1897 / 106 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Oldenburg, GrossSh,. s

Fn das Handelsregister if heute zur Firma E RLENE Glashütte in Oldenburg ein- getragen :

íIn der am 29. März 1897 abgehaltenen General- versammlung ift der Antrag des Aufsichtsraths betr. Aenderung des Statuts bezügl. Verminderung der Tantième bei verminderter Anzahl der Auffihts- Pon igten wonah im S 19-der Statuten im leßten A g ftatt „7F 9%" zu erseßen ist, „14 9% für jedes itglied mindestens 6 9/9“ worden.

Oldenburg, 1897, April 30.

Großherzoglihes Amtsgeriht. Abth. V. Stukenborg.

genehmigt

Bekanntmachung. [8546] In unser Firmenregister ist bei Nr. 38 das Er- löschen der Firma Nicolaus Albert Branmann hier heute eingetragen worden. Preetz, den s. April 1897. Königliches Amtsgericht.

Preetz.

Reinhausen. [9558] In das hiesige Handelsregister is heute Fol. 52 eingetragen die Firma Carl Fraaßtz mit dem Nieder- lassungsorte Bremke und als Inhaber: Apotheker Carl Fraaß in Bremke. Reinhausen, den 28. April 1897. Königliches Amtsgericht.

Rheinbach. [9685]

Am heutigen Tage if} hierselbst eingetragen : I. In das Firmenregister Nr. 100:

Der Kaufmann Moriß Juhl in Me>enheim ist in das Handelsgeshäft des Kaufmanns Jonas Juhl daselbst als Handelsgesellshafter eingetreten und es ist die hierdurh entstandene Handelsgesellshaft unter Nr. 29 des Gesellshaftsregisters eingetragen.

11. Demgemäß in das Gesellschaftsregister :

1) die Firma Jonas Juhl, 2) als Sit der Gesellshaft Meckenheim, 3) als Gesellschafter die vorgenannten Moriß urd Ionas Iuhl, 4) als Zeit- punkt des Beginnes 1. Mai 1897.

Rheinbach, 29. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

Rheinbach. [9686]

Heute ist hier in das Firmenregister eingetragen : I. unter Nr. 152, betreffend die hiefige Firma Formularbuchdru>erei Raabe: Das Handels- geschäft ist dur< Vertrag auf den Buchdru>ker Jo- hannes Raabe in Rheinbah übergegangen, welcher dasselbe daselbst unter unveränderter Firma forsetßt. IT. Demgemäß erfolgte die O, der Firma und dessen neuen Inhabers unter Nr. 163 des Firmenregisters.

Nheinbach, 30. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. Handelsregifter [9559] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Sn unser Firmenregister ifi unter Nr. 997 die

Firma Eduard Linz vorm. D. Bergfeld und

als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Linz zu

Ruhrort am 1. Mai 1897 eingetragen.

Ruhrort. Handelsregister [9560] des Königlichen Amtsgerichts zu Nuhrort.

Der Kaufmann Richard Bernsau zu Ruhrort hat für seine zu Ruhrort bestehende, unter der Nr. 873 des Firmenregisters mit der Firma Wilhelm Bernsau eingetragene Handelsniederlaffung den Buchhalter Jacob Losermann zu Laar als Proku- risten bestellt, was am 1. Mai 1897 unter Nr. 413 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Sodann ift am selbigen Tage in unser Prokuren- register eingetragen, daß die dem Kaufmann Hermann Kolkmann, früher Ruhrort, jeßt zu Düsseldorf, für die Firma Wilhelm Bernusau zu Ruhrort er- theilte, unter Nr. 199 des Prokurenregisters ein- getragene Prokura gelöst ist.

Schwelm. Haudelsregister [9561] des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm. A: Bel Ne. 32 des Sr menregiiters Firma

C. Schulte & zu Schwelm ist Folgendes

vermerkt worden: ;

Die Firma i} übergegangen auf den Kaufmann Carl Schulte zu Hüthum b. Emmerich ; eingetragen zufolge Verfügung vom 29. am 30. April 1897. Vergl. Nr. 479 des Firmenregisters.

B. In unser Firmenregister is unter Nr. 479 die Firma C. Schulte &@ zu Schwelm und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Schulte zu Hüthum b. Emmerih am 30. April 1897 ein- getragen.

Schwetzingen. Gesellschaftsregister. [9562]

Nr. 8855. Zu O.-Z. 57 des diesseitigen Gesell- \chaftsregisters wurde bei der Firma „Ritter- brauerei“ Aktiengesellschaft in Shwetingen, ein- getragen: „Die von der außerordentli<hen General- versammlung vom 30. Januar d. Is. beschlossene Ausgabe von 500 Prioritäts-Aktien zu je 1000 #4 (vergl. Eintrag vom 19. Februar d. Js. Nr. 3426) ift vollzogen.“

Schwetzingen, den 29. April 1897.

Großb. Amtsgericht. Schmidt.

Seelow. [9563]

Zu Nr. 151 unseres Firmenregisters, die Firma Brauerei Oderbruch Carl Bruchmüller be- treffend, if heute im Firmenregifter vermerkt worden : Das Handelsgeschäft ist mit dem Firmenrehte dur Bertrag auf die Gebrüder Georg und Hans E zu Seelow übergegangen. Die Firma ift na Nr. 20 des Gesellshaftsregisters übertragen. Dem- näht sind in unserem Gesellschaftsregister unter Nr. 20 als Firma der Gesellshaft Vrauerei Oderbruch Carl Bruchmüller, Junhaber Ge- brüder Glaubigz, als Siß der Gesellihaft Seelow, als Gesellshafter 1) der Brauereibesißer Georg Glaubit, und 2) der Brauereibefißer Hans Glaubiß, Eeide zu Seelow wohnhaft, und als Begian der Gesellshaft der 1. April 1897 eingetragen worden.

Seelow, den 39. April 1897,

Königliches Amtsgericht.

Siegen, [9564]

In unserem Prokurenregister is unter Nr. 231 bei ter für den Kaufmann Otto Stein in Kirchen

9557] en, demselben von der Handelsges en | Abe. Peiur, Jung, friter ju Neunkirchen

(Arnsberg), Deus am 4. Mai 1897 vermerkt, daß der Siß Nieder- oen gon Neunkirchen (Arnsberg) nah Kirchen verlegt ift.

Königliches Amtsgeriht Siegen.

Sonneberg. [9565] Auf Blatt 6 des Handelsregisters is zur Firma: C. Siedel & Sohn zu Sonueberg : auf erfolgie Anzeige eingetragen worden, daß der seitherige Mitinhaber Kaufmann Carl Bugzert da- selbst am 24. d. M. aus der Firma ausgeschieden ift. Sounueberg, den 26. April 1697. Herzogliches es Abtheilung I. oß.

Spandau. BSBefguntmachung. [9566]

Bei der in unserm Gesellshaftsregister unter Nr. 109 eingetragenen Handelsgesellschaft in Firma C. Riefenstahl & Comp. zu Velten ist heute Folgendes vermerkt worden:

Der Gesellsafter August Riey ist am 31. August 1896 dur<h den Tod ausgeschieden.

Der Töpfer Hermann Rieß in Velten ist in die Gesellschaft eingetreten. '

Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Mai 1897 am 3. Mai 1897.

Spandau, den 3. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Stargard, Pomm. Befanntmachung. |9567] In unser Firmenregister ist am 29. April dieses Fahres zu der unter Nr. 149 eingetragenen Firma Goldmann & Rieß in Stargard Folgendes eingetragen: Di? Firma ter in Fürstenwalde au der Spree errihteten Zweigniederlassung ist erloschen. Stargard, Pouïim., den 29. April 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 2.

Stettin. [9574]

In unser Gesellschaftsregister if heute unter Nr. 779 bei der Firma „Kurland‘“ Dampfschiff- fahrts-Aktiengesellschaft in Stettin Folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. April 1897, welcher sih in beglaubigter Ab- chrift Blatt 118—120 der Gefellschaftéakten be- findet, ist der Absatz 1 des $ 13 der Statuten, wie folgt, abgeändert :

Alljährlih im Monat April findet eine ordent- lihe Generalversammlung der Aktionäre in Stettin statt. Die Berufung derselben geschieht durch den Vorstand unter Angabe der Tagesordnung durch ein- malige, mindestens 14 Tage vor dem bestimmten Termin zu bewirkende Bekanntmahung in den Ge- sellshaftsblättern.

Stettin, den 29. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11 þ.

SYyKe,. Bekanntmachung. [9568]

Zufolge Verfügung vom 3. Mai 1897 ist heute unter Nr. 1 Fol. 115 des Handelsregisters eine Gesellschaft unter der Firma „Leester Ziegelei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, mit dem Siß zu Leeste, eingetragen.

Die Gesellschaft is eine Gesellshaft mit be- chränkter Haftung na< dem Geseß vom 20. April 1892. Der Gesellschastsvertrag datiert vom 26. Fe- bruar 1897.

Gegenstand des Unternehmens is die Fabrikation von Ziegelsteinen und fonstigen Thonfabrikaten nah Maßgabe des $ 2 des Gesellschaftsvertrages.

Das Stammkapital beträgt 72 000 4

Das Gescbäftsjahr läuft vom 1. April bis 31. März. Das erste Ge\{äftsjaßr endigt am 31. März 1898.

Die Gesellschaft hat zwei Geschäftsführer.

Die Geschäftsführer find: Halbmeier Johann Peinris Harms in Leeste und Kaufmann Johann

einrih Dunkhase daselbst. Jeder derselben ift be- rechtigt, die Firma allein zu zeihnen. Die Zeichnung eshieht in der Weise, daß sie der Firma ihre Unter- schriften mit „Joh. Harms* bezw. „Joh. H. Dunk- hase“ zufügen.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellschaft crfolgen im „Reichs-Anzeiger“, im Hannoverschen Courier und in der Syker Zeitung.

Syke, den 4. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. TIL.

Waldkirch, Breisgau. [9569] Handelsregistercintrag.

Nr. 4921. Zu O.-Z. 74 des Firmenregisters, Firma J. Seufert in Waldkirch betr., wurde eingetragen :

Dem Kaufmann Karl Friedri<h Seufert in Wald- fir ift Prokura ertheilt.

Waldkirch, den 29. April 1897.

Großh. Bad. Amtsgericht. Urnau.

Wernigerode. [9570}

In unserm Gesellschaftsregister ist heute unter Nr. 92 die ofene Handelsgesells<aft „A. Gutjahr «& C°“ mit dem Siße in Elbingerode ein- getragen worden:

Die Gesellschafter find:

1) der Brauereibesivger Arthur Gutjahr in Elbingerode,

2) der Landwirth Christian Peine in Langen- weddingen.

Die Gesellschaft hat mit dem 1. März 1897 be- gonnen. Ihre Vertretung na< Außen erfolgt allein dur< den Arthur Gutjahr ; der Landwirth Christian Peine i} von der Vertretung ausgeschloffen. -

Wernigerode, den 30. April 1897.

Königlies Amtsgericht.

Wiesbaden. Befauntmachung. [9571]

In uanser Firmenregister ist am 28. April 1897 unter Nr. 1244 die Firma „Ed. Voigts Na<hf. (N. Lochmaun)““ zu Wiesbaden und als deren Inhaber ter Buchhändler Richazd Lohmann daselbft eingetragen worden.

Wiesbaden, den 28. April 1897.

Königliches Amtsgericht. VII.

Wismar. [9580]

In das Handelsregister des Großherzoglichen Amtsgerichts zu Wismar ist zufolge Verfügung vom i. d. M. heute Fol. 211 Nr. 197 eingetragen:

Jz Timm. De der Niederlassung): Wismar o F, Kanfmann Carl August Wilhelm Timm zu Wismar. Wismar, den 3. Mai 1897.

C. Bruse, A.-G.-Sekretär.

Wolfhagen. {2572] In unserer Veröffentlihung zu Nr. 57 des Handelsregisters, betr. Wolfhager Bierbrauerei- eselischaft mit beschräukter Haftung, muß es n Absatz 9 beißen: ie Geschäftsführer sind sammt wie sonders berehtigt, alle vorkommenden Geschäfte für die Gesellshaft abzuschließen uxrd für diese zu

zeichnen, anstatt : Die Gesellschafter sind u. \. w. wie vor bis zu zeichnen. Wolfhagen, den 3. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Zabrze. Bekanntmachung. [9573]

In unser Firmenregister ist am 1. Mai 1897 ein- getragen worden, daß die unter Nr. 171 registrierte Firma „F. Karliner““ erloschen ist.

Diese Firma is demzufolge im Firmenregister gelös{<t worden.

Ferner is in das Firmenregister an demselben Tage unter Nr. 261 die Firma „N. Karliner““ zu Rudahammer und als deren Inhaber der Kauf- mann Nathan Karliner daselb und unter Nr. 262 die Firma „S. Kosterliß“ zu Zabrze und als deren Inhaber der Kaufmann Samuel Kosterliß in Klein- Zabrze eingetragen worden.

Zabrze, den 1. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Genofsenschafts-Register.

Fulda. Bekanntmachung. [9215]

In das Genossenschaftsregister is unter Nr. 19 die Genossenschaft unter der Firma „Florenberger Spar- undDarlehnskafsen-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Florenberg eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreihung dieses Zwe>kes

eeigneten Maßnahmen, inébesondere vortheilhafte Mescbaffntia der wirthschaftlichen Betriebsmittel und günstiger ÄAbsaß der Wirthschaftserzeugnifse.

Der Vorstand des Vereins besteht aus folgenden 5 Personen:

1) Nicolaus Wingenfeld, von Pilgerzell, Ver- einsvorsteher, i

2) Franz Latsh, von Pilgerzell, als Stellver-

treter des Vorstehers,

3) Clemens Hagemann, von Engelhelms,

4) Bonifatius Aschenbrü>er, von Dirlos,

5) Wilhelm Büinkenbach, von Edelzell.

Die Willenterklärungen und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen ih der Vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind, wenn sie retsverbindlihe Erklärungen enthalten, von wenig- stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Vor- steher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fällen aber dur den Vereinsvorsteher zu unterzeihnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genossenschaftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Zugleih wird bekannt gemacht, daß die Einsicht der Liste der Genossen während der Dienfistunden des Gerichts Jedem gestattet ist.

Fulda, am 17. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Ma>eldey.

a . ame und Wohnort des Inhabers):

Geldern. [9216]

Bei dem unter Nr. 17 des Genofsenschaftsregisters eingetragenen Kevelaerer Spar- und Darlehus- kassenverein, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Kevelaer ist heute Folgendes vermerkt : :

Aus dem Vorstande is ausgeschieden J. W. van den Wyenbergh in Kevelaer. An seine Stelle ift uus Tauwel in Kevelaer als Vorsteher neu

ewählt. y Geldern, den 1. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Eaiserslautern. [9408] Genofssenschaftsregistereinträge.

Am 1. Mai 1897 wurde in das Genossenschafts- register des Kgl. Landgerichts Kaiferslautern folgende Genossenschaft eingetragen: Spar- und Darlehens- kasse, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht. Dieselbe hat ihren Sitz in Niedermoschel. Das Statut ist vom 19. April 1897 datiert. Die Mitglieder des Vorstandes sind: 1) Jo- hannes Schiel, Dachde>kermeister, 2) Wilhelm Hahn, pensionierter Lehrer, 3) Friedrih Steeb I1., A>erer, 4) Philipp Höhn, Kaufmann, 5) Heinri<h Beer, A>erer, alle in Niedermoschel.

Gegenstand des Unternehmens bei sämmtlichen Genossenschaften if der Betrieb eines Spar- und Darlehenskasfsengeshäftes zum Zwed>e: 1) der Ge- währung von Darlehen an die Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftsbetrieb, 2) der Erleichte- rung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns. Die von ter Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Be- kanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genofsen- schaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, sie sind in dem zu Landau erscheinenden „Rationellen Landwirth" zu veröffentlichen.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nossenshaft muß dur zwei Vorstandémitglieder er- folgen, wenn sie Dritten gegenüber Rehtsverbindlich- keit haben soll. Die Fbing geschieht ia Ter Weise, daß die Je zu der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Zugleich wird bekannt gegeben, daß die Einsicht der Genofsenliften während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestaitet ist.

Als Mitglied des Vorstandes der Spar- und Darlehuskafse e. G. m. u. H. zu Neunkircheu am Poykerg wurde an Stelle des Au el Piedenen Daniel Nübel der Müller Jakob Gutheil in Ober- staufenba<h gewählt und der Eintrag bezügli<h des 2c. Nübel wurde gelöscht. f

Kaiserslautern, den 1. Mai 1897.

Kgl. Landgerichtsschreiberei. Mayer, Kgl. Ober-Sekretär.

S

an P so die bur Statut vom 28. Min 1597 errichtete Ge, nossen :

,Spar- und Darlehenskasse, eiugetra Genossenschaft mit unbeschr r Haftpflicht

mit dem Sitze f Oberhoch

Der Gegenftand des eines Spar- und Darlehen: kassengeshäfts zum Zwee: _1) der Gewährung von lehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns.

Die öffentli<ßen Bekanntmachungen der Genofsen- schaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezenez von zwei Vorstandsmitgliedern, in dem in

andau, Pfalz, ersheinenden „Landauer Anzeiger“.

Die Willenserklärung undZeihnung für die Genossen- schaft muß dur< 2 Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeithnenden fügen der Firmä der Genossenschaft ihre Namensunterschrift bei.

Den Vorstand bilden:

1) Valentin Zeil, A>erer, Direktor, 2) Christoph Heisel, Lehrer, Rendant, 3) Nicolaus Dörr, Bâä>er, v. Direktor, 4) Heinrich Preßler, Zimmermann, Beisitzer, 5) Iakob Dietrich, A>erer, Beisitzer, alle in Oberhochstadt wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Landau i. Pf., den 3. Mai 1897.

Kal. Landgerichts\chreiberet. Haßtfeld, Kgl. Ober-Sekretär.

Landau, Psalz. Befanntmahung. [9219] In das Genossenschaftsregister wurde eingetragen die durh Statut vom 4. April 1897 errichtete Ge- nossenschaft: „Spar- und Darlehenskasse, eiu- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“, mit dem Sitze zu Niederlustadt.

Der Gegenstand des Unternehmens is: Der Be- n Syar- und Darlehenskafsenges{häftes zum

wee:

1) der Gewährung von Darlehen an die Genossen für ihren Geshäfts- und Wirthschaftsbetrieb,

2) der Erleichterung der Geldanlage und Förde- rung des Sparsinns.

Die öffentlihen Bekanntmahungen der Genoffen: {aft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im „Lan- dauer Anzeiger“, ersheinend in Landau, Pfalz.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Ge- nofsenshaft muß dur< zwei Vorstandsmitglieder erfolgen. Die Zeichnenden fügen der Firma der Ge- nossenschaft ihre Namensunterschrift bet.

Den Vorstand bilden:

1) Bürgermeister Philipp Hellmann, Direktor,

2) Hans Gruber, Lehrer, Nendant,

3) Jakob Ott 1.,, Schweinehändler, Stellv. des Direktors,

4) at Jakob Hoffmann V., A>erer, Bei- ißer,

5) Jakob Hellmann I., A>erer, Beisißer,

sämmtlich in Niederlustadt wohnhaft.

Die Einsicht der Liste der Genossen f während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Landau i. Pf., den 3. Mai 1897.

Kgl. Landgerichtsschreiberei. Haßtzfeld, Kgl. Ober-Sekretär.

Muskau. Bekanntmachung. [9217] In unser Genessenschaftsregister zu Nr. 5 ist heute bei der Genossenschaft „Spar- und Darlehnskaf}e, e. G, m. u. S. in Keula“ eingetragen worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vorstands- mitgliedes, des Häuslers August Radush zu Weiß: keißel ; der Buchhalter Curt Barthel zu Keula zum Vorstandsmitgliede gewählt worden ift. Muskau, den 30. April 1897. Königliches Amtsgericht.

Pless, Bekanntmachung. [9409]

Fn unser Genossenschaftsregister wurde unter Nr. 65 heute folgende Eintragung bewirkt :

Spalte 2. Firma der Genossenschaft: Lendziner Darlehns-Kassen-Verein Eingetrageue Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Spalte 3. Sit der Genossenschaft: Lendzin.

Spalte 4. Rechtsverhältnisse der Genossenschaft : Gegenstand des Unternehmens ist: Verbesserung der Verhältnisse der Genossen dur< Gewährung von Darlehnen aus gemeinshaftli< aufgenommenen Geld- mitteln und Einrichtung einer Sparkasse.

Die von der Genofsenshaft ausgehenden öffent- lien Bekanntmachungen erfolgen durch das Plefser Kreisblatt.

Den derzeitigen Vorstand bilden :

1) der Pfarrer Carl Wrazidlo in Lendzin als Vorsitzender

2) der Bauer Franz Miska ebenda, als ftellver- tretender Vorsitzender,

3) der Auszügler Josef Scierski ebenda,

4) der Häusler Michael Wagftyl ebenda,

5) der Gutsbesißer Johann Körner in Lawek,

6) der Gemeindevorsteher Josef Fizek in Smarzowißt.

Der Vorstand giebt seine Willenserklärungen dur den Vorsißenden oder dessen Stellvertreter und zwei weitere Vorstandsmitglieder kund, die Zeichnung erfolgt, indem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt werden.

Das Statut befindet sich Folio 4 der Akten.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Plef, den 27. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

Strasburg, Westpr. [9218] Bekanntmachung.

In unser Genossenschaftsregister is heute bei der unter Nr. 7 eingetragenen, in Malken ihren Siß habenden Genoffenschaft in Firma „Malkener Darlehnskassen-Verecin, eingetragene Genofseun- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht“ vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vorstands- mitgliedes und Vereinsvorftehers, - des Inspektors Georg Schul zu Malken, z. Z. in Nekla, Bezirk Bromberg, der Gutsbesißer Conrad Schul zu Malken zum Voz standsmitglied und Vereinsvorsteher gewählt worden ift.

Strasburg Wpr., den 28. April 1897.

Königliches Amts3gericht.

nternehmens ift : der Betrieb :

: 9248] Am 30. 1897 ift Grund des Statuts vom 94. März 1897 unter der Nr. 18 unferes Genofsen- shaftsregisters die „Kornhausgenofseuschaft, eiu- etragene Vernon entnatt „mit beschränkter Laftpili t mit dem Siße in Janowit einge- tragen. Gegenstand des Unternehmens if der Be- trieb eines Getreidelagerhauses, die aemeinshaftli<he Lagerung, Verarbeitung und Verwerthung der von den Mitgliedern selb gewonnenen Felderzeugnifse, sewie der Verkauf von Saatgut behufs Förderun des Anbaues gleihmäßiger Sorten. Die General- vecsammlung bestimmt, wel<he Felderzeugnifse zur Lagerung und Verwerthung angenommen werden. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Die Haftsumme beträgt 500 4 Die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile 100. Die von der Genoffenschaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen in der Zniner Zeitung und, falls diese eingehen sollte, bis zur nä<hsten General- versammlung im Deutshen Reichs - Anzeiger unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von 9 Vorstandsmitgliedern. Ebenso zeihnet der Vor- stand re<tsverbindli< bei 2 Mitgliederunterschriften unter der Firma der Genossens<haft. Die Vorstands- mitglieder find Ludwig NRomanoweki - Janowitz, Richard Baumann - Friedrihshof, Gottlieb Hinz- ernikfi. Die Einsicht der Genofssenliste ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. Königliches Amtsgericht zu Wongrowitz.

Muster - Register.

{Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Eisenach. j [9314] In das Musterregister if eingetragen worden: - Nr. 146. Firma Gebrüder Ziegler in Rugla,

ein Paket mit 13 Ergänzungsblättern zu dem

Musterkatalog Fabr.-Nr. T, Flächenmuster, vers<lofsen,

Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet den 15. April 1897,

Vormittags 9F Uhr.

Nr. 147. Kaufmaun Carl Schäfer in Eisena, ein Muster (Photographie) einer Wart- burg-Tischde>e, Geschäfts-Nr. 21, Flächenmuster, ver- shlofsen, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 98. April 1897, Mittags 12 Uhr.

Eisenach, den 30. April 1897.

Großherzog. S. Amtsgericht. TV.

Burgstädt. [9695]

Sin Monat April 1897 i} in das Musterregister eingetragen :

Nr. 207. Firma: Hermann Fritsche in Burg- städt, 27 Petinet-Muster in Flor, Halb- und Ganz- seide, Fabriknummern 401, 402, 403, 405, 405, 408, 409, 410, 413, 414, 415, 416, 417, 418, 420, 421, 322 a, 426, 431, 432, 433 und 407, 411, 427, 429, 430, 439, worunter 6 Petinet-Muster und zwar die legterwähnten in Flor, Halb- und Ganzseide mit Raupen und Stufen sind, Muster für Flächenerzeug- niffse, Sus 3 Jahre, angemeldet am 14. April 1897, {11 Uhr Bormittags.

Burgstädt, am 30. April 1897.

Das Ege Ae ert.

Falkenstein, Vogtl. [9600]

Fn das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 101. Firma Oertel & Co. in Falkenstein, 4 versiegelte Pakete Nr. 77, 78, 79 und 80 mit je 50 Mustern für englis<e Gardinen und Vitrages, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern: 8257, 8537, 8539, 8829, 8835, 8845, 8867, 8869, 8975, 9073, 9513, 9563, 9603, 9607, 9633, 9641, 9653, 9667, 9677 O49 9763, 9765, 9771, 9787, 9791 9797, 9799, 9801, 9803, 9807, 9809, 9829, 9831, 9837, 9839, 9841, 9847, 9849, 9853, 9855, 9859, 9865, 9867, 9873, 9881, 9883, 9885, 9887, 9889, 9899, 9901, 9907, 9909, 9913, 9915, 9917, 9919, 9921, 9923, 9925, 9927, 9939, 9943, 9951, 9953, 9957, 9959, 9967, 9971, 9987, 9991, 9995, 9997, 10001, 10007, 10909, 10611, 10019, 10025, 10027, 10029, 10039, 10045, 10047, 10049, 10053, 10069, 10073, 10077, 10081, 10085, 10089, 10097, 10099, 10101, 10103, 10105, 10115, 10117, 10123, 10127, 10133, 10143, 10159, 10161, 10171, 10177, 10179, 10181, 10187, 10199, 10203, 10207, 10213, 10227, 10231, 10235, 10239, 10247, 10249, 10253, 10279, 10283, 10289, 10295, 10297, 10313, 10315, 10319, 10337, 10379, 10722, 10818, 10866, 10868, 10874, 10940, 10950, 10998, 11000, 11052, 11078, 11098, 11112, 11114, 11168, 11274, 11276, 11278, 11280, 11286, 11288, 11290, 11326, 11332, 11298, 11500, 11310, 11316, 11334, 11344, 11350, 11352, 11356, 11358, 11360, 11362, 11366, 11370, 11372, 11374, 11382, 11396, 11404, 11408, 11416, 11418, 11426, 11440, 11448, 11460, 11474, 11490, 11496, 11500, 11508, 11510, 11512, 11580, 11520, 11522, 11524, 11526, 11528, 11532, 11564, 11566, 11568, 11582, 11586, Schußfrist 5 Jahre, angemeldet am 29. April 1897, +44 Uhr Nachmittags. :

Falkenstein, am 30. April 1897.

Königliches Amtsgericht. Dr. Kreßs<mar.

Ilmenau. [9595]

Fn das Musterregister ist eingetragen worden :

I. Nr. 252. Firma: Wilhelm Bauroth hier; ein Pa>ketchen, verschlossen, enthaltend einen Ahlheft aus Buchsbaumholz mit Klemmschraube, Fabr.- Nr. 3238. Diese Heste werden mit gleicher Klemm- \hraube aus verschiedenen Holzarten hergestellt.

IT. Nr. 253. Dieselbe Firma, ein Paketchen, vershlossen, enthaltend einen Zigarrenbehälter in

orm eines Hundehauses mit davorliegendem Hund, Fabr.-Nr. 3241. Auch dieser Zigarrenbehälter wird in verschiedenen Holzarten hergestellt. i:

u I. vnd Il. Schußfrist 3 Jahre; Muster für a tische Erzeugnisse, angemeldet am 14. April 1897, achmittags 44 Uhr.

Ilmenau, den 1. Mai 1897.

Großherzoglihes Amtsgericht. IL. M egner.

Neusalz. [9594]

In das Musterregister if eingetragen :

Nr. 84. Eisenhütten- uud Emaillirwerk (Œ. von Krause) zu Neusalz; ein offenes Paket mit 9 Mustern Sl engevinge Fabriknummern 1375, Tafel 437 und 438; plasft sche Erzeugnisse; Schußtz- frist 3 Jahre; angemeldet am 11. April 1897, Vor- mittags 104 Uhr.

85. Eisenhütten- uud Emaillirwerk (Œ. von Krause) D Las ein offenes Paket mit 49 Mustern Eifengehänge, Fabriknummern 1277—1325, Tafel 414—426; plastishe Erzeugnisse ; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 11. April 1897, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 86. Eisenhütten- und Emaillirwerk (2. von Krause) zu Neusalz; ein offenes Paket mit 26 Mustern Eisengehänge, Fabriknummern 1326 bis 1351, Tafel 427—435, und 23 Mustern eiserner Wandarme, Fabriknummern 1352—1374; plastische Erzeugnisse; Schußfrist 3 Jahre; angemeldet am 11. April 1897, Vormittags 10} Uhr.

Neusalz, den 15. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

Preetz. Bekanntmachung. [9596]

In das Musterregister is eingetragen:

Nr. 1. Fabrikant Claus Stolteuberg,—Jn- haber der Firma C. Stoltenberg in Preetz: 1 Muster für einen So>ftauche - Apparat, offen, Muster für plastis>e Erzeugnisse, Fabriknummer : keine, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 22. April 1897, Vormittags 11 Uhr.

Preetz, den 22. April 1897.

Königliches Amtsgericht.

RudolIstadt. [9599]

In das Musterregifter is eingetragen :

Nr. 364. Firma „Aelteste Volkstedter Por- ellanfabrik Triebuer, Ens & Co.““, ein ver- gosenes Kuvert mit 11 Zeichnungen ¡von Mustern für Porzellangegenstände, Fabriknummern: 2/7192, Tols, 7316 D, 7516, 7145, 6588, 7174/A, 7144, 75917, 6388, Pplastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1897, Nach- mittag $1 Uhr.

Nr. 365. Firma Volkstedter Porzellanfabrik Richard E>ert & Co., ein vershlo\senes Kuvert mit 17 Abbildungen von Mustern für Porzellan- gegenstände, Fabriknummern: 42, 2339, 340, 341, 342, 343, 2/2338, 2508, 2101, 2100, 4061, 2/344, 5066, 5067, 5068, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1897, Rach- mittag 4 Uhr 30 Minuten.

Rudolstadt, den 3. Mai 1897.

Fürstl. Schw. Amtsgericht. Wolffert h.

Säckingen. [9597]

Nr. 5665. Zu dem diesseitigen Musterregister wurde eingetragen:

D D311 am 1. April 1897. Firma F. U. Bally Söhne in Sä>ingen. Cin versiegeltes Pa>let mit 2 Mustern für buntgewobene halbseidene Bänder, Nr. 6165 und 6169, Flächenmuster, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

2) D.-3. 12 am 12. April 1897. Firma F. U. Bally Söhne in Säckingen. Ein ver- siegeltes Paket mit 6 Mustern für buntgewobene halbseidene Bänder, Nr. 6184, 6188, 6189, 6190, 61921, 61922, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1897, Vormittags 11 Uhr.

Säckingen, 1. Mai 1897.

Großherzogliches Amtsgericht. Scherer.

Schmölln, Sachs.-Altenb. [9598] Musterregister

des Herzoglichen Amtsgerichts Schmölln.

Es find eingetragen :

a. Nr. 107. Firma Carl Brandt jum. in Göfniß, 50 Muster von Steinnußknöpfen, ver- \{lofsen, Fabriknummern 646—656, 662, 664, 665, 667—670, 681, 8156, 8157, 8160, 8161, 8163—8169, 8171—81834, 5364—5366, 659, 8188, 7455, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 5. April 1897, Vormittags 10 Uhr;

þ. Nr. 108. Firma Julius Donath in S<möllu, 13 Mufter von Steinnußknöpfen, ver- \{lossen, Fabriknummekn 475, 631, 632, 633, 634, 639, 636, 547, 549, 649, 650, 651, 621, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 22. April 1897, Mittags 12 Uhr.

Schmölln, den 1. Mai 1897.

Herzogliches Amtsgericht. Krause, H.-N.

Waldheim.

In das Musterregister is heute worden :

Nr. 103, Fürchtegott Richard Gaßtzsche in HSartha, 1 Musterpa>ket, enthaltend ein Muster über Aufmachung der Kragen- und Chemisettknöpfe auf Karten verschiedenster Art und Form, Geschäfts- buch: unter „Aufmahung 1“ versiegelt, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Vormittags $10 Uhr.

Waldheim, am 27. April 1897.

BOniO igs Amtsgericht. ehmichen.

8660]] eingetragen

Weiden. [9694] In das Musterregister Band T wurde eingetragen : Nr. 59, Gebrüder Bauscher, Porzellan-

fabrik in Weiden, 1 vershlofsenes Kuvert, ent-

haltend 5 Vignetten, Flähenmuster zur Dekorierung

von Geschirren, Fabriknummern 2153, 2161, 2250,

2256 und 2272, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet

am 24. April 1897, Nachmittags 4 Uhr 20 Minuten. Weiden, den 27. April 1897.

Königliches Landgericht. Der Kgl. Präsident: (L. S.) Bandel.

Konkurse.

[9662] Bekanutmachung.

Das K. Amtsgericht Abensberg hat mit Beschluß vom 3. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, über das Vermögen der Konditorseheleute Josef und Therese Hägl in Siegenburg auf deren Antrag den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Gerichts- vollzieher Friedri Bieber hier. Offener Arrest ist erlassen und die Anzeigezfliht in dieser Richtung, sowie die frei zur Anmeldung der Konkursforde-

rungen bis Freitag, den 4. Juni 1897 einschließli festgeseßt. ahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\<usses, dann über die in 8&8 120 und 125 der K.-O. bezeichneten Fragen ist auf Dienstag, den 25. Mai 1897, Vor- mittags 9 Uhr, im diesgerihtlihen Zimmer Nr. 38/1, und der allgemeine Prüfungstermin auf

| Samstag, 1, deu 12. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, im genannten Zimmer anberaumt.

E E

EA

Sn: den 3. Mai 1897. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Abensberg. Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Stemmer.

[9605] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Gott- fried Becker zu Gronau wird, da derselbe seine Zahblungsunfähigkeit und seine am 24. April cr. erfolgte Zahlungs8einftelung dargethan hat, auf feinen Antrag heute, am 1. Mai 1897, Nachmittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ger- hard Costers zu Gronau i. W. wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{<ufses und eintretenden Aee über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 29, Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 19, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas s{<uldig find, wird aufzegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wel<e fie aus der Sache abgeson- derte Besriedigung in Anspru< nehmen, dem Kon- kursverwalter bis zum 29, Mai 1897 Anzeige zu

machen. Königliches Amtsgericht zu Ahaus.

[9613] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Juweliers Alwin Geifrig von hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, ist am 4. Mai 1897, Vormittags 10} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann C. A. Weise hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. Juni 1897. Ablauf der Anmeldefrist: 3. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung: S. Juni 1897, Vormittags A1 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: 24, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr.

Altenburg, den 4. Mai 1897.

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber

des Herzogl. Amtsgerichts. Abtheilung T.

[9609] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des mit unbekanntem Auf- enthalte abwesenden Bäckermeisters Julius Krahtz, bisher in Altona wohnhaft, wird heute, am 3. Mai 1897, Nachmittags 24 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkursverwalter: Justiz-Rath und Rechts- anwalt Sieveking hierselb. Anmeldefrist: 1. Juli 1897. Termin zur Wahl eines anderen Verwal- ters 2c. den 29, Mai 1897, Mittags 12 Uhr. Prüfungstermin den 20, Juli 1897, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1897.

Königliches Amtsgericht, Abth. V, zu Altona.

C cretge f Grunert, Aktuar, als Gerichts\chreiber.

[9669]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Friedrich Lehrer hier, Brunnenstraße 14, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Conradi hier, Weißenburgerstraße 6%. Erste Gläubigerversammlung am 831. Mai 1897, Nachmittags 12} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3. Juni 1897, Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 3. Juni 1897. Prüfungstermin am 21. Juni 1897, Nachmittags 12} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 4. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[9670]

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- [mee in Firma Kupsch & Hek zu Berlin, Vorig- traße 9, ist heute, Vormittags 11} Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte 1 zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Goedel zu Berlin, Sebastianstraße 76. Erste Gläubiger- versammlung am 29. Mai 1897, en 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 3, Juni 1897. Frist zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 3. Juni 1897. Prüfungstermin am 3. Juli 1897, Vormittags A1è Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36.

Berlin, den 4, Mai 1897.

Schindler, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Abthetlung 83,

[9612]

Ueber das Vermögen der Wittwe des Gerberei- besißers Theodor Hahn, Marie, geb. Koska, und über den Nachlaß des verstorbenen Gerberei- besißers Theodor Hahn in Bublitz ift dur< Be- {luß des Königlichen Amtsgerichts hierselbst vom heutigen Tage, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann Georg Aron in Bublitz ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- resp. Anmeldefrist bis 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung am 21. Mai 1897, Mittags 12 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 9. Juli 1897, Vormittags Rib Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hier- elbst.

Bublitz, den 3. Mai 1897.

Treichel, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[9437] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Haudels- gesellschaft in Firma Winkler & Steinbach in Berbisdorf ist beute, am 3. Mai 1897, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Hösel in S (Annabergerstr. 40). Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. Mai 1897. Konkursforderungen find bis zum 5. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 31. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 1. Juli 1897, Vormittags Uhr.

Königl. Amtsgeriht Chemuitz. Abth. B.

Bekannt gemat durch den Gerthtsshreiber :

ekretär Treff.

[9451]

Ueber das Vermögen des Bäckers Lütterforft zu Grciens ift heute der E öffnet worden. Verwalter: Geschäftsmann Wilms u Erkelenz. Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1897.

[gemeiner Prüfungstermin am Mittwoch, deu 9, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr.

Erkelenz, den 30. April 1897. Königliches Amtsgericht.

[9441] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Malermeisters und Bauunternehmers Johann Ludwig Flohrmann zu Hamburg, St. Georg, Kreuzweg 10/12, wird heute, Vormittags 93 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter L. Spiegeler, Dammthorstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Mai d. J. einschließli<h. Anmeldefrist bis zum 5. Junk d. I. einschließli<h. Erste Gläubigerversammlun d. 25. Mai d\s8. Js., Vorm. 10} Uhr. Al gemeiner Prüfungstermin. d. 22. Juni dss. Js.- Vorm. 10 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 4. Mai 1897,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[9142] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Leinen-Weiftwaaren- und Bettenhäundlers Paul Rewinkel zu Ham- burg, St. Georg, Neuestraße 58, wird heute, 2 F mittags 24 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buch- halter Fedor Winterfeldt, Große Theaterstraße 39a. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 26. Mai d. I. eins{ließli<h. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin den 4, Juni d. Is., Vorm. 105 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 4. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holst e, Gerichtsschreiber.

{9443] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen des abwesenden Taback- und Zigarrenhändlers und Hausbefizers Heinrich Ludwig Anton Breitrück zu Hamburg, Schlump 28 a, früher in Firma Ludw. Breitrück, Graskeller 9, wird heute, Nachmittags 3 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Hausmakler Jürgen Adolyh Suhr, Rathhausstraße 8. Offener Arrest mit Angiaelrt bis zum 24. Mai d. J. einshließlih. Anmeldefrist bis zum 12. Juni d. J. einschließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 25. Mai d. J.- Vorm. 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 29, Juni d. J.- Vorm. 107 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 4. Mai 1897. L

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[9666] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Robert Broll in Königshütte, Peterstraße 2, is heute, am 1. Mai 1897, Nachmittags 4} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Heinri Faerber zu Königshütte. Konkursforderungen find bis zum 4. Juni 1897 bei dem unterzeichneten Gericht anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 31. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 14. Juni 1897, Vormittags D Uhr, Zimmer Nr. 7a. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Mai 1897.

Königshütte, den 1. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[9610] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alexander Ulrich dahier is heute, am 3. Mai 1897, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Auth in Marburg wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 29. d. M. Anmeldefrist bis zum 29. d. M. Erste Gläubigerversammlung den 28. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin den 3. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgericht, Abtheilung II1, zu Marburg.

[9608] Konkursverfahren. Z

Ueber das Vermögen des Brauereipächters& Wilhelm Leifer zu Rosenthal bei Mittelwalde ist am 3. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Kon- fursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Paul Müller hierselb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 1897. Anmeldefrist bis 14. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung den 28, Mai 1897, Vormittags L014 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den S. Juli 1897, Vormittags 10} Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier.

Mittelwalde, den 3. Mai 1897.

Wittig, j Gerichts\hreiber des Königlien Amtsgerichts.

[9611] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handels- gesellschaft P. M. Manasse und Sohn zu Naugard is am 3. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr 30 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Pießs<h zu Naugard ist Konkursver- walter. Konkursforderungen sind kis zum 14. Junk 1897 bei dem Gericht anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung am 31, Mai 1897, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am 28, Juni 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Ans zeigefrist bis zum 14. Juni 1897.

Naugard, den 3. Mai 1897. i Der Gerichts\chreiber G ARNGE Amtsgerichts :

emke.

9141] [ Ueber das Vermögen des Parzellisten Friedri Knebuß zu Zierke is am 29. April 1897, Mittags 12 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann L. Freny in Neustreliß. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 15. Mai 1897. An- meldefrist bis zum 30. Mai 1897. Erste Gläubiger- versammlung ist auf Sonnabend, den 22. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin auf Sonnabend, den 12, Junë 1897, Vormittags 10 Uhr, anberaumt. Neustrelitz, 29. Axril 1897. i Großherzogliches Amtsgericht. Abtheilung I. Jacoby. [9448] Konkursverfahren. L Nr. 18 838. Ueber das Vermögen des Schneider- meisters Max Schaupert in Pforzheim ist am

t ( G fe jddpeiica edie eng at Bs Z w L a