1919 / 137 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Eta L T

96. 232689. A. 13184. | 23. 232699. S. 17509. 1 38. 232708. M. 28122. | 34. 232721. L. 20214. Man lacht, man liebt, man scherzt. i j | 30/4 1919. Gebrüder Mayer, Mannheim. 3/6 # j 28 Je i 99 ( j 1919. j 4 2 E : N 26/2 1919. Friß Ash- h Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von E / - es é j heuer, Solingen, Wupper 20 - i Tabakfabrikaten. Waren: Sämtliche Tabakfabrikate. S 5 S i Ÿ ftraße 105. 3/6 1919 8/4 1919. Fa. Franz Samstag, Berlin. 3/6 1919. 6/3 1919. Laboratorium Leo Dr. ew Hein-

Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Haus-Transporkt fius von Mayenburg, Dresden-N. 4/6 geräten, Gebrauchsgegenständen, Geräten, Apparaten für Abdeckereien, Schlachthöse etc. Waren: Haus- und Küchengeräte, Stall-, Garten- und landwirtschaftliche Ge- räte, Drahtwaren, Blechwaren, Schlosser- und Schmiede- arbeiten, Geldschränke, Kassetten.

Geschäftsbetrieb 232710. O TLeO: Stahlwarenfabritk. Waren:

Messerschmiedêwaren

Geschäftsbetrieb: Fabrikation medizinisher, phar-

38. 4 mazeutischer, fkosmetisher und chemisch=-technischer Präpa- J rate. Waren: Parfüm und kosmetische Präparate. : : 4 â 2g 1 34. 232722. P. 15987, d A A § n | B B E 5 / 7/5 1919. Fa. August Osterrieth, Frankfurt a. M. [T 0 ] X ¿ 1D j E - j

E ici G »

28. 232700. A. LOLLO, 9h. « 9/0 j 3/6 1919. C Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren und alle sonstigen Tabakfabrikate L S 99 l Í d A Cen O G k dis eie 8/3 1919. Fa. Ernst Peßler, Bad Lausick i. Sa. 13 38. 232711. P. 15963. 4 T 1919. E A L Dee Kezigepreis beträgt uterteljöhrlih © 4. | zuginepas für den Naum einer 5 gespaltenen Eiuheitëzeile | f 2E : 2 j Heschäftsbetrieb: Fabrik kosmetischer, hygienischer Alz Vostanstulten nehmen Bestellung on ; füc Berlin aner +, einer 3 gespalt, Eintzcit3zeile 90 Bf, Außerdem wird auf ; : 2/9 1919. Telegrammkürzer, G. m. b. SH., Berlin. i M Moa A E O i c 5 L Gs i i 3/6 1919. g J D-, Tohann Gottfried y Herder und R Präparate. Waren: Wasch- und Reini- cas Póöstaustaltea nund Zeitmigsveririeben für Kelbstabholer deu Unzrigeupreis ein TenerungEzufchlag von Z v. H. erhoben, Î | E | : : r s ah die Geschästsftele 8W, 48, Wilhelmstraße 8%, E T E MalSetgos ainemt aits Geschäftsbetrieb: Verlag. Waren: Druckereierzeug- S —— ? aut VAE R 49 10 P §4e Geshäfisfielle des Neicz3- und Stantêamzeigexs | nisse, insbesondere Telegraphenshlüssel, Telegramm- 96/3 1919.- S. Preßler, Leipzig, Goethestr. 1. | 38. 239794. C. 19069 Eîn 2lme ummern kosten 25 Bf 2E Ax R Vexlin S, 46, WBilhecirmftraße vir, 22. B : e L g E C H B , Ä - v 2E P S 24/4 1919. Fa. Adolf Flüs, Werkzeugfabrik & | lÜürzer, Codes. 3/6 1919. D S

Gesenkshmiederei, Wipperfürth (Rhld.). 3/6 1919

: 32 o i N ; 1111 Geschäftsbetrieb: Werkzeugfabrik. Waren: Werk- 34. 232701. B. 35800. licher E Waren: Zigarren, Zigaretten und R 11 1P'7 Reichsbankgirokonto. Berlin, Sonnabend, dén 21, HUNI, Abends. Poftscheckkoutsg: Berlin 41 821. zeuge . andere Tabakfabrikate. B E UET E: A u aa Gtini i i i S Rd L G e : a Gt G G G | = A , E S N 1/4 1919. Cigarettenfabrik Wenesti J. Weinstein, TLES : G h f S E s i, 9h. 232692. M. 27330. Bibra Aahnkrem 38. 232712. W. 23604. | Berlin, Kastanien-Allee 12. 4/6 1919. Bestellungen auf den Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Vierteljahr nehmen sämtliche ‘lin, Kastanien- / i F j i y : \ Sanzetg : i ftig g i (( 2/4 1919. Birkendahl & Brandenbergs, Köln. 3/6 S : Geschäftsbetrieb: Tabak- und Zigarettenfabrik. Postämter, in Berlin auc) die Zeitungsversender und für Selbstabholer die Geschäftsstelle dieses Blattes, SW. Wilhelmstr. 32, entgegen. | 1919. Dicker Wag ner Waren: Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupftabak. Der vierteljährliche Bezugspreis des aus dem Deutschen Reichsanzeiger und dem Preußischen Staatsanzeiger bestehenden Gesamtblattes einschließlih des Postblaties und des | Geschäftsbetrieb: Fabrik chemish-tecnischer, phar- : L Zentral-Handelsregisters für das Deutsche Reich beträgt im Deutschen Reichspostgebiet 12 4. ; e und fkosmetischer Präparate. Waren: E 3 1919. Fa. Oskar Wagner, Hannover. 3/6 Löschungen Bei verspäteter Bestellung kann eine Nachlieferung bereits erschienener Nummern nur so weit erfolgen, wie der geringe Vorrat reiht. i Zahncreme. ; 919. . L Tue *0bis P C DADE : : i | t V L | p s E H K Ì E E ———————————————- —————————: E 6 Ss T A L Pry L A i T 6A C A E P, “E O C T B P T E VE E E T P'A A I Ed I A t Et rp I Er I B E Aa E E I R ZAAE I E Ey B) 34 232702 C: 40a Ges ch t tSvetrich: Herstellung und Vertrieb von | 27, 5. 19, 230122/16b. 48930/23. | 2/109 4918" S7" Const Maubdewirth: Solingen. 3/6 . 2592402. - 19033. | Tabakfabrikaten. Waren: Zigarren. 7. 6. 19. | g ¿Ö G E E, E L S L fo, d 7/12 1918. Fa. Ernst Mandewirlh, Solingen. 3/0 T Q 116804 Fahalt des amtlichen Teiles: 2. zur Bestellung der zum Betriebe gehörenden Grundstücke au! § 23 Abs. 1 Sah 2 erhält folgende Fassung: „Dieser Ge- i

1919. 38. 232713. W. 23672.| gl 2 93474, 108935, 116532, 119178, 120054 das Hektar: : 2 E R nehmigung bedarf es nit, wenn das Getreide zum Zwecke der ¡ Geschäftsbetrieb: Stahlwarensabrik. Waren: 121561. i : E Deutsches Reih. an Winterroggen bis zu einhundert uni Kilogramm, | Trocknung oder Verarbeitung S aus E /

Messershmiedewaren, Sensen, Hieb- und Stichwasfen, 66 Kl Sa. 116484, 118306, 120155 ; u an- Sommerroggen bts zu einhundert}echzig Kilogramm, verband entfernt oder wenn es an die MNeichegetreide]tele oder zu

ärztliche JFnstrumente und Geräte. S L 3b. 1150294. 116703, 117445, 117926, 118670 Reich3getreideordnung sür die Ernte 1919, an Winterweizen bis zu einhundertneunz‘g Kilogramm, Saatzwecken nah den gemäß Z 9 vom NReichs8ernährungêminister er- / A Zahnpastfa s « LLOVZÆ, T1 / / / / Bekanntmachung zur Aenderung der Aussührunasbestimmungen an Sommerweizen bis zu etnhuudertfüntundachtzig Kilogramm, lassenen Bestimmungen geliefert wird. _ a |

9h. 232693. N. 9546. 99 Al. 3c. 119610 über den Ver?ehr mit Zündwaren vom 16. Dezember 1916 an E pels bis » I, Kilogramm, ba Im 8 23 Abs. 1 Say 4 ist das . Wort „Fiüchte“ dur) die :

A L SA f 096 9 c i f i: S an Spelzkernen bis zu zweihundertzehn K:logramnm, Vorte „Brotgetreide und Gerste“ zu ersezen. i 66 18/2 T9190: Ernst Coldiß, Leipzig - Connewih 27/3 1919. Jose} Wienen, Wahn. 3/6 1919. Ma 118026, 119222, 119627, Bekanntmcchunag, betreffend einen Tarifoertrag. an Gerste bis zu einhundertsedzig Kilogramm, E Im § 23 Abs. 2, it das Wort „Früchte“ dur die Worte MSC a Windscheidstr. 41. 3/6 B10 ll { Geschäftsbetrieb: Tabak- und Zigarrenfabrik. Wa-| a1 4 SE0s HolSO, IL1O5E LiBaAO MBONT, Bekannimachung zur Verordnung über die s{chied3gerichtlice an Mischfrucht diejelben Säße nah dem Mischungsverhältnifje „Vrotgetreide, Gers e“ zu ersegen. __ | 99 Geschäftsbetrieb: Parfümeriefabrik, chemishes La- | ren: Sämtliche Tabakfabrikate. i 116627, 119408, : Erhöhung von Preisen bei der Liejeruna von elektrischer | Zj, any dex S C E 18. J 24 Abs. 1 erhâtt folgende Jg: L, | e : boratorium, Drogenhandel. Waren: Kosmetische Prä- Kl, 5. 113699 Arbeit, Gas und Leitungswasser vom 1. Februar 1919 und Die Landeszentralbe Orden sind ermäcligt, die Saatguimengen bei „Jeder Kommuna!vertand haftet dafür daß alle für ihn beschlag- k 7/5 1919. Paul Alexis Neumann, Berlin-Halensee, | ygrate und Parfümerien, speziell / 38. 232714. W. 23770. E e c e 4 A «Q R A dringendem wirtschaftlichen Bedürfnis für einzeine Betriebe oder | nahmten Vorräte der Neich8getreidestelle zur Verfügung gestellt werden, j U o R C parate und Parfümerien, speziell Zahnpasta. Kl. 6. 37474, 113409, 117640, 118562, 119472. zu der Bekanntmachung des Staatssekre1ärs des RNeichs- i 4h E E T NOEE | BAYMLER S0 4 gt E SETIIGURg gee j Ningbahnstr. 7. 3/6 1919. | S A i i : : / ganze Bez'rke bis zu einer von der Neickegetreidestelle bestimmten | soweit sie nicht den Unternehmern landwirtschaftliher Betriebe nah Ade E, L / : N i j 4 Al. 9a. 118918. wirtschaft3amts über den gleihen Gegenstand. Grenze zu erböben | &8 8 9, 10, 44 zu belaffen sind oder von selbftliefernden Kommunal- | Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb chemo- | 34. 232703. C. 19084. : SZE | Ri. 9b. 42380, 114878, 11718838, 117676, 118150, ls Satavaov delte: R Me A e ung, T E technischer Produkte. Waren: Taschenmesser mit aus- ¿ * 1121152, 121659, 121661 Berichtigung. dis F O order geen, borbebaltlih einer auderen Desi | verbänden zur Durchführung der Selbitwlztlait (S 48 rae 4 à f i / , f 5 a Ah = n 1ternebhmer ndwirtschaftliche etriebs, | behalten werden dürfen. Die über dt- festgeseßten Mengen (S 18 Abs. wechselbarer Bandstahlklinge. EiSga | Rl. 9d. 121128. A An eige, G oie Au5ç,ade der Nummern 114 und 115 des e Baetza, D 4A Ens d In [etishatt E nr tpr t werden iren, ANEUDer I Mes E e ie t 5 A A S IEP E L LDA O, E Mig ma! 9 Derfugdaren Cell L Drotge C O G n Cie 9h. 232694. Sh. 23573. â C70 26/4 1919. He Welty Johannes Coul- 2 a “eA E r s e eichs-Gesegblatis. Béelifén Dor L dep Batgriinde (Mente Auting, Mngedi LeguGt) sobaid wie möglich abzulieferw, Der Kommanalverband haftet au mas, Dresden-A. 3/6 ° R 11. 125339. 128566. : : ° ‘rotgetreide, Gerste oder daraus hergestellte Erzeugnisse zu be- | dafür, daß die nah § 13a zu liefernden Mengen an Hafer, Huklen- : äfts ieb: Zigaret if. n: Roh-, E G 5 = anfpruchhen baben, ferner alle im landwirtscoftiihen Betriebe | frühten und Buchweizen rehtzeilig der Reichsgetreidestclle zur Ber- 7 ( j Su Reu m0 @ A Big M 26 A i Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. ganz oder überwiegend bes@ä\tigten Perionen während der Dauer | fügung gestellt werden. Ec kann verlangen, daß die Reichêgetreide- Q O S o e e Lo L Vekannimochung, betreffend Fesiséßung von Erzeugerhöhst- | der Beschäftigung sowie deren Angehörige, soweit sie mit ihnen | stelle jede ihr zur Versügung gestellte Menge binnen zwei Wochen E E a are S Gl e a - 121200, 121511. e für Frühgemüse für die Provinz Brandenburg und | im gleichen Haushalt leben und niht in anderen Vetrieben be- | abaimmt.“ L ; A 17/4 1919. Friede. Schanidt, Solingen, Xronen- \ Waren: Pupmittel. 38. 232715. W. 23771. | gl. 16a. 86545, 37166, 37728, 37729, 838026, erlin. i E Aa 1d bie ie Mie Glaoteuté dis M __ Im § 24, Abs. 3h is das Wort „Früchte“ durch die Worte |

YCTgertr. »D. « ) R E E An e E R N T E E FER E R R p c 7 j a s. D L vi E P r » V be e DIACITCTUE n WCitit 5 L Cle Î

O O L O G u 39499, 115455, 115671, 118418, 118414, 120179, Erste Beilage O E s Weclig E E O AOOUS elg rene 2D Arr 1 Sig 9 Kub bié Mbile bio Liv €41 Heschäftsbetrieb: S brik. ren: 232704. . 19211 2 ; n R E D t L E N E 62 : gu c d E D 0 U: 4 D 2 I E S L aD

D enva, Resi painte a dd a dean Al, 16b. 33723, 86028, 36376, 836377, 36613 Bekannimachung der in der Woche vom 8. bis 14. Juni | Im § 9 Saß 2 if die Zahl „3“ dur die Zahl „2“ zu erfeßen. | bezeichneten Früßten“ durch die Worte „der Betriebe (S 18 Ads. 1c)“ | E N A 8 E Saa B G aR zu Wohlfahrt3zwecken genehmigten öffentlihen Sammlungen 8. Im § 10 Abf. 2 Say 1 _ist statt „1918 zu seßen „1919. t erseßen.

und ‘Justrumente für die Nagelpflege. 36642, 373483, 37861, 38199, 38463, 38513, 39183, J g E En] E zu erseßen A 2 A | S

—— H | 40226, 40519, 100951, 117379, 117538, 117658, und Vertriebe von Gegenständen. 9. L eug C E dts landwirtsGaftlid 20. Im 26 Abs. 1. Saß 2 ist vor den Worten „zu führen

232695 5. 16694. 26/. 9. j Æohannes Coul S 5 | F / 2 «Troß der Beschlagnahme dürfen Unternehmer landwirtschatlicher | einzufügen : „fortlaufend“.

9b. 232695. S. 16694 E er 8 Welty Joh ne z E Ae 119015, 119385, 119997, 119998, Betriebe selbstgebautes Gemenge (Mischfrucht, Mengkorn) mit Aus- 91, Im 8 28 Nbf. 1 Saß 1 it binter dem Norte „Saatgut“ ! Y 1 | Ges äftsbetrieb: Zigarettenfabrik. Waren: Roh Al 16e. 837913, 39761, 115990, 116078, 117052, Bd E P unaen, e R gus een: DIGRn, L E einzufügen: „von Brotgetreide und Gerste“. j

i i : ik, 1: Roh-, . » / ; , - 98 Fejen), Emer, Cinkorn oder Gerste bestehen, vor der Reife als Grün- “in 8 28 Abs. 1 Sat 2 ift vor dem Worte „Vorräten“ das 3/5 1919. Chemishe Fabrik Waldhof, Michendorf | Rauch-, Kau- und Schnupftabake, Zigarren, Zigarillos, | 117237, 117694, 118417, 119806, 121674, 121954, juttèr tin eigenen Betriebe verbrauwen." E E ei Ae d D Xe y Q j

xlin. 3/6 | igar i 3 j Y T O R U Wort „beshlagnabmten®* einzufügen.

[TOINBTTEIN VONI ICSQT Y E j E e Ebe M Al De e T a Amllicßes 10. Hinter § 13 ist folgender Abschnitt neu einzufügen : 29. ‘8 29 Abs. 2 Satz 2 erhält folgende Fassung: „Als Kom- Zt N 5 Seifen * Weschmiitel M N 232716 W. 23787. | Kl. 18. 120405, 120868. e „Ia. Aufbringung von Hafer, Hülsenfrühten und | missionäre können nur Händler und Gen-ssenshaften, die schon bisher

26/8 1918, Szentgoitharder Erste Ungarische | en, E _———— A E i “f gl. 19. 31049, 116831. Deut Í Rei Bu@Ghweizen. ; in unmittielbarem Verkehre mit den Erzeugern im Komniunalverband

Sensen- und Sichel-Fabrik, Freiherr von Wieser, Szent- | ; L a e E a R i; eutsche ei. R 13 als Auffäufer der Früchte tätig waren, sowie soldbe Personen bestellt

gotthard (Ungarn); Vertr.: Max Baumgarten, 34. 32705. D. 15704. eCSSen 1e E N S 6780 Tas ois 12088 i / i t E s j R A S 13a. : werden, die am 31. Juli t914 Angestellte solcher Händler oder

Berlin, Petersburgerstr. 5. 3/6 1919. a DOR 98577 119888. 117306, 117978, 121481 NeichsgelreideordnUng für die Ernte 19 L Die Reicßégetreideslelle kann den Kommuna lverbänden oder den | Genossenscaften waren,“ : |

d äftsbetri . ensenz- Sich i A m : E ats e R L h f f E 4 stige th zcidnete Li af irk ie Uef n fs “899 N bf T, hart foToaondos Safitinga:

O I O ean, 19/4 1919. Fa. Daniel Weißmann, Mannheim. | Kl. 23. 837832, 37833, 115381, 115861, 116557, Vom 18. Juni 1919. sonstigen Lon e LUGGne en Laer Len de Ta e § 29 Abs. 3 Saß 1 erbält folgende Fassung: Reichs

ren: Sensen, Sicheln, Mähapparate und Mähmaschinen 3 f i C 7 timmter Mengen von Hafer, Hülsenfrüchten und Buwweizen auf Die Kommissioräre haben nah den Anwetsungen der Neichs-

L d ib E B R T E ded rei L 3/6 1919. 117345, 117385, 117659, 118214, 118699, 118700, A und d G b ; : G b L Gar L ie 1 N S _xVie Komm! ]10näre hade! en 4 L

i‘ D 2 N : 118855, 119118, 119840, 120206, 120970, 122311, uf Grund des Geseges über eine vereinfahte Form geben. Bei QLülsenfcächten kann die Neichsgetreidestelle bestimmte | getreidestele alle im Kommunalverhande vorhandenen Vorräte an

23. 232696. G. 18922. j L Ore C e ; A As tlihe | 125565, 128734. j Ó E der Gesetzgebung für die Zwecke der Uebergangswirtschaft | Arten verlangen oder bestimmte Arten autsließen. Die Kommunal- | Brotgetreide und Gerste, soweit sie nidt nah Z& 8, 9, 10, 44 den

h . Le AIRELE O O Se Ae os 11I00I@ 118061. iaigoo vom 17. April 1919 (Relhs-Geseßbl. S. 394) wird von dem pee oder s A eid Os E nah | Unternehmern landwirtshaftliher Betriebe zu belassen sind, sowie dic f M. , Ke a P L , . G , e ) 7 » Bget e O 0 d (t l N {Uls n J Ge M y S ä - L "e , « 8/4 1919. Max Dunst & Co., Berlin. 3/6 1919. —| Ml. 26. 88832, 38466, “39400, 114245 117082, Reich3ministerium mit Zustimmung des Staatenaus\chusses len. Dee E Me Tie Errnact A N ieferung Lon Hater nah § 13a zu lena Langen an Hafer, Hülsenfrächtea und - - Geschäftsbetrieb: Fabrik kosmetish-hygienish=-che- | 38. 232717. W. 23788. | 118892, 119074, 119751, 120872, 120508, 122015. und des von der Natioyalversammlung gewählten Ausschusses | Sülserfrüchten oder Buchweizen an Dritte verpflichtet haben, sind, Buchweizen zu erwerben und abzuliefern. | E S inish-pharmazeutische räparat d i K 41132, 116181, 116182, 116183, 116184 lsgend dnet: e oter zen an æUritle verpflichte haven, nd, 93, Fm 8 32 Absf.4 Saß 1 ist statt „1916 und 1917" „1917 | Wi id mente N ti e Valuta G 65 1 188 ele “do ‘116720, 116946, 117468, folgendes verordnet: S : unbeschadet der Vorschrift im § 13 b, insoweit nichtig, als dadurh | und 1918", statt „15. Juni 1919" „15. Juni 1920" und statt

M e O O E P RM ade D e B d erliebe S 122469, 123657, 125315. f i ; Z | Ul rtikel 1 : i die Lieferung der umg-legten Mengen unmöglich wird. „15. Juni 1918“ „5. Juli 1919 zu seßen. 34 9232706 M. 24860 99 A n al ae 39018 116602 116769, 116835, 117042, _Für den Verkehr mit Getreide, Hülsenfrüchten und Buchweizen i Erzeuger, die tnfolge Abgabe von Hafer, Hülsenfrüchten oder Im §& 32 Abs. 2 sind die Worte „20. Inni 1918" durch 00 i D : 117466, 117466, 118055, 118057, 118127, 11844, aus der Ernte 19:9 gelten die Vorschriften der Reichsgetreideordnung | Buchweizen an Dritte zur Lieferung der umgelegten Menoen nicht | 90, Zuli 1919“, „5. Juli 1918" durch „5. August 1919“, „1917“ _ 19/4 1919. Fa. Daniel Weißmann, Mannheim. HOIEL, i008R ‘vootos Me / für die Ernte 1918 vom 29 Mai 1918 (Neichs Gesebbl. S. 434) imstande sind, haben, unbeschadet der Vorschrift im § 80 Abs. 1 dur 1918" und" „15, Suli 1918" dur „15. August 1919" zu

Schnee auber 3/6 1919. RI. 96c. 32365, 37454 37455, 37457, 38561, in der Fassung des Artikel 1 der Verordnung über Lupinen vom Nr. 13, als Schadensersay das Doppelte des zur Zeit der Fesisczung ersetzen. ô Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von | 49837, 43827, 108718, 115909, 116919, 117542, E E nit en aus [Buen Vos 4 o N Marktpreises oder, falls der von ihnen erzielte Jm § 32 Abs. 4 Saß 1 is vor dem Worte „abzuschließen" das j j 4, Zigarren und anderen Tabakwaren. Waren: Sämtliche | 118595 118952, 119122, 121874, 122102, 123149, schriften si ergebenden Aenderungen: O E Verkaufspreis höher ist, diesen an die Neichegetreidestelle zu zahlen. | Work „riftli“ einzufügen. 1/2 1916. Richard Manjock, Hainichen i. Sa. | Tabakfabrikate E e E S 1. In der „Uebersicht über die Abschnitte“ ist hinter T einzufügen: | Die untere Verwaltungsbehörde feßt die Höhe des hiernac) zu zah- 94. "Sm § 33 Abs. 1 Saß 1 find hinter“ dem Worte „beschlag- z 6 13/6 1919 : _—__: 127410, 189050. Ta. Aufbringung von Hafer, Hülsenfrüchten und Buchweizen | lenden Betrags fest. Geg n die Entscheidung is Beschwerde zulässig ie N L As : L R » out

19/4 1919. Gärtner & Aurih, Dresden-A. 3/6 |" y r hattabotrich: Seif : U S E T E Rl. 264. 35947, 37036, 37615, 838773, 41860, E 1 / / i j : I) Unl) d * | nahmten* die Worte „und die nah § 13 a zu liefernden“ einzufügen.

1919 Geschäftsbetrieb: Seifenfabrik. Waren: Stärke, | 38g 232718 W. 23789 c 91961 (§8 13a, 13 b)“ Ueber die Beschwerde entscheidet die höhere Verwaltungöbehörde end- “m § 33 Abs. 2 ist im Satze 4 vor dem Worte „abzuschließen | N creme, Puß- und Poliermittel, Rostschuß- und | B « 23409. | 117546, 117725, 121088, 121632, 121960, 121961, : ns C ; : 2 N I bs. m S er s "ließ | A b Eftanbina fen Sunge- nud E E e D ete Mode Mus o 122019. 126592 9. 8 1 Abs. 1 erhält folgende Fassung: gültig. Die Beitreibung erfolgt nah den Vorschriften über die Bei- | das “Wort „schriftli“ einzufügen und im Saße 6 das Wort

A terie ins Herstellung und Vertrieb von Be- M E Sg nines, | S Rl. 26e. 36239, 38849, 39915, 120524, 120808, „„Brotgetreide und Gerste, die im Reiche angebaut sind, allein treibung öffentliher Abgaben. „wöchentlich“ durch „halbmonatlih" zu erseßen. 4 )

Sh A N ; d t anderen Bod t den mit der T 13 b S 37 A & t das Wort chte“ durch di

hältern zur Konservierung und Aufschließung von | 37 232707 5 125054. oder mil anderen Do enerzeugnissen gemengt, werden mit der Trennung 8 , 20, I Q 30 A 1 Saß 1 ijt das ort „Früchte“ du die

Futtermitteln aller Art. Waren: Behälter zur Kon-| S M. JONUS, ; L j Kl. 27. 97405. : bom Boden für den Kommunalverband beshlagnahmt, in tessen Verträge über Lieferung von Hafer aus der Ernte 1919 dürfen | Worte „Mengen an Brotectreide und Gerste“ zu erfegen. Im Saß 2

servierung und Aufschließung von Futtermitteln. 22/3 1919. Aktiebolaget Finska 19/4 1919. Fa. Daniel Weißmann, Mannheim. | gj, 28. 40176, 109060, 116189, 116450, 121368, Bezirk sie gewachsen sind. vor dem 16. August 1919 nit abgeschlossen werden. Verträge der | ist hinter dem Worte „beshlagnahmten" einzufügen: „und die nah

Handelskompaniet, Viborg; Vertr. :

Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb sämt-

3/6 1919.

Idee

122176, 127076.

Im § 1 Abs. 2 Sah 2 ist die Zahl 55" durch die Zahl „56“

im Saß 1 genannten Art, die vor dem Inkrafttreten dieser Ver-

8 72 Abs. 1 Say 3 sichergestellten“.

»3. 232697. H. 36231. | Pat.-Anw. Franz Schwenterley, Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von | Kl, 29. 113237, 119844, zu erseßen. ordnung abzeshlossen worden sind, find nichtig." 26. Im § 38 Say 1 ist binter dem Worte „Saatguts*“ einzu- Berlin SW. 11. 3/6 1919. Zigarren und anderen Tabakwaren. Waren: Sämtliche | Kl, 30. 86352, 117810, 119462, 119463, 119757. 1 Abf. 4 ist zu sireichen. 11. § 15 Abs. 3 Say 1 erhâlt folgende Gassung- fügen: „an Brotgetreide und Gerste". : Geschäftsbetrieb: Mühl-, Tabakfabrikate. Kl. 31. 122441, 122442, 122495. S 3. & 2 erhält folgende Fassung: „Das Kuratorium besteht aus jechzehn Bevollmächtigten zum 27. Im § 39 Abs. 2 Saß 2 „ist hinter dem Worte „Wirtschasts- au CTCT Schleif- und Kunststeinfabrik. Wa- E E TEG S G E S P E E R. 32. 38813, 120928, 123011, 123061, 124666, Im Sinne dieser Verordnung gelten als Staatenaus\chuß, und zwar außer dem Vorsißenden des Direktortums | karten einzusügen : „fortlaufend“. _ ren: Mühl- und Sleifsteine, 38. 232719. W. 23790. | 127011. E Brotgetreite: Roggen, Wcizen, Spelz (Dinkel, Fesen), Emer als Vorsigendem aus vier Bevollmächtigten Preußens, zwei Bevoll- 39 Abs. 2 Say 2 erbält ferner folgenden Zusaß: „Sie hat 5/3 1919. Anton Huber & Comp. Ges. m. b. H Schmirgel- und Carborundum- 6 Kl, 34. 40050, 93615, 116789, 117603, 117604, und Einkorn h, L { / mächtigten Bayerrs, je einem Bevollmächtigten von Sachsen, | der Neichsgetreidestelle und deren Beauftragten auf Verlangen die Müachen. 3/6 1919 G p. Gel. m. Þ. D. | scheiben, Polier- und Kunststeine. 118068, 118405, 118785, 119095, 119097, 119768 Hülsenfrüchte: Erbsen eins{ließlich Pelushken, Bohnen ein- | Württemberg, Baden, Hessen, Mecklenburg - SHhwcrin, Sachsen- | Einsicht in die Wirtschaftskarten und die dazu gehörenden Auf- E S ; E ac Sen le S 120237, 120536, 120541. \hließlih Ackerbohnen und Linsen ; Weimar und Anhalt, einem hanseatishen und einem elsaß-lothringi- | zeihnungen zu gestatten." N Geschäftsbetrieb: Großhandlung (Abteilung für | 38. 232709. M. 28123. Kl. 35. 115795, 116729, 116971, 117667, 11814l/ Früchte: Brotgetreide, Gerste, Hafer Hülsenfrüchte und Buch- | hen Bevollmäßtigten.“ 28. Im § 40 Abs. 2 sind hinter dem Worte „Mengen“ die Worte WUGEpparate Und Waschnittet), Waren: Waschappas 19/4 1919. Fa. Daniel Weißmann, Mannheim. | 118540, 120763, 1283789. welzen, "a / / 12. Im 17 ist flatt „Seplemker 1919" zu seßen „August 1920". | „an Brotgetreide und Gerste" einzuîügen. : rate und Waschmittel. 3/6 1919. Ri. 37. 116262, 116612, 117416, 122564. : Gemenge (Mis{frucßt, Mengkorn), in dem sch Brotgetreide be- 13. Im § 18 Abs. lo ist im Saße 1 hinter dem Worte „Kom- 29. Dem. § 43 wird folgende Borschrift als Abs. 2 anaefügt: S [57 Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von | Kl. 388. 37467, 87572, 38599, 39072, 39074, Wh, findet, gilt 218 Brotgetreide: Gemenge, in dem si kein Brotgetreide, | munalverbänden" einzufügen: „oder den sonstigen nah & 13a be- | „Hafer, Hülsenfrüchte und Buchweizen können auf Antrag der 23. 232698. P. 15780. er Zigarren und anderen Tabakwaren. Waren: Sämtliche | 89670, 40164, 40986, 42187, 98508, 116668, 116887 aber Gerste befindet, gilt als Gerste.“ eichneten O L § 18 Abs. 10 Sat'2 erhält folgende Reichsgetreide|tele oder des Kommunalverbandes “oder sonstigen Tábakfabrikate. 117563, 117760, 117875, 118359, 119098, 120442 4. Im § 3 Ab, 1 Say 3 ist das Wort „Früchten“ dur das Fassung: „Bei Brotgetreide und Gerste gelten die festgesegten Lieferungsbezirks durch die zuständige Behörde zugunsten der Meich8« E O 128819! Work Vortátón® zu eiseués " Mengen nur als Mindestmengen." : getreidestelle enteignet werden, jolange die nah § 13a aus dem 38. 232720. W. 23854. | Kl. 40. 118664. a ö pen A J 7 14. Im § 20 sind die Vorschriften unter b und d zu streiWen; Kommunaloerband oder sonstigen Lieferungsbezirke zu liefernden | RL 41. 39647, 1200486. 9. Im § 4 Abs. 1 sind die Worte „Früchte“ und „Früchten“ je | Buchstabe c wird b, e wird e, f wird d. : Mengen nicht A1 sind. ; G l L / | - ] Kl. 42. 44442, 117764, 127474, 128007. durch die Worte „Brotgetreide und Gerste" zu ersegen. 15. Im § 21 Sah 1 sind statt der Worte „21. März 1918 30. Im § 44 Ab}. 1 ist hivter dem Worte „Enteignung cin NN | Männe wiilst'e naschen? l 6. § 8 erhält folgende Fassung: (Reihs-Geseßbl. S. 133)" die Worte „2. März 1919 (Reichs-Gesepbl. | zufügen: „von Brotgetreide und Gerste“ und statt „September 1919 | . Berlin, den 17. Juni 1919. „Troy der Beschlagnahme dürfen Unternehmer landwirtsdaft- | S. 269)" zu seßen. Ferner ist statt der Worte „in den einzelnen | zu segen: „August 1920. Ï 4 2 19/2 1919. Paul Pfeiffer, Danzig, Altschott 9/5 C i 8/5 1919. Fa. M. Wilckens Nachfolger, Burgdamm Reichspatentamt. liher Betriebe aus selbstgebautem Brotgetreide und selbstgebauter | Fruchtarten“ zu seßen: „an Brotgetreide und Gerste“. i Im § 44 Abs. 2 ist hinter dem Werte „Saatgut“ einzufügcen: anb 5/6 3/6 1919 Danzig, Altschott- 2/9 1919. Fa. Meyer und Beckmanu, Vicleseld M Bremen. 3/6 1919. j Gerste verbrauchen : cth 16. Im § 22 Abs. 1 ist das Wort „Früchte“ durh die Worte | „von Brotgetreide und Gerste“. L e H N iener R ; Geschäftsbetrieb: Vertrieb von Rohtabaken, Ver- al 1. zur Ernährung der Selbstversorger und zur Fütterung des im | „Mengen an Brotgetreide und Gerste“ zu ersezen. Im § 44 Abs. 4 Say 1 ist binter dem Worte „Unternehzters Geschäftsbetrieb: Maschinenfabrik. Waren: | Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von | fertigung und Vertrieb von Tabakfabrikaten aller Art. Wilhelm. Betriebe gehaltenen Viehes die vorn Reichs8ernährungsminister mit Im §8 22 Abs. 2 sind die Worte „der Früchte und der daraus | einzufügen : „an Brotgetreide und Gerste“.

Krast- und Zugmaschinen für landwirtschaftliche und gewerbliche Zwede.

Tabafkfabrifaten aller Art. Waren: Zigarren, Ziga-

retten, Roh-, Rauch-, Kau-, Schnupftabak.

¡ Waren: Rohtabake, Rauch-, Kau- und Schnupftabake, : Zigarren und Zigaretten.

Verlag der Erpedition (J. V.: Reyher) V Berlin. Druck von P. Stankiewicz" Lie dzrccaci C, m, b, H. Vexlin LW,, Berrbuigeisixaße 14.

Zustimmung des Staatenaus\chusses festgeseßten Mengen; die zur ütterung bestimmten Mengen dürfen nur in gedroshenem Zustand b liteais werden, „soweit nicht der Kommunalverband Ausnahmen geit 3

hergestellten Erzeugnisse" durch die Worte „von Brotgetrelde, Gerste und daraus hergestellten Erzeugnissen“ zu erseßen. 17. Im § 23 Abs. 1 Say 1 ist das Wort „Früchte" dur die

| Worte „Vorräte an Brotgetreide und Gerste* zu erseyen,

* 31. 8 46 Abs. 2 Say 1 erhält folgende Gia! „Bei Gegenständen, für die Höchst. oder Uebernahmepreise fest- eseßt sind, wird der Preis unter Berültsichtigung des zur Zeit der

| Enteignung geltenden Höchst- oder Uebernahmepreises sowie der Güte