1882 / 148 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Juserate für den Deatides : Reid, urb Kdnigl Beffentlicher Anzeiger. Juterate nebmen an: E A

E E N O D ARIRK 2. Subbastationen, Aufgebote, Vorlzduzgeu und Grosthaudel & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Preußischen Staats-Anzcigers: M alle Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 82.

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen.

Steckbries. Gegen die unten beshriebene unver- eheliczte Carcline Louise Abel, weléhe su verborgen blt, ist die Untersubungshaft wegen Diebstahls verhängt. Es wird ersuWht, dieselbe E, tei und în das Weibergetüngnin zu Alt - Moabit 11/12 abzuliefern. t-Moabit Nr. 11/12 (NW.), den 24. Juni 1882, Der

A O Statue fla Alter 2% Jahre, Grüie Le m, tur flein, untersett, corpulent, Haare

tirn gewöhnli, Augenbrauen bellblond, blaugrau, „Nhje A Muxd gewö y B, 4 O vorn chlen t, Kinn # Vormittags

¡t rund, Gesihtöfarbe gesund, Gpcade deuts. f n ray cinen bei dem V ia Sn dn s E Sllicciens ede der entlichen Zuliellung witd cidun; gestreif gugeiomegen Anwalt bestellen,

Der binter den Töpfer /

L G Carl |st Eduard Adalbert Schirmann wegen ¿ é Anil) L aE E O D I Stinnes des Kaiglihen Lurkgnilhtn,

ften §4 G, 1555. 82. J. IV. a. 148. 82 unterm 16. Juni d. J. erlassene Steckbrief wird bierdur eon Oeffentliche Zustellung. zurückgenommen. Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12 | Die unverehelithte e Lan urid ühr s R Ei gs 1882, Königliches Amts- | Sohn Otto E F EE seinen 4 L Le . 8 lien Vormund, rer Friédrih Hever E cten dur Rechtvanwalt Henticel

den Sélofir Agousi Oelsiätter von | a Velendig, fagen gegen den Schmictegiellen Dit Der gogen S&lofser August von | gu cnzig, Tagen { Magdeburg am 18. Januar d. I. erlassene Steck- | Herrmann Julius Bieter u ief wind ernevert. (I. 235/81.) Hanan, den 20. | ten Aufenthalts, wegen Ansprüthe aus ciner Juni 1882. Der Erfle Staalbanwalt. gera mit dem den den 000 n e Ier bes gm 11, Februar Lan Dtto j Zie 905 Bekanntmathung. Zilh ever zu crfllren, Bn tig Der binter g rern Be 30 A », 1 U a. den Colporteur Ludwig Wodcinzky, geboren zu | Entbkridungs- unld unld an monat- esen, ulegt in Berlin wohnhaft, unter dem | lien Alimenten für den Otto Wilhelm neun , Mêrz 1851 Mark von dessen Geburt ab bis zum þ. den Commis Andreas Micacl Nudelph Max | 14. Lebentjahre gu pables, urid Laden don Reinhardt, geboren cm 2%, April 1854 zu | gur N mng des RNethtbstreits vor Dalletzyn im Kreise S@rimm, zuleßt in Berlin | das Königliche Amtbgerilht zu auf wohnhaft, unter dem 1. Juni 1881 den 19. 1882, 9j Uhr, erlafiene Stecktbrief wird hierdur erneuert. Zom Ur En Zustellung wird diejer Fehrbellin, ten 22, Juni 1882. Außzug der Klage gemadt. Königliches Amtsgeritt. Zielenzig, den 23. Juni 1882, Steckbriefs-Erlcdigung. Der in Nr. 133 | GeriWhttshreiber deb Amtsgerrchte. dicscs Blattes binter den angebli@en Welleulötter m.

riStiger ithorst von bier am 8. d. Mis. er- | [29076]

lasfiscne Stelbries ist dur Ergreifung desselben er- Zustellung. ledigt. Séhwarzenbek, den 24. Juni 1882, | Der S@losiermeister (C. zu Grabow Königl. Amtsgericht. O. Kocnigömann, Dr. 44 | a./O., vertreten durch den Mechtkanwalt Brunne-

mann Alagt : [29117] 1) den’ Eigencblwer Albert Sélci zu Der unterm 7. April cx. den S&iffer Hermannt!hal bei Lübbert aus Haaren, Kri eilaficne 2 den Torshändler M. zu Grabow Mrbeief E cine Nhcine, 16. Zuni 1882. a./O., jeht a M, riglibes Amntbgeriht. wegen ciner gegen volstred- N baren Urtheile des K Kammer | urid

Offene fâr Handelssachen, zu Steitia vom 17. Dfiober 1881 4,

Der Sbubma A S lefede seil em | eustebenden Webselfocdernng von 000 4 nebst 6%

4. Zuli, Vormittags 9 Uhr, vor dem S&wurgericht | Zinsen seit 1. Juli 1881 auf Ungüiltigkcitserklärung

E Potédam als Zeuge vernommen werden, Da scin | der am 10. Juni 1881 Scitens des Tes an den

vtenthalt unbekannt ist, so werden alle Polizei- Sellagien S@lei erfolgten Auflassung des tim

behörden und Privatpersonen aufgefordert, scinea dbuthe von Vos Stevnd on VI. Blait

Aufenthalt zu ermitteln und der i 153 Nr. 14h, verzcilhneten Behörde mitzutheilen, wh den Þ. Frie! zur mit dem Antrage: pürktlichen Gestellung zum obigen T zu veran» dem Kläger gegenüber Me tain des im | laßen. Grandbuch von Groß-Stepenit VI, Recettea | | M Rocettes Nettes | / | Potédam, den B. Quni 1882. Matt 153 Nr. 14k, verzeickchbneten Grundstücks Impôrs P srrttriques, 31 Mai Königliche Staatsanwaltschaft. Scitens de Torshärdlers W, Tesh vom 10. Centrale | 1882 | Juni 1881 an den Verklagten Sli für un- Equira- | [28815] ats in Seaen und ihn für berechtigt zu Pinstros | Piaotres | Piastres | lent en | L. T. | LT Det Unteroffizier Iohann Andreas Hellwege, aus Iten, sith ans diesem Gruntflüd weacn | 4 |

cie Ld ia Prbin, bellen Forderung von 690 K nebst 6% Zinsen seit | Aafentheît nabe, K, besculdigt, als p tem i 1. Jali 1881 und Fee Kosten - Dts Babae Le t der dwehr Erlaubniß 0 befriedigt zu mathen, | mar der banbwehe ohne Tin andgarandert o [adet den Beflagien Tes zur mündlihen Ver- Tiwbre 20974 À 790,600 | 11.907.153 | 114,088 | 486.669 | 601.557 Militärbebörde Anzeige erstattet zu haben, Ueber- | handlung des Reli vor die dritte Civil- Spiritneux : | tret Feoen E E L N Sus Slemecaiaat E u Landgerichts zu Stettin, arms écheries 9735 | Arctbgeribtt biaselbst auf ang des Aires | g 20, November 1882, Vormittags 9 —TETOGA T T0000 | TLDONISE | TICGE | O MittwoŸh, den 16. A 1882, mit der Aufforderung, cinen bci dem gedaten Tribut de la Bulgarie, rem- Königliche Stbffengeriht hierselb un Fwede der bffentlihen Zusteliung wird dies T. 109000 à prélever eur Gacvtverbanblung geladen bierselbst zur | a z;0g der Klage bekannt gemacht. T} Ia Dime des Bei unentschuldigtem Ausbleiben wird derselbe | Stettin, den 22. Juni 1882. Exoédant des revenus de gui Semi der nos L G2 der Birusprezehordumag Moldenhauer, remplacé Ta E von dem zu Bremen | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, 1 sur de la ortgefelitea Crfièrung verurtbeilt werden. da G E tabacs ou traïtes ben 10. 1882. (28973) P Ls umd | Gerichts)reiber des jen Amibzerihis. _| Durch Bersäumuihurthäil der Civillammer des| Zee M f | 4A 833 Subhastati B Gau Mai Or Es p A E wurde | Hroïit eur le Tumbéki en | cu Aman! n un ranziófa, traites Tonane j Ä ladungen u. dergl ge O in Altdorf bie Gütectreanung aubge: | Paris coneibutices do Ia ha bre f geg n due “abern, Dir banbgeridit-Sckre IE tretîe : Ie Bulgutie et do Ie Gétes, | & Hers ia vertreten dur ihre ber, i E E 44 N e aus | «_. Un j die Kaufleute Richard Aifred Fisber und Gustav iat k - M ei ry Mee M [m i E: In der Strafsáäche 12.706.843 | 799,690 | 11.907.153 | 114,688 | 487.702 7 en von Dai über 7 A enem Prima: P h R E, w 79 M U k den M L ean o ean _—_ L April 1882, jablbar as i, unl 1882, Mangel en Europe pour le service de la äm 2. Juni a. e, mit dem S am e e o Roe 353,587 trage auf zut la Banque E Doraq en or effectif 182.095 00 3 (At.6, Saat 100n und lea ben Beflagien do. i e T T Hideor T Le u L r vot cañove à l'Administration Öentrale en or effectif. . . e zes E Rae 20 A A caisse à l'Adminietration Centrale en monnaies aro 6 "ben 127 Angust 1882 10 thr. NB. Les piasires des recettes vont an tarif; les piactres en monnaies à convertir 80nt utte der Klas: befan! mat 10s eg e Jo Congo a'adminiatration: fue der pie Se wied dié- au pair. F b G

Gerichteschreiber des Königlichen Amte ecidts,

B S C E A A ret Eden ar

Staniboul, le 2/14. Juin 1882.