1897 / 112 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

N ä L z ; 0 Y E Pee R E R RERER S "O L25| ©) Vettünse, Verdatungen, [El ineia! Vede-Geiak Dritte Veilage Schneidemühl, den 8. Mai 1897. Rechtsftreits vor das König iche Am d tTI zu ngen A. ien- V ° : ? 06 230 « : e (S ê Ae Bde nue, eian | E s R E e mm zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger. [11273] Oeffentliche Zustellung Dn wid fieser Aua der Ader bebimut L | Generalversammlung, welbe am Donnerstue | Berli den 13. Mai 18 Der Maler Wilhelm Röttger in ellerfeld, ver- ema. E N m s 9) Verloosung A. von Werth- den 10. Juni d. J Nachmittags £ Uhr M 112. Cr, Donnerstag, el i ai 97 treten dur die Rechtéanwalte Dr. ildbagen inb Berlin, den 8. Mai 1897. papieren. im kleinen der Dresdner Börse, Waisenhaus, C ————_—_————————————————

Thomann in Göttingen, klagt geaen seine Ghefrau | (L. 8.) Hildebrand, Gerichtsschreiber straße 23 bier, zur Erledigung naftebender Tages, [11487]

: E : M y E d b : : f 5

Louise Röttger, geborene Bensch, früber in Zeller- | des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtbeilung 33. | 17960) i | ordnung abgehalien werden soll, ergebenft eingeladen, Oeffentl. Anzeiger. Rhederei Independent Mannheim.

anwalt Tripmadcker bierselbst als Armenanwalt bei- | [11410) Oeffentliche Zustellun Société Anonyme des Mines et sonderies| 1) S E E der Ligüidatores, Geschaft 10 Vanpnagp uni i l e 7 Hi ewinn- un L ] . . .. z

andere 328 242 1 824 343 9 152 585 2 277 484 63 015 468 129 531 144 604 752 402 941

georduet ist, auf Ehescheidung, mit dem Antrage auf | Die ofene Handelsgesellschaft in Ficma Gebr. de Zinc de la Yieille Montagne,. s Friedlaender zu Berlin, Unter den Linden 28, ver- treten durch den Rehtsanwalt Dr. Lebfeld zu Berlin,

rennung der Ghe in Gemäßheit der Klagschrift, und ladet die Beklagte zur mündlihen Verhandlung des Rechtsftreits vor die Zivilkammer I des König- lichen Landgerihts zu Göttingen auf Montag, den 12, Juli 1897, Vormittags 1@ Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zuge- lafienen Anmalt zu bestellen bezw. ihren beigeordneten Anwalt zu bevollmächtigen. Zum Zwecke der öffent- E eTGRs wird diese Terminéladung bekannt gemacht. Göttingen, den 10. Mai 1897, Hübler, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichis.

[11269] Oeffeutliche Zustellung.

Die verehelihte Handarbeiter Auguste Marie Koch, geb. Simmrodt, zu Eisleben, vertreten durch den Rechtsanwalt Smidt zu Nordhausen, klagt egen ihren Ehemann, den Handarbeiter August Ridani Koch, zuleßt in Beyernaumburg wobnend, jeßt in unkekannter Abwesenheit, wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrage, die Ehe der Parteien zu trennen und den Beklagten für den allein {ul- digen Theil zu erflären, und ladet den Beklagten zur mündlihen WBerbandlung des Necbtöstreits vor die Erfte Zivilkammer des Königlihen Landgerichts zu Nordhausen auf den 11. Oktober 1897, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelaffenen Anwalt

Ilagt gegen den Grafen Adam de Broele-Plater, früher in Tauer bei Thorn, jeßt unktekannten Aufent- halts, aus der Lieferung von Waaren und Arbeiten in der Zeit vom 26. April und 4. Mai 1894, mit dem Antrage auf kostenpflihtige und vorläufig voll- streckbare Verurtbeilung, an die Klägerin 214 nebst 6 9/9 Zinsen feit 4. Mai 1894 zu zablen, und [adet den Beklagten zur mündlicen Verbandlung des Rechtsftreits vor das Königliche Amtsgeriht T zu Berlin, Jüdenstr. 59, 11 Treppen, Zimmer 118, auf den 5. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Berlin, den 7. Mai 1897.

___ Friese, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerihts 1. Abtbeilung 8.

[11280] Oeffentliche Zustellung. Die Wittwe W. Funke Kaifer zu Oberbausen, verireten durch den Rectsanwalt Baur zu Sterkrade, flagt gegen den Hugo Heidenreich, früber zu Ober- bausen, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen einer Waarenforderung aus der Zeit vom 6. Juni 1892, mit dem Antrage, den Beklagten kostenfällig zu ver- urtheilen, an Kiägerin 53 #4 nebst 6 %/z Zinfen seit dem 6. September 1892 zu zablen, auch das Urtheil für vorläufig vollftreckfbar zu erklären, und [adet

en deux termes.

remise du coupon: à Angleur; à Paris; Liège; de son service financier. Au nom du Conseil d’Adminon,

Saint Panl de Sin çay.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[11482] Pfälzische Nähmaschinen- u. Fahrrüder-

E ues A sont prévenus que le ende de l’exercice 1896 a été üxé à ierû ü Ï vingt six francs par dixième d’action payable wg aws Buqautes E Entlaftung

chez M. M. Nagelmackers et Fils à

à la Société Générale, à Brauxelles, et en province dans les banques chargées

L’'Administrateur-Direeteur-Général:

Re@Gnung für das Jahr 1896 nebft den Be, merkungen des Aufsichtsraths hierzu. Be-

2) Wabl zum Aufssi(tsrathe.

La première moitié de ce dividende, soit Bericht und Bilanz liegen I ;

ies s : ? vom 25. d. M.

troizo francs, leur sera payéo à partir du | den üblidhen Geschäftsstunden im Komtor der Gesel. ai 1897 sur bordereau et contre la | haft, Raiser-Wilbelm-Play 6, parterre, zur Ein:

ficht für die Aktionäre bereit.

à la Caisse de Ia Direction Générale In Betreff der Theilnahme an der Generalver,

sammlung verweisen wir auf § 25 des Gesellschafts.

à la Caisse de 1a Société, 19, rue Richer statuts und bemerken, daß die

Dresduer Bank in Dresden und Verlin bereit ift, Anmeldungen zur Generalversammlung gegen Hinterlegung der Aktien entgegenzunehmen,

Dresden, den 10. Mai 1897. Continental Pferde-Eisenbahn Aktien-Gesellschaft F in Liquidat. Der Auffichtsrath. Arthur Türk. Paul S cetitler. Konsul Kn oov. Dr. Wolf.

[11503]

Hannoversche Gummi-Kamm-Compagnie, Actien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Hannoverschen Gummi-Kamm-

Compagnie, Actien-Gejellschaft, werden biermit zu einer am Dienstag, den 1. Juni d. J.,

539 8 343 8 882 8421

3 227 27 340| 2 404 897

30 567| 2 807 838 24 871| 2 966 065 7 696 637 dz

Zucker-Abläufe : eingeworfenen Zuckers zu 1

syrup. | Abläufe.

83 057 1 609 400

Zu- mmen Speise-

(einschließ-

Invert- \lich Zuker- 764 756

6477| 6 737 790 7791| 7 502 546

5 141 420 341 195 6 1 8 439 us

614 401 6547| 6 296 338

waaren). 6477} 4527 019

€| fa

e

üssi ffinad eins{[. des ucker- yrups, 1314 7791 1314|

f

gta

2 386 35 299 346 022

125 199 22 701

137 145 218 334

Farine. 159 846 381 321

15 155 98 508 777 766 169 272

gemahlene und Melis.

876 274 98 193 1 073 342 110 336| 1 678 045 119 510| 1 847 317 129 341| 1 930 658

Naffinaden

und Krümel- zucker rushed und pil6). 7226 69 877 77 103 9 174

Stücken-

(e |

| |

auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[11484] Gasfabrif NegensLeurg. Bekanntmachung.

Am Montag, den 31. Mai 1897, Vor- mittagë 10 Uhr, findet im Rathhause dahier eine außerordentliche Generalversammlung mit fol- gender Tagesordnung ftatt: „Käuflihe Abtretung des Gaswerkes und des geianmen dazu gehörigen Eigenthumes der Gesell» chaft an die Stadtgemeinde, Beschlußfassung über diemit der Stadtvertretung' vereinbarten Bedingungen“. Zur Theilnahme an der Gneralversammlung und zur Aualbung des Stimmrechtes in derselben find nur jene Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien vor Beginn der Generalversammluug entweder vorgezeigt, oder deren Besitz dur ein die Nummern enthaltendes, seitens eines Kgl. Notars, einer Gemeindebehörde oder einer Bank beglaubigtes Verzeichniß nachgewiesen haben. Dies gilt au für Bertretung in Vollmacht. 7 der Statuten.)

Zu zahlreicher Betheiligung wird ergebenst ein- geladen.

Regensburg, 12. Mai 1897.

Aktiengesellschast für Gasbeleuchtung

zu Regensburg. Der Vorstand.

6) Kommandit-Gesellschaften | tags 114 Ubr, im N Hof“ in Mannheim

stattfindenden ordentlichen Gencralversammlung biermit einzuladen. Gegensftaud der Berathung uud Beschluf- fassung sind die in Artikel 22 der Statuten vot- gejehenen Angelegenheiten, speziel Mittheilung der Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahres und’ des darauf bezüglichen Geschäftsberichts. Mannheim, den 12. Mai 1897.

Der Aufsichtsrath.

[11435] Bei der diesjährigen- notariellen Ausloosung unserer Partial : Obligationen sind folgende Nummern gezogen worden : 19 22 96 142 219 228 252 384 413 450 476, 640 642 711 713 719 774 777 793 846 917. : Wir kündigen diese Stücke hiermit zur Nüd- zahlung auf den 1. Oktober dieses Jahres, mit welhem Tage die Verzinsun ayshärt, R Die Einlösung findet durch die Kafsen des A, Schaaffhauseu*schen Baukvereins in Köln und Berlin fowie durch unsere Gesellschaftskasse ftatt. Von den früher ausgeloosten Stücken sind die Nummern 730 742 835 876 893 bisher nicht zur Einlösung gelangt. /

Geisweider Eisenwerke Act. Gef,

Vorbesitzer J. H. Dresler Sénior.

H L zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung | den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des “gb ri B Af ; S Far ZeES Vormittags 11; Uhr, E wird diefer Auszug der Klage bekannt ale N-chtsftreits vor das Königliche Amtszericht B L Fakrik, faiserslauteru. A Gesäfstslotale der Gesellschaft hierselbft, Striehl- Haase, Sekretär, Oberbaufen auf den 14. Juli 1897, Vormittags Die Alzionâre uaserer Gefellaft werden biermit ftraße Ne. 15, statifindenden Gericbtöshreiber des Königlichen Landgerichis. | A0 Uhr. Zum Zweike der öffentlichen Zusteliung | cer Samötag, den 29. Mai d. J.- Vor- aufierordentlichen Generalversammlung

wird diefer Äusz r K y ad mittags 11 Uhr, im Fabrikkomtor dahier statt- eingeladen. E [11270] Oeffentliche Zustellung. 1d dieser Tubzug der Klage bekannt gema. } findenden Generalversammlung höflichst ein- | Diejenigen Aktionäre, welhe an der General Die Clara Eliiabeth, verebel. Harnecker, geb. [lobr,

F geladen. Van theilnehmen wollen, baben nach § 2% N, zu D Letan Han gegen thren Ebemann, Gerichts\{reiber des Königlichen Amts8gerichts. 1) iat taeg LOREOERORS: E MÉRRE Sus A F e QD i # T 2 E its Vi E A E E ç c : L Zt: ; t den R D s R ao mals 987 DeMeutii 2) Erböbung des Aftienkapitals. dem Versammlungstage bei dem Vorftande vor- zu Oederan, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf | [9877] effffentliche Zuftellung. Kaiserslautern, den 11. Mai 1897 zuzeigen und eine Legitimationskarte zum Eintritt i Scheidung der Ebe vom Bande wegen böslicher Ver- | Der Apotheker Richard Geeifelt zu Berlin, Prozeß- Der A1 fich ina s dié Versammlun, i égemunebm N R A lafsung, event. auf Herstellung des ebelihen Lebens, und | bevollmächtigter Rechtsanwalt W. Hoffitaedt bier, | der Pfäl Näbm Se L S abri Es wird hierbei b anien Nat emacht, daf [adet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung klagt gegen den Hern Marx Bodinus, früher hier, EN M Fahrra er-Fabrik. nab dem durch Beichluß der auß es tlich ¿ Ge des Rechtsftreits vor die Zweite Zivilkammer des | Kanonierstr. 44, jeßt unbekannten Aufenthalts, Franz Diaun, Borsihender. vecolveriamwm lena Vene: 25 E Ros s Königlichen Landgerichts zu Freiberg auf den 6. Ok. | 6. C. 614. 97. wegen 125 „46 Wohnungsmietbe | 711486 L Plubecten §26 Al 2 Li Shtuis j n tober 1897, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- | mit dem Antrage: den Beklagten kostenpflichtig zu i ]

J. Kraisy. Weinlig. A. Frielinghaus.

93997| 1439 | 1844| 34 006 399 945

Platten-, Stangen- und Würfel- zucker 110 681 769 245 879 996 881 590| 1.097 855 1 094 656

[11433] ?

dit - Bank. | 2 N Den Pons ven view Düsseldorfer Allgemeine in Gemäßheit E, A eins BE: Vretes Versicherungs-Gesellschaft

Statuts quszuloosenden Serien unserer un-

kündbaren Pfandbriefe 4 | n dbaren Pfandbriefe ittago 9 usr, | für See- Fluß und Land- in öôffentliher Sißung unseres Aufsichtsraths im Banklokale hierselbft werden gezogen werden. Transport. otha, den S a . L i E S h Deutsche Grundcredit-Bank. Die diesjährige ordentliche Gecueraiversamm- lung der Herren Aktionäre unserer Gesellschaft [11437] wird am Compania Salitrera Santa Clara. Samstag, den 29. Mai cr., Einladung der Aktionäre zur zweiten ordeut- Vormittags 11x Uhr, lichen Generalversammlung im Bureau der | im Geschäftshause der Gesellschaft, Breitestraße Nr. 8, Gesellschaft, Marktstraße 12, auf hierselbft abgehalten werden. Freitag, 4, Juni, 4 Uhr Nachmittags. Unter Hinweis auf Art. 17, 18 und 20 der Sta- Tagesordbuung : tuten beehren wir uns, die Herren Aktionäre daz# Y Bericht und Rechnungsablage. ergebenst einzuladen. i 2) Ertheilung der Entlastung. Tagesorduung : 3) Neuwahl zum Aufsichtsrath. 1) Geshäftsberiht pro 1896 unter Vorlegun Bremen, den 10. Mai 1897. der Bilanz nebst der Gewinn- und Verlust- Matthias Gildemeister, rechnung. Vorsitzer des Aufsichtsraths. ) Bericht des Ausschusses zur Prüfung dex Bilanz und des Rechnungs-Ab|chlufses von [11434] j : : 1896, Beschlußfaffung über Genehmigung der- Mechanische Nehfabrik & Weberei selben und über die Entlastung der Ver»

; waltung.

Actiengesellschaft I yehoe. 3) Neuwabl eines Mitgliedes der Verwaltun In Uebereinstimmung mit den Generalversamm- 4) Wabl des Aus\{us}es zur Prüfung E

lungébeschlüfsen vom 29. März und 5. Mai d. I. Bilanz und des Rechnungs-Abschlufses von

legen wir hiermit den Gesammtbetrag von 1897.

150 000 4% 100 Aktien à 1500 | Düsseldorf, den 25. April 1897.

ur öffentlichen Betheiligung aus. L z s Die Uxheren Bedingungen sind folgende : Düsseldorfer Allgemeine Versicherungs-

1) Die Inhaber der Gründungsaktien Nr. 1 i . bis hg haben das Vorrecht, für je eine Grün- Gesellschaft für See f luß und Land dungsaktie 1/32 der neuen Auflage zum Parikurse Transport. S ps ert dies U. bezie O N er, Die Der durch aufgefordert, die]es Borzugßre nnen eiter ° . L r E elufofrist von vier Wochen, spätestens Verwaltung. Spezialdirektor: bis inkl. 15. Juni cr., unter Vorlage der be- Courth, Otto Krause. treffenden Gründungs-Aktie während der Geschäfts- Präfident. stunden in dem Geschäftslokal der Gesellschaft de Der O ver Gründungs - Aktieninhaber bis E t deutli G alvers j Z e h N o t ner amm» zu dieser Approbationsfrist etwa nit gezeichnete Ee e ITEE oi e de s

Attienbetrag Jol pestmögliGst edes näht betunnt | Baltischen Mühlen Gesellschaft

t werden. S pet Wie uertéù Aktien ist bis zum L. Juli zu Neumühlen

cr. eine Einzahlung vou 60 ©/0, gleich 900 4 im Komtor der Gesellschaft am 29. Mai, Mittags pro Aktic, zu leisten, und. teben Leiden Pro 1 Uhr. E R j FRERE gleihen Antheil an dem 1) Verlage Fa mung Geschäfte iche mpel haben die erties. S s R S E E Arlieusteuge y 2) Antrag des Aufsichtsrathes : Aenderung des Itehoe, den 11. Mai 1897. 8 15 der Statuten dahin, daß der Auf djtí- * Der Auffichtsrath. rath Muitia aus mlubeslens fünf bis hi send ¿ neun gliedern bestehen soll und de Carl Hirfhberg, Vorfißender entsprechente Abänderung des Wortlauts ed [11479] : : i: i s i ì j Antrag des Aufsichtsrathes : Aenderung des M cifiner Thonwaaren &Kunststeinsabriken & 19 der Statuten dahin, E die Generak» Actien Gesellsch. vorm. Fr. Kollrepp. versammlungen entweder in Neumühlen bei: Die en Ee ner GEGGM warten Me in Kiel oder in Hamburg gehalten ierdur na 18 unserer Statuten zu der am werden. | Seittcot, Les uni 1897, Nachmittags 4) Eventuelle Beschlußfassung über die Mit- S Uhr, im Geschästslokal der Gesellschaft în gliedetze! des Aufsichtsrathes. Fischergasse bei Meißen stattfindenden S. ordent- 5) Neuwahl in den Auffichtsrath an Stelle de9 lichen Generalversammlung eingeladen. dem Turnus nah ausscheidenden Mitgliedes Tagesorduung : und eventuelle Vornahme von Neuwahlen füx 1) Verlage des L ästöberthts und der Bilanz den zu verstärkenden Aufsichtsrath. per 1896, sowie Ertheilung der Decharge an Die Inhaber von Aktien, welhe diese General« den Aufsichtsrath und Vorftand. versammlung besuchen wollen, können vom 24. bi® 2) Ausfichtsrathswahl. 28, Mai inklusive gegen Deponierung ihrer Akticn Diejenigen Aktionäre, welhe an der General- | bei der Norddeutschen Vauk in amburg: odex verfammlung theilnehmen wollen, haben ihre Aktien | im Komtor der Gesellschaft in Neu ew oder die über dieselben lautenden Depotscheine Eintrittékarten unter Beifügung der ihnen nah § 23 der Neichsbank nebst einem doppelten Verze niß | des revidierten Statuts zukommenden Stimuienzälb bis Sonnabend, den 29. Mai cr., Abends entge ennehmen. i & terlezen. der Gesellschaftskafsec in Meisen zu ilanz und Geschäftsbericht werden vom 18. Maë ei

II. Es sind gewonnen worden:

859 987 984 102

24 008 194 953 109 527| 1 166 916

100 107 765 141 908 442

Brot- zucker 84646| 665 034

Naffinierte und Konsumzucker:

14 757 99 403 109 527 | 14 e t 84 646 99 403)

Kandis.

die Zeit vom 1. August 1896 bis 30, April 1897 nah Abzug des

änderten § 26 Abs. 2 des Statuts jede Aktie von

S s s . - e - 2 . 5 î att ie 9 t H forderung, einen bei dem gedacten- Gerichte zuge- | verurtheilen, an den Kläger 125 # nebst 5% Zinsen Nhederei Cosmopolit Mannheim. n Eta E E laffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der | scit dem 1. April 1897 zu zablen und das Urtkeil | Wir beehren uns, die Herren Aktionäre unserer i I GE “a esordnung : öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage | für vorläufig vollstreFbar zu erklären. Der Kläger | Gesellschaft zu der am 4. Juni d. J., Vormit: | Neuwabl eines Aubichtörathönatteliedes bekannt gemacht. a ladet den Beklagien zur mündlichen Verhandlung | tags 11 Uhr, im Hotel „Pfälzer Hof“ in Mann- | Haunover, den 12. Mai “eaeR Freiberg, den 10. Mai 1897. : des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht 1 | heim stattfindenden ordentlichen Generalversamm-| Hannuovershe Gummi-Kamm-Compaguie Der Gerichisschreiber des Königlichen Landgerichts: | zu Berlin, Jüdenstr. 59, 2 Treppen, Zimmer 115 | lung hiermit einzuladen. Actien: Gesellschaft j Hammer, Sekretär. auf den 5. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. | Gegenftand der Verathung und Beschluß:- Der Auffichtsrath. Der Vorstand. i E Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser | fassung find die in Artikel 22 der Statuten vor- Bernhard &aspar. W. Breul. [11441] Oeffentliche Zuftellung. Auszug der Klage bekannt gemacht. gesehenen Angelegenheiten, speziell Mittheilung der Dr. M. Heeren Die Eisenbahnarbeitertedefrau Barbara Ziegler, | Verlin, den 3. Mai 1897. Bilanz des abgelaufenen G-iäftsjahres und des G e Saite geborene Rauh, bon Leßau, und der Ziegler Josef Langewish, Gerichtsshreiber darauf bezüglichen Geschäftsberichts s S O BER eorg Vei!le. Nauh von dort als Vormund des von Ecfterer des Königlichen Amtsgerichts 1. Abth. 6. Manunbeim, den 12. Mai 1897. [11504] clios

am 20. Dezember 1895 aukerebelih geborenen Kindes E Der Auffichtérath. Gasglühliht- Aktien - Gesellschaft

„Iobann*® baben unterm 26. Avril 1897 gegen den f [11274] led. großj. Schneider Adam L von Pleistei Die Ehefrau des Holzbändlers Wilbelm Möcks- 8: O S Î T, aroßj. Schneid n Bock von Pleistein, Ehefrau des Holzhändlers Wilbelm Möcks- j [11483] Generalversammlung der Die Herren Aktionäre der Helios Gasglübli#i-

zuleßt in Floß, nun unbekannten Aufenthalts, Klage | hoff, Karoline, geb. Schulten, zu Mintard, Prozeß- Als . J j t 1 arten GSesellihaî ck Bs ; ¿zum Kal. Amtsgeri®te Neuftadt W.-N. erboben und | bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Behrends in Wesisälischen Dampfs Dizweinesczlagterei Se s n ei e unter Ladung des Beklagten zum Verbandlungs- | Düsseldorf, klagt gegen ibren Ehemann auf Güter- A. G. Brakel Kreis Hocxter 2. Juni 1897 “be vel 6. u: Ja termin beantragt, K. Amtsgericht wolle erkennen : trenxung. Termin zur mündlicen Verhandlung ist | am Freitag, deu 28. Mai 1897, Nehmittags a Gesellsæ ft S í le See E bier- 1. Adam Beck if \{uldig : bestimmt auf den 9. Juli 1897, Vormittags | 4 Uhr, im Hotel Meyer in Brakel. E C IAN R e L E die Vaterschaft zu dem genannten Kinde anzu- L Uhr, m De Königlichen Landgerichte, 2. Zivil- 1. Bericht des Vorstandes und Aufsichtratbes| Tagesorduung: erkennen, J ammer, hierselbst. über das tiber Geschebene, über die Anlage Vorleaung tes Geschäftsberichts ilanz b. für dasfelbe voa defsen Geburt bis zum zurück-| Düsseldorf, den 7. Mai 1897. selbt in ihrer Bröße und ganzen Ausführung. 9 e En L Ge, In Vila gelegten 14. Lebensjahre einen jäbrlihen, in monat- 4 Il. Besprehung über“ die Beschaffung weiterer, erste Geschäftsjahr 1895 ur d 1896 s ire hir v vorauêzahlbaren Alimentationsbeitrag als Gerichtsschreiber des Königl. Landgerichts. dem Fee angemessenen Geldmittel und 9) Beschluß fafung über Gcnéiukiaiing ber Bil ari n t, i ————— Besclußfafsung dierüber. CoS U E c c Mis E bie Dilste ber Aleipaniosièn, de seinerzeitigen [11276] b B Brakel, den 12. Mai 1887. a der Entlasiung für d Schulgeldes und der allenfallsigen Kur- und Leichen- Die Ebefr2u des Bauunternebmers Frit Evring- Engelke, R T erna Shor Œrk «L kosten innerbalb der Alimentatiocnéperiode, A haus, Anna, geb. Holzwickede, in E Prozei Borsizender des Aufsichtsrathes. : Qa ineg Aber Grhovina des Mam d. 20 4 Tauf- und Kindbettkosten zu bezahlen. | bevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Wesenfeld in E ) Beschlußfa} Sesilezung e S E 11. Derselbe hat sämmlide Streitekosten zu tragen. | Barmen, klagt gegen ibren Ebemann auf Güter- | [11225] B f rande “ani L OEN edr Ps 111. Das Urtheil wird für vorläufig rollstrêckbar | trennung. Termin zur mündlichen Verhandlung ift f Elsf t f : ; Toft L eN e A E erklärt für die verfallenen Beträge. bestimmt auf den 13, Juli 1897, Vormittags 7 fle her Ho Zcomptoir. 5) Bes ne ur Modalitäten. E V Termin zur Verbandlung ift auf Dienstag, den | D Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 11. Zivil- | Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werderl j O isa Aber Kenderung der 39ck 21. September 1897, Vormittags 9# Uhr, | kammer, hierselbft. ¡u der am Montag, den 31. Mai d. J., Nach- 6) Nemvablen von Mitali e8 Aufsichtsrath? im Sipungssaale des K. Amtsgerichts Neustadt W.-N. | Elberfeld, den 11. Mai 1897. mittags 4 Uhr, in Stréder's Gaftbauje ftatt-| 2 Aueübucn tes Stiwomekts müfen ti anberaumt, was bebufs Zustellung an den Beklagten Claus, findender-. Generalversammlung bierdur eingeladen. | gor zre ibre Atti g R R Ünaditen hiemit bekannt gegeben wird. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerithts. Tagesorduung : É “Stelle E E Ee mit den Bollmann Neustadt W.-N., 8. Mai 1897. E O Det ania 1) Geshäftsberidt und Rechnungsablage pro 1896. | der Stellvertreter, bis spätestens am Be Gerichtèschreiberci des K. Amtsgerichts. [11275] 2) Feststellung der Dividende. Tur mor Det SENIRRE ARMER E e L Der K. Sekretär: Pettmefsser. Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen 3) Gntlaftung des Vorstandes un : F rw: gi CIECR Ger, GE E E ; S Landgerichts, 1. Zivilkammer, zu Bonn vom 20. April a e oß) E TEEE [11282] Oeffentliche Zustellung. 1897 ift zwishen den Eheleuten Techniker Mathias 4) Neuwabl sämmili@er Vorfiands- elios Gas lid Akti ft. Der Fleischermeister Otto Liebermann zu Jauer, | Petry und Catharina, geb. Wiry, zu Poppelédorf si&israths-Mitalieder. Pes N g ern tien-Gesellschast. vertreten durch Wilhelm Weigel in Jauer, klagt | die Gütertrennung ausgesprochen. 5) Feftftellung des Gehalts des Vorstandes. di S E gegen den Gastwirth Bruno Jämmerich, früher zu | Bonn, den 10. Mai 1897. : 6) Sonstiges. I. V.: Kai fer. Klein-Mochau, Kreis Jauer, jeßt unbekannten Auf- Sturm, Die Legitimation als Aktionar ge\{iebt durch | [11502] Actien - Gesellschaft

enthalts, e 54 #, mit dem Antrage, den Be- Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts. Vorzeigung der Aktien ia der Generalversamm- Deutsche Gelatine: Fabriken. S ABSSE lung. Auf Grund des § 25 uposerer Statuten bz

agten E o No Ot Zsen für die Zeit 65] B : Der Auffich vom 1. Juli 1896 bis 31. Dezember 1896 bei Ver- | [11465 efauntmahung. DET têrath. wir uns hiermit, die Herre ionäre unserer S? meidung der Zwangsvollstreckung in sein Grundftück, | Durch Urtheil der I. Zivilkammer des Kaiser- k sellschaft E ME T Gan cnccioni Hypth. Nr. © Mochau, zu verurtheilen, ihm die | lichen Landgerichts zu Colmar i. Els. vom 30. April [11501 lung auf Dienstag, den L. Juni 1897, Vor- Kosten des Rechtéstreits aufzuerlegen und das Urtbeil | 1897 wurde die Trennung der zwischen den Che- Stolberger Wasserwerks-Geselshafi. | mittags 11 Uhr, in das Sizungezimmer d für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und ladet den leuten Peter Zahner, früber zu Colmar, z. Zt. Die Herr-x Aktionäre unserer Gesellschaft werden | Frankfurter Filiale ter Deutschen Bank in Fra Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | ohne bekannten Wobn- und Aufenthaltsort, und bierdur gemäß S 19 unserer Statuten eingeladen | furt a. M., Kirchnerftr. 3, ergebenft cinazuladen. streits vor das Königliche Amtsgericht zu Jauer | Eugenie Ed, Fabrikarbeiterin zu Colmar, bestehenden zur dieéjäbrigen ordentlicheuGeneralversammlung Diejenigen Herren Attionáre, welhe ihr Stix auf den 28, Juni 1897, Mittags 1D Uhr. | Gütergemeinschaft auëgesprocen. auf Dienêtag, den 29. Juni d. I., Nach- | recht ausüben wollen, werden unter Hinweis axf §2 gn Zwede der öffentlichen Zuftellung wird dieser Der Landgerichts-Sekretär: Weid ig. mittags 5 Uhr, im Hotel Arels zu Stolberg | der Statuten ersuht, ibre Aktien für die Zeit v Auszug der Klage Sura S [11277] —— Rheinl. 25. Mai bis 1. Juni 1897 inklusive bi ? : ; miß, : 277 e : agesordnung: i : Vank 1 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Durch rettskräftiges Urtheil des Königlichen Land- 1) Geschäft2beridt über bos: abgelaufene Jahr. E. 4 pf Beg iri mia E gerihts, I. Zivilkammer, zu Köln vom 8. April 9%) Berit der Revificnskommissien. Tages ordnung : [11411] Oeffentliche Zustellung. 1897 ift zwischen den Ebeleuten Kaufmann Andreas 3) Vorlage der Bilanz mit Gewinn- und Ber- 1) Geshäftsberiht des Vorstandes und Präfug” Die offene Handelsgesellschaft Gebrüder Lauer- Hesse zu Köln und Heiene, geb. Rosa, daselbft, die [luftrechnung, Feftfstelluzg tersdlbern urb der berit des Aufsih!érathes über das S. S meier zu Berlin, Zentral-Viebbof, Prozeßbevoll- ütertrennung ausgesprochen. Dividente. f i schäftéjahr nebst Borlegun der Gezinr- u mächtigter: Rechtéanwalt Golde zu Berlin, klagt gegen Köln, den 4. Mai 1897. - 4) Antrag auf Entlafiunztertbeilung an Auf- Berlaftrehnung sowie der Bilanz pro 1865/7 1) den Schlähhtermeister Otto Koch, Storbedck, fichtsrath und Vorstand. 2) Beschluß über diz Bilanz und über tir 2) dessen Chefrau Elisabeth Koch, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 5) Statutenmäßige Neuwahl für die aus- winnvertheilung. Z beide zuleßt in Schöneberg, Sedanstraße 1, wohn- scheidenden Mitglieder des Auffichttra1bs. 3) Ertheilung der Entlastung an dea Vorfiur® baft gewefen, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter 6) Grnuennung von 3 Rehnungêrevifsoren fr das und ten Aufsichtörath. der Bebauptung, daß sie den Beklagten am 30. Ok- 3) Unfall- Und nvaliditäts- 4. laufende Jahr. 4) Wahl wm Auffichtsrath. tober 1895 zwei Schweine zum Preise von 152,55 # Stolberg Rheinl., der 12. Mai 1897. Höchst a. M., 12. Mai 1897 inkl. Versicherungsgebühr geliefert habe, mit dem Ne erung i * “Der f : . Keine

11 359 ür

388 737 396 081 239 056

73 885| 1 840 846 290 415

Zucker. 69 538} 2 218 224 2 468 639 | 3 052 537

stalten. 208

2 277

2 s | 1 823

überhaupt (1 bis 3). 94 693!

47 16 | 293 376| 377 378 193 657| 2 079 902

302 186| 2 656 456

298 089

8302 011 19 772

494 231

606 020

Krystall- \granulierte zucker.

briken. | E

32 357 97 583

|_1

von Scheel.

erten. 4 067 41 341 45 408 74 943

Melasse-Entzuckerungsan 5-883 26 474

aller Produkte. 110 501 2 204/16 122 178 120 451 14 423 791

i4 291 265

981 2 204/16 189 993

2785116 232 679 2 785116 310 444

981

übenzudckerfa

*) Berichtigte Angaben.

Verfahren.

295 762 1 762 500)

|

|

79 100 74 235 von 9 : 19 umgerechnet) berechnet ih f

1) R

2) Zudckerraffin

der 7 300 71 800 2580 113 583 170 tei 1 592 381

Stron- uderfabriken

116 163 119 267 160 239

406 998 1 567 237

tian- 3) |1 1163 798| | 1 357 300] SnE iteten Mengen darstellen.

\

995 762

Doppelzentner (dz) netto. Kaiserliches Statistisches Amt.

4) 295 76

285 680)

9285 680 ucker im Verh

er Aus-

l

|

Fällung. | stitution. | s{eidung, | verfahren.

s

iht die Ausbeute-aus den im betr. Zeitraum verarbe

der

Suhb-

|

Hiervon wurden entzuckert mittels

88 777 904 445 8 777 188 777 904 445

der

und j |_18

177 975

| |

11 245 88 512 88 512

Osmose.

|

L. Es find verarbeitet worden: 19126 47-055 2580 3-583 116-163 160 239!

406 998

im

2349581 99757

742 335 1 163 798 2 167 636 2 025 400

Ganzen. | u

708

|1

15 1e 73 d 1 567 237

Zucker. 4 703 32594] 666181 99757| 188777 295 762 45 876 177 975 23 523] - 105 7 992 65 374 54 197 98 973 235 191 206 016

[Raffinierte

d

5 716576] 129 231 6 923 70 105 zu 119/267

1 539 13 628 28 564

91 373

295] 869 530l 27 891 6 751 A N Sai 181945) 11245

698 61 137 209 2951 5 937 117

Roh-

zucker

989 307 5 057 95

Die Betriebsergebnisse der Zuckerfabriken des deutschen Zollgebiets im Monat April 1897 und in der Zeit vom 1. August 1896 bis 30. April 1897. anderer

Rohe 137 209

Rüben.

wp nam D avi A D: E g nE O E

137 299 29 956 903 116 728 164] 7 941 693

116 728 164

t v. 1. August 1897 D gust

._, 1 137 209 295] 6 688 646

v. 1. August

pril 1897

Dagegen 1895/96 , . ¿ „»« g April 1897

. G0... 0 S. S G

E ck D M M: O

pril 1897

Dagegen 1895/96

ril IIL. Der Gewinn an frystallisiertem Zucker in Rohzucker (die anderen krystallisierten

v.1. A Dei 1897 as Dagegen 1895/96 . geit

Up Berlin, den 13. Mai 1897,

in der 1896 kis 30.

en in der 896 bis 30.

hinter e S iki jene H E, in Neumühlen ¡ux Meißen, den 13, Mai 1897. n er. Aktio E quögeleg .- Der Vorstand, Neumühlen bei Kiel, 11. i 1897. er Bork Der Auffichtsrath.

en Vormonaten . . . …. Montueen in derzeit v, 1. Au

Zeitabschnitt, auf welchen die Betriebsergebnifse

April 1897

den Vormonaten

ammen

den Vormonaten®) . .. amm

den Vormonaten , . .

1896 bis 30. Dagegen 1895/96 ...... 1896 bis 30.

Hierzu wird aber bemerkt, daß die gewonnenen Mengen n

Sai

Zusammen in der

E E: m4

Antrage, die Beklagten zur Zahlung von 152,55 4 nebst 69/5 Zinsen scit 6. November 1895 kosten-

Ïn Zus E

Bezüglih der Theilnahme an der Seneral-| der Act, Ges, Deuts, versammlurg wird auf § 29 der Statuten verwiesen. Ch, W. He

inrichche.