1919 / 142 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F G U s r Ú A Ea Ô A E Gr S L S E T A 7:

S S E I R E A E A rir dar E U S S A I Mr irr E

aus fällig-n Kasseuscheinen 1918 037 (Zun. 363 240),

a. d. K. ungarijche S1aa!érerwaltung

1141 185 (Zun. 207 892), andere Anlage

Verpflihtungen. Attienkapital 21 Bankyotenumlauf 40 674 227 (Zun. 50 sonstige sofort fällige Verbindlichkeitez Pfandbriefe im Umlaufe 261327 (

3 987 017 (Abn. 571 133), fonstige Verbirdlichkeiten 1430 189 (Zun.

_ Forderung aus fälligen Kafsenscheinen n 1045 467 (Zun. 102 895). ) 000, Neseryefonds 42 090, 1573), Giroguthaben urd 7259 991 (Zun. 174 236), Kassenschetnumlauf

944 00,

2),

Wten, Türk. \He Lose Südbahn 168/25, Ang!obank 323 09, Länderbank 403,00, Brager Eise: S0 Koblen —,—, Waffen 840 00,

c { C4! 902 C Tat T 44 Tabakattien 1293,60, Alpine Montan 1 2529,00, Rima Muranyer —,—, Brüxer Koblen —,—,

26. Jail. B.)

395 00 » M,

(W. T, L Orieatbahi —,— Oesterreichisdbe Kredit Unionbank 455,00,

Lloydakiten 3640,09,

rf A

(BörsensHlußTk urse.)

Staatsbahn 840,9, | Berlin (2,90,

530,00, Ungarisckche Kredli

vzrein 402,90

Sftodawerkfe 612,00 Galizia 1365,00, Poldihütte 687,00,

948,09,

Kupferwerten felt,

Dalmle1

StockXholm, 26. Juni.

New Bork. 25. Junt. mäßiger. Eroffnung wurde die Tendenz infolge größerer Käufe in erfuhr aber gemeine Abschwächung, da das erneute Steigen der Geldsäge ver-

(W. T. B)

) Slhtwvehfel auf 30,09, bo. auf Ámjteroam 152,50, do. auf s{wetzer. Pläße do. auf Washington 391,00, do. auf Tondon 18,00, do. auf Paris 61.C0, do. auf Brüssel 60,00.

(Schluß.) (W.T. B.) Nah unregel=

im weiteren Verlaufe eine all-

2913). Steuerfreie Banknotenreserve 2 455 506 (Zun. 38 751). | 490,00, Oesterreihis&e Goldrente —,—, Oecsterreidhisd;e Kronenr- nte | stimmte. Von Bahnen lagen besonders Baltimore matt auf Infolge der besonderen Verhältnisse konnten die Stände einer | 80,25, Februarrente 89,75, Mairente 80,50, Ungartiie Goldrente | Pläne ciner Neufinanzierung. Der Schluß war unregelmäßig. k pdebieiid von Vankanstalten nur auf Grund älterer Ausweise D e dg Kronenrente 68,00. Nah Sqhluß: “Alpine „Umgefsebt wurden 940 000 A E E RE Fest. Nan enommen werden. E Montan 922,00. Geld auf 24 Stunden DurGscnittss«z 6, Geld auf 24 Stunden Madrid, 19. Juni. (W. T. B.) Ausweis der Bank Wien, 26. Juni, (W, T. B) Amitlihe Notterunger | lebtes Darlehn 10, Wesel auf Luboa (60 Tage) 4,56,75, Cable von Spanien vom 14. Juni 1919 in taufend Pesetas: Gold | der Devisenzentrale. Berlin 211,50 B,, 212,09 B., Amsterdam | Transfers 4,59 65, Wechiel auf Paris auf Sicht 6,46,00, Silber in im Inland 2266253 (gegen die Vorwohe Abn. 483), Gold | 1490,00 ©., 1492,00 B., Zürich 6€2,00 G., 663,50 B., Kopenhager | Barren 1103, 39% Northern Pacific Bonds —, 49/6 Vercin. Staaten 8

tm Ausland 91 376 (Abn. 342), verstümmelt (—,—), Wechselbestand 961 424 559 (Zun. 5 839), Wertpapiere 117 3543 309 (Abn. 5 219), fremde Gelder 1

Barvorrat in

Silber usw. 976 (Zun. 9 772), Lombard 99 (Zun. 23), Notenumlauf 149 186 (Zun. 2 400),

501,00 G.,

J

Beridts vou

en 26, Sun. (Wi: T, B

wandte si auch heute das Interesse der

Aktien der Alpine Montange/seUschaft zu, missionófirma angeblich sür auswärtige

aus dem Markt genommen und auch be wurden, wobei namentlich Deckungeu der Kontermine eine maßgebende | gx, Der. Kurs erhöhte fi von §25 unter mehrfachen

Nolle spielten. Schwankungen bis auf 964 und {loß als gestern. Im übrigen war die Ki Belang, bei ebecr fester Stimmung. ‘9

fanden in der Kulisse auch einzelne Baukenwerte sowie Staatsbahns-,

Sütbahn- und Tabakaktien mehr Beccht1

Sciffahrtsaktien bevorzugt. Der Anlagemarkt blieb rubig.

reichische Nenten waren gut behauptet, urgaris@he Nenten schwächten | 78,75, do. auf New Yoik 422,50, do. auf London 19,45, do. auf fd ab. Paris 66,25, do. auf Antwerpen 64,09 e 1. Untersuchungsfachen. | Ta ® r B : @ 6. j E DA r l 6 r E k d f G r

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsacken, Zustellungen u. dergl. § ) Fettif P §) Tad 20f Q 7.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. N Y d F eY F dor Fir A . (Y p S4 & 8.

4. Verlosung 2. von Wertpayteren. at * aa e i sie L : ias Ta i 9, Bankausweise B, ditgesellsc{aften auf Altier . Nttienaesell sBaften, Xinzteigenpre: E Mr Den Ran einev 5 gespaltenen LTtnyertSzeie D fe 10. Verschiedene I 9. Kommanditgefellshafien auf Aktien u ctengeleu@ajten j 7d auf vea Nuzeigenvreis cin Teneruugözuschlag von 20 v. H. erhoben. | 20. DBerschtedene

1) Untersulhungs- sahen.

[33234] FaburafluH(éeflärntrg.

Ja dex Untersuchun 8iacbe gegen Aakob, A160 atb. (/V I. 76 zu Brakel, Bez. Höchster, Lsim. - Feld - fe?» Dep. 187. Inf. Div., wegen Fahnenflucht, wird auf Grund der §8 69 f. den Mililärsirafgesetzs buche fowie ver §8 356, 369 dee Veilltär- ftrafçgertchtäocrdrung ber Beschuldigte bier- dr für fahnenstüchiiz erklärt.

Cassel, ten 20. Zunt 1919,

Gericht der 22 Diysiop, Der Serichtsherr.

(32576) RahnenfluHtsertläruug.

In der Untersuctungöfachze gegen den Kantisturmpfl. Olto Grnst Schmio!k, geb. 16, 3, 1898 tin Zür!&, brinat3berechlit in Laßr, Schriftseßex in Zürth, in Kon- trolle beim Beztrl#kommanto Vfffens burg, wegrn Fahnenflu®t, wtrd auf Grund der - S8 69 ff. tes MilitärsirafgesetzbuchE sowte der §8 356, 360 der Militä:straf- gerihtsordnung ver Beshuldigte hterdurch für fahnenflüdttg erTlärt.

Naftatt, dén 30. Nov “wberc 1917. Geri®it der Landwehrinspcktton Karlsruhe, Der Senic{tsherr. von Sieg, Gererallcutnar k.

Dr. Aug, Kiitgögerichtéerat.

T O T

tegen R

2) Aufgebote, Ber- lust- und Fundsachen, Susiellungenu.dergl.

[32920] Zwangsversteigerung. j Im Wege der Zwangsvollflreckung fol am 23 Septeaibee LDE9, Wor: mittags L0 Uhr, an der Gerihtsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplaßz, Zimmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert werden das im Grundbuche von H4amsdorf Band 24 Blatt Nr. 728 (eincetra ee Eizentumerin am 4. Jaa: 1917, dea Tage der Ein- tragung des Versteigerungsvermerks: bie verroitwete Gräfin Ailexandrine von Wes- dehlen, geb. ErZfia Pourtaïè?, zu Hzrm?doi!) eingetragene Grundstü Ge- markang HDermttorf Kartenblatt 1 Parzelle Nr. 1937/257 an der Chaussee n'ch Tegel 7 a qm grc f, Reinertrag 009 Taler, Grundsteuermutterrolle Kit. 862 Berlin, den 4. Ivni 1919 Amt2geriht Berlin-Wedding.

[32931] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 23. September 1989, Vor- mi:tags LOF Uhr, an dex GertßtssteLe, Berlita, Bruwenplaßz, Zimmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert nherden t as im Grund- buhe von Hecmétorf Band 24 Blatt Nr 732 (einaetragene Elzentömertn am 4. Januar 1919, drm Tage ter Gintragung des-Berstéigerungsverrnerks : die verwitwete Gua Alexznbrine von Wesdehlen, geb. Gräft: Pourtalès, zu Hermsdorf) einge- tragene Grundstück, Gemarkung He1msdo2 f, Kartenblatt 1, Parzelle Nr. 2188/194 2c., an der Vis naträstraßr, b a 98 qm groß, Retn- ertiag 0,08 Tolerx, Grundstcuermutter- rolle Ait. 566.

DVexliz, den 4. Juni 1919.

Amtsgericht Berlin-Wedding.

[32992] Zwangsversticigerung. “Sm Wege der Zwangsvollstrecktung fol au28. September 1919, Vormittags

auswärtigen Wertpapiermärkten

Wie an den legten Tagen Börse haupt}ählich den die biéher von ciner Kom- Nechnung in großen Posten ute wieder lebhaft umgesebßt

40,60, anleihe 948, um 68 Kronen höher irôbewegung von geringerem teben Alpine Mortanaktien

Im Schranken wurden A CIier-

ing.

GOF z

25,90 G., 727,00 B.,

Wechsel auf Christiania 63,995

(T f 4 T Staatsanlethe

'

R C O00 Amerika.‘ tn‘e 388,

Southern Ratlway —,

Kopenhagen, 26. Junk, Hamburç 30,50,

9

auf Paris kurz 29,35.

__ Umsterdam, 24. Juni. (W.T.B.) Wechsel auf Wien 9.75, Kopenhagen 60,20, Wedel auf Stodtholm 65,60, Yorî 256,09, ;

Wechsel auf Schweiz 47,60 e

Wechsel auf London 11,814], pon Köntal.

1910 91, y 9% Niederländ. Petroleum

Tendenz: S@rwoach.

(T. 2)

802,50 B., Stodlbolm 833,590 G., 835,00 B,, Ghristianic 3 Martnoten 299,75 G., 210,35 und Ohio 49,

Wechsel auf Berlin 19,90-

sel auf New Weh’! auf Parts 5 9/5 NiederländisGe Niederländische 7144,

Niederländ. -Indise Handelsbank 253, Topeka u, Santa 191,37 er, Kod Fsland —, Southern Pacific 107, Unton Pacific 142, Anaconda 1531, States Steei Gory. 1073, Fran106%G-Englishe Anlethe -—, Hamburg- Armerika-Linke -——, Sd wad SihtweHhfel au! do. auf Ämsterdam 165,50, do. auf \{chweiz Pläge

Bonds 1925 —,

pref. 1167.

Copper Míining 728, Un

Canadian Vacific

Atchison, Topeka u. Santa Fs 1004, Baltimore

161, Chesapeale u. Ohio 658,

? e: L : : 2 e 8 ‘hicaao, Milwaukee u. St. Paul 411 b Pz 5% London, 2. Juni. (W.T. B.) Privatdiskont 3°/,e, Silber | Chicago, Milwaukee u. St. Pavl 4l5, Denver u. Rio Grande 74; 54516. Wesel auf Amsterdam 3 Monate —,—, Wesel auf Fliinois Central 99, Louisville 1. Nashville 118, New York O, D ONIE UR) R CEUUN O E C Lt | Geitral 80, Norfolk wu. Weslern 107 Vigint Amsterdam kurz 11,854, Wechsel auf Paris 3 Monate 29,75, Wechsel Gertral 80, Norfolk u. Western 107, Penniylvania 45x,

Reading 874, Southera Pacific 1062, Unton Pacific 133, Anaconda

ited States Steel Corporation 106}, do

TBechsel auf Bérichte von

London, 24. Juni

H aifos P Unitet do. tin tanks

prime Western 34,45, fugal 7,28, 9 50—-10,ck0,

loîo c 31 L

auswartigen

S (79 : L Soltenk New York, 25. Junlt. D m s 22 Sl 22 G5 D. Atcbison, [oko middling 33,95, d

Weizen Winter 2A ( Getreidefraht nah Livervool nom., Kaffee Nio Nr. 7 234, do, für Iuli 21,20, do. für September 21,10.

Warenmärkten.

(W. T. B.) Kupfer per Kasse 88.

(W. T. B.) (SHluß.) Baumwolle Funi —,—, do. für Juli 32,95,

für

do. für August 32,09, N2w Orleans Toko middling 32,25, Petroleum refined (in Cases) 20,25, do. Stand. white in New York 17,25, 9,25, do. Credit Balances at Dil City 4,00, Schmalz do. Nobe u. Brothers 38,25,

Fuer Zentri-

Mehl Spring-Wheat clears

X07 Uhr, an der Gerichtestelle, Berlin, Brunnenykayz, Zimmer Ir. 32, 1 Treppe, versteigert werden bas im Srundbuche von Hermsdorf Band 24 Blatt Nr. 735 (elne getragene Etgeutümerin am 4. Fanuar 1917, dem Tage der Eintragung des Verstetge- rungsvermerko: die verwtiwete Gräfin ‘Alexandeine von Wesdehlen, geb. Sröäfin Pourtalès iaHermsdorf,zingetrageneGrund - itück, GSemartung Herz3dorf, Kartenblatt 1, Parzelle Nr. 2189/194 2c, au der Scpulzen- borferitraße, 7 a 17 qm greß, Retn- ertrag 0,08 Taler, Grundfteuermutter-clle Nr. 869, Berlin, ben 4. Junt 1919. Nimnt3gerißt Berlin - Wedding.

[32593] BwangÞWwerfrigtrutg.

Sim Wege der Zwangs8volliireckung foll am L2V Sepregibex A619. WVor-

mittags R Ne. an der Gert(htsstelle, Bexlin N. 20, Brunnenplay, Zimmer Ne. 32, 1 Trepve, versteigert wecden ‘as im Grundbuctze von Hermsdorf Band 33 Blatt Nr. 993 (eingetragene Elgzntürnertn am 4. Zaznuar 1919, dem Tage der Ein tragung des Versteigerungsvermerks, die verwitwet? Gräfin Atcxavdriwwe von Wek-o dehlev, geb. Gräfin Pouartslà®, in Herm?- rorf) eivgetr2gere Grundflüd, SWemsrlung Herms8dorf, Kartenblatt 1 Parzellen Nr. 1697/259, 3459/259, 3469/2559 und 3462/1 xe. yon zusammen 24 a 30 qm Größe, tin hohen Felde und an der Hernig?- dorferitraß;e, Neinertrag 0,25 Lakrr, Grundsteuermutterrolle Art. 987,

VBevrliu, den 4. Inni 1919.

Amt8gerit Berkin-Wedblng.

[22394] JZiwengüversteizerntg

m W'ae der Zwanasvolll{relung fol am 25. September 1919, Wornittags 10 Udr an der Gerichtestelle Beilin,

versteige-t werd!en tas {m Gruadhuche pon Hermsdorf Band 21 Blatt ®?r. 634 (eingetragene Œizentümertn am 39, Des zcmber 1916, tem Tage der Eintragung des Bersteigerur gtytrrauil9: die verwitwete Gräfia Al: xz#drine Wetdeblev, geb Gröfin Peurtatd: zu Hertnsdorf) eingetragene Srundstick, Gema:kung Hermsdo.f, Karten- blatt 1, Parzelle Nr. 2025/194 2c., Helzunz an der ntueo Straße, 9 a 52 qm gr ß, Nein rirag 0,11 Tal»r, Grundfsteni rmutter- rolle At. 793. Bexzlin, den 6, Font 1919. Amt3geriht Berlin-W dti-g.

[32396] Zwancêverstieigerung. Im Wege der Zwangsvolstreckung \o am 25. Setptembcr 919, Vormit- tags L097 VHr, an der Geriht8felle, Berlin, Brunnenplaz, Zimmer Nr. 32, [ Treppe, versteigeut werden das im Srundbuhe von Hermédorf Band 22 Blatt N-. 668 (eingetragene Eigeutümertn am 230, Dezembex 1916, dem Tage ber Eintragung des BVersteige! ungsvermerks : die verwitwzie Frau Gräfin Aicrandrine v. Wesdeblen, geb, Geäsin Pourtaiès in Hermsdorf) eingetragere Grundstück G:- markurg GBerm8dorf Kart-ndiatt 1 Par- icile Nr. 2025/18984 2c, Holzung an der Chaufee nah Tegt?, 14 a 14 qm ‘groß, Reinertrag 9,17 Taler, Grundsteuermutter- rolle Art. 836. Berkin, dea 6. Juat 1919, A:ntszeriht Berlin-Wedbing.

[32997] Zwaugsversteigerung.

Im Wege der eung (o am 25, Seþptewbex L9E9D, 0 mittags 207 Uher, an der Gerichts- stelle, Berlin, Brunnenplag, Zimmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert werden bas im Grundbuche von- Hermd9dorf Land 22 Blatt 639’ (eingetragzne Ggentürzertn am & Jauvar 1917, dem Tage der Ein-

Brunn?nplay— Zimmix Nr.32 1 Treyhe,'

-——

(Frwerb8- und Wirifschäftsgenossenschaften, Niederlassung 2c. von Nel;tsanwälten.

Ame

Unfall- und Invaliditüts- 2c. Versicherung.

Zelanntinachitngen.

gs

iracung des Versteigerung8vermerks: ver- w.tvete Frau (ZBcäfin Alexanozire von Wezdehtlen, geb. Gilfia Pourtal5s . gu Herm3zorf) eingetragene Grundstück, an der Chaussee na Tegel, Semarkung VDermstorf, Kartenblait 1, Parzelle Nr. 2086/194 »c., 5 e 85 qm grbß, Reineriraz 0,07 Taler, Grunbsteuermutterrolle Art. 337. WVerliu, den 6. Funt 1919. Amitgeriht Berlin -LVedding. [22998] Bwannsversteigteunng.

Im Wee der Zwarngevol!trecluna \foll am Ds, Secbtemdcx 1229, Vox- mittags R 18-, an der Geci0tsstelle, Berlin, Brunnenplag, Zunmer Nr, 32, I Treppe, versleigert werden das im Grundbuche von HerméEdorf Baad 22 Blatt Ne. 670 leingetragene Figentürmertn am 3, Januar 1917, dern Lage der Gintragung des Bersteinerutgbvermer?s: die verrvltxete Frau Säfi : y, Weg5wehlen Al:randrive gh, SGrâfia Pourta'òs tin Hermsdorf) eingetragene Grundstück, G-. marfung Herm orf, Kartenblatt 1, Par- ¡elle 3te. 2067/194 2c, an dee Gjaufsze va Tari, 7 a 52 qm”groß, Reinertraa 0,09 Taler, (Srunditeuermutierrolle Art.838,

Berlin, den 6. Junt 1919,

AmtLtgericht Berlin-Wedding. [32993] Ziravg8veritticeinng.

Im Wege der ZoingIoollitrecking fol am 35, Peptecißer N99, Vou- mlitags U? Uhr. an ber (erttistelle, Berlin, Brunreuvylez, Zimmer Ne. 32,

l Trepy-, verslctgert werdeu* das tai Grundbuche von Hermsdoif Band 22

Blati Nr. 671 (einaciragene Etgentümeetn am 3. Januar 1917, dew Tage dex (Fin: troguig des Verttetgerzungëvermerks: die verwltwcte Gäfin Nlexandrine von We3- dehler, gb, Gräfin Pourtalds, ta Heeméss- dorf), eingetragene Seunditüdf, Semarfurg Hermfdorf, Kartenblatt l, Parzellz+ Nr. 203/194 x, acn der Chaussee neH Tal 8a l9 qm grcß, Neluertrag 0,10 Taler, Srund'lcuermutte rolle Art. 803. Berlin, den 6. Junt 1919. NAmtégertcht Berlin-Wezdirg.

(32983) Zwangsversteigerung.

m We9e der Zwangsvollitreckung soll am 290 Septemb:s 1919, VoeL- mittags 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Berlir, Brunnenplatz, Zimmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert werden tas tim örundbuch?! von Hermödork Band 22 Blatt Ner. 672 (etagetragene Eizentümerin am 3. Januar 1917, tem Tage der Ein- tragung des Versteigerungsvermerks: dite verwitwete Gidfin Ülerndrine von Wie s- dehlen, geb. Gréfia Pourtalè1, ta Herms- docf) erngitragene Seuntstuck, Gemarfung Hevrut8do:f, Kartenblatt 1, Par1ellen N-. 2481/1914 2c. und 2464/194 »c., Martin Luther- und M-lenetoustraß?n-Fck2 unh an der M.loncktznstraÿe, 10 a 23 qm groß, Neinerlr2g 0,12 Taler, Grundsteucr- mutterrolle Art. 839.

Berlin, den 7. Junt 1919,

Amtgeriht Berlin-Wedding. [32984] Zwang9verfielgeruntg.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 30. Seytember 19x59, War: mittags L0t Uhu, au der GeriBttstelle, Berlin, Brunnenplaß, Ziunmer Nr. 32, 1 Treppe, versteigert werden das tim Srundbue von Hermsdorf Band 22 Blatt 676 (etogetragène Etzentümecin am 3. Zanuar 1917, dem Tage der Ein- tragung des Versteigerung3vermer!ê, die p-rwitæwocie Grêfia Alexandrine von Wes- dehlen, geb. Gräfin Pourtalòs, tn Le m#ck- dorf eingetragene Grunt stü, Gemarkung Hermsdorf Kartenblait. 1 Parzelle

2093/194 ¿c., an der Chaufsez nad) Tegel,

4

(Zrordifeuermuiterrelie Art. 804, Vexlin, den 7. Junt 1919, Amtsgerlcht Berlin-Wedding.

[32989] Zwangsversteigerung.

Im Wege der ZwangsvolUstreäung soll am 23, Sebtembex 1619, Bor- utittags O Uhr, an der Geritsftelle Berlin F, 20, Brunnenplat, Zimmer Nre.32, 1 Treppe, versteigert werden das im Grunds- buche von Hermsdorf Banb 23 Blatt Nr. 681 (einzetrazeie Etzeutüm:rin am 3. Fa- nuar 1919, dem Lage der Eintragung des Bersteigerung8vermerks: die vzrwitrwete SBeäsin Alexandrine voa Wegdeblen, geb. Hzäfix Pouartalès, in Hermédocs) einge-

tragene Grundbstük, Gemarkung Herms- dorf, Karicnblatt 1 Parzelle Nr. 2098/4194 2c an dtr Chaussee n3ch Tegel 5 a 85 qm groß, Reinertrag 0,07 Tak-r, Grundsteuer- mutterrolle Xrt. §55 Vexlin. den 7. Fini 1919, Amtsgericht Ber!in-Wedding.

132995) Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollitreckung fol m 25 September NDLD, WBaIr- inittins O7 Nhre. an der Serichtsstelle, Berlin, Brannoenpl-t, Zimmer Nr, 32, [ Treppe, versteigert werden das tm Grundbuch! von Hermsdorf Band 21 Blatt Nr. 637 (etngetragene Eigentümerin am

tragung d23 Versteigerungsvermerts: die verwitwete Gräfin Alcrxandrine Webbehlen, geb. Sräfin Pourtalè?, u Hermsba1f) etn- ¡etragene Grundstü, Gerna:Lung Herws- dorf, Kacienblatt 1, Parzelle Nr. 2039/1934 c, Holzuna an der neuen Straß“ 9 852 qm gróß, N-fnertrag 0,11 Taler, G uni steuerc- mut‘erxole Art. 815.

Beelin, den S. LTunt 1919 Amtsgericht Berlin-We-dving, {33029} j

Fn tem Vecfalbren, Betreffend di2 Vers teil. g d'8 dur Zwang vollireWang ( ezen den Magisiratsiekcetär Cah t in Berlin- W lmecsdorf . beigetcteven-n und bicter- legt:n Brtraas von 404 # 72 A, tit zur E klärung über den vem Ser'ch anze- fertigten Teilurgtp!an *owte zur Aus- föbruog der ZBertsilung Tecmin auf den 19, Biiuigust ADUO, Mittags 12 Uhr, vor dem Amtégir®t in Charlotten«- burz, Herschzeliiraye, Zimmer Nr. 221 Il, bestimmt worden Der Teilurgiplan taat pom 30. v. Monats ab auf dex Se- riHtichretbecei zur Lins! der Beteiligten aus. Vnortnung des Amtfg2cihts - geladen. Gegen einen G äubiger, welcher neder in dem Termin erschienen ift, roc vor dem Termin het dem Serit Widerspruch er: hoben Haf, wirb angenommen, daßer mit der Autführung des Plans einver- fanden fer.

Sharlsilenburg, den 11. Zuri 1913. Ejccher, GerichwGSschreiber hs Amt2gertBta. Aa BVévrlinec Tüvs@ltr ßerfabuil

Schubert u. Wert t Liguivatioz.

(33700) Wesi.

Die Zroanc6vyzrstetgerung des tim Grund- buH von Werder Band 64 Blatt Nr. 2699 etrgetragenen GrunditöckF3 wid hiermit auf Grund des § 1 der Ver- ordnung oar 14. Dezernber 1918/17. F uni 1919 autgeho5en, dz SHhuldner glaubiaft gema§t hat, daß er Kriegsteilnehmer gt wesen tit.

Werder, den 7. Funi 1919.

Azrmta3ge richt. Zarnunzg vor Aukauf gestoßlener [32322] Tiktiztr.

Bet einem Etn5tuG wurten folgende

Aktien geitohlen ;

N A O S L SBIS S R TEIN CTT R R MSTEA Ae D e e E E A SE Ge R B S E E Ä E A RR K R E R B G S i ane E Ge K B Ä G R G S R Ä K S S Ä Ä R E E E S R Gt tzuTwczT na Wz E Da L t N L [1 e A DY 1 S è L P ï 1 E 4 § K Ld Y ) [T O N F / j Ul P I S N O 4 t d \ L Ka Al ¿ L V N A O A Ä T S O P a i N Í E N T) Ih L e eet j N e 5 Ü V2 B G Ei n As E) ¿e day i P y S E E E E E E E E E E S E S S

Zu diesein Tocmir: werden Sie auf

i

13a 53 qm groß, Reirertra1 0,18 Tale-,

4 Akicn der Gesellschaft van der Zyyea & Wisener über je 1009 4 Nr. 2248, 3745, 7107, 10918.

10 Aktien der VDeutsch-Luxemburger Hütten - Gefellshzft über jz 1000 Ne. 87022, 175023, 117109, 117 119, 77249, 123057, 114901, 114902, 32874, 32875.

8 Wilen der Humboldbank, davon 4 Stüd über je 600 4 N=-. 984, 985, 986, 987, 4 Stück über . je 1200 „s N-. 8302; 8595, 12 878, 12 056,

V Aakauf wird gewarnt und ge- g?benrnfalls um sahdienliche Peittellungen

zur Ermíttelvng und Pet ecführurg der

Diebe zu den diesseitigen Aftten U. R. L 45/19 gebeten. NUaczen, fte: 14 Junt 1919, Der Unters @un49-ihzer 1 rem Ländger' (t.

r ree r A R

[33296]

Hie \mn NetHsanzei,er vom 5 S-p- tember 19.8 Nr. 210 durch dt- Reths« barfitele in Alleostein als in Verluft ge- raten befanntuege"enen 2 S'üde über jz 500 4 5/9 Netchsanielhe Ni. 8 040 0937/8 find era:ittel!.

Verlia, den 25, Juanf 1919,

Nachsten Direkto1tunm. [33939] * Anfgcbot.

Der Piofess9e Wilhelm Fl-gler zu Bea3belm a. d. B, hat als Pfleger der am 13, Deztmb2r 1918 zu H: pp2zaheim a. d. V. versiordznen Ba bara Katharina Stocitigesz und im Auftrage ter Pauline Sto@ingrr zu Eisenach als derea alleintzer Tibin 23 Lufgebot eines zum Nachiaß gebörizen Pfandichein3 ver Datrlchnatasse zu Darmstadt vom 27. Januir 1946 Nr. 1057 beant:agt, Der Inhaber der Urtunde wird aufgefordert, \päiester s tn demn auf Diensiag den 9 Müä:z 1920, Varmittsgs D He, vor dem urter- ¡tneten ‘Berit, Neuet Ge: ichts zebäüude, Zimmer 201, anberaumten Au!gebots- timme seine Rechte an;umeldea und die Urfuride vorzulegen, rotdrizenfe l die A ege Sens der U funde erfolgen wird.

Darm kabt, den 18. Juni 199.

AnmtSgerihit I. (32379] Kiufgebat,

Die Cheirau des Gh, H5f:ats Pro-

fessors Dr. Heinrich Fiuk-, Zoe g-b. Müller,

|

ta Freiburg (Breisgau), yaitceten durch die NR-Ftcanwälte Seh. Just'zrat Dr. W pydemann unck Dr. Klemm hier, hat das A.fgebot ter angeblich verlorenen TElien Nr. 38, 1182, 1183, 1184, 1185 ter Etfecbahn- und AVgemeinen NückXoer- Gerungfe Sesellshzft Thuring‘a in Grfurt voa 15. Oktober 1853, lautend über jz 10600 Th r. auf dei Namen d:8 Professors Karl Mülle: in Düfse dorf als. An*‘eil- biretig'ea am Verwbaen und am G2- wino der gen. Gesellshaft, vot tiefen mit Genehmtgung des Gese lschaft6vor- ston’ es am 8. Dez'wbex 1992 auf die An- tra jstellerin übeitcagen, deren Recht auch in9 Aktienbecch eingetraaen tit, bcantragt.

Der Inhaber her Altien oder auh nur einer derselben wird aufgefordert, spätesters in dem auf dea 11. März L920, ormittags ZI7 Uge, vir dem un?era ¡eineten Wericht, Zummer Nr. 96, ans beraumten Aufgebotsterv.i«e seine Rechie anzumeiden und die Kktien vorzulegen, wtdrigeutalls die Kraftlorerklärina der Aktien exfolgen und damit der Anspruch aus den neh nit fälligen Gewinnantéetilsheinen auf den Inhaber erlöschen werde. 228 Abs. 2 H.-S.-B )

EStxfurt, den 16, Junt 1919.

Das Amtgericht, bt. 9,

B V0 e/ 7-5. | 2 y? 4 G 2

_142.

é

Zweite Beilage zum Deutschen Reich8anzeiger und Preußischen Staats3anzeiger.

« Berlin, Freitag, den 27. Juni

Aufgebote, Bertäufe, Verpatungena, Verdingungen 26.

erlosung 2c. von Wertpapieren. E

t, Kommanditgesellschaften auf Aktien u: Aktiengesellschaften

ngesaczen. Verlust- und Fundsachen, Zustellungen n dergl

5 796392, 6 657 352, 8 383 693, 9 721 110,

) Ausgebote, Vere 57457, |

[ust- uud Fundsachen, 22% Zustellungenu. dergl.

1332971

aerdnung ding

1919, E 629 2 über 2000 Æ, ;po4 Lt. © Nr. 10 135 960, 12 499 693, r. 1205 167 über 590 , 2499 695 ¡u fe é 1000, erster Zin8- Nr. 9528 488 über 500) „6, eia fällig 1. Dftober 1919, \ Nr. 1720 333 über 2000 #, von Lit. 1 Nr. 5 925 585, 6 313 929 Ne. 2455 527 über 2000 , 1 je M4 200, ersler Zinèsein fäliiz Nr. 8 589 273 üher 1000 4, 1, Oktober 1419, Nr. 2930 992 über 2000 4,

hon

u te é 200,

1, Juli 1919,

von Ut. E Nr. 9063 008 zu 200,

ister Zinssein fällia 1. Oktober 13919,

von Ut. G Nr. 9535 478 zu H 109,

ster Zinssck{-in fällig 1. Juki 1919,

von Lit, G 1261 090, 7 261 091, 7261 092, 7261 101 ute M 100, Al, Ottob-r 1919, | Summa: „6 8709.

Zweckdienlile Nahrichien über die ge- qubte« Ziasscheine wollen an Brauzeret- besizer Feestl io Erditag aeribtet werden.

E: diag den.23 Iuni 1919,

Bezirköamt Erdtug.

|

(333031

[33305] Layer. Sypoth-ïXew- 11, Wechsel. Bauk Ger äß § 367 des 9.-H,B. geben wir hfannt, daß der Verlust d-s 4909/6 tgen Yandbriefes uns-rer tit F Nr. 244616 zu #6 1000,— bei ins argemeld:t wurde Müachen. 23. Junt 1919.

Die Dir-kttou,

din

A

ommenen S tiégsantetben h er 1000 6: Nr. 4293 379, 8 992 239, 491 403, 14 671 767, 14 729 501, g ¿iber 500 6: Ne. 2447 963, 4 810 707, 114 915, 6 613 612, 7 012 342, 7 152638, 444 371, 8 444 372, ager 209 6: Nr. 397785, 2068024, 3 20 698 bis 700, 2216723, 3174 287, 28 754 bis 55, 4033 959, 4306 374, ' gestohlen worden :

Selaznntmachuny.

Heim räubzrishen Ueberfall der Sol- dtenabordaung, welhe mit vom Siadt- hemaatanien Eglhofer unterschriebener „Selseln* aus vem Städten in der Nackt 16, April 1919 mitzeßmen sollten und herbei unter Wbensverluitandrohung au issen plünderten, wurden bei Michael seritl, Brauereikesizer in Erding, fol- (inde Zinssheinbögen von 59/6 igen Kriegt- (leihen des ummen: von Lit. B Nr. 511 832, 2440 136 zu j} 4 2000, erster Zinsschein fällig 1. Juli

Ut. E Nr. 6879 568, 7 623 848

Aktienbriefe der Sroßen Nordischen Te e- r»vben-Sese0sch1ft, A-G, Kopenhagen, Dänemark, wid biermit wiederrufen: Lit. A. Nr. 3881. Lit. B Nr. 3303 4335 4398 9554 7021 022 11689 10372 15789 16868 17140 M40 22240 22362 24385 26277 264 31365 31366 32776 36200 39315 fovpenvagen, den 20 Ju«t 1919. Die Große Nordische Telegraphen- Gesellchatt, A.-G, Der Voritanb. Kay Suenson #

13396

82657]

Aufgebot uud Zaßlungasspeure. N-t{8postyecrwoaltung , ur dea Oberpostdrektor in Maadehburg, 3 Zeisios&ita der Jnhaber dex Papiere, ht das Aufgebot der verloren gegangenen 16000 4 3 9/otge Oldenburger Staats- nleiben wit Zins\chG-tnen, fäll’g 1. 7. 19, Nr. 1067—1069, 1076—1079, i053 —1059, 1082 = 15 Stüde zu j Utragt. Der oder die Inhaber der U é- inden werden aufgefordert, \pät-\tens in i uf bea L2. März Niitags 1LS Ußr, vor dem Amt?gericht t. 1 in Oldenburg, Zimmer 16, an- imumten Aufgebotötermioe : ihre Nechte inzvumesden und die Urkunden vorzulegen, vidrtgenfalls die Kraftloserklärung ver Ürluriden exfolgen twoîrd. steller sowte bie tm Papier bezeichneten Zahlstellen ergeht das Verbot, an den Inhaber - des Papiers eine Leistung zu wirken, insbesondere neue Zir 8-, Rentens sder Gewinnunteilieine oder elnen Ür- leuerung&shein auszustellen. F.32/19.— 1919, Fuat 11.

Amtsgeriht Oldeuburg. Abt. I.

[133002]

Die

Zahlungssperre.

S vf Antrag der Kassenverwaltung der

[Ztiitabteil ing 11 in GCafseï wird ber eihtsdzuldenverwaltung tun effs folgender angeblich abhanden ge-

chuldverschreibungen dér 59%

¿4 über 100.46: Nr. 2064 039, 2 068 091, | : 9 265 844, 4628 355, - 4 637 187 bts 89, ! 9 207 160, 10 069 061, ¿11 914 877, 12 656 030, 12 658 016 bis 19, 15 480 949, 16 960 719

untersag!, an einen anderen Inhaber aïs die obengenannte Antragstellerin eine Leistung zu bewtrken, insbesondere neue Zin3- oder Erneuerungsscheine auszugeben.

Berlin, den 21. Junt 1919. Ämtgerizt Berlin-Mitte, Abtetlung 84.

[33001] Z«hlougs8iperre.

Auf Aptrag des ‘Vtihlenbesißers Chri- c ph Bullmer in Wässerndorf b. Würzburg, vertreten durch den Nect3anwalt Oskac Kriener ta Würzburg, wied der Keihs- \chuldenyerwaltung in Berlin betreffs der angebli abhanden aectommenen Suld- verihreibungen der 5 prozentigen Kriegt- anlethe des Devtshen Netchs

vom 15. auf

Deuts@en Reichs mitge-

Nr. 10832 901 über 1000 4,

Nr. 13 012731 über 1000 6 verboten, an einen anderen Inhaber als den obengenannten Anrtragfleller eine Leiskung zu bewirken, insbesondere neue Zinsscheine odex einen Erneueruayss{cin audiugrben.

Verliä, den 23, Juni 1919. Arwraisgeriht Berlin-Mitte. Abteilung 84 {33094} Zahßlnmngéjperre. 84. F. 550. 19.

Auf Antrag der Marthg Lehmana in Königsberg (Pr.), NhesMtraße 2, wkrd der Reihss@Guidenverwaitug êîn Berlin be- ireffs ner anzblich abhanden gelommenen aslotbaren 4X 9% Shatzanweisung »ef

ersier Zinsschein fäll'g

ir. 7261 088, 7 261 089,

ecster Zinsichetn fällig

wieder angefunden haben.

Deutshern R-t&s von 1916 Serie XYi Ut. U Nr. 780 562 über 1000-4 ver- j

E ote ei aderea Juhaber. ais | T4 R e ähnt die “obengenanute : Antragliellerin. eine | t Verlustmeldunz dex unten erwähnten Leistung ¿u vewirken.

Wexrlin. dei 23, Funt 1919. MAlmtsgeriht Berlin-Mittte Abteilung 84 | [33003} Zahlungssperre 84. F 712 19,

Auf Antrag des Baulzechäftsinhab-rs !| Xaver Lug ia Cham wtoîrd der N-ihs- | \chui»enverwaltung ta Berlin betreffs der | anvebli abbaszden getommenen Sthulb- versSreibungen der 5 prozentigen Krtegs- anleibe es Deut Gen ‘Re ch8

Nr. 1452761 über 2000 4,

Nr. 12 292 926 über 1090 #,

Nr. 13 020 486 über 100 4,

14715 14733 18717 2069 27463

14149

Migzelsen. Nr. 16 216 681 über 100 e. verboten, an einén anderen Inhaber als ! S den obengenarnien Antragsteller eine |

Leistung zu bewirken, insbesondere neue ' Zlisscheine oder eineu Graeuerungsshein auszugeben.

Vexlin, den 23. Funi 1919 Amtsvericht Berlin-Vêttte. Abteilung 84,

[33300] Vekanntmachung. Äbhaadengekommen: D-uisHe NeiÆs« ? anleibe von 1918 Nr. 10322881 über! 200 #. Bexliua, den 26. Fenk 1919 Der Poltzeipräsident. Abteilung F. Grfkennungsdienst. Wp. 244/19.

[33301] WeritGtiguana.

Im Riichsanz. 129 v. 7. 6. 19 unter 26417 muß es in Zeile 6 beiß!:n „Lit. P" die 40/0 Pr. Centr. Bod. Cred. Com. Oblg. sind von- „1908“, defgl. die 34 2/0 von „1891*, -

bie 34 9% Pr. C-ntr. Bod. Cred. Pfand- briefe sind von , i894", nur die Nrn. 1180 und 1585 sind on „1886“. i

Bei den zum Schluß genannten Dt. 5 9/9 Netcheanlethen hánvelt es ih um Yänutel und Zinsboges, die legte Nummer ist zu jîreihen.

Abhandengekowmen: Preuß. konf. 34 9% Staat8anl. y. 1885 Lit. D 12411, 20051 = ‘2 /500.

Vexlin, den 26. Junt 19.

Ber Polizeipräsident. - Abteiluna [V

Grkennungsdienst. Wp, 226/19.

Ga t 9 R A

[33298] VBefanuntmachung.

Gerstohlen Anfang Mai d. Js, Zins- scheine von 7009 # K t-gsanlethe :

1) 5000 # Reldéanleibe Nr. 1 136 670, fällig am 2. Januar und 1. Jyli, mit Grneuerungsschein Kl. I Bl. 11367 Nr. 1136 670.

2) 1000 Reth9anleibe Nr. 9 881 762

Serte 28

Bark

vertreten

1000 # bes

E920,

An den Au?e-

na 4A 7 E r E L A L

Berlin be- 3) 1000 # ‘Reidsanlribe tr. 9 791 356

Kl. IIT Bl. 979 114 Nr. 9 791 556.

des Deutihen Reichs Nachricht zu J.-Nr. 7070 1V a. 19.

| naŸHrwoeisen kann,

autend auf das Leben des Hertn“ JIchann

usro. l, 111 Bl. 98818 Nr. 9 881 762.)

I. Kriminalbeztek Charlottenbuzg. Charlottenburg, den 23. Juri 1919. Dex Polizeipräsident.

[33304] Auf der Cranz?r Eisenbahn sind folgende

Krilegsanleihestüde verlorengegangei oder

5000 # Zwolschenstück- 038 382—038 386,

1000 „« Squldvers{hreibung Lit. C 4526 146, 3 637 189,

500 #4 S huldvecschreibung Lit. D 2412 549,

1915 1915

500 „« SGuldversreibung 1917 Lit D T7017 397,

200 # Shuldverschretbung 1917 Ut. E 7672138, 7 672 139,

100 4 Suldverschreibung 1917

Ut C 9 3837 552,

1000 4 Suldve:s{hretbung Lit. O 14 349 778

mit Zinssceinen.

Nachrtchten über Auftauchen derselben werden an das Polizeipräsfidium Königs- berg erbeten.

Köniasberg, Pr., den 21. Junt 1919 Poltzeipräsfidium. Abtetlung Kriminal.

1918

[33299] Bekanntmachung.

Die in der 2. Beilage ¡um Nelich#- anzetger Nr. 86 vom 14 April veröffcnt- lihie Bekazxntmahung vom 10. April K. J. 745/4 ift erledigt, da dite sb- handengekommenen Ne chsanleibesheine ich

Stettin, den 23. Juni 1919, Der Polizeipräfident. K. I. 1697/6.

{30973}

S8 sollen abhanden g:kommen sein:

1) der auf den Namen des Kaufmanns Carl Silberstein in Marnbeim lautende Bersicherungs!chein Ne. 629 660,

2} der auf den Namen tes Kaufmanns Kurt Eduard Richard Siebeufeeund is Danztg lautende Bersißerungéichetn Nr. 512 572,

3) der Hinterlegungs\{hzin Nr. 77 900, aus„eflellt über den auf den tamen des Königl Forftgebilfen, iezigen Föritexr3 a D, Hetnrtch Wishe'm Schutt, früher in Stalldorf, jegt in Wiesenth-id, lauter den Vertiche:urgs\ckhein N-. 205 379,

4) der Hinterleguri„8chen Nr 150363, aut2g\t-llt übr den auf den Namen ckes Handlungsgehilfckn Gerhard Kefllingtusen: lautenden Versih-rongtschein Ir, 568333.

Wer sich im Besitze der Urkundeu be- findet oder Rechte an den Verficherungen môge bis zuæ 27. Auguï ds Js. bet un melden, wtdrtgenfalls wir den nah unseren Büchern Berechtigten Ersazurkunden ausfertigen werden.

Sotha, den 17. Juni 1919.

Gothaer Lebensv-riiherungsbank a. G.

C. #bnig.

[317191 Die von uns ausgefertigten Dokumzent- : A die Veisih rungs\chetne: Nr. 215155 vom 13. Mat 19069 ïa tend aut das Leben des Herrn Dr. phil. A'‘fons Franz Josef Maria Deekers Chef de fahrication a la Nouvelle Montagne a Ls Mallieue, îpâter Dútten. direkioër in Llaasamiet (Süd Wal-s), jeßt in Hergermühl- b. Eberswalde t. Park; Nr. 254470 voin 29, Iunt 1910, lautend avf das L-ben de-s Herrn Friedrtch Siither, Nesiauratzurs in Essen a. Nuhr-

RNRüttez \chetd; B. die Pfaudscheine: v-m 5. November 1914 über die, Versicherungs\ck@eine

Nr. 102 052 und Nr. 162 658, lauterd auf das Leben des Herro Max Böhute, Fabrikbesigers in Bippoldiswalde, jeßt in Had Lauterberg |. Harz ;

ferner die von uns unter der früheren Firma „Leben8versiherungs- Bescell'chzft zu Leipzig" ausgefertiaten Dokomente:

A. die VersiDerungsscheine:

Nr. 96 272 rom 28. Novewber 1893, lautend auf das Lehen des Herrn Ferdinand Zullus Wetst, Bahnmeisterdtätazrs - in Deutsch Krove, später Bahnmelsker in Ludwtgsort, jeßt in S@Fubin, z.- Zt. in Bromberg ;

Nr. 121933" vom 19. Mat 1899,

Baptift Maimbourxg, Färbermeisters in Markirch i. Elf. ;

Nr, 136 338 vom 14. Januar 1902, [autend auf das Leben des Herrn Ernst Johannes Geyh, Hehzt:chnikers in Kempten t. Bayern, jeßt Hafnermeistex dalelbft;

Nr. 139 867 vom 15. September 1902, lautend auf as Leben den Herrn Hetnrich Augu!t Cârl Dreyex, Molkeretßesigers in - Frankeréhausen, Kr. Eschwege, jeßt Postagent daselbft;

Nr. 166 948 vom 31. Dezemher 1906, sautend auf das Leben des Herrn (Lark August Wilhelm Rullmaun, Buchhalters

B. ter DepoßtenfSein vom 2. März 1896

in Bremen; | über den Versicherungs!hein Ir. 66 377,5

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 50 Pf, Außerdem wird anf den Anzeigenpreis ein Teuerungszuschlag von 20 v. H. erhoben,

9. Bankausweise.

1918 Ne. Scheine Ersaßzurkunden ausstellen, wean

{ fi innerhalb zweier Monate ein Jn-

E dieser Scheine bei uns nicht melden 0

ite. Leipzig, den 27. Jani 1919.

Leipziger Leben8versiherungs-Besell\

[33013] Der Diplomitngenateur Joh, Mt. Ofen-

aft auf Gegenseitigkeit (Alte Bie Dr. Walther. NRiedel.

Uufgebvot.

biver zu Würzburg, Lina Dfeahtitzer zu Matnubernbetm, Frau Lherese Gad|tatter, geb. Oferhiger, zu Traunstein und Jo- hanua Oferh!ßer zu Kitzingen. vertreten durch den Gerii#assiitenten Willy Gack staiter zu Traunstzin, haben das Aufgebot der am 5, Juli 1878 für den Johann Michael §ümauerx vos der Medckl. Lebens- versiherungêbank zu Schwerin unter ihrer damaligen Firma Meckl. LebensversiŸ:- rungs- und Sparbank? ausgestellten Leb-:ns- versideruvg®?police Nr. 6417 über 3000 4

als dessen Erben beantragt. haber

Der In-

der Urkunde wtird aufgefordert,

spätesiens iv dem aut Freitag. dem 9. Fa- unar 1920, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzetchneien Geri&t, Zimmer 10, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalis die Kraftloserklärung der Uz- kunde erfolgen wird

[33011] Gs haben beantragt das Aufgrbots-

Swerxin i. Mel, deu 21. Juni 1919,

Amtsgeriht Mufsæ#bat,

verfahren zum Zwecke der Ausschließung der SiAnbiger :

tn

I. Der Kutscher E:nst Georg Melike

HSroßofkrilla a. wegen der auf Blait 24

des Grundbuchs für Großokrilla in Ad- teilung II[ unter Nr. la verb. mit Nr. 6

etageiragenen

Hypothek v.n 10 Tatern

Begräbnisgeid für JFoba-n Veorge Kiousche

nd veffsen Kl-psche, gb. Miftoch, in

b.

Ehefrau, Joha ne Soph'e Srofof: tfla regen des tin Abt-il:-g ll d 8 gleten

G-undbuthblattes urter Nr. 2 ingetragenen

Gorkautsre(ts

für Karl Sot1fried

&loyiche.

IT. Frau Alma Frieda verw. Brögschel,

gb. Hôö'iger, tin Sioßerkmannsdorf wegen

der auf Biatt 56 des

Hrodbuhs für

Hroßerfmann&dorf in Abteilung [Il u-ter

t 16

eingetregene. Hypothek v9

25 Talern Be.räbntiëgeld .für Friedrt Aufi Born in Großerklmannsdorf.

ITI. Der Weber Johann Grnsi W-nckt ir Lom i

wegea der auf Biatt 14 des

Srundbuchzs für Lomntt in eilung Ill inter Nr, 3 einget ag-n-n Hypothek! von 19 Tzlern 15 GrosS-n 8 Pferxntzen u-- bezah!tes Kaufgeld für Cöristoph Traugott »r'nberg

ia

IV. Der Maurer Mex Otto Hofmann

Lomniz wegen der aut Blatt 89 es

Srundbuchs fir Lomrniy ta Abteilu g [Il

L.

40 Talfern

einget:azgznen Hvp-theken vou je unbezabltes Kaufg-ïd für

1) Johanne Christiane W-rn*s, ged. B auny,

unt:x Nr. la, 2) Nr.

Fultane Braury unter

1b, 3) Auguste Brauny uvoter

Nr. 1d, 4) Wilhelratne Brauny unt-r

Nr. Lf,

b

zu 1—4 sämtlih in Lomoißz, urter Ne. 1h eingetragenen Reallaît

von 100 Talern Termtinsgeld für Johann Gottfried Brauzry oder desen Ghefrau, Johanne Rosine Brauxy, geb. Greßuann,

in Lomnlh, c

unter 1 i etugetragenen

Hypothek von 10 Talern Begrädnisgeld für Johann Gottfried Brauny oder dessen Shefrau, Fohanne Rosine Brauny, geb. Sroßrnann, in Lomntgy.

V Der Zimmermann Freledrih Hermann eus in Langehrück wz2zen ver auf Ba

sowie mitbelasluag8wetse auf

Blatt 112 des Gru=dbuchs für Langebrück tn- Aëteilueg IILl unter Nr. lo bez. Le eingetragenen : Hypothek ‘voa; 15 Talern Bearäbnisgeld für Anna Marie Shüge,

Perm. deren

ew, Harn!s§, geb. Tronicke, und hemann, Johanna Karl Adolf

Schütze in Langebrüdk.

VI. Der Wietsafisbesißer Gent Erwin

Gneuß îin Leppe:sborf wegen der in Ab- teilung 1 unter Nr. 1 auf Blatt 91 des Srundbuchs für Leppersdorf etrigetragenen

O von 1 Ngr. 3 ch4 jährli ür

Zins

den Bauer Gottlob Gäbler in

Levpersdorf.

VII. Der Gutsbesißer Emtl Richard tegerbalg in Wallroda wegen der auf

latt 43 des SBrundbu@s für Wellroda

in Abteilung [T unter

L. 0 inge- Ne. 3 f elndte

iragenen Hypothek von 59 Talern gräbnisgeïd für Johann Christiau Silie und dessen Ebefra», JIobanne Sophie, geb. Großmann. :

D'e unbekannten Gläubiger dieser NzFXte

lautend auf das Leben des Heren Hubert } werden aufgefordert, ihre Rethie spätestens Caspar Jacob Laocvenich, Buchdruckereti- ! tn dem auf der 3. November L919, gehilfen in Baudem, später in Gerres- } Vormittags 10 Uÿn, anberaumter Auf- heim und Geilenkzchen, jet Redakiions- è a-botstermin anzumelden, Unterbleibt die

sekretär in Aach!stn, banden gekommen angezetgt Gemäß 19 unserer Allgemeinen Versiche- j

sind uns als ab-! Armeldung, werden die Gläubiger mit worden, è thren Neten ausgesHlofsen werden,

Amtsgericht Nadebzxrg, den 23. Juni

rungSbedingungen werden wtr für diese 1919.

Öffentlicher Anzeiger. | {tee e

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung 10. Verschiedene BVekanutma@hungen.

I

32668] berg A. G.,

haber der Ucfunde

vorzulegen ,

{33005]

Aufgebot des

40 000 „6 beantragt

erchte in

foïgen wird,

{33007}

am 7 en s Na®Ëlafs-8s im

werden ausg forbert

dem unterzeih-eten

(33008)

ermann

[33014]

Hypcthbekenßriefs Schuldukuade vom 26. März 1909 über die im SrundduY von Band Ill Blatt 301 auf dem Wohnhaus No. af. 237 und Lagechaus No. «f. 103 in Adteilung IIl urter Nr. 1 füx den Antragstellex etogetrazene Hypothek von Der JFuhaber der Urkunden wird aufgefordert, in dem auf den SL Dezember 1919, Vormittags 9 Uher. vor dem Amis- Wolfer büttel ufgebotstermine se‘n- N-chte anzumelden und die U:kuadan vorzulegen, widrig-nfalls die Kraftloserklärung der Urkunden ers

cben deéselben b-ant-agt. werd-n aifgrfor’ et, tbre Rechte, sowett dies nit b rets gesch-h-n i, ipá stensá in dem auf dea 16 S piember 19:9 vor dem unterz?e choeten G riht, Zimmec Ne. 13, anberaumten Asfuebo!s!e- nt zumelden, widrigentalle ihre Aus\chließu: g mit ihren NeHten #xfol.ea werd.

Spandau, dè?n 6. J t 1919.

Amtsgericht.

Aufgebot. Der, Arhetiter Johannes Röhr ‘n Kiel,

L

I

Die Maschinerfabrik Augsburg - Nürn- ert Dutsburg in Dutéburg- Wanhetm, hat has Kufgebot zum Zwede der Kerafilcserklärung des Hypotbek-n- briefs über die Post Abt, IIT Ne, 4 des Grundbuhs von Huckingen Band 23 Blatt Nr. 878 über eine Darlehr 3%ypo- thek von 4 12 000 beantragt. wird aufgefordert, svätestens in dem auf Dienstog, den 13. Jauuar 19290, 10 Ußr, vor dem unterzeiGneten Geridt, Zimmer 17, anberaumten Aufgebotstermine setne Nechte anzumelden und die U:kunde widrigenfalls die erklärung der Urkunde e: folgen wiro. Natingea, den 18. Zut 1919. Das Imtagericht.

Wufgrbot. Der Kaufmann Oito Drey-r in Wolfens- büîtel, vertreten durch die Nechtsanwälte Gyferih und Kaulitz dafelbst,

Di T is

Vormittags

Kraftlos

hat das nebft

Wo!fenbüttel

spätestens

anberaumten

olfenbüttel, den 16. Fant 1919 Das Amtgzertbt. Verdöffentlihi :

Der Gerichts\ch--ib?ckr des Autz3gerihts.

Dr Arbeiter Adazr Bött ber, gebrthren Oftober 1872 in Bocz:ck, Kreis Rof-nb-ey, zulegt in Lutheran bet Lühz in Arbeit, lt am 9. Januar 1918 als Land- {turmmaun tn Zadern u=ter Hinte:l¿fung W=rte 30) „(6 geitorven, Die unbekannten Grhben ibre Grbr-dt- spürestens 16 September 19149 bei Sertcht enzamelden. Lübz, ven 23. Junt 1919. Medl. Schwer. AmtsgeriEt.

von etwa

bis

Der Fustizrat Wv? zu Svandau, als Pfleger des NaGlafses d28 am 29. Jaznuar i918 zu Spa: dau verstorbenen Acbeiters L mke hat das Aufg-bot der

Dise Erben

an-

Ka-litraß?e 23, hat beavtragt, ven bv-r- \@Soûznen Heinrich Wunck as B-okistedt,

g#voren am 23. Ju

et 1898 tun Neumüoster,

zuleßt Musketier bet der 10. Kompagrie dez Nel.-Inf. „Negts 230, für tot z4 erkfiären.

Der bezeichnete Varî {pätestens

gefordert, fich

ollen e

wird guf- în dem auf

den 19. Soptembzr 1919, Miitags

D Ur, vor dem unterzeichneten Ge:tht

anvecaumten Aufgebetsterinine zu melden, widrtgenfalls die Todeserklärung erfolgen

wtrd.

An lle, welch2 Auskunft üer Leben oder Tod des Verïchollezen zu er-

teilen vermögen, ergeht die Aufforderung, svätestens im Aufgebotittermine dem ericht

Anzeige zu machen.

wellinghusen, den 24. Junt 1919, Das Emtsgexrtht.

In dec Unterabteilung 4 der he»tigein Nuntmex d. Bl. (Verlofung 2c von Werts-

papieren) befindet

si

etne Befannt-

mzchung der Wadisches Stgzatäs§uld2ns

verwaltit#g, bur

wei- Shuldver-

\sehreibungen des E-fenbahzaniehens bon L190 für krafilo? erfläit werden.

[33032]

Die Lurxschetne Nr. 1-10, 16—18, 66, 154—157, 301—312, 598-—- 601, 821 bis 826, 928 und 951—954 dexr Semwerkichait

Carolus IT zu Thal unterzeihnetzn “Seri

«d durch Uxzteil des s vom 16. Juak

1919 füx kraftlos ecxfiärt worden. Thal, dzn 24. Juni 1949.

[33033!

Artägericht

Die Kur\Gein2 Nr. 403 bis 417 der

WBewerkl'cha!t Eltszbethglück zu Gotha find

durch Ueteil des ünterzethneten Herichis

vom 16. Junt 1919 für kraftlos erklärt

worden.

Thal, den 24. Fuai 1919, Amttgertht.

e

E

Ä A T CTDEERE E L A

“ras

2 A —— Bre

L Or R E O T OUBEZRC "T E E E

- mes

Gi i i D ei itz Mie