1897 / 123 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

122,40, do. Kron.-A. 99,90, Oesterr. 60r. Loose 145 75 Länderbank W i i | 241,00, Desfterr. Kredit 362,75 Unionbank 299,50 ‘Ungar Kreditl elzen Gra auf Kabelberichte aus Frankreich in fester | werden viele dur den größeren Umfang des Segelhandbuhs für den j ; D V T Í t C B c Î f â Q G 398,00, Wiener Bankverein 257,00, Wiener Nordbahn 271,50, Tau m die Preise auf Nralliiermuten und Broadftreets- an Urtheilen nicht fehlen, weldke die Behandlung des Stoff j :

Bufchtiehrader 561,00, Elbethalbahn 266,50 Ferd. Nordb. 3520,50. | Bericht i T EEAN Oefterr. Staatsbahn 853,10, Lemb. Czern. 286,20. Lou-barbea 7729! | F Ry e sa nfolge günstiger Ernteauéfichten nahgeben. Mais | weitläufig finden. Man sollte aber vor allem erwägen, daß die n 6 N o 0 e # L Nordwestbabn 263,25, Pardubizer 215,00, Alp. 90. } einige Zeit nah Eröffnung steigend; dann trat auf bedeutende An- sikalishen und meteorologishen Erscheinungen in dem Gebiete po R D N D Ä | S{ is-:A E De Let Ba L Laar ME (4 | I h A? ul Wag e cem M | Ee Dan E S E fat Tar e zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Don E e L 27, Deleie F E 9,92, Marknoten 58,624, Ruff. | (Shluß-Kurse.) Geld für ernes, Prozentsaß 1, do. leuchtung in ein Tares Licht rescet ps e tirog Daa Be- : : :

G, elte ldemarki Weizen pr. Mai-Juni 7.91 Gd, 7,92 | rgandere Sitherbeiten do. 14, Wedhsel auf London (60 Tage) 4864, | leute nubbar gemadt werden fönnen. Der Mangel an Teer E M 123. Berlin, Mittwoch, den 26. Mai 1897.

d 679 D Qu be 04 Br. Roggen pr. Mai-Juni 6,70 | auf Berlin (60 Tage) 95§, Atchison Topeka & Santa Fs Aktien | bier bes cner: ebnet, Sr Seinungen des Stillen Ozeans mate si ' y , ten j bier besonders fühlbar und bedinate umfangreihe Vorarbeiten welche g E 6. K dit-Gesfellschaft f Akti Aktien-Gesell : E 1. Untersuchungs-Sachen. . Kommandit- esensFasten auf en u. Aktien-Gesellsh. 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften.

Gd., 6,72 Br., do. pr. Herbst 6,30 Gd., 6,31 Br. Mais pr. Mai- | 102, Ca i i i uni 3,89 Gd, 3, y ' E EE . , #, Canad. Pacific Aktien 543, Zentral Pacific Aktien 8}, Chicago eit und Kräfte i : S 4 Herbst 2 S A gpafer pr. Mai-Juni 5,87 Gd., 5,89 Br., a S S Dou Gia ns L E # A rier 7 ufe Paas al R den Vorarbeiten für ‘die Feitei ccbere "Scaclhamuten, D ge A O g E ebeciia P r Niederlalfung 2c. von Rechtsanwälten. 26. Mai, Vormittags 10 Uhr 50 Minuten. (W. T. B.) | ville & Nasbdille Aktien 451“ G e ' e o | cer Fall gewesen ist. Aus dem Segelhandbuch erhellt zur Genüge, , Zu " Verdi E É En Î 1 / + 9. Bank-Ausweise. Aftien 302.40 Bunge fes 98 mo S00, Hoflerreiife Keedit- | New-York Zentralbabn 94, Rorthero Pacific Preferrey (neue Emil) | aiebigem Mob mgl mee, D berubung des Mas in, aub À r Sant in Que A E anien l LEZ T ‘e , d Western Preferred (Interims-Anleibescheine) 27 ; E : gten s 266,50, Desterreihishe Papierrente 102,074, 49/0 Ungarische Goldrente Philabelpbia E Neadi ; anleibeseine) 27, | Karten und Jllustrationen dienen im allgemeinen nur E ; ; : i ; h E : ! 4 nd Neading Firft Preferred 407, Union Pacific Aktie 3 ; Q zur Gre tei dur Bes&luß vom 29. April 1897 | D. November 1897, Vormittags 109; Uhr, | [14810] Vorbescheid. S 29.99 Martnoten 2864, Banfwerhy “e Werdet B00 | nb! Boe If State Bondi, de, 122 12, Slber, Com | vird. "Dies stet lde mit Bereg ax U Bebentiana dee Steue 1) Untersuchungs-Sachen. | pst vie'Gneagung dies BelMuss n | or de inkreidneen Genie Psfersott, Sine | 0 Nr, 4942, Kaufmany Auel Feiedeis, Dito Buschtiehrader Litt. B.-Aktien 561,00 Türk. Rode 57,00, Brürer Is Saa rena n a ür Geld: leicht. der verschiedenen Gebiete des Stillen Ozeans keine Anwendun L Grundbuche am 30. April 1897 erfolgt ist, Termin | mer 42, anberaumten Aufgebotstermine ihre Nechte | KappeS, geboren . M EA Í c, i „t R T : Y I . aumwolle - Preis in New - York 73, t mt ; : s g, da [14581] 5 VBeshluf. s sversteigzrung auf den 7, September | anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigen- | zuleßt wohnhaft daselbst, wi:d seit dem 27. März 19. Moe (om 7 MO b 15° Ma in s Gg uon in der | d, bo. In New-Orleans 7H Petroleum Stand. wbite n Rew-Yott | bon arie 19e Diencewrt tue MEL 0 pee Mai gèn fer Straslahe, gegen den Ubmacer Wilbelm | 169%, Morgens, A0 Uhr, ver Herzoglichem | falls tie Kroftloterklärung der Urkunden erfolgen wird. | 1891 vermißt un i defsen Verfcollenbetsertlärung gegen das Vorjahr 123 787 Fr. Seit Beginn des Berictgjebme | 620, di edo: S l U ade ha 4 o. Refined (in Cases) 6,65, | das Fortschreiten der Phänomene zu beleuwten. An der Herstellung 108 80. A LER die durch Be1chluß des König- Amtsgerichte Braunshweia, Auguststraße 6, Zimmer anzig, den 15. April, E, i e pst F E 2 O E p E soEDET E (vom 1. Januar bis 13. Mai 1897) betrugen die Brutto-Einnabmen | do. Nele g Beertiticat, pr. Zuni 89, Schmalz Western steam 3,95, | des Manuskripts und der Kartenentwürfe für das Segelhandbuh L en Amtsgerihts zu Neu-Ruppin vom 15. April | Nr- 39 angeseßt, in welhem die Hypothekgläubiger NIAIRes -AGMgeriyt, Aatheilung 11, Nene é allé bieten [he Aus- 5 945 96 / N ! . O0 vers 4,25, Mais per Mai 292, do. per Juli 29 , 1 bezw. de 1; ; Ma r lihen Amtsgerichts zu Nea-Ruppin vom . AP die Hypothekenbriefe zu #berreichen haben. lassen. 5 Ebenfo werden alle diejenigen, welhe Zu T Megome gegen e ay ah E Fr Mei 2B per Sept. 307, Rother Winterweizen loko nom., Weizen per MA ivaite ry db dee is O E E gs 1884 angeordnete Besblagnahme s S E ten 3. Mai 1897. [14619] Aufgebot. kunft über Leben oder Tod des Vermißten i loko rubig, pr. Mai-Iuni 7,76 Gb. 7,78 Br., pr. Herbst 7,48 Gd. | Getreidefracht h Lierrenl 14 gebr. 72, do, per Dezbr. 736, | treten baben; so die Abtbeilungsvorstände Herren Professor Dr. Köppen, E siraMeovin, rbe pn Nan: Herzogliches Amibgericht. 1. Das auf den Namen des Friedrich Horlit zu | Ten n Mee N e ersten A ' i l C , L: , do. f i itäts- itän Es : E : - . AL - ; A 125 G, 0B wie M On 80 By r Lebt | Ne 7 ver Zuni 1/39, do. do. ver Anguft 7.30, Mebl. Spring: | Dietiero "up deo Mt e mas Rath Koldeney, Kapit Vort, rvurcb aufgebobaR S Po Se S U 406 e 15 (t | Sberbacd, 1 Mai e ‘uli-August 368 Gd. 370 B y , 3, vi Pr: ears 3,30, Zucker 23, Zinn 13,55, Kupfer 11,10. : . i G i tals eu: 1, den Vi 14597 ; Beschlufe. ; ; s TOBYCTIOML S e s Jute E N Spe 3,70 Br. Kohlraps pr. August-September Der Werth der in der vergangenen Woche ausgeführten edin Lie E: E Len P Pan ¿n Ulsearbeitern Königliches Amtsgericht. G In S atsen, betreffend bie Zwangsversteigerung des Ange IN pon r AOEAE mente e TEE ; A (3e3.) König. i : / eum Í Waaren betrug 10 127 166 Dollars. chronometrischen Theils, Dr. G. ‘Scott ‘für die Becabeitüng ns E T E S | dem Hutmacher F. Zürner gehörigen Wodnhaufes orlißz aus Plothow, aufgeboten werden. Der In- Dies veröffeullichi: Heinri, Gerichsshreinte: i Nr. 415 c. p. in Grevesmühlen, wird. die Beschlag- Per tieses Sparkassenbuches wird aufgefordert, sich

London, 25. Mai. (W. T. B.) (S{hluß-Kurse.) Engl. 22 %/% Die Weizen - Verscif Woh en m Ner O Ó - rungen der [eßten Woche vor d allgemeinen physikalischen bältnifse des i m Ï | gr Be 2) Ausgebote Zufiellungen nahme dcsselben, nahdem Antragstell i G [14772] Uusfgebot. | sfetben, gsteller seinen Antrag Í )

Konfols 1139/16, Preuß. 4 9% Konsols —, Ital. 5 0/6 Rente 934, | atlantis@ ; A s , j en Häfen der Vereinigten Staaten betrugen nach Groß- | svruch j s x ; ä i D genommen. Einer besonderen Erwähnung verdienen die N ; S 5 ; spätestens im Aufgebotstermine den 1S. Dezember | “Juf Antrag der Wittwe Richter, Maric, geborene zurückgenommen hat, wieder aufgehoben. Die auf | 1897, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 32 Huth! zu, Finslèerwakse oie S Sohn a am

4 °/o 89er Russ. 2. S. 104, Konv. Türken 21, 4% Spanier 622, ] britannien 161 000, d i äf R U 108, 2 Tue a O ; S , l 000, do. nach Frankreih —, do. nah anderen Häfen des f Herren, welhe niht zum ä 1 N 2 ? A Mer, S6T, n 6 f a M: 1 R An oe L S A ae Oregon nah Großbritannien und durch ihre ch wis baceitiviliüler a S und dergl. den 8. Juli und 6. August d. I. angeseßten Termine | 35g unterzeihncten Gerihts unter Vorlegung des | F Dezember 1860 hier geborene, im Jahre 1883 Le Victs eve 294, io Licto s L M A A nbe 7 Le Os uro ns ifen 2A as H ==Qris. : Weise gelieferten Beiträge die Direktion zu Danke ver- fallen aus. _ ; E Spárkassentuches mit seinen AnprüLen auf dasfelbe nah Amerika ausgewanderte und feitdem vershollene Rel E. a i D 88, 44 9/9 äuß. do. 59, 3% | auf Kabelberichte aus ante ; Drabsireete-Beciüt er Dr. Borg 2 lbe den Abe t üb di, Sach E E 11m V Per tsioangévoll treZung A D Mewe grohezoglicies Amitgerió D den witd a E eus im Aufgckoit em, a 20, eih8-Anl. 983, Brafil. 89 er Anl. 644, Plazdi ; 29 R, h eil); Dradstreets-Beri a edrig Dr. Börgen, welcher den itt ü i i M SSLIE E E V E S : f A cinden : j : Y ‘meld 5 0/9 Chinesen 994, Anatolier 88,00. -— Wethielnotteruncn D lan | fuovindmärkte sowie allgemeine Liquidation fübrten später eine Ab- | Herr Direktor Dr. H. Bolau, von bem ber Absäcitt t Mete nd Grundbude von Alt-Schöneberg Band 34 Nr. 1360 —— Grünberg i. Schl., den 20. Mai 1897. L0S, Reciiitaes 10 Ube, 10 meien; P du dai EeA Da 25,26, St. Petersburg 251/16. Ankünfte 1 dringenden “eh pati E E S gt. i A g vóe Peer S C TPing firher in Gt Tate, a Ct er: deer h g E Se hen betreffend die Zwangéversteigerung E Ee, Se widrigenfalls E E us der Bank floffen 178 000 Pfd. Sterl. ; E S A ; Lotto), welcher seit einigen Ja in der i arlottenburg, jeßt zu Pankow, etn gene, a a IOLE r O i T (T O DO i E : An der Küste 2 e c Sha M, E L S pr. Juli 705, Mais pr. Mai 24. | der Hydrogravhie und marinira Meeiéofolaaier E ift "iat R Berlin, an der Straße 2% a., Abibeilung 111, be- | ter zur Konkurêmasse tes Büdners und Mühken- c I Aentegerit. Abtbeilung 1. L - 8 %/o Javazutker 10 stetig, Rüben-Robzucker loko 4871, work F S E do. pr. Juli 3,70. Speck short clear der Ama erten E E Besvrehung der Stürme des Stillen Tegene Cr ur Laas R us rain N oe Et l Sn * Saten der Wittwe des Müblenbesiters 8 R E E etig. e- K 482, pr. 13/ ' : . t O ; c -;eans unterzogen u di 24, Jrm , ormitta i üdnerei Vir. 26 3 ; l Dl, : i De Dei 1hlen es Unf Liverpool, geei L aus po Baumwolle A Janeiro, 25, Mai. (W. T. B.) Wesel auf Se entledigt Der Colin vet Seidl wee E Vor dei u eEEc en Se E riedri. Gee t aas weten auf Donnerstag, Dher-Sidie, Algerin ee i Bata gte” ls Pfleger îber den Naclaß tes am 2 S r B E, D) Baumwolle V E : Segelanweisungen über den Stillen Ozean behandelt wurde in Ab, straße 13, Erdgeschoß, Flügel C., Zimmer 40, | biger hiermit geladen wer , O des Arbeiters Alberti, Wilhelmine, | Schlochau, als Pfleger über den Nahlaß des am Prätoria, 25. Mai. (W. T. B.) Einer Meldung der „Agence | theilung T, und zwar durch den Vorstand derselben, Kapitän Dinklage, versteigert werden. Das Gta ist mit 1,95 L | deu 3. Juni 1897, Vormittags UL Uhr, E E Sletleiye i ; 1. August 1892 zu Mossin verstorbenen Kuhbirten

Fest. Mait-Juni 48/64 ;Käuferpreis, Juni-Juli 41/44— 42/64 do., Juli- | Silbergeld i i , W M ae O e 3, Zuli 4/6 _do., o ergeldes in Mozambique und Lourenço Marquez | dem vorliegenden Werke gelöf ict kt D ¿ ; ; bäudesteuer niht veranlagt. : Su A erth. E bie Su A E gor B “Dee D E En r dienst des E Beamten Bie Bitte 1 L A 5 ie S Dee erbält der Aushang L ber Gerichts- ittenburg in Ne S Mai 1897. I minderjährigen Kinder des verstorbenen | 1849 zu Bischofêwalde, welche vor etwa zwanzig vember-Dezember 34/e4 do., Dezember- Januar 3/64 Verkäuferpreis, | Verlust von 20 000 Pfund Sterling verursacht Ba (Val. Nr. 122 E a SALE L L Li S dla: ‘wird ‘am 28 ‘51 i 189%, Vormittags S Margareite, Fricta urd Ga Deitner. vertreten | angeblih nad Het autet N d. Bl.). m ufse des Vorworts zu den beiden pee a M para : \chlags wird am 28, Juni , ¿a Margarethe, Frieza und Emma Dettmer, vertreten | angebli nah ipâtester 8 e o Nufa eten A f patestens 1m KAusgevotetler

Januar-Februar 345/64 do., Februar-März 315/64—36/64 d. do B : l ] . do. R OTWorIS Ï eiden _ z Dio 9 598 : Get reidemarkt. Weizen, Mais und Mehl stetig. Segelhandbüchern: „Indem die Direktion dieses Segelhandbuch der LE Uhr - ependa E E UIER, S la Andreas Zedlewski'ch:n Zwangsversteige- | dur ihren Vormund, den Maurer und Steinhauer S März 1898 Vormittags 11 Uhr, bei dem 2 » D L Es A . arz , ,

Manchester, 25. Mai. (W. T. B.) 12r Water Taylor 53 Verkehrs-Anstalten Oeffentlichkeit übergiebt, hofft sie durch den in demselben zu Tage 87 K. 30. 97 liegen in : E

S 2 , t, 8 i E . d E evi, 9 A ; S itian Blatt 90 wird* die dem | Heirrih Alte, Beklagte, 2 ) i 1 2 : : Zar Mo Brooke 6b, dor Mot Fe “e Melle Bi F | terte Ene Babkes Deer E S dem, Tnstitute der, Gecmerie n ee (eft AUINA VUNE Rerlin, ‘den 29. Mai 1897, Yufenthalte nat unb¿kaunte Biber eli R E aa bee Kilaria die Beldblag: Nene US ihre Tovesertitema fes 32r Warpcops Lees 62, 36r Warpcovs Rowland 74 36r Macbeons bnis tex d en E Veutschlands, nebst zugehörigem Ver- Frommen der Seefahrt, sowie namentli zu deren Sicherheit nah Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87. Zedlews?a, frübec in Brattian, zum Termine zur | nachdem au nig As s : As r N 6 197. Ses : Wellington 74, 40r Double Weston 81, "GOr D ie E x a de Ne isenbahnen und ibrer Stationen, liegt in neuer | Kräften zu wirken, unverrückt im . Auge bebält Bei dem E S Beleaung und Vertheilung der Kaufgelder auf den j} nahme des den Dée ag L gg. N Es ae Rg ed T A Qualität 11, 32* 116 yards 16 x 16 grey Printers aus 32r/d6r Siwveidéeutie s vor. Gegen das Vorjahr hat die Karte wieder eine Aufs{wunge, welhen Deutschlands überseeis@e Bezi i 14591 Zwangsversteigerung. 12, Juni 1897, Vormittags L0,Uhr, Zimmer \chweig an der Langenstraße Nr. 97 gen den 4. ai

; y a d : E A ,, rseeishe Beziehungen in [14591] ang : ; mt: a ars Z t es zum Zwecke der Zwangsversteige- Königliches Amteégeriht.

p fahren durch Aufnahme der neu eröffneten Linien und jüngster Zeit genommen, bei den Kolonialbestrebungen der Im Wege der Zwangévolistreckung foll das im | Nr. 14 des hiesigen Gerichtégebäudes öffentlich ge D L Pelet ae Mate É P 1897 verfügt, S S

N e r Oh E I Lg I dg T r M ga e d ( (— G m E Ee N V E

165. Stetig. Stationen sowie der inzwischen A i Glasgow, 25. Mai. S ; ; le der inzwischen durch Landeëgesctge ‘oder _durch Kon- | deutsh¿zn Nation müßen i S 1 ebungen Berlins im Nieder- | laden. K. 19/96. VUreN: ¿ Cer E: 2 R numbers wütrauts 44 sh. 9 d. (Matt I L 5 I C zur Ausführung genehmigten und der zur Herstellung aus | Hilfsmittel für die arbhere Sicberhet Les Wellec0 A R Ca Freise Bend 35 Nr. 1784 auf den | Neumark, den 24. Mai 1897. auch die Eintragung diefes Beschlusses N Grund E E E ia-Dénia e warrants 44 #6. 7 d. Warraats Mibdlesbo T Ra numbers taatsmitteln in Aussicht genommenen Eisfenbahn-Projekte. Ferner großem Nutzen erweisen.“ Nachdem Ee vie E zur See von Namen der verehelichten Frau S&lessermeister Marie Königliches Amtsgericht. buhe am 4. Mai 1897 erfolgt ist, Termin zur uf An aa Li, Ss A Richard Paris, %. Mai. (W. T. B.) Die beuti e WA fh. L d. pr der Uebergang einiger Privatbahnen in Staatsbesit, die nebst Atlas für die drei großen Ozeane Esibienen sind e L EE Müller geb. Schablowsfi, zu Berlin eingetragene, S Zwangéversteigerung auf den Ee a ais E E g im “labre 1884 angeblidi na ibrem ganzen Verlauf fest. Fremde E A nee / ar in | Umwandlung einiger Hauptbahnen in Nebenbahnen sowie | bandbuh für den Atlantischen Ozean hon seit einiger Zeit i Bug i zu Berlin Lizbenwalderstr. Ne. 52, belegene Grund* | [14620] Aufgebot. Vormittags 10 Uhr, vor Herzog ichem cs E MeT er, R E CCntnetait: Q TOATE E. Minenaktien laaen \{chwach. N fnverté Farbe E Fort ie Decihtin l er E b len A Vergriten ist, wird die Direktion dafür Sorge fragen, daß die stück am 27. Juli 1897, Vormittags Sri dri S aen aen E ea e e ues E Elie. die fra Auseekatätermine den 7. März 1898, Vor- Schluß-Kurse.) 3% Französishe Rente 103,45, 5% Ital. | aub Kleinbahnen i ößerer A ia bia L E E D crausgabe einer neuen Auflage des zuleyt genannten Werks vor dem unterzeichneten Gerict, Neue Friedrih- | verloren gegangener, von der T erla, "thekenbri îüberreiden haben miitags 41 Uhr, bei dem unterzeidhneten Gerichte Rente 93,973, 39/0 Portugiesische Rente 22.60 Portagieliike Tae nab i a in größerer nzahl in die neue Ausgabe der Karte | wozu die Vorarbeiten {hon seit geraumer Zeit in Angriff S straße 13, Erdgeschoß, Flügel C, Zimmer 40, ver- j burg, Allgemeinen Rersicherungs - Actiengesellschaft, | Hypothekenbriefe Ea o Mai. 1897 u melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er- Obl. 472,00, 49/0 Ruffen 1889 —,—, 4% Russen 1894 66 €0 | karteo tue gefunden. VBeigegeben sind der Hauvtkarte wieder Neben- | nommen sind, noch im Laufe dieses Jahres erfolgen kann. Der steigert werden. Das Grundstück ist bei einer Fläche | ausgestellten Urkunden beantragt. Brautfchweig, S ss E Tr j ie 349/60 Ruff. A. —,—, 30 V6 0 z T rien in größerem Maßjtabe von den Eisenbahnneyen Berlins, des | Inhalt des Segelhandbuches illen O t ur Grundsteuer noch zur | 1) der Restcurateur Carl Friedri Kammanit, Herzogliches Amtégericht. VIL. olg y ; i e e R E A L E E AnGeds Sachsen, des oberschlesischen , Berg- und Hüttenreviers | in folgende Ad it L, Thel 1) Cc 2) All ee O Gebäudestzuer, e e Weitere entbält der früßer in Herford, jet in Rinteln, betreffs der Ver- Vaars. Bauaus, a Tatareriddt. B. de Paris 860,00, B. ottomane 555,00, Créd g NLIE a U L wid Kobhlenreviers. Die fartographische | fit der Windverhältnifse auf dem offenen Ozean. 3) ‘Die wmiitleren Aushang an der Gerichtstafel. Das Urtheil über die | sicerungsvolice Nr. 18 251. über 3090 4, zahlbar i 2E S IRI E E E Mies Debeers 715,00, Rio-Tinto-A. 667,00, Suezkanal-A 3970. Privat: Tüberes m A, ene Ae ata Élare und \{öône wie in den | Windverbältniss? und die Windkarten der verschiedenen Jahreszeiten Ertheilung des Zuschlags wird am 80. Juli 1897, | am 24. Februar 1912 auf das Leben des Antrag- [80820] Aufgebot. 5 [14771] Beschlufe. diskont 13, Wf. Amft. k. 205,87, Wes. a. dt. Pl 1228 ' Webs S 50 agen. ite arte nebst dem Verzeichniß kann zum Preise | 4) Die Winde und die- Witterungsverhältnisse an den Küften des Vormittags 1A Uhr, ebenda verkündet werden. | stellers, a In den Hypoth:kenbüchern des unterfertigten Kgl. Auf den Antrag des Rechtsanwalts Schoekiel, als Jtalien 43, Ws. London k. 25 081 Cheg T O "T a, at Gy 5 S durch den Buchhandel (Verlag von Mox Pash, | Stillen Ozeans. 9) Der Luftdruck und dessen Beziehun d Die Akten 83 K. 31. 97 liegen in der Gerichts- 9) ter Kaufmann Wilhelm Trautmann, früher Amtsgerichts sind eingetragen : Naglaßpfle ers, werden die Nachlaßgläubiger und Madrid E do. Wien k. 207,87, Huanchaca O N M E Hofbuchdrucker, Berlin SW., Ritterstraße 50) bezogen Euftitrömungen. e Lufttemperatur und Niederschläge. 7) Die schreiberei, Zimmer 17, zur Quast aus. in i C as Seken 20 1) Eicenthumévorbehali zu Gunsten der Strich- Natriätnifinebiner des am 13. Juli 1896 ver- Getreidemarkt. (Sw@hlufß. i i ; Ï Stürme des Stillen Ozeans. 8) ie i erlin, den 20. Mai 1897. police Nr. 69010 üver ô d S E E illinge: i L r 57 a ich aus Königshütte 28,76, pr. Juni 23,65, pr. Juli-Auguft 23,65, p Eeitrutes Grie Segelhandbu für den Stillen Ozean. Mit einem | State, Wishen Australien und den, Paumotu-Zuseln 9) Die Königliches Amigericht 1. Abtheilung 88, Aa e sibofsbesiger Salo Hoffmann in a8. für die N be lenbefanitée Oobê, aufgefordert, spätestens 1% ufgcbotstermine gin L : - = S ï Ï î : M è Ba? Tee s, 5 Aoaeri erod nel 1 T í i Mebl att big Sag 20 E R Eo ne E S Atlas von 31 Karten. Herausgegegeben von der Direktion der Stimme l meritrlih Eule a RO e E [14594] Beuthen (O.-S.) betreffs des Hinterlegungsfheins E le Karcaigläibiger im Oebitwesen des Ank M Ln L Mobie auf ben, Masblaß tecselken 47,40, pr. September-Dezember 47,35 Rüböl rubig, p M l o B a Eaere. Mit 32 in den Text gedruckten Figuren tropischen, nördlichen Stillen Ozeans. 12) Die auferttivliden Siüeec In Sachen des Maurerpoliers Theodor Wohl- j vom 5. März 1889 über die Verpfändung der îür | Michael Heck von Gercda im Betrage zu 24 Fl. bei beut unter elMnTien Gerichte, Zimmer Nr. 7a, pr: Juni 554, pr. Juli-Aucutt 552. pr Eitse H E 994, | un Steindruck. Tafeln. _ Hambura, L. Friederihsen u. Co., 1897. | des füdlihen Stillen Ozeans. 13) Die Gezeiten im Still O dect: haupt in Salza (Harz) Klägers, vertreten dur den | ihn ausgestellten VersiGerungspolice Nr. 11870 323 Kr. auf den Plannummern 1228, 1232, Steuer- | 2, melden L r rie Benefizial: Spiritus fest, pr. Mai 40 ! e Bunt 36 r A n E E S Herausgabe des Segelhandbuches des Indischen Ozeans folgt | 14) Ueber den Transport, die Aufbewahrung und die Bebandl T hes Rectsanwalt Aronheim 11. in Braunsweig, wider die | über 3000 H E gemeinde Geroda, und Plannummer 1111, Steuer- En bee Ansprüche nur noch insoweit geltend E Wilvteccber- December 366 : l , . Zuli-August 38t, les , es rad Jahren, tie Herausgabe des vorliegenden Werkes für | Schiffs-Chronometers. 15) Anwendung der Lehre vou Ma étibuiag Ebefrau des Bäckermeisters Wagner in Treseburg, Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, gemeinde Plaß, des Handelsmanns Raphael Strauß | en können, als der Nahh!aß nit Ausschluß Robzucker (Sdhluh) ruhig, 88% loko 244—24}. Wei den ti D zean. Die Gründe, welche auf dieje Verzögerung der | in der Navigation. 16) Die wichtigsten Wale des Stillen Ojzeans Beklagte, wegen Anfehtung, wird, nachdem auf | spätestens in dem auf den 10. Dezember 1897, | von Geroda im Hypothekenbuche für Geroda Bd. 11 ler felt dem Love des, Erblassers aufgekommenen Zudcker matt, Nr. 3, 100 ks pr. Mai E be i T: eißer | Herausgabe estimmend einwirkten, sind, fo beißt es in dem Vorwort | und ihre Verbreitung in ihm. I1. Theil: Segel, if ibe Antrag des Klägers die Bes&)lagnahme der ideellen | Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, | Seite 298 und Plaß Bd. 1 S. 847 seit dem 8. August | Nuguncen d H Befriedigung der angemeldeten E a1 pa Dflober-Seuar 971 298, pr. Juni 252, pr. JIuli- “A Direktion der Seewarte, dieselben, die son bei Herausgabe des Hand- | den Stillen Ozean. | i i Bt aaa älfte des der Beklagten gehörigen Gartens in der | Domplay 9, Zimmer 1, anberaumten Aufgebots- | 1848 bezw. 13. Dezember 1841 Anorühe nit erschöpft oied 8 St. Petersburg, 2%. Mai. (W. T. B.) Wesel auf L U für den Indischen Ozeans geltend gemacht wurden, und lassen fich Brtolage Nr. 35 zu 3,75 a nebst de2n Wohnhause | termine ihre Rechte anzumelden und die Urkunden | 9) 973 Fl. mit 5 9% verzinsliher Kaufschilling der Rui ohiite I Ma 1897. (3 Monate) 93,90, do. Berlin do. 45,90, Cheques auf G On “rar Mena sen, daß, nachdem einmal die Arbeit begonnen, In Wien begannen gestern die Berathungen des Deuts- No. as8ec 44 zu “Treseburg, eingetragen Band I | vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Brüder Anton und Georg Fröhlich von Kothen auf Königliches Amtsgericht. do. Paris do. 37,354, Privatdiskont 4, Raf, 4 o Sein - C M - R Ses stets „in „reichem Maße einkommenden neuen Desterreihish-UngarishenBinnenschiffahrts-Kongresses Blatt 51 des Treseburger Grundbuches, zum Zwecke | Urkunden erfolgen wird. : Plannummer 876 Steuergemeinde Kothen des Bauern ebet do. 4 9/9 Gold-Anleibe bon 1889 1. Serie 152z, do u Gold-A G ibe s E s g Dire! tion die Verpflichtung mehrfacher Umarbeitung | Den Berathungen wohnten, wie „W. T. B.* meldet, bei der öster- der Zwangsversteigerung dur Beschluß vom 3. d.M. Magdeburg, den 14. Mai 1897. Karl Krauß dort, im Hypothekenbuche daselbst Bd. I E s A von 1894 6. Serie 154, do. 34 °%/%, Gold. lets s S Ma pa G e E e pes Fu den vorhergehenden Werken, fo ift reichishe Handels-Minister Freiherr Glanz von Eicha, der deutsche verfügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im Königliches Amtsgericht A., Abtheikung 8. Seite 610 seit dem 20. Juli 1826, : [14809] do. 3% Gold-Anleibe von 1894-—, do. 5 ©/9 Prämien-Anleihe von E orltegende in den wesentlihften Theilen fast | Geschäftsträger Prinz von Lihnowsky, der bayerische Gesandte Freiherr Grundbucße am selbigen Tage erfolgt ist, Termin L E O MTSEEE 3) 30 Fl. Kausichillingsrest der Lorenz Storh'schen Auf Antrag des Karl Wengenroth, Karl Faerber SILE MEGE bo, S 9/5 bo, vow 1806 242 da: E PaeRE Con e as in der Deutschen Secwarte zusammenfließente Material | von Podewils, der säbfische Gesandte Graf von Wallwitz, der ur Zwangsversteigerung auf den L. Sepvptenber | [13218] ._ | Geshwister von Motten auf Plannummern 9%, 96 ¡u Gemünden, Philipp Loehr zu Westerburg, und bank-Loose 2074, do. 42/6 Bodenkredit-Pfardbriefe 157 Ste els- enußt worden. Begreiflicherweise erbalten die in diesen Werken | meister Dr. Lueger, ein Vertreter des Eisenbabn-Minifterizms «able cie 1897 Nachmittags 8 Uhr, vor Herzoglihem | Auf Antrag des Deichvogts Heinrich Vanz in | und 350 der Steuergemeinde Motten des Bauern der Johann Georg Jung Wittwe, Juliane, geborene burger Privat-Handelsbank 1. Em. 481, do Diskont fouf thi niedergelegten Resultate dadur einen erhöhten Werth, nicht | Abgeordnete sowie über 200 Kongreß-Delegirte aus Desierreids “Mw Amts erichte in dem Hotel Wilhel msblick zu Trese- | Stade wird der Inhaber des angeblich) verloren ge- Gregor Link dort, und auf Plannummern 407 und 133 Wengenroth daselbit, wird die seit 1854 unbekannt Aterias Denbetb. L Gau. 690, Dia, Bare (2 Be e , M r E dieselben von dem in dem maritimen Beobachtungs- | und dem Deutschen Reih. Avgeorbneter Ruß betonte in tres Be: bur (Wudecke) angesetzt, in welhem die Hypothek- | gangenen Quiitungébuches Nr. 9530 der Sparkasse | derselben Steuergemeinde des Tünchers Simon Link 2 ibieseride Johannette Wengenroth von 220, Warschauer Kommerzb. 486 Ges. f. elektr. Beleacbt E Den el Q! eme Deutshlands zu Tage tretenden Fleiße und von rüßungéanspracze, die mit einem Hoh auf Seine Majestät den aiser lz ee Rie Hypotberbriefe zu überreichen haben. der Stadt Dannenberg, au®gestellt für den Äntrag- | in Motten im Hypothekenbuche für diefe Gemeinde Gemünden, geboren am 20. Jult 1826, beziehungs- S Beobukienmorke Weteac late K E D aufer. | dem Gruste der Widmung unserer Seeleute Zeugniß ablegen, Sram Ioseph s{chloß, die Nothwendigkeit der Ausbildu des b ide g B ie E 1% E 1897 / teller, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine | Bp. 1 Seite 375, 378, 381 seit dem 13. Januar 1825. weise deren Leibes- oder Testamentëerben hiermit auf- Hafer Toko 3,30—3,60. Leinsaat loko 9,75. Hanf lok O Tal, 9,10 | fondern auch, weil dadurch eine Gelegenheit gegeben wird, Reiche verbindenden Wasserstraßensysteme. Zu Vi ep äsid it : E Herzogliches Amtsgericht am FTouuerstag, deu 9. Dezember L897, | " Beim Vorhandensein der geseßlihen Voraus-. efordert in dem auf Freitag, den 17. Sep- pa: not R L D —, g Toko } auf anderem Beobachtungsmaterial berubende Resultate zu ver- | wurden gewählt Wittig-Berlin, von Matlekovics: Budapel , hay ren g E Vormittags 10 Ußr, seine Rechte anzumelden sezungen ergeht hiermit auf Autrag der vorgenannten S ber l Is., D Uhr Vormitta 8, hierher an- Amsterdam, 2. Mai. (W. T. B) (Su: Maef fcfen und auf diesem Wege dieselben bestätigt oder widerlegt zu er- | Bürgermeister von Schuh - Nürnberg Dr. Ruß mate biera f bie ; und das Sdaekalsenbucs vorzulegen, widrigenfalls Hypothekobjektsbesizer an alle diejenigen, welche auf } ß „raumten Aufgebotstermine ihre Nechte an dem 94er Ruffen (6. Em.) 100, 4% Rufen v. 1894 63 T2 cte) ch2 “nat Der Atlas für den Stillen Ozean ist schon im Oktober des Mèiitheilung, daß der deutsche Reichekanzler Fürst zu Hohenlohe fie [14595] dasselbe für fraftlos erflärt werden wird. die bezeihneten Forderungen ein Recht zu haben vormundscaftli verwalteten Vermögen dahier Anl. 983, 50/4 Transv.-Obl. 1891er 1008, 42/, Tot. Traia - . | Jahres 1895 erschienen (î. Nr. 85, Jahra. 1896 des „R.- u. St.-Anz.“), | der öfterreichishe und der ungarische Minister-Präsident, Graf Bad i Fn Sagen der Wittwe tes Rentners Heinrih | Danuueuberg, den 17. Mai 1897. glauben, die Aufforderung, ihre Ansprüche innerhalb geltend zu machen, widrigenfalls gegen die Aus- Marknoten 59,20, Ruf. Zollkupons 198 Rd el . Ti “rie : 72, | und die Direktion giebt sich der Hoffnung bin, daß die günstige | und Baron Banffy, das Ehrenpräsidium an f ere E E Doroth borene Könnedke, zu Blanken- Königliches Amtsgericht. I. 6 Monaten spätestens aber in dein auf Dieustag, | bleibenden Aut\c{lußurtheil erlassen und zugleich den Getreidemarkt. Weizen auf Termine auen 12,07. | Beurtheilung, welche aus Fahkreisen über jenes Werk verlautete, au | wesenheit entsuidigt hätten Handels- inister Frei n la e F ing: erin, vertreten durch den Rechtsanwalt mte den 5. Oktober 1897, Vormittags ® Uhr, | Antragstellern Ns Kntestaterben der Johannette Mai —, do. pr. Novewber 165. Roggen loko S Te Le E I Par egenden Segelbandbuch zu theil werden möge. Die | von Eicha begrüßte im Namen der ne Be gl Lin Dr. Trämner basétbst wider den Konditor Heinrich | [7018] Aufgebot. im Sigzungsfaale Nr. 1V anberaumten Aufgebots- Wenaeuroth deren vorhandenes und alles etwa noch rubig, do. pr. Mai 101, do. pr. Juli e e L e ei der Abfaffung _der Segelbhandbücher für den Atlantishen und | sammlung, besonders auch die Gäste aus Ungarn g déi Deutsche Kolkhorst und dessen Eßefrau, früber hierselbst, jeßt | Die Inhaber La termine anzumelden, widrigenfalls die Forderungen | querfallende Vermögen in Gemäßheit der Verordnung Rüböl loko —, do. pr. Herbst —. E E Fediscdes Zerni befolgte Methode der Darstellungeweise ist au bier | Reih au7s berzlichfte : die Regierung bringe den Aufgaben des Kon- u Espelfamp bei Rahden in Westfalen, Beklagte, | 1. folgender angeblich verlorener Sparkafsenbücher für erloschen erklärt und im §ypothekenbuche gelöht | „om 21. Mai 1781 eigenthümlich überlassen wird. Java-Kaffee good ordinary 463. Me avis ai wieder gr _Es sien _ mt erforderli und au nit ratb- | grefses, deren Wichtigkeit Redner hervorhob, großes Interesse ent- lee en Forderung, wird, nachdem auf Antrag der | des Danziger Sparkassenaktienvereins, | würden. Renuerod, den 22. Mai 1897. Antwerpen, 25. Mai. (W. T. B, Setteikewm Ens sam, mi S üdsiht darauf wesentliche Aenderungen eintreten zu | gegen. Nachdem noch Bürgermeister Dr. Lueger den Kongreß im Namen Kl erin die Beschlagnahme des den Beklagten ge- 1) Nr. 218 864 über noch 160 4, angeblich Ende Brückenau, den 15. März 1897. Königliches Amtsgericht. Weizen rubig. Roggen bebavptet. Hafer rubig. Gerste t: äge : C A E „ilt wobl faum nöthig, besonders hervorzuheben, | der Stadt Wien begrüßt hatte und Telegramme Seiner Kaiserlichen Selgèi Wohnhauses No. assec. 101 zu B uli 1895 abhanven gekommen, Königliches Amtsgericht. Petroleum. (Sthlußberiht.) Raffinirtes Type fee loko dess b a E n U den Fortshritt der Wissenschaft unter- | und Königlichen Hoheit des Erzherzogs Franz Ferdinand sowie Seiner La Luebst Zubehör, eingetragen Band T1 Seite 643 ff. 16} bez. u. Br., pr. Mai 164 Br. pr. Juni 164 Br h fo eia, ê O anderen nshauungen beziehen fann ; vielmehr wurde | Königlichen Bebel des Prinz - Regenten Luitpold zuc Verlesung ge- E Blankenburger Grundbuds, zum Zwecke der | 1896 zu Danzig verloren, Beglaubigt: Schmalz pr. Mai 48}, Margarine rubîg. l dieies F a E D genommen, den Ergebnifsen der | langt waren, wurde in die Tagesordnung eingetreten. Die Verhand- Qwangéversteigerung durch Beshluß vom 15. d. M. | 3) Nr. 184 850 über noch 36 4, angeblich außer | Brückenau, den 23. März 1897. : [7016] Aufgebot, : É; raa , 29. Mai. (W. T. B.) In der beute von der haubbud ga D ibe cut Eta g [odar 20s Orgel: lungen des Kongresses wurden dann nochch gestern zu Ende geführt. verfügt, auch die Eintragung dieses Beschlusses im fu gele u A Beer ia aibtis au Der K. Gerichtöschreiber : (L. 8.) (Unterschrift) Der Scribent Wilhelm Brummer von Wies Ktederländis n : ges af L E: : E T E e Stluen Vzcan m a ä u Z ; j h 9 Û / e F E è i ¿Mr nter« SuHtóa cher ded 10300 B (Nast E enes Zinn- |} dem neuesten Staadpunkt wissenshaftlicer Forschung steben. So Bremen, 26. Mai. (W. T. B.) Nordveuts Lioyt See LE teh ee u a B, Ecyiember 26. August 1396 in Berlin gestohlen; è Ait E Buni 1560 cls Sogn des Wilbelm art pp 365 FL, und 4000 Blôde Singkep zu 36 364 Fl vertan B A ae Ee E bes jun a S h ; Ems“ 24. ‘Mai Nm. v. Gibraltar Ic Genua, 1897, Morgens 10 n vor Heren Alf i tis Grab N A 4 Bi R dag P Bet s De tue e Bitte A, e ist als | Brummer, Schweiy ehäudler ¿zu O rit dele , Konstantinopel, 26. Mai. (W. T. B.) Die Betriebs- vhvsikaliscen Rerbtliien bes Ao E, n Der eine von den j „Bayern“ 24. Mai Abds. v. Neapel n. Genua abgegangen. : Amtsgerichte zu Blankenburg angesetzt, in welchem | Altstädt. Graben Ir. 44, am 10. x 5 des Grundstücks Flur 3 Nr. 290/3 der | Ehefrau Philippiv 2, geb. Aer, welcher sei 7 Einnahmen der Anatol ishen Bahnen betrugen in der 19 mere | Li nalen Berbâltniffen bes Stillen Ojeans, den Gezeiten, den Vamburg, 25, Mai. (W, T. B.) Hamburg -Amerika- die H pothekgläubiger die Hypothekenbriefe zu über- | gefertigten Depotscheins Nr. 210 der Danziger | Eigenthümer des Gru Z Si beide eingetragen. | mit unbekannte-4 Aufentkalt abwesend und nah 1897: T. Stammneß: Haidar-Pascba Angora 578 krn cor 7 t D des Weffers und der Luft, dew Luftdruck- und der Luft- | Linie. PD.- „Galicia“ ift, voa Hamburg k nd stecn i { y b s rivat Aftien-Bank über 2000 „4 Danziger 49% | Leonard Vanderweiden au E ittel iht | Amerika aus-,ewandert is und seit dieser Zeit, is 13. Mai 1897 55512 Lr (1896 Ki 064 L G e, den Nieder!chlägen und den magretishen Elementen u. \. w. | St. n urg tommend, gellecn in reichen haben. j G efe 2/1000 F. Nr. 1478, 3000 | Derselbe ist troy angestellter Ermittelungen n uSewande os is 13. Mai 1907 1 847 442 Se. (1855 1002 82s Tr). L Ge | fahren Hie Ga h mi oen Segelacuveiiurgen für die | fommend, beute Nachmittag SciTlh pass, Mr e O ere ae t ogliges Amtagericht ret laufarben, Fuags und Talant auffinden. Alle melihe, dos Elgenthum anr | La dre "Li wit nuf den Antrag feiner Sultan: Gali Sani LAE, b S a M N D _Kout ur Srund dec im ersten Theile gegeb-znen Dar- v Maf c Fei tas N d ntra , R t T - 1897 7909 Fr. (199€ 14 956 Ft nare von L Sanvinci 18. Mai ee En pr E my gea pg dad Studium der Materie , Avondale” Castle“, “ift Lf ‘bec Anbräise p “ie Di Tas D. Sommer eide u 1: 1) des „Sievermans bei der Kaiserlichen D S Ansprüche A En Mie S tate ieine Duders des Heinrih Brummer hier, 658 274 Fr. (1896 182 945 807: 45 im i s Ge - T 27S n ratti!de Seemann jene Vortheile aus | (Natal) ar ;- S, Le f si mil Keller in Kiel, j mi ; j ; 271 Lm fn Betrieb. Die Tazen für die Militärtrantporte fix nicht | iber rorttgo deese? mden Arbeiten der Deutien Seewarte zu | reise heute Madeira pas ante dat auf g Pei u Wachen des Malermeisters Carl Bührig, hie: | 2) des Kaufmanns H. Brbutlgam hier, Schöferei | Auntögeridt vorgeladen. B n "wirb bie Zivil: | 2) eines Neffen, tes Wilhelm Brummer in einbegriffen. : i ed p Bee S | 1s gezogen wer ôunen. otterdam, 26. z 20 f i eister | 12 bis 14, i: ' ; B E Ert Mat (M, T, B) Die Börse eröffnete | Benn has Wer in ben Navicotiarel ult Jum Gartner A7: | Hiri“ y s Der tep da f von Rottentaw Dienstag Bdyrmitiag in Germann, Sobn ler, Betlaslen, weden „Fupothefe | 2) des Kondens, Tauf Bet muten | Bunde taglengen wn | Prm aufgcoubert, sey wegen sehrer, Ubrwene [elt und ¿ebbast; im weiteren Verlauf trat eine allgemeine Steigerung | gehender Studien « t wird. E E Jane fln- j Aew-Dorf angel. , Amsterdam“, von New-York nah Rotterdam zinsen, wird, nahdem auf Antrag des Klägers die er n Minna | , Aa en, de4 1, April 1897. heit dahier vormundschaftlih verwalteles ermg: ; der _Sóbluß war träge. Der Umsay in Aktica Togo | bender Studien gemacht wird. rft dadur fann der îm Berufe | hat heute Vormittag Lizard passiert. , Veendam * ift heute Vor- Beschlagnahme des dem Beklagten gehörigen, | durh Rechtsanwalt Reimann hier, a uen ex 1, April 1 L Ubiceilana 6 iz ‘himen unter dem Rehtönachtheilz. 00 000 Stü. tien Peirug | thätige Seemann auf eine gründliche Ausnugung der Ergebnisse | mitta L New-Bork 4 Fe ita i h I. des Schlossers Walter Jost hier, Wall- Königliches Amtsgericht. E in Empfang zu neymês er Stúd neuester Forshungen auf diesem Gebiete vorbereitet werden. Bewih E E E Ne. 2463 und 2464 an der N Zee Ar gwanos gasse 29, Miete, spätestens in dem auf den GRRRE S isi R daß, wenn er oder seine Leibeserben oder g G

Samiau qr C ALR t Mt L Ae ie Ti Ci K F R V R E wia b A 29 D s “rut G “s

Se prt L L A ai

lanken- | I : ; / ez.:) Roth. 9) Nr. 140 192 über 386 46, angebli am 22. Mai (gez.) Späth. Ausgefertigt: R Gerichtsschreiber.