1897 / 125 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E

A E

GHDE A E A s O Br Sb Rai

Mitglieder des Vorstandes sind: i 1) Anton Lang in Beraßzhausen, Vereinsvorsteher, 2) Georg Spangler in Beraghausen, Stell- vertreter des Bereinsvorfstehers, 3) Gottfried Kölwel von da, 4) Iohann Rsödl von da, 5) Michael Wiendl von da.

Die Einsicht der Lisie der Genossen is wäbrend der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Negensburg, am 21, Mai 1897.

Der Vorsißende ter Kammer für Handelssachen :

ang. Reinfeld, Holst. [14937] Bekanntmachuug.

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei der unter Nr. 2 eingetragenen zu Havikhorst bestehen- den Spar- und Darlehnskafse, e. G. m. u, Haftpflicht, vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeshiedenen Vorstandsmitgliedes, Hufner Benno Heeren zu Havikhorst, der Hofbesißer Ernst Schmidt zu Steinfelderwohld zum Vorstandsmitglied ge- wählt ift.

Reinfeld, den 22. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Reutlingen. Z [15213] In das hiesige Genossenschaftsregister Band 111 Bl. 15 ift zu Nr. 1 Reutlinger Handwerker- bank, E. G, m. b. S. in Neutlingen eingetragen worden, daß als Stellvertreter eines verhinderten Vorstandsmitgliedes für den Zeitraum vom 24. Februar 1897 bis 24. Februar 1900 der Kaufmann Wilhelm Müller in Reutlingen bestellt worden ist. Den 18. Mai 1897. K. Württ. Amtsgericht. Oberamtsrichter uff.

Rosenthal, Bz. Cassel. [15214]

Im Genossenschaftsregister des unterzeihneten Ge- richts ift bei Nr. 2, Creditverein zu Gemünden, eingetragene Genofseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht folgender Eintrag erfolgt :

Nach Anmeldung vom 18. Mai 1897 if an Stelle des als Mitglied des Vorstandes ausgeschiedenen Iohannes Heinzer aus Gemünden der Kalkbrennerei- besißer Conrad Pistor von da gewählt worden.

Rosenthal, den 19. Mai 1897,

Königliches Amtsgericht.

Sagan. Bekanntmachung. [14938]

Die Spar- und Darlehnskafse eingetrageue Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Hertwigswaldau hat in der Generalversamm- lung am 11. Mai 1897 folgente Statutenänderung beschlossen : _Die von der Genossenschaft ausgehenden öffent- lichen Bekanntmachungen erfolgen nur im Saganer Wochenblatt.

Sagan, den 20, Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Schopfheim. Handelöregister. [15215]

Nr. 5904. In das Geno}|senschaftsregister zu Firma Käsereigesellschaft-Adelhausen O.-Z. 50 wurde eingetragen : Fridolin Nütschle is aus dem Vorstand ausgeschieden; neu gewählt wurde in den- selben Erhard Lüßelshwab in Adelhausen.

Schopfheim, 24. Mai 1897.

Großherzogl. Bad. Amtsgericht. v. Blissendorff. Schwaan. [14939]

Infolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiefige Genossenschaftsreaister zur Firma Genofsen- schafts:Molkerei Grofß:-Völckow, e. G, m, u. H. eingetragen :

Kol. 4: In der Generalversammlung vom 17. Mai d. I. ift der Gutspächter Christian Seer zu Fahren- holz an Stelle des ausgeschiedenen Gutspächters Eggers zu Gorow den Vorstand der Genossen- schaft gewählt. act.

Schwaan, den 25. Mai 1897.

Der E M Großh. Amtsgerichts.

ilken.

Springe. Bekanntmachung. [15216]

In das hiesige Genossenschaftsregiiter ist heute die durch Statut vom 10. April 1897 errihtete Ge- nossenschaft :

Spar- und Darlchnskasse, cingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht mit dem Siye in Bennigsen, eingetragen.

Gegegenftand des Unternehmens is der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse.

Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von ¿zwei Vorstandsmitgliedern, dur die „Neue Deister- zeituyrg zu Springe“ und, falls diese eingeht, bis zur Bestimmung eines anderen Blattes dur den „Deutschen Reichs-Anzeiger. ““

Mitglieder des Vorstandes sind:

Vollmeier Friedri Alves, Köthner Konrad Weber und Lehrer Hermann Schmidt, sämmtlich zu Bennigsen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Springe, den 25. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Stallupönen. Befanntmachung. [15217]

In unser Genossenschaftsregister ist unter Nr. 4 am 24. Mai 1897 der Mehlkehmer Spar- und Darlehnskassenverein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem S1Þß in Mehlkehmen, eingetragen. Das Statut datirt vom 16. Mai 1897. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Hebung der Wirthschaft und des Erwerbes der Mitglieder, insbesondere vortheilhafte Beschaffung der wirthschaftlihen Betriebsmittel und ünstiger Absay der Dat ett ee S Der

orstand der Genossenschaft besteht aus 5 Mitgliedern und wird zur Zeit gebildet aus :

1) Pfarrer Eugen Henkys in Mehlkehmen als Vereinsvorsteher,

2) Kaufmann Heinrich Schroeder in Mehlkehmen als Stellvertreter,

3) Kaufmann Georg Ehmer in Mehblkehmen,

4) Rittergutsbesiger Robert von Ludwig in Jägersthal, i

9) Lehrer Carl Mauer in Bisdohnen.

Die Genossenschaft verpflihtende Willenserklärungen und Zeichnungen sind von mindestens 3 Vorstands- mitgliedern, unter denen sh der Vereinsvorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, abzugeken. Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt-

maGungen erfo Genofsenschaftsblatte* zu Neuwied und sind, wenn fe rechtsverbindlice Erklärungen enthalten, gleich- alls von mindeftens 3 Vorstandsmitgliedern, unter denen sich der Vereinsvorsteher oder defsen Stell- vertreter befinden muß, zu unterzeichnen. :

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Stallupöuen, den 24. Mai 1897.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Tirsehtiegel. SefaunizeacGung, [15218]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 4, be- treffend die Spar- uud Darlehuns:Kasse Alt Jablonke, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Kolonne 4 des Re- gisters Folgendes eingetragen:

Der Lehrer Bannert zu Alt Jablonke is aus dem Vorstande ausgeschieden und ift an dessen Stelle der Lehrer Amandus Schwarz zu Alt Jablonke getreten.

Tirschtiegel, den 23. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Traunstein. Befanntmachung. [15222] Die Genossenshast „zweiter Konsumvcrein Bruckmühl Bavaria e. G. m. b. H.“ ist durh Beschluß der Generalversammlung vom 19. April 1897 aufgelöt worden. Die Liquidation erfolgt durch den bisherigen Vorstand. Traunftein, am 25. Mai 1897. Königliches Landgeriht Traunstein. Der Kgl. Präsident: Gebhard.

Trier. [15219]

Unter Nr. 91 des hiesigen Genofsenschaftsregisters ist heute eingetragen worden die zu Konz unter der Firma „Conzer Spar- uud Darlehns-Kassen- verein eingetragene Genoffenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht“ bestebende Genossenschaft.

Nach dem Statut vom 16. Mai 1897 bezweckt der Verein, die Verhältnisse seiner Mitglieder aufzu- befsern und Herrichtung der bierzu btbiden Einrich- tungen, insbesondere Hergabe von Darlehn und An- nahme von Geldern.

Die von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern, unter welchen si der Vereinévorsteher und dessen Stell- vertreter befinden muß, zu unterzeihnen und in dem Blatte „Triersher Bauer“ zu Trier zu veröffent- lien. Der zeitige Vorstand besteht aus: 1) Johann Wahlen, 2) Franz Müller, 3) Nicolaus Faber-Eckertt,

zu Konz. Die Einficht der Liste der Genossen is während der Dienststunden Jedem gestattet. Trier, den 24. Mai 1897. Königliches Amtsgeriht Abtheilung 4.

Wadern, Bz. Trier. [14940]

In das Genoffenschaftsregister hiesigen Amts- gerihts ist heute die durch Statut vom 5. Dezember 1896 errichtete Genossenschaft „Lockweiler Spar- und Darlehnskassen - Verein. Eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ mit dem Sitze zu Lockweiler eingetragen werden. Gegenstand des Unternehmens ist, die Verhältnisse der Mitglieder in materieller und sittlicher Bezichung zu verbessern, die dazu nöthigen Einrichtungen zu treffen, namentlich die zu Darlehn der Mitglieder erforderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders auch Gelder an- zunehmen und zu verzinsen. Die von der Genossen- schaft ausgehenden Bekanntmachungen find von zwei Vorstandêmitgliedern zu unterzeichnen, unter welchen sih der Vereinsvorsteher oder sein Stellvertreter be- finden muß; zeihnet der Vereinêvorsteher zuglei mit feinem Sellvertreter, fo gilt die Unterschrift des Letzteren als die eines Vorstandsm1taliedes. Die Bekanntmachungen werden veröffertliht in dem Blatte „Trierischer Bauer“, Vereintorgan des Trierishen Bauern- Vereins.

Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kal-nderjabr zu- sammen.

Vorstandsmitglieder sind :

1) “bne aa Johann Wagner, Vereint vor- teher, 2) Ackerer Mathias Zöhler, Stellvertreter, 3) Ackerer und Ortsvorsteher Johann Klauck, Alle zu Lockweiler.

Die rechtsverbindliße Wiklenterklärung und Zeich- nung für die Genofsenshaft muß ron zwei Mit- gliedern des Vorstandes, unter welchen sih ter Ver- eee oder dessen Stellvertreter bcfinden muß, erfolgen.

Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedermann gestattet.

Wadern, den 24. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Walsrode. E [15220] _In das hiesige Genossenschaftêregister ist Folgendes eingetragen :

Spalte 1. Laufende Nummer: 4.

Spalte 2. Firma der Genossenschaft: Konsum- verein Fischendorf und Umgegend einge- tragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft- pst.

Spalte 3. Sit der Genoffenschaft: Fischendorf.

Spalte 4. Recbtsverhältnisse der Sen e:

Statut vom 11. April 1897. Gegenstand des Unternehmens ift der gemeinshaft- liche Cinkauf von Lebens- und Wirthschaftëbedürfnissen E E und Ablaß im Kleinen an die Mit- glieder.

Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekannt- machungen sind von zwei Vorstandsmitgliedern unter Hinzufügung der Firma zu unterzeihnen und in die „Walsroder Zeitung“ aufzunehmen, und falls diese eingehen sollte, in den „Reichs-Anzeiger““, bis die Generalversammlung ein anderes Blatt bestimy t. Die Pottlume beträgt 30 M Die Mitglieder des Vorstandes sind:

Anerbe August Weidenhöfer zu Fischendorf,

Zimmermeister Wilhelm Menke zu Westendorf,

Abbauer Wilhelm Schröder zu Westendorf.

Der Vorstand zeichnet für die Genossenschaft in der Weise, daß der Firma die Unterschriften der Zeihnenden beigefügt find. Zwei Vorstandsmitglieder können rehtsverbindlich zeichnen.

Die Einsicht der Liste der get Mi ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Walsrode, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. T.

in dem „Landwirths{aftlicen j

Wefserlingen, Die in Nr. 93 dieses Blattes erfolgte Veröffent- libung, betreffend die ländliche Spar- und Dar- lehnskafse zu Siesftevt eingetragene Geunofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, ist wie folgt zu ergänzen: In dem Satze „die Willenserklärungen baben Rechtsverbindlichkeit“ u. \. w. find binter dem Wort: „Zeichnung“ die Worte: „Durch zwei Vor- standémitglieder“ einzushalten. Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, auf welWße ein Genosse ih betbeiligen kann, beträgt 100. Weferlingen, den 25. Mai 1897. Es Amtsgericht. err.

[15223

Zierenberg. Befanntmachung. [15224] Unter Nr. 9 des hiesigen Genoffenschaftsregisters ist auf Grund der Anmeldung vom 14. Mai 1897 folgender Eintrag bewirkt worden: Kornhaus -: Genossenschaft, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht zu i Ziereuberg.

Sitz der Genossenschaft: Ziereuberg.

Das Statut if vom 4. Mai 1897 datiert.

Gegenstand des Unternehmens ist, tas selbstzebaute Getreide der Mitglieder turch gemeinschaftlichen Ver- kauf zu verwerthen, das aufgespeicberte Getreide zu beleihen, den Ankauf bestimmter Getreidesorten zu fördern, eine gleihmäßige Verkaufswaare herzustellen und den Verkauf von Saatgut in die Hand zu nehmen.

Nach dem Statut sind alle öffentlißen Bekannt- machungen durch den Bee des Aufsichtsraths ¿zu unterzeichnen und mit Auénahme der Einladung zu den Generalversammlungen in dem landwirth- schaftlichen Genofserschaftsblatt zu Neuwied, im Wolfhager Kreisblatt und dem Naiffeisenboten be- kannt zu machen. :

Die Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt, in- dem der Firma die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Zeicbnung hat verbindliche Kraft, wenn fie von einem Vorstandsmitgliede und dem Kornhausverwalter erfolgt ift.

Der Vorstand besteht aus:

1) Rittergutspähhter R. Séifarth ¿zu Bodenhausen,

2) Landwirth Fr. Pfläging zu Zierenberg,

3) Burcaugebilfe C. Schulze zu Zierenberg.

Die Einsicht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ziereuberg, den 17. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

Zittan. [15225] Im hier geführten Genossenschaftsregister ift auf Fol. 15 die Oberlaufizer Landwirthschaftliche Ein- und Verkaufs- Genossenschaft zu Zittau, eingetragene Genoffenschaft mit beschräufkter Haftpflicht und als ibr Vorstand a, Herr Reinhold Förster in Mittelherwigsdorf, Vorsteber, :

b, Herr Ernft Held in Wittgendorf, Stellver-

treter des Vorstehers,

c. Herr Eduard Held in Eckartsberg und

d. Herr Wilhelm Volke in Hirschfelde eingetragen worden.

Sit der Genoffenschaft is Zittau, ihr Statut [autet vom 10. Februar 1897.

Ihr Gegenstand ist die gemeinshaftlihe Lagerung und der gemeinschaftliche Ein- und Verkauf land- wirths{aftlißher Erzeugnisse, insbesondere von Ge- treide, Heu und Stroh. _

Die höchste Zahl der Geschäftsantheile, mit welchen die als Mitglieder beitretenden Genossenschafter fih betheiligen können, beträgt fünf, die Haftsumme für jeden Geschäft8antheil fünfhundert Mark. Das Ge- schäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Juni des anderen Jahres.

Die Bekanntmachungen erfolgen in den „Zittauer Nachrichten und Anzeiger“ und in der „Oberlausitzer Dorf- und Volkszeitung“ in der Form, daß sie mit Ausnahme der vom Vorsteher zu erlassenden Ein- ladung zur Generalversammlung mit der Genofsen- \chaftsfirma und den Namen zweier Vorstand8mit- glieder, worunter der Vorsteher oder dessen Stell- vertreter, unterzeihnet werden.

In gleiher Form geschehen verbindliß4 Willens- erflärungen und Zeichnungen für die Genossenschaft.

Die Liste der Genossen kann während der Ge- \ck äftszeit von Jedermann hier eingesehen werden.

Zittau, den 26. Mai 1897.

Königl. Amtsgericht. Heinzmann.

Börsen- Negister

Leipzigs. : : [15226]

In das bier geführte Börsenregister für Waaren ist beute unter Nr. 24 der Kaufmann Herr Der- mann Eugen Müller Firma Eugen Müller in Leipzig mit dem Geschäftszweige Kammzug eingetragen worden.

Leipzig, den 25. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abth. Tb. Steinberger.

Konkurse.

[15239] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Hotelwirths Valentin Wiegand in Apolda wird heute, am 25. Mai 1897, Vormittags 107 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Albert Helfensrieder in Apolda wird zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest n.it Anzeigefrist bis zum 22. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung den 22. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Frist zur Anmeldung der Forderungen bis 10. Iult 1897 einschließli. AU- gemeiner Prüfungstermin 27. Juli 1897, Vor- mittags 10 Uhr.

Apolda, den _25. Mai 1897.

Großherzoglih Sächsishes Amtsgericht. Abth. 111. Dr. Deinhard.

[15274]

Ueber das Vermögen des Consumvereins Gute- hoffnung, eingetragene Genossenschaft mit beschränfter Haftpflicht, mit dem Siß in Aschers- leben, ist am 25. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter : Kaufmann Bernhard Hooijer in Aschersleben. Zu Mitgliedern des Gläubigerausshufses find die Kauf- leute Karl Fiedler, Wilhelm Poeshel und Heinrich

] | Maerker in Aschersleben bestellt. Erste Gläubiger-

S am 22. Juni T, ns r. Termin zur Prüfung er angemelde Forderungen am 17, X897, “Worms

t- tags 11 Uhr. Anmeldesrift bis 31. Juli 1897 ener Arrest mit Anzeigefrisi bis 31. Juli 1897. Aschersleben, den 26. Mai 1897. Donat, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[15257] ___ Bekanntmachung.

Das Königlihe Amtégeriht Augsburg bat mit Beschluß vom 25. Mai 1897, Nachmittags 3X Vbr, auf Antrag des Privatiers Jakob Balkheimer hier als Kurator des Nachlasses des Agenten Friedri

ink hier über den Nachlaß des Agenten Friedrich

ink in Augsburg das Konkursverfahren eröffnet, den Rechtsanwali Dr. Epstein hier zum Konkure- verwalter ernannt, zur Anmeldung der Konkurs- forderungen, welche bei dem unterfertigten Gerichte mündli oder schriftlich zu erfolgen haben, eine Frist bis zum Freitag, den 18. Juni 1897 einshlüssig fest- gefeßt, Termin zur Beschlußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, die Bestellung eines Gläubigerauss{ufses und die in $8 120 bis 125 der Konkursordnung enthaltenen Fragen, sowie den all- gemeinen Prüfungstermin auf Samstag, den 26. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr, im dieëgerihtlihen Sitzungssaale Nr. ITL, links, parterre, anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Kon- kursmafse gehêrige Sache in Besitz haben oder ¡uz Konkur3mafse etwas s{chuldig find, wird auf- egeben, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für wele fie aus der Sache abge- onderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis längstens Freitag, den 18. Juni 1897, Anzeige zu erstatten.

Augsburg, den 26. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der Kgl. Ober-Sekretär: Zwack.

[15232] K, Württ. Amtsgericht Backnang.

Konkurseröffnung gegen den Gerber Karl Gott- lob Säuser in Baecknaug am 25. Mai 1897, Nachmittags 3} Uhr. Konkursverwalter Herr Ge- rihtsnotar Gimple hier. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 21. Juni 1897. Erste Glâäu- bigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin am- Montag, deu 28, Juni 1897, Nach- mittags 3 Uhr.

Gerichts\chreiber Hum mel.

[15231] Konkurêverfahren.

Nr. 10 156. Ueber das Vermögen des Landwirth& Adolf Schneider von Winden, Gemeinde Sinz- heim ist am 25. Mai 1897, 11 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter Rathschreiber Hillert in Sinzheim. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis zum 22. Juni 1897. Erste Glâäu- bigerversammlung und Prüfungstermin 183, Juli d. Is., 9 Uhr, vor Großb. Amtsgericht I.

Baden, den 25. Mai 1897.

Der M Großh. Amtsgerichts:

Lug.

[15272] Bekanntmachung.

Das Kgl. Amtsgericht Bayreuth hat heute, Nah- mittags 54 Uhr, über das Vermögen des Glaser- utcifters Ludwig Silbermann in Bayreuth das Konkursverfahren e1öffnet. Als FKonkurs- verwalter is der Privatier Oskar Stcurer dahier ernannt. Offencr Arrest und Anmeldefrist bis 19. Juni 1897 einshließlich. Termin zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters und über Bestellung eines Gläubiger- ausschusses, sowie zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 30. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaale.

Bayreuth, den 25. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

(L. S.) Deuffel, Kgl. Sekretär.

[15258] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen der Eheleute Ludwig Wey, Geschirrhäundler und Wirth, und Elisa- beth, geb. Kretz, in Beufeld wird heute, am 26. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsvollzieheramtê- Kandidat Schwindt in Benfeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 21. Juni 1897. Prüfungstermin : 26. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, hier-

Beufeld, den 26. Mai 1897.

Kaiserlibes Amtsgericht. (gez.) von Mengershausen. Beglaubigt : Der Amtisgerihts- Sekretär : (L. S) S, V: FisGer, O-S. [15271]

Ueber das Vermögen des Kagufmanus Pauk Oppermann hier, Dresdenerstraße 87, ift heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht L zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Martens in Berlin, Ober- wasserstraße 12. Erste Gläubigerversammlung am 23. Juni 1827, Nachmittags 127 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 2. Juli 1887. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 2, Juli 1897. Prüfungstermin am 30, Juli 1897, Mittags 12 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrihstraße 13, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 26. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T1. Abtheilung 82,

[15270]

Ueber das Vermögen der Handelsgesellschaft Alex Stoevesandt hier, Blücherstraße Nr. 12, ist heute, Mittags 12 Uhr, von dem Königlichen Amtsgerichte I zu Berlin das Konkursverfahren er- öffnet. Verwalter: Kaufmann Brinckmeyer in Berlin, Magteburgerstraße 14. Erfte Gläubiger- versammlung am 21, Juni 1897, Vormittags 11} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 8. Juli 1897. Frist zur Anmeldung der Konkurê- forderungen bis 8. Juli 1897. Prüfungstermin am 6, August 1897, Vormittags 11è Uhr- im Gerichtsgezäude, Neue Friedristraze 15, Hof, Flügel B., part., Saal 32.

Berlin, den 26. Mai 1897.

During, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 82.

5252] K. Württ. Amtsgeriht Biberach. e das Verwögen des Karl Zell, Kauf- mauns in Biberach, wurde am 26. Mai 1897, NVormittags 9 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Anmelde- und Anzeigefrist 1. Juli 1897. Erste Gläubigerversawmlung am 21. Juni 1897, Vormittags T Uhr. Prüfungêtermin 12, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Konkursverwalter Gerihténotar Hüfner in Biberach.

Biberach, den 26. Mai 1897.

Amtsgerichtschreiber Kellermann.

15250] :

Ueber das Dinats des Justrumentenhändlers Otto Miether, Neuestraßze 9 hier, if heute, Mittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Mielziner, Steinthorpromenade 8 bier, ift zum Konkurêverwalter ernannt. Der ofene Arrest ift erkannt. Anmeldefrist bis 15. Juli 1897. Anzeigefrist bis 20. Juni 1897. Erste Gläubigerver- sammlung am 22. Juni 1897, Vormittags xO Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 6. August 1897, Vormittags 10 Uhr, vor Herzoglichem Amtsgerichte, Zimmer 41, hier.

Braunschweig, den 26. Mai 1897.

“L Müller, Seer; Gerihts\{reiber Herzoglihen Amtsgerichts.

[15230]) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Maurermeisters H. Vaders in Jetenburg, Nr. 45 T der Hoffnungs- ftraße, if wegen Zablungéunfähigkeit desselben am 25, Mai 1897, Naghmittags 1 Uhr 15 Minuten, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Juftiz - Rath Knodt hierselbst ist zum Konkurêverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 7. Iuli 1897. Erste Gläu- bigerversammlung am Mittwoch, den 30. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prü: fungstermin am Dienstag, den 13. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anr- zeigefrist bis zum 7. Juli 1897.

Vückeburg, den 25. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber Fürstlihen Amtsgerichts :

Weber.

[15273] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Spezereiwaaren- händlers Rudolf Vöddicker zu Dortmund, Münísterstr. 58, ift beute, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter is Rechtsanwalt von Bodecker zu Dortmund. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 23. Juni 1897. Konkurs- forderungen find anzumelden bis zum 1. Juli 1897.

Erfte Gläubigerversammlung den 24. Juni 1897, Vormittags A? Uhr, aligemeiner Prüfungstermin den S, Juli 1897, Vormittags L1X¿ Uhr, Zimmer Nr. 39, Dortmund, den 26. Mai 1897. / Kauts, Gericßts\hreiber des Königlihen Amtsgerichts,

[15263] Veber das Vermöaen des Fahrradhändlers und Hausbefizers Heinrich Wilhelm Max Engel in Gruna (Lindenstraße 4) ift heute, am 25. Mai 1897, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet und der Rathéauktionator Canzler hier, Pirnaische- straße 33, zum Konkursverwalter ernannt worden. Konkursforderungen find Eis zum 18. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversamm- lung fowie allgemeiner Prüfungstermin: 28, Juni 1897, Vormittags D Uhr. Offener est mit Anzeigefrist : 18. Juni 1897. Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgericht Dresden, Abtheilung 1 b., den 25. Mai 1897: Habner, Sekretär.

[15265] Ueber das Vermögen des Panteoffelfabrikanten und Filzshuhhändlers Friedrich Arthur Alfred Kuhfufß hier (Grünestraße 2) und Kößschen- broda (Lößnitstraße 13), ift heute, am 26. Mai 1897, Vormittags 7 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der Rechtsanwalt Dr. Thieme hiec, Marschallstraße 18, zum Konkursverwalter ernannt worden, Konkursforderungen \find bis zum 19. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung, fowie allgemeiner Prüfungstermin : 28. Juni 1897, Vormittags 9} Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Juni 1897. Der Gerichtsschreiber beim Königlichen Amtsgericht Dresden, Abth. I b., den 26. Mai 1897. Hahner, Sekretär.

[15284] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Weihe in Halberftadt, Schmiedestraße Nr. 23, ist durh Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abthbei- luna 4, hierselbst am heutigen Tage, Nachmittags 5 Uhr 20 Minuten, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Gerichtsvollzieher a. D. Brüggemann hierselb. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 30, Juni 1897. Anmeldefrist bis zum 30. Fuvni 1897. Erste S ang am 23. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prü- fungstermin am 10. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 11.

Halberstadt, den 25. Mai 1897.

Menzel, Assistent, Gerichtsschreiber des Königl. Amtsgerihts. Abth, 4.

[15246] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters, Bauunternehmers und Scagliol - Platten- Fabrikanten Ferdinand Liedtke zu Hamburg, Barmbeck, Rönnhaidstraße 55, wird heute, Nach- mittags 14 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buch- halter Fedor Winterfeldt, große Theaterstraße 39 a. Offener Arrest mit Finzeigesrist bis zum 17. Juni d. I. einschließlich. nmeldefrift bis zum 30. Juni d. J. einschließli. Erste GUläu- bigerversammlung d. 18. Juni dss. Js., Vorm. 103 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 22, Juli dss. Js., Vorm. 10 Uhr.

A ericht Hamburg, den 25. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[15245] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des früheren Gastwirths Hans Siurih Friedrich Singelmaun zu Ham- burg, Eimsbüttel, Schanzenstraße 39, wird heute, Nachmittags 24 Uhr, Konkurs eröffnet. Ver-

walter: Rechtsanwalt Dr. Ahrens, Poststraße 20.

Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 17. Juni d. F einshließlich. Anmeldefrist bis zum 30.

d. I. einshließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 18S, uni dîs8, Is., Vorm. 102 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin d. 22. Juli dss. Js., Vorm. 107 Uhr.

N iht Samburg, den 25. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holst e, Gerichtsschreiber.

[15249] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Bronzewaaren- Fabrikanten Reinhold Ludwig Priebe zu Hamburg, Kohlböfen hinter 41, wird heute, Nachmittags 123 Ubr, Konkurs eröffnet. Ver- walter: Buchhalter S. Emden, große Bleichen 5. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis zum 17. Juni d. I. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 3. Juli d. I. eins{ließlich. Erfte Gläubigerversammlung d. 18S. Juni dss. Js., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 22. Juli dss. Js., “han riet Grab den 26. Mai 1897

Amtsgeri amburg, den 26. Mai :

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[15248] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der offenen Handelsgesell- schaft in Firma Hugo Witt, Speditiousgeschäft zu Hamburg, Brauerstraße 24, wird beute, Nach mittags 124 Ukr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter L. Spiegeler, Dammthorstraße 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 17. Juni d. J. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 3. Juli d. I. einschließlih. Erfte Gläubigerversammlung d. 18, Juni d\s. Js., Vorm. 11 Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin d. 29, Juli dss. Js., Vorm. 10 Uhr. :

Amtsgericht Hamburg, den 26. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holfte, Gerichts\chreiber.

[15275] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Abraham Fischer in Hahiugen ist heute, am 26. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Scholl in Hayingen wird zum Konkuréverwalter ernannt. Anmeldefrist bis zum 23. Juni 1897. Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin am 25, Juni 1897, Vormittags 410 Uhr, im hiesigen Amtsgericht.

Kaiserlihes Amtsgeriht zu Hayingen. Beglaubigt: (L. S.) Hannezo, GeriÞtsschreiber.

[15261] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Emil Münch, Ackerers und Holzshuhmachers in Heimersdorf wird beute, am 25. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Geschäftsagent Weill in Hirsingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beshluß- faffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{chusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkurs- ordnung bezeichneten Gegenstände auf den 25. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Juli L897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unaterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkurêmafse gehörige Sache in Besitz baben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeins{chuldner zu verabfolgen oder zu Leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sahe und von den Forderungen, für welde sie aus der Sache abgefon- derte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Kon- fursverwmalter bis ¡um 25. Funi 1897 Anzeige zu machen. /

Kaiserliizes Amtsgeriht zu Hirfingen. (gei.) Dr. Jwand. Zur Beglaubigung : (L. S.) Schmidt, Amtêgerihis-Sekrcetär. [15262] Konkur®êvcrfahren.

Ueber das Vermögen der Franziska Federspiel, Ehefrau des Ackerers und Holzshuhmachers Emil Münch in Heimersdorf, wird beute, am 25. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Geschäfts-Agent Weill in Hirsingen wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 20. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Bestellung eines Gläubiger- afis\{chufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeihneten Gegenftände auf den 25. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 23. Juii 1897, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige ahe in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflich- tung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen , [r welche sie aus der Sache abgesonderte Befried gung in Anspruh nehmen, dem E bis zum 25. Juni 1897 Anzeige zu machen. Kaiserliches Amtsgericht zu Hirfingen.

(gez.) Dr. Jwan d. ur Beglaubigung: (L. S8.) Schmidt, Amtsgerichts-Sekretär.

[15238] K. Württ. Amtsgericht Horb.

Veber das Vermögen des Handelsmanns Julius Wolf von Baisingen is am 25. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter ist : Amtsnotar Mangold in Eutingen und in dessen Verhinderung Assistent Kalmbach. Anmeldetermin für Konkursforderungen bis zum 19. Funi 1897. Wahl- und 74 termin: 28, Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor K. Amtsgeriht Horb. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 19. Juni 1897,

Den 25. Mai 1897.

Amtsgerichts\{hreiker Lohmüller.

[15288] Koukursverfahren. Veber das Vermögen der Erben des verstorbenen Brauereibesißzers Andreas Weglehner in

Gaarden, alleinigen Inhaber der Firma M. Weg- lehner „Löwenbrauerei“ in Gaarden, Landkreis

Kiel, wird heute, am 22. Mai 1897, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Rentner Hans Biß in Kiel, Harms- straße 1. Offener Arrest mit Anzeigefrift bis 14. Juni 1897. Anmeldefrist bis 17. Juli 1897. Termin zur Wabl eines anderen Verwalters: den 15. Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Allge- S E: den 29, Juli 1897, ormittags Ï Kiel, den 22. Mai 18397. Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 3 a. Veröffentlicht: Sufkst orf, Gerichtsschreiber.

[15296] Konkursverfahren. i Veber das Vermögen des Kaufmanns Louis Marcus in Labischia wird heute, am 24. Mai 1897, Nachmittags 6# Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kaufmann Oëcar Pohl- mann zu Labischin. Offener Arrest und Anzeigepflicht sewie Anmeldefrist bis zum 5. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung den 21. Juni 1897, Vormittags A1 Uhr. Prüfungstermin den 19, Juli 1897, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 6 des unterzeichneten Gerichts. Labischin, den 24. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht : :

Der Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[15276]

Ueker das Vermögen der Wittwe des Bäckers und Schenkwirths Hermann Reuwer, Lisette, geb. Böckmaun, in Vörden ift heute, Nahmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Bernhard Thye in Vörden ift zum Konkurs- verwalter ernannt. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 19. Juni 1897. Erste Glâäu- bigerversammlung am 22. Juni 1897, Vor- mittags LO0 Uhr, und Prüfungstermin am 6, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr.

Malgarten, den 25. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[15282] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Karl Mauff hier ist am 24. Mai 1897, Nachmittags 64 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Agent Theodor Detert hier. Offener Arrest gemäß $ 108 K.-O. Anmeldefrist bis zum 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungs- termin am 23, Juni 1897, Vormittags 103 Uhr.

Mühlhausen i. Th., den 24. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht. T1V. Abtheilung.

[15266] j

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen des Holzschnitzerei- geschäftsinhabers Adolf Wuiff in Müncheu, Wohnung: Königinstraße 101/1, Laden: Herzogspital- straße 23, Werkstätte: Amalienstraße 33 N.-G., auf dessen Antrag heute, Nachmittags 12} Uhr, den Kon- kurs eröffnet. Konftursverwalter : NRehtsanwalt Dr. Leo Benario in München, Dienerstaße 22/11. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 14. Juni 1897 einschließlich bestimmt. Wahltermin zur Bugia über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, dann über die in $8 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allge- meinen Prüfungstermin auf Mittwoch, den 23. Juni 1897, Vormittags 97 Uhr, Sitzungszimmer Nr. 58, Erdgeschoß, bestimmt.

München, den 22. Mai 1897,

Der Königl. Sekretär: (L. S8.) Störrlein.

{15268]

Das Kgl. Amtsgericht München I, Abth. A. f. Z.-S., hat über das Vermögen der Hutgeschäftsinhaberin Elise Nuch in München, Laden: Lindwurm- straße 1/0, Wohnung: Müllerstraße 4/11. r., auf deren Antrag am 24. d. M., Nachmittags 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechts- anwalt Ma Durlacher in München. Offener Arref erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frif zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 18. Juni 1897 einshließlich bestimmt. Wahltermin zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus\chufses, dann über die in $8 120 und 125 der Konkursordnung bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf Samstag, den 26. Juni 1897, Vormittags 97 Uhr, Sißzungszimmer Nr. VI, Ecdgeshoß Nr. 58, bestimmt.

Müncheu, den 25. Mai 1897.

Der Königl. Sekretär: (L. 8.) Störrlein.

[15269]

Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abth. B. f. Z.-S,, hat mit Beschluß vom Heutigen, Abends 5} Uhr, über das Vermögen des Mathias Höchstetter, früher Bierbrauer in Regensburg, nunmehr in München, Steinstraße 57, den Konkurs eröffnet ; provisorischer Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Kugelmann hier ; offener Arrest erlafsen, Anzeige- frist in dieser Nichtung bis 19. Juni l. J. inkl. ;

rist zur Anmeldung der Konkursforderungen gleih- alls bis 19. Juni l. J. inkl. Lermin zur Beschluß- Gi über die Wahl eines anderen Konkurs- verwalters, Aufstellung eines Gläubigeraus\schufses, sowie zur Beschlußfassung über die in $8 120 bis 125 der K-O. bezeihneten Fragen ist bestimmt auf Mittwoch, den 30. Juni l. J., Nachmittags 4 Uhr, im Gerichtsgebäude in der Au, Mariahilf- plaß 17/11, Sißungsfaal Nr. 19, und: hiermit zu- gleih der allgemeine Prüfungstermin verbunden.

München, den 26, Mai 1897.

er Kgl. Sekretär: Dr. Erlacher.

(15237) Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeifters Nobert Tolle hier, Krämerstraße Nr. 6, wird heute, am 25. Mai 1897, Nachmittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter ift der Kaufmann W. Schreiter hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist bis einschließlich 2, Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung am 22, Juni 1897, Vormittags Uk Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin am 13, Juli 1897, Vormittags AUA Uhr, vor dem unterzethneten Gerichte, Zimmer Nr. 2.

Königliches Amtsögeriht Nordhausen. Abth, 2.

[15242]

K. Württ. Amtsgericht Daten Ee Ueber das Vermögen des Wendelin Wirth und der Josefa Wirth, geb. Frier, Krämers- eheleute in Seißen, Gde. Vogt, ift heute, Nach- mittags 64 Uhr, das Konkuréverfahren eröffnet und Gerichtênotar Drescher in Weingarten zum Konkurs- verwalter ernannt worden. Offener Arrest mit An- zeigefrist und Anmeldefrist bis 22. Juni 1897. All- gemeiner Wabl- und Prüfungstermin am 30. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr.

Den 25. Mai 1897. Amtsgerichts\{reiber Kögel.

[15285] Konkur®sverfahren.

Ueber das Vermögen des Schneiders Max Otto Rothe in Altrottmannsdorf ift beute, am 25. Mai 1897, Nachmittags 4 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kauf- mann Franz Schmidt in Reichenbach. Anmeldefrist bis zum 24. Juni 1897. Erfte Gläubigerversammlung am 19, Juni 1897, Vormittags {12 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 3. Juli 1897, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 11. Suni 1897.

Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts Reichenbach: Sekretär Nagler.

[15236] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Gastwirths Max Blümel in Ribnitz wird beute, am 25. Mai 1897, Vormittags 105 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Herr Rechtsanwalt Venzmer hieselbst wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 22. Juni 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerauss{ufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 30. Juni 1897, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- richte, im Schöffengerichtssaale, Termin anberaumt. Allen Perfonen , welche eine zur Konkursmafse ge- hôrige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Ge- meinshuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auch die Verpflibtung auferlegt, von dem Besitze der Sache uud von den Forderungen, für welche fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Kenkurêverwalter bis zum 5. Juni 1897 Anzeige zu mahen, au nur an diesen Zahlung zu leisten.

Ribu1tz, den 25. Mai 1897,

Großherzogliches Amtsgericht.

[15256] Konkursverfahren.

Neber das Vermögen des Gasthofsbefitzers Ernst August Lehmann in Strehla ist am 25. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechts- anwalt Hans Fiscer in Riesa. Offener Arrest bis zum 26. Juni 1897. Anmeldefrist bis zum 30. Junt 1897. Gläubigerversammlung am 21. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 8. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr.

Der Gerichts\hreiber beim Königlichen Amtsgerichte Riesa, am 26. Mai 1897: Aktuar Sänger. [15281] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgeriht Scheinfeld hat am 25. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, über das Vermögen des Kaufmanns Jakob Müller von Scheinfeld das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: RNechts- anwalt Hiller in Scheinfeld. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen: 15. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung und Prüfungstermin: Diens- tag, 22. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest erlassen.

Schecinfeld, 25. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Löhr, K. Sekretär. [15299] Konkurs,

Veber den Nachlaß des Eigeners Johann Hein- rich Bauer in Wachtum ist Konkurs eröffnet. Ver- walter Auktionator Johann Jansen in Werlte. Erste Gläubigerversammlung: 23, Juni. Anmeldefrist: 1. Juli. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 1. Juli 1897:

Sögel, den 24. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[15259] Bekanutmachung.

Auf Antrag des Kaufmanns J. B. Winter in Vilshofen hat über dessen Vermögen heute, den 25. Mai 1897, Nachmittags 3 Uhr, das Kal. Amts-

eriht Vilshofen das Konkursverfahren eröffnet. Provis orisher Konkursverwalter Nechtsanwalt Simet dahier. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, fowie über die Bestellung eines Gläubigerausshusses und über die Fragen in den $8 120 und 125 der K.-O, am Montag, den 14, Juni l, Jrs., Vormittags 10 Uhr, da- hier im Sißzungssaale des Kgl. Amtsgerichts. Offener Arrest erlassen. Anzeigefrist in dieser Richtung bis längstens 15. Juni lfd. Jrs. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Samstag, den 26. Junt l. Irs. Termin zur Prüfung und Feststellung der an- gemeldeten Forderungen Montag, den 5. Juli l. Jrs., Vormittags 9 Uhr, dahier im Sizungs- saale des Kgl. Amtsgerichts.

Vilshofen, den 25. Mai 1897. Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerihts Vilshofen.

Tischendörffer, Kgl. Ober-Sekretär.

{15297] Konkursverfahren,

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanns Josef Singer zu DEOA ist zur Abnahme der SchlußreWnung des WVer- walters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 22. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hbier}elbst, Zimmer Nr. 7, bestimmt.

Adelnau, den 24. Mai 1897.

Ratsch, Aktuar, für den Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 3.

[15260] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhändlers Jens Oggesen, in Firma

N. C. Nielsen Nachf. in Apenrade, wird nah