1919 / 134 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A

728637] WVefanuimachung. Abhanden gekommen :

4 9/9 Pfandbrief der ShwarburglisHen Hypo! h-fenbank Serie V! Lit. F Nr, 383 über 200 4.

Bexlin, 13. 6. 19.

Der Polizeipräsident. Abteilung 19.

Grkennungsdienit. Wp. 237/19.

[28638] MWefauntmachung.

Sbhanden gifoæmen :

Dit Reieitarletßhe Vit. G Nr. 10642926, 9744000, 9 743 999,

9 743 993, 10 849 523 bié 531, 11 138 004, 13921 187, 14 221 416, 14 221 430, 14 829.167, 15 086 763, 16 156 731. We«liu, den 13. 6. 19. Dex Polizeipcäfideot. Abteilung "V. Grfkennungsdienst. Wp. 238/19.

[30155]

An Verluft geraten: Mantel der 43 9/0 ‘g!n Schatzanw: isung des Deuts en Meiches von 1918 Lit. E Nr. 5/0032 über 5000

BVrauüdenburg (Havel), 14.Juni 1919

Die Poltzeiverwaltung.

[266609] Bekanntmachung.

Übhanden cekommen aus Wohnung bier, H!rbartstraße 16, in der Zzeit vom 10. März bis 1. Mai 1919 die na<h- stehead aufgeführten Wertpavlere, über welche hierm't die Syerre ve hängt wird :

4x 9% ige 1914 er Ungar. Staatsanleihe, und iwar: Lit. B Ne. 257 2914, 297 299, Lit. C Nr. 296 872, Lit. D Nr. 319 529, 320 223.

49/12 Desterreichishe Staat3anleihe Nr. 228 757, 223 758, 111 187, 049 902,

5 Stü Manne8æanva?tien Nr. 38091, 38 092, 44 241, 44 242, 44 243.

H. „Stück A. E. G.-Aktien Nr. 97421

9 D,

6 Sti> Akt'ez Gesell\Y2ft für Bau- ausführung Nr. 26, 2705, 28316, 4965, 4969, 4972. :

Nachr<t an d!e Kriminelpoli-et Char- lottenourg zu F -Nr. 5627 1Vb/19

Gharlotitenbu"g. den 4 Zuu 199,

Der PoAlijeipcästdent, Abteilung 1V.

/ Im Auftrage: Bußler

[30156)

Am 9. Mat d I9., N1chmittags ¡wisGen 2 und 3 Uhr, wucden der Witwe Lina Mennec in Horb a. St?!na< y:rschiedene Kriegta-leiheß ü: im Nominalbetrag? von

5800 b, einz Betefmappy* mit etwa 450 4 1919

in 20, 10, 5, 2 und 1 Markshtinen und ein S'lbertaler mit dem Bliduis K user Witheln d. Il. dur< Enbr!ch gestohlen. E: handelt fich um fol zende Stü>ke Kriegs-

ankethe: 4. Krieos-7nleihe:

Lit. G Ne. 5251 468 über 100 ,

Lit. E Nr. 5310018 über 20) M,

Lit, E Nr. 53810 017 über 200 4,

Lit. D Nr. 5 420 789 über 500 #,

5 Ketegs?nl-the:

Ut. B Nr. 3 396 252 über 2000 1, ferier ein Sti Lit, B Nr. 2389 534 (Nummer der Anleibe ur bestimm).

Um ‘ahdeiltheMiiteillung'zu J. 1177/19 wird er)ucht.

Coburg, den 13. Junt 1919.

Der Staatzanwalt : (Untershift.)

[28639] VBekennm=*ch"»nung.

Als abhanden gekommen wurden ange- m'ldet die Shuldversh-thungen der 5°/otgen Neichsanleiße von 1916 Januar -Jult- Zinsen Lit. & Nr. 4681 322 und 4 681 323 über je 100 6.

Vetttetiunugen zu VI 1603/19,

ECôlu, den 20. Mat 1919.

Der Polizeipräsident.

{29114] Vekarntmachung.

Die Aktien Nr. 8412 bis 8427 der Braunkohlen- und Brikettwerke Modder- arube zu j: 1000 46 {sind bei der biesigen Zwetg'telle der Deutsken Bank gestobien toorden Mitteilungen erbeten zu V1?

Ιlu, den 10. Junk 1919.

Der Polizeipräfident.

[29168] Bekanntmachuug zu F. 16/3 Kr. T.

Gestohlen- wurden hier am 9. Närz 1919 folgenze Wertpaptere mit -Zineletisten und Z'ns&>ekeinen :

1) 100 4 59% Deutsbe Reihsanuleihe von 1917 Lit. @& Ne. 9 377 872.

2) 100 M4 59/6 Deut\che Retich#sanke|he von 1917 Lt. G Nr. 9 377 955 und

3) 100 M4 5 9/9 Deutsche Re:chsanleihe vo» 1917 Lit. & Nr. 13/6181.

Köaig08berg. den 31. Mai 1919.

Poltlieipräsidtum.

[29165]

U ¿ec Berichtigurg unserer Bekannk- mo2< 'ng vom 8. Mat 1919 1. Beilage zum Neichéanzeiger Nr. 107 vom 12, 5. 19 z3gen wir au, daß der Frau Dr. med. Suur Trosche!, Köslin, die Stüd>ke Lit. C. Nr. 3510 537 bls 3510549 über je 1090 6 und 3 510 555—56 L AUUse Kii?gsanlelhe (3 Kriecganlelhe) nebst den dazu gehörigen Zinss<einbogen abhander- gekommen sind.

Kötlin. den 12. Junt 1919.

Die Polizeiverwaltung,

[28654] Verze'<huis. derjenigen Wertpapiere (Kriegsanlethe), die am 16, d. Mts. dem Sclosseimeister Kief rt, Shulstraß* 11, entw?rdet wurden. 1) D Nr. 4641773 über 500 M, 2). D Nr. 4 841 902 über 500 #, 3) C. Nr. 7 342 408 üver 1000 M, 41 B N. 14 390 752 üher 1000 „6, 5) E Nr. 3 561 519 über 200 , 6) E Nr. 20 über 200 #, 2) D Nr. 879 182 über 500 ,

8, D Ne. 3642 145 über 500 , 1 9) D Nr. 449 354 S und 3 über 1000 4, 10) G Nr. 9 805 #45 über 100 4, 11) E Nr. 7182 475 über 200 #. Lieguitz, den 18. Mèat 1919. Die Polti¡etverrwalturg.

[29166]

Die in der 1. Beilage zum NReich9- anzeicer Nr. 72 dus Bekanntmachung vom 21. Märi 1919#— Nr. Illa 1620 aufgebotene 59% Reichtanleh? trägt nit die Nr. 2314 615, tondern 2 314 651,

Magdebuecg, ten 11. Junt 19419,

Der Poltjeiprêsivent.

[28626] Aufgebot.

Die der Frau Frieda Grißzka, aeb. Hart- mann, hierselbst entwendetcn Schuldver- \<-reibungen der 5 9%/otgen ‘Neihsan?ethe (Kriegganleihe) nebst ZinssGeinen Lit. B Nr. 1139666 lis 1139670 über je 1000 4 wrden hiermtt aufg-boten.

Müürose, den 13. Juni 1919.

Die Polijeivecwaltung. Hassen stein.

[301511

An 25. Mat 1919 sind hier folgende Wertpapiere gestohlen w-rden :

5% Reich3anleihe

a. von 1916 Januar/Zu!lt Ut. D Nr. 5 109 537, 5 109413, 5109414 über je 500 M.

b 19186 April/Dktober: Lit. D Nr. 6273 866, 6 203 867 über ‘je 500 46.

Neujal4 (Oder), den 16. Junt 1919.

Die Polizeiverwaltung.

(29167] :

Die 49/0 Krediibriefe unseres Vereins

Serie 35 Buthhstabe B Nr. 2890 2972 und

Serie 36 Buthstate A Nr. 1548 1549 sind abhaavengelommen.

Dreêdemw, den 13. Juni 1919.

wer Landwirtschaftliche Kreditverein

im Königreiche Sachsen,

[29139] Pfälzische Hypo! hekeubauk in Lauwigshafen um Rhein,

Unter Bezuarahme auf $ 367 des Handelsgesezbu<8 geben wir hierdur< be- kannt, daß die 4% ig:n Pfandbriefmäntel unserer Bark

S-1te 51 Ut. C Nr. 7089 über 46 500,

Sect- 51 Lit. E Nr. 13 308 über A6 100 in Verluft geraten sind. irdwigshafenuam Rhein, den 10. Junt

Die Direktton.

30150]

De: Pfandbrief unserer Bank Serie 110 B Nr 3886 {st uns als abhanden gekommen g’m’loet.

Raeintshe Hypoib-kenbank Mannheim.

[291.69] wWereiusbank in Nürnberg.

Unsere Verlustanzeige vom 23, 5. 1919, die 339/60 Ohligati-n?en unf. Bank, Ser. XVI1I Lt. B Nr. 43 546 und 43 595 zu 46 1000,— betreffend, wird hiermit widerrufen.

Nüruberg, 13. Juni 1919,

Die Direlttav.

(24237] VBVekannutmacyuug. In !ehter Zeit kamen in Nürnbetg ab-

handen: MPRR N Aan der Vereinsbank ôrnherg: 34 9/0 Serie XVIII Lit, D Nr. 69 744 Jan.» Juli zu 200 4, Ly ;

0 Serie XX1 Lit. © Nr. 102 785 April, Okt ju 200 4, Seiie XX1 Lit, D Nr. 99 225 April- Oft. zu 100 6, Serte XX[ Lit. D Nr. 101 535 April. Okt. zu: 00 M, See XXI[l Lit, B Nr. 89 539 April Okt. zu 5009 M, Serie XX[1 Lit. C N+-. 107 438 April. Okt. zu 200 4, Serte XXT11 Ut. D Ne. 107 378 Aprik Okt. ¡u 100 4,

0/

Se:ie XXIV Lit. C“ Nr. 72 912 April- Oft. zu 500 #, i 0

Serie XX1X Ut. B Nr. 93 039 April- Okt. zu 500 6, Serte XXIX Lit. © N=-. 110598 April. Okt. tzu 200 6, Serte XXX1l Lit. D Nr. 118 965 Mat- Novbr. zu 100 6, S-rie XXX11l Lit. D Nr. 126 108 Mat. Novbr. zu 100 4. SHuldvershhreibuna drs Deuischen N ichhez 1915 über 2000 #6 59/6 Nr. 279 747. Nüäruböverg, den 28. Mat 1949. Stadtmagistrat. Bräutigam.

[6317] Aufgebot.

Die tion uns unterm 27. April 1899 av? gefertigte Versicherung? police Ne. 188 123 über # 3000,— auf das Leben des Schuhmaterm sters Herrn Wilhelm Reiter in Oberweis, geboren am 18. De- zember 1859, ist abhanden gekommen. Der gegenwärtige Inhaber der Police wird aufgefordert, si< binnen 6 Ma=a- naten bei uns u melden, widrigenfalls die Polsce für kraftlos erklärt und eine neue Ausfertigung erteilt wird.

Berlin, den 8. April 1919. Victoria zu Berlin Allgemeine Versicherungs - Actien - Ges-lls(aft. Dr. Utech, Generaldirektor.

[16714] Aufgebot.

Der von uns unterm 26 Oktober 1910 ausgefertigte Hinterlegungsschetn zur Police Nr. 179 370 über 46 2425,— für Herrn

belm8burg ift athznden g:-lfommen. Der gegenwärtige Inhaber des S<h“irs wird aufgefordert, sih vinzen 6 Monatea bei uns ¡zu melden, widrigenfalls der Schein füc kraftlos e:kläct uad eine neue Au-ofertizurg erteilt wird. Bertiia, den 3. Mai 1919. Bictoria. zu Berlin Allcemeine Versicherungs- Actien-BejeUf<zft. Dr. Ute <, Sen-?raldicektor.

[16715] Aufgebot.

Der von uns unterm 14, F-bruar 1826 außzefertigte Versficherur g3s<:in Nr.144210 über #4 3000, auf das Lehen des La: d- wirt!s Herrn Heinrih Wilhelm Otto Schröder in Brz¿>kede, g?bo:en am 21. Fe- bruar 1872, ift athanden gek«mmen. Der gegenwäritize Inh1ber des SH-ins wird aufgefordert, fich binven 6 Manaten bei uns zu melden, ‘wid:tigenfalls der Schein für kraftios erklärt und eine neue Ausferti ung ezcteilt wird.

Werliw, den 3. Mat 1919.

Bic'orla zu Berita ‘Allgemeine VersiHerungs Aciten-Geselicaft. Dr. Ut e<, Gereraldirektor.

[28709] Aufgebot.

Der von uns unterm 24. Ap:il 1911 gu?- gefertigte V-rsihecunzss<hein Nr. 423611 B über %5000,— auf dos L-hen des Leutnants a. D und Generalagenter Arnold von Kuycke in Freienwalde a. O., geb. am 8. Auzuit 1874, it abhanden gekommen, Der gegenwärtige Jnhaber des Steins wird aufgefordert, ih binnen 2 Monateua bei uns zu melden, widrtgen- falls der Shetn für kraftlos erklärt und eine neue Ausfertiguna erteilt wird.

Berlin, den 24. Mai 1919.

X#tctoria zu Berlin Allgemeine

Veri erungs - Actien - Gesellschaft,

Dr. Ute, Generaldire?or.

[28728] Aufgebot.

Der ton un8® unterm 10. Fuli 1807 aus- arfertizte Veisiherung3s>ein Ir. 323 788 über 2000 „4 auf das Leben tes Vost- boten Herrn Adalkert Jaeger in Nev- folln, gb. am 25. Vat 1879, ift ab- hxn’en gekommen. Der gegenwärtige In- haber des S Hetnes wkrd auf.efocdert, ib binuen zwei Menateu bei uns zu melden, wiv1tgenfalls der Schein für kcaft- Ios erfläit 1nd eine ueue Ausfertigung erteilt wird.

Berlin, ben 24. Mai 1919.

Victoria zu Berltn Allgemetae Ver-

si berungs - Ac!ien - Gesell<afr. Dr. Ute, Generaldirektor.

[28222] Aufgebot. Der von uns unterm 2 Februar 1914 au3- gejeetgr Versicherungvschein Nr. 634 142 ver Æ 5000,— auf das Leben des Damenschnetcers H-r:n Paul Stiosoy in Nürnberg, gzbcren am 10. Januar 1870, if abhanden acfommen. Der gegenwärtige Inhaber bes Sth:ins wird auf,„cfordert, ih binuzen 2 Moung:ez bei uns zu melden, widrigenfalls ber Sein für kraftlos er- flärt und eine neue Aadßf-rtigung erteilt wtrd. Beriiu, den 31. Mat 1919. Victoria zu Berlin Allgern*tne Versickeruags-Actken-GeiellsYaft. Dr. U teh, Generaldtrektor,

[28223] Policexaufgebot.

Die auf den Namen des Herrn Ph'lipp Keller, Landwtrt ln KePentah, lautende BersiGeruncêpolice Nr. D 15939 ift în Verlust geraten. Dies wird aemäß $ 19 der All zemetnen Versicherungsbedirgunzën mit dem Bemerken bekannt g"macht, daß nah frub1loiem Ablaufe einer Feist von zwei Monsote# na< dem (S: scheinen dieses Inserats dle gerannte Poltce für Frafiso3 erflärt und an Sieße ders-lben eine neue Police aufgefertigt w?rdea wird. Vexlin, den 11. Funt 1919 } Friedri Wi? helm Lebensversicheruig?-

äfkiteng?)ells<aft tn Lertin. / Die Direktion.

[28220] Vek

meti'tex fa 9. Jauuar’ 1911

er{Wärt werden.

Meyer.

[28279] Aufgebot.

Das Amtsgerihi Bergedorf hat folgendes Aufgebot elfen: Der Zimmermetster Hecmann A>olf Wiese, Bexgedo-f, Hafse- \teaß? 4, vertreten durch die Nte<tsanwälte Dr. Timm und Müller in Berge?o f, hat das Aufgebot ¡wed>s Kraftloserklärung des Hypothekenbriefs üher die tn Srundbuch von Bergedorf Band XXRX Blati Ne. 1452 unter Nr. 13 für dena Artr«gßeller ein- g?tragene Hypotkek von 7000 „6 beantragt. Der Inhaber der Uckunde wicd aufaefordert, \spätesteus in dem auf den S. Ngo- vember 1919, Vormiitags 97 Uhr, vor dem unter;et<neten Ge:ichte, immer Nr, 24, anberaumten Aufz-boltêtermine feine Ne<hte anzumelden unh die Ukunde vorzulegen, widrigenfalls die Krafilogs- erffärung der Urkunde erfolgen wird, Bergedorf, den 5. Juni 1919.

Der Gerichts\{reiber des Amtsgerichts.

[28221] Aufgebot.

Der Fabrikant Johann Weber junior in Guskirchen, verir:ten dur< den Fabri- kintea Hans Weber in Guéliren, seinen Sohn, sowte dur<h Rechtzanwalt Dr. Lukanow in Euskirchen, hat das Aufgebot eines Hypothekenbriefs über eine im

[28224] VPgolicznaufgebvot. ; D'e auf den Namen dzs Herrn Dr. med. * Ferdinand Maxz-i1i«, Arzt in Trter, j lau‘ende Veisich-rungëpo*ic> Nr. 526 242 ist t: Verlust geraten. Dies wir» gemäß ! 8 19 rer A9g-meinen Versicher-n 18bedin- gavgen mkt dem Bemer?en befkann'gemacht, } daß ra< fru<tlos-m Abiaufe etner Feiit ; vou zwi Mouaten rah dem Ershtinen ! diefes Inser1t3 die g?-anste Police für ! fiaftios erflärt werden wird, WBeriiga, den 12. Juaxt 1919, : Fetedrih Wilbelm Lebe nsversih-run28-A*tieng-:\.lUschaft. Die Lirektion,

t

[28218]

Es sollen abhzrden g-kommen sein:

1) der auf den Nam n des vraft. Arztes Dr. med. Dani-l “H-iarih Wtiibhrlm Köhnuke in G immz i. S7. lauten e VersiHzru«gt\<-ia I. 419797,

2) ver auf den Namen 5s Faufma4ns Fciedeih Gustav Schüg in Staupdaen lautznde Versiherung3\{h*in Nr. 410 317,

3) der Hiaferlegungs)<-:in Nr. 98 481, ausgestellt über den auf den Namn des Dfenfabrikanten K»rl Frierrih Wi. helm Schmerzenreih Meckel in Bromberg lautenden Versicherargs|\{<etn Ne. 205 277.

Wer sih tim Besiy der Urkunden be- findet oder NeŸhte an den Vasiherungen mahmweisen kann, möge fi< bis zum 16. Auzust ds. Js. bei uns melden, widrigenfalls wir den nah unseren BüYHern Berechitgien zu 1 und 3 Ersaturkundehn ausfertigen, zu 2 Zung leisten werden.

Gotha, den 6. Junt 1919.

Gothaer L b:n?versihecungzsbuink a, G.

C. Könta.

[28694] Aufruf. Folgende von uns ausgestellte Versihe- runcs8\cheine sind na< uns erstatteter

Anzetge in Veclust geraten:

1) Versicherungsscheine des am 14 März 1918 verstorb:nea Herrn Auzuít Heinrich Janze, Molkzreiverwalter in K'a*eld, vom 9. September 1910 und 24 Oftob!r 1912 ¡u den Lebensversiherungen Nr. 226349 uad 248 057;

2) Versicherung9s\{-in des Herrn Franz Smottun, früber Feldwebel in Hagenau, lf, jeyt Difizieritellverte-ter in Zety i. Sa, vom 17. Jalt 1912 zur Lebeng- versicherung Nr. 245 620.

Besiger dieser Versicherunos\<heine werden aufgefordert, binuen S Monaten ihre etwaigen Nechte bei uns anzumelden und die Seine vorzulegen, widrigenfalls diese für kraftlo3 erklärt werden.

Karlsruhe, de1 11. Junt 1919.

Karlsruher Lebensversi-rung auf Gegenseitigkeit vormals Allgemelne Versorgung9-Änstalt.

(16168) Ocffeutiiches Zufgebat,

Der von u1s am 26. Sepiember 1916 für Herra Maiinestabsingenteur Friedrich GBrenex in Kel ausgefeitizte Hluter- lezuncs!\hein über setne Po:ice Nr. 32002 ilt t4 Verlust geraten. alls h ingerx- h 16 3 Menaten de: Funhaber der Ur- funde ni&t bei uns meldet, ailt dieselbe für kca't!os und es wixd cine Grsaßu:kunt e ausae-ftellt.

Magdeburg, den 8. Mai 1919.

With lma in Migdeburg Allgemeine

Wersiherung?-Actten-GeseUschäft.

[28219] Oeffentliches ufs ebot.

Dex von uns aw 21. März 1912 auf Aarrag des Her n Emil Perencewtli in Bre#fa1 auagefert’gt2 Versiwerungsschein Nr. 39 057 soll ahvanben gekommen. sein. Wer sich im Besige der Urkunde be- findet, môg° innercbaib zweier Wonaté uns gegerüber setze NeMre g-ltend mahezn, andeinfalls wir eine Ersazurkunde aus fertigen werden. j

Nüenberg, den 14. uni 1919.

Nürnberger Leber 8oersiherungs-Bank

Alii:nzeselli<hast.

nimazung. ( Dié y9n der Melklenburgtschea L benso-1siherung- Bank auf Begenseitiakeit in S@werin aus3zestellte, auf den Namen des Herrn Th: o)or Nhzreus, Shahu:c<-r- Benner, lautende Police 83 379, Lartf V, ist als abhanden g-kommen gem ldet. L zweier Mouate Nehte an der Versihecung bei uns geltend gemaht sind, wiro die Pol’ce gemäß $ 29 der allgemeinea Versich:rungsbeztngungen für krafilos

Schwerxin i. M, ken 14. Junt -1919. Me >ienburgishe Lebens versicherungs- Bank auf Veg2nseitigkeit tn SHroerin, Wildermann.

Grundbuch von EuskirGen Bd. 88 Bl. 3220

Dr. phil. H. Timmermaun in Wil«

in Abt. 111 unter Nr. 1 eingetragene

.

Hr. Lei bl.

Vher #6 2000,-— Wenn uichi innechalÿ

Hvpothrk non 10 000 4 auf &rundstô> n des Kabrikbesißers Wilhelm Weißweiler ia Côln-Dellbrü>k beartragt. Der Ins habe: der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 25. Juli 1919, Vormittags O Uhx, vor cem uoterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 23, anberaumien Aufgebotsterzine seine Rechte anzumelden und dié Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlogerklärung der ili- kurde & folaen wird. GEus8firchen, den 23. Mai 1919, Dasz Amtsgericht,

pr E Ota)

[28655] Aufgebat.

Die Witwe H-rrictte SHhulze, geb. Polz, in Felgentreu bei Luckenwalde, vertreten dur den Rechtsanwalt YJust!zcat Dr. Bekker tn Jüterbog, bat das Aufgebot der 4 prozevtigen Hypotbekenpfardbriefe der Deuts@en Grunkt creditbark z1 Gotha Abt. X1Il Sir. 19 Lit. e Nr. 4862 über 500 Æ, Abt. XVIa Ser. 25 Lf. Þ Nr. 4237 üßer 300 #, Akt. XVIla Sr. 27 Lt. a Nr. 3226 über 109 4, Abt. XVIla Ser. 25 Lit. a Nr. 2999 über 100 ,6 beantragt. Der Jnhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 2L£. März 1920, Vor- mittags L0 Uhx, vor dem unterzetchneten

vou

seine Re<te anzumeldeä “üb die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erkiärung der Urkunnen erfolgen wird. DBotha, den 12 Jönt 1919, Amtdaeriht. 7.

Oeffentliche Zujteilluag. 6 R 123/18.

Die Ebefcau Fuhrmann Iosef Nel, Ma'ta geb. Prange, in Dortmuvod. Oßex- bolistrafe 60, Projeßbevollmächliater : NR-<<htsx1w!t Dr. Bro>èu:s in Cóöln, hat geflagt gegen thren Ehemann Fuhr- mann Josef Nel, früher in Cöln, Kurze- straß2 10, auf Grund der Behauvtung, daß der Beklagte die Kiägertn bösl:< veclafsen und sie ofter mißandelt habe, mit dem Antrage auf Che'cheidunç. Die Klägerin ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 6. Zivilkammer des Landgerichts ia Côln auf den 9. Okiover 1919, Vurmittags 9 Uhr, mit der Aufforde- rung, einen bei dem gedahten Eerihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zweck: der dôffentlihen Zustellung wtrd d:eser Auzzuz der Klage bekanat gemaHt.

Cöin, den 2. Juni 1919, [26726]

Hinze, als Gerichtsshretber des Landgerichts.

[282416] Oeffentliche Zustellung.

Der Anton Fochanex in Hagen.t. W,, Altenhageneritraße 100, Proz-ßÿb: voll- wächtigter: Rehi8anwalt Dr. David tn Hagea i. W., klazt gegen seine Ehefrau Au=»a geb. Lieder, früher in Häcen i, W,, z. Zt. unbekannten Aufenthal s, euf Grund der $8 1568, 1565 B. G.-B. mit dem Antraze auf Ehescheidung Der Kläger ladet die Brklagte zur mündli&en Verhandlung tes Nechisstretis vor die IV. Zivilkammer des Landgeri<tstn Hagen i. W. auf den S, Oktober 1929, Vormitiags 10 Ur, mit dex Auf- forderung, ‘sih dur< einen bet dicsem Gerichte zugelassenen Mett?anwalt als Pro¡eßdevollmächtigten vertczten zu lassen.

Hagen i. W , den 2 Jani 1919.

(Nuteishtift), Gerichtsschreiber des Landgerid;ts.

[26719] Oeffeutliche Zustellung.

Der Bavynkpyrokuzrist Max Herm in Königsberg, Prozeßbevollmächtigter: Ne<t8- anwalt SŸ-ader in Königsberg, klagt gegen den früheren russi'<en Bizekonsul W. von Olferieff, führ in Königsberg, jtt un- bekannten Auscnthalts, unter der Be- hauptung, daß der Kläger für die Auf- bewabrung der Möbel des Beklagten die Miete für den Boden für die Zeit vem a. 1. Januar 1918 mit 300 6 ubt 4 °/0 Verzugszinsen für die einzelnen Miects- raten vom Tage der Fälligkeit ab, b. die Miete für die Zeit vom 1. Januar 1919 ab bis zunächst zum 1. Jolt 1919 mit 150 M, wovon 75 1 allerdings erst am 1. Jult 1919 fällig werden, c. vzrauslagte Feue ve:siherung und Einbruch diebstaß!- vecsih'iug mit 182,60 6 zu verlangen hat. Der Bttrag zu c 1 im Mcenat J nuar 1919 veirquslgt waiden, mit dem Antrage: 1) den Beklagten kostenpftittig ju vecurteilen, an den Kläger 622,60 6 nebst 4% Z'nsen a. von 7d M seit dem 1. April 1918, b. von 75 „#6 seit dem 1. Juli 1918, c. von 75 6 sett dem 1. Ofktodver 1918, d. von 75 #6 stuit lem 1. Januar 1919, 60 von 75 6 sett dem 1. Ypril 1919, f. von 75 # seit dem 1. Jali 1919, g. von 182,60 4 seit dem 1. Januac 1919 zu zahlen, 2) dcs Urteil, soweit efocderlih, gegen Sich.rlelis- [eistung für vorläufig vollstre>bar zu ers klären, Der Kläger lavet den Bekia-ten zur mündlihen Berbandlung des N <ig- streits vor die 2. Z'v!lkammer des L ind- gerihts in Königbberg auf ten 20. Ofk- tobex 1919; Voriniitags8 ® Uhx, Zimmer 200, mit der Kufforderung, etnen bet dem gedachten Gerichie zugelassentn Antoalt zu best:llen. Zum Z vecke | der öffentlichen Z-stellung wt-d diefer Ausg der Klage bekanntgemact. 4. 0 435/19. L.

Königsberg, den 31. Peai 1919,

Der Gerihis\reiber des Lanbgeri<ts.

3) Berkäufe, Verpachtungen, Vers dingungen 2.

[29875] Verdiuguta. Die Herstellung von SHmiede- und Schlofserarbeiten für die Unterbaltung der zur Werft gehörenden Gleikanlogen soll am 28. Juni L9LXD, .Vornt!tiags 117 Uhr, verdungen werten. Bedingungen liegen im Annaßmeam!e der Werst aus, werden au, sowiit der Vorrat r:i<t, gegen 2,25 M6 postfreti vr- sandt. Gesude um U-b-rsendunz ter Bedingungen find an bas Annah.neamt der Werft zu ritten. Bestellgeld nichk erforderli. Wilhelmshaven, den 13. Jani 1919, Beschaffanrgs8abteilung dex Reilchswerft.

a E ere

4) Verlosung 2c. von Wertpapieren,

{29883] WVekaun!mac@ung.

Die Tilgung des zum 2. Januar 1920 zurü>zuzahlenden LTeilbetrags von 55 500 „6 der Hagener Stadtanleihe aus U ist dur<h freihändigen Ankauf erfolgt.

Hagen (Westf. ), den 5. Juni 1919

Der Obezrbürgexweister :

ESrrichte anbexaumten Aufgebotstermine ?

In Vertretung: Dr, Pfüt \<.

[24336] Bekauntmachung. : Mansfeldshe Kupfecshiefer baaendeGewerkschaft inEisleben. Bei den am 12. und- 13. Mai d. J.

untèr

Zugiehung eines Notars vorge- nommenen Auslofsungen der im Jahre 1919 planmäßig zu tilgenden Schuld-

. scheine sind gezogen worden:

L. Anleihe vom Jahre 1902.

#0, Auslosung.

L128 Teilschuldverschreibungen Lit. A über je 1000 #.

Nr. 474 123 133-170-175 177-197 224 242 2489 259 3506 368 397 452 529 947 549 565 612 613 636 646 668 682 706 714 755 756 782 800 813 814 823 S591 854 862 903 3905 979

1082 1106 1254 1385 1939 1712 1927 2131 2392 2905 2616 2893 2988

1059 1108 1256 1386 1549 1766 1934 21177 2363 2927 2671 2906

1074 1110 1287 1391 1554 1819 1939 2196 2302 2546 2023 2902

1078 1168 1290 1404 1561 1846 1944 2281 2453 275 2725 2966

1086 1183 1306 1448 1508 1899 1966 2292 2456 2580

2132

2974

1032 1095 1188 1392 1512 1593 1869 2030 2293 2468 2001 201 2981

1045 1101 1190 1359 1538 1594 1901 2130 2317 2480 2600 2848 2987

257 Teilschuldverschreibungen Lit B über je 590 M.

Nr: 218 28 40 44 63 84 90 119 27 204 215 306 312 313 318 320 334 3A 370 378 408 477 522 523 534 538 548 641 689 702 788 817 821 855 859

689 894 901 935

0882 1224 1349 1507 1729 1903 1938 2123 2180 2463 2922 2044 2997 3173

3289

3406 3472 3003

s

Dl 3932 4257 4393 4550 4639 489L

1087 1227 1410 1532 1765 1918 19 212 2197 2466 2549 2759 3015

3185

3304 3409 39510 3632 38495 4025

4245

4418 4559 4662 4877

1148 1250 1424 1587 1825 1933 2018 2145 2277 2477 2987 2769 3090 3229 3311 3422 3993 3710 3849 4044 4266 4421 45086 4708 4925

974 985 989 991

1149 1252 1435 1594 1846 1937 2021 2147 2307 2488 2600 2804 3105 3244 3327 3423. 3964 3714 3890 4061 4305 4422 4601 4725

4932

1169 1254 1451 1673 1847 1952 2037 2161 2392 2489 2622 2341 3111 3248 3336 3438 3566 3718 9601 4133 4359 4472 4620 4734 4982

1188 1258 1456 1689 1852 1981 2060 2162 2424 2514 2681 2844 3137 3258 28340 3448 3578 3722 3901 4172 4388 4485 4623 4806 4989

1020 1196 12/73 1466 1727 1883 1982 2093 2170 2433 2520 2734 2830 3143 3260 3394 3459 3598 3700. 3914 4231 4391 4527 1624 4808 5051

74 Teilschuldverschreibungen Lit. D [28299] una

über je 500 M.

Nr. 9 11 144 155 162 246 305 326 ' 339 417 426 466 482 488 ©04 518 527 948 563 966 585 592 621 625 680 688 698 7110 722 734 743 782 799 803 819 831 843 871 878 897 939 948 969 983 990 996 1003 1011 1042 1050 1075 1093 1100 1110 1190 1279 1361 1423 1428 1437 1438 1452 1484 1598 1618 1672 1686 1728 1802 1855 1892 E 1929 1936, |

zahlbar am 31. Dezember 1919 | gegen Nückgabe der Teilschuldverschreibun- | [28271] gen nebst (Erneuerungsscheinen und Zins- | 4149/0, zu 108 9/0 rü>zahlbare ‘Teil- {einen Nr. 23 bis 40. s<ulidvers<reibuegen: rox L909 ber

Zahlstellen sind: die gewerkschastliche | Firma Ed'er & Frische, Hannover, Hauptkasse in Eisleben, die Allge- | Jn ver am 5. Junt 1919 unter Hin- meine Deutsche Kredit-Anstalt in |zutevung eines Notars vorgenoumenen Leipzig und die Firma Vetter & Co. |Nusiosaug unserer in Leipzig. S E 43 9/9 Teils<huidvers<reibunrgen

Es gilt dies auch für die schon früher | wurtea folgende Numaern aus8zeloit: ausgelosten und no& ni<ht eingelösten | 65 101 138 139 142 143 144-145 146 Schuldscheine. E | 901 2041 291 306 307 308 331 359 445 _ Die Verzinsung der gzu tilgenden Schuld- | 477 481 549 579 636 643 652 655 689 scheine hört mit dem 31. Dezember 1919 ' 695 713 716 731. 866 913-914 959, auf. . A A E ! 35/1000,—.

Der Betrag fehlender Zinsscheine wird} Diese ausgelosten O!izationea gelangen vom Kapitale getürzt. i vom L. Oktobex L919 ab mit etnem __ Von früher ausgelosten Schuld: | $uysshlage ven 3 °/9 bei ter Hauaaver- scheinen sind noch nicht cingelöst: schen Sou? Saunover, zur Lua:ahlung.

au der Fo An ihe: Sanuusvee, den 6, Jun! 1919,

it, B Nr. 1999 über 500 4, flag v L gewesen am 31. Dez. 1913, nebst Er- | (Fler & Krise. neuerungsschein und Zinsscheinen Nr. 4 | 979101 m etra irr

f c97910

bis 49. t a Lit. A Nr. 734 über 1009 4, Gewcrkshaft Kaisergrube zu Gersdorf.

Lit. B Nr. 1158 über 500 46, fällig gewesen am 31. Dez. 1914, nebst ;

Grneuerungs{einen und Binsscheinen | Fn Gemäßheit der Anleibebedingungen

Nr. 26 S onn vorn oor für die Aufpahme ter 47°/fgen Tetl- Lit. À Jir. 1276 1949 2200 2253 2254 fæœuldveci<rcibungen vom Jahre

er | L920 wird h'erdur< bekannt gegeben, Lit, B Nr. 1162 3269 über je 500 , paß bet der am d. Zuni de. Is. erfolgten fällig gewesen am 31. Dez. 1915, nebst planmößigen Auslosung d

Grneucerungsscheinen und Binsscheinen | "von den Stô>-n zu #4 L009 die

Nr. 2 bis 0 oge ac. [Nummern 40 75 93 115 123 154 187 Lit, B Nr. 1786 2077 3906 über je 218 231 296 312 343 350 362 379 407

900 #&, fällig gewesen am 31. Dez. 1916, 463 484 499 558 570 585 587 589 672

nebst Erneuerungsscheinen und Zinsscheihen 683 706 727 757 758 762 783

Nr. 30 bis 40. und von den Stücken z1 4 500 dfe

VDte planmäßige Tilgung der mit Ge- nehmigurg der Vinifier der Fiuanzen und ! des Innern vom 18, Mai 1914 aufgz-

nommenen Anleihe dec Stadr Frauk. furt a. O. von 5,5 Millionen tft für | vas Rechaungsjabr vom 1. April 1919 bis 31. März 1920 dur< Autauf von

' SBuldverichreibungen im Betrage von 99200 Mick erfolgt.

Frankfurt a. O. den 7, Juni 1919,

Dex Magistxat.

: E: 2 Me, I 009 09 ber le Oiners 08 818 O D O DRS 40 con drn ragg 854 868 869 870 912 913 931 956 973 Lit. B-Nr. 2009 3666 5253 5459 5466 394 208 809 0 LLE E 077 10,8

5467 5477 5650 5845 über je 500 M, 7 S T I gc fällig gewesen am 31. Dez. 1917, nebst t aa 1154 1167 1180 1187 1189

Grneuerungsscheinen und HBinsscheinen | aez-0en Waben fas.

G s R M 987 524 542 543 571 | Die Auszahlung der darauf enifall-nèen

of E l O E R T9 l. | Beträge erfolgt am 81.Dezember 1919

906 1079 1371 1413 1659 1668 1914| i in Gersbort:

2290 2722 2826 2916 2949 über It | b-i der Kare dev Geweri saft

S oe * Zwklaus

Li Nt. 202 497 554: 623 632 928 | i i Ma A A t A Me bet der Verecins%vauk, Nbtlg. der Eil-

BeklanntmaBuug. Auslosung vou Anleihe|<eineu der 32%/0 Provinzialauleihe der Provisz Sachsíea ven Jahre 1881. Bachstabe A Nr. 9 18 23 47 über je 5000 M. Rückzahlung vom 15. Dezember 1919 ab in Mersebarg bi der Provinzial- haupi?asse und der &ä<hfischen V?ovinzialbau?k, in H2le a, S bel D. F. Lehmann und der Lanud- i<aftli<en Bank, in Magdeburg bei Dingel & Co., in Berkin bei dex Nur und Neumär?kishen Nittee- iGaftlicen Daclehenskafse. Merseburg, den 12. Zuni 1919, Der Lan»?s‘auytmaan der Provinz Sacßsen.

Preß- & Walzwerk Aktiengesell- schast Reisholz bei Düsseldorf.

Im Au'trage vorgznaanter Gesellsaft werde G am Donuerêag, ben 26. Juni 1919, Nahmit!‘ags 3 Uhr, in deren Verwaltungsgebäude zu Nets- cli 89 bet der Zusammenlegung übrig ebUeben- Stammaktien tiefer Befel- Haft off:ntili<h meistbieiend ge en Bar- zablung verfsteigern. Vexurath, den 14. Iunt 1919. Der Natar1

Füssen, Juitirat. [29977] Ir der am 5. Junt 1919 exfolgten A ns!osung unserer 4% T:ilfschuld- vezs<hreißungen find die naßfolgenden Nummern gezogen : Lit. A Ne. 24 59 95 103, 4 Stüd> à « 5900, Lit B Nr. 50 51 59 163 164 180 238 292 293 302 376 427 488, 13 Stüd

à (4 1009, 194, 2 :Stüûd

i O N. 92 à 6 500, Lit. ® Nr. 102, 1 Std A 899. Die au9g-loflen Stülz gelangen vom 2, Januar 1920 gab an unfercL Kase und bei den Firmen

H. F. Klettwig & NReibstein,

Göttingen, Reibstein & Co, Haun. Münden,

Mar Reibstein, Hannover, zur Auszahlung, [27475] Göiitiagen, dzn 7. Jin! 1919, Hermaunu Levin G. im. b. H,

[56032] At187osung vox S<Guldvers<hreibungen der Stadt Hildesheim.

Die na$benannten Nummera von der Anleih! der Stadt Hildesheim vom Jahre 1895 find am 4. Dezember 1918 jz:r Rüctiahlung zien L, Zueli L919 aus- gelost:

1) Lit. A über 2000 46 die Nummern 44 50 64 65 112 120 149 246 270 333 357 412 424 484 488.

2) Lit, X über 1000 # die Nimwern 45 60 94 102 117 118. 157-214 260 274 304 312 374 432 457 475 607 616 629 630 650 732 807 809 817 858 891 910 921 962 968 1011 1044.

3) Lit © über 509 6 die Numwern 68 92 98 141 189 190 200 224-233 274 280 297 344 361 362 380 419 436 446 447 448 497 604 637 670 681 730 740 767 894 924 934 940-1011: 1037 1146 1206 1283 1293. 1294 1363 1378°.1425 1442? 1444 1448 1467,

4) Lir. D über 200 4 die Nummern 26 38 73 123 124 163 167 196 215. 286 305 386 387 391 418 505 530 563 570 585 633 675 764 822 844 849 859 924 930 976 978;

Aus früheren Verkosungen sind ue<Ÿ nit eingelöftt

Anleihe von 1889,

1) Ut. A Nr. 497 übec 1000 #, ges

fündigt zum 1. Jult 1916. Anleihe voa 1895.

Lit. B Nr. 425 über 1000 #, .

Ut. C Nr. 1475: über 500 6,

Lit, D Nr. 763 über 200 M,

Mekündigt zum 1. Juli 1918.

Die jezt aufgelosten Shuldversret- bungen werden hiermtt zur Rützahlurg auf den L, Juli 19249 gekündigt.

Die Auszaxhlung erfolat vom U. Juli 1919 an gegen Nüd.ieferung der S@ulzvershretbhungen und der SZtns- {eine für di-e Fälligkeilstermine nah tem 1. Zuli 1919 und den Erneuerunas|ceinen hei unserer Töumereikasse. Die Zins- Seine können au etr gelöst werden bet der Dilbesherimer Bank, beim Magde- burper Banfuerzin, jeht Disconto- Gese Hast, Filiale Dildesheim, bei der Pannovers<en Bank in Hanuover, bei dem Bankhause Delvrick, Schickler @& So. in Berlin, bei der Generalss- dineftion der Seebandiungs3-Soctefät in Berlin, dem M. Schasoffhansen"scheu Ban?vereia in Cöln, ‘bet der Direction der Disconto-Gesellichaft in Berlin und bei der Sparkasséa-Girozeutrale in Danuuovex.

Hildes9eim, «den 10. Dezember 1918,

Der Magiftrat. Dr. Ehr licher.

9390 9999

9404 9609 9713

ad 9409 9615

5228 5245 5342 5353 54489 5454 5483 5493 5648 5659 5676 5682 5691 571 5723 5759 5760 5785 5799 ‘5818 5820 5868. 5887 5892 5896 5914 5916 5940 9951 5971,

zablbar am 31. Dezember 1949 genen Rückgabe der - Teilschuldverschrei-

birngen!mnebst- Erneuerungsscheinen und der

Zinsscheine Nr. 36 bis 40. 0

11. 414- und 4 prozentige Anleihe

vom Jahre 1908. 5. Ausloung. a. 414 prozentige.

4 Teilschuldverschreibungen Lit, A über je 5000 M,

Nx. 41 69 77 92. /

26 Teilschuldverschreibungen Lit. B

___, Über je 2090 M.

Nr. -6 17 21 54 65 72 85 190-192 194 249 268 274 288 322 3311 356 368 375 383 407 477 487 538 574 698. 7A Teilschuldverschreibungen Lit. C

über je 1000 M.

Nr. 6 28 78 1229 124 ‘126 157 203 260 277 290 295 298 310 329 373 476 423 489 491 499 528 572 610 633 715 757 767 787 810 867 893 983 991.1014 1038 1071 1094 M32 115 1213 1278 1281 1290 1314 1355 1361 1390 1403 1408 1545 1562 1584 1589 1641 1676 1678 169% 1718 1764 1771 1777 1780 1849 1867 1873 1921 1935 1963 1972 1983,

72 Teilschulvvershreibungen Lit. D über je 509 M.

Nr, 26 44 58 62 74 93 118 128 133 166 173 194 912 219 289 338 344 346 352 371 474 484 541 574 670 677 690 729 759 774 853 873 953 988 '990 1020 1025 1033 1051 1075 1083 1118 1124 1227 1238 1243 1271 1319 1320 1326 1349 1431 1462 1468 1478 1497 1499 1503 1560 1570 1571 1642 1666 1688 1702 1724 1747 1786 1819 1839 1858 1890

zahlbar am 31. Dezember 1919 gegen Rückacibe der Teilsuldvershreibun- gen nebst (Erneuerungssheinen und Zins- seinen Nr. 24bi8 40.

þ. 4 prozentige.

4 Teilschuldverschreibungen Lit. A

über je 5000 M4,

Nx 1:10 76 81.

28 Teilschuldverschreibungen Lit. B über je 2000 M.

Nr. 6 32 149 178 184 194 203 212 242 246 261 290 366 432 451 455 469 a N 529 555 560 575 597 608 654 ( (4%.

73 Teilschuldverschreibungen Lit. C über je 1900 M.

Nr. 14 19 56 62 64 120 153 272 28f 294 331 366 387 402 425 458 484 512 576 585 595 619 683 696 709 738 752 761 763 781 793 838 855 861 879 887 905 921 955 944 995 1018 1030 1177 191 1212 1239 1242 1268 1273 1279 1299 1310 1326 1327 1412 1425 1427 1434 1438 1439 1471 1565 1638 1686 10 1765 1779 1783 1867 1885 1934

ä, R

3070/3117 3320-3398. 3691 3907 3980 4244 4390 4541 4543 4789 4995 5161 5260 5329 5689 5855 über je 500 M, ! fällig gewesen am 31. Dez. 1918, nebst | Erneuerungsscheinen und Nr. 34 bis 40. Aus der 414 prozentigen Anleihe

von 1908: «| bei Herrn F. Megnuer,.. ] Li : 9 14 470 517 549 trov ! gegen Ginlieferung der fälllgen TeilsWuld- Lit. B Nr. 2 314 470 517 543 über | Peri Grclbunben Keie Untleien 3ind nt fälligen Z'usschetuen.

je 2000 M,

Lit. C Nr. 49 397 923 1096 1157 1221 1266 1304 1429 1436 1448 über je 1000 M,

Ut. D Nr. alli :240 709 929: 1107 1235 1538 1624 1626 1744 1746 1792 1981 über je 500 M, i

fällig gewesen am 31. Dez. 1918, nebst

Erneuerungsscheinen und Zinsscheinen

Nr. 22 bis 40,

Aus der 4 prozentigen Anleihe

von 1908:

Lit, D Nr. 1156 über 500 4, fällig gewesen am 31. Dez. 1915, nebst Er- newerungsschein und Zinsscheinen Nr. 15 bis 20,

Lit. D. Nr. 478 über 500 #, fällig gewesen am 31. Dez. 1916, nebst ‘Er- neuerungsschein und Binsscheinen Nr. 17 bis 20. i ;

Lit. C Nr. 274 1150 über je 1000 M, Lit. D Nr. 160 1875 über je 500 , fällig gewesen am 31. Dez. 1917, nebst

Erneuerungsscheinen und Zinsscheinen

Nr. 19 und 20.

Lit. B Nr. 713 über 2000 Æ,

Lit. C Nr. 273 380 946 1072 1076 1417 1504 1550 über je 1000 4,

Lit. D Nr. 892 1321 1324 1426 über je 500 M, ;

fällig gewesen am 31. Dez. 1918, nebst

Erneuerungsscheinen. i Die unbekannten Jnhaber werden wieder-

hollt auf die alsbaldige Einlösung auf-

merksam gemacht. :

Eisleben, den 17. Mai 1919. Ober-Berg- und Hütten-Direktion.

[29336] WVBe!lanntma<ung.

Die planmäßige Tilgung der auf Grund des Privilegiums vom 14 Novem- her 1892 ausgegebenen 4 °/9iagen Anleihe- scheine der Stadt Fronkfurt a. O. für das Rechnunasjabr vom 1. April 1919 bis 31. März 1920 ist dur< Ankauf von S im Betrage von 30 900 46 erfolat.

Fraukfurt a. O., den 12. Juni 1919.

Der Magistrat.

[29163] Verichtigung der Vekauntmachung bete. ausgelofte Unulcizescheine der S/adt Juchoe vom 2. Mai 1919. Der lite Absay wird dahin berichtigt,

daß niht Nr. 760, sondern Nr. 790 yon fl

Lit. B aus dem Jahre 1918 no< rüd>- {ändig ift. Itzehoe, den 12. Juni 1919,

1719 5810 ej der Vereiasbavfk, Adtlg. der Au-

bei der Zinsscheinen G

rücfftundig:

gemsinen Deutschen Crebit-Au:ftoit,

gemeinen Deuischeu Credit-Auftalt, vorm, Seutschel & Schulz, Drcsdnexr Bank Zwickau,

bei Herrn C. Wilh. Steugel, in Chemuiß:

Filiale

Von früheren Auslosungen sind no<

yoen den Stüd>en zu S 1000: aus dem Jahre 1912 die Nummer 26, aus dem Jahre 1913 die Nummern 192 698, aus dem Jahre 1915 die Nummern 116 191 260 275,

aus dem Jahre 1916 die Nummer 23,

aus dem Jahre 1917 die Nummer 27,

aus dem Jahre 1918 die Nummern 197 284 697;

von den Stücken zu #4 500:

au3- dem Jahce 1916 die Nummern 828 857 1084, aus dem Zabre 1917 die Nummern 834 850 851 853 861 1108 1160,

aus dem Fahre 1918 die Nummern 829 856 859 962 1112,

worauf zur Vermeidung weiterer Zins- verluste blermit aufmerksam gema&t wird.

GBersdorf (Bez. Chemuitz), den 6. Juni 1919,

Sewsrkschaft Kaisergrinbe., Dr. Wol f.

[28625]

YVoa 3X90 Anleihßhescheïnen dee Stadt Detmold rom Jahre 1904 find hevte auögelo# zvm 2. Jaguar 1920:

Vichstabe 8 Stüde zu $00 6: Nr. 70. :

BuorGstabe © Stüde zu 1000 4: N“, 225 408 428,

Die RiFzablung des Kapttalbetrages

ersol;t vom 20 Jaauar 1920 gab:

a. bei nuferer Nämmereifafsr,

b. bet der Diveciion der Discouto- Geselischaft Zweigstelle Detmold in Detutvld,

c. bet der Dresdner Vank GescZäfts- stelle Detmold in Detmold,

d, bei der Dresdner Bauk Filiale HSaunovex în Hannover,

o bei dem Bankhause DHermaun Wartels in Sauuover,

f. bei dem Bankhause Ephraim Meyer 12. Sohu in Sannoper.

Mit vem 1, Januar 1920 hört dte Verzinsung auf. :

Der Beéiraz fehlender, noŸ nicht ver- fallener Zins\{heine wird vom Kapital gekürzt. j

Sa fcüheren Verlosungen sind zli>-

ändig : / : Buchstabe C Nr. 275 über 1000 , au8geïoft zum 2. Januar 1919.

Detmold, den 4. Zuntkt 1919,

[26526] Ludivig8hafener Stadtobligationenauslosung für 1919/20,

Lei der am 30. Mat ts. I3, staitzef1nteoen tilgungsplanmäßigen Aus- losung stärtiiher Obligationen wurden die na>verieihnetien Stücke gezcgen: M. DHeimzahlurgEtermin: i. Juii L919, j 4 9/0 Auleike 19083 Si i Stücke z1 2000 4 Lit. Nun Nr. 20 22 56 59 175 199 376 377 401 459 489 500 538 573 575 576 577 579 E29 850 897 900. Ï¿ Stücke zu 1000 # Lin. Oo Nr. 2 40 41 48 49 50 51 52/53 58 60 82 3 154 155 156 157 204 205 26 297 332 334 338 30.30 877 B70 0803 424 S 517 518 519 523 521 525 527 564 614 615 616 €41 666 : 667-638 669 708 0 711 715 808 835 836 837 858 859 884 886 916 950. Etücde zu 500 (4 Lit, V Nr. 41 482 576 577. Etücke zu 200 # Lit. Qq Nr. 136 279 395 477. V. Heimzahlmugütermin 1 1. Ofiobter L919, 419% Unieiße 1872. Nr. 5. 11 13 34 65.83 (89) (126) 150 173 199 219: 268 276 290" 516 336 382 (445) 448 484 485 501 517 523 534 547 559-558 561 965 579. 5974 % Touverrtterie Unaleihe ESSS. Stöcke zu 1060‘ Lit. F Nr. 87 113 135. #>tücte zu 500 #4 Lit. G Nr. 87 94 143 172 182 296 2286 237. S1üte zu 200 (6 Lit. D Nr. 18 39 88, 323 9/9 kouver!ierte En'eiß2 1890. SEtücde zu 2000 4 Lit. F N-. (6) 40 59 112 134 (177) 221 (232) 256 279 (314) 390 401 422-436. : î Sie zu L000 # Lt. N Nr. 1€ 43 68 73 75 77 88 141 162 (176) 189 194 196 199 (210) 258 276 357 (502) 547 576 (577), Ztücte au #500 Æ# Lit, & Nr 71 108 (146) (171) 222 237 (261) 263 308 322 341 366 374 406 (451) 455 465 466 (475) 484 520 526 933 543 (570) 581 588 (589) (671). Stücke zu 200 46 Lit. M Nr. (28) 66 121 125 161. S3 9/9 Yoavertierte Anleihe 1894, A. Serie. Stücke zu 2000 „4 Lit. N Nr. 6 51. See zu L000 S Lit, D Nr..20 31 85 86 120 146. Stüä>e zu 500 6 Lit. V Nr. À 57 192 110 158 164 284, ; Stücke zun 200 (6 Lit. Q N-. 1 62 70/73 82 84 174. (183)/4184-215 238, F 9/0 Fazveztierte Aërle:he 1894, Lx. Seiie. Stücte zu 2090 #4 Lit. N N-. 50 61 173 174 187. Stücke zu 1060 M Lit. S “tr. 20 62 157 187. Stücke zu 500 „(46 Lit, T Nr. 15 17 59 141. Etücke zu 200 # Lit. U Nr. 8 114 115 184 195. T7 9% kouvertierte uleiße AS9G. Siütke zu 2900 6 Lit. V Nr. 43 53 67 77 (89) (127) 172 202 253 275 Stücke zu 1000 # Lit W Nr. 12 19 54 55 57 88 141 146, Sie zu 500 „64 Lit. X Nr. 2 260, Etücte zu 209 # Lit. Y Nr. 50 : S. Heimzahiungstermiu! L, Jauuax 1920. 3709/9 kouvertierte Anleihe 1900 y j Stüfe zus 2000 #6 Lit. Ae Nr. (4) (10) 18 (82) 83 84 186 198 19 (237) (243) (244) 275 (276) (283) 284 297 298 (310) 381 382 383 402/434 45 457 (458) 637 672 673 (778) (788) (814). ; C Stücfe zu 1000 4 Lir, Bb Nr. 110 123 176 238 (262) 304 307 32 323 (324) 370 397 555 556 557 639 642 645 701 740 (774) 787. S Stüûcf- zu 500 #6 Lit Ec Nr. 10 66 70 137.161 202 309 310 (379) 395 396 422 435 437 (566) 594 598 599 619 (662) (690) 711 (771) (778) (779) (780) 781 783 785. : i C Stü>e zu 200 # Lit. Dv Nr. 119 177 179.182 (183) (184) 2°9 223 (268) 356 424 440 448 467 (468) 475 491 497 500 501 516 518 519 566 594 (599) 728 729 (736). j 3{% Anleihe 1902. | Die Tilzieng erfolgt durch fuei- 8170/0 Aulcihe 19083. hänbigen Ce Die vorstehend in Klammern () aufgeführten Nummern betreffen Obligationen, welLe schon in früheren Verlosungen zur Heimzahlung gekündigt, bis jeyt aber nicht einge! worden sind, Die Verzinsung der gezogenen S<huldyersHreiBunge:1 hö: mit den zur Heims- zahlurg bestimmten Zitpunkten auf, : Ludwigshafen a. Nh., 1, Funt 1919. Das Vürgermeisicxamt.

F i

l 4 7

9 D 2

Der Magistrat.

Der Magiftrat. I. V.: Ne {gel.