1897 / 109 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schwetz. Befanntmachung. [10431] In unser Genossenschaftsregister ist heute bei dem Schirotken’'er Spar- und Darlehnskassen- Verein, Eingetragene Genossenschaft mit un- beschräukter Haftpflicht, eingetragen :

u Stelle des Paul Lessing ift Pfarrer Dr. Ger- hard Fischer zu chiroßken zum Vereins-Vorsteher gewählt worden.

Schwetz, den 6. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Sonneberg. *{10140

Auf Blatt 584 des Genossenschaftsregisters ift Konsumverein Sonneberg cingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Sonneberg eingetragen worden, daß 11. Beschluß der Generalversammlung vom 7. April 1897 die

irma in: Consum- & Productiv - Verein

ouucberg, E. Gen. m. b. Haft umgeändert worten ift, und $ 3 des Statuts folgende Fassung erhalten hat:

Der Gegenstand des Unternehmens ift gemein- schaftlicher Einkauf von Lebens- und Wirthschafts- bedürfnissen im Großen, verbunden mit Brotbäterei und Ablaß der Waaren im Kleinen an die Mitglieder.

Sonneberg, den 3. Mai 1897.

Herzogliches A Abtheilung T. oß.

Treuenbrietzen. Befanntmahung. [10432] In unser G:nossenschaftsregister wurde unter Nr. 3 eingetragen die durch Statut vom 3. April 1897 errihhtiete Gevossenschaft „Molkerei: Genofsen- schast, cingetragene Genossenschaft mit _unbe- \cchräukter Nachsczußpflicht“ mit dem Sitze zu Treuenbrietzen. :

Gegenstand des Unternehmens is die Milver- werthung auf gemeinschaftlide Rechnung und Gefahr der Mitglieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- gen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern ; die von dem Aufsichtsrath auêgehenden, unter Benennung desfelben, von dem Präsidenten unterz-ihnet. Die Publikation erfolgt în der Zauh-Belziger Zeitung.

Die Willenserklärung und Zeichnung tür die Ge- nossenschaft erfolgt durch zwei Vorstandsmitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Den Vorstand bilden:

der Färbereibesißer Wilhelm Koreuber,

der Ziegeleibesitzer Rid Mann,

der Zimmermeister Fiedri Hannemann, sämmt- li zu Treuenbrietzen.

Das Statut befindet sih Blatt 4 der Akten.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Treueubrictzen, den 3. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Trier. L [10433]

Unter Nr. 90 des hiesigen Gen- ssenshaftsregisters ist heute eingetragen worden die zu Zemmer unter der Firma: Zemmerer Spar- und Darlehns- Fassenverein eingetragene Genossenschaft mit Mes Haftpflicht, bestehende Genossen-

aft.

Nach dem Statut vom 4. April 1897 bezweckt der Verein die Verhältnisse seiner Mitglieder aufzu- befsern und Herrichtung der hierzu nöthigen Ein- rihtungen, insbesondere Hergabe von Darlehn und Annahme von Geldern.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von 2 Vorstandsmitgliedern, unter welchen fich der Vereinsvorsteher oder dessen Stell- verireter befinden muß, zu unterzeihnen und in dem Blatte „Trierishec Bauer“ zu veröffentlihen. Der zeitige Vorstand besteht aus:

1) Mathias Kreutz, 2) Theodor Felten, 3) Jacob Schmitt, alle zu Zemmer wohnhaft. Die Einsicht der Liste der Genofsen ist während der Dienststunden Jedem gestattet.

Trier, den 4. Mai 1397.

Kgl. Amtsgericht. Abth. 1V. Waxweiler. SBefanutnachunug. [10434]

Bei dem Lünebacher Consum-Verein, ein- getragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht zu Lünebach, ist heute in das Ge- nofsenshaftsregister eingetragen: An Stelle der aus- scheidenden WBoustantsmitglieder Valentin Lenz, Mathias Kohnen und Michel Irschfeld find 1) Jo- hann Peter Schaal, 2) Caspar Heffmann und 3) Iohann Wagener, alle zu Lünebah, zu Mitgliedern des Vorstandes gewählt.

Waxweiler, den 4. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Halle, Bekanntmachung.

Durch Beschluß der Generalversammlung der Dampf-Molkerci Wartenburg a/E., cingetra- gene Genoffenschast mit beshräufter Haft- pflicht zu Wartenburg vom 19. April 1897 ist das Statut geändert worden. Gegenstand des Unter- nebmens ist die Milchvexwerthung auf gemeinschaft- lie Rehnung und Gefahr und gemeins{astliher Einkauf von landwirthshaftlißen Bedarféartikeln.

Wittenberg, den 5. Mai 1897. Königliches Amtsgeric;t.

[10435]

Zabern. ___ [10193]

In das Genossenschaftsregister des hicsizen Land- gerichts wurde unter Nr. 69 eingetragen: ,

Mutziger Spar & Darlehuskafsen-Verecin eing. Genossenschaft mit unb. Haftpflicht,

mit dem Sitze in Mugzig.

Das Statut ist errihtet am 14. Marz d. J. Der Berein hat zum Zwecke: die zu Darlehn an die Mitgilicder erforderlihen Geldmittel unter gemein- s{afstliher Garantie zu beschaffen, mia liegende Selder anzunehmen und zu verzinsen, fowie cinen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsver- hältnisse der Vereinsmitglieder aufzubringen.

Die vom Verein ausgehenden Bekanntmachungen find în bem landwirthshaftlihen Genofsenschafts- blatie in Neuwied bekannt zu machen und, wenn sie re&téverbindlihe Ertlärungen enthalten, vom Ver- einéversteber oder defsen Stellvertreter und zwei Beisizern, sonft aber vom Vereinévorsteher zu unter-

icinen. L y Zu Vorstandsmitgliedern find gewählt: 1) Anton Mever, Schreiner, zuglei als Vereinsvorsteher,

2) Franz Josef Steck, Rebmann, zugleich als ftell- vertretender Vereinsvorsteher 3) Mat1hias- Kauffer, Rebmann. 4) Karl-Steck, Rebmann, und 5) Héinrich Müller, Rebmann, alle in Müußig wohnend.

Die Zeichnung - für die Génossenschaft erfolgt tuch den Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens 2 Beifiger in“ ‘der Weise, daß zu der Firma die Unterschriften der Zeichnenden bei- zufügen sind. In besonderen in den Statuten vor- getehenen Fllen genügt jedo die Unterschrift des Vereinsvorstehers und eines Beisigers.

Die Liste der Genossen ist Jedem während der Dienststunden des Gerichts gestattet.

Zabern, den 3. Mai 1897.

Sekretariat des Landgerichts.

Muster - Register. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bautzen. In das hiesige Musterregister ift worden :

, [10443] eingetragen

Nr. 406: Die Firwa Gebrüder Weigang in Bautzen. Ein rers{chlossenes Kuvert mit angeblich 50 Stück Mustern von Jnnen- und Außenctiquetten, Bandrollen und Streifen sowie von einem Plakate, ¿ur Verp2ackung von Zigarren und Zigaretten be- stimmt. Fabriknummern: 27777 bis mit 27780, 98968 bis mit 28971, 36719 bis mit 30722, 30859, 30861, 30862, 30939 bis mit 303942, 30947 bis mit 30949, 30975 bis mit 30978, 32558, 32560, 32561, 32566 bis mit 32569, 32581, 32583, 32584, 32653 bis mit 32656, 33381, 33481, 33484, 33487, 33535 bis mit 33537, A 1830, A 1831 und S 1892. Fläten- erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 9, April 1897, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 407: Dieselbe Firma. Ein verschlossenes Kuvert mit angebiih 27 Stück Mustern von Innen- und Außenetiquetten und Streifen, zur Verpackung von Zigarren und Zigaretten bestimmt. Fabriknummern: 94953 bis mit 24956, 26301 bis mit 26304, 33325 bis mit 33327, 33343, 33345, 33346, 33376, 33377, 33408 bis mit 33410, 33417 bis mit 33420, 33434, 33550, 33562 und S 1895. Flächenerzeugnisse, Schub- frist drei Jahre, angemeldet am 15. April 1897, Nachmittags 34 Uhr.

Bautzen, am 4, Mai 1897.

Königliches Amts8gericht. Hecht.

Berlin. Röniglihe8 Amtsgeriht L. [10290] Abtheiiung S9 Ix. _Verlin, den 5. Mai 1897.

In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 15 749. Firma A, Wertheim in Berlin, 1 Packet mit 1 Muster für Cinbanddeckel zu Königs Ko buch, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. April 1897, Nachmittags 2 Uhr 32 Minuten.

Nr. 15 750. Fabrikant Ado!f Zumpe in Berlin, 1 Uws(lag mit Abbildung eines Modells für Federschalen, offen, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummer 189, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 2. April 1897, Vormiitags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 15 751. Fabrikant Ernft Lévit in Berlin, 1 Patet mit 2 Modellen für Löffel, Broches und Anhänger (Breloques), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 24 a, 24 b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. April 1897, Bormittags 10 Uhr 36 Minuten.

Nr. 15 752. Fabrikant Ernft Lévit in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 4 Mustern für Sport- und Wappendekoration, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 41 b, 44—46, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 3. April 1897, Vormittags 10 Uhr 36 Minuten.

Nr. 15 753. Fabrikant Paul Obst in Berlitt, 1 Umschlag mit Abbildungen von 3 Modellen für Kachel- und Kaminöfen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 173 176 177, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Vormittags 11 Uhr 4 Minuten.

Nr. 15754. Fabrikant Guftav Gezson in Berlin, 1 Paket mit 6 Modellen für Auflagen zu Leder- und Galanteriewaaren (darstellend den lachenden und weinenden Mond ohne Fassung und mit Fassung im Ming), versiegelt , Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1897 A bis F, Schuzf{rist 3 Jahre, angemeldet am s. April 1897, Nachmitta18s 12—1 Uhr.

Nr. 15755. Firma David æ& Co. in Verlin, 1 Paket mit 1 Muster für gespizte Plüshe, Mouflon genannt, versiegelt, Fläthenerzeugnisje, Fabriknummer 88953, Scugzfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Nr. 15 756. Firma David & Co. in Berlin, 1 Packet mit 1 Muster für gespißte Plüsche, Mouflon genannt, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fa- brikfnummer 88 954, Schußfrift 2 Jaßre, ang- meidet am 5. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 50 Minuten.

Nr. 15 757. Firma Leopold Löb in Berlin, 1 Packet mit 2 Modellen für Piüsch(gewebe mit Besenfranze, ve. siegelt, Muster für plastiihe Er- zeugnisse, Fabriknummern C1, C2, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Nach- mittags 2 Uhr 40 Minuten.

Nr. 15758. Firma Berliner Luxuspapier- Fabrik Heymann & Schmidt in Berlin, 1 Paket mit 43 Mustern für chromolithographishe Bilder, versiegelt, Fläcbenerzeugnisse, Fabriknummern 986, 986 a, 986b, 986 c, 987, 992, 994, 995, 996, 997, 998, 999, 1003, 1004, 1007, 108, 1008 a, 1008 b, 1008 c, 1059, 1010, 1011, 1012, 1013, 1014, 1015, 1016, 1016 a, 1019, 1020, 1026, 1029, 1030, 1031, 132, 1035 a, 1037, 1038, 1039, 1043, 1045, 1050, 1054, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1897, Vermittags 10 Uhr 12 Minuten.

Nr. 15 759. Firma Adolf Zumpe in Verlin, 1- Umschlag mit 3 Mustern für Geschäftskarten, cffen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1870, 1871, 1872, Schußfrist 2 Fabre, angemeldet am 6. April 1897, Vormittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 15760. Firma Paul Hyan in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 8 Modellen fur Theaterbänke, Stühle mit Lederlehne, Stühle mit eisernen Verstrebunzen, Sessel mit eiserzen Ver- strebungen, Tische mit vollen und mit Kreuzfüßen, ver sizgelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabrik-

nummern 432, 104, 103, 108, 111, 89, 10, 12,

Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1897, N ries. us ai B, fie s

k . Firma Berliner Bléchemballage- Fabrik Gersou in Berlin, 1 Paket mit Abbil- dungen von 37 Mustern für ein- und mehrfarbige Dekoration und Bilder auf Blech-, Hic, Holze, Leder Verpcckungen und auf Metallflächen aller Art, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 2864 bis 2900, Schußfrist 3 Jahre, angemeltet am 6. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 34 Minuten.

Nr. 15762, Firma Emil Laue Nachfíg. A. Stübbe in Berlin, 1 Umschlag wit Abbildungen von 4 Modellen für Abzeichen des Allgemeinen Deutschen Sport-Verbandes, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fr Um 5684, 5685, 5686, 5687, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 6. April 1897, Nahmittags 1 Uhr 33 Minuten.

Nr. 15763. Firma Schlefische Tuchfabrik N. Wolff in Berlin, 1 Paket mit 3 Mustern für Steffe der Textilbranhe, versiegelt, Flächen- erzeugnifse, Fabriknummern Tasso I, II, IIT, Schuß- frist 1 Iahr, angemeldet am 7. April 1897, Vcer- mittags 10 Uhr 28 Minuten.

Nr. 15 764. Firma P. Lindhorst in Berlin, 1 Packet mit 26 Mustern und Abbildungen von 24 Mustern für garnierte Körbe, Filz Gehänge und Besäte, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 06462, 06351, 06354, 06478, 06481, 06421, 06423, 06494, 06485, 06525, 06510, 06511, 06495, 06467, 06524, 06531, 06499, 06443, 06533, 06534, 06426, 06523, 06424, 06526, 03418, 06419, 182/85, 182/86, 182/87, 182/88, 182/91, 182/92, 182/93, 182/94, 182/95, 182,98, 182/99, 182/100, 182/101, 182/102, 182/103, 182/104, 182/105, 182/108, 182/109, 182/111, 182/112 182/114 182/115, 182/118; Schußfrist 3 Jabre, anoemeldet am 7. April 1897, Nachwœittags 12 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15 765. Firma Hermann Shuch in Berlin, 1 Umschlag mit 1 Muster für Etiquettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummer 1, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1897, Vormitags 11 Uhr 37 Minuten.

Nr. 15 766. Firma Auton & Alfred Lehmann Aktiengesellschaft in Berlin, 1 Packet mit 1 Muster für Astrachanimitation, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummer 131, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. April 1897, Nachmittags 12 Uhr

11 Minuten.

Nr. 15 767. Firma Adler & Bersu in Berlin, 1 Packet mit 3 Modellen für Dekorationen an Metall- und Bijouteriewaaren, versiegelt, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2239, 2240, 22563, SQußsrift 3 Jahre, angemeldet am 8. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 15 768. Firma J. Königsberger in Berlin, 1 Paket mit 1 Model für Federbesaß als Hals- frause aus Hühnerfedern mit Straußfederneinlagen für die Damen-Konfektion, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer 2044c. 9, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet 8. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 43 Minuten.

Nr. 15 769. Firma Eduard Massion in Berlin, 1 Packet mit 50 Modellen für Puderdosen, versiegelt, Muster sür plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1— 50, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 15770. Firma Eduard Maffion in Verlin, 1 Packet mit a. 26 Modellen für Puder- dosen, b. Abbildungen von 13 Mustern für Bilder, versiegelt, ad a: Muster für plastishe Erzeugnisse, ad b: Slädenerzeugnisse, Fabriknummern: a. 51—T76, b. 77—89, Sdwußfrift 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 15771. Firma WBerliner Papicrwaaren- Fabrik, Schaller & Co. in Berlin, 1 Packet mit 2 Mustern für Ausstattungen von Briefbogen und Kuverts, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabrik- nummern : 210, 211, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Nachmittags 2—4 Uhr.

Nr. 15772. Firma Scehlesishe Tuchfabrik N. Wolff in Berlin, 1 Paket mit 9 Mustern für Stoffe der Textilbranche, versiegelt, Flächen- erzeugnisse, Fabriknummern 401—404, 411—415, Schußfrist 1 Jahr, angemeltct am 10. April 1897, Bormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 15773. Firma Peartrcee «& Co. in Berlin, 1 Paket mit 5 Modellen für kunst- gewerblihe Erzeugnisse in Bronze und Galvano- Da für Dekoration vrd Albums, versiegelt, Muster sür plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 3341— 3343, 3345, 3346, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 10. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 34 Minuten.

Ne. 15774. Firfna Gebrüder Bandekow in Berlin, 1 Paket mit 1 Modell für eigenartige Ver- packung in ges{chmackvoller Form, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 387, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 10. Aprik 1897, Nach- mittags 1 Uhr 4 Minuten.

Nr. 15 775. Fabrikart Eruft Line in Verlin, 1 Umschlag mit Abbildung eines Modells für robrartig aus Elfezbein zusammengesetzte versteden- farbig gebeizte und ungebeizte Spazierstöcke, versiegelt, Muster für plaftische Erzeugnisse, Fabriknummer 109, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1897, Vormittags 10 Uhr 38 Minuten.

Nr. 15776. Firma J. W. Wagener in Berlin, 1 Packet mit 7 Modellen für Tapisserie- waaren, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrikaummern 1—7, Schußfrist 3 Jahre, anger meldet am 13. April 1827, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Nr. 15777. Fabrikant Eugen Faltson in Berlin, 1 Packet mit 1 Modei für Iippes, ver- siegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummer 1341, Schußfrist 3 Jahre, ang-meldet am 15. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 5 Minuten.

Nr. 15 778. Firma Walther Pcckck in Berlin, 1 Umschlag mit 2 Mustern für Etiquettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 770, 771, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 15. April 1897, Nachmit- tags 1 Ubr 5 Minuten.

Nr. 15 779. Firma Louis Werner in Berlin, 1 Umschlag mit Abtildungen von 12 Modellen für Bircchen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern 1—12, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 15. April 1897, Nachmittags 3 Uhr 33 Minuten.

Nr. 15780. Firma W. Hagelberg in Berlin, 1 P2cket mit 42 Mustern für g-pragte Spiyen- streifen und chromolittographishe Bilder, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 38048 B.— 38050 B,, 38051 R.—38052R., 8308 A, 8308 B., 8370 A.—D., 8372 A.— B, 8411 A.—D., 8418A.—D., 8427 A. bis D,, 8434 A.—D., 9167—9173, 9191, 8408A.

bis D., Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vormittags 11 Uhr 21 Minuten.

Nr. 15781. Firma E. Beuder & Co. in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 28 Mustern für. bestickte Portièren und Tischdecken, versiegelt, Flächenmuster; Fabriknummecn 4436—4437, 4468 bis 4476, 4478—4481, 4487, 4491—4496, 4504—4509, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vormittags 11 Uhr 32 Minuten.

Nr. 15 782. Fabrikantin Frau Martha Mollen- hauer, geb. Scuff, in Verlin, 1 Umschlag mit 2 Mustern für photographische Bilder, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 92, 97, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vormittags 11 Uhr 45 Minuten.

Nr. 15783. Firma Borchmaun «& Sondetr- maun in Berlin, 1 Umchlag mit Abbildungen von 15 Modellen für Gipsfiguren in Elfenbein- masse und bunter Ausführung, versiegelt, Muster für pPlastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 133, 134, 137—140, 143—146, 151—154, 2, Säußfrift 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vor- mittags 11 Uhr 46 Minuten.

Nr. 15784. Firma Anton & Alfred Leh- mann Actiengesellschaft in Berlin, 1 Patet mit 44 Mustern für Krimmer, versiegelt, Flächen- mustér, Fabriknummern 1—44, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 20. April 1897, Vormittags 11 Uhr 41 Minuten.

Nr. 15785. Firma Berliner Corset Fabrik Frauk «& Herz in Berlin, 1 Packet mit 27 Mustern für Garnierungen an Korsets, versiegelt, Muster für plafstishe Erzeugnisse, Fabriknummern 1—27, Schuß- frist 1 Jahr, angemeldet am 21. April 1897, Vor- mittags 10 Uhr 21 Minuten.

Nr. 15 786. Fabrikant Adolf Hörich in Berlin, 1 Umschlag mit Abkildungen von 2 Mustern für ein- und mehrfarbige Dekoration und Bilder für Bilech-, Papier-, Holz-, Leder-Verpackungen und auf Metall» flächen aller Art, versiegelt, Flähenmuster, Fabrik- nummern Ta, 1b, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1897, Vormittags 11 Uhr 35 Minuten,

Nr. 15 787. Fabrikant Max Zimmermann in

Berlin, 1 Packet mit Abbildung eines Modells für .

Schmuck-, Flacon - Necessaires-, Skatkasten und Schreibzeuge, versiegelt, Muster für plastische Er- zeugnisse, Fabriknummer 1052, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 21. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 53 Minuten.

Nr. 15 788. Firma Berliner mech. Stickerei H. Themal in Berlin, 1 Packet mit 50 Mustern für Stickereien an Jupons, Costumes, Schlafr?cken, versiegelt, Flähenmuster, Fabriknummern 600 649, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 21. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 55 Minuten.

Nr. 15789. Firma W. OQucehl in Berlin, 1 Umschlag mit Abbildungen von 5 Modellen für Bronzegegenstände (Möbel- und Rahmenbes{läge), versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik- nummern 771, 773—776, Schußfrift 3 Jahre, an- gemeldet am 22. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 51 Minuten.

Bei Nr. 13 420. Firma Kühnert «& Co. in Bercxlin hat bezüglich des laut Anmeldung vom 23. April 1894, Vormiitags 11 Uhr 15 Minuten, mit e von 3 Jahren angemeldeten Modells für Christbaumshwmuck, Fabriknummer 4588, am 93. April 1897, Vormittags 7—9 Uhr, die Ver- längerung der Schußfrist bis auf 6 Jahre angemeldet,

Nr. 15 790. Firma Berliner mech. Stickerci H. Themal in Berlin, 1 Paket mit 16 Mustern für Stickercien an Juypons, Koftumes und Schlaf- rôcken, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 650—665, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Vormittags 11 Uhr 54 Minuten,

Nr. 15791. Firma Schwiußzer & Gräff in Berlin, 1 Umschlag mit Äbbildung eines Modells für Nachtlampen, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 1118, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet ain 24. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 25 Minuten.

Nr. 15 792. Firma Berliner Blechemballage- Fabrik Gerson in Berlin, 1 Paket mit Ab- bildungen von 30 Mustern für ein- und mehrfarbige Dekorationen und Bilder auf Blech-, Papier-, Holz- und Leder - Verpackungen fowie auf Mtêetaliflächen aller Art, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2901—2930, Ccuyfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Vormittags 10 Uhr 57 Minuten.

Nr. 15793. Fabrikant Carl Buchholz in Berlin, 1 Patet mit Abbildungen von 44 Vèodellen für Ge- hänge, Kandelaber, Wandarme, Laternen und Ständer- lampen in Altdeutsch (schwarz Kupfer), versiegelt, Muster sür plastishe Erzeuznisse, Fabriknummern 2001—2044, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Vormittags 11 Uhr 12 Minuten.

Nr. 15794. Firma Berliner Holzwaaren & Luxusmöbelfabrik Julius Morgenstern vor- mals Habild & Co. in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen von 49 Motellen für Schreibzeug?, Nauchservice und Galanteriewaaren 2c., versiegelt, Muster für plastishze Erzeugnisse, Fabriknummern 9900—9902, 9862, 9905, 9914, 9913, 9903, 9950, 9910, 9911, 9906, 903, 904, 9908, 897, 891, 9917, 9916, 899, 889, 895, 896, 907, 9919, 9918, 886, 885, 8841, 88411, 884111, 810, 845, 1899, 838, 837, 832, 833, 1139, 1137, 1135, 1143, 1146, 1144, 1147, 1148, 1087, 1088, 759, Schußfriit 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 58 Minuten.

Nr. 15795. Firma Berliner Holzwaareu & Luxusmöbelfabrik Julius Morgenftern vor mals Habild Co. in Berlin, 1 MIEO it, Abbildungen von 50 Modellen für Rauchtishe, Pèappen, Garderobenhalter, Handtuchhalter, SRand- bretter, Spinde, Violinständer und Kästen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 676, 666, 670, 665, 679, 678, 590, 190, 193, 192, 191, 172, 171, 170, 174, 242, 243, 225, 224, 223, 239, 238, 237, 386, 385, 1760, 1967 " neu, 1701 L 1761, 1976, 1974, 1975, 1687, 1688 1683, 1680, 1685, 1682, 1688, 1681, 1684, 124, 73051, 496, 498, 476, Schußfrist 3 Jahre, angf- meldet am 2. April 1897, Nachmittags 12 Ubr 538 Minuten. l

Nr. 15796. Firma Wilhelm Wöllmer's Schriftgicßerei in Berlin, 1 Umschlag mit Ab- trücken von 2 Modelltypen für moderne Bierratht, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern Serie und 11, Schu frist 3 Jahre, angemeldet am 27. Apri 1897, Nachwittags 12-Uhr 40 Minuten. ;

Nr. 15 797, Firma Max Krause in Berlin/ 1 Padet mit Abbildungen von 50 Mustern ur Bogen, Briefbogen, Untergrundmuster und Karten,

siegel enerzeugnifse, Fabriknummern 130 bis 132 S Sea 149 b, 150—161, 164, 1440a, 1459 b, 1597, 1603 a—e, 1693 b—e, 1698, 1714a—e, 1721, 6151, 1572, 1579, 1681—1683, 1741 a—c, Schuyfcist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1897, Yorinittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 15 798. Firma M. M. Notten in Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für Flaschen, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummer I, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 28. Apcil 1897, Nachmittags 12 Uhr 54 Minuten.

Nr. 15 799. Firma J. F. Schwarzlose Söhne in Berlin, 1 Umschlag mit 7 Mustern für Etiquettes, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 2074, 9144 2075, 5937, 5938, 2l44a, 5538a, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29, April 1897, Vormittags 9 Uhr präzise.

Nr. 15 800. Firma Rudolph & Friedländer in Berlin, 1 Umschlag mit 5 Mustern für Felle, versiegelt, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 1—s, Schuhfrist 1 Jahr, angemeldet am 29. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 35 Minuten.

Nr. 15 801. Fabrikant Felix Rade in Berlin, 1 lmshlag mit Abbildungen von 39 Modellen für Photographierahmen und Schreibgarnituren, wver- fiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- nummern 632— 646, 648—658, 665—672, 669— 664, Schußfrist 3 Jahre, angemeltet am 29. April 1897, Vormittags 11 Uhr 9 Minuten.

Nr. 15 802. Firma Adoiph Maas «& Co. in Berlin, 1 Packet mit 1 Modell für Musterkarten (Minerva - Garn), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummer 100, Schußfrift 3 Iabre, MLEE am 30. April 1897, Vormittags 10 Uhr

räzise. x Nr. 15 803. Firma Ed. Lachmann in Berlin, 1 Packet mit 6 Modellen für Z'nkgußwaaren (Ther- moméeter, Figuren Amor —, Obertheile, Seiten- theile und Üntertheile), versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrifnummern 1020— 1021, 1017, 1017a—c, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1897, Mittags 12 Uhr präzise.

Nr. 15 804. Firma Hugo Bretsch in Berlin, 1 Packet mit 29 Modellen für Papierkörbe, Ühr- halter, Löser, Rahmen, Serviettearinge, Ashbecher, Sqreibständ:r, Schreibunterlagen, Paravents8, Kragen- fasten, Blôcke, Journalmappen, Handschubkasten, Bilderkasten und Etagören, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 4639, 4530, 4468, 4529, 4265, 4483, 4581, 4461, 4482, 4628, 4469, 4530, 4532, 4563, 4562, 4470, 4559, 4449, 4451, 4533, 4467, 4528, 4589, 4616, 4648, 4658, 4525, 4652, 4653, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1897, Nachmittags 12 Uhr 15 Minuten.

Nr. 15 805. Firma Paul Hübner in Berlin, 1 Umschlag mit 5 Modellen für Manwettenknöpfe, versiegelt, Muster für plastisGe Erzeuanisse, Fabrik- nummern 7377, 7376, 7375, 7382, 7385, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 309. April 1897, Nat- mittags 12 Uhr 40 Minuten,

Nr. 15 806, Firma Max Krause in Berlin, 1 Paket mit Abbildungen ven a. 36 Mustern für Etiquettes und Korten, b. 14 Modellen für Kartons, versiegelt, zu a. Flächenmuster, zu b. Muster für plastische Erzeugnisse, Fabriknummern zu a. A377, A392, J 144, J 152, J 153, J 157, 08578, 08597, 08656, 08666, 08686, 08626, 08706, 08716, 08736, 08766, 08776, 08786, 0879s, 08806, 08816, 08826, 08833, 08842, 08892, 08893, 08899, 08300, 08901, 08904, 08911, 08920, 08921, 08922, 08926, 08927, u b. F62—71, 84, 89, 98, 5100, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1897, Nach-

mittags 3 Uhr 30 Minuten.

Blomberg.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr. 1. Kaufmaun Ferd. Henke in Rischenau, 1 Muster für Zement-Doppelfalz-Dachziegel „NRe- form“, offen, yplastisches Muster, Schußfcist 3 Jahre, angemeldet am 3. April 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Bei Nr. 1, Firma Ferd. Henke in Rischenau hat für das unter Nr. 1 eingetragene Muster für Zement-Doppelfalz-Dachziegel S n die Ver- längerung der Schußfrist auf 6 Jahre angemeld:t.

Blomberg, 29. April 1837.

Fürstliches Amtsgericht. I. Zimmermann.

[9052]

Breslau. [10444]

Jn das Musterregister ist cingetragen :

Nr. 531: Kaufmann Eömund Neichenbach zu Breslau. 1 Muster eines Photographierahmens in zwei verschiedenen Autführunzen, offen, uster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik-Nr. 63, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1897, Vor- mittags-11 Uhr 33 Minuten.

Nr. 532: Firma: Breêlauer Steinuufßkuopf- Fabrik J. Löwensohn zu Breslau. 1 Paet, enthaltcad 2 Muster Steinnußfkragenknöpfe mit be- weglitem Hals in 4 Farben, offen, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabrik-Nrn. 3245 und 3246, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. April 1897, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten.

Breslau, den 3. Mai 1897.

Königliches Amts8gericht.

Gotha, [10445] A unser Musterregister ist eingetragen geworden: Nr. 334: Die Firma Simon & Halbig Por-

zellanfabrik in Gräfeuhßhain hat für das unter

334 angemeldete Muster von Puppenköpfen eine

Verlängerung der S hußfrist bis 21. April 1900 an-

gemeldet.

Nr. 535: Morgenroth « Co. Porzellanfabrik

in Gotha. Ein in geibes Papier vershnürtes

Paet, überschrieben mit „Musterschuß Anmeldung

2 Stück Porzellan, Muster Nrn. 2531 und 2534

plastisher Erzeugnisse der Porzellanfabrik von Morgen-

roth & Co. Gotha den 15. April 1897. Anmeldung auf dret Jahre Moraerroth & Co.“ Angemeldet am

17. April 1897, 9 Uhr 10 Minuten.

Gotha, am 6. Mai 1897. Herzogl. Sächs. Amtsgericht. II1. Pola.

Karlsruhe.

[10447] Nr. 8558. Jn das Musterregister wurde ein- getragen :

1) Zu Band 11 O.-Z. 49: Firma des An- meldenden: Julius Hoe in Karlsruhe. Tag und Stunde der Anmeldung: 3. April 1897, Vor- mittags 113 Uhr. Bezeichnung des Musters: 1 offenes Dekorationsmuster für Postkarten und Reklamebilder mit der Geschäftsnummer 4. Spalte 5: für Flächen- erzeugnisse. Schußfrist : zehn Jahre.

Y Zu Band I[ O.-Z. 50: Firma des An- meldenden: Firma Wormser « Cie. in Karls- ruhe. Tag und Stunte der Anmeldung: 30. April 1897, Vormittags $11 Uhr. Bezeichnung der Muster: ein offenes Dekorationsmuster für Ausstattung und Verpacknng fowie Benennung von Polish (Williams) mit der Geschäftsnummer 3. Spalte 5: für Flächen- erzeuznisse. Schußfrist : drei Jahre. Karisruhe, den 5. Mai 1897. Gr. Amtsgericht. IIT. Fürst.

Börsen- Register.

Berlin. Börsenregifter [10220] des Aen Amtsgerichts A zu Berlin. _In das Börsenregister für Werthpapiere ift heute eingetragen worden :

Úntec Nr. 58: Der Banquier Frit Meyer zu Verlin (in Firma: Friß Meyer).

Berlin, den 5. Mai 1897.

Königlies Amtsgericht T. Abtheilung 89.

Konkurse. [10294]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Flora Dreyfufß, geb. Ellenburg, hier, Belle-Alliance- Play 4, in Firma Albert Behrendt hier, Wasser- thorstraße 50, ist heute, Nachmittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dieliß hier, Burgstraße 1 b. Erfte Gläubiger- versammlung amn 31. Mai 1897, Nachmittags 1 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 10. Juli 1897. Frist zur Avmeldung der Konkurs- forderungen bis 10. Juli 1897. B alkaollermin am 9, August L897, Vormittags A1 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 7. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 82.

[10292] Veräufßerungsverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Buchdruckercibesißers Otto Ostermann hier, Kurzestr. 7, beantragt ist, wird dem 2c. Ostermann jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen feines Ver- mögens bierdurch untersagt.

Berlin, den 7. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[10293] Veräufßerungêverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Tapezierers Richard Schwarz hier, eue Friedrichstraße 99 (Hauptgeschäft Stralauerstraße 58, Nebengeshäft Stralauer Brüde 9), beantragt ist, wird dem 2c. Schwarz jede Ver- äußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen seines Vermögens hierdurch untersagt.

Berlin, den 7. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82.

[10312] Bekauntmachung. j

Ueber das Vermögen des Schueidermeisters Carl Jablouski zu Bischofsburg ist heute, am 6. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter: Spediteur Bartlewski zu Bischofsburg. Gläubigerversammlung den 26, Mai 1897, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 12. Juni 1897. Frist zur An- meldung der Konkursforderungen bis 12. Juni 1897. Prüfungstermin am 26. Juni 1897, Vor- mittags 10¿ Uhr.

Bischofsburg, den 6. Mai 1897.

Krömke, :

Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts. Abth. 1.

[10326] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Schuhmachermeisters Carl Hildebrandt hieselbst, Kannengießerstraße 14, ist am 6. Mai 1897, Morgens 105 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Der Kaufmann B. Mielziner hieselbst ist zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juni 1897. Konkursforderungen sind bis zum 6. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lunz am S2. Juni 1897, Morgens 10 Uhr, Prüfungstermin am 29, Juni 1897, Morgeus 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hieselbst, Auguststraße 6, Zimmer 42.

Braunschweig, den 6. Mai 1897.

H. Otte, NReg.-Geh, als Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts. VILI,

[19325] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Kaufmauns Carl Withelm Hildebrandt, in Firma C. W. Hilde- brandt hieselbft, Küchenstraße 5, ist am 6. Mai 1897, Morgens 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann B. Mielziner hieselbst, Steinthorpromenade 8, ist zum Konkursverwalter bestellt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. Juni 1897. Konkursforderungen find bis zum 6. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung am ®, Juni 1897, Morgens 10 Uhr, Prüfungstermin am 29, Juni 1897, Morgens 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtégerichte hieselbst, Auguststraße 6, Zimmer 42.

Brauuschweig, den 6. Mai 1897.

¿ H. Otte, Reg.-Geh., ; als Gérichtsshreiber Herzoglichen Amtsgerichts. VIL.

[10327] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fuhrherrn Heinrich Meyer hierselb, Güldenstraße 49, ist am 6. Mai 1897, Morgens 104 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Kaufmann Friß Hcyser hier- selbst, Howaldstraße 1, ist zum Konkursverwalter besteUt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis ¿um 6. Juni 1897. Konkursforderungen sind bis zum 6. Zuni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Gríste Gläubigerversammlung am 2, Juni 1897, Morgens 11 Uhr, Prüfungstermin am 29. Juni 1897, Morgens 11 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte hierselbst, Auguststraße 6, Zimmer 42.

Braunschweig, den 6. ‘Mai 1897.

H. Otte, Reg.-Geh., ; als_Gerichtsshreiber Herzoglichen Amtsgerichts, VIL.

[10328]

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Simon Silberdrath, in Firma „S. Silberdrath & Co.““, Poststraße 13 hier, ist beute, Vormittags 104 Uhr, das Konkuréyerfahren eröffnet. Der Kaufmann Fritz Heyser, Howaldtstraße 1 hier, ist zum Konkursver- walter ernannt. Der offene Arrest ist erkannt. An- meldefrist bis 8. Juni 1897. Anzeigefrift bis 2. Juni 1897. Erfte Gläubigerversammlung am 4. Juni 1897, Vormittags 104 Uhr, allgemeiner Prü- fungstermin am 2, Juii 1897, Vormittags 105 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer Nr. 41 hier.

Braunschweig, den 7. Mai 1897.

S MULEer, Séeetar, Gerichts\chreiber Herzoglichen Amtsgerichts.

[10310] Bekanutmachung.

Ueber den Nathlaß dés am 24. März 1897 zu Falkowitz verstorbenen Bauers Josef Wodarz daber ift beute, am 6. Mai 1897, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Wodarz in Oppelu. Anmeldefrist bis 29. Mai 1897, Erste Gläubigerversammlung 21, Mai 1897, Vormittags 11 Uhr. Prüfungs- termin 11. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. E Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Mai 1897.

Carlsruhe O.:S., den 6. Mai 1897.

: _Cipa, Sekretär,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[10309] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der verwittweten Vauer Franziska Wodarz, geb. Kolodziej, in Falko- witz ist heute, am 6. Mai 1897, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter Rechtsanwalt Wodarz in Oppeln. Anmeldefrist bis 29. Mai 1897. Erste Gläubigerversammlung 21. Mai 23897, Vormittags 11¿ Uhr. Prüfungétermin 11, Juni 18297, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 25. Mai 1897. N. 4/97.

Carlsruhe O.-S., den 6. Mai 1897. _Cipa, Sekretär, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[10323]

Ueber das Vermögen des Delikateßs- und Kolonialwaarenhändlers Julius Zenthöfer zu Charlottenburg, Kantstr. Nr. 21, ift heute, am 7. Mai 1897, Nachmittags 12} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Kauf- mann W. Goedel jun. hier, Kurfürstenstr. 108 a. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung am 4, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 2. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr, Spreestraße 3 b., 1 Treppe, Zimmer 57. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 92. Mai 1897.

Charlottenburg, den 7. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

[10348] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Seraphin Tschan, Eisenbahnarbeiters in Luttern, wurde heute, Vormittags 9# Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Geschäftsagent Bollak dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Mai 1897. Anmeldefrist bis 1. Juni 1897. Erste Gläubiger- versammlung am 20. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr, und Prüfungstermin am L7, Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem hiesigen Amtsgericht.

Dammerkirch, den 3. Mai 1897.

Kiehr, Gerichtsshreiber des Kais. Amtsgerichts.

[9851] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Emma Neeb, Ehe- frau des Tagners Georg Brüchert aus Thal, wird beute, am 4. Mai 1897, Nachmittags 4F Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvoll- zieher Kottmann zu Drulingen wird zum Konkurs- verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 98. Mai 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Mittwoch, den 2. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest bis zum 28. Mai 1897.

Kaiserliches Amtsgericht zu Drulingen. (gez.) Rascop. Beglaubigt : Der Amtsgerichts\chreiber: (L. S.) Wrobesl. [10307] Beckauntmachuug. Konkurs.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Heinrich Neich hier ist am 6. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kauf- mann Koslowsky hier. Anmeldefrist bis 8. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung am 18. Mai, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin am 1S, Juni, Vormittags 10 Uhr. RADEE Arrest und Anzeigepfliht bis zum 1. Juni

897.

Falkenberg O.-S., den 6. Mai 1897,

Königliches Amtsgericht. {10303] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Max Michael Stenger, neue Zeil 66 dahier, ift heute, Vormittags 10 Uhr 20 M,, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechtsanwalt Dr. Kallmann hier is zum Konkursverwalter ernannt. Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1897 und Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 15. Juni 1897, Bei schriftliher Anmeidung Vor- lage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung Mittwoch, den 26. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 30, Juni 1897, Vormittags 10 lhr, Zimmer 29.

Frankfurt a. M., den 6. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.1V.

[10333] Königl. Württ. Amtsgericht Freudenstadt. Konkursverfahren. Ueber das Vermögen der Matthias Mayer, Schuhmachers Wittwe, Christine, geboreue

1897, Vormittags 103 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ift Gerichtsnotar mid in Freudenstadt. Konkursforderungen find bis zum 5. Juni 1897 bei Gericht anzumelden. Erfte Gläu- bigerversammlung und Prüfungstermin: Moutag, den 14. Juni 1897, Nachmittags 2#{ Uhr. Offener Arrest mit Anmeldefrist an den Verwalter bis 5. Juni 1897. I Den 6. Mai 1897. H.-Gerichts\hreiber Kurr.

Franz, in tags 10 wurde heute, am 6. Mat

[10313]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters Hinrich Wintjen in Geestemünde ist am 5. Mai 1897, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Nehtsanwalt Dr. Brüel zu Geestemünde. Sogen. Wahltermin: Dieustag, den 1. Juni 1897, Vormittags 93 Uhr. Prüfungstermin: Dienstag, den 6, Juli 1897, Vormittags 9 Uhr. Anmeldefrijt bis zum 15. Juni 1897. Anzeigefrist bis 31. Mai 1897. Offener Arrest.

Geestemünde, 5. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

[10322] Bekanntmachung.

Ueber den Nachlaß des am 29. April 1897 ver- storbenen Rittergutsbesizers Micszyslaw von Lyskowski aus Jelitowo is am 7. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Fromm in Gnesen. Anmeldefrist bis zum 29. Mai 1897. Erste Gläubigerversammlung den 5, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 9, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 21. Mai 1897.

Gnesen, den 7. Mai 1897.

Kénigliches Amtsgericht.

[10352] Konkursverfahren,

Ueber das Vermögen des Buchbinders Frauz Oelsner in Greiz is heute, Nahmittags 5 Uhr, der Konkurs eröffnet worden. Verwalter: Gerichts- vollzieher Kirchner hier. Anmeldetermin 5. Juni c. Erste Gläubigersammlung: Sonnabend, den 29. d. M., Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin : Montag, den 21. Juni c., Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest bis 22. d. M.

Greiz, den 6. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber des Fürstlichen Amtsgerichts;: Aktuar Roth.

[9620] Konkurs,

Ueber das Vermögen des Polizeidieners Georg Engelhardt von Steinkirchen, O.-A. Künzelsau, ist am 3. Mai d. J., Vormittags 11 Uhr,ÿ das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter :;Ge- richtsnotar Walther in Künzelsau. Anmeldefrist bis 28. Mai 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am 4. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr. OffenerzArrest mit Anzeigefrist bis 28. Mai 1897.

Königl. Württ. Amtsgericht Künzelsau.

[10305] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Huthändlers Heinr. Elsenbrucch zu M. - Gladbach isst das Konkurs- verfahren am 5. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr, eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Huesgen hier- selbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juni 1897, Anmeldefrist bis zum 9. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung am 2, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 4, August 1897, Vormittagsÿ 10 Uhr, Zimmer Nr. 8.

M.-Gladbach, den 5. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. IT1,

[10330] Konkursverfahren. _

Ueber das Vermözen des Kaufmanus7 und Dro- iften Carl Curt Wegtel in Olbernhau wird eute, am 7. Mai 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Karl Müller hier. Konkursforderungen sind bis zum 1. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin den 10, Juni 1897, Vormittag83:10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum Le QUNE L897 /

Königliches Amtsgeriht Olbernhau, Bekannt gemacht durh den Gerichtsschreiber : Schmidt.

[10314] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Ziegeleibefißers Nobert Spitta zu Streganz bei Prieros ist Un am 5. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, das

onfursverfahren eröffnet. Der Direktor der Storkower Vorshuß-Kasse, Kaufmann Isaac Friede- mann zu Storkow, ist zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen sind bis zum 17, Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es is zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\{hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf Mittwoch, deu 26. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 2%, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht zuStorkow Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurs mafse gehörige E in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas shuldig find, wird aufzegeben, nihts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kon- kursverwalter bis zum 19. Mai 1897 Anzeige zu

machen. Günther, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts zu Storkow.

[10329]

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Georg Wader zu Waltershausen (in Firma G. Waker «& Co.) hat das Herzogl. Amtsgericht hier heute, am 7. Mai 1897, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Karl Kache zu Walters- hausen. Offener Arrest (nah $ 108 K.-O.) mit Anzeigefrist, ingleichen Anmeldefrist bis zum 31. Mai