1820 / 32 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

Griefe, dem Aufrufe, den fie mit ss furchtbarer Ge: mit derselben Sicherheit, Diese Sithèrheit gewähren | hen, durch einé ununterbrochene Reihe landesvätetliher | nicht der als Redner in der Versammlung der Cortes s<windigkeit umhertrugen, ein Ziel ste>en. ihm die Verfaßung und der unahänderliche Wille des | Sorgen die Verwaltung der Gefängniße zu verbeßern, bekannte Don Augustin Arguelles. Er hat den Die Absicht des Gesetzes ilt klar. Es will in dei Königes, erworbene Rechte zu béshUben und alle Eiu | das Scisal der Gefangenen zu mildern und selbs Ruf einés redlichen und einsichtvollen Mannes. (Daß Stille, fern von feindseligen Leidenschaften, alle Mit: | richtungen zu erhalten, die er zu ihrer Obhut getrof: } dem Strafbarsten den Gewinn der Arbeit, den Bei- | ihm einige Zei ungen von den Galeeren zu Ceuta tel vorbereiten, dur< welche die Freiheit der Preße |} fen hat: : L stand der Religion und die Begnädigung, den Preis wo gar keine Galeeren sind, zurli>kehren laßen, ist auf gerechten Strafgeseßen gegründet werden kann ; _ Damit wir uns diese Güter des Lebens erhalten, | der Reut, darzubieten. (Fortsezung folgt.) ebenso fabelhaft, als die Tortur, durh welche der es will diesen nothwendigen Gesetzen einen wirksamen aile Güter, zu deren friedlichem Genuße milde Gesetze jezige Minister der Justiz an dem Gebrauche seiner

Stempel, die einzige G

ewähr solcher Freiheit , auf- und die Sitten des Volkes uns einladen, dazu müßen Groß: Brittanien. Während die Unruhen in and gefährdet worden. a i drü>en. Das nur sind die wahren a Ein- alle Franzosen um den Thron fich drängen, und die f den westlichen Grafschaften Jrlands meistentheils M iva bus nicht ene E S n v schränkung, der man die Zeitschriften zu unterwerfen Menschen enrfernen, die dur heillosen Rath und frü: | beseitiget scheinen, erfährt man von neuen Bersuchen Fnuisition, in Gebrauch gekommen sey, doch wird fich genörhiget gesehèn hat. Das nur ist der Gegen- gerishe Hoffnungen uns no< einmal in die gefahr: |} in Sthottland, die öffentliche Ruhe zu stören. Am eine zu erwartende zuverläßige Geschichte der legten stand der Censur. Man will sie nichk auf jedes Er: volle und blutige Bahn der Revolution zu stürzen ver: g. April hatte man zu Glasgow, zu Paisley und 6 Jahre erst hinreichende Belehrung geben.)

geugnis des Geistes, sondern nur auf die Zeitschriften suchen. : : | an allèn Manufakturplägen, 12 Meilen um Glasgoro, anwenden. Man will kein Recht aufheben, das der Diese Menschen , welche die Erfahrung ni<ht im} eine aufrührishe Addreße, unterzeichnet ¡auf Befehl Aus dem Königreiche der Niederlande. 8té Artifel der Verfaßungs -: Urkunde anerkannt hat. g?ringjien verändert hat, die dur feine Wohlthaten des Auss<ußes zur Organifation einer provisorischen Die Angelegenheiten der sieben Advokaren zu Brügel, Das neue Geseh vielmehr bestätiget dieses Recht. Die gewonnen sind, die das Bérgeßen wie das Erinne Regierung“ öffentlich angeschlagen. Diese Addreße fo: welche wegen ihres dem Herrn v. d. Straeten er- Einwohüuer Frankreichs können fich jederzeit der Preße mit Jugrimm erfüUt, die sters die Hand bieten, dai | dert auf die strafbarste Weise zum Umsture der Ver- theilten Gutachtens verhafret und von dem Justizmi- bedienen, um ihre Meinungen zu verlautbaren , ihre Vateriand ihrer Ehrsucht aufzuopfe-n; diese Den schen faßung auf, erinnert die Soldaten an das Beispiel nifier suspendirt worden find, har dadur<h no< ein Beschwerden auszusprechen, ihren Klágen eine Stimme haben si< aus auen 9Neinungen und aus allen Lei der Prätorianer in Spanien, verlangt gèbieterisch von größeres Jntereße bei dem Publikum géêwonnen, daß zu gében. Selbst in Bezug auf die Zeitungen und ; densaften ein Schwert gesclsfen, das die zwieface | aller Arbeit abzustiehen, und jede Kraft nur auf die sie zwar dur die Anflagekammer von allem gericht- andere Blätter dieser Art wili man nicht, wie so häufig Gewalt der Religion und der Gesetze verwundet. Da: Herstellung der Rechte zu verwenden, empfielt be- lichen Anspruche enrbunden und dem gemäß in Frei- vorgegében worden, nübliche Wahrheiten unterdrücken, her dieser düstre, blutgierige Fanatismus, dex in emi: sonders allen F brif Eigenthümern, mit ihren Arbei: heit gesest worden sind, daß aber der Fust(zminister ihnen nicht verbieten, sich in ihren Erörterungen auch gen erhigien Gemüthecn foht, der zu Zeiten einm | len aufzuhsren und ihre Laden zu schließen, bis die sich deshalb noh nicht veranlaßt ge!unden bat, ibnen

Ruhe hergestellt sey, und erklärt alle Diejenigen , die ihre Amtoverricy:ungen wieder u erlaudei ,

mit den Verhandlungen der öffentlichen Geroalt zu namenlosen Bösewoicht gewairsam treibt, durch eint / ! | l beschäftigen: aber man will den Verirrungen zuvor: Freveltyat einen verabscheuien Namen zu erlangen. sich den Aufrührern entgegenstellen soliten, für Ver: Wie sehr das Gefühl der Sittlichkeit bei einem

Xomwmen, durch welche diese Blätter so oft ein öffent: Die Geschichte aller Völker, und Beispiele der neu: räther des Vaterlandes und Feinde des Königes. Theile unseres Handelstandes gesunken, er di liches D rev gaben ; A will sie den Ehrenschän- sten Zeit unter unsern Nachbarn, enihüllen diese traurige Jn Folge diejes strafbaren Aufrufes haden alle S I eiae; die g! as E CES dungen, den Schimpfreden verschließen, dié unaufhör- Wahrheit , und die Greuelthat vom 15. Febr. Liefe: Arbeitsleute, Weber u. s. w. in Glasgow, Paisley z. B. in Amjterdam, Arnheim, Rüremonde, Venlo, lich den Frieden der Familien störten; man will den einen nur zu bejammeraswerthen Beiag. Gegen solze } und der ganzen Nachbarschaft sich ihren Geschäften für den Schleichhandel nach den Preußischen Staaten Lauf dieses verderblichen Einflußes hemmén, derx so viel Gefahren, gegen Angrisse und Anschläze wider die Per: ek tzogen. Man rechnet die dadurch müßig gewordene gébildet haben. Diese unwürdige Vesé'ischäfien sénden ungerechtes Mistrauen in den Gemüthern erregt, die son unserer Prinzen, den Thron und die Sicherheit Zahl der Arbeiter auf 60,000. Alle Laden und ihre Cirkulare mit offener Schamlosigkeit frei umher. dur< die Revolutionen nur zu empfänglih dafür des Staa:es soli das Zweile der ergangenen Gesche | öffentliche Häuser sind ges<loßen. Jn Paisley ver: Nach Berichten áus Batavia von Novb, v. J. ist geworden sind. der Regierung die Mittel verschaffen, sich selbst be} suchte das Volk bereits, sich gewaltsam Waffen zu die Unternehmung unster Flotte wider den Sultan

Wahrlich, wer würde nicht ergriffen von dieser Ges schügend die Geseüscyaft zu besÜten. verschaffen, doch ohne Erfolg, Jn den umliegenden von Pi:lembang auf der Jnsel Sumatra im Dkt. v. \{áftigkeit des bösen Willens, die niemals ermüdet, Von diesem Gesege kónnen nur Menschen betrof} Dôrfern haben zusammengerottete Haufen die Häuser | J, gänzlich gescteitert. Die Batterien des Sultans die Meinung zu verderben ! fen werden, wider weiche die Schwere des Verdachtes angefallen, sind jedo< von den Einwohnern mit Feuer: haben den Schiffen vielen Verlust verursacht. Der

Bald solien, wider Treu und Glauben, die Nätid- auch die Schwere dexr Verhaftung herbeiführt. Ueh- Gewehr zurückgetrieben. Bon andern Ausscweifun- Schoutbynachr Wolterbek führte den Oberbefehl. zalgüter angetastet werden ; bald ershre>t man die ein foles Verfahren also darf sich kein redlicher Bix: / gem hat man bisher nichts gehört. Der Magistrat | Die Flotte bestand aus einem Linienfch!ffe, einer Fre-

f ‘Fer dur< das ewige Gespenst der Ze: er beunruhigen. Jn den Vorschriften des gemeinn ¿5 Giasgow hat eine bisjezt wirkungelos gebliebene atte i flei ö wachen Geister dur< d 9 spenst D s E d Gegenbekann:machung erlaßen. Zroei Menschen, welche 8 GRH DENE- SIPLIGERA GOPLIEHSE,

entèn und Lehnrechte; fast immér ist die ganze Rechtes über die Besirafung der Berbrechen wir : | H hnrechte; fast st ganz Ex iv den Aufruf angeschlagen haben solien, sind verhaftet. Würtemberg. Die Verinählung des Königes

Merfäßung bedroht; dort sind es unseré Soldaten, die nicyts geändert. ird nur für ein? beslimmi i | l eiche M die man versiößt; überall, im genzen Landé Zeit die Befugnis angehängt, nicht unmitteltar nag Man erwartet uur von der Einwirkung der &ruppen, ist auf den 15. April bestimmt.

5 nichts, das nicht unter dem Bilde der Knechtschaft, der Berhafiung der verdäwtigen Personen die gericht} dle vdna allen Seiten zusammengezogen werden, die In einer durch den Herrn Mewiminge C A härtesten Tyrannenjoche dargestellt würde. liche Untersuchung Uber solche Thatsachen veran laßen M der Ordnung. S ; gemachten Geographie und Statistik des Tifceilas Unstreitig finden diese groben Verführungsftünste zu müzen, welche dadurch, falis sie mit Staasverbrk:} rc uh in Manchester hat man mehre Soldaten ein: wird der Flächen-Jnhalt auf 3551 Quadrm. und die bei der zahllosen Mehrheit des Volkes keinen Eingang. <en oder geheimen Verbindungen einen Zusammel? ruCen und Feldsiü>e aufführen zu laßen si< genô: Bevölkerung auf 1,397,564 Seelen angegében. Das Die Augen sind weder durch die Lüge verblendet, noch hang hát'en, zum Nachtheile des gemeinen Wesens thiget gesehen. gesammte Natinalvermögen wird auf etwa 1000 T die Herzen erkfaltet in dieser Liebe zu unseren Königen, Eis Fe frühzeitige Oeffentlichkeit erlangen wúrden. Spanien. Die Generale Campana und Val: Gulden, der rohe landmirrhschaftlihe Ertrag auf 9A die durch so viele Jahthunderte das Französische Volk Jm Uevrigen bleibt die Geseugebung des Landes ganz} dez sind von Kadix entfernt worden, woselbst die Kon: Mill. und das reine National:-Cinkommèn (mit Ein- ausgezeichnet hat. Giebt es jedoch redliche Bürger, || unberührt; und hat die Regierung auc ei Recht | Fitution verkündiget worden ist. Der General Od 0- s<lus von 1,370,000 Fl. aus dem Verkehr mit dem bi Baar treue Untecihanen und dufideie Gerate | Mde rae gene, m al unntidize Érren | sonen Berngee mus Seoila vom a8, Meyn Ber y Verte Theil als Abgabe i fl. berednets movon dee es Vaterlande i Í ; , ( / ; ; S oyi : / ; L e et 4bgabe die St ießt. grundlosen Besorgnißen zu quálen : richten Sie deren selbi allen Frrthum zu entfernen , besonders solchen, i E E e orie, wo die deliêh: Gen 8 aarstaße fließt Blicke auf den jebigen Zustand Frankreichs. Rufen der duih hemliche Ungeber veranlaßt werden könnt, F rale unter Verhaft zu seyn cheinen abzugehen. Die L M Sie in ihr Gedächtnis alle Wünsche zurü>, welche die in unglü>licher Zeit wol einigen Eingang bei den F higher in der Cáraéea verhafteten Generále Graf Stettin, vom 10. April Die Eini | das Volk an den unglücklichen Bruder unseres Köni- unteren B- hörden sich zu verschaffen wußten, aber vi! f (Calderon Salvador und Fournas waren zu Stehusblattern ift in a befan Re Ano der ges re<tmäßig gelangen ließ, als es, no< unbekannt | den Räthen des Königes, sogar im Angesichte dei F Yuerto Santa Maria angekommen tement von so glü>lichem Erfolge ie tungs:Vepar- mit den Greueln und dem Jammer, den unzertrenn? Thrones sich erbli>en zu laßen ni<t wagen dürften: F Don Pedro Aga r Mitglied der provisorischen || natürlichen Blattern fih st> oe seit R Bibra lichen Gefährten der Nevolurionen, eine gerechte Frei? Was die Regierung angetragen, und was fie F gunta zu Madrid, ist zum General: Kapitain von Gal: nicht mehr darin gezeige alen it einigen Jahren Heit von ihm begehrte. Oeffnen Sie ihnen die Au» langt hat, beschränkt sich auf die Befugnis, diejenig"F lizien ernannt. Die Volksmaße unsets Departements betrug am d et nige Umtatee fre ene Un | Pn ege cas” de Mongee lens gefangen Minister veeusine Bon Jose Gang Argurlies tf | me 869,971, de As Stilsunkte tis

e; i : / M Mini : "a : Heir bro Königes T annebe gewährt sind. cen zu dürfen, ohne sie den Gerichten zu Überliefer! Minister berufene Don Joseph Canga Arguelles ist ner 250,971, die &s Stralsunder 131,276.

Die Gleichheit vor dem Geseße ist in dem aller- Diese Befugnis mußte ihr nothwendig zugesktand!! C R R E Es vdllkommensten Sinne vorhanden ; jeder trägt zu den werden, um für die theuersten Angelegenheiten d F, | f : E i ; Lasten des Staates bei, jeder genießt deßen Vortheile ; Vaterlandes zu wachen, um eine heilsame Furcht alle! Auszug aus dec Spanischen Konstitutivn denjenigen, die dur dié Cortès Bürgèrbrièfe erhal: jede Bahn is ofen und keiner findet andere Schran- Denen einzuflößen, welche die Hoffnung, der Strenz! vom 28. März 18132. ten haben; c) in denen, die unter dem Art. a1. bes Xen, ¿2 Mecitie de seiner eigenen s j des Mert? Unver dem N der Formen entrinne (Fortsegung.) griffen sind.

je Freiheit der Kirchen is nicht mehr ein leeres zu können, verleiten möchte. i 1 30. Zur Berechnung der Vol ,

Hort. Allen kommt s gleiher Schus zu statten. Durch die bloße Schilderung dex Wahrheit wet A Art. 27. Die Cortes sind. die’ Versammlung der päischen 4 far fr vorläufig e A,

Die Gerechtigkeitpflege wird, ohne Ansehn der den Sie allen diesen Redekünsten, die dem Volke nu! Abgeordneten, welche, um die Nation zu vertreten, Jahres 1797 dienen ; für die Besigungen ende e Person, allen Franzosen gleich gehandhabt. Jedes Ei: das Bild des Kerkers und der Tyrannei zeigen, ¡uy in der geseslichen Form von den Bürgern ernännt sind. Meeres wird man sich gleichfalls an die zuverläßigsten genthum wird durch dieselben Cesegze behütet, ver: begegnen wißen. Solchen Trugbildern des Wahnsin: 28. Die Grundlage der National-Vertretung ist unter den neueren Zählungen halten, bis eine ander- theidigt und beshübt. Auf welchem Wege ein Mann finnes wird das erkenntliche Gedächtnis des Volkes } auf beiden Halbkugeln gleich. weite vorgendmmen werden kann. zu Vermögen gelangt, ob er das Land, das er bear: unfehlbar die Beweise des königlichen Wohlwollens 29. Diese Grundlage is die Volkszahl, bestehend : 31, Auf je 70,000 Seelen dêèr na< Art. ag. zu beitet, von seinen Ahnen ererbt, oder es in Kraft des entgegenstellen, welches seit dem ersien Augenblicke d} a) in den Landesingebornen, die von váterlicher und || berehnenden Volkzahl wird Ein Abgeordneter angee Gesetzes erworben, genug es ist Sein z ex benußt es Wiedergeburt unseres Vaterlandes nicht müde gewo} mütterlicher Seite Spanischen Ursprunges sind; b) in nommen, ' i