1919 / 123 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E e f E Ee

E

Ri A L E ui g

[52051]

‘uad 443 203 über je 100046 der Aa-

200

Aufgebot.

Ee vabgzelneien Urkunden wädenl aufg*boten: A. Die nachbezeichneten S{uldvershrek- bungen Preuß, konsoltd. Staatsanleihen :

1) Lit. F Nr. 226 447 über 200 #6 der Anleihe von 1892, 1893, 1895, auf An- trag des Aloys Hähner in Hasen, Post Ältenfkfirhen im Westerwald,

2) Lit. D Nr. 294 421 über 500 4 der 34 9/0, vorm. 4 %/% Anleiße von 1882, auf Antrag der Witiwe Frau Franz

Küttelwes{, Elisabeth ges. Bröe, , zu|H

Allrath, Ke. Greveubroih, vertreten dur NRetsanwalt Justizrat Dumoulin in Weyekinghoven.

3) Lit. A Nry, 423 196 und 423 197 iber je 5000 6 der 49/9 Anleihe von 1908, auf Antrag 1) des ÎIngenteurs Car! Benckendorf zu Charlottenburg, - Am Tegelcr Weg 15, .2) der Eheszau des Architekten Herrmann Smidt, Gije geb. Benckendorff, zu Neubabelsberg, Berliner- flraß2 60, betde vertreten durG den Justizrat Dr, Shuïy în Magdeburg, Breiterveg 183.

4) Lit. A Nr. 419859 über 5009 #4 Der 4 9/9 Anletbe von 1908, auf Antrag des SDutsbesigers Louis Henniger in Keila, vertreten durch Justizrat Galland zu Berlin, Landsbergerstraßz 51.

9) Lt. E Nr. 12219 über 300 #6 der 37 9/0 Anleihe von 1885, auf Antrag der Witroc des Nmatjen Ludwtg Bosse, Wilbelmiye ged. Thiele, zu Oelyer, ver- treten dur Nechtsanwakt Jufitzrat Dr. Jürgens in Braunschweig, Bohlw-:g 36.

6) Lit. F Nr. 29 335 über 209 #6 der 34% Anleihe von 1886, Lit. E Nr. 599 081 über 300 6 der 33 9/0 An- Teihe von 1830, Lit. F Nr. 28 326 über 200 6 der 39/0 Anlethe von 1892/1894, Lit, D Nr. 156 881 über 309 46 der 3 2/0 Anleihe von 1895, 1896, 1898, auf An- trag der verwitweten Stuhmann Heinrich Krieger, Wiibelmine geb. Nosemeter, in Hösel, Eggerscheidterstraß2 5, verireten du!ch Rechtsanwalt Justizrat Dr. Becker in Mülheim-Ruhr.

7) Lit. A Nr. 94 583 über 5000 4 der Anleihe von 1882, Lit, O Nru. 395 375

leihe von 1883, Lit. B Nr. 380 523 über 2000 M, Lit. D Nr. 627884 über 500 G urd Lit. P Nr. 306 122 übe der Auleibe von 1884, Lit. F Nrn. 375 207 und 378 181 über je 200 M ber Aul-ibe. von 1894, aut Antrag dez Frau verw. Major Marie Lauenstein, geb. Stoff- reg, in Dresden, vertreten dburch Frau Pastor Annen Eißf-ldt, geb. Lauenfstetn, in Stadtoldendorf in Braunsbweig, diese vertreten durch die Rewt3anwälte Juftiz- rat Hertel, Hans Wivdisch und Frtedrich Winoisch ta Dresden, Georgplaßyz 3 11.

8) Lit. D Nr. 603 455 über 500 #4 der 3499/0, vorm. 49% Anlethe von 1884, Ut. F N-, 98726 über 200 4, Lit. E Nr. 244 278 über 300 4 der Anleibe vou 1889 und Lit. D Nr. 869 615 über 500 4 der Anleibe von 1909, euf Autrag der Herrmaun’sGen Erben zu Frankfurt a. O., vertreten dur ibren Seneralbevollmäch- ttaten, Dr. Frauz Fürstenheim in Berlin S0. 33, Köpeniderstr. 148/149, bet J. Hirschhorn, vertreten durch Rechtéanwalt ustizrat Izreckt in Berlin, Kronezstze. 75.

B. Folcendz Wechsel:

1) die nabezeihneten, von der Deut- ch:r Sptezel- und Lafelglas Berkaufs- genossenschaft E. G. m. b. H. ausgestellten und von Louis Jefsel angenommenen B-chsch1: a. d. d. Berlin, den 17. Zuli 1912 üder 412,— #, zahlbar am 12, Ofk- tober 1912, b. d. d. Bexltn, den 25. Mai 1912 über 430295 #, zahlbar am 12. August 1912, c. d. d. Berlin, den 25. Juni 1912 über 550,— M, zablóar am 16. September 1912, d. d. d. Berlin, den 30. Juli 1912 über 437,— #, zahlbar am 29. Sevtemher 1912, 6. d, d, Berlin, den 25, Jani 1912 über 624,80 4, zahl. bar am 7. Oktober 1912, f, d. d. Berlir, den 17. Zult 1912 über 464,— 4, zahl-

ar am 19, Oftober 1912, auf Axtrag ver:

Deutscze Spiegel» und Tafelglas-Verkaufs-.

agerofsens&aft vzreinigrer Glasferzneister, e. G, m. d. H, tn Berlin, im Lonkurs, vertreien bur den Konkursverwalter Sch&Boberger in Beilin, wieder vertreten dur die NeBisanwälte Dr. Carl Cannedi und De. Karl Gri) Friedländer tn Berltn SW, 11, Anzhaltstr. 6.

2). Die -von Pinczower & Bermann ausgestell:en, auf Frau A. Kant in Ofcge gezogenen und voa Angelika Kant. ange- uoameaen, bet J. Pirczower & Bermann, Berlin, Leipztgerfirefe 151, zahlbaren beidea Wechsel d. d. OsWe, den 31. Mat 1893 übzz: 150 F, fällig am 30. August 1893, und d. d. Oste, den 1. Junt 1893 über 150 Æ, fällig am 1.Auguß 1893, auf Aatrag ves Kaufmnarns Max-Cacniner in Berlin-Charlotienburg, Nürnberger- fi:aße 6.

3) Der We&sel, d. d. -Borhazen- Rummelbbura, ben 3. Januar 1911 über 999 46, zahlbar am 17. Januar 1911, au3gestellt von Anna Blaese, geb. Kletinért, und Dswald Blaese und angenommen von O3waïd Vla?!se, mit dem Blanko- indossament von Auna Blaese, geb. Kleinert, mit Genehmigung des Oswald Blaese, auf Antrag des Etgentütner3 Max Hantke, früher zu Hohen-Neuendorf, Bizmarckitr., j-t in Querfurt, Bezirk Halle a. S., Merseburger str. 8, vertreten dur ben NeYtsanwali Carl Niebold in Bercitn, Ulexanderste. 36 a. :

4) Die nachbezeichneten, bei Max Arndt, Bexli1, Lippehnersiraße 23, zahlbaren

Westi: 8. d. d. Berlin, den 7. Avril 1318 über 2500 4, zahlb1r am 7. Juli

nomitneu bon Max Mühmel, mit dem Blaukoindossament von Willy Mühmel, b. d. d. Berlin, den 5. März 1918 über 2500 4, zahlbar am 5. Juni 1918, aut- aestelli von M. Arndt, gezogen auf Frau Emilie Herlemana in Berlin-Lichtenberg, Scharnwebersir,, und angenommen von Frau Emilie Heirl:mann, mit dem Blankoindofssamenr voa M. Arndt, c: d. d. Berlin, den 7. März 1918, über 750.4, zahlbar am 7. Juni 1918, ausgestellt von M. Ärndt, gezogen auf errn Alb. Luendorf, Berlin-Lichterfelde, Glisabethstr. 1, und angenommen von Albert Leuendorf, mit bem Blankoindossa- ment von M. Arndt, auf Antrag des Pferdehändlers Max Arndt in Berlin, Lippebnerstr. 23, vertreten dur die Rechtsanwoülte Dalar*Schceier und Joan Stor) in Berlin C. 2, Neue Promenade 3. 5) Der Wechsel, d. 4. Berlin, den 14. Mat 1911, über 2900 4, zahlbar am 14. August 1911 bei Hetußus & Kälte, Deffauerstr. 28/29, ausgestellt von Paul Gayer, gezogen auf Htrrn Bernhard Graf von Sch:neitow in Valeskahof b. Nojen- berg, angeno:zmen von B. Graf tou SPYmettow, und mit dex Blankoindossa- menten von Paul Goyer, Hermann Calntez und Max Caln2z, auf Antrag des Kauf- manns Hermann Kalmez in Verlin-Rei- nideadorf, Provinziraße 74, vertreten dur dle Rechtsanwälte Justizrat Georg Bedzr und Dr. Wahsmann in Betlin NO. 18, GSroße Franfkf{urterstr. 102,

6) Der Wechsel über 1000 46, fällig am 30. Mai*1918, aus3gestellt von der Maschinenfabrik Welb, gezogen auf die DampfwäsFeccizentral- M. Goebel in Berlin, Blumenstr. 88, und von dieser angenomuren, mit dea Giros der Firmen W. Bode Nachfolger Gebr. Braun, Prin- zeisinnenstraße 23, und D. Leager u. Co,,

vertreten durd den Nechtsanwalt Döhring in Berlin, Jägerfir. 22. q 7) Der Wesel über 134000 6, fällig per Sicht, ausgestellt a. d. Berlin, den 18, März 1913 von Werst, Materialten- Berwertungë-Gesellshaft m. b. H., Carsten Nielsen, gezogen auf die Handelsgefell- chaft für Armee, Marine und &Sroß- betriebe m. b. H. in Berlin SW. 11, DesMauerstraße 39/40, und von diejer an- genommen, mit den Llankogiros der Aus- ‘tellerin, des Carsten Nielsen und eines unleserlihen Naméns, auf Antrag des Bebeimen Justizrats D-. Heilbecrg tkn Bres!au 5, SHweidnißer Stadtgraben 19, als BVerwaltex des Nachlasses des Ober- leutnants Felix Hirthe. 8) Der Wech}el, d. 4. Cöpyentck, den 7. Februar 1918, über 2600 H, zahlbar am 9, Mat 1918 bei der Friedrihsberger Bank E. G. m. b. H., Berlitn, Frank- furter Allee 79, ausgestellt von Karl Täschner, gniogen auf Herrn Hermann Jamt3 in Cöpenick, Freiheit 5, argc- nomuien von Hermann Jamis, indosstect an die FriedriG3berger Bank e, G. m. b. H.,, auf Anträg dexr Fitedrihsberger Bank e. G. m. b. H. zu Berlin O. 112, Frankfurter Allee 79, vertreten dur ihren Borstand, im Verfahren vertreien dur Justizrat S&achtel zu Berlin 0. 112, Frankfurter Allee 79. O. Die naGazethneten Zwishenscheine zu 59/0 Anleihen des Deutichen Reichs: 1) Nrn. 82023 und 82024 üder je 1000 4 6. Kriegsanleihe, auf Antrag des Inhabers etnes Herrengarderobengeschäfts Carl Gaden zu Altiono, Grund N«. 1, vertreten durch die Retsanwält? Justiz- ‘at Udo Tetens, Dr. Carl Cohn - zu Altona, Blöch:rstr. 15. , 2) Nen. 567 613 uvd 567 614 ‘über je 19000 4 6. Kriezganleihe, auf Antrag &. Brosowski in Nürnbera, Augusten- straße 3, vertreten burch den Netsanwalt Graf von Pestalozza ta Nürnbecg, 3) Nr-41 026 110 über 1900 4 3, Kriegs- anlethe, Faf Antcag des Landwirts H, Lonuemaun in DBeesten, Kreis Lingen, brrtreten dur den Rectcanwalt W, Müller în Lingen, Ems. 4) Nr. 518 458 über 1020.6 6. Kriegs- anleihe, auf Anttag des Lehrers Hermann Brandstädter tun Lauk-hlislen bei Löbe- gallen, Kreis Pillkallen O.-Pr. 5) Neu. 64536 und 64537 über je 5000 „6 7. Sriegsanlelhe, auf Anirag dés Ritterguts5cfigees Heinrich Glang auf Virtshow, vertreten dur Rehttanwalt Abraham in Teferoro. ; 6) ren. 176653 und 176 654 über je 1000 „6 7. Kriegsanleihe, auf Aatrag der Köchin Babette Holiweck in München, [vertreten durch den NRéechtsanwalt Dr. Christof Strobl ia Mürch*n, Nieserstr. 3. 7) Nr. 518 127 über 1900 46 6. Krieg8- anlcihe, auf Antrag des Fôrfters Adoif Grauert in Malkin, Ruff. PYoler, D. Der Zwiicensheia Nr, 86960 zu 1000 M 45 9% DenisGe Schaßanweisungen der 7. Keirg3anleibe, auf Antrag - des Renda1ten Willy Ewerklen in Pr. Eylau, Osfipe., Köatosbergeestr. 72. E. Die 4 9% Kommunalobligation dcr Preuß. Pfandbrtefbank in Berlia, Gmiß. 7 Lit. © Nrn. 1661, 16682 und 1683 üver je 500,46, auf Antrag des Arbeitzr3 Karl Haadreke in Berlin, Thazritraße 41, ver- ireten dur Recht9a1wolt Dr. Kahl in Berlin, Pois3damerstr. 122c. F. Die Afiien der Landwirtschaftlichen Zentral-Darlchi.6!ase füc Deutslanb zu Berlin Nen, 3592 uud 4479—4482, lauteid auf dea Gawaiter Spar- und Darlehnskass2n-Veretn, eingetr, Genosscns schaft mit urbeihcäakier Hattpfiht, auf Fniraa des legterem.

pfaundbriefe Kredit-Aktien-Bank in 1) Serie 27 Abteilung 4 Lit. 17 Nr. 408 é 4.9/9 auf Antrag der Fina Cüristian Ehlermenn G. m. b. H. in DAOE Leipzigerstr. 87,

über 500"

Ban? zu

mer 106/108

2) Serie 3 Lit. C Nr. 06737

600 J 34 9/0 auf Antrag des Profefjors Dr. Max Kefselzing zu Oszherslebea, Fricdrichsir. 3, 3) Serie 11 Lit, P Nr. 04622 übcr 300 6 auf Yutrag des Ingenieurs Paul Geimer zu Halle a. S, Nasfinerte- firaße 5 TL. 4 E D E E: rief der BreußisWen Hypotheken-Kltien- ! ia Nr. 07999 ider 240 4 49/0 auf Antrag des Opern- sängers Otto Fanger in Frankfurt a. M., Heinestr. 2, veztieten dur® ReSt3anw ir Lie Seetbestr. 25. J. Die 40/0 Pfandbriefe der DeutsLYea Hypothekenban? - Aktien - Geselsbaft in berlin Soecie 21 Lit, ® Nen, 483, 483, 1795 und 1682 úber fe 200 ./6 und Lit. E Nrn. 467—470 über jz 309 «6, auf An- trag des Friseurs Joßann Franz Falabzit in Diedenhofen, vertreten dur den Nehtz- anwalt Schrader ebenda, Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, 2. Juki L919, Vormittags £O Uhr, vor dem unterzeichneten Gerickt, Leue Friedtibsir. 13—14, 111. Stockwerk, Zira- aaberaumten Aufgevots- termine thre Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, 3 Ataggerfläring der Urkunden erfolgen wird.

erlin, Secxtie 18

Saenger in Frar.lfurt a.

spätestens |n dem auf

Vexlin, den 16. November 1918, Amtsgerichjt Berlin-Mitte.

Barlin, Brunnenstraße 39, auf Antrag 719957 Hatacbae der Firwa Chemische Fabrik Bet V) Frau Maciba Gotdithmidt, gehöorene G. m. b. H. zu Berlîg, Dresdererstraße 109, Spällng, Charlottenbucs, Stiller:

straße 117, 2) bie Breauereî Fctedrich Mönniz, Inhabér : Einzelkaufmann Brauereibefiger Gri Witkowskt, Bexlin-Stegliy, Düppel- straße 20, vertreten durch Nechtsanwalt Berlin - Steglitz,

3) Gttozentrale der Provinz Branden-

burg, Berltv, Kronenstraße 61/63, 4 ber Universitätsprotessor Dr. BVier-

kandt, Zehlendorf, Hermaunsiraße 15,

Dc. Eci Paschke, Abre(litraße 12,

4 haben das Aufgevot:

Berlin, lautend auf den Namen Martha Soldsch{midt,

Wechsel, von Leonhard Wiesingec gestellten, von Alfons Kirchstein

nommen :

a. aufgestellt am 10. VIIT. 1908, b. ausgestellt am 10. VIiI. 1908, c. aufaeftcilt am 10. VIII. 1908, d. aufgestellt am 12. Wat 1908, o. ausgestellt am 12. Mai 1908,

Anlethe der

Namcn Frau Bertha Vtiezkandt, beaatragt. werden aufgefordert,

98,

Berit, Zimmer

U:funden erfolgen wird.

Die în Nrn. 74,75 und 77

Biattes entha’tene Bekanntm1{ung vom 18. März 1919, betreffend Aufg:bor Bett- mann, wird dahin beriGiizt, daß es si

um SGuldverschreibungen der Stadt

vom Jthre 1901 nicht 1902 handelt. | 200

Vou, den 23. Mat 1919, * Amtzger‘cht. 13,

[23269]

Breslau, Weidendamm 9 11,

30. August 1916 für ; den

folgen, Gemäß 88 1019, 1020 der

bot findet auf Tdecdor und Anna mann tetae Anwenbung,

1918, gezogen aut Gerrn Max VIüh nel, Berur-Stegliz, Kielerstr. 2, und aage-

G. Die naGbezeihneten Dypotheken-

Bres{ait, den 27. Mat 1919. j Das FAmisgericht.

widrigenfalls dle

Abt. 84. 84. Gen. VIL. 233. 18.

. {u 1, der angebli® verloren grgangener beiden Akticn Nen. 763 und 926, lautend über fe non. 100 Taler preuß. Kurant des Aktienvereins des Zoolog. Gartens zu

¡u 2, der angebiüh verloren gegangenen

bar am 3. November 1908, über 193,— #, bar am 1. Oktober 1908, über 193,— 4, bar am 2. Dezember 1908, über 193,— M, bar am 18. August 1908, über 150,— #,

bar am 24. September 1908, über 150,— 4,

zu 3, des angebli verloren gegangenen Mantels Nr. 633 Buchilabz B der 32 9% Stadtgemeinde Berlin- SwWönebèrg von 1896 über 2000 4,

zu 4, der angeblich veloren gegangenen Aktie Nr. 494, lautend über 100 Taie1 preuß. Kurant de3 Aktienvereins des Z20- logiichen Garteus Be:lin, lautend auf dkn

Diez Inhaber der Urkunden spätesiens tin dem auf den L2. Dezenubre 1919, Mit- ‘ags L2 Uhr, vor dem unterrzelhaetcn Grunewald- straße 66/67, 11. Stock, Zimmer 58, au- beraumten Aufgebotstermin thre echte anzumelden und die Urkunden vorzulegea, widrigenfalls die Kraftlos-rllärung der 9. Gen. V. 10. 19. Bezrlin-S&{Sneberg,den15, April 1919.

Das Amftsgeri{t. Ahteiluvg 9.

VBerichtiguug eines Aufgebots.

projeßordnung wird dexr Aasitellerin, ber Städtlshen Bank in Breslau, verboten, an dea Inhaber der gevannten Befcheini- gung etne Leitung ¿u bewirken. Das A

\ trr

der Preuße Boden- ) [20476]

über

M.,

‘Dresden, am 19, Mai 1919, Die Direktion. [23267] Anfgevot. [23274] Aufgebot Die Witwe AYdrlîne Herzog eb, 6. Z q 5 Len (Sollinge, ia Fürslenwa!de, Spree, Eisen: A E 1016 alt ea

Frau

aus: aitge- ¿ahbl- zahl- gabt- zahle ¿ahl-

dieses

Boun

[23264] } 200

Beschluß. 41 F. 254/19.190 Der Kaufmann Th?todor AlLermann in vertreten durŸ den R:Mtsanwalt Dr. Karl Enders in Yr:tlau, Ohslau-rstraße 85 I, hat die Zahlungbsperre d»x angeblich abhanden a-kommenen Niede:legung8zes{hetnigung der Städtisken Bank in Breslau, Nr. 9860, ausgestellt über die darin verzetGneten Weripapiere und Sparkassenbücher am Kaufmann Theodor Ackermann, beantr gt. Nech der Niederlegungtbeseinigung darf tie Her- av8gabe der Wertpaptere nux anm Thcot o: Aermann oder Fräulein Anna Ackertann in Conrxdcwaldau, Kreis Guhrau, er-

Zivil,

Greutich in Streumen bek Riesa, Prozeß- bevolmätigtez: Nechtsanwalt Dr. Kurt Philipp in Dresden - A., Pragerstr. 43, tlagt gegzn den früheren Administrator Paul Hildebraud, zulegt in Dresden wohnbaft, jet uubelannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptun) Heagte bet ihm auf \cinem Ritiergute ver- schiedene Sachen eingestellt, diese jedo trog wiederholter Aufforderung nicht ab. gat habe, und für die Einstellung der

cine vereinbarte Miete von jährli® 40 #4 \Huldig geworden set, mit den Hngage auf Verurteilung des Beklagten zur Zab- lung von 360 546 ‘nebst 49/6 Zinsen seit dem Tage der Klagzustellung, da3 Urteil au gegen Sicherheitslelstung für vor- 1Gufig vollstreckWéar zu exfläzen. Tagte wid zur mündlißen Verhandlung d: s Rechtésitreils vor bas Amts,eriht zu Dresden-A. Lgthringerste. L111, Zimmer 184, auf den 28, Zieli 19E9, Sormittags 9 Ußr, geladen. Die Sache tft vom Gericht zuy Der Gerichte s@{retbec

bahniir. 514, bat da3 Aufgebot des ihr an- geblih im Februar d. J. auf dem W von ber Neichsbankaedenitele ua ikrer

Reichzsanleihe brantragt.

260, 261 und 262 zu gemelns{hafitg, Der Rlitergutsbestger Roberk Ernst | Gigeutum, beantragt, Der Inbahey der Urkunden wird aufaefordert, pl steg in dem auf den 20. Dezember 1919 WMiitegs LS Uhr, vor dem unter ¿eichneten GeriŸt (Zimmer 41) anberayy ten Aufgebotstermine feine Rechte U zumelden und die Urkunden vorzulegey widrigenfalls bie Kraftloserflärurg M Nrlunden erfolgen wird. Stealsund, den 23. Mai 1919,

Das Amtsgericht,

[23273] Policenuaufgebat.

Der auf den Namen des Herrn Jus Bartikows?i, Kaufmann in Beckin, qi den 25, Oktober 1866, lautende Versigy rung8sschein Nr. 265 144 ift na Anzeige de Versichzxten durch Diebstahl abhanden g tommen, Dies wird: gemäß $ 9 ter Y ficherungsbedingungen wit dem Bemcrk, betannt ema daß nah fruchtlosem Y) laufe ciner Frist von dret Monugt nah dem Erseiacn dieses Inserat be genannte Versicherungss{hcin für East erklärt wird.

Weulinu, den 27, Mat 1919. Friezrih Wilbelm Lebensver Aktiengesellschaft.

daß der Be-

achen, die mehr as 9 Jahre lagern,

Der Wes

ertensadze e:flór! worden.

d2s Atrntsgerits sicherung

von Friediih Schmid, Sohn der Fu Emma Schinid, geb. N23, in Ulea q, ÿ Kohlgafsé 17, ausgefertigt baben, abhanden getommen sein. Wir ford den etœaigen Inhaber des Ver sicherung {cheins auf, ih unter dessen Votlequ innerhals brziee-Mougate von heute bei uns zu melden, widrigenfalls die tj kunde für kraftlos gilt und cin Ersaßs&e voa uns ausgefertigt wird. Hamburg, de 28. Plat 1919. Hainburg-Mannhelimer Versicherungs-Aktien-GeseUshaft, : Dr. Oster.

ege

Wohnung verkoren gegangenen Deyot- seines Nr. 2234439 dexr Reichsbank Berlin über 1009 5 9% Deutsche Der Inkaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 2. September 19A9, Vormittags LA UHe, vor dem unter- zeichneicn Gericht, Zimmex 24, an- beraumten Aufgebotstermine scine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, wtdrigenfals die Kraftloserilärung der Urkunde exfolgen wird.

Füxsteuwakde, den 22, Mai 1919, |{23275] "Ausgeéol Amtsgerkcdt. E n E “bag Ae P Ee O 1 au ag even e OTeLVeENBeN [23270] Aufgebot, Carl Eraft Goilli-b August Mans.

Der wifseasaftliche Lehrer Dr, Lipke Bergen a. N. “unter Nr. 173 837 aus in Bad Kösen bat taz Aufgebot des: von ferilgte Versieruncs\cein über 46 1000. der Darlehnskafse der Reichsbank zu Halle if abhanden - gekommen. Wir forda a. S. am 24. Dezember 1914 für den denieaigen, ln dessen Besitz dieser Ye Dr. Lipke in Stlopve in Weslpr. aufge- iherungölein-- Fch etwa befindet bi stelten PfandsWeins Nr. 521 über 1500 4 fte auf, sh innerhalb S Monat 4 9/0 Oftpreuß, Provinz.-Anleihe beaatragt. | 5j ‘uns zu melden, andernfalls der Vet Der Inhaber des Pfandbschetos wird auf- siherungésHein gemtß & 19 der in M" gefordert, spätestens in dem auf den abgedruckt:n Bedingungen für nig 14. November 1919, Vormittags] fiä Und dur eine Neuausfertigui ZE Ubr, vor dem unterzeiGneten Gz- erfetit ‘werden. wlrd:

ri@t, Zimmer Ne. 52, anberaumten Auf- 1 Läbe, den 28. Mat 1919.

ohotstermine seine Nechte anzumelden und L 7 | an Pfaabschetna vorzulegen, widrigenfalls Deulsche Heer f erungs Gesells dies a t gfer uoeang der Uckunde erfölgen ; Sul, Bött&er. Kaden, WITd. Ing mgiiareniennehew

[23276]

Die Polic2 A'87 227 über 100 Versicherungssumme, auf das Leben d Swchlossers Hexrn Heinr) Schult Bischhciin i. E. lautend, ijt angebli a handen gekommen. -

Alle Personen, welche Ansprüche ( dieser Versicherung zu haben glaubt werden hiterdurch aufgefordert, fie inne halb 3 Mouate ton beute ab bei Le meidung ihres Verlustes bei uns gelt ¿u machen.

Magdeburg, den 28. Mat 1919,

Magdeburger Lebens- Versicher'1ngs-Gesellschaft.

[23266] Aufgebot. Der SH:haacheimeister Heinrich #

Naumöarga a. S., den 20. Mat 1919, Das Amtsgerickt.

[23269]

ufgebot und Zaÿloungssperue. Der Kaufmann S. Ncsenheimer in Strafiburg i. E., vertretca dunch Rechis- anwalt Vêoos L. tn Ulm a D., hat das Aujgebot des abhanden gekommenen 3 9% Oldenburger 40-Talerloses 771/64213 be- antragt. Der Zuhaber der Urkunde wid aufgefordert, spätestens in dem auf den 28. Februar 1920, Mittags L2 Uhr, vox dem Amtsgericht, Abt. 1, in Oldenburg, Zimmer 16, anberaumten Aufgebols'ermine leine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kcastios- eritenns dexr Urkunde erfolgea wird. An den Aussteller fowie die in dem Paptere bezeichneten Zahlstellen ergebt das Verbct, | ueile, Celle, Firiteniiese 47 E, hat d an den Inhaber des Papi-:rs eine Leitung Aufgebot des auf feinen Namen a zu bewirken, insbesondere neue Zins-, | genellten Sparksserbuda Nr. A 340 Rerten- oder Gewtnnantellsh:ine oder [der Städtischen parkasse in Celle n einen Grueuerungsshein auszujiellen. cinem Guthaben von 490 (vleihundt

1919, Mai 21. : F. 30/19. f reanzta) Mark beantragt. Dur Jnhab

_ Amtsgericht, Abt. T, Oldexburg. de? Spa kau wird „aufge ¡pätestens in tem auf dez . Mug

Es not 1919, Vormittags 9 Uhr, vor de

Das Fräulein Karoline Herz în So:ders- hausen, vertreten durch Herrn Geb. Juslizrat Koh in Sonderdhauten, hat das Aufgebot der nechbf!ehenden, ihr abhanden gekommenen Mäntel zu den 40/9 Pfand- briefen der Shwarzburgischea Hypotheken- bant tin Sonderzhauseg: gs Reihe 11 Buhst. E Nr. 1888 über

M, , 2) Reihe 11 Buchst. & Nr. 153 über 100 Æ, 0) ee IIT Bulhst, F Nx. 3239 über

unterzeichneten Gericht anberaumten A

gebot3termine seine Nehte anzumelden

das Bach vorzuklegén, widrigentalls de

Kraftlogerklärung e folgen wird. Celle, den 23. Vai 1919.

Das Azytsgerit.

[23268] Tiinevot,

Das Fräulein Sibilla Bergs in Ho!d berg bet Capellen, Kreis Mörs, hat d Aufgebot der Spyarkafsenbücher Nr, 15 i und 15 790 der itädlishen Sparkasse MVo:8 über je 5398,08 M, lautzend d den Namen Gerhard Bexgs und Sib Bergs in Holderberg, beantraçt. JInhaber der U-kunden wird aufacfords spätestens in dem auf den 17. N vembex 1949, Vormittags 10 1 vor dem unterzeinzten Gericht beraumten Aufgeb otsterraiue seine Red aazumelden und die UzLunden voriules widrigenfalls- die Kraft!osertlärung Urkunden exfolgen wied,

IMSGr8, den 20, Mat 1919,

Das Amt3gericht.

4) Reihe V Bugst. F Nr. 742 über 5) Rethe VI Buhst. P Nr, 548 über

beantragt. Der Jnhaber der Url'unden wird aufgefordert, spätestens in ‘dea auf den 18. Dezember 1919, Vor- mitiags 10 Uhr, vor dem unuter- jeineten Gericht aubexaumten Aufgebots- termine seine Rechte -änzumelden und dice Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Nt der Urkunden erfolgen wi-d,

Soudcrshausea, dea 24, Mai 1919.

Shwarzbg, Amtsgericht, I, L-heften hat da) Aufgebot des ihm b

[22729] Aufgebot. loten gezangenen Hyvothekenbrifs fal Die volljährigen Geschwister: a, Ger-!3. November 11908 beantrazt, e trud, b. Elisaveth, c. Hedwig, d, Vèagda- ; dessen 1000 6 KaufgeTdresiforderuxg n lene Krauthoff, z1 a—c ia Wernigeiode, ! 44 % Ziasen seit 1. Fanuar 19 zu d in Greußen wohnhaft, haben das! den dem Paul Gllmer in Lehestes : Aufgeboi der angebith verbrannten aa Ie Piannumwmern 127 und 1 dhu [eihesbetie dex Stadt Stralsund 1898, | Leheitenex Stadtflur tm Ges 111, Ausgade, Buchstabe T), über je 200 4, | Teil 11 unter . Hpt.-Ziffer 384 E-N mit 3# 2/ -verzinslich am 1, April und? eingetragen find. - Der Fnhaber G 1. Oftober, und ¡war: 1) die Antrag- kunbe wird aufzefordert, spätesten

(23261) n : raucreibesißer Georg Weber ju

|

slelerin zu a ber Nun, 257 und 258, 2) die dem auf Freitag, den 19. Degemb

Ant: agstellexinren zu h—d der Nrn, 269, 4919, Vormtttags 10 Uhr, *

123263]

dem unkerzeiGnéten Gericht Aufgebotstermine seine Rechte aeaen und die Urkunde vorzulegen, widrigen- fels deren Kraftloterlärung erfolgt, Gräfenthal, den 22, Mat 1919.

Das Aut3geriBt, Abteilung IL.

{23812} Durch Urteil yom

Gromaden Bk. Nr. für die Brüder Daniel "unh

Krause auf Grund ber Vexfügung vom 31, Mai 1856 eingetragenen verzinelichen Hypothek von 60 Talerg mit {h auf diese Hypothek auagesckloen. Lodfeus, den 20. Mai 1919. Das Amtsgericht. D D A E A

[23813]

Durch Auts{lußurtell vom 20. 1919 find die Gläubigex dex auf Nr. 258 fo! S E 2, für die

o rh und Hirsch in Lobsens, bezw. die Mofecsschen

Lobsens, Abi. 111 -N Kaufleute Ma

Grben, nêmliH Dora Hir Kinder, Jenni Hirsh-Feibu Johanno, am 23. Iunt

' 10. Oltober 1840 brieflos _ Hypotheken von je 88

Das Amtêgeriht.

Aufgeèvt, Der

Eyferth u. Kauliß in Wolf

das Aufgebot zur. Ausïäießung der unbe-

tannten Gläubiger der im

von Geitelde Band111 Blatt 10 Seite 73

teilung 111 urte- Nr. 1 für

von Pawrel, nämli 1) Auitasseñor Hans Nudolf Gerhard Albert von P 2) Lande85konomtieassefsor awel zu Braun- s{wetg, 3) Oberförster Hermann Albert “von Pawel zu Blankenburg

Holzminden, Gustav Wilhelm von P

preuß, Leutnant und

Nudolf Albert ‘von Pawel

auf Srund Ablösungsrezefes Nr. eingetragenen Hypcthe® über 1397,80 ,4 | df letntaufenddreihundertund fi-benundneuazig Taler 22 ggf. 330% Zinsen bon beantragt.

Mark 80 Pfr.) = 465 5 Pfa. Courant nebst Martini 1844 an, haber der - Urkunde twfrd

spätestens in dem auf den K8. zember 1919, Vorttittags V0 Uhr, Amtsgericht Weosljenbüttel an-

vor dein beraumten Aufgezhotgtermlne anzumeldea und die

kunde crfolgen wird,

Wolfenbüttel, den 23. Mat 1919. Das Amtgeri®t, : Veröffentlicht: Der Gericzts\{re|ber des

Amtsgerichts Wolfenbütter,

[23272] Au?gebet Der Rittergutsbesiger in Crumtaendorf

Nr. 58a und # Ne,

1973 Tlr. 1 Sgr. 728/,, €539 Tlr. 15 Sgr. 2 4 gebt thek-nbri:fe beantragt. dieser Hypothekenbriefe wird

späteitens in dezn auf den L9.

1949, Vormittags L0 Uhr, vor dem unterzeiGneien Gerict anberaumten Auf- gebotstermine seine Rechte anzumeiden und die Briefe yorzulegen, widrigenfab3 die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. Mai 1918,

_Zlilichau, den 23, Dos Amtsgericht.

[23262] Die Eheleute Peter S@&

gebildet ist für bie im

unter 38 eingeiragenen Grun

5000 é wgunsten der Eheleuie Peter SHmtitmann und Maria S@hmiitmann, ged. Griyan, tr Soltugen, Si2ckerderg 11.

Der Inhaber der Urkunde

neforderi, s\päteslers in dem auf den 3. Vormittags LL Uge, vor dem unterzieicßneten Geriäzt, Zimmer Nr. 30, anberaumten Aufgebot termine feine Rechte anzumelden und die Uikunde vorzulegen, twibrigenfalls die Krast- logerflärung der Urkunbe érfolzen wixb,

Dezember 1919,

GORReE De le 1018, trei Monateu bei dem unterzeichncten aa aGïaßgeriht anzume!den, [232711 Aufgebot. chern, den 23, Mai 1919,

1) Der Reniner #bolf Kersten, 2) die eb, Kersten, 4) Frau Ida. Braudt, geb. Karl, 5) Frau

Frau Agnes Haeriner, 3) Frau Ida Bluymenreuter,

Marie Ballauf, geb. Erben des Fricdri des Einentümers Klosterfelde gele blatt 1 Parzelle eines Grundbuchßlaites werden taher alle Personer,

Kor,

in der

igentum an bem aufgebotenen Grund- stück tin Anspruch nebmen, aufgefordert ‘svätestens in dem auf den 29, Uhx, vor din

AQOUD Vou, A0 untecu {neten eilóit, Straße 13, Zimmcx 13, a

} 20, Mai 19 - die Oläubiger ver in Sartas O El 11, Abt. 111 Nx, 5

Talern 10 Si!ber-

Ackermann Otto Dierling in Geitelde, vertreten dur die Rehtsanwälte

Negimeutsadjutanten

Uiïkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur-

Karl Bernhardt i t hat da3 Aufgebot über dic auf dem Rittergute Niederguhren G6 Band 70 Seite 209 des Grundbu(s der Nittergüter für ihn in Abt, [IL unter

Der

Aufgebot. 3, F. 11/19/2. mittmann ia Solingen, Stö&erbezg 11, habea das Auf- gevot des Grundschultbriefs beantragt, der Grundbu ven Gräfrath auf Blatt 70 in Ahteilung 111 {T

Wilhelm Kersten,

en Parzelle Karten- 993/231 die Anlegung beantragt. Œ8

erfolgen wird, Spandan, den 23. Mat 1919. : Das Amtsgericht.

[23802] A

vember 1841 zu W August Jultus | wobubaft Der bezeiGnete

ihrem Ret

Aufgtbotstermine zu melden,

die Lodecerklärung erfolgen wird,

VerscolUeneu zu erteilen vermögen

Mai die Aufforderung, spätestens im Auf

termine dem Geriht Jever, den 16. Mat 1919,

i Amtsgeri@t, Abt. 11.

Aufgrbot.

Moies

ch und ‘ihre fck, Lina unb 1829, bezw. eingeiragenen

{23279]

geb.

antragt, ben

die Aufforderung,

termine dem Gericht

Labscus, den 23, Mat 1919. Das Amitgeridht,

enbüttel, hat | (2328) "Muîgebot.

Grundbuche

die Gebrüder

awel zu

¡pätesiens in dem auf den LS.

, 4) Königl. {b

Tode3erklärung exfolgen wird. zu Glogau,

Das Amtsgericht.

Der In- »+ | [23098] anfgefordert Der Landwirt Karl Z’immermar.n aus

setne Rechte | dort son fett 1856

gefordert,

20 Uhr, anberaumten

wird. der } spätesiens im Aufgetotztermine

ert Anzeige zu maten. ; . Neinuhausca, den 23, Mat 1919,

Mon Kontsgerit. eingetragenen it wette [23097] Aufgebot. Mis E Der S@&ukmatermeiiter August Bille

Inhaber aufgefordert,

September Shemanns Paul Theile,

raumten Termin zu meiden, die Tobeterllärung erfolgen wid. alle, welBe Musfun dschuld von f mêgen, ergebt die Auffordcrung zu machen.

Querfuxt, den 23. Mai 1919.

wird auf- Vas Arkt2arrit.

[22804] Oeffentiich# Kufiorterung

Mèaria Mrzuer aus Eiken (Sc{weiz). rechte an ihren Nachla ad /

Ke: sten,

{23803] l Oeffentliche Veklanutzachung.

haben als

Gemarkung in Elberfeld,

20. Septembee L20929 be

zeichueten Gericht zu melder.

ÉElberfelb, den 19. Mai 1919, Amtsgerit. Abt, 13.

memen 0e me

welSe bas

{23806] Alle V

erben des hter am 24. Februar 1892

fórbenen, ¡zulegt baseibst wor baft

Augufi

Potedar;er nteraumten

und die vereheliGie Geschirzführec Kiara Theile, geb, Pille, im Beistande ihres \ämtlih in Gatterstedt, und vertreten dur den NeWt1s- anwalt Justizrat Nitka in Querfurt, haben beantragt, tén am 1. Dezember 1867 in Gaiterstedt, Kreis Querfuxr, geborenen Arbeiter Friedrih Pie aus Gatterstedt für tot zu erk‘ären. Der bzzelhneie Ver- s@ollene w.rd aufgefordert, ch svätestens in dem auf den 15, Miïrz 1986, Vormittags L0*Ughr, vor dem unter- zeichneten Gerichte, Zimmer 15, ganbe- widrigenfalls

ft üter Leben oder od bes Versciollenen zu erteilen ver- t spätestens im Aufgebotiëtermine dem Geri! Arzeice

gur Uumáldurg der Erbrechte.? in 3, Mat 19138 starb bier, 32 Jahre alt, die ledtge ta Notzel wohnhaft u lene

nd biunen

Bad. Notariat 1 als Nachlaßgeri@ßt.

Am 9. Mai 1915 verslarb in Elberfeld der ledîge Weber Wiihelm Kbrakam Friedri) Val, geboren am 6. Jupi 1859 Die unbekannten Erben werden hiermit aufgefordert, d bis zum

deur untér-

Ausgebot.- 40 VI 61/19; ersonen, welche als Immobil:at -

Termin ihre Rechte anzumelden, widrlgen- falls ihre Ausschließung mlt ihren Rechten

wgeBoe,

Der Gasiwirt Engelhard Hanken zu angerooge hat beantragt, den verscholenen Clas Jansjen Tiarks, geboren am 29, No- augerooge und zuleßt dafetbit, für tot zu erklären, 2 Verschollene wird aufge- fordert, sich spätestens in dem auf den S, Dezembes d. Js., Vorm. 10 Uhr, vor dem Amtgerihte Jever anberaumten widrigenfalls ; An elles welde Auskunft über Leben und Tod des ergebt gebots Anzeige zu maen,

Die Zimmermannsfrau Alma Janke, Zimmermann, in Wigleben hat be- ar letentverfollenen Œbwin Hatife, Gisaßrefervist bet der 2. Komp.

Verschollenen zu extetlen vermögen, ergeht spätestens im Aufgebots: | als Tcter drr Anzeige zu mackcn. | g

Vie Gbefrau des seit dem Gefecht: bei Pole S Ge Verde 2h S L ‘lember 1915 verwlßten Reservisten Lud- bet dem Aerhof No. ass. 29 in Ab- wig Kottewicz, Mani? geh. Sus1ynusk, aus Abbau Lonko¿s84, hat dcfien Todei- erklärung beantragt. Der kecjeihnete Ver- sWollene wird hierdurh aufgefordert, @ (8

uli 1919, Vormitcags 0 ithrx, A tea unterzeihueten Gericht anberaumten Aufge- otstermine zu melken, es ie welche Auskuaft über Leben oder Tod des 14040} Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht e Aufforderung, - spätestens im Aufge- e dem Geriht Anzeige zu meen.

Neuntar?, Weftpz., den 26, Mat 1919.

Uchtenhagen hat beantract, den abwelenden Heinrich Smidt, zurcßt in Licktenhagen, abwesend und na ‘Amerika auLgewantert, füe tot zu erklärer. Der bezeihnete Ver|ollene wird auf- ch spätesiens in dem auf dcn 26, Novearbver A949, Vormiita:8 auf bem tilesigen Gertcht { Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todeterklärung erfolgen An alle, wel&e Auskunst über Leben oder Tod. des Vers(hollenen zu er- teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, dem 1gi9

An

tbe

(f

1

se A

{2

D

18

îtu 8,

Eh Au

La

(t

kin

svätestens {1a Termin, 2919, Vorm. 19 Ußr, Zimmer 14, geltend zu machen, 1alls wird tie Feststellung erfolgen, ein anderer Immobiliarerbe Dreufitsche Fiskus ult vorhanden ift. S5 1936, 1942, 1964 und 1985 B, G.-B. Frankfurt a. M, dea 17. Mai 1919,

[23806]

in Baldowiz,

iznigen, denen lañe zustehen,

efähr 300 M,

[23310] Der am 9. Dezember "1916 in der Slatisanimlung 10 VI 763/16 extellte

Erbschein, betreffend die Erbsolce nah dem am 16,

kraftfo8 erflärt.

(22746]

Let Sparkasse (Polytehnishe Ee- e:

für ertsärt.

191 Das Amtsgeriht. Abtetlung 18. F. 4/19,

Frankfurtez Spaikafse (Polytechnische Ge- selisdast) über 46 752,65, A auf Theresia Beugzev, wird für kra|tlos erklärt.

[23811]

1919 is der Seutiten Grundfretitbank in

1238093 bom 24, Mai 1919 ist der om 15. März

Cöln Mülheim wohnhaft gewesene Fabrik- arbeiter Ernst Waruccke für tot erklärt worben. ' Als Todestag ift der 31. De- jember 1916 festgestellt. Cölu-Mülheine, 24. Mai 1919.

[23€£08]

1919 ist der vers&ollere landwirtschaft. lihe Arbeiter Wilbelm Bohlen, gedoren am 25 März 1892, zulegt wohnhaft ge- wesen tun Wolzzeten bei Pewsum, Lard-

Emden, den 19. Mai 1919.

23315) Ocffeutliche Zuftellung.

Gogn:ano, geb. Hagedorn, zu Kiel straße 6, ProzeßidevoUmäcktigter: NRechts- anwalt Springe in Kltona, gegen ihien

früher zu War dsbe?k,

klagten ¿ur mündlichen Verhandlung def NRechtostreits vor die 4. Zivilkammer des

teitber 1919, Voemittags 10} Uhr, zit der Aufforderung, einen bit hem ge- dahten Serichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zuftellung bekannt gema@St.

Altous, dea 21, Mal 1319,

Der Geri&tsscreiber des Landgerichts,

(23818) O: ffentlihe Zustellung. Die Ehi frau des Eh Oito E œmie.

trelenea vreubtschen a E Ne tedt a

lossermeisters

sprüche gegen dessen daf erbeben, werden gufgefordert, dicie Ansprüche

Das Amitsgeribt, Abt, 40,

Uufforberur g.

Tochter des geb. Tschiu\c,

29, Junt 1831,

Zhr

Se|{hwister, Ditili

Diejentger

zusteken,

eboren.

ert deß reinen Natlafses beträgt un-

9. Mai 1919. Beschluß. 10 VI 763/16.

Drzember 1914 zu Duisdozf, irem lTebten Wohnst, verstorbenen decer Johann Piel wizd hiermit für

Won, den 26. Mai 1919, Auisgerit. Abteilung 10,

Das SparkafsenbuH Nr. 63 540c dex

aft), sautenb auf 4 1633,15 Ginlage ofie Schäfer, hir, wid für kraftlos

Frankfurt am Min, den 21. Mai

2747] Das Syarkassenbuh Nr. 82051 c der

Frankfurt am Maitr, den 21, Mai as-Amtsgerit, Abteilung 18. F, 5/19.

Dur Aus[{lußurteil vom 16, Mai 4 2%otge Pfandbrief der (otha VII Sit. B. Nr. 103 über 500 r kraftlos erklärt wordeu. Sotha, den 16. Mat 1919, Des Amtsgericht. 7.

Dur Aus\{cklußurt:.il hiesiger Stelle 99 zu Dortmund geborene, zuleßt in

Dás Amtsgeriht. 7 9/18,

Durch Ausf{lußurteil vom 16. Mat

cmmarn im Infanterie-Regiment 78, Kompagnie, für tot erklä.

Das Amtsgericht.

Jn Sachen der Chefrau Christine Fod-

emann, den Maurer Hars Gos8maun, ‘ht vundbekannten

fenthalts, ladet de Klégerin den Be-

idgerihis zu Aïtona auf den 1.7. Sep-

Zum Zweckte der öffentlichen wird déefer Auszug der Klage

den 7. Oktober Zeil 42 Andern- | Erllä daß als der

Justiziars Brandes, ciner Ehefrau gedoren zu

ebli Fraulein

reie an dem Natlaß werden aufs

K1eis Groß Wartenberg, Tedigen Barbara Sk: pin Da ein Erbe des Nachlasses bisher nit eimiitelt ift, werden die Erbredt2 an dem Na aufgefordert, ißre Rechte bié zum L, Seviembex L9AS bei d: Amtsgericht zu Sagan zur Anmel

bringen, anvernfalls festgestellt

wird, daß preußische

dig zu wêr den ein anderer Ebe als d:r 8Eus nit vorhanden ist. Dex

Amtéêgeriht Sagan, den

hren Œh

emann, zurzeit unbekannten

auf Geand von 8 1568 B, G.-B, mt rlärung des Gheraanns3 digen Teil, Tagten zur MNechtsfireits Ländgerichts tin

für den \ckul Bie Klägerin ladet A -y

assen. wGrauxfchwreig, den 24. Mai 1919,

GerißissGreider des Landgerit3,

[23319] Oeffentiicke Zustellung. e) Die Ghefrau Arécitcr Franz Srz man, Auguste geborene Becker, in Dert mvud, Shüteuftraßes 115, Prozeßbevoll

fa Dortmund, klagt gegen thren Ebernann | früher in Millyite Pa. (Nordamerika) mit dem -Xbtecage

Potthoff, Gerid t4sreiber des Landgeri$is,

[23821] Oeffentliche Zuftellux g. Der better Wilhelm Wechsel in Klein Tarpen bei Graudenz, Proz: bevoll, wättigter: Yehtsanwalt Justizrat Dr. Cobvrbèrg in Graudenz, klagt gegen feine Chefrau Pauline Wesel, geb. Hod- hänser, fi üher in Klein Tarven, jeßt un- bekannten Aufenthalta, unter der Be, hauptung, taß feine Ehef:au Ebebru& getrteben FBabe, mit bem Antrage, dle Ehe der Partcicn zu trennen und die Beklagte für ben schuldigen Teil zu er- flären. Ner Kläger ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechts "ireits vor die erse Zivilkammer des Landaeritis in Graudenz auf den 23. September 929, Vormittags D9¿ Uhr, mit der Aufforderung, si durch einen bei diesem Gerichte zugelassenen MNechtsanwält als ProzcßbevoUmähtigten vertreten zu faffen.

tSvaubenz, den $2. Mai 1919, Der Gerichtsschreiber des Landgerickts.

[23825] In dem N:chtsstreile der Sekretärin Kätze Ko in Werlin, Alcxanderstiaße 50, Klägerin, Prosefibevo!lmächtigte: Yechta- anwälte Jufllirat Neumarn ued Dr, va1s Luß ta Berlin, Behrensiraße 23, gegen den aufmann 4. W. S@roider, Beklagten, ist neuer Termin zur münd- lien Verhandlung vor Lem Landgericht T, Zirtifammer 16, Berkin, Grurersiraße, 11, Stod, Zimmer 16/18, ‘auf den 30. September L916, Vormittags O Uhr, anberaumt, zu dem die Klägerin den Beklagten mit der Aufforderur g ladet, elnen bet dem gedahten Serichte ¿ugelofsenen Anwait zu bestellen, Werliz, dea 27. Mai 1919. Rommel, Lar.dgerihisfekretär, 33.0, 201/18.

(283838) Zur #estscyung des Uebernadurepreises für 2,410 kg väsdtedenen unbetanuten Etgen-

tmern g hörende Strtickzarue, Streihgarn, Wolle, Fabrikataufmaduna, soll auf An- ertnung des Herrn Präsidenten am 17. Juni 1939, Vormittags 10 Ußr, vor dem Neichswirtschaftsgeriht in Berkin IW, 61, Gischinerftr. 97, 2, Obergescf, verhandelt werden. Die unbekannten Etgen- tümer werten hierton benaGri@tigt. Jn dem Termin wird verhandelt und ent- {ieden werden, au wenn si? utt ver- treten sein follten.

Berlin, den 28. Mai 1919. Geschäftsstelle des Reichewirtschafiszerichts.

4) Verlosung t. voi Wertpapieren.

Die Vekanutmachunge# über den Verlusi vou Wertpapieren befin- den sich aus\chließlich in Unter- abteilung D.

128883) Gebr. 2 Nielsen Reismühlen und Stärkefabrik

. D 4

mit beschränkter Haftung. Bei der am 28. Mai de. Is. statt- gefundenen Auslosung unserer £.%/% igen Aaleihe vom Jahre L894 sind folgende Nummern gezogen, unv .zroar:

à «é 6000 Nr. 035 095, :

à #4 1009 Nr. 122 128 143 2 242 29% 326 460 473 494 592 641 652 699,

Die Nüdzahlung erein ab L. SZep- teitber a. c. bct der Deutschen Nationalvauk, Kommanditgesellschaft auf Uétiea oder Herren Beruhd. Loofe e C o., Vreztet, gegen Einlieferung der Anzei scheine und der dazu gebörigen Zins-

eine.

Vremen, den 28, Mai 1919.

0, Berta geb, - Zöracr, in Braun-

A Bbevoll1i t , s” 1 anwalt Ludewig e L fat gegen [ua :

enthalts, wegen hö3willfgar Verlassung und rem Antrage auf Scheitung der Ebe und

müadlizen Verhandlung des vor Be La mee M raurschrweig auf ben u2, Inli 1919, Vormittags 26 Uher, E mit der Aufforterunga, ih durch einen bei diesem Gerichte zugelafsenen Rechtsanwalt Am 22. Juni 1915 als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu verstarb zu Lanveck (Niedertkalheim) di- [ unbereheildte Rentnerin, Fräulein Clara Soffczzauit, Augustinus Hoffmann und f ‘Mathilde Scchimtsckchow alleinigen gefeßzliFen Erben sind ang geworden . ihre Sopûte Hoffmevn und Fräulein

Voffincun C | mêchtlater: Recjksgn waltJustizrat Bohnezt

(welche na der Erblasser! ju Landeck terstorben find). denen tveitere (Erb

der 1Yn ; j der Grbklasserln Die Klägerin ladet # den Beklaaten zur ( If

Ausëlosung vou Stadtobligatiouen. "} Bei der in diesem Jahre erfolgtea AmCtositng der nab dem Privileg vom 1123, Viärz LSST. ausgegebenen Perke- berger Stadtobligationen find folgende * {Stücke gezogen worden: ‘f a. Nr. 22 25 29 und 74 über 1000 Æ, b. Nr. 92 121 188 218 und 223 üker 00

c. Nr. 254 264 299 308: 322 340 362 400 401 402 408 462 und 472 über 200 #.

Diese Obligationen werden den In- habera hiermit zum 1. Zult 1919 Wit der Aufforderung gekündigt, den Kapital- betrag „derselben gegen Nückgabe der Obligaiionen nebst Talons und Coupyon- bogen vom L. Juli 1919 ab bei der „1Stadtaffe hier in Gmpfang zu nebmen. ‘4 Vom 1. Juli 1919 bört die Verzinsung ‘fder ausgelosten Obligationen auf, und es

wird der Wert ber nicht mit eingelieferten Coupons von dem zu zahlenden Kapital Fin Abzug gebraeht werden.

auf Ekescheizunz, | Aus Votjahren find noch uit eiu-

(öft de Nummern 156 über 500 „6

groschen, fernex dle Gläubiger dex im Nes.-Inf.-Regts. Nr. 2 cborda ain gefordert, si spätestens am 22. Sev, | mündli r 7 -+a q und 370 und 302 über 200 „4. Au peude von Lobsens, Bk. Nr. 167,15. August 1889, zuleßt wokubaltin Günler- e 919, Vormittags 11 Uhr, og bie 3. Tigrelina 2 Sudicias Perleberg, den 18, Dezember 1918, Abt. TI1 Nr. 3" für Wilbelmine-Augutite gost, für tot zu erklären. Dex bezeichnete | E! E Gericht schriftlih oder hier in Dortmund auf den 25, Oktober Der Magistrat, Friedrich auf Grund der Verfügung vom Berschollene wird aufgefordert, i syäteftens 17 d ju melden. LandeæÆ, “den 1919, Borm?ttags 9 Uhr, Zimmer 77 Pohl. ‘21. Februar 1865 eingetragenen, mit 5 [ia dem auf den L, Juli 1919, Vor- | 17+ Mat 1919. Amtsgericht, init der Aufforderung, {i dur elnen bei n nent a Ta Zeiten at ige yox 20 ntprgeide 200 M s Gericht zugelassenen Rechtsantoalt f 123213]

L TTs en Ger anberaumte ufgebots- ), è Sagan, | «8 vo j ; ; grolchen und einem Gebett Beitea oder au e me win n ge pet Ga m du E u e S OU RNeDS llmähtigten vertreten zv | Communal - Baux tes Nözigreichs a A bar a auf dicse Hypo- | Todeterklärung erfolgen wird. An alle, | Fabuifaib?iterin Maria Skupin ge-| Dortmund, dea 24 Mat 1919. Bet der deute Eide otariell

Lo feu, n La Mg d: welche Auskunit über Lehen oder Tod des f storhea. Ste wurde am 29. Juli 1859 ff Ausloofung bon Anlehusscheine«

unferer Bank find folgende zur Rüe- ¿ablung am L. Juli 1916 gezogen worben: 4 0/9 Aulehus scheine Sex. VIL, Lit. A zu 1000 %: 120 177 248 705 735 807 969 1071 1080 1114 1144 1160 1390 1409 1548 1584 1688 1700 1806 1875 1894 2326 9398 24590 2616 2572 2694 2697 2819 2913 2919, Lit. V zu 500 $4: 199 213 247 258 264 542 871 948 9867 989 1189 1319 1442 1550 1556 1624 1671 1712 1810 1977 1987 1993 2034 2126 2152 2316 2345 2424 2584 2664 2819 2954 3299 3523 3584 3743 3921. T3 % Aalehusscheiue Ser. IX. 349 374 3739398 Ala So 536 12 228 5 i : D 555 599 600. S Lit A zu 1000 4: 142 156 163 206 244 246 279 300 381 387 388 469 512 565 569 596 5399 603 688 763 861 865 946 1150 1171 1227 1298 1240 1260 1263 1273 1290 1293 1312 1351 1361 1400 1464 1518 1623 1645 1646 1665 1797 1823 2057 2900 2218 2243 2264 2273 2385 2592 2599 2676 2695 2736 2747 2792 2835 2863 2918 2952 3090 3106 3168 3276 3295 3562 3569 4652 3672 3710 3713 3776 3805 3835 3841 3849 3877 4014 4023 4040 4136 4187 4193 4197 4232 4234 4251 4258 4258 4268 4404 4406 4417 4437 4459 4496 4995 45907 4516 4555 4591 4623 E 4537 4644 4656 4666 4882 4919 (0 Lit. B zu 500 4: 58 90 97 228 2414 250 343 411 429 445 465 470 472 944 546 607 629 658 687 775 849 851 393 951 957 959 984 995 1001 1011 1067 1099 1135 1152 1158 1168 1314 1343 1355 1359 1361 1404 1442 1458 1464 1523 1564 1626 1676 1694 1697 1701 1708 1801 1805 1816 1817 1856 1879 1937 2011 2014 2018 2020 2083 2189 2289 2316 2360 2404 2464 2468 2968 2579 2589 2604 2673 2682 2723 2739 2761 2817 2837 2954 2983 2994 2997 3068 3133 3396 3498 3519 3591 3992 3645 3669 3720 3909 3921 3924