJanaqligen an. 2

t ¿7 Lj

E S s 0-0 0 m

D 352

L Q N N N O

UNAULUNUNA =

A2

_ es C “Ja

P A M 0 S

. 1—15 000. 170

v G I

, [ze der Haltung nem patitichen Gzreralsireifk

(N

: s T4. teiligen wolltzn, G, e Proviiorn en ILECIPTUT(

r AlGE Que. are Unfa

S fis RR

du

eabfittiat sei, nunmehr e zu beginnen.

Í Cy m. 4

Nbein. Metallwaren Rbein. Metallwaren Vrz-.-Akt. |1.

Oesterreich. | In der Dritten Beilage:

Nach den „Deuts§-Desterreihishen Miiteilungen“ hat die mise Landesregierung im Wege des Nuswärtigen Amts bei den in Wien weilenden Vertretern der Enteritemäctte -Vöhmen immer mehr ea Hungersnot erhoben und verlangt, daß die Tichecho-Slowakei ge- ¿ten deutsh- böhmischen Ge- mmisjston verteiit würden.

[104 5 [1.April 1.O er Vierten Beilage:

, Spalte 2, Abs{nitt 1 : Straßburg |

Vorstellungen wegen der in Deut! um sich greifen - tentemöchien für liefe:ten Lebensmittel ieten unter Äufsichi eine Sie wies darauf hin, daß, wenn nicht \cleuriaf folge, Vo

| i F [

L Suli los 1, Spalte 3, Abschnitt 2: S. 15—19;! 51, 34—42| 4 Abschnitt 2 : 1. Januar

In der Fünften Beilage :

te 1, Spalte 1, Abschnitt 1 : Badische Affekuranzgef. :

] l r t Abzilfe er-

jegungen für bo!shewistische Umtriebe geschaffen | Franff. Hyp. - Kr. - V. |

H : ¡(tilgb.) 99 rranfreich.

n der „Agenc?z Havas“ verbreiteten diplo-

: 1. Gummiwerke attonsberichi wurde

matischen tagsizungen Frage des endgüitigen 2

in beiden Diens- administrative Saarbedckens - fam man Nochmittags- VerHandelt wurde die Frage

b U 2

Abschnitt 3 : 34/1.Mrz.,1.Spt.| 83 Spalte 3, Abschnitt 1 :

Allgäuer Baumwollspinn. u. Weberei!

Blaichach vorm. Heinr.

erantwortlichkeit. t Delegierten des fcühezren Kaisers Wilhelms I[. nah Auslieferu Gerichtshof einig. die Schuld Wilhelms 1] Mögliczfeit zu seiner Verfolgung.

__— Ja der vorgestrigen Kammersizung erkiärte der Minister des Aeußeren Pichon i

Nelipiei Von O e find in der Anerkennung der Schuld : und in der Forderung ng und Verantwortung vor einem interalliierten Die amerikanischen Delegierten erkannten an, sagen jedoch f-ine rehtliche

Se Seite 2, Spalte 3, Abschnitt 3 :

infoblen - A.-G. Bockwa-Hobndorf-Vereinigtfeld | 2600 p. St.

dau-Dberbohndorfer Steinfohlenbau Verein . .

der Scchsten Beilage :

Seite 3, Spalte 4:

Zoologishe Gesellshaft, Hamburg, kleine Altien

Zuckerfabrik Heiibronn, Aktien ;

In der Siebenten Beilage :

Seite 2, Spalte 4: Rothenfelde, Kali, Schuldverschr., 5% Obligationen

m Namen der Regierung: ilfe gewähren für seine ent- dafür verwcnden, daß ibm traten Polen t rnden Frieden

[kerrech1s wieder aufgebaut

d Tes _— D q

A —_— D

u

—-

Die Kammer nahm darauf mit 235 gegen 201 Stimmen onalvertretung als Grundlage

in Prinzip die Propor hlreform an. Die Berliner Banken, seitens der Angestellten erfolgt ist, Discontobank,

Creditbank,

bei denen Arbeitsniederlegung

nämlich Bank für H Disconto-Gesellschaft, Nationalbank

} daß sämtliche bei ibnen ibrer Kunden laufenden Aufträge und An- Börse, einschließli der Widerruf- chaft gestrihen find und nah Wieder- neuerun

andel und Finnland.

Die neue Negierung ist ter folge von 2 minister, gebildet worden. Mitglieder bereits der Regi

Dresdner Bank, Mitteldeutsche Deutschland teilen laut ,W. T. B.* mit, für Rechnung gebotefür die Berliner aufträge, im Interesse der Kundf aufnahme des Betriebes der Er In der gestrigen Versammlung des wurde laut Meldung des „W. T. B.“ Vertretern des Reichswirts Angestellten und Arbeitneh eine Erhöhung der wurde nah

23 „Berlingske Tidende“ zus rofessor Soiningen, dem bisherigen Unterricht8- In die neue Regierung treten ein:

der Fortschritts partei, erei rung angehörten, darunter der Finanzminister Castren und der Kriegsminister Walden Ueußern wird der Gesan partei wird durch fünf Mitglieder in der Negieru / Die Schweden und Sozialde nicht vertreten.

es Stablwerkverbandes, in Düsseldorf cemeinsam mit chaftsamtes, der Verbraucherkreise, der mer eingehend die Frage behandelt, ob Preise am Playe sei. Seitens der Werke gen Preise für Walzwerkerzeugnisse niht deen und demgemäß eine Werke üher kurz

Der Minister des Die Agrar- na vertreten mokraten find im Ministerium

dte in London Holfsti.

hgewiesen, daß die heuti die Selbstkosten im Durchschnitt unvermeidlih fei,

Amcerifa.

Nadio meldet aus Washington, p amt sei davon in Kenninis gesetzt, däß gemäß Beschluß der Militärbek;örden der assoziierten Regierungen lsoerfehr auf dem Rhein mit der Schweiz wieder eröffnet worden ist und Warersendungen aus den taaten auf diesem Wege befördet werden können. Das KiiegS&handelsamt hatie vorher die Ermächtigung dazu erteilt, den Handel mit Sibirien, Elsaß-Lothringen, Palästina, Syrien, Mazedonien, Serbien, Rumänien, Griechcnland, der Tschechoslcv2fkei, Bulgarien, der Türkei, den Schwarzen Meer- Häfen, den deutschen Kolonien, bem beseßten deutschen Gebiet, adriatishen Häfen, Albanien, Luxemburg, Voenien, der Herzegowina, Dalmatien, Polen, Estland und Deutsch-Desterreich wieder aufzunehmen.

UtA | Preßoüro Preiserhöbung Kriegshandels verschiedenen traten für Beibehaltung der Preise und außerdem für der einzelnen Verkaufsbedingungen , Seitens des Neichéwirtschafté- im Sinne einer Vertagung de Monats gesprocken und eine faufsbedingungen gewünscht. erklärten sich mit der Ve

_ Der Aussihhlsrat der t \{chaft Berlin hat laut „W. 30. April 1919 einzuberufenten Generalv 30 000 000 #4 erhöhte Attienkapital die wie im Vorjahre für die Aktie Die Aktieng Berlin, {lägt laut en

der Hande wie der Hausseklausel ein. und des Demobilmachungsamts wurde r Preisfestsezung für das Ende des i Milderung der Ver- Die Werke des Stahlwerkverbants

rtagung der Preisfestseßung ein-

gerswerke-Aktiengesell- beschlossen, der auf den ersammlung auf das auf Verteilung von 124 vH, vorzuschlagen.

ellshaft für Verkehrswesen

. T. B.“ vor, 10 vH an die Aktionäre zu |

Vereinigten g Aenderung bezw.

T aa E r D O

Slavonien,

——

Land ted

Sé(leêwi üb

der Hyvothekendestand Ende 1918: #4 74196 E(

é 72 030 300,—). Infclge der l-kten Ereign e erfolgten im leßten 53 ®

Geschäftsjahre Nückzablungen in Höhe von reichlich # 2 +CUO 4 M ®

fie balten auch im neuen Jabre in unverminderier Stärk? an. 20 T gus Umar getap

stebt dem in leßter Zeit 4 ta e nah Dariebèn gege À

über. Von ten eingegan

Betrage bon # 4 632 400,— bew Amifsides. auéleitungen in Höbe von :

wandlungen) betrug 105 D Deutsches Neid einen Betrag von # 126 972

Rest von 6 5246— zu Ab Bekanntmachung.

wendet wurde. Wien, 9. April. (Korr.-Bü

G-mäß § 7 Abs. 2 Saß 1 der Verordnung vom 13 YJa-

meltet, soll in den nä&sten Tag nuar 1919 üver die Aufit.llung von E A dei Dp sanpEn tale ius Le uvd die Festsezung von Sieueikursen (Reich*:Gesepbl. S. 67) aub mit der S&twetz, mi werden nachsteh nd die -auf den 31. Dezembec 1918 vorläufig in Verbindnng seten, um au [EOE Steuer kurse und Steuerwerte von Wez1ipapieren teuts&-öfterreihiiden Zabßlung fan: tiemacht. i

Wien, 9. April. (Korr.-Bü zufolge wurde nah dem bis der Notenabstempelung in Umtauvich 4804 Millionen Kronen af is gesamte Barknotenumiauf umfa tonen K:

- , 7 E i Kronen. Die Abstempelung O C ga C 12,8-%/,. Da L. r

0 2 MI= S - E 1 ea s Blatt konstatiert, - §12 L A1 ;2 Aa genau dem Verhältnis der Bevölker

.

Berlin, den 10. April 1919. Der Neich? mini?er der Finanzen. Sqiffer.

“A. Zum Handel an deulshen Vörsen Gérißle vos autwärligen Werivavieinärtie, M Mae ae

auswärtigen Wertpapiermärkten. l

Wien, 9. April. „W. T. B.“ Angesihts der foribesiehenden 9 i Unfklarbeit der allgemeinen ‘Lage und der V Deut iblard s / Ü j berrichte an der Börse tod aradice 2urüdt rorwiegend t E T, Börse zu Berlin. e E, Aera irat jedo niî Tror, nr 4 O P

Vine ergwertSattien z¿c!igten im V1 JVTg T i

unrer der Atheiterscaft des Unternebmené in n Verkaufs- 8 Vorbemerkungen. « bedürfnisses eine Neigung zur Abihwäcung, Eetundeten i 1) Werkpapiere. die außer an der Berliner Börse au an túrfishe Werte im Tnschluß an Berlin g1ößere Wide! stan? s'äb'efeit. underen - deutschen Börsen zum Handel zugelassen sind, sind Im Séranken war die Stimmung vorwiegend \ckwach. S!lieklich Y 4 vi i t 4 i Sittis auch die Besorázis veislitimend, daß. die Narläncetuna der uur ia der Berlinor Kare l'ste verzeichnet. Effelteúsverre die Verschieburg ves ft den 17. b. Mis in Auesi@t f 2) Bei ‘einer A zahl von Ak'iên sind Nummern hinzu- gencmmenen Börsenkassatages zur Folge haben könnie. Der Anlace- (e gefñat; da3 bedeutet. doß von solchen Akllien auch Stücke. in markt war gleidfalls matter. 2 + Umlauf sind, die o nicht zum Bö: senhandel zuge'assen sind.

Wien, 9. April. (W. T. B) (Börsens{luß kurse.) 4 Soweit diose Aftien mit den zugelassenen vo!1kammen aleich- Türkische Loose 419,00, Orientbahn 179200, Staatsbahn £850 E berechtigt sind sind sie mit rund 39/4 des Ku13werts viedriaer Südbabn 14425, Oesterreichische Kredit 585,C0, UngarisHe Kredit arzusegen, bei einem Kurse der zuge'assenen Aktion his 100%, 696,00, Anglobank 382,00, Unionbank 492,00, Bantberein 413 0

aljo mit un- efihr 3%, bei cinem Kuse von 100—150%, mit

Länderbank 412,00, Tabakafktien 1205,99, Alpine Mo N 40 00 ungefähr 41/5 9%, bei einem Kurse von 150—200 % mit

S R R anaer (94,00, E O 00: vngefähr 69/4 niediiger usf.; soweit bei so'ch n Aktien ein - 75,09, rüxer Koblen —,—, Galüia 1249,00, ; ; ;

Waffen 915,00, Llovd-Aktien 3840,00, Poldi-Óütte 999,00, Damzkler Unters Q in, der Diyldendenberechtigung besteht, ist auch dieser

zu bor üdibfiaen.

esterreichis Boldrente —,—, ODesterreidisde Fronens ie 2i 975,00, Oesterreihische Goldrente —,—, | de s Z) Die Zineargaben mit einem ® unterliegen einem Abzug.

rente 81,75, Februarrente —,—, Mairente 81,75, Urgarishe Sold- rente —,—, Ungarishe Kronenrente 74,75.

Wien, 9. April. (W. X. B.) Amtili§e Notieruncen ter Devisenzentrale. Berlin 217 25 G., 217,55 B., Amsterdam 1/48 09 G,, f 1049,09 B., Zürich 519,00 G., 529,00 B., Kovenhagen 641,59 G, (

Deutsche Fonds.

N Di Medi E O A Ea 662,75 G. ) ; \ ,75 B. arknoten 216,90 G., 217,49 B. * Deutsche l. Ne.us-S. 914 5 |1.April 1.Oft. 97 (guS9nbon, 7. April. (W. T.'B.) ‘Privatdiskont 3°/,«, Silber e e S O y - 813/16. 5 915 5 |1l.San. 1.Suli 93 London, 8. April. (W. T. B.) Privatdiskont 3°/,¿. Silber 2 d h G ù 1922| s Y | s 487. Wechsel auf Amsterdam 3 Monate —,—, Wesel auf a! 1917/5 \1.April 1.Oft 93 Amsterdam kurz 11,554, Wechsel auf Paris 3 Monate —,—, Wechie : wu 192840 | auf Paris kurz 27,67. E : D T v 1916 43 |1.Jan. 1.Juli 86 Paris, 8. April. (W. T. B.) 5 % Französis§e Anleihe h le e: 1932/ 87,47, 4 9/9 Französische Anleibe 72,45, 39/4 Französiste Rente 62,55, A V, d s 00 4 9/6 Span. äußere Anleibe 105,90, 5 9/4 Russen von 1908 510, E aro ausloëb. \ i 3 9/0 Russen bon 1896 31,45, 49/6 Türken unif. 71,50, Suezkanal e r Gie U 1924/44 |LAbril 1. O89 5310, Rio Tinto 1642. M Neih8anleihe F 5 | verslieten 90 Kopenhagen, 9. April. (W. T. B.) Sichtwe&*el auf M, Deichs-Ank unk. 18 4 " T9 Hamburg 32,00, do. auf Amsterdam 161,25, do. auf \{weiz. Pläve pi hi En pi lie 3 254 |l.April 1.O0\t. 79 G30 do. auf London 18,59, do. auf Paris 68,C0, do. auf Antwerpen I o E Gu o 39 31 Wiet (4 50. ü / 4 verschieden Stockholm, 9. Apil. (W. T. B) ESistwesel auf A s 3 E, Berlin 30,00, do. auf Amsterdam 150,09, B, auf |chwciz. Plâäte N SŒutgebiet-Ankl. .. . [4 |1.Xan. 1.Iuli 70 19.00, do. auf London 17,40, do. auf Paris 63,25, do. auf Brüßel “Preuß. Mo Ind ri A 9 [l.Mai 1.Nopv. 99F _ a 3 a g U á N New York, 8. April. (S{luß.) (W. T. B.) An der Börse V o: 192" 5 974 entwidelte ih heute angesihts der vom Ausëlande vorliegenden p v e 1921| 9 v. 196 rolitischen Nachrichten ein sehr reges Geschäft, wobei 1 330 090 Littien . - « 1922 9 Fbr, 1.ua. 944 umgeseßt wurden. Arfänglih lenkte \ch_die Aufmerksamkeit ter M v o «1934 44 [l.Jan. 1.Juli 91 Spekulation bhauptsählich auf einige Speziaipapiere, die nit nur E : : (ibernia) é bon vershiedenen Spekulantengruvven, sondern auch vom Publikum y v. auzsloëbar/ 4 [1 Aptil 1 Oft. 99 in größeren Posten gekauft wurden, während Eisenbabnwerte und fons. Anleiße, unk. 15| 4 ver chieden 83 Kupferattien vernahläfsigt blieben. Späterbin wurde die Nachfrage y d - 25, 4 [LApri: 1.Oft. 83 auf allen Umsatzgebieten l bhafter, wozu namentlih die günstigen y v S 35 4 B j amtlihen Berichte über die Erntelage Veranlasurg gaber. Die v v E taffetan?eihe «3 x Anteile von Kohlen-, Petroleum-, Gummi- und Ausrüstungs- v. 1. 4. 23 ab 34 °/o 2 «t gelellshaften waren besonders starf gefucht. Die Börse scioß in - Anl. O B fester Stimmung. Geld: Sehr fest. Geld auf 24 Stunden W 1901 7 l "1. Sulil92 DurHsGhnittsfag b, Geld auf 24 Stunden legtes Darlehen t, M ch2 O A A E 6008 O EE Wechsel auf London (60 Tage) 4,6250, Cable Traréfers 4,66 75, E DON) Q 51 : 4 94 Wechsel auf Paris auf Sicht 5,92,00, Silber in Larren 1012 M ois 30 1 April 1.Olt. 9 3 9/0 Northern Pacific Bonds —, 49% Ver. Staaten Bonds 19% E ian 88 l S 07 —, Atchison, Topeka & Santa Fs 927, Baltimore & Ohio 482, __ L v5, 78/79 80| 44 verschieden |92 Canadian Pacific 1592, Chesaveake & Obio 088. Chicago, Milwaukee a f 7 1892, : 18% 1900 l.Mai 1.Nov [82 & St. Paul 384, Denver & Nio Grande 4x, Illinois Central §92, r = j 1902 34 1.April 1.Ott 8L : Louisville & Nashville 115, New York Central 743, Norfolk & : 1904| 3 1.März 1 Sp! 79 Western 1054, Pennsylvania 442, Reading 80x, Southern Pacif.c j l F Aug. |7 1 ; R 1 S i 1907| 35 1 F.br. 1.Aug./79 1053, Union Pacific 1293, Anaconda Covper Mining 624, Uniteo 1836| 3 | S States Steel Corporation 98}, do. pref. 1163. a A n 4 1.Mai 1.Nov. 93 unf. 15/4 s 9 e ¿20/4 Ï Berichbte von auswärtigen Warenmärkten. a e S

34! verschieden

Eten. Obl. 1.Febr. 1.Au. Undesk.-Nentich.| 3} 1.Juni 1.Dez. fenv. ncue Stücke |

London, 8. Avril. (W. T. B.) Kupfer per Kasse 782 London, 8. April. (W. T. B.) An der beutigen Woll - auktion wurde das gesamte Angebot vollständig aufgenommen.

Us: Ae ES,

Entschweißte Vliefe aus Sidney wurden ¿u iêber böten Preis Brn°cl.-Ancb. Sch d. » "Ser. 7| 34 1.Xan. 1.JIuli|82 von L AE verkauft. zu dem bisher höchsten Preis A v "os Ser. 6 u A 1.Olt. ¿t tberpool, 8. Aptil. (W. T. B.) Baumwolle. U ¡emen 908 unlv. 18/4 1 Värz!.Spt |

4000 Ballen, Einfuhr 5840 Ballen, dovon 1c(0 Bahn «0d ¿ O Oa 8 kanisde Baumwclle. Für April 17,00, für Mai 15.65, für Juni 15 36 V 1911 vnf. 21/4 1.Avril 1.Olt./91

New Y ork, 8. April. (W. T. B (S@hluß) Fzonienblle ù 1887— 1899, 1905| 34 | ver'cieden [75 [oko ung 29,25 do. für Mai 24,94*), do, für Juli 23 99* e ; 1696, 1902| 3 [1.April 1.0f1./64 do. für August 23,230 *). New Orleans loko middling 26,25, Petroleum (* ‘aï-Lotbring. Nente . +4 93

réfined (in Cases) 20,25, do. Stand. white tn New York 17,85, §amburg. Slaals)iente - .. . 34 1.Febr. 1.Aug./76

do. in tanks 9,25, do. Credit Balances at H A A 7 V amort. Claats-A. 1900| 4 |1.San. 1.Juii/90 : rime Western 29,624, do. Robe & Weite? zi 25 “Biea d Î 3 1907| 4 1 Avril 1.Dit.(00 7 Zeitrifugäl 7,28, Weizen Winter 2373, Meh! Spring - Wheat A ° Ö 1908| 4 |1.VMärz1.Spt. unkv. 18. 9 clears 9,79—10,25, Getreidefraht nat Liverpool nom., Kaffes O ù #:1909 Ser. 1, 2/4 Ma U, e 19.90 Rio Nr. 7 loko 16, do. für Mai 15,75, do. für Iuli 15 93 d ° L 1911/4 |1.Jan. 1.Juli| 31 90 ®) Neue Kontrakte 26,50, 24,60, 23,60. A « Staats-A. A rg. 93 î 1.April LDIt 90

4 ¿ 2 914 ri. 55 L 9

M v amort. St.-A. 87 bis 94| 3} | verschieden [77

8 o e 48a bis 02/3 B 0

Sett rene a f ErsteSteucrkurs-Beilage* T e zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 10, April

Hessea Lübeck e

Medckl. Lantetank, kons. Unl. Olteuburg

Sahscn-Gotha

Sacbien S1a1t8-Nente S Mwazb.-Sonterh. WUllembera R

/ Hann oversche

Preußische Rentenbriefe.

l

1899, 1306| 1908, 09 unk. 18

1893 bis 1909 1896 bis 1905

1912 unkv. 22

wr

» Eb.-Sculd

o 1890, 94, 01, 05 E unf. 19

O 1881 bis 1883

0 0076 0060

Hessen:Nafsau O L Kur- n. Neum. (Brèbg)

- Aende ces Pommersche .

Posensche Preußische Ga Rhein. u. Westsäl. Sädsische ShlesisWe (¿s Schleswig-Ho!sleinsche

UZ if C5 Ufa C5 n U H L H C0 H C0 V 1 Q He COS af C5 f S fn fn Hf (f CAS R CIE O Hf R CIE C E H S T (f if S C0 f. (f

verschieden |0 l.Jan. L.Juli 90 90

vers ieden 73 6L

1.Mai 1.Nov. 92 1.Iuni 1.Dez.'92 1.Jan. 1.Juli/75 l. April 1.Oft. 65

r

D R T

: 75 l. April 1.Oft. 75 1.März 1.Srt. 90 1. April 1.Ot1. 90 11A Sul et 1. Iuli - |63 1. April 1. Okt. 92 verschieten [70 1. Apul 1.O1t. 89 ve1schieden 94 1. Avril 1.Of1. 94 l.Jan. 1.Juli 94

e

è | veriieden ¡79 ver)d ieten 96

z " 86 l. April 1. Okt./95

t} pver\chicden |85 ú 97

Ï s 86 l.Jan. 1: Auli/95 vcr chied.n |97

t g 86 Ï 95

s / 84 : z 95 z i 81 S 95

3 ë 85 v 97

5 F 86 ° 95

j s 86 ¿ 97

j L 86

Livv. L1ndesfy.- u. Leilek. Detm O.denburg. jlaatl. Ried. N...

Sai. A'tba. Lantb:-O. »„ eCob. Landibt. Cer. 1—3

„Gotha Ländkretit alte u. unk. 1916, 18,

«Mein ing: ‘Lan y „U 22/28

„Weimar. Landkretit * e unf. 1918

o

° Sáhwarzb.-Nud. Landl1 edit E Sonth. Landkretit

S s

a CH: 1902. 03, 05

C5 S Ar C3 ¿fa if C f G Dari Wf ifi f d P O L H t fa

verschieden 197

s une,

z v 81

4 75 o &

ä 95

1. Jan. 1. Juli 95

95

1 April 1. Okt.'76 1. Jan. 1. Jul94 m 194

T 86 1. Mai 1. Nov.|'4 e 94

r roe

15

wr

e (: verschieden |75

Bergisch-Märkishe Ser. 3. Magdebg.- Wutenknerge . L Gie Franzb. out Piälzische Eisen“abn .. i Ludwig, Max, Nordb

Ö fonv. ü. v. 1895

Mismar-Carow e E E E

E E 3D R

1. Fan 1.Aui'91

L Jonuagr 72: l. Jan. 1 Zuli 76 l. Apuil 1. Qfkt. 93 3 91 4 0D 35 1. Jan O

Disch.-Ostafrik. Schu'tverichr. . . vom Pieich sichergest ll1

34 |l. Jan. 1. Juli

76

andbg. Prov. 1908'11 Pa IOD: P Neihe 13-26

. 1912 Cassel Ludkrd. 7

over Landeskrctit S Ser. 15, 16

Ser. 7 u. 8 Ser. 8—11

Aug. 6—14 ü e 1894, 1897 u. 1900

s. Prov

Oberb-es. Prov. Ostpreuß. Prov.

Pon. Prov

ofe ener rovinzial p B 1888

Nheinprov. Ausg. 20, 21, f

e e Sglcäwig-Holit.

» Laudcoful

L N

Ser. 22, 23 24

S OS fa fa Cf 245 fn fa fa f C d f

44ck C ifck

| | | 3 1. Jan. 1. Juli

7 83 1.M äls 1.Sep! 10

tor

U L T

1 Avril 1. Ofi. 94 1. Mai 1. Nov. 85 1 April 1. Oi1. 74 reiscierin 91 1.Jan. 1.'Juli 88 ü 2 verschieten 193 1.Apiuil 1. Oft. 78

uar

L and

9

6 C 4 verschieden 24

» 94

3} 1.Apri 1. Oft: 85 30 35/10 1. Jan. 1. Juli 83

á 5, 6 7 34 Ll. Upril.1 e 3, 4, 10,12—17,' i 19, 24-29 314 18 3

Q 4 4 07/09 4 [L 1298, 1902, 1905

Dit. 83

verschieden |82 4 1. Jan.-1. Juli 2

1949.

4 |1. Avril 1.Okt. 94 verschieden Z

l. April LOft. 82

Westfälische id 4 7 6 unk. 25! 4

Westpreuß. Prov.

l.Jan. 1.Juii unk. 20. 92 al 87 1. April 1. Okt.'90

Ï [unfy. 20—24. 90

1 Jan. 1. Juli 94

L Äpuil 1.Dit-junfv. 27. 94

Anklam Kreis Em'chergen. Flenäbura Kreis Hadersleben Kana y“. D.-Wilm. u. Teltcw . Lebus Kreis 1910 urf. 20 Sonderburg Kreis Teltower Kreis

C5 U if (fia (f pf af f (fm

Wh=R-ch

1893, 02 Ser. 8 19092 Ser 10 1903 unkv. 18

1909 unt. 19—22

1. April 1.Oft. 92 l.Märil.Scpt 90 1. April 1. Okt. 59

91

W-

1901 Ser. 2 unkv. 19! unkv. 25/26 verschieden |91

c 38 1.‘ pril 1.Oft.'91 ver\Gicden |87 1. pril: 1: Of1.194 l. Jan.:1. Juli é

vers chieden

tEck (ck C f ck ck ck C H (E f c

1913 1nkv. 23) 1889, 1:97, 1905 33

98, 05 N} 34

1901 N 4

1907 unkv. 18| 4 07/09 rüdz. 41/40 4 12 N ufo.

Baden-Baden verschieden

1.Febr. 1.Aug. U 9

1876| 34.11 V

87, 91,-96,-01 X, 04,0.) 3 1904 Ser. ? 1912’ N unf. 22/ -

1. April’ 1.Oft

| | 1-Dän, L Auli iuk. 26. 585 1. Jan: L. Juli 9

e E E T ETEET

verschieden

C C

1. pril 1. Ofi. unk. 20/22. 92 u Wh

1

1 April 1 Oft l. Fan. 1. Juli g

1901 Ser. 1 Be liner Handi1sf.-Ob ig. .. « - Stadtsynote 1899 .. .|

1908 univ. 19

N 1899, 1904, 05) RVie!efeld 1898, 1900 1902. 1903! 13 N unftfy. 254

Os! C E O E A SE E e «T

Ur

l.April 1.Ofi.! [1 Mänz 1. Srvt. L. April 1.Oft. L 1. Jan."1. Juli §

y (7 l. April 1.Ofkt./91 84

C f ck

U T C tor de L e

1901, 1305 Brandenburg a.…H. :

Ê 79 1. Jan. 1. Juli nf. 20. 91 s “06 X unfv. 21

L an

1. Jan. 1. Juli /98 [1.April 1.Ofkt.:96 [1. Jan. ‘1. Ju1i/82 l. April 1.Otkt.'91

3 91

Wr

1909 unkv: 1 1895, 1899

Bi omberg

Wr

l. Jan. 1. Juli 91 1. Apiuil L H 1.Märi1.Spt.'87

¡LAprit, 1D 1.178 | verschieden

1908. Ser. 1, 3, 5

wr --

varlottenburg 1889, 1895, 1899 Bn N 1907, 1908

e 11 u. Ausg.12 uuty. 22/24

1. April 1. Okt. unk. fl 93

1895, 1902, 1905 10 N uiv. 20/22

1897, 190)

1906, 1906 1908

1912 N unk 22/23 1894, 96, 9s, 1901,

1. Avril 1: Okt 91 1. Jan. 1. Jui 92

verschieden N 1.Märil.Syt. 94

¡1.April 1.Oft. 92

o W-wt-Gt-wW

j unf. 21. 100

Wie

85 l. Nan 1. Fuli unf. 20. 96 1909 X uifv. 26

rershieden [92 1. April 1 Ott. 92 1 Märzl.Spt. 92

l. Jan. l. Juli 91 ú 87

1900. 1901, 06

1909 unkv. 19/21/ 1913 N untv -4'

iPck 16ck ck P C P t f P E D L S L U-U O b if f O! C P f V I f S i A O P

wr

unk. 19. 78 V uutv: 26/16. 90

31 et. 198 3

l. April 1. Oft. 91

1.Febr. 1. Aug L April 1.Ott. 93 verschieden unf. 25/26. 92 6 82 : an 1. Juli 91 br. 1.1ug 91 - „Mä1z1.Spt. 91 veischieten Man 23/24. 9 1. April [Oft 98

1.Jan. 1.Juli 80

1904, 1909'

Wer

Darmstadt

1909, 1913! 1897, 1902, 1905

1907 unkv. 18

12-1. N13 1. N 1891, 1898, 1903

1908 unkv. 18 ; 893

vot

Dortmund

April 1.Olt ufs. 19/20. 93°

A 88 4 / 06 34 o

Wre

C40 via if C30 pas Uf é (fn C5 f tf Un O f Q S S U

e