1897 / 105 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[9405] Wochen - Rebersicht Vayerischen Noteunbauk

vom 30. April 1897,

Activa. allbeftand .

Met . . . - . . . .

Bestand an Reichskaffenscheinen . . etn E en .

e S

Lombard-Forderungen . R 2 sonstigen Aktiven . Passiíva.

Das Grundkapital

resp. Eintaush kleinerer ung gegen

Rate mit über 2000 M Nettoüberf

<tigt; Guthaben ca. 25 000 A Hypot gee regelt. Sas erbeten unter I. F. 3555. Rudolf Mosse, Berlin SW.

Verlag der Breslauer Zeitung, Gesellschaft mit beschränkter Hastu

ung. Die Gesellschaft ist dur< Beschluß der Gesellschafter aufgelöst. Die Ste bie der Gefselishaft werden aufgefordert, si bei der Gesellshaft und zwar bei dew unterzeihneten Liquidator, Nehtsanwalt Heilberg in Breslau, Nicoleistadtgraben 26, zu melden. Breslau, den 1. Mai 1897. Verlag der Breslauer Zeitung T « it beschränkter Haftung in Liquidation. . Heilberg.

B See: Kunstfertigkeit sie sich besonders hervor-

haben. iese Zeugnisse sind mit dem Gesu<h um Auf- nahme und einigen näheren amtli<h bescheinigten Nachrichten über die Familienverhältnifse, kir<lihes Bekenntniß, Alter und bisheriges Leben und Be- nehmen des Aufzunehmenden an den Verwaltungs: rath der Palmsountagfstiftung CFraukfurt a. M., Leerbachstraße 45) zur Prüfung und Entscheidung einzuschi>en. Anmeldungen, welche Berü>ksictigung finden follen, müssen vor dem 20, Mai 1897 eingelaufen sein. Frankfurt a. M., den 20. April 1897. Der T der Palm - Sountag - Stiftung.

*" Berliner Arzt,

verheirathet, Chrift, wünscht si< in wohlhabender Stadt- oder Landgegend uiederzulafsen. Ankauf

a Sechste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

„¿ 105. Berlin, Mittwoch, den 5. Mai 1897. ungen aus den

B in die Í » -, Muster- und Börsen-Registecn, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tari- und - atibor Giiitadee Lelaon 9 ne e Bebuntinltgngen gur, dis fet, B B E Eee

a aa

[9360]

E S Der Betrag der umlaufenden Noten . Die sonstigen tägli<h fälligen Ver- ae s fri R Ln

e an cine Kündigungs ebundenen

Verbindlichkeiten, s T v S6 Die fonstigen Passiva

zahlbaren Wechseln. . Ì Müuchen, den 3. Mai- 1897. Bayerische Notenbauk. Die Direktiou.

10) Verschiedene Bekaunt- A machungen.

Von der Firma Meudelssohn «& Co., der Deutschen Bank, der Dresdner Bauk, der Bank für Haudel «&« Judusftrie, dem A. Schaaff-

auseu’schen Bankverein und der Firma Robert

arschauer & Co., sämmtlih zu Berlin, ist der Antrag gestellt worden, die vom Hamburgischen Staate emittierte 3 °/ige Anleihe vom Jahre 1897 im Nominalbetrage von 20 000 000 M( jun Vörsenhandel an der hiefigeu Börse zuzu- afen. Berlin, den 1. Mai 1897.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Schwarß.

[9423]

Von der Breslauer Disconto-Bauk und der Firma Jacob Landau hierselbft ist der Antrag gestellt worden:

6 2 500 000 Aktien der Norddeutschen Creditanstalt in Königsberg i. Pr. zum Börsenhandel an der hicfigen Börse zuzulassen. Berlin, den 1. Mai 1897.

PBulassungs|ftelle an der Börse zu Berlin. Kaempf.

r _—_—_—

{9425] i E Von der Deutschen Bauk hierselbft is der Antrag gestellt worden,

4 2450 000 370%/% Anleihe der Stadt Flensburg vom Jahre 1897 (verstärkte Tilgung und Gesammtkündigung bis 1905 aus- ges{lossen)

zum BVörseuhandel an der hiefigen Börse zu- Zzulafsen. Berliu, den 1. Mai 1897.

Bulassungs{stelle an dèr Börse zu Berlin. Kaempf. [9426] Von der Berliner Handels-Gesellschaft hier ist der Antrag gestellt worden, Nom. 998 000 neue Aktien der Nieder- sächsishen Bauk in Bückeburg Nr. 20 001 bis 20 998 à M 1000 zum Börsenhandel an der hiefigen Börse zuzulassen. Berlin, den 1. Mai 1897.

Bulossungsstelle an der Börse zu Berlin. Kaempf.

8907] : [ Die am 10. November 1898s in Berlin verstorbene Rosamunde Esperstedt hat in ihrem Testament ibrem am 19. November 1847 geborenen N Sohne Hermann Esperstedt 1500 A mit der Be- immun auagelept daß diefe Summe für den Fall, daß er fi< innerhalb drei Jahren nah ihrem Tode meldet, dazu verwandt wecden foll, ihn in ein Hospital einzukaufen. Meldet er si<h in der an- gegebenen Frist nicht, so fällt die bezeihnete Summe an die beiden Brüder der Erblasserin. Hermann Esperstedt ist vor eiwa 17 bis 20 Jahren nah Amerika ausgewandert, sein gegenwärtiger Aufent- haltsort ist unbekannt. j

Nachrichten von ihm nimmt der Unterzeichnete entgegen.

Berlin, den 26. April 1897. Rechtsanwalt Leopold Meyer, Chausseestr. 122.

OeffentlicheAufforderung,.

Die von dem Gutsbesißer Wilhelm Albrecht, Bürger zu Wiesbaden, dur< den Stiftungöbrief vom 15. August 1868 gegründete Palmsounutag- stiftung bezwe>t, ohne Nüeksicht auf kirhliches Be- kenntniß, die Unterstüßung armer deutscher Knaben und Jünglinge von 14—16 Jahren unter Um- ständen auch jüngeren und älteren —, wel<he für irgend ein Gewerbe, Lebensstellung, Kunst oder

issenshaft entschiedene Neigung und angeborenes, hervorragendes Talent oder Geschi> haben, insoweit und infolange mit fleinen oder größeren unverzinélih auf unbestimmte Zeit und als Ehrenschuld ge- währten Darlehen nah Maßgabe des gewählten Lebensberufes, bis sie fi< mit Anstrengung aller Kräfte selb} fortzuhelfen vermögen.

Junge Leute, welhe auf eine solche Unterstüßung Anspru< machen wollen, müssen vollgültige, von der

betreffenden Gemeinde- und Schulbehörde ausgestellte \

Zeugnisse vorlegen : daß sie arm, - körperlich gesund und geistig besonders begabt find; welhen Unterricht und mit wel<hem Erfolg se bisher geuones und in wwel<hen Theilen des Wissens und in welcher teh-

9 574 000

Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Inlande 4 3950 902.88.

[9398} A. Einnahme.

Iduna‘ zu Halle a. S.

Rechnungs-Abschluß für T1896.

Gewinn- und Verlust-Konto ult. 1896.

B. Ausgabe.

1) Ueberträge aus dem Vorjahre: a. Prämien-Reserve . M 27 513 289,

abzüglich: für Rückoersiherungen. , 820 649,90

rämien-Ueberträge : O S A . Gewinn-Reserve der mit Dividenden- Anspruch Versicherten . S . Sonstige Reserven : a. Augsgleihungsfonds M 872 387,52 s. Unerhobene Ver- pitena für er- ofene Versiche- rungen... . 7. Gewährleistungs- fonds für Kautions- D, 0. Grundftü>s-Reserve ,

¿ SODTED

247,60 64 668,76

M.

26 692 6391

56 087 109 080

2 635 169

945 361

D

56 63

99

M S

30 438 338

2) Prämien-Einnahmen: a. für Kapital - Versicherungen T N darunter Prämie für übernommene __ Rükversicherungen f 135 984,37 b. für Kapital - Versicherungen auf den Gua A c. für Renten-Versicherungen

auf den

3 682 748

438 240 108 756 77 753

41 69

70j

4 307 499

d. für Sterbekassen-Versi erungen I) A Q C S B. Miet

1 203 805 64 317

09

80}

1 268 122

4) Kursgewinn aus verkauften bezw. ausgeloosten G, 5) Vergütung der Rückversicherer 6) Sonstige Einnahmen: a) Ae des Gewährleistungsfonds für U Da b. Police-Gebühren .

9 962 12 000

7) Verlust

1) an die Kapital-Reserven . 2) Tantièmen an :

b. die Direktion .

4) An die Versicherten

A. Activa.

[36 039 372/24

1) Schäden aus dem Vorjahre: E ae b. zurüd>gestellt . . ¿ 2) Schäden im Rechnungsjahre: a, für Sterbefälle bei Todesfall-Versicherungen: a E... » d L281567.— 6. zurüdgeflelt . . „150 845,40

M

103 299 5 781

E 48

b, für Kapitalversiherungen a. d. Érlevensfall : a. gezahlt ¿S 4 f s arti 55 450,—

c. für Renten: a. gezablt... M 139,145,25 L it E 549,98

d. für Sterbefälle bei Sterbekafsen-Versicherg. : a. gezablt... . . M 12930825 S Rat S 3 300,—

o. für gezahlte Invaliditätsrente . . . . f. für gezablte Bonififation nah Tabelle TE. d: det. e s G LTOOOS S. zuUeidat t S 750,—

1372 432 459 900 139 6957

132 6082 75

17 750/—

40

3) Ausgabe für vorzeitig aufgelöste Versicherungen 4) Dividende an Versicherte : ; , l S b. zurüd>geftellt A 5) Rü>kversicherungs-Prämien . 6) Agentur-Provisionen . 7) Verwaltungskosten. . ._. 8) Abschreibung auf Inventar . 9) Kursverlust : d Nob . E E b, Kursverluste bei Verkauf und Ausloosung von Effekten . E E

V S E 11) Prämien-Reserve: a) für Kapital -Versicherungen auf den Todesfall . . . 22544 055,60 abzügl. f. Rückversicherung. 877 205,55

b. für Kapitalversicherungen auf d. Erlebensfall

c. für NRentenversiherungen . .. d. für Sterbekafsen-Versicherungen 12) Sonstige Reserven und zwar: A AtgleiBiige N b, Gewährleistungs:-Fonds f. Kautionsdarlehne c. Konto unerhobener Vergütung für erloschezne Versicherungen . d, Konto fälliger Rückgewähr . e, Grundstü>s-Reserven 13) Sonstige Ausgaben 14) Ueber

unerhobener Prämien-

C. Verwendung des Jahres-Ueberschusses.

a. den Verwaltungsrath

5) An den Ausgleichungs-Fonds ;

c. den Generaibevollmähtigten ; 3) An die Aktionäre oder Garanten

. A 23 014,35 « 19 223,74

418 048

21 666 850

4 128 392 1 309 269

. f 1412 434

832 892 569

12 447 658

: 80 677

42 238,

09

81

A 81 227,10 941 514,—

Vilanz-Konto ult. 1896.

¡ 984 168 . 1 2090 495

05 17

15

80]

20f

S

63.

2 122 460 189 331

2 674 664

68 110 299 466 5954 073

1 251

17 509 17 T17

28 516 946

927 244

541 514]—

36 039 372/24

B. PassÍva.

1) Wechsel der Aktionäre oder Garanten . 2) Grundbesig, frei von hypothekarisher Belastung : L Netto-Miethsertrag a. Häuser zu Geschäftszwe>ken :

Halle a. S., Königstr. 84 und Blücherftr. 19, Direktions- Bureaux . S

Breslau .

A 4 697,25 a4 S7 17987 D

T e L D GOOTE b. Grundstü> in Halle a. S., Ie e 283029 3) O S E b Darlehne auf Werthpapiere . 5) Werthpapiere : a. Staatspapiere . b. | Sentotim c. Kommunalpapiere . d. sonstige Werthpapiere . ß) Dutrlebne af Police 7) Kautions-Darlehne an versicherte Beamte . 8) Reichsbankmäßige Wechsel A 0) Guthaben bei Bankhäusern. «o 10) Guthaben bei anderen Versicherungs-Gesellschaften I R S e e o M 12) Außenstände bei Agenten . Gestundete Prämien 14) Baare Kasse . 19) E L N 16) See Aktiva und zwar : a. Vorausbezahlte noch nicht fällige Dividende zu Sterbekassen und kleinen Lebens- L C b. Bei Fälligkeit ron Sterbekassen-Ver- sicherungen zu erstattende Arzthonorar- Deade o ao oe c. Diverse Außenstände

17) Etwaiger Fehlbetrag

Halle a. S., den 31. Dezember 1896.

vorhanden waren. Halle a. S., den 10. April

“i

249 959 771 501 489 810

89 602/75

436 161 983 544 200

T

S

EEBELLLE I FIELSSI

50 1

h

S

1 600 873 25 987 674

1419 906

2 444 761 8 500

269 004 7198|: 29 374 142 359 914 340 23 059 11 261

I

49 725/03

1897.

Heinrich Huth.

_——

32 508 040/03 Die Direktion der Lebens-, Pensions- und Leibrenteu-Versicherungs-Gesellschaft „Jduna“. C. Ofterloh.

Auf Grund des Ergebnifses der von uns bewirkten Prüfung der Bücher der Ges ( Abschluß hiermit genehmigt und zuglei bescheinigt, daß die im Abschluß aufgeführten Hypotheken, Effekten und übrigen Bestände

C. Bartels.

1) Aktien- oder Garantie-Kapital . 2) Kapital-Reserve:Fonds . 3) Spezial-Reserven : a. Au83gleihungs-Fonds b. Grundstü>s-Reserve 4) Schäden-NReserve . 5) Prämien-Ueberträge 6) Prämien-Reserve: a. für Kapital-Versicherungen auf den Todesfall . . M 22 544 055,60 abzüglich : für Rü>versicherungen . „, 877 205,55 b. für Kapital-Versicherg. auf den Erlebensfall 6. für: Renten Vis e d. für Stérkek1ssen-Werkilherungen A

7) Gewinn-Reserven der Versicherten : a. Konto der Uebershüsse der Vorjahre . b. Gewinn Reserve-Fonds B... c. Nicht abgehobene Dividende der Vorjahre

8) Guthaben anderer Versicherungs- Gesellshaften E E a O le ia 9) Daran e a 10) Sonstige Passiva und zwar : a. Rückversiwerungs-Prämien b, Beamten-Pensions-Fonds. . . . « c. GBewährleistungs - Fonds für Kautions- E e d. Konto unerhobener Vergütungen für er- loshene Versicherungen . ... s. vorausbezahlteZinsen aufPolicen-Darlehne f. Könto fälliger unerhobener Prämien-Rü>- C diverse Kreditoren .

g. 11) Uebers{<uß

Boettcher. Dr. Fried erict.

| 1412 434

M

21 666 850

4 128 392 1 309 269

1 225 837 466 563 398 094

753 113 873

12 447 6 955

658

; 11 796!

. 1 832 892!90l P 80677

969;

S

76

05

17 74

96 65 69}

80f

28-516 946

2 096 495

3 147 60 917

147 654/66 541 S14—

32 508 040/95

chaft und der Jahresre<hnung wird der vorstehende Re<hnungë- zur Zeit des Abschlusses richtig

Der Verwaltungsrath der Lebens-, Peusions- und Leibrenten-Versiherungs- Gescllschaft „Jduna“‘. von Voß. R. Riedel.

Central-Handels-Register

dels - Register für das Deutsche Rei óniglide Expedition des Deutschen

Das Central -

in au< dur die Ds r ilbelmstraße 32, bezogen werden.

Deutsche Brau - Industrie. Berlin. Dffiiciles Organ des Bundes der mittleren und kleinen Brauereien- der Norddeutschen Brau- steuergemeinschaft und der demselben korporativ zu- ehôrenden zehn Brauereibesißer - Vereine, sowie pes Thüringer Brauer-Vereins und des Hopfenbau- Nereins zu Neutomischel. Nr. 25. Inhalt: Nerein der Brauereien von Chemniß und Umgebung. Nügliche Winke für Kleinbrauer. Apparat zum Autziehen der Würze aus dem Hopfen. (Mit Abbildungen.) Das Imprägnieren von Hopfenstangen. Auszüge aus gerichtlichen Ent- <eidungen zum Nahrungsmittelgesez, Bier. Ent- wurf eines Gesetzes, betreffend die Abänderung der Gewerbeordnung. Vermischtes. Geschäfts- und Arbeitsmarkt. Mittheilungen für Haus und Wirthschaft.

Der Metallarbeiter. (Herausgeber: Carl fy, Berlin.) Nr. 35. Inhalt: Gewerbliche und\<au. Gas-Selbstzünder. Apparat zum

Ecwärmen von Kindermil<h und dergl. Luftgas--

automat „Sirius“. Gasglühlichtstreit. Das Lehrling8wesen in Industrie und Handwerk. Technische Anfragen. Technische Beantwortungen : Gießerärmel. Phoëphorzinn. Politur von Bleistiftbülsen. Brunnenanlage. Verschiedenes. Der Geschäftsmann. Patentliste.

Handels-Register. Die delöregistereinträge über AktiengesellsGaften und Kommanditgesellsaften auf Aktien werden na< Eingang derselben von den betr. Gerichten unter der Rubrik des Sitzes dieser Gerichte, die übrigen Handels- registereinträge aus dem Königreih Sachsen, dem Königreich M arbiembera und dem Großherzog- thum Hesjen unter der Rubrik Leipzi T licht onn»

Stuttgart und Darmstadt veröffent beiden ersteren wö<hentlih, Mittwochs bezw. abends, die leßteren monatli. Barmen. [9162] Unter Nr. 1455 des Prokurenregisters wurde heute die dem Kaufmann Paul Henderkott in Barmen seitens der Firma Caspar Henderkott Söhne ertheilte Prokura eingetragen. Barmeu, den 3. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. 1.

Barth. [9163]

In das hiesige Gesellschaftsregister is zufolge Verfügung vom 24. März d. J. am 25. März d. I. bei der unter Nr. 1 eingetragenen Handelsgesellschaft „Gbr. Samuel zu Damgarten““ eingetragen :

Der Kaufmann Kauffmann Samuel zu Damgarten ist dur< Tod aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Die Handelsgesellshaft wird unter unveränderter Firma fortgeseßt und ist jeder der verbliebenen beiden Gesell\chafter als:

a. der Kaufmann Arou Samuel,

b. der Kaufmann Richard Samuel,

beide zu Damgarten, : zur Vertretung der Gesellschaft berechtigt.

Barth, den 28. April 1897.

Königliches Amtsgericht. I.

Berlin. Handelsregifter [9430] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, Laut Verfügung vom 30. April 1897 is am

1, Mai 1897 S elgendes vermerkt :

In unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 14 793, woselbst die Handelsgesellschaft :

Dreifuß: & Co.

mit dem Sitze zu Berlin vermerït steht, ein-

getragen :

Die Gesellshaft ift aufgelöst. Kaufmann Herrmann Davidsohn zu Berlin seßt das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fort. Vergl. Nr. 29 451 des Firmenregisters.

Demnächst ist ia unser Firmenregister Nr. 29 451 die Firma:

Dreifuß & Co.

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber

der Kaufmann Herrmann Davidsohn zu Berlin ein-

getragen worden.

In unser Gesellschaftsregister is unter Nr. 13 540, woselbft die Handelsgesellschaft :

N. Frister Inh. Engel & Hecgewaldt mit dem Siye zu Berlin vermerkt steht, ein- getragen:

Zu Ober-Schöuweide besteht eine Zweig- niederlaffung mit der Firma:

Engel & Heegewaldt

Zweigniederlassung Ober-Schönweide.

In unser Firmenregister ist unter Rr. 10 959, woselbst die Firma: C. F. Dahms

mit dem Sitze zu Berlin vermerkt fteht, €in-

getragen :

Das Handelsges{<äft is dur< Vertrag auf den Apotheker Hermann Ihlo zu Berlin über- gegangen, welcher dasselbe unter der Firma :

C. F. Dahms Nachf. H. Ihlo n Vergleiche Nr. 29 449 des Firmen- regtiters.

Demnächst if in unser Firmenregister unter

Nr. 29 449 die Firma:

C. F. Dahms Nachf. H, JIhlo

mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber

der Apotheker Hermann Reinhold Theodor Ihlo zu

Berlin fingetragen worden.

n unser E ist unter Nr. 22 698, woselbst: die Firma:

unter

oft - Anstalten, für

kann dur alle eußishen Staats-

- und Königlich

Anna Cífillag mit dem Sitße zu Berlin vermcrki steht, ein- getragen :

Das Handelsgeschäft ift dur<h Vertrag auf den Apotheker Hermann Ihlo zu Berlin überge- gangen, wel<her dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt.

Vergleiche Nr. 29 450 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 29 450 die Firma :

Anna Cífillag mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der APRYGes Hermann Ikhlo zu Berlin eingetragen worden.

In unser Firmenregifter ist unter Nr. 29 417, wo- selbst die Firma:

Ernft Wittig : mit dem Siye zu Berlin vermerkt \teht, ein- getragen:

Der Kaufmann Hans Berrd Lor> zu Schöne- berg und der Instrumentenmacher Gustav Döhne zu Berlin sind in das Handelsgeschäft des Kauf- manns Heinri<h Wittig zu Berlin als Handels- gesellshafter eingetreten und es ist die hierdurch entstandene Handelsgesellshaft unter Nr. 17 043 des Seel lBastore isters eingetragen.

Dewnächst ift in aner Gesellschaftsregister unter Nr. 17 043 die Handelsgesellschaft :

Eruft Wittig mit dem Sitze zu Berlin und sind als deren Gefell- schafter die drei Vorgenannten eingetragen worden.

Die Gesellshaft hat am 29. April 1897 begonnen. pur Eng sind je 2 Gesellshafter gemeinsam efugt.

In unser Firmenregister sind je mit dem Sihe zu Berlin

unter Nr. 29 452 die Firma :

S. Gosftynsfi

und als deren Inhaber der Kaufmann Samuel Chaim Gostynski zu Berlin,

unter Nr. 29 453 die Firma:

Louis Wurm

und als deren Inhaber der Selterwasserfahri- kant Louis Wurm zu Berlin eingetragen worden. Der Maschinenfabrikant Gotthilf Stein zu Berlin hat für sein hierselbft unter der Firma: G, Stein (Firmenregister Nr. 23 756) betriebenes Handels- ges<äft dem Techniker Willy Stein zu Berlin Pro- kura ertheilt, und is dieselbe unter Nr. 12112 des Prokurenregisters eingetragen worden. Gelös<ht sind:

Firmenregifter Nr. 21 022 die Firma :

Rudolf Böhme.

Firmenregister Nr. 3999 die Firma:

J. Mamroth.

Prokurenregister Nr. 1492 bezw. Nr. 1795 die A des Gustav Mamroth bezw. des Oskar Mamroth für die lettbezeihnete Firma.

Berlin, den 1. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 90. [9431]

Berlin. Haudelêregister des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 1. Mai 1897 find am 3. Mai 1897 folgende Eintragungen erfolgt :

In unser Gesellschaftsregister ist eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 17 045.

Spalte 2. Firma der Gesellshaft: Verlag des Deutschen Reichsadref;buchs, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Spalte 3. Sih der Gesellschaft: Berliu.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft :

Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 27. April 1897.

Gegenstand des Unternebmens ist der Verlag eines Deutschen Reichsadreßbuch3 für Industrie, Gewerbe und Handel und der Betrieb der mit einem solchen Verlag zusammenhängenden Hilfsgeschäfte aller Art.

Das Stammkapital beträgt 500 000 j fa N Gesellschaft hat zwei oder mehr Geschäfts- ührer.

Je zwei Geschäftsführer gemeinschaftlih vertreten die Gesellschaft und zeichnen re<têverbindli< für die- selbe, indem sie unter die volle Firma der Gesell- \chaft ihre Namensunterschriften seßen.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen dur< den Deutschen Reichs-Anzeiger.

Geschäftsführer sind :

1) der Buchhändler Waldemar Mes zu Berlin,

9) der Verlagsbuchhändler Felix Lehmann zu

Charlottenburg.

In unser Gesellshaftsregister ist unter Nr. 15 824,

woselbst die Gesellschaft in Firma : e Kritik-Verlag. Gesellschaft mit beschräukter

aftung e dem Sitze zu Berlin vermerkt steht, einge- ragen : x Die Vollmacht des Geschäftsführes Dr. juris Richard Wrede ist beendigt. Der Schriftsteller Ludwig Wilhelm Schaum- burg zu Rummelsburg is Geschäftsführer ge-

worden. unser Gesellschaftsregister ift unter Nr. 15 308, woselbft die Gesellshaft in Firma : Taxameterfabrik, Gesellschast mit beschräukter Haftung mit dem Sive zu Berlin vermerkt steht, ein-

t i: P Rie Vollmacht des Geschäftsführers Wilhelm

Biuuhn ist beendigt.

für das Deutsche Reich. (a. 1054,

Das Central Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglih. Tex

Bezugspreis beträ Inf f

L 4 50 A für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 4,

ertionspreis für den Raum einer Dru>zeile 30 . Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reih“ werden heut die Nrn. 1054. und 105 B. ausgegeben.

Der Kaufmann Robert Sc(hlotte zu Berlin ist Geschäftsführer geworden. Berlin, den 3. Mai 1897. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin. Bekauntmachung. [9164] In unser Firmenregister if heute unter Nr. 860 die Firma Georg Westphal mit dem Sitze zu Schöueberg und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Westphal zu Schöneberg eingetragen worden. Berlin, den 26. April 1897. Königliches Amtsgericht I.

Bremen. In das Handelsregister is eingetragen den 1, Mai 1897 : :

Frau F. H. Auerbach, Bremen: Inhaberin Friedrih Hermann Auerba<h Wwe., Friederike Sophie CGlise Johanne, geb. Knapp. i

H. & C. Matthias, Bremeu: Am 20. April 1897 ist die Handelsgesellshaft aufgelöst worden und na< bereits erfolgter Liquidation die Firma erloschen.

Va Det Bremen : Inhaber Dietrich Wilhelm

eus.

Bremen-Vegesacker Fischerei-6Ge- Sellschast in Bremen: Die General- versammlung vom 24. April 1897 hat be- \{lofsen: 1) das Grundkapital der Gesellschaft soll dur< Ausgabe von Vorzug?-Aktien im Nennwertbe von mindestens 150 000 A und böchstens 225 000 6 erhöht werden; 2) diefe Aktien sollen zunähst den Inhabern der Stamm- Aktien zum Parikurse binnen einer vom Auf- sichtsrathe zu bestimmenden Frist in der Weise angeboten werden, daß jeder Aktionär auf je 2 Stamm-Aktien eine Vorzugs-Aktie zu beziehen

berehtigt ist; 3) am 1. Mai 1897 hat die volle Cinzahlung dec Aktien stattzufinden. Berech- nung von Stückzinsen findet alsdann nicht statt. Falls Aktien nah dem 1. Mai 1897 eingezahlt werden follten, find 59% Stückzinsen vom 1. Mai 1897 bis zum Tage der Einzahlung zu vergüten; 4) wird nicht der ganze Betrag von 225 000 A von den Jnhabern der Stamm- Aktien übernommen, so soll derjenige Betrag in Aktien, der an dieser Summe fehlt, im Laufe dieses Jahres vom Aufsichtsrathe zu einem von diesem zu bestimmenden Kurse ni<t unter 100 9/6 zuzügli<h Stüclzinsen à 59/6 p. a. vom 1, Mai 1897 bis zum Tage der Einzahlung begeben werden; 5) von dem alljährli<h nah Vornahme der Abschreibungen, Reservestellungen und Tantièmen si< ergebenden Reingewinn follen die Vorzugs-Aktien zunächst 5 9/9, alédann die Stamm-Aktien ebenfalls 5 9%, Dividende er- halten; der Rest des Reingewinns, soweit er nah Beschluß der Generalversammlung als Dividende zur Vertheilung kommen foll, wird als Superdividende auf das gesammte Aktien- fapital gleihmäßig vertheilt; 6) an dem Gewinn des Jahres 1897 nehmen die Vorzugs-Aktien nur mit zwei Dritteln desjenigen Betrages theil, der nah vorstehender Bestimmung auf sie ent- fallen würde; sie erhalten also zunächst bis zu 31/30/96 Dividente und ra<hdem sodann die Stamm-Aktien 5% Dividende erhalten haben, eutfallen von dem weiter zur Vertheilung koni- menden Reingewinn ein Drittel auf die Stamm- Aktien allein, zwei Drittel auf tas gesammte Aktienkapital; 7) im Fall einer Auflösung der Gesellshaft werden zunächst die Vorzugs-Aktien, dann erst die Stamm-Aktien bis zum Nenn- werthe ausbezahlt. Der etwa überschießende Betrag wird auf das ganze Aktienkapital gleich-

mäßig vertheilt.

Eugen Borner, Bremen: Jnhaber Anton Eugen Borner.

H. Burde, Bremen: Am 28. Oktober 1895 ist die Firma erloschen.

Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für

Handelssachen, den 1. Mai 1897. C. H. Thulesius, Dr.

Brotterode. [9165]

In unser Handelsregister ist heute untec Nr. 101 eingetragen die Firma J. C. Königs Wwe. zu Kleinschmalkalden.

Inhaberin der Firma ist die Wittwe des Handels- mannes J. C. Koenig, Ernestine Katharine, geb. Eichel, von Kleinshmalkalten laut Anmeldung vom 2. April 1897.

Der Kaufmann Valentin Heinri König zu Klein- \<hmalkalden hat das Handelsgeschäft erworben und führt es unter der bisherigen Firma fort.

Brotterode, den 30. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

Abtheilung 25. [9180]

Charlottenburg. [9166]

In das Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 347 eingetragenen Firma „Goetjes « Co“ vermerkt, daß die Gesellshaft durch gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst ist und daß der Ingenieur Arthur e andelsgeshäft unter unveränderter Firma ortseßt.

Gleichzeitig ist unter Nr. 768 des Biruenazislers die Firma ¿,Goectjes & C°“ mit dem Siye zu Charlotteuburg (Kurfürstendamm 217) und als deren Inhaber der Ingenieur Arthur Moll zu Wil- mersdorf (Pfalzburgerstr. 84) eingetragen.

Charlottenburg, den 30. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14,

Charlottenburg. [9167] In das Firmenregister is heute unter Nr. 769 die Firma „R. Ulmann““ mit dem Siye zu Char- lottenburg (Salzufer 23) und als deren Inhaber der Ingenieur und Fabrikbesißer Robert Ulmann hier (Uhlandstr. 184) eingetragen worden. Charlottenburg, den 30. April 1897. 'Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Darmstadt. Befannimachung. [8916]

Zu dem Eintrag in unserem Gesellschaftêregifster, betr. die Aktiengeselshaft „Bauvercin für Arbeiterwohnungen““ zu Darmstadt, wurde heute bemerkt, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vor- standsmitgliedes J. Amend von dem Aufsichisrath bis zur rä<hsiten Generalversammlung Kommerzien- Nath Karl Schen> zu Darmstadt in den Vorstand berufen worden ist.

Darmstadt, 28. April 1897.

Großh. Hessishes Amtsgeriht Darmstadt k. Seibodt. Delitzsech. [9168]

In unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 7 die Firma „Baußzmann «& Schüller“, als Ort der Niederlassung „Delißs<““ und als deren Inhaber : :

a. der Kaufmann Friedri<h Robert Baußmann, b. der Kaufmann Gottlieb Alwin Schüller, beide zu Deli, eingetragen.

Delitzsch, 29. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Diez. Bekanntmachung. [9169]

Fn unser Gesellschaftsregister ist bei Nr. 47, wo- selbst die Aktiengesellshaft Johannisbrunuen zu Zollhaus eingetragen ist, in Kolonne 4 Folgendes eingetragen worden :

In der ordentlihen Generalversammlung vom 1. März 1897 wurden an Stelle der dur<s Loos ausscheidenden Aufsichtsrathsmitglieder Frederik Gor- don und Edward Hegley Byas einstimmig gewählt der genannte area Gordon und Alfred Holland, Kaufmann zu London, White hall Place.

Diez, den 29. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Il. Beyerle. DüsseldorLs. 5 [9172]

Bei der unter Nr. 1861 des Gesellschaftsregisters eingetragenen Gesellshast in Firma Pahl’sche Gummi- und Asbest - Gesellschaft mit be- s<räukter Haftung vormals H. Landgräßer «& Co. hier is vermerkt: Der Siß der Gesfell- chaft ist na< Math verlegt und demzufolge die Firma hier gelös{ht worden.

Düsseldorf, den 30. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

DüisseIldors. 29170

Unter Nr. 1950 des Gesellschafisregisters wurde beute eingetragen die ofene Handelsgesellshaft in Firma Busch & Fürstenberg mit dem Siye in Düsseldorf und als deren Gesellschafter die Kauf- leute Gustav Busch und Walther Fürstenberg, beide in Düsseldorf. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1897 begonnen.

Düsseldorf, den 1. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Düisseldors. [9170]

Bei der unter Nr. 2503 des Firmenregisters ein- getragenen Firma Ginfterblum «& Piel hier ist vermerkt: Das Handelsgeschäft if auf die Wittwe des Kaufmanns Thomas Ginsterblum, Maria Sibilla, geb. Köller, und deren Kinder: a. Maria, b. Paula, c. Friedrih Thomas genannt Erich Ginsterblum, minderjährig, alle zu Düsseldorf, übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßen.

Diese offene Handelsgesellschaft ist sodann einge- tragen unter Nr. 1951 des Gesellschaftsregisters.

Die von der gedachten Firma dem Kaufmann Josef Compos hier :rtheilte Prokura ist eingetragen worden unter Nr. 1282 des Prokurenregisters.

Düsseldorf, ten 1. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

EFitorfs. Bekanntmachung. [9173]

In das Firmenregister is unter Nr. 35 die Aua „Karl Dilg““ mit dem Sihe zu Eitorf und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Dilg zu Eitorf auf Anmeldung vom 22. dieses Monats heute eins getragen worden

Eitorf, den 28. April 1897.

Königliches Amtsgericht. 1.

Es&sen, Ruhr. Sandel®sregifter [9174] des Königlichen Amtsgerichts zu Efen. Bei der unter Nr. 925 unseres Firmenregisters

eingetragenen Firma W. Sprungmann zu Berger-

hausen is am 28. April 1897 vermerkt, daß das

Geschäft auf den Kaufmann Albert Sprungmann zu

Bergerhausen übergegangen ist, welcher dasselbe unter

gleicher Firma e ag i Demnächst ist unter Nr. 1344 unseres Firmen-

registers die Firma W. Sprungmann zu Verger- ausen und als deren Inhaber der Kaufmann

Albert Sprungmann daselbst eingetragen.

Essen, Ruhr. Sandel®8regifter [9175] des Königlichen Amtsgerichts zu Essen. In unser Firmenregister it unter Nr. 1345 die

Firma R. Dieckmann zu Essen und als deren