1897 / 117 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

des Firmenregisters mit der Firma „Kaufhaus

BVeruh. Kluxen““ ein-

e dbriterlafsun die Kaufleute Leon- dend Rugust Kluxen zu Münster als Prokuristen bestellt, und zwar mit der Ermächtigung, gemein- s<aftlih die Firma per procura zu zeihnen. Dies ift am 15. Mai 1897 unter Nr. 280 des Prokuren- registers vermerkt.

Neuwied. [12817]

In unserm Firmenregister ift beute die Firma I. H. Kraemer zu Neuwied als Einzelfirma gelês{t worden.

Zuagleih i} in unserem Gesellschaftsregifter unter der Firma J. H. Kraemer eine ofene Handels- gesellschaft mit folgenden Gesellschaftern :

1) dem Kaufmann J. H. Kraemer,

2) dem Kaufmann Wilhelm Groß, : beide zu Neuwied und dem Sitze zu Neuwied ein- getragen worden. s E

Die Gesellschaft hat am 4. Mai 1897 begonnen.

Neuwied, den 13. Mai 1897.

Königliches Amtsgerit.

Oldenburg, Grossh. _ [12818] In das Handelsregister ist heute zur Firma „„W. L. Morisse in Oldenburg“ eingetragen: Die Firma ist erloschen. Oldenburg, 1897 Mai 11. Großberzoglihes Amtsgericht.

Stukenborg.

Aktb. V.

Oldenburg, Grossh. [12819] In das Handelsregifter ift heute - zur Firma „SOfkdenburger Möbelmagazin in Oldenburg“ eingetragen: Z c n der Generalversammlung vom 30. März d. I. ift statt des aus dem Vorstande austretenden H. D. Hinrichs der Tischlermeister Heinri<h Boysen hies. als Mitglied in den Vorstand gewählt. Oldenburg, 1897 Mai 11. Großherzoglibes Amtsgericht. Abth. V. Stukenborg. Ratibor. [12823] In unserem Firmenregister ist beute die unter Nr. 730 eingetragene Firma C. A. Kahle's Nachfolger Emanuel Meth gelöf{t worden. MNatibor, den 13. Mai 13897. Königliches Amtsgericht. IX.

Ratiber. [12824] In unser Firmenregister ist unter Nr. 785 die Firma Paul Gollasch zu Ratibor und als deren nbaber der Kaufmann Paul Gollas< in Ratibcr beute eingetragen worden. Ratibor, den 13. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. D

Rendsburg. Bekanntmachuug.

In das biesige Firmenregister i am heutigen Tage unter Nr. 205 eingetragen die Firma Friedr. Otto Noth mit dem Siß in Rendêsburg und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrih Otto Noth in Rendsburg.

Rendsburg, 12. Mai 1897.

Königliches Amtêsgeri{ht. T1.

[12820]

I“

Rostock. [12822] In das hiesige Handelsregister ift heute zufolge Verfügung vom 15. d. M. =ub Nr. 111 zur Firma „E. Wendt «& Co.“ eingetragen worden in Sol. 9: Der Inhaber des Geschäfts, Kaufmann Carl Heller zu Roîte>, bat für seine Ebe mit seiner jeßigen Fhefran Marie, geb. Fitibogea, dur< Ver- irag vom 8. Juli 1896 die bierorts geltende eheliche Gütergzmeinshaft ausgeshlofien. Nofto>, den 17. Mai 1897. Großherzogi. Amtégeriht. Abth. III. Rostock. [12821] In das biefige Handeléregister ift beute laut Ver- fügung vom 15. d. M. sub Nr. 542 zur Firma

„Albt. Egersdorf Nachfolger“ eingetragen

Geschäft dur< Erbg Eveline Nermann,

melas eco

B E oe -- e e a Ays L T4

em

L E i ortfegt. -. T : -__«. = Kol. 7: Dem Karfmann Ta 1 Velen L A i Prokura ertbeilt.

Nostock, tex 17. M

Rybnik. Befanmntmahung

. E 8 e _, Ls y as > a erem HFuermenregie Je e

ms. b - S Ams

4 Se. Durdlazndhi ter cé-Razderz, feige Verfügung vem 190.

ide zwertez if, tex 1L Mai 1557. - r

Herzog Vicier von f

-e-/ -_— 24 u E

Unter Ne. 257 mt ter Fimna Sangerizle ertudbiztz cie 14. Mai 1557

Zu des GSreTidafiSregiiteré if t Dörselu & C: 72 Bectacter 2. Ganelägeielidaît az zingetczgen, mz fand als Gescilideiter

I) der Kaafmann Angust Dériela zu Barmen- Rittersfaufen,

2} tex Karsmanz Fricteih Spies jun. pu Be>- zt b. Langeriele.

J [12427] er i mater Ne. O9 Burg b. M. 1# e

Z _— - a

Zrma A. KArojaufer j:

ZwtigriéerZaAumg is Ciegeu m2 ale tert Frbater Þ

der Kaufmann und abrikant Adolf Krojanker zu Burg b. M. am 11. Mai 1897 eingetragen. Königliches Amtsgeriht Siegen.

Vieselbach. [12358] Gemäß Beschlusses vom heutigen Tage ift die ol. 37 unseres Handelsregisters eingetragene Firma h. Völker in Vieselbach gelös{<t worden. Vieselbach, den 11. Mai 1897.

Großberzogl. Sächs. Amtsgericht.

Wernigerode. [12828]

In unfer Gesellschaftsregister ift heute bei der unter Nr. 83 verzeichneten „Fabrik photographi- scher Papiere auf Actien vormals Dr. A, R zu Wernigerode“ Folgendes eingetragen worden :

„Die Erhöhung des Grundkapitals um 325 Aktien zu 1000 M (also auf 1325 000 4), wel<he neuen Aktien am Reingewinne der Gesellshaft vom 1. Ja- nuar 1897 ab voll theilnehmen, ift dur< Vollzeich- nung des Erböbungsfkapitals zum beschlossenen Kurse von 1522 vom Hundert nebst 4 9%/ Stückzinsen-vom Nennwerthe feit 1. Januar 1897 bis zum Ein- zahlungstage und defsen Einzahlung beim Vorstande dem Generalversammlungsbeshlufe vom 10. April 1897 gemäß erfolgt und durhgeführt.*

Wernigerode, den 15. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Wolfhagen. [12359] In das Handelsregister ift eingetragen : u Nr. 30. Firma Jsaac Kron in Wolfhagen. ie Firma Jsaac Kron ift erloschen laut Anzeige vom 13. Mai 1897. : Wolfhagen, den 13. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Xanten. Bekanntmachung. _ [12829] In unser Firmenregister ist am beutigen Tage unter Nr. 63 die Firma „Consum- Anftalt L, Hop- maun‘ zu Xanten und als deren Inhaber der Kauf- mann Ludwig Hopmann ebenda eingetragen worden. Xanten, den 15. Mai 1837. Königlihes Amtsgericht.

Genoffenschafts-Register.

AschaMenburg. Befauntmachuug. [12844]

1) Nah Beschluß der Generalversammlung des Darleheuskafseuvereincs Sendelba<h vom 9. Mai 1897 sind alle öffentlihen Bekanntmachungen in der „Verbandskundgabe“ zu veröffentlichen.

2) In der Generalversammlung des Darlehens- fafsenvereines Remlingen vom 2. Mai 1897 wurde an Stelle des ausscheidenden Vorstehers Andreas Hemmerih Johann Michael Auri<{ von Remlingen als \folher gewählt.

Aschaffenburg, 15. Mai 1897.

Kal. Landgericht. Kammer für Handelssachen.

Koeppe.

Bamberg. Befannutrnachung. [12846]

Unter der Firma: Landwirtschaftlicher Con- sum- und Erwerbêverein in Droseudorf bei Ebermaunftadt, cingctragene Genossenschaft mit- unbeschränkter Haftpflicht, hat sh nah Statut vom 12. April 1897 mit dem Sitze zu Drosendorf, K. Amtsgerihts Ebermannstadt, eine Genoffenschaft gebildet.

Der Verein bat den Zwe>:

Gemeinschaftliche, billige Beshaffung von Bedürf- niffen der Haus- und Landwirthschaft im Großen und Abgabe derselben im Einzelnen an die Mit- glieder.

Der Verstand bestebt aus drei Mitgliedern.

Nechtéverbindli&e Willenterflärung und Zeihnung für den Verein erfolgen dur< sämmilihe drei Vor- standsmitglieder.

Die Zeichnung erfolgt in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma ibre Unterschriften beifügen.

Die derzeitigen VorstantEmitalieder find:

Georg Kraus, S<hneidermeister in Weichelé hofen, Vereinévorfteber,

Georg Bet, Bauer allda, Stellvertreter des Vereinévorstebers,

Tbomas Hübschmann, Bauer in ODrosendorf, Laaerverwalter.

Alle êéFentlichen Bekanntmahungen des Vereins erfolgen unter der Firma desselben und gezeichnet ron sämmtlichen Mitgliedern des Vorstandes bezw. des Aufsichtéraths im „Bamberger Volfsblatt“.

Die Eirsicht der Liste der Genoffen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Bamberg, am 8. Mai 1897,

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. S{ äfer.

Bamberg. Befanutma<hung. 12845]

Unter der Firma: Darlehenskafscuverein Wachenroth, cingetragene Genossenschaft mit unbes<hränkter Haftpflicht hat sid nah Statut vom 28. Mêrz 1897 mit dem Sigze zu oth, K. Amiszerichis Héchstadt a. A., einz Genossenschaft gzbildet.

Der Verein bat ten Zwed, scinen Mitgliedern die ¡a ibrem Seschäfts- und Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geltmittzl in verzinélihen Darlehen zu beschaffen, iomie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder ver- il anzulegen, bann cin Rapital unter dem Namen „StiftangEfond“ zur Förderung der Wirthschafts- cerblimife ter Berzintmitglieder anzusammeln.

Der Vorftand besteht aus fünf Mitgliedern.

Reditrerbintlide Willenserflärung und Zeichnung für dew Bercia erfolgen dur<h drei Mitglieder des

erfolgt, intem der Firma die Unter- werden.

Die Zeihmuung sdriftez ter Zeufhaenden binzugefü Stei Aalen von finfhentert grxigt tir Unteriderif ?

taz) beftimmte fiandfmitglieder. telezen i arfertem bie Untersérift des Rechners ncipzentig, Dés verzeitigen Borstandémitalieder find: Franz Dorich, Kgl. Pfarrer in Wathenrotk;, Gerzrixéccritrherz, Kaétrar Fier, Bürgermeister allda, Stell- rertreizt teë Vertiniverflebere, Grorg Saupvert, Detonom in Shalenrtcith, g _Veof Oekonom i E

4 _Veiwanz in Albah Kz:l GHeimanxz, Oekonom in Reumarn2wind. Tee ¿fffentlidhen Beklanntrnadrangen

' tes Vereins con mxter der Firma desselben und

Die Ein der der Genossen iff während Bamberg, am 10. Mai 1897. Kal. Landgericht. S für Handelsfa@en.

<äâfer.

Bamberg. ing. [12847] In der Generalversammlung des Dietersdorf- Gemünudaecr Darleheuskassenvereins, einheee. Genossenschaft mit unbeschr. Haftpflicht, wurden die Oekonomen Georg Falk und Eduard Chilian in Dietersdorf als Vorstandsmitglieder neu- gewählt und zwar ersterer als Vereinsvorsteber, leßterer als Stellvertreter des\elben. Bamberg, 10. Mai 1897. K. Landgericht. K. f. H. S. Schäfer.

Bekanntmachung. {12848} In der Generalversammlung des Consum- vereins Windheim, cingetr. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, wurde an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes Nikolaus Aumüller der Schreiner und Büttner Johann Trebes in Windheim als Beisißer neu gewählt. Vamberg, 10. Mai 1897. K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Schäfer. o

Bamberg.

Dessau. [12830] Handelsrichterliche Bekanntmachuug.

Auf Fol. 8 unseres Genofsenschaftsregisters, wo- selbft die Genossenschaft „Dessauer Spar- und Leihbank, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht“ eingetragen fteht, ift beute Folgendes eingetragen worden:

Der Stationsrorfteber a. D. Pi>kert in Dessau ist aus seinem Amte als stellvertretendes Vorstands- mitglied ausgeschieden. : S

Der Rechnungs-Rath Heinrich Zille in Dessau ist iet stellvertretenden Vorfiands8mitgliede ernannt worden.

Dessau, den 15. Mai 1897.

Herzoglich E Amtsgericht. ast.

Düren. Bekanutmachung. {12831}

In unser Genossenschaftsregister ist--heute zu Nr. 12, woselbst der „Merzenicher Spar- und Darlehnskafsenverein, eingetragene Genofsen- \chafi mit unbeschränkter Haftpfliht zu Merzenich“ eingetragen stebt, vermerkt worden : Dur< Beschluß der Generalversammlung if an Stelle des verstorbenen Johann Peter Vaaßen der Jean Vaaßen, A>erer zu Merzenich, zum Vorstand&- mitgliede gewählt worden.

Düren, den 13. Mai 1897.

Königl. Amtsgericht. 4.

Bekanntmachung. [12832]

Nach Statut vom 15. Marz 1897 wurde eine Genoffenschaft unter der Firma: „„Zandwirthschaftlihe Absaz: und VBezugs- genoffenschaft, cingetragene Genofseu{haft

: mit beschräukter Haftpflicht mit dem Siß in Einbe> gebildet und heute in das Genoffen|caftsregister eingetragen. _ Gegenftand des Unternehmens iff der gemein- schaftliche Verkauf von landwirtb\{aftlihen Er- zeugnissen und der gemeinschaftliche Ankauf von landwirtbschaftlichen Bedarfsartikeln. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern zu unterzeichnen und in die Einbe>er Zeitung aufzunehmen; falls diese eingeben follte, tritt bis zur näthsten Generalver- sammlung an deren Stelle der „Deuts<he Reichs- Anzeiger“. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Juli und endigt am 30. Juni. Das erste Geschäftsjahr endigt am 30. Juni 1898. Die Haftsumme beträgt 200 A. Die bötfte zulässige Zahl der Geschäfts- antbeile beträgt 100. Die Mitglieder des Vorstandes find: 1) Oekonom August Hanenschild in Einbe>, 2) Domänenpäthter Erih Rabbethge ebendaher, 3) Rittergutsbesißer Leonhard von Daffel in Hovvensen, 4) Admiriftrator Theodor Teihmann in Wellersen und 5) Oekonom Christian Traupe, Haus Nr. 2 in Volkfen. Der Vorftand zeihnet für die Genofsenshaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeichnenden beigefügt find. Zwei Vorftandsmitglieder können re<tsverbindli< für die Genossenschaft zei<nen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genoffen ist in den Dienst- stunden des Gerichts Jedem gestattet.

Einbe>, den 13. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Fürth, Bekauntmachung. [12849] Vorschuß- «& Creditverein Erlangen, einge- tragene G E beschräukter Haft- p L Ei

In der Generalversammlurg vom 5. Mai 1897 wurde an Stelle des zurü>getretenen Direktors Kommerzien-Rath Kränzlein der Buchhalter Michael Häußler in Erlangen zum Direktor gewählt.

Fürth, den 13. Mai 1897.

K. B. Landgericht. Kamwer für Handelsfachen.

Der Vorsitzende: (L. S.) FaTco, K. Landgerihts-Ratb.

Homberg. SBefanutmachung. [12833] Dur Beschluß der Generalversammlung der E und E EITETE Pee SOREELeE agene Gen <aft mit unbeschr Haftpflicht zu Nieder-Gemünden vom 29. März 1897 wurde Eduard Luß von Elpenrod in den Vor- fland gewählt an Stelle des ausscheidenden Vor- gg g A ORS es da. Mer vaterilts intrag in dem enschaftsregifter unterzei- neten Gerihts bat beute stattgefunden. Homberg, 17. Mai 1897. Großh. Hef. Amtsgericht.

Kirn, Bekanntmachuug. [12834] Im Génosscalchaftyeegisiet des unterzeichneten Gerihis if ders a Nr. 2 eingetragenen HSeuuweilerer Spar- Darlehnskafseu- vereiu E. G, m. u. S. zufolge Verfügung vom 14. Mai 1897 eingetragen worden: Die 5 elde uêgeicieden “hee Sie find t; auêges j n e Adam Möhringer und Friedri Zerfaß Ÿ11. Le ielt worten. Kirn, den 14. Mai 1897. Königliches Amis zeri@t.

Einbeck.

Pauli ‘und Hei

unbes<

mit dem Sie in Hei acherrott eingeira ist, Folgendes vermerkt worden: T EOA

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 11. April 1897 find an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Christian Schonauer Und Jo, hann Wilhelm Thelen terer wieder- und für ersteren Lambert Raderma zu Heifterbacherrott neu gewählt.

Königswinter, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. I.

Landshut. Sefanntmachung.

In der Generalversammlung vom 24. Februar 1897 des Darlehenskafsenvereins Vilslern, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter: Haftpflicht, wurde für den ausgeschiedenen Johann Neude>er der Söldner Joseph Hölzl in Nieder- baierbah in den Vorstand gewählt.

Laudshut, den 7. Mai 1897.

pl. Bayer. Landgericht Landshut.

Der Kgl. Präsident: (L. S.) Michahbelle s.

Mogilno. SBefanntmacung. [12837}

In unser Genossenschaftsregister ift unter Nr. 4 bei „Die Spar- und Darlehuskafse Mogiino, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ eingetragen worden, daß an Stelle des ausges<hiedtenen Vorstandsmitgliedes v. Chrzanoweki W. Plat in Placzkowo Vorstandêmitglied geworden ift,

Mogilno, den 16. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

München. SBefanntmahung. [12850} Betreff : V RUte URrN Erling ecin- gar, Genoffenschaft mit unbeschränkter: a icht. _ Das Vorstandsmitglied Gustav Engl if ausge- schieden ; an dessen Stelle wurde Lorenz Stumbaum von Erling îin den Vorstand gewählt. München, den 12. Mai 1897. K. Landgericht München I. Der Präsident dienftl. abw. (L. S) Bogner, Direktor.

Obernkirchen. [12838] Im Genossenschaftsregister ift am 14. Mai d. J. unter Ifd. Nr. 3 Consumverein zu Rolfs- hagen, cingetragene Genofsenschaft mit be-- schränkter Haftpflicht eingetragen: Friedri<h Ac>mann, Heinri< Wilkening und Yeinri< Ebeling find aus dem Vorstand ausgetreten. An deren Stelle sind zn Vorstandsmitgliedern: erwählt: i Heinrih Sie>mann (Kassierer),

[11383}

Heinriß Achilles (Stellvertreter des Ver--

_sibenden), Friedri A>mann (Stellvertreter Kassierers). Obernkirchen, den 12. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Osterode, Harz. [12992] Gen. Fol. 27. Vekanutmachung.

Im Genofsenfchaftsregister ist zum Laudwirth- schaftlichen Consumvercin Shwiegershausen, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter riedr w eingetragen, daß an Stelle des W.

euer8hausen der A>ermann Wilhelm Schumann in S@>wiegershausen in den Vorstand eingetreten ist.

Osterode a. Harz, den 12. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. L.

Rosenberg, 0.-S. Bekanntmachung. [12840]

Durch Generalversammlungsbes{luß der Spar- und Darlehus-Kafse Eingetragene Genofseun- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Grofß- Lafsowitz vom 2. Mai 1897 ift das Statut dahin abgeändert, daß fortan die öffentlichen Bekannt- mahungen der Genoffenschaft in der „Zeitschrift der O R für die Provinz Swlesien“ erfolgen.

Rosenberg O.-S., den 15. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Passau. SBefanntmachuug. [12851]

An Stelle des aus dem Vorstand des Darlehen®s- kafsenvereins Untergriesbah, eingetragene Genoffenschast mit unbeschränkter Haftuug- in Untergriesba<h aus8geshiedenen Andreas Kainz wurde Georg Kainz, Bauer in Diendorf, als Vor- standsmitglied gewählt.

Den 14. Mai 1897. Königl. Landgericht Passau. Kammer für Handels-

“Tagen. “Der Vorsitzende: (L S.) Scherer, K. Landgerichts-Rath.

Petershagen, Weser. [12839] Bekanutmachung.

Bei der Molkerei- und Mühlengenofsenschaft Schlüsselburg (eingetragene Genofseuschaft mit unbeschräukter Haftpfliht zu Schlüfsel- burg) ift heute in das Genossenschaftsregister

etragen: 5 n Stelle des ausgeschiedenen Louis Knoke, Nr. S@hlüfselburg, ift Bres Leesemann, Nr. 10 Röhden, zum Borftandemitgliede bestellt. Petershagen, 15. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

St. Goarshausen, [12994]

In der Generalversammlung des landw. Consum- vereins eingetr. Genossenschaft mit unbes<hr- Haftpflicht ¿zu Welterod vom 7. März 1897 is an Stelle tes auésheidenden Vorstandsmitgliedes Heinri<h Hubert Kern als Vorstandsmitglied Fried- ri Crecelius gewählt worden. 7

St. Goarshausen, den 10. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 11. 11. D. G. 1b

Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth in Berlin. j Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

des-

Drud> der Norddeutsen Buchdru>erei und Verlagt- Anstalt Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

f

L «

M 117.

Der Inhalt dies in wellker bie gebezléSileiniubunes ber dectihen Ei

CEentral-Handels-Reg

in die Derlin e Wilbelnsberfo 32, bezogen werden

Genoffenschafts-Register.

Schildberg, Bz. Posen. [12841] Bekauntmachung.

In der Bekanrtmachung, betreffend die Eintragung in das Genoffenschaftsregister bei Nr. 4:

Darlchnskassenverein Kobylagóra, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, Spalte 4, vom 27. April 1897 muß es heißen:

An Stelle des auss{heidenden Pfarrers a. D. Rudolf Fiebih in Kobylagóra i} der Pastor Ernst ni<t Emil Klawitter in Kobylagóra als Vereinévorsteher gewählt worden.

Schildberg, den 8. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Schwetz. BSBefanntma<hung. 12842] In unfer Genossenschaftsregister ist heute bei dem Schiroßkeu’'cr Spar- und Darlehnskafsen- Verein, Eingetragene Genossenschaft mit un- beshränkter Haftpflicht, eingetragen:

Spalte 3: Der Siß des Vereins iff na< Schi- roßen verlegt.

Spalte 4: An Stelle des Lehrers Franz Krause ift der Besißer Wilhelm Kochansfi in Lubania zum Vorstandemitgliede gewählt.

Schwetz, den 14. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Weiden. Bekauntmachung. [12852] In das Genossenschaftsregist.r wurde eingetragen : Darlehenskafsenverein Waldau eingetragene

Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“

mit dem Sitze in Waldau.

Nach dem Statute vom 21. März 1897 ift Gegenstand des Unternebmens, den S allerida Se mitgliedern die zu ihrem Gesc;äfts«- und Wirtbfchafts- betriebe nötbigen Gekdmittel in verzinslichen Darlehen zu beshaffen, sowie Gelegenheit zu gében, müßig liegende Gelder verzinslihß anzulegen, dann ein Kapital unter dem Namen „Stiftungsfond“ zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Vereins- mitglieder anzusammeln. Mit dem Verein kann eine Sparkasse verbunden werden.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen für die Genoffenschaft erfolgen dur< drei Vorstandsmit- glieder, wel<e dur< Hinzufügung ibrer Namens- unterschriften zur Firma der Genossenschaft zeihnen.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- maSGungen erfolgen unter deren Firma, gezeichnet dur< zwei Vorstandemitglieder bezw. den Vorsitzenden des Auffihtsraths in dem Vohbenstraußer Bezirks- amtsblatt.

Die dermaligen Vorstandsmitglieder sind:

1) Johann Schaller, Oekonom in Waldau, Ver- einsvorsteher, 2) Iohann Baptist Baier, Bürger- meister in Waldau, 3) Johann Sauer, Müller zu Neumühle, 4) Franz Stahl, Oekonom in Waldau, 9) Johann Georg Mages, Dekonom in Waldau.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Weiden, den 6. Mai 1897.

Königl. Landgericht. Der Kgl. Präsident: (L. 8.) Bandel.

Wolfhagen. [12843] In das Genossenschafttregifler ist eingetragen: Laufende Nr. 7.

Firma der Genossenshaft: Wolfhager Spar- und Darlehnskafseuverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit uubeschränkter Haftpflicht.

Sit der Genofsenschast: Wolfhagen.

Datum des Statuts: 9. Mai 1897.

Gegenstand des Unternehmens: Hebung der Wirth- haft und des Erwerbes der Mitglieder und Durch- führung aller zur Erreichung diefes Zwe>es geeig- neten Maßnahmen, insbesondere :

a. vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlichen Betriebsmittel, b. günstiger Absaÿ der Wirthschaftserzeugnisse.

Die Willenserklärungen und Zeichnungen des Vor- standes sind abzugeben von mindestens drei Vor- standsmitgliedern, unter denen 2 der BVereinsvor- steher oder defsen Stellvertreter befinden muß. Die

eihnung erfolgt in der Weise, daß der Firma die

nterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen nd, wenn sie

re<tsverbindliwe Erklärungen enthalten, von wenig-

stens drei Vorstandsmitgliedern, darunter der Ver- einsvorsteher oder dessen Stellvertreter, in andern

Fâllen aber dur< den Vereinsvorsteher zu unter-

zeidnen und erfolgen in dem landwirths@aftlihen

Genossenschaftsblatt zu Neuwied. Vorstandsmitglieder sind:

1) Kupfershmicd Auzust Neuhof

2) Bauauffeher Johannes Günther,

3) Landwirth Heinri Schenkel,

4) Landwirth Wilhelm Kranz,

. 9) Ziegelcibesißzer Chriftian Böttger, fämmtlih in Wolfhagen.

Das Verzeichniß dec Genossen kann jederzeit bei dem unterzeihneten Amtsgericht eingesehen wecden.

Wolfhagen, den 15. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Zweibrücken. [12993] I

Laudwirthschaftlicher Kousumverein Nieder- bexbach, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Niederbexbach.

orstandsverändeiung, Auszeschieden: , Theobald

auß. Neugewählt : Adam De>ker, Lehrer in Nieder- berba<, Rendant.

n Reichs-A S I E Ra S i Nies

Das Central - Register für das Deuts, Lann durch alle-Polt «Anstalten, Sebige Soi Le D Dba Königlich e

Sechste Beilage - nzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 19. Mai

ister

Siaats:

L,

Vlickweiler Darlehuskafsenverein, eingetra- gene Genossenschaft mit unbeschränkter Hasft- Os in Vlickweiler. Vorstandsveränderung.

usgeshieden: Jakob Bauer. Neugewählt : Andreas Ni>laus, A>erer in Bli>weiler.

IH.

Kircheuarubacher Darlehuskafseuverecin, ein- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Kirhenarnba<h. Vorstandsver- änderung. Ausgeschieden: Johann Nikolaus Mar- höfer 1. Neugewählt : Ludwig Marhöfer, A>erer in Obernheim.

IV.

Spar- und Darlehnskafse, cingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Kirkel- Neuhäusel. Der seitherige Direktor Gott- fried Schaefer wurde als Rendant, das Vorstands- mitglied Friedri<h Eberfold, Schreiner in Kirkel, als Direktor gewählt.

L

Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Ge- nofseushaft mit unbeschräukter Haftpflicht, in Beeden. Vorstandsveränderung. Ausgeschieden : Jakob Brandstetter 11. Neugewählt: Jakob Bach- mann, Maurermeister in Schwarzenbah, stellv. Direktor.

V Li

Pirmasenser Vors<hufßverein, eingetragene Genosseuschast mit unbeschränkter Haftpflicht, in Pirmasens. Der bisherige Direktor Karl Schwarz if unterm 26. März 1897 gestorben. $ 4 des Statuts wurde dahin abgeändert, daß der Vor- ftand aus zwei Mitgliedern besteht, welhe die Ge- schäfte des Vereins gemeinshaftli< führen. Vor- erems mai find: Josef Braun und Philipp Ludwig Brendel, beide S Basen

L

Bebelsheimer Darlehnskassenverein, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Bebelsheim. Vorstandsverände- rung. Ausgeschieden: Heinrih Buschmann, Jakob Lang I1Il. und Johann Helzheber. Neugewählt: Iakob Lang 1V., Iagdhüter in Bebelsheim ; Michael Wa>, Aterer daselbt; Johann Langenbahn II., A>erer in Wittersheim. Als Vereinsvorsteher wurde das Vorstandsmitglied Jakob Bachmann, Oekonom von Neuhof, aufgestellt.

Zweibrücken, den 15. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber des K. Landgerichts: Neumayer, Kgl. Ober-Sekretär.

Konkurse.

[12866] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Friedrich L Louis (genannt Fris) Wasserkampf,

nhabers der Firma Emil Göpel Na<hf. hier, ist am 17. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann C. A. Weise bier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 15. Juni 1897. Ablauf der Anmeldefrist: 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung: 15, Juni 1897, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin : 29, Juni 1897, Vormittags Ak Uhr.

Altenburg, den 17. Mai 1897.

Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber

des Herzogl. Amtsgerichts. Abtheilung I.

[12868] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maschiunenfabrikauten Karl Häußer in Apolda, Inhabers der Firma Carl Häußer daselbst, wird heute, am 17. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Helfensrieder in Apolda wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest nät Anzeigefrist bis zum 14. Juni 1897. Erste Gläubigerverfammlung den 14, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. rist zur Anmeldung der Forderungen bis 15. Juli 1897 eins{ließli<. AlU- gemeiner Prüfungstermin 29. Juli 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

Apolda, den 17. Mai 1897.

Großherzoglih Sächsishes Amtsgeriht. Abth. IT1. (Unterschrift.)

[12873] Konkursverfahren.

Nr. 9620. Ueber das Vermögen des Hofsattlers Frauz Jgnaz Heck in Baden wurde heute am 15. Mai, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Waisenrihter Lambre<t in Baden wurde zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit S sowie Anmeldefrist bis 5. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü- fungstermin am 12, Juni, Vormittags ¿10 Uhr.

Baden, 15. Mai 1897.

Großh. Amtsgericht. Der Großy. Gerichtsschreiber: L u ß.

Ueber den Nachlaß des am 8. Juni 1896 in Berlin verstorbenen Direktors Gustav Adolf Partmann ist heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem

öniglihen Amtsgeriht T zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Brin>- meyer zu Berlin, Magdeburgerstr. 14. Erste Gläu- bigerversammlung am 10, Juni 1897, Vor- mittags 11{ Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis 13. Juni 1897. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 13. Juni 1897. Prüfungs- termin am 13, Juli 1897, Vormittags 11} Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36 [18268]

Berlin, den 14. Mai 1897. des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

Schindler, Gerichts\{hreiber

ela, , Zeithen-, Muster-

unter dem Titel

Central - Handels - i M nau rers beträgt L A 50 4 Insertionspreis für den Raum einer

[12927] j Ueber das Vermögen der Genossenschaft der Berliner Schneidermeister für Damen- foufektion (Eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht) in Berlin, Jerusalemer- straße 17, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen erihte I zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Rosenbach zu Berlin, Linienftraße 131. Erfte Gläubigerver- fammlung am 12. Juni 1897, Vorm 8 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 31. Juli 1897. Frift zur Anmeldung der Konkurs- forderungen bis 31. Juli 1897. Prüfungstermin am L Gebt “Wee Mae 13 N ge E eue Frie é 13, i Flügel C., part., Saal 36. 9 Verlin, Sh 1 E A Geib tfbreib indler, er des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

[12926]

Ueber das Vermögen der Berliner Verkehrs- auftalt. Eingetragene Genofseuschaft mit be- \shräukter Haftpflicht in Liqu., uptges<äfts- stelle zu Berlin, Kommandantenstraße 18, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Ksniglichen Amtsgerihte I zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter : Kaufmann Martens in Berlin, Oberwasserstr. 12. Erfte Gläubigerversammlung am 17, Juni 1897, Vormittags 117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 10. Fuli 1897. zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 10. Juli 1897. Prüfungstermin am 27. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Verlin, den 17. Mai 1897.

Thomas, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[12925] Allgemeines Veräußerungsverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Dresdner hier, Münzstraße 16, beantragt ist, wird dem 2c. Dresdner jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen seines Vermögens hierdur< untersagt.

Berlin, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 82.

[12924] Allgemeines Veräufßerungsverbot.

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen der Handelsgesells<haft Leo Sachs «& Co. hier, Admiralstraße 18, (Gesellschafter der nicht eingetragenen Firma find der Ciseleur Hermann Knobloch hier, Ada ai 86, und der Kaufmann Leo Sachs bier, Grimmstraße 38) beantragt ift, wird den genannten Gefellshaftern jede Veräußerung, Ver- pfändung und Entfremdung von Bestandtheilen des Vermögens der Handelsgefellshaft hierdurh untersagt.

Berlin, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 82.

{12896] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Sally Jacoby von hier, Ursulinerftraße Nr. 5/6, ift beute, am 17. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl Beyer hierselb, Palmstraße 7. Anmeldefrist bis zum 13. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung den 14, Juni 1897, Vormittags 107 Uhr, Prüfungstermin den 23, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierfelbit, D Stadtgraben Nr. 4, 11. Sto>werk, Zimmer 89. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 3. Juni 1897.

Breslau, den 17. Mai 1897.

Jaehnis<, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12995] Konkursverfahren. :

Veber das Vermögen des Josef Siebeuro>, Schuhmachers u. Spezereihändlers in Hofen, ist am 17. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Amtsnotar Plocher in Fellbah. Termin zur Anmel- dung der Konkursforderungen bis zum 11. Juni 1897. Wahltermin am 19, Juni 1897, Vormittags 147 Uhr. Prüfungstermin am 19. Juni 1897, Vormittags 1A? Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 1. Juni 1897.

Cannstatt, den 17. Mai 1897.

Weißhardt, ' Gerichts\hreiber des K. Amtsgerichts. -

(12897] Koukursverfahren.

. Veber das Vermögen des Hauswirths Wilhelm Sander in Pufssade ist am 13. Mai 1897, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Auktio- nator Carstens in d ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Erfte Gläubigerversammlung Dienêtag, den 1. Juni 1897, Vormittags 106 Uhr. Anmeldefri\t bis 15. Juni 1897. AlU- gemeiner Prüfungstermin Mittwoch, den 283, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juni 1897.

Danneuberg, den 14. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. TITI.

[12893] Bekanntmachung.

Veber das Vermögen des Handelsmanns Jo- haun Maletki zu Unterröblingen a. S. ist am 17. Mai 1897, Nachmittags 34 Uhr, das Konkurs- verfahren dur das Königliche Amtsgericht hier er-

Drudjzeile

öffnet worden. Verwalter: Kaufmann Schauseil

1897.

und Börsen-Registern, über Patente, Gebrauhsmuster, Konkurse, sowie die Tarif- und

für das Deutsche Reich. (x. 1173,

T N er 80 4.

erscheint in der Regel täglih. Der

zelne Nummern en 20 4.

hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Junt 1897. Termin zur Beschlußfaffung über die bl eines anderen Verwalters, sowie über Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und zur Prüfung der an- ggen Forderungen am 26. Juni 1897,

ormittags 10 Uhr. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 15. Juni 1897.

Eisleben, den 17. Mai 1897.

i Koenig, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[12892] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen -des Kaufmanns Carl Schlimge zu Geeftemünde ift heute, am 17. Mai 1897, Vormittags 11} Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rehtsanwalt Mangold zu Geestemünde. Sogen. Wahltermin Dienstag, 15, Juni 1897, Vormittags 9; Uhr. Prüfungs- termin Montag, 19. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Anzeigefrist bis 10. Juni 1897. An- meldefrist bis 1. Juli 1897. Offener Arrest.

Geeftemüunde, 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

[12871] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters Ferdinand SchwerszuHamburg, Allermöhe249a., wird heute, Nachmittags 17 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Buchhalter G. O. Herwig, Knochen- hauerstraße 8. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Juni d. I. einshließli<h. Anmeldefrist bis zum 19. Juni d. I. eins<ließlih. Erste Gläubiger- versammlung d. 11, Juni d\s. Js., Vorm. 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 2, Juli dss. Js., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 17. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[12997] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Metzgers und Wirths Sixtus Dosenbach in Hüningen ift heute, am 15. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Gerichts- vollzieher Wen> in Hüningen. Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Frist zur Anmeldung bis zum 8. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung und zugleih Prüfungstermin Dienstag, den}15, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr.

Kaiserlihes Amtsgericht zu L (gez.) Dr. Tidi>. Beglaubigt : Der K. Amtsgerichts-Sekretär: Niedermayr.

[12863]

Ueber das Vermögen des Schneidermeifters Wilhelm Emil Görner in Leipzig - Plagwit, Schmiedestr. 5, ist heute, am 17. Mai 1897, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rehtsanwalt Dr. Voigt bier. Wahltermin am S, Juni 1897, Vor- mittags LL Uhr. Anmeldefrist bis zum 21. Juni 1897. Prüfungstermin am 2. Juli 1897, Vor- mittags Lk Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juni 1897.

Königl. Amtsgericht Leipzig, Abtheilung Il 1,

Belau ¿eat V H as de <ts\chreib ekannt gema ur< den Gerichtsschreiber : Sekr. Be>.

[12862]

Ueber das Vermögen der zum Betriebe eiuer Fabrik hauswirthschaftlicher Maschinen und Geräthe unter der Firma C. Kühnrich & Co. in Leipzig-Neustadt, Eisenbahnstraße 9, bestehen- den Kommanditgesellschaft ist heute, am 17. Mai 1897, Vormittags 11} Ühc, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Barth hier. Wahltermin am S, Juni 1897, ' Vormittags 117 Uhr. Anmeldefrist bis zum 22. Juni 1897. Prüfungstermin am 3. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juni 1897. Königliches Amtsgericht Leipzig, Abtheilung IT 1,

am 17. Mai 1897, : Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekr. Be >.

[12898] Bekanntmachung.

Ueber den Na(laß des Haudelsmauns Albert Schulze zu Mittenwalde ist am 17. Mai d. I., der Konkurs eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Sqhlesinger hier. Anmeldefrist bis 21. Juni. Erste Gläubigerversammlung am 11. Juni. Allgemeiner Prüfungstermin am 6, ay ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19, Juni 1897.

Mittenwalde, den 17. Mai 1897,

Königliches Amtsgericht.

[12895] Bekanutmachung.

Ueber den Nachlaß des am 30. April 1897 zu Obereichstedt v?rstorbenen Landwirths Friedrich Gustav Reinhold Lüßkendorf zu Obereichstedt ist am 17. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Verwalter: Kürschnermeister Eduard Rau zu Mücheln. Anmeldefrist: 14. Juni 1897. Erfte Gläubigerversammlung den 31, Mai 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 25, Juni L897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis 31. Mai 1897.

Mücheln, den 17. Mai 1897.

Zisk a, Sekretär,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.