1897 / 122 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

St. Wendel, [13889] Laut Verfügung von heute if in das Genofsen- schaftsregister unter Nr. 32 eingetragen worden die dur< Statut vom 9. Mai 1897 gegründete, zu Namborn domizilierte eingetragene Genossenschaft unter der Firma: : Namborner- Spar- und Dar- lehuskafsen - Verein, eingetragene Genofsen- fvast mit unbeschräukter Ge TLR Gegen- and - des Unternehmens i}, die Verhältnifse der Mitglieder in materieller und in sittliher Beziehung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlabea an die Mitglieder erforderlißhen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beshasfen, besonders au<h Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen. Die von der Genossen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen sind von 2 Vorstandsmitgliedern, unter denen f< der Vereins- vorsteher oder sein Stellvertreter befinden muß, zu unterzeihnen und in den zu Trier erscheinenden Blättern „Trierisher Bauer“ und ,Paulinusblatt“ zu pereen ten, Zu Vorstandsmitgliedern find gewählt: 1) Bergmann Nikolaus Treiß, Vereins- vorsteher, 2) Bergmann Peter Mersdorf, Stell- vertreter, 3) Bergmann Peter Naumann I., alle zu Namborn. Der Vorstand giebt feine Willens- erklärung kund und zeihnet für die Genoffenschaft in der Weise, daß zu der Firma der Genossenschaft die Namensunterschriften mindestens von 2 Vorstands- mitgliedern, unter denen sich der Vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, beigefügt werden. Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet. St. Wendel, den 15. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1.

Schweinfurt. Befauntmahung. [14420]

Nach Statut vom 9. Mai 1897 hat #si< unter der Firma: „Darlehenskassenverein Waigols- hausen, eingetragene. Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Waigolshausen, Amtsgerichts Werne>k ein Verein ebildet, welcher bezwe>t, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geshäfts- oder Wirthschaftébetrieb nöthigen Geldmittel unter gemeinschaftli<her Haftung in ver- zinslihen Darlehen zu beshaffen, sowie Gelegenheit zu verzinsliher Anlage müßig liegender Gelder zu bieten, au einen Stiftungsfond zur Förderung der Wirthschaftsverhältnisse der Mitglieder aufzubringen. Die öffentlihen Bekanntmachungen des Vereins sind vom Vereinsvorsteher unterzeihnet, und zwar die der Bilanz sammt Mitgliederbewegung in die „Ver- bandskfundgabe“, die übrigen in die „Unterfränfische Zeitung“ aufzunehmen. Die Zeichnung für den Verein erfolgt in der Art, daß der Firma die Unter- schriften .der Zeichnenden hinzugefügt werden; sie hat in der Regel nur dann verbindliche Kraft, wenn sie von drei Vorstandsmitgliedern ausgeht. Den Vor- \stand bilden: 1) Adam Kremling, Landwirth und z. Zt. Bürgermeister, Vereinsvorsteher, 2) Sebastian Friedrih, Landwirth, Stellvertreter des Vereins- vorstehers, 3) Sebastian Köhler, Landwirth, Beisitzer, 4) Georg Drescher, Landwirth, Beisiyer, 5) Johann Obert, Kaufmann, Beisizer, alle in Waigolshausen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Schweinfurt, 20. Mai 1897.

K. Landgericht. Kammer für Handelssachen. Der Vorsitende: Zeller.

Steinau, Oder. Befanntmachung. [14411]

In unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 2 eingetragenen Genossenshaft Raudten’er Molkerei, Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Nachshußpflicht heute Folgendes eingetragen worden:

In der Generalversammlung vom 24. März 1897 ist an Stelle des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes, Mittergutsbesizers Eduard Schulz zu Tschirnitz, der Hauptmann und Rittergutsbesißer Georg Eberhard zu Mlietsh zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Steinau a. O., den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Vaihingen. [14412 K. Amtsgericht Vaihingen.

Gemäß Beschluß vom 21. d. M. is die Wahl des Bauers Christian Wasserbäch in Horrheim zum Mitglied des Vorstandes des Darlehensktassen- vereins daselbft in das Genossenschaftsregister ein- getragen worden.

Den 22. Mai 1897:

Oberamtsrichter Link. Vaihingen. [14413] _ K. Amtsgericht Vaihingen.

Gemäß Beschlusses vom 21. d. M. wurde die Wahl der Bauern Matthäus Hasenauer und Jakob Messershmid in Aurih zu Mitgliedern des Vor- standes des Darlehenskafseuvereins daselbst in das Genossenschaftsregister eingetragen.

Den 22. Mai -1897.

Wirsitz. Bekauntmachung. [14414]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 7 heute, am 14. Mai 1897, Folgendes eingetragen worden : Spar- und Darlehnskasse, eingetragene Ge-

nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Wolsko.

Nach dem Statut vom 31. März 1897 i Gegen- stand des Unternehmens der Betrieb eines Spar- und Darlehnékafsengeshäfts zum Zwe>ke der Ge- währung von Darlehnen an tie Genossen für ihren Geschäfts- und Wirthschaftebetrieb sowie der Er- Tleihterung der Geldanlage und Förderung des Spar- sinns. Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlihen Bekanntmachungen erfolgen unter der R der Genoffen¡haft, gezeihnet von zwei Vor- tandsmitgliedern, in der „Schneidemühler Zeitung“. Der Vorstand vertritt die Genoffenschaft gerichtlich und außergeri<htli<h. Die Willenserklärung und Zeich- nung für die Genossenschaft muß dur< zwei Vor- standsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber NRechtsverbindlihkeit haben soll. Die Zeichnung ge- schieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der diem der Genossenschaft ihre Namensunterschrift zifügen. Das Geschäftsjahr beginnt am 1. April und endigt am 31. März. Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, zur Zeit folgenden: -

1) Gaftwirth Eduard Franke in Wolsko als

Direktor, i 9 Lehrer August Schulz daselbs als Rendanten, 3) -A>erwirth Julius Bartig daselbst als Stell-

vertreter des Direktors.

Die Einsicht der Liste der Genossen iff während der Dienststunden des Gerichts Jedem geftattet. Wirsitz, den 14. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Wittlieh. [14415]

Zu Nr. 3 unseres Genossenschaftsregisters, be- treffend den Manderscheider Darlehnskafsen- verein, eingetragene Genuofseuschaft mit un- beschränkter Haftpflicht in Manderscheid, wurde heute eingetragen :

„Durch Beschluß der Generalversammlung vom 2. Mai 1897 if an Stelle des dur< Tod aus- geschiedenen Vorstandsmitgliedes Joseph Stölben der Aderer Barthel Pias in Manderscheid gewählt worden.“

Wittlich, den 20. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. IT.

Wolkenstein, [14495] Im Genossenschaftsregister für den Bezirk des unterzeichneten Amtsgerichts ist heute auf dem, den Darlehns- und Sparcasseuverein zu Drebach, eingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Drebach betreffenden Folium 1 verlautbart worden, daß Herr Karl Gotthilf Sieber aus dem Vorstande ausgeschieden und Herr Carl Wilhelm Reuter in Dreba<h als Mitglied in den Vorstand und zwar als Vorsteher gewählt worden ist.

Wolkenstein, am 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Grünberg.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Plauen. [14483] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 3004. Firma Blauck & Cie. in Plauen,

1 Paket Nr. 721 mit 50 Mustern von Maschinen-

sti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern

83501—839550, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am

2. April 1897, Nachmittags 25 Uhr.

Nr. 3005. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 722 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 83551—83600, Schußfrist 1 Jahr, aúgemeldet am 2. April 1897, Nachmittags $5 Uhr.

Nr. 3006. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 723 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 63501—63550, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags }5 Uhr.

Nr. 3007. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 724 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen, ScaeteugnYe Geschäftsnummern 63551—63600, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags $5 Uhr.

Nr. 3008. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 725 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen,

lächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 63601—63650,

<ußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags 35 Uhr.

Nr. 3009. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 726 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, offen, Fläcenerzeugnisse, Geschäftsnummern 63651—63700, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags 25 Uhr.

Nr. 3010. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 727 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 63701—63750, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags 25 Uhr.

Nr. 3011. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 728 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 63751 63800, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags Z5 Uhr.

Nr. 3012. Sticker Ferdinand Richard Neubert in Plauen, 1 Muster von Sti>ereistreifen, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummer 200, Schußfrist L E angemeldet am 2. April 1897, Nachmittags

L

Nr. 3013. Firma Jklé «& Reis in Plauen,

1 Païet mit 50 Mustern von gesti>ten Spißen und

Sti>kereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts-

nummern 37140, 37161, 37196—199, 37209, 37230,

37231, 372953, 37254, 37259, 37260, 37262, 37264,

37294, 37295, 37297, 7298, 37305, 37311, 37314,

37315, 37320—322, 37332— 348, 37356, 37363—368,

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1897,

Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 3014. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 12 Mustern von gesti>ten Spißen und Stiereien, ofen, Fläcbenerzeuanisse, Geshäftsnummern 37369, 37370, 37431, 27432, 46699—46704, 46714, 46715, Schußfrist 3 Jahre, angem-ldet am 7. April 1897, Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 3015. Firma Tröger «& Co. in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern 1nehanish gesti>ter Baum- wolspißen, vershlossen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummern 10953—10955, 10993—11007, 11025 bis 11037, 11049—11067, Schußfrist 2 Fahre, ans- gemeldet am 9. April 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3016. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern mechanisch gesti>ter Baumwollspiten, ver- \{lofsen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 11068 bis 11117, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3017. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 47 Mustern mecanis< gestikter Baumwollspiten, ver- \{lofsen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 11118 bis 11164, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 9. April 1897, Nachmittags 4 Uhr.

Nr. 3018. Firma Gardiuenfabrik Plauen in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von englischen Gardinen, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 9812, 9813, 9960, 9963, 9968, 9970, 9973, 9974, 9975, 9977, 9878, 9980, 9998, 10980, 11003, 11004, 11605, 11008, 11008, 11010, 11015, 11016, 11019, 11022, 11023, 11028, 11029, 11030, 11038, 11041, 11044, 11049, 11050, 11051, 11053, 12049, 12059, 12063, 12064, 12073, 12075, 12076, 12084, 12087, 12088, 12089, 12092, 12093, 12095, 12098, Schußtz- frist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1897, Vor- mittags {12 Uhr.

Nr. 3019. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 47 Mustern von englisen Gardinen, ofen, Flächen- erzeugnisse, Geshäftsnummern 12099, 12100, 12101, 12102, 12104, 12106, 12107, 12109, 12110, 12111, 12113, 12114, 12115, 12118, 12122, 12123, 12126, 12127, 12128, 12129, 12130, 12135, 12138, 12141,

12143, 12144, 12147, 12149, 12152, 12153, 12154, 12157, 12159, 12169, 12170, 12171, 12178, 12179, 12180, 12183, 12184, 12186, 12188, 12190, .12192, 12197, 12200, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 12. April 1897, Vormittags +412 Ubr.

Nr. 3020. Firma Jklé & Reis in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von gesti>ten Spitzen und Sti>ereien, ofen, Flähenerzeugniffe , uummern 36853, 36969, 37261, 37263, 37265, 37267, 37269, 37296, 37299, 37308, 37312, 37313, 37318, 37324, 37325, 37327, 37330, 37331, 37349, 37350 ,. 37392—355, 37357—362, 37371—376, 37378, 37381, 37383, 37386, 37388, 37389, 37395 bis 397, 37405—409, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. April 1897, Nachmittags 43 Uhr.

Nr. 3021. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gesti>ten Spißen und Sti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 37411—430, 37434—444, 37455, 37458—462, 37465, 37475, 37476, 46722, 46741, 46743, 46745—751, Schuß- frift 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Nach- mittags +3 Uhr.

Nr. 3022. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von gesti>ten Spitßen und Stickereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 46752—757, 46767, 46768, 46771, 46772, 7851, 7852, 7856, 7874—7910, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Nachmittags 43 Uhr.

Nr. 3023. Dieselbe Firma, Paket mit 50 Mujtern von Stickereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 7911, 7912, 7915—7939, 7941, 7943, 7947, 7952—7959, 7968—7979, Schutßfrist 3 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Nach- mittags 43 Uhr.

Nr. 3024, Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von Sti>ereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 7980—8000, 8005—8007, 8012, 8014, 8015, 8017—8026, 8029—8033, 8039—8042, 8044, 8063, 8064, 8130, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 23. April 1897, Nachmittags 43 Uhr.

Nr. 3025. Musterzeichner Frauz Richard Stöhr in Plauen, 1 Muster von Luftsti>erei mit Reliecf-Aufsaß, offen, Flächenerzeugnisse, Geschäfts- nummer 4557, Schußfrist 2 Jahre, angemeldet am 23. April 1897, Nachmittags $3 Uhr.

Nr. 3026. Firma Walther & Höppner in Plauen, 1 Paket mit 39 Mustern von Luftsti>kereien, verschlossen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6303—6321, 6323—6343, Schußfrist 2 Jahre, an- gemeldet am 26. April 1897, Nachmittags 34 Uhr.

Nr. 3027. Firma C. R. Wolff in Plauen, 1 Paket mit 50 Mustern von Decken, verschlossen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 5031, 5033, 5034, 5035, 5040—5045, 5050—5054, 5063, 5064, 5070, 5071, 5090—5092, 5102, 5103, 5105—5107, 9117—5124, 5162—5164, 5166—5168, 5170, 5171, 9174—5180; Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3028. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von De>ken, verschlossen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 5181—5186, 5189—5191, 5193, 5195, 9197, 5201—5214, 5219—5221, 5226, 5227, 9229, 5230, 5232, 5234—5246, 5248—5250, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 3029. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 50 Mustern von De>en, verslessen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 5253, 5254, 5259, 5264—5267, 9269—5272, 5276—5279, 5286—5291, 5294 bis 5302, 5314, 5316, 5317, 5320, 5322—5324, 5336, 9338, 9340, 5341, 5342, 5348, 5349, 5352, 5353, 9398-—9361, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Nachmittags 5 Uhr.

Nr. 3030. Dieselbe Firma, 1 Paket mit 5 Mustern von De>ken und 8 Mustern von Spachtelläßen, ver- \{lofsen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 5363 bis 953695, 5367, 5368, 2294—2301, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 26. April 1897, Nach- mittags 5 Uhr.

Nr. 3031. Firma Blan> «& Cie. in Plauen; J e Nr. 729 mit 50 Mustern von Maschinen- sti>ereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 63801—63850, Schußfrist 1 Fahr, angemeldet am 23. April 1897, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 3032. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 730 mit 50 Mustern von Maschinenstikereien, offen, Slächenerzeugnisse, GesWäftsnummern 63851—63900, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897,

Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 3033. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 731 mit 50 Mustern von ashinensti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Ges{häftsnummern 639901—63950, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags {5 Uhr.

Nr. 3034. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 732 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 63951— 64000, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags £5 Uhr.

Nr. 3035. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 733 mit 50 Mustern von MasHtinen]|ti>ereien, offeo, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 64001—64050, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897,

Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 3036. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 734 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 64051 —64100, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 3037. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 735 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, offen, Flächenerzeugnisse, Ges<äftsnummern 64101— 64150, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags 35 Uhr. j

Nr. 3038. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 736 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, offen, Flächenerzeugnisse, Geshäfténummern 64151— 64200, Schußfrift 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmitiags 45 Uhr.

Nr. 3039. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 737 mit 50 Mustern von Maschinensti>kereien, ofen, Flächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 64201—64250, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags #5 Uhr.

Nr. 3040. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 738 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen,

lächenerzeugnisse, Geshäftsnummern 64251—64300, Schußfrist 1 Jahr, angemeldet am 28. April 1897, Nachmittags 45 Uhr.

Nr. 3041. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 739 mit 50 Mustern von Maschinensti>ereien, offen,

lähenerzeugnisse, Geschäftsnummern 64301— 64320,

ußfrist 1. Jahr, angemeldet am 28. April 1897,

Geschäfts- }

mit 50 Mustern von Mashinensti>ereien, ElaGenerteugntse- Geschäftênummern 64351—64400 ußfrist 1 Jabr, angemeldet am 28. April 1397" Nachmittags È5 Uhr. m Plauen, am 22, Mai 1897. König ‘Amtêgericht. teiger,

Konkurse.

[14225] O m NUES,

Das Königliche Amtsgeriht Augsburg hat mit Beschluß vom 21. Mai 1897, Nachmittags 44 Uhr, auf Antrag des Rechtsanwalts Lammel hier als. Vertreter des Gemeinschuldners über das Vermögen des Seifenfabrikanten Eduard Müller dahier, H. 57 das Konkursverfahren eröffnet, den K. Adv. Justiz -Nath Jung hier zum Konkursverwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkursforderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündli oder \{<riftli< zu erfolgen hat, eine PoE bis zum Dienstag, den 15. Juni 1897, eins{lüssig festgeseßt, Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerauts<husses und die in $$ 120—125 der Konkursordnung enthaltenen Fragen, sowie den allgemeinen Prüfuncstermin auf Dienstag, den 22. Juni 1897, Vormittags 94 Uhr, im diesgerihtlihen Sißungsfaale Nr. I links parterre anberaumt. Allen Personen, wel<he eine zur Kon- kursmafse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \{<uldig find, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, sowie von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für wel<he fie aus der Sache abgesonderte Befriediguno in Anspru nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Dienstag, den 15. Juni 1897, Anzeige- zu - erstatten.

Augsburg, den 22. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts. Der Kgl. Sekretär: Freyberger.

[14202] Bekanntmachung.

Das Königl. Bayer. Amtsgerih1 Bamberg I1 hat auf Antrag der Gemeinschuldner heute, den 21. Mai. 1897, Nachmittags 5 Uhr, beschlossen: Ueber das Vermögen der Vichhändlerseheleute Abraham und Cilly Be> von Hirschaid wird der Konkurs eröffnet. Zum Konkursverwalter wird der Kgl. Gerichtsvollzieher Bernet dabier ernannt. Offener Arrest ist erlassen, Anzeigefrist in dieser Nichtung bis 9. Juni 1897. Die Frist zur Anmeldung der Kon- kursforderungen endet am 12. Juni 1897. Zur Be- \<lußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters und über die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses, sowie über die in $8 120 u. 125 der K.-O. bezeichneten Fragen und .zur - allgemeinen - Prüfung der angemeldeten Forderungen i Termin auf Mon- tag, den 21. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, im dieëgerihtliÞen Sitzungssaal, Zimmer Nr. 15, anberaumt.

Bamberg, am 21. Mai 1897. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Bamberg I.

(L. S.) Mebs, Königl. Sekretär.

[14191]

Ueber das Vermögen des Handschuhmachers Carl Müller in Berlin, Spandauerstr. 31 und Königstr. 49, ist heute, Vormittags 112 Uhr, von fem Königlichen Amtsgeriht T1 zu Berlin das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Boehme in Berlin, Köpeni>erstr. 91. Erste Gläubiger- versammlung am L6. Juni 1897, Vor- mittags L117 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 1. August 1897. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 1. August 1897. Prüfungs- termin am 20, Auguft 1897, Vormittags 11} Uhr, imGeri<htsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 22, Mai 1897.

von Quooß, Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 84.

(14192)

Veber das Vermögen des Handelsfräulein Eli- sabeth Sto> hier, Megzerstraße 21 (jeßige Woh- nung: Megerstraße 23) i} heute, Nachmittags 1 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Goedel in Berlin, Sebastianstr. 76. Erste Gläubiger- versammlung am 16, Juni 1897, Nachmittags 123 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 20, Juni 1897. Frist zur Anmeldung der Konkurs: forderungen bis 20, Juni 1897. Prüfungstermin am 16. Juli 1897, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 22, Mai 1897.

j During, Gerichts\reiber des Königlichen Amtsgerihts L. Abtheilung 82.

[13661] Oeffentliche Bekauntmachung.

Ueber das Vermögen des Lan un agehtfen Carl Martin Julius Hubert isenhardt hierselbft , ist der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Voigt hierselbst. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1897 einshließli<h. Anmeldefrist bis zum 15. Funi 1897 einshließli<. Erste Gläubigerversammlung 11. Juni 1897, Vormittags AL Uhr, allgemeiner Prüfungstermin D. Juli 1897, Vormittags A gde, im N 60 (ae B ate, ge]<oß, Zimmer Vir. ngang erthors\traße).

Bremen, den 20. Mai 1897. s

i Das Amtsgericht. Abtheilung für Konkurs- u. Nachlaßsachen. Der Gerichtsschreiber: Stede.

[14258] Koakursverfahren.

Ueber das Vermögen der Kaufmannsfrgqu Bertha Rostek, geb. Raffel, in Schleusenau, wird heute, am 21. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Bürger- meister a. D. Kosse in Bromberg, Hoffmannstr.6. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. Juni 1897 und mit Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1897. Erste Gläubiger- versammlung den 22, Juni 1897, Vormittags LL} Uhr, und Prüfungstermin den 12, Juli 1897, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 9 des Landgerichtsgebäudes hierselbst.

Königliches Amtsgericht zu Bromberg. Bekannt gemacht :

Nachmittags 45 Uhr. Nr. 3042. Dieselbe Firma, 1 Paket Nr. 740

Der Gerichtsschreiber des Königlichea Amtsgerichts.

ofen.

\

ber das Vermögen des Schuhma sters | Otto Tesfe in Bublitz if \dur< Beschluß des Königlichen Amtsgerichts hierselbst am 21. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿ffnet Der Kaufmann Georg Aron in Bublig ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest mit Anzeige- resp. Anmeldefrist bis 30. Juni 1897. Erste Eläubigerversammlung am 18S. Juni 1897, Mittags A2 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 16, Juli 1897, Vormittags 11? Uhr, vor dem Königliwen Amtsgericht hier]elbft.

Bublitz, den 21. Mai 18397. Königliches Amtsgecicht. Veröffentliht: Treichel, Gerichtsschreiber.

[14272] Bekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Alexander Lachmann z1 Dirschau ist heute, Vormittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist der Rebtsanwalt Haehne zu Dirschau. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis 24. Juni 1897. An- meldefrist bis 24. Juni 1897. Gläubigerversamm- lung: den 11. Juni 1897, Vormittags 107 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: den 2, Juli 1897, Vormittags 19 Uhr. 3, N. 3/97.

Dirschau, den 21. Mai 1897. | Der Gerichtsschreiber des Königliczen Amtsgerichts.

[14222] Konkursverfahren. : Veber das Vermögen des Reftaurateurs Adolf Czaja in Döbeln“ is heute, am 22. Mai 1897, Vormittags #10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Hering in Döbeln. Anmeldefrist: 15. Junt 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin den 24. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist: 15. Juni

1897. Königliches Amtsgeriht Döbeln. Bekannt gema<ht durh den Gerichtsschreiber : Sekr. Claus.

[14212] Bekanutmachung.

Veber den Nachlaß der Polizeirottmeisters- wittwe Katharina Streußl von Erlangen ist am 21. Mai 1897, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Bankagent s Kästner in Erlangen. Offener Arrest mit

nzeigefrist Samstag, 12. Juni 1897. Wahl- und Yrüfungstermin Montag, den 21. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr, im Sitßungsfaale.

Erlangen, den ‘21. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. (L. S.) Lauk, K. Ober-Sekretär.

[14220]

Ueber das Vermögen des Gutsbefißers Albin Meinhardt in Eschefeld wird heute, am 22. Mai 1897, Nachmittags #4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Lokalrichter Hugo Kirsten in Frohburg. Anmeldefrist bis zum 18. Juni 1897. Termin zur Wahl eines etw. anderen Verwalters und eines Gläubigerauss<hufses, ferner nah $ 120 d. Konk.-O. und Auredtermin der 25, Juni 1897, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest (Konk.-O. $ 108), Anzeigefrist bis zum 14. Juni 1897.

Königlidhes Amtsgericht zu Yoohuurg, Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Kert scher.

[14245] Bekauntmachung.

Veber das Vermögen des Wirths und Schrei- ners Johann Happe in Leiberg wird, da der- selbe seine Zahlungsunfähigkeit und Zahlungseinftellung dargethan hat, auf seinen Antrag heute, am 19. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter A>kerwirth Anton Schaefer in Leiberg Nr. 41. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juni d. J. Anmeldefrist bis zum 22. Juni d. I. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- termin am 23, Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr.

Fürsteaberg i. W., den 19. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[14267] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kanfmanns Martin Mihatsch zu Gleiwitz ist am 22. Mai 1897, Vor- mittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Hermann Fröhlich zu Gleiwiß. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 1. Juni 1897, Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1897. Erste Gläu- bigerversammlung den 12. Juni 1897, Vor- mittags 94 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin den 30, Juni 1897, Vormittags 94 Uhr, Zimmer 19. :

Gleiwitz, den 22. Mai 1897.

Jakubek, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14257]

Veber das Vermögen des Postverwalters Lud- wig Tlor zu Grumbach is heute, Nachmittags 44 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Höfer zu Grumbah. Offener Arrest mit Anmelde- und Anzeigefrist bis 14. Juni 1897. Erste Gläubiger- versammlung und Prüfungstermin am 22, Juni 1897, Vormittags 9 Uhr.

Grumbach, den 21. Mai 1897.

Figge, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14229] Konkursverfahren. J

Ueber das Nachlaß-Vermögen des Tuchhändlers rauz Hermaun Eckhardt, in Firma F. H. >hardt, zu Hamburg, Pferdemarkt 56 T, wird heute, Vormittags 92 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver- walter : Buchhalter H. Kal>brenner, Hohe Bleichen 36. ffener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juni A; T. nmeldefrist bis zum 6. Juni d. I. einschließli<h. Erste Gläu- digerversammlung d. 15. Juni dss. Js., Vorm. 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 13. Juli dss. Js., Vorm. 10 Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 22. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[14219] Konkursverfahren.

am 22. Mai d. Js, Nachmittags 4 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: J. C. Winter, bier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis zum 14. Juni d. Js. Erste Gläubigerversaramlung und allgemeiner Prüfungstermin 2D. Juni, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 7, Il. Sto>. Heidelberg, 22. Mai 1897. Großh. Amtsgericht. (gez.) Engelberth. __ Zur Beglaubigung: Fabian, Großh. Gerichtsschreiber.

[14255] Konkursverfahren.

Ueber den Natblaß des weil. Kaufmanus Theodor Christiansen in Jtehoe wird heute, den 21. Mai 1897, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Rechts- anwalt Gerla<h in Jheboe. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 9. Juni 1897. Anmeldefrist bis zum 19. Iuli 1897. Erste Gläubigerversamm- lung am LO, Juni 1897, Vormittags 113 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am D. August d. J., Vormittags 1x Uhr.

Itzehoe, den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. IL. Veröffentliht: Voigt, Gerichts\chreiber.

[14209]

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Heuriette, verehel. Fuchs, geb. Gutimaun, Inhaberin der Herren- und Knabengarderobe: Geschäfte hier, Neichsstraße 39 und Nürnbergerstr. 28, Wohnung : Leipzig-Neushönefeld, Eisenbahnftr. 46, ist heute, am 21. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröfnet worden. Verwalter: Herr Rects- anwalt Dr. Th. ‘Eichler bier. Wahltermin am 12, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. An- meldef\rift bis ¿um 29. Juni 1897. Prüfungstermin am 10, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigevflicht bis zum 21. Juni 1897.

Königl. Amtsgerihi Leipzig, Abtheilung 111,

l 2 M I Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekr. Be>.

[14217] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Fleischers und Restau- rateurs Friedri<h August Richter in Lenge- feld wird heute, am 22. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Barthel hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur S ubsa sung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<ufses und eintretenden cinrs über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 25. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in B haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die na auferlegt, von dem Besiße der Sache uud von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 10. Juni 1897 Anzeige zu machen.

Königliches Amtsgericht zu Lengefeld.

Bekannt M “i den R GElGteiven:

. Haupt.

Konkursverfahren.

Nr. 24776. Ueber das Vermögen der Kauf- maun Heinrich Gentil Ehefrau, Helene, geb. Hahn, in Mannheim is am 20. Mai 1897, INach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Georg Fischer in Mannheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist: 10. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung: Freitag, 18. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Vrü- fungstermin: Freitag, 23. Juli 1897, Vor- mittags 9 Uhr.

Mannheim, 20. Mai 1897.

Großh. Amtsgericht. TII.

Der Gerichts\{hreiber: Nisfel.

[14206]

[14223]

Ueber das Vermögen des Produktenhändlers Carl Robert Sachse in Roitßschen, alleinigen Inhabers der Firma Robert Sachse, Roitschen- Miltit, wird heute, am 22. Mai 1897, Nach- mittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Herr Rechtsanwalt Dr. Reichel in Meißen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 18. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{hufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 21. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 12, Juli 1897, Vormittags ¿11 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas \<uldig sind, wird gusgegenen nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflihtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forde- rungen, für wel<he sie aus der Sache abge- E efriedigung in Anspru< nehmen, dem

ontursverwalter bis zum 15. Juni 1897 Anzeige ju machen.

Königliches Amtsgericht zu Meißen, am 22. Mai 1897. Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber : Sekretär Pörschel.

[14274] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmauus Oskar Smelkus in Pillkallen wird heute, am 19, Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Kurschat in O wird zum Konkursverwalter ernannt.

nmeldefrist bis zum 20. Juni 1897, Erste Gläubigerversammlung den 14. Juui 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin den 28. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Helene Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 10. Juni 189

Pillkallen, den 19. Mai 1897.

Nr. 25 004. Ueber das Vermögen des Kauf- mauns Ludwig Friederich in Heidelberg ist

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3.

[13670]

Ueber das Vermögen des Shnittwaaren- häudlers Hermanu Jahn hier is heute, am 20. Mai 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursver- fahren eröffnet worden. Verwalter: Gerichts\chreiber- gebilfe August Grötenhardt hier. Anmeldefrist bis 26. Juni 1897. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 5. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin Freitag, den 9. Juli 1897, Vormittags 107 Uhr.

Pößneck, den 20. Mai 1897.

: Viered>, Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts. L.

{14273] Kov kursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Heinrich Ehlermaun in Rotenburg als Inhabers der Firma Heinr. Ehlermaun jun. in Rotenburg ist am 21. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ist der Auktionator Heinri Cordes in Rotenburg. Anmelde- frist bis zum 15. Juni 1897. Erste Gläubigerver- sammlung: Sonnabend, den 12. Juni 1897, Vormittags 1A Uhr. Prüfungstermin: Souu- abend, den 26, Juni 1897, Vormittags 1E Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefcist bis zum 12. Juni 1897.

S Der Gerichts\{reiber

Königlihen Amtsgerichts Rotenburg i. Haun.

[14213] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Nottenburg in Niederbayern hat am 21. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr, be- {lossen: Es sei über das Vermögen des Krämers Sebastian Pöshhl in Vürkwang der Konkurs zu eröffnen.

Rottenburg, N.-B., am 21. Mai 1897.

Gerichts)chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Gaenger, Kgl. Ober-Sekretär.

[14268] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren üver den Nachlaß der Wittwe Augufte Meinecte, geb. Hartling, zu Micheln wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins bierdur< aufgehoben.

Aken, den 12. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[14262] Berichtigung. :

In der Bekanntmachung in Nr. 107 dieses Blattes vom 7. Mai muß es heißen: „In dem Konkurs über das Vermögen des Fleishers Carl Moriß Schroth weil. hier soll die Schlußvertheilung vor- genommen werden.“ : L ;

Altenburg, den 23. Mai 1897.

[14260] Konkursverfahren. :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konditors Erdmaun Oel in Safßnis wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Bergen a. R., den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 3.

[14259] Konkursverfahreu. :

Das Konkursverfahren über das Vermögen des geisteskranken Hausbefißers Wilhelm Peters aus Krampas wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh< aufgehoben.

Bergen a. R., den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 3.

[14195] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellshaft Gebdr. Sandbank hier, Kaiser Wilhelmstraße 11, if zur Abnahme der Shlußre<hnung des Verwalters, und event. zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- aus\{<ufses der Schlußtermin auf den 4, Juni 1897, Vormittags 11} Uhr, vor dem König- lien Amtsgerichte T hierselb, Neue Friedrich-

aße 13, Hof, Flügel B,., part., Zimmer Nr. 32,

estimmt.

Berliu, den 20. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[14194] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlächters Paul Parteuheimer hier, Hübener- straße 8, ist infolge Schlußvertheilung na< Ab- haltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 21. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[14193] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kolonialwaareunhändlers August Stober hier, Kastanien-Allee 87, ist, nahdem der in dem Ver- gleihstermine vom 14. April 1897 angenommene Zwangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom 27. April 1897 bestätigt ist, aufgehoben worden.

Berlin, den 21. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

[14198] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft in Firma Fahrrad- fabrik Napid, Rudolf Vorbau zu Schöneberg n nas erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aus[- gehoben.

Berlin, den 20. Mai 1897.

Benn, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 11. Abtheilung 22.

[14263] Konkursverfahren.

In der Max Schönftadt’shen Konkurssache von hier, 82 N. 48, 1894, ijt nah Beendigung des Ver- fahrens no< ein zur Konkursmasse gehöriges Ver- mögensobjeft ermittelt und realisiert. Die dadur verfügbar gewordenen * 655 4 67 &HZ follen gemä $ 153 der Konkursordnung nachträgli< vertheilt werden. Nach dem dabei zu Grunde zu legenden Schlußverzeichniß betragen die theilnahmeberehtigten Forderungen 87 423 M 44 »,

Berlin, den 22. Mai 1897.

Wilhelm Rosenbach, Konkursverwalter.

[14234] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des

nab erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. Blomberg, den 19. Mai 1897.

Fürstliches Sr T

gez.) C. Melm. Veröffentlicht: Busse, Sekretär, Gerichts\{reiber Fürstlihen Amtsgerihts. IT.

[14210] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Karl Kipp, Zimmermanus hier, wurde nah er- folgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußvertheilung beute aufgehoben. Böblingen, den 21. Mai 1897.

Gerichts\hreiberei des K. Amtsgerichts. Weiß. x

[14226] K. Württ. Amtsgericht Calw. Das Konkursyerfahren über das Vermögen der Friedr. Häussler, Schwaunenwirths Eheleute in Hirsau ist na< re<tsfräftiger Bestätigung des Zwangsvergleis heute aufgehoben worden. Den 22. Mai 1897. Oberamtsrichter : A O Veröffentlicht dur< Gerihts\hreiber Nagel. [14249] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gutsbefißers Erust Hermann Müller in Leiseunau wird nah exrfolgter Abhaltung des S&lußtermins hierdur< aufgehokten. Colditz, den 20. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht dur< den Gerichts\chreiber Aktuar Lossa>.

[14235] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Väckers und Wirths Bernhard Heiurich Mehldau zu Gruppenbühren UL. wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh< aufgehoben.

Delmenhorst, den 19. Mai 1897. Großherzoglihes Amtsgericht. I. G Maher: y Beglaubigt: Mumme, Gerichtsschreiber.

[14250] Beschluß.

Der Konkurs über das Vermögen der Eheleute Kantinenwirth Dionysius Baulig und Katha- rina, geborene Leclerc, früher hier, jeßt in Vallendar, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Ehrenbreitstein, den 20. Mai 1897.

Königlihes Amtsgericht.

[14215] K. Württ. Amtsgericht Ellwangen.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des ‘+ Photographen Karl Wiedmayer von Ell- waugen wurde heute nah erfolgter Schlußverthei- lung aufgehoben.

Den 21. Mai 1897. :

Gerichts\{hreiber Bart h.

[14205] Konkurse.

Nr. 7531. Nah Abhaltung des Schlußtermins wurde heute von Gr. Amtsgerichte dahier die Auf- hebung des Konkursverfahrens über das Vermögen des Nachlasses des prakt. Arztes Auguft Nerjes von Eichstetten beshlofsen.

Emmendingen, 20. Mai 1897.

Der Gerichtsshreiber Gr. Amtsgerichts: (L. S.) (Unterschrift)

[14252] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tuchfabrikanten Louis Böger zu Forft wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 13. Aprik 1897 angenommene Zwangsvergleih dur re<htskräfs tigen Beschluß vom 13. April 1897 bestätigt ift, hierdur< aufgehoben.

Forft, den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[14251] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Robert Prieftap zu Forft wird na< efo! ter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufs gehoben.

Forst, den 21. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[14207]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fahrradhändlers Hermaun Kaiser hier is der Prüfungstermin vom 28. Mai cr. auf Donners- tag, deu 24. Juni 1897, Vorm. 10 Uhr, verlegt. Dieser Termin steht zugleih als weitere Gläubigerversammlung an, zwe>s Abnahme der Schlußrehnung des früheren Verwalters Rechts anwalts Wertheim.

Frankfurt a. M., den 20. Mai 1897.

Der Gerichts\hreiber Königlichen Amtsgerichts. 1V.

[14237] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Händlers Beujamin Seligmann in Gilgen- burg ift infolge eines von dem Gemeins{<uldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Ver- gleihstermin auf den 11. Juni 1897, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Gilgenburg, den 8. Mai 1897.

Der Gerichts|<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

In dem Konkurse über das Vermögen des nage fabrikanten Rudolf Narteu zu Gotha ist seitens des Gemeinschuldners unter Zustimmung des Kon- kursverwalters und sämmtliher Konkursgläubiger, welche Forderungen angemeldet haben, die Einstellung des Konkursverfahrens beantragt worden. In Gemäß- heit des $ 189 der Konkursordnung wird dies öffent- lih mit dem Bemerken zur Kenntniß gebracht, daß die zustimmenden Erklärungen in der Gerichts- lv dg Konkursgläubigern zur Einsicht aus- gelegt sind. Gotha, den 19. Mai 1897. {14232} P S. Amtsgericht. 1. . Busch, i. V.

[14238] Konkursverfahren.

Ziegelmeifters Ernst Melcher in Tintrup wird !

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Adolph Michaelis zu Lefsen wird