1919 / 142 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“mit dem Antrage auf St&eidung der Ehe,

“Ira drs Stivilkammer des Landgerichts in Os8na-

“Der Arbeiter Hermann Funke in Osna- ? | : o brüd, „Prozchbevollmä@tigter: Avstizrat ' Leibrizstraße 20, Prozeßbevollmächtigter :

33934)

, Verentzen fn Oén-ktrick, klegt grcèn srine Me>tsarwalt

Fusllirat Mazlover in

Durch Aus\H"ußtrte:l bem 14. Juni Ekefrau Elisabe‘h #uukr, geb, Eller- i Berlin W. 9, Potsdamer siraße 131, klagt 1919 ft der Arbeiter Kl Krüger, zu- j manu, früher in Otnabrüd, jept unbe- | gegen die Fixma Baltische Vauniw2il- let wohnhaft iu Kleia SEwt1sen, für tot} kannten Aufenthal!s, mitt dea Antrage

ertlärt worder. 31. Dezember 1913 fessg-itelr.

A3 Toteêiag ist der j auf Scheidung der Eh-. Der Kläger lodet die Beklagte zur mündliGen Berbhondlung !

Nummelsburg i. P., den 18 Iun? j des Nectsfireits Lor die erste Zivilkammer

1919. Fratfgericit,

{33031] Ocrffentitetr Zuftellung.

Der Kaufmann Arthur S&l5chauzx in Bit SHlochauer, Prozeßbevollwmächtiater: Iustiz- rat Elbert Noah tn Berlin, Wetinmetsier- firaßz 1, sagt gegrn setve Ghefrau Else Sgiochaue-r, geborene Mi5wer, zuletzt wohnbaît in Chemni, Kasernensiraße 3 bet Poisger, zurzeit vnbekannten Aufents- | Holts, unter Anfechtung der mit ber Be- Tagt:n geflossen Ebe wegen Srrtum83 und arglislicer Läuf@hung und auf Grurd der $3 1565, 1568 3. G..B, mit dem Parteien am 12, Jaavar 1917 vor bem Staadetamt ? in! Tilfit geschlossene Ebe für nihtig zu erflären, eventuell die Che ber Parteien zu-s<heidea und die Beklagte für den allein \Guleigen Teil zu erïflären unb die Kosten Der Kläger ladet; die Beklagte zur mündlichen Ver- bandlung des Nechtsstreits vor die fehente Zivilkammer de3 Landgerichts 11 in Beritn

Berlin-SFönebera, Stübbenstiratße 7

hr

Wv

Antrage, die zwisc{en

der Betklogten aufzuerlegen.

SW., 11, Halles>es Ufer 29/31, Zimmer 40, N. Oltoëcr 12xX9, Vor- mittags LO Uhr, mit der Auffordecung, ih duu< einen bei diesem Geitßte zu- gelassenen Nettanwalt a!s Prozeßbevoll- mädhiigten vertreten zu lassen, Altenzetichen

auf den

7. ikt, 292, 17. &Æerliz, den 20. Sun! 1919,

Der Gericht3s{retber des Landgeri{ts TL.

[33015] Oeffeutlicde Zustellung. Die Ghesrcu des Fellne(s

Blkelefeld, flagt gegen den Kellner Wik-

let vnbekarnten Auferthalts, auf Grund des $ 1568 B, G.,B., mit dem An- trage auf Gleshzeidutig, Die Klägerin

den 28 Oktover 1929, Vormittags | wohin von Halberstadt

f Les

e=IT

einen bei diesem DBeri>bte

Landgerichts in Osnabrüc@ auf den 29 Septembcr 1212, Lovwmittags 9 Uhr, rit der Aufrordervng, fiH durHŸ zugelaffenen

Necbtiar.moalt als Vrozefbevollmüdttgten

vertreten zu laffen,

FertensaÆe c1flärt. Osr abrü>, veu 23. Junt 1919. Der Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[33023] Oeffeotlicthe Zusclung.

mäc@tiate: frau Yvonne Frischmuth, geb. Blauctard ment Atisve, unter der Behauptung,

gegen den Willen dcs Kl3gers in

x

Teil zu exflären.

des Landgeri#ts in Lilsit auf

Tilsit, den 18. Xunt 1919,

Wilhelm ;

! profuriften Leln Theifimanv», zulegt in Blelefely, | ProzcßbevoUmächtigter : i Weiße in Halberstadt, klagen gegen den

einen bet. diesem Gairiht

Die SawWe ist als

Der Landwirt Fritedri& Wilhelm fris muth in Gr. Marien wvalde, Prez:ßbevoll- Rect3anwälie Belck u. Dr. S@önfeld zu Tiisfit, klagt gegen seine Ele-

'

in Ghavny, Arondifiemert Laon, Deyarte- daß die Beklagte fh länger als ein Kahr E williger Abscht von der häuslichen Ge- meinschaft fern gehalten hat, mit dem ; Antrag, die Ghe der Parteiin zu trennen jund die Beklagte für den alletn s{@uldigen j Der Kläger ladet die Beklagte wur mündlichen Vebandlung des Rec: slirelis vor die dritte Zipilkamter den 24, September L929, Wormittags 10 Uher, mit der Aufforderung, h dur zuaelaffenen

Ne<t9anroclt ali Prozeibevolmögtigten

vertreten zu Iafen- Der Geri@ts{chreiber des Landgeri®ts. [33026] Deffexrtlüice Zustelunz.

i) Frau Emily v3n S<hrahish, geb. Thetßmar n, Luife, ceb, Klufimastnn, zu f Letdenfrest, 2) d'e mtnderjäbrige Nuth Bielefeld, Grünstrafie 33, Proz-ßbevoll, tvo Schrabisch, geboren am 14. 9, 1908, mächtigter: ‘Nechttaawalt Dr. Weyer 1 in | vertreicn dur& thren Pfl-ger, den Bank»

INoetefinft in

Halbr: stadt, Nechisanwalt

Hauyptmsonn a, D. Fut von Schrabis@h, fiühee in Halberstadt, unter dex Behaup- abet den Beklagten zur mündliWen Ver- | tung, daß zwischen der Klägerin zu 1 und handlung des Nechtsftretts vor die T1. Zivil, l dem Bellagien ein ChbesS-tidungét p! 0x28 kamtner des Landgeri®ts in Virlefely auf j <wedt, daß der B-kiazte si unbekannt

atgeacldet hat

#0 Uhr, mit der Aufforderung, ciner bei [ und weder füc seine Frau noch für fein dem gedabten Gerichte zugelassenzen An- ; Kind sorgt, mit dem Antrage, auf kosten- walt zu bestellen. Zum Zwe>e der öfent- ! pflichtige Berurteilu1g zur Z5xhlung einer lien Zustellung wird dieser Auszug derx { monatlichen Rente in moaatlich2n Bors

Klage bekannt gemacht. Zielefelb, den 21. Fun! 13919, Der Gerihts\{reiber des Landgerichts,

33029]

QOoffenil!ch2 Zusteuung mit Lad:x1g. mann, Kriseuse Kl3gerin, vertreten dur Nrcwtsarwalt Dr. Kan n Franken!hel, bat gegen thren Eheviann Karl Wöpfer: Friseur ebenda, ¿. Zt. tn Parts, Beklagten, Ehe- fheidungttlage zum Landge! ite Franken- thal, I. Biytlfammer, erbcben mit dem

Anirage 1) die Ebe der Streitsteile wird 3 aus Verschulden des Beklagten gestehen,

2) BVelkiagter hat die fämtlichen Kosten des Mechtsstreits zu tragen bezw. dex L'ägerin zu! ersetzen. Verhandlung dieses Retestreits wurde Termin bestimmt auf 9, Otober 1919, Vorm. 9 Uhr, im kleincn Styzungs- saale des Landgerl<ts hier, Hlerzu ladet die Klägerin den Beklagten mit der Auf- forderung, etnen beim Prozesgertchte zu- gelassenen Re<zi8anwakt zu bestellen. Die öffentliche Zufteung wurdz2 bewilligt. Srauteutha!, den 17. Juni 1919. Geritss<reiberei des Landgeriig.

[33018] Oeffentliche Zuftellung.

Die S#miedsfrau Franzi®ka Marußiews?| ¡

Justizrat Kiüger in Graudenz, lagt gegen }

thren Ehemann, den Schmied Johann WMotucziuski, z. Zt. in Amertka un- bekannten Aufentbalts, unter der Bee bauptung, daß ihr Gbemann Fle ver- lassen “have, mit dem Antrage auf Her- stellung der YäusliGrn Gemeinschaft. Die Klägerin ladet dea N zur münd»- lichen Verhcndlung des Rechtsstreits vor die erste Zivillammer dcs Landgerichts in Graudenz auf den 20. September 9480, Vormittags D5 Uhr, mit der Aufforderung, sfi dur< einen bei diesem Gerichte zugelassenen Nehtsanwalt aks Proirßbevomächitgten vertreten zu lassen. Graudenz, den 19. Juni 1919. Gertchts\chrelber des Landgerichts.

[33020] Oeffentliche Ag.

Die Ehefrau Emilie B8ö!?el in Voxtrup, Sandforte:siraße Nr. 61, Prozcßbe- vollmäctigter: Nelsanwalti Jusitzrat

_S@wêtigmann in Osrabrú>k, klagt gegen den Werkmeister Adolf Völtel, früber in Osnabrü>, jeyt uunbekaunten Aufenthalts,

eventuell auf Wiederherstellung der häus- lien Gemeinschaft. Die Kägerin kadet ben Beklagten zur mündlien Verband- Rechtsstreits vor die erste

rk auf tea 27, Oktober ADKD, Vormitiags D Ubr, mit der Auf- forderung, fh dur<h einen bei diesem Gericie zugelafienen Necstganwaklt als Prozeßbevollmächtigten verireten zu lafien. Osunobrü>, den 21. Junt 1919, Dex Gerichts>reiber des Lanbtgerihts,

[33021] Oeffentliche Zusteliung.

in Neustadt a. H,,

Bur mündlt{en

: aufzaßtungev an be Klägerin zu 1 on

monaitll< 125 Æ, aa die Klägerin zu 2

on monatli 60 46 vom Tage der Klage-

zuslelung an. Die Kläger laden den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des

R g L Red Vor No T A na Klöpfer, Maria Katharina geb. Kauf- | ReSt#flreits vor die 2. Zivilkammer beg

Langeri&tt in Halberstadt auf deu 4 No-

vember L919

Vormitiags 9 Uhr,

mir der Aufforderung, eineu bei bem gr- baten Gerichte zuaztassenen Ar walt 311 be-

stellen. Zum Zwecke der öffenikihen Qu-

stellung wird dieser Au3zug dec Klage de-

fannt gemacht.

F a!ver stadt, den 21, Juni 1919, Petermann, Gerichtsschreiber des Lanbgericüts.

133024] Fn SaBtn der rande: [hrtzen Gertrude

Horn in Fra»kfurt a. M, vertreten dur

den Samtnelvormurnd Magificai8afsessor 2loke in Frantturt a. M2,

des Jugendamtt,

Neue Kräme 7, Klägerin, Prozeßbevollie

mêé<htigier: Leipzig, gegen den Friseur Carl Theo Schäfer, Matutai 3 wohnbaft,

Nettanwalt Dr. Zülzer in

¿ulebt în Frankfuri a. ‘De. jezt undekannten

Aufent halt?, Beklagten, wegen Zah!ung

von Unterhalt,

wird de: Beklagte zur

müntliien Verhandlung des Rechtsstreits

œuf den 8, Miau ADED,

W9v-

! Î mittags F410 Uhr, vor das Amisgericht genannt Motyciinsfi fn Bri-fen Wyr., Letpzig, Peiersstetnweg Nr. 8 IL1, Sha Swörseeerstr. 57, Preztßbevellmächtigter: 1 Nr. 147, geladen,

Leipzig. den 18, Junk 1919.

Der Gerichtéshreibèr des AraiIgeric<hts. {33025] Ocffezutiiche Zustelnueg.

Der Freihezr von Willisen 2u Schlo Leibchel, Prozeßbevollmächtigter: Rrects- aawalt Justizrat Prerauer in Berlin W. 9, Sgellingstraße , klogt gegen den Wladis- law von Wadkowski, unbekannten Buf- enthalts, frühec zu Groß Lifsen bet Frau-

¿ stadt, unter der Behauptung, daß Be-

Tlogter ibm auf Grund des Wethselg vom 7. April 1917 die Welelsumme von 5009 F und auf Grund des Wetfelsg

vom 14, April 1917 die Wetseisummre i on 1008 4 nebst 6 vou Hundert Zinsen von 1506 4 seit dem 15. Juli 1917 und

12,68 # Protestkesten verschulde, mit

dem Antrage, den Beklagten koitenpflithtig volsire>bar zu verurteilen, an 1506 „# nebt 6 vom Hundert Zinsen fett 15. Jult 1917 sowie 12,68 4 Wechsel- unkojten zu zahlen. den Beklagten zur mündli&en WVerhaud- lung des Rechtéstretis vor die 1. Kammer für Handeltsa<hen des Landgerichts T in Bertin, 11. Sto@, Zimmer 63, auf den S. Sep- tembv2x £919, Vormittags {O Uhr, mit der Aufforderung, elnen bet dem ge- dachten Gerthte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zustellung wird diesex Au9zug der Klage pekannt gema@zt.

Kläger

Der Kläger ladet

Nzue Friedri®ftraße 16/17,

Zum Zwecke der öffentl'{en

Vezliw, deu 20, Fünt 1919, Labtiuke, Gerihtss{reiber des Landgerits I.

{33020} ODéffeutliße Zusteuung.

Die Firma S<{wenzke in Leipzig,

ipirunerci ms Weberet: in Reval aus der Lieferung der în den NMeYrurgen 2om 9. Okiober, 13. Noveinber und 9. Dezember 1918 aufgeführten Waren, mii dew An- trage: 1) die Bcklogte kestexpflichtig zu: verorteilen, an die Klägerin 23 450 50 (6! nebft 59/0 Zinfen felt 29 Bugust 1918!

zit zahlev, 2) ‘da3 Urteil für voläufig!

erklären. Die Klägrrin lzdct die Bellagte | wr mGndlidea Ver hamlurg des Neht3- streits vor die 1. Kammer jür Handelg. j sachen des Landgeri@z/9 | in Berin, Neue ! riedribstrafi? Nr. 16/17, 11. Stod@roerk, i

1919, Vormittags 16 he, mit vez} Aufforderuvg, einen bei dem gedachten }

gemadt. Bezlixa, den 23. Juni 1919, BAOIBTE, ; Gericht3s<retver bes Landg2zrits I. |

Dex Direktor Em Berlin treten dur die Nechtéanwm&te

Danz'‘gir, Albers und V. Smidt in!

Varis, z., Zt. unbekannten Auferthiïts, mit dea Antraae, den Beklaaten kcsten- pflichtig zux ZatTung weltecer 177 500,— #4 acn Kläger zu verurteilen und das Vrteis j j ebil, geaen St>œe;hzitoleifung für vor- läufig bollsirekbar zu erilären, und ladet | tei B-kiagten zur mündlihen Berhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht, ! L. Kammer für HandelcsaHen, zu Vremey, ' im Goericigcebäude, 1. Obergesh:ß, auf DizaGlag, bem 28. Oktober 1928, Vormittags Uhr, mit der Aufforde- | rung, einén het diesem Geri@te zugelassenen ! Necht3anwalt zu beslellen. Zum KZwe>e

T

¡ug der Race befanntcemz><t. Wremen, decn 24, Junt 1919,

Der Serichtz\{reiber des Lanngerkhis, Kammer für Handel8sahen : Destmann, Sekretär, {33016} Deffentlitße Zu?eAung- | Die Firma Moserthal & Sob1 tin Dutlburg, Protesßibc vellmächtigte: Recz!s8- anwälte Wey! 2 und De. Kann in Düffel- dorf, ftlagt gegen d‘e Fizma D, Ford F Ca. in London und Antwerpen, auf Gruad der Behauptung, daß fi vou der Beklagten 200 Tornen Lai Platx Mats { geîauït, diefe b-zablt kaber, dofß Betlagte tbr abcr vur einen Teil der Ware geliefert bibe, mit dem Aatrage, die Beklagte toftentfli&ti, zu wverurtellen, an tie Klägerin 640,82 # nebst 5/5 Zinsen feit dem 13, Jüli 1914 zu zablen, ibr aud die Kolen des Ne>isstreits, etr- alte dert-rigen d:8 voraufuegangenzan Mahr verfahrens, zur Last zu legeo. Die Klägerin ladet vie Beklagte zur tnünd!ichen Verhandlung des Nechtöfirelts vor die erst» Kammer für Handeisfz<en bes Land- geri<ts in Düsseldorf auf den 1A. No-, vember 12%, Vormittags LI Uhr, | nit der Aufforderung, F< dur einen bei | diese Geribte zugelassenen Rechtsanwalt {ais Prozesbcvollmächtigten vertreten zu: Î lassen, j |

Dis eldo=f, den 21, Juni 1913,

f j

[33023] Oeffentliche Zuftellung. ;

Rolkgen u. Wesiphal ta Hamburg, klagt | gegen B. Votouiglk, frúvee Buemen, | Gröp-linger Hcerstr. 112, jegi ta Burdzs ( nowkta tin Polen, mit dzm Antra je, ben! Beklagten zur Zahlung von 96 F 759 4 nebst 59/9 Zinsen seit dem Klagetace zu Uecs ; urteil-n, thm die Kosten des '!Kechtsstre!ts | cini<ließli< terer d:s Maha- unh des | Arrxettverfahrens aufzuerlegen und das

ß j Urteil für vorl&ufig volliireFbar zu er- |

klären, unter der Begründung, daß der Beklagte die Forderung für am 23. No- ! vember 1918 käuflich gelieferte Fitlze und | Zell'¿offfohlen s{ulde und daß Hamburg j als Grrüßungéort vereinbart tworden fet, ? Der Beklagte wird zur mündlichen Ver- i hantlung des Nechisstreits vor das Amts- geriht ia Hamburg, Abteilung 1 für Hand»kssachen, im Ziviljuslizgebäude;Sieve- kingplatz, Erdgeschoß, Zimmer 119, auf den 4 Otkiovex 1919, Bormittags Di Uhv, geladen. Zum Zweke der öffent- lichen Zustellung wird dieser ANuszug der Klage bekanntgemacht. HanvBurg, den 9». Junt 1919,

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerißts.

{33027] Oeffentlile Zufellting. Der Kausmann Karl Mettner in Ham- ; buro, Steizdamm 142 —. Prozeßtevoll- j wäcßtigter: NRechi8anwalt Jaetnsh in Liegni tagt gegen den Hotelter Haus Vesake, früher in Glogavy, S{huk- siraße 21, j:ht unbekanntzn Aufenthalts, : unter der Behauptung, daß die Parteten am 22, Mat 1911 einen Gesell\sGafts- vertrag zur Ausbeutung eines vem Bes Hagten erfundenen Bleruntersoßes ac- (lossen, und daß jede der Parteien die Hälfe der entstandenen Kosten, weiche 1749,29 # betrugen, mit 874,25 M zu

flogten Tostenpfli$tig ¿u verurteilen, an !

30. April 1914 zu zahlen, und das Urteil j gegen Sicherheitaleistung für vorläufig !

holl

edzar zu lavet den Beklagten ¿zur münblien Wers i

erfiären, Der

Kläger .{39180] Bon ben auf Grund der Genebmigung vom 1. April 1901 aus efeitigten und

handlung des Rechtsstretts vor die.1. Zivil-

tammer

auf d

# Brefaala. | „Brefoala*®, sondern

de3

Landgzriis fn

2 ret Lirgnui

en 20. Ottobe? 18929, Vor- mittnns D Uhr, mit der ‘Aufforderung, 9%) dur< elnen bei diesem Gerichte zuge- lassenèn Nechtsganwali als ProzeßbevoPs- mädttgten hertreien zu Tassen. Liegnis. den 17. Junt 1919.

as A M R L E E

VBericétigueg

betr. die 8Fentlihe Zusteüung Dölitich

Der Devagie beißt nicht Aa,

2

Le

Taue, den 25, Junt 1919. Der Bierichis[chreib-r des Landgerichts.

Zimmer Nr. 63, ouf den LD. Septembtes | [33025]

und 357,09 /4 Koster des Arrestverfabrens| Der Serihtssrétber hes Landgerichts.

7 L A E E [33293] gegen SiGerheitsletfiunga vellstre>bar zu

Zur Fellschurg tes Uzbernehmeyreises

für

unbekannten (Zerizie zuaelcssenen Auroa!t zu best:Uer. | GBegensflände: 1) 18 Ballen, gez, 1/18, Zam Zw: >e der sfentlihen Zustellurg.: Kut:stwolle, Gruppe Lb wlrd dieser Au3zug der Klage bekannt- ! N=ingew!ht von

Stgentümern

Klafsz

gehörige

54, im 1953 ke, entctgnuet bet ider Firma Ch. F. Gürther in Kirhbzrg t. Sa., 2) 28 Ballen Karstwole, Ballen i Nr. 1/28 Lo3nummer K. W. B,

20 763,

im MRiing2wikt von 3481 kg. eutetgnet

Ä E bel der Firma [82017] Oeffentliche Zustellung. Spedition in Werdau i. Sa, fol auf Kr- Wal nang î ortnungdes Herren Dräfiberten am 8 Sali Det b Ss U Mah L 1 s L Ta e P SULAELS a9 Y V, Biktorta-Luisz-Piay 9, ver- | 1929, Gormittaz® vou 107 Uhe ab T. [or dem Neilbwirtschattsgeridr in. Ber-

Bremen, tlagt gegen dzn Marquis Ray- | y2rhgrdelt

F E

4)

L Hei!

rverden.

Berloiun

Die

S. Bollbrechit

hausen,

lin SW 61, Git!sLinersiraße 97, 2. Stod, unbekannten

mod b’Cquevilley 1 WMeonijustin, | Gizeatümer werden biervo1 beracritigt. Fa vem Termin wird verhandelt und ent ' [ieden werte, cu) wenn sie uit ver- treten sein sollten.

Berlin, ten 21. Sun! 1919. wirtschafitgertht.

Lertvapieren.

r LY 1 s : 2907 der dffenitihen Zustellung wird diefer Aug- ; (82970]

Vekanntma Bug."

Bct der ant 23, d. Mt8, bewirkten 18-

| fertigten

ilefuzg der auf Grund der Benebmtgungs- ‘u:funde vom 15. November 1912 aus8ge- Anleibe Geine dee Stadt ¡Straisund (V. Kutgabe 1. Serte) fir.d

folg-nde Nummern gezoa2n worde 1:

Lit

| K Nr. 10 000 4, Lt U Nr 46.91 97

19 20 99 138

959 355 Über SLONO Mé,

Lit. U Ne, 65 : 67. 68

155 184 249 üte: 4560 4,

Lit F Nr. 100 163 223 über 809 M. e Vol?ibesceire werden dev Ine haden derfelben zum L Oftoder 199 mit dem Bem-r?en aeklindigt, baß dic Karitaibeträge von dirse:in Tage ab gegen RNückgzhe der Anleibe‘<helue und ver nich!

Dte

vefallenen Ki

ussetne

183 ber 172 249 283 190.100 104

nebt dem Er-

nzueruncßs@etn zux Grhebung neuer Zin3- fcheine auf der Htefigew Stabthauptkafsc

in Empfang zu nemen sind,

Für fehler.de

Zinsscheine wird der Betzag derselben v7m

Kapttal aboezozen.

Mit dem Ablauf der

Kändigungsfcist b6:t die Verzinsung der getündtzten Ankelßescheine auf. Stralsund, den 23. Funti 1919,

Würgeemeiter und Nat,

[32947]

Od

Lütke.

luslosuug vo03 Auleißes<hzinen. Bei der am 10. Mat 1919 erfoïgten

on, VertiBteschreiber des Landaeri®ta, Auslofrnug der am 1. Regen, Serihteschreiber des Landgerits , fälligen Atmortisationirate der auf Grund d Allerh ö>st25 Die Firma Lzopold Ss-nvera & C9., 14, Vêtober 1889 ausgegebenen Wuleige- Hamburg 36, Hohe Bleichen 8/10, Bo sene de8 Kreis2@# Gzuünbeeg sind zeibeoolmädtizte: Rechtsanwälte Dres, , folgende Nummern geiogen tvorden :

des

Lit.

Lit.

Lit.

Lit Lit

. it,

Lit

Lit, Lit. Lit. Lit. Lit. Lit. Ltt. Lit. Lit. Lit. Lit.

A Nr. 6B Me, F Nr. ۩ Nr. C Mir, D Nr D Ne D Nr o Nr. V Vir, D Ne. W br. E Ne. E Nr E Nr. E N-. E Nr. E Nr.

S T

Privilegiums

27 j S008 A, 29 iu 2609 A, 34 zu 2000 , 45 ju E090 Æ, 104 jn 000 ,#, 33 z1 509 M, 86 z1 0609 4, 89 ju 5H J, 90 zu S360 M, 103 zu F980 M, 118 z1 509 M, 139 ¿u SOD M, 44 ju 208 4, 200 #, 68 zu 200 f, 76 zu 200 „#, 31 zu 2393 M, 113 zu 200 .

Nesaatens

Sanuax 1920

om

(Kündigung van 2. Januar 1916) Lit. D Nr. 139 z4- 509 #6, Lt. V Nr. 223 zu 200 #.

Nektauten t

(Küod:oung vom 2. Januar 1917.) Lit. D Nr. 16 zu 500 #, Lit. E Nr. 214 zu 200 .

Sestantear

(Fönbiguna vom 2. Januar 1919.) C Nr. 96 zu 10C0 #, Lit. E Nr. 225 zu 200 4, E Nr. 258 za 200 4.

e Lili Lit.

Die Beträge der am

10, Mai 1919

autgeloten ÜnseibesGetne werden v3 2, Zsnuar L920 ab von dec biesigen Kretsfommnunaikafe gegen Mückcaëte der Anleihescheine und der bis dahin no@ niht fälßigea Zins\zeine und Zinsschein- avweisungen zur fcelzendea Zlusschelnreibe

ausgzzaßl. Geldletrag der etwa fehlenden

Ver

Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage

tragen baten, mit dem Antrage, den Bes i etnbchalien,

Vom 1. Janvar 1820 ab FEöôrt die

Der KeretsanusfŒœuf.

Kläger 874 „46 nebst 50/9 Zinsen sett dem Ve1zinsuog dieser Ankethes@cine auf, Grünberg, den 18. Junt 1919,

BYelaxaliiaWBi8iig.

auf den Inkaber “lautend-n SÉUfdver- s<zreibzugen d2r Eiadt Tangermünde

find am 11. Februar 1919 folgende Sul >ve:schreiburgen :

Buchstabe A zu LEND 4 Nr. 33 332 333 377 381 432 467 482 496 4397,

Buúiiabr 8 z1 502 # Nr. 423 424 477 478 481 491 504 511 618 619 658 657 689 690 711 743,

Bua © zu 200 4 Ne. 547 948 550 612 626 633 636 639 642 656 657 836 697 7712 773 780 781 T2 90 791 810 811 842 813 935 912 943 a2sgelost w9rder.

Die ausgelo)ten Schult hers<ceibungen sind mt dea dazu gebörigen Zin9schetnen und Erneuerun18\{<heinen am A. Juli ESDLOD bebufs Auszahlung der Kapitalten vnd der big bahin fälltgen Zinsen an die ömmererifafe bizrseltft zurüdzugeben,

Die Verzinsung der ausgeloten Schu!d- Mannes hôrt mit dem 1. Zuli 1919 auf,

_Von den tm Jahre 1917 aufgelosten Stüden der gedahten Anleihe fiad die StadtarleibhesFeine:

Bucitabe B Ne. 497 à 500 A und

Buchstabe © Nr. 864 à 209 «6 und von dzn im Jahre 1918 autgelosien

Buchstabe A Nr. 327 à 1020 #,

Bubstabe B Vir, 443 777 & 5009 4,

Sudstabe O Nr. 778 809 à 200 no<h LiEtüindig.

Dle Eintösung dieser Stadtanlcihe- stine w'rd in Erirnerunz gebracht.

Dangermäude, dzn 14. Junt 1919,

Dex Magisteat.

{33043] Stadtanuleiß2auêsloseng.

In öôffenttiber Sitzung des unker- 4eiGneten Maglsteais vom 24. Junt 1919 sib von d?n NuleihesHeiven vex Stadt Norvßausea 1, Auggabe folgerde Nummern auß8gelo#X roorder:

Zu 12069 #: Nr 10 30 59 69 80 162 213 3331339 399 395 439 464 482 646 697 6993 720,

Zu 500 4: Nr. 1236.

51 2009 M: Ver 1374 1452 1714 1807 1813 2174-2330 2811 2970-8031 3247 3899 3976 4034 4077- 4542 4594 4638 4709 4735.

Die Inhabex dieser Anleiheschein werden hierdur< aufgefordert, vom lehten Dezember d. Js. ab deren * Nern- beträge gegen Nückzaße der avkgelosten Paptere nebst Zirsscheiranweifurg und -en Zinssch?inen 15 bis eins>l. 20 in unserer Stadthauptkaffe oder bet derx Direction dex Disernto: Vesellichaft, Werltw, Bwetgftelec N3ardhausen, oder bei Ephroi Mery:x >& Sohn in Daunsover in Empfang. zu nehmen. Bom 1. Januar 1929 an findet eine fernere Verzi-surg ber aufgerufenen Äns leiheieine nit mehr fiait.--

Bon den {rükeren Aws#kosurgen {ind no< ntt eingelöft worden :

Nr, 1553 un» 2488 zu 200 Me, aus geloft 3. 31. 12, 15,

Nr. 117111500 S und Nr. 2917 4721 5369 1 209 46, a19aeloft 3. 31. 12. 16.

Nr. 2233 2896 3192 3508. 3639 4302 4526 zu 200 #4, autgelott 3. 31. 12, 17.

9e. 1094 1281 zu 5090 46 und Nr. 1595 3074 3595 4674 zu 2009 4, au?getoit zut 31; 12, 18: i

Eine Aoglosung von LAnleißeschetnen IT. und 111, Avscabe cetfolat für das Zahr 1920 ni<t. Dur® Ankauf solcher werden 45 900 F und 110 000 6 getilgt,

Norvhgusen, den 24. Iunt 1919,

Dex Magifirat, G ontag-.

aper E E: 2 E

(329731. Brkanuntmachung.

L. Etne plarmäßtge Wu3'ounxg her Sc<huidverichreibungez des zu 4 y, Þ. vexzinelien Eiseuvahnauïchzns v.n 08901. hat im laufenden Jaßre zu unter- bleiben, weil diz auf 1. Fanvar 1920 zur Tilgung erforterlie Anzahl v1 Schulda versretbungen im Gesawtbetr>g von 546 000 # du:< feitändigen Nüct:auf erworben worden tf,

17. Von den tn früheren Jahren aut gekosten Schuldverschreibungen dieses An- lebens béfiaden H nc< im Ki>stand:

1 A zu 3090 6 Vir. 121 2093 2094 7667.

Vt B u 2000 4 Nr. 9468 11273 12652 12863 13574 14479. :

Lit. C ¿u 1000 46 Nr. 18093 19758 20154.

Lit. D 4u 590 46 Nr. 25514 27739 31587 31588, :

Lit. E zu 300 # Nr. 32886 37553.

Lt. P zu 200 Nr. 41129 41131 44378 44621.

Die Staatslossen vergüten fir çe- kündigte Schuldverschreibungen, die erst ua< Ablauf von 6 Monaten na< dem Heimzabtunog6zeitpun?tt zur Einlösung gf- larçen, Hinterlegungtzinsen in Höhe ron 2 r. H. des Kapltalbe!rages. Bet der Zinsterc<uung bleiben die ersten 6 Mo- nate vom Heimzahlunggzieitpunkt an außer BetraSt, wéhread der Beonat, in dem die G!nlösung erfolgt, voll gerehuet wird.

Der &mvfang der Zinsen ist b:m Ja- Laber des Papiers auf besonderem Blatte zu bes<cintzen. #

117. Dur riterlies Uttcil wurden folgende S0) ldverschreibungen für krafts lo® eiflärt: R

Lit, F zu 200 Ne. 4981 40983 40984 unb 46985,

Karl8xuße, den 18. Juni 1819. Badiscze Staats!<hulber ve-tvait486-

0 A P B Or D pam Cure rom

l

5) Kommanditgesell- |

<aften auf Allien u. [32964]

Aktiengefellshasien.

Die BekaunntmaGungen über den Verlust von Wertpapieren befin ; den sih auLsc<hließlißh in Uuter- abteilung 2. [33041] Otdeutnvgiche Eisenhütten - Seselt- s><af: N.-D. Veriin.

Die Aktienire unterer SWesells<aft werd: hierdur@ zur o92dentlien GVe- nevalvezfammlzug cuf Moniíag, den 25. Muguït b. F, Vorm. 107 Hôr, nad) W ust-tn urm No:ar Bürmmanu €in- g¿laden.

Vagrsnrbrmnmg 2 1) Verlaze des GeGäftaderits redit Gzawln- und VeriustreBnaung für 1918/19 und Bes@tlußfcss2ng Kübcr die Benehmiguna. i 2) Entlestong bcs Verfand3 und Aufs A4t36t3. :

Zur Ausibung des Siimmre<ts And tiefenigen Allioräre kbezechtigt, wel(he ipätesteus 3 Yaze ror ver Generali- versammlung th:e Uttien ertwebder bei der Vesellshzaftëfafe ia Berlin W. 8, Franzö\\<e2 St-. 62, ote: Het der Deut- iches Vank in Verlin bezo. ven Bank hävsern Yro18 & Waltes, Weviia W.8, ran ófis4er Str. 14. und L. Zäittmenn «æ Co, Numm. Ges. in Sitga-t hintezlegen.

Vexlin, den 26. Junk 1919.

Dex uf siht6rat.

W. Hof fmaun, Moitsitender des Au si<térats. Der Vorftax d. de Vries, BatsGis.

[33042} Oldeukturgishe Eisentütten - Ee sell- fast Œ.-G, V ¿gti

Die Altiorâre unserer Gesells{aft werten hierdu:< zu ciner auferordent- lien Beneraiverfamm!ung auf Mo#- taa, den 25. Angust d. J Vortr. 0x uhe, na Warste'n, beim Notar Gürmaun, eingelzden. :

Túgtsorbunmnng 1

1) Verlegung d-s Geschäft3laßts.

2) Grhößung d:8 Aftienkavitals urn 3090 000, junge Vtien mit halber Dividzntenteretigyng für das Gei<üfi8j1ÿ9r 1919/20,

3) Neuwahten zum AufsiPtiat.

4) Grböhurg der Vergütung für den Aufsichirat und entsyreGen>e Aende- ruyg des $ 13 des Statute,

Zur Ausöbung des Stiimmre<his slnd diejeniaen Altionäre borehticçt, wele spätrstezns 3 Tage vor der Sencral- vevsamminig thre Aktien entweber bei ver Vesellshafts8tafse in Berlin W. 8, Fram ösichejtr. 62, oder bet der Drntichen tank in Verlin, bezw. den Bank- häusern Elrons &@Æ Walter, Verlin W. 8, Franiösis<bestr. 14, und L Witt- wax «e So, Kem. Ges. in Stutt- gart h:nterkegen.

Berlin, den 26. Junk 1919,

Dex LUuffsichtsræt.,

W. Hoffmaun, Vorsittender des Aufficisrats. Dev Vorfiaub. de Vries. Bats@is.

32069]

Bet. der am L2, Mai 6X9 slatt- g:fandenen notartelen Anslosung sind vou unseren At %/1igez, zu 1LORB 9/9 rBdzahibaren Teilfchuidver{&rei- buzxccu von 88, Dezember 1904 die Nummern :

A N09 20:90 (8 96 183.197 220: 200: 209 2739.218290 291 323 399 397 418 436 467: 509 567 613 64 G61 = 25 Stüd zu je 1000,—,

Lit. B Nr. 757 ‘772 787 799 8705882 880 923 928-932. 970. 993 1057 1079 110 Ua 1209 1214 1233 1290 Ss 20 SlüdL zu je # 500,

(ciojen worden.

Die Verzinsung dieser TeilsGuldve:- {reibungen Hört mit dem ZA, De- zembzx 1919 auf.

Die Nö>zahiucug dieser aus8geloslen TeilsEuldversccretbunger, zu denrn die renen Z'n?scheixbogen Nx, 217—40 arsgrgeheu find, exfolgt vom BI, De- zember 1919 ana

mit 6 1030 füe je 6 1600, mit «6 515 für je 4 500 außer au unseren Kissen in Göshwit (Saal!) und Schöuebe> (ElÍe) bei dem Vaukzause S. L. Lauds- Berger, Beritt, bei dez Vexliz ez Faudcls, Sefel- {< «ft, Wer lin, ; bet dem Vauk hause Zun>ks{werdt A Geuchel, Magdeburg, bei dee Sligemciuen Deuts>kenu Ceedit-Awte lé, Leipaig, hei dem Schlefischen Gaukvereip, Ftliale dex VLeatschen Vauxk, Breslau, i bet dex Bauk für Thücingeu vor- mals V. M. Strapp, A. G,, Meiningen. und deren Filialen. Rü&tftönbvig i no< Lt.-B Nr. 871 zuu 546 5C0,—. Göscówiß (Sael2), den 24, Junt 1919,

Süächsisch- Thüringische Portlanrd-

Cement-Fabrik Prüssing & Co.

Commandit-Gesellschaft auf Actien.

Atlas Deutsche Lebeusverficheruugs-Sesellschaft in Lutwigshafen anm Rhein. Semitm- nud Verluiütrehuung, L EDEC J F TRT E IUL UD L AIAN LE A Fo ik it phil: d / Betrag in Mark Gegenstand E 2. im einzelnen | im ganzen Lehruärcr ierung sabteilung. j A. M I.. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Vortrag aus dem Uebershufse „e e » o 5 + 33 993/91 2) Dameerbet «6 M0 e umd e 24 398 562/92 3) Prämienüberträge E 857 751/48 4} eserve für rae E 5 424 538/74 5) Gewinnreserve d:r Bechicherten L Lr 1 352 663,05 woa aus dem Uelerscusse s Worjahres _;__359018,— } 1711 681/00 6) Sonstige Reserxren und Küclagen 883 784,59 Zuwachs aus dem Ucebershusse des Oa e —,— |__883 7384/59/28 310 312/72 Tr, Prämien fär : : 1) Kapttalversicherungen auf den Todesfall: a. felbst abgeid:lofsene 3 292 899,09 i: b. in RüäbeEung bbernommene 103 094,70 | 3 395 993/79 2) KavitalverliFecungen auf den %Xebens/all 2. selbst abgcsHlofsenc 119 401,74 . b. in NüctdeFung übernommene S TE 119 40174 3) Nentenyersicherunçen : a. felbst abgeschlossene. . . 562 051,91 b. in Rückde@ung übernemmæ.ere S 532 051/91 4) Sonsiige Versicherungen : / a. jelbit obzes{<lossene f 20 350,27 b. in Rücdde@ung ükternommene 875,52 21 225/794 4 093 673/23 JIL: Wolter (4 e od e 1598910 I V. Kapitalertzüge : : 1) Ziasen für fesibelegte Gelder « . | 1/349 525/89 92) Zinsen für vorübergehend b:legle Gelder . 23 473/95 D) Het L a, 4 5030| —f 1 377 499/84 VŸ. Gewinn auz Kopilalanlagen : 1) Eursge winn S Wi S S 0E D S S -@ 2 728100 | 2) Sonst'’ger Gc w?an 7 L CHA 8 133/98 10 862/93 V1, Vergütung ber Rükverßierer für : 4 | 1) Prämtenreserveergänzung gemäß $58 V.-A.-G. 576 576/30 | 2) Eingetretene Versficherungsfäle . E 407 342|— | 3) Borzeitig aufgelöjte Versicherungen . » . ., 31 046/81 | 4) Sonstige vertragmäßige Letstungen. . 134 323/69] 1 149 28€ /7L Il. Sonstige Ginnabmen e a a a ov o Us 7 231/30 : 34 975 373 93 8. Ausgabe. | T, Zuhlungen für vnerledigte Veisich-rungsfälle der | Borjahre aus selbst abge s<lofenen Versicherungen : | 1) Geleistet E 182 024/75 | 2) Zurüdgesiellt E Le ; 219 6041| —} 401 628/79 IT. Zahlungen für Versiheruncs8verpflitungen im | Geschästsjahre aus selbst abges<hlossenen Ver- | fierungen für: | 1) Kapitalversiherungen auf den Tod»sfal: | Ade. «e ov L ASOOOROS | b. zurüdgetelt 336 211,16 | 1.602 847|/2C | 9) Kapitalversicherungen auf den Lebensfall : | A O oe . . 124 000,— } 3) Rentenversicherurgen : ; | a. geleistet (abgehoben) . 335 575,02 5 | b. zurüdgzestellt (niht abgehoben) 9 824,55 345 399 27 | 4) Sonstige Verficherungen : j a, geleistet d E «10/000 | b. zurüdgeftellt 5 : —— u 10 000/—| 2 088 746/77 ITI. Verütungen für tin Rü>e>ung übernommene | Versicherungen : | 1) Prämiearcservzergänzung aemäß $ 58 V.-A,-B. 170 | 2) Eingetretene Ver}iich-rungsfälle : | a, gele tsiet L O OOUULD O0 b. zurüdgesfiellt ; 18 885,49 87 (00,39 3) Borz:itizg aufgelöste Versiherungen . . . 10 984/74 4) Souftige vertragsmäßige Leistungen . 10 410/87] 108 5€6 609 1V. Zoßlungen für vorzeitig aufgelöste felbst abge- \@lossene Vezsiherungen (Rüdtau) E 95 971/16 V, GBewinnante:le an Versicherte: 1) aus Vo:jahren : A; Aben. «e « le è« 19/004 .04 D n APgehoLen «e 13 491,75 32 55578 2) aus dein Geschäft:jahre: A GDOADODEN ie o «ne s 244 042/14 b, nit abgehoben 31 052.75 275 894/82] 308 4:0 68 VI. Rülversicherungtprämicn für : 1) Kavitalversicherungen auf den Todesfall , , „| 969471136 2) Kapttalversicherungen auf den Lbensfall, . . a E 0) UTENten Ver Eg es o A _ T 4) Sonstige Verficherungen N 6 468,80] 975 940/16 VII. Steuern und Verwaltungskoften, abzüali<h der vertragsmäßigen Leistungen für in Rü>de>ung übernommene Versiherur gen : ) BeA E es Ca On E 11 013/17 2) Verwaltungskosten: ) ' a. Abs>lußprovisionen “, . « « . 119 375,44 b. Ankafsoprovisionsten v GOOS20S8 c. Sonstige Verwaltungskosten 401 298,38 | 590 7585| 601 769/87 YIIT. SMSretbungen . . - s __ 1894/80 1X. Verlust a28Kapitalanlagen (b1&mäßtger Kursverlust} 407 358/10 Mie p O am Sc<lusse des Geschäfts ahres sür: 1) Kapifalvzrsicerur gen auf den Todesfall , , , 120726 264/62 2) Kapitalveriicherungen auf deu Lebensfall . . , | 143484981 3) Rentenversicherungen «os «ee 14125 069/90] 4) Sonstige Versicherungen E A 142 041/98/26 178 226/31 XTL, Prämienüberträge am Schlusse d.Geschäft3jahres für. 1) Kaypitalyersicherunaen auf den Todesfall: a. felbst abges<!ofene . 786 621,06 i b. in Nü@&de>ung übernommene 46 210,54 832 831/60 2) Kapltalversiherningén auf ‘den Lebensfall : a. felbst atgei@l5fene . « « « $43 033,14 b. in Nü>dc>ung übernommene . ——— 43 033/14 3) Rentenvezrsiherunnen : i a. seibst abgeshlcsscae 6 611,08 b, în Nü>de>ung übcrromuene —,— 611/08 4) Soastige Versicherungen : a. selbst cbges><lossene e 8900/08 i b. in Rüctde>ung übernommene 374,35 43i4813| 880 823/95 X11. Gewinnreserye der VenRerten e E E 1483 750/63 XITITL. Sonltige Neserven UnL Büalagt «e oe 4 479 767/64 Ev SOUNAE SUSOODeN , . s Ca v C 182 808/33 Ueber\uß der GCinnabmen- , « «6 eo 06 479 670/38 34 975 373193

Dr. Averbed>.

Gegenftand s im einzelnen | im ganzen Unsaliverfcherungs8abteilur:g. A. ECinuahmen. L. Ueberträge aus dem Vorjahre : 1) Vortrag aus dem Uebershusse . . « . 33 993/93 2) Prämienrescrven : f a. De>ungs?apital für laufende Renten: 6 a. ÜUnfalirenten I L 8. Hafipflthirenten . 266 620,— b. Serum r SL T ahnea- un ffF3unglüd8- : versi<erußden . „e 73 163,89 | 458 953/88} 3) Peämienüßderträge: a. für Unfallversiherungen . , . 192 399,07 b. für Haftpflichtyzr fizrungen 287 616,65 480 01572 4) Reserven für \hw-bende Versicherungs älle 437 017/26} 1 409 980/28 IL. Prämien für: 1) Unfallyei si<erunçen : i s. felbst abge h!ofene 4 409/467.11 b. in Rü>kde>ung übernommene 10 292,90 475 760/01 2) Daftypflichtver“icherur gen : B. O ara Mo s 293 370,43 : b. in Rü>oe>ang übernomrnene 13 956,55 | 307 326/98} 783 C86/99 I, Fol cettpzen E S ; 5 154/55 1Y. Rapitalerträze : 1) Zit senafur sidelealé GWelbr «a e 45 871 65 2) Zinsen für vorübergehend belegte Gelder . , 899/05 | 2) Doe e e L S 45 4 50 |— 51 246/70 V, Gz:wiau aus Kapitalaulagen „o E ŸI. erge der L Gerer r: “u | ve 1 em 2) Eingetretene Versicherurcsfäle „6 37 169/43 j 3) Sonstige v:rtrag8mäfßige Leistungen . . . «_. 47 453/06 87 974/05 VIL Gon innt o oe a G E 278 {2337 437/09 B. Atns8áabcu, e I. Zahlungen für Verßcherugsiälle der Vorjahre aus selvst abgeschloffenen BV:rsi hetang?n : 1) Unfallversichercur gs!älle: | at ad : 60 421,83 |: f | b. \Grebz:nd (raŸ Akfzug der Rü>- | versiWerurgs8antelle tn Höhe von P | M a H3 906 113 7817/83 | 2) Haftpflihtyersiherungsfälle : | | 2. erledigt : S 31 568 04 | j b. i<webend (ras Abzug der Röd>- j | v r\<-rungsontz:ile in Höhe ven | | «é 4673) s 180 988,— | 262 556/04} 3) Lzufende in den Vorjahren ntihr abgehooene | | Rer ten: [2E | A. abcehob:u a e MOOT E P | b. niht abgehoben 1 303,05 5 81326 382 157 13 II. Zablungen füc Bersichzung#fäll+ m GWeichästsjhr | aus selbit abges{lossenen VersiHerungen : | | 1) Unfallyasierungsfälle: | | a. erledigt : 49 912,46 | f b. Ge ait (na La rg | versiHerung83anteile in Höhe von | & 6180) 0 62819,—| 112786146] 2) Dasftpflichtveisicherungsfsälle : a. erledigt e 23 284 51 b. s<wedenb (oa< Abzrg der Rü>- versihexrurc8ante!le in Höbe von : M 195 578/51 3) Laufende Renten: | » Cbe» . 6 es» + S0 O0TDO S b. nit ab, choken 853389| 41 866/52] 350 29€49 ITI. Vergütungen für in Nö&FdeFDung übernommene Versicherungen : | 1) Prâämienreserveer änzurg gemäß $ 55 V.A. S. sür Unfalive:fiHerungen ._ U «E S 2) Eingetrctene Ve:siherungsfälle : | 2. Unfallve:siherungsfälle : d, gezahît . S205 Wo D 0D 645,64 P. Me e Q 5 607/64 b. Hafipflicßtversicherungsfäl-: S ae 50,53 E B MTUCIcitellt 930,— | 980/83 3) Sonstige vertraasmäßige Leistungen. . . 6945/15) 183 533/62 1V, Rüd>kzerfiherungsprämtien für : 1) Unfäbersiherüung. ¿« « s » b s se es H 2) Daf fliQlberleruna a o a a 38 255/824 151 680/93 V. Steuern und Verwaltungskost-n, abzü(lih der ver- trag8mäßigen Leiflung.n sür in Rückde>ung übernommene V.:rsiche:ungen : j 1) Steuern E E E 10 783/67 2) Verwaltungskoften: | a. Agenturprovifionen .. .«+ « 99383,77 z b. fonstize Verwaltung kosten 338 487,71 | 437 871/48] 418 655 15 VL SMebiamM ai S 1 398(— VIT. Verluft auf Raptalarooen (a Ce E S VIII. Piômienreserven : : 1) Dedungt kapital sür laufende Renten : & Unfallzentzn : œ aus den Voeijahrin . , . « 113 563,— ß. aus dem G:shäftsjahrsz 7773.— | 121 336|— b. Haste flitrenten: a. aus den Voj2bren . . , . 250 820,— ß, aus dem Ge|W&äftej hre 28 568,— | 279 388|— 2) Reserven für l[ebenslänelihe Wah ¿cn- und S&iffdunglückeversicheru-gn. . „e «o o 83 286/12 484 010/12 IX. Prämfenüberträge für: 1) MaUDeI E C bec O 2) Haftpflichtve:siherung . ««« « « « « .[__276245/10/ 461 811/87 X. SonsligeMisgaben . a o v o a | 2 61431. Ueberschuß. .der Eirnthmea „„ «o.» o s __40 85947 j 2 2 337 437/09

I. 0 F IL1.

IV,. V,

¿Vilanz für deu Schluß des Geschästitjahres 1918. . A. KHfrtiva. E!nlageverpflihtungen der Aktionäre . „5 Grundbe . . . . . o. G . . . . - . 1). Quote A A 9) Darlehen an öffenttiYHe Körperschaften , Darlehen auf Weiipuplere 1) Münde!siZere Weripapliere . . . .. . «, 2) Na lzndesges. Vorschr. zur Anlegung von Maändelgeld zugelassene Wertpapiere . . 3) Sonstige Wertpapiere „e ea o oh

0.6 C6 -

-

. . . . s . . d E

<1 - R C RRE Er

erl t E CMEER C O T a A E

2 E R L

E T Er E

A “om - M yotitnTa

_—_

B id L a G L Ü atio i i D G É üt i r dani iam e ri