1897 / 113 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D E e C

E E ar

I E C S

[11809 MWiglinghauser Wasserleitungs - Actien-Gesellschaft.

Genrraertammiuoa im Lokale des Herrn Friedr. Le>kebusch hier. ZTOEAN : 1) Vorlage des C hnungsabstblusses, Ertheilung der NRSe und Verwendung des Rein- ewinnes. 5 euwabl eines Mitgliedes des Aufsichtsrathes. 3) Neuwahl des Borstandes. Barmen, den 12. Mai 1897. Der Auffichtsrath.

[11807]

Pommersche Zucker - Fabrik

Anklam.

Die KIV. ordentliche

Generalversammlung

findet am Dienstag, deu 1A. Juni d. Vormittags 11 Uhr, in Anklam im Hotel „zur goldenen Traube“ statt, zu welcher wir die Aktionäre unserer Gesellshaft ergebenst einladen. È

Gemäß $ 18 des Statuts werden die Aktionäre, welche den Verhandlungen der Generalversammlung beiwohnen wollen, ersu<t, sowohl ihre A- wie B- Aktien nebst einem Nummernverzeichniß derselben bis spätestens zum Montag, den 31. Mai cr., egen Empfang eines Depotscheines in dem Ge- <äftszimmer unserer Fabrik niederzulegen. Bei niht abgehobenen Depots sind die alten Depot- scheine bis zum gleihen Termine zum Umtausch gegen neue Depotscheine einzureichen. Am General- versammlungstage kann weder die Niederlegung der Aktien, no< ein Umtausch der Depotscheine bewirkt werden.

Tagesordnung :

1) Geschäftsberiht und Borlegung der Bilanz 1896/1897.

2) Bericht des Rehnungsrevisors und Beschluß- fafsung über Entlastungsertheilung an den Vorstand.

3) Ersatz- resp. Wiederwahl eines A- und B- Aktionärs in den Aufsichtsrath für die beiden aus\heidenden Herren: Landes - Oekonomie- Rath von Loesewißz - Lentshow und Justiz- Rath Schönfeld-Berlin.

Der Aufsichtsrath.

[11810] :

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hier- durch zu der am Mittwoch, deu 2. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr, im Norddeutschen Hof hier, Mohrenstr. 20, stattfindenden neunten ordeutlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : :

1) Bericht des Vorstandes über die Lage der Geschäfte unter Vorlegung der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos für das ver- flossene Jahr. :

2) Bericht der Revisoren über die Prüfung der Rechnungen der Bilanz und des Gewinn- und Verlust-Kontos.

3) Beschlußfassung über Verwendung des Rein- gewinnes.

4) Ertheilung der Decharge.

B Wahl von Aufsichtsrathsmitgliedern. 6) Wahl von einem oder mehreren Reviscren pro 1897.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur solche Aktionäre berechtigt, welche bis späteftens Monutag, den 31, Mai a. ec., Nachmittags G Uhr, ihre Aktien oder die Depotscheine der Reichs- bank über ihre Aktien, sowie die Vollmachten der Vertreter bei der Berliner Bauk in Berlin oder bei dem Bankhause A. Ruf r. in Berlin unter Bei- fügung eines nah Nummern geordneten, doppelt an- gefertigten Verzeichnisses hinterlegt haben.

Berlin, den 14. Mai 1897.

Masthinenfabrik für Mühlenbau

vormals C. G. W. Kapler. Der Auffichtsrath.

(11811) Herrmann Gerson, Kommanditgesellshaft auf Aktien.

Die Kommanditisten unserer Gesells<haft laden wir hierdur< zu der am Sounabeud, den 5. Juni 1897, Vormittags 407 Uhr, im Zentralbureau des Geschäftslokals, Werdersher Markt 5/6, ftatt- findenden außerordentlichen Generalversamm-

lung ein. aar Meerenge

1) Beschlußfassung über die iquidation der Ge- sellshaft und die zu bestellenden Liquidatoren.

2) Beschlußfassung über die Art und Weise der Liquidation bezw. über Annahme einer von den persönli<h haftenden Gesellschaftern ge- machten Offerte, betreffend Uebernahme des esammten Geschäftsvermögens der Gesell- haft für einen Pauschalpreis.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diejenigen Kommanditisten bere<htigt, welche bis spätestens den 21. Mai cr. als sol<he in das Aktienbuch der Gefellschaft eingetragen sind.

Die Aktien sind S8 Tage vor der General- versammlung

bei der Gesellschaftskasse, bei der Berliner Haudels-Gesellschaft, hier, bei der Deutschen Bank, hier, oder bei der Dresdner Bauk, hier gegen Empfangnahme der Legitimation zu hinterlegen. Berlin, den 13. Mai 1897. Die persönlich haftenden Gesellschafter: Philipp Freudenberg. Franz H. Meyer. Albert Freudenberg. Hermann Freudenberg. Dr. Jul. Freudenberg.

[11758]

Königl. Preußische und Großh. Hesfis<he Eisenbahn-Direktion Mainz. Verloosung von Prioritäts-Obligationen der Hess. Ludwigs - Eisenbahn - Gesellschaft in Liquidation.

Bei der heute stattgehabten Verloosung der Obligationen des 32 °/% Prioritäts: Anlehens von 1889 wurden zur Rückzahlung per L, August L897 gezogen:

Líitt. A. Nr. 540 809 1364 2599 2611 2864 9873 2912 2960 3384 3495 3496 3906 4474 4850 4898 4953 5453 5614 und 6330 à #6 500,—

Litt. B. Nr. 8381 8426 8429 8477 8713 8862 9396 9989 10107 11056 und 11665 à 4 1000,—.

Die Auszahlung dieser Obligationen erfolgt bei der Königlich Preußischen und Grof;herzoglich Hessischen Eisenbahn-Hauptkafsse zu Mainz.

Restauten :

Vom Prioritäts-Anlehen von 1864/65,

Verloost 1895: Nr. 13500 à 4 600,—.

Eo 1896: Nr. 9171 9432 und 10438 à M. s

Vom Prioritäts-Anlehen von 1874. Verloost 1896: Nr. 1648 2366 2564 3493 4072 5682 6908 7431 7432 T7561 9795 14466 14876 E 15101 16197 16909 17624 und 18892 à M ),—,

Vom Prioritäts-Anlchen von 1881. Verloost 1895: Litt. A. Nr. 4950 und 6510 à M. 500,—.

Verloost 1896: Litt. A. Nr. 4281 6999 und 7198 à A 9500,—.

Verloost 1896: Litt. B. Nr. 12778 und 12939 à A 1000 —. :

Vom Prioritäts-Anlehen von 1889, Verlooft 1895: Litt. A. Nr. 6152 à M 500,—. Verloost 1895: Litt. B. Nr. 10339 10877 11279 und 11333 à #4 1000,—.

Verloost 1896: Litt. A. Nr. 1003 2888 und

5419 à A 500,—.

Berloost 1896: Litt. B. Nr. 11262 und 11998

à 4 1000,—.

Bezüglich der 4%/0 Obligation des Prioritäts-

Anlehens von 1874 Nr. 15135 à #4 600,— mit

Zinsschein und Talon ist das Aufgebotsverfahren

eingeleitet und Sperrbefehl ergangen.

E V7 - R A kh

nigl. Preußische un roßh. Hessische

Eisenbahndirektion,.

Gustav Kapler, Vorsitzender.

(Unterschrift)

[11808]

Mech. Baumwoll=-Spinnerei & Weberei Ludwigshafen a/Rh.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Montag, den 31, Mai 1897, Nach-

mittags 4 Uhr, im Gasthofe „Deutsches Haus“ in

ordentlichen Generalversammlung

eingeladen.

Tagesordnung : erihts über das Geschäftsjahr 1896. 2) Ertheilung von Decharge an Aufsichtsrath und Direktion.

1) Vorlage der Bilanz und des 3) Wahlen.

Anschließend an die ordentli<ße Generalversammlung findet eine außerordentliche Generalversammlung

5 Tagesorduung : über Reduktion des Aktienkapitals.

1) Beschlußfassun 2) Ausgabe von Prioritäts-Aktien. 3) Statutenänderung.

Die Herren Aktionäre, welche der Generalversammlung beiwohnen wollen, haben \fi< über ihren Aktienbesiß bei den Herren W. H. Ladenburg « Söhne in Mannheim, bei der Königl. Filialbank in Ludwigshafen a. Rh., oder bei der Direktion in Oggersheim auszuweisen, woselbst Eintritts- karten, sowie Geshäftsberihte und Bilanz vom 15. Mai ab in Empfang genommen werden können.

Oggersheim, 12. Mai 1897. Carl Ladenburg,

Vorsitzender des Aufsichtsraths,

Ludwigshafen a. Rh. stattfindenden

Kommerzien - Rath,

11122 Braunsch

der Verzinsung.

Rückständig is no< die im Vorjahre ausgelooste, aber ni<t zur Einlösung präsentierte, am r. 285 à #4 1000, Litt. A,

Die Direktion. Dr. Witting.

1. Juli 1896 aus der Verzinsung gefallene Salder, den 8. Mai 1897.

weiger Portlaud-Cementwerke Salder.

Von unseren 4{ °/g igen Theil-Schuldverschreibungen sind gemäß der Tilgungsbedingungen nachstehende Nummern dur< das Loos zur Rückzahlung zum L, Juli 1T897 beftimmt:

Litt. A. Nr. 17 46 56 58 120 130 132 228 291 298 à # 1000.

Litt. B. Nr. 317 348 412 442 449 452 497 à M 9500.

Die Einlösung erfolgt gegen Rü>kgabe der ausgelooften Obligationen nebft Talons und Zins- kupons bei der Braunschweigischen Creditanftalt in Braunschweig, der Deutschen Natioualbauk in Bremen und Herrn E. C. Weyhauseu in Bremen am L, Juli cr.

Mit diesem Tage fallen die oben bezeihneten, ni<t zur Einlösung präsentierten Stücke aus

[11748]

Activa.

Gebäude-Konto . . Maschinen-Konto . Utensilien-Könto . .. Bau-Konto Anschaffungen .

Debet.

Vortrag

aut E

Nüben- und Betriebsunkosten . .. Gewinn pro 1896/97 und vol eier

. . M 236 000.— E s 205 000.— « 30 000.—

#4 214 359.50 6 229 049.88 Abschreibung . . . ..

úInventurbeftände Kassa-Konto Effekten-Konto

Diverse Debitoren

M. Grund-Aktien-Konto Reservefonds-Konto

Diverse Kreditoren Sas pes 1895/96 Gewinn pro 1896/97 .

471 000

199 627

222 646 3 905 28 471 130 618

1 056 269 Gewiun- und Verlust-Konto.

M 699 143

99 62 443/91 (r G R E 761 587/26

Zu>er-Konto Gewinn-Vortrag pro 1895/96

M. 376

Watenstedt, den 22. April 1897.

F. Bethe.

Der Vorstand.

H. Germer. F. Grabenhorst. F. Müller.

E 1056 2694 Credit,

E 7612106 37659

—— 761 5879

A. Meyer.

Die Uebereinstimmung vorstehender Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung mit den von mi

revidierten Büchern wird bescheinigt.

Wateustedt, den 30. April 1897. gerihtli< vereideter Sachverständiger für Buchführung zu Magdeburg.

Carl Knaur,

[11744]

Activa.

Kafsa-Konto Konto-Korrent-Konto Banquier-Konto Darlehn-Konto Vorschuß-Konto Konto pro Diverse Effekten-Konto Wechsel-Konto

remde Wechsel-Konto

upons- und Sorten-Konto Inventar-Konto

Debet.

Bilanz des Westfälischen Vankvereins in Münster (Westf.) & der Filiale in Bocholt

am 31. Dezember 1896.

M 200 872/27 5 978 276/14

882 461/53

84 5954/44 69 158/56

364 126/53

514 515/78

922 431/64

13 075/06 10 921/30 4 200/—

Aktien-Kapital-Konto Konto-Korrent-Konto Banquier-Konto Depofiten-Konto Che>-Konto Accepten-Konto Ayal-Wechsel-Konto Zinsen-Konto Wechsel-Diskont-Konto Reservefonds-Konto Spezial-Reservefonds-Konto . . Dividenden-Konto

8 644 593/25

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1896.

An Zinsen-Konto

Provisions-Konto

Bank-Unkosten-Konto in Münster

und Bocholt úInventar-Konto Tantième-Konto Konto-Korrent-Konto Reingewinn

M |S 164 395/62 2 462/37

98 989/20 717/45 12 900|— 30 056/60 169 053/29

438 574/53

Per Zinsen-Konto rovisions-Konto ffekten-Konto

Fremde Wechsel-Konto

Kupons- und Sorten-Konto

Agio-Konto

Saldo auf 1895

Gewinn- und Verlust-Konto . . ..

Passiva,

7 l

M 4

2 000 000 825 72951 943 978/— 2 834 964/33 421 74137 850 986191 310 445/— 383/90

4 141/04 200 000/— 81 800/—

1 370/— 169 053/29 8 644 593%

Credit,

6 324 053 6 93 56218 18 029 59 2 506/51 2220 11466 85/60

438 574/53

[1

1751]

Debitores.

Dampfschiss-Rhederei Hansa.

Vilanz per $1. Dezember 1896.

Crediteres,.

An Vereinsbank

Depot-Konto

F. Pelger. G.

Debet.

Der Auffichtsrath.

Carl La Wolff.

Rud. Brach.

“M |9 4 822/51} Per Kapital-Konto

Assekuranz-Konto

Dividenden-Konto, rü>kständige Divi-

denden Diverse Kreditores Gewinn- und Verluft-Konto

84 822/51

F. Matthac i. Der Liquidator :

F. Laeisz.

eisz. Gewinn- und Verlust-Konto.

84 8221

Hamburg, den 31. Dezember 1896.

Credit. _

An Saldo-Vortrag per 1. Januar 1896

Einkommensteuer fosten-Konto

Carl Laeisz.

[11743]

Debet.

Der Auffichtsrath. F. Pelzer. F. Matthaei. G. Wolff.

An Grundstü>s-Konto

Gebäude-Konto Wasserkraft-Konto Maschinen-Konto

Wechsel-Konto: Kassa-Konto:

Kontokorrent-Konto : Affsekuranz - Konto :

rämie

Betriebsinventa

Betriebsmaterialien-Kto. :

e iong.e vorausbezahlte Zinsen abrikations-Konto: Bestände . . . Gewinn- und Verlust-Konto

Bestand Bestand

F M (d

1 939 651 Per Zinsen-Konto 12/10 188 89 996/98

2 737/621] Rud. Brach. Der Liquidator : F. Laeisz.

Bilanz pro 31. Dezember 1896.

M 280 587 505 550/50 75 000/00 206 558 51 8115/15

5 896/54 122 322/05

1795/40} 17 749/20 42 455/51

2 724/90

406 188/30] 49 275/08

1724 21909]

| A

951 Per Aktienkapital-Konto

| Obligations-Konto ypotheken-Konto ccept-Konto

Obligation8zinsen-Konto

, Kontokorrent-Konto :

Debitoren . . Kreditoren u. Bankguthaben

vorausbezahlte

Bestände

Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Dezember 1896.

An Betriebsmaterialien-Konto . . Betriebsunkosten-Konto inkl. Löhne . | é T u. Diskont-Kto.

nsen-Konto

Per Grundstü>ertrags-Konto .. Fabrikations-Konto:

Bruttogewinn aus demselben Bilanz-Konto

Böhrigen, d. 20. März 1897.

+

G. Lehmann, Act.-Ge/f. Nobert Lehmann. Wilhelm Lehmann.

Hamburg, den 31. Dezember 1896.

M 4 11 1378 90 434 49 2758

380 847

Vorstehende Bilanz nebst Gewinn- und Verlust - Konto habe i< einer eingehenden Prúfuns

unterworfen und mit den ordnungsgemäß geführten Büchern i

Chemnitz/Böhrigen, d. 8. April 1897.

verpfl. kaufm. Sachverständiger und Bücherrevisor des

Edwin S

n genauer Uebereinstimmung gefunden.

ÊEL, é önigl. Land- und Amtsgeri<hts zu Chemni

Dez. 31| An General - Unkosten, Gehalte, Versicherung, 0/13! e

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 113.

1. Untersuhungs-Sahen.

2, Aufgebote, Zustellungen u. ders:

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. h, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Berlin, Freitag, den 14, Mai

| Deffentlicher Anzeiger.

1897.

6, Donnmeudik-Mexent ften auf Aktien u. Aktien-Geselks<. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. 8. Niederlafsung 2c. von Rehtsanwälten.

9. Ie 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

753 1 ] Nachdem an die in unserer Bekanntmachung vom 5. Februar 1897 (Nr. 66 des Leipziger Tage- blattes, Nr. 30 der Leipziger Zeitung, Nr. 33 des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königl. Preuß. Staats- Anzeigers) bezeichneten, von uns als abhanden gekommen aufgerufenen Urkunden, als: 1) Einlagebu<h 373 C mit einem Bestande von F 3000.— 2) Ï 1ITI01 A z 2 o 750.— 3) é 145A é ü e LOS09 4) Quittung Nr. 272 vom 26. Juni 1896 über geleistete Einzahlungen auf gezeichnete M4 2000.— Nominal junge Credit- und Spar-Bank-Aktien I. Rate von 30 9/6 M. 600.— 123 9/9 Agio . 250.— A6 890. - 50/9 Zinsen v. 26./6. bis 31/.12. 96 „15.30

11. Rate von 49 9/0 M —- 5 9/6 Zinsen v. 26./6. bis 31./12. 96 „,

IIL. Rate von 30 9/o A 600.— 59/9 Zinsen v. 26./6. bis 31./12. 96 „15.30 584.70

Ansprüche von irgend einer Seite niht erhoben worden sind, so werden dieselben hiermit für un“

ültig erklärt. - ata Leipzig, den 12. Mai 1897.

Credit- & Spar-Bauk.

Dalchow. pp. Winkler.

Bergbau-Actien-Gesellschaft Pluto zu Essen. Fn der Generalversammlung vom 24. April d. J. ift bes<hlofsen worden, das Grundkapital unserer Gesellschaft um 4 705 000,— auf 459 505 000,— dur Ausgabe von 470 Stü>k neuen Stamm- Aktien zu je 4 1500 zu erhöhen. Die neuen Aktien lauten auf Namen und haben mit den alten Stamm-Aktien gleiche Rechte. _ : i Zur Ausgabe gelangen zunächst nur 270 Stück glei<h 4 405 000 neue Stamm-Aktien, welche an der Dividende für das Geschäftsjahr 1897 mit der Hälfte desjenigen Prozentsaßes theilnehmen, der auf die alten Stamm-Aktien entfällt. : : j Nachdem der Beschluß der Erhöhung in das Handelsregister eingetragen ist, fordern wir unsere Herren Aftionäre hierdurch auf, das.Bezugsrecht auf die auszugebenden 46 405 000,— neuen Stamm-Aktien unter den nachstehenden Bedingungen auszuüben : 1) Auf je 18 000 A Nominal alter Aktien, gleichviel welcher Gattung, kann eine neue

Stamm-Aktie von 1500 4 zum Kurse von 150 %/ bezogen werden. : 2) Das Bezugsrecht ist binnen eiuer Práäklusivfrist vom 15. Mai bis einshlieflih<

15, Juni d. J. : bei der Deuischen Bank in Berlin oder

bei unserer Gesellschaftskasse auf Zeche Pluto bei Wanne i

unter Einreihung von zwei gleihlautenden und vollzogenen Zeihnungssheinen über die zu beziehenden neuen Stamm-Aktien auszuüben. i 3) Die alten Aktien, für welche das Bezugsre<t geltend gema<ht werden s\oll, sind bei der Zeichnung der neuen Stamm-Aktien mit einem arithmeti\< geordneten Nummernverzeihniß ohne Dividenden- bogen und ohne Zessionen L, Die zur Ausübung des Bezugsrechtes eingereichten alten Aktien werden abgestempelt und zurü>kgegeben. : i

a Die Zahlung des Bezugspreises von 150 9% für jede neue Stamm-Aktie von 1500 46 Nom. gleih A 2250,—, zuzüglich des Schlußscheinstempels, hat spätestens bis zum 30. Juni d. I. zu erfolgen. Auf vor diesem Termin stattfindende Zahlungen werden Zinsen à 49/0 p. a. vom Daptungalae bis zum 30. Juni 1897 in Abzug gebracht. Zur Vereinfahung des Geschäftsganges wird ersuht, den Bezugsprets (wie oben) gleichzeitig mit der Einreichung der Zeichnungsscheine zu erlegen.

Formulare zu den Zeihnungsfcheinen und Nummernverzeichnissen können bei der Deutschen Vauk in Berlin und bei der Gesellschaftskasse auf Zeche Pluto, sowie hei unseren sämmtlichen übrigen Zahlstellen für die Dividendenscheine unserer Aktien in Empfang genommen werden. Die Zahl- stellen haben n auf unser Ansuchen ferner bereit erklärt, Anmeldung für die Ausübung des Bezugsrechts auf die neuen Stamm-Aktien entgegenzunehmen und das weiter Erforderliche zu veranlassen.

Ueber den Termin für die Ausgabe der neuen Stamm-Aktien wird \. Z. eine besondere Bekannt-

machung erlassen werden. : Essen, den 12. Mai 1897.

b 834.70 800.— 20.40 Æ 779.60

e ————

{11764

Der Verwaltungsrath.

[176] Vilanz der Union Deutsche Verlagsgesellschaft

Activa. pro 31. Dezember 1896. Passiva. M “A 1d 8 E Aktien- |

2 085 380/86

Immobilien, Maschinen, te<nis<he Einrihtungen,

Inventarien, Utensilien und Mobiliar s ab: Amortisation aus

1890—1895 . . . . M 849 221.37

36 159.49

Kapital . | 5 000 000/— Obligationen- Konto . . | 1 000 000 Kreditoren . 215 741/58 Reserve-Konto} 500 000|— Gewinn-Vor- E a 30 000|— Amortisat.- Konto für Geschäftsbe- theiligungen Gewinn- : Saldo -.

885 380/86 1 200 000 691 951

Verlagswerthe ab: Amortisation aus

1890—1895 . . . . M 391 951.26

441 951 250 000

250 000

800 000 1 097 364

1747 968/92 1072 202/86 4 300 000|— 2 842/90

42 683/50 26 407/89

1 0009|—

d

8 643 106/07 | 8 643 106 Gewinn- und Verlust-Konto pro 31. Dezember 1896. Haben.

All 1896 M ‘Dez. 31| Per Brutto- Ertrag des i I

geschäfts u. d. technischen Anstalten .

Vorräthe aller Art

Debitoren i Betheiligung bei den Zweiggeshäften Vorausbezahlte Feuerversiherung Wechselbeftand

Kassenbestand

_Soll. 1896 | I

Steuern, Miethe, Fracht, Heizurg und Beleuchtung 2c. Amortisations-Konto I: Es L Abschreibungen an Immobilien und Ein- rihtungen M 36 159.49 Amortisations-Konto Il: Abschreibungen an Ver- lagswerthen . . . . « Abschreibungs-Reserve-Kto. für Vorräthe aller Art: Abschreibungen an Vor- räthe aller Art . . .__„ 250 000.—

M 336 159.49 |

526 698/02

1 960 222

50 000.—

336 159/49

1 097 364/49

Rein-Gewinn pro 1896 1 960 222|—|

Stuttgart, im Mai 1897.

“P fet.-Ges. für Handel & Schifffahrt H. A. Disch.

Activa. Bilanz per 31. Dezember 189%. _ Passiva.

t

“k |S

1 300 000|— 480 000|— 302 068/42 38 755/85 37 087/08

12 025|— 65 000|—

134 759/43 96 458/86

tar rew

M B 1 638 130/52 37 536/31 20 82673 62 005/67

1) Aktien-Kapital

2) Obligationen

3) Referve-Konto für Erneuerungen .

4) Versicherungsfonds-Konto . . .

5) Reservefonds-Konto

6) DRR R R Sonto fällige upons per 2. Januar 1897 .

7) Forderungen auf Umbau des

Dampfers „Ludwig TV.“ 8) Diverse Kreditoren 9) Reingewinn pro 1896

5 Sc{hleppdampfer und Schiffe . .

2) Utensilien und Geräthe . .

3) Maschinenfabrik-Einrihtung

5 Immobilien

5) Vorräthe an Eisen, Stahl, Kupfer, olz 2c. in der Reparatur- und chreinerei - Werkjtätte, sowie

Vorräthe an Materialien in dem

Material-Magazin

6) Reservetheile der Dampfer .

7) Guthaben bei den Banquiers . .

8) Effekten E

9) Kasse in Mainz, Duisburg und

Mannheim

10) Wechsel

11) Waaren (Kohblen)-Vorräthe . . .

12) Diverse Debitoren

14 05978 42 164/13 60 594/13

2 588/50

37 350/17 108 355/38]

93 947/47 348 595/85)

2 466 154/64

f

Î

1

Î

l

l | j

|

|

t

| 2 466 15464

Mainz, den 10. April 1897.

Der Aufsichtsrath. Der Vorftand. E

Rud. Andreae, Vorsitzender. P. Melchers. Michael Dif <.

Laut Beschluß der Generalversammlung vom 11. Mai d. F. kommt eine Dividende von 69/0, d. i. M 60.— per Aktie, zur Verwendung. Dieselbe ist am 1. Juni zahlbar gegen Auslieferung des Kupons Nr. 10 bei den Bankhäusern D. & J. de Neufville und Joh. Goll & Söhne in Frank- furt a. M. sowie bei der Kaf}e der Gesellschaft in Mainz.

Der Vorstand. ; P. Melchers. Michael Diff.

[11747] in Rhenania, Versicherungs-Actien-Gesellshaft, Köln. Vierundzwanzigster Re<hnungs-Abs<hluß für das Fahr 1896.

Einnahme. Gewinn- und Verlust-Konto. Ausgabe.

L. Tran®sport-

Verficherung. | __ Verficherung.

Schaden-Reserve aus 1895 | 246 500|— Rü>versicherungs-Prämien 208 994/04 rämien-Reserve aus 1895 | 202 000/— Bez. Schäden abzl. Antheil :

rämien pro 1896 d. Rückvers 436 811/32

é 938 291.90 Schaden-Reserve . . .. e

abzgl.Cour- Prämien-Reserve . . tage 2c. . 86 038.94 | 852 252 Agentur- Provision und Un- | C L000 105 597/55] 1 251 402

Policegebühren kosten Ix, Unfall- Ix. Unfall-Verficherung. Versicherung. Rückversicherungs-Prämiten

Schaden-Reserve aus 1895 | 250 000 Swäden abzl. Antheil der | Nenten-Reserve aus 1895 | 447 154 N bu M | rämien-Reserve aus 1895 | 360 000 a. auf Schaden g9 ee | rämien-Einnahme in1896 | 924 191 b E ,

arunter für nene innatiabes E E R LES, 7 228 L1] 1988 573 bezahlt . M 314 487.49 |396 577/40

icegebü e E i R 8 Renten abzügl. Antheil der Einnahmen. | nel: 4 e gezahlt, 97 einscließl. ndungen Mieibaccträge En E Gewinn-Antheil auf Haft- Altes: Umsäraite Ge) E Stad Nes abl. Antheil E O Me 138|— der Rü>vers. . au Reserv. Kapital fürNenten- | | zahlungen abzl. Antheil | der Rüdverf: 423 601|— Prämien-Reserve abzl. An- | theil der Rü>kvers. 424 000 /—

Agentur-Provision u. Un- | kosten 268 212/26] 1 906 446/99

Tx. SonftigeAusgaben, | yacat. Ueberschuß | 227 522

3 385 372/50 | 13 385 372 Bilanz. Passiva.

M L. Transport- | |

1301 752 90 242 94

43 051/41 761/98 260 000|—

L 50

Activa. 3 000 000 300 000 134 864/02

1) Wechsel der Aktionäre L 2) Grundbesiy zum eigenen Geschäfts- betrieb, gelegen Elisenstr. 22 u. 24 3) Duo aa aao s 4) Werthpapiere nah dem Einkaufs- reise resp. Kurswerthe, sofern olcher niedriger 606 597 5) Wechsel-Bestand 483 6) Guthaben bei Bankhäusern . . . | 202 294 7) Rückständige Zinsen (Stückzinsen) 16 689 8) Guthaben bei Versicherungs-Ge- sellschaften . . . .& 42 220.79 9) Ausftände bei Agen-

10) Baarer Not eeind

11) Inventar, Mobilien und Dru>- fachen, voll abgeschrieben resp. in Ausgabe gesetzt

12) Sonstige Activa und zwar Werth der von den Vertretern als Kaution deponierten Effekten

2) Kapital-Reservefonds (statutarische

Höhe) 3) Spezial-Reserve und zwar Divi- den-Ergänzungs-Fonds . . . . + 4) Schaden-Reserve . # 514 000. 5) Renten-Reserve(Ka- pitalbetrag für zu zahlende Renten) . 423 601.— 6) Prämien-Reserve . 670 000.— 7) Guthaben anderer Versicherungs- eel Ga ten s . M675 445.87 8 uthaben von Ägen- Ln G e 42K 9) Beamten-Wittwen- und Waijen- Unterstüßungsfonds 70 000 10) Nicht erhobene Dividende. . . 150 11) Sonstige Passiva und zwar Werth der von den Vertretern als Kaution deponierten Effekten 12) Ueberschuß

160 000|— 1 782 500|—

1 607 601

M S 2 400 000|— 1) Aktien-Kapital

259 662 99 666

11 576

95 401 95 401|— 227 522/60

5 535 205103 5 535 205

Vorstebende Gewinn- und Verlustrehnung wird_in Gemäßheit des $ 52 des Statuts zur öffent- lichen A ns N Gleichzeitig zeigen wir in Gemäßheit der 88 39 und 41 an, daß in der heutigen Generalversantüilünk der nah dem Turitus ausgeshiedene Herr Kommerzien-Rath Heinri Stein in Köln als Vorstandsmitglied wieder gewählt worden ist. Der Vorftand besteht aus den Herren : Kommerzien- Rath Heinr. Stein in Köln, Vorfitzender, Gch. Kommerzien-Rath Gust. Michels in Köln, stellvertre- tender Vorsitzender, Robert Eberle in Köln, Hans Leyende>ker in Köln und Adolf Sternberg in Köln,

leßterer als vollziehender Direktor. E Köln, v 11. Mai 1897. Der Vorftaud.

Der Vorstaud der Union Deutsche Verlagsgesellschaft. T h. Freund. 7 F, Lehmann. E. Sigleur. A. Spemann.