1919 / 154 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A A A V. Cut j S s (Bo Q p M gy? ; J Ao. D. Ur. DTto (Dem.): Wir {t en dée orlage im all- 20 ctn , L nl Dye voA0nN 107 } aem°!n-n z'!, Haven aver egen eilnzeine ) d VOCIONterTe? Raben vi G I a Cas 6 4 al wo wtr nicht at!0i1 U l F 4 Din un vOrttat mo hIlt » Non H N Ar 4 , » 11914 (4 J R R \ ex f 2STD À “a r Gin Do > gn Dei t Ce l : ( ) 21601 >7 TIT 11710 D: D any r + ala 2 3 e f B D _ r u r I €» (M r «4 E \ I 17 5 D°T (SrfliarvI1 l an dos dem Tal. T6 tet. Bin celMiel b ut: nit coAcn D D o dts Pin Dr hend p T I ntobdo 8 A ont r malt, 18qusaaben. (ider! brud) e ( JOTmann.) Ünter 5 E Si L y E - 4 i ¡Hit {V T4 L421 e Cv Lun 14 è/ 6 L Le . S SSSBT) U 5 V. - C5 E

alles unter dem D: > D A : 24 M r | wiederbolten iterbre zen dur den Ldg. Hossmann führt E e a T c É E D - ) : A s c h 6 s oro N d of Uz ul 1a r ¡nleresjant. Sozialdemokraten, Demokraten und Zentrum | KirGe ausgeliefert mie g treibt etne ŒrpreNerbolt (Rärm im r Nedner aus, daß die Demokratie eine äußere Form des ani- » v4 $ $4 44 Gb A. L M \ 4+ L 11 - H L de dd d v v 64 s 32 D R Y r": ¿eDa e F - »> , c e E . - v C + (A D v. 1

ç moktratie inn we>mäßigkeitsrüctsid) verfahren föônne, Herr Hoffmann das Kätesvftem, also die ft des Proletariats, und es sei für ihn die Demokratie ein afte Zustimmung des Abg. Adolph sei in der Tat

N o1n1n Er 47 hort anon : D 2 Y z c m: - , , 1 , 2 É Ä N fa 4 p A Ps of D r M; F <SEnNnl S1e run Leue lagen, daß } Uba. Dr. Heß Ltr 111d in die Negterung etirgetreten aunertt bedenllt) gewec]en und j

ferr halten, weil die Kirhe | Herr: P Bestätigungésparagraphen | überwundener Standpunkt. (Lebk 1 E Hoffmann.) Die Bemerkung des Abg. Nürup habe zu {weren Mißverständnissen ogramni festhalten, den inneren Frieden störten unter Aufre<terhaltung unserer Parteigrundsäße. Herr Hoffmann | Anlaß gegeben. Herr Dr. Heß habe in dankenswerter Weise diese telleit In den Gesichtsfkreis des Zen- | zeigt ein anat Haß gegen die be. Leider benußt der | A q berichtigt. : G \eritandnis feblt. (Seêr ri{tig! | Kultutminister jede Gelegenheit, um Zündstof ¿u Tegen. Gr l E Ab, Dk, Nolenfeld (U: Soz): Unser Freund T bur ie Ér A ‘iner Fraktion beweisen, daf [ ist besonders geeignet, in Schulfragen die Auffassung des Volkes (urile Derwabrung ein. | Kulturkämpfer ist, vertreten. (Lachen.) Ans Ihrem Lachen spriht der Haß gegen die N {{ d _—- 6 -

sind ja Vertreter des

S E L, 1 L A LCN Ee (Q L Po ten mann -Köi LJSDITA (WS233.): €D Den eul U1beiter|@a[t. (Lachen und Zurufe. Oie J

H CN

Nor I LEONECTS 7

daß die Neform des tio: alen Vedn:r wind die Volkschu!1ebrrer\@aft zu G-richt fiß-n. ederh 19) Bio TOrDeM 1 51d C ( daß dann aub an Wenn die Ab! bestan de, di: G:-illiden aus de! Zul einer wahren Die Landeëversammlung aber muß L A M : a6 E eine Aenderung der !o1 euen _ angegangen wird. Wir | deputatioren usw. binauszuverfen, so wäre fie us b beseitigt werden. Jhre kulturwidrige Mehrheit findet im Volk Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 12 4. 7 B4N Anzeigenpreis für deu Raum eincr 5 gespaltenen Einheits- hoffen, daß unfere Bedenken im L ih durhseßen, so daß | rc<h!igt. (Ara! Hèrt, bört! im Sentrum.), S1 die Sule | feinen Boden. Alle Postanstalten nehmen Bestellung anz für Berlin außer H zeile L #1, einer 3 gespalteuen Einheitszeile 1,50 4.

i l ) : & R Anßerdem wirà auf deu Anzeigenpreis ein Tenerungs-

E E

G2 C T4 16 m A 7 I ie Näâterepublik als Ueberg f

CT 4p E: 5 Wcmotrattie.

w:r allen (Finzell Cen DET S OTI 10eIl werde! ¿uf immen Ténren S E dem Sin} e Sine Gilfaganstalt So Fire weil die Ltrd I Trat P D E f +9 nn (D. N) bedauert daß in F A B d 7 elt d Zeitu trieb Selb l 4 ut A G ¿f f Nrn t C d R N T 4474 14.4iCit a Hille E a CCTi E n (1 D [L901 nar De M ITG/E, Me E Lit s “veUVl: ? rau J- L L) da ant \ s : Fr A Hc1i, L 3 1 VCTE f en Poj ansic en un - Lt ngsver e en für stabho 4 A f j T ; 6 , . (De! Mae Det Dell Segal) i , L elbst so! nidt le denefäbig ist? Weit E s | ernsten Zeit E Gegensäße zutage N die Stu auz die Geschäftsstelle SW. 48, Wilhelmstraße 33. BI A Yat A A O u Tugeigon E qut abg, C UTC L (2. D.) AU) totr Laden Bede1 en f dét der BVeratunc übe YUushebung der OrtssMGulau!n&At läßt fet Abg. Reinhardt (Zentr.) warnt davor, die S MIE: ti \ Z4 \NE R E g taataauzeigers, E Uebung Ler /TeIquiau Tft abl Jet a A ULET O D j / ¿um Einzelne 7 ¿S Y Aa g bervortret: n, die Schule unter die Her!- | Spielball der Parteien zu machen. ¿0e Au mmens alu S5 pf, O E E Berlin SW., $8, E ft de Lde 11 las is M hres moo G «c : : R N aut Lcts tr f a i aj „E l T OIG E N Ó Der Geseßentwurf wird darauf dem UnterriGtsausschuß f wo 17/0 DET DEIITLEe?! (TTE F E A E D ' e ) rwieen. 3 {% droht einen neuen Kulturkamvf d sogar die Äbsplitterung LDEL as : 5 ; L j Q ; B Reichsbaukgirok i : 19 S9 r gcfährdeten L'rdesteile an. Man 1oll H nitt fürht n vor | Nächste Sigung: Donnerstag, 1 Uhr. (Haushaltsplan Monte 7 < gi U E E : Postsche<lonto: Berlin 41 821. E m. S Man. Fr: iheit für alle, Fr.ibeit au für die | für das Ministerium des Innern.) i A E : S T o 18!Mule, S HliE 2 y i FIternkais 1m M ton fp dto (ea loV S S A 2 L, (D Cs ! {N y Wee r Su gegen Uhr. j 4 5 z f Sternvaus -und Sch1 reichen für die Erziebung nit aus, Aba. Dr. Friedberg (Dem.): Herr Adolph Hoffmann hat U, a i | Inhalt des amtlichen Teiles Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum | Tarifvertrag zur Regelung der Gehalts- und Anstellungs- E L D Eg, (N De | 1 as S1 : U : . dne Grund angegriffen. Herr Otto bat nur L 15. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R. 472 | bedingungen für die faufmännischen Angestellten gemäß. $ 2 ; v Vorsikende déx Deutsches Reich, an das Neichs8arbeitsministeriuum, Berlin, Luisenstraße 33, zu | der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Gesetßbl.

¿ is Aale s A2 C 7 A 1 N S F » ; die Kirche gehört dazu. (Sehr richtig ! re<ts und tin zjentrum.) Die f meinen Freund Otto

Kirche kann nur dann Nutzen stiften, wenn de Geistlihe der D ausgeführt, er würde es für besser halte er Bors : E R Le E E E E E Ti S EL E E E R E R E Z ————— F T Ernennungen 2c. richten. S. 1456) für den Stadtbezirk Wismar für allgemein vers

die Wahl des Schulvorsiands. Bei dieser Wabl wird ni@t in mer der Lehrer und der Geisilide gewählt werden, ob obl deren 21 aebörigfeit stets wün l. Wir wellen nit dan Zugebörigkeit des Geistlihen von

Nuch wir wünschen eine weitere Kirche auf die Schule. i lichkeit baben, si der Fuger rziebung in der Schule zu widmen.

Le 17

T v 2

t

Yar ry eat

t Es

S E B L E E E Erlaß über die Abgrenzung der Zuständigkeit des Reichs- Berlin, den 1. Juli 1919. bindlih zu erklären. D A 44° 1 ; hrungsministeri d R \ ó

Ner N H T Cs Lf T A j ernôhrungsministeriuums und des eih8wirischafts- Der Reichsarbeit3minift er. Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum

N ad f $-+64& 8 p r Sr ministeriums. Sch li>e 25. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R. 399 M L Lilie 5 L n , w du , , $> 0 , S ,

uf Aktien u. AktiengesellsGaften, | Auzigenpre “deu Maa Akir S gtfballincs Wikkeiédzcite L alis 9. Bankausweise. e Bekanntmachungen, betreffend Tarifverträge. an das Neichzarbeitsministeriuum, Berlin, Luisenstraße 33, zu

| n Wied auf den Anccigeenels e Ste Haltenen SinheitSzeite 1M L iedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen. E O eine Anleihe der Bayerischen E lin, den 3. Juli 1919

i : 7 i : = * PHandetsbank in München. Berlin, den 3. Ju ; lelugetragener Eigentümer am widrigenfalls dessen Kraftiosertiärung er- | geronnte Aatragiielerin Zeißung ¡u| die 5 % MRei9anleihe zu 100 4 - j Y Ls 7 Reich8arbeiteminister 1919, dem Lage der Eintragurg | olf, E q [bewt:ken, indbetonzer! neue SZineiweine | Ne. 11 052 £04. E L 4 P Der Verband der Friseurgehilfen Deutschlands, Schlie : P E Amtsgtriht Sizxrt, dor 28. Juni 1919. ober etnen Œrneuerunc sein auszug Tohnung b's zu 3090 4 ijt juge- ; reuften. Z weigverein Frankfurt a. M., die Perückenmacher- : id : a. Vorderwobvhars mit Anbau | 127938) Amtoceri@t Be E. : Ernennungen und sorstige Personalveränderungen. und Friseur-Jnnung in Frouurt a. M. und die

S E n (Bon (ZAT o ; A Ae GMSNTTiht Derlin citte, otetiung 154. Uu eN, 9. « / 2 y 2 e a Á c>brief. links: und: teils unlerfeVertem | 9 /sce o eter in Schweinfurt, T e : Poltzetdtzekrion. Bekanntmachung, betreffend Berufung von Mitgliedern des | Barbier-, Friseur- und Perü>eumacher - Innung

dricbene: Freiwillige Karl brbau? rets, e, Seiten- | BausSstreße 5, 2) Frirdrich Flei'<hut in | [37923] E S A Weft 0 Sn , Senats der Akademie der Künste in Berlin. 1879 in Frankfurt a. M. haben beautragt, den zwischen Belanntmahunq. i<i!g ift, ist in Unter- | d. iftestanrations- und | Q0fel, 3) Postiekcetär Otto Z-nker in | Die Zohlungtsp-rre vom 13. Dejymker f A Ee : ihnea am 2. April 1919 abgeschlossenen Tarifvertrag Die Arbeit inshaft der Verbände kaufs

M A fas E H Semarfung Berlin, | berhausen, Kl, Marktfiraße 117, 4) Hars, | 1918, betr. bie 59/0 Ketchzshuldb Bret, [38312 - Sctanutmachun Handelsverbote. [ - und Arbeitsbeding i ie Ardeitsgemeinscha :

fuZSurgsbafi wegen Fahuer fl? und Unters- | ( gebäude quer, Gemarkung Berlin, | 78 Fot, Ens I ' T NLA E A S A EL Me l s zur Rege ung der Lohn- und Arbeitsbe ngungen 1m ä A tellt in Schneidemühl hat - mann Vito Sticbri tin Apoltra, vertrit?n | bung von 1917 Nx. 1 693 05! über 5000 # ter Beztguahme auf unsere ta her Ä Erste Beilage: : ; männischer ngestellten

2 | ‘ilaze tum Reihganzekzer ) Sriseurgewerbe einschließli der unter dem 4. Juni 1919 beantragt, den zwischen dem Kaufmännischen Verein E. V.

Norfichor1tng . Otrl terung.

el

I D

E mt (E C P n i 1:

it

¡Mags T nehmen. Fs A erlu, E ¿T 25 e E 105 L bur< ten Nechts8arwalt Sedlac î daselb it Q ¿F Antraz aufaehobe: 84 F 888/ Q c 7 i Fn I E 12 t o Ge 13) 8 3? vera! ind an Véeilitärische 9 YT i rundl-uerrautterzcelle | t L E E A I E EIE L eTt U eHoden. ‘o VOO/ 10, A, DHIT U Cat ler Nr. 139 / : ( » 7 iese Ä # L EIRGIEER F B litäuischer | : n ermuertou 9} verwitwete Krau Geh. Oterreci-runaë- Veriis, den 5. ÆFuli 1919, m 10; y. Vêts. rentliien B-fkannr- n measteling E d 1. AMtil 1919 dur die Renten- S eg L u vigias E S ends zu Schneidemühl, dem Deutschen Bankbeamten-

rächite Militärbebörde oder Martnebebörte | bäudefteuerrolle Nr. 604, Erundfiüääwert | #6 Seiler in Karlerrh / | v, s t d g : $ 2 der Verordnung vom 23. Dezemb: ei8-Geseßpbl. verein, Ortsgruppe Schneidemühl, dem Kauf- & LOrTEe 1 F

! e in Berlia W. 15, Düsseldo: ferstr. 14, baben [38340] - - Verauntätacuna darauf aufmerksam, daß die darin gut- ; 20D A fomma- do, in größeren Standorten an „, Berlin, den 30. Auni 1919. ¿ie Mántel zu Pfandbriefen ter Deuts: Dem Kaufmann Przll SBeeren fn geführie Schu!bve!s<:eibung nit die verbindlich zu erklären. N mühl, dem Deutshnationalen Handlungsgehilfen- die Kommandantur oder das Garrison- | Amtsgericht Berlin-Mitie. Abteilung 85. S hvotbekenbauk i d Ag gi : Ce „LUeTI 95 U“ Ñ Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum verband, Ortsgruppe Schneidemühl, dem Kauf- e R PST E R 0E A POLCIENDARI 2200 % 1 4 of 1 Un 28: Mai 1919" uastebende Suibabér- S 7. Juli A h 15. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nr. I. B. R. 415 männishen Verein für weiblihe Angestellte, uttefern ; 7 S iere aen i i Stadimagiitcat: Sn x : i eri i ; ç ; 5 abzu!ietern. i Hufgebsi ur.d Zahlunaësperre. ju 2: A 1612 über 3000 4 zu 4 0j, | Papiere gestohlen worden : Wüsanaen / Amtliches. an das Reichsarbeitsministerium, Bezlin, Luisenstraße 33, u | Siß Berlin, Ortsgruppe Schneidemühl, Mitlitärtiher Befehlshabir Dóöfseldorf. i U L R E ET i M 1-26 S 9 1G Wissener übe: 2 1000 4 Nr 92 : on u unterm 15. Jali 1913 Ÿ a S A S in Leipz bat das Aufgebot der beiden | 138920, 14349, 24715, 928768 99913 ® Willener Uber j2 1000 „«# Nr. 2248, k _unterm 15. Jali 191 Berlin, den 1. Juli 1919 der Gehalts- und Ansiellungsbedingungen für die kaufmännischen Er. B. Ib. Nr. 54/99 Gericht. Pt A R e tena>leltlHaft; für Sas und 1 fer LO D a L C Sao T IDOIS e UnfalversiBeröngs ein Nr. ' / ° i L s gi f n V s Aktien per Aktie g®ell'Qaft für Sas und uver 90 4 zw 3} 9/0, lonveriert, IT, tw 4: 345, (107, 10915 4] P 14 L c Nr Deut Î (35) es Nei h. Der Reichsarbeitsminister. Angestellten in offenen Verkaufsstellen gemäß 8 2 der Ver- D-schreibung: Alter: 27 Jahre, Srößet: | ¡j (0 beantrag Der F rbater | Metninaisa-r Landeckrepitoblioaltoren | Qüiten - Gesellschaft über j2 1090 „4 | Solinzes, gztoren am 24. Novtmber i S Schlie. t A t ter S e E Fieièas O ronresTreoitobliaasioren | Nr, 32874 32875, 77 249, 87 522, | 1887, tft ‘abhanea gekommeo. Der gezen« d a M bauk sind mit Wirkung vom 1. Juli Ÿ für dos Gebiet der Stadt Schneidemühl für allgemein verbind»

Nale: gew., Mund: gew.; Bart: getugzter | 5 » 11 :0Uf iri 24 Ms TOLG{ bir G00 e E U 2 tringai-| 27923, 114901, 114902, 117 110, 123057. | Zärtige Inbaber bes Shetnrs wird aufe E S : lih zu erklären.

SHnurrbarti oder glatt rasiert, Gesigt : milttaas 21 d. b &: beur iditék, {ffn Sit encintitila e E N 8 Uten d-r Humboldtwerk», davon | gefordert, ih Sinnes 2 Monaten bet der bisherige Assistent des Direktors des Kontors der

vell, G sittfarbe: bravn, Syra@e : nord- S C Eau: Parti, Pettiua ie U E 8 : Dee ie E a4 für 4 St> üb:r j: 600 # Ne. 94, 985, 1 178 iu melder, widrigen*failg der S in für A eihsbaupibank für Wertpapiere, Rechnungsrat Fraaz Schulz Bekanntma < un g. 20 Zuli 1919 erhoben werden und find unter Nr. I. B. R. 396

o ? Fes 44/6 . 1 D. L LUO Hi. L L ¡E Q2N7 , Ernft 5E Ei [¿ s etre Es Ea L Ma L [4 .‘ e s . G f S L 5 . . . E M L ver 245, i bots | T j 986, 937, Trafilos eiflärt un» etne neur Aubfeztigung An Berlin zum Stäudigen Vertreter des Direktors des ge- Die Kaufmännische Arbeitgebergemeinshaft für an das Neichsarbeitsministeriuum, Berlin, Luisenstraße 33, zu [37888] Fot erflucizteerfiäruxg. ermine fetne Rete Engurmeiden und bie | Werlp:pi-:re werden aufgefoxdezt, \pätestors 5095, 12 056, 12 878 Berlin, den 4. Iult 1919 A i: Ja der Untersuuncs\abe gegen ten j Urkante vorzulegen, wibrigenfalls die | in dem auf den 24. Januar A920 A! elo “Victoria zu Boslin Nifa 4 der bisherige Vorsteher der Effektenbuchhalterei des Kontors | beantragt, den zwischen ihr und der Arbeits gemeinschaft Verlin, den 3. Juli 1919 V , 115 L 1 . . Planen ands RNenflon (ah ¿ta xd, Glei ita wird G R 1019 F N bp los EEA 000 A Ie TuIT1-433: VBerl@Werungs »- Actien - Sese! dd 2 ap F B

zirféfommanto Arolfen (Landwehrbezirk | wirb, GleiSietiig wird gewäß $8 1018, { iei<neten Beri»r auberaum!en Aufgebots | 1 Sis 7 Deuiscke Kricatanlcibe. über Dr. UX28. Geveraldirektoz. Südhaus in Berlin zum Assistenten des Direfiors des | verbände von Hannover und Linden, der Arbeits- Sghlide

Grund der £8 69ff des M.-St „G.-Bs, | Uckund-n, der Kktiengesell\<ast für Éas | Wertyadlere vorzulegen, widrigenfalls die E N : L arx 7 SUNgEeDOL P Ï

sowie ter $FS 356, 360 der M «St.-D.-O. [und Elcftri,ität Cêlo, &Ses<üttostelle | Krattlosérklà ung ders-lh!n erfolgen wird, Lo L e Ae Krieganleihe über S LNE Slaubiger der Hvpothek Blatt 164, der bisherige Oberbuchhalter Fiebelkorn in Berlin zum | Hannover, und dem Gewerkschaftsbund der kauf-

GUU (e L D U [D Ll 7 , Gi tai ' Ar : J

flôGti2 eckiäet. scwie deu Zabislelen ter genanvten Aug- Das Ant3geci@zt, Adt. 1. Madea, den 90. Zun: 1919, r Ignay Attig {n S&legel, uwd die Hauptbank für Wertpapiere. nover am 14 April 1919 abgeschlossenen Nachtragsvertrag Bekanntmachung.

Caffel, ren 18. Mai 1919. liellvrin: 1} der Deuvts{en Bank, Berlin, | -5= J S Der S/0tizeipräfibert, Ivbaber bex Wrie/ ver die fo!genden “0H zu dem allgemein verbindlichen Tari vertrag über l band d dl 8sgehilfen Gericht Divifl: Giberfeld und Côln, 2) ter Beckiner | 2/924] 38286] MWBekarvima Hug 0 ; Der Zentralverban er Handlungsge ; 5 2 Lit L L Vi Îe Se L 2 2 E 4 4 d) Ae I 5) r Aritrag ber B31 k Ceuta! Si C 091 V I V (41? êus S S7 G 5 : H, i)

378 dandlggefels@aft SWeritn verboten, an| 22 o O Sotwandue p Reg MoiMgari2itas ) Q Kontas valde Not, TIT | | ; ä s i: :

[27257] Die SAMSC Dée: arat aen ltia6 bs Sebr. Oppler, Fulialz Berlin, Znhzbex nos T Eo Reich8anz-tg Ne: T.-Bäh fúc vie Stadisparkafse ; Erla ß . gestellten im Einzelhandel gleichfalls gemäß $ 2 der Ver- hat beantragt, den zwishen ihm und der Gesellschaft der

Liebherr, ge. 14. 12. 1878 în Lahr | Leistung zu bewirken, intbesondere nue Brauo @alews?i, zu Berlin W. 15, KFur- A e De e T 20380 11 Verein T K E Über die Abgrenzung der Zuständigkeit des NReichs- | ordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs:-Geseßbl. S. 1456) Chirurgiemehanik am 17. April 1919 abgeschlossenen

- , ge I & G C0 In W DY, «47 L He 1B Ei UN C dli F 4 S lter D 1AO f ¿ L E A ai ?rioren Mm lh n LLerty Diet » 6 at d v H : E 4 : , 7 C e L e av j ee Z " tiefste Mer rits ZadeGlnaräbtne Ö E Aale cettteten urs ven gem-libeten Wertpapiere att 171 Ara!neborf Abt. 11s Nr. 2 ernährung8ministeriums und des Reichswirtschafts- | für das Gebiet der Städte Hannover und Linden für allgemein Tarifvertrag zur Regelung der Gehalts- und Anstellungs- uge Bermo zensbei<laznalme Hel 8 ugeben, Das Verbot findet | LeStsanwalt Feblowici tn Beilin, Rosen. E j ; Pribira i 33, 6. 191 S E Änitacsteltein tbelerítraße-4, wird bezüglich der idr an-|, Dle Sperro wtrd daher mit Ausnabme | Fen ori l j z Einwendungen ge diesen Antrag können bis zum | männi Angestell Ä 2 der Verord Szeibnrg i. Vr . 283, 6, 1919 qui Die x vezei@nele Antraçstellezin der Slücke Ser. VI Nr. 342/6 = 5/1600 Deli g ai P ti m Ne i) Die dem Reichsernährungsminisierium zustehenden Be- inwendungen gegen die A g zum | männischen Angestellten gemäß $ 2 der Verordnung vom adi P dhzitate A: A EARE lónd- Zement, Alt Ne 249-1927 666 x T ee L MTCINbdoty Ur, T Mie, 6 20. Juli 1919 erhoben werden und find untec Nr. I. B. R. 374 | 93. Dezember 1918 (Rähs-Geseßbl, S. 1458) für das Gebiet : Cêlu, den 30 Xuni 1919, a NDeement- Ltt, Nr. 342, 1237, 686 und WVresíau, den 4. ukt 1919 Don 090 M fir Amand Franz in Keains- j : ) ô V Di P: 18 ff. Fle Zablungbsperce vor ae 00, Den d. Au R ¿eo O | d Franz in Keains “Neichswirtschafils8ministerium übertragen: bien tl6 E tnlsifung des Aufaevoty‘rahren# ber- 7 N U L IUN U ZNLe De, De ZU/ 19 5) Blatt 146 9 R ; j 1) ; e ; ; ; ( . eriluren. S E G E F I E E E E i | : E E i 9) Blatt 146 Yolper sdzr! t. | ünstlihe Düngemittel und deren Hilfs- und Roh- ; ; ; 7 E [26986] Á afgebot. uE E d e Gie T LL8d-Sentes h [389861 Bts S 9 B 9 Berlin, den 3. Juli 1919. Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum Der er Gar %Btegand deri Dll, AllengejeliBait in Vppeln, das | [38285 etauniaaGuug. zit n Bo'pertbgrf 8 ü e D j ¿ g n Per le 2 2) Klee- und Gras ämereien Cr Reich3arbeitsminister. , G

Nane B fedlsbaber Düsse: dorf oder an dietA 0 v, Ges: | S E : : D [ed He i ert {fat Weiler în Karlsrube, 6) G. Peciff r Amtgerit Berlin Miite. Abt. 84 | ma@urg vom 3. v, Mts. ma&en wir | : - Ï v4 Lie 6) 75 . A 3 1444 Fe dat ; da I h; C À t V i 17 c L (Truprerteil, Marireteil oder Bezirks- | 240 000 46. d9 K. 20, L91 N ma : S. 1456) für den Stadtbezirk Frankfuxt (Main) für allgemein männischen Verein von 1858, Ortsgruppe Schneide- | beantraat, fol. ende VWertvapiere: ju L: <er, Morellerweg 62 wohnend, sid Litera „N“, fordern vte Lit-ra „W“ trêgt. mond u iiertranty bi O0 “s Togo Q : oe Tommonde) ¿um Weitertiransyo:t fh) eher Ï Gm. 1X 2 2238 übr 300 e m4 O/e, Ori - D 7 Ct lt { a L L E C E wh on Bo pli v $ $ 0) : 3261 nage E6 i N Düsseldorf, den 7. Jzli 1919. Lie Aügemeine Deutsche Credit-Anstalt |zu 3: K 1618, 2287, 3839, 13865 | / 4 Aftten der Gelelithaft baa der Zypen | [97 Aulgrbor; richten. am 4. April 1919 abgeschlossenen Tarifvertrag zur Regelung E U LEE Li x 2 TRE As _ Z E S n E E A R A 2 i : E 5j fo L - cte C E B irn Sie Dio 3 Psatboff, Leuty. d. R, u. Gert<t8offz. Glektriziiät Côln Nr. 999 und 6449 über | die. Mäntel zu den 4 %/t¿es Sachsen: | 10 Abien der Deutsch - Lux-mburger E N MENEE is orduung vom 23. Dezember 1918 (Veichs-Gesezbl. S. 1456) -- S.t-iir Er fH H R A L 4 1m7òcm, Statur fräftig, Hsare: dunftel, R. 2957, 2958 und 2960, je M Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum devifF e Tueipr. 525 15 G A 7 au by E S L 5 C E c G: 1 A Der 449, anberaumten Bufgeo0lS- , Eiafilos zu efiäten. Ote nbaber ber = "r ; 7 I, QIA9 ! ertetlt wt! B ; 4 ) 4 St1>k über je 1200 6 Nr. 8302, f ectetix wird “Rannten Kontors; den Einzelhandel in Hannover-Linden E. V. hat richten. 4nd nn Jultus Saike p58 Ve, | Éraftloger?!&run F l Fs T S Qi M i 1 Si 6 Deut'che Kriegtanleibe üb: Bictoria zu Berlin Allgemeine , Eni Laridsturmmann Jultus Faike vom Be- | Kraftloserklärung d-r Urkunde erfolaen | Vorwittags Uyr, vor dem - unter» Siuci 6 Veut\cve Kriegsanleihe über 2 ¿ li lichatt. der Reichshauptbank für Mee Rechnungsrat Robert | der kaufmännischen und tehnishen Angestellten- Der Reichsarbeit2 minister Arolsen), wexen ÆahnenfluÄt, wird af} 1029 3.-P.-O, der Äusstell-ria der gen. | termine ihre Net nzumeld t c D | c : " i 5 sen), w nenfluÊt, : N stell en mine ihre Nechte anzumelden und dle 850 d Nr. 8425 726 (37932) “Rontors der Neichshauptbank für Wertpapiere; gemeinschaft der freien Angestellten - Verbände, der Beschulvigre hicidurÿ füc fahnen- | zurieit in Dor!mund, auf dem Berg 32, | Meininge=, den 28. Auri 1919. ¡11 Nr. 12 von 405 6 P orfieher der Effeftenbuchha lterei des Kontors der Reicha- | männischen Angestelltenverbände, Ortsausshuß Han- o Posten : änni ü Posten die Regelung der Arbeitsbedinqungen der kaufmännischen An- Bezirk Groß Berlin, Berlin C. 25, Münzstraße 20 11, Die am 20. Juli 1916 gegen Friedri ¿wie | Sew!nnantetls<eine oder Eineuerun zs- | - C baben i wiedergefunden, E S E ; ; ä i i i i äfti Haftbefehl sin» aufgehcben. | ly von 450 46 füc die fath. Ptarrfirhe in ministeriums. verbindlich zu erklären. bedingungen der in der Chirurgiemechanik beschäftigten kauf- A t gebl'< gefioblenen- 3000 46 Giesel Port, i î Ecrit bes Auflöfungsstab3 56 l aufgehoben. ARE Fugnisse werden in den nachbenannten Gegenständen au das 29. Division, v | f i N î an das Reich8arbeitsministerium, Berlin, Luisenstraße 33, zu | des Zweckoerbands Groß Berlin für allgemein verbindlich zu j I. B. (Unterschrift ) S von 626 d für stoff E A - 0 VON 0209 6 Tur An & 91€ i i 0 A E ATE obn) Verbot lesen “2e Gtftus bet | B be Jt A tver 200tf, i ' 15. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nr. I. B. R. 446 3, Batt. Feldart.-Regi uld ne | Dér90t erlassen, cine Leistung an einey | Äbhanben gefoinmen : Blatt 49 Mittcist-\ne Abt. 1Il Schlie. an das Neicht arbeitsministerium, Berlin, Luisenstr. 33, zu richten.

haft zu Falkenberg, Krels Hom q, Bez. | anderén Inhaber ter Aktien a!s an die| Mäntel der Dt. 59/9 Neichsan!eibe | Nr. 1 von 120 4 tür bi- Béarf; f 3 i G} 4, bat bas Aufgebot dée but@ Biele ] AticgiteLerti zu bebe, Ne? 985635 == 1/290, E C0 Ee | M Dun #4 jür di: Pfarikirche in | 2 Le und O gewonnene Produkte, i ftadl abhanden ge?emm Ynleihen des Sppelu, den 2 Juli 1919, 3349 226, 3466 316, 13 077 144=3/100.| 7) Blatt 63 Neurode Abt. 111 Nr. 4 18 ) Ein-, Aus- uy ur<suhr von Kraftfutt ermitteln

T

Berlin, den 3. Juli 1919.

; ? : R A de d d Der Reich3arbeitsminister. hen Reis (8. Krkegsonleihe) Das Ami8,ericht. Berlin, den 9. 7. 13. 1500 Æ Grundschuld für Wilbelm Obst b [Heslimmungen zur Ausführung der Verordnung über Bekanntmachung. Sqli>e. Q 7 ; \ t. D Nr. 10390 692? über 500 #6, 37921] Zahlux gösverre Str Potetvräßdent, Übteilung CL. werden hiemit aufgefordert lpäteitens : Futtermittel vom 10. Januar 1918 (Reichs-Gesegbl. a i t. E Nr. 101585 512 úber 200 #,| gut Antxag “bes Seluseins E wine Grkennungödienit. Wp. 263/19. ! im Zufgebctéte: mine am 23. Dezeciber 1 S. 23), vom 31. Januar 1918 (Zentralblatt für das Der Gewerkschaftsbund kaufmännischer An- L 1 De, 101980014 über 200 E No E R E e a R L929, Vorunttags V tre 0 Deutiche Reih S. 98 $8 1 B—F)] mit Ausnahme | gestelltenverbände, Ortskartell Barmen-Elberfeld,

E Nr. 101 585 515 über 200 4 tosre !n Norfbeim (annover), Warze- | [38331] Bexich!tgung. /Vornmitiag® L Uhv, bet dem 8 x if ; v d Verband Bekanntmachun g. ( El Er über O Kürasstetsiraß- 4, vertreten durh Neebis. | Die în dem Auti\chreiben vem 30. Aprix | !MWeriribneten Seribt (Zier Nr. 9) f von Kleie sowie Herstellung von Ersaßfuttermitteln, | hat beantragt, den zwischen ihm und dem Verband von ;

E S E abet B I 1919| Mwalt Dr. EC>els in Göttingen, wird) d. J. namhait g- matten beiden Sud, | tdre Rechte amzumeiden und die Ur?undea ) soweit sie durch den Kriegsauss{Gvß für Ersaßfuiter | Arbeitgebern im bergischen Judustriebezirk am Der Verband der Gastwirtsgehilfen, der Rei chs3- matitags 10 Ugr, Neue o OriEdr Ge U ToSe aut Ui ri et P O der NReih6shulrenvecwaltung iu Berin | v22shreibungen sind fals aogegeben und { iulegeu, scnit weiden diese für kraftlos \ G. m. b. H. und die Gesellschaft für deutsches Milch- | 3. April 1919 abgeshlos}senea Tarif vertrag zur Regelung | verband der Gasthausangestellten, der Deutsche st‘aße 13/14, T1, (drities Sto>wez?), E N E Nen beir-ffs der angebli abhanden gelowmenen | we ¿en daber htermtt be:t@ttat: crézurt und jene ausges<iossen werden. : kraftfutter m. b. H. oder in deren Aufirag erfolgt. der Arbeitsbedingungen der kaufmännischen Angestellten in der | Kellner-B und, der Genfer Verband der Gasthaus-

S><u!dveisbreiburgen ter 5 prozertiger| 2 Stücke iu je 1000 #4 5% Deuise Antragsieller L A i Die Befu nisse, die die Verteilung der Futtermittel und gesamten Judustrie gemäß $ 2 der Verordnung vom 23. De- angestellten, der Nordwestdeutsche Hotelbesiter-

Zu 1 der Sh. hmacermeister Benedix Y gulhe, g zember 1918 (Neichs-Geseßvl. S. 1456) für das Gebiet der | Verein E. V., der Verband der Gast- und Schank-

t ——— —4

O

N mak 3 55

Ls A

o

it it t

r au at a

1

ü

(33825)

4

O Co L

1989, Vor-

d: D r 4)

a d C

a - 2

Q C 2s

Zimmer Nr. 113/115, versteigert wocrten | beontiogt. Der Inhaber dir Urkunden das in Berlin, Aite Jakoktst-. 135, be- | wird cufgefozdert, \päteîtens in dim auf Änieibe es Dertichen Neicha von 1915| Erteg S E Tas f T E rig l In E R P N E C9 Vevticen « on 1919 | Frteg8arTetbe bom Aahre 1917, uro Wat Ia 0 ; legene, im Grundbuche von der Luiscnstazt | den A2. Februar 1920, Vormittags | Lit, 1) Nr. 3455 920 über: 5 ind | Nr. 12705 431 und 12 705 449 O IVAT | Suuédorf in S&leael Der Delfruchtprodukte zu Speise- und Futterzwe>en betreffen n Z L A , Band 12 Blatt Nr. 807 (eingetragener | 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Geri®t | Lit, 2 Nr. 3 A569 und B 244 560 âlie Weiz G L A E L 2 der Máler Ka:l Kinzel in Königo- M D erbleivie, A dem He R, May Städte Barmen und Elberfeld für allgemein verbindlich zu | wirte, der Verband der Kaffeehausbesiger Hannover Eizentüner om 30, Januar 1915, d m| anberaumten Auf,ebotsternine feine Rechte | 200 4, von 1916 Ut. E Nr. 5 009 240 Rin 010, walte, E : R Meimar, den 7 Juli 1919 erklären. und Umgegend, der Verein Hannoversher Wirte, Lage der Eintragung des Versteigerungs- axnzumeiden Und di- Ufunden vorzulezen, | und 5 009 241 üher te 200 M, bon 1917 | [382831 —— „u ò der Stellenbesiger Paul Frarz in 8 G j; Se Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum | E. V., der Wirte-Verein Hannover und Umgegend, bermerks: der Lre>slermetster Pobert | widrigenfalls die Kraftloserklärung der | ui: H Nr. 7 851 320 über 500 4 und) Bet þ K N 1, 9 .ca | Nrain8Sdorf, 8 Der Reichspräsident. 20. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R.1 | der Verein Lindener Wirte und der Verein der F in Berlin) et getragene Grund- A IOLS ult 1919 bon 1918 Lit. D Nr. 9775397 über 590 4 sind Weile, Iduna du die Post| zu 4 tec Bergmann Baul Herden n Ebert. an das Reich3arbeitsministerium, Berlip,, Luisenstraße 33, zu | Saalbesizer, Waldwirtschaften- und Konzertlokal- iü: Nordexrwohndhaus mit N L Das Amts aceiRe- Abteilung 5. vervolen, an einen anderen Inhaber - alo] 46 100,— 5 % Deutsce Reldisanleibe ( Ll. Flucht, : L Y Der Präsident des Reihsministeriums. richten. Jnhaber haben beantragt, den zwischen ihnen am 14. März linfem Seitenfläges, uvterfellertem Hof ¿Vg ie 6 Jen N niro | d8anleihe t Nern Uy 6 ; und abgefondertem Kloseit, Nutungswezt | + Léiliurg, 11° Deb fen E On, , Cine) Lit G-Nr.’ 18 184342, “| Balperodice S eramann Paul Weniger in [R Bauer. Berlin, den 3. Juli 1919. s CIN euen Ar N aue LIGCU Der ZNOe é, Gebäud steueirolle Nr. 1080, in | (87234) Aufgebot, Liurg, zu bewbfen, inabesondeie neue Eko 6g E R E ages M und Arbeit8bediaguagen im Wirtsgewerbe gemäß 8 2 der R L E) E Fe Ld io Der Reibtbankyorstand S<ul:e, frülc A iebe oder einen CErneueiungsfGetr Meisban?itelle, T be Mnmera E air in 40 - : Der NEMPCrHe S ININGE Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Geseßbl. S. 1456) fes Gruber 199 000 e 11! Siegen, jebt- zu Scanfenberq i. Sa L E ; 3899 ia di S va, die Dergwanurs}rau (Fmma : i‘ ; , ; wiesen, Grundslüdewerr 182 000 „4. U ede ese qu Béanpuherg 1 Sà, | m lin ben 2. Iult 1919. [382841 : Maier, geb. Biitner, mit ibrem ; / Bekanntmachung. - für das Gebiet der Stadt- und Landkreise Hannover und Linden Berin, ben 19. Joni 1919. 85 K 37. 15, | Lat das Auszedot des angebli verloren- | J ntsgerit Berlin-Vêttte Abteilung 154. | y Zvishen 283, und 30. 6, 19 erfo?gie etn | în Tiltersbac, die tan Sh: Ran M O i für allgemein verbindlich zu erklären. Amtsgericht Berlin-Mit'e. Abteiturg 85, | genen S Fa es e (abo! a 00 9%} Efabruchotebitabt ¡u Scbeden des Bauern. s<wisier Altors, Hedwig und W (lib ild Der Landesverband anhaltischer ana lex Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum an taj daa iz; eiŒvPOMnn Deniiele Stlgen über ein dex D221 2 abluuag 8! e it des Noltttante2 Rar ley X R A O O 1 ; , y G ; O Sivdneieeizen Meicbebatk. Überaebenes - Wartet Fo Ms or Aer rats des Bolkéttaates Bayern im Betrage | Bittner uud ihre si: v:rtretende utter Und gewerblicher Vereine, der Gewerkshaftsbund Bekanntmachung. 25. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nr. I B. R. 622 OOLI Wange beritrinezuttg. i tai uDergevenes Weripaket be- Aut Ar trag der Oberipcltdireklionr tin pon 50000 M Unter è A . t ¿+ n! N R ' 1A auf < A st Ll b de und die Ar- : ; ; : : c Im Wege der Zwangévolistre>ung soll | «ntrag. Der Bcsiger dieses SZeirs Difselroif wi:d der Neich: \Huldenver- | Werten b: finden i: As Mitt-[] e O, A E M , eitögemeilhaft freier Angeslelltenverbände sämt- Der Gewerks>aftsbund kaufmännishèr Ange- | O S H r tin bex H 2B 4 ti n B tei ufaetorbes lets S ¿F 465n8 alt Q 4 L sv pf g Ps L ¿L ZE )/ 5 O f, E, V, « A «(ile elue, s , E 4 i z j i . E s Stol a TOIE Oas Wird aufgefordert, | : ne NEGte O lis B, Verxin bétciffs der an-} Lie 9 9% Rei@s nleiße zu 1000 |" zu 7 derx Photograph Wilhelm Obst in lich in Dessau, haben beantragt, den zwischen ihnen am stelltenverbände, Ortsaus\{uß Wismar, hat beantragt | sU richten z ide Q Oriedri@iir, 13/15, drbit:6 bis zu tem vor tem hiesizen Gériie, | aeblid atbinvcen pelommenen Schu dver-| Nr. 169 254 vom Jahre 1915, Neurode E C 4 M- i i ihm. der Kaufmannskompagnie zu Wismar Weimar, den 5. Juli 1919. &Sicdwvert, Zimmer Sir. 113—115, ver- | Q:mmex 12, Poststraße 33, auberaumten | \&reibung der 9 prozentigen Anleibe] ferner die 50/0 Reichtarl-ißen & 200 4 - Or S A 26. Mai 1919 abgeschlossenen Tarifvertrag zur Regelung | den L A I, De QU 6 Pag z D ; steigert werden das in SDerito, Kolberger | Aufgehotst-rmin bom 4. Februar | des Devisen Neichs von 1917 Lt. C! Ne 7779726 Kis 28 : 7779 R P AEA R 2 is 4, 5 und 6 ve:treten du’ < ‘der Arbeitsbedingungen der Angestellten im Einzel- und Groß- dem Handelsverein zu Wismar E. V., dem Materia- Der Heisarbe tominisier, Siraße 23, belegene, im Grundbuihe vom |1920, Voemiütens LL Uhr, an-|Nr. 12798 181 über 100 6 verboten, an| 7779467, 7779901, 1201134' 4463110 | Neureh anwalt JZunizzat Ferde tu Handel gemäß $ 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 | listenverein gegr. 1912 zu Wismar und dem Ver- <lide. ‘ezirie Dand 21 Blait * zumelden und den D p-tshein vorzulegen, | einen anderen Jrhaver als tie oben 4463 939, 4465401 und E Amtégerit Neurode, a; 26 i 1919 (Reichs-Gesepbl. S. 1456) für das Gebiet des Freistaats Anhalt | baude Deutsher Detailgeshäfte der Textilbranche, E T N s O ENTe, (i N MUNI AELD) Jür allgemein verbindlich zu erklären, Vrtsgruppe Wismar E. V. am 2, Juni 1919 abgeschlossenen

j Dzantienku gz: toibezirk