1919 / 156 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N 4833 4892 4987 D521 5887 5911 5963 6130 unb 6370

Ÿ Leh-eos T ta

[39006] Auslosung uud RüXlauf

vou Schuldver /chreibzuagen d?e

Siadt Mainz.

Bei dex am 1. d. Vt16. vorgenowmenen Auslosung vou Shuldveri@retbyngen wärden folgende S‘? zur Nüclze nrn zum Nennwert am 3. Jauuar- 1920 berufen ;

V. Vou dem I} 9h» "1c. M voni Fare L883,

S Ne. 3 24 115 183 193 249 324 435 676 825 871 938 1085 1322 1367 1384 1406 1433 1486 und 1486 über je 200 #«, b. Nr. 1586 1593 1640 1650 1657 1757 1909 1998 2059 2093 2144 2242 2243 2331 2363 2413 2460 2163 2498 2503 2659 2666 2675 3164 3193 BEID 3241 3289 3315 3413 3521 3531 3726 3731 3789 und 3819 über je 500 #, c. Nr 4117 4202 4228 4257 4301 4353 4441 4463 4504 4543 4586 4658 4671 4725 4716 4814 uz:d 4859 ber je L099 Á.

N L. Voa vew 4% ?fgen Mulehen E vom Jahre 1960

N S6 117 131.214 387 580 786 845 und 1133 ver 500 M. b. Nr. 1659 1655 1852 1928 2060 2066 2098 2168 2464 2226 2532 2541 2676 3002 3026 und 3140 über j? 3000 #, e. Nr. 3339 3685 3747 und 3763 über je 2000 „#6.

* A. Von dem & 9% tg Walzhezt T i v Jahre 1914, *

M a. Nr. 7 214 339 429 668 810 825 # 866 916 1033 1323 1563 1662 1845 201L 2073 2213 2238 vnd 2292 über j* 500 Æ#, b Nr. 2716 ?813 3944 3089 3344 3481 3490 34399 3837 3860 3863 T 4096 4109 4137? 4213 4399 4715 4744 5002" 5230 5274 5402

über je L000 4.

7 Die Kapitalbeträge können vom 2. Ja- nuar 1920 ab gegen Rückgabe der Schuld» ver!{chreibungen nebst Krneuerungticheinen È und nich% fälligen Zinsscheinen bet dea

auf der Rüdsette der Zir s[ceinbegen ver-

geihzeten Zahlsiellen abgeholt werden. Fehlende Zirssckcheine werden an dem aus- 7 zotahl-ndeu Kapitalb-traa gekürzt. Die 7 Verzinsung dec ausgelosten Shuldver- s{reidunaen hört mit Erde Dezember 1919 auf.

Nußer- den vutex 111 g-vannten aus3ae- Ioïten. Gulder}{retbungen des An- Gesamtnennwert Hvyoa 7 40500 wurden zur Ecrelhung des Ÿ planmäßt+ für dos SJabr 1919 vorge- feberea Tisguncsbetrags von 94 900

E oh weitere 53500 M4 durch Ankauf von

SBuldversch: eitungen dieses Anlehens petilgt. Röckstäode aus f?rüihzreuVerlofsunget : Von U au3 1903: Nr. 265 üker 200 46; Y aus 1918: Nr 1244 über 200 #4; aus 7 1919: Ne. 252 753 1074 und 1109 über j2 200 #, Nr 1503 1851 2295 2214 2282 2348 3260 3557 und 3768 über j- 7 500", Nr. 4697 übrr 1000 #, h VozxP aus 1916: Nr 595 üder 500 Æ ; | aus 1918: Nr 601 üb-,r 500 A, Nr. 1397 # und 3033 über je 1000 ; aus 1919: P Nr. 557 -und 1095 über j! 500 5, 7 Nr. 1285 1944 urrd 2088 über j: 1000 . 7 Maioz, dea 7. Iult 1919. Dex Oberbürgerrmeisies.

| 5) Kommanditgese’l- | schasten auf Állien u. _Aktienge!tellschasten,

M [38655] Verichiiguag.

N Actienge!eliscaft vorm. Frislex & 7 Roßmann Berlin. Ia der Bilanz p. 31, Dezbr. 1918, veröffentlicht tn Nr. 146 d. Bl, gehören beim Gzwtion- und Ver- Ÿ luftfonto unter .Soll' bie Warte: „Ah- P schreibungen auf" micht vor .Obltgattons- insen", sondern vor „Bebäude““,

[32620]

# Har Direî?‘'or Ernst Wolff ist dur

N Tod aus vem Auffichisrat unserer Ge-

M Jelliaft ausgeschtedes.

q Mannheim, 8. Juli 1919. Hünsa-Daus Zktieugeiellschaft. Hans Wolff. H. Keuter.

Y [38654] L Gri Forchmovuu Alitien-Vesellschaft zu Stargard iu Pom. in Liquid ziion. Durch Besluß der Generalversamrr- | Turg vom 6. Junt 1919 wicd dite Gefsell- © schast aufgelö. Ih forde:e die Wläit- ' bigex der GeselsFaft hlermit auf, ihre | Ansbrüche b-i mir anzumelden. Berlin N V. 21, Bundesra!5ufer 9, Dex Liguibvator Marx Schmidt.

D N 138616)

Dex Auffichtsrat unserer Gesel \chaft

besteht aus folgerden Herren :

Dr. Gustav Stntenis, Geschäftsinhaber der Berliner Handels-Gesellschaft, Vorsitzenbes,

Gerichtsafsessor a. D. Mox Blanken- burg, Syndilus der Berliner Handelg- Gesellschaft, steUvertreteudex Vor- fißenver,

wald Ug.

Veri, ten 10 Juli 1919,

Industriegelünde Schöneberg

Antiengesellschast in Liqu. Die Liquidatoren! Hensel. Radlach.

L E I E E Res

37878)

Ordentliche Generalversanim'uWg der Vèotorboots-Act.-Ges. Kalkberge 1. Liqu. am 2D. Juli L91492, Abends S} Uyr, im Heuntzsch2.n Lokale.

Tages9: dung 2? 1) Vorlegung des Geichäftsberihts und der Bilanz Þro 1918. 92) Bericht der Liquidaioren über den Stad der L quidation.

3) Erteilung der Ent?!aflung an Liquti-

datoren und Aufsichtsrat.

4) Berschtedrnes.

Zwecks Ausübung des Sitmmrechts sind die Aliien in dex Generalversammiung vor;ulegen.

Kalkberge, den 7. Juli 1919. Motocbyoots-Act.-Ges. Kalkberge i. Liqu.

Dex Aufsichtsrat. Franx Hennig,

38619} Tivoli-Lranerei in Stuttgart. Ansgabve neuer Gewinnanteliischeim- bogen.

Die ExueuerungssHeine zu den Altien unserer Gesellshaft fönnen vom 14, Ault d. J. ab zwecks Echebung der neuen Bogen, u ufassend dte Gewtnnauteil- E für die Geschäfisjaßre 1918/19 bis 1927/28,

bei dex Wiirttembergischen Vereins-

bank in Stuttgart.

bei der Deutscheu Vereinsbank in

Fraalïfært a. M. eingereicht w-rden.

Die SHetne sind nach der Nummern- folce geordnet mit cinfach ausgefertigten Verzetchnlssen einzuliefern.

Stuttgart. iam Juli 1919,

Tivoli-Wxranuerei.

[37477} Actien-Gasanstalt i. L., Sangerhausen.

Die Aktionäre unserer Gesellsaft werden zu etner ordentlichen Generalver- famlung am Mittwoch, 20. Fuli cr., Nachuaittags § Uhr, in das Sißungs- zimmer des Sangerhäuïec Bankoerein®, Filiale der Mittelde:tihen Privat-Bank, Aktiengesellschaft, Sargeihausen, Göpens- straße 8, eingeladen.

T'ogesordnung ? 1) Berit über den Verlauf der Li- quioa!ton. i

2) Fests. inz der Autzahïung der Li-

quidationgrate.

Zur Teilnahme an der Generalyer- sammlunz sind die Aki.ionäre bere(tigt, wel? thre Aktien beim Saugerhäasex Saonufyperein. Filiole dee Mittel» deutich?2s Privat Bank, Mkticugesel- ichaît, Sangerhausen, hinterlegen.

zur Einsicht für die Aktioräre auk.

Sangcrheusew, 8 Juli 1919, Metzner, Liquidator.

[348652

L 1 Mechanische Kraßenfabrik Millweida in Liquidation.

Die Alktion&re der Gesellschaft roerdeo dferdurch ju der Montan, ven 14. Augmsi d. J, Voritittags Lk Uhr, im Hotel „Deutsches Haus* in Mittweida abzu- haltenden Veueralversaumluung ein- geladen.

Aktionäre, die an der Versammlung teil- nehmen wollen, haben thre Aktien oder die Bescheinkgung über Hinterlegung der- selben dem in der Generalv+rsammlung fungierenten Notar vorzulegen.

Tageäoduuntg 1

1) Berit des L quidators und Vorkage

der L'quidationsdilanz.

2) Beschlußfassung über Genehmigung

derselben.

3) Entlastung des Aufssißtsrats und

Liquidators.

4) Fensezung der dem L'quidator ju ge-

währenden Vergütung.

Der Bericht nebst der Liqutdattonsbilanz liegt von heute ab bei dem Unterzeichneten, Letsntger Straße 368, aus.

Mittweida, den 1. RFult 1919.

Zer Liquidators C. A. Funk.

138221 AMtiengesellihaft Meteler & Co. Münthen.

Gemäß Tisgunca!plqn für unsere 4F/gigen Teilsczulbdvershreibuugen hat am 8. Juli 1919 beim Notariat München I die 3. Veslosung fslaltgefunden, wobei nahsftchende Nu aimern gezcgen worden find: 4 A 3 Stü à 1700 Nr. 4 225 337.

Lit E 11 Std à A 850 Nr, 431 614 659 724 821 982 989 1027 1099 1212 1238;

Lit. C 6 Stüd à # 425 Ner, 1441 1556 1634 1662 1758 1764.

Die Einlösung zum Nenuwetrte erfolgt vom A. Oktober cr. ab bet den Bank- häusern : :

Bayerische Gardvel8bauk in Mün-

e, Bayerische Sypothefen tciclbauf in Mülindex, Bayerische Vexcins8bäuk in Wine, Dresvner GWauk Filiale in Müuchea und sonstigen Niederlassungen der Dresdner Vank, Bankhaus Mecrck, Fine & Co. in Münachen gegen Rüclkaabe der Obligationen nebst Zins- und (rneuerungss@heinen. Fehlenze Zinsscheine weiden von bem E'’nlösungs- bet1age in Abzug gebracht. München, den 10. Juli 1919,

- und

Permögengübersiht liegt vzm 10. Juli

[38618] Veklanntmackchnung. Hei der heute stattzefandenen Ver- losung unserer 4 tagen Prioritäts- anleihe wurden zur Rückzahlung ab L, Oftober LL9AUD gezogen : 10 Obligationen zu 6 1000 Lit. A die Nummern 4 146 176 194 210 218 263 270 231 291. 8 Obligationen zu «b 500 Lit, W die Nummern 32 35 57 66 76 100 102 188. Die Ginlösung erfolgt ab L, Okiober 1919 fojtenfrei an unserex Kasse sowie bei dem Bankhaus ÆŒ. E, Wasser: maun in Vamberg und: Berlin. Kuliabach, 9. Juli 1319.

Kulmbacher Spinueréi.

&. Hornschuch,

Genthiner Kleinbahn- Aktiengesellshaft.

Zu der am Davnerotag, dem 31. Juli d. J8., Mittags A Uzr, im Sttzungßzimmer des Kleinbaÿn- Verwaltungögebäudes hterselbst statt- findenden anßerorbentlihen SBeneral- versammlung werden die Aktionäre hiermit ergebenst etngeladen.

Tageêorduung:

Erhöhung des Alktienkavitals] um 1815000 4 fúr den Bau einer Kleinbahn vor Süsen nah Jerichow.

Wegen Leilnahwe an der General- versammlung wtrd auf die §3 22 und 23 des Gesellschaftsvertrages vèrwtejen. WBenttis*. den 10. Jali 1919.

Dex Vorsißeude ves Auffichtsrats:

von Schenck. [39951] [38621 j

sehenen Stücke

bis zum Etn? !ungstage zurückzuzablen. Bezlin, den 10. Juli 191%

[38640 Aktiva.

Lir, A z1 S 5000 Nr. 1— 550 4 2 750 000 Lift. us zu #6 2000 Nr. 1—1400 #6 2 800 000 Lit. C zu 6 1000 Nr. 1—310I9 3 100 000 zur Rückz2hlung am 3]. Otitober 1919,

Die aekündigten Stücke sind nach Litera und Nummecn geordnet mit dea 3ine\ Heinen Ne, 25 (fällig 2 Januar 1920) bis Nr. 40 (fällig 1. Fualt 1927) nebt Erneuérungss&ein?n unter Beti\ügung etnes Nummernverzeichnisses e'nzuliefern.

Die Einlösung erfolgt am 31. Oktober 1919 zum Nennwert zuzügltch 4409/0 Ziasen von 1. Jult bis 31. Oktober 1919 durch Vermittelung dec Baa?ea und Bankiers odr direkt an unserer Kasse, Gerlin NW. 7, Dorotheenstraße 44. Fir fehlende Zins\heine wtrd deren Betrag tn Abjug gebraht. Wir sind bereit, die gekündigten Stücke schon jeßt mit Zinsen Mit dem 31. Oktober 1919 endet bie Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe,

Deutsche Dyvothelkenbank (Actien-Gesellschaft).

Vilanzkouto der Wakerow «& Cs. ANftirnaeseUschaft, Breslau,

[37388]

Aktiva. Bilauz 31, März 1918.

39 674/48] Altienkapital . 2200

NVaffiva. 20a? ov

100 000|—

Fastage Fahrpark . Debitoren

2 200|— Q -Si::S 0D 54 980/73

«é | 100 000|— t Gewinnu- und Verlustkonto. my E e g} Unkestea «| 7613/62]| Einnahmen .... #&| 751362

Germania-Brauerei A.-G. Münster i. W. B. Graf fe.

100 000|—

va

Passtva. aan am ROTY 1000 900|— 885 000|— 69 640/06

[36559]

Aktiva. Vilanzkouto om 31. Dezember 19U8V.

Bauterraïns ..„.. . .| 1922 208/53] Aktienkapital . . Bankguthaben „. . „5 2754/13} Hypothekenshulden . SHuldner O 725\—!| Gläubiger . . Gewrotnn- und Verlusikonto: Vortrag aus 1917 19 837,77 Virlust in 1918 9114,63 28 S #

A | 1954 640/06] | 1954 640/06

Gewinn- 119d Verlustrechnung am 31, Dezember 1918. Leben, _ P L I T P O L I S D A | 10 83S A aua is | 285

Pachten , 1 589 7 988 S Verlust :

Soll. Vortrag aus 1917 ; Handlungeunkosten (eius§l.

Tantieme) Dea S eee

3 000|—/| Vortrag aus 1917 19 837,77 Verlust in 1918 9114,63 | 28 952

30 826/45 4 | 30 626/45 Sanrburg-Wilhelmsburg. den 31. Dezember 1918, Boden-Aktiengeselshaft Hamburg-Wilhelmsburg.

Der Aufficht8rat. Der Vorstand. Eichmann. Bolten Ko ch.

Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft) Verlin. Teiltuadiguug der 430% Hypothelkenpfaubbriefe Serte 17. Von den îm Jaßre 1907 vecausgabt-n 46 20 000 009 unserer 4% Hupath:kenpfandbri#f- Serie 17 küuvigen wiz hiermit einen Teilbetrag voa 6 10 0009 009, und zwar die mit dem Ausstelungsdatum „5, Juli 1907“ yer-

Lit. D ¡u /( 500 Nr. 1—1600 (4 800 000 Lit. L zu 4 300 Nr. 1—1109 „46 330 000 Lit. F zu 4 200 Nr. 1—1109 „6 220 000

.

Dr. Hirte. Dr. Lippelt.

ver 31. Dezember 1918. Passiva.

An Kassakonto: Bestand. .

« Grundsiücskonto

FGabrikfonto Ins ab Bertäufe

ab Abschreibung 5% —. Kautionskonto: Htnter!egte Sicher- heiten bet den B:hörden : Bai k epotkl'oato: Bei unserem Vank- haus htinter"egte Aftten Li nit tezeb. 43% Dhligationen , . Gffcfien u, Div. änkl. Obl. Z. f. 4 Fahr Debitores: Bankguthab?n Lfd. Mechaung Warenkonto . : Verlust : Vortrag 1917 A ab Gewoinn 1918

41 787 20 2 239 35

O 45819 è 1340 41

Debet.

An Handlungsunkostenkonto

, Obligationszinsenkonto S Abfchretbungenu: Fabrikkonto . . „Sew 1918 „4

Bre?3lau, den 10, Mai 1919.

[38633] Bestände.

Grunbitüdekonto Gebäudekonto S As Mascbinen- und Gerätekonto .. . . «, Modellekonto Utensiltentonto Büromobtlienkonto Bahnanlkage?onto Werkzeugkonto Patentekonto Weripapterekonio . ¿ Versicherungskonto. . . Waren und Véatiertaliea lt. Inventar . Schuldner : a. Banken b. Vers&itdene Kassenbestand Avalshuldner

Maschinenfabrik Grevenbroich. Vermögenusaufftellieng am U. Dezember ADL8.

So.

‘6 578 269

500 000 800 0009 80 000 45 000

1 000

68/15 2953 697|—

Per Aktierkapitalkonto Okbligationenkonto «o o o o Hypothekenkonto , .

Kautionélkonto : j

Hinterlegte SiGerheiten (Aktien) Tranrsito:ishes Kor to :

Resexrvestellung f. Genoff -Beitr. Obligalionsamortisattonskoato . . Obliga1tonszinsenkonto :

4 Jahr à „4 8009 000 43 9/0 Oblig. Grundstückverwertungékon'o . ., Kreditores: Laufende Rehnuag .

68 412 20 23 625

42 547

3 718

9 009 45 000 13 072

45 000 575 000 105 536 85| 725 536/85

47 159/41

| 500|— 446 954 57 15 069 83 431 884/74

1150507298 l Gewinu und Verluftkonto. 5 363/28 || Per Warenkonto .. « +- 36 000|— Zinseakonto

2 239/35 : Grundslückertragskonto ; j ¡ 15 069/83

98 672/46

1505 072 Kredit.

27 936 29 944

58 672/46

Wackerow & Co. Aktiengesellschaft.

Fritz Alexander.

Vervflichtungen.

A E N AOE E R O E R AIEE E T : E, Kfitenkaptitalkonts 2 000 000|— Geseylihe Nücklagtkonto . 200 000|— Deikrederekonto . 400 000 Erneverungskonto . 250 000 Beamten- und Arbeiterunierslüzungskonto 275 000|— Nicht erhoLene Dividende , . . Rückiändige Löhne 37 756/70 Anzahlungen auf unezledigte Aufträge ; 80 970 07 Gläubiger E S 2 902 016/02

1 204 290 Nyalgläubtger 15 000|—

21 448 Gezroinn- und 416 566 51 644 941 Davon : s Ueberwetsung an die Beamtenunterstüßunas- #6 1 622 407 rüdiage ; o. 60 000,— 2 432 505 Zus(Guß zur Betriebskrankenkafse , . « « 10 000,— 11 669/45 j} LZanlieme des Aufsichtsrats . .. . - « « 18 888,89 15 000 12 9/0 Dividende 2000: S d 240 000,— Vortrag auf neue Rechnung . « « «_- . 87 671762 416 566,51

960

zl L144 F

"6 578 269 30 Haben.

Gewiwne und Vériusikouto.

Än Gebäudekonto, Abschreibung

Mobvellekonto, Abs{relbung Wertpapter:konto, Abschreibung . UVebershuß

der ber

Dex Voxftaud,

Maschinen- und Gerätelonto, Abschreibung dd

H | 88 269/15

|S 100 090|— 750 87411

199 999—| ,

13 257/20 . | 109 320/55 416 56651

339 143 26 '

B se C ORP E Fabrikationskonto

839 143/26

Die Divideudeuscheine Nr. 30 sind von beute ab mit 6 L20,— für jedes Stück zahlbar bei: dem A. Schaafihauseu’ {u Vanulvexcin A.-G. in Cöln und Düisseldo: f, der Dresbner Bank in Cölu in Cöln,

den Hezrea Sal. Oppenheim je. & Co. in Eli,

ivcciion. der Diécouio-Gesels@aft in Berlin, asse unserer VesrUschaft in Prevenbxr oi,

Grevenbroich, den 30. Juni 1919,

Dex Vorstand,

Ernennungen 2€.

J ‘Bekanntmachun N Anzeige, betreffend die Ausgabe der Nummer 1832 des Yetczs-

12 000|—

MErfurt hat beaniragt,

M Aastellungsbedingungen der Baukangestcllten gemäß

20. Zuli 1919

Der Handlungsgehilsen,

i Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 12 4. Alle Postanstalten nehmen Kestellung auz; für Derlin anßer den Postanstalten und Zeitungavertrieben für SGelustabjoler

#

Anzeigenpreis für deu Raum eiuer 5 gespaltenen Einheitg-

cite 4 4, einer 3 gespa!tenen Einheitszeile 1,50 4. ußerdem wird auf den Anzeigenpreis ein Tenerungs-

auch die Geschäftsstelle SW. 43, Wilhelmstraße 32, M T UN A 1 giivles von 20 v, §. erhoben, t g v nimmt axz:

Einzelne Aummeru kosten 25 Pf,

Neichsbankgirokonts.

e Er R

Inhalt des anlichen Teiles, Deutsches Meich,

Bekanntmachungen, betreffend Tarifoerträge.

Bekanntmachung zum Gesez über die Regelung der Kall- wirlschaft vom 24. April 1919.

Bekanntmachung, betreffend die Errichtung einer Außenhar.dela- nebenstelle für Kleineisenwaren und Waffen in Eiberfeld.

M Bekanntmachung, betreffend Bestellung eines ständigen Ver-

treters des Reichskommissars für Aus- und Einfuhr- Belg be s Herst Bekanntmachung über die Herstellung und d Dunstobst und Fruchlsäften l N A O über die Verarbeitung von Obst zu Obsiwein.

eseßzblatts. Erste Beilage.

Y Bekanntmachung, betreffend Auslosung 4!/,¿vH Schaßanweisungen

des Deutschen Neichs von 1917 (6. und 7. Kriegsanlei und 1918 (8, und 9. Kriegsauleihe). odanteige)

Preußen.

B | Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Mitteilung über die Geshästsräume des Ministeriums für

Volkswohlfahrt.

4 Etlaß, betreffend ein Uebereinkommen mit Braunschweig über

gegenseitige Anerkennun Bef Sorttieriaa: s a der Befühigungsgeugnisje für

Aufhebung eincs Handelsverbets. “— Kandelsverbote.

Amtlliches.

Dentscches Nei.

Bei der Reichsbank ist mit dcm 1. Oktober d. J. ter Este Vorsiantsbeamte der Reichsbankhauptstelle in Straß- burg i. E., Bankdirektor Rickelt, zum Ersten Vorstands- beamten der Reichsbankhaupistelle in Dortmund ernannt worden.

Bekanntmachung.

Der Gewerkschaftsbund kaufmänuisher An- gestelltenverbände, Landesausschuß e in t, den zwischen ibm, dem deutschen Bankbeamten-Verein e. V, Gau Thüringen, dem Allgemeinen Verband der deutschen Bankbeamten, Ortsgruppye Erfurt, und dem Verband Thür in- os Bankfirmen in Erfurt am 15. Mai 1919 abge- {chlossenen Tarifvertrag zur Regelung der Gehalls- und

2 der Verordnung vom 23 Dezember 1918 (Neichs-Gesepb!. È 1456) für das Gebiet von Groß Thürirgen (Wahlkreis 36 für die Wahlen zur Nationalversammlung) für ‘allgemein verbindlich zu erklären.

Einwendungen gegen diesen Antraq können bis zum erhoben werden und sind unter Nummer I. B. R. 468 an das Reich8arbeilsministez ium, Berlin, Luisen-

M straße 33, zu richten.

Berlin, den 1. Juli 1919.

Der Reichgarbeitsminister. Schlie.

Gti ————

Bekanntmachung.

Der Gewerkschaftisbund kauvfmännisher An- gestelltenverbände, Ortskartell Varmen-Elberfeld hat beaniragt, den zwischen ihm und dem Zentralverband ) Bezirk Barmen-Elberfeld inerseits und dem Arbeitgeberverband des Handels m Wuppertal andererseits am 15. April 1919 abge- \ch{lossencn T Leg zur Regelung der Atrbeils- Vedingungen der tanfmärnishen Angestellten des gesamten Broß- und Kleinhandels gemäß § 2 der Verordnung vom e). Dezember 1918 (Neichs-Geseßbl. S. 1456) füc das Gebiet er Städte Barmen und Elberfeld sür allgemein verbindlich zu erklären. -

Einwendungen gegen diesen Anirag können bis zum 0. Juli 1919 erhoben werden und sind vnter Nummer

T, B. R. 584 an das Reichsarbeiisministerium, Berl!n, Luisen- straße 33, zu richten. 9 N N

Berlin, den 3. Juli 1919. Der Retichsarbeitsminister. Schlie.

P E

Derlin, Montag, d

Pre ate En

Geschäftsstelle des Reihs- und Vexliu SW. 43, Wilhelmstraße Nu. 8B,

taataanzeigera,

Vostschecküonto: Verlin 41821.

EDLD.

Bekanntmachung

__ Der Arbeitgeberverband der Textilindustrie zu &Fo0rsi i. L. E. V. und der Gewerkscaftsbund fau f- männisher Angestelltenverbände, Sig Berlin, Ortsgruppe Forst i. L., haben beantzogt, den zwischen ihnen am 1. Juni 1919 abgeschlossenen Tarifvertrag zur Regelung der Gehalts- und Aufiellungsbebingungen der kaufmännischen Angestellten in der Textilindustrie gxmäß 8 2 der Verorduung vom 23. Dezember 1918 (Reichs-Gesepbl. S. 1456) für das s 0 va Stadt Forst (Lausiß) für allgemein verbindlich ¿u

Einwendungen gegen diesen Arirag können bis zum 20. Juli 1919 erhoben werdey und sind unter Nummer I. B, R. 398 an das Reichtarbeitsministerium, Berlin, Luisen- straße 33, zu richten.

Weimar, den 5. Zuli 1919. Der Reich 8arbeitsmir:ister. Sqlide.

Bekanntmachung.

Die Octsgruppe Leipzia Fes Reichsverbandes des Deutschen Tiefbaugewerbes, B ezirksgruppe VIII in Leipzig, hat beantragt, den zwishen ihr und dem Deutschen Bauarbeiterverband und dem Zentral- verband der Maschivisten, Heizer und verwandten Berufsgenossen am 18. Juni 1919 abgeschlossenen Lo hn- und Arbeits tarif zur Regelung dex Lobn- und Arbeits- bedingungen für das Tiefbaugewerbe gemäß § 2 der Ver- ordnung vom 23. Dezember 1918 (Reid s:Geseßbl. S. 1456) für das Eebiet der Freistaaten Sachsen, Sachsen-Altenburg und Reuß für allgemein verbindlih zu ei flären,

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum 31. Juli 1919 erhoben werden vnd sind unter Nr. I. B. R. 679 aa 08 Reichsgarbeitsministecium, Berlin, Luisenstraße 33, zu richten.

Weimar, den 5. Juli 1919.

Der Reichsarbeitsminister. S chlick®.

Beri p ameri

Bekanntmachung,

Der Arbeitgeberverband der Kaufmannschaft zu Münster i. W,, der Gewerkjschaftsbund kaufmännischer Angestellienverbände, Ortsausschuß Münster i. W., vnd der Reichsverband deutsher Angestellten, Ortsaushuß Münster i. W., haben beautragt, den zwischen ihnen am 24. Mai 1919 obgeschlossenen Tarif- vertrag zur Negelung der Gehalts- und Anstellunas- bediögungen der faufmännischen Angestellien gemäß § 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Neicys-Geseßzbl. S. 1456)

für das Gebiet des Stadtkreises Münster i. W. für allgemein

verbindlich zu erklären.

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum 25. Juli 1919 erhoben weiden und find unter Ne mräer I. B. R. 621 an das Reichsatbeits ministerium, Berlin, Lüiseäftr. 33, zu richten.

Weimar, den 5. Juli 1919.

Der Reich3arbeitsminifter. S{hlicke.

lee rerer]

z Bekanntmachung,

Der“ Gewerkshaftsbund Kaufmännischer Ange- stellten-Verbände, Ortsausschuß München, und der Zenltlralverband der Handlungs gehilfen, Orts- verein München, haben beantragt, den zwischen ibnen und dem Angestelltenverband des Buchhandels, Buch- und Zeitung8gewerbes, Ortsgruppe München, und den Firmen Knorr & Wirth, München -Neueste Nach- cihtea, Münchener Zeitungsvêrlag und F. Bruck- mann A. G. in München am 10. Npril 1919 abgeschlossenen Tarifvoertrag zur Regelung der Gehalts- und Anstelung®2- bedingungen für die faufmännishea Angestellten im Zeitungs- gewerbe aemäß 8 2 der Verorduung vom 23. Dezember 1918 (Neichs-Geseßbl. S. 1456) für das Gebiet der Stadt München für allgemein verbindlih zu exklären.

Einwendungen gegen diesen Antrag können bis zum 25. Juli 1919 clben werden und sind unter Nummer I. B. R. 598 er a8 Reich3arbeitsministerium, Berlin, Luisenstraße 33, zu richten.

Weimar, den 5. Juli 1919,

Der Reich3arbeiisminister. Schlide,

aon

Bekanntmachung.

Der Deutsde Metallarbeitecverband, Ver- waltungsstelle Chemaiß, hat den in Nr. 101 des Deutschen Reichsanzeigers vom 5. Mai 1919 veröffentlihten Antrag auf Verbindlichkeitserklärung der am 7. Oktober 1918 und 4. Februar 1919 abgeschlossenen tariflichen Vereinbarun-

en über die Lohn- und Ärbeitsbedingungen in der Metall- ndustrie der Kreishauptmannscaft Chemniß und der Amts5- hauptmannschaften Döbeln und Rochliß zurückgezogen. Er hot nunmehr beantragt, das am 4. Juni 1919 zwischen ihm er und dem Chemnißer Bezirksverband Deutscher Metall ndustrieller abgeschlossene neue Tarifabkommen nebt den am selben Tage vereinbarten Erläuterungen zu Punkt 6 dieses Ahb- Fontmens gemäß 8 2 der Verordaung vom 23. Dezeraber 1918 (Reiche-Gesegbl. S. 1456) für das Gebiet der Stadt- und der Anion Chemnigz für allgemein verbindlih zu erklären.

Einsprüche gegen diesen Antrag können bis zum 31. Juli 1919 erhoben werden und sind untér Nrc. I. B. R. 698 an das Reichsarbeitsministerium, Berlin, Luisenstraße 83, zu richten.

Weimar, den 5. Juli 1919.

Der Reichsarbeiteminisfier Schlicke.

Bekanntmachung.

Tie vereinigten Arbeitgeberverbände von Minden i W., nämlich: der Verein Mindener Delaillisten, der Verein der Jndustriellen von Minden und Umgebuag, der Verein Mindener Zigarrenladennhaver, der Arbeitgeberbund für das Baugewerbe von Minden und Umgeb.ing und die Tarifkommission der kaufmännischen Ange- stelltenverbände, nämlich: der Deutschnationale Handlungs3s gehilfenverband Hamburg, Ortsgruppe Minden, der Verband dcut- scher Handlung8gehbilfen, Leipzig, Ortsgruppe Mioden, der kaufs männi\he Vereia von 1858 in Hamburg, Bezirk Minden, dec Zentralverband der Handlungsgehilfen, Berlin, Ortsgruppe ‘Minden, der Verband der Büroangettellten, Berlin, Octsacuppe Minden, und der RNeichsverband der deutschen Angestellien, Côln, Ortsgruppe Minden, haben beantragt ben zwischen ihnen am 30. Mai 1919 abges{ch!ofsenen Tarifvertrag zur Negelung dec Gehalts- und Anstellungsbediagungen der fausmännishen Angestellten im Handelsgewerdve gemäß S 2 der Verordnung vom 23. Dezember 1918 (Reich3- Gesegbl. S. 1456) für das Gebiet der Orte Minden-Siadt, Ai 6 Porta, Neesen, Lerbeck, Bölhorst, Häverstädt, Düßen, Hählen, Leteln, Dankersen, Meißen und BVarkhausen für all- gemein. verbindlich zu erklären.

Einwendungen gegen diesen Antrag köanen bis zum 25. Juli 1919 erhoben werden und find unter Nr. T B. R. 571 A is Reich3arbeitsminifterium, Berlin, Luisenfn aße 83, zu It

Berlin, den 5. Juli 1919.

Der Reich8arheiisminister. Schlicke.

Bekanntmachung.

Der Verband der Metallindufiriellen im Bezirk Leipzig E. V, der Gewe1ktschzaftsbund kaufmännischer Angestelltenverbände, Landesausshuß Sachsen, der Heuer ana der Handlungsgehilfen, Bezirk

eipzig, der Bund der technisch-industriellen Be- amten, Ort3gruppe Leipzig, der Deutshe Werk- meisterverband, Gruppe54, Leipzig und Umgegend, und der Deutsche Technikerverband, Zweigverwaltung Leipzig, haben beantragt, den zwischen ihnen am 25. April 1919 abgeshlossenen Tarifvertirag zur Negelung der Gehaltsst und Änstellungsbedingungen der faufmänrischea und technischen Angestellten in dec Metallindustuie gemäß § 2 der Verordnung vom 23. Dezernber 1918 (Reich2-Gescßbl. S. 1456) für das Gebiet der Stadt und der Amishauptmannschaft Letpzig für allgemein verbindlich zu erklären.

Eioweadungen gegen diesen Antrag können bis zum 25. Juli 1919 erhoben werden und sind unter Nummer k. B. R. 506 E Reichsarbeitsministerium, Berlin, LuiserstraZe 33, zu richten.

Berlin, den 7. Juli 1319. Der Re!chsarbeitsminifter. Schlie.

Bekanntmachung.

Der Angestellten-Ausschuß Peine und die Katif- manns8gilde Peine haben beantragt, den zwischen ihnen am 10. Juli 1919 gege enen Tarifvertrag zur Regelung der Gehaltz- und Anstellungshedingungen der kaufmänni|chen