1897 / 119 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

für :

Das Hypothekendokument über 69 Thaler 9 Sgr. Vatererbe der Sophie ane Ackermann aus dem Rezesse vom 5. März 1 eingetragen in Abthet- lung 111 Nr. 5 Band 4 Blatt 601 des Grundbuchs von Mühlhausen, wird für kraftlos erklärt.

Mühlhausen i. Th., den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

[13349 Bekauntmachung. Durch Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Gerichts vom 8. Mai 1897 sind für kraftios erklärt werden:

a. das Hypothekeninfstrument über die auf dem Grundstück Nr. 63 Gutrwoohne Abtheilung TIII Nr. 2 für das Gutwohner Gerihts-Depositorium eingetragenen, fpäter auf den Ortsarmenverband

- Gutwohne über p enen 50 Thaler,

b. das Pupoth eninstrument über die auf dem Grundstück Nr. 6 Nackwiß Abtheilung- ITT Nr. 4 für den Carl Riedel eingetragenen 174 Thaler,

c. die Maportcten a tee über die auf dem Rittergut Bogshühß Abtheilung ITl Nr. 7 a. Nr. ® für den Schmied Gottfried Brief zu Dels eingetragenen 200 Thlr. bzw. Abtheilung II1T Nr. 7b. Nr. 12 für die verehelihte Tuchfabrikant Auguste Matthias, geb. Gensert, in Bernstadt eingetragenen 600 Thaler.

enes find dur genanntes Urtheil ausgeschloffen worden :

a. die unbekannten Berechtigten der auf Nr. 17 Mies Abtheilung 11 Nr. 3 für den Freistellen- besiger Carl Hübscher in Wilds{üyg eingetragenen 135 Thaler 19 Sgr. 1 Pfa, -

b. die unbekannten Berechtigten der auf Nr. 26 Gutwohne Abtheilung II1 Nr. 1 für Christiane Hoff- mann eingetragenen 10 Thaler,

c. die unbekannten Berechtigten der auf Nr. 29 Zucklau Abtheilung 111 Nr. 3 für Gottfried Albrecht sonior in Ia eingetragenen 309 Thaler,

d. die unbekannten P IEN der auf Nr. 32 Alt-Ellguth Abtheilung 111 Nr. 1 für die von Schickfuß'shen Erben auf Polnisch-Ellguth einge- tragenen 130 Thaler,

o. die unbekannten Berechtigten der auf dem Rittergut Bogshüß Abtheilung II1 Nr. 7 a. für den Schmied Gottfried Brief zu Oels eingetragenen 200 Thaler und A 1 Nr. (7. für: bie verehelihte Tuchfabrikant Auguste Matthias, geb. Gensert, in Bernstadt eingetragenen 600 Thaler

mit ihren Ansprühen auf vorbezeichnete Poften.

Oels, den 15. Mai 1897. ;

Königliches Amtsgericht.

[13353 Va na, Î Durch Aus\chlußurtheil des hiesigen Königlichen Amtsgerichts vom 10. Mai 1897 sind die Inhaber der auf Wiesensee Nr. 2 und Nr. 7 in Abtheilung IIT unter Nr. 28 bezw. 36 auf Grund der beiden Wechsel - bom 18. Ivni 1863, des rehtskräftigen Erkenntnisses vom 2. Oktober 1863 und der Requisition des Prozeßrichters vom 31. Oktober 1863 für den Kauf- mann J. S. Neumann zu Bromberg eingetragenen Forderung von 60 Thlr. nebs 60/6 Zinsen von 0 Thlr. feit dem 4. September 1863 und von 30 Thlr. seit dem 18. September 1863 und den in quanto nit feststehenden Kosten mit ibren An- sorüHen auf die betreffende Post ausgeschlossen. Königliches Amtsgeriht zu Wongrowitz.

[13605] Oeffentliche Zustellung.

Die Frau Bertha Krietsh. geb. Se ams neider, zu Charlottenburg , vertreten durch den Rechts- anwalt Almers von hier, klagt gegen ihren Che- mann, den Knecht Albert Ste früher zu Kalme b. Börßum, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Ehescheiduna, und ladet den Beklagten zur Fortsezung der mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die I. Zivilkammer des Herzoglichen Landgerichts zu Braunschweig auf den 8. Juli 1897, Vormittags A0 Uhr, mit der N EEag, einen bei dem ges dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. E Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser

uszug der Ladung bekannt gemacht.

Braunschweig, Ss 18. Mai 1897.

. Ohms, Gerichts\hreiber des Herzoglichen Landgerichts.

[13573] Oeffentliche Zustellung. i

Nr. 6468. Die Es Gebrüder Ettlinger zu Karlsruhe, Kaiserstraße Nr. 199, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. R. Süpfle in Karlsruhe, klagen gegen den Damenschueider S. Adler, früher zu

statt, Schiffstraße 77, jet unbekannten Auf- enthalts, aus Waarenkauf aus den Jahren 1895, 1896 und 1897 mit dem Antrage auf atung von 331 A 53 S nebst 5 %/% Zins vom Klag- zustellungstage an, und laden den Beklagten zur münd- Lichen Verhandlung des Rechtsf\treits vor die Kammer für Pen des Großherzoglichen Landgerichts zu Karlsruhe auf och, den 14. Juli 1897, Vormittags D Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedatten Gerichte zugelassenen Anwalt zu, beftellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Karlêruhe, den 18. Mai 1897.

i Ge: S.) G Gerichts\hreiber des Großherzoglichen Landgerichts.

[13574] Oeffentliche Zuftellung.

Der Unternehmer Julius Wingerter zu Ober- betshdorf klagt gegen 1) Josef Kimmel, früher zu Oberbets{dorf, jeßt in Frankrei, ohne bekannten Wohn- und Ausenthaltsort , 2) dessen Ehefrau Gertrud, geb. Krumeih, zu Oberbetshdorf, wegen

S Miethzinses und wegen fünf zerbrochenen fa terscheiben auf Verurtheilung der Beklagten zur

hlung von zusammen 38,00 und Erklärung der R Vollstreckbarkeit des Urtheils, und ladet die Beklagten zur mündliGen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Kaijerlihe Amt8gerihßt zu Sulz u. Wald auf Dienstag, den 13, Juli 1.897, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser zug der Klage bekannt gemacht.

Sulz u. Wald, den 19. Mai 1897.

Riediger ,. Gerichtss\hreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[13572] Bekanntmachung.

Die Margaretha, geb. Schmidt, Ehefrau des Wirthes Jotata Bu Grewenig, beide zu Heus- weiler wohnhaft, Klägerin, vertreten dur Rechts- anwalt Lanser in St. Johann, klagt gegen ihren

Ehemann auf Königlichen Land cridts bierselbst vom 16. Sep tember 1897, Vormittags 9: Uhr, bestimmt

worden. Saarbrücken, den it u 1897. ofter, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[9900] Bekauntmachung. Nachstehendebei uns anhängige E eeininher leng

A. im Regierungsbezirk Magdeburg : 1) Kreis Gardelegen. i

a. Ablösung der der Pfarre, dem Pfarrwittum und dem Kantorat zu Klöße zustehenden Reallasten,

b. Atlösung von Erbpachtskanon und Erbenzinsen von Grundstücken in der Gemeinde Miesterhorst an die Besitzer der Höfe Nr. 1—23 daselbst.

2) Kreis Oschersleben.

Ablöfung der der Organisten-, Küster- und Lehrer- stelle in Gröningen, fowie dem Magistrat bezw. der Kämmereikasse daselbst, dem Rittergute Heynburg daselbst, dem Königlichen Domänenamt (Fiskus) und dem Rittergute Nienhagen aus dem Gemeinde- verbande von Gröningen zustehenden Reallasten.

3) Kreis Osterburg. ; usammenlegung der -bei der Flurseparaticn von Plâß von der Ümlegung ausges{lossenen Holzgrund- stücke, „die Sandtannen und die Tannenstücke" in der Gemarkung Pläß. 4) Kreis Wanzleben.

Ablösung der auf den Grundstücken der Kämmerei

der Stadt Wanzleben haftenden Reallasten. 5) Kreis Wernigerode.

Ablösung der der Kirche in Altenrode aus dem

Gemeindeverbande Altenrode zustehenden Gelderb-

zinsen. 6) Kreis Wolmirstedt.

a. Ablösung der auf den Grundftücken des Land- wirths Otto Dänhardt in Jersleben Band I Blatt 42 und Band [111 Blatt 144 des Grundbuchs von Jers- leben zu Gunsten folgender Berechtigten oder deren Rechtsnachfolger ruhenden Reallasten, nämlich:

a. des Kossathen Peter Heine in Jersleben,

b. der Gemeinde Jersleben,

i c. der Erben des Bürgermeisters Laué zu Magde- urg, d. der Pfarre, Küsterei und Schule zu Jersleben, e. der Gebrüder Buy zu Elbenau.

Auf die den zu e. Genannten zustehende Reallast ist eine Abgabe an den Rendanten Masthoff in Magdeburg subingrofsiert.

b. Austouetung des Antheils des Oekonoms Gottfried Daverhuth zu Uchtdorf an den dur den Separationsrezeß von Uchtdorf bestätigt den 18. Dezember 1872 ausgewiesenen gemeinschaft- lihen Planstücken Nr. 1, 2a und 7 der Separations- karte von Uchtdorf.

B. Regierungsbezirk Merseburg : 1) Kreis Sangerhausen.

Ablösung der der vereinigten Lehrer-, Kantor: und Küsterstele in Blankenheim, der Pfarre und der Kirche daselbft aus dem Gemeindeverbande Blanken- beim und von dem Nittergute Klosterroda zustehenden Reallasten, bezw. Umwandlung der der ersteren Stelle zustehenden Getreideabgaben in eine in Geld abzuführende Roggenrente.

2) Kreis Torgau. Ablösung der der Küfter- und Lehrerstelle zu Noißsch von zerstückelten Gütern aus dem Gemeinde- verbande Roißfch zustehenden Reallasten.

der L Zivilkammer des |

Ablösung Lr dea 14 Garbütdern und 2 Halb a. 1 un - hüfnern zu Globig nah § 19 des am 15. Januar 1840 Beroslibtung zur Vorbaltung zweier Zuhtbullen für

erp jur Vor ng zweier r die Kossathen- und Häusler daselbft und Auseinander- setung der Verpflichteten wegen der Bullenwtese,

b. Umwandlung der an die Pfarre und an die Küster- und Lehrerstelle in Gommlo von Grund- ftüden aus den Gemcindeverbänden Gommlo, At: Mark Schmelz und Gadit zu entrichtenden Real- lasten in Roggenrente bezw. Ablösung der Abgaben,

c. Ablösung der der Pfarre und Küsterei zu Kropftädt aus dem Gemeindeverbande daselbst noch zustehenden Reallaften, sowie Ablöfung der von dem zerstückelten Julius Schmidi’schen Hüfnergute Band I Blatt 3 des Grundbuchs von Weddin an die Pfarre zu Kropstädt und die Küsterei und Schule zu Weddin zu entrihtenden Reallasten.

C. Regierungsbezirk Erfurt: 1) Kreis Grafschaft Hohenstein.

a. Ablösuúñg der ter Schule und Küsterei zu Sollstedt aus dem Gemeindeverbande däselbft zu- stehenden Reallasten,

b. Ablösung der der Kirhe, Pfarre, Shul- und Küsterstelle in Mitteldorf und Pustleben aus den Gemeindeverbänden daselbst zustehenden Reallasten,

c. Ablösung der der Pfarre und Kirhe in Wolk- ramshausen aus dem Gemeindeverbande daselbft zu- stehenden Reallasten.

2) Kreis S@hleufingen.

Spezialseparation der Feltmark Waldau.

3) Kreis Worbis.

Ablösuna ter von den Grundstücken des Orts und der Flur Deuna an die geiftlihen und die S{ul- institute daselbst zu entrihtenden Reallasten,

werden hierdurch in Gemäßheit der &S 10, 11 und 13 des Gefeges vom 7. Juni 1821, der §8 23 ff. der Verordnung vom 30. Juni 1834, des § 109 des Ablösungsgeseßes vom 2. März 1850 und des Artikels 15 des Gesetzes von demselben Tage, die Ergänzung der Gemeinheitstheilungsordnung be- treffend, zur Ermittelung bis jeßt unbekannt ge- bliebener Theilnehmer, fowie zur Feststellung der Legitimation der bis jet zugezogenen und nit anderweit bereits legitimierten Interessenten öffentlich bekannt gemacht.

Es wird allen denjenigen, welhe dabei ein Interesse zu haben vermeinen, überlassen, sih binnen sechs Wochen und spätestens in dem auf den S2. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, im Ge- \chäftöslokale der unterzeihneten General-Kommisfion hierselbst vor dem Wochendeputirten anstehenden Termine zu melden, widrigenfalls der Ausbleibende die Auseinandersetung, selbst im Falle der Verleßung, gegen ih gelten laffen muß.

Merseburg, den 1. Mai 1897. Königliche General-Kommission. Paschke.

3) Unfall- und Zuvalidituts- 2. Versi herung.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine.

[13590]

Nr. 3000 und die vierte für jene von Nr.

worden sind: j

Stücke zu zehn Obligationen Stücke zu fünf Obligationen Stücke zu einer Obligation

beauftragt find.

Mailaud, den 16. Mai 1897.

5) Verloosung x. von Werthpapieren. Ftalienische Mittelmeer-Eisenbahn-Gesellschaft

Actien-Gesellschaft mit Siß in Mailand. Gesellschafts-Kapital 180 Milliouen, vollständig ciugezahlt, Die Herren Inhaber der 49/oigen Mittelmeerbahn-Obligationen werden benari®tigt, daß bei den zwei am 15. d. M. stattgehabten Ziehungen, und zwar die fiebeunte für die Serien von Nr. 0001 bis 3001 bis Nr. 40060, die nachstehenden Serien gezogen

= 1548 1661 3669.

= 1063 1088 1202 1302 3589.

= 0082 2255 3073.

Die Rückzahlung für jede Obligation der genannten Serien erfolzt vom L. Juli l. J. an gegen Einziehung der bezüglichen mit den an jenem Tage noch nit verfallenen Kupons versehenen Stücke bei denselben Anstalten, Banken und Kassen, welhe mit der Zahlung der Kupons

Die Herren Inhaber von Stücken der {on früher gezogenen Sétien 0328 0333 0364 037 0387 1292 2518 2678 3385, welche nur theilweise zurückgezahlt worden sind, werden erfucht, selbe zum Zwecke der Rüdzablung vorzuweisen, und benachrichtigt, daß der eventuell ungebührlich ausgezablte Betrag der genannten Stücken angeböriaen Kupons vom rückzuerstatteuden Betrage abgezogen wird.

Die General-Direktion.

107561—107580 130786—130810 163486—163510 194886—194910 204036— 204060 222386—222410 245986—246010 278286—278310

106161—106180 120761—120780 158211—158235 188486—188510 203661—203685 219336—219360 240161—240185 266711—266735

100501—100520 119081—119100 144161—144185 176161—176185 203286—203310 218861—218885 239711—239735 263161—263185

defignierten u R Ltigen Zahlstellen: in Berlin bei dem

statt.

ankthause Jacob Laudau und der Nationalbauk für Deutschland

(13586) Fürstl. Bulgarische 6 °/, Staats-Hypothekar-Anleihe v. I. 1892. Kundmachung.

Das Fürstl. Bulg. Finanz-Ministerium giebt den Juteressenten hiermit bekannt, daß in der

am 1./13. Mai 1897 in Sophia stattgehabten 9. planmäßigen Ziehung der Fürstl. Vulgarischen

60/9 Staats-Hypothekar-Goldanleihe nahstehende Nummern verlooft wurden : 701— 725 6151—6175 7576—7600 15551—15575 16751 —16775 24951—24975 26076—26100

30051—30075 30326—30350 30876—30900 32176—32200 34576—34600 38476—38500 42576—42600 52276—52300 52301 —52325 53926—53950 63181—63200 63801—63820 75641—75660 75981— 76000 79801—79820 85441—85460 86561—86580 87261—87280 87881—87900 89801-89820 95141—95160

108861—108880 116101—116120 117781—117800 133261—133285 137886—137910 139461—139485 164461—164485 174311—174335 175636—175660 201886—201910 202386—202410 202736—202760 204136—204160 204986—205010 213336—213360 227561—227585 234136—234160 235611—235635 252561 —252585 257386 —257410 259361—259385 280586—280610 280761—230785 285436—285460.

Die Einlösung der gezogenen Obligationen, welhe mit Kupons per 14. Jänner 1898 versehen sein müssen, findet vom 13. Juli 1897 ab außer in Sophia und den von der Bulg. Regierung

| in Mark

[13499] Yfaudbriel-Austündigung, Infolge statutenmäßig bewirkter Ausëloosung werden die nachstehend bezeihneten Westfälischen Pfandbriefe, nämlich :

A. 49% ige Pfandbriefe :

75 Stü à 5000 : Nr. 71 165 128 133 136 139 154 223 235 246 404 405 438 481 513 534 558 575 576 584 636 648 691 692 703 718 798 806 816 861 872 911 954 976 979 986 1024 1090 1124 1142 1160 1250 1321 1419 1458 1469 1487 1499 1521 1531 1592 1611 1614 1661 1670

1676 1687 1692 1892 2068 2082 2107 2111 2133

2175 2180 2212 2251 2256 2340 2353 2369 2396 2477 2499,

117 Stück à 2000 A: Nr. 42 64 125 143 153 165 179 186 242 251 284 298 330 332 342 362 404 418 436 450 455 530 544 548 558 566 570 594 600 613 624 691 710 718 720 776 779

883 936 988 1015 1037 1050 1064 1144 1168} Herr

1201 1211 1239 1306 1309 1337 1344 1351 1365 1384 1404 1418 1423 1429 1468 1520 1556 1560 1564 1568 1588 1624 1628 1687 1742 1760 1779 1780 1803 1832 1841 1845 1877 1915 1961 1989 2111 2122 2134 2151 2235 2297 2317 2339 2349

2402 2426 2427 2442 2475 2491 2799 2811 2926 2940 2986 3002 3044 3953 3077 3096

119 131 160 163 179 242

384 386 400 426 434 440

574 578 593 599 613 654

733 779 788 802 834 852 893 912 916 933 983 992 1002 1003 1024 1068 1070 1075 1089 1099 1103 1136 1137 1153 1165 1178 1185 1192 1199 1217 1232 1251 1265 1276 1293 1296 1312 1337 1365 1386 1400 1402 1415 1445 1446 1454 1474 1505 1522 1583 1587 1612 1640 1666 1754 1755 1785 1833 1837 1854 1895 1915 1937 1980 1998 2027 2085 2094 2122 2178 2197 2217 2240 2295 2308 2377 2448 2455 2473 2498 2524 2536 2546 2576 2598 2600 2606 2628 2649 2667 2701 27109 2726 2796 2817 2864 2874 2892 2901 2948 2950 3177 3227 3266 3302 3310 3408 3445 3510 3532 3551 3651 3727 3871 3915 3918 4222 4494,

116 Stück à 500 4: Nr. 11 17 24 46 54 139 167 189 222 249 268 275 293 339 346 348 361 377 419 421 424 428 431 433 435 438 446 476 514 517 541 542 574 611 621 633 634 734 773 789 825 856 866 895 943 983 1042 1058 1062 1074 1095 1096 1145 1153 1194 1196 1206 1237 1245 1247 1335 1361 1375 1384 1427 1444 1465 1500 1574 1610 1613 1617 1653 1674 1678 1785 1798 1834 1837 1842 1846 1898 1902 1932 1933 1937 1941 1952 1954 1964 1969 1984 1989 1993 2029 2035 2052 2125 2186 2255 2291 2433 2445 2524 2580 2726 M 2870 2922 2968 3204 3208 83209 3224 3439

124 Stück à 200 4: Nr. 8 70 101 102 140 143 204 247 279 283 299 318 330 358 362 378 404 460 498 560 579 591 592 611 638 690 694 703 719 735 761 764 788 824 -870 876 878 907 914 929 932 975 997 1025 1056 1074 1075 1091 1106 1151 1184 1189 1201 1213 1217 1219 1220 1225 1298 1299 1309 1314 1336 1347 1354 1367 1397 1407 1431 1432 1464 1467 1490 1521 1556 1560 1589 1621 1649 1652 1673 1682 1704 1712 1727 1759 1778 1806 1821 1836 1854 1882 1894 1909 1940 1976 1980 1999 2077 2122 2155 2158 2242 2316 2338 2375 2391 2515 2522 2545 2643 2650 2660 2703 2726 2777 2858 2875 2920 2938 2984 3159 3202 3928;

B. 33 %ige Pfandbriefe :

10 Stück à 46000 : Nr. 125 328 543 871 1066 1494 1505 1772 2181 2445,

7 Stäücf à 2000 4: Nr. 95 337 611 899 1527 1688 1918,

6 Stück à S800 : Nr. 304 515 579 639 855 1027,

4 Stück à 400 A: Nr. 656 733 1036 1091,

6 Stück à 200 4: Nr. 515 632 735 895 1000 1333,

3 Stück à 100 4: Nr. 10 299 553, den Inhabern zum S. Januar 1898S mit der Aufforderung gekündigt, von dem bezeihneten Kündigungstage an auf unserem Bureau (Vor- mittags 9—12 Uhr) die betreffenden Pfandbriefe in kursfähigem Zustande einzuliefern und die Ein- lôsungs-Valuta îin Empfang zu nehmen.

Die 4 °/gigen Pfandbriefe müssen mit dem Talon der IT. Serie, die S2 °/cigen mit den Kupons Nr. 5—20 und dem Talon der I[. Serie eingeliefert werden. Die Verzinsung der Pfandbriefe hört mit dem ge- nannten Kündigungstage auf.

Bezüglich der zum 1. Juli 1897 gekündigten Pfandbrieie verweisen wir auf unsere Bekanntmachung vom 14./20. November 1896.

Aus früheren Ausloosungen find uoch rüftäudig : a. 4% ige Pfandbriefe:

à 5000 A: Nr. 355 411 484 804 905 1237 1238 2040.

à 2000 M: Nr. 121 159 249 754 792 894 1509 2039 2213 2226 2828 3041 3421.

à 1000 4: Nr. 34 374 823 826 887 904 1011 1123 1322 1545 1636 1801 2230 2303 2640 2986 3438 3597 3650 4089 4495.

à 500 Æ: Nr. 58 191 495 521 580 631 636 p 775 839 1671 1782 1815 1924 2148 2547

44.

à 200 Æ: Nr. 43 46 49 444 476 491 706 890 1296 1620 1787 1906 1997 2014 2130 2254 2435 92449 2469 2729 3107 3127 3318 3526 3546 4114.

b. 32 9/ige Pfandbriefe :

à 4000 Æ: Nr. 705.

à 2009 4: Nr. 221 869.

à 800 4: Nr. 388.

à 400 4: Nr. 93.

à 200 „A: Nr. 390 410.

Münster i. W., den 13. Mai 1897. z Die Direktion der Landschaft der Proviuz Westfalen.

[13587] E 2 L Numäuische 5 °/9 (fundierte)

Staatsanleihe v. 1881.

Die am L. Juni 1897 fälligeu Zinskupous und ausgeloosten Stücke obiger Auleihe werden schon von jeut ab

in Berlin bei der Direction der Diêcouto- Gesellschaft und S. Bleichröder bis auf Weiteres ¿zum jeweiligen Kurse von kurz Paris eingelöft.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[13612] Außerordentliche Generalversammlung der

Aktionäre der : l Shmalz-Raffinerie-Actien-Gesellschast (vormals Ernst Reye) in Hamburg Donnuerêtag, den 10. Juni 1897, 3 Uhr, im Bureau der Herren Dres. Donnenberg, Jaque®,

Strack & Bagge, große Theaterstraße 46.

Diejenigen, welche an dieser Generalversammlun theilnehmen wollen, haben ihre Aktien werktägli bis zum S. Juni 2. c. im Bureau der Notare en Dres. Sto , Bartels, Des Arts «& v. Sydow zur Abstempelung und Entgegen- nabme von Eintriítis- und Stimmkarten vorzuzetgen-

Tagesorduung : Wahl eines Mitgliedes des Zussittraties. Der Auffichtsrath. Der stand.

e

uban-Actien-Gesellschaft „Vulcan“. 31. Dezember 1896.

Bilanz am

Gebäude, Grund und Bod Budcrth am 1 en, am 1.

Sugang pro 1896 « nan E s

Abgang an Gebäuden pro 1896 .

Abschreibungen pro 1886 . . . . desgl. bis ultimo 1895 .

*

Maschinen zum Padiens, Buchwerth am 1. Januar 1896 .

Zugang pro 1

Abschreibungen pro 1896 . .. desgl. bis ultimo 1895 .

euge, Utensilien, ShwimmdoX, Schmelz- und Schweißöfen, elektris E Gasbeleuhtungs-Anlagen, Pferde und Wagen, Buchwerth am 1. 2s

n Wi O Zugang pro 1896

Abgang dur Total-Verluft des Dampfers

Abschreibungen pro 18986 . .. desgl. bis ultimo 1895 .

Modelle, Buhwerth am 1. Januar 1896 . . D O «s e ette

Abschreibungen pro 18386 . . . ertige und in Arbeit befindlihe Gegenftän

Material-Vorrätbe an Stangeneisen, Eisenblechen, Gußeisen, Metallen, Hölzern,

Brenn- und Baumaterial . Patent-Konto s Kassa-Bestand

E

Swiffsantheile . .

Diverse Debitoren .

Aval-Konto . :

. .

Passiva.

Stamm-Aktien Litt. B. 5600 Stück à 1000 4A Prioritäts-Stamm-Aktien 4000 Stück à 600 Reserve-Fond . E GirantileFoO.

Zuzüglih pro 1896 . E

Diverse Abgänge an Gebäuden .

Zuzüglich pro 1896 . A nd 204 G i e 4s S D a s aae S a a er Diverse Kreditoren, eins{l. der Anzahlungen 2c. Dividende, rückständige S

desgl. pro 1896:

60 Æ pro Aktie .

für 4000 Stü Prioritäts-Stamm-Aktien à 600 4

69/9 oder 36 M pro Aktie. .

Aval-Konto .

Debet.

Januar 1896 .

e Vulcan“

für 5600 Stück Stamm-Aktien Läitt. B. à 1000 Æ 6 9/9 oder

Gewinn- und Verlust-Konto am 31. Dezember 1896.

M S M 4 « FAUTOOO

4 ch0 R 1733 804 aa R

7632 2086/22 48 409/67

. #6 48 409,67 __» 2395 249,09 #2 443 658,76

421 175/51 273 238/12

694 413/63 120 853/57

. o 120 853,57 s « 3 607 277,14 6 3728 130,71

1077 878|1 . | 393 292/87 “—TH7LT7099 171 649/90

T 299 521/09] 172 356/08

. A 172 356,08 1 127 165 « 4526 133,80

M4698 489,88 |

98 58 98 1 10 480 369

2399 390 2

19 7975 1 478 246 10 000 1 722 396 4 413 252

26 807 976

5 600 000

2 400 000|—j 8 000 000

800 000 590 000

400 000 150 000 390 000 101 648

248 391 91 648

340 000

200 000 200 000 200 000 390 000 11 270 182

. M6 336 000,—

—| 484542 4413 252

26 807 976 Credit.

. » 144 000,—

| gl An Amortisations-Konto [30 . Garantie-Fond-Konto . . —— «„ Reserve-Bau-Fond-Konto: gemäß § 35 der Statuten é 44 104,31 außerordentlich . . 47 543,97

Tantième-Konto . . . Kinderbewahr-Schule-Konto Kirchenbau-Fond-Konto . Dividenden-Konto

| 1311516

M S 944/40 341 920/33 437/60 896/52 967 317/67

Per Effekten-Konto

Dit Kon.»

¿ chiffsparte-Konto . . . Stiffsparte-Inttaden-Konto . Fabrikations-Konto . ;

1311516

Die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto wie vorstehend wurden in der heutigen

Generalversammlung genehmigt. Bredow bei Stettin, den 19. Mai 1897.

Die Direktion.

[13552]

Stettiner Maschinenbau Actien Gesellschaft

„Vulcan“.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom heutigen Tage wird die auf 6 9% festgesezte Divi- dende pro 1896 für sämmtlihe Aktien vom 20, Mai cr. ab bei den Bankhäusern

Wm. Schlutow in Stettin,

S. Bleichroeder in Berlin,

Berliner Handels-Gesellschaft in Berlin,

Delbrü, Leo «& Co. in Berlin,

zur Auszahlung gel gen und zwar: ]

auf Kupon Nr. 10 der Stamm-Aktien Litt. B. 2 wur Dau N « L L E M 60,—

auf Koupon Nr. er Prioritäts- Stamm-Aktien à 600 A mit. . 36,—

Bei Abhebung der Dividende ift ein Verzeichniß der Kupons ihrer Nummernfolge nah beizufügen.

Bredow bei Stettin, den 19. Mai 1897.

Die Direktion.

[13553] Btettiner Maschinenbau Actien Gesellschast

„Pulcan““.

Nah den in der heutigen Generalversammlung stattgehabten Neuwahlen bilden den Auffichtsrath unserer Gesellschaft:

1) Herr Geheimer Kommerzien-Rath A, Schlutow, ___ Vorfitzender, : 7 2) Geheimer Kommerzies-Rath Dr. Delbrüdck, [lvertreter desselbeu,

3) Herr Geheimer Kommerzien-Rath H. F. Haker,

4) Kaufmann Carl Greffrath,

9) Kaufmann Julius Tresselt,

7 err Geheimer Kommerzien-Rath Fr. Lenz, 7 |

Kommerzien-Rath Rudolph Abel, anquier (Carl SRr e Bredow bei Stettin, den 19. Mai 1897. Die Direktion.

[13254] Eisern - Siegener Eisenbahn-Gesellschaft. Die Aktionäre der Gefellshaft werden hierdurch zu der am 16, Juni d. J., Nachmittags 4 Uhr, im Hotel Kattwinkel hierselbst stattfindenden sechs- zehnten ordentlichen Generalversammlung er- gebenst eingeladen. Die Tagesordnung lautet : 1) Berichte des Au}sichtsraths und der Direktion über das vierzehnte Betriebsjahr 1896/97. Vorlage der Bilanz, der Jahresrehnung und des Abschlusses über Gewinn und Verlust. 2) Beschlußfassung bezüglih der Bilanz und be- züglih der Entlastung des Aufsichtsraths und der Direktion, 3) Beschlußfassung bezüglih der Verwendung des

ebersMu}es. 4) Wahl von drei Mitgliedern des Auslidtaraiys.

Bezüglich der Legitimation der Stimmberechtigten, des Stimmrechtes und der Vertretung der Aktionäre A die §§ 25 und 26 des Gesellschaftsstatuts verwiesen.

Die Hinterlegung der Aktien muß entweder bei der Gesellschaftskasse oder bei der Siegener Bauk für Haudel und Gewerbe hierselbft spätestens am 15. Juui d. J. regen ;

Die Becichte des Aufsichtsraths und der Direktion, die Bilanz und die Jahresrechnung nebst dem Ab-

[uß über Gewin d Verlust liegen zwei Wochen | lls e a r Tits Geschäfts }

vor der Generalversammlun räumen der Direktion zur Einsicht der Aktionäre aus,

können au nah erfolgter Drucklegung von dort be-

zogen werden; denjenigen Aktionären, welche der ien E h eneralversammlung zugesandt.

Siegen, den 17. ci 1897. Der Auffichtsrath,

Weyländ, Vorsigzender,

nd, werden dieselben vor der |

Activa.

„Deutsches Volksblatt‘, Akt.-Ges. für

Vilanz per S1. Dezember

Verlag und Druerei, Stuttgart.

S966. Passiva,

———

Verlass-Kapital : Immobilien :

Maschinen:

Bu{binderei- Inventar : Bureau-Inventar :

Papier-Vorrath :

Debitoren: a. W. Vereinsbank .

b. Maschinen - Fabrik Augsburg .

c. Diverse . -.

Kassa-Bestand :

I. Stuttgart .

IT. Ellwangen

IL. Ellwangen

I. Stuttgart . A 5 000,— II. Ellwangen 10 000,—

I. Stuttgart . 459 000,— IT. Ellwangen 15500,— | 7

I. Stuttgart . 6 13 633,15 IT. Ellwangen ,„

Druckerei-Jnventar : T. Stuttgart . 4 Z 1 011,86

I. Stuttgart . M. - IT. Ellwangen

I. Stuttgart . 4 5 503,06 IL. Ellwangen

2892,25 | M C

. » 11 000,— . e 39 794,35 9

I. Stuttgart . 46 2730,95 1519,92

125664 | 148897 , _XIX { Divi-

900,—

‘10, 50,—

M S 15 000|—

| è»

M 60 000

56 150 156 183 261 390 846

9 704 15 090 28 958

Aktienkapital .

Kreditoren:

E E

Dividenden XVI noh XVIT | uner- XVIII d hobene

4 500|—

Ü X 1511/86} Erneuerungsfond . Reservefond 100 Gewinn . 100

denden

SlϾllIIIsS

2 901/35 4 250/87

[13547] Soll.

171 649/18 Gewinn- und Verlust-Kouto.

171 649 Haben.

An Bureau-Inventar-Konto :

Zins-Zahlung in 1896 . ü Mgenone Unkosten-Konto:

Bilanz-Konto: Gervinn-Vortrag von E M.

Reingewinn d. Jahres 1896 C Der Auffichtsrath.

Stuttgart, 24. April 1897.

gebracht werden.

[13577]

An Grundstück-Konto . . S Le

Abschreibung . Modell-Konto . Zugang .

Abschreibung . Gebäude-Konto . Zugang. . - Abs{hreibung . Extra-Abschreibung .

Abschreibung Ellwangen 4 50,— Diskonto- und Zinsen-Konto: |

gemeine Geschäfts-Unkosten 2c.

27,23 - 6 28831,50

Kommerzien-Rath A. Moser, Vorsigzender. Geprüft und richtig befunden.

Nah erfolgter Genehmigung des Auffichtsraths dur unsere 21. ordentlihe Generalversammlung, kann der Kupon Nr. 21 mit dem Betrage von #6 3,— von heute an an uuserer Kasse oder bei den bekauuten Stellen zur Einlösung

Stuttgart, 12. Mai 1897.

Bilanz-Konto pro 31. Dezember 1896.

«M6 12.3009,— 15 000,—

336 000

33 127

M S

50|— 18 94

28 958/73 63 547/85

L A 127 144

Per Bilanz-Konto: Gewinn-Vortrag von 1895. Dividenden-Konto XV : Gewinn an verjährten Kupons . « Allgemeines Betriebs-Konto: Brutto - Gewinne der einzelnen Betriebs-Konti . N

63 547|85 Der Vorftand.

Chef-Redakteur C. Kümmel. Direktor F. Gottdang-.

Die NRevisions-Kommisfion. Bach

A. Schlee. A. ; dieses Rehnungs-Abschlusses und der Gewinnvertheilungsvorshläge

Aktien-Gesellschaft „Deutsches Volksblatit“‘,

6 200 000 136 000

1 000

Per Aktien-Kapital- out s Partial-Obliga- tionen-Konto . Garantiefond8-

28 000 5 127

7 127

190 000 302 300

L TISSS T T&

i R Reorganisations- A2 N Reservefonds-

A s Konto-Korrent-

492 300 27 300

[l

Konto: Anzahlung auf im

Konto «N

Ua s Abschreibung . . Extra-Abschreibung. ,

a e S

Abschreibung . ESrxtra-Abschreibung .

Maschinen- u. Betriebs-Borrichtungs-

. A 10 850,— 10 000,— Mobiliar-, Werkzeug- u. Geräthe-Kto. M 9365,70 10 000,—

225 000 275 850

Baubefindl.Schiffe #4 396 275,—

500 850 20 850 135 000 10 365 145 365 15 365

Patent-Slip-Konto . . «„ Helling- und Stelling-Konto . Zugang . e

Oa a ea ea Pferde- und Wagen-Konto . . Kassa-Konto. . .. L Fabrikations-Konto:

.

In Arbeit befindlihe Schiffe

Konto-Korrent-Konto : Bankguthaben

Außenstehende Forderungen ¿

Abschreibungen. Grundstück-Konto 46 1 000,— Gebäude-Konto . 12 300,— Modell-Konto . 7127,75 Maschinen-Konto 10 850,— Werkzeug- und

Geräthe-Konto 5 365,70 Helling- und Stelling-Konto 21,26 Vertragsmäßiger ushuß / der tadt Rostock zu den Kosten der Vertiefung der Warnow vor der Werft M6 35 000, —_

[verwandt zu folgenden Extra-Abschreibungen.

Gebäude-

Konto M15 000

‘Maschinen-

| Konto 10000

Werkzeug-u.

Geräthe-

Konto 10000 M 35 000,— |

Vortrag a nuovo

vom 16. Mai 1897 genebmi

-

Bestände zu Schiffsneubauten 1E

-

M

1 457 17 38 621/88 Borstehende Bilan) fowie Gewinn- und Verlust-Renung sind in der Generalversammlung

Actien-Gesellschast Neptun“, Schissswerst und Maschinenfabrik.

, Barg.

7 000

- [SCIS [11 |

521 26 75212 521 26

361 945/82 684 519/48

956 545/99 6 000

di- tores , 560 270,99

Per Tantième-Konto Gewinn- und Verlust-Konto:

Vortrag a nuovo

1 457/17

7 000

1 000 578

1 046 465

256 228/10] 129 438 24

385 666

Gewinn- und Verlust-Rechnung pro 31. Dezember 1896.

Allg

Intere

der der der der

der

Fo eealatoite T4 andlungs-Unkosten-Konto:

Assekuranz, Salaire, MReise- L E Gefseyliche Abgabe für Kranken» u. Invaliden- Kasse, genossenschaft

Neparatur-Konti: Instandhaltung

Instandhaltung Instandhaltung Instandhaltung Instandhaltung

Sustandhaltung d. Patentslips ,

Statutenmäßige Tantidme .

3 076 70964] 3 076 709/64

Erträgnisse. 6 e 298 549.40

_—

emeine Fes Steuern 183 343/59 Berufs» | R 16 956/92 5 954/52

en-Konto . Werkzeuge 4 26 560,92 Maschinen „, 12 749,44 Gebäude. „, 5 026,56

Modelle . ,

Wagen . , 25 IITd2 IT 21S & 000)— TF1

38 s

48 072/56

6 000!—

S, B. & O.

H. Knappe.