1897 / 119 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ien Sie ch ar e00 5 Ae

t E E E E

lt, ohne das Ret auf Nazahlung für Geschäfts- re, in denen solhe Dividende weder ganz noh

theilweise hat vertheilt werden können. Sodann

erhalten die Stamm-Aktien bis zu 5 9/9 Dividende. Ein dann noch vorhandener vertheilungsfähiger Ueber- Guß wird auf sämmtliche Aktien nah Maßgabe des

ominalbetrages derselben vertheilt. Im Fat der Auflösung der Gesellschaft haben die Vorzugs-Aktien einen Anspru auf vorzugsweise Befriedigung vor den. Stamm-Aktien aus dem Vermögen der Ge- sellschaft. : : 5 :

Der Afktionär Kaufmann Wilhelm Plöger in Hannover hat als eine auf das Grundkapital anzurehnende Einlage bezw. verkaufsweise der Ge- fellshaft unterm 30. November 1896 folgende Werth- gegenstände übertragen :

1) seinen im Grundbuche von Lerbach Band VI Blatt 292 eingetragenen Grundbesiß zur Größe von 73 a 48 qm, y

2) seinen im Grundbuche des Guisbezirks Claus- thal Forft Band I Blatt 9 eingetragenen Grund- besiß zur Größe von 68 a qm, beides mit zu- behöriger Papierfabrik, aufftehenden Gebäuden, s ertral Maschinen und sonstigem Zubehör, die Wasserkraft in dem Umfange, wie fie sih aus dem Lehnbriefe vom 21. Januar 1889 mit den ihr an- flebenden Verpflichtungen ergiebt, die Grundstücke mit den in Abtheilung 11 des Grundbuchs ein- getragenen Erbenzins- und Wasserzinslasten.

Der Werth der Einlagen 1 uad 2, A H Taxwerth 317 580 4 50 4, ist fest- E e eas 292 080 50

3) seiner im Grundbuche von Langels8- heim No. ass. 246 Band III Blatt 85 eingetragenen Holzschleiferei mit An- bauerstelle mit zubehörigem Grund- besie zur Größe von 10 ha 19 a 60 qm mit der darauf befindlichen Holzstoff- fabrik, Gebäuden, Wasserkraft, Ma- chinen und sonstigem Zubehör und mit denjenigen auf dem Grundbesitz lastenden Verpflichtungen, welhe in Abth. 11 1 und 2 des Grundbuchs eingetragen sind, ferner seinen im Grundbuche von Langelsheim Band 1V Blatt 125 eingetragenen Grundbesitz zur Größe von 1 ha 50 a 50 qm.

Der Werth der Einlage 3, Taxwerth 307 049 A 77 S, ift festgestellt zu

4) die vorräthigen Waaren von Langelsheim laut Bilarz vom 30. No-

f e M A R

5) Ausstetende Forde- #Æ# i E 102020

Guthaben bei der Nieder- sächsischen Bank . . . . 73078 46

6) Vorräthige Kafse . S4

253 974 7

824

74 107 471 Summa 623 458

Der Gesammtwerth dieser Einlage 6 istdanach festzeseßt auf 623 458 M459 8.

Hierauf erhält in Anrechnung auf das Grundkapital der Gesellschaft der Kauf- mann Wilhelm Plöger 100 Stamm- - E a 10006 44100000

296 Vorzugs-Aktien à 1000A . . 296 000

Die Gesellschaft übernimmt in An- rechnung auf den Kaufpreis eine auf

dem Langelsheimer Grundbesißze ein- getragene Hypothek von 12 000 Æ unter dem Datum des 30. November 1896 T Siacne S e 2

Die Gesellschaft bestellt bei der Auflassung des gesammten Grund- besißzes mit Zubehör eine sowohl auf Marienthal wie auf Langelsheim ein- zutragende in eine Darlehnss{chuld zu verwandelnde Hypothek von . . .. welhe mit jährli 6 9% ab 30. No- vember 1896, zahlbar in halbjäbr- lihen Raten zu verzinsen ist und für beide Theile einer halbjährlichen Kün- digung unterliegt.

Summa

Das hbiernach ihm verbleibende Guthaben von 297 458 M 59 „S bat Plôöger in Höbe von 11 458 46 59 dem geseßlichen NRefervcfonds der Gefellschaft, in Höbe von 16 000 4 einem zu bildenden Ertra- reservefonds, über defsen Bestand jedoch au€\ch{licß- lih dem Aufsihtêrath der Gesellschaft allein die Verfügung zustehen foll, überwiesen.

Die Gründer sind:

1) Kaufmann Wilbelm Plöger,

2: Ingenieur Heinrich Hecht,

3) Banquier Adolf Rofenstern in Hannover,

4) Fabrikant Carl Armbrecht sen. in Stadt-

oldendorf,

5) Kaufmann Rickard Bierberg in Marienthal

bei Osterode a. Harz, welche sämmtliche Aktien übernommen baben.

Zum Vorstande der Gesellschaft ift der Ingenieur F, Wilhelm Gebhardt in Osterode a. Harz ernannt.

Den Aufsichtsrath der Gesellschaft bilden :

1) Kaufmann Wilbelm Plöger,

2) Zivilingenieur Heinrich Hecht,

3) Banquier Adolf Nosenstern, säwmtlih in Hannover.

Als von der Handelskammer Göttingen bestellte Nerisforen baben fungiert der Fabrikant P. von Allwörden in Osterode a. Harz und der Banquier A. Falck in Einbeck.

1ITT. Am 18. Mai 1897 auf Fol. 412 die Firma Georg Macke mit dem Niederlafsungsorte Ofterode a. Harz und als Inhaber der Kaufmann Georg Made daselbst.

Ofterode a. Harz, den 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 1.

Ratibor.

In unser Firmenregister is unter Nr. 786 die :

Ficma: Paul Pischze? zu Ratibor und als deren Inhaber der Kaufmann Paul Pischzek zu Natibor, heute eingetragen worden. Ratibor, den 15. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. TX. Ratibor. [13424] In unfer Firmenregister if unter Nr. 787 die Firma Adolf Spätlich zu Ratibor und als deren Inhaber der Handshuhmacher Adolf Spätlich in Natibor heut eingetragen worden. Ratibor, den 17. Mai 1897, Königliches Amtsgericht. TXY.

Ratibor. [ In unserem Firmenregister ift Heut die unter Nr. 587 eingetragene Firma Paul Felbier gelöst

worden. Ratibor, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. TX.

Ratibor. 13422} In unserem Firmenregister ift die unter Nr. 657 eingetragene Firma Ernst Gellert heute gelöscht worden. Ratibor, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Ratibor. [13426] In unser Firmenregister is unter Nr. 788 die s A. Felbier zu Ratibor und als deren In- aber die Kaufmannsfrau Anna Felbier, geb. Bengert, in Ratibor heute eingetragen worden. Ratibor, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. TX.

Ratibor. [13421] In unser Firmenregister is unter Nr. 789 die Firma R. Stelter zu Ratibor und als deren In- haber der Handelsmann Robert Stelter in Ratibor beute eingetragen worden. Ratibor, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. 1X.

Roda, S.-Altenb. Befauntmachung. [13427] Im Handelsregifter des unterzeichneten Gerichts ift heute auf Fol. 31 zur Firma Fr. Prager in Tröbuitz verlautbart worden: Karl Louis Berthold Leb, Tröbnitz, ist Mitinhaber der Firma. Roda, den 19. Mai 1897. Herzogliches Amtsgericht. V. Wüstemann.

Landwirth in

Röbel, [13428]

In das hiesige Handelsregister ift zufolge Ver- fügung vom 15. Mai 1897 heute eingetragen sub Nr. 84 Fol. 54:

Kol. 3: P. Krüger.

Kol. 4: Nöbel.

Kol. 5: Paul Krüger zu Röbel.

Röbel, den 17. Mai 1897. |

Großherzoglich Mecki.-Schwerinshes Amt8gericht.

Schweidnitz. [13429]

In unser Firmenregister is unter Nr. 946 die Firma Carl Fiedler zu Ober-Weiftriz und als deren Inhabec der Brauer und Brenner Carl Fiedler in Ober - Weistriy am 18. Mai 1897 eingetragen worden.

Schweidnitz, den 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Solingen. N L [13432]

In unser Gesellschaftsregister ist Folgendes ein- getragen worden: i

Bei Nr. 95 Firma Deckter & Gogarten zu Solingen Die Liquidation if beendet und die Firma erloschen. :

Solingen, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

Solingen. L L [13431]

In unser Gesell schaftéregisler ift Folgendes ein- getragen worden :

Bei Nr. 248 Firma Every & Cie zu Gräfrath Die Gesellschaft ist aufgel2ft und die Firma erloschen.

Solingen, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

Solingen. [13430]

In unser Gesellschaftêregifter i Folgendes ein- getragen worden:

Bei Nr. 515. Die Firma Peter Fuchs mit Fabrik bei Rausbach und Zweigniederlassung zu Solingen und als deren Gefellshafter

1) Josef Fuchs, Kaufmann zu Ransbach, 2) Peter Fuchs, Kaufmann zu Hundsdorf.

Die Gesellihaft bat am 1. September 1892 be- gonnen.

Solingen, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgerict. 3. Strehlen. SBefauntmachung.

Die unter Nr. 169 eingetragene Firma „J. Brie“ in Strehlen ift beute gelös{t worden.

Strehlen, den E. Mai 1897.

Könizliches Amtsgericht.

Strehlen. SBefanntmahung. [13433] Die unter Nr. 253 ingetragene Firma „Ser- mann Kerseck“ in Strehlen is beute gelöïcht worden. Strehlen, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Strehlen. Befanutmachung. [13434] In unser Firmenregister ist urter Nr. 254 die Firma „Oskar Müller“ zu Strehlen und als deren Inhaber der Kaufmann Oskar Müller zu Strehlen heut eingetragen worden. Strehlen, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgerißt.

Tapiau. VBekanutmachung. [13436] In unserem Firmenregister ist die Firma Otto Neumann zu Tapiau bei Nr. 52 gelö\{t worden. Tapiau, am 7. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Tapiau. Bekanntmachuug. [13438]

[13423] !

In unser Handelsregister D. ijt unter Nr. 28 : eingetragen:

Der Kaufmann Albert Neumaun zu Tapiau bat für seine Gbe mit Malwine, geb. Neumann, dur geri&tlien Vertrag vom 28. September 1876 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- ges{lossen.

Tapiau, am 7. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Tapiau. Sandeloregister. [13437] | Jn unfer Firmenregister ift unter Nr. 73 am | 11. Mai cr. die Firma Albert Neumann zu ¿è Tapiau und als deren Jrhaber der Kaufmann : Albert Neumann in Tapiau eingetragen. Tapiau, am 13. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

13425] |

[134351 i

Genossenschafts-Register.

Allenburg. Befkaurtma

In das Genofs:nshaftsregi is sub Nr. 1 Spar- und Allenburg, E. G. m. unb. H.

Kol. 4

eingetragen: / 2

„Der § 94 des Vereinsftatuts is dabin ergänzt:

alls eins oder beide Blätter nämlich die Königs-

ger Allgemeine Zeitung und das Wehblauer Kreis- blatt eingehen, tritt an deren Stelle, bis zur anderweiten Bestimmung dur die Generalversamm- lung das Organ-

„Die Blätter für Genofsensaftswesen.“

Eingetragen zufolge Verfügung vom 14. Mai 1897 am 14. Mai 1897.

Allenburg, den 14. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Angermünde. 13447] Bei dem Brodowiner Darlehnskafseu-Verein, eingetragene Genossenschaft mit unbeshräukter Haftpflicht, zu Brodowin, Kreis Angermünde, ist heute in das Genoffenschaftsregister eingetragen : An Stelle des ausgeschiedenen Vorstantsmitgliedes Ernst Wegener ifff der Schmiedem-ister Gustav Wolgast zu Amt-Chorin zum Vorstard8mitalied gewählt. Augermünde, den 15. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Berlin. [13448] Zufolge Verfügung vom 15. Mai 1897 ift am 17. Mai 1897 in unser Gznossenschaftsregifter bei Nr. 210, woselbst die Genoflensckcaft in Firma: Siedlungsgenofsenschaft „Freiland“ einge- tragene Genossenschaft mit beschräukter Haft- pflicht, vermerkt stebt, eingetragen: Dr. Gustav Zieler zu Halensee ist aus dem Vorstande aus- eschieden. Georg von Forell zu Charlottenburg ist Borstandsmitglied geworden.

Berlin, den 15. Mai 1897.

Ksnigliches Amtsgericht T. Abtheilung 96.

Meschede. SBefanutmahung. [12836}

Nach dem Statut vom 17. Juni 1896 wurde eine Genofsens{aft unter der Firma „Sauerländischer Vercin für Verwerthung der Beeren zu Meschede, cingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze in Meschede i. W. gebildet und beute in das Ge- nofsenschaftsregister eingetragen.

Eeagenstand des Unternehmens if die Verwertbung von Beeren.

Die von der Genoffenschaft auëgehenden öffent- }

liden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstand®- mitgliedern, und haben dur die , Mescheder Jas und das „Westfälishe Volksblatt“ zu gesehen.

Das Geschäftëjabr endet mit dem 30. Juni und war das erste Geschäftsjahr mit dem 30. Juni 1897.

Die Haftsumme beträgt 50 Æ

Die Mitglieder des Vorfiandes find:

Banquier Friß Meschede zu Meschede, Fabrikant Theodor Leiße dafelbit, Apotheker C. Steinbart daselktst, Rechtsanwalt Lütke in Arnsberg, Amtmann Röper in Fredeburg, Direktor Schumann in Olsberg, Amtmann Schmiß in Warstein.

Der Vorstand zeichnet für die Genefsenschaft in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofssenschaft ißre Namensunterschrift beitügen.

Meschede, den 14. Mai 1897. -

Königlices Amtsgericht. Rotenburg, Ha2nn. 13467] Bekanntmachuug.

Im Genosserschaftéregifter des unterzeihneten Ge- richts ift auf Blatt 10 Folgentes eingetragen:

Spalte 1. 1.

Spalte 2. Geuofsen{chafts: Molkerei Hemê- lingen-Söhlingen, eingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter HSaftyfliicht.

Spalte 3. Hems®elingen.

Spalte 4. Das Statut ift datiect vom 15. April 1897.

Gegenftand des Unternehmens if:

1) Die Verwerthung der Kubmilch auf gemein- \haftlide Re&nung änd Gefahr.

9) Die Anlage cinéèr Mühleneinri@tung und Bez- nußung derielben für die Gencfsen.

Die Zeichnung für die Gerofsenscaft erfolgt in der

Vorstandes ihre Namenéunters@{rift hinzufügen.

Die öffentlicen Bekannimahungen der GSenofsen- schaft erfolgen durh Eincücken in den Rotenburger Anzeiger.

Die Genreralv-rsammlung wird in folgender Form berufen. Die Einladung zu derselben -wuß min- destens aht Tage verber durch einmaliges Einrück?zn in dea Reoter.burger Anzeiger veröfentliht werden, wobei die Verhandlungsgeger stände furz anzugeben find.

Der Vorftand der Genossenschaft beftett aus:

1) Halbtêfner Hermann Holtern:ana in Hems- lingen, 2) Halbhöfner Hermapn Versemann

3) C ch Meyer in Hemélix 4) ch Kregel i ? 5) ner Friedrih WMeyzr in ( 6) urermeifter Christoph Röb Das Originalstatut befindet fich der Atten. Eingetragen zufclge Verfügurug vom am 5. Mai 1897. Die Cirsicht der Lifie der Genossen ift während der Dienststunden Jedem gestattet. Notenburg i. Haun., 5. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Schwerin, MeckI [13463]

Fn das Genofsscaschafttregister des Großherzog- lien Amtsgerihts bierselbst ift Fol. 44 zu Nr. 8 Firma „Consum - Verein zu Schwerio, ein- getragene Genossenschaft mit heschräufter Haftpflicht“ heute eingetragen worten: In ter Sitzung des Aufisidtéraths rom 3. Mai 1397 ift dem Vorstandémitgliede, Eisenbahnbureau-Assistent

{ Otto Krigar sofortiges Ausscheiden wegen Kränk- ?

Se Ee : Mari S i nofz betbeilizen fznn, beträgt 15. Meise, daß mindestens zwei Vorfiandêmitglieder ter j x a S : Weise, dan minde ans zes Tes ifgl er Ler } lieder des Vorstandes sind: 1) Landwirth Arthzr Firma der Genossenscaft oder zur Benennung des è ;

lichkeit FUSE An seiner Stelle ift der bureau-Af Bührs in der D ai 1897 zum Vorftandetmitgliede wieder. i. M., den 19. Mai 1897. E. Tiede, Amtsgerichts-Aktuar. Sehwetz. Oelgem [13469

In unser Genoffenschaftsregister if beute bei tel

ungen’er Spar- und Darlehnskafsen-Verein,

etragene Genossenschaftmit unbeschräu?ter Haftpflicht, in Jungen eingetragen worden :

An Stelle des Wilbelm Manthey ifi der Befißer Hermann Zierott in Kl. Zappeln zum Vorstands. mitglied gewählt.

Schwetz, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Strassburg, Els. {13463} Kaiserl. Landgericht Straßburg.

Heute wurde in das Genossenschaftsregister ein- getragen:

1) zu Nr. 112 kei dem Seseunheimer Dar- Ret e. G. m. u. S., in Sesen-

eim:

An Stelle des ausgeschiedenen Vorftandsmitglie- des Michael Fechter in Sesenheim if Heinri Lehmann daselbst in den Vorstand gewähli worden. Zum Vereinévorfteber wurde Georg Rühr in Statt- matten und zum Stellvertreter deëselben Johann Flury in Seserheim bestellt ;

92) zu Nr. 114 bei dem Dalhuudeuer Dar- lehnsfafseuverein, e. G. m. u. S. in Dal- hunden : i

An Stelle des ausgeschiedenen Vo1standemitglie- gliedes Josef Deiber in Dalbhunden ift Iobann Krombach daselbst in den Vorftand gerählt worden.

Straßburg, den 18. Mai 1897.

Der Landgerichis- Sekretär: Herbig.

Str2ubing. Vefauntmachung. {13462}

In der Generaloersammlung des Darlehens- faffcuvereins Pfarrgemcinde Kößting, einge- tragcuen Genosseushaft mit uubeschräukter Haftpflicht, vom 11. v. M. wurde Peter Berg- mann, Hauptlehrer und Verstand der landwirth- shaftliden Schule in Kéßting, als Vereinévorfteher und stait des auss{@cidenden Shmiedmeisters Michael Drunkenpolz der Pfarrer Franz Köftlbacher in Kötzting als Stelivertreter des Verecinsvorftehers gewählt.

Am 17. Mai 1897.

Königl. Landgericht Straubing. Der K. Landgerichts-Präsident: M üller.

Usingen. Bckanntmachung, {13€00]

In unser Genofsenschaftsregitter tf heute bei dem unter Nr. 12 eingetragenen Merzhausener Spar- und Darlehnskafsen-Vereiu, eingetragene Ge- nofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, vermerft worden, taß an Stelle des ausgeschiedenen Kari Henz der August Besi zu Merzhausen zum Vereinsvorsteber beitelt worden ift.

Ufingen, 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. T.

Zeitz. BekanntmaŒung. [13470]

In unserem Genosseaschafteregister ift bente cin- getragen: Nr. 31. Ländliche Spar: uud Dar- lehnskaffe Mutschau cingetragene Sensofeu- schaft mit beschräukter Saftpflichi mit dem Sige zu Mutschau bei Deuben, Bez. Halle, und folgender Rechtsverbältnissen: I. Statut vom 5. Mat 1897. 11. Der Gegenstand des Unternebmens ift der Betricb eines Spar- und Darlebnskassengeshäfts zum Zwerke 1) der Gewährung von Darlchen an die Genoffen für ibren Ges&äfts- und Wirthschaftébetrieb, 2) der Erleichterung der Geldanlage und Fêrderung de Sparsinns, weéhalb auch Nichtmitglieder Spar- einiagen machen fönnen. III. Die von der Genoffer- schaft ausgebenden öffentliten Bekanntmahungen er- fzlgen unter der Firma der Gencfenschaft, gezeidudt von zwei Vorstandemitglietern, die von dem Auf- fichtsrath auëgehenden unter Benennung desfelber, von dem Vorsitzenden unterzcihnet. Sie find in die Sâtbsishe Proviozialzzitung in Zeitz aufzunehmerx. Beim Eingehen dieses Blattes baben die Bekaunt- mathurgen bis zur nächsten Generalversammlung dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger“ ¡u r folgen. 1V. Die Willenéerflärung und Zeichmmg für die Genofsznshaît mus dur zwei Vorstiandck- mitelicder erfelgen. Die Zeihrung gacschicht in der Meise, daß die Zeichnezden zu der Firma ter Se- nofenchaft ibre Namenêéuntershrift «beifügen. V. Die Haftsumme beträgt 200.4 VI. Die bödîiz Arzabl ter Geschäftsantheile, auf die sib cin S VII. Die Mit-

MWeitling, 2) Lebrer Albin Voigt, 3) Landwirts Reinbotld Hzrbst sämmtlich in Mutihau wohnhaft. Diez Einsicht in die Lisie der Genofsen ift währezè der Dizrstitunden des Gerichts Jedermann geftattcck. Zeis, den 14. Mai 1897. Königliches Amts3gecicht.

Zeichen- Register. Reichsgeseß vom 30. November 1874,

(Die ausländischen Zeichen werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Berlin. Söniglihes Amtsgericht X [126] zu Berlin. Abtheiluag S9 LTE,

1s Marke ist gelösckchi tas unter Ir. 1658 ju d

Firm2 Robert Baer Nch{f. in Berlin laut Dr

fanntmahung in Nr. 231 des „Deutsen s

Anzeigers“ von 1892 für Malzkaffee eingetrage

Zzichzn.

DässeldorT, si:-he Handeléregifter,

Eiberfeld. [11978

Als Marke ift gelöcht tas unter Nr. 486 zu d Ficmma Farbeafabrifen vorm, Friedr. Vav®? & Co. in Elberfeld laut Betanntmachzzg Æ Sr. 100 des Deutschen Reichs-Anzeigers von 1883 für Farbsteffe eingetragene Zeichen.

Elberfeld, den 12. Mai 1597.

‘Königliches Amtsgericht. 10e.

Krefeld. ia Á E

Die im hiesigea Zeichenregister sub Nr. L tragene, in Nr. 2A des Kei Anzeigers pro 18: veréfentliizte Marke ter Firma Risler & Kern

Krefeld für Seidenstoffe ist von Amtêwegen ge-

in [öst Feld, den 14. Mai 1897. Königliches Amtègericht.

Leipzig. [12326]

Als Marken sind gelö\ch{t :

1) das unter Nr. 2388 für die Firma The Sa- mitas Company ¡u Loudon in England laut Bekanatmachung in Nr. 174 des „Deutschen Reichs- Anzeigers“ vom Jahre 1877 für chemishe Substanzen eingetragene Zeichen, :

2) das unter Nr. 3945 für die Firma Mermod Crères zu Ste. Croix in der Schweiz laut Be- fanntmahung in Nr. 84 des „Deutschen Reichs- Aas vom Jahre 1887 für Uhren 2. cingetragene

eien, Zes das unter Nr. 583 für die Firma Henry Milward & Sons Limited zu Reddith in England laut Bekanntmachung in Nr. 277 des „Deutschen Reichs - Anzeigers“ vom Jahre 1875 für Nähnadeln eiagetrag:ne Zeichen,

4) die unter Nr. 3962 und 2406 für die Firma Martell & Co. zu Cognac in Frankrei laut Bekanntmachung in Nr. 94 bezw. 246 des „Deut- {cen Reichs-Anzeigers* vom Jahre 1887 bezw. 1877 für Flaschen eingetragene Zeicen.

Leipzig, den 12. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ib. Steinberger.

Leipzig. [13269]

Als Marken find gelöst :

1) die unter Nr. 3950—3953 für die Firma Britannia Works Company zu SJlford in England laut Bekanntmachung in Nr. 94 des “Deutschen Reichs-Anzeigers" rom Jahre 1887 für vhotographishes Papier eingetragenen Zeichen;

9) das unter Nr. 3954 für die Firma Woller & Perrot zu Genf in der Schweiz laut Bekannt- machung in Nr. 94 des „Deutschen Neich-Anzeigers“ vom Jahre 1887 für Ubrens(alen eingetragene Zeichen ;

3) das unter Nr. 3963 für tie Firma Jean Hef zu St. Jmmier in der Schweiz laut Bekannt- machung in Nr. 94 des „Deutschen Reichs-Anzeigers" vom Jahre 1887 für Uhren eingetragene Zeichen ;

4) das unter Nr. 3964 für die Firma The Norton Dor Check & Spring Comp. zu Bostou in Nord-Amerika laut Bekanntmachung in Nr. 94 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ vom Fabre 1887 für Thürschließer eingetragene Zeichen ;

5) das unter Nr. 3965 für die Firma Cellulose- & Papierfabrik Balsthal Robert Vareiß Co. zu Valsthel ia der Schweiz laut Bekannt- machung in Nr. 100 des „Deutschen Neich8-Anzeigers" vom Jahre 1887 für Papier eingetragene Zeichen.

Leipzig, den 14. Vai 1897.

Königliches Amtsgeriht. Abth. T b. Steinberger.

Stuttgart.

íIn das Zeichenregister wurde eingetragen :

Als Marken wurden gelöscht :

Das unter Nr. 1 zu der Firma Haueisen u. Sohn in Stuttgart laut Bekanntmachung in Nr. 120 des „Deutschen Reichs-Anzeigers“ von 1875 für Sensen, Sicheln und Strohmesser eingetragene Zeichen gem. § 5 Z. 3 des Markenschußgeseßes vom 30. November 1874.

Die unter Nr. 140 u. 141 zu der Firma Hau- cifen u. Sohn in Stuttgart laut Bekanntmachung in Nr. 66 des „Deutschen Reich8-Anzeige:8* von 1887 für Sensen, Sichelïn und Strohmefser ein- getragenen Zeichen infolce Verlegung des Sitzes der Firma nach Neuenbürg.

Den 3. Mai 1897.

F. Amtsgericht Stuttgart Stadt. Amts2richter Osiander.

Muster - Register.

(Die ausländishen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.) Müncken. [13539]

In das Musterregifter sind eingetragen :

Nr. 814 für Alberto Mari, Gyps8formator, hier, das Modell eines Hautreliefs in Gyps, die bl. Famile darstellend, Ges). Nr. 1, Muster für plastishe Erzeugnisse, offen, S@ußfcist 3 Jahre, an- gemeldet am 8. April 1897, Nachmittags 4 Ubr,

Nr. 815 für Adolph Scheuerer, Kunftmaler, hier, ein Muster eines Dekorationêgegenstandes, Gesch. Nr. 1, Must:r für plastishe Erzeugnisse, ver- siegelt, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vormittags 11 Ußr 20 Minuten,

Nr. §16 für die Firma Franz Kathreiners Nachfolger, hier, cin Musier eines Plakats, Gesch. Nr. 133, Muster für Flächenerzeugnisse, verfiegelt, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 17. April 1897, Vormittaas 11 Uhr 20 Minuten,

Nr. 817 für Ludwig Bucchoid, Kaufmaun, bier, ein Mustcr von Buchhold's Natur modelle „System Morin“, Geh. Nr. 21484, Muster für Plastishe Erzeugnisse, offen, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 27. April 1897, Vormittags 112 Uhr,

ferner wurde eingetragen bei Nr. 671 des Muster- registers die Verlängerung der Schußfrist auf weitere 3 Jahre hinsichtlih der dort für die Firma Franz Kathreiners Nachfolger, hier, registrierten Wiuster a. 5 Muster von Verpackungen flir Kaffee und Thee, Ges. Nr. 101—105, þ. 1 Muster einer Verpackung für Thee, welhe zugleich als Reklamebild benüßt werden kann, Ges. Nr. 107, c. 4 Muster yon Re- kÉlamebiidern für Kaffee, Thee und Petroleum, Gesch. Nr. 106, 108, 109, 110, d. 2 Muster von Plakaten für Kaffee und Thee, Gesch. Nr. 111, 112.

München, den 2, Mai 1897,

Kgl. Landgericht München 1. T11, Kammer für Hanhelsfachen. Der Borsigende: Gersteneder, Kgl. Landgerichts-Yiath.

Börsen- Register.

Berlin. Börsenregister 18471] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin,

In das Börsenregister für Werthpaptere® ist heute eingetragen worden:

Unter Nr. 59: her Kaufmann Odsearx Heinrich zu Berlin, Steinmeh-Straße Nr, 31 (in Firma Oscar “Af vgs

Verlin, den 17, Mal 1897,

Königliches Amtsgericht 1,

[12325]

Abtheilung 89,

Ea C T L ck E

Konkurse. [13517]

Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhwaarenhändlers und Schuhmachers Eduard Luft in Meuselwitz ift am 18. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hartmann in Meuselwitz. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 18. Juni 1897. Ablauf der Anmeldefrist: 18. Juni 1897. Erste Gläubigerversammluna: 18. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prü- T 2, Juli 1897, Vorxnittags

r. Astenburg, den 19. Mai 1897. Assistent Geisenheiner, als Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts. Abtheilung I.

{13593] Konkur®verfahreu.

Ueber das Vermögen des Safiwirths Camillus Louyot zu Lobe, Gemeinde Arry, wird heute, am 18. Mai 1897, Nachmittags 2 Uhr, das Konkur€- verfahren eröffnet. Der Notariategebilfe Julius Martin-Christophe zu Ars a. d. Mosel wird zum Konkuréverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Juni 1897 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Be- stellung eines Gläubigeraus\husses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkursordnung bezeich- neten Gegenstände auf Freitag, den 11. Juni 1897, Vormittags LO} Uhr, und zur Prü- fung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 2. Juli 1897, Vormittags LO0} Uhr, vor dem unterzeihneten Geridßte, Siyungsfaal, Termin anberaumt. Offener Arrest und Anzeigepflicht bis zum 18. Juni 1897.

Kaiserliches Amtsgericht zu Ars a. d. Mosel.

(gez.) Kieffer. Veröffentlicht: Der Amtsgerichis-Sekretär: W. Bommes.

[13479]

Ueber das Vermögen des Shuhwaarenhändlers Albert Stach hier, Kottbuserdamm Nr. 7, ist beute, Nachmittags 124 Uhr, von dem Königlichen Amts- gericzte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. NVerwalter: Kaufrnäann Schieferdeker zu Berlin, Wallnertheaterstr. 26/27. Erste Gläubigerversamm- lung am 16. Juni 1897, Mittags 12 Uhr. Offener Arreft mit Anzeigepfliht bis 26. Juni 1897. Frift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 26. Juni 1897. Prüfungstermin am 19, Juli 1887, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedri%itraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer Nr. 32.

Berlin, den 19. Mai 1897.

During, Gerichtss{;reiber des Königliien Amtsgerichts 1. Abtheilung 82,

[13480]

Ueber das Vermögen des Reftaurateurs Franz Bardili zu Beriin, Jägerstraße 18, ist heute, Nahmittags 1 Ubr, von dem Königlicßen Amts- gericzte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Berwoalter : Kaufmann Dieliß hier, Burgstraße 1b. Grste Gläubigerversammlung am 1D, Juni 41897, Mittags 12 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Iuli 1897. Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen bis 1. Juli 1897. Prüäfungster:nin am S2. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraÿe 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

WBexrlin, den 19. Mai 1897.

i Thomas, Gerichtsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts I. Abtbeilung 81.

613533] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Samuel Hirsch zu Boun wird beute, am 19. Mai 1897, Bormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Justiz-«Rath Bach in Bonn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juni 1897. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1897. Erste Gläubigerve:sammlung am 26. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr.

Königliches Amtsgericht, 5, zu Boun.

[13535] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlers Ernft Düring zu Altendorf (Nhld.) ist durch Beschluß vom heutizen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rentner Hünewinckell zu Essen ist zum Konkursver- walter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. Juni 1897. Anmeldefrist bis 21. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung 15. Juni d. J-.- Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin 30, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 43 des Amtsgerichtsgebäudes hierselbst.

Essen, 19. Yai 1897.

Habighorfst,

Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13534] Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Reftauratcurs Jacob Hendriccks zu Essen ist durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Kaufmann Robert Schulte zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrist bis 8. Juni 1897. Anmeldefrist bis 21. Juni 1897. Erste Gläubiger- versammlung 15. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin 30, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, Zimmer 43 des Amtßs- gerichtsgebäudes jene st.

Essen, den 19. Mai 1897.

Habighorst,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13508] Kouklursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Gerbers und Leder- händlers Alfred Schoomaun in Verthelmingeu wird heute, am 18, Mai 1897, Nachmittags d Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Koukursverwalter: Gerichtsvollzieher Bojarzin iu Flustlugen. Anmelde« frist, offener Arrest und Anzelgesrist bis zum 11 Juni 1897, Erste Gläublgerversgmmlung und Prüfungs termin am 18, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, :

Kals, Amtsgericht zu Fiustingeu.

[18616] Konkursverfahren.

Ueber das Vermdgen ded Kaufmanns Cari Gottfried Fribolln, in Firma C, Fridolin, iu Hamburg, St, Georg, Gurlittstrate 19, und a

¿ Moutevideo, Calle Rincon, Esquina de Missiones, wird heute, Bormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Friedrich Busse T Börsenhof 22 a. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juni d. J. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 14. August d. J. einschließlih. Erfte Gläu- bigerversammlung d. 15. Juni d\s. Js., Vorm. 103 Uhr. Allgemeirer Prüfungstermin d. 21, Sep- tember dss. Js., Vorm. 10} Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 18. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[13519] E

Ueber das Vermöçcen des Schafmeisters Her- mann Kaune in Garmissen ift am 19. Mai 1897, 1 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt BoegersYäusen in Hildesbeim. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni d. I. eins{l. An- meldefrist bis zum 26. Juni d. J. einshl. Erste

Gläubigerversammlung: 15, Juni d. J., 11 Uhr. Allgem. Prüfungstermin: 7, Juli d. J., 11 Uhr, Zimmer 47. Hildesheim, den 19. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. T.

[13532]

Ueber das Vermögen des Mühlenbefizers Carl Bruno Hugo Wiedemann zu Warmbrunn, in Firma Hugo Wiedemauu ebenda, ist beute, am 17. Mai 1897, Nachmittags 4} Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter Kaufmann Louis Schultz in Eta: Anmeldefrist bis zum 21. Juni 1897. rste Gläubigerversammlung am 10. Juni 1897, Vormittags 9{ Uhr, in dem Gericht8gebäude, Wilhelmstrake Nr. 23, Zimmer Nr. 38. Allgemeiner Prüfungstermin daselbst am 6. Juli 1897, Vormittags 10} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 31. Mai 1897.

Hirschberg, den 17. Mai 1897.

i : Kettner, Gerichts\{hreiber tes Königlichen Amtsgerichts. Ik.

[13518] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kohlenhändlers und Wirthschaftsbesizers Friedrich Nugusft Schüßler in Meinsdorf wird heute, am 19, Mai 1897, Nachmittags Î1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Der Ortsrichter Heinrih Ernst Heinzig in Meinsdorf wird zum Konkursxerwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 12. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Wahl- und Prüfungs- termin: den 21. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 5. Juni 1897.

Königliches Amtsgeriht zu Hohenftein-Ernstthal. Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Jrmschchler.

[13538] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Gutsbefißers Karl Ernst Richard Müller in Kolkwit is am 18. Mai 1897, Nachmittags 43 Uhr, tas Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Loeber in Kahla. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 16. Juni 1897. Anmeldefrist bis 16. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung den 17. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 24. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr.

Kahla, S.-A., den 18. Mai 1897,

Herzogliches Amtsgericht. (gez.) i. V.: Dr. Frommelt. Veröffentlicht : Dr. Buch mann, Rfdr., als Gerichtsschreiber.

[13507]

Veber tas Vermögen des Klempuermeifters Ernft Heinrich Döring in Kamenz wird heute, am 18. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Friedri) Goldberg in Kamenz. Anmeldefrist bis zum 12. Juni 1897 eins{l. Termin zur Wahl eines etw. anderen Verwalters und eines Gläubiger- ausschusses, ferner nah § 120 der Konk.-D. der 31, Mai 1897, Vormittags 9 Uhr. Prüfungs- termin der 21. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest (Konk.-O. § 108), Anzeige- frist bis zum 28. Mai 1897 einschl.

Königliches Amtsgericht zu Kamenz. Bekannt gemacht durch den Gerichtsschreiber : Aktuar Goldberg.

[13511] Bekanntmachung.

Das K. Amtegeriht Kempten hat heute, Vor- R 114 Uhr, den Konkurs über das Vermögen der Käsehändlerseheleute Josef und Joscfa Milz daselbf|t eröffnet. Konkursverwalter: Nechts- anwalt Dr. Staubwasser dahier. Anmeldefrist für die Konkursforderungen bis 15. Juni ds. Is. Wabl- termin am Samstag, den 12. Juni, und Prü- fungstermin am Dienstag, den 22. Juni lf.

Y

Kempten, den 18. Mai 1897. Schuppert, Sektr. [13592]

Ueber das Vermözen des Stationsklempuer® Karl Herrmann Radau und über daëfentge seiner Ehefrau Margarethe, geb. Kuodlauch, tin Lübeck, Waisenbofstraße d, tft am 14. Mai 1827 Rachmittags 6 Ubr, das Konkursverfahren eröftuat Verwalter Mecßtsanwalt Dr. Brebimer üt Lite Offener Arrest mit Aumelde« untd Anzeigett Us zum 16. Juni 1897. 4. Juni 187, Vorm. Uk Uhx, Bimmer Nx. W.

Lübeckt, den 14. Mai 1897

Das Amtsgericht. Abth. V.

[13493] Konukurdverfahrea.

GCdwuud Paradowsti u Nakei wird deute, Uk 18, Mai 1897, Vormittags Ltt Uhu verfabren exdfuet, Der Kaufmanne Theodor Schwarz

rdfouderangen ind dis zum 1A Juni 8 dai dem Gerichte auzuaaetdes, C wad zue Veilußsafung über die Veidehaltung ded crnguuten oder die Wahl oed auderen Bevmaliders, fle Idee die Doiteilung ed (Widudigergus uit und chau Nas Des E iu L 10 dex Kondadouduung dezoiueten Sogen tande wad ae Pelz dex ugouetdelen Forderungen Jal den A, Jaugi LBDE, Vouwltdg® D ls

è zetgepiht S rs,, je Vormittags 9 Ur, im Zimmer Nr. 8. j Na fffener Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Mai ds. Irs. |

Sai omon Krome:

l 8, Mat Ul

G

f indie. Gtr Gitnèuueoer aut: | de. JV. Vormittggs D Uhe, riulgunntti Erste Gläudigervertammlurmg | rut D. Juli aÏgeus. | N Prüfungstermin 25. Juni LS97, Vorr. 14 Uh, |

i uIader de Uebex das Vermögen dos Vuchdindeemeister® | ZUUQUlrag L

f Seits E G Dos dos Konus !

u Nakel wied pu Konduudberwgltee can Wytis | | wid WŒzeît

vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Perfonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Xoufinvwate etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemein» \{uldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Ver- pflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, fün welche jie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1. Juni 1897 Anzeige zu

machen. Nakel, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

[13529] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Sieg- mund Engel zu Naugard is am 17. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr 53 Minuten, das Konkursver- fahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Pieysh zu Naugard ift Konkursverwalter. Konkursforderungen sind bis zum 24. Juni 1897 bei dem Gericht anzumelden. E1ste Gläubigerversammlung am 10. Juni 1897, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am D. Juli 1897, Vormittags 107 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1897.

Naugard, den 17, Mai 1897.

: Lemke, Gerichis\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[13528] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen - des Kaufmauns Martin Engel zu Naugard isst am 17. Mai 1897, BVor- mittags 9 Uhr 53 Minuten das Konkursverfahren eröffnet. Der frübere Büreaugehilfe NRadeloff zu Naugard is Konkursverwalter. Konkursforderungen find bis zum 24. Juni 1897 bei dem Gerichte an- zumelden. Erste Gläubigerversammlung am 10, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Prü- fungétermin am 2, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 10. Juni 1897.

Naugard, den 17. Mai 1897.

L : Lemke, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtêce-ichts.

[13509]

K. Württ. Amtsgericht Neuenbürg a. E.

Konkurseröffnung über das Vermögen derëäEva Beichle, Küblers uud Sägmüllers Wittwe, Inhaberin der Firma „Frit Beichle's Wittwe““, in Neuenbürg, am 18. Mai 1897, Vormittags 10è Uhr. Verwalter: Gerichtsnotar Gaßmann in Neuenbürg. Wahl- und Prüfungstermin: Mittwoch, den 23. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist b1s8 1. Juni 1897.

Den 18. Mai 1897.

Amts3gerichtsshhreiber Dietrick,

[13506] Konkursverfahren.

Nr. 21 488. Ueber das Bermögen des Flaschen- bierhäundlers Mathäus Kühnle in Pforzheim ist am 18. Mai d. I., Vormittags 10 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Karl Groß hier. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 16. Juni 1897 cinshl. Anmeldefrist bis zum 16. Juni 1897 einshl. Erste Gläubigerversammlung 10. Juni, 9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am L. Juli 1897, 9 Uhr, vor Gr. Amtsgericht hier, Ziramer Nt. 17

Pforzheim, den 18. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber des Gr. Bad. Amtégerits:

Mati.

[13514] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Hugo Arthur Krug in Plauen, alieinigen Inhabers der Firma Fritsche & Krug daselbft, wird heute, am 18. Mai 1897, Rachmittags #4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Klemm in Plauen. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 12. Juni 1897. Anmeldefrift bis zam 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversamms- lung am L, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 23, Juni 1897, Vormittags 9 Uhr.

Plauen, am 18. Mai 1897.

Sekret. Boljahn,

Gerichtsschreiber beim Königlihen Amis zerichts.

[13501] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Strumpfwaarenhäud- lers Ernst Arno Sachse in Geringêwalde ift heute, am 12. Mai 1897, Nachmittags 3 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurêver walter: Rechtsanwait Dr. Kirsten in Rodiï 5 Giläubigerversammlunz am A Vormittags 10 Uhr. KenkurStorderungze bis zum 21. Juai 1897 di dera Allgemeiner Prüfumgäterza

Vormittagë 10 Uhr. ® 10pm tht has é LWT

rttz 4 41% 145-4

-

4

Knud dent. eber das Zermégoer S Sue derm 4 Scwerin @. W. Fi Un  Rortgittags § Tore. der Vaenban® 20 Fffrtek Veepaiht f À Tit T TRITt Dios T Que d Offener Arret mit Quart t L. Juni F. Mi i: S

ante. Summe 2 ck R Ï D Win nile S. Zaun Fd Pr4 9

n M I cer. VaeniitngEe D Ui Ries

k Dihwerin S». dat: R

d Y R a S 4 Kitt Saa R

(010 ] Statten

Weber das Veri A Wird Fnipisa Wt Fri eine, Vin ad Mis: Wie j U Wiltz Bi: S Mid: T C E FRRR Le Feet Ht Kütiis tzigtjtii S: Et E: NSEP art Konuirvalte 2s V V EN 4D trn e Ur E U: L iri G Mb: Mili S C O 0 8D

des %. Vini ASDE

Dit as N i Weins A Wis, ino Mui M hte bés a nate erth Disddidio N: Dis, Zaiss LAGD. Varia s L A Äe 200: Nath ziert: Mitta Jitenor N: K Y rica- Mail 460 Nuri Entf Jitti 1&7

V C1 Vi n 4: Std ©. S