1882 / 148 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i m.

Tassenscheine 6 86,900.

holzverkauf. Am Dienstag, veu 4. Juli 1 gemitiags lo Uhr, sollen im Wreh\chen Gefe: jofe hierselbsi, aus dem Königlichen Forstrevier qe<teih nachfolgende Brennhölzer aus dem dies- jihrigen EinsWlage bffentlih meistbietend unter den im Termin selbst bekannt zu machenden Bedingungen verkauft werden: A. Auf den Ablagen. Ablage

tei: Cichen-Kloben 207 rm, Anbruch 744 rm

Pirfen-Kloben 480 rm, Anbruch 1673 rm, Elsen: Floben Anbruh 54 rm, Knüppel 22 rm. Ablage Buchhorst Ue./H.: Eichen-Kloben Anbruch 648 rm

Kirken-Kloben Anbruc 1052 rxm. Ablage Süßen- winkel: Cichen-Kloben Anbru<ß 399 rm, Birken- loben Anbruh 1074 rm. Ablage Aalkastenbrü>: (Gidcn-Kloben Anbru<ß 116 rm, VBirken-Kloben Inbruh 812 rm, Knüppel 103 rm, Kiefern-Kloben Anbru< 176 rm, Knüppel 102 rm. Ablage Buch- forst E. H. Eichen-Kloben Anbruch 96 rm, Birken- Floben Anbruch 672 rxm, Kiefern-Kloben 2075 rm, fnüppel 189 rxm. Ablage Spring: Kiefern-Kloben 4022 rm, Anbru< 253 rm, Knüppel 559 rm. Ab- sage Faule Wiese: Cichen-Kloben Anbruch 126 rm, Hirken-Kloben Anbruch 640 rxm, Knüppel 178 rm, siefern-Kloben Anbruch 2311 rxm, Knüppel 534 rm. B. Jm Walde. Belauf Wildfang : Schlag Jagen M Cichen-Knüppel 266 rm, Reiser I, Klasse 79 rm, Sdhlag Jagen 293 Kiefern-Reiser T. Kl. 131 rm, Totalität: Kiefern-Knüppel Anbru{ 1181 rm, Feiser I. Klasse 543 rm. Belauf Pechteih S@lag Jagen 10 Virken-Kloben 30 rm. Die Herren Be- lufsbeamten werden das Holz auf Verlangen vor- zeigen, au< sind die Aufmaßregister in meinem Ge- {dhäftszimmer vom 25. d. "t. an, einzusehen. Groß- Shöónebe>, den 21. Juni 1882. Der Königliche Oberförster. Sachse.

35]

L Anfertigung und Lieferung der zur Herstel- li der Sekundärbahn Remscheid—Feld erforder-

lijen gußeisernen Röhren, im Gesammtgewicht von

10t, 38 300 Kilogramm, soll ungetheilt im Wege der Submission verdungen werden.

eihnungen und Bedingnißheft liegen in unserem hiesigen Central - Verwaltungsgebäude , Zimmer

Nr. 06, zur Einsichtnahme aus. i Abdrücke des Bedingnißheftes sind gegen Einzah-

ling von 3 # von dem Borsteher unserer Central-

lei Eisenbahn - Sekretär Pelz hierselbst, zu eziehen.

Offerten sind versiegelt unter der Aufschrift : „Abtheilung 111. N. Dfferte auf Lieferung guß- eiserner Röhren für die Sekundärbahn Rem- \cheid—Feld“ /

bis zum 8. Juli cr., an wel<em Tage, Vormittags

11 Uhr, die Eröffnung derselben erfolgen wird, fran-

tirt bei uns einzureichen. j

Elberfeld, den 22. Juni 1882.

Königliche Eisenbahn-Direction.

TVochen-Au9Lweise der deutschen SZettelban?ken.

129067 H Udbersicht der Provinzial-Aktien-Bank

[29122] Vebergicht

der Sächsischen Bank

zu Dresden

am 23. Juni 1882. Coursfähiges deutsch S:

U euts j 5 Reloheleaein ets S Se «G L C0D 307

Noten anderer dentscher A Banken n L 7,841,500. Sonstige Kassenbestäude ; G 388,686, —. Wechzselbestände , » 46,688,741. Lombardbestände . 5 2918070. E Bfbctenbestinde O Bs A Debitoren und 80nstige Activa 4 4,7243231. N ; Passiva. E . Eingezahltes Actiencapital M 30,000,000. Reservefonds Ad 3,694,606. —, Banknoten im Umlau 3 42,385,600. e Täglich fällige Verbindlich- E Gen 2 e a L IEN » 2,658,307, An Kündigungsfrist gebundene j Verbindlichkeiten . , 4,642,581,

Sonstige Fasslva A . 185,733, —, Von im Inlande zahlbaren noch nieht fälligen

Wechseln sind weiter begeb : f 2,815,794, 65, 0 S U Die Direction.

[29123] Stand

der Badiaschen Bonk

am 23. Juni 1882, Activa.

T | 4 923 169/79

Metallbestand .

Reichskassenscheine d 5 405 |— Noten anderer Banken S 305 600|— Wechselbestand . . » [16420 015/46 Lombard-Forderungen . “_w 1) 962400, Effecten . S 0528 52 370/80 Sonstige Activa . o L: 3794311

A6 [24 048 398/16 Passíva.

9 000 000|— 1 421 922 97 12 385 300|—

Grundcapital , Reservefonds

. Umlaufende Noten U »

Täglich fällige Verbindlichkeiten 650 920/78

An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten . i L 100 673/93 Sonstige Passiva n |__489 580/48 M 124 048 398/16

Die zum Incass0 gegebenen, noch nicht fälligen dentschen Wechsel betragen A 2210 475, 94,

am 23. Zun

Activa: Metallbestand A 740,900, Reichs-

M 245. Noten anderer Banken , Wechsel A 5,070,980. Lombardforde- vngen A 1,337,800. Sonstige Aktiva M 533,125.

Passiya: Grundfapital 6 3,000,000. Reserve- Fonds 4 160,000. Umlaufende Noten é. 2,042,900. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten 46 269,625. ‘An eine Kündigungsfrist gebundene Verbindlich- feiten 4 1,535,675. Sonstige Passiva 4 34,980,

des Großherzogthums Posen es G 3. Juni 15820

Weiter begebene im Inlande zahlbare Wechsel 612,800. Die Direction. 29124] Erie i: er

Bayerischen Notenbank vom 23. Juni 1882.

Activa. M bean 31,060,000 F Bestand an Reichskassenscheinen 28,000 L, Noten anderer Banken . 1,836,000 x Ie 0 rie 37,668,000 » Lombard-Forderungen 2,003,000 E Ce 1 el e R IEGOO 8 e sonstigen Aktiven . ,185,000 Passiva. z cs 7 9s Grundkapital „500, R OICLVeTONDS i t p o a 643,000 Betrag der umlaufenden Noten 64,344,000 Die sonstigen, tägli<h fälligen Ver- M lindlichkeilenn. 800,000 Die an eine Kündigungsfrist gebun- denen Verbindlichkeiten A 92,000 "P e sonstigen Passiva . 1 f 7 i e "F Vrbindlichkeiten aus weiterbegebenen im Inlande A Wechseln A 1498/81612.

(29125 Activa. Vetalltootand é T G L 46,084 80! s ükagzonsehoino è R O T oten anderer Banken . D ZLOO Ss Mete: Bestand n A 55 O lerungen Sen A SL T1080: E ecten-Besiand . . CAMSRES —, ige Activa . ice S 6,717,984. 75.

: as 3 F Grundkapital . . .. . - # 10,500,000. R E Begervefonds 351,805. 45. F} Tubaufende Noten . 2A 1,797,700. —.

F dens s e 2 Mae s M 75/867,804// 30:

‘eine Kündigungsfrist ge- /

bundene Verbindlichkeiten . 1,350,050. E Vustige Passiva . E 157,212. 85.

Eventuelle Verbindlichkeiten. ans weiter begebenen, im In- f unde Etilbactn Wechseln . 1417,321. 85.

München, den 26. Juni 1882. rishe Notenbank. e Direktion:

Braunschweigische Bank. Stand vom 283. Juni 1888.

Braunsehweig, 23. Juni 1882.

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[232064] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegii vom 24, März 1880 ausgegebenen Anleihescheinen der Stadt Rathenow ns bei der heute erfolgten planmäßigen Ausloosung folgende Anleihescheine ge- zogen worden:

Litt. B. Nr. 226 227 299 über je 500 M, Litt, C. Nr, 516 über 200 M, zusammen 1700 M

Diese Anleihescheine werden den Inhabern zum 31. Dezember d. Js. mit dem Bemerken gekün- digt, daß die Zahlung des Kapitals gegen Nückgabe der Anleihescheine vom genannten Lage ab bei unserer Stadtkasse erfolgt. N ;

Mit den Anleihescheinen sind die Zinsscheine der späteren Fälligkeitstermine zurückzureichen.

Die Beträge etwa fehlender Zinsscheine werden vom Kapitalbetrage gekürzt.

Rathenow, den 24. Juni 1882.

Der Magistrat.

[29059]

5% Hypothekar-Anleihe des Grafen

Guido Henckel von Donnersmarck

vom Jahre 1880.

Die fälligen Coupons und verloosten Partial- Oblizatiónen obiger Anleihe werden vom 1. Juli

“in Hamburg bei der

Norddeutschen Bank

(Coupons- Bureau), Vormittags von 9—1S Uhr, gowie in Berin und Breslau bei dem Bank- bause Jacob Landau, in den üblichen Geschäftsstunden ausgezahlt und sind mit einem nach den Nummern geordneten Verzeichnisse A bilde sind die Partial-Obli s No 141 257 447 484 606 655 665 669 711 888 936 11 Stück à 3000 M A No. 1001 1363 1723 1814 1839 1983 2051 E 9140 2152 2166 2176 2230 2288 2296 2463 ZLER 2700 2723 2736 2740 2742 2755 2894 O 2984 27 Stück à 1000 M “38 Stück 6 60 000 Rückständig ist: Full 1881:

. Ziehung pr. 1. Ne 2920 : E 1 Stück à A 1000.

Den 26. Juni 1882. L Die General-Direction des Grafen

Guido Henckel von Donnersmarck in Neudeck.

Die Direktion. Bewig. StübeL

2906 9 Bekanntmachung. Kündigung von Marienwerder Stadt- Bei d obligationen, et der am 20. Juni cr. stattgefundenen Ziehung

der am 1, Januar 18 i ; tonen fd o onE 2 Ne einzulösenden Stadtobliga-

' ummern gezogen w : Litt. A, Nr. 67 über 1060 M. U v Bro 500 M i E E 2 200 M f j erer DE Au AOO V y E EG dieser Obligationen werden aufgefor- ert, die ihnen zustehenden Kapitalien, welche hier-

mit gekündigt werden, vom 1. Jaunar 1883 gegen Nückgabe der Sbliaetonda der o 0 ab laufenden Zins-Coupons und Talons in der Stadtkasse hierselbst in Empfang zu nehmen, Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört vom 18 Januar 1883 auf und wird der Betrag für die en paadeliefertun Dingeoupons von dieser Zeit

en Kapitalien in Abzug gebr 7

Marienwerder, den 23, Uni A8BI Pr

Der Magistrat,

2906 [91 Bekanntmachung.

Kündigung sämmtlicher Hallescher 44 9%

Stadt-Obligationen vom Jahre 1867.

In Ausübung des uns dur< das Allerhöchste Privilegium vom 2. August 1867 eingeräumten Rechts kündigen wir hierdur< sämmtliche auf Grund dieses Privilegiums ausgegebene, bisher nit zur Ausloosung gelangte Obligationen der Stadt Halle a./S, vom 2. August 1867 zur Nückzah-

lung am 1, Oktober 1882

und bemerken glei{zeitt selben mit diesen 4 Die Rückzahlung des Kapitals sowie der am

1, Oktober cr. fälligen Zinsen dieser Obligationen,

Ende erreicht.

9, daß die Verzinsung der- Lage ihz

über wel<e ein Coupon nit existirt, geschieht dur

folgende hiesige Ban

[2

fhäuser:

Hallescher Bankverein von Kulisch, ‘Kämpf

2

9 N eising, gegen Nückgabe methis%es Nummern Talons beizufügen sind, Halle a./S,, am 26, Junt 1882,

Wars 8493]

Die Aktionär dur< unter H aufgefordert, eine 3, Ein lih 4% Bauzinsen der zahlten 30%, Gesellschaftökasse stein zu machen,

der

B

0., H. F. Lehmann, nhold Ste>ner und Arnhold, Heinrich & &o. Obligationen, welden ein arith- erzei<miß und die zugehörigen

Der Magistrat. Staude,

7 -$, die Einzahlung pro

. . 9 tein-Lippstadt’er Eisenbahn, e unserer Gesellschaft werden hier- inweis auf den $, 13 des Statuts zahlung von 20 %/, abzüg- bis zum 10, Juni cr, bis zum 1,

einge-

Augnst er. bei unserer Gabriel & Bergenthal in War-

Der Abzug pro Aktie beträgt:

Aklie - demnach 99 6

Lippstadt, den 19, Juni 1882,

Der Vorstand; Haumann.

[28981]

Die im $, 61 Versicherungs-Anst

1a

demselben vorhanden sein

Dokumenten-Bestände hat am 25, Mai d, F, stattgefunden.

7\4/ Der diesen sowie bei den Haupt-

Abs{luß enthaltende dreiundvierzigste und Spezial-Agenten zur Einsicht offen.

Nach demselben und dessen Beilagen besteht :

1) Die im Jahre 1881 gebildete dretundvierzigste Jahresgesell schaft aus 3435 ind, so daß am Schlusse d nlagen in Kraft waren.

\{on vor Ende 1 es

der Zuschuß vom das Nenten-Kapial

l Jahres 11 Stü> erloschen ständige à 100 und 1470 unvollständige E Ausmessung theilnehmende Einlage-Kapital dieser Jahresgesell\

Dotations-Kapital zum Neserve-Fonds .

Preußische Nenten-Versicherun

1 der Statuten vorgeschriebene Revision des A alt für das Jahr 1881 und der nach

aft beträgt

2) Die Nenten-Kapitalien der 42 ersten Zahreägesell\<aften beliefen sih ‘am

Schlusse des Jahres 1881, und zwar:

die der Jahretgesell haft 1839 bis eins{licßl, 1877 auf 43 ' 1878 , 7 1880

3) Der Fonds zur Bestreitung der laufenden Renten revidirten Statuten erst im Jahre 1882 zur Verrechnu 4) Der Fonds für die De>kungs-Kapitalien der L

der Statuten beträgt .

pro 1881

ng fo

5) Der Reseroe-Fonds für die Jahresgesellschaften 1839—1881 beträ t 2 der

6) Der Sicherheits-Fonds für die Versicherungen na Tit. YIl,

Statuten beträgt

7) Der Verwaltungskosten-Fonds beträgt (Grundstückswerth)

Depositen von unabgehobenen Renten, Ue rungen, imgleihen die Kautionen der Beamten und Das Conto der Spareinlagen bei der Sparkasse betru

8) Die

‘9 10) Der Garantie-Fonds der Sparkasse beträgt

Vorschüsse von

wovon 49,720,675 A 63 belegt sind. 12) Die vom 2. Januar 1883 ab

ù

ershüssen und.

8.

,966,249 A 03 4, 639,348 , 71,

welche na< ten mmen, beträgt ersiherungen na< Tit. V1I1,

Nückgewäh- Agenten 2c. betrugen g ult. Dezember v. J,

|<lusses der

Poicais@en Nenten- o

llenden Geld- und

Nechenschaftsbericht liegt bei der Direktion,

Einlagen, wovon jedo esselben no< 1954 voll- Das an der Nenten-

271,201 A A,

6060 ,

65

200,140 A 35 A.

44,205,597 , 1,493,201 ,

1,159,215

1,394,583 ,;

37,200 ,

427,126 ;

4

57,415

1,971,421 ;

14911

74 O,

«08

02 ; 90, 21 9,

On O

/ N 01,425,512 A 15 S. 11) Die Gesammtsumme der Bestände beläuft sich na< Abzug der diversen

au Z hypothekaris< in Grundstü>swerthen un

01,425,352 A 31 S, d in Staatspapieren

zahlbaren Renten für das Jahr 1882 betragen : g, bel den ZJahresgesellshaften 1839 bis 1877 incl.

d j b, bei den Jahregesellschaften 1878 bis 1881 incl. von elner vollständigen Einlage

460

14

von einer vollständigen Einlage

L P Raf et Vei der | 7, ¡01 1IT, IV, T Jahres- Klassen- | Klassen- | Zuschlags-] Klassen- | Zuschlags-| Klassen- | Zuschlags-| Klassen-| Klassen- gesellschaft | Rente Rente Rente Rente Mente Rente Rente | Rente | Rente M S M S A M S A6 0A A OA 1839 100 E 2080 2 |—| 831 (0 0 ‘I10F 117 180 490 |—] . l, 40 19 O 18 120 L O 28 100 J S0 O 176 s 450 |— G 41 14 (25) 17 |— 1 170/ 24-155 2 1401 B81 115 « 424 140] « |. 42 LEION L100 1 7017/43 1801/9 (180149175 á 276 135] 450 |— 43 14 1301 16 150 1 1600 22-185 2 12601 062 [40 ° «1 173 05] 450 |—- 44 14100 17 185 T NOPTSLLISO 4 N 6€C 160 ë «p 400 [f e le 45 10 0010 [00 1 [0501 19 1656 L 1001 04 110) d 1801: 1081701 bg 46 13 13801 16 [46 2 18 140 1 {80/29 140 S O01 C6150 La 47 1000 10 [40 « 19 199 1 195/41 120 ° O0 O Ee 48 13 100] 15° 140 26 |50| 2 165) 29 165 B S N EO 49 13 |—| 15 [10 165 1701 L 100198140 . c PERLRIOOP «A 1850 10 O, 10 110 19 150 4.1901. 25 100 a 4001 109 10S Ö1 13 (201 153 [40 20 1301| A |—| 26 [25 41601 89190 52 O0 1d (00 16 185 42/1601, 31/65 3 [15] 4230| 53 13: [001 14 46 1 O . G 28 [55 21801409 1601 4 D4 12 |65| ‘14 [85 18 [10 ° 22 195 2 25 001801» a 55 100 1680110 16 115 ° « 27 [75 a T0 G0 I La 56 12: 170/14: 130 16 [10 . 9 24 195 1401: 00 1801. . Lin 57 12 160| 15. 130 17 165 « 19 190 1 95 40 10 ¿Pu 58 14100! 14. 0 16 [10 . 18 30 1 80 33 [00I:. Pd 59 12 130} 14 160 15 80 ° 28 /60 « 00 [90 «lie 1860 12 [30| 14 [45 16 1706 ° è 20 135 30 40 v Pa 61 12 [5350| 15 130 16 O . 20 110 27 [8017 Es 62 12 130] 13 -195 16 185 . ö 17 Ee 30/201 « [44 63 12 1401 13100 15 170 « o 15100 A0 O «fie 64 1220 13 40 15 ‘155 . 17 165 2390) « [ah 65 12 |20/ 13 05 18 [10 . « 17 90 21 80 fa 66 12 [451 13 [40 « J4 110 . a 16 135 a 17 [85 wie 67 10 100! (19, 00 15 |— a . 17 80 ä 19 401 « [4 68 12510, 18e [4 15 1/35 ö . 18 19% a 1840010 (T 69 12 [20/12 190 . J IOOR T 0 s 197 O 15 O0 a Pal 1870 12201 13 [10 s 14 [75 . a 18 15 a C 70 a Fel 71 1000|, A2 190 14 [55 è a 16 [25 " «h S0 P 72 12 |—| 13 [10 14 135 s . 15199 4 19 90 Ca 73 12 |— 13" |— I U S ü 10 O0 T C A | 15 ad Ps 74 12. O0L 19 l 1E Ol > ¿110/140 e E PLC 130 4s T5 E NOE 10 202 5 C1 A 100A R N 10140) Ic 139 ° 76 ALCICOI (414 180 5 ° 14 |—| é 15 O S 17 95 ° 77 1 60 12 0 9 G 13 195 s B 15 - 115 i“ 18 E e S é | . 90 . . 9 |— . L sl J : 79 O Gb on s R SN Ia M E S 5 [25] 570 1880 4 1900, 4 S a P S 650 04 O 5 d 5 (65 81 TRACTO, T e O E 1 L E Q E l e ole laud 20 4 (60 In demselben Verhältniß erfolgen für das Jahr 1882 die Rentengutschreibungen auf die unvoll«

ändi Einlagen. Be Berlin; den 15. Juni 1882.

Kuratorium der Preußischen Renten-Versihecungs:Anstalt,