1897 / 127 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

a P L

E E Ba 2E Ar E R E iat bed g

E f Î : 1 4

R FIIREU

S E R L

H 5

M et

995, 998, 302, 306, 307, 309, 350, 352, - 354, 412, 418, 467, 468, 470, 473, 628, 629, 630, 631, 637, 656, 665, 751, 754, 758, 806, 807, 903, 906 u. 907a, Flächeuerzeugnrisse, Scußsfrist 3 Jahre.

Lörrach, den 22. Mai 1897.

Großherzogl. Bad. Amtsgericht. (Untershrift.) Merzig. i [11976]

In unser Musterregifter ift eingetragen :

Nr. 10. Firma Villeroy & Boch zu Schram- berg, angemeldet am 1. Mai 1897, Nachmittags 4 Ubr, ein versiegelter Umscblag, enthaltend photo: graphis<he Abbildungen von Ubrgebäusen, Nrn. 1201, 1204, 1205, 1211, 1212, 1213, 1214, für ganze oder theilweise Ausfütrung in Majolika, oder jeglihem Material, sowie in jegliher Größe und Ausführung, plastishe Erzeugnifse, Schußfrist drei Jahre, einge- tragen zufolge Verfügung vom 1. Mai 1897 am selbigen Tage. :

Merzig, den 1. Mai 1897.

Ksnigliches Amtsgericht. 2. Merzig. [11977

Fn unserm Musterregifter ist eingetragen :

Nr. 11. Firma R. Wagner, Metallwaareu- fabrik zu Mettlach, angemeldet am 10. Mai 1897, Vormittaas 9 Uhr, drei hberaldishe Griffe für Krug- und Glaébeshläge, Nr. 94, Nr. 9% und Nr. 96, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jabre, ein-

etragen zufolge Verfügung vom 10. Mai 1897 am elben Tage. i L

Merzig, den 10. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 2.

Muskau. [13267]

In unser Musterregister ist eingetragen :

Nr. 25. Glashüttenwerke Weißwasser L. Gelsdorf, Weißwafser O.-L.,, 12 Muster für Ampel- und Lampenglo>en, sowie Glühlarepen- {üßer (3 Ampelagläser, 2 Glühlampenshügter, 7 Lampentulpen, mit Verzierungen), ofen, Fabrik- nummern 7, 7 M, 1107/1150 M, 50M, 50G, 91 M, 52 M, 53M, 54M, 124M, 124G, 130 M, für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet ain 12. Mai 1897, Vormittags 107 Uhr.

Muskau, den 14. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

PössneckK. [9697]

In das Musterregister wurde unter Nr. 71 ein- getragen:

irma Joh. Chr. Eberlein in Pöfßue>, ein versiegeltes Pa>et mit angebli< 3 Mustern von Porzellangegenständen (1 Figur, Geschäftsnummer 5394, und 2 Platten, Geschäftsnummern 5395), plastishe Erzeugnisse, Schußfrift drei Jahre, ange- meldet am 1. Mai 1897, Vormittags 9F Uhr.

Pößne>, den 1. Mai 1897.

Herzoglihes Amtsgericht. IT. Diez. Radeberg. [13841]

Fn das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 67. Firma Vereinigte Nadeberger Glas- hütten (vorm. W. Rönsh «& Gebr. Hirsch) in Radeberg, eine versiegelte Kiste mit Mustern von Glaserzeugnifsen , Fabriknummern 6013 T bis VII, 6014 VI, VIL, 6015, 6016, 6017, 6018, 6019, Muster für plastisde Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldei am 4. Mai 1897, Nachmittags $6 Ukr.

r. 68. Firma Vereinigte Radeberger Glas- hütten (vornz. W. Nönsh «& Gebr. Hirsch) in Radeberg, eiz versiegeltes Kuvert mit 3 Zeich- nungen von Pofalen und Seideln, Fabriknummern 5035 und 5042, Muster für plaftishe Erzeugniffe, Squtßfrist 3 Jabre, angemeldet am 4. Mai 1897, Nadcmittags {6 Ubr.

Radeberg, am 7. Mai 1897.

Königlich S Res. Bed.

Reichenbach, Vogtl. [15977] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 145. Mittag, Theodor, Uhrmacher in

Reichenbaeh, ein vers{lofsenes Kistchen, enthaltend

einen Zigarren-Automat mit Holzumbüllung, Se- î

\<äfts-Nr. 15 786, plastishes Erzeugniß, Schußfrift 3 Jahre, Reichenba< i. V., den 3. Mai 1897, Tkeodor Mittag, angemeldet am 3. Mai 1897, Nach- mittags +6 Ubr.

Nr. 146. J. F. Be> in Reichenbach, ein offenes Pa>et mit 10 Stü>k Mustern, Unterro>stoff mit gesti>ter Bordüre, 95 cm breit, Deff. 473, 474, 475, 476, 477, 479, 485, 486, Unterroditoff mit ge- webter Mokair-Bordüre, % cm breit, in allen Farben, Deff. 55, 58, Flächenerzeugniffe, Schutfrist drei Jahre, Reichenbach i. V., den 13. Mai 1897, I. F. Be>, angemeldet am 13. Mai 1897, Nah- mittags 75 Ubr.

Reichenbach, am 26. Mai 1897.

Königl. Sächs. Amtsgericht. (L. S.)

Geyler. Reichenbach, Schles.

In das Musterregifter ift eingetragen :

Laufende Nr. 91, Firma Chriftian Dierig zu Ober-Langenbielau, angemeldet am 5. Mai 1897, Vormittags 10 Uhr, ein versiegeltes Pa>et, ent- haltend 47 Muster für Flächenerzeugniffe in Dessins für Satinköper-, Züchen- und Steppzüchen-Ge r ebe, versehen mit den Geschäftsnummern 32858, 32889, 32886, 32887, 32888, 32889, 32890, 32891, 32892, 32893, 32894, 32895, 32896, 32897, 328 8 32900, 32901, 32902, 32903, 32904, 3290:

32907, 32908, 32909, 32910, 32911, 322 2 2 32914, 32954, 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47, 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, Flähenmusfter, drei Fahre vom 5. Mai 1897 bis 5. Mai 1900.

Men u. E., den 5. Mai 1897.

öniglihes Amtsgericht.

[10448]

Riesa. [12947]

In das Musterregister ist eingetragen :

Bei Nr. 178. Firma Lauchhammer, ver- einigte vorne. Gräfl. Einfiedels<he Werke hat für die unter Nr. 178 mit eingetragenen Muster: «ishplatte, Nr. 3470a.; Etagdrentisch, Nr. 3488; R 'rsezer, Nr. 1138; Vorseßer, Nr. 1139; Schirm- ständer, Nr. 1541; die Verlängerung der Schußfrist auf w “itere zehn Jahre beantragt.

Königliches Amts8geriht Riesa, am 11. Mai 1897 (Unterschrift)

m

Riesa« E {15367]

In das Musterregister ift efngeiragen? 4

Bei Nx. 179. Firma Lauwhhammer, vercinigte vorm. Gräfl. Einsicdec!sche Werke hat für die unter Nr. 179 eingetragenen Muster: Musch:lkamin, Modell X, Kircenofen, Modell Y, Ofen, Modell Z, Ofen für Marmorplatte, Modell G3, Ofen für Marmorplatte, Modell U 3, die Verlängerung der Scußfrist auf weitere drei Jahre beantragt.

Königliches Amtsgeribt Riesa, am 26. Mai 1897. (Unterschrift.)

Saarlouis, [12737]

In unser Musterregister ift bei Nr. 28 ein- getraaen:

Firma Villeroy & Boch zu Wadgassen, ver- siegeltes Kuvert, angebli< entbaitend: Nr. 724 Kel< „Mar“ ges<liff. Stempel und Dru>verzieruna, Nr. 7% Kel< „Olga“ ges&liff. Stempel und Dru>- verzierung, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 12. Mai 1897, Nachmitiags 122 Uhr.

Saarlouis, den 13. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 3.

Scheibenberg. [14131] In das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 37. Edwin Epperlein îin Elterlein,

alleiniger Inbaber der Firma F. E. Epperlein

daselbft, ein versGnürtes Pappkästchen, enthaltend

14 Muster von auf Masc(inen gearbciteten Psofa-

menten, Fabriknummern 19219, 19220, 19221, 19222,

19223, 19224, 19225, 19226, 19227, 19228, 19229,

19230, 19231, 19232, vlastishe Erzeugnisse, Schub-

frist 3 Jahre, angemeldet am 15. Mai 1897, Vor-

mittags 9 Ubr. Scheibenberg, am 18. Mai 1897. Königliches Amtsgericht. Dr. Koblmorgen.

Steinzeh, Sachsen-Mein, In das Musterregister ift eingetragen : Nr. 67. Firma Greiner & Co. in Steinach, 1 Muster für Christbaums<mu>, Chriftbaums- lämpcen, ofen, Muster für plaftisde Erzeugniffe, Fabrifaummer 8120, Scußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr. Steina><, den 7. Mai 1897. Herzogliches Amtsgeriht. Abtkeilung Ik. Schubert.

[11418]

Stettin. [11119]

Fn unser Musterregister if eingetragen:

Nr. 110. Fabrikant Kaufmann Emil Schüß zu Stettin, ein vers<lossener Umschlag mit einer bildliten Darstellung eines Grabgitterständers, Muster für plastishe Erzeugnisse, Geschäftsnummer 1, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 5. Mai 1897, Vormittags 11 Ubr 5 Minuten.

Stettin, den 7. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung 11b.

Stolberg, Rhld. [13892] Musterregister zu Stolberg Rhld.

Nr. 72. Acliengesellshaft der Spiegel-Ma- nufacturen und <emischen Fabriken vou St. Gobain, Chauny und Cires zu Stolberg Rhld., ein versiegelter Ums{lag mit 2 Mustern für deto- riertes Robglas, Fabriknummern 11B. und 12 B. Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fabre, angemeldet am 12. Mai 1897, Nachmittags 12 Ubr 30 Minuten.

Königliches Amtsgericht. T.

Sid Konkurse.

Ueber das Vermögen des Handelsgärtuers Der- mann Kunibbe in Aschersleben ist am 28. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren er- ¿ffnet worden. Verwalter: Kaufmann Bernbard Hooijer in Ascersleben. Anmeldefrist bis 31. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung am 22. Juni 1897, Vormittags L0z¿ Uhr. Termin zur Prü- funa der argemeldeien Forderungen am L7, August 1897, Vormitiags 107 Uhr. Offener Lrrest

Aschersleben, den 29. Mai 1897.

Donat, Sekretär, Geri&tsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

15743]

[ Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Adolf Gubi in Berlin, Petersburgerstr. 86, ift Heute, Vormittags 104 Ubr, von dem Königlichen Amis- aeriht I zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Nerwalter: Kaufmann Schieferde>z-r zu Berlin, MWallnertbeaterstr. 26/27. Grfte Gläubigertersamm- [lung am 22. Juni 1827, Vormittags 10¿ Uhr. OfFener Arrest mit Anzeigepflicht bis 28. Juli 1897. ift zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 98. Juli 1897. Prüfuncêtermin am 28. August 189%, Vormittags 112 Uhr, im Gerichtsgebäude, Neue Friedridhstraße 13, Hof, Flügel C., parl.,

al 36.

15744) l Ueber das Vermögen des BVanudagisten August Nicolai in Berlin, Linienstr. 127, ift beute, Itach- mitiags 12 Ubr, von dem Königlichen Amtêgeridte T zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. WBer- walter: Kaufmann Martens zu Berlin, Oberwafser- 12 Erste Gläubigerversammlung am Juni 1897, Vormittags 11 Uhr. Fener Arrest mit Anzeigepflicht bis 23, Juli 1897, ift zur Anmeldung der Konturêforderangen bis . Juli 1897. Prúüfunzttermin am 25S, August 1897, Vormitiags 11 Uhr, im Seridt2gebäute, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Saal 36. Berlin, den 29. Mai 1897. Schindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abtheilung 83,

2 » e 28. Juli

[15798] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Verlagsbuchhändlers Max Brunnemann zu Caffel ist beute, am 96. Mai 1897 das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- i

verwalter: früherer Buchtäntler Preuß zu Cassel. Anmeldefrist bis zum 26. Juli 1897, offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Juni 1897. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ner: walters, üker die Bestellung eines Gläubiger- ausschusses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenftände am 25. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr. Prü- funastermin am $30. Juli 1897, Vormittags 9 Uhr. Caffel, den 28. Mai 1897. Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts, Abth. 12: Mohrmann.

[15794] Konkurscröffnung.

Das K. Amtsgeriht Dachau hat unterm Heutigen, Vormittags 9 Ubr, auf Antrag des Gemeinschuldners, des Krämers, Schneiders und Gütlers Joseph Schambergex in Hirilbach wegen Ucbershuldung über dessen Vermögen den Konkurs eröffnet und zum Konkursverwalter den Rechtéanwalt Kreiß in Dachau ernannt. Offener Arrest ist erlassen. Anzeigefrist bis 18. Iuni d. I. eixs{ließli%. Anmeldefrist bis 21. Juni d. I., Abends 6 Uhr. Wabl- und Prüfungs- termin ift anberaumt auf Montag, den 28. Juni d. I., Vormittags 9 Uyr, im dieêgerihtlichen Sitzungssaale.

Dachau, am 29. Mat 1897.

Gerichtsschreiberei des K. Amt8gerichts. (L: S) Neubetger, Ober-Sekretär. [15734] Konkursverfahren.

Ueber das Naclaßvermögen des Cigarren: fabrikanten Friedrich Hermanu Hunger (Firma Herm. Hunger) in Döbeln ift beute, am 28. Mai 1897, Vormittags $12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurêverwalter: Rechtsanwalt Herkner in Döbeln. Anmeldefrist, offener Arrest und An- zeigefrist: 21. Juni 1897. Erste Gläubigerversjamm- luna und allgemeiner Prüfungstermin den 28, Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr.

Königliches Amtsgericht Döbeln. Bekannt gema<t dur den Gerichtsschreiber : Sekr. Claus.

[15736] Bekanntmachung.

Das K. Amtsgericht Donauwörth hat am 29. Mai 1897, Vormittags 107 Uhr, auf Antrag der Kauf- mannêwittwe Therese Härpfer von Donauwörth über das Vermögen der Kaufmannseheleute Fosef Karl und Scholastika Härpfer r Donauwörth den Konkurs eröffnet, den Rechtéanwalt Jobannes Burger in Donauwörth zum Konk#ürsverwalter er- nannt, zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigerzusshusses Termin auf Dieuêtag, deu 22. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, im Sigungésaale des K. Amtsgerichts Donauwörth be- stimmt, zur Anmeldung der Konkursforderungen eine Frist bis zum 10. Juli 1897 eins{ließli< feftgeseßt und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Termin auf Dienstag, den 27. Juli 1897, Vormittags D Uhr, im Sigzungsjaale des K. Amtsgerichts Donauwörth anberaumt. Allen Per- sonen, wel<he eine zur Konkursmasse gebörigé Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- maÿe etwas s{huldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Änspru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 26. Juni 1897 einschließli Anzeige zu machen.

Donauwörth, den 29. Mai 1897.

Der Gericts\schreiber des K. Amtsgerichts : Schuff, K. Ober-Sekretär.

[15721] Koukursverfahren.

Ueber das Vermögen des Tischlers Leo von Malotke zu Effen ijt dur< Beschluß vom beutigen Tage der Konkurs eréf\net. Der Rentner Hüne- wineell zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und Anzeigefrift bis 22. Juni 1897. Anmeldefrist bis 30. Juni 1897. Erste Gläubiger- versammlung 25. Juni 1897, Vormittags X10 Uhr. Prüfungstermin D. Juli 1897, Vormittags L6G Uhr, Zimmer Nr. 43 des Amts- gerichtsgebäudes hierselbsi.

Esfscu, 29. Mai 1897.

Habighorft,

Geritssghreiber des Königlichen Amtsgeri<ts.

[15799] Konkursverfahren. :

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich Wilhelm Ehlers zu Schiaden, Inhabers der Firma F. W. Eblers daselbst, ist am beutigen Tage, Vormittags 95 Uhr, Konkurs eröffnet. _Verwoalter: Rectéanwalt Hartung in Goslar. Offener Arrest und Anzcigep flit -bis zum 10. Juni 1897 eins<{ließ- lich. Anmeldefrift bis zum 15. Juli 1897 eins{ließ- lih. Erfie Gläubigerversammlung am #26. Juni 897, Vormittags D Uhr. Prüfungstermin am 7, August L897, Vormittags 10 Uhr.

Geslar, den 28. Mai 1827.

Kl ohn, Aktuar, Gerichtsshreiber Königlichen Amitsgerihts.

[15801] Bekauntmachung.

Ueber den Nachlaß des am s. Mai 1897 zu Grottîau verstorbenen Maleracisters August Wolff ist am 24. Mai 1897, Nachmittags 6 Uhr, der Konkurs eröffnct worden. Berwalter: Kaufmann August Fle ¿zu Grottkau. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 28. Juni 1897. Gríte Giäubigerocrsammliung am 14. Juni cr.- Vormittags 4 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- ‘ermin ben 20, Juni cr., Vormittags 95 Uhr.

Grottfau, ten 24. Mai 1897.

Beglaubigt: Klinke, Geri@tts\creiber.

{15754} Konkursverfahren.

Veber das Vermögen des Galauteriewaaren- Häudlers Friedrich Carl Schneider zu Ham- burg, Eimsbüttel, Eppendorserweg 1, wird heute, Nachmittags 124 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Buchhalter Hermann Frie, Gänsemarkt 3. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 24. Juni d. J. eins{ließlih. Anmeldefrist bis zum 3. Juli d. I. ein{{ließlich. Erste Gläubigerversammlung d. 25. Juni dss. I8., Vorm. L0î Uhr. Allge- meiner Prüfungstermin d. #2. Juli d\s. Js., Vorm. 10} Uhr. Ó

Amtsgericht Hamburg, den 28. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

15755} Soukursverfahren.

Ueber das Vermögen der Inhaberin eines Stickerei - Geschäfts Friederike Wilhelmiue Alwine, geb. Krcy, des Carl Joscph Hcinrich Frey Wittwe zu Hamburg, Borgfelde, Bürger- weide 74, wird beute, Nachmittags 23 Uhr, Konkurs eröffne. Verwalter: Buchhalter P. Woldemar Möller, Neuerwall 72. Offener Arreft mit Anzeige- frist und Anmeldefrift bis zum 19. Juni d. I. ein- \{lißli<. Erfte Gläubigerversammlung und all- gemeiner Prüfungstermin d. 29, Juni dss. Js.- Vorm. 19? Uhr.

Amtsgeriht Hamburg, den 28. Mai 18937.

Zur Beglaukigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[15805] Konkurseröffnung.

Veber das Vermögen des Buchdru>ers Rudolf Baehr zu Hamm ist am 29. Mai 1897, Nachmit- tags 14 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Re<hts- anwalt Lex jun. zu Hawm. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1897 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am 28. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am S, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr.

Haumm, den 29. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht,

[15733]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Fr. Pamp in Lüchow, is am 28. Mai 1897, Vor- mittags 9 Ubr, der Konkurs eröffnet. Konkurs- verwalter ist der Kaufmann Otto Stawmpehl in Lüchow. Anmeldefrist bis zum 26. Juli 1897. Erste Gläubigerversammlung 28. Juni 1897, Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin 30. August 1897, Vormittags 9 Uhr. B Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 27. Juni

Lüchow, den 28. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. 1.

15732) BVekanutmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Hermaun Jash aus Marggrabowa, der seine Handels- geschäfte gewöhnli unter der nit in das Handels- register eingetragenen Firma „Emma Nose“ betrieben bat, ift am 26. Mai 1897, Nachmittags 5 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Albre<ht in Marggrabowa. Anmeldefrist bis ¿zum 21. Suni 1897. Erste Gläubigerversammlung den 18. Juni 1897. Prüfungstermin den 30. Juni 1897. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 18. Juni 1897.

Königliches Amisgerit zu Marggrabowa. Abtheilung 1. [15740]

Ueber das Vermögen des Produktenhäudlers Curt Karl Friedrich Möschler, alleinigen In- babers der Firma Centralbutterhalle Curt Möschler in Meerane, ist heute, am 29. Mai 1897, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Ortsrihter Emil Schulze in Meerane. Offener Arrest mit Anzeige- frift bis 21. Juni 1897. Erste Gläubigerversamm- lung am 21. Juni 1887, Vormittags 10 Uhr. Anmeldetermin: 12. Juli 1897. Prüfungstermin: 22, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr.

Königliches Amtsgeriht Meerane, den 29. Mai 1897. Bekannt gemacht dur den Geri(tss{reiber: Aft. Weigandt.

15807]

Ueber den Nachlaß des Lehrers Wilhelm Schwefinuger hier ijt beute, Nachmittags 9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkurs- verwalter: Rechtsanwalt Justiz-Rath Dr. Heimbach hier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 20. Juli 1896. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 6. August 1896. Erste Gläubigerversamm- lung: Donnerstag, den 30. Juli £896, Vor- mittags 19 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin: Sonnabend, den 15, August 1826, Vor- mittags 10 Uhr. ;

Meiningen, den 27. Juni 1896.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. IT.

Vorstehender Auszug wird hier nachträglich ver- öfentliit mit dem Bemerken : Termin zur Prüfung nabträglih angemeldeter Forderungen ist auf Mon- tag, den 21. Juni 1897, Vormittags 10 Uhr, vor Herz. Amtsgericht, Abth. T1, hier bestimmt.

Meiningen, den 29. Mat 1897.

Brodführer, Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts.

{15812] Bekauntmachung. 4

Das K. Amtsgeriht Memmingen hat mit Be- {luß vom 26. Mai 1897, Abends 6 Uhr, über das Vermögen der Käseßäudlerseheleute Martin u. Ottilie Schneider dahier auf Antrag des Martin Schneider für sih und als Generalbevollmächtigter seiner Ebefrau Ottilie den Konkurs eröffnet. Kon- furéverwalter: Herr Rechtéanwalt Burgmayer bier. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nich- tung und Frist zur Anmeldung der Konkursforde- rungen bis zum 19. Juni 1897 éinshließli< bes stimmt. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines andern Verwalters, Bestellung eines Glâu- bigeraus\<usses und die in $S 120 und 125 der R.-K.-O. bezeichneten Fragen auf Samstag, deu 19. Juni 1897, Vormittags 8 Uhr, im dies- gerihtlihen Sißungésaale Nr. 15/1 anberaumt. Zur Abhaltung des Prüfungstermins is Termin aus Mittwoch, den 30. Juni 1897, Nachmittags 3 Uhr, im diesgerihtlihèn Sißzungssaale Nr. 19/1 anberaumt.

Memmingen, 26. Mai 1897. :

Gerichtsschreiberei des K. Amtêgerichts. Wiedemann, K. Ober-Sekretär.

[15787] Koukursverfahren. i

Ueber das Vermögen des am 28. Mai 1897 zu Schkopau verstorbenen Gaftwirths Gottlob Große ist heute, am 28. Mai 1897, Nachmittags 5 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kausf- mann Friedri Moriy Kunth zu Merseburg ist ¿zum Konkuréverwalter ernannt. Offener Arrest. Perfonen, welhe zur Konkursmasse gehörige Sachen im Besitz haben, haben dem Konfursverwalter bis 30. Junt

Anzeige zu erstatten. Erste Gläubigerversammlung

an 49, Juni d. J., Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungétermin am 14. Juli d. J.- Vormittags L Uhr.

Königliches Amtsgericht zu Merseburg. Abth. V.

[15795] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Schychowsky zu Burowiet ist dur< Beschluß des Königlihen Amtsgerihis zu Mysklowiz beute am 28. Mai 1897, NaHmittags 5 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der ofene Arrest ift erlassen mit Anzeigefrist bis zum 30. Juni 1897. Konkurs- verwalter: Rechtêanwalt Richter zu Myslowiß. Ablauf der Anmeldefrist 30. Juni 1897. Wabl- termin und zugleih Prüfungstermin S. Juli 14827, Vormittags 10 Uhr.

Myslowitz, den 28. Mai 1897.

R A Sommer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[15722] Konkuräcröffuung. Ueber das Vermögen

1) der Schuhmacherwittwe Friedericke Pooch, geb. Heese, aus Schlochau,

2) deren 4 Kinder aus der Che mit dem am 14. November 1894 verstorbenen Schub- macermeister Jokann Pooh, Namens Eli- \abeth, Hans, Margarethe und Elfriede, Geschwister Pooch, vertreten dur ihre zu 1 genanrte Mutter: als Vormänderin,

ift am 28. Mai 1897, Vormittags 11 Ubr, das Konkuréverfahren eröffnet. Offener Arrest mit An- zeigepflicht und Anmeldefrist bis zum 10. Suli 1897 einschließli. Erste Gläubigerversammlung am 19. Juni 1897, Vormittags 117 Uhr. Prü- fungétermin am 21. Juli 1897, Vormittags R Uhr. II N. 4/97.

Schlochau, den 28. Mai 1897.

i Kralewski, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[15785] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Elise, Konrad Bingel VI. Wittwe in Rainrod, und deren minderjährigen Kinder, vertreten dur<h den Bei- ftand Konrad Freimann in Untershmitten, ist am 98, Mai 1897, Vormittags £11 Uhr, das Konkurs- verfabren eröffnet. Verwalter MRechner Heinrich Glo I. in Shotten. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis zum 10. Juni d. J. einschließlich. Anmeldefrist bis zum 30. Juni d. J. eins{ließli<. Erste Gläubigerversammlung 22. Juni 1897, Vormittags L0 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 20. Juli 1897, Vormittags 10 Uhr.

Schotten, am 28. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber Großh. Hef. Amtsgerichts:

Bauer. [15806]

Ueker das Vermögen des Kaufmanns Paul Mayen, in Firma L Mayen in Schwcdt, ift beute Vormittag 9 Uhr 15 Yinuten das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Kaufmaun Ludwig Freyhoff in S&wedt ift zum Konkursverwalter ernannt. Die Konkursforderungen sind bis 1. Juli 1897 anzu- melden. Termin zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläu- bigeraus\{husses und eintretenden Falls über die im & 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände den 26. Juni 1897, Vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen den 10. Juli 1897, Vormittags D Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 2, Offener Arrest bis 1. Juli 1897.

Schwedt a. O., den 29. Mai 1897.

_Sqhierwagen,

Gerichtéschreiber des Königlichen AmtsgeriŸßts.

[15767] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Wittwe des Bier- fahrets Peter Esser, Caroline, geb. Söffker, in Stadthageu, wird, da dieselbe ihre Zablungs8- unfähigkeit glaubhafi aemacht hat, auf ihren Antrag beute, am 28. Mai 1897, Nachmittags 123 Ubr, das Konkursverfahren eröffneï. Der Rechtsanwalt Justiz- Nath Knodt in Bückeburg wird zum Konkurs- verwalter ecnaznt. Konkursforderungen find bis zum 1. Juli 1897 bei dem Gerichte anzumelden. Nachmeldungen verursachen Kosten. Es wird zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Ver- walters, sowie über die Befiellung eines Gläubiger- aus\<u}ses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Honkursordnung be:cichneten Gegenstände auf Freitag, den 25. Juni 1897, Vormittags 93 Uhr, und zur Prüfung der angemeideten Forderungen auf Frei- tag, den 16. Juli 12897, Vormittags 97 Uhr, vor dem unterzeiWneten Gerichte Termin anberaunit. Allen Personen, wel<e eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besi haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig find, wird aufgegeben, niŸts an den Gemein- schuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au< die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiße der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 15. Juni 1897 Anzeige zu machen.

Stadthageu, den 28. Mai 1897.

Das Fürstliche Amtsgericht. III. Kropp.

[15778] Konkursverfahren. L

Ueber den Nachlaß des Landwirths Raimund Vürger in Solödorf ist heute, am 25. Mai 1897, Nachmittags 43 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Privatier August Bauer hier. Offener Arrest mit Anzeigefcist und Anmeldefrist bis zum 29. Juni 1897. Erste Gläubigerversammlung, fowie allgemeiner Prüfungétermin 9, Juli 1897, Vor- mittags 9# Uhr.

Stadtilm, den 25, Mai 1897.

Fürstl. S<warzb. Amtsgericht. Frocebel.

Vorstehender Beschluß wird in Gemäßheit des $ 103 der Konk.-Ordnung hiermit veröffentlicht.

Stadtilm, den 25. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber des F. S. Amtsgerichts :

(L. 8.) Meißner, Sekretär.

[15723] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Strumpffabrikanten Johann riedrih Günther, Inhabers der Firma D. F. Günther in Niederzwönitz, ist heute, Bittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Nehtsanwalt Dr. Richter

)

in Stollberg. Anmeldefrist bis zum 1. Juli 1897. Gläubigerversammlung: 26. Juni X897, Vor- mittags 16 Uhr. Prüfungstermin der 17. Juli 1897, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juni 1897. Stollberg i. Erzgeb., den 28. Mai 1897. Der Gerichtsschreiber beim Kgl. Sächs. Amtsgericht : Akt. Brun f.

[15719] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen der Genossenschaft Consum-Verein Uelzen und Umgegend zu Uelzen in Liquidation wird beute, am 28. Mai 1897, Nachmittags 124 Ubr, das Konkur8verfahren er- öffnet. Der Vereins-Sekretär Wietfeldt zu Uelzen wird ¿um Konkur8verwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 15. Juli 1897 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\chufses und eintretenden Falls über die in $ 120 der Konkursordnung bezeibneten Gegen- stände auf Mittwoch, den 16. Juni 1897, Mittags 12 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Donuerstag, den 22. Juli 1897, Vormittags 95 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmafse ge- bôrige Sache in Besit haben eder zur Konkuré- masje etwas sœuldig sind, wird aufgegeben, ni<ts an den Gemeinshuldner zu Sea Tdgen oder zu leistex, au< die Verpfliltung auferlegt, von dem Besitze der Saße und von den Forde- rungen, für welde sie aus der Sache abge- sonderte Befriedigung in Anspru nehmen, dem Korkuarsverwalter bis zum 15, Juli 1897 Anzeige ¿u machen.

Königliches Amtsgericht -T zu Uelzen.

[15793] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Zigarrengeschäfts- inhabers Max Winkler in Würzburg wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkurs- verwalter: K. Gerichtsvollzieher Be> dahier. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28. Juni cr. Anmeldefcist bis zum 28. Juni cr. Erste Gläubiger- versammlung am Montag, 21. Juni cr., Vor- mittags 9 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am Freitag, 16, Juli cr., Vormittags 9 Uhr, im Geschäftszimmer Nr. 5 I, links.

Würzburg, am 29. Mai 1897.

erichts\chreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Ober-Sekretär: (L. S.) Andreae.

[15739] Konkursverfahren.

Das Konkuréverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeifters Eruft Otto Trommer in Nodetvish wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 11. März 1897 angenomnutrene Zwangs8- veralei< dur rehtefräftigen Bes<luß vom 11. März 1897 bestätigt ift, hierdur<h aufgehoben.

Auerbach, den 28. Mai 1897.

K3nigliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durh den Gerichtss<reiber : Sekr. Richter.

[14880] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gaftwirths Emil Koeßler, früher in Varx, zur Zeit in Straf:burg wohnend, wird nah erfolgter Abhaltung des Slußtermins bierdur Zfaebalen,

Barr, den 24. Mai 1897.

Kaiserliches Amtêgericht. [15803] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Urternehmex Beyer und Pfitzenreiter, f. Z. zu Berghausen, wird nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Berleburg, den 26. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. [15745] Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Jouas Grunert in Berlin, Alte Fakobstc. 90, Aleininhabers der Handlung in Firma Lißner & Grunert zu Berlit, Ge|[chäftelokal Serusalemerstraße 27, ist infolge eines von dem Gemeinshuldner aema<ten Borschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleidstermin auf den LO, Juni 1897, Mittags LX®2 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte 1 bierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel C., part., Zimmer Vir. 3s, anberaumt.

Berlin, den 14. Mai 1897.

_ Sgindler, Gerihtsshreiber des Königlien Amtsgerichts 1. Abtheilung 83.

{15746]) Kounkursverfaÿren.

Sn dem Konkucsverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Michaelis in Verlin, SFüdenstraße 54, is zur Abnahme der S{hluß- rehnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das S{lußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksichtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstü>ke der Schlußtermin auf den 16, Juni 1897, Nachmittags 127 Uhr, vor dem Königlichen Autsgerichte 1 hierselbst, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., Zimmer 27, be- {init

Berlin, den 25. Mai 1897.

_ Sghindler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtßeilung 84.

(15747] Koukurêverfahreun.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachermeisters Traugott Müller in Berlin, Nathenowerstraße © und Calvinstraße 14, ist zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berüd- sitigenden Forderungen und zur eug sung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögens- stü>e der Schlußtermin auf den 16, Juni 1897, Mittags A2 Uhr, vor dem Königlichen Amts- erichte I hierselbst, Neue Friedcihstraße 13, Hof,

lügel B.,, Zimmer 27, bestimmt.

Werlin, den 25. Mai 1897.

<indler, Gerichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 84.

[15748] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der ni<ht eingetragenen offenen Handelsgesellschaft in Firma S, Cohn Nachf. hier, Friedrichstr. 105

(Inhaber: Frau Laura Dembigter, geb. Lipner, bier, Pafewalkerstr. 2 11, und Fräulein Dorcthea Lipner hier, Invalidenstr. 36 11), is infolge Sc{lußver- theilung nah Abhaltung des S{lußtermins auf- gehoben worden. Berlin, den 26. Mai 1897. Thomas, Gerichtsfchreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81.

[15742] Bekanntmachung.

Das gegen die nicht eingetragene Handelê®gesell- schaft Leo Sachs « Co. hier, Admiralsiraße 18 (Gesellschafter Ciseleur Hermann Knoblo< hier, Adalbertstr. 86, und Kaufmann Leo Sachs kbier, Grimmstraße 38) am 17, Mai 1897 erlaffene all- gemeine Veräußerungéverbet wird hierdur< auf- gehoben.

Berlin, den 29. Mai 1897.

Königliches Amtsgeriht 1. Abtheilung 82.

[15731] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers und Krämers Hermann Mühlenfeldt in Wedel wird nah erfolgter Abhaltung des Schlufß- termins hierdur< aufgehoben.

Blankenese, den 26. Mai 1897.

Königliches Amtsgerict. Abtheilung T. Veröffentlicht : Rehbr, a!s Geri&ts\{reiber.

{15791] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Schuittwaarenhäudlerin Anna Auguste verw. Schöulebe, gcb. Schöne, in Großhartmanus- dorf ift zur Prüfung einer nahträglic<z angemeldeten Forderung Termin auf den S. Juni 1897, Vor- mittags D Uhx, vor dem Köntglichen Amtégerichte hierselbft anberaumt.

Brand, den 29. Mai 1897.

Alluar SWindlLer, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

{15720} Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der Firma Curt Tränkner & Co. in Burg ist zur En der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf den 29. Juni 1827, Vormittags 9 Uhr, vor tem Königlichen Amtsgerichte hier- felbft anberaumt. :

Burg, den 25

Dee

L G Gerichts\<{reiber

[15786] Bekanntmachung.

Das K. Armitsgeriht Dettelbah bat mit Beschlu vom Heutigen in dem Konkure verfahren über da Bermögen der Weinhändlerscheleute Emil und Betty Rothftein von Mainftokheim zur Berathung und Beschlußfassung über den Zwangévergleihévors<lag

der Semeinschuldner und, für den Fall der Ablehnung des Vergleihsvorschlags, über cine weitere, während der Dauer des Konkuréverfahrens der Familie des Gemeinschuldners zu gewährende Unterstüßurg Termin auf Mittwoch, den 16. Juni 1897, Vor- mittags D Uhr, im Sitzungssaale dahier anbe- raumt. Zwangsverglei(8vorshlag und Gutachten des Konkursverwalters sowte die Erklärung des Gläubigerauss{usses sind auf der Gerichtsschreiberei zur Einsicht der Betheiligten niedergelegt. Dettelbach, den 28. Mai 1897. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts. (L. 8) Zaschka.

[15726]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanus Max Wahl zu Erfurt wird na erfolgter Zustimmung sämmtlicher Gläu- biger hierdurh aufgehoben.

Erfurt, den 25. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[15790] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen von Jakob Kicnel, Maurermeister, in Epyvfteiu wobnhaft, ist dur Schlußvertbeilung aufgehoben.

Frankeuthal, 28. Mat 1897.

Der Gerichts\hreiter K. Amt2geridt Weismann, K. Ober-Sekretär.

Abtheilung 4.

[15789] Bekanntmachung. Das Konkursverfabren über das Vermögen von Wilhelm Schlik, Küfer und Spezercihändler in Fraukenthal, ist auf Grund rechtékräftig be- stätigten Zwangsvergleihs aufgehoben.

Frankenthal, den 28. Mai 1897.

Der Gerichtsschreiber K. Umts8zerihts : Weismann, K. Ober-Sekretär. [15757] - Konfkuräverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Neftaurateurs Withelm Martin zu Fcankfurt a. M. ist na< erfolgter Avhaltung des. Schluß- termins aufgehoben worden.

Fraukfurt a. M., dcn 26. Mai 1897.

Der Gericzts\chreiber des Königl. Amtsgerichts. IV.

[15729] Koukurêverjahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ziegeleibefizers Oscar Laute zu Kolonie Gypshütte wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehoben.

Gerbstedt, den 25. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht.

[15738] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kaguf- mauns Joscph Gumbtiager Uk. vou Groß- Umistadt ist dur Schlußvertheilung beendigt und daher aufgehoben.

Groß Umstadt, den 28. Mai 1897.

Großherzoglihes Amtsgericht. Ebel.

[15752] Konkursverfghreu.

Das Konkursverfahren übec das Vermögen des Bau- und Möbel-Tischlers Caspar Wilhelm Alte wird, nahdem der in dem Vergleichs- termine vom 11. Mai 1897 angenommene Zwangs- verglei<h dur< rechtskräftigen Beschluß vom elben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

mtsgeriht Hamburg, den 28. Mai 1897,

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[15750] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fettwaaren- en gros Häudlers und Mar-

garine-Fabrikanten Iohannes Seorg Satje, in Firma Johs. Hatje und I. G. HDSatje, wird, na<dem der in dem Vergleichstermine vom 11. Mai 1897 angenommene Zwangsvergleih durch rechtskräftigen Beschluß vom selbigen Tage bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Amtsgeriht Hamburg, den 28. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtéschreiber.

[15753] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Partiewaarenhändlers Siegmund Cohn, in Firma Siegmund Cohn, wird, nahdem der in dem Verglei<stermine vom 11. Mai 1897 ange- nommene Zwangs®vergleib dur<h re<tskräftigen Ve- {luß vom selben Tage bestätigt ift, hierdur< aufs gehoben.

Amisgeriht Hamburg, den 28. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

{15751] Konkurêverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschast in Firma Kuoop «& Authouy (Getreide-Geschäft) wird, nachdem der in -dem Vergleichstermine vom 11. Mai 1897 angenomtene Zwangsvergleiß dur< re<tskräftigen Bes{luß vom felben Tage bestätigt ist, hierdur< aufzeboben.

Amtsgericht Hamburg, den 28. Mai 1897.

Zur Beglaubigung : Holste, Gerichtsschreiber. [15749] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Krämers Emil Bucke wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 4. Mai 1897 angenommene Zwangsvergleich dur< re<tskräftigen Beschluß vom 11. felbigen Monats bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Amtsgeriht Hamburg, den 28. Mai 1897.

Zur Beglaubigung: Holste, Gerichtsschreiber.

[15809] Beschluß.

Das Konkursverfahren üver da 8 Vermögen des Schneidermeifters Karl Staab zu FKalau, Inhabers der Handlung K. Staab, wird nah Ab- haltung des S{hlußtermins hierdur< aufgehoben.

Kalau, 26. Mai 1897.

Königliches Amt8gerit.

[157986]

Der Kenkurs über das Vermögen des Kaufmanns Emil Simon zu Kulm wird na<h retskräftig bestätigtem Zwangsvergleih vom 12. Mai cr. hbicr- dur< aufgehoben.

ulm, den 28. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. [15804] Bekauntmachung-

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gasthofsbesizers Fritz Klafffe zu Dühringshos ist zur Abnahme der S(lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sl::ß- verzeichniß der bei der Verthcilung zu_ berüd>- sidtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die ni<t verwerthbaren Vermögens- itüde der Schlußtermin auf den 25. Juni 1897, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer 17 II1 Treppen, be- immt. Die Schlußrehnung nevit Belägen und Schlußverzeichniß find auf der Gerichtsschreiber ci niedergelegt.

Landsberg a. i O 26 Máäi 1897.

elm, Gerihtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts.

(15730] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bruno Schattull zu Lauten- burg is zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>si>tigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 25. Juni 1897, Vormittags 9: Ukr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst im Sißzungsfaal anberaumt.

Lagutenbutg, den 28. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. {15756] Koukursverfahreu,

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Privatmauns Friedrich August Zöllner zu Leipzig-Gohlis wird, nachdem der im Vergleich8- termine vom 14. April 1897 angenommene Zwangçs- vergleih dur< re<tsfräftigen Beschluß vom 14. April 1897 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 26. Mai 1897.

Königliches Amtsgericht. Abth. I11.

Bekannt gemacht dur< den Gerichtsschreiber :

Sekr. Be>.

{15788] Konkurêvecfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen tes Müllers Gustav Drexhage zu Farmbec>k ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf Dienstag, den L5. Juni 1827, Vormittags 10 Uhr, vor dem Fürstlichen Amiss geriht IL hierselbst, Zimmer Nr. 2, anberaumt.

Lemgs, den 28. Mai 1897.

Schulze, Gerichtsschreiber des Fürstlihen Amts8gerits. 11.

[15792] Bekanntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen dex Glasermeisterseheleute Karl und Varbara Voigt von Lichtenfels findet am Mittwoch, den 23, Juni 1897, Vormittags 9{ Uhr, Sluß- termin gemäß $ 150 der K.-O. hier statt.

Lichtenfels, den 29. Mai 1897.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Rub, K. Sckretär.

[15802] Bekanntmachurtg.

In der Bruno Berthelmanu'sWen Kenkurse sahe von Ober. Kcsselsdorf wird zur Abnahme der Schlußrehnung, zur Erhebung von Einwendungoa über das Schlußverzeihniß und zur Beschlußfassusg der Gläubigec über die niht verwerthbaren Gezens stände Termin auf 3, Juli 1897, Vormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer -Nr. 7, anberaumt, wozu alle Be1heiligten bierdur vot- geladen werden. Die Schlußrehnung nebft Belägen und Schlußverzeichniß sind auf der Gerichtöschreiberci niedergelegt.

Löwenberg i. Schl., den 26. Mai 1897.

Königliches Amtégericht.

2

Zis

s

ia iz

E

ntr nrt (ta

E

Plcliie Br E M A E E E pr

p R E Me I, ¡via S: i 2 m

cum S A R

(Piiacugi gn 2