1897 / 123 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

“A 20. Mal. Fol. 566. Ladeftelle I T erdur dae irmenvertretungsbescränkun des itinhabers erdinand Ernst Willibald el weggefallen.

Liebau. [14314] In unserem Firmenregister ist heute folgende Gin- tragung bewirkt worden : Spalte 1. Laufende Nr. 92. Spalte 2. Bezeihnung des vai Inhabers : Kaufmann Heinrich Pietsch in Liebau. Spalte 3. Ort der Niederlaffung: Liebau. Spalte 4. Bezeichnung der Firma: Heinrich

Pietsch, j N Spalte 5. Zeit der Eintragung: Eingetraaen putege Verfügung vem 18. Mai 1897 am 18. Mai

Liebau, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. [14662]

Zufolge Verfügung vom 18. Mai 1897 sind an demselben Tage in unsrem Firmenregister folgende Eintragungen erfolgt:

1) bei Nr. 647, die Firma Paul Waudrach zu Lieguigt betreffend : i:

Die Firma isst durch Kauf auf den Kaufmann Carl Sleiher in Liegniy übergegangen und in aut Schleicher vorm. P. Waudrach“ ge- ändert;

92) unter Nr. 1134 die Firma Carl Schleicher vorm. P. Wandrach zu Begnts und als deren Snhaber der Kaufmann Carl Schleicher zu Liegniy.

Liegnitz, den 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Liegnitz. [14661]

Zufolge Verfügung vom 18. Mai 1897 ist an dem- selben Tage in unserem Firmenregister die unter Nr. 964 eingetragene Firma Sächsische Schuh- waaren-Nicderlage Robert Helbig zu Liegniß gelöscht worden.

Liegnitz, den 18. Mai 18397.

Königliches Amtsgericht.

LyCK. Handelsregister. [14316] Fn unserem Firmenregister ist heute die unter Nr. 276 eingetragene Firma H. Migka gelöst worden. Lyck, den 18. Mai 1897. Königl. Amtsgericht. Abtheilung für Registersachen.

Ly ck. Handelsregifter. 14315]

Fn unser Firmenregister ift heute unter Nr. 347 die Firma M. Koht mit dem Niederlassungsort Neuendorf und als deren Inhaber der Guts- und Mühlenbesißer Moriß Kohy daselbst eingetragen worden.

Lyck, den 18. Mai 1897. i: Königliches Amtsgericht. Abtheilung für Registersachen.

Magdeburg. Sandelêregister. [14659] 1) In das Gesellschaftsregister ist bei Nr. 1528,

betreffend die Aktiengesellshaft „Zucker - Liqui-

dations- Kasse“ hier Folgendes eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Mai 1897, welcher si in notarieller Ausfertigung Blatt 185 ff. des Beilagetandes 67 zum Gesell- \haftsregister befindet, ist der § 2 des Gesellshafts- vertrages dahin abgeändert worden, daß der Einschuß g ag on Zucker in der Regel eine Mark be- ragen soll.

2) Der Gerichts- und Handels-Chemiker Dr. phil. Franz Brockhoff hierselbst ist seit dem 23. Dezember 1896 aus der unter der Firma Dr: Brocfhoff & Ehrecke hier bestandenen offenen Handelsgesellschaft ausgeschieden und diese dadurch aufgelöst. Der Mit-

esellschafter Chemiker Hugo Ehrecke seßt das Ge- fhäft für alleiniae Rehnung unter der bisherigen Firma fort und ist als deren Inhaber unter Nr. 3023 des Firmenregisters eingetragen, dagegen die Firma der Gesellshast unter Nr. 1849 des Gesellshafts- registers gelöst.

Magdeburg, den 22. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht A. Abtheilung 8.

Mannheim. Handelsregifter. [14317] Nr. 24298. Zum Handelsregister wurde einge-

tragen :

Zu O.-Z. 216 Ges.-Reg. Bd. VII, Firma „Ba- dische Aktiengesellschaft für Rheinschifffahrt «& Seetransport““ in Mannheim, Die dur die außerordentlißze Generalversammlung vom 23. November 1895 beschlossene Erhöhung des Grundkapitals um eine Million Mark dur Aus- gabe von eintausend Stück auf den Inhaber lautender neuer Aktien hat stattgefunden.

Durch die außerordentlihe Generalversammlung vom 23. November 189% wurde § 3 der Statuten geändert. Hiernah hat derselbe folgende Faffung erhalten :

Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt zwei Millionen Mark in Aktien zu je eintausend Mark.

Manuheim, 19. Mai 1897.

Greßh. Amtsgericht. 3, Mittermaier.

Meinertshagen. Befauntmahung. [14318] In unser Firmenregister ist unter Nr. 48 die Firma Julius Gardeweg mit dem Sige in Kierspe und als deren Inhaber der Kaufmann Sulius Gardeweg in Kierspe heute E. Meinertshagen, den 12. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. Sandel8regifter [14820] des Kais. Landgerichts zu Mülhausen.

__ Unter Nr. 124 Band V des Gesellschaftsregisters

ist heute die Kommanditgesellshaft Huuckler

Gerber &@& Cie in Pfetterhgusen eingetragen

, worden.

Persönlih haftende Gesellschaster find Albert Hunckler und Justin Gerber, beide Uhrmacher, in Pfetterhausen wohnend.

Mülhausen, den 24. Mai 1897. Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl.

Münster, Wests. Befauntmahung. [14664]

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 279 eingetragenen Aktiengesellschaft „West- fälisher Bankverein“ zu fter folgender Vermerk gemaht worden:

Fn der Generalversammlung vom 12. Mai 1897 ist beschlossen worden, das Grundkapital um eine Million Mark durch Ausgabe von eintausend auf

Inbaber lautende neue Aktien, jede über eintausend Mark, zu erhöhen. Den biéherigen Aktionären wird auf drei alte Aktien eine neue Aktie zum Kurse von einhundertfünfundzwanzig Mark angeboten, die übrigen Aktien werden zum Kurse von cinhundertdreißig Mark aufgelegt. Die Zablung der neuen Aktien erfolgt in drei Naten mit dreißig Prozent nebst Agio am ersten Juli 1897, mit dreißig Prozent am ersten Oktober 1897, mit vierzig Prozent am fünfzehnten Dezember 1897. Bei Ueberzeihnung wird eine Reduktion rah Ermessen des Aufsichtsraths vorbehalten. Vom Tage der Einzablung an, jedo nicht vor dem ersten Juli 1897, werden vier Prozent bis zum leßten Dezember 1897 vergütet; die neuen Aktien nehmen am Rein- ewinn vom ersten Januar 1898 an theil. Volle Miagalani ift zu jeder Zeit grliaitet jedoch tritt die Verzinsung erst am 1. Juli 1897 ein. Münster, den 21. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Münster, Westf. Sandelsregifter [14663] des Königl. Amtsgerichts zu Münster i. W.

Der Kaufmann Fetix Joseph Schürmann zu Münster hat für feine ¿u Münfter bestehende, unter der Nr. 1285 des Firmenregisters mit der Firma F. JI+ Schürmann eingetragene Handel8- niederlaffung den Architekten Johannes Eppen zu Münster als Prokuristen bestellt, was am 21. Mai 1897 unter Nr. 281 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Nakel. Bekanntmachung. _ [14665]

In unser Gesellschaftsregister ist heute eingetragen worden bei Nr. 13 Handelsgesellschaft Gebrüder Itig zu Nakel —: :

Zur selbständigen Vertretung der Firma find von den drei Gesellschaftern nur Nathan und David Itbig ermächtigt.

Nakel, den 21. Mai 1897.

Königliches Amtêgericht.

Naumburg, Saale. Befanntmaschung. [14666]

Fn unser Firmenregister is heute eingetragen worden, daß das unter der Firma J. Heusfel (Nr. 271) hierselbst bestehende Handelsge|chäft durch Vertrag auf den Kaufmann Ernst Hensel zu Naum- burg a. S. übergegangen if, und daß derselbe das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fortführt. Die Firma is nunmehr unter Nr. 307 des Firmen- registers mit dem Bemerken neu eingetragen worden, daß Inhaber derselben der Kaufmann Ernft Hensel zu Naumburg a. S. ist.

Naumburg a. S., den 22. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Naumburg, Saale. Befanntmachung. [14667] Fn unser Firmenregister ist heute eingetragen worden : 1) Nr.: 308. 9) Bezeichnung des Firmeninhabers : Kaufmann Richard Schäfer zu Naumburg a. S. 3) Ort der Niederlassung: Naumburg a. S. 4) Bezeichnung der Firma: Richard Schäfer. Naumburg a. S., den 22. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Naumburg, Saale. Befanntmachung. [14668] Fn unser Prokurenregister ist heute ber Nr. 37 eingetragen worden, daß die dem Kaufmann Karl Richard Schaefer zu Naumburg a. S. für die Firma Max Mahr daselbft (Nr. 276 des Firmenregisters) ertbeilte Prokura erloschen ift. Naumburg a. S., den 22. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Neuhaldensleben. [14800]

In unser Gesellschaftsregister if bei der unter Nr. 18 eingetragenen Firma Jenrih, Drucken- brodt & Comp. zu Akeudorf zufolge Verfügung von heute eingetragen :

Aus der Gesellschaft sind ausgeschieden:

a, der Gutsbesitzer Johann Stephan Jenrich in Ackendorf,

b. der Ackermann Christian Moldenhauer in Klein-Santersleben,

c. der Gutsbesißer Jacob Jordan daselbst.

ífn die Gesellschaft cingetreten sind:

a. der Gutsbesißer Albert Jenrih in Ackendorf,

b. der Gutsbesißer Carl Moldenhauer in Klein-

Santeréleben, c. die Wittwe des Gutébesißers Jacob Jordan, Auguste, geb. Zimmermann, daselbft.

Die Befugniß zur Mitvertretung der Gesellschaft it nah Ausscheiden des Gutsbefißers Johann Stephan Senrich auf den Gutsbesißer Albert Jenrih über- gegangen.

Neuhaldensleben, den 20. Mai 1897.

Königliches Amts8gericht.

Neumagen. SBefannimachung. [14320]

Bei Nr. 15 des Firmenregisters, betreffend die Firma „Heinr. Clerren zu Neumagen““, wurde heute vermerkt: Die Firma if durch Erbgang auf die Wittwe Heinri Clerren, Emeline, geborene Dünweg, Handelsfrau und Wirthin zu Neumagen, übergegangen.

Unter Nr. 31 des Firmezregisters is Heute ein- getragen die Firma „Heinr. Clerren Wwe.““ mit dem Sitze in „Neumagen““ und als deren Inhaberin die Wittwe Heinrich Clerren, Emelire, geborene VUOS Handelsfrau und Wirthin zu Neumagen.

Für leßtere Firma ist unter Nr. 8 des Prokuren- registers heute eingetragen die dem Kaufmann Ferdi- nand Clerren hierjelbft ertheilte Prokura.

Neumagenu, den 19. Mai 1897.

| Müllejans, Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Offenburg. Firrmenregistereintrag. [14669] Nr. 2827. Zu O. - Z. 85 des Firmenregisters wurde unterm Heutigen eingetragen : Inhaberin der Firma Emanuel Basler in Fefsenbach ist die Wittwe Viktorine Basler, geborene Krauß, in Fefsenbach. Offenburg, den 18. Mai 1897. Gr. Amtsgeriht. Mornhinweg.

Osnabrück. Befanntmachuug. [14670] In das hiesige Handelsregister Blatt“ 1083 ist heute die Firma Kalkwerk Sandfort Gesellschaft mit beschränkter Haftung eingetragen und hierbei Bodens vermerkt worden : der Gesellschaft: Voxtrup bei Osnabrük. Der Gesellschaftsvertrag lautet vom 27. April 1897.

Der Gesellshaftszweck ist gerihtet auf den Betrieb von Kalköfen und Kalksteinbrüchen, insbesondere bei Station Lüstringen und auf Gut Sandfort.

(Ausdebnung auf verwandte Geschäftszweige, ins- besondere Zementöfen und Zementsteinbrüche zulässig.)

Das Stammkapital beträgt 125 900 4 und ist allein haftbar.

Geschäftsführer ist: Ritterguttbesißer Siegfried

äIaffé, Sandfort.

Stellvertreter sind:

Kaufmann Eugène Lion, Hambura, Jukiz-Rath Adolf Welle«kamp, Osnabrück.

Zur Vertretung befugt:

Jaffs allein, oder Lion und Wellenkamp zu- sammen.

Osnabrück, 15. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Tk.

Sangerhausen. Befanntmachung. [14673]

In unser Geselischaftsregister ist heute zu Nr. 118 eingetragen, daß der Kaufmann C. A. W. Meyer aus Hannover in den Vorstand der Wallhäuser Counserven- uud Vräserveufabrik Aktiengefell- schaft vormals E. Voigt in Wallhausen ein- getreten ift.

Sangerhausen, den 21. Mai 1897.

Königlihes Amtsgericht.

Sangerhausen. Befanutmahung. [14671] - In unserem Firmenregister ift heute die unter Nr. 493 eingetragene Firma F. A. Braun in Sangerhausen gelös, und in unserem Prokuren- register zu Nr. 75 vermerkt, daß die dem Kaufmann Karl Weinrih für die Firma F. A. Braun in Sangerhausen ertheilte Prokura erloschen ift. Sangerhausen, den 22. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Sangerhausen. Befanntmachung. 114672]

Fn unser Firmenregister if heute unter Nr. 533 die Firma Karl Weinrich, F. A. Braun Nah- folger in Sangerhausen und als deren Inhaber der Kaufmann Karl Weinrich dafelbst eingetragen worden.

Sangerhausen, den 22. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Schmiedeberg, Bez. Halle. [14674] Bekanntmachuug.

In unserem Gesellschaftsregister ist bei Nr. 1, woselbst die Handelsgesellschaft in Firma A. Booch «& Sohn mit dem Siße zu Schmiedeberg aufge- führt steht, vermerkt:

„Die Firma ist erloshen. Eingetragen zufolge Verfügung vom 4. Mai 1897 am 5. Mai 1897.“

Schmiedeberg, den 5. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Stettin. i [14677]

In unser Gesellshastsregister ist Heute unter Nr. 1313 bei der Firma „Nähmaschinen- und Fahbrräder- Fabrik Bernh. Stoewer, Aktien- Gesellschaft“ zu Stettin Folgendes eingetragen :

In der Generalversammlunz vom 15. Mai 1897 ist beshlefsen worden, das Grundkapital um 500 000 Æ, also von 2000 009 A auf 2 500 000 Æ zu erhöhen, und zwar durch Ausgabe von 590 auf den Inhaber lautenden Aktien zum Nominalbetrage von je 1000 M

Stettiu, den 19. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1LÞ.

Stettin. [14675]

&n unferm Prokurenrcgifier hat beute bei Ir. 817 und 954, woselbft die is des Kaufmanns Carl Marx Theodor Heinri Lange beziehungsweise des Paul Mescck für die ofene Handelsgesellschaft in Firma Wieler & Hardtmaun zu Danzig mit Zweigniederlassung in Stettin eingetragen ift, die Ein- tragung folgender Vermerke stattgefunden:

1) in Spalte 2. Die Gesellshaft Wieler & Hardtmanun ist aufgelöst. Das Geschäft wird unter unveränderter Firma von dem Kaufmann“: Friy Wieler zu Danzig fortgeseßt.

2) in Spalte 5. Die Ficma is unter Nr. 2609 des Firmenregisters eingetragen.

Stettin, den 19. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abthcilung 11b.

Trier. [14678] In das biesige Figmenregister wurde eingetragen unter Rr. 2185 die Firma „J. P. Blenkuer“ zu Trier, Inhaber Johann Peter Blenkner, Nésvhaltfabrikant daselbst. Tricr, den 19. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung TV.

Weissensels. [14679] In unserm Firmenreaister is die unter Nr. 26 eingetragene Firma C. Schulß vorm. Chr. Siebert in Weißenfels heute gelösht worden. Weißenfels, den 15. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

WeissenseIls. [14680] n unserm Firmenreaister ist beute bci der unter

Nr. 75 eingetragenen Firma Wilhelm Heer zu

Weiftenfels folgende Eintragung bewirkt:

Das Handelsgeschäft ift durch Erbgang auf die verw. Frau Martha Heer, geb. Scharre, zu Weißen- fels übergegangen, welche tasfelbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vergleiche Nr. 291 des Firmen- registers,

Gleichzeitig ist unter Nr. 291 des Firmenregisters die Firma Wilhelm Hecr zu Weißenfels und als deren Inhaberin Frau Martha Heer, geb. Scharre, eingetragen worden.

Weißenfels, den 20. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Wernigerode.

Die in unserm Handelsregister Firmen :

Nr. 198 des Firmenregisters: „Julius Riegel- manu’s Buch- und E Conrab Nägler““, Inhaber Conrad Nägler in Wernigerode,

Nr. 65 des Gesellschaftsregisters: „Die Handels- gesellshaft Neudorf & Mauer in Wernigerode“, Gesellschafter: Kaufmann Jean Neudorf in Caffel und Schützenwirth Gustav Mauer in Wernigerode,

find erloshen, ohne daß die Anmeldung dieser Thatsache dur die Verpflichteten hat herbeigeführt werden Eöônnen,

S 2 des Reibsgeseß-s vom 30. März 1883 (Reihs-Geseublatt Seite 129) werden die einge-

__ [14682] eingetragenen

tragenen Inhaber der gedahten Firmen oder ihre Rechtsnachfolger aufgefordert, etwaigen Widerspru bis zum 15. September 1897 schHriftlih oder ¡u Protokoll des Gerichts\chreibers geltend zu maden,

widrigenfalls die Löschung der Firmen verfügt werden

wird. Wernigerode, den 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Wesel. Haudelsregifter [14681] des Königlichen Amtsgerichts zu Wesel, Bei Nr. 50 des GeseUschaftsregisters, Firma

„Niederrheinische Güter - Assekuranz Gesell.

schaft zu Wesel“, ist Folgendes vermerkt worden : Der Vertreter des Direktionsmitgliedes Ernst

Luyken zu Wesel, Kaufmann Eduard Tendering da-

selbft ift durch Tod ausgeschieden. Der Kaufmann

Alfred Luyken zu Wesel ift an seine Stelle getreten.

ingetragen am 22, Mai 1897.

Wittenberg. Bcfanntmachung. 14683] _In unser Firmenregister ift heute unter Ir. 386 die Firma Carl Eichler mit dem Sitze zu Wittenberg und- als deren Inhaber der Kaufinann Carl Eichler zu Wittenberg eingetragen worden. Wittenberg, den 22. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Zeitz. Bekauutmachung. [14634] Im Firmenregister ift unter Nr. 499 die Firma F. F. Stock in Zeitz beute gelösht worten. Zeitz, den 19. Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Genossenschafts - Register.

Ahrweiler. Befauntmachuung. n

In unserem Genossenschaftsregister, woselbst unter Nr. 34 eingetragen steht der Bengener Spar- und Darlehnskassen-Verein eingetragene Genofsseu- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Vengen, wurde vermerft :

In der Generalversammlung vom 2. Mai 1897 wurden an Stelle der ausgeschiedenen Vorstandsmit- alieder Johann Leonhard Mertens, Stefan Josef Merten 1 und Peter Josef Schmickler in den Vor- stand gewählt, Jacob Rieck, Jacob Krupp und Stefan Josef Merien I1, alle Ackerer zu Bengen.

Ahrtseiler, den 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. T.

Amberg. Bekanntmachung. [14416]

Fn derGeneralversammlung des Darlehenskafsen- vereines Illschwang, ciugetrageue Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Jll- s{hwang vom 7. März 1897 ist sür das ausge|\chiedene Vorstandsmitglied Joseph Nuß der Schreiner Georg Englhard von Illshwang in den Vorstand und das bisherige Vorstandsmitglied Georg Rösel als Stell- vertreter des Vereinsvorstebers gewählt worden.

Amberg, den 20. Mai 1897.

Königliches Landgericht. (5: B)

Präsident: Ebner. Ansbach. [14417]

Fn Vorderbreitenthann, Amtsg. Feuhtwanger, hat sih ein Molkereivereiu Vorderbreitentham e. G. m. u. H- gebildet, welcher sich auf den Be- zirk der politishen Gemeinde Vorderbreitenthann und die zunächst gelegenen Ortschaften erstreckt.

Zweck des Vereins is die mögli&st vortheilhafte Veiwendung der prodtuzierten Milh dur gemein- samen Geschäftsbetrieb.

Die Zeichnung für den Verein erfolgt dur die Vorstandschaft, indem die Zeichnenden der Firma des Vereins ihren Namen beifügen.

Fn die Vorstandschaft sind gewählt:

1) Wilhelm Fenn, Oekonom von Vorterbreiten-

thann, 2) Friedri Hübsh, Schmied von Steinbach, 3) Friedri Hofmann, Oekonom von Vorter- breitentbann als Rechner und Kassier. Die Bekanntmachungen für den Vercin erfolgen im „Bayveris(en Grenzboten“. Unsbach, den 20. Mai 1897. Kgl. Landgericht, K. f. H. S. (L. S.) Der Vorsitzende: Kapp, Kzl. Ober-Landesgerichts-Rath.

EBernstadt, Sachsen. 14384]

Auf Folium 3 des hiesigen Genossenschaftsregisters 11 ift zu der Firma „Molkerei - Genossenschaft Schönau a/d. Eigen, eiugetragene Genofsen- schast mit beschränkter Haftpflicht““ heute, bezw. am 13. d. M., eiagetragen worden, daß die Haft- summe eines jeden Genoffen von 400 A auf 1000 F erhöht worden und die höchste Zahl ter Geschäfts- antbeile zehn ift.

Bernstadt, am 22. Mai 1897.

Königl. Sächsisces Amtsgericht. Dr: Knauf, A.-N. Bitburg. [14385]

In unser Genossenschaftsregister wurde heute unter Nr. 28 bei der Molkerei Genofscnschaft Sülm eingetragen :

An Stelle des au2geshiedenen Vorstandsmitgliedes obann Jakob Kraemer, Ackerer zu Sülm, wurde der Mathias Zzimeß, Ackerer zu Sülm, als neues Vorstandsmitglicd gewätlt.

Bitburg, den 19. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

BRramstedt. Befauntmachung. [14386]

Unter Nr. 10 wurde beute in tas hier geführte Genossenschaftsregister das Statut der Spar- und Darlehuskafse, eingetrageue Gerosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht, zu Stuvenborn, vom 13. April 1897 eingetcagen. Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Dar- lehnsfassen-Geschäfts. Die Bekanntmachungen €r- folgen unter der Firma der Genossenschaft, gezzihnet von zwei Vorstandsmitgliedern, im landwirthschaft- tien Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genofsensha!t muß zur Nehtsverbindlichkeit aegen Dritte dur ¿wel Vorstandsmitglieder erfolgen. Der Vorstand besteht aus den Herren P. Petersen in Sievershütten, H. Lammers in Stuvenbern und J. Korbs in Stuvenborn.

Die Einsicht der Liste der Gencssen während der Dienststunden des Gerichts ist Jedem gestattet.

Bramstedt, ven 10, Mai 1897,

Königliches Amtsgericht.

Colmar. [14418 Kaiserlichcs Land L )

gericht Colmar.

Unter Nr. 30 Bd. 3 des Genosfsenschaftsregisters wurde heute die Gencfsensaft unter der Firma Seiterener Spar- und Darlehnskafssen-Verein, eingetragene Geuofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Heiteren eingetragen.

Das Statut datiert vom 9. Mai 1897.

Geaenstand des Unternehmens ¿M Hebung der Mirths{haft und des Erwerbes der Mitglieder und Durchführung aller zur Erreichung dieses Zweckes

ecigneten Maßnahmen insbesondere vortheilhafte Beschaffun der wirtbschaftlichen Betriebsmittel und günstiger Abjaß der Wirthschaftserzeugnisse.

Der Vorstand besteht aus folgenden Personen :

1) Gustav Thuet, Bürgermeister, zugleih als Vereinsvorfteber,

2) Ludwig Mary, Landwirth, zuglei als Stell-

vertreter des Vereinsvorftebers,

3) Anton Dahinden, Landwirth,

4) Gustav Halter. Landwirth,

5) Josef Jegay, Landwirth, alle zu Heiteren.

Die Ne eann und Zeichnungen des Vorstandes sind abzugeben von windestens 3 Vor- ftandémitgliedern, unter denen \sich der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß.

Alle öffentlichen Bekanntmachungen find, wenn sie reckchtsverbindlide Erklärungen enthalten, von min- destens drei Vorstandsmi ern, darunter der Vereinsvoreher oder dessen Stellvertreter, in anderen Fâllen aber durch den Vereinsvorsteber zu unter- zeihnen und in dem „Landwirthschaftlihen Genofsen- {haftsblatte“ zu Neuwied bekannt zu machen.

Die Einsicht der Liste der Genessen ift während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Colmar, den 18. Mai 1897.

Der Landgerichts-Sekretär: Met.

Essen, Ruhr. Bekanntmachung. [14389]

Fn unserem Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 13 eingetragenen Altendorfer Creditbank eingetragene Genosseuschaft mit beschränkter Haftpflicht zu Altendorf heute Folgendes vermerkt:

Durch Beschluß vom 14. April 1897 sind der § 3 (Haftsumme) und § 28 (Höhe des Gesæ%äftsantheils) des Statuts abgeändert. Die Haftsumme is von 900 auf 1000 Æ erhöht. Der Beschluß befindet sich Bl. 46 der Akten.

Essen, den 18. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Fürth. Bekanntmachung. [14419] Darlehenskassenverein Tuchenbach, cin- getragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht.

Durh Beschluß der Generalversammlung vom 9. Mai 1897 wurde an Stelle des verstorbenen Vorstandsmitglieds Matthäus Höfler der Landwirth Johann Hofmann von Reygelfembah in den Vor- ftand gewählt.

Darlehenstafsenverein Ezelheim, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Als Stellvertreter des verlebten Vorftandsmit- gliedes Georg Hubenzehnder wurde in der Aufsichts- rathésizuna vom 16. Mai 1897 der Oekonom Leonhard Göbel von Ezelheim gewählt. Landwirthschaftlicher Consum- u, Erwerbs- verein Welkeubach, eiugetragene Genofseu- schaft mit unbeschräukter Haftpflicht in

__ Liquidation.

Nach vollständiger Vertheilung des Genofssen- schaftêvermögens ijt die Vellmat der Liquidatoren erloschen.

Fürth, den 20. Mai 1897.

K. B. Landgericht, Kammer für Handelssachen.

(L. 8.) Der Vorsitzende:

Falco, K. Landgerichts-Rath.

Goch. Bekanutmachung. [14390]

Sn unser Genossenichaftsregister ist heute unter Nr. 16 Folgendes eingetragen worden :

Das Statut der am 15. Mai 1897 unter der Firma Spar- und Darlehenskafse, eingetragene Genofsenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siye zu Neu-Louisendorf errichteten Genossenschaft.

Der Gegenstand des Unternehmens ift der Betrieb eines Spar- und Darlehenskassenges{häfts zum Zwet:

1) der Gewäbrung von Darlehen an die Genoffen für ihren Geshäfts- und Wirthschaftébetrieb,

9) der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinnes.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern.

Sie sind in der „Deutschen landwirthschaftlichen Genossenschaftêpresse“ aufzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind:

1) Wilhelm Eberhard, Ackerer zu Neu-Louisendorf,

2) Heinri Geinbler jr., Ackerer zu Neu-Louifendorf,

3) Wilbelm van de Loo, Ackerer zu Keppeln.

Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft muß durch ¿zwei Vorstandsmitglieder erfolgen, wenn sie Dritten gegenüber RNechtsverbind- lihf-it haben soll.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichtes Jedem gestattet.

Goch, den 20. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. GÖpPpingen. K, Württ. Amtsgericht Göppingen.

In das hiesige Genossenschaftéregister Bd. 11 Bl. 101 wurde heute unter Nr. 28 eingetragen : Bau- und Sparverein Göppingen, eingetragene Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht mit

dem Siß in Göppingen.

Statut vom 7. März 1897.

Gegenstand des Unternehmens ift der Bau, Erwerb und die Verwaltung von Wohnhäusern, deren Ver- miethung an Genossen, fowie die Annahme und die Verwaltung von Spareinlagen. ¿

Die Haftsumme beträgt 100 f für einen Geschäfts- anes, die höchste zulässige Zahl der Geschäftsantheile

eträgt zehn.

Die Mitglieder des Vorstantes sind:

1) Flaschner Karl Seitz, Vorsitzender,

9) Metalldrücker Wilhelm Halm, Schriftführer und Stellvertreter des Vorsiyenden,

_3) Flaschnermeister W. A. Borst, Kassier, sämmtliche in Göppingen.

[14391]

Der Vorstand zeiGnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Üntershristen der Zeichnenden beigefügt find. wei Vorstandsmitglieder, und zwar der Vor-

lente oder defsen Stellvertreter und das weitere

orstandamitglied, köanen rechtêverbindlich für die Genoffenshaft zeihnen und Erklärungen abgeben.

Die von der on MHUREELEN Bekannt- machungen \ind vom Vorstand wie oben angegeben zu unterzeihnen und in das Göppinger Wochenblatt und das in Göppingen ersheinente Lagblatt „Der Hobenftaufen“ aufzunehmen.

Die Einsicht der Liste der Genoffen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Den 19. Mai 1897.

Landgerichts-Rath Rapp.

Hameln. [14392 _Im biesigen Genossenschaftsregister is unter Nr. 1

eingetragen die Genossenschaft Molkerei Emmer- thal, cingetragene Genoffenschaft mit be- chränkter Haftpflicht, mit dem Sitze in Enmmerthal.

Das Statut datiert vom 12. März 18397.

Gegenstand des Unternehmens is die Milh- verwerthung auf gemeinschaftligze Rechnung und Gefahr.

Die zu veröffentlihenden Bekanntmahungen der SelCIQalt erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeichnet von 2 Mitgliedern des Vor- standes, die vom Aufsichtsrath ausgehenden erfolgen unter Benennung desselben, vom Vorsißenden unter- zeichnet, und sind in die „Deister- und Weser- JEO e die „Pyrmonter Zeitung“ und die „Lippesche

andeszeitung“ aufzunehmen, beim Eingehen eines

dieser Blätter tritt die „Hannoversche Land- und Forstwirthschaftlihe Zeitung“ bis zur nächsten Generalversammlung an dessen Stelle.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zu- sammen, das erste Geschäftsjahr beginnt mit dem Tage der Errichtung der Genossenschaft und endigt am Schlusse 1897.

Der zeitige Vorstand besteht aus dem:

1) Domainenpächter O. Dangers in Aerzen,

2) Oekonom F. Albre&{t in Grohnte,

3) Vollmeier Fr. Meyer in Welfede.

Die Willenserklärungen und vie Zeichnungen des Vorstandes müssen durch 2 Vorstandsmitglieder in der Weise erfolgen, daß die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Haftsumme beträgt 500 Æ für jeden er- worbenen Antheil.

Iedem Genossen ift gestattet, sich mit mehreren, jedo höchstens 30 Geschäftsantbeilen zu betheiligen.

Die Liste der Genossen kann während der Dienst- stunden des Gerihts von jedem eingesehen werden.

Hameln, den 19. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. IIL.

Marburg. [14692]

In das Genossenschaftsregister if zu der unter Nr. 18 eingetragenen Genossenshaft Kirchspiel Elnhausen mit Dilschhausen Darlehnskasseu- Verein, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, folgender Eintrag bewirkt worden :

Fn der Generalversammlung vom 2. Mai 1897 wurde an Stelle de3 Ana Ober Ludwig Stein zu Elnhausen der Bürgermeister H. Sherer zu Dagobertshausen als solcher gewählt.

Eingetragen auf Grund der Verfügung vom 20. Mai 1897 am 21. Mai 1897.

Marburg, den 21. Mai 1897.

Köntgliwbes Amts3geriht. Abtheilung TIL.

Mülhausen, Els. [14819] Genofeuschaft8regifter des Kais. Landgerichts Mülhausen. Unter Nr. 21 Band 111 ift heute die Eintragung erfolgt, daß an Stelle des Ioseph Tschirret der zu Morzweiler wobnende Theokald Finck als Vor- itandämitalied des „Sulzbach—Morzweiler"er Darlehuscaffsenvereins Eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ zu Niedersuizbach gewählt worden ist. Mülhausen, den 24. Mai 1897. Der Landgerichts-Ober-Sekretär: Stahl.

Saalseld, Ostpr. Bcfauntmachung. [14694]

Bei dem sub Nr. 3 unseres Genofsenschäftsregisters eingetragenen Vorschuß - Verein zu Saalfeld, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht ist am 17. Mai 1897 folgende Statuten- änderung eingetragen :

Sm Falle des Eingehens der Mohrunger Kreis- zeitung sollen die Bekanntmachungen des Vereins dur die Blätter für Genossenschaftswesen veröffent- liht werden. Die Befugniß des Vorstandes, an Stel® oder neben der Mohrunger Kreiszeitung ein anderes Blatt für die offentlichen Bekanntmachungen zu bestimmen, ist aufgehoben.

Saalfeld i. Ostpr., den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländischen Muster werden unter Leip zig veröffentlicht.)

Lommatzsch. [14774]

Fn das Musterregister is eingetragen :

Nr. 2. Luxuskartenfabrikant Woldemar Bruno Gast in Messa, 1 versiegeltes Packet mit 48 Mustern für Glückwunschkarten, Muster für plastishe Erzeugnisse, Fabriknummern 2445, 2455, 2459, 2458, 2461, 2462, 2464, 2467, 2469, 2471, 2473, 2477, 2478, 2479, 2481, 2484, 2485, 2488, 2491, 2493, 2496, 2499, 2509, 2606, 2511, 2513, 9515, 2517, 2518, 2021, 2524, 2628, 2534, 2538, 9543, 2646, 2548, 2549, 2550, 2591, 2652, 2554, 9566, 2660, 2561, 2662, 2565, 2067, und l ver- slegeltes Paket mit 50 Mustern sür Glückrounsch- karten, Muster für plastksche Erzeugnisse, Fabrik- nuwmern 2322, 2324, 2329, 2332, 233%, 2338, 9341, 2344, 2346, 2349, 2354, 2358, 2362, 2364, 2366, 2368, 2369, 2371, 2374, 2376, 2379, 2382, 2386, 2387, 2388, 2389, 2391, 239%, 2399, 2401, 2406, 2406, 2409, 2411, 2415, 2416, 2419, 2421, 24923, 242%, 2426, 2429, 2434, 2437, 2442, 2443, 2448, 2461, 2463, 2454, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 26. April 1897, Vormittags 11 Uhr.

Lommatzsch, am 15, Mai 1897. Königliches Amtsgericht.

Thieme,

Börsen-Register.

Charlottenburg. j Patrs In das Börsenregister B. für Werthpapiere i beute unter Nr. 1 der Kaufmann Johaunes Louis Gundlach (in Firma J. Gundlach) und als Ort der Niederlassung Charlottenburg, Augsburger- ftraße 48 eingetragen worden. Charlottenburg, den 21. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 14.

Konkurse.

[14734] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schiffbauereibesizers Wilhelm Kreßzmann zu Breiteuhagen wird, da die Uebershuldung desselben nachgewiesen und die Eröffnung des Konkurses durch einen Gläubiger beantragt ist, heute, am 21. Mai 1897, Nach- mittags 5 Übr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Julius Müller zu Aken wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 10. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur s über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chufses und eintretenden L über die in § 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf den 19. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 27. Juli 1897, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Sa in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldiag sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgeson- derte Besriedigung in Anspruch nehmen, dem Kon- kursverwalter bis zum 17. Juni 1897 Anzeige zu

machen. S Königliches Amtsgericht in Aken a. E. Bramigk.

[14717] Bekauntmachung.

Das Königl. Bayer. Amtsgericht Bamberg Ik hat beute, den 24. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, antragsgemäß beschlossen: Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft „Morgeuroth «& Saupe, chemische Fabrik Bamberg“ mit dem Siß in Gaustadt wird der Konkurs eröffnet. Zum Konkursverwalter wird Rechtsanwalt Dr. Mainzer hier ernanut. Offener Arrest ift erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis 23. Juni 1397. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am 30. Funi 1897. Zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und über die Bestellung eines Gli igeraussanes, fowie über die in 88 120 u. 125 d. K.-O. bezeichneten ¿Fragen und zur allgemeinen Prüfung der angemeldeten Forde- rungen if Termin auf Samstag, 10, Juli lfd. Is., Vormittags ® Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaale, Zimmer Nr. ‘19, anberaumt.

Bamberg, am 24, Mai 1897. i

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts IL.

(L. 8.) Mebs, Kgl. Sekretär.

[14718]

Ueber das Vermögen des Schuhutachermeifters August Wegener in Berlin, Kastanien-Ullce 84, ist heute, BVèittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht 1 zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kausmann Rosenbach in Berlin, Linienstraße 131. Erfte Gläubigerverfammlung am 16. Juni 1897, Vormitiags 113 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. August 1897. Frist zur Anmeldung der R Tg A A Q e bis 2. August 1897. Prüfungstermin am 26. August 1897, Vormittags 1A Uhr, im Gerichtsgebaude, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., part., Zimmer 27.

Berlin, den 24. Mai 1897.

von Quooß, Gerichtsschreiber

ves Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84. [14719] Allgemeines Veräuf:erungsverbot,

Nachdem die Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmanns (Posamentierwaareu- händlers) Leo Leóke hicr, Landsbergerstraße 8, beantragt 1st, wird dem 2c. Leske jede Veräußerung, Verpfändung und Entfremdung von Bestandtheilen seines Vermögens hierdurch unterfagt.

Berlin, den 24. Mai 1897. |

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 82.

[14737] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe Beate Schindler hier, Hospitalstraße 1, wird heute, am 91. Mai 1897, Nachmittags 9 Uhr, d0as Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmann V. Chorindky hier wird zum Konkuröverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 27. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung den 15, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin den 10. August 1897, Vor- mittags 107 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis zum 27. Juli 1897.

Königliches Amtsgericht zu Veuthen O.-S.

[14813] Konkursverfahreu.

Ueber das Vermögen der Wittwe Wilhelm Uer, Margaretha, geb. Kueiseler, Juhaverin einer Bäckerei zu Voun, Weberstraße Nr. 3 a, wohnhaft, wird heute, am 24. Mai 1897, Nach- mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Rath 11. zu Bonn. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 12. Juni 1897. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1897, Guite Gläubigerversammlung am 26, Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10, Juli 1897, Vormittags Uk Uhr.

Boun, den 24. Mai 1897,

Königliches Amtsgericht, ., zu Vouu,

[14716] Koukursverfahreu.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Max Teinert (in Firma Rob, Felders Vuchhaud- lung, JIuhaber Max Teinert) zu Breslau, Albrechtö)traße Nr. 39, 1st heute, am 24. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Ferdinand Landsberger hier-

selbst, Klosterstraße Nr, 3, Anmeldefrist bis

zum 19. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung den 21. Zuni 1897, Vormittags 10 Uhr, Prüfungstermin den D. August L897, Vorm s 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hiersel Schweidnißer Stadtgraben Nr. 4, Zimmer 90, im 2. Stock. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 15. Juni 1897.

Breslau, den 24. Mai 18397. E Jaehnis 9 Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[14732] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanus Emil Müller zu Caffel, Marktgasse 2, wird auf dessen Antrag heute, am 22. Mai 1897, Nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Privat- sekretär Hartwig hier wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- aus\husses und eintretenden Falls über vie in § 120 der Konkursordnung bezeihueten Gegenstände auf den 18, Bk 1897, Vormittags A1 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 25. Juni 1897, Vormittags 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige he in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas \{uldig find, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen , [E rwoelhe fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 6. Juri 1897 Anzeige zu

machen. Königliches Amtsgericht zu Caffel. Abtbeilung 3.

[14706] K, Württ. Amtsgericht Crailsheim.

Gegen den Michael Knorr, Bauer ia Sattel- dorf, ist am 22. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, der ofene Arreft er- lassen, die Anzeigefrist tes § 108 K.-O., fowie die Anmeldefrist bis zum 12. Juni 1897, der Wakl- fowie der Prüfungstermin auf Samstag, den 19, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, anberaumt worden. Gerichtsnotar Perrenow in Crailsheim if zum Konkursverwalter ernannt.

Den 22. Mat 1897.

Amtsgerichts\hreiber Sigl och.

[14705] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Wilhelm Reunekamp in Detmold wird heute, am 19. Maï 1897, Vormittags 94 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Ernst Breckmann in Detmold wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen sind bis zum 24. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschluß- faÿung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Ps eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Konkurs8- ordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den L, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Serichte, Zimmer Nr. 5, Termin anberaumt. Uen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Befiß haben oder zur Konkurs- maße ctwas schuloig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus dec Sache abgesonderte Befriedigung in An}pruh nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 24. Juni 1897 Anzeige zu machen.

Detmold, den 19. Mai 1897.

Fürstliches Amtsgericht. II. (gez.) Sieg. | l

Vorstehender Beshluß wird hierdurh veröffentlicht.

Detmold, den 24. Mai 1897.

(L. 8.) Drüke, Sekretär, Gerichtsshreiber Fürstl. Amtsgerichts. IL.

[14715] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Firma Schulz und Rodig ¿u Döbern, Inhaber: Spiegeifabriktant Adolf Rodig und Landwirth Emil Schulz, wird beute, am 24. Mai 1897, Mittags 1 Ubr 35 Min. das Konkursverfahren eröffnet. Der Fabrikbefißer P. Hôögelheimer in Forst wird zum Konkurs- verwalter ernaunt. Konkursforderungen sind bis zum 15. Juni 1897 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{husses und eintretenden Falls über die in § 12 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände auf den 15. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaunit. Allen Personen, welche eine zur Konkurêmafse gehörige Sache in Besig haben oder zur Konkursmasse etwas u sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besige der Satte und von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1897 Anzeige zu machen.

Kiefel, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerichts zu Forft. {14704] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Herren-Garderoben- und Schuhwaagrenhändlers Ndolph Cohen zu Hamburg, Barmbeck, Hamburzerftraße §4, wird beute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver« walter: Buchhalter G. M. Kanuing, Golonnaden 94. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 14. Juni d. I. einschließlich. Anmeldefrift bis zum 26. Junt d. F. einschließlih. Erste Gläubigerverfammlung d. 15. Juni dss. Js., Vorm. UA Uhr. Allge meiner Prüfungstermin d. 183, Juli dss. J. Vorm. 10} Uhr.

Amtsgericht Hamburg, den 24. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holst e, Gerichtsschreiber.

[14702] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Materialwaaren: häudlers Hermann Bruno Tiepuner in Grün it heute, Bormittags 2 Uhr, Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter: Wäschefabrikant Beru