1897 / 124 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[15036] Bekauntmachung.

Die Königlihe Domäne Budupönen im Kreise Ragnit \oll zur Verpachtung auf die Zeit von Johannis 1898 bis dahin 1916 am

Donnerstag, den S. Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, : im Sißungsfaale unseres Dienstgebäudes Kirchen- traße 26 von unserem Kommissar, Regierungs- fefsor Pitsh-Schroener öffentlih ausgeboten werden.

für Meliorations-Kapitalien. Pachtkaution } der Jahrespacht. : é

DietungNumge haben unserem Kommissar späte- stens in dem Bietungstermin ihre Qualifikation als praktishe Landwirthe dur glaubhafte Zeugnisse und den eigenthümlichen Besiß eines verfügbaren Ver- mögens von 66 000 46 nachzuweisen. L

ie Pachtbedingungen liegen in unserem Domänen-

bureau und auf der Domäne zur Einsicht aus. Auf Verlangen Abschriften gegen Nachnahme der Shreibgebühren. Besichtigung der Domäne nach vor- beriger Anmeldung bei dem Domänenpächter Ober-Amtmann Höhler jederzeit gestattet.

Gumbinnen, den 19. Mai 1897.

Grundsteuer-Reinertrag 984,35 Thaler, bisheriger L s Patzins 10 03253 6, einschließlich 32,93 ( Zinsen | Abtbeilung gig S ran Domänen

5) Verloosung 2. von Werthpapieren. [14980]

Bodencreditverein für kleinere Nealitäten auf dem Lande in Fütland.

Verzeichniß der zur Einlösung gezogenen Obligationen.

Litt. A. Nr. (24 7/97), 71, 150, 169, 235, (281 7/97), (370 7/97), (417 7/97), 436, 451 (500 7/97), (625 7/97), 682, 696, (836 7/97), (897 7/96), 974, (1262 7/97), (1382 7/97), (1562 7/97), (1626 7/97), (1629 7/97), 1824, 1826, (1842 "/97), (1920 7/97), 1983, (1988 7/97), 1997, 2226, (2230 7/97), (2369 7/97), 2430, (2638 7/97), (2644 7/97), 2645, 2770, 2915, 2923, (2966 ?/97), 2994, 3055, 3223, 3410, 3508, (3699 7/96), 3735, (3795 ?/97), (3851 7/97), 3878, 3953, (3957 1/97), (3971 7/97), (4021 7/97), 4142, (4211 7/97), 4255, (4294 7/97), 4343, (4607 ?/97), (4751 7/96), (4875 7/97), 4971, (5352 7/97), (5417 7/97), 5510, 5549, (5581 7/97), (5608 7/97), (5751 7/97), (6013 7/97), 6111, (6131 7/97), (6146 7/97), 6249, 6255, (6289 7/97), (6347 7/97), (6613 7/97), (6677 7/97), 6749, (6941 7/97), 6965, (7136 7/97), (7144 7/97), (7204 ?/97), 7276, (7290 7/97), (7320 7/97), 7710, (7817 ?/97), 7820, 7870, 8181, (8425 ?/97), (8440 ?/97), 8538, 8543, (8623 1/97), 8624, 8710, 8893, 8956, 9059, 9064, 9072, 9094, 9100, 9172, (9204 1/97), (9212 7/96), (9298 1/97), (9381 7/97), 9488, (9723 ?/97), (9850 7/97), (9962 7/97), (10103 7/97), (10105 7/97), (10106 7/97), (10114 7/97), 10154, 10292, (10523 7/97), 10594, 10627, 10725, 10768, 10790, 10868, 10934, (10987 7/97), (10989 7/97), (11118 7/97), (11119 7/7), (11175 7/97), (11194 ?/97), 11216, (11432 7/97), (11439 7/97), (11518 7/97), (11653 7/97), (11673 ?/o7), (11918 7/97), 12035, 12271, (12620 7/97), 12633; 12700, (12783 7/97), 12900, 12909, (12925 7/97), 13127, 13212, 13214, (13239 7/97), 13244, 13254, 13297, 13698, 13794, 13842, 13954 à 2000 Kr. = M 2250,—,

Ltt. B. Nr. 31 (40 ?/97), (51 7/97), 60, 138, 265, (302 7/97), 321, (357 7/97), 472, (613 7/97), (658 7/97), (729 7/97), (804 7/97), (815 7/96), 821, (828 7/97), (873 7/97), (878 7/97), 963, 995, 997, (1112 7/97), 1357, 1365, 1416, (1480 7/96), 1532, (1571 1/97), (1823 1/97), 1841, (1890 7/97), (1900 1/97), 2214, 2235, 2313, (2337 7/97), 2341, (2342 7/97), (2409 7/97), 2444, 2586, 2716, 2719, 2763, (2882 1/97), 12953 7/97), 3080, (3083 7/97), (3224 7/97), (3305 7/97), 3460, 3462, 3537, (3881 7/97), (3882 7/97), 4242, (4260 7/97), 4276, (4450 7/97), 4456, 4587, (4620 7/97), (4784 7/97), (4812 ?/97), (4839 "/97), 4913 à 500 Kr. = A4 562.50,

Litt. C. Nr. (1 7/97), (116 7/97), 240, 323, (332,7/97), 379, (400 7/97), (487 1/97), 566, (576 1/97), (599 7/97), (603 7/97), (720 ?/97), (789 7/97), (1032 7/97), 1096, 1260, 1523, (1614 7/97), (1624 7/97), (1636 7/97), (1643 /so7), (1845 7/97), 1903, (2288 7/97), (2361 7/97), 2494, (2510 7/97), (2529 7/97), (2637 7/97), 2644, (2679 7/97), (2700 7/97), 2839, (2877 7/97), 2917, 2974, 3035, 3089, 3137, 3361, (3514 ?/97), 3615, 3709, (3850 7/97), (3859 1/97), 4033, 4138, (4139 7/97), 4254, 4385, 4448, 4614, 4629, (4720 7/97), 4778, (4973 7/97), (4977 7/97). 5090, 5093, 5125, 5150, 5244 à 400 fr. = Ma 450.—.

Litt. D. Nr. (100 7/97), (118 7/97), 137, 156, (235 7/97), 296, (312 7/96), (340 7/97), 470, 480, 486, (529 7/97), 626, (707 1/97), 842, (1013 7/97), (1059 7/97), 1155, (1199 7/97), 1316, (1520 ?/97), (1547 7/97), 1705, 1793, (1825 7/97), 1898, 1952, (2014 7/97), 2075, 2101 à 200 ßKRr. = f 225.—.

Litt. E. Nr. (10 7/97), 66, 84, 124, (254 1/97), (278 7/96), (453 7/97), 470, (473 "/97), {493 7/97), 515, 923, (1014 7/97), 1062, (1116 7/97), 1156, (1225 7/97), (1374 7/97), 1395, 1547 à 50 Rr. =

o 56,25.

In Gemäßheit mit den Statuten des Vereins sind vom Notarius Publicus zur Einlösung am 2. Januar 1898 die in obigem Verzeichniß angeführten Obligationen, welhe niht in Klammern stehen und einen Betrag von zusammen Kr. 197 000.— ausmachen, gezogen worden, welhe Obligationen mit dazu gehörenden Zinékupons hiermit zur Einlösung am genannten Tage einberufen werden.

Die in Klammern angeführten Obligationen, die zu dem hinzugefügten Termine gezogen sind, werden ebenso zur Rückzahlung einberufen. Die Verzinsung der gezogenen Pfandbriefe hört mit dem

Kündigungstermine auf.

Die Rückzahlung erfolgt außer an der Kassa des Vereins in Kopenhagen : bei der Dänischen Landmanusbaunk Hypotheken- & Wechselbauk,

Berlin : bei Herrn S. Bleichröder,

bei der Direction der Disconto-Gesellschaft,

Hamburg : bei

erren L. Behrens « Söhne,

Frankfurt a. M. : bei Herren M. A. von Rothschild & Söhne.

Aalborg, im Mai 1897.

Die Verwaltung.

[15025]

Gotthardbahn.

Ausgabe neuer Kuponsbogen zu den Aktien L. u, Ax. Emission Nr. 1—80 000. u den oben angefülrten Aktien unserer Gesellschaft, die nur no< mit dem per 30. Juni 1897 fälligen Kupon versehen sind, können vom L. Juni d. J. an gegen Ablieferung der Talons neue

Kupousbogen bezogen werden.

Die Talons sind von dem Aktientitel abzutrennen und in Begleit eines genauen Verzeichnisses

in geordneter Nummernfolge franko an die

Hauptkasse der Gotthardbahn in Luzern einzusenden unter Angabe der Adresse des Absenders, wogegen die neuen Kuponsbogen gleichfalls spesenfrei

zugestellt werden.

Der Austaus< kann au< dur Vermittlung der Zahlstellen (in den bei denselben üblichen

Geschäftsstunden) ohne Kosten stattfinden. Luzern, den 22. Mai 1897.

(M 8760 Z)

Direktion der Gotthardbahn.

[59060] Bekanntmachung.

Bei der am 11. dieses Monats vorgenommenen 2, Verloosung der für das Jahr 1897/98 eiv zulösenden Anleihescheine der

Düsseldorfer Stadt-Anleihe von 1890 find folgende Nummern gezogen worden : Buchstabe A. zu 2000 120 373 405 423 524 546 577 640 660 671 674. Buchstabe B. zu 1000 (4

1001 1375 1470 1478 1479 1482 1617 1672 1946 1975 1989 2143 2158 2171 2404 2440 2638 2668 2798 2968 2973 3002 3021 3228 3254 3352,

Buchstabe C. zu 500 4

3513 3650 3773 3774 3801 3842 3867 3868 3904 3935 4067 4082 4198 4309 4383 4436 4574 4802 4804 4898 5051 5156 5237 5359 5459 5469 D479 5579 5773 5952 6031 6604 6645 6714 6813 6949 6962 7178 7201 7223 7249 7330 7494.

Die Inhaber dieser Anleihesheine werden auf- gefordert, deren Nennwerth am L. Juli 1897 gegen Rückgabe der Anleihescheine und der nit ver- j7allenen Zinsscheine Reihe 1 Nr. 14—20 nebst An- weisung zur Erhebung der 2. Zins\cheinreibe bei der Stadtkasse hierselbst in Empfang zu nehmen. Vom 1. Juli 1897 ab findet eine weitere Verzinsung nit mehr statt.

Der Werth der etwa fehlenden nicht verfallenen Zinsscheine wird am Kapitalbetrag gekürzt. Verzeichniß der aus früheren Ausloosungen

uoch rückständigen Anleihescheine : a. der Anleihe von 1876/77:

Nr. 2317 über 500 4, durch Ausloosung gekündigt zum 1. November 1886,

Nr. 1147 über 1000 4 und Nr. 2195 über 500 A, gn viat infolge Umwandlung zum 1. November

Nr. 2098 2323 2777 2853 über 500 Æ und

Nr. 4891 und 5034 über 200 Æ, dur< Aus- Ioosung gekündigt zum 1. Novemker 1895,

Nr. 204 359 über 5000 M,

Nr. 477 767 912 1330 1443 1485 1489 1518 1564 1565 zu 1000 S,

Nr. 1666 1854 2024 2386 2432 2439 2484 2658

2683 2975 3227 3274 3370 3373 3459 zu 500 A und

Nr. 3524 3717 3732 3741 3762 3765 3806 4002 4090 4096 4294 4342 4531 4540 4550 4604 4660 4726 4757 4759 4877 5018 zu 200 Æ, dur Aus- loosung gekündigt zum 1. November 1896,

b. der Anleihe von 1882:

Nr. 1512 über 500 Æ(, dur Ausloosung gekündigt zum 2. Januar 1895,

Nr. 290 448 453 499 633 über 1000 M,

Nr. 1436 1437 1574 1576 1577 1578 1600 1624 1937 2234 zu 500 Æ, gekündigt infolge Umwandlung zum 6. August 1895,

€. der Anleihe von 1888:

Nr. 125 598 über 2000 M,

Nr. 1348 1472 1680 1861 2242 über 1000 M,

Nr. 2274 2337 2338 2584 2760 3777 3805 4017 4099 4101 4119 über 500 M, gekündigt dur< Aus- loosung zum 1. April 1896,

d. der Anleihe von 1890:

Nr. 3969 4010 4759 6157 zu 500 , gekündigt dur Ausloojung zum 1. Juli 1896,

e. der Anleihe von 1891:

Nr. 516 517 627 630 631 945 946 947 948 949 1291 1292 1298 1300, gefündigt infolge Umwand- lung zum 15. November 1896. :

Düsseldorf, den 17. Dezember 1896.

Der Ober-Bürgermeister : Lindemann.

[14978] Bekanntmachung, betr. Zinsherabsezung bezw. Kündigung des Anlehens R. der Stadt Frankfurt a. Main. Durch Allerhöchsten Erlaß vom 24. März d. J. hat die Stadt Frankfurt a. M. die Genehmigung erhalten, den Zinsfuß des auf Grund des Privilegiums vom 9. Januar 1884 zu 4% aufgenommenen Theils der Anleihe R. vou noch 6 685 900 auf 3¿°/%9 herabzusetzen. i vi q Rücksicht hierauf geben wir Folgendes be- annt: 1) Die Verzinsung der z. Z. no< ungekündigten

Sqghuldverschreibungen des Anlehens R. zu 49/9 bört mit dem 31. Dezember 1897 auf.

2) Die Inhaber dieser Schuldverschreibungen werden hiermit aufgefordert, die leßteren nebft den na< dem 1. Januar 1898 fällig werdenden Zins- scheinen Nr. 9 bis 20 sowie die dazu gehörigen Zins\chein-Anweisungen (Talons) spätestens bis zum 25, Juni d, J., werktäglich von 9 bis 12 Uhr, an die hiesige Stadt-Hauptkaf}e zur Abstempelung auf 34 9/9 einzureichen.

3) Die Einlieferung hat mit doppelt anzufertigen- den Uebergabe-Erklärungen und Nummern-Verzeich- nifsen zu erfolgen, wovon eine Ausfertigung, mit Einlieferungs-Bescheinigung versehen, \ogleih zurü- gegeben wird.

4) Die Formulare für die Uebergabe-Erklärungen (\. Ziffer 3), wozu bei größeren Posten (mehr als 590 Schultverschreibungen) besondere Einlagebogen zum Nummern - Verzeichniß vorgesehen sind, werden E hiesigen Stadthauptkafse unentgeltlich ver- abfolgt. i

N Die bis 31. Dezember d. J. fälligen Zins- scheine bis eins{ließli< Nr. 8 find abzutrennen und nicht mit einzureichen.

Für fehlende Zinss{<eine Nr. 9 bis 20 ift der Betrag fogleih bei der Einlieferung baar einzuzahlen.

6) Die Stempelkoften trägt die Stadt.

7) Die Portokosten für Ein- und Rücksendung trägt der Inhaber der Schuldverschreibungen.

8) Die Ausreichung der abgestempelten Schuldverschreibungen nebst neuen Zins\scheinbogen für 10 Jahre erfolgt bei der hiefigen Stadthaupt- fasse vom 25. Juli d. J. ab gegen Rückgabe der zuvor mit Nü>kempfangs-Quittung zu versehenden Einlieferungébescheinigung.

9) Eine weitere Zinsherabsezung ift für die nächsten fünf Jahre ausgeschlofsen.

10) Diejenigen Schuldverschreibungen, welhe bis zum 25. Juni d. J. nicht zur Abftempeluug eingereicht worden sind, werden hiermit den Inhabern zur Baar-Rückzahlung zum Nenn- werthe per 31. Dezember 1897 gekündigt,

Mit diesem Tage hört die Verzinsung auf.

Frankfurt a. Main, den 25. Mai 1897.

Der Magistrat.

[14977] Bekanntmachung, betreffend die Ausloosung Hohenzollernscher : Nentenbriefe.

Bei der am 21. d. M. stattgefundenen Ausloosung Hohenzollernscher Rentenbriefe behufs Zahlung auf den 1. Oktober 1897 sind folgende Num- mern gezogen worden :

Litt. A. à 500 Fl. = 857 6 14 85 Stü.

Nr. 18 452 872 884 899 949 1036 1062 1080 1518 1624 2173 2211 2248 2386 2441 2484 2525 2579 2683 2837 2921 2922 3083 3186 3209 3379 3414 3415 3480 3649 3708 3867 3901 3957 3976 4194 4291 4829 5322 5351 5363 5484 5590 5628 9696 5795 5820 5861 5924 5930 5957 6374 6395 6472 6502 6666 6723 6739 6837 6892 7090 7211 7310 7379 7381 7402 7458 7571 7672 7811 7941 7983 8068 8279 8390 8595 8652 8723 8765 8791 8918 8930 8941 9113.

Litt. B. à 100 Fl. = 171 A 43 4 16 Stü.

Nr. 273 347 431 442 520 575 639 656 679 962 1036 1108 1447 1448 1480 1544.

Litt. C. à 25 Fl. = 42 A 86 S 18 Stü.

Nr. 221 227 231 339 370 505 695 879 880 1019 1053 1105 1160 1223 1239 1240 1266 1346.

Die vorbezeihneten Rentenbriefe werden den In- habern zum L. Oftober 1897 hierdur< mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag von dem genannten Tage ab gegen Quittung und Rückgabe der Rentenbriefe in kursfähigem Zustande also, wenn dieselben außer Kurs geseßt waren, nah vor- heriger Wiederinkursfeßung bei der hiefigen Königlichen Regierungs-Hauptkasse oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse für die Pro- vinz Brandenburg in Berlin in Empfang zu nehmen.

Mit dem 1. Oktober 1897 hört die weitere Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf, und es müssen mit denselben die ni<t mehr fällig wer- denden Zinskupons Serie ŸV Nr. 10—16 Tei Ta- lons unentgeltlih zurüd>geliefert werden, widrigen- falls der Betrag der fehlenden Kupons vom Kapital zurü>zubehalten sein würde. Die Einlösung der Rentenbriefe kann auch *bermittels deren frankierter Einsendung dur< die Post an die hiesige König- liche Regierungs-Hauptkasse oder an die Königliche Rentenbank-Kasse für die Provinz Brandenburg zu Berlin erfolgen. In diesem Falle ist eine von dem Inhaber auszustellende, über den Empfang der in Zahlen und Buchstaben auszudrü>enden Valuta lautende Quittung beizufügen. Die Uebersendung des Kapitals erfolgt dann ebenfalls dur< die Post auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Gleichzeitig werden die Inhaber der in früheren Terminen ausgeloosten und no< nit eingelösten Rentenbriefe und zwar aus der Verloosung:

pro 1. April 1895: . Nr. 905 und 7231, . Nr. 595 955 und 1049, pro 1. Oktober 1895: . Nr. 2698 8526 und 8554, . Nr. 430, Nt. 1215, pro L. Oktober 1896: . Nr. 619 1237 2270 und 7245, Nr. 748 und 1250, Nr. 617 783 848 und 924,

pro 1. April 1897:

Litt. A. Nr. 1235 4479 5371 und 5854,

Litt. B. Nr. 829 1089 und 1186, zur Vermeidung weiterer Zinsenverluste an die Ein- lösung hierdur< erinnert.

Mmaningen, den 23. Mai 1897.

Anse Regierung. J. BV.: Graf Brühl.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

[15033] Uuhmaschinen- und Fahrräder-Fabrik Bernh. Stöwer Actiengesellschaft zu Stettin.

Nachdem der Beschluß der außerordentlichen General- versammlung unserer Gesellschaft vom 15. Mai 1897,

Litk, Litt,

Litt. Litt. Litt,

Litt. Litt. Litt.

> ou> aur tW>

o

Æ 2500 000, in ndelsregister eingetragen

betreffend die Erhö 8 pande Grundkapitals auf worden ift, werden den Aktionöcen -

4 500 000 neuer vollgezahlter Aktien -

mit den bisherigen gleihbere<htigt zu E Bedingungen zum Bezuge an- geboten : y

1) Jeder Inhaber von Nom. Æ 4000 Aktien ift bere<tigt, eine neue Aktie von Nom. X 1000 mit Dividendenbere<tigung vom 1. Januar 1897 an zum Kurse von 155 9% zuzügli 49/6 Stü>kzinsen vom 1. Januar a. c. bis zum Bezugétage und dem ganzen Schlußnotenstempel zu beziehen.

2) Die Ausübung des Bezugsrechts hat bei Verlust desselben vom L, Juni bis zum 14, Juni a. c. einshließli<

in Berlin bei dem Bankhause Abrahaur

_Schlefinger, /

in Stettin bei dem Bankhause Wm. Schlutow in den üblihen Geschäftsftunden zu erfolgen.

Veber die geleistete Vollzahlung wird Quittung er- theilt, gegen deren Rückgabe die Aushändigung der neuen Aktien nah Erscheinen derselben erfolgt.

Zu diesem Behufe find die alten Aktien ohne Kuponsbogen mit zwei Nummernverzeichnissen versehen zur Abstempelung vorzulegen.

Verzeichnißformulare sind bet den Zeihnungsf\tellen erhältlich.

Stettin, den 28. Mai 1897.

Nähmaschinen- und Fahrräder-Fabrik Bernh. Stöwer A. G.

[15024] Süthsisch - Thüringische Actien-Gesellschaft für Bcaunkohlen - Verwerthung

in Halle a/Saale.

Von der im Jahre 1891 aufgenommenen 42 0/9 Anleihe, bestehend aus 1000 Stü>k Schuld- verschreibungen von 500 4 und 500 Stük Schuld- verschreibungen von 1000 Æ, find seit 1894 120 Stü von 500 4 und 60 Stü> von 1000 M ausgelooft worden.

Die nächste Ausloosung findet im Dezember dieses Jahres statt.

Die dann noch verbleibenden Schuldverschreibungen sollen vom L. Juli 1898 ab nur no< mit 4 9/9 verzinst werden.

Diejenigen Inhaber, welhe mit der Herabseßung des Zinsfußes einverstanden sind, belieben ihre Stücke nebst den Zinsscheinen 15 bis 20 zur kosteufreien Abstempelung auf 4 9%

bis zum L. Juli 1897 an den Halle’schen Bank-Verein von Kulisch, Kaempf «& Co. in Halle a. Saale, oder an die Magdeburger Privat-Bank in Magdeburg einzureichen.

Denjenigen Inhabern, welche ihre Schuldverschrei- bungen bis zum 1. Juli dieses Jahres nicht ein- gereiht haben follten, fündigen wir hiermit die- selben zur Nückzahlung p. L. Juli 1898,

Mit leßterem Tage hört auch die Verzinsung der gekündigten Stücke auf.

Halle a. Saale, den 25. Mai 1897.

Der Vorftand. Kuhl ow.

[15091]

Stolpethalbahn-Aktiengesellshaft.

Zu der auf den 30. Juni d. J., Nachmittag& 7 Uhr, in Mund?s Hotel zu Stolp anberaumten Generalversammlung werden die Herren Aktionäre hierdur< ergeben\t eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes und Aufsichtsraths über den Vermögensstand und über die Ver- hältnisse der Gesellshaft unter Vorlegung der Betriebsrehnung und der Bilanz für das ab- gelaufene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividende.

3) Ertheilung der Decharge an den Vorstand und Aufsichtsrath.

4) Ausloosung und Wahl eines Aufsichtsraths- mitgliedes.

5) Wahl eines Revisors für die nächste Jahres- rechnung.

Diejenigen Herren Aktionäre, welhe der General- versammlung beiwohnen und darin mitstimmen wollen, haben bis zum 27. Juni d. J., Abends G6 Uhr, ihre Aktien unter Beifügung eines doppelten unterschriebenen Nummerverzeichnisses bei der Kreiskasse zu Stolp oder bei der Berliner N ege Gar in Berlin oder bei dem

ankhause Wm. Schlutow zu Stettin zu hinter- legen und die e dem Vorstande durch die darüber ausgefertigte Quittung nachzuweisen, oder endli< eine amtli<he Bescheinigung einer Staats- oder Kommunalbehörde oder Kasse über die dort erfolgte Niederlegung der Aktien einzureichen.

Die Bilanz sowie Gewinn- und Verlustre<nung mit dem NRechenschaftsbericht liegen in der Wohnung des unterzeihneten Direktors Meißner, Kl. An>er- straße Nr. 29, zu Stolp zur Einsicht aus.

Stolp, den 27. Mai 1897.

Der Aufsichtsraths. Die Direktion

Krause. der Stolpethalbahn. M eißner.

[15017]

Auf Grund des Artikels 4 upynserer Statuten machen wir bekannt, daß unsere Geschäftsthätig- keit auf das gesammte Gebiet des Deutschen Reiches ausgedehnt ist.

Aktien-Gesellschast für Boden- und Kommunal-ßKredit in Elsaß-Lothringen.

{15087] Heilbronner Wohnuugsvercin.

Die diesjährige ordeutliche Generalversamm- lung findet Montag, 14. Juni d. J., Nach- mittags 23 Uhr, im Sitzungszimmer der Harmonie bier statt, wozu hiermit eingeladen wird.

Secilbroun a. N., 26 ai 1897.

Der Auffichtsrath. Tagesorduung : 1) Entgegennahme der Jahresrehnung. 2) eftitellung der Dividende, 3) Neuwahl des Aufsichtsraths. 4) Neuwahl des Vorstandes, 5) Neuwahl der Reviforen.

Grundstü>k-Konto :

/ Abschreibung 5 9/0 Modell-Konto s

Vierte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

M 124.

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, ustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

[15011] Deutsche Sec-Telegraphen-Gesellschaft in Köln.

Activa. Bilanz pro 1896. Passiva.

M S 3 960 000|— 167 568/21

M S 3 487 954/65 2 034|— 6 68 512.41 |

Aktien-Kapital-Konto . . .,

bel-Konto . . Fe Kreditoren

Mobilien-Konto . .. Vorarbeitungs-Konto . Abschreibung . . 17 112.97 |

bitoren Blanier-Guibäben und Kasse .-..

51 399/44

36 999/14 149 180/98

| 3 727 568/21 Gewinn- und Verlust-Konto.

3 727 568/21 Haben.

_Soll.

M . « (17 893/18

17 893

M 780/21 17 112/97 17 893/18

Bilanz der Lübe>er Maschinenbau-Gesellschaft des vierundzwanzigsten Geschäftsjahres ult. Dezember 1896. Passiva.

M A S Aktien-Konto: 822 Stüc> Vorzugs-Aktien à M 1000,— . . M 822 000,— 3 Stü> alte Aktien à M 1000— . . , 3 000,— 286 650 Gans : ypotheken-Konto . ; At C, L L s s rer Dr ehrlings-Depot-Konto M 367 637,70 Dividenden-Konto:

Abschreibung 5 9/0 h von 6 361 308, 18065,15 | 34957255] ive Fe Mende.

Werkzeug-Konto : tores . M 76 404,42

n 11315148 Anzahlung auf kon- traftliche Arbeiten 314 621,92 _ | Gewinn- und Verlust-Konto : Reingewinn pro 1896 dem Delkredere- Konto überwiesen . T

Unkosten Einnahme

Abschreibung auf Vorarbeitungs-Konto .

[15010] Activa.

Bestand pro 1896 . 4 324 951,80

Abschreibung # °/o . 1 624,75 Gebäude-Konto:

Bestand pro 1896 . 46 292 500,—

Abschreibung $%/ . „9 850,— Maschinen-Konto :

Bestand pro 1896 . M 361 303,—

Neubeschaffungen . „, 6334,70

323 32705

Bestand pro 1896 . 4A 75 428,— Neubeschaffungen . „, 20,80 | 46 448,80

3 771,40

Diverse auswärtige Kre-

ditores .

504 177

von M 75 428,— , Bestand pro 1896 . A 63 530,— 30910 Neubeschaffungen . , 9178,93

M 72 108,93 Abschreibung 10 % von M 63 530,— , 6 353,— Son E Material-Magazin-Konto Cffekten-Konto . ; 6 937 Assekuranz-Konto 5 188 R S E A 1 421 O Noido e 1 Wiel Ronto e e 766 Diverse hiesige Debi- 18 759,83

L | Debitores R u AOT C9320

66 355

418 157 137 625

Diverse auswärtige

385 853/03

2 053 533/28 Lübee>, den 31. Dezember 1896. Der Vorstaud der Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft. Vollher ing. C. Bernhardt. Vorstehénde Bilanz mit den Büchern verglihen und übereinstimmend befunden. Der R rengel.

Gewinn- und Verlust-Konto der Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft Debet. des vierundzwanzigsten Geschäftsjahres ult. Dezember 1896. Credit.

M S - M S Fabrikations-Konto: Saldo # 793 599,44

úInventur pro 1896 , 418 157,47

M 1 211 756,91 65 Erlss für an- gefertigte

2 053 533

Allgemeine Unkosten-Konto : für Dru>sachen, ‘Lager- und Bureau-Unkosten, Porto, Depeschen, Reisekosten, Fuhrlohn, NRangiergebühr , Mi der Gebäude, Instandsezung der Geleise, Steuer, Patent- gebühren und allgemeine Unkosten 2c. . eriebd-Unkosten-Konto : für Meisterlöhne, die für Instandhaltung der Zeichnungen erklzeuge verausgabten Löhne, die für die und Vortrag Werkzeuge verbrauchten Materialien, endlich dur< Um- die zum Betriebe nöthigen Materialien, als wandlung v. Kohlen, Koks, S<hmiermaterialien 2c. . 110 905 Nkiten 6 nteressen-Konto: 31 700 55 308

15 938,15 | 1 227 695

Zinsen-Saldo Salair, Konto :

Oie a as Asekuranz-Konto :

für Feuerversiherungs-Prämie . . . 8 640 Verufsgenossenshafts-Konto :

U S 3 261 Invaliditäts- und Altersversicherungs-Konto :

ür Beitrag . L 2 352/31 iy e E hpapi 1644 Ur Kursverlust auf verkaufte Werthpapiere . frobuktivlöhne | ; N e \ P 316 768/32 E A 552 776/35

Abschreibungen : 2% Grundstü>-Konto von M 324 951,50 162475 q/0 Gebäude-Konto von . 292 500,— 5 850|— # /a Maschinen-Konto von 361 303,— 18 065/15 19010 Werkzeug-Konto von . , 63 530,— 6 353|— 0% Modell-Konto von 75 428,— 3 771/40 erm, N 30 910/06

L 1 227 695/06 übe>, ten 31. Dezember 1896. Der Vorstand der Lübecker Maschinenbau: Gesellschaft. Vollhering. C. Bernhardt. Das vorstehende Konto mit den Büchern verglichen und übereinstimmend befunden, Der Auffichtsrath.

| 1227 695

Krengel.

Berlin, Freitag, den 28. Mai

1897.

Ce andi Bela len u BEER u. Aktien-Gesell\&$. i

10. Verschiedene

Oeffentlicher Anzeiger. | 52

[15035]

Colonisations-Verein von 1849

in Hamburg.

Die Gesellschaft ift in Liquidation getreten, alle Gläubiger derselben werden aufgefordert, ihre etwaigen Ansprüche bei dem Unterzeichneten geltend zu machen.

Hamburg, den 24. Mai 1897.

Der Liquidator : C. Fabri.

eet.

ekanntmachungen. [14516]

Halleshe Hafenbahn, Halle a. S.

Wir bringen hierdur< zur Kenntniß, daß unsere Gesellschaft dur< Vereinigung mit der Halle-Hett- stedter Eisenbahn - Gesellshaft aufgelöft worden ift. Gemäß Artikel 243 des Handelsgeseßbu<hs fordern wir die Gläubiger unserer Gesellshaft hierdurh auf, sich bei dem unterzeihneten Vorstand zu melden,

Hallle S., im Mai 1897.

Der Vorftaud. H. Werther.

[14501] Activa.

Vilanz-Konto pr. 31. Dezember 1896.

Passiíva.

Fabriken, Grundstü>ke, Patente, Ma- gazine und Inventar

Rohmaterialien, Waaren und Kom- mifsionslager

Kassa, Wechsel und Effekten . . ..

vere Deb a a

458 808/21

354 101/05 822 071/91 214 821/03

1 849 802/20

& L4 1250 000|— 40 000|— 147 421|— 395 665/52 16 715/68

1 849 802/20

Aktien-Kapital-Konto . . .. e iverse Reserven Diverse Kreditores a Gewinn- und Verlust-Konto , . ..

Deutsche Sprengsto}f-Actien-Gesellschaft.

Der Auffichtsrath. Dr. Scharlach, Vorsigender.

Der Vorstand. Dr. G. Auff<läger.

Nachgesehen und mit den Büchern übereinstimmend befunden.

Hamburg, den 15. Mai 1897.

Der beeidigte Bücher-Revisor : (L. S.) F. Busse.

[15032]

Bergwerks-Gesellshaft Vereinigter Bonifacius bei Gelsenkirchen. Bilanz für das Jahr 1896.

Activa. Ae Ea eer und Grubenanlagen O De Um e rundstü>e ¿ Arbeiterhäuser Schächte . Eisenbahn . Ladebühnen us E L E L effsel, Maschinen und Pumpen : 1 E C S Mnlade Manet 4. Wasserleitung und Beleuchtungsanlage . Aufbereitungsanstalten . E a se MNOHSARNAE E, Anlage zur Wasfserabführung Elektrishe Kraftübertragung . Gedan a Materialien : Reservetheile Nobmaterialien

Wagen und Pferde...

Se und Gruben-Kasse E E

2

Koblen und Koks

Versicherungs-Prämie . .

Guthaben bei den Banquiers

Sonstige Forderungen. . . .

Betheiligung beim Kokssyndikat .

Betheiligung beim Kohlenfyndikat

Passiva. Aktienkapital t Grundschuld . Obligationen Reservefonds Delkrederefonds Dividenden . . . Grundschuldzinsen . Obligationszinsen . . . Gehälter und Löhne . Arbeiter-Unterstüßungskasse . Knappschafts-Berufsgenossenschaft Rü>lage für Bergschäden . i Sonstige Schulden . . . Gewinn- und Verlust-Rehnung .

Gewinn- und Verlust-Rehnung für das Iahr 1896.

M 88935,54 O

Bor der Ab- Nach der Ab- schreibung | Abshreibungen |" sreibung A M A M M 8

3158 416/10 108 000|—| 613 123 75) | 340 997/77 1 569 937 63 75 144 19 139 343/02 1062 226/18

L X 1 1 1 1 764 904/33] 10 9 9 9 9) 9

| 31584|16] 3126 831/94 105 000|— L 4 R | 340998| 337 587 79 | |

3 000|—

15 699/38] 1 554 238 25 751/44| 7439275

| 1393/431 137 949/59 10 622/26] 1 051 603/92

688 413/90

40 72762 246 078 21 306 99776

59 090 66

76 490/43 1315/34 2143/56

12 951/49

62200701 b | 311008 50 828 70| 2541/44] 48 287 26 213 331 58 |—| 213 331/53 | | | 139 076/05 139 076/05 Sa A | 20 456/81 516/91 516/91 22471/87 22 471/87 6 838/02 6 838/02 21 150/71 21 15071 418 903/69 418 903/69 353 089/35 353 089/35 5 600|—

5 600 /—

9 900|— 9 787 352/77] |__181 170/73] 9 606 182/04

1315/34] 1 42 871/18 259 02970 323 155/54

E H E CCE

| 7 500 000|— 121 500/— 850 000|— 368 926/25 14 954/81 1 800/— 3 272/50 11 620/— 127 902/64 15 091/21 26 045/67 7 169/64 112 063/69 445 835/63

9 606 182/04

Betriebsgewinn :

Erlös aus dem Kohlen- und Koksverkauf A 4096 169,91 6 3 413 429,76 5 701,81

Kohlenbestand Ende 1896 . ., S

Betriebs- und Verwaltungskoften . . Kohlen- und Koksbeftand Ende 1895 . ,

Arbeiterhäuser- und Landertrag Erlös aus abgängigen Materialien Grundschuldzinsen . R Bergschäden . .

Abschreibungen .

Cn

Soll. |

Haben.

Á 4 103 007,93

683 876/36 13 097/94 8 532/06

e 3419 131,57

42 500|— 36 000|— 181 170/73 445 835/63

705 506/36

705 506/36

Nach erfolgter Genehmigung dur< die heutige Generalversammlung wird die vorstehende Vila:

pro Aktie festgeseßte Dividende sofort entweder

und Gewinn- und Verlust-Rehnung mit den Hinzufügen bekannt gemaht, daß die auf 57% = Æ 16 | 743 565/39

ei unserer Hauptkasse zu Kray oder bei *

Barmer Bankverein Herren Hinsberg, Fischer & Co. in Varmen der Direction Disconto: Gesellschaft in Berlin dem A. Schaaffhauseu'’schen Vankverein in Verlin

rankfurt (Main) den Herren

Fran! B. Simons & Co. in Düfseldorf den Herren M. A. von Rothschild & Sölg7

phráim Meyer Sohn in Hannover dem A. ausen’schen Bankverein in Köln den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Köln

Herren Nagelmackers «& ils in Lüttich und bei Herrn Gust, Hanau in Mülheim

gegen den Dividendenschein Nr. 5 Serie 111 erhoben werden kann, Kray, Reg.-Bez. Düsséldorf, den 21. Mai 1897.

Die Dir

Bücherrevisor.

C E E o E a i R

Ei C ‘ei R.

R R E E R R

sf Äb ASCR E fd R L E E E a R F r E E S E ia S Sr 4 AE Das 4 L E > Diez 18 L enw: i: C8 S En s D F E I, A ee rie r ME o Ls t) Fe La: T = Ss? E Mid E ild. bie 27n E A Be Fader Live Us Ed L S my E D L E p E Ra wéi dani ia di anti d ibr add Lte ditt L Simi in Üt a bid ric É D R der o eh

Ei